&/2%+./7,%$'%
Matt Mayevsky, Transformation futuristischer
und Autor, vorwiegend in strategische
Frühaufklärung engagiert auf der Mikrostufe
(Unternehmensarchitektur) und Makrostufe
(Rekonstruierung des Marktes,
Systemtransformation). Ziel seiner
Untersuchungen ist Entdeckung der Muster,
die die Veränderung formulieren und auch
Diagnose der Bedeutung und der Kraft der
Einflüssen von möglichen Ereignissen in den
Szenario-Analysen. In seinen Werken
beschäftigt er sich auch mit der
Identifizierung der vieldimensionalen Folgen,
die durch Planung, strategische
Entscheidungen in der 4P-Dimension
(plausible, probable, preferable, possible)
hervorgerufen sind.

Autor der Nonfiction-Bücher, u.a. "Cyfrowa
przestrzeń biznesowa" (Verlag PWN SA). In
Jahren 1998-2010 Serienunternehmer, der
die innovativen Marketing-, Verlags- und
Internet-Projekte realisiert.

Besuchen Sie die Internetseite des Autors

Folgen Sie auf Twitter

Schließen Sie Circles Google+ an

Werden Sie Fan auf Facebook
MATT MAYEVSKY

CLOUD
-ÖKONOMIE

Foreknowledge Ltd
London
Copyrighted Material
Cloud-Ökonomie

by

Matt Mayevsky

Second Edition, 2015

Layout der Veröffentlichung, inklusive Umschlaggestaltung, Projekt der Titelseite,
Infografiken, Abbildungen und Tabellen von Anna Ziółkowska

Übersetzung ins Deutsche Michał Rabiej

Published by Foreknowledge Ltd

S N

© o e no ed e 5 n ed n do

e s co

© Without limiting the rights under copyright reserved above, no part of
this publication may be reproduced, stored in or introduced into a retrieval
system, or transmitted, in any form or by any means (electronic,
mechanical, photocopy, photographing, recording or otherwise), without
the prior written permission of the publisher.
THE PUBLISHER EXPLICITY DOES NOT PERMIT ANY TYPE OF REPRODUCTION
(electronic, mechanical, photocopy, photographing, recording or otherwise) and
distribution of this work FOR USE IN CLASSROOM OR OTHER EDUCATIONAL
APPLICATIONS. The publisher will prosecute the non-observance of the above
provisions and will exercise all the pertaining civil and criminal actions allowed by the
Law; remaining in accordance with Fair Use Copyright Act of 1976, 17 U.S.C. § 107.
|Matt Mayevsky CLOUD-ÖKONOMIE

INHALTSVERZEICHNIS
INHALTSVERZEICHNIS

KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG

EINFÜHRUNG 1. CLOUD PREQUEL / TIMELINE 2. BEGRIFFSDEFINITION 3. NATUR
…............ s. 9 DER CLOUD-ÖKONOMIE ...... s. 16 DER BEWÖLKUNG DER CLOUD
…........................... s. 43 …....... s. 53
1.1. Vier Ebenen der Cloud-
Entw icklungsfaktoren …................... s. 16 2.1. CC Verstehen ....... s. 43

1.2. Ökonomische determinierende Cloud- 2.2. Umschau der
Entw icklungsfaktoren ….................... s. 21 Begriffsdefinitionen des
Cloud Computing …..... s. 47
1.2.1. Rekonstruktion des IT-Marktes
…............................................... s. 22

1.2.2. Rekonstruktion des
Unternehmens ….................... s. 24

1.3. Technologische determinierende
Cloud-Entw icklungsfaktoren …......... s. 26

1.3.1. Grid Computing vs. Utility
Computing ............................... s. 29

1.3.2. Grid Computing vs Cloud
Computing .............................. s.30

1.4. Die mit CC verbundenen
Konzeptionen ................................... s. 33

1.4.1. Big Data …...................... s. 34

1.4.1.1. Big Data im
Unternehmen .....….......... s. 36

1.4.1.2. Big Data: auf der Suche
nach Lösungen ….......... s. 38

1.5. Erw artungen des Marktes
– Gestaltung des IT-Angebots …..... s. 40

4
|INHALTSVERZEICHNIS

KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR
1. TAXONOMIE 2. WELT DER AKRONYME 3. CLOUD-ZONE ....... s. 107 4. CLOUD-BEWOHNER
DES CLOUD- ..................................... s.64 ..................................... s. 120
SYSTEMS 3.1. Typologie der Clouds .... s. 107
…............. s. 61 2.1.Notw endigkeit der 4.1. Typologie der Cloud-
Veränderung im IT- 3.1.1. Private Cloud .... s. 109 Bew ohner ........................ s. 120
Bereitstellungsmodell ...... s. 64
3.1.2. Public Cloud ..... s. 110 4.1.1. Private Bew ohner
2.2. Drei grundlegende ................................. s. 122
Schichten im CC 3.1.3. Hybride Cloud ... s. 112
-Bereitstellungsmodell ... s. 67 4.1.2. Geschäftliche
3.1.4. Gemeinschaftliche Bew ohner ................ s. 123
2.3. ... drei grundlegende Cloud .......................... s. 114
Schichten im CC 4.1.3. Beamter der
-Bereitstellungsmodell ... F. 3.1.5. Fach-Clouds ...... s. 114 kommunalen und staatlichen
.................................... s. 74 Verw altung .............. s. 126
3.2. Konfrontationen: Private
2.4. Welt der “aaS” Cloud vs. Public Cloud ... s. 114
4.1.4. IT-Bew ohner
-Akronyme .................. s. 77 ................................. s. 126
3.3. Konfrontationen: Cloud-
2.5. In Erw artung des Gew itter ......................... s. 117
Bereitstellungsmodells 2.0 4.1.5. Partnerschaftliches
.................................. s. 102 Ökosystem der Clouds
................................ s. 127

4.1.6. Integratoren... s. 131

4.1.7. Regulatoren... s. 133

KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK
1. BRÜCKEN UND KLIPPEN ... s. 136 2. MECHANIK DER CLOUDS ...................... s. 162

1.1. Brücke der Einsparungen und Treiber Der Kosten 2.1. Neue IT-Organisation .......................................... s. 162
........................................................................... s. 137
2.1.1. Richtungen und Trends der Veränderungen
1.2. Brücke der Zuverlässigkeit und Treiber ........................................................................... s. 163
des Risikos ....................................................... s. 143
2.1.1.1. Veränderung der Kunden-Perspektive
1.3. Brücke der Technologie und Treiber …...........................................................…...... s. 164
der Ressourcen ............................................... s. 144
2.1.1.2. Einflüsse vom Cloud Bereitstellungsmodell
1.4. Brücke des Wissens und Treiber …...................................................................... s. 165
der Wissenschaft .......................................... s. 147
2.1.1.3. Cloud-Kanal von Bereitstellungen ......... s.166
1.5. Brücke der Organisation und Treiber
des Konkurrenzvorteils .................................. s. 148 2.1.1.4. Veränderung der Rollen von internen
IT-Abteilungen der Unternehmen ....................... s. 169
1.6. Brücke der Innovation und Treiber neuer
Technologien .................................................. s. 151 2.1.1.5. Veränderung der Rollen von IT-Arbeiter. s. 170

1.7. Klippe der Daten ..................................... s. 152 2.1.1.6. Turbodynamische Konkurrenz ................ s. 171

1.8. Klippe des Vertrauens ............................ s. 154 2.1.1.7. Cloud-Kriege ........................................... s. 173

1.9. Klippe der Zuverlässigkeit und Effizienz. s. 156 2.1.1.8. Partnerschaft und Kooperation in der Cloud
............................................................................. s. 173
1.10. Geschäftsklippe .................................... s. 158
2.1.1.9. Veränderung der Struktur und Organisation
1.11. Klippe der Regulation ............................ s. 160 von IT-Anbieter .................................................... s. 174

1.12. Wiegen – Referenzen .......................... s. 160 2.1.2. Zusammenfassung - Neue IT-Organisation.. s. 176

5
|Matt Mayevsky CLOUD-ÖKONOMIE

2. MECHANIK DER CLOUDS
2.2. Lebensstile in den Wolken .................................................................................... s. 179

2.3. Vieldimensionale Ökonomie des Cloud-Unternehmens ......................................... s. 190

2.3.1. Cloud ist Zukunft für Alles ...................................................... s. 190

2.3.2. Cloud-Aufnahmefähigkeit der Branchen und Sektoren .......... s. 190

2.3.2.1. Internet-Unternehmen ...................................................... s. 191

2.3.2.2. Medien ............................................................................. s. 192

2.3.2.3. Bildungsw esen ................................................................ s. 195

2.3.2.4. Gesundheitsw esen .......................................................... s. 201

2.3.2.4.1. Pharmaindustrie ................................................. s. 202

2.3.2.5. Reisen und Tourismus ........................................................ s. 202

2.3.2.6. Wettervorhersagen, Landw irtschaft und Vorhersage von
Bedrohungen .................................................................................. s. 204

2.3.2.7. Produktion ............................................................................ s. 205

2.3.2.8. Finanzsektor ........................................................................ s. 206

2.3.2.8.1. Bankw esen ......................................................... s. 207

2.3.2.8.2. Rechnungsw esen ............................................... s. 208

2.3.2.9. Telekommunikation ................................................................ s. 209

2.3.2.10. Verbindungskette ................................................................. s. 210

2.3.3. Auf der Umlaufbahn der Bew ölkung .............................................. s. 212

2.3.3.1. Virtualisierung ......................................................................... s. 212

2.3.3.2. Reisevorbereitung ................................................................... s. 213

2.3.3.3. Szenarios der Migration in die Clouds ..................................... s. 216

2.3.3.4. Ausw ahl vom Cloud-Anbieter .................................................. s. 218

2.3.4. Enterprise C.01 .................................................................................. s. 219

2.3.4.1. Nummerologie des Geschäfts .................................................... s. 219

2.3.4.2. Wie Cloud die Organisationen verändert? .................................. s. 220

2.3.4.3. Ökonomie der Kooperation .......................................................... s. 228

2.3.4.4. Ökonomie von dezentralen Ressourcen ...................................... s. 230

2.3.4.5. Ökonomie der Erw eiterten Wirklichkeit .......................................... s. 231

2.3.4.6. Ökonomie der Anw endungen ........................................................ s. 232

2.3.4.7. Ökonomie der Muta-Technologien .................................................. s. 234

2.3.4.8. Ökonomie der Cloud ........................................................................ s. 235

2.3.4.9. Auf der Suche nach dem Unternehmen C.01 .................................. s. 237

2.3.4.10. Prosument 2.0 ................................................................................. s. 239

2.3.4.11. Attribute des Unternehmens C.01 .................................................. s. 240

2.3.4.11. Aktualisierung des Konkurrenzvorteils ............................................ s. 242

2.3.4.13. Lasse Ihr Unternehmen sich entw ickeln .......................................... s. 243

2.3.4.14. Nutzungsarten der Cloud durch KMU ............................................... s. 244

2.4. Cloud-Utopie ..................................................................................................... s. 246

6
|INHALTSVERZEICHNIS

3. KARTE UND KOMPASS DER 4. WESENTLICHE
CLOUDS ................................. s. 254 LEISTUNGSKEN
NZAHLE
3.1. Schicht-Taxonomie der Cloud-
Dienstleistungen ............................... s. 254 ................ s. 279

3.1.1. Taxonomie der SaaS-Anw endungen
für geschäftliche Abnehmer ........ s. 256

3.1.2. Taxonomie der SaaS-Anw endungen
für private Abnehmer ................... s. 262

3.2. Wesentliche Taxonomien der Cloud-
Dienstleistungen ............................... s. 265

3.3. Cloud-Preismodelle ..................... s. 270

3.4. Orte in Clouds ............................ s. 273

KAPITEL IV. ALTERNATIVE ZUKUNFTSSZENARIOS DER CLOUD-
ÖKONOMIE

1. VON DER CLOUD- 2. WETTERVORHERSAGE FÜR 3. CLOUD FICTION. ALTERNATIVE
ÖKONOMIE IN DIE MORGEN. 66 TRENDS DES ZUKUNFTSSZENARIOS VON DER
CLOUDONOMIK CLOUD COMPUTING ..... s. 290 CLOUD-ÖKONOMIE VON JETZT
.................... s. 283 AN, ÜBER DAS JAHR 2020
2.1. Cloud-Markt ............................. s. 291 ........................................... s. 315
2.2. Politik der Bew ölkung .............. s. 295 3.1. S1. Planet ‘Like Clouds’ ............. s. 316

2.3. Ökonomie: Evolutionäre Veränderung 3.2. S2. Welt der Cloud-Korporationen
des Paradigmas ............................. s. 295 ......................................................... s. 325

2.4. Gesellschaft und Gemeinschaften 3.4. S3. Krieg-, Kontrolle- und
........................................................ s. 300 Überw achungsökosystem ............. s. 328

2.5. Technologische Verschiebungen 3.5. S4. Mono-Cloud ........................ s. 330
........................................................ s. 303
3.6. Abschluss ................................ s. 334
2.6. Cloud-Einflüsse in den Umgebungen
........................................................ s. 313

2.7. SLA-Recht ............................... s. 313

2.8. Zusammenfassung ................. s. 313

Bibliographie .................................................................................................................................... s. 335

Verzeichnis von Tabellen, Abbildungen, Schemen und Infografiken ............................................... s. 340

Internationaler Atlas der Cloud-Dienstleistungen und Cloud-Werkzeuge.
…............................................................................................................. s. 343

7
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│EINFUHRUNG

EINFUHRUNG
EINFUHRUNG

Eine der charakteristischsten Eigenschaften der modernen Welt ist Bipolarität der relativen Raumwahr­
nehmung. Im physischen Raum schrumpft unser globales Dorf ständig zusammen. Die Entfernung
mindert sich relativ, Lebensstil, Unterhaltung, Arbeit unterliegen der Standardisierung. Als man früher
den Menschen in zwei Gruppen aufteilen konnte, nämlich in den Menschen, die auf dem Dorf lebten
und in den Menschen, die in der Stadt wohnten, so jetzt verwischt sich aber diese Aufteilung. Wir woh­
nen alle auf einem Dorf. Aber es ist schon das globale Dorf. Es ist uns ein wenig enger, es gibt uns
mehr, aber unsere Beziehungen beruhen in hohem Maße nicht auf der geographischen Nähe, aber
eher auf den gemeinsamen Interessen, Ansichten und Passionen. In diesem Dorf sind zwei Attribute
ungeheuer wesentlich: Entfernung und Zugänglichkeit. Die Entfernung verursacht - dank dem Prozess
der Globalisierung, den offenen Grenzen, den modernen und verschiedenen Verkehrsmitteln - dass die
Welt klein wurde. Und ‚Zugänglichkeit‘ gilt wiederum als ein Tor zur virtuellen Welt.

Und das ist die zweite, entgegengesetzte Richtung der relativen Raumwahrnehmung. Die virtuelle Welt
ist wie Kosmos nach dem Big Bang. Sie erweitert sich ständig und die Grenzen ihrer Explosion sind un­
sichtbar. Neue soziale Netzwerke, Networking, Spielzonen, kommerzielle Zonen, E-Learning-Zonen und
alles, was digital ist, verbreiten unseren Raum für Unterhaltung und Arbeit. Die neue Wirklichkeit ist von
der Nutzer-Aktivität angekurbelt. Und sie verlangt wiederum immer geräumigere, optimierte Zentren zur
Datenaufbewahrung infolge der Bereitstellung von Inhalten. Die virtuelle Welt spuckt eine Menge mehr
oder weniger nützlicher Informationen aus. Viele sind der Ansicht, dass wir einen virtuellen, kosmischen
Müllplatz schaffen, den wir mit der Entwicklung von neuen Informationstechnologien begründen. Aber
dies ist offensichtlich ein untrennbarer Nebeneffekt der Entwicklung von Informationszivilisation.

DOMIENIERENDER EINFLUSS NEUER TECHNOLOGIEN

Die neuen Technologien dominierten noch einige Jahrzehnte her vor allem in den Labors der
wissenschaftlichen Instituten und Korporationen oder in der Science Fiction Literatur. Heutzutage

9
|Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE

werden die neuen Technologien unter das Volk gebracht. Es gibt keinen Tag, keine Stunde, keine
Minute ohne Kommentar, Information, die mit den neuen Technologien nicht verbunden wäre. Die
neuen Technologien dominierten unsere Denkweise, sie wurden zu einem Element unseres
Alltagslebens, vereinfachen und erschweren es uns manchmal ein wenig. Nichtsdestoweniger wurden
sie zu einem Antrieb der modernen Wirtschaft. IT drang wohl alle unsere Lebensgebiete durch:
Unterhaltung, Arbeit und Bildung. Könnte man demnach die These aufstellen, dass die Technologie
eine Information ist? In gewisser Weise ja. Die Technologie gilt als „Know How“, als das Wissen zum
Thema der Art der Optimierung oder Erstellung einer neuen, effektiveren Methode von Realisierung
einer konkreten Aufgabe. Können wir uns also das heutige Leben ohne IT vorstellen? Ohne Computern,
Smartphones, GPS-Navigation? Es wäre so, als wir das Licht plötzlich abschalten, den Strom
absperren würden. Was unmerklich ist, wird merklich, wenn es daran fehlt.

INFORMATIONSZIVILISATION

Insbesondere für den durchschnittlichen Nutzer neuer IT-Technologien sind die Veränderungen
unmerklich, die sich jetzt vollziehen. Die stille Revolution, die unsere Welt von 2.0 auf 3.0 wechselt.
Warum solche Nummerierung? Es ist die Nummerierung, die mit der Bestimmung der
Entwicklungsetappe vom Internet analogisch ist. Web 1.0 – d.h. HTML, Web 2.0 – d.h. soziale
Werkzeuge und Netzwerke. Das kann sich auch auf die IT-Marktentwicklung beziehen: I. Mainframe-
Epoche oder Computer-Terminale, II. PC-Computer-Epoche, III. Epoche des Cloud Computing und
mobiler Anwendungen. Wenn man sich wiederum auf den ausgezeichneten Futurist Alvin Toffler
bezieht, dann sind wir weiterhin im Stadium der dritten Welle – der postindustriellen Ära, der Ära der
Informationen und Dienstleistungen. Willkommen in der Welt 3.0.

Mit Rücksicht auf die vorliegende Veröffentlichung nahm ich folgende Aufteilung von Entwicklung der
Welt-Informationszivilisation an:
• Die Welt 1.0 – Die analogische Ära
• Die Welt 2.0 – Die technotronische Ära1
• Die Welt 3.0 – Die Ära der Rekonstruktion (re-everything)

Die Nummerierung der einzelnen Etappen ist selbstverständlich konventionell und gilt ausschließlich als
ein Vorwort zur Darstellung des Wissens und der Informationen, die die vorliegende Veröffentlichung
beinhaltet. So als im Falle der Wellen von Toffler, so auch hier kann man keine enge
Demarkationsgrenze zwischen den einzelnen Entwicklungsetappen der Informationszivilisation
festlegen. Jede der Etappen überdeckt die weitere Etappe. In der Welt 3.0 kommen die Eigenschaften
der analogischen Welt und in der technotronischen Welt kommen die Eigenschaften der Welt der
Rekonstruktion vor.

DIE WELT 1.0 – DIE ANALOGISCHE ÄRA

Zu den charakteristischen Eigenschaften der analogischen Welt gehört u.a. Informationstransfer, der
auf der mündlichen Überlieferung, den Bücher, der Presse, dem Radio und Fernsehen basiert. Die
dominierenden Attribute der oben genannten Kommunikationsmittel sind dabei Druck und Funkwellen.
Die Welt 1.0 umfasst fast unsere ganze Geschichte. Erst das Industriezeitalter verursachte die
Beschleunigung der Technologieentwicklung, die massenhafte Verbreitung der Produktion, die
Reorganisation der Arbeit und des Lebensstils. Das, was am Anfang der industriellen Ära stattfand,
ereignet sich jetzt, aber in einer anderen Wirklichkeit, Skala und Form. So wie damals reorganisieren
die Technologien die ganzen Branchen – entstehen neue Branchen, die Linien zwischen den alten
Branchen verwischen sich, manche verschwinden. Das Bildungswesen hält mit den Veränderungen den

1technotronisch durch den Einfluss der Technik, Computers und der modernen Methoden der Informationsübermittlung beherrscht und gestaltet; sich aus
der schnellen Umwandlung der Industrieepoche herleitend – mit besonderer Berücksichtigung der Effizienz und Massenproduktion – in die Zeit der ersten
Dienstleistungen, Automatik, Kybernetik, Mikroprozessoren, Kommunikationssatteliten etc. (Fremdwörterbuch von W. Kopaliński). http://slownik-
online.pl/kopalinski/66E64F0D9C4BA0FAC125659D000B25FE.phb

10
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│EINFUHRUNG

Schritt nicht, die auf dem Arbeitsmarkt vorkommen; die Unternehmen brauchen den Spezialisten auf
neuen Gebieten. Dieser Bereich der Reorganisation fordert einen Tribut an der höheren Arbeitslosigkeit.
Es kommt insbesondere in den Ländern vor, die ziemlich stark wirtschaftlich in der vorherigen Epoche
angesiedelt sind. Die Analogien sind offensichtlich. Jede große Technologiewelle bringt mit sich die
Notwendigkeit der Veränderungen und wenn sie nicht entsprechend und schnell eingeführt werden,
dann wirkt ihr Mangel in der Krise.

DIE WELT 2.0 – DIE TECHNOTRONISCHE ÄRA

Die Welt 2.0 ist die Ära der fortgeschrittenen Elektronik, der Computers, der Kommunikationssatelliten.
Der Begriff ‚technotronisch‘ wurde von Zbigniew Brzeziński ausgedacht und zum ersten Mal in „Two
Ages: America’s Role in the Technotronic Era“ im Jahre 1970 verwendet. Die Vision der
technotronischen Gesellschaft bezieht sich auf die anderen Zeiten und die andere Wirklichkeit, aber die
in der Veröffentlichung berührten Probleme sind immer aktuell. Kontrolle über die Gesellschaft,
Überwachung der Bürger, aktualisierte Dateien mit so genannten sensiblen Daten zum Thema der
Bewohner. Aber es waren die Projektionen der Wirklichkeit, die vor Folgen warnen, welche sich mit der
Technotronik verbinden können.

Die technotronische Ära im Industriegebiet beruht immer mehr auf den Dienstleistungen und
Informationen auf Kosten der Industrie. Die Welt 2.0 ist auch Mainframe-Epoche und Epoche der PC-
Computers, der stationären Geräten und des Internetanfangs (Web 1.0). Das ist auch ein Anfang der
Entwicklung von mobilen Geräten, mit Handys in Front.

Die technotronische Welt ist ein Äquivalent vom Anfang der dritten Welle von Alvin Toffler. Es ist die
Ansage der neuen, digitalen Wirklichkeit und der Nachwirkungen, die sie mit sich bringt. Es ist auch
eine Etappe der ersten Niederlagen wie z.B. die Internet-Spekulationsblase vom Anfang des Jahres
2000. Diese Krise war ein bahnbrechendes Stadium, das selbsttätig das Internet- und
Informationsbusiness reinigte. Die Einführung der Marktregeln ins E-Business war für die Entstehung
der neuen, finanziell gesunden Unternehmen günstig. Man brauchte jedoch ein paar Jahren, um das
Internet zu entzaubern und sein Image als ein Ort zur Bildung des realen Business wiederherzustellen.
Die Entstehung und Entwicklung von Facebook, die Entwicklung von Google, Wiederauffrischung von
Microsoft, die Business-Explosion von Apple sind die spektakulärsten Anzeichen der Entstehung der
Welt 3.0 im Korporationsbereich.

DIE WELT 3.0 – DIE ÄRA DER REKONSTRUKTION (RE-EVERYTHING)

Ich stimme mit James Gleick überein und ich stelle auch fest, dass die deutlichste Eigenschaft der
modernen neutechnologischen Welt die Beschleunigung ist.2 Wir sind mit den eingeführten,
gebrauchten, neuen Technologien bombardiert. Im Anschluss daran erscheinen neue Produkte,
Änderungen der alten Produkte, neue Modelle. Der seltsame Anstieg notiert die Marktentwicklung der
Internetanwendungen und der Cloud-Anwendungen. Übrigens ist es die Eigenschaft des ganzen
Produktenmarktes, der digitalisiert wird. Unser Leben beschleunigt auch (wir eilen uns immer wieder,
obwohl wir länger leben, haben wir einen Eindruck, als wir weniger Zeit für alles hätten). Die
Beschleunigung kann man auf die erste These der Einführung beziehen, d.h. auf das
Zusammenschrumpfen der relativen Entfernung im globalen Dorf. Ein Wort, das die zwei Eigenschaften
beinhalten würde, ist ‚Verkürzung‘. Die Verkürzung der Entfernung und der Zeit.

Die Welt 3.0 ist eine Ära der Rekonstruktion. Warum Rekonstruktion? Darum, dass wir auf solcher
Etappe der Informatisierung der Welt sind, auf der alle Bereiche unseres Lebens der Umformung
unterliegen. Es gibt schon keine Distanz von mehreren oder einigen Jahren, um die Veränderungen zu
empfinden und zu erfassen, von denen wir Zeugen sind. Unser Lebensstil verändert sich. Nehmen wir

2 Faster: The Acceleration of Just About Everything. James Gleick. September 5, 2000. Hachette Book Groep USA.

11
|Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE

den Fall der Unterhaltung. E-Reader, Fernsehen und 3D-Kino, Zugang zu Musik, Filmen, Bücher, Spiele
von jedem Ort, kompatibel mit vielen Geräten und damit als eine Folge geltende Defragmentierung der
Geräte.

In der technotronischen Ära dominierten Mainframes und PC-Computer. Heutzutage stehen die mobilen
Geräte wie Smartphones, Tabletts, Notebooks, Ultrabooks, Netbooks im Vordergrund.

Unsere Beziehungen beruhen immer mehr auf den internet-sozialen, virtuellen Verhältnissen. In den
Relationen online zu sein, ist heute etwas Offensichtliches und Natürliches. Vielleicht ist es nicht immer
für die Tiefe dieser Relationen günstig, aber ‚Connect‘-Sein ist für viele Menschen wie Luft zum Atmen.
Als die Nutzer produzieren wir eine ungläubige Datenmenge. Unsere Aktivität im virtuellen Raum
kurbelt eben die Entwicklung der Informationstechnologien an:

▼ Infografik. Was passiert im Internet innerhalb einer Minute?

Quelle: Eigene Bearbeitung, anhand der Infografik Go-Globe.com und What Happens in an Internet Minute, Zoli Erods, Stand: der 4.
April 2012.

12
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│EINFUHRUNG

Die neuen Technologien werden am schnellsten von individuellen Nutzern beherrscht. Unser privates
Bereich der Aktivität und der Verwendbarkeit der neuen Lösungen verursacht, dass die ganze
Konstruktion unserer Welt Veränderungen verlangt. Je organisierter jedoch die Struktur ist, desto
schwieriger ist es, irgendwelche Veränderungen vollzuziehen. Es ist nicht das erste Mal, wenn Business
die Möglichkeiten nutzt, die der Verbrauchermarkt schon abgras. Die Cloud wurde vielmehr von
individuellen Nutzern als von geschäftlichen Nutzern genutzt.

Die Welle der Veränderungen, die von hundert Millionen individuellen Nutzern ausgeführt wurde, kann
nicht ohne Einfluss auf Business bleiben. Wahrscheinlich das größte Problem haben die Unternehmen
heutzutage mit der Anwendung der Konzeption Web 2.0 für ihre laufenden Aktivitäten. Das, was als ein
führendes Element bei der Aktivität der individuellen Nutzer ist; sich selbst und seinen Bekannten zur
Schau zu stellen, die Offenheit und Transparenz, stößt auf den Widerstand seitens der Unternehmen,
die eher geschlossen, nicht transparent, hierarchisiert zu sein bevorzugen. Je weniger es den formali­
sierten Strukturen gibt, desto mehr hängt von den Arbeitern ab. Und die Unternehmen bemühen sich es
eher zu vermeiden. Die Unternehmen gelten als ein Versuchsgelände, auf dem sich heute ein spezifi­
scher Versuch der Anwendung von neuen Varianten, der Management- und Organisationsmethoden
abspielt, die für die Erfordernisse der neutechnologischen Welt günstig ist. Es gelingt nicht allen und es
wird auch nicht allen gelingen. Es gibt die Branchen und Unternehmen, die sehr resistent gegen Verän­
derungen sind. Aber so wie die alten Technologien ihren Platz in der modernen Welt nahmen, so auch
der alte Stil der Organisation bewährt sich in manchen Fällen. Darum geht es in der Evolution. Die
Revolution reorganisiert viele Bereiche ohne Rücksicht auf die Konsequenzen erbarmungslos, aber im
Hintergrund dauert die Evolution immer wieder. Anpassung an die Erfordernisse des Marktes und des
Kunden. So wie in der Natur mutieren die Organismen und passen sich an die Klimaveränderungen an
und folglich gewinnen die Stärksten, so auch hier kommen die ähnlichen Abläufe vor. Die Businessorga­
nismen gewinnen, die sich am schnellsten und am besten an die Veränderungen anpassen.

