Sie sind auf Seite 1von 24

Wiederholungsfragen (1)

1. Bitte kennzeichnen Sie bei den nachfolgenden Sachverhalten mit Ja bzw. Nein, ob diese unter
die angebenen Kategorien fallen:
Auszahlung Ausgabe Aufwand Kosten
Verbrauch von Rohstoffen in der Produktion
Kursverluste von Wertpapieren im AV
Abschreibung auf Betriebsgebäude
Rückzahlung von Darlehen
Einkauf von Fertigungsmaterial mit Zahlungsziel

2. Was versteht man im Hinblick auf die Finanzbuchhaltung einerseits und die
Kostenrechnung andererseits unter einer pagatorischen Rechnung bzw. einer
kalkulatorischen Rechnung.

3. Geben Sie ein Bespiele für die Kategorien „ Ausgabe jetzt, Aufwand später“ sowie
„“Aufwand jetzt, Ausgabe später“

4. Inwieweit unterescheiden sich Zusatzkosten und Anderskosten von den Aufwendungen


der Finanzbuchhaltung

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 20


Themenspeicher für Aktive Beiträge

1. Optimales Produktionsprogramm: Problemstellung und


Vorgehensweise anhand eines einfachen Zahlenbeispiels

2. Break-Even-Analyse: Problemstellung und


Vorgehensweise anhand eines einfachen Zahlenbeispiels

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 21


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

Unterschiede zwischen Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung?

Aufgaben der Kostenrechnung?

Einteilung und Aufgaben unterschiedlicher


Kostenrechnungssysteme?

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 22


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick
Aufgaben der Kostenrechnung:
Wirtschaftlichkeitskontrolle

Budgetierung

Wirtschaftlichkeitsanalysen

Wertansätze für die Bilanzierung (Handelsbilanz u. Steuerbilanz)

Kurzfristige (Betriebs-) Ergebnisermittlung

Unterstützung bei der Preispolitik

Unterstützung bei unternehmerischen Entscheidungen: z.B.:


Eigenfertigung/Fremdbezug; Optimale Bestellmenge, Produktionsprogramm,
Produktionsverfahren, Standortentscheidungen
SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 23
I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 24


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 25


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

Definition und Abgrenzung:

Einzelkosten

Variable Kosten

Fixkosten

Gemeinkosten

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 26


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 27


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 28


I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

Weitere Kostenbegriffe:
Istkosten
Plankosten
Vorschaukosten
Normalkosten
Durchschnittskosten
Sollkosten
Primärkosten
Sekundärkosten
Remanente Kosten
Bereitschaftskosten
Opportunitätskosten

Gesamtkosten - Stückkosten
SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 29
I. A. Begriffliche Grundlagen und Überblick

Quelle: Joos-Sachse, T. (2006), S. 94

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 30


I. Grundlagen der Kostenrechnung (Auffrischung)

A. Begriffliche Grundlagen und Überblick


B. (Ist-)kostenrechnung auf Vollkostenbasis
1. Kostenartenrechnung
2. Kostenstellenrechung
3. Kostenträgerrechnung
a) Kostenträgerstückrechnung (Kalkulation)
b) Kostenträgerzeitrechnung (Betriebsergebnisrechnung)
C. Istkostenrechnung auf Teilkostenbasis
1. Direct Costing (Einstufige Deckungsbeitragsrechnung)
2. Stufenweise Fixkostenrechnung (Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung)
3. Relative Einzelkostenrechnung
4. Charakeristika der Teilkostenrechnung und Einsatz bei Entscheidungsproblemen
a) Betriebsergebnis bei Voll- und Teilkostenrechnung
b) Förderungswürdigkeit von Erzeugnissen
c) Optimales Produktionsprogramm
d) Break-Even-Analyse
e) Preisuntergrenze
f) Verfahrensvergleiche
g) Make or Buy
D. Plankostenrechnung
1. Starre Plankostenrechnung
2. Grenzplankostenrechnung
3. Flexible Plankostenrechnung

