Sie sind auf Seite 1von 10

Adobe®

Photoshop CS4 und Photoshop Extended CS4


Bitte lesen
Willkommen bei Adobe® Creative Suite® 4 Photoshop und Photoshop Extended. Dieses
Dokument enthält aktuelle Produktinformationen, neueste Informationen und Tipps zur
Problembehebung, die nicht in der Suite-Dokumentation zu Creative Suite 4 enthalten sind.

Mindestsystemanforderungen
Installieren der Software
Deinstallieren der Software
Erwerb über eine Testversion
Elektronische Lizenzierung
Registrierungsinformationen
Leistung und Optimierung
Bekannte Probleme
Kundenbetreuung
Weitere Ressourcen

Mindestsystemanforderungen

Windows®
• Prozessor mit mindestens 1,8 GHz
• Microsoft® Windows® XP mit Service Pack 2 (Service Pack 3 empfohlen) oder Windows
Vista® Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 1, zertifiziert
für Windows XP (32 Bit) und Windows Vista (32 und 64 Bit)
• 512 MB RAM (mind. 1 GB RAM empfohlen)*
• 1 GB freier Festplattenspeicherplatz für die Installation; während der Installation ist
zusätzlicher Speicherplatz erforderlich (kann nicht auf USB-Wechseldatenträgern
installiert werden)
• Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768 (1280 x 800 empfohlen) mit 16-Bit-
Grafikkarte oder höher
• DVD-ROM-Laufwerk
• Einige GPU-beschleunigte Funktionen erfordern Grafikunterstützung für
Shader Modell 3.0 und OpenGL 2.0
• QuickTime 7.2 für Multimedia-Funktionen erforderlich
• DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich

Mac OS
• PowerPC® G5 oder Multicore-Intel® Prozessor
• Mac OS X v10.4.11 – 10.5.4
• 512 MB RAM (mind. 1 GB RAM empfohlen)*
• 2 GB freier Festplattenspeicherplatz für die Installation; während der Installation ist
zusätzlicher Speicherplatz erforderlich
• Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768 (1280 x 800 empfohlen) mit 16-Bit-
Grafikkarte oder höher
• DVD-ROM-Laufwerk

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 1 von 10


• Einige GPU-beschleunigte Funktionen erfordern Grafikunterstützung für
Shader Modell 3.0 und OpenGL 2.0
• QuickTime 7.2 für Multimedia-Funktionen erforderlich
• DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich

*HINWEIS: Für die 3D-Funktionen in Photoshop Extended ist mindestens 1 GB RAM erforderlich.

Aktualisierungen der Systemanforderungen finden Sie unter


www.adobe.com/de/products/creativesuite/design/systemreqs.

Bei diesem Produkt können Sie u. U. die Funktionalität durch Zugriff auf bestimmte Online-
Funktionen („Online-Dienste“) erweitern, sofern Sie mindestens über eine DSL-Internetverbin-
dung verfügen. Die Online-Dienste und einige der zugehörigen Funktionen sind möglicherweise
nicht in allen Ländern, Sprachen und/oder Währungen verfügbar und werden u. U. im Ganzen
oder zum Teil ohne vorherige Ankündigung nicht mehr angeboten. Die Nutzung der Online-
Dienste unterliegt gesonderten Nutzungsbedingungen und der Online-Datenschutzrichtlinie von
Adobe. Für den Zugriff auf diese Dienste ist möglicherweise eine Benutzerregistrierung erforder-
lich. Einige Online-Dienste können gebührenpflichtig sein. Dies gilt auch für Dienste, die zunächst
kostenlos angeboten wurden. Weitere Informationen sowie die Nutzungsbedingen und die
Online-Datenschutzrichtlinie von Adobe finden Sie unter www.adobe.com/de.

Installieren der Software

BEACHTEN SIE, DASS SICH DER DEINSTALLATIONS-/INSTALLATIONSVORGANG FÜR


DIESE VERSION GEÄNDERT HAT. LESEN SIE DIE FOLGENDEN INSTALLATIONSHINWEISE
AUFMERKSAM DURCH.

Adobe Photoshop CS4 sollte ohne Probleme auf dem gleichen Rechner wie frühere Versionen
(z. B. CS3) installiert werden können.