Unvergleichlich größere Herausforderung als Web 2.0 fürs Business ist die Einführung der Cloud-
Lösungen. Es ist die Herausforderung ohne Präzedenz, weil sogar die Informatisierung der
Unternehmen sein langsameres Anlaufen hatte. Die Beschleunigung ist unerbittlich. Die Cloud ist
Herausforderung und Risiko gleichzeitig. CC verändert die Art, auf die Businessnutzer die Quellen der
Rechenleistung nutzen. Die Cloud bedeutet eine fundamentale Veränderung der Bearbeitungsart von
der traditionellen in eine dynamische und elastische Art. Die Cloud bedeutet die Modularisierung, die
Skalierbarkeit, die Schnelligkeit der eingeführten Veränderungen und die Anpassung an die
Marktbedürfnisse. Als geschäftliche Nutzer des Cloud Computing erhalten wir unter anderem:

• Zugang zum globalen Markt und dadurch zu Anwendungen und Dienstleistungen, die unsere Arbeit
optimieren,
• einmalige Verkaufswege (Internet ist ein führendes Verkaufskanal für die digitalisierten Produkte),
• technische Unterstützung, rechtzeitige Hilfe,
• mehr unsichtbare, nicht invasive Rechenleistung,
• Globalisierung des Small-Business,
• dank der Cloud werden wir unabhängiger.

Die Rekonstruktion ist eine Ära der Umformung, der Bearbeitung und der Organisationsstrukturen: der
Unternehmen, der Staatverwaltung, der Schule, des Krankenhauses, der Bank. Von allen Institutionen.
Paradoxerweise diese, die sich den Veränderungen am stärksten widersetzen, brauchen diese
Veränderungen am meisten und würden dank der Veränderungen am meisten profitieren. Da, wo es
eine große Datenmenge, viele Nutzer, zentralisierte Organisationsstruktur gibt, aber gleichzeitig sind sie
geographisch verstreut, da auch besteht größtes Bereich der Rekonstruktion-Notwendigkeit.

VERÄNDERUNG DES PARADIGMAS DANK DER CLOUD

Cloud Computing ist ein fundamentaler Beschleuniger der Veränderungen in der Welt 3.0. Und davon
handelt das vorliegende Buch. CC gilt als ein strategisches Element der Welt 3.0, das eine

13
|Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE

technologische Lawine hervorruft, die mit dem Effekt der Umformung der Welt durchs Internet
vergleichbar ist. Die Unmenge der Daten, die jetzt eine Chance hat, besser organisiert zu werden, kann
die Entwicklung der semantischen Technologien, die Arbeiten an der besseren Zuordnung der Daten,
wie Business Inteligence und weiter Artifical Inteligence beschleunigen.

In der Epoche der Mainframe-Computer wurden die Prognosen betreffs der Zukunft des IT-Marktes, die
auf die Veränderung des Paradigmas in Richtung der PC-Computer hinwiesen, allerwenigstens
unterschätzt und wenn nicht sogar ausgelacht. Jetzt sind sie offensichtlich. Heutzutage zieht sich die
nächste Veränderung des Paradigmas voll, das mit dem immer höheren Verkauf und dadurch auch der
Bedeutung von den mobilen Geräten auf Kosten der PC-Computer verbunden ist. Die Datenmenge, die
im Umlauf sind, und die Tatsache, dass die Aufbewahrung aller Daten auf den privaten Geräten
unpraktisch und nicht ökonomisch ist, zwang den Markt zum Suchen nach den neuen Methoden, um
mit dieser Herausforderung rechtzukommen. Die Verbreitung der Dienstleistungen von Aufbewahrung
der Daten, Hosting, Daten-Speicherung von der immer größeren Datenmenge und auch die Entlastung
der privaten Geräte von Aufbewahrung der Anwendungen sind nur manche Einflussfaktoren auf die
Entwicklung der Cloud-Konzeption.

Cloud Computing ist längst nicht alles. Die Welt 3.0 umfasst viele andere Elementen, die mehr oder
weniger mit der Cloud verbunden sind, sich von ihr herleiten oder als ihr ‚prequel‘ gelten:

• Big Data3
• Virtualisierung
• Defragmentierung der Geräte
• dritte Plattform (Cloud Computing 1.0)
• Mobile Computing
• Internet der Dinge (Internet of Things)
• Internet der Dienste (Internet of Service)
• Web-Seiten von sozialen Netzwerken (Social Network Sites)
• Web 3.0

STRUKTUR DER VERÖFFENTLICHUNG

Im Buch konzentriere ich mich auf das Thema der Cloud-Welt 3.0 und auf die Elemente, die mit der
Cloud verbunden sind. Die Struktur des Buches besteht aus vier Kapiteln; I. Cloud-Prequel., II. Cloud-
Architektur., III. Cloud-Physik., IV. Alternative Zukunftsszenarios der Cloud-Ökonomie.

Jeder der Kapiteln besteht aus den Punkten und Unterpunkten, dank denen ein bestimmter Aspekt
tiefer und umfassender betrachtet wird. Das erste Kapitel gilt als eine grundlegende Einführung ins
Cloud-Thema. Er umfasst die Fragen betreffs der Technologie und der Konzepten, die einen
wesentlichen Einfluss auf die Erscheinung und die Entwicklung der Cloud-Ökonomie hatten und haben.
Das zusätzliche Element ist hier die graphische Darstellung der Entwicklungsgeschichte von CC (CC
Timeline).

Das zweite Kapitel handelt von Systemarchitektur der Clouds. Er beantwortet die Frage, wie die Cloud
funktioniert, aus welchen Elementen sie besteht, welche Relationen zwischen diesen Elementen
bestehen. Die Architektur der Clouds bringt die möglichen Lösungen zur Anwendung sowohl von den
geschäftlichen als auch privaten Nutzern näher.

Das dritte Kapitel analysiert wiederum die weite Reichweite der Auswirkung von Clouds auf die
verschiedenen Arten der sozialen und ökonomischen Aspekten, einschließlich die IT-Organisationen,
die Lebensstile der privaten Nutzer in der Cloud, die Unternehmen und die Verwaltungsstruktur des
Staates. Das dritte Kapitel gilt als eine eigenartige Beschreibung der jetzigen Wirklichkeit und der
3 Zur Analyse der riesengroßen Datenmenge werden wir Sondergeräte brauchen. Die Anzahl der Anwendungen nimmt von Dutzend Tausenden (PC-
Epoche) bis zu Millionen (Cloud-Epoche) zu.

14
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│EINFUHRUNG

potenziellen Wirklichkeit aus der Perspektive des Cloud-Faktors. Er beantwortet Frage nach Zeit und
Ort in der Cloud. Das ist Kapitel, das die Landkarte der Cloud-Möglichkeiten aus der geschäftlichen und
privaten Perspektive illustriert.

Das vierte Kapitel beschäftigt sich mit der Analyse von CC-Trends, aber es gilt auch als ein Resümee
von Cloud-Ökonomie in der zehndimensionalen Skala. Überdies finden wir in diesem Kapitel vier
alternative Entwicklungsszenarios der Cloud-Ökonomie.

Die Cloud-Ökonomie ist ein Buch, das die umfassende Perspektive des Cloud Computing (CC)
veranschaulicht: seine ökonomische, technologische und soziale Perspektive. Die Veröffentlichung
erklärt, was CC ist, auf wen richtet sie sich, wie und warum man die CC-Lösungen nutzen soll. Überdies
befindet sich in diesem Buch die Beschreibung der CC-Evolution von Gestern, über Heute bis Morgen.
Die Veröffentlichung stellt die neuesten und seltsamen Ansichten, Meinungen und Nachrichten zum
Thema des Cloud-Marktes dar. Das Ganze ist um eine sehr moderne grafische Bearbeitung bereichert,
die einige Infografiken, Tabellen, Diagrammen und Abbildungen beinhaltet, durch die die
Veröffentlichung zur schriftlich-grafischen Darstellung des Wissens und zu Know How von CC wird. Die
einzelnen Teile der „Cloud-Ökonomie“ haben einen unterschiedlichen Charakter je nach dem
dargestellten Aspekt, inklusive: einen populärwissenschaftlichen, Lehrbuch- und Ratgeber-Charakter.

Leser findet hier ein umfassendes und synthetisches Wissen zum Thema des Cloud Computing und
seinen Einfluss sowohl auf Business als auch auf unser alltägliches Leben. Das Buch ist nicht nur um
praktische Inhalte, die die möglichen Anwendungen der Cloud-Lösungen beschreiben, aber auch um
zahlreiche Fälle der Nutzung von CC und Bezuge auf die realen Anwendungen bereichert. Cloud-
Ökonomie ist das erste so umfassende Buch von CC, das einen Charakter der weit aufgemachten Tor
zur Cloud-dominierten Welt hat.

15
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

CLOUD
PREQUEL
CLOUD PREQUEL TIMELINE
DER CLOUD-
ÖKONOMIE

VIER EBENEN DER CLOUD-ENTWICKLUNGSFAKTOREN

Trotz seiner simplen Form, wie es scheinen kann, ist Cloud Computing eine Die Cloud ist so eine
Konzeption nicht, wie es
Konzeption, die eine breite Auswirkung auf verschiedene Bereiche von auf den ersten Blick
Aktivität und Organisation der Menschen hat. Und zwar so eine große scheinen könnte. Die
Anwendung der CC-Kon­
Auswirkung wie Internet hat. Das Internet verdankte aber seine Existenz und zeption fand schon in den
Entwicklung zuerst der militärischen, dann der wissenschaftlichen 50-er Jahren des
Verwendung und erst in der späteren Phase wurde es zu den kommerziellen zwanzigsten Jahrhunderts
während der Arbeiten von
Zwecken verwendet. Das CC erschien wiederum infolge von der Reihe der AT&T im Bereich des
günstigen ökonomischen und technologischen Faktoren. Zuletzt erwiesen Festnetzes statt. In dieser
Zeit begann AT&T die
sich auch die Bestimmungen der Staaten und die Veränderungen in der Architektur und das
Arbeits- und der Lebensangewohnheiten als nicht weniger wichtig, die auf System zu entwickeln, wo
den zugänglichen Lösungen von ICT4 beruhten. Alle Faktoren lokalisieren wir die Daten in einer
Zentrale gespeichert und
also auf den vier unten genannten Ebenen: zwecks Geschäfts durch
die umgestalteten und
aktualisierten
• Die politische Ebene Telefonnetze zur
• Die Marktebene Verfügung gestellt werden
• Die soziale Ebene konnten. Das Modell
dieser Dienstleistung
• Die technologische Ebene wurde zwar über Jahre
nicht im IT-Bereich
angewendet, die
Auf politischer Ebene verdankt die Cloud ähnlich wie Internet ihre Entwick­ Konzeption entwickelte
lung den Globalisierungsprozessen und der Öffnung der Grenzen. Die sich aber bis zum
Finanzkrise, die die flexible Finanzierung der Organisationsentwicklung heutigen Tag.
In den 60-er Jahren des
abschnitt, bewirkte einen größeren Druck auf die Regierungen hinsichtlich der vergangenen
Beschleunigung und der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit und schuf ein Jahrhunderts führten die
hohen Kosten und die
Erfordernis für die Reorganisation von Verwaltungseinheiten des Staates so
4 Information & Communications Technology

16
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

wie auf der Ebene des Zentralen als auch auf der Ebene des Lokalen. Der Komplexität des Informati­
onsstruktur (Mainframe-
Staat als die größte Organisationsstruktur musste auch nach neuen kostenef­ Computer) dazu, dass
fektiven Lösungen bei der gleichzeitigen Erhöhung von Effizienz der eben die Computer­
zentren die Möglichkeiten
Strukturen zu suchen anfangen. In der Ära der Rekonstruktion von Business­ der Unternehmen
organisationen zwecks ihrer Beschleunigung, Geschwindigkeit ihrer überstiegen. Die
Handlungen, des besseren Kundenservices soll die Erwartung der Bürger auf Verarbeitung fand mithilfe
der Befehlszeilen statt.
die Veränderungen in der effizienteren und wirksameren Bedienung von Kli­ Solche Zentren für die
enten, Gruppen und Gemeinschaften nicht verwunderlich sein. Außer der Dienstleistungen
dominierten bis zum Ende
größerer Effizienz und der Vereinfachung der Verwaltungsmechanismen stie­ der 80-er Jahre. In 90-er
gen die Erwartungen auf die Transparenz und die realen Prognosen betreffs Jahren begann sich
der Entwicklung der wichtigen für die Bürger Bereichen, die durch Staat und Netzmodus der
Datenübertragung zu
die Verwaltungseinheiten der Gebietskörperschaften verwalten sind. Und dies entwickeln. Bis zum Ende
verbindet sich wiederum mit der Erwartung der größeren und häufigeren (als der 90-er Jahre wurden
einzelne Zentren der
nur am Wahltag) Beteiligung beim Treffen von der wichtigen für den Staat/ die Dienstleistungen ins
Region Entscheidungen (die zentrale und lokale Ebene). Das Thema der Internet übertragen.
Das Streben nach die
angewendeten Cloud-Lösungen in der staatlichen und lokalen Verwaltung ist Realisation der effizienten
ein sehr weiter Bereich. Manche Länder wie die Vereinigten Staaten oder Leistung von IT-Dienst­
Großbritannien sind schon auf dem fortgeschrittenen Niveau der Arbeiten an leistungen brachte mit
sich innerhalb der
der wirksamen Bewölkung von Verwaltungsstrukturen. Viele Regierungen Dekaden solche
stellen jedoch diese Notwendigkeit nicht fest oder sind sie der Sache nicht Lösungen wie die
Internetdienstanbieter (wo
bewusst, welche Nutzen die Cloud-Lösungen anbieten. In der Europäischen sich die Server im Punkt
Union ist das Niveau des Bewusstseins und des Engagements von einzelnen des Internetzugangs
Mitgliedstaaten ziemlich differenziert. Man soll nur die Hoffnung haben, dass befanden) und
Anwendungsdienstleister
im Laufe der Zeit die von oben kommende Unionspolitik den Einsatz der neu­ (Application Service/
technologischen Lösungen durch alle Verwaltungen aufdrängt, um die Infrastructure Providers) –
wo die äußere
sowieso bedeutenden Disproportionen zu vermeiden, die nicht nur in der EU Infrastruktur dem Klienten
aber auch in der technologischen Verzögerung und folglich in der Zivilisati­ angemietet und von den
onsverzögerungen im Vergleich zum Prozess des ‚Cloud-Einsatzes‘ in den Klienten so lange genutzt
wurde, bis der Dienst
Vereinigten Staaten oder in manchen asiatischen Länder sichtbar sind. Um bezahlt wurde.
nicht ins Hintertreffen zu geraten, muss das Europa nicht nur mit der Entwick­ Während der späteren
Etappe von Blase
lung und dem praktischen Einsatz von neuen Technologien Schritt halten, dot.com begann das
aber auch aktiv an ihrer Bildung und ihrer Entwicklung teilnehmen.5 Modell Application
Service Provider (ASP)
an der Beliebtheit zu
Die Suche nach Einsparungen gilt auch als ein ausschlaggebender Cloud- gewinnen, insbesondere
Entwicklungsfaktor auf der Marktebene. Die Marktbedürfnisse sind für die im Bankensektor. Das
ASP-Modell war jedoch
Marktorganisationen als für die Staatsorganisationsstrukturen schmerzlicher nicht genügend flexibel.
und spürbarer. Für viele Unternehmen ist die Veränderung der Handlungs­ Für Klienten war
offensichtlich Zugang zur
weise zwecks der Vergrößerung von Flexibilität, Dynamik, Effektivität, Infrastruktur günstig, in
Schnelligkeit der Reaktion auf Marktbedürfnisse und folglich der Effizienz ein die sie nicht investieren
Kampf ums Überleben im Business. Im Falle der Cloud wird die IT-Abteilung mussten, nichtsdesto­
weniger waren sie
ein zentraler Ort, wo diese Veränderungen anfangen. Es wird doch die Ver­ gezwungen zu
größerung der Effizienz von der IT-Infrastruktur, der Organisation, dem deklarieren, welche
Datentransferrate und
Kapital und der Arbeit von dem IT-Arbeitsmodell abhängig. In Abhängigkeit Bedürfnisse sie brauchen,
von der Branche sind die Organisationen in unterschiedlichem Ausmaß dem die mit der Rechen­
Druck der Marktveränderung ausgesetzt. Je höher der Druck ist, desto stär­ leistung und Kapazität
verbunden waren. Wenn
ker ist die Abhängigkeit der Organisation von neuen Technologien und die Anforderungen der
Innovationen. Der Faktor, der für die Migration ins Cloud Computing spricht, Klienten stiegen – musste
die Dienstleistung auch
ist eben das Bedürfnis der Unterstützung vom Wettbewerbsvorteil auf dem hoch skaliert werden, was
innovativen Einsatz von neuen Technologien in den Organisationen. Der die zusätzliche Zeit und
nächste Faktor, der nichtsdestoweniger wesentlich ist, ist Orientierung auf Kosten für Anbieterinves­
titionen und Erweiterung
Korporation, Partnerschaft und Zusammenwirken. Es ist die Veränderung der der Infrastruktur mit sich
Handlungsweise, die mit der Interdependenz und der Zusammenarbeit von brachte.5

5 Hybrid Clouds: Is it the futurę of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt cloud/files/fns hybrid cloud.pdf

17
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Organisation im Prozess der Produktbildung, Logistik und dem Verkauf ver­ Andere IT-Dienstleis­
tungen, die historisch mit
bunden ist. Die Welt der Organisationen wurde sehr kompliziert und CC verbunden sind,
gleichzeitig voneinander abhängig. Die Konzentration auf die Haupttätigkeit umfassen Time-Sharing,
Colocation, Hosting und
des Unternehmens erzwingt, dass die geschäftlichen Unterstützungspro­ Outsourcing.
zesse außer Organisation gedrängt werden. Dies verursacht wiederum immer
größere Spezialisierung der Unternehmen, die zuerst mit der Vergrößerung ▼ Abbildung. Evolution
von Cloud Computing.
der Organisationsabhängigkeit und dann mit der Rückkoppelung in Form des
Drucks auf die modularen Organisationsstrukturen bewirkt, die aktiv und
bereit zur permanenten Zusammenarbeit sind.
Großrechner und
Wenn wir eine Stufe abwärts der Organisationsstruktur steigen, haben wir Batchverarbeitung
dieselben Bedürfnisse, obwohl sie auf den anderen Quellen beruhen. Die
Reorganisation der Arbeitsmethoden in Richtung der höheren Flexibilität,
Mobilität, Kooperation, Kostensenkung und der Vergrößerung von der
Arbeitseffizienz ist für viele Unternehmer das Ziel Nummer eins. In vielen
Unternehmen generieren eben die Arbeitskosten die höchsten Finanzlasten
der Organisation. Es soll also nicht verwunderlich sein, dass man nach
Anbieter der
Lösungen zwecks der Verminderung dieser Lasten sucht.
internetfähigen
Dienstleistungen
Die ganze große Sammlung der Cloud-Entwicklungsfaktoren befindet sich auf
dem Niveau der Berührung von Unternehmen mit dem Markt, der Konkurrenz
und mit den Kundenrelationen. Angefangen von dem zuletzt genannten Ele­
ment reicht es nur auf die Datenmenge aufmerksam zu machen, die durch
die Unternehmen bedient sind, die auf der großen Menge der Produkten und
Dienste auf den Maßmärkten beruhen. Nehmen wir den Fall der finanziellen,
Bank-, Versicherungs-, Telekommunikations-, logistischen (Kurier-) Dienste
und insbesondere Fall der Dienste von Internetunternehmen wie Google, Anwendungs­
Facebook oder Amazon. Die Menge der Daten über Klienten, ihre Verhaltens­ dienstleister
weise, identifizierte Probleme, vorhersehbare Bedürfnisse im Umlauf - dies
alles ist eine riesengroße Informationsmenge, die an vielen Orten (defrag­
mentierte Organisationsstruktur der Unternehmen, die mobilen Arbeiter),
rechtzeitig (Kundenservice, Kundenidentifikation, Zugang zu seiner
Geschichte der Bedienung, der Bestellungen, etc.) zugänglich sein muss und
das, was die größte Herausforderung ist – die Konversion der Informationen
in Wissen, insbesondere von den nicht strukturierten Daten6.
Virtualisierung der
Ressourcen
Der letzte der signalisierten Cloud-Entwicklungsfaktoren auf der Marktebene
ist KMU-Sektor. So ist der ganze riesengroße Markt ein großer Cloud-Ent­
wicklungsfaktor. Warum? Darum, dass die Bedürfnisse der Entwicklung und
der KMU-Expansion mithilfe der Internetgeräte und Internetdienste verwirk­
licht werden und die Cloud den ganzen Prozess beschleunigt. Die KMU-
Einheiten können nicht nur seine Tätigkeit globalisieren, sondern auch dank
der Cloud mit den größeren Organisationen konkurrieren. Wenn sie in CC
migrieren, haben die KMU-Einheiten den Zugang zu Ressourcen, zu den die Cloud
Korporationen haben. Man kann davon schlussfolgern, dass der Schwerpunkt Computing
des Wettbewerbsvorteils sich auf die innovativen Nutzungsmetoden von
zugänglichen Ressourcen und Technologien verschiebt.
Quelle: Frost & Sullivan
Es gibt wohl solchen Lebensbereich auf der sozialen Ebene nicht, der
irgendwie mit den Cloud-Anwendungen nicht unterstützen würde. Angefan­
Chance auf die Verbes­
gen vom Musikhören, Durchsehen und Teilen von Fotos, durch das serung der Effizienz und
Management der Projekten und Aufgaben, Finanzverwaltung, einschließlich Produktivität von IT-Infra­
struktur erfolgte
bis zum Lesen von E-Bücher. Die Mehrheit der Nutzer sind nicht bewusst,

6 Entwicklung dieses Fadens im weiteren Teil des Buches.

18
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

dass sie dann die Cloud-Lösungen benutzen. Es reicht das erstbeste Bei­ gleichzeitig mit der
Ausreifung solcher
spiel: E-Mail-Post und die auf dem Markt beliebigsten Dienste Gmail, Yahoo- Technologien wie SOA,
Post, Hotmail, Cloud Player), die Dokumente (Google-Dokumente), die Filme Virtualisierung,
Computernetze und
(YouTube, Tudou, Youku), Fotos und Graphiken (Picasa, Flickr) und der sich Automatisierung des
am schnellsten entwickelnde Markt der Dienste von Datenaufbewahrung Managements. Die
(Dropbox, Google Drive, Skydrive). Evolution der
Datenzentren ist hier
nennenswert.
Mehr digitalen Geräte auf dem Markt, größere Nachfrage nach Mobilität, die
▼ Tabelle. Evolution der
Erwartung auf die kleineren Geräte mit größerer Kapazität sind schon ausrei­ Datenzentren.
chende Gründe, die die Entwicklung der Cloud-Lösungen begründen. Die
Hersteller der digitalen Geräte haben eine schwierige Aufgabe vor sich. Und Name Beschreibung
es geht hier nicht um den Mangel an Möglichkeiten. Das technologische Klassische Abgesonderter Raum, in
Potenzial, das ihnen zur Verfügung steht, reicht schon auf Jahre hinaus, um Serverräume dem die installierten
Computer als Server
am digitalen Rüstungswettlauf teilzunehmen. Die Sache ist, dass es schwie­ gelten.
rig vorzusehen ist, was der nächste Hit wird, welche Funktionalität überwiegt Virtualisie­ Temporale, nicht
rung physische Version, z.B.:
und welche Geräte auf dem Markt in werden. Das klassische Beispiel für den Hardware,
Krieg auf dem digitalen Markt der Verbrauchselektronik sind Handys und Betriebssystem, Geräte
zur Aufbewahrung und
eben ihr Nachfolger – Smartphones. Wer erinnert sich heute an die dominie­ Verarbeitung von Daten
oder Netzressourcen.
rende Rolle von Nokia? Und wer ist bewusst, dass die bezüglich der
Technologie besseren Nokia-Produkten mit dem besserem Design, der Ein­ Private Die dedizierte IT-
Cloud Infrastruktur, die innen
fachheit und dem perfekten Marketing von iPhone verloren. strukturiert wird:
- Unternehmen als
Besitzer und Manager
Solche Beispiele könnte man vermehren. Es gibt nicht so was wie homo eco­ der Cloud-Infrastruktur
- virtuelle Ressourcen
nomicus, sondern eher homo motus oder ein Mensch, der den Trends, der - Automatisierung des
Managements
Mode und der Symbolökonomie erliegt. Die Beispiele der Veränderungen in
unserem Lebensstil kann man meistens wohl im Unterhaltungsbereich notie­ Public Cloud Gemeinsam geteilte
Umgebung der IT-
ren. Im Business, in der Arbeit sind wir konservativer als außer der Firma. Infrastruktur nach dem
Prinzip der
Aber nicht nur unser Gefallen verändert sich, aber vor allem unsere Kon­ Mandantenfähigkeit:
sumart der Unterhaltung und der Inhalte. Dank der Mobilgeräte begleitet uns - als ein Dienst per
Internetanwendungen/
die Musik überall. Wir können den Zugang nicht nur zur unbegrenzten Daten­ Web-Dienste im Internet
angeboten,
menge von Funkstationen aber auch zur ganzen Musikbibliothek haben, die - Eigentum der Dritter,
wir sammelten. Audio war wohl der erste Bastion, der uns vom unseren phy­ - Preis-Nützlichkeit –
Bezahlung für den realen
sischen Raum befreit wurde und dank solcher Geräte wie Kassettenrecorder, Verbrauch,
- extreme Skalierbarkeit
Walkman, CD-Player und später dank der MP3-Widergabe-Geräte begleitet ohne Anlaufskosten,
uns schon überall. Den Schritt halten die Computerspiele, dann Video und -gemeinsam geteiltes
Hosting von
schließlich digitalisierten wir auch Druck oder Presse und Buch. Anwendungen und
Daten.

