Sie sind auf Seite 1von 4

ii

32

ERSTE DAME sagte sie, dass diese Zge dir nicht gleichgttig
Sag an! Hast du diese Schlange bekmpft? sind, darur ist Glck, Ehr'und Ruhm dein Los.
Auf Wiedersehen. (geht ab)
(PAPAGENO deutet nein.)
ZWEITE DAME
ZWEITE DAME Adieu, Monsieur Papageno! eeht ab)
Wer denn also?
ERSTE DAME
(PAPAGENO deutet, er wisse es nicht.) *)
Fein nicht zu hastig getrunken! (geht lachend ab)

DRIRE DAME (PAPAGENO hat immer sein stummes Spiel gehabt.)


Wir waren's, Jtingling, die dich befreiten. - Zittre
nicht! dich erwartet Freude und Entzcken. - (TAMINO ist gleichbeim Empfang des Bildnisses auf-
Hier, dies Gemlde schickt dir die Groe Frstin; merksam geworden; seine Liebe nimmt zu, ob er
es ist das Bildnis ihrer Tochter - findest du, gleich fr aIIe diese Reden taub schien.)

Vierter Auftritt
TAMINO, PAPAGENO.
No. 3 Ariq
Larghetto
TAMINO
Bild - nis ist be-zau-bernd

-Iarn.

noch kein Au-ge je ge-sehn Ich fhl'es, ich fhl' es, wie dies Gt- ter-bild mein

:^-:-r
Tam.

Herz- mit neu - erRe-gungfllt, metn Herz-- mit neu - er Re-gung


t
-\

*) " in der Bedeulung r,on ,,Ja nicht"


,,Fein nicht
ffi
33

was kann ich zwar nicht

nen-nen, doch ich's hier wie Feu-er bren-nen; soll die Emp-fin - dung
Clar.

.,Corl
t/l
J n

Lie-be sein? soll die Emp-fin dung Lie-be sein? -


c;_+G--.
mf\ f
l---"
'=2 1

die Lie- be ist's al - lein, die Lie-be, die Lie


---
O wenn ich sie nur fin-den

r-_

Tam.

knn - te! O wenn sie doch schon vor mir


a1
:a
S
a_1

1^/arm u nd was wr - de ich? -


/-> :1
tr#tE?*