1. Schließen Sie vor der Installation alle auf dem System derzeit ausgeführten Anwendungen –
einschließlich anderer Adobe-Anwendungen, Microsoft Office-Anwendungen und Browser-
fenstern. Ebenso wird empfohlen, während des Installationsvorgangs alle Virenschutzpro-
gramme zu deaktivieren.
2. Sie müssen über administrative Rechte verfügen oder sich als Administrator anmelden
können.
3. Führen Sie je nach installiertem Betriebssystem einen der folgenden Schritte durch:

Windows:
• Legen Sie die DVD in das Laufwerk ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm. Wird das Installationsprogramm nicht automatisch gestartet, doppelklicken Sie im
Ordner „Adobe CS4“ auf der Stammebene des Datenträgers auf „Setup.exe“, um den
Installationsvorgang zu starten.
• Wenn Sie die Software aus dem Internet heruntergeladen haben, öffnen Sie den Ordner,
navigieren Sie zum Ordner „Adobe CS4“ und doppelklicken Sie auf „Setup.exe“. Befolgen Sie
dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Mac:
• Legen Sie die DVD ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wird das
Installationsprogramm nicht automatisch gestartet, doppelklicken Sie im Anwendungsordner
auf der Stammebene des Datenträgers auf „Setup“, um den Installationsvorgang zu starten.
• Wenn Sie die Software aus dem Internet heruntergeladen haben, öffnen Sie den Ordner,
navigieren Sie zum Anwendungsordner und doppelklicken Sie auf „Setup“. Befolgen Sie
dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 2 von 10


Wenn Sie eine Aktualisierung installieren, überprüft das Installationsprogramm das System auf
gültige aktualisierbare Produkte. Wird das Produkt nicht gefunden, werden Sie dazu aufgefordert,
die Seriennummer des Produkts einzugeben, das aktualisiert werden soll. Sie können die
Software auch als Testversion installieren und später Ihre neue oder bisherige Seriennummer in
das dafür vorgesehene Fenster beim Anwendungsstart eingeben.

Weitere Hilfe zur Installation von CS4-Produkten finden Sie unter


www.adobe.com/go/cs4install_de/ .

BEKANNTE INSTALLATIONSPROBLEME BEI PHOTOSHOP

Installationsprobleme mit Vista

• Das Installationsprogramm erfordert eine Ausführung als Administrator. Klicken Sie mit der
rechten Maustaste auf „Setup.exe“ und wählen Sie „Als Administrator ausführen“, um das
Programm als Administrator zu starten. Wenn Sie die Option „Als Administrator ausführen“
nicht sehen, aktivieren Sie die Benutzerzugriffssteuerung unter „Systemsteuerung“ >
„Benutzerkonten“. Wählen Sie im Taskfenster „Benutzerkonten“ die Option „Benutzerkonten-
steuerung ein- oder ausschalten“.
• Beim ersten Start von Photoshop müssen Sie über Administratorrechte verfügen, um die
Anwendung zu aktivieren und zu verwenden.
• Unter „Programme“ gespeicherte Dateien (Beispiele, Vorgaben etc.) werden virtualisiert und
weder anderen Benutzern noch im Windows Explorer am Speicherort angezeigt. Tatsächlich
werden die Dateien in einen Ordner mit dem Namen geschrieben, in den sie auch unter
„Programme“ geschrieben wurden (z. B. „Beispiele“, „Presets“), aber Sie können nur über
folgenden Pfad auf sie zugreifen:
Benutzer\[Benutzername]\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\Adobe\Adobe
Photoshop CS4\[Ordnername].
• Droplets müssen auf derselben Benutzerkontensteuerungsebene ausgeführt werden, damit
Photoshop funktioniert. Wenn Photoshop auf Administratorebene ausgeführt wird, muss das
Droplet ebenfalls auf dieser Ebene ausgeführt werden. Um ein Droplet auf Administrator-
ebene auszuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und aktivieren Sie in
den Eigenschaften auf der Registerkarte „Kompatibilität“ die Option „Als Administrator
ausführen“ für den jeweiligen Droplet-Ordner.

Installationsprobleme mit 64-Bit-Versionen von Windows

Wenn Sie sowohl die 64-Bit- als auch die 32-Bit-Version auf Windows XP 64-Bit oder Windows
Vista 64-Bit installieren, installieren Sie Photoshop NICHT an einem benutzerdefinierten Ort.
Andernfalls würden Probleme auftreten. Standardmäßig wird sowohl die 64-Bit- als auch die 32-
Bit-Anwendung auf einem 64-Bit-Betriebssystem installiert.