Unsere Angewohnheiten veränderten sich auch dank der Möglichkeit von
Gruppenaktivität, die auch per Internet möglich war. Der Impuls, der unsere Insbesondere dank der
‚Geselligkeit‘ im höchsten Maße ‚ankurbelte‘, waren die sozialen Netzwerke Einführung von
Technologie der Virtuali­
von verschiedener Art und die Option, alles zu teilen, womit wir in der virtuel­ sierung von Ressourcen
len Welt teilen können, d.h. Information, Wissen, Musik, Filmen, Fotos, wurde die Frage der
Skalierbarkeit beträchtlich
Dokumenten etc. Die große Rolle spielten dabei zuerst die Peer-to-Peer-Ser­
durch das bisherige ASP-
vices und dann die Revolution von Web 2.0, die auf die Erstellung der Inhalte Modell gelöst. Die
von Nutzer und auf die mit der Zusammenarbeit, Zusammenwirkung und Tei­ virtuellen Maschinen (VM)
können sofort zugeteilt
lung verbundenen Aktivitäten aller Art basierte.7 und eingeführt werden.
Neben der Weiterent­
wicklung von Netzinfra­
Die Option der Unterhaltung in Gruppen bereicherten am intensivsten die per struktur verbesserte sich
Internet verfügbaren Spiele. Wenn die Teilung mit der digitalen Inhalten Aus­ auch Qualität und Schnel­
wirkung in Form vom Kontakt und den Kommentaren hat, so im Falle der ligkeit des Zugangs zum
Internet bei dem immer
Spielen ist die Interaktion bedeutend intensiver und inhaltsreicher. Im Allge­ wieder niedrigeren Preis.7
meinen ist der Spiel-Markt ein weites Thema, das eine genauere Analyse
7 Cloud computing Market overview and perspective, Patrick Callewaert, Paul A. Robinson, Peter Blatman, 0ctober2009 - Deloitte Consulting. Memberof
Deloitte Touche Tohmatsu, Designed and produced by the Creative Studio at Deloitte, Belgium, https://www.deloitte.com/assets/Dcom-Global/Local
%20Assets/Documents/TMT/cloud - market overview and DersDective.pdf

19
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

verlangt. Wenn man den Gedanken zusammenfassen möchte, kann man Wenn man die
Geschichte der Cloud zu
lediglich feststellen, dass die Angewohnheiten der jüngeren Generationen drei wesentlichsten
sich nicht nur von den Angewohnheiten ihrer Eltern aber auch ihrer Freunden Meilensteinen begrenzen
würde, wären sie: Verbrei­
und Freundinnen diametral unterscheiden, die eine Dekade jünger oder älter tung der IP-Adressen,
sind. Neulich las ich einen Artikel zum Thema der Nutzung von den digitalen Anstieg der Leistung vom
Geräten durch die Kinder, in dem ein der beschriebenen Beispiele mich Mikroprozessor, Expan­
sion und Verallgemeine­
besonders in Gedächtnis einprägte. Das Kind im vorverbalen Alter, das ein rung des drahtlosen Inter­
Tablett in seinen Händen eine bestimmte Zeit hielt, bekam später ein netzugangs.
gewöhnliches Magazin. Es wird dem Kind schnell langweilig, weil die bewegli­ Die gegenwärtige Cloud-
chen Bilder vom Tablett nicht im Magazin gestartet werden konnten, … und Konzeption begann sich
nach Ansicht des Kindes war ‚das Spielzeug‘ kaputt… . am dynamischsten seit
dem Jahre 2003 zu
entwickeln, als die
Das war zum Thema der Spielzeuge … wenn wir jedoch zum Sachverhalt Mehrheit der großen
Konzeptionen Internet
zurückkommen – zu den digitalen Geräten, der Defragmentierung der Aufga­ Protocol (IP-Adressen)
ben, erwies sich die Datensynchronisierung als ziemlich wesentlich. Wenn wir zum Netzmanagement zu
nutzen anfangen. Zurzeit
in der Reichweite unseres Home-Netzes sind und alle Geräte sich in der nutzen die Mehrheit der
Nähe befinden, dann ist die Netz-Lösung ausreichend. Wenn die Entfernung Firmen die dedizierten
zwischen den Geräten jedoch zunimmt, ist die Cloud-Lösung unentbehrlich. angemieteten Linien für
Datennetz aus. Der
Übergang zu den IP-
Das sind nur die Signalpunkte der Veränderung von unseren Verhaltensmus­ Adressen fand in der
ganzen Welt statt und
tern und unseren Angewohnheiten, die mit unserem Lebensstil verbunden beanspruchte lediglich 24
sind. Monaten. Das bestätigt
das Geschäftsnutzen, das
die Veränderung mit sich
Im Allgemeinen können wir die Cloud-Entwicklungsfaktoren auf vier Bezie­ brachte. Dank der Ebene
hungsebenen notieren: von IP-Adressen vor Ort
kann die Netzkapazität je
nach dem Bedarf
Beziehungsebene: Bürger - Verwaltung/Institution dynamisch zugeteilt
- Bedürfnis der schnelleren, weniger invasiven Erledigung der administrati­ werden und die Nutzer
werden nur dafür
ven Angelegenheiten in den Ämtern und Institutionen abgerechnet, was sie
- schnellerer Zugang zu den Daten über Bürger, die durch die verschiede­ nutzen. Die Nutzer
müssen sich schon nicht
nen Ämter und Institutionen der Staats- und Kommunalverwaltung mit der Bildung der
freigegeben sind Prognosen betreffs der
- Möglichkeit der Erledigung von der routinemäßigen und laufenden Ange­ Nutzung beschäftigen und
die Anmietung der
legenheiten nach dem Motto ‚one-stop-shop‘ ständigen Anzahl der
- Informationshilfe – präzis, just-in-time Kapazität deklarieren.
Das bedeutet die konzep­
tionelle Veränderung der
Ausbildungs- und Schulungsebene Kostenpolitik für die
Mehrheit der großen
- Schule zu Hause – selbstständig oder in der virtuellen Klasse Organisationen. Übrigens
- Schullung überall – selbstständig oder in der virtuellen Gruppe verringerten sich nicht nur
- Ende der gedruckten Lehrbücher, Ende der Rücksäcken die Kosten. Die
Veränderung von den
- Zusammenarbeit, Zugang zu Daten ‚just-in-time‘ zwischen Schülern, zwi­ mandantenfähigen
schen Schülern und Lehrern, zwischen Lehrern und Eltern Anschlüsse auf die IP-
Adressen leitete auch
- Lehr- und Schulungsmodell, das auf der geringeren Anzahl der Teilneh­ eine größere Rechenef­
mern/Schülern und auf der schnelleren Anpassung an die Anforderungen fizienz ein.
des sich veränderten Marktes basiert
Der zweite bedeutende
- Modell der Schule, das auf dem Cloud-Netz basiert; mit der Möglichkeit Faktor im Time-Line von
der globalen Zusammenarbeit, dem Erfahrungsaustausch und der Teil­ Cloud (2006 und 2007) ist
die Veränderung von
nahme der Schülern an den verschiedenen, internationalen virtuellen Leistung des Prozessors.
Klassen Die Versicherung der
- Modell, das auf der Teamarbeit basiert; mit besonderer Berücksichtigung großen Leistung im sehr
kleinen Raum bei
der Fähigkeit von Zusammenarbeit, Gruppenarbeit und Projektmanage­ bedeutendem Energiever­
ment brauch führte zur
Kostenreduktion von
- Modell, das auf der Multikulturalität und der globalen Infrastruktur der IT- Datenverarbeitung und
Schule basiert dem schnellem und

20
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Beziehungsebene: Nutzer – der/die Nutzer gewandten Skalieren.
Das führte wiederum
- virtueller Zugang zu den Nächsten, Bekannten, Freunden dazu, dass sich der
- kostenlose Sprach- Text- und Videoübermittlung übliche PC-Mikropro­
zessor und das Server-
- Teilung von allem, was digitalisiert werden kann Modell als veraltet
- gemeinsame Unterhaltung erwiesen. Die Rechnerbe­
- Mitwirkung dürfnisse konnten durch
die effizienten Server­
- Virtualisierung der Arbeit und Unterhaltung gruppen ‚blade‘ verwaltet
werden, die man an den
Ort des Bedürfnisses
Beziehungsebene der persönlichen Präferenzen dediziert werden kann,
- mehr Kapazität für Aufbewahrung und Teilung von Daten was zur Bildung eines
- kleinere und leichtere digitale Geräte für den niedrigeren Preis, mit der neuen Modells von
Investitionen und höherer
größeren Kapazität und dem Speichervermögen Effizienz führte.
- Datensynchronisierung
Schließlich folgte die
- schnellerer Zugang zu den Daten explosive Expansion des
- Daten in Reichweite – alles und überall drahtlosen Internet­
zugangs. Das verbreitete
- größere Datentransferrate und Universalität des Zugangs zum Internet die Grenzen der öffent­
- mehr kostenlosen digitalen Produkten und Dienste lichen und
Korporationsnetzen und
gleichzeitig initiierte die
In ein paar kurzen Worten bestimmte ich die Cloud-Entwicklungsfaktoren auf dynamische Consumeri­
der politischen, Markt-, sozialen Ebene. Die Cloud-Entwicklungsfaktoren in zation von Technologien
in Form des dynamischen
technologischer Ebene werden wiederum ziemlich umfassend im nächsten Verkaufs von
Teil des Buches analysiert, das den ökonomischen und technologischen Smartphones und
determinierenden Faktoren gewidmet ist. Im weiteren Teil des Kapitels kon­ Tabletts. Die Millionen von
Mini-Anwendungen
zentriere ich mich auf zwei Sammlungen von den determinierenden Faktoren, verbreiteten sich in der
die mit dem Erscheinen von der Cloud-Konzeption und mit den Cloud-Ent­ ganzen Welt und die
Barrieren zwischen den
wicklungsfaktoren verbunden sind. Die Sammlungen der determinierenden Technologien begannen,
Faktoren sind: 1) ökonomische Faktoren, 2) technologische Faktoren. gebrochen zu werden.
Heutzutage verdoppelt
sich die Anzahl der
Die ökonomischen determinierenden Faktoren werden die Begriffe umfassen, Inhalte im digitalen
die mit den komplexen Bedürfnissen der Unternehmen, Organisationen und Umlauf je 6 Monaten und
umfasst Sprachtelefonie,
mit dem IT-Markt verbunden sind. Die technologischen determinierenden Video, Animation und
Faktoren beinhalten dagegen ein Umschau von Technologien und Konzep­ geschäftliche Daten.
tionen, die die Cloud einleiteten und ihr Erscheinen beeinflussten, und
Nicht nur die Grenzen
Technologien und Konzepten, die die Cloud-Entwicklung ergänzten und zwischen Technologien
unterstützen. begannen fließend zu
sein. Auch die Grenzen
der Branchen fangen zu
verblassen an, was ein
Beispiel der Grafik nach
ÖKONOMISCHE DETERMINIERENDE den Analysen von
CLOUD-ENTWICKLUNGSFAKTOREN McKinsey
veranschaulicht.

Die Cloud ist eine natürliche Konsequenz von Dekade der ‚Beschleunigung‘. ▼ Abbildung. Migration
und Verschiebung von
Die Explosion der riesengroßen Datenmenge leitete die neuen Bedürfnisse
Grenzen der Branchen.
der Unternehmen ein. Eine der wichtigsten der Bedürfnisse ist Flexibilität. Die
Veränderung kam aber nicht von der Seite neuer Technologien, sondern Spieler unternehmen die
erschien sie wegen der Notwendigkeit der Kostensenkungen. Und alles benachbarten Aktivitäten und neue
Spieler treten auf
begann mit der Finanzkrise und der globalen Rezession. Die Mehrheit der
Organisationen musste Kosten und Risiko begrenzen, um durchzuhalten und Content-
Generie­
Bereit­
stellungs­
Konnekti­
vität/
Verbrauchs­
geräte
leitete die Nachfrage nach den total neuen Geschäftsmodellen ein. Die Markt­ rung plattform Transport Schnittstelle
anforderungen zwangen die Unternehmen zur Konsolidation auch im IT- Content-Gestalter
Bereich. beschäftigen sich
mit der Bereitstel­
lung
Die bedeutenden Umbrüche kamen oft direkt nach den wirtschaftlichen Geräthersteller
Krisenzeiten vor. Die Unternehmer konnten die Investitionen in der Krisenzeit dehnen ihre Aktivität
auf Plattforme und
einfrieren und sich auf die Verbesserungen in der betrieblichen Tätigkeit Services aus

21
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

konzentrieren. Da suchten sie nach den neuen, radikalen Ideen und inves­ Netzwerkbetreiber
beschäftigen sich mit
tierten in sie. Es gab ein Menge der Quellen und Gründen von der Cloud- der Content-
Erscheinung. Generierung und
Bereitstellung

Kabel- und Sat-Be­
treiber beschäftigen
REKONSTRUKTION DES IT-MARKTES sich mit Telefon­
dienstleistungen

Portale, gestalten
Die Evolution des IT-Marktes in Richtung des Suchens nach den kosteneffek­ die Inhalte, dehnen
tivsten und leistungsfähigsten Lösungen brachte die verschiedenen ihre Aktivität auf
Netzwerke/WiFi/Tele­
Netzkonzeptionen mit sich, unter denen Cloud Computing die größte fonen aus
Beliebtheit gewann. Die IT-Anbieter mussten ihre ‚Box‘-Einstellung für die „Angreifer“
KMU und für große Organisationen revidieren, wenn sie auf neue Bedürf­ stellen via Netzwerke
neue Inhalte bereit
nisse der geschäftlichen und individuellen Klienten reagieren wollten.8
Nutzer generieren
Anbieter der
Auf dem Weg zur Idee der leistungsfähigsten Dienstmethode war eine Content-
Plattformen
Inspirationsquelle die Erfahrung vom Markt der Dienste, die durch die Interne­
tanwendungen für individuelle Klienten geleistet wurden. Die Anwendung, die
auf einer Internet-Plattform zugänglich ist, erlaubt die Überwachung der Quelle: Digital Ecosystem
Convergence between IT,
Funktionsnutzung der Klienten, Sammlung von laufenden Problembemer­ Telecoms, Media and
Entertainment:
kungen und Vereinfachung der Entwicklungsmethoden von Anwendungen. Scenarios to 2015. 2007
Überdies, statt die neuen Anwendungsversionen an die Zehntausende der World Economic Forum8

Klienten bereitzustellen, hatten die Zehntausende der Kunden den Zugang zu
einem Ort, von dem sie selbständig entweder die modifizierte Anwendungs­ Man kann auch sagen,
version herunterladen oder mit ihr beim Internetzugang arbeiten konnten. Die dass die Cloud seinen
Anfang in … der Internet­
nächste wertvolle Erfahrung war die Tatsache, dass der wählerische indivi­ buchhaltung nahm.
duelle Klient, der dazu angewohnt war, dass ihm die Mehrheit der Dienste im Amazon.com fing seinen
Cloud-Einsatz damit an,
Internet kostenlos bereitgestellt wurde, zum Bezahlen für irgendetwas eher dass es von allen seinen
nicht neigte. Andererseits war es immer schwieriger bei der intensiven Server-Ressourcen, die
es besaß, nur 10% nutzte
Entwicklung von neuen Anwendungen die Aufmerksamkeit des Klienten zu und 90% der Ressourcen
lenken, ihn wenigstens zur Probe der Nutzung des neuen Produktes vom IT- ungenutzt blieben. Ich bin
Anbieter zu bewegen. Das Geschäftsmodell begann also in Richtung der der Anhänger der These,
dass jedes Problem eine
Freemium-Konzeption zu evolvieren – kostenlose Schlüsselfunktionen, übrige gute Gelegenheit ist, um
Funktionen gegen eine geringe Gebühr. Alle neuen Erfahrungen vom die besseren Verände­
rungen einzuführen. So
Kundenmarkt wurde zu einem Versuchsfeld, um später die ähnlichen Mecha­ war es auch im Falle von
nismen auf dem Markt Business to Business anwenden zu können. Amazon.com. Aus dem
Problem schufen sie eine
Chance und Geschäft-An­
Für IT-Anbieter wurde die leistungsfähigste Ausnutzung der Informatikinfra­ gelegenheit und leiteten
struktur in den Krisenzeiten sehr wesentlich. Die kapitalintensiven Cloud-Domino ein.
Versuchen wir also
Investitionen bewahrheiteten sich nicht immer, infolge der Infrastrukturlasten, einzelne Ereignisse in der
die schwierig vorherzusehen waren. Man konnte selbstverständlich den Geschichte von der
Verbrauch der vorliegenden Hardware und Software schätzungsweise planen Cloud-Ökonomie im Time-
Line beschatten.
und vorhersehen, aber nur dann, wenn man über vieljährigen Kontrakten auf
die Realisation der konkreten Dienste für große Klienten verfügte. Und unter
der Voraussetzung, dass die großen Klienten lediglich bedient wurden. Die
IT-Infrastruktur konnte also nur den großen Organisationen gewidmet sein. → 1936
Für kleinere Klienten verblieben die Fließbandfertigung-‚Box-Lösungen‘, d.h. HARDWARE
die standardisierte Software, die auf der IT-Infrastruktur der Klienten funktio­ Im 1936 an der
Universität in Cambridge
nierte. dachte Alan Turing ein
Prinzip des modernen
Computers aus. Er
Im Moment, wenn die Großorganisationen selbst in ihre Informatikressourcen beschrieb die abstrakte
zu investieren anfangen, begann sich der effiziente Verbrauch von der IT-Or­ digitale Rechnerma­
ganisationsinfrastruktur zu vermindern. Auf dem Markt wurde enger von der schine, die aus dem
riesengroßen Speicher­
(inneren und äußeren) Konkurrenz. Vor allem nahm jedoch die Menge der vermögen und Scanner

8 http://www3.weforum.org/docs/WEF Digital Ecosystem Scenario2015 ExecutiveSummarv 2010.pdf

22
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

nicht völlig ausgenutzten Informationsressourcen zu. Paradoxerweise verur­ besteht, der sich hin und
her Symbol um Symbol
sachte dies, dass sowohl Großorganisationen als auch IT-Anbieter auf bewegte (im Speicher)
derselben Seite des Problems waren. Die zwei Kategorien der Einheiten und lies das, was er (im
Speicher) fand und
mussten eine Methode finden, die Effizienz der Ressourcen, Skalierbarkeit schrieb weitere Symbole.
und Wirtschaftlichkeit der Nutzung von ihrer IT-Infrastruktur zu vergrößern.

Der bedeutende Kundenbereich, der bisher von den IT-Anbietern nicht effek­
tiv genutzt wurde, war der riesengroße KMU-Markt. Die Klein- und Mittelun­
ternehmen konnten sich nicht auf die teuren zweckgebundenen Lösungen
leisten, die für die Bedürfnisse der einzelnen kleinen Organisation personali­
siert wurden. Markt wie Natur mag die leeren Räume nicht. Die Lücke, die die
größeren Developers und IT-Anbieter herausarbeiteten, wurde langsam durch
den kleineren Konkurrenten erfüllt. Die kleineren Developers wichen dem
Markt ab. Diesem Weg begannen auch die größeren IT-Spieler zu folgen.

Developer-Kleinunternehmen hatten kein Kapital, um ein Business
anzukurbeln und große Organisationen zu bedienen. Sie mussten nach den
anderen Wegen und Methoden der Marktbedienung suchen. Außerdem
verblieb es ihnen hauptsächlich der KMU-Markt zum Bedienen, der sich am
Rande der Mainstream-Tätigkeiten der größeren IT-Konkurrenten befand.
Dank dem allgemeinen und relativ billigeren Zugang – kostenoptimal sowohl
für Provider als auch für Abnehmer - wurde das Internet zum zentralen
→ 1939.01.01
BUSINESS
Schlachtfeld. Als die Geheimwaffe der Developers erwiesen sich wiederum David Packard und Bill
Hewlett (Absolventen der
die Anwendungen, die im Internet gestartet, bedient, entwickelt und bereitge­ Universität Stamford)
stellt wurden. Dieses Vorgehen war ein Volltreffer. Niedrigere Kosten, flexible gründeten die Firma
Arbeits- und Infrastruktur-Ressourcen, schnelle Anpassung an Bedürfnisse Hewlett-Packard. Ihr
erster Produkt war aber
der Klienten und was am wichtigsten niedriger Preis leiteten die Lawine der nicht Computer, sondern
Lösungen ein, die im Internet bereitgestellt wurden. HP 200A Precision Audio
Oscillator, der zu einem
sehr beliebten Element
Die Veränderungen auf dem IT-Markt wurden nicht nur von der Suche nach der Test-Ausstattung für
Einsparungen hervorgerufen, obwohl der Faktor immer wieder die Schlüs­ den Ingenieuren wurde,
vor allem dank ihrer
selbedeutung hatte. Eine andere wichtige Herausforderung, die noch auf ihre seltsamen Konstruktion
Lösung wartete, war die Bedienung der immer größeren Datenmenge im und den niedrigen
Kosten. Im Jahre 2007
Umlauf des Unternehmens. Insbesondere die Unternehmen, die Zehntau­ überstiegen die
sende und manchmal Millionen der Klienten bedienen, wo das Einkommen von HP 104
Informationsergebnis rechtzeitig und an einem bestimmten Ort sein muss. In Milliarden Dollars…

diesem Falle konnten sich übliche Lösungen nicht bewahrheiten. Die
Faktoren, die die riesengroßen Datenmengen ausführten, in Form vom
Wachstum der Anzahl von verkauften digitalen Geräten und dann in Form
vom Wachstum der Anzahl von den durch Klienten geschaffenen Inhalten,
befestigten lediglich die Erwartungen der geschäftlichen Kunden auf die
wirksamen Methoden der Bedienung von großen Datenmengen (Big Data).

Im Unternehmen ist die Zeit des Kundenservices und der Zusammen­
arbeit mit dem Klienten äußerst wichtig. Bei der größeren Anzahl der
Dienste und Klienten reicht es schon ein gewöhnliches Call-Center nicht. Und
wenn dies schon irgendwelche Lösung sein sollte, so muss sie sowieso auf
die Information ‚just-in-time‘ basieren. Die Information muss die bisherigen
Kontakte mit dem Klienten (die geschichtlichen Daten über Klienten) berück­
sichtigen, aber sie soll auch für andere Bereiche im Unternehmen zugänglich
→ 1940-1950
BUSINESS
sein, so dass man auf die vorkommenden Probleme und Bedürfnissen der In den Jahren 1940 und
1950 ermunterte
Klienten rechtzeitig reagiert. Das alles bedarf einer Reorganisation der
Frederick Terman, als der
ganzen bisherigen Organisations- und Informationsstruktur. Das Problem liegt Dekan der Fakultät für
darin, dass die jetzigen Veränderungen so dynamisch sind, dass die Organi­ Ingenieure der Universität

23
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

sationen wie eine Art des Transformers sein müssen, die immer wieder ihre Stanford, den Lehrbeauf­
tragten und Absolventen
Gestalt und ihre Funktionen verändern können. zur Gründung von
eigenen Firmen. Man
schieb ihm die Entwick­
Die Methoden der Automatisierung und der Vereinfachung des Kundenser­ lungsunterstützung zu,
vices sind auch gefragt. Es ist eine Art des Paradoxes, weil die Richtung u.a. von Hewlett-Packard
einerseits die Beziehungen zu den Klienten enthumanisiert aber gleichzeitig oder Varian Associates
und anderen Firmen, die
auf sie umkehrend wirkt und die Erwartungen auf den Direktkontakt zwischen modernen Technologien
den Klienten und dem Unternehmensarbeiter erfüllt. Wer mit der Bedienung nutzen. Seit der Zeit, als
das Silicum Valley sich
der Bankkunden, Telekommunikationsbetreibers, des Hosters etc. nicht zu neben dem Campus der
tun hatte, der weißt nicht, wie viel Geduld man heute haben muss, um alle Universität Stanford
Anweisungen, Befehle anzuhören, die die Problemlösung ohne Teilnahme entwickelte. Terman
wurde als Vater von
des Menschen seitens des Unternehmens zum Ziel haben. Man investiert Silicum-Valley genannt.
also in die weite Informationsstruktur, die den unsicheren und kostbaren
menschlichen Faktor ersetzen würde (Reduktion von Arbeiteranzahl des
Kundenservices auf Kosten der Arbeiter der Bedienung von Informationsinfra­
struktur, die auf die automatisierte Art und Weise bedient wird). Eine richtige
Idee, aber die bisherigen Lösungen lassen noch viel zu wünschen übrig.

Die Zusammenarbeit soll das Hauptmantra der Unternehmen sein und in
vielen Fällen ist es so. Nicht nur die Zusammenarbeit mit dem Klienten. Es
geht auch um die Zusammenarbeit innerhalb der Organisation und um die
Zusammenarbeit zwischen der Organisationen und der Einheiten, die mit
dem Unternehmen verbunden sind. Außer der offensichtlichen Kommuni­
kation (Einsparungen, Einsparungen, Einsparungen) ist auch der Zugang zu
den gemeinsamen Ressourcen und Arbeitsgeräten ungeheuer wichtig. Und
das Netz bestätigt sich wieder. Zur Auswahl – entweder ein eigenes
Intranet/Extranet oder das allgemein verfügbare Netz d.h. Internet.

Das Internet ist nicht nur ein Raum, wo wir die Zusammenarbeit und die → 1943.10.04
HARDWARE
Daten hineinwerfen. Es ist ein Raum, von dem wir die Rechenleistung Die Wissenschaftler von
beziehen (wenn wir die Anwendungen im Internet ausführen), aber es ist der Universität
auch ein hervorragender Kanal der Distribution von den digitalen Geräten, Pennsylvania begannen
die Arbeiten an Electronic
wie z. B. die Software. Viele der oben angesprochenen Fragen betrafen Numerical Integrator and
Bedürfnis von Reorganisation des IT-Marktes und der IT-Organisation alleine. Computer (ENIAC), an
der Maschine, die damals
Deshalb auch ist die Lösung in Form vom Cloud Computing keine neue zur ungewöhnlichen
Technologie, sondern eine neue oder um präziser zu sein eine modernisierte Geschwindigkeit fähig
Konzeption der Organisation und der Nutzung der IT-Ressourcen. war. Die Arbeiten an
ENIAC waren wegen
Kriegs geheimni­
Der IT-Markt entwickelte eine technologische Revolution und man verlangt sumwoben, weil ihr
Hauptziel die Berechnung
jetzt vom IT-Markt die Lösungen, die unseren Erwartungen entsprechen – der ballistischen Tabellen
ohne Einfluss nicht nur auf den IT-Markt sondern auch auf die IT-Organisation für die Artilleriegeschoße
einschließlich. war. Vor ENIAC wurden
die Arbeiten von Frauen
ausgerührt (die man als
Computer bezeichnete),
die in großen Gruppen
REKONSTRUKTION DES UNTERNEHMENS mithilfe der mechanischen
Grafik-Taschenrechner
arbeiteten.
Viele Aspekte, die im Thema der Rekonstruktion des IT-Marktes
angesprochen wurden, sind mit dem Bedürfnis der Reorganisation der Unter­
nehmen übereinstimmend. Die zwei Trends überlappen sich und sind von
sich voneinander abhängig. Man soll lediglich die spezifische Perspektive der
Erwartungen von den Unternehmen notieren.

Die Konzentration auf die hauptberufliche Tätigkeit des Unternehmens.
Die Unternehmen bedürfen der Entlastung von Nebenfunktionen. Übrigens ist

24
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

der Trend nicht neu und die Methode ist schon seit Jahr und Tag bekannt.
Das Cloud Computing ist in diesem Falle nichts anderes als ein Outsourcing → 1946
KONZEPTIONEN
von einem bestimmten Teil der Organisationstätigkeiten, die an die zusam­ Roberto Bus schuf ein
menarbeitenden Subjekte delegiert werden. Das Bedürfnis der Konzentration erstes E-Buch
verbindet sich mit den Marktbedürfnissen; mit seiner Dynamik, Konkurrenz, Thomisticus Index in
Form von elektronischem
wechselhaften Kundenerwartungen, dem technologischen Wettlauf. Insbe­ Index zu den Werken von
sondere ist der letzte Faktor wesentlich. Ein der modischen Begriffen, der Thomas von Aquin.
manchmal durch das Business überstrapaziert ist, ist heutzutage die
Innovation. Alles muss innovativ sein, um es besser verkauft werden zu
können. Manchmal ist es eine gewöhnliche Retusche oder einfach ein
Marketing und keine Innovation, nichtsdestoweniger besteht so ein Bedürfnis. → 1948.21.06
SOFTWARE
Dieses Bedürfnis kann bei der höheren Konzentration des Unternehmens auf Das erste Computer­
seine hauptberufliche Tätigkeit hervorragend ausgenutzt werden. Die Cloud programm Manchester
Baby in der Welt wurde
ist ein Ergebnis der Kommerzialisierung von den konvergenten Technologien, ausgeführt.
die den Unternehmen ermöglichen, sich der vielen Fixkosten zu entledigen
und sich auf die hauptberuflichen Tätigkeiten zu konzentrieren. Das Erwerben
der abrufbereiten Dienstleistungsressourcen, das Bezahlen nur dafür, was
nötig ist und was wirklich genutzt wird, ermöglicht eine revolutionäre Verän­ → 1949.15.06
derung der Organisation und der Kosten für die Unternehmen. IDEE
Professor von MIT, Jay
Forrester schuf
Das Bedürfnis der leistungsfähiger Nutzung der Informationsinfra­ Konzeption des Kernspei­
struktur erwähnte ich schon bei der Rekonstruktion des IT-Marktes. Es ist chers (Core Memory). Als
er als Professor im MIT
jedoch nennenswert, dass die Organisation nicht nur die IT-Infrastruktur ist. (Massachusetts Institute
Der Nachdruck auf die größere Produktivität betrifft auch den Kapital- und of Technology) arbeitete,
installierte Forrester
Arbeitsressourcen. Insbesondere ist die Arbeit hier ein bahnbrechender
endlich ein magnetischer
Veränderungsfaktor. Neben dem Thema der Arbeitskosten, der rechtlichen Kernspeicher im
Hindernissen in den Verträgen (in Abhängigkeit vom Land sind die Verträge Computer Whirlwind. Der
Kernspeicher verur­
oft ungleich, ihr Schwerpunkt liegt mehr oder weniger entweder auf der Seite sachte, dass die
des Arbeiternehmers oder auf der Seite des Unternehmers), ist das Bedürfnis Computer zuverlässiger,
schneller und benutzer­
der Rekonstruktion im Bereich der Arbeitsorganisation zu lokalisieren, wovon freundlicher waren.
die nächsten Absätze handeln. Solches System der
Datenaufbewahrung blieb
populär bis zur
Die mobile Arbeit, Telearbeit, ‚Die Befreiung‘ des Arbeiters von dem physi­ Bearbeitung der Halbleiter
schen Schreibtisch ist für manche ein guter motivierender Schritt, für andere im Jahre 1970.
ein notwendiges Übel und für die anderen fast Ketzerei. Es hängt viel von der
Organisationskultur, Branche, Konkurrenz und vor allem von dem Hauptent­
scheidungsträger im Unternehmen ab. Warum sind die mobile Arbeit und die
Telearbeit so wesentlich? Erstens sind sie oft mit der Notwendigkeit der Arbeit
im Einsatz (die Mobilität) hinsichtlich der Spezifikation des Produktes oder mit
den Diensten verbunden, die durch Unternehmen bereitgestellt werden.
Manchmal ist es einfach eine Notwendigkeit. Wenn es um die Telearbeit geht,
ist es anders. Es ist eher ein Handeln, das mit der Suche nach Einsparungen
verbunden ist. Wenn die Arbeitsgeräte (Computer, Handy, Schreibtisch) sogar
die Kosten sich nicht verändern (unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer im
Büro oder zu Hause arbeitet), haben die zwei weiteren Faktoren einen
bedeutenden Einfluss auf die Kostensenkung: erstens die Reduktion der
Kosten, die mit der geringeren Bürofläche verbunden sind und zweitens die
Zeit und die Kosten der Zufahrt vom Arbeitnehmer vom Hause zur Arbeit und
zurück. Der nächste wesentliche Einsparungsfaktor ist die flexible Arbeitszeit
des Telearbeiters. Je nach dem Bedarf kann der Telearbeiter länger oder
kürzer für die bestimmte Organisation arbeiten. Er kann vorübergehend oder → 1951
wegen der Realisation einer konkreten Aufgabe angemietet werden. HARDWARE
Das Computer LEO I
Außerdem kann der Telearbeiter selbst seine Arbeitszeit und auch die begann im Betrieb zu
Arbeitsmenge und die Arbeitszeit für mehr als für einen Auftraggeber regu­ sein. Im Oktober 1947

25
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

lieren. Sowohl im Falle der mobilen Arbeit als auch im Falle der Telearbeit ist entschieden sich die
Direktors von J. Lyons &
der Zugang zu den Informationsressourcen der Unternehmen ein Schlüssel­ Company (berühmtes
faktor. Das Bedürfnis besteht auch und vor allem seitens des Unternehmens. britisches Catering mit
Teestuben), eine aktive
Dank dem Zugang und der Überwachung von der Arbeitsergebnissen der Rolle bei der Bewerbung
mobilen Arbeiter und der Telearbeiter hat das Unternehmen die aktuellen von Entwicklung der
laufenden Informationen über die ausgeführten Aufgaben, der Ergebnissen, kommerziellen Computer
abzuspielen. Im Jahre
Zeit und Kosten der Arbeit. Je mehr den mobilen Arbeiter und den Telear­ 1951 war LEO I der erste
beiter es gibt, je größer die Defragmentierung des Unternehmens ist, desto Computer in der Welt zur
Büroarbeit. Die Firma
großer ist die Notwendigkeit der Netz- und/oder Cloud-IT-Infrastruktur. LEO Computers Ltd
entstand im Jahre 1954.
Zum nächsten Mal muss ich auch die Faktoren der größten Datenmenge im Die Computers LEO II
wurden in vielen
Umlauf registrieren. Es ist jedoch ein sehr wesentlicher und für den ganzen britischen Büros
Markt und den Nutzer bahnbrechender Faktor. Wie nie zuvor brauchen die installiert, u.a. in Ford
Motor Company.
Unternehmen eine bessere und präzisere Bedienung der Daten, die von den
verschiedenen Richtungen kommen: vom Markt zum Unternehmen, vom
Markt nach viele verschiedene Richtungen und innerhalb eines Unter­
nehmens. Das bisherige Basieren auf die Business Intelligence-Lösungen ist
zu wenig. Es nimmt nicht nur das Bedürfnis zu, mit der größeren als vorher
Datenmengen im Umlauf zurechtzukommen, aber auch ein Bedürfnis ihrer
wirksamen Analyse und Konversion in nutzbares Wissen. Der Zugang zu den
Informationen alleine reicht nicht mehr. So als im Falle anderer Ressourcen,
so auch in diesem Falle muss die Informationsressource effizienter sein. Und
die Effizienz verbindet sich mit den Informationen, die miteinander verbunden
sind, mit der Entdeckung der Trends, mit dem präzisen Zugang zur logischen
Informationsstruktur auch verbunden sind, die das nutzbare Wissen sowohl
zu den laufenden Betriebsabläufen als auch zur strategischen Planung wird.

