You are on page 1of 7

Safexpert®

MSI Active Directory (MS SCCM)
Installationsanleitung

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Microsoft. Für die Richtigkeit.Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) Hinweis zu diesem Dokument Dieses Dokument ist eine Ergänzung zur Safexpert® Installationsanleitung (siehe Sektion 3 im Safexpert® Benutzerhandbuch). 2 . dass die nach- folgenden Hinweise im Einzelfall nicht ausreichen. Mit den nachfolgenden Hinweisen möchte SICK auf Basis eigener Kenntnisse und Erfah- rungen eine Hilfestellung zur Safexpert® Installation bieten. nicht vollständig Anwendung finden oder dass sich sonstige kundenspezifische Besonderheiten ergeben. Der Inhalt dieses Dokuments wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der Microsoft Software sowie deren nachfolgen- de Änderungen durch Microsoft. Mit dem zugehörenden MSI Paket (Microsoft Installer) kann Safexpert® via Active Directory automatisch verteilt werden. Das MSI Paket kann direkt aus Safexpert® extrahiert werden. Es ist möglich. Voll- ständigkeit und Aktualität der Inhalte kann SICK keine Gewähr übernehmen.

.........................3 Weitere optionale Parameter ................4 2 Notwendige Schritte ....................2..............................................5 2....................1 Notwendige Einstellungen für den Parameter DBCONNECTION ......................4 Parameter für Client-Upgrades .............................................2 Installierte Komponenten ......................................................7 2.....................................................1 MSI Paket entpacken ..........................................4 2.......................................................................................................................................6 2..............4 2..............6 2..................4 2.......................................2...................................................................2 MSI Paket anpassen .......Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) Inhalt 1 Überblick über Softwareverteilung mittels Microsoft SCCM .................................................................................................3 Parameter für Deinstallation ..............................................5 Konfiguration des Active Directory.......7 3 ............................2............4 2................................................................................................

Win7: http://www. Server und mobilen Geräte zu erfassen.Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) 1 Überblick über Softwareverteilung mittels Microsoft SCCM Mit dem Microsoft System Center Configuration Manager (MS SCCM)erhalten Sie die Möglichkeit Ihre Clients. wählen im Menü Transform – New Transform und anschließend den Property Table aus.microsoft.com/en-us/download/details. und installieren Sie die Komponente Windows Installer SDK. 4 .msi.2.msi Datei.com/en-us/download/details. 2 Notwendige Schritte 2. 2. Die MSI Datei wird in den gewählten Ordner entpackt. bereitzustellen und zu aktualisieren.1 MSI Paket entpacken ® Erstellen Sie eine Verknüpfung zu der Safexpert Setup Datei und fügen Sie folgen- den Befehl zu den Kommandozeilenparametern hinzu: -ExtractSetup >Ausgabeordner< Starten Sie das Setup über die Verknüpfung. Im Installationsverzeichnis finden Sie das Orca Installationsprogramm Orca.aspx?id=3138 WinXP: http://www.aspx?id=6510 Nach der Installation des Orca Tools. 2. Laden Sie hierzu den aktuellen Platform SDK Web Installer für ihr Betriebssystem von der Microsoft Homepage.microsoft. welches im Microsoft Platform SDK enthalten ist. öffnen Sie damit die Safexpert.2 MSI Paket anpassen Das entpackte MSI-Paket muss um einige Einstellungen ergänzt werden.1 Notwendige Einstellungen für den Parameter DBCONNECTION Die folgenden Parameter müssen gesetzt werden. Hierzu kann das Tool Orca verwendet werden.