Führen Sie folgende Schritte durch, wenn sie NUR die 64-Bit-Anwendung installieren möchten:

1. Führen Sie das Installationsprogramm von Photoshop CS4 aus.


2. Geben Sie Ihre Seriennummer ein. Klicken Sie auf „Akzeptieren“.
3. Deaktivieren Sie auf der rechten Seite des Optionenbedienfelds unter der Überschrift für die
64-Bit-Version das Kästchen für „Adobe Photoshop CS4“. Die Option „Adobe Photoshop CS4
(64-Bit)“ muss aktiviert bleiben.
4. Schließen Sie die Installation ab.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 3 von 10


HINWEIS: Weitere Informationen zur Installation finden Sie unter
http://www.adobe.com/de/support/loganalyzer/.

Hinweis: Nach der Erstinstallation benötigen Sie zum Installieren zusätzlicher Komponenten oder
zum erneuten Installieren Ihrer Software Zugang zum ursprünglichen Installationsprogramm (CD,
DVD oder Download aus dem Internet). Die Option „Reparieren“ ist nicht verfügbar.

Deinstallieren der Software

Der Deinstallationsvorgang für Adobe Photoshop CS4 unterscheidet sich signifikant gegenüber
früheren Versionen. Die Anwendung kann NICHT mehr über das Installationsprogramm
deinstalliert werden. Sowohl auf Mac- als auch auf Windows-Rechnern MUSS das Deinstal-
lationsprogramm verwendet werden. Nach der Installation dient das Installationsprogramm nur
noch zur erneuten Installation (Hinzufügen) oder Deinstallation (Entfernen) von Komponenten.

So deinstallieren Sie Adobe Photoshop CS4:


1. Deaktivieren Sie die Anwendung über „Hilfe“ > „Deaktivieren“. LÖSCHEN Sie unbedingt
Ihre Seriennummer (aktivieren Sie die Option zum Löschen der Seriennummer vom
Rechner nach abgeschlossener Deinstallation).
2. Schließen Sie alle auf dem System derzeit ausgeführten Anwendungen – einschließlich
anderer Adobe-Anwendungen, Microsoft Office-Anwendungen und Browserfenstern.
3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

• Windows XP: Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung und doppelklicken Sie auf
„Software“. Wählen Sie das Produkt, das Sie deinstallieren möchten, klicken Sie auf
„Ändern/Entfernen“ und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
• Windows Vista: Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung und doppelklicken Sie auf
„Programme und Funktionen“. Wählen Sie das Produkt, das Sie deinstallieren möchten,
klicken Sie auf „Deinstallieren/Ändern“ und befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm.
• Verschieben Sie Anwendungen NICHT in den Papierkorb, um sie zu deinstallieren. Wenn
Sie die Anwendung unter Mac OS X deinstallieren möchten, doppelklicken Sie unter
„Programme/Dienstprogramme/Adobe Installers“ auf das Produktinstallationsprogramm
oder im Anwendungsordner auf den Alias „Deinstallieren“. Authentifizieren Sie sich als
Administrator, wählen Sie dann „Komponenten entfernen“ und befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Bildschirm.

WICHTIG: Für Mac OS gibt es eine neue Deinstallationsfunktion. Lesen Sie die Anweisungen
dazu vor der Deinstallation aufmerksam durch.

Erwerb über eine Testversion

Geben Sie die beim Erwerb der Software erhaltene Seriennummer in das dafür vorgesehene
Fenster beim Anwendungsstart ein. Sie können die Seriennummer der Anwendung selbst oder
die Seriennummer einer beliebigen Creative Suite eingeben, in der die Anwendung enthalten ist.
Wenn es sich bei dem erworbenen Produkt um eine Creative Suite handelt, können Sie die Suite-
Seriennummer für alle Anwendungen der Creative Suite eingeben. Andere Anwendungen, die als
Teil derselben Creative Suite installiert wurden, erkennen die neue Seriennummer beim nächsten
Start der jeweiligen Anwendung.