Das neue Paradigma der Organisation (nicht nur der Unternehmen) ist die
Veränderung. Die permanente Veränderung. Die Organisationen müssen sich
im dynamischen Wirtschaftskreis verändern, wo die Konkurrenz nicht direkt
→ 1953
HARDWARE
mit dem großen Kapital und der großen Organisationsstruktur verbunden ist, Jay Forrester installierte
wo die Kleinunternehmen mit der Korporationen konkurrieren können und der den magnetischen
Kernspeicher in MIT.
Klient immer geringere Tendenz zur Loyalität hat und der momentanen Mode
und Trends unterliegt und bewusster in Bezug auf die Auswahl und den
Zugang zu Informationen ist. Der Veränderung nicht nur einmal unterliegen.
Aber sich ständig verändern ist hier gefragt. 1953.02.07
HARDWARE
IBM kündigte die Serie
der Computer 650 an, die
im nächsten Teil der
TECHNOLOGISCHE DETERMINIERENDE Dekade genutzt wurden.
CLOUD-ENTWICKLUNGSFAKTOREN IBM 650 bewahrte Daten
auf einem trommel­
förmigen magnetischen
Das Cloud Computing, d.h. die Datenverarbeitung in der Cloud, erinnert an „Platter“ auf und lieferte
die Ergebnisse auf den
die Technologien und Marketing-Phänomene wie z.B.: die Computernetze, programmierten
die abrufbereiten Infrastrukturen (Utility Computing), die dezentrale Rechner- Lochkarten. Der Rechner
Systeme (Disturbed Computing) und die Virtualisierung. zählte zu den Dezimal­
rechnern.

Das vollständige Verstehen des Cloud Computing verlangt eine umfassende
Betrachtung, die sowohl die mit CC verwandten Elementen als auch die
Elementen umfasst, auf deren Basis CC eintreten konnte. Und so können wir
den CC-Wegbereiter bestimmen.

Autonomic Computing (die Automatisierung): die Computersysteme, die
zum Selbstmanagement fähig sind.

26
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Mainframe-Computer: die Computer, die vor allem durch die Großorganisa­
tionen zu den sehr komplexen Aufgaben von Bearbeitung einer großen → 1954
BUSINESS
Datenmenge genutzt werden, wie z.B. Volkszählung, Verbraucherstatistik, Jack Tramiel gründete die
Statistik für Industrie, Planung von Ressourcen des Unternehmens und Firma Commodore.
Bearbeitung der Finanztransaktionen.

Das Modell Klient – Server: seine Aufgabe ist die Distribution der Anwen­
dungen zwischen den Software-(oder Server-) Anbieter und den Klienten.

Grid Computing: der virtuelle Computer ist wie ein Netz-Cluster konstruiert.
Grid Computing beruht auf den Computerpaaren zwecks der Realisierung
von komplexeren Aufgaben. Im weiteren Teil des Textes entwickle ich den
Faden.

Peer-to-Peer: sowohl die Anbieter als auch die Klienten nutzen die Archi­
tektur der Distribution ohne Not den zentralen Ort für diese Distribution zu
schaffen.

Utility Computing: das Anmieten von Ressourcen der Datenverarbeitung,
wie Hardware, Software und das abrufbare Netz. Im weiteren Teil des Textes
entwickle ich den Faden. 1954. 01.10.
HARDWARE
IBM kündigte Computer­
Serviceorientierte Rechnerleistung (Service-Oriented Computing): ähn­ modell 750 an.
lich wie Cloud Computing, die Richtung der Implementierung von der Compu­
tertechniken in der Software-Option als Dienst (Software-as-a-Service).

Serviceorientierte Architekturen (Services Oriented Architectures): Die
CC-Dienste, die oft mit dem Begriff ‚der serviceorientierten Architektur‘ ver­
bunden sind. Man kann jedoch diese Begriffe nicht verwechseln, obwohl sie
zwecks der Unterstützung von Diensteinführung zusammengesetzt sind.
Durch CC sind die Unternehmen imstande, über den Zugang zu den Host-
Diensten auf den Server von den anderen Unternehmen im Internet zu verfü­
gen. Mithilfe von Service Oriented Architecture nutzen die Unternehmen die
→ 1955.02.10
HARDWARE
Dienste der integrierten Anwendungen auf die leichtere Weise als auf den ENIAC ging in Pension.
üblichen Plattformen. Am 2. Oktober 1955 um
23:45 wurde die
Energieversorgung von
Die serviceorientierte Architektur (SOA) ist als eine flexible Sammlung der ENIAC endlich
Gestaltungsregeln verstanden, die in der Entwicklungsphase und bei der Sys­ ausgeschaltet.
temintegration ausgenutzt wird. Die auf der Architektur basierende SOA-Ein­
führung versichert locker integriertes Dienstpaket, die man auf den vielen
Gebieten des Business ausnutzen kann. Obwohl ist SOA mit den vielen
Diensten in der Cloud verbunden, ist sie vor allem auf die Nutzung der Unter­
→ 1956.13.09
HARDWARE
nehmen angerichtet. IBM präsentierte IBM 350
– die erste Festplatte als
Manche behaupten, dass SOA leblos und wenigstens durch Cloud Compu­ ein Teil des Computers
IBM 305 RAMAC. Die
ting, BPM, Mashup und SaaS übertroffen ist. Die anderen finden, dass SOA ersten Festplatten für den
und CC miteinander einhergehen sollten. Man versucht die dynamische SOA- Personalcomputer
erschienen ungefähr 15
Entwicklung eben durch die Integration mit CC reaktivieren. Nach Ansicht Jahren später.
mancher Experten können SOA und CC ein komplettes Dienstpaket anbieten.

Cloud Gaming: die Weise der Bereitstellung von Computerspielen. Die
Computerspieldaten sind auf dem Anbieter-Service aufbewahrt.
1956.28.02
HARDWARE
Jay Forrester patentierte
Disturbed Computing: ein Bereich der Informatik, der sich mit dezentralen den Kernspeicher.
Systemen befasst. Das Distributionssystem besteht aus vielen autonomi­

27
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

schen Computereinheiten, die sich durch das Computernetz zwecks der 1956
Realisation von gemeinsamen Aufgaben kommunizieren. HARDWARE
IBM leitete die Ära von
magnetischen Festplatten
Virtualisierung: temporale, nicht physische Version, zum Beispiel: der ein.
Betriebsplattformen, des Betriebssystems, der Geräte zur Aufbewahrung von
Netzdaten oder Netzressourcen. Die virtuelle Maschine (Computer, Server,
etc.) ist eine nicht physische komplette Maschine, die aus den Daten- und 1956.04.07
Software-Pakets besteht, die auf der physisch realen Maschine ausgeführt HARDWARE
Übergang von den
werden können. Die Aufgabe der Virtualisierung ist die Zentralisierung der Knöpfen auf die Tastatur.
Verwaltungsaufgaben bei der gleichzeitigen Vergrößerung der Skalierbarkeit Es entstand die erste
und der leistungsfähigsten Nutzung der Ressourcen von Computeraus­ Tastatur zum Eintragen
von Daten.
rüstung. Was bedeutet es? Zum Beispiel die parallele Nutzung von mehreren
Betriebssystemen auf einem Prozessor (CPU). Wozu? Zur Senkung der
Allgemeinkosten. Im weiteren Teil des Buches entwickle ich den Faden.

Computer-Cluster (Computer Cluster): Architektur, die aus der Sammlung → 1957.05
der locker mit sich verbundenen Computer besteht, die als ein System HARDWARE
Das Computer LEO II
arbeitet. Die Cluster-Elemente sind gewöhnlich durch die schnellen Lokal­ wurde gestartet.
netze miteinander verbunden. Die Aufgabe von Clusters ist Verbesserung der
Effizienz und der Zugänglichkeit von Datenverarbeitung, die als ein System
arbeitet und als eine Alternative zu der wenig effizienten und rentablen
Arbeitsart von einzelnen Computern mit den vergleichbaren Schnelligkeit und
Verfügbarkeit gilt.

▼ Infografik: Cloud-Entwicklungsdekaden von IT

70-er » Mainframes
• Automatisierungsphase
• hohe Kosten
• lokale Infrastruktur 1957.16.10
• Beginn der Geschäftstätigkeit von Apple, Microsoft, Oracle HARDWARE
80-er »
PC-Ära
Contraol Data Corp ließ
Computermodell 1604
• dezentralisierte Datenverarbeitung erscheinen – das stärkste
• Geburt der Industrie von IT-Dienste Computermodell in seiner
• PC-Absatzsteigerung Zeit, von Seymour Crey
entworfen. Die
90-er » Internet-Ära. Die Architektur Klient-Server (Client Server Architecture) Anwendung CDC 1604:
• Konzentration auf Netz Verarbeitung der Daten in
• Bedürfnis der Vergrößerung von Datentransferrate Echtzeit, Überwachung
• Nachfragezuwachs an die Rechenleistung für Betriebsabläufen der Ausrüstungssysteme,
• Anfang der ASP-Technologie Lösung der großen
• DotCom-Revolution wissenschaftlichen
Probleme, und
Jahren » Hosting-Plattform. Die Cloud entwickelt sich. kommerziellen
• IT-Infrastruktur des Managements von Anbieter-Diensten Anwendungen.
nach • Geburt der Outsourcing-Infrastruktur
dem • Konzentration auf die Kostenreduktion die hauptberuflichen Tätigkeit
2000 • Bildung der ständig wachsenden Zahl der Datenzentren
• Wachstum der Virtualisierung von Ressourcen
• DotCom-Spekulationsblase platzt

Dekade »
• Erscheinung des Paradigmas ‚as a Service‘
2010- • Dienstbereitstellung von IaaS, PaaS, SaaS
2020 • Verschiebung von CAPEX (Investitionen) auf OPEX (Arbeitskosten)
• Lösungen, die auf die Zusammenarbeit basieren und die, die das Informationsman­
agement in Echtzeit bedienen
• Modell der Öffentlichen Datenverarbeitung (Utility Company)
• hohe Erwartungen auf das Wachstum von der Datentransferrate
• Anfang und Entwicklung von Web 3.0
• Clouds 2.0: community clouds, inter clouds, open clouds, personal clouds, vertical
→ 1958.12.09
HARDWARE
clouds Jack Kilby schuf den
ersten integrierten

28
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

GRID COMPUTING vs UTILITY COMPUTING Schaltkreis in Texas
Instruments, um zu
beweisen, dass sich die
In einer relationalen Perspektive sind Grid Computing und Utility Computing Widerstände und
mit CC-Konzeptionen verwandt. Was interessant ist, war Grid anfangs ein Kondensatoren auf
demselben Stück vom
Ersatzbegriff für CC. So wie CC ist Grid eher eine Konzeption, ein Modell als Halbleitermaterial
eine neue Technologie. Was unterscheidet also Grid und CC? Die Skalierbar­ befinden können. Der
keit, Flexibilität, Offenheit, die CC kennzeichnen. Der Begriff Grid wurde zum Schaltkreis bestand aus
dem Gremium-Band mit
ersten Mal von Ian Foster und Carl Kesselman in ihrer innovativen Arbeit ‚The fünf Elementen, die mit
Grid: Bluprint for a new computing infrastructure; im Jahre 2004 verwendet, Leitungen verbunden
waren. „Das, worüber ich
als eine Metapher der Generierung und der Übersendung der Rechenleistung mich nicht im Klaren war,
auf die Weise, die der Generierung und Überweisung der Energie im Elektri­ dass das Schaltkreis die
Kosten von den
zitätsnetz ähnelte. Utility Computing wurde mit dem für allen potenziellen elektronischen
Abnehmer zugänglichen Elektrizitätsnetz verglichen. Grid Computing kann Funktionen im Verhältnis
als Nutzung von vielen Computerressourcen von vielen verwaltenden eine Million zu eins
verringern wird.“ – Jack
Domänen zwecks der Erreichung des gemeinsamen Ziels definiert werden. Kilby.9
Man kann es als ein Distributionssystem mit der nicht interaktiven Betriebsbe­
lastung erwägen, das eine große Anzahl der Dateien beinhaltet, die sehr
locker formatiert, heterogen und geographisch verstreut wie in der Cluster-
Datenverarbeitung (Cluster Computing) sind. In den einfachsten Worten kann
man Grid Computing mit dem virtuellen ‚Super-Computer‘ vergleichen, das
aus dem großen Netz der locker formatierten Computer besteht, die
gemeinsam arbeiten, um homogene Aufgaben zu erfüllen. 9

Utility Computing betrifft wiederum Anmietung von Ressourcen zur Datenver­
arbeitung wie Hardware, Software und abrufbare Netze. Die Konzeption
wurde zum ersten Mal vom amerikanischen Wissenschaftler John McCarthy
aus MIT im Jahre 1961 vorgeschlagen, als er sagte: ‚Wenn die Computer
zum Wegweiser der Zukunft werden können, wird die Datenverarbeitung
vielleicht eines Tages als das System der öffentlichen Nutzung so wie ein
Telekommunikationssystem organisiert … Ein nutzbarer und zugänglicher
Computer wird zur Basis der neuen und wichtigen Industrie‘10. → 1959
HARDWARE
Grid Computing und Utility Computing beinhalten CC-Eigenschaften, aber sie Xerox 914 war das erste
Büro-Kopiergerät im
sind CC nicht. CC umfasst wiederum Grid Computing und Utility Computing, Handel erhältlich.
aber in der weiteren Version und nicht zu der oben genannten Konzeption
begrenzt. CC ist zum Beispiel nicht zu den spezifischen Netzen begrenzt
aber beruht auf dem globalen Netz, d.h. auf dem Internet. Die Virtualisierung
der Ressourcen und auch ihre damit verbundene Skalierbarkeit ist in CC
unbegrenzt. Man kann sich einen Fall vorstellen, in dem Utility Company kein
Element von CC ist. Der Fall wird dann stattfinden, wenn der Super-
Computer die Zeit der Datenverarbeitung für wenige Klienten anmieten wird.
In diesem Falle bezahlen die Klienten für reale genutzte angemietete Zeit des
Super-Computers, es ist hier nur zu bemerken, dass es nichts mit der
Virtualisierung der Ressourcen sondern mit der Lokalisation zu tun hat.

Der hervorragende Anknüpfungspunkt sowohl hinsichtlich Grid Computing als
auch Utility Computing kann die Lektion der Entwicklung vom Telefonnetz
sein. Das globale Telefonnetz kann mit der heutigen Arbeitsweise der Cloud 1959
verglichen werden. Das internationale Telefonnetz ist die weltweit größte SOFTWARE
COBOL-Debüt; einer der
Maschine seit fast Hundertjahren. Wir können ein Gespräch an einem belie­ ältesten Programmier­
bigen Ort führen, ohne daran zu denken, ob genutzte Systeme miteinander sprachen. Der Name
COBOL ist ein Akronym
kompatibel sind. Der Wahlton informiert uns, dass System gebrauchsfertig ist.
9 Quelle: The Center for Computing History. http://www.computinghistory.org.uk/det/5493/Jack%20Kilby%20created%20the%20first%20integrated
%20circuit
10 ‘If computer of the kind I have advocated become the computer of the future, than computing May someday be organized as a public utility Just as the
telephone system is a public utility… The computer utility could become the basis of a new and important industry.’

29
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

So wie man den Einzelheiten des Telefonnetzes nicht zu kennen braucht, so (Common Business-
Oriented Language) und
fragen Nutzer immer häufiger nach den Mechanismus der Verarbeitung und bestimmte dabei seine
Aufbewahrung der Daten nicht. Es zählt vor allem Zugänglichkeit und Inte­ wesentliche Anwendung
im Business, in den
grität der Dienste, die immer öfter von Spezialisten in der Cloud kommen Finanzen und
werden. Verwaltungssystemen für
die Unternehmen und
Regierungen.

GRID COMPUTING vs CLOUD COMPUTING

Das Potential, das sich hinter dem Grid Computing verbirgt, kann man sich
durch die Vorstellung der parallelen Datenverarbeitung bewusst machen, wo
→ 1960
KONZEPTION
jede Ressource der Datenverarbeitung für alle Computer im Netz gemeinsam Am Anfang der 60-er
ist. Wenn man der Spur weiter folgt, kann es solche heterogenen Netze viel schrieb John McCarthy:
„Die Datenverarbeitung
sein und sie können anderen Organisationen gehören. Auf diese Weise kann als die Dienstleis­
kamen wir zu dem hypothetischen Modell des Super-Computers mit der tungen der
Gemeinnützigkeit organi­
unvergleichlichen Rechenleistung, der Kapazität, des Speichervermögens, siert werden.“11 Die Idee
der Speicher der Datenaufbewahrung und der Erfüllung der kompliziertesten der Gemeinnützigkeit von
Aufgaben. Das Problem liegt jedoch darin, dass jeder Anbieter seines Netzes, Rechenleistung, die auf
Mainframe-Computer
seiner Server, mit einem Wort, der ganzen Infrastruktur, die ein gemeinsames basierte, existierte vor
Teil vom Grid Computing ist, seine Souveränität auf Kosten der Gruppe allem in der Literatur und
den Diskussionen zum
verliert. Die Idee also richtig aber begrenzt. 11 Thema der Entwicklung
von Informationstechno­
Das Cloud Computing evaluierte von den Computernetzen und liegt innerhalb logien.

des weiten Horizonts der Konzeption, die auf die Aufteilung der Belastung in
die virtualisierten Ressourcen und auf die Bereitstellung der Rechenleistung
on Demand auf die dynamische und skalierte Weise basiert. CC ist
hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit der Anwendung in den Unternehmen und
der Möglichkeit der Entlastung von den überlasteten Informationsinfrastruk­
turen mit der Möglichkeit des Mehrwerts attraktiv.

Die vorliegende Tabelle ‚Preeti Sunil‘ vergleicht das Grid Computing mit dem
Cloud Computing im Bereich des Geschäftsmodells, des Modells der Daten­
verarbeitung, der Sicherheit und der ausgewählten Problemen.

▼ Tabelle. Grid Computing vs. Cloud Computing

Grid Computing vs. Cloud Computing
Grid Computing Cloud Computing 1960
SOFTWARE
In der Regel sind die Netzinfra­ Der Klient hat den Zugang zur Clou­ Elektronische Mail-
Geschäfts­
strukturen für viele Organisatio­ d-Infrastruktur oder zu den Diensten Anwendungen wurden auf
modell den Mainframe-Computer
nen oder Projektteams zugäng­ mithilfe der Option der Zahlung ‚pay-
zur Kommunikation
lich, die ein gemeinsames Ziel per-use‘. Das Geschäftsmodell beruht zwischen den
durch den Zugang zum virtuellen auf die Optimierung der entstehenden Systemnutzer gebildet.
Super-Computer realisieren. Die Kosten seitens des Klienten.
Projektnutzer oder Projektspon­
soren müssten jedoch die riesen­ CC kann mit der Nutzung aus solchen
großen Kosten der Netzbildung, Ressourcen wie die elektrische Ener­
der Netzunterhaltung und Netz­ gie, Gas etc. oder mit den Einkäufen 1960
überwachung tragen. in rauen Mengen verglichen werden, DIE WOLKE
aber nur dann, wenn ein Bedürfnis AT&T begann ein Cloud-
Modell des Zugangs zu
Im Vergleich zu dem flexiblen seitens des Abnehmers besteht.
seiner Infrastruktur vom
temporalen skalierbaren Zugang Telefonnetz zu
zur Cloud-Infrastruktur, können Der Klient ist nicht mit der Bildung entwickeln.
die Kosten vom Grid Computing oder Bewahrung der CC-Infrastruktur
phänomenal hoch sein. beschäftigt. Die Eigenschaft ist für CC
und GC gemeinsam.

11 “Computation may be organized as a public utility”: A History of Cloud Computing, by SOURYA ON FEBRUARY 9, 2011,
http://www.cloudtweaks.com/2011/02/a-history-of-cloud-computing/

30
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Grid Computing hat keine univer­ CC ist im Vergleich zum GC-Modell ▼ Abbildung. Cloud
Modell
selle Standarten im Bereich der flexibler. Wenn die Entwicklung eines Telephony
der Daten­
verarbei­ Konfiguration von den Systemen Unternehmens zum Beispiel mehr
tung und Software. Manche Pro­ Ressourcen verlangt, reicht es, sich in
gramme bedürfen die Mehrheit Kontakt mit dem Anbieter zu setzen,
der Algorithmen und der Codes um meistens den automatisierten
einer ernsten Umgestaltung, um Dienst der Updates zu nutzen.
alle Vorteile der ‚parallelen Bear­
beitung‘ in Anspruch genommen
werden zu können.
Sicherheit Die GC-Infrastruktur besitzt meis­ Aus den offensichtlichen Gründen
tens eine operative Autonomie, (relative Homogenität der Cloud-Sys­
was höhere Sicherheit der Über­ teme) sind die Cloud-Sicherheitsmo­
wachung und der Protokollen delle verhältnismäßig simpler und
versichert. Die Sicherstellung der weniger sicher als GC.
Sicherheitsebene für GC-Infra­
struktur ist jedoch ein Die Cloud-Lösungen geben jedoch die
zeitaufwendiger Prozess. Möglichkeit der Auswahl zwischen der
sichereren Variant von Private-Cloud,
die für die Mehrheit der Organisatio­
nen übrig dediziert ist, und der Public-
Cloud, in der das Sicherheitsniveau
nicht so ein großes Priorität wie z.B. in
finanziellen Institutionen hat.
Manche -Ist die Verringerung der Komple­ -Ist der Cloud-Anbieter zum Manage­
potenzielle xität bei der GC-Bildung möglich? ment in der Krise und der Backup-
Probleme Mechanismen der Kundendaten im 1960.12
-Ist die Entwicklung der universel­ Falle ihres Verlusts kompetent? HARDWARE
len Standarten für die GC- Digital Equipment Corp
Infrastruktur möglich? -Gibt es ein Backup / Kriseplan im (Dezember) führte seinen
Falle der Katastrophe, das geschäftli­ ersten Mini-Computer ein:
che Kontinuität versichert? PDP-1. Es wurde im Preis
von 125.000 bis 250.000
-Wenn der Cloud-Anbieter seine USD je nach der Konfigu­
Geschäftstätigkeit auflöst oder ein ration verkauft, es war ein
anderes Unternehmen sie übernimmt, der billigsten Computer
was passiert dann mit den Kundenda­ seiner Zeiten.
ten und seiner Cloud-Operationen?
Beispiele - Europäische Organisation für - Salesforce.com, Google App Engine,
die Kernforschung (CERN) ist Microsoft Azure und Amazon EC2
eine der führenden Organisatio­ sind berühmte Cloud-Anbieter in der
nen, die Grid Computing einsetzt. öffentlichen Domäne (sie leisten
Dienstleistungen durch das öffentliche
- SETI (Suche nach außerirdi­ Internet für jeden, der es braucht).
scher Intelligenz) Projekt
‚@Home‘ ist eine der ersten - andere Anbieter der Dienste von
Initiativen vom Grid Computing. Opensource Abi Cloud Elastichost
Die Teilnehmer können ein Pro­ und Nebual – NASA-Plattform.
gramm zur Anschließung zum GC
herunterladen und ausführen.

Quelle: Cloud Computing Vs. Grid Computing: How Do They Differ? Preeti Sunil. 1/30/2012.
http://www.buzzle.com/articles/cloud-computing-vs-grid-computing-how-do-they-differ.html
→ 1961
SOFTWARE
Debüt der ersten
Wie man in der dargestellten Vergleichstabelle sieht, ist Auswahl des Modells computergestützten
Tabellenkalkulation zur
von Datenverarbeitung für größere Organisationen nicht klar. Die Faktoren, Anwendung in der
die über die Auswahl der Lösung entschieden werden, sind mit dem Ziel, der Buchhaltung.
Reichweite, der Offenheit des bildenden Systems und den Ressourcen
verbunden.
1961
Ein sehr umfangreicher Vergleich von GC und CC ist im Artikel „Why Cloud HARDWARE
Das Computer LEO III
Computing Is Better Than Gird Computing‘12 von Florence G. de Borj wurde vollendet: Es war
enthalten. Die Argumente von Florence G. de Borj ergänze ich mit meinen die Halbleiter-Maschine
Bemerkungen und stelle ich unten eine kurze Vergleichsanalyse von zwei mit Ferrit-Basisspeicher,
durch das Multitasking-
dargestellten Netzmodellen dar.
12 Why Cloud Computing Is Better Than Grid Computing. Florence G. de Borja.MARCH 26, 2012 AT http://www.cloudtweeks.com/2012/03/why-cloud-
computing- is-better-than-grid-computing/

31
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Cloud Computing erlaubt die Skalierung Unternehmen, ohne Not die Infra­ Betriebssystem
programmiert und
struktur, Softwarelizenz oder die Personalschulung einzukaufen. CC, kontrolliert.
insbesondere in der Version der öffentlichen Cloud, hat Schlüsselbedeutung
für die Klein- und Mittelunternehmen. Die größeren Organisationen nutzen
das CC in der Version von der Hybrid-Cloud aus. Die Nutzer haben den
Zugang zu Daten und Anwendungen in der Cloud per Internet und zahlen sie
nur dafür, was und wie lange sie nutzen. Es ist so als mit der Nutzung des
Autos, nutzt man es nur dann, wenn man es braucht und zahlt man nur für
die reale Fahrtzeit.

