Sie sind auf Seite 1von 16
This is a reproduction of a library book that was digitized by Google as part
This is a reproduction of a library book that was digitized
by Google as part of an ongoing effort to preserve the
information in books and make it universally accessible.
https://books.google.com
Über dieses Buch Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den

Über dieses Buch

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde.

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist.

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei – eine Erin- nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat.

Nutzungsrichtlinien

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen.

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien:

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden.

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen unter Umständen helfen.

+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht.

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben.

Über Google Buchsuche

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen. Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http://books.google.com durchsuchen.

,kN-oza'rcs

:Gedächtntßfeyer

,kN-oza'rcs :Gedächtntßfeyer
' I .- , . ' - . I x ~. . . , -
'
I
.-
,
.
'
-
.
I x
~.
.
.
,
-
f
'
I
)
u
.
1
W
'
_
11
'
\
2*
I
1
l
_
'
'l
*k*
~
F
w
'
\
"1
.
'\
q-
'
\
I
.
_
_
v
.
'
I);
'
v
I
'
l
a*
r
_
'
1-.
.*
_
.
*
V
B
Ä
*1
Ö'
'
'*
*-
t
'
-
a
.
J.
.- *
I
I
'
\
x
y
.
-
f
'
K
I
.
'
~
~
*
v .
_
I I
-F
-
,
*
.
7
l
r
.A
.j
S
F,
1
.
4
'x
q
'
.d
IV
'--
I .' .
.
*
K
*
*
5
-»*f
,
.
_
,,
I
_ -
.
l,
.
l'
.
.x
-
0
.
*
*
.-
_
'
1
-.
'*
I
,
.
.
'
*
*x
1 s
'
,
.
- .
'
v
.-
~
1.
.,
.
r
I
-
-
N.
v
*
,
I
.
-
\
i
V
.
a
.
7
l
x
x
'
, o
-
=
d
'-
*
L
'
I
r
.
r
1
o
I
.
I
'
p
x
A
a
K
.
.
.
I
P
M
.
x
'
1*
*
L
-
-
-
I
l
I
.
.
,
,
.
d
-
.
.
i
J
I
e
.
4
l
i .
-
-
-
I
'
x
'I
e'
x
\
jL
.
,
.
p/
.
.
I.
_
.
v
.
*
i
*LR
-
.\.
-1
.
.
Q
H
*
I
'
l
l
'7
l
'
'_'
I
.1
I
q
-
d
.
I
.
v
.
e
*
*'
I
I.
q*
I
'
l
.
1,
_
\
I
.
I
_*-c
X
\
.-
'
.
.*
u'
,
.
,
c
x
.
I
-
.
.
K
I
11
I
.
l
-*
.
.
»
,
,
I
.
_
x
C
I
A
.4"
\
I
I.
"
_
*
h
.
V
I
b
u
I
.
,
-
**-
r
.
p ,
K
n
_
a
.
.
7
.
i
'
*
x
K.
*'.
,
-
7
'
V
.
x
I
.
'
-_
7
.
V
l
-
I
.
I
.
.
1
o
.
.
'
_
z
.
,
*-
'
'
e
_
x
_
I
,
_
q.
'
a
*
'
I.
'.
'-
.
.
*
.
.
.
_
.
x.
r
l
I
*
,
.
X* ,
f
-
-
g)
g
.- .
7
\
' a * ' I. '. '- . . * . . . _ . x.
. P . E' h' 0 c. 7( K*. Feyert in vckeinfen Chökeu Den großem

.

P . E' h' 0 c.

7( K*.

Feyert in vckeinfen Chökeu Den großem den erhabnen Tag! DerDa- Schöpferden EngelschorunfernzuMozartfchnjücken-rief.

Verbläht i Erz* dochmicht ge orbenz*

Er lebt in feinen Werken fort:

,

Ewig,- ewig gläüz't fei'n Ruhm

In -der Mufen _HeiligthnW

Q.

gläüz't fei'n Ruhm In -der Mufen _HeiligthnW Q. ' » , ' x 7 . x

'

»

,

'

x

7

.x

*4**

*

-

_

*

Ö

-

.

7-"

* Erik? Stürme;

Wenn täudelulrEr. das Spiel erxjriff-

_

DerSo bangenSot-genoh vwfejnr'r 'Mepi[thx-nes erhanö-Heer'. Ö _ x

.