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 31


I.B. (Ist-)Kostenrechnung auf Vollkostenbasis

Quelle: Schierenbeck/Wöhle (2008) S.808

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 32


I. B.1. Kostenartenrechnung

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 33


I. B.1. Kostenartenrechnung

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 34


I. B.1. Kostenartenrechnung
Personalkosten
Personalkosten

Arbeitsentgelte Personalnebenkosten

Löhne Gehälter Fehlzeitenvergütung

Regelmäßige
Fertigungslöhne
Sonderzahlungen

Betriebliche
Gemeinkostenlöhne
Altersversorgung

Sonstiges

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 35


I. B.1. Kostenartenrechnung
Besonderheiten bei der Erfassung und Abgrenzung von Personalausgaben,
Personalaufwand und Personalkosten

Abgrenzung zum Personalaufwand (Löhne und Gehälter) z.B. Leiharbeiter, Leasingkräfte


Mengengerüst: Anzahl Mitarbeiter, (Fehl-)Zeiten, Kapazitäten
Wertgerüst: Istwerte vs. Normalisierte Werte

Abgrenzung zu Personalausgaben
Behandlung von Pensionsaufwand, Altersteilzeit, Abfindungen, Sonderzahlungen

Planung und Verrechnung von unterjährigen Schwankungen


Urlaubsgelder, Sonderzahlungen

Planung und Verrechnung von Personalnebenkosten (insbes. unterjährige Verrechnung)

Abgrenzung zu Allgemeinen Personalnebenkosten für betriebliche Einrichtungen:


Kantine, Sport, u.ä.

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 36


I. B.1. Kostenartenrechnung

Ursachen für die (praktischen) Schwierigkeiten beim Personalkostencontrolling:

Zusammenspiel (unterschiedlicher) DV-Systeme:


Finanzbuchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Zeiterfassung, Betriebsdaten

Unterschiedliche Ermittlungs- und Steuerungsziele:


Wirtschaftlichkeitskontrolle, Produktivitätsmessung, Benchmarking, Statistik

Arbeitsnehmerinteressen
(individuelle) Vertraulichkeit, (kollektive) Interessen der Arbeitnehmer

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 37


I. B.1. Kostenartenrechnung
Materialkosten
Zugangsmethode

Inventurmethode
Verbrauchsmengen
Rückrechnung

Fortschreibung

Erfassung der
Materialkosten Tatsächliche Preise

Anschaffungspreise Durchschnittspreise

Bewertung Wiederbeschaffungspreise Verbrauchsfolge

Verrechnungspreise

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 38


I.B.2. Kostenstellenrechnung
Durchführung der Kostenstellenrechnung

• Zuordnung von Primärkosten zu Koststellen


1

• Verrechnung zwischen Kostenstellen


2 (Sekundärkostenverrechnung)

• Bildung von Kalkulationssätzen


3

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 39


I.B.2. Kostenstellenrechnung

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 40


I.B.2. Kostenstellenrechnung
Grundsätze zum Aufbau der Kostenstellenrechnung:

Aufgaben der Kostenstellenrechnung


Verrechnungsaufgabe
Kontrollaufgabe
Grundsätze für die Bildung von Kostenstellen:
Homogenität
Abgrenzbare Verantwortungsbereiche
Eindeutige Zurechnung von Basisdaten (Mitarbeiter, Ausrüstung)
Wirtschaftlichkeit
Untergliederung von Kostenstellen:
Abrechnungstechnische Gesichtspunkte (End- , Vorkostenstellen)
Bebuchbarkeit (Basis-, Sammel- oder Knotenkostenstellen)
Betriebliche Funktionen

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 41


I.B.2. Kostenstellenrechnung

Beispiel/Auszug
Kostenstellenplan
Industrieunternehmen

Quelle: Joos-Sachse (2008), S. 143

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 42


I.B.2. Kostenstellenrechnung

Verfahren der
Sekundärkostenverrechnung

Indirekte Direkte
Sekundärkostenverrechnung Sekundärkostenverrechnung

Zuschlagsrechnung Kostenstellenumlagen

Mathematisches
Anbauverfahren Stufenleiterverfahren Iteratives Verfahren
Verfahren

SS 2010:AUD1011: Internes Rechnungswesen WP Dr. Reinhard Rupp 43