CC-Nutzer hat den Zugang zu seinen Daten, Anwendungen, Ressourcen und
Diensten vom beliebigen Gerät, das über den Internetzugang verfügt. Er → 1962
braucht keine Plattform, keine Software oder keine Infrastruktur zu besitzen. INTERNET
Anfänge des Internets.
Die Anfangskosten (Anlaufkosten) sind geringer und die Betriebskosten RAND (amerikanische,
hängen von realen Ressourcen des Nutzers ab. Der CC-Nutzer muss von der militärische Denkfabrik)
konkurriert mit dem
Cloud-Infrastruktur, die er nutzt, nichts wissen. Kommunikationsproblem
infolge des
Andererseits ist Grind Computing eine Basis von Cloud Computing und hypothetischen
Atomangriffs
basiert auf derselben Voraussetzung des Zugangs zu den Ressourcen on (Nachwirkungen der
Demand. Die Netzmodelle sind auch außerhalb der Cloud-Umgebung reali­ Kubakrise).
siert. Für Nutzer hat es keine Bedeutung, welches Netzmodell er nutzt, soweit
er das erhalten kann, was er will und für einen Preis, den er zu bezahlen
imstande ist. Grid Computing ist dank der Software möglich, das alle zum
Netz angeschlossenen Computer überwachen kann.

Im GC sind die Aufgaben in die kleineren Aufgaben aufgeteilt und sind sie an
die verschiedenen Server gesendet, die zum Hauptcomputer angeschlossen
sind. Auf dem bestimmten Server realisiert man eine Rechenaufgabe und die
Ergebnisse sind zum Hauptcomputer gesendet. So schnell wie alle anderen
Rechenaufgaben durch das Hauptserver empfangen sind, sind die Ergeb­
nisse dem Nutzer bereitgestellt. GC ermöglicht die effektive Nutzung der
ganzen Rechenleistung des verbundenen Servers. Die Bearbeitungszeit ist
auch wesentlich geringer, wenn die Aufgaben geteilt und den verschieden 1962
KONZEPTION
Server zugeschrieben sind. J.C.R. Licklider wird von
vielen für einen Initiator
der Konzeption von Cloud
Sowohl GC als auch CC sind dank der gleichmäßigen Nutzung der Rechen­ Computing gehalten.
leistung skalierbar. Die Datentransferrate des Netzes und des Prozessors Schon im Jahre 1962
kann in Abhängigkeit von der Kundenanzahl, die das Netz benutzt, von der formulierte Licklider eine
Idee des globalen
Größe der Datenübermittlung, von der verfügbaren Kapazität zur Datenaufbe­ Computernetzes in der
wahrung geteilt und nicht geteilt werden. Beide Konzeptionen können das Notizserie, die die
Konzeption „Intergalactic
Multitasking und die Mandantenfähigkeit anwenden. Computer Network“
beschrieb. Diese Idee
umfasste fast alles, was
CC und GC unterscheiden sich voneinander mit der Nutzungsweise. Im GC Internet heute ist ,
wird die große Aufgabe in kleinere Aufgaben aufgeteilt und auf die verschie­ inklusive Cloud
denen Server vertrieben. Nach der Erfüllung der Aufgaben werden die Computing. Die Veröffent­
lichung von Licklider „The
Ergebnisse zurück an das Hauptcomputer gesendet. CC bietet wiederum Computer as a Communi­
verschiedene Dienste für den Nutzer an, die das GC nicht im Angebot wie z. cation Device, Science
and Technology“ vom
B. Hosting hat. April 1968 stellte die
Vision der Netz-Anwen­
CC ist auch umweltfreundlich (geringerer Energieverbrauch, geringere CO2- dungen dar und sah die
Nutzung der
Emission), weil es den Bedarf an die Anzahl der Gerät-Bestandteilen zur Computernetze zur
Ausführung der Anwendungen verringert. CC bietet auch die Möglichkeit der Bedienung der Gemein­
schaften voraus, die an
Telearbeit, der mobilen Arbeit an, was sich in den verringerten Hardware­ die Zusammenarbeit
kosten und der Bürofläche vom Unternehmen abspiegelt. unabhängig von der

32
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Lokalisation interessiert
DIE MIT CC VERBUNDENEN KONZEPTIONEN waren.

Das Internet ist ein Fundament der CC-Entwicklung. Deswegen auch ist es
hier nennenswert, andere mit CC verbundenen Konzeptionen wie Big Data,
das Internet der Dienste und das Internet der Dinge erwähnen.

Das Internet der Dienste (Internet as a Service) ist eine Konzeption, die die
These der Internetzukunft durch die Entwicklung der via Internet erreichbaren
Dienste (Anwendungen) bestimmt. Die Konzeption ist mit CC übereinstim­
mend, das auch seine Entwicklung auf den via Internet erreichbaren Anwen­
dungen für den sowohl individuellen als auch den geschäftlichen Kunden
beruht. Der Hauptunterschied zwischen dem Internet der Dienste und dem
CC beruht auf dem fundamentalen Entwicklungsfaktor, d.h. auf der unkontrol­
lierten chaotischen systematischen Entwicklung im Falle vom Internet und im 1962
Falle vom CC ist die Entwicklung wiederum durch die IT-Korporationen oder HARDWARE
die mit IT verbundenen Organisationen geplant, organisiert und kontrolliert. Die erste kommerzielle
Produktion von Modem
wurde gestartet.
Das Internet der Dinge (Internet Of Things) ist im Vergleich zum Internet
der Dienste mit CC lockerer verbunden, obwohl die Konzeption mit der
Definierung der Internetzukunft verbunden ist. Die Ähnlichkeiten, wie der 1962
Name andeutet, betreffen reale Dinge-Geräte. Im Falle des Internets der KONZEPTION
Dinge werden es aber nicht nur die Geräte wie PC, Notebooks, Netbooks, Marshall McLuhan popu­
larisierte die Konzeption
Tabletts, Smartphones, sondern auch die Haushaltsgeräte (Kühlschranke, des globalen Dorfes
Mikrowellen), Autos und andere Geräte des täglichen Gebrauchs, die ans (Global Village) in seinem
Buch „The Gutenberg
Internet angeschlossen sind. Im CC sind die Dinge vor allem die Daten­ Galaxy: The MAKING OF
zentren, die Orte, an denen man die Daten aufbewahrt, und an denen die Typograhic Man.“
Rechenleistung lokalisiert wird, die in der Public-Cloud und/oder in der
Private Cloud zur Verfügung gestellt wird.

Und wenn es die Rede von den Dingen (Geräten) ist, ist es unmöglich die
Evolution des IT-Haupthelds d.h. des Computers zu erwähnen. Wenn die
Geräte immer kleiner, leichter werden, denn mit welchen Kosten? Was haben
wir wirklich in unserem Computer? Unser Gerät ist größer als es uns scheint.
Aber wir bemerken es nicht. Die Geräte werden immer schneller, mit größerer
Kapazität und nicht nur deswegen, dass wir ein unbegrenztes Magazin zur
Datenaufbewahrung haben. So wie ich am Anfang feststellte, findet die
Bipolarität der Veränderungen sowohl in der realen und virtuellen Welt als
auch hier statt. Die Computer, eher die Geräte, werden immer kleiner, die in
Betrieb der Datenverarbeitung genommen werden. Aber ihre Ressourcen
sind gleichzeitig immer größer. Mehr Daten, mehr Anwendungen, größere
Leistung. Die physischen Begrenzungen begannen an der Bedeutung zu
verlieren, als die Bearbeitung und Aufbewahrung der Daten von den physi­ → 1963
IDEE
schen Geräten in die Cloud migrieren anfing. Theodore H. (Ted) Nelson
dachte das Wort
‚Hypertext‘ aus. Laut der
Dieser Prozess verbindet sich auch mit dem Bedarf an Mobilität und Leich­ vereinfachten Geschichte
tigkeit der Geräte, Benutzerfreundlichkeit, Synchronisierung der Daten und begann das Internet mit
Allgegenwertigkeit des Breitband-Internets. dem amerikanischen
Sicherheitsprogramm und
der Bildungsnetze und
Weitergehend kann man sich eine Frage stellen, ob wir überhaupt die Geräte der Erfindung von World
Wide Web von Tim
brauchen? Was uns wirklich brauchbar ist? Zugang. Der permanente und Berners-Lee. Die
unbegrenzte Zugang zu Menschen, Daten und Geräten, dadurch können wir Geschichte ist aber viel
unsere Bedürfnisse der Realisation von den geschäftlichen und privaten verworrener. Die Idee des
Hypertextes entstand
Aufgaben befriedigen. Das Gerät wird zum Port, zur Tor, so wie Nomen noch lange davor, als sie
Omen der Name ‚Portal‘ das themenreiches Internetservice bedeutet. So im Internet angewendet

33
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

erwarten wir jetzt solchen Portal in Form von dem nicht invasiven Desktop, wurde. Schon im Jahre
1960 entwickelte
das man überall mit sich nehmen, in die Tasche, Handtasche stecken und es Theodore H. Nelson die
bequem unter allen Umständen benutzen kann. Gegenwärtige Lösungen, die Idee des verbundenen
Netzes von Dokumenten
uns die Hersteller anbieten können, sind kein Tüpfelchen auf dem ‚I‘. mit den Verbindungen
(Dokumenten)dazwi­
schen. Im Jahre 1963
BIG DATA wählte er das Wort
‚Hypertext‘ zur
Beschreibung des
Im Laufe der letzten Jahre gab es viel Aufheben von der Konzeption ‚Big Systems und veröffent­
Data‘13. Die große Datenmenge ist ein Begriff, der als die Widerspiegelung lichte seine Theorien in
der riesengroßen ungeordneten Daten ausgedacht wurde, die durch die der bahnbrechenden
Arbeit vom 1965 in „A File
verschiedenartigen Business- und Staatsorganisationen gesammelt sind. Der Structure for the complex,
Schlüsselbegriff vom Big Data ist ‚Ungeordnetheit‘. Die traditionellen Struk­ the changing and the
Intermediate“ während
turen ohne Daten kommen mit dem Problem nicht zurecht, sowohl der landesweiten
hinsichtlich der bedienten Daten, als auch in Hinsicht auf ihre Ungeordnetheit Konferenz Association for
(Nicht-Strukturalisierung). Die großen Datenmengen haben keine reale innere Computing Machinery’s
(ACM’s). Bis zum Jahre
Struktur. Es sind meistens die ungeordneten, nicht kategorisierten Daten von 1967 verwendete er den
verschiedenen Kategorien und deshalb sind sie schwer voll zu nutzen und Begriff ‚Xanadu‘ für
seinen Projekt des Hyper­
damit zu managen. textes. Obwohl das
Projekt ‚Xanadu‘ nicht
▼ Infografik. Warum ist Big Data so wesentlich? realisiert wurde, diese
Idee inspirierte Tim
Berners Lee (World Wide
Walmart bedient Web), Raya Ozzie (Lotus
über 1 Million Notes) und Bill Atkinson
(HyperCard – das erste
von Transaktionen Facebook umfasst
multimediale System).
Die Branche von der Klienten pro 40 Mrd. Fotos von Durch die Erfindung der
Big Data ist über Stunde, man der Basis seiner Idee vom ‚Hypertext‘
wurde Ted Nelson als ein
1 0 0 schätzt, dass das Benutzer. Anzahl der Architekt der bedeu­
Importieren der Businessdate tendsten Konzeption der
Milliarden
Daten über 2,5 n verdoppelt Informationsstruktur in der
Geschichte der Datenver­
Dollars wert.
Petabytes von Daten In Jahren 1990 sich um arbeitung geschätzt.
beinhaltet – es ist und 2005 ist über 1,2 pro
ein Äquivalent vom 1 Mrd. der Jahr Dekodierung
167 Mal von Menschen in der weltweit in des menschli­
Informationen, die ganzen Welt der allen Firmen. chen Genoms
es in allen Büchern Mittelklasse dauerte ur­
in der Forschungs­ eingetreten, was sprünglich 10
bibliothek des bedeutet, dass Jahren, jetzt
Kongress‘ der immer größere kann man es
Vereinigten Staaten Anzahl der Nutzer innerhalb
gibt. die Inhalte in den einer
Digital- Woche
Kommunikationsm schaffen.
Big Data - Markt itteln (mobile
wächst im Tempo Geräte, Internet)
10% pro Jahr, bilden. 1963
also ungefähr zwei HARDWARE
Mal schneller als die Douglas Engelbart dachte
die Computermaus aus.
ganze Software- Die erste Maus wurde
Branche. vom Holz geschnitzt und
folgte die Bewegung
mithilfe von zwei sich
Quellen: unten befindenden
• Magoulas, Roger., Lorica, Ben. (Feb 2009) Introduction to Big Data. Release 2.0. Issue 11. Rädern, die dieselbe
Sebastopol, CA: O’Reilly Media. http://radar.oreilly.com/r2/release2-0-11.html Rolle wie das Kugel in
• Wikipedia

13 ‘Big Data’ bezeichnet die Datensätze, deren Größe über die allgemeinen Leistungen der Geräte zum Abfangen, Management und Bearbeitung von
Daten im Rahmen der zulässigen Ablaufszeit hinausgeht. Die bestimmte Größe von Big Data wird ständig verschieben, seit dem Jahre 2012 sein Maßstab
stieg von Dutzenden Terabytes auf viele Petabytes von Daten in den einzelnen Datensätzen.

34
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Big Data ist die atemberaubende Anzahl der Klienten-Aufnahmen, Musikda­ den modernen Mausmo­
dellen haben.
teien, Fotos, Grafik, Textmitteilungen, Kommentaren in den sozialen Netz­
werken, Artikeln und der digitalen Büchern, der Informationen von Blogs und
technischer Informationen. Wenn wir ein Problem mit der Bedienung unseres
Telekommunikations-Anbieter haben, erwarten wir dann, dass uns sofort ein
Rat erteilt oder die Hilfe geleistet wird. Anbieter soll schnell unsere Anfrage
beantworten, wissen, wer wir sind, und sich auf unser konkretes Problem
beziehen, also muss er eine sofortige Einsicht in unsere Dateien haben. Wir
werden immer ungeduldiger. Das Warten auf die Durchführung der
Banktransaktionen, die technische Unterstützung, das Internetservice der
Klienten, wir warten und verlieren die Zeit nicht gerne. Und gleichzeitig
basiert die Welt auf die Dienstwirtschaft und sie ist immer komplexer. Die
→ 1964.01.05
SOFTWARE
Informationsmenge, die im Umlauf ist, die Ablage unserer Benutzung von Die Realisation der ersten
Computeroperation mit
Internetanwendungen, Smartphones oder anderen Produkten oder digitalen dem Programm BASIC.
Dienstleistungen sammelt eine Menge der Daten über uns. Die Bedienung
der Daten wird zu größerer Herausforderung.
1964
Nach Meinung Dave Kellogg hat Big Data-Boom drei Quellen: HARDWARE
• Mehrheit der neuen IT-Innovationen innerhalb der drei letzten Dekaden M.R. Davis und T.D. Elis
in Rand Corporation
verband sich mit den Datenbasen. bearbeiteten einen
• Hardware-Architektur veränderte sich – die Anfrage nach die horizontale grafischen Tablett.
Skalierung wie im Falle von Google wuchs.
• wir erleben eine bedeutende Explosion von Datenmengen zum Thema
Menschen (z.B. die sozialen Netzwerke, Nutzung der mobilen Geräten
von den Nutzer, etc.) und das Bedürfnis der präzisen Analyse und des → 1965
Daten-Managements folglich wuchs. Die größte Maschine, die die Daten HARDWARE
Die Einführung des ersten
generiert, ist eben das Internet14. elektronischen Taschen­
rechners WANG 300 auf
den Markt. Der Taschen­
Das, was ich oben notierte, ist nur der Gipfel des Eisberges. Die Zukunft der rechner wurde für 1700
Informationstechnologien steuert immer mehr auf die Autoindustrie los. Das Dollars verkauft, besaß
computergestützte Auto, das den Fahrweg erkennt, nicht nur an der realen ungefähr Transistoren
und statt des Fernschrei­
aber auch an der digitalen Autobahn angeschlossen, ist so wirklich als nötig. bers, man verwendete die
Der größte Bereich, der die Dateien generiert, wird jedoch die mobile nummerische Tastatur
und einen 10-stelligen
Technologie. Anzeiger. Im Jahre 1971
sank sein Preis zu 600
▼ Infografik. Big Data -Timeline Dollars. In dieser Zeit
stammte 70% der durch
Wang Laboratories gene­
1993 • Nur 3% von Informationen in der Welt werden auf den digitalen Geräten rierten Einkommen vom
wie Festplatten oder optischen Datenspeicher aufbewahrt. Verkauf der Büro-
• 6% von Daten werden auf den Audiokassetten und Schallplaten aufbewahrt. Taschenrechner.

2000 • 25% von Daten werden auf den digitalen Geräten aufbewahrt.

2002 • Das erste Jahr, als die Anzahl der digital aufbewahrten Daten die Anzahl der
Daten überstieg, die auf dem Papier, Videokassetten und anderen analogen
Speichergeräten aufbewahrt wurden.

2007 • 94% von Informationskapazität weltweit sind DVD,CD, Speicherkarten
und andere digitalen Geräten. 1965.04
• Die Welt hat 295 von optimal komprimierten Exabytes der Speicherkapazität. IDEE
Mooresches Gesetz. Im
April 1965, drei Jahren
vor der Gründung von

14 BIG DATA, CLOUD COMPUTING AND INDUSTRY PERSPECTIVES. Dave Kellogg. http://kellblog.com/2011/08/19/interview-by-sandhill-com-on-big-
data-cloud-computing-and-the-future-of-it/

35
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

2,7 Zettabytes – so viel betrug die ganze Menge der digitalen Informationen Intel bemerkte Dr. Gordon
2011- • in der Welt und im Jahre 2012 steigt sie um 48% (IDC) Moore, dass die Kapazität
2012 • Bis 90% aller Daten sind die unstrukturierten Daten, als Digital Video, Audi­ von Mikrochips sich alle
odatei, Fotos und Grafik. 18-24 Monate verdop­
• 159 Milliarden Dollar betrugen das völlige Welteinkommen (ohne Textnachricht­ pelte. Dieser Faktor
en) vom Mobilmarkt im Jahre 2011. wurde als das Moore­
• 26% der Welteinkommen des Datenmarktes wird in den Vereinigten Staaten gen­ sches Gesetz bekannt. Im
eriert. veröffentlichten Referat
• 70% der allen verkauften digitalen Geräten in den Vereinigten Staaten sind jetzt „Cramming more
Smartphones. components onto
integrated circuits“, der
damals geschrieben
Quellen: wurde, als Schaltkreis ein
• The World’s Technological Capacity to Store, Communicate, and Compute Information. Martin Hundert von Transistoren
Hilbert, Priscila López. Published Online February 10 2011. Science 1 April 2011: Vol. 332 no. besaß, führte Moor seine
6025 pp. 60-65. DOI: 10.1126/science.1200970. http://www.sciencemag.org/content/332/6025/60. berühmte Voraussicht ein,
• Rynek Mobilny 2012. Chetan Sharma. dass sich nach 10 Jahren
http://www.chetansharma.com/GlobalMobileMarketUpdate2012.htm auf dem einzelnen Schalt­
kreis 65 000 Transistoren
gemäß der jährlichen
BIG DATA IM UNTERNEHMEN Verdoppelungsformel der
Dichte von Transistoren
befinden wird.
Die Unternehmen basierten seit jeher auf den undurchsichtigen Informa­ Was interessant ist,
tionen. Über dem Erfolg entschied und entscheidet immer wieder der Zugang erwies sich die Voraus­
sicht als wirklich und sie
zu Informationen, die Schnelligkeit der Datenanalyse und das Treffen von wurde zum geltenden und
schnellen Entscheidungen. Das Problem liegt darin, dass es heute bedeutend bekannten Gesetz. In der
mehr Informationen als vor 10 oder 20 Jahren gibt. Das zweite kritische veränderten und populä­
reren Form: „Takten des
Anzeichen der Zeit ist der Zugang zu Informationen. Heutzutage ist es allge­ Prozessors steigt je 18
genwertig. Heute konkurrieren die Unternehmen nicht nur mit dem Zugang zu Monaten“ – wird zu einer
Triebkraft der Entwicklung
den neuen Technologien, aber immer häufiger mit ihrer Analyse und ihrem von IT-Branche. Manche
Management. betrachten Mooresches
Gesetz fast als sich selbst
Fulcrum Research behauptet, dass 80% des Inhalts von Unternehmen-Daten erfüllende Vorhersage,
die ein Harmonogramm
nicht strukturell sind (z.B. Dateien, die in Word-und PDF-Dokumente aufbe­ bestimmt, was und wann
wahrt werden, im Vergleich zu den organisierten ohne Daten CRM-Dateien). produziert wird.
Nach Forrester Research wächst wiederum die Datenmenge im Unterneh­ Welche Zukunft Moore­
men-Umlauf im Tempo von 200% jährlich. 15 Es ist schon ein gerader Weg zur sches Gesetz hat? Andy
Groove, der ehemalige
‚Information-Überhitzung‘, die in der verringerten Effizienz wirken wird. ‚Infor­ Generaldirektor der Firma
mation-Überhitzung‘ ist eine Tatsache für viele Unternehmer, Organisationen Intel, sagte vorher, dass
und individuelle Nutzer. Intel einen Prozessor mit
einer Milliarde von Tran­
sistoren im Jahre 2011
▼ Infografik. Big Data im Unternehmen. Prognosen und Herausforde­ lieferte, was mit dem
rungen. Mooreschen Gesetz über­
einstimmte. Die anderen
Experten prognosti­
Gartner ahnt, dass die Unternehmen-Daten um 800% innerhalb von 5 Jahren zierten, dass die silizium­
wächst, 80% dieser Daten sind nicht strukturiert. basierten Technologien
ihre physischen Grenzen
Nach der neuesten Untersuchung von IBM, die 1500 Vorsitzender umfassen, wurde
bis zum Jahre 2017 errei­
die steigende CEO-Frustration bewiesen, die Mangel an Möglichkeiten der chen. Die Implikationen
Umgestaltung und Nutzung von den verfügbaren Daten zur Realisation der der IT-Entwicklung, die
festgelegten Aktionsplänen verursacht. auf dem Mooreschen
Insbesondere beunruhigend ist die Unfähigkeit der Firmen zum effizienten Manage­ Gesetz basierten, waren
tief. Neben der Tatsache,
ment von Informationen über Klienten, die sowohl von den sozialen Medien als auch
dass die Wirtschaft immer
von den Korporation-Systemen kommen. Die neuste Untersuchung von Coveo bew­
mehr computergestützt
ies, dass 85% der befragten Manager behauptet, dass zum Management mit den wurde und dank dem
ungeordneten Daten die Effizienz und Wirksamkeit der Kundenbedienung in der noch effizienter, war die
Zukunft abhängig wird. Erscheinung solcher
Die Untersuchung von Coveo bewies, dass 87% der befragten Führer die Teilung mit Technologien wie: Spra­
cherkennung, virtuelle
der integrierten Daten als ‚sehr wichtig‘ findet, die von allen Bereichen: Produktion,
Wirklichkeit und künst­
Kundenbedienung und Verkauf umfassen, fast in Echtzeit. liche Intelligenz möglich.
Wenn wir über die
Quelle: Unstructured data: Challenge or asset? Diane Berry, April 9, Grenzen sprechen - wenn
2012.http://www.zdnet.com/news/unstructured-data-challenge-or-asset/6356681 Mooresches Gesetz

15 Return on Information: Improving your ROI with Google Enterprise Search. How Googlesearch solutionscan BOOT your bottom Line, Google Inc, 16 Dec
2011, http://4point.com/pdf/internal search roi.pdf

36
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Eine große Herausforderung für Mitarbeiter ist die Abfrage der Informationen immer wieder funktioniert,
dann der Prozessor über­
von verschiedenen Quellen und Formats: Intranet, E-Mails, gemeinsame steigt die Rechenleistung
Dateien, Wiki und Systemen, die das Unternehmen-Wissen sammeln, wie des menschlichen
Gehirns ungefähr im
Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning Jahre 2030.
(ERP) oder andere Anwendungen. Laut den Untersuchungen von der Firma
Gartner, 66% der Unternehmer sechs oder mehr solchen Repositorien
ausnutzt. Das Finden der betreffenden Information von den so verschiedenar­
tigen Quellen in einer Firmenstruktur, ohne Wissen, wo man es suchen soll,
wird fast unmöglich. Die Optimierung des Systems gehört zu Geräten für
Analyse und Datenmanagement und zur Schulung der Mitarbeiter.

▼ Tabelle. Vorschlag des Managements von Daten im Unternehmen.
→ 1966
IDEE
Bereich/ Suche und Konsolidation. Korrelation. Analyse. Douglas F. Parkhill veröf­
Aufgabe Navigation. Verbindung der Identifikation der Schlussfolge­ fentlichte das Buch „The
Challenge of Computer
Finden der wesentlichen Relationen von rung und Utility“, das fast alle
Informationen Informationen Informationen im Entdeckung der moderne charakteris­
von beliebiger von vielen Rahmen der Motiven in der tische CC-Eigenschaften
Quelle des Quellen. verschiedenartig Datenfolge als (flexible Gebühren,
Systems en Dateien aus auch der Infor­ Bereitstellung der
verschiedenen mationsquellen Nützlichkeit, online,
Systemen Täuschung der unend­
lichen Bereitstellungen)
beinhaltete und CC mit
Bedienung Finde die Konsolidiere alle Korreliere die Entdecke die dem Elektrizitätssektor
der Klienten Informationen Informationen ähnlich auftauchenden und seiner öffentlichen
über das über den komplexen Probleme der Anwendung verglich.
Produkt und konkreten Probleme der Klienten, die
die Antworten Klienten oder die Klienten mit den infolge der
auf Anfragen Klientengruppe, wahrscheinlichst Einführung des
unserer ihrer Geschichte, en Produkts auf den 1966
Klienten Produkten, Lösungswegen. Markt entstehen, HARDWARE
Vergangenheit, bevor sie Das Team für die
Problemen, etc. allgemein Entwicklung in Texas
werden. Instruments (Jerry D.
Merryman, James H. Van
Technik/ Finde und Verbinde alle Identifiziere die Verstehen Tassel und Jack St. Clair
Entwicklung navigiere Informationen wichtigsten Fälle davon, welche Kilby) konstruierte eine
Handrechenmaschine.
des durch die bei Relation zum der Konzeptionen
Produkts Dokumenten, konkreten Produktdefekte am häufigsten
interne und Projekt, die und wie sie den verwendet
externe Expertisen und Klienten und wurden und
Expertisen, Bemerkungen Verkauf welche
Schemen, der Klienten beeinflussen wirksamer sind.
etc. umfassen. können.
Verkauf und Finde die Sehe alle Identifiziere den Verstehen von
Marketing Informationen Informationen besten den Haupt­
über den über den potenziellen punkten und
potenziellen Klienten – vom Klienten und Eigenschaften
und anfänglichen warne vor der Gewinne

→ 1967.06
bisherigen Lead bis zu allen Desertion der und Verluste in
Klienten. Informationen Klienten; die Relation zu
(inklusive social bessere Kundenloyalität HARDWARE
media) zu der Spezifikation/ in Bezug auf das Die Installation des ersten
Geschichte der Targeting der Produkt und die Bankautomats in der Welt
Bedienung – in Ziele des Kundenbedie­ in Großbritannien. Diese
Maschine unterschied
einem Abnehmers. nung.
sich bedeutend von den
Dokument. heutigen Geräten (ATM).
Es gab damals noch den
Magnetkarten nicht. Die
Quelle: Unstructured data: Challenge or asset? Diane Berry, April 9, 2012. Klienten erhielten Papier­
http://www.zdnet.com/news/unstructured-data-challenge-or-asset/6356681 schein, die man in die
Maschine hineinsteckte.
Die Maschine bewahrte

37
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Eine der wirksamen Datenmanagement-Art ist die Konzeption von Diane Voucher und gibt Geld
(10£) aus.
Berry, die in der Tabelle oben dargestellt wurde. Zwar scheint alles möglichst
logisch und durchdacht zu sein, ist es aber ein nächstes von vielen Zielen,
das die Art angibt, ohne die Realisierung zu erwähnen.

BIG DATA: AUF DER SUCHE NACH LÖSUNGEN

Die traditionellen Werkzeuge wie die konventionellen Datenbasen sind für
die Bedienung von Big Data nicht angeeignet. Erst die Internetfirmen leisteten
die Pionierarbeit in diesem Bereich. Sie vermieden die Relationsmodelle der
Datenbasis und bildeten eigene Rahmen der Zusammenarbeit mit Big Data,
die aus NoSQL-Daten, verstreute Bearbeitungssystemen, spezialisierten
Datenstruktur und anderen Elementen bestanden. Im Laufe der Zeit wurden
diese Rahmen konsolidiert und viele von denen sind bis heute in Option der
→ 1968
BUSINESS
parallelen Bearbeitung verfügbar.16 Intel begann seine
Tätigkeit.