Nur Anwendungen, die als Testversionen ausgeführt werden, erkennen die neue Seriennummer.
Wenn eine der Anwendungen bereits mit einer anderen Seriennummer freigeschaltet wurde,
verwendet die Anwendung weiterhin diese Seriennummer, bis Sie die ältere Seriennummer über

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 4 von 10


die Option „Hilfe“ > „Deaktivieren“ > „Seriennummer löschen“ entfernen. Beim nächsten Start der
Anwendung wird die neue Seriennummer erkannt.

Die erworbene Seriennummer gilt für die Verwendung der Software in einer bestimmten Sprache
und wird nur von einem Produkt dieser Sprachversion akzeptiert.

Kunden, die über eine Volumenlizenz verfügen, können das Produkt nicht direkt über eine
Testversion kaufen. Die Seriennummer einer Volumenlizenz kann jedoch in der Testversion des
Produkts eingegeben werden. Wenden Sie sich an Ihren Händler oder ein autorisiertes Adobe-
Lizenzcenter, um eine Bestellung für eine Volumenlizenz aufzugeben. Einen Händler in Ihrer
Nähe finden Sie unter http://partners.adobe.com/resellerfinder/na/reseller.jsp .

Elektronische Lizenzierung

Dieses Produkt unterliegt der Annahme der in den Medien enthaltenen Lizenzvereinbarung
seitens des Benutzers sowie eingeschränkten Gewährleistungsbedingungen. Weitere Informatio-
nen finden Sie in der Software-Lizenzvereinbarung von Adobe. Die Software versucht u. U.
automatisch, eine Aktivierung über das Internet durchzuführen. Mit Ausnahme von IP-Adressen,
die in manchen Rechtsordnungen als persönliche Daten gelten, werden keine persönlichen
Daten übermittelt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Adobe unter
www.adobe.com/go/activation_de.

WICHTIG: Wenn Sie das Produkt auf einem anderen Computer installieren möchten, müssen Sie
zuerst die Software auf Ihrem Computer deaktivieren. Wählen Sie dazu den Menübefehl „Hilfe“ >
„Deaktivieren“.

Registrierungsinformationen

Sie sollten sich beim Installieren der Software registrieren, um die aktuellsten Produktinformatio-
nen, Schulungen, Newsletter und Einladungen zu Adobe-Veranstaltungen und -Seminaren zu
erhalten.

Leistung und Optimierung

Ändern des Zusatzmodulordners und der Voreinstellungen für den virtuellen Speicher
beim Programmstart
Wenn Sie beim Programmstart die Strg- und Umschalttaste (Windows) bzw. die Befehls- und
Umschalttaste (Mac) gedrückt halten, wird das Dialogfeld „Zusätzlicher Zusatzmodule-Ordner“
angezeigt. Sie können dann einen zusätzlichen Ordner auswählen, aus dem Photoshop
Zusatzmodule lädt. Wenn Sie beim Programmstart die Strg- und Alt-Taste (Windows) bzw. die
Befehls- und Wahltaste (Mac) gedrückt halten, wird das Dialogfeld „Voreinstellungen: Virtueller
Speicher“ angezeigt. In diesem Dialogfeld können Sie die Voreinstellungen für den virtuellen
Speicher ändern.

Zurücksetzen der Voreinstellungen beim Programmstart


Wenn Sie alle Voreinstellungen für Photoshop zurücksetzen möchten, halten Sie beim Start der
Anwendung gleichzeitig die Strg-, Alt- und Umschalttaste (Windows) bzw. Befehls-, Wahl- und
Umschalttaste (Mac) gedrückt.

Voreinstellungen für die Funktion „Für Web speichern“


Photoshop speichert die Einstellungen für die Funktion „Für Web speichern“ in der Voreinstel-
lungsdatei „Für Web 11.0 speichern“. Diese Datei finden Sie in folgendem Ordner:
Windows: C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Anwendungsdaten\Adobe\Für Web
speichern\11.0\

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 5 von 10


Mac OS X: {Stammverzeichnis}/Library/Preferences

Um für die Funktion „Für Web speichern“ die Standardeinstellungen wiederherzustellen,


schließen Sie Photoshop, benennen Sie die Datei um oder verschieben Sie sie in den Papierkorb
und starten Sie Photoshop dann neu.