'*

Von feiner Göttrrkuu ßthannt, * *

Ach- leider iu es nur zu wahr Nur Er allein ver and die Art, Die mit dem heiter-rt frohen Schere _

Den fanften Ern 'Ye'jiewend barf- '

x

'

Ach ewig- ewig glänzt [ein Ruhm -:

In Harmonia'( f_ *Herligthtxur -*

-47

Ewig, Ws gläntt 'W Ruhm:

In der Mufe'n Hyjligthnm.- _ *4- 1

- :'Zweytt

"

'

Oak je das Lied der Nacßtjgau ?l '; - * '"

Die öhnend unt-den Gatten -klugt

- *-73

*UWG-1te,tdie Göttin- der Tonkmt- . Eta

?l '; - * '" Die öhnend unt-den Gatten -klugt - *-73 *UWG-1te, t die Göttin

Ein SterblichewFWarhsea-hnite) * -* -- -.

4

Hat je des Jünglings-heiffCBrnfl

DerIn fanfternLiebe rinnennbareTönen ngehnuchetLuft

1-

Ach faget art-*wo ift per Mann(

Der wohl* fo liebliaz ötenlanne* l*

,:,4::;'.:::; .xxx

)

_x _

-

,H

f

*x z

d.

*

,

.LINK-

,B

M):

Ewig, ewig

UM

C

v,

q_

7

WWF.

In der Mufen Heiligthum! "'-

f

.

t

.

Dritte *Stünmex ** *

x

-

AlsfeinerDannDannWenn brauflrolltfeineTöne*der-DonnerMufee-'Ernfider Strom.Sturm minderJeöotfnicht fchanigerx x

hehe'

,

,

***,

,

.

*

"f7

*'

'

xl .'

_

,xl

x

f

z

Z

-*

-

f

*l

x

x4

:

HalDer Sphären-*Harmonierief der Schönfo 'alsverfucht'jExner*

.

'

Dem Kühnen foll eWiK'cht. gelingen

WasDenEr winktf:GötternMenfchenföhnenundvorbehaltenMozartsvorzu*Hauch

tft.ngenz::zer' »: left': " ,

e e

w_

.7-1'_

-

x -.

W

.

»: left': " , e e w_ .7-1'_ - x -. W . : r .

: r

.»7-*" 2

*2-* »

,'

-,

',

f .*

9'*

l'

--ä-,M-u-m_, * *

,

,

x

Doch ewig, ewig glänzt feianhml ,

In Harmonia's Heiligthum.

x

»r

Ewig. ewig glänät fein Ruhen_

In der Mnfen Heiligthum. ' i

Meets-*Stimme

/ Reciteetiv.

z.- *

.

.Lr*ZN.»

O du. der jetzt non Feffeln freyi

' In Harmonie-t aufgelofiF 1

Im reinen lichten Aether7fchweb i Befelef wenn'dunnsxvernimmft " _

»

*

Der hier Vereinten *Sein und Herzen! Rx; ;- 4 >

* Vollende- was; du angefangen

Und hauch'i von* der Unfterblichkeit

_Noch nie gehörte-n -Einklangi denen

Die ihn in deinen Werken. ahndeni

_ ' Nur einen leifen, Nachbau ein.:

Dann glänze 'herrlicher dein Ruhm

In Harmonin's .ßeiligthum. K,

'

7

4

7

einen leifen, Nachbau ein.: Dann glänze 'herrlicher dein Ruhm In Harmonin's .ßeiligthum. K, ' 7 4

THW.

Ch' 042-7:

Verdi-?ht bi' duf doch nieht Ati-WW.- l

,.

?du lebfl in deinen _Werken fort i

Ewigi einig glänzt dein Ruhm - i >

In der Mnfcn Heiligthnml ,*:

F

>

.F

 

.84-

Z

_Werken fort i Ewigi einig glänzt dein Ruhm - i > In der Mnfcn Heiligthnml ,*:

7

.1 7
I

F.
.
v

i \|||\

l

x

v.

al\

a

. x .

.|

. I.

x. L. i u .

| I . x II?

.

, , I I! ,.

.

-.

.q . ,. ,

x

x

.

-

I 7K-

I

. KFZ- .

,

In

.

Juli.

I ,u

, Q W i l .F uv x , MI» 7 J S , u x

I).

4 ,k .p ; A. i i

|-

l-y

-

'.f

e-q

,.

I ,u , Q W i l .F uv x , M I » 7 J

I

.

|

*Ak-[

In

i' v .I

N

rill»! c

. u! f
r

x

.

' .

N

F19]

e

I . | *Ak-[ In i' v . I N r i l l » !

l

'7.1 I.

.

t

J

a

.|

*

\

1

-

V

_

'

"

'

_ I

x

*

.

'

_

K

V

.

'.

**

\

3"

*

"\

*l

*- *L

o

.

i

'7 .

-

-

'

*.

.

.

.

,

'

.

A. >-

.-

'

--

*

.

'

' *. . . N» . , ' . A. >- .- ' -- * .

I

'

.

"IQ

-x -

*F *

.

v

'

I]

.

,.

.

.

'

.

A

"

m

o l

I

,

I

*

.1