SETUP_LANGUAGE=de 2. Muss auf TRUE oder FALSE gesetzt werden Installationssprache. HelpFiles 5 . MSSQL2008 DBSERVER Datenbankserver DBDATABASE Datenbank(Datenbankpfad bei VistaDB) DBPORT Port DBUSERNAME Benutzername DBPASSWORD Passwort Gibt an. ob die Datenbank erstellt werden DBCREATE soll. Parameter Beschreibung Datenbanktyp. wird als Standardspra- SETUP_LANGUAGE che für Safexpert® ausgewählt DBCONNECTION Beispiel: DBTYPE=MSSQL2008.DBPASSWORD=.2. Wenn eine der Komponenten nicht installieren werden soll. kann frei gewählt werden.Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) Vorgehensweise: Erstellen Sie eine Property mit dem Namen "DBCONNECTION" und setzen den Value auf den gewünschten Wert. Mögliche Werte: DBTYPE VistaDB.2 Installierte Komponenten Welche Komponenten installiert werden. Die einzelnen Parameter werden durch ein Semikolon [. Jede dieser Einstellungen ist ein Pflichtfeld und muss für das Setup mit einem gültigen Wert belegt werden.] getrennt. Database.DBSERVER=localhost.DBPORT=0. kann diese einfach weggelassen werden Einstellung Beschreibung/ mögliche Werte ADDLOCAL Client.DBUSER NAME=.DBCREATE=False. welchen Sie aus den nachfolgenden Parametern ermitteln.DBDATABASE=SAFEXPERT.

2.Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) 2. um den Terminalmodus für die Benutzung TERMINALMODE unter Windows Terminal oder Citrix zu aktivieren Verwenden Sie diesen Parameter. Angabe LICENSENUMBER nur für Serverinstallationen Die Clients beziehen ihre Lizenz von der Datenbank Setzen Sie diesen Parameter auf den LICENSEFILE Pfad zu einer Lizenzdatei. IMPORTCOMPONENTS damit die Bauteilebibliotheken mitin- stalliert werden 2. um die Lizenznummer zu setzen.3 Parameter für Deinstallation Zusätzlich zu den oben genannten Parametern können folgende Einstellungen gesetzt werden. die jeweilige Sprache installiert werden GUAGE_ESSETUPLANGUAGE_F R Setzen Sie diesen Parameter auf 1. in das Safexpert® instal- liert werden soll SETUPLAN- GUAGE_DESETUPLANGUAGE_E N Setzen Sie einen der Parameter auf den Wert 1.3 Weitere optionale Parameter Parameter Beschreibung Setzen Sie diesen Parameter auf das INSTALLLOCATION Verzeichnis. damit diese automatisch importiert wird Setzen Sie diesen Parameter auf 1. um Safexpert® zu deinstallieren 6 . IMPORTDEMOPROJECTS damit die Demoprojekte mitinstalliert werden Setzen Sie diesen Parameter auf 1. damit die Hilfedateien für SETUPLAN.

auf denen Safexpert automatisch installiert werden soll. damit dieses deinstalliert und die neuere Version installiert wird. (siehe Kapitel 2. erstellen Sie eine Gruppe und fügen Sie die Computer hinzu. Anschließend können Sie über folgende Parameter den Client auf allen Anwender-Workstations aktualisieren Parameter Beschreibung Setzen Sie diesen Parameter auf das UPDATE_MODE Verzeichnis.4 Parameter für Client-Upgrades Wenn eine neue Version von Safexpert über das Active Directory verteilt werden soll.2 erstellen. wenn die Datenbank gelöscht werden soll REMOVEDATABASE (nur bei VistaDB Datenbanken mög- lich) Setzen Sie diesen Parameter. in das Safexpert installiert werden soll 2. welche Sie im Kapitel 2. Wählen Sie als Option “Erweitert” und fügen Sie unter Änderungen die Transformationsdatei hinzu. Wenn Sie eine neuere Version von Safexpert® einspielen möchten.5 Konfiguration des Active Directory Falls Sie dies nicht bereits eingerichtet haben.sick.4) SICK AG Erwin-Sick-Straße 1 79183 Waldkirch www. geben Sie im Rei- ter “Aktualisierungen” das alte Safexpert Paket an. zuerst die Safexpert-Datenbank durch Ausführen eines kompletten Setups zu aktualisieren. Legen Sie eine Gruppenrichtlinie an und fügen Sie unter Computerkonfigurati- on\Softwareeinstellungen\Softwareinstallation das Safexpert® Paket hinzu. Setzen Sie auch den Parameter UPDATE_MODE im MSI Paket auf 1.Safexpert® MSI Active Directory (MS SCCM) Parameter Beschreibung Setzen Sie diesen Parameter. wird empfohlen.de 7 . damit REMOVECONFIGFILES die Safexpert Konfigurationsdateien entfernt werden sollen 2.