HINWEIS: Genaue Informationen zur Optimierung der Arbeitsgeschwindigkeit von Photoshop


finden Sie im Online-Dokument
„Optimizing Performance in Photoshop CS4“ (Optimieren der Leistung in Photoshop CS4) unter:
Mac OS: http://www.adobe.com/go/kb404440_de
Windows XP und Vista: http://www.adobe.com/go/kb404439_de

Bekannte Probleme

Aktuelle Produktinformationen und Informationen zu bekannten Problemen für alle Anwendungen


der Creative Suite 4 erhalten Sie beim Adobe Support. Dort finden Sie u. a. Informationen zu
folgenden Themen:

64-Bit
64-Bit-Unterstützung steht nur für Windows Vista 64-Bit zur Verfügung. Die 64-Bit-Version von
Photoshop kann unter Microsoft Windows XP 64-Bit installiert werden, wurde jedoch dafür nicht
vollständig zertifiziert und getestet. Es ist keine 64-Bit-Version von Photoshop CS4 für Mac-
Betriebssysteme geplant.

Das Photoshop-Team plant jedoch das Hinzufügen von 64-Bit-Unterstützung für Apple-
Plattformen nach dem Wechsel zur Cocoa-Technologie von Apple. Erst dann besteht die
Möglichkeit zu nativer 64-Bit-Unterstützung.

HINWEIS: Weitere Informationen zur 64-Bit-Unterstützung erhalten Sie online im Dokument „64-
bit Operating System benefits and limitations in Photoshop CS4“ (Vorteile und Einschränkungen
bei der Verwendung von Photoshop CS4 unter 64-Bit-Betriebssystemen) unter:
http://www.adobe.com/go/kb404901_de

Bridge
Bridge CS3 kann nicht gestartet werden, wenn Photoshop CS4 unter Microsoft Windows XP
geöffnet ist.

Kurven
Die Handhabung von Kurven wurde entscheidend verbessert und steht jetzt in einem dynami-
schen, nicht-modalen Korrekturbedienfeld zur Verfügung. Das bedeutet, dass bei Bildanpassun-
gen mit Kurven das aktuell ausgewählte Werkzeug nicht automatisch zur Pipette wird, wie es in
früheren Versionen der Fall war („Bild“ > „Korrekturen“ > „Kurven“). Das frühere Verhalten kann
über die Korrekturschaltfläche/das Korrekturwerkzeug im Kurvenkorrekturbedienfeld aufgerufen
werden. Wenn dieses Werkzeug ausgewählt ist, funktionieren alle früheren Tastaturbefehle mit
der Ausnahme einer Verbesserung: Wenn Sie mit dem Mauszeiger über das Bild fahren, wird
eine Vorschau dieses Punkts auf der Kurve angezeigt (vor CS4 war dies nur über Klicken und
Ziehen möglich).

HINWEIS: Genaue technische Informationen zu den Änderungen bei Kurvenkorrekturen in CS4


finden Sie in der Photoshop Support-Wissensdatenbank unter http://www.adobe.com/de/support/.

Droplets
Unter Microsoft Windows Vista 32- und 64-Bit gibt es zwei Möglichkeiten der Verwendung von
Droplets. Sie müssen nur einen der Schritte einmal ausführen (auch wenn Sie Ihre Anmelde-
einstellungen ändern).

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 6 von 10


1. Wenn Sie Zugriff mit Administratorrechten haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf das Droplet und führen Sie es als Administrator aus. Starten Sie Photoshop
anschließend neu.
2. Bei der anderen Möglichkeit müssen Sie die Benutzerzugriffssteuerung unter
„Systemsteuerung“ > „Benutzerkonten“ deaktivieren. Wenn Sie als Nicht-Administrator
angemeldet sind, starten Sie das Betriebssystem neu und melden Sie sich mit einem
Administratorkonto an. Führen Sie anschließend das Droplet einmal aus und melden Sie
sich dann wieder als Standardbenutzer an. (Droplets sollten jetzt unabhängig von der
Zugriffsebene funktionieren.) Nachdem Sie die Droplets einmal erfolgreich ausgeführt
haben, können Sie die Benutzerzugriffssteuerung wieder aktivieren. Die Droplets
funktionieren jetzt ordnungsgemäß.

Flash-Bedienfelder
Entwickler können jetzt ihre eigenen Flash-Bedienfelder hinzufügen, indem Sie eine SWF-
und/oder JSX-Datei in den Ordner „Plug-ins/Panels“ kopieren (Neustart der Anwendung
erforderlich). Nach dem Kopieren müssen Sie Photoshop neu starten. Das SDK für Flash-
Bedienfelder ist auf der Entwicklerseite der Vorabversion zum Herunterladen erhältlich. Benutzer
können höchstens 10 Flash-Bedienfelder in Photoshop öffnen. Das Öffnen des Bedienfelds
„Dateiinformationen“ über das Kuler-Bedienfeld führt unter Mac PPC (Rosetta) möglicherweise zu
einem Programmabsturz.