Google war wohl die erste Firma, die Big Data effizient anwendete. Durch die
Sammlung und Analyse der riesengroßen Sammlungen von Internetseiten
und Relationen zwischen denen (Links) gelang es, die ersten wirklichen
universellen Suchmaschinen zu schaffen, die Anfragen bedienten und die
Milliarden der Seiten ohne menschliches Eingreifen indexierten. Anstatt sich
auf die traditionelle Technologie verlassen, Relation-Datenbasis – schufen die
Google-Ingenieure ihr eigenes einzigartiges System zur Bedienung von Big
Data.
1968
HARDWARE
Die Bedienung von Big Data schuf die Möglichkeit, durch die Firmen von Hewlett-Packard brachte
jeder Größe den Zugang zur Rechenleistung haben, die zur Bearbeitung eine Büro-Rechenma­
schine HP-9100 auf den
größerer Datenmenge nötig ist. Das generiert wiederum ein positives Markt.
Feedback: wenn die Endbenutzer glauben, dass sie mehr Daten bearbeiten
können, werden sie mehr Daten sammeln, was zur größeren Nachfrage nach
der Datenverarbeitung wiederum führt und so weiter und sofort.

Big Data ist auch eine große Herausforderung. Die Algorithmen, die zur
Datenverarbeitung nötig sind, müssen wesentlich komplexer sein als die,
über die wir verfügen. Das bedeutet wiederum die größere Komplikation für
den Endbenutzer bei der Anpassung des Systems an eigene Bedürfnisse.
Die große Analyse der Daten kann auch eine schwierige Aufgabe sein. Eine 1968.03.12
der größten Herausforderungen ist die Selektion der wesentlichen Inhalte HARDWARE
Control Data Corporation
vom ganzen zugänglichen Informationsrummel. kündigte die Inbetrieb­
nahme des Modells 7600
an, das von manchen für
Das nächste Problem ist die Tatsache, dass die Korrelation zwischen den den ersten Supercom­
Daten ihren Kausalzusammenhang noch nicht bedeutet. In der Wirklichkeit, je puter gehalten wurde.
mehr Informationen wird es bearbeitet, desto größere ist Chance des Findens
von der falschen Korrelationen, die keine reale Bedeutung haben und
mindestens geht es hier nicht um den Kausalzusammenhang.

Trotz der Probleme hat Big Data ein großes Potenzial, um die Weise der
Arbeit von vielen Firmen und Organisationen zu verändern und die Cloud ist
eine perfekte Angelegenheit zur Erprobung der neuen Methode der
Bearbeitung und der Algorithmen.

16 Big Data challenges and how the Cloud can help, Thoran Rodriques, April 25,2012. http://www.techrepublic.com/blog/datacenter/big-data-challenges-
and-how-the-cloud-can-help/5508

38
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Eine sehr interessante Analyse der Konvergenz von Big-Data-Bearbeitung, 1968.09.12
die mit den mobilen Technologien und dem Cloud Computing verbunden sind, IDEE / GEDANKE /
KONZEPTION
stellte Krishnan Subramanian dar: Douglas C. Engelbart
(Stanford Research
Institute) demonstrierte
▼ Tabelle. Konvergenz der Datenverarbeitung in der Cloud. öffentlich eine
Computermaus während
der Informationskonferenz
Konvergenz der Datenverarbeitung in Civic Center in San
Fransisco. Das Gerät
Heute Morgen sollte länger als 10
Jahren leistungsfähig
Cloud Computing Cloud Computing sein. Während dieser
mobile Geräte Big Data bahnbrechenden
Demonstration präsen­
Social Media Social Media und mobile Geräte tierte Douglas C.
Engelbart seine
Big Data nummerische Tastatur
und demonstrierte
Videokonferenz und die
Quelle: Big Data & Intelligent Platforms. Next Iteration of PaaS for data driven world. Krishnan Nutzung des Texteditors,
Subramanian, Principal Analyst, Rishidot Research Editor, CloudAve.com. 17 System des Hypertextes
und die Online-Gruppen­
arbeit. (später als
Als wir anhand der oben dargestellten Tabelle bemerken können, hat die ‚Telearbeit‘ definiert).
Konvergenz der Datenverarbeitung in der Cloud ein anderes System heute,
Die ‚Erfindungen‘ waren
aber schon vollständig andere Sequenz in der Zukunft. Die Daten von nicht dafür vorgesehen,
sozialen Medien und die mobilen Daten müssen als eine Quelle betrachtet um das Geld zu
werden. Big Data wird nicht das letzte Element im Prozess der Datenverar­ verdienen oder ein
Produkt zu schaffen. Sie
beitung, aber sein zentraler Teil. waren ein Traum von
Engelbart, zum Ziel „ der
Erfindung von Methoden
Die Verschiebung von Big Data in den Mittelpunkt des Prozesses der Daten­ zur gemeinsamen Arbeit
verarbeitung hat einen Zusammenhang mit den sich überlappenden Trends; daran, die Welt als ein
die größere Menge von generierten Daten, die größere Nachfrage und Markt­ besserer Ort zu
gestalten.“
aufnahmefähigkeit der Geräte und mobilen Anwendungen.
Engelbart wusste nicht,
wie seine Ideen nützlich
Die Anzahl der mobilen Anwendungen und damit ihre Verbindung mit dem waren. Seine Demonstra­
Cloud Computing beeinflussen die Veränderung des Konsummodells von tionen und Vorführungen
Anwendungen, was die Grafik oben veranschaulicht: wurden als die Lösungen
von der entfernten
Zukunft betrachtet. Als er
▼ Abbildung. Nächste Generation von intelligenten Anwendungen später um die Schätzung
bat, es stellte sich heraus,
dass die Kosten zu hoch
waren und das den
sofortigen Tod für seine
Projekte bedeutete.
INTELLIGENCE
ANWENDUNGEN

DATA STORE

BEMERKUNGEN

1968.21.12
HARDWARE
Man verwendete zum
Quelle: Big Data & Intelligent Platforms. Next Iteration of PaaS for data driven world. Krishnan ersten Mal die Schalt­
Subramanian, Principal Analyst, Rishidot Research Editor, CloudAve.com. kreise in Apollo Moon.
www.cloudave.com/author/krishnan Apollo Guidance
Computer (AGC) war für

17 www.cloudave.com/author/krishnan

39
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die durch die Anwendungen aggregierten Daten werden dank CC als Big die Faktoren, Navigation
und Kontrollberech­
Data verarbeitet und dann zur Bedienung der Anwendungen von Nutzer und nungen im Rahmen des
der weiteren Entwicklung der Anwendungen ausgenutzt. Es ist eine seltsame Apollo-Programms
verantwortlich.
Herausforderung – die unglaublich große Datenmengen im Herumdrehen zu
bedienen. Wenn der Markt eine Lösung für die Bedienung von den nicht
strukturierten Daten findet, ist es schon nur ein Schritt zum semantischen
Netz, semantischem Suchen und zum Anfang der künstlichen Intelligenz.

Es steht außer Frage, dass Big Data noch auf sein Big Time wartet. Ich
stimme mit der Meinung von Martjin Linssen überein, dass BaaS (Big Data
als Dienst) zu einem nächsten großen Durchbruch in der Technologie wird.18

ERWARTUNGEN DES MARKTES –
GESTALTUNG DES IT-ANGEBOTS

Die ökonomischen Aspekten sind ein der wesentlichen Gründen zum Einsatz
→ 1969
SOFTWARE
des Cloud-Systems im Business. Besonders in Hinsicht auf das Interesse mit Die Gruppe der
der Reduktion der Kosten und mit der Vergrößerung der Leistungskraft durch Mitarbeiter von AT&T in
Bell Labs: Ken
das Outsourcing und/oder Automatisierung der Grundprozessen vom Thompson, Dennis
Ressource-Management. Zum Zweck der Befriedigung der Erwartungen auf Ritchie, Brain Kernighan,
Douglas Mcllroy, Michael
dem ökonomischen Niveau ist die Reduktion der Kosten die Hauptaufgabe Lesk und Joe Ossann
von CC, die als der erste Schritt bei effizienter Bildung des Betriebssystems bearbeiteten UNIX – das
gilt. Die nächsten Schritte auf der Landkarte der Erwartungen sind: die Multitasking-
Betriebssystem für viele
Anpassung an die sich veränderten Verhalten von Konsumenten, Verrin­ Nutzer.
gerung der Infrastrukturkosten und die Skalierbarkeit der Lösungen.

Der Markt erwartet die kostaufwendigen Modelle, die auf dem tatsächlichen 1969
Verbrauch der Ressourcen basieren. Die Pay-Per-Use-Lösung ist insbe­ INTERNET
sondere mit den Dienstleistungen verbunden, deren Kriterien im Besonderen Telnet entstand –
Anmelden-System, per
durch das Informationssystem erfüllt werden müssen. Der KMU-Markt Internet, zum Computer,
erwartet insbesondere Lösungen, die die kapitalintensiven Investitionen in IT- das sich an einem
Infrastruktur vermeiden, auf die sich die Mehrheit der Firmen nicht leisten anderen Ort befand.

kann, aber ohne sie, ist die problemlos funktionierende Organisation kaum
vorzustellen.
1969
HARDWARE
Die nächste KMU-Erwartung ist die Zeitverbesserung der Reaktion auf die Honeywell brachte H316
Bedürfnisse und Veränderungen des Marktes. KMU möchte ihre Dienstleis­ auf den Markt, der erste
tungen schnell und simpel verkaufen, insbesondere im Wettbewerb mit den Minirechner (‚Kitchen
Computer‘), der erste
größeren Subjekten. Die größeren Unternehmen müssen wiederum imstande Computer zu Hause,
sein, den neuen Anforderungen bei der geringeren Investitionsbelastung 10.600 Dollars (vom
Katalog: Naiman Marcus).
gewachsen zu sein, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Anlagenrendite (ROI) ist für alle Investoren wesentlich, aber sie kann
nicht immer gewährleistet werden. In dieser Hinsicht sind die Erwartungen
noch größer, je grösser ist das Kapitalengagement der Organisationen in
Bildung und Bewahrung der IT-Infrastruktur. Die organisatorischen Kosten
und der Aufwand müssen auf die größere Effizienz/Wirksamkeit der Organi­
sation verschiebbar sein, die in der größeren Anzahl der Klienten und den
größeren Einkommen wirken wird.

18 Big Data? No. Big Information as a service. Martjin Linssen, February 21,2012. http://www.cloudave.com/17278/big-data-no-big-information-as-a-
service/?utm source=feedburner&utm medium=email&utm campaign=Feed%3A+CloudAve+%28CloudAve%29

40
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│CLOUD PREQUEL TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Von großer Bedeutung ist auch die Erwartung der Investitionskosten 1969
(CAPEX) zugunsten der Arbeitskosten (OPEX). Niemand will dieselben HARDWARE
Intel kündigte einen 1-
Kosten bei der Bedienung von einer Million und einem Tausend Klienten Kilobyte RAM-Chip an.
bedecken. Es betrifft insbesondere die Branchen, die sich mit der Saisonab­
hängigkeit des Verkaufs oder mit den bedeuteten Veränderungen in der
Belastung und im Engagement von Unternehmen-Ressourcen charakteri­
1969.07
sieren. Solche Dehnbarkeit und strukturelle Plastizität der Unternehmen ist HARDWARE
erstaunlicherweise in der Reichweite der organisatorischen und technologi­ Erster Mondflug von
Apollo XI mit Raytheon
schen Möglichkeiten. Die Erwartungen der Unternehmer, Institutionen, Apollo Guidance
Hochschulen, Verwaltungseinheiten sind in dieser Hinsicht gleich. Zahlen so Computer (AGC).
wenig wie nur möglich und nur dafür, was man tatsächlich verbraucht und Bordcomputer AGC
wurde in jedem
nutzt. Raumschiff vom Apollo-
Programm installiert,
sowohl im Kommando­
Die Richtung ‚Going Green‘ ist auch wesentlich, weil sie nicht nur die bedeu­ kapsel (Command
tende Reduktion der Verbrauchskosten der Energie aber auch die Module) als auch in der
Verringerung der CO2-Emission bewirkt. Skalierbarkeit und Flexibilität der Mondlandefähre (Lunar
Module). Es stellte Bord-
benutzten IT-Infrastruktur betrifft nicht nur die Ressourcen aber auch Energie, Berechnungen zur
die eine bedeutende Position in der Tabelle der Kosten von vielen Unter­ Unterstützung von
Anzeiger des
nehmen einnimmt. Raumschiffs, Navigation,
und Kontrolle bereit. AGC
Die Nutzer möchten die Lösungen, die sich mit den folgenden Eigenschaften war das erste moderne
Einbausystem, das von
charakterisieren werden: den Astronauten zur
• Benutzerfreundlich sind: durch das Verstecken der Komplexität der Sammlung und Überlie­
ferung der Informationen
Infrastruktur (inklusive Management, Konfiguration etc.) über dem Flug in Echtzeit
• Unabhängige Infrastruktur: Unabhängigkeit von Anbieter, Dritten, angewendet wurde und
• Widerwillen gegen die Datenaufbewahrung außerhalb der Unternehmen- das automatisch alle
Navigationsfunktionen
Infrastruktur, des Raumschiffs Apollo
• Flexibilität und Anpassungsvermögen: flexible Nutzung der Ressourcen kontrollierte.
beim gleichzeitigen Kostensystem, das die Investitionskosten zugunsten
der Betriebskosten reduzieren lässt.
• Unabhängigkeit in der Lokalisierung: die Dienstleitungen können
unabhängig von der physischen Lokalisation der Nutzer und der
Ressourcen geleistet werden.
• Ressourcen-Effizienz: die effiziente Nutzung der Ressourcen nicht nur in
der Zeit des erhöhten Infrastruktur-Engagements in der
Handlungsrealisation und in den Geschäftsprozessen, aber vor allem
dann, wenn die Belastung geringer ist. Es geht um die Ausnutzung der
freien Kapazität der Organisationsinfrastruktur.
• Sicherheit und Privatheit: sind offensichtlich notwendig in allen Systemen,
die sich mit potenziell sensiblen Daten beschäftigen.
• Management vom IT-System: simpel, intuitiv und verständlich für Nutzer,
unabhängig vom Kompliziertheitsgrad des Systems und der verwalteten
Prozessen.
• Maßstäbe: Messung vom Ressourcenverbrauch aller Art und den Dienst­ 1969.29.10
INTERNET
leistungen ist notwendig, um die flexible Preise, Gebühren und Abrech­ ARRPANET startete die
nungen anbieten zu können. Nicht wesentlicher ist jedoch die Messung erste gelungene
Kommutation des
der Effizienz von der verwendeten Lösung, wo die Bussines Intelligence- dezentralen paketvermit­
Lösungen hilfreich sein können. telten Computernetzes
• Zuverlässigkeit: hat eine Hauptbedeutung für alle IT-Systeme. Zuverläs­ auf der Welt. Es war die
erste Verbindung in Form
sigkeit bedeutet die Fähigkeit zur Versicherung des permanenten der Anmeldung, die an
reibungslosen Funktionierens vom System, d.h. ohne Datenverlust. SRI International (als
Stanford Research
• Qualität der Unterstützung von Dienstleistungen: d.h. Zustellung der Institute bekannt) von
Lösungen gemäß der vereinbarten Anzeichen wie z.B. Zeit der Reaktion Universität von
auf die Probleme, Zeit der Datenverarbeitung, Kapazität des Systems und Kalifornien, Los Angeles

41
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

alle andere messbare Effekte der Anwendung von IT-Infrastruktur, (UCLA) gesendet wurde.
Diese „Pilot“-Fernabfrage
inklusive Garantie-Paket, der in den Krisensituationen wesentlich ist, auch leitete eine neue flexible
als die alle Abstürze aller Art und die anderen unvorhergesehenen Methode der Bildung von
Netzstruktur zwecks der
Problemen, die mit der IT-System-Nutzung verbunden sind. Bereitstellung der
• Verfügbarkeit der Dienstleistungen und Daten. Computerressourcen ein.
Obwohl es noch nicht
Internet war, legte die
Erfahrung das Fundament
Die weiteren Kapiteln des Buches offenbaren neue Möglichkeiten und die zur späteren Entwicklung
des öffentlichen Netzes
konkreten Antworten auf die Bedürfnisse und Erwartungen der geschäftlichen und zu den bedeutenden
und individuellen Partnern auf allen vier (politischen, sozialen, Markt-, techno­ Veränderungen in der Art
logischen) Ebenen und beschreiben damit die Cloud-Ökonomie. und Weise von
Geschäftsführung,
Kommunikation, gesell­
schaftlichen Kontakten,
Wissenschaft, Distribution
des Wissens oder Reisen.

Die Behörde des Verteidi­
gungsministeriums von
den Vereinigten Staaten,
die Forschungs-Projekte
für die Streitkräfte der
Vereinigten Staaten (US
Department of Defense
Advanced Research
Projects Agency: DARPA
und später ARPA) leitete
die Arbeiten ein, die zur
Bildung von ARPANET in
der Hälfte des Jahres
1960 führte. Das
Hauptziel war die Bildung
eines zuverlässigen
Computernetzes mit dem
eingebauten Redundanz­
system (Datenüber­
mittlung), das eine
zuverlässige Kommuni­
kation zwischen den
Hauptknoten und ein
Zugang zu Rechenres­
sourcen versichern würde
und sogar dann, wenn
das Netz von einem
Anschlag betreffen wird.

Anfangs war ARPANET
ein Netz aus vier
Computer, die sich an vier
verschiedenen Orten
befanden: das erste
UCLA und SRI, und
später an der Universität
von Kalifornien, Santa
Barbara und Universität in
Utah. Im Jahre 1972
zählte ARPANET 37
Computer.

42
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│BEGRIFFSDEFINITION DER BEWÖLKUNG TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

→ 70-er
• Mainframe-Ära
• Anfang der
Automatisierung
• hoher Preis der
verarbeiteten Daten

→ 1970.12.02
HARDWARE
Die Summe aller
installierten Computer in
Großbritannien im Jahre

BEGRIFFSDEFINITION
1970 betrug 5200.

DER BEWÖLKUNG
BEGRIFFSDEFINITION DER
→ 1971
INTERNET
Geburt von FTP: File
Transfer Protocol

BEWÖLKUNG
1971.04.02
BUSINESS
Anfang von NASDAQ: der
erste elektronische
Börsenmarkt in der Welt.

CC VERSTEHEN
1971
PROJEKT
Was ist eigentlich CC? Viele hörten davon, aber jeder hat eine andere Geburt des Projekts
Vorstellung, worum es hier geht. Für ein Kind ist ‚die Wolke‘ ‚ein Lämmchen‘, ‚Gutenberg‘: freiwilligen
Projekts der Digitali­
für den Meteorologen ist sie ‚ein Regen‘ und für den modernen Informatiker - sierung und Archivierung
‚die Zentren der Datenaufbewahrung und Datenverarbeitung, die im Internet19 der kulturellen Werken.
verfügbar sind‘. Je geringer sind die Befragten mit der IT-Branche verbunden,
desto verschwommener und abstrakter sind ihre Antworten. Unter den
Personen, die den Begriff ‚Cloud‘ definierten, finden wir sowohl den Liberalen
– die CC sehr umfangreich als ein Zugang zu allem definieren, was im und
durch Internet ist, (Internet als Wolke), als auch die Orthodoxen, für deren die
definierten Begriffe IaaS, PaaS und SaaS wie Hochheilige Dreifaltigkeit ist.
Für noch den anderen ist die Wolke nur ein Marketingtrick und das, was man
als die Cloud-Revolution bezeichnet, existiert schon seit langem. Der ganze
Rummel um die Cloud ist nichts mehr als eine Marketing-Neupackung der
schon längst verfügbaren Dienste in ein neues attraktiveres Päckchen unter
1971.15.11
HARDWARE
dem Begriff ‚die Cloud‘ und sein Bezeichnen als eine innovative und Intel brachte den ersten
revolutionäre Konzeption. Mikroprozessor - 4004 auf
den Markt.

Ich führte einen Fragebogen unter meinen Freunden durch, die mit der IT-
Umgebung nicht zu tun haben und ich stellte ihnen folgende Fragen: „Was ist
für dich eine Rechnerwolke? Womit assoziierst du die Cloud?“. Das sind die 1971
INTERNET
Antworten, die ich erhielt: Die erste gesendete Mail
von Ray Tomlinson.
Ähnlich wie die erste

19 W chmurze, prof. Wojciech Cellary, UE in Poznań, 20.04.2011. http://www.forbes.pl/artykuly/sekcje/oko-na-swiat.w-chmurze.13961.1

43
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Verwendung von Telegraf
Monica (34, Buchhalterin): „Ehrlich Joanna (40, Bauingenieur): „Meiner Meinung nach: mit der oder Telefons war die
gesagt, ich weiß es nicht, vielleicht Arbeit im Netz, mit der Speicherung der berechneten erste E-Mail ein histori­
mit irgendwelchem virtuellen Daten irgendwo auf den virtuellen Server und mit der scher Moment in der
Zugang zu irgendwelcher Nutzung/Verarbeitung dieser Dateien von verschiedenen Kommunikationsevo­
Anwendung.“ Nutzer.“ lution. Leider war die
Nachricht nicht welter­
schütternd. Der Text
Kate (24, Studentin der Andrew (58, Elektrik): John (59, Ingenieur): „Ich dieser ersten elektroni­
Technischen Hochschule): „Die „Ich habe keine Ahnung, weiß es nicht, lass mich in schen Botschaft lautete
Wolke ist die Möglichkeit, die was das ist.“ Ruhe.“ ‚QWERTYUIOP‘. Compu­
Daten auf den virtuellen Server zu ter-Ingenieur Ray
Tomlinson sendete sie an
speichern und sie da verarbeiten
sich selbst im Jahre 1971
und verändern“. als eine Testnachricht.
Computer: Sender und
Edith (39, Geschäftsfrau): „Die Rechnerwolke heißt Cloud Computing anders, d.h. die Server, die Empfänger der Nachricht
an verschiedenen Orten in der Welt lokalisiert und online verfügbar sind. Die Server bilden befanden sich in
Cambridge (Massachu­
insgesamt die Wolke, ihre Leistungen befestigen sich miteinander. Aber ich weiß nicht, ob es ein
setts) nebeneinander,
gutes Wort dafür ist. In der Wolke kann man Daten unterliegen, Applikationen und Portals bilden. aber die Nachricht wurde
Es ist billiger und sicherer. Denn die Daten sich auf vielen Server befinden, man muss nicht z.B. mithilfe von ARPANET-
die teuren Backups bilden. Sogar im Falle des Ausfalls von einer Gruppe Server kann man die Netz gesendet.
Daten von den anderen Server zurückgewinnen, auf die sie automatisch verlegt wurden.“
Trotz seines bahnbre­
chenden Erfolgs von
Honorata (36, Leiter der Michael (29, Beamter): „Mit der Rechnerwolke habe ich elektronischem Post ist
Logistikabteilung): „Die keine Assoziationen, ehrlich gesagt, aber ich vermute, Tomlinson eher dafür
Rechnerwolke ist für mich eine dass es um die Berechnungen von vielen verschiedenen bekannt, dass er ein At-
Datenmenge, die ich besitze oder Computern geht, die sich in der Wolke kommunizieren, Zeichen‘@‘ als den
nicht besitze und die nötig sind, um d.h. so eine Verbindung von weniger oder mehrerer Lokalisator in der E-Mail-
ein Ergebnis der Berechnungen zu Computer zur Berechnung der wesentlichen Dinge. Es gab Adresse einführte.
erhalten.“ solche Untersuchungen mit DNA vermutlich.“

Marta (23, Studentin der Agnes (36, Lehrerin): Margaret (38, Beamtin): „Die
Technischen Hochschule): „Ich „Oh meine Götter… die Rechnerwolke ist eine große
assoziiere es entweder mit sehr Rechnerwolke… Datenmenge, von der etwas
längeren Berechnungen, die sich Kumulation von der resultiert, irgendwelche
über ein paar Metern auf dem Blatt, großen Anzahl der Summe von etwas.“
das vom Drucker herauskommt, Berechnungen,
wie eine Wolke auf dem Himmel Rechenoperationen, die 1971.08.07
hinzieht :p oder mit einem Fehler, irgendwo funktionieren, HARDWARE
durch das irgendwelche Ergebnis ich glänze durch Olivetti startete das ‚Mini-
einer Berechnung belastet ist, so Intelligenz nicht, ich bin Computer‘ P602.
eine Wolke statt des Quadrats erledigt.“
(nicht genau z.B. +- 2 aber so eine
verwischte Fehlergrenze).“

Edith (38, Marktforscherin): „Ich bin wohl nicht glaubwürdig, denn nur als der Begriff eingeführt
wurde, erhielt ich einen Projekt zu diesem Thema zu bearbeiten – von der Firma aus der IT-
Branche, die solche Dienstleistungen anderer Firmen leisten wollte: sie fragten nach die
installierte Software und die Applikationen und nach solche die nutzbar wären, aber zu teuer sind,
nach die Kapazität der Festplatten, Anzahl der Computer, Server, Tabletts, Handys etc. (ich habe
schon vergessen, aber bin sicher, dass sie folgende Frage gestellt haben: ‚Haben Sie sich mit
dem Begriff die Rechnerwolke begegnet?‘ selbstverständlich gab es eine Erklärung, aber sie war → 1972
so verwickelt, dass ich es nicht gemerkt habe;) Auf jeden Fall sah der Fragebogen so aus, als sie INTERNET
prüfen würden, welche Dienstleistungen sie leisten sollten – ob vielleicht Speicherplatz auf der Die Bearbeitung des
ersten E-Mail-Programms
Festplatte/ im Internet oder Programmen/Applikationen und welche würden den Firmen/den von Ray Tomlinson von
Nutzer am notwendigsten und ob sie überhaupt die Programme verwenden würden, ohne sie BBN.
‚physisch‘ zu kaufen….“

Beata (41, Vizedirektor der öffentlichen Schule): „Die Rechnerwolke Ann (35, Juristin): „Die
assoziiere ich mit einem Ort, wo die komplexe Berechnungen Rechnerwolke assoziiere 1972
machen kann. Ich muss eine Finanzanalyse vornehmen – Budget ich mit der Bereitstellung SOFTWARE
der Schule für die nächsten fünf Jahre. Ich sende Daten, die ich und Nutzung von Die Entwicklung der
besitze und die Wolke zählt sie. Im ersten Moment habe ich mit verschiedenen Programmiersprache ‚C‘,
einer der Basissprachen,
dem riesengroßen Saal voller Beamten assoziiert. Jeder sitzt an Dienstleistungen im die man zur Bildung von
seinem Rechner und rechnet … statt Menschen rechnen die virtuellen Raum.“ Software und Betriebs­
Server.“. systeme verwendete.

44
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│BEGRIFFSDEFINITION DER BEWÖLKUNG TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

So hört man die Glocke, aber weißt man noch nicht, wo sie hängt. Nichtsde­ 1972
stoweniger ist es nicht schlimm, ich dachte, dass die Antworten viel IDEE
Die Veröffentlichung „The
schlimmer werden. CC assoziiert man oft mit dem Dienst, der Plattform und Limits to Growth“ , das
sogar mit dem Betriebssystem. Für manche ist das ganze Internet ein Buch über die Model­
Synonym der Wolke. lierung der
unvorhersehbaren
Wirtschaftsentwicklung
Auf der Suche nach der Begriffsdefinition von CC bediene ich mich dem und das unkontrollierte
Bevölkerungszahl bei
Vergleich CC mit dem Dienst, der Plattform, dem Vertriebssystem und dem begrenzten Ressourcen
Geschäftsmodell. der Welt. Der Bericht
wurde durch Club of
Rome beauftragt und zum
CC als Dienst ersten Mal auf dem dritten
Aus der einfachsten Perspektive erlaubt uns der Computer, die Informationen Gallen-Symposium
präsentiert. Die Buchau­
zu speichern und herauszusuchen. Wir können die Dokumente, Musik, Fotos, toren sind: Donella H.
Videos speichern. Aus der einfachsten Perspektive bietet uns CC das Gleiche Meadows, Denis L.
Meadows, Jorgen
an. Als Beispiele solches Dienstes können hier gelten: Picasa, Flickr, Randers, William W.
YouTube, Google Documents. Dank dieser Dienstleistungen haben wir ein Behrens III. Zum Zweck
bestimmtes limitiertes Platz auf der Cloud-Festplatte zur Verfügung, dank der Buchbearbeitung
verwendete man das
dem wir unsere Fotos aufbewahren, sie teilen und zu ihnen den Zugang von Modell World3. Das war
jedem Gerät mit der Internetverbindung haben können. Was bietet Picasa Modell zur Simulation der
Konsequenzen von Syste­
oder Flickr an? Vor allem die Aufbewahrung unserer Fotos. Wir müssen uns minteraktionen, u.a.
also darum nicht kümmern, dass wir die Daten im Falle des Ausfalls, der Einfluss des Menschen
Beschädigung, des Diebstahls von unserem Gerät verlieren. Zweitens bietet auf die Ressourcen der
Welt. Die wesentliche
uns CC einen simplen Zugang zu unseren Ressourcen. Unabhängig von der Voraussetzung war die
Zeit, dem Ort und dem Gerät mit der Internetverbindung, über das wir Feststellung, dass bei der
ständigen erschöpfbaren
verfügen, können wir jederzeit den Zugang zu unseren Fotos haben. Drittens Ressourcen der Welt und
können wir (alle oder ausgewählte) unsere Fotos mit den Freunden teilen bei permanent
oder sie veröffentlichen. Viertens wird die Sicherheit unserer Fotos besser wachsenden Bevölke­
rungszahl zu einer
gewährleistet, als wir sie auf den eigenen digitalen Geräten aufbewahren Wirtschaftskatastrophe
würden. Für Google oder Flickr ist die Sicherheit der Kundendaten einer der kommen muss. Das Buch
spiegelte manche der
sensibelsten Schlussbegriffe der geleisteten Dienste. Und fünftens müssen Ängste und Prognosen
wir uns auch keine Sorgen um Backup machen. Im Falle des eventuellen von Thomas Malthus aus
dem Essay „Principle of
Datenverlusts, die der Gerätausfall verursacht, haben wir immer wieder die Polpulation“ (1798) wider.
letzte archivierte Version unserer Ressourcen.