GPU- und OpenGL-Unterstützung


Photoshop bietet jetzt Unterstützung für Grafikkartenbeschleunigung durch Verwendung der GPU
der Grafikkarte. Unter Windows XP ist diese Unterstützung standardmäßig deaktiviert.
Funktionen, die GPU-Unterstützung benötigen, sind daher nicht verfügbar. Eine komplette Liste
der Funktionen, die GPU-Unterstützung benötigen, finden Sie im unten aufgeführten Dokument
zu GPU. Die Funktion kann unter „Voreinstellungen“ > „Leistung“ in Photoshop aktiviert werden.
Die folgenden Probleme im Zusammenhang mit der Aktivierung der GPU-Unterstützung unter
Windows XP sind bekannt:

• Keine Unterstützung für duale Bildschirme


• Probleme mit der Bildschirmaktualisierung beim Ziehen von schwebenden Bildern
• Pinselspitzen werden beschnitten, wenn sie größer als 64 Pixel sind

HINWEIS: Das detaillierte Dokument zur GPU-Unterstützung „GPU and OpenGL Features and
Limitations in Photoshop CS4“ (GPU- und OpenGL-Funktionen und Einschränkungen in
Photoshop CS4) finden Sie unter: http://www.adobe.com/go/kb404898_de.

GB18030-Unterstützung für Windows XP


Damit alle Zeichen aus dem chinesischen GB18030-Standard auf Windows XP-Systemen ange-
zeigt werden können, empfiehlt Adobe, das Microsoft GB18030-Support-Paket zu installieren.
Dieses Support-Paket aktualisiert das XP-System unter anderem mit Schriftarten und Input-
Method-Editoren (IME), damit GB18030 ordnungsgemäß unterstützt wird. Dieses Support-Paket
ist auf der Website von Microsoft verfügbar.

Kodak PhotoCD
Das PhotoCD-Format wird von Kodak weder weiterentwickelt noch unterstützt. Das Zusatzmodul
für den Import von Kodak PhotoCDs ist nicht mehr im Installationspaket von Photoshop CS4
enthalten. Wir empfehlen die Konvertierung von PhotoCD-Dateien in ein anderes Format (z. B.
DNG oder PSD).

Aus Photoshop CS4 entfernte Zusatzmodule und Vorgaben


„Bildpaket/Kontaktabzug“, „PDF-Präsentation“ und „Web-Fotogalerie“ befinden sich jetzt in
Bridge CS4 im Adobe-Ausgabemodul (AOM). Auch die Zusatzmodule „Extrahieren“,
„Mustergenerator“ und „PhotomergeUI“ werden nicht mehr mit Photoshop CS4 installiert, ebenso
wie die Vorgaben für Strukturen und Layouts.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 7 von 10


HINWEIS: Informationen darüber, wo diese Zusatzmodule und Vorgaben jetzt erhältlich sind und
wie sie manuell in Photoshop CS4 installiert werden können, finden Sie in der Bitte-lesen-PDF für
optionale Zusatzmodule, die sich auf der Installations-DVD befindet.

Druckprobleme
• Das Ausführen älterer Druckertreiber unter Mac OS 10.5 führt möglicherweise zu
Farbanpassungsproblemen, besonders beim Druck von Dokumenten, deren Farbraum
nicht auf sRGB festgelegt ist. Das Verwenden von benutzerdefinierten Papiergrößen
oder Querformat-Vorschauen kann ebenfalls zu Druckproblemen führen.
• Bei Tintenstrahldruckern von Canon werden Vorschauen möglicherweise abgeschnitten
angezeigt, obwohl das Dokument richtig gedruckt wird. Dieser Effekt hängt von der
Dokument- oder Bildgröße und Auflösung ab. In diesen Fällen wird empfohlen, die Option
„Farbverwaltung durch Photoshop“ zu aktivieren und das richtige Medien- bzw. Drucker-
profil anzuwenden.
• Farben werden auf Druckern von Canon möglicherweise nicht richtig gedruckt, wenn die
Einstellung auf „Farbverwaltung durch Drucker“ festgelegt ist. In diesen Fällen wird
empfohlen, die Option „Farbverwaltung durch Photoshop“ zu aktivieren und das richtige
Medien- bzw. Druckerprofil anzuwenden.
• Wir empfehlen grundsätzlich die Verwendung des Treibers, der vom Hersteller des
Druckers zur Verfügung gestellt wird. Bei der Verwendung von GIMP-Druckertreibern auf
einem Mac-Rechner treten beim Drucken Probleme mit der Farbanpassung auf.
• Photoshop bietet jetzt die Möglichkeit, große Dokumente zu drucken (bis zu 32.000 Pixel
breit/hoch). Bei der Verwendung von älteren Treibern funktioniert der Druck bei großen
Dokumenten (Größe ca. 20.000 bis 32.000 Pixel) möglicherweise nicht.
• Die Popup-Druckvorschau ist in CS4 nicht mehr verfügbar. Benutzer haben festgestellt,
dass diese Funktion die Leistung stark beeinträchtigt hat und die Vorschauen nicht immer
richtig angezeigt wurden. Verwenden Sie „Seite einrichten“, um eine korrekte Vorschau
zu erhalten.

HINWEIS: Genaue Informationen zum Drucken finden Sie online im Dokument „Printing issues,
troubleshooting, and best practices in Photoshop CS4“ (Druckprobleme, Problemlösung und
bewährte Methoden für Photoshop CS4) unter http://www.adobe.com/go/kb404899_de.

Skripterstellung
Bei neuen Funktionen in Photoshop CS4 werden Visual Basic Script (VBS) und Apple Script (AS)
nicht mehr unterstützt. Es besteht jedoch Rückwärtskompatibilität und Unterstützung für
Funktionen aus früheren Versionen für beide Skript-Typen. Javascript (JS) wird sowohl von
neuen Funktionen als auch von Funktionen aus früheren Versionen unterstützt.

Spaces (nur Macintosh)


Offiziell wird die „Spaces“-Funktion von Apple OS X Leopard nicht unterstützt. Wenden Sie sich
bei Problemen mit Photoshop CS4 im Zusammenhang mit Spaces an den Support von Apple.

Stock Photos
Adobe Stock Photos wird nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie online in den
häufig gestellten Fragen:
http://www.adobe.com/de/products/creativesuite/stockphotos/faq/

TWAIN 
Das TWAIN-Zusatzmodul für Macintosh wurde entfernt. Wenn Sie auf Ihrem Macintosh-Rechner
TWAIN-Unterstützung nutzen möchten, empfehlen wir den Zugriff auf das Gerät über das
Betriebssystem Rosetta (PPC). Anderenfalls sollten Sie das Bild zuerst einscannen und es dann
getrennt davon in Photoshop öffnen.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 8 von 10


Das Zusatzmodul befindet Sich auf der Installations-DVD im Ordner
„//<Sprache>/Goodies/Optional plug-Ins/Import-Export/TWAIN“ oder online unter
http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=39&platform=Macintosh. Ziehen
Sie dieses Zusatzmodul in den Ordner„//Adobe Photoshop CS4/Plug-ins/Import-Export“.
 
HINWEIS (nur Windows): Unter Windows ist das TWAIN-Zusatzmodul installiert. Die Verwen-
dung von WIA-Unterstützung für Ihr Gerät (falls verfügbar) wird wärmstens empfohlen. Falls Ihr
Gerät WIA-Treiber nicht unterstützt, empfehlen wir die Aktualisierung des TWAIN-Treibers.
Photoshop bietet keine TWAIN-Unterstützung für 64-Bit-Betriebssysteme. Wenden Sie sich an
den Gerätehersteller, wenn Sie weitere Hilfe zur TWAIN-Unterstützung benötigen.

PROBLEME MIT PHOTOSHOP EXTENDED


Hinweis: Wenn Sie nicht wissen, ob Sie Photoshop CS4 Extended oder Photoshop CS4
verwenden, wählen Sie „Photoshop“ > „Über Photoshop“ (Macintosh) bzw. „Hilfe“ > „Über
Photoshop“ (Windows). In dem dann angezeigten Fenster wird angegeben, welche Version
installiert ist.