CC als Plattform
Was ist eigentlich eine Plattform? Das ist eine Basisstruktur, auf der die
1972.08
HARDWARE
Anwendungen gespeichert werden. Windows, Mac OS sind Plattforme und Clive Sinclair brachte die
Betriebssysteme gleichzeitig. Aber nicht jede Plattform ist ein Betriebssystem, erste Taschenrechenma­
schine auf den Markt – in
wie z.B. Java. In diesem Verständnis sind CC und Internet auch die der Größe von einer
Plattformen. Der Trend ist so wie im Falle von Microsoft Office, das Zigarettenpackung, die
79£ kostete.
zunehmend in Richtung der Web-Anwendungen neigt und damit direkt mit
Google Documents zu konkurrieren anfängt. Es ist aber nur ein Beispiel von
Menge der Anwendungen, die von Off-line-Modus auf Web-Modus
verschieben werden. Der Trend der Cloud-Verschiebung betrifft übrigens
nicht nur Anwendungen. Die größten Spieler auf dem Markt wie Facebook
oder Google müssen ihre Produkte nicht in die Cloud verschieben, weil sie
sich schon in dieser Cloud befinden. Sie verschieben eher ihre ganze
Infrastrukturen in Richtung der Plattformen, auf deren die eigenen
Anwendungen und die Anwendungen der Developers zugänglich werden.

CC als Vertriebssystem
Die CC-Idee knüpft an das Vertriebssystem an. Stellen wir uns eine einfache
Beziehung im Unternehmen Klient-Server vor. Die Server speichern Daten
und Anwendungen. Klient-Mitarbeiter hat den Zugang zu Daten und

45
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Anwendungen dann, wenn er sie braucht aber unter Bedienung – in den
Rahmen, die das Unternehmen feststellt, sowohl wenn es um die Berechti­ → 1973
INTERNET
gungsstufe als auch um die Entfernung vom Server geht. Manche ARPANET realisierte seine
Unternehmen begrenzten den Zugang zu Server lediglich in den physischen erste internationale Verbin­
Grenzen des Unternehmens, z.B. im Gebäude, so gibt es keine Möglichkeit, dung zwischen University
College in London und
mobil oder online zu arbeiten. Und wenn diese Option verfügbar ist, denn mit Royal Rder in Norwegen.
der Reihe der Restriktionen, die mit den Dienstposten der Mitarbeiter und
seiner Position in der Entscheidungshierarchie der Firma verbunden sind.
Solcher CC-Dienst, das auf Server, der Netzinstallation und der Unterneh­ 1973
men-Software basieren, können wir als Back End20 bezeichnen. Front End21 HARDWARE
wird wiederum der Computer-Desktop des Mitarbeiters und Desktop des Die Demonstration des
ersten Mobiltelefons
Klienten, der z.B. die Informationen vom Unternehmen, die virtuellen Produkt­ (Gewicht ungefähr 1 kg)
kataloge etc. nutzt. Damit das alles funktionieren könnte, braucht man von Dr. Martin Cooper von
Motorola.
lediglich die Internetverbindung.

Nach der Erweiterung der Konzeption vom Vertriebssystem erhalten wir ein
klassisches Beispiel für die Cloud-Lösung. Nehmen wir an, dass ein beispiel­ 1973
HARDWARE
haftes Unternehmen ein Anbieter der Cloud-Dienste ist, d.h. dass das Die Bearbeitung des
Wesentliche seines Business die Bereitstellung der Infrastruktur von Back Personalcomputers Xerox
End für die möglichst größte oder bestimmte Anzahl der Nutzer von außen, Alto in Xerox PARC. Das
war der erste Computer
d.h. Klienten ist. mit einer Metapher von
Desktop und der grafi­
schen Benutzeroberfläche
CC als Geschäftsmodell (eng. GUI). Das war kein
Cloud Computing, das nicht einmal von den Laien als eine neue Technologie kommerzielles Produkt,
aber einige Tausende
betrachtet wird, ist vor allem ein neues Geschäftsmodell.
wurden zum Gebrauch in
PARC und an einigen
Trotzdem, dass: Universitäten gebaut und
installiert. Alto hatte einen
• CC von IT-Anbieter bereitgestellt wird, sowohl von den größten Anbieter großen Einfluss auf die
wie Microsoft, HP, Google und auch von den kleineren. Konstruktion des Perso­
nalcomputers in den
• CC mit dem Zugang zur Hardware (Speichern, Hosting von Daten), zur nächsten Jahren, insbe­
Software (Software, Anwendungen, die Möglichkeit der Bildung, sondere auf Macintosh
Entwicklung und Bereitstellung der eigenen Software) zu den Diensten und die erste Arbeitssta­
tionen Sun.
(Arbeit der Programmierer, der technischen Unterstützung und des
Managements) verbunden ist
• CC die Verkürzung der Bereitstellungszeit von IT-Diensten, ihrer
Distribution, Kostenreduktion betrifft

… bildet es keine neue Technologie. Es nutzt die schon verfügbaren Techno­
logien auf diese Weise, die die Konzeption als Cloud Computing bezeichnet.
CC ist ein Geschäftsmodell für die IT-Umgebung und IT-Firmen. CC
verändert zuvörderst das Geschäftsmodell des IT-Marktes, greift in seine
Kernkonzeptionen ein, verändert das Paradigma des Funktionierens vom IT-
Markt.

Cloud Computing ist nicht nur ein Trend. Dies ist die veränderte IT-Organi­
sation. In kurzer Zeit veränderte CC die Weise der Nutzung von
Rechenressourcen durch die Firmen und privaten Personen. Die Cloud 1973.22.05
NETZ
bedeutet eine fundamentale Veränderung des traditionellen Geschäfts­ Bob Metcalfe (Xerox
PARC) erfand ein Compu­

20 Back End: Die Wolke ist eine Sammlung aller Daten (Applikationen, Software und ihre Speicherung), die jeder Nutzer per Internet subskribieren kann.
Back End besteht aus vielen Servern, die zusammenarbeiten, jeder mit seiner Software (einer), oder mit einer für Server dedizierten Applikation. Alle
dedizierte Applikationen sind durch Administrator-Server verwaltet und kontrolliert. Jeder der Server bewahrt nicht nur die letzte Version der aktualisierten
Daten aber auch Backup der vorherigen Updates. Die aufbewahrten Daten werden am meisten verschlüsselt und mit dem Zutrittscode versichert und bilden
ein Teil des größeren Sicherheitssystems. Die Größe von Back End ist von der Anzahl der Nutzer abhängig, die es nutzen.
21 Front End: Nutzer greift nach die ihm brauchbaren Daten mithilfe seines Geräts, das mit dem Internet oder dem inneren Netz verbunden ist (falls des
inneren Firma-Netzes). In Abhängigkeit von Ort in der beschriebenen Struktur (Mitarbeiter im Unternehmen oder der Klient des äußeren Unternehmens) hat
der Nutzer einen bestimmten Zugang zu den bestimmten Ressourcen, Daten und Applikationen in Back End.

46
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│BEGRIFFSDEFINITION DER BEWÖLKUNG TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

modells auf ein mehr dynamisches Modell, in dem die Ressourcen flexibel tersystem der Verbindung
Ethernet und beschrieb in
verteilt und effizienter als bis jetzt genutzt werden. den Notizen, wie die
Technologie funktionieren
wird. Der Name ‚Ethernet‘
bezieht sich auf die mittel
UMSCHAU DER BEGRIFFSDEFINITIONEN unabhängige Trans­
mission von Datenpa­
VOM CLOUD COMPUTING keten und basiert auf der
diskreditierten physischen
Theorie des existierenden
Die Abtrennung der Software von der Hardware – und die Flexibilität, ‚Ethers‘ im Raum, das die
Dynamik und Automatik der Software – führten natürlicherweise zum Modell Transmission der Licht­
des Cloud Computing. Die meist vereinfachte Cloud-Struktur stellt den Nutzer strahlen von der Sonne
bis zur Erde ermöglicht.
(eine Person oder ein anderes System) und einen bestimmten Bestandteil
der Aktiva (Anwendungen, Aufbewahrung etc.) ‚in der Cloud‘ dar. Der Nutzer
macht sich keine Sorgen darum, wo und wie die Aktiva verteilt werden. Die
Cloud überdeckt die Lokalisation der Aktiva. Die einzige Sache, die der
Nutzer erwartet, ist die Tatsache, ob die Aktiva existieren und funktionieren.
Zwei wesentliche Eigenschaften der Cloud-Umgebung basieren auf:

• der aktiven Aktiva, die unverzüglich oder fast unverzüglich im Internet
(übrig Internet/WWW) ohne den Zusammenhang zwischen den 1973.06.09
BUSINESS
spezifischen Rechenressourcen mit der physischen Lokalisation genutzt Großbritannien exportierte
werden kann. mehr Computeraus­
rüstung als importiert.
• die Anzahl der Anwendungen (Anzahl der gleichzeitig bedienten Nutzer,
Transaktionen auf die Zeiteinheit, Speicherkapazität etc.) wird
automatisch reguliert: Anfrage wird abhängig von ihrer Intensivität und
ihres Bedarfes in der Zeit gleichmäßig lokalisiert. Die Skalierbarkeit der 1973
IDEE
Datenverarbeitung ist sowohl nach unten als auch nach oben möglich. In seinem Buch „The
Coming of Post-Industrial
Society: A Venture in
Die Begriffsdefinition der Cloud entwickelte sich ursprünglich im Kontext der Social Forecasting“,
Anwendungen, die im Internet verfügbar waren. Anfangs wurden sie als Daniel Bell stellte die
‚Host-Anwendungen‘ genannt und von den ‚Anbieter der Anwendungen- neue postindustrielle
Gesellschaft dar. Laut Bell
Dienste‘ bereitgestellt (ASP). Die Konzeption verbreitete sich später als gab es drei wesentlichen
‚Software als Dienst‘ (SaaS)22. Eigenschaften der postin­
dustriellen Gesellschaft:
1) Übergang von der
Die Mannigfaltigkeit der CC-Begriffsdefinition assoziiere ich mit dem Produktion auf die Dienst­
Ausspruch, dass es so viele Rezepte wie viel Ärzte gibt und so viel Theorie in leistungen 2) zentrale
Stelle der Industrie basiert
der Ökonomie hat wie viel Wirtschaftswissenschaftler gibt es. Paraphra­ auf der Wissenschaft 3)
sierend kann man sagen, dass es so viele Begriffsdefinitionen vom CC gibt, Entwicklung der neun
technischen Eliten und
wie viel Personen sich mit diesem Begriff beschäftigen. Weiter bemühe ich Erscheinung von neuem
mich, die interessantesten Definitionen auszuführen, die eine eigenartige Prinzip der sozialen
Umschau der CC-Interpretationen ist. Ausgrenzung.

Wikipedia
Zwei Schlusswörter Cloud und Computing haben folgende Bedeutungen:
• Cloud: als ein Substantiv ist eine Metapher des Internets und als ein
Adjektiv bedeutet: ‚in Bezug auf Internet‘. Die Verwendung der Metapher
von der Cloud ist mit der angewendeten Symbolik der Cloud verbunden,
die in Schemen zum Markieren des Internets verwendet wird.
• Computing: Jede IT-Aktivität während:
• der Nutzung vom ‚lokalen Server oder PC-Computer‘, die annimmt,
dass die Informationsressourcen ausschließlich unter der Kontrolle
des Nutzers sind.

22 Platform-as-a-service Private Cloud with Oracle Fusion Middleware. An Oracle White Paper, October 2009. http://viewer.media.bitpipe.com/934318651
120.1259357456 801/APP US EN WP Cloud.pdf

47
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

• der‚ Aufbewahrung, Verwaltung und Datenverarbeitung‘, was 1973
bedeutet, dass die Daten privat für den Nutzer sind, im Sinne, dass HARDWARE
Acht Jahren vor der
sie auf diese Art und Weise bestimmt sind, sogar wenn sie für den Bereitstellung des
anderen Nutzer zugänglich sind. modernen Mobiltelefons
und 21 vor dem Verkauf
des ersten Smartphones
Das bedeutet, dass Cloud Computing eine Art der Datenverarbeitung ist, die führte Theodore George
auf dem Internet basiert, und aus jeder Situation besteht, wenn die Nutzung ‚Ted‘ Paraskevakos die
Konzeption ein, die die
aus den Informationsressourcen von einer Person oder Organisation alle intelligente Datenverar­
folgenden Eigenschaften besitzt: beitung und ein visuelles
Desktop im Telefon
• Zugang zu Ressourcen wird: verband. In der Ankündi­
• von einer Einheit kontrolliert und von den autorisierten Nutzer. gung der futuristischen
• per Internet an alle Nutzer bereitgestellt. Funktionen, die endlich
wirklich wurden,
• Ressourcen werden: umfassten die frühen
• von Anbietern im Namen des Subjekts gehostet. Patente von Paraske­
vakos die Konzeption von
• nur für seine Nutzung dediziert. Banking und Bezahlung
• verarbeitete Daten durch die Ressourcen sind/werden: der Rechnungen per
• für das Subjekt und seinen Mitarbeiter privat. Telefon.

• durch das Subjekt geöffnet oder heruntergeladen oder automatisch
für das Subjekt hergestellt.
• Abhängig vom Kontext kann Cloud Computing bedeuten:
• Zugang zu Ressourcen und ihre Nutzung.
→ 1974.08
HARDWARE
• Hosting und Dienstbereitstellung, die diesen Zugang anbietet. MITS beendete den
• das Modell, das solchen Zugang und solche Bereitstellungen ersten Prototyp des
Mikrocomputers Altair
ermöglicht. 8800.
• selbstbedientes Hosting von Ressourcen und Diensten.
• Ausführung der Berechnungen/ Datenverarbeitung durch die
Dienste.
• Technologien, die zur Leistung der Dienstleistungen23 ausgenutzt
werden.

IDC
CC ist keine Technologie, sondern ein Geschäftsmodell der Bereitstellung
von IT-Lösungen, die die Organisation unterstützen. Deswegen auch spricht → 1975.07
für diese Technologie die Einführungsgeschwindigkeit und die Flexibilität der BUSINESS
Bill Gates und Paul Allen
Lösungen, die in der Cloud anzubieten möglich sind. unterzeichneten den
Lizenzvertrag mit MITS.
IDC-Analytiker, Frank Gens
Die Cloud der Dienste = Dienste, Lösungen und Produkte der geschäftlichen
und individuellen Nutzer, die in Echtzeit per Internet bereitgestellt und genutzt 1975.15.09
werden. BUSINESS
Cloud Computing = IT-Entwicklungsrichtung, das Modell der Einführung und Bill Gates und Paul Allen
gründeten Microsoft.
der Bereitstellung, das die Bereitstellung der Produkten, Dienstleistungen und
Lösungen per Internet in Echtzeit ermöglicht.

Hurwitz & Associates, Judith Hurwitz
Cloud Computing ist die nächste Stufe in der Internetevolution. Die Cloud im
Cloud Computing versichert die Mitteln, durch die alles – von der Rechen­
leistung bis Informationsinfrastruktur, Anwendungen, Geschäftsprozessen zur
Zusammenarbeit – als ein Dienst wohin auch immer und irgendwann man sie
braucht, bereitgestellt werden kann.
Die Cloud hat einige charakteristischen Eigenschaften: Flexibilität, Skalier­
barkeit, selbstbediente Zahlungssysteme, standardisiertes API, Fakturierung

23 Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Introduction to cloud computing

48
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│BEGRIFFSDEFINITION DER BEWÖLKUNG TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

und Messung der Dienste, Überwachung der Effizienz und der Messungen
und Sicherheit. Es gibt drei zugängliche Cloud-Modelle: Infrastruktur als → 1976.04.03
HARDWARE
Dienst, Plattform als Dienst und Software als Dienst24. Intel führte SBC-80/10
‘Computer auf Karte‘ für
Laut Prof. Wojciech Cellary (Ökonomische Universität in Posen) ist Cloud 240£ ein.

Computing ein neues Organisationsmodell der Zusammenarbeit zwischen IT-
Firmen und Unternehmen und Ämter. In diesem Modell werden die inneren
IT- Strukturen in den Unternehmen und Ämter mit den Maßdiensten per 1976.01.04
BUSINESS
Internet ersetzt. Die Anbieter der Dienste sind spezialisierte IT-Unternehmen. Steve Wozniak, Steve
„In der Cloud bedient eine Datenbasis und eine Anwendung viele Jobs und Ronald Wayne
Unternehmen und/oder Ämter, manchmal in Tausende gezählt. Die gründeten Apple
Computer Inc.
Unterschiede zwischen den einzelnen Klienten werden auf der Ebene der
Metadaten (Daten, die Daten beschreiben) moduliert und nicht in Form der
Anwendungsversion. Wenn man demnach die Anwendung aktualisieren
muss, dann macht man es nur einmal und nicht mehrmals, wie viele
Unternehmen oder Ämter gibt es, die diese oder ähnliche Anwendung nutzt.
Jeder Klient dagegen kann seine Metadaten aktualisieren und damit diese
Anwendung an seine individuelle Spezifikation anpassen.“25

Ben Trowbridge 1976.04
Cloud Computing versichert den Zugang auf Anforderung zur geteilten HARDWARE
Ressourcenmenge von der konfigurierbaren Datenverarbeitung, in den die Das von Steven Wozniak
hergestelltes Computer
Nutzer schnell versorgt werden können und sie können auch schnell auf den Apple I wurde in
Dienst bei der minimalen Interaktion mit dem Anbieter verzichten26. Homebrew Computer
Club in Palo Alto auf den
Markt gebracht. Die
Gartner Anfrage war nicht groß.
Cloud Computing ist ein Berechnungsstill, in dem die dynamischen Der Ausgangspreis von
Apple I betrug 666,66
skalierbaren (üblich virtualisierten) Ressourcen als ein Dienst via Internet Dollars.
bereitgestellt werden. Der Nutzer muss nicht wissen, auf welche Art und
Weise dieser Dienst realisiert wird, er muss sich auch nicht mit den
technischen Aspekten beschäftigen, die zu ihrem Funktionieren notwendig
sind27.

Gartner, Thomas Bittman
Cloud Computing: die Art der Datenverarbeitung, wo das skalierbare und
flexible IT verfügbar ist und als ein Dienst den externen Klienten bereitgestellt
wird, die die Internettechnologien nutzen. 28

MWD Advisors
Cloud Computing ist ein Bereitstellungsmodell von Technologien, das auf → 1977
BUSINESS
online Host-Kapazitäten, managenden Computerplattformen basiert, auf Oracle startete.
deren die Anwendungen durch den öffentlichen Zugang und die Veröffent­
lichung von mehreren Klienten nach den Regeln der Selbstbedienung
entwickelt und /oder eingeführt werden können. Die Kapazität der
Ressourcen vom Cloud Computing wird durch das Modell der Nützlichkeit
versichert – es besteht im Verkauf der Lizenz und der Bezahlung für die real
genutzten Ressourcen, im Gegenteil zum traditionellen Modell, das auf dem 1977.06.04
Verkauf der ewigen Lizenz basiert. Übrigens ist der Cloud Computing-An­ HARDWARE
bieter nicht nur für die Bereitstellung der Funktionalität, sondern auch für die Während der Messe West
Coast Computer Faire
Versicherung eines vereinbarten Dienstniveau seinen Klienten (Effizienz,

24 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594
25 W chmurze, prof. Wojciech Cellary, UE in Poznań, 20.04.2011. http://www.forbes.pl/artykuly/sekcje/oko-na-swiat.w-chmurze.13961.1
26 Ben Trowbridge, CEO, Alsbridge, http://www.outsourcing-center.com/2012-01-predictions-about-the-future-of-cloud-computing-possibilities-and-issues-
article-46825.html
27 http://msdn.microsoft.com/pl-pl/library/gg262870.aspx
28 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594

49
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit etc.) verant­ demonstrierte
Commodore International
wortlich. 29 sein Commodore
PET2001 (MOS6502
Prozessor, 4 KB RAM, 14
Haag und Cumming KB ROM, Tastatur,
Cloud Computing ist ein Modell der Technologie, in dem jede und alle schwarzweißer 9-Zoll-
Ressourcen von Anwendungen, Software, Leistung der Datenverarbeitung Bildschirm, Band-/Kasset­
tenlaufwerk). Preis 595
und Datenaufbewahrung, Backup, die Programmierung-Geräte … Dollars.
buchstäblich alles – als ein Dienstpaket via Internet bereitgestellt wird30.

Vaquero
CC als „Große Lagerstätte von den leicht nutzbaren und zugänglichen
virtuellen Ressourcen (wie Hardware, Developers-Plattformen und /oder
Plattformen der Dienste). Die Plattformen können dynamisch entsprechend
der verschiedenen Skala rekonfiguriert werden und dadurch erlauben sie die
optimale Nutzung der Ressourcen. Diese Ressourcenmenge werden
standardgemäβ im Pay-Per-Use-Modell benutzt, das von den Anbieter der
Infrastruktur (Infrastructure Provider) aufgrund der Dienstleistungsverein­
barung d.h. „Service Level Agreement“ gewährleistet und angeboten wird.31
1977.05.06
HARDWARE
James Saten führender Analytiker in Forrester Zum Verkauf wurde Apple
Das standardisierte IT-Angebot (Dienste, Software oder Infrastruktur), die II angeboten: MOS mit
dem Mikroprozessor
durch die Internettechnologien im Pay-Per-Use-Preismodell auf die Weise der 6502, 1 Mhz, 4KB RAM,
Selbstbedienung bereitgestellt wird. 32 Ton, Kassetten-Interface
zum Programmladen und
zur Datenaufbewahrung.
Mark Bowker, Enterprise Strategy Group Der Ausgangs-/ Einzel­
„Cloud Computing ist nichts anderes als ein Dienstmodell, in dem die handelspreis des
Computers 1.298 Dollars
Businessbelastungen verlegt wurden (…), und die Firmen bezahlen nur dafür, (4KB RAM) und 2.638
was sie verbrauchen. Statt des Verkaufs von Server, der Speicherung der (48KB RAM).
Daten und anderer IT-Geräten, kauft die Firma einfach ein Paket der
Regulators und Anzeigen, dank denen der Klient Effizienz, Verfügbarkeit,
Datenschutz und Sicherheit an seine Bedürfnisse anpassen kann; aufgrund
der Businessanforderungen, unabhängig von der aktuellen physischen
Lokalisation der Anwendungen und Daten.“ 33

Bruce Richardson, AMR Research
Cloud Computing ist die nächste Generation der Software als Dienst, in dem
die komplette Umgebung der Software als Subskription von den Software-An­
bietern lizenziert wird. Günstige, sichere, zuverlässige Hardware-Infrastruktur
wird auf Anforderung angemietet und zur Datenverarbeitung benutzt. Der
Klient hat die volle Kontrolle über seine Sicherheit und Privatheit im IT-Umfeld
bei niedrigen Kosten und ohne Not, das eigene Datenzentrum zu erwerben
→ 1978
COMPUTERSPIELE
und es zu managen. Man kann die Informationsressourcen hoch- und Roy Trubshaw und
herunter skalieren; in Abhängigkeit von den Bedürfnissen an die Datenverar­ Richard Bartle von Essex
University in England
beitung. Und (der Klient) hat absolute Freiheit bei der Anpassung der bearbeiteten das erste,
Lösungen, Updates und allen anderen Elementen vom IT-Umfeld.34 Gruppen-Abenteuerspiel
in Echtzeit – MUD.

Frost & Sulliyan
Cloud Computing kann als eine flexibler und skalierbarer Informatik-Bereich

29 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594
30 http://jjbssnet.com/journals/VOL 3 No 1 January 2012/26.pdf
31 ‘…a large pool of easily usable and accessible virtualized resources (such as hardware, development platforms and/or services). These resources can
be dynamically reconfigured to adjust to a variable load (scale), allowing also for an optimum resource utilization. This pool of resources is typically
exploited by a pay-per-use model in which guarantees are offered by the Infrastructure Provider by means of customized Service Level Agreements’.
Vaquero, L.M. Rodero-Merino, J. Cacares and M. Lindner, 2009, A Break in the Clouds.
32 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594
33 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594
34 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594

50
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│BEGRIFFSDEFINITION DER BEWÖLKUNG TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

definiert werden, in dem die Dienstleister der Technologien die Virtualisierung
zur Bildung und Distribution der Rechnerressourcen für den Klienten nutzen, → 1979
NETZ
auf Basis – genau nach den Bedürfnissen – durch das private oder öffentliche Usenet wurde gestartet:
Netz, wo die Schätzung aufgrund der Nützlichkeit abläuft.35 weltweites System der
Diskussionsgruppen, das
als Wegbereiter für heu­
Dala Vile, Freeform Dynamics tige Internetforen gelten
Cloud Computing … ist ein Effekt der Evolution von der dynamisch virtuali­ konnte. Usenet ermög­
lichte den Meinungsaus­
sierten Infrastruktur, die uns eher im Rahmen der Ressourcenmengen als der tausch mit einer Gruppe
einzelnen IT-Bestandteile denken ermöglicht. Das öffnet wiederum den Weg der Personen, die an das­
zur Bereitstellung der Rechenressourcen als Nützlichkeit.36 selbe Thema interessiert
sind, unabhängig von
ihrer Lokalisation. Die Mit­
Stacey Higginbotham, GigaOM teilungen wurden auf den
Server aufbewahrt und
Obwohl ist es schwer eine präzise Begriffsdefinition vom Cloud Computing wurden nicht direkt an die
auszudenken, Kern der Idee besteht darin, dass die Anwendungen wohin Interessanten gesendet,
sondern die Personen
auch immer ‚in der Cloud‘ sind (im inneren Netz der Korporation oder im mussten sie vorher vom
öffentlichen Internet). Der nächste Schritt zur Präzisierung der CC-Kon­ Server mithilfe des ent­
zeption ist die CC-Infrastruktur, die wir auf folgende Art und Weise sprechenden Programms
herunterladen.
charakterisieren können:
• Selbstheilung (Self-healing): Im Falle des Ausfalls gibt es keine Probleme
mit der Ausführung von Anwendungen, deren Backup immer in der zuletzt
aktualisierten Version verfügbar ist. 1979
HARDWARE
• SLA-driven: Das System wird dynamisch auf der Ebene der Vereinba­ Das verbesserte
rungen verwaltet, die die Regeln bestimmen (Service Level Agreements), Computer Apple II wurde
unter dem Namen Apple]
z.B. Schnelligkeit der Reaktion und der Antwort auf die gemeldeten [+ auf den Markt
Problemen. Wenn das System zeitweise maximal belastet wird, wird es gebracht.
die zusätzlichen Instantionen der Anwendungen auf der Mehrheit der
Server bilden – sogar auf Kosten der Anwendungen mit dem niedrigen
Priorität.
• Multi-Mandantenfähigkeit (Multi-tenancy): Das System ist auf solche Art
und Weise gebaut, dass es das Teilen mit der Infrastruktur den vielen
→ 80-er
• PC-Ära (Anstieg der
Nutzer ermöglicht. Die Klienten empfinden die Teilung mit der Verkäufe von
Infrastruktur, insbesondere in den so neuralgischen Aspekten wir Personalcomputer)
• Dezentralisation der
Privatheit und Datensicherheit von jedem Klienten. Rechenleistung
• Konzentration auf den Diensten (Service-oriented): Das System • Geburt des Sektors von
IT-Dienstleistungen
ermöglicht den Anwendungen, die ein Bestandteil von der Infrastruktur • Anstieg der Entwicklung
sind, die Leistung der getrennten, locker mit sich verbundenen der Computernetze und
(unabhängigen) Dienstleistungen. Die Veränderungen oder Beschädi­ Anfang des Internets
gungen einer Dienstleistung stören die Arbeit der anderen
Dienstleistungen nicht.
• Virtualisierung: Die Anwendungen werden von der Gerätzone getrennt.
Viele Anwendungen kann man auf einem Computer (Virtualisierung á la
→ 1980
HARDWARE
VMWare) ausgeführt oder eine Anwendung auf den vielen Computer Acorn Computers Ltd.
starten (Grid Computing). brachte Acorn Atom auf
den Markt, verkauft in
• Lineare Skalierbarkeit (Linearly Scalable): Das System wird vorhersehbar Form der Zentraleinheit
und effizient bei der zunehmenden Nutzung von Anwendungen. Wenn ein für 120£.
Server 1000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann, dann zwei
Server sollen imstande sein, 2000 Transaktionen pro Sekunde zu
verarbeiten u. ä.
• Daten, Daten, Daten: der Schlüssel zu den vielen Problemen und Heraus­
forderungen ist das Datenmanagement: Distribution, Partitionierung,
Sicherheit und Synchronisation.37

35 Hybird Clouds: I sit the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt_cloud/files/fns_hybird_cloud.pdf
36 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594
37 Definition of Cloud Computing – Again. http://jameskaskade.com/?p=594

51
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

The National Institute of Standards and Technology (NIST) ist ein Teil 1980.29.01
des Handelsministeriums. NIST schuf seine eigene Begriffsdefinition vom HARDWARE
Sinclair Research Ltd.
Cloud Computing in Beantwortung auf die Versorgungstätigkeiten der produzierte den Personal­
Regierung von den Vereinigten Staaten. Die NIST-Definition ist agnostisch computer Sinclair ZX80.
hinsichtlich der Bereitstellungen und auf den Verkauf orientiert. Nach der Das war der erste
Computer (mit QWERTY-
NIST-Definition: „Cloud Computing ist ein Modell, das einen bequemen Tastatur), für den briti­
Zugang zum Netz und zur gemeinsamen Sammlung der konfigurierbaren schen Klienten im Preis
von 99,95 £ verfügbar.
Rechenressourcen (z.B. Netze, Server, Maßspeicher, Anwendungen und ZX80 wurde sehr schnell
Dienstleistungen) auf Anforderung, die bei minimalen Aufwand des populär. Willigen gab es
Managements oder der Interaktion mit dem Dienstleister schnell ausgeführt so viel, dass man ein paar
Monaten auf sein
und geschlossen werden können …“38 Exemplar warten musste.
ZX80 wurde schnell mit
verbesserten Version –
Das ist lediglich ein kleiner Teil der CC-Definition, die im Internet und in der ZX81 ersetzt, die schon
Literatur verfügbar ist. Analysierend die Cloud-Definition, nomen omen, kann den Defekt ‚Zwinkern des
Bildschirms‘ nicht hatte,
man ziemlich leicht feststellen, auf welche Elemente CC sich konzentriert. was noch für die früheren
Die Hauptidee von CC basiert auf der Verfügbarkeit der Dienste, die zur Modell eine Plage war.
Erleichterung generell als Cloud-Dienste bezeichnet werden. Aus der
Perspektive des Klienten spielt die Teilung, Definitionen, Taxonomie der
verwendeten Namen keine Rolle. Es zählt vor allem Preis und Nützlichkeit.
CC ist ein Geschäftsmodell, das eben infolge der Suche nach der Methode
entstand, um die IT-Ressourcen kosteneffektiv und nützlich bereitzustellen.