Allgemeine Probleme mit 3D


• Modelle, die mehr als 100 Texturen referenzieren, führen zu allgemeinen Ladeverzö-
gerungen und verursachen möglicherweise einen Absturz der Anwendung.
• Auf Modelle, die durch Verschieben von der Arbeitsfläche entfernt wurden, kann weder
gemalt noch können Filter auf sie angewendet werden. Außerdem wird das Bild
möglicherweise beschnitten.
• Bei Modellen oder Texturen, die von 8- oder 16-Bit zu 32-Bit konvertiert werden, tritt beim
Malen ein Halo-Effekt auf.

Raytracer
• Die Verwendung von Raytracer als Alternativsoftware auf Windows XP-Systemen mit
einer nicht unterstützten Grafikkarte führt zum Absturz der Anwendung. Wir empfehlen
als Lösung eine Kontaktaufnahme mit dem Hersteller Ihrer Grafikkarte zur Aktualisierung
des Treibers.
• Punktlichter werfen keine weichen Schatten (die Szene wird schwarz).
• 3D-Ebenen, die vom Fluchtpunkt ausgegeben werden, sind möglicherweise nicht korrekt
ausgerichtet oder skaliert.

Collada-Unterstützung
• Bei DAE-Dateien, die aus Maya 8 unter Verwendung der Software Collada Exporter 3
von Feeling exportiert werden, werden zwar Texturen in Ebenen, nicht aber die 3D-
Geometrie angezeigt. Der Rückimport in Maya funktioniert jedoch fehlerlos (es gehen
keine Daten verloren).
• Bei aus Poser Pro exportierten DAE-Dateien bleiben beim Öffnen in Photoshop die
Posen nicht erhalten.
• Aus Photoshop als DAE exportierte 3D-Dateien können in 3D Max 2009 nicht geöffnet
werden.
• Informationen zu Rotation, Drehpunk und Meshes für animierte DAE-Dateien stimmen
nicht mit denen aus 3D Max überein.

HINWEIS: Genaue Informationen zur Verwendung von 3D in Photoshop CS4 Extended finden
Sie unter http://www.adobe.com/de/support/.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 9 von 10


Kundenbetreuung

Kundendienst
Der Adobe-Kundendienst bietet Ihnen Unterstützung in Bezug auf Produktinformationen, Vertrieb,
Registrierung und andere nicht-technische Probleme. Kontaktinformationen für den Adobe-
Kundendienst finden Sie auf der regionalen Website von Adobe.com; klicken Sie hierzu auf
„Kontakt“.

Optionen für den Support und technische Ressourcen


Weitere Informationen zum technischen Support für ein Produkt einschließlich Informationen zu
kostenlosen und kostenpflichtigen Supportplänen sowie zu Fehlerbehebungsressourcen finden
Sie unter http://www.adobe.com/go/support_de/. Kunden außerhalb von Deutschland erhalten
diese Informationen unter http://www.adobe.com/go/intlsupport_de/. Klicken Sie neben dem
Landesnamen auf „Change“, um Ihr Land auszuwählen.

Als kostenlose Ressourcen zur Problembehebung stehen die Adobe-Support-Datenbank, die


Adobe-Benutzerforen und weitere Quellen zur Verfügung. Damit Sie Probleme flexibel und so
schnell wie möglich lösen können, stellen wir online zusätzliche Tools und Informationen zur
Verfügung.

Sollten Sie beim Installieren oder Deinstallieren einer Creative Suite 4-Anwendung Probleme
haben, versuchen Sie, das System erneut zu starten, bevor Sie sich an den Support wenden.
Weitere Hilfe zur Installation von CS4-Produkten finden Sie unter
www.adobe.com/go/cs4install_de/.

Weitere Ressourcen

Dokumentation
Sie können die gedruckte Dokumentation unter www.adobe.com/go/buy_books_de bestellen.

Online-Ressourcen
Die vollständige Hilfe und Community-basierte Anweisungen, Anregungen und Support finden
Sie unter www.adobe.com/go/photoshop_community_help_de. 

Adobe Website
Adobe TV
Adobe Design Center
Developer Center
Benutzerforen
Schulungen
Adobe-Zertifizierungsprogramm
Adobe-Partnerprogramme
Schulungspartner suchen
Autorisierten Druckdienstleister suchen

© 2008 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.

9/29/2008 Creative Suite 4 Photoshop – Bitte lesen 10 von 10

Das könnte Ihnen auch gefallen