So wie die Ressourcen, IT-Ressourcen evolvieren, so kann auch dieselbe
CC-Definition evolvieren. Das Prinzip wird jedoch gleich. Den Zugang zu den
‚IT-Lagerstätten‘ in Form und in der Zeit zu haben, wenn der Klient es braucht
1980
IDEE
und für den Preis, der die Widerspiegelung des Prinzips ‚value for money‘ Alvin Toffler veröffentlichte
wird. das Buch „The Third
Wave“. Das war ein
Sequel des Buches
„Future Shock“, im Jahre
1970 herausgegeben,
und die zweite von der
Trilogien-Serie (das dritte
Buch wurde im Jahre
1990 herausgegeben:
„Powershift: Knowledge,
Wealth, Violence at the
Edge oft he 21st
Century“). In seinem Buch
beschrieb Toffler den
Übergang von der Ära der
postindustriellen Gesell­
schaft ‚erste Welle‘ zur
Ära der Informationsge­
sellschaft ‚zweite Welle‘.
‚Die dritte Welle‘ begann
nach Toffler seit dem
Ende des Jahres 1950,
wenn das Wissen als das
wesentliche Ressource
galt. Die Beschreibung
der Super-Industriegesell­
schaft verband sich eng
mit den Konzeptionen von
anderen Autoren (Alter
der Information, Alter des
Kosmos, Ära des elektro­
nischen globalen Dorfes,
technotronische Ära,
wissenschaftlich-techno­
logische Revolution), die
in verschiedenem Maße
den Abgang von der

38 Cloud Computing. Preparing your Organisation For the Future. Warren Chan, Eugene Leung. Crowe Horwarth. August 2010. Nawvigating The Chnaging
Times. II A Chicago Chapter 51 st Annual Seminar.

52
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│NATUR DER CLOUD TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Massengesellschaft,
Mannigfaltigkeit des
Wissens vorhersagte, das
auf der Produktion
basierte, die Beschleu­
nigung der
Veränderungen (eine der
wesentlichen Maxime von

NATUR
Toffler war: „Veränderung
ist nicht linear und kann
man abwärts, aufwärts
oder zu Seiten folgen.“)

DER CLOUD
NATUR DER CLOUD

1980.06
HARDWARE
Apple /// wurde im Juni
1980 angekündigt. Es
beinhaltete den Prozessor
Die Begriffsdefinition erklärt die Bedeutung des Wortes, der Ausdruck oder 6502A Synertek (2MHz),
des Begriffs. Die Aufgabe der Definition ist die Vereinfachung, Kürze und 128 K RAM und ROM 4K.
Es ermöglichte die
Verständlichkeit. Um das CC vollständiger zu verstehen, müssen wir über Ausführung der Mehrheit
den Rahmen der engen Definition hinausgehen und sich den Merkmalen des von Programmen Apple II.
CC ansehen. Ich bestimmte schon annähernd die Markterwartungen und Preis: zwischen 4.340 $
und 7.800 $.
analysierte die Cloud-Entwicklungsfaktoren. Jetzt thematisiere ich charakte­
ristische Merkmale von CC.

Welche Merkmale von CC gibt es? In der Literatur und im Kreis der Spezia­
listen, die die Liste der charakteristischen Eigenschaften darstellen, kommen
Unterschiede im Gegenstand dieses Thema vor. Wir sehen, ob und welche
grundlegende Eigenschaften für alle Beschreibungen gibt es und welche für
akzidentiell gehalten werden und warum.

Wir beginnen mit den Eigenschaften von Prof. Dirk Riehle, der CC als ein
Modell darstellte, das ermöglicht:
• Allgegenwärtig,
• Bequemlichkeit, 1980.12.12
BUSINESS
• on Demand, Apple Computer ließ sich
• Zugang zum Netz, an der Börse nieder­
schreiben. Das öffentliche
• geteilte Ressourcenmenge, Angebot der Firma Apple
• konfigurierbare Rechnerressourcen, die schnell ausgeführt und bei war die größte IPO seit
dem Angebot von Ford
minimalem Managementaufwand oder bei minimaler Interaktion mit dem
Motor vom 1956. Die
Dienstleister verlangsamt werden können. 39 Aktien wurden innerhalb
einigen Minuten
ausverkauft. Der

39 Source: Computing Business Models, Prof. Dirk Riehle, M.B.A., Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nürnberg, Dagstuhl – 2011-08-10,
http://dirkriehle.com/wp-content/uploads/2011/08/Business-Model-Notes-Web.pdf

53
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Was interessant ist, erwähnte Professor eine sehr wesentliche Eigenschaft Ausgangs-Kaufpreis 14$
pro Aktie wuchs fast um
nicht, die in fast allen Beschreibungen vorkommt – Zahlungsmodell von CC. 100% bis 22 $ und alle
Mit den übrigen Merkmalen stimme ich überein. Die Allgegenwärtigkeit oder 4,6 Millionen der Aktien
wurden fast sofort
eher die Zugänglichkeit ist ein der wesentlichen Elementen im Angebot des verkauft. Endlich wuchs
Anbieters von Cloud-Lösungen und das wird wie das Amen in der Kirche der Preis der Aktie bis zu
bereitwillig festgestellt. Die Bequemlichkeit – hier würde ich schon polemi­ 29 $, was der Gesell­
schaft die Marktbe­
sieren, aber die Eigenschaft wird wohl ziemlich oft von vielen Subjekten wertung auf dem Niveau
überstrapaziert, die sich mit der CC-Beschreibung befassen. Warum scheint 1,778 Milliarden $
brachte.
mir dieses Merkmal problematisch? Nun deswegen, dass die Bequemlichkeit
nach dieser Auffassung ein relativer Begriff ist. Zweifelsohne ist CC Die drei Begründer von
hinsichtlich der Konkurrenz mit anderen IT-Dienstmodellen bequem, nichtsde­ Apple Computer, Steve
Jobs, Steve Wozniak und
stoweniger würde ich die Eigenart als eine Richtung zusammenfassen, die Mike Markkula waren
Bequemlichkeit und Einfachheit anstrebt, und das ist ein Prozess im Anfangs­ nicht die Einzigen, die
einen Grund zur Freude
stadium noch. Warten wir auf die ‚bequemere‘ Lösungen 2-3 Jahren. Endlich hatten. Über 40 von 100
müssen auch die CC-Anbieter eine Domäne und die Möglichkeiten der Mitarbeiter der Firma
Apple wurden dank der
Konkurrenz um die Firmenbudgets haben. Der Zugang zum Netz bedarf Aktien zu den Millionären.
keines Kommentars, die geteilte Ressourcenmenge auch nicht. Die Konfigu­
rierbarkeit der Ressourcen ist aber mit der Eigenschaft der Skalierbarkeit und
Flexibilität des Dienstmodells in den Beschreibungen von anderen Profis und
Institutionen identisch.
1980.06.10
BUSINESS
Microsoft unterzeichnete
Für Microsoft ist wiederum der Dienstcharakter des CC die nennenswerte den Vertrag mit IBM, um
ein neues Betriebssystem
Eigenschaft, seine Skalierbarkeit und Flexibilität, Zahlungsmodell, das auf der für den neuen PC-
realen Nutzung des Dienstes beruht, und ihre Zugänglichkeit (der Dienstleis­ Computer von IBM zu
schaffen. Die IBM-
tungen) per Internet.40 Mit dem Thema von Microsoft beschäftige ich mich Computer leiteten den
noch in den anderen Teilen des Buches, also jetzt lasse ich es in Ruhe. Markt des Personalcom­
puters und dadurch
wurden die Computer
Für Herren von Deloitte Consulting (Patrick Callewert, Paul A. Robinson, nicht nur für Hobbyisten
Peter Blatman) 41 ist die hohe Abstraktheit des CC-Modells wesentlich. Sie zugänglich und nützlich.
Bill Gates und Paul Allen
begründen es mit der Tatsache der hohen Abstraktheit für CC-Endnutzer, schufen ein Betriebs­
nach denen die Hardware-Infrastruktur und die Relationen-Infrastrukturen system Microsoft, das
allgemein als MS-DOS
wenig konkret, ungreifbar, schwer vorstellbar und dadurch abstrakt sind. Die bekannt war.
zweite Eigenart, die von den oben genannten Beratern festgestellt wurde, ist
die sofortige Skalierbarkeit. Die Nutzung und auch die Kosten können sowohl
hoch als auch herunter ohne den zusätzlichen Vereinbarungen oder Strafen42
skaliert werden. Das nächste festgestellte Merkmal ist die Mandantenfä­ → 1981
higkeit, d.h. die gemeinsame Nutzung der Mandanten von einer Plattform, HARDWARE
d.h. eine Plattform – mehrere Mandanten. Die Architektur der Mandantenfä­ Osborne I wurde gestartet
– der erste ‚mobile‘
higkeit erlaubt die Anmietung der Infrastruktur mehreren Nutzern, mit dem Computer 24-Phund-
Vorbehalt der Sicherheit und des Schutzes der personenbezogenen Daten Koffer.
und der Geschäftsprozessen (oder ihr Teil), die in der Cloud ausgeführt
werden (wird). Das letzte Merkmal ist das Zahlungsmodell Pay-As-You-Go,
d.h. die Bezahlung, die auf dem realen Verbrauch der Ressourcen von Cloud-
Infrastruktur und ihrer gegenseitigen Abhängigkeit in der bestimmten Zeit
basiert.

Wir wissen schon, was die Herren von Delloite zu sagen haben, und jetzt
erfahren wir, was die Berater von Frost & Sullivan an CC denken. Unten

40 Quelle: http://msdn.microsoft.com/pl-pl/library/gg262870.aspx
41 Cloud Computings Market overview and persepctive, Patrick Callewert, Paul A. Robinson, Peter Blatman, October 2009 – Deloitte Consulting. Member
of Deloitte Touche Tohmatsu, Designed and produced by the Creative Studio AT Deloitte, Belgium, http://www.deloitte,com/assets.Dcom-Global/Local
%20Assets/Documents/TMT/cloud - market overview and perspective.pdf
42 Wenigstens ist diese Tatsache tröstlich. Bei vielen Mobilfunkanbietern kann man nur hoch skalieren (z.B. Erhöhung des Abonnements). Für die
Verringerung des Abonnements oder für den Rücktritt von bestimmten Dienstleistungen vor Auslaufszeit können wir die Strafe erwarten. Ich erwähne die
Mobilfunkanbieter, weil das CC-Dienstmodell oft u.a. mit dem Telekommunikationsmodell verglichen wird. Glücklicherweise sind nicht alle Eigenschaften
des Modells ähnlich.

54
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│NATUR DER CLOUD TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

befindet sich eine Abbildung, die Eigenschaften und ihre gegenseitige 1981.13.08
Abhängigkeit im CC-Dienstmodell veranschaulicht. HARDWARE
IBM brachte den
Personalcomputer mit
▼ Abbildung. Wesentliche Merkmale für CC dem Prozessor Intel 8088
auf den Markt (4,77 MHz,
16K RAM-Speicher).
Preis: 786 £. Das Gerät
und sein Betriebssystem
MS-DOS überstiegen die
ON DEMAND, PAY-AS-YOU-GO, GEMESSENER damaligen Marktnormen,
die Größe und Reputation
SELBSTBEDIENUNG VERBRAUCH von IBM versicherten,
dass die Firma zum
Maßstab der Standards in
der Computer-Produktion
in der ganzen Welt wurde.
SCHNELLE GEMEINSAM BREITER
FLEXIBILITÄT, GENUTZTE NETZWERKZUGRIFF
HOCH- UND
HERUNTERSKA­
RESSOURCEN
ILLUSION DER
UNTER
VERWENDUNG VON → 1982
BUSINESS
LIERUNG UNENDLICHEN INTERNET- Microsoft lizenzierte das
RESSOURCEN PROTOKOLLEN System MS-DOS.

Quelle: Frost & Sullivan.

1982
Frost & Sullivan macht uns bewusst, dass das, was CC bestimmt, kann in der INTERNET
folgenden Liste der Punkte enthalten werden: Die erste Standardi­
sierung Simple Mail
Transfer Protocol, des
• On Demand / Selbstbedienung: die Dienstleistungen sind für den Netzstandard der Transfer
zur Übermittlung des
Endnutzer ‚on Demand‘ und in Selbstbedienung zugänglich. elektronischen Posts.
• Gebühr für den realen Verbrauch (Pay As You Use): Klienten zahlen für
die ‚Nützlichkeit‘, d.h. dafür, was sie nutzen.
• Schnelle Flexibilität / Skalierbarkeit: Kapazität kann hoch und herunter,
1982
dynamisch und sofort skaliert werden. HARDWARE
• Geteilte Ressourcen: problemlose Integration, die auf der Verarbeitung, Die Inbetriebnahme des
Super-Computers Cray X-
Aufbewahrung der Daten und anderen Infrastruktur-Ressourcen zur MP, der durch die Firma
Bildung der virtuellen Ressourcenmenge basiert, die Täuschung der Research Cray gestaltet,
unermesslichen Ressourcenmenge schaffen. gebaut und verkauft
wurde. Das war die erste
• Breiter Netz-Zugang: Zugang zu Dienstleistungen ist mit Hilfe der öffent­ Maschine mit dem
lichen und/oder privaten Netze vom beliebigen Gerät möglich, der die gemeinsam genutzten
Speicher (Shared
Festnetze bedient – Notebooks, Tabletts und Handys.43 Memory, die auf dem
parallelen Vektorpro­
Gehen wir jetzt eine Stufe nach oben in der Hierarchie der Institutionen, die zessor (PVP) arbeitete.
Cray X-MP war der
CC bestimmen, d.h. auf die Ebene der Staatsverwaltung (USA). The National schnellste Computer in
Institute of Standards and Technology – NIST ist ein Teil des Handelsminis­ den Jahren 1983/85. Der
Hauptprojektor des
teriums. Das Dokument vom NIST, in der gekürzten Form, besteht aus drei Super-Computers war
Seiten, die zwei der Seiten als die Beschreibung von CC gelten. In diesem Steve Chan.
Dokument beschreiben die Autoren essenziele Charakteristik, Dienst- und
Einführungsmodelle von CC. Die fünf essenziellen charakteristischen
Eigenschaften für CC sind: 1982.08
HARDWARE
Commodore 64 (C64)
• Dienstleistungen on Demand, wurde auf den Markt
• weit verfügbares Netz, gebracht und wurde zu
• Ressourcenmenge, einem der populärsten
Personalcomputer in der
• schnelle Flexibilität, Geschichte, mit der
• Messbarkeit der Dienstleistungen. Verkaufszahl von über 17

43 Hybrid Clouds: Is it the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt cloud/files/fns hybird cloud.pdf

55
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Nicht grundlos erwähnte ich hier NIST. Wegen der praktischen Ebene von der bis 30 Ml. der Geräte (die
genaue Anzahl war
Bewertung und Eigenschaften von CC eben. Die Aufgabe von NIST war die schwierig festzustellen).
Bestimmung und Bezeichnung von CC für die staatlichen Verwaltungsein­ C64 wurde so lange
produziert, als
heiten zwecks des eventuellen Erwerbens von CC-Dienste. Deswegen auch Commodore Insolvenz
kommt zum ersten Mal in den bisher beschriebenen Charakteristika die beauftragte (April, 1994).
Messbarkeit der Dienste vor. Mit diesem Thema beschäftige ich mich
umfassender bei der Analyse der Kriterien, die mit der Nutzung von CC-
Dienste verbunden sind.

Kommen wir jetzt zur Erweiterung der wichtigsten CC-Eigenschaften, die
durch NIST erwähnt wurden:
• Selbstbedienung on Demand. Klient kann einseitig die CC-Möglichkeiten
nutzen, solche wie Nutzung der Server, oder Speicherung der Daten,
automatisch, ohne Not Interaktion des Nutzers mit jedem Dienstleister.
• breiter Zugang zum Netz. CC ist im Netz mithilfe der Standardmecha­
nismen zugänglich, die die Nutzung der heterogenen Plattformen von den
‚kleinen‘ oder ‚großen‘ Klienten bewerben (z.B. Handys, Tabletts, Laptops
→ 1983
INTERNET
und Wirtschaftsraum). Das offizielle Datum des
• Bildung der Ressourcenmengen. Leistung von Rechenressourcen durch Internetanfangs, das uns
bekannt ist: das globale
den Anbieter werden verbunden, um vielen Klienten zu dienen, die die Internetnetz, durch die
verschiedenen physischen und virtuellen Ressourcen nutzen, die je nach Verbindung von
verschiedenen existie­
der Anfrage der Klienten dynamisch zugeschrieben und verschiebt renden Netze mit dem
werden können. Das Gefühl der Unabhängigkeit von Lokalisierung Protokoll TCP/IP.
besteht darin, dass Klient gewöhnlich keine Auswahl und kein Wissen von
der genauen Lokalisierung der zugestellten Ressourcen hat, aber er kann
imstande zu sein, die Lokalisation auf der höheren Ebene der Abstraktion 1983.01
bestimmen (z.B. Staat, Region oder Datenzentrum). Beispiele der API
Ressourcen umfassen die Aufbewahrung, Verarbeitung, Speicherka­ Inbetriebnahme des
Programms der Tabellen­
pazität und Datentransferrate des Netzes. kalkulation 1-2-3 Lotus,
• schnelle Flexibilität. Die Ressourcen können flexibel in Abhängigkeit von das von Mitch Kapor und
Jonathann Sachs auf IBM
den Bedürfnissen, Belastung der Infrastruktur und der Zeit ausgeführt, PC bearbeitet wurde.
skaliert und ausgeschaltet werden. Lotus 1-2-3 war eine
Tabellenkalkulations­
• Messbarkeit der Dienstleistungen. Die Systeme der automatischen Cloud- software mit der Lotus-
Steuerung und die Optimierung der genutzten Ressourcen ist dank der Software (jetzt ein Teil von
Nutzung der Maßstäbe möglich, die für die Art der Dienstleistung IBM). Das war die erste
‚umwerfende Anwendung‘
entsprechend sind (z.B. Aufbewahrung, Verarbeitung, Datentransferrate). für PC und ihre
Die Ausnutzung der Ressourcen kann überwacht und kontrolliert werden riesengroße Popularität in
der Hälfte des Jahres
und versichert sowohl die Transparenz für den Anbieter als auch für den 1980 trug wesentlich zum
Klienten von der Ebene und vom Bereich der genutzten Dienstleistung.44 Erfolg von IBM PC in der
Korporationswelt bei.

In der Veröffentlichung von Andy Mulholand, Jan Pyke und Peter Fingar unter
dem Titel „Enterprise Cloud Computing: A Strategy Guide for Business and
Technology Leaders“, fand ich fünf Charakteristika von CC, die eigentlich als
eine Wiederholung davon gelten kann, was ich schon früher in anderen
Quellen feststellte:

• Selbstbedienung/ on Demand,
• allgegenwärtiger Zugang zum Netz,
• Unabhängigkeit von der Lokalisierung und der Ressourcenquelle,
• schnelle Flexibilität,
• Messbarkeit der Dienstleistungen.45

44 Cutting Trough the Fog of Cloud Computing Definitions, Frank Scavo, Nowember 7, 2011. http://www.cloudave.com/15808/cutting-trough-the-fog-of-
cloud-computing-definitions/
45 Source: Andy Mulholand, Jan Pyke and Peter Finger, „Enterprise Cloud Computing: A Strategy Guide for Business and Technology Leaders”, Tampa,
Fla, Meghan-Kiffer Press 2010.

56
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│NATUR DER CLOUD TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Und was sagen von den CC-Maßstäben die IBM-Spezialisten? Es gibt ein 1983.01
paar wesentlichen Eigenschaften vom Cloud Computing: HARDWARE
Inbetriebnahme von Apple
Lisa. Die Maschine wurde
• Erstens muss der Klient an die volle Ressourcenmenge wissen (und sie wegen des Namens von
kaufen), die er in der Zeit des intensiven Einsatzes braucht (z.B. Anzahl einer der Töchter des
Computer-Projektanten
der bedienten Klienten, der Transaktionen in der Spitzenzeit). CC genannt. Lisa sollte ‚Next
ermöglicht, die verfügbaren Ressourcen zu skalieren. Big Thing‘ der Firma
Apple sein. Das war der
• Zweitens zahlen die Klienten nur dafür, was sie verbrauchen. Sie müssen erste Computer mit der
die Server oder die volle Leistung zur Nutzung in der Spitzenzeit nicht grafischen Benutzer­
kaufen. schnittstelle. Apple Lisa
war vor allem für die
• Drittenns schreibt und de-allokiert die Cloud die Maßspeicher und die großen Firmen dediziert
Datentransferrate des Netzes on Demand automatisch (oder halb-auto­ und als die Maschine mit
der vergrößerten Effizienz
matisch im Falle mancher Dienstleistungen) zu.46 und bequemlicher Arbeit
angekündigt. Lisa hatte
den Prozessor Motorola
Wir sehen jetzt noch an, was die Blogosphäre zu diesem Thema zu sagen 68000 mit Taktieren 5
hat. Nehmen wir zum Beispiel die Eigenschaften, die von Gopan Joshi MHz, 1MB RAM-Speicher,
dargestellt wurden. zwei Diskettenlaufwerken
5.25“ 871 KB und eine
externe 5-MB-Festplatte
• on Demand / Selbstbedienung und das eingebaute
monochromatische
• allgegenwärtige Lokalisation des Zugangs zu den Ressourcen Display 12“ 720x360. Der
• schnelles, horizontales und vertikales Skalieren Preis 9.995 $ war jedoch
• Zahlungsmodell Pay-Per-Use.47 für viele Firmen zu hoch.

Als im Jahre 1984
Zusammenfassend also nihil sub sole … obwohl ich nihil novi nubes Macintosh für einen
wesentlich niedrigeren
schreiben soll. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass mir der Begriff Preis erschien, verlier
‚horizontales und vertikales Skalieren‘ gefällt. Er ist eindeutig anschaulicher Lisa immer wieder an
als nur der Begriff ‚Skalieren‘ ohne zusätzlichen Bestimmungen. Glaubwürdigkeit. Mit
Rücksicht darauf,
produzierte Apple Lisa 2
Und zu guter Letzt der Präsentation von CC-Merkmalen, prüfen wir noch, was in derselben Zeit wie Mac.
Die verbesserte Lisa
die Orakel des Internets zu sagen hat, d.h. Wikipedia. Die Internetquellen der kostete zwei Mal weniger
Informationen und manchmal auch des Wissens versagte diesmal nicht, als Original. Im Januar
1985 wurde Lisa 2/10 auf
mindestens wenn es um die Anzahl der Eigenschaften geht, wir sehen Macintosh XL umbenannt
jedoch, ob die Quantität mit der Qualität einhergeht … (mit McWorks und dem
Emulator ausgestattet,
das MacOS auf Lisa
- Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung (API): Zugänglichkeit ausführen ermöglichte).
zur Software, die den Maschinen die Interaktion mit der Cloud-Software Die Produktion von Lisa
wurde ein Jahr später
ermöglicht. Auf diese Weise vereinfacht die Schnittstelle des Nutzers die eingestellt.
Interaktion zwischen den Menschen und Computern.
- Kosten: können im öffentlichen Cloud-Modell reduziert werden und auf
die Betriebsausgaben konvertiert.
- Zugänglichkeit: Gerät und Unabhängigkeit der Lokalisation ermöglichen
den Nutzer den Zugang zu Cloud-Dienstleistungen mit Hilfe der Internet­
suchmaschine, unabhängig von ihrer Lokalisation (Nutzer) oder vom
Gerät, das sie nutzen (z.B. PC, Handy).
- Virtualisierung: Die Technologie der Virtualisierung erlaubt den Server
und den Geräten des Massenspeichers der gemeinsamen Nutzung und
effizienter Nutzung der IT-Infrastruktur.
- Mandatenfähigkeit: ermöglicht die gemeinsame Nutzung der
Ressourcen und dadurch die Verteilung der Kosten von der Nutzung der
Infrastruktur auf viele Nutzer. 1983.02.05
- Zuverlässigkeit: versichert Business Continuity und die Entfernung von HARDWARE
Microsoft Corp
Folgen des Ausfalls.
46 Quelle: http://ibm.com/developerworks/opensource/library/ar-archman10/index.html
47 Cloud Computing: Leading from The Front – Part 1. Gopan Joshi. MARCH 30, 2012. http://www.cloudweeks.com/2012/03/cloud-computing-leading-from-
the-front-part-1/

57
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

- Überwachung der Effizienz. präsentierte Zwei-Tasten-
Maus Microsoft Mause.
- Sicherheit könnte dank der Zentralisierung der Daten optimiert werden,
aber die Ängste der Klienten vor dem Verlust der Kontrolle über manche
Cloud-Anwendungen hemmen diesen Prozess.
- Unterstützung des Nutzers und der Entwicklung der Cloud-Anwen­
dungen ist einfacher, weil Software nicht auf jedem Computer des Nutzers
installiert werden muss und zugänglich von den verschiedenen Orten ist.48

Meine Bewertung? Durchschnittlich. Warum? Die Erklärung befindet sich in
der unten dargestellten Zusammenfassung.
1983.10.10
Es ist die höchste Zeit, um die CC-Merkmale zusammenzufassen. Sammeln SOFTWARE
Microsoft kündigte das
wir alle Eigenschaften und lokalisieren die, die am meisten vorkommen: Betriebssystem Windows
an, um mit anderen grafi­
TECHNOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN schen Umfeldern für
• Modell, das auf dem Netz basiert Computer wie die Schnitt­
stelle von Apple Lisa zu
• Virtualisierung konkurrieren. Nach
• Automatisierung einigen Verspätungen
wurde Windows 1.0
• Modell ‚Klient- Server‘ endlich für den Klienten
im Jahre 1985 verfügbar.
RESSOURCEN Seine Hauptelemente
• Bildung der Ressourcenmenge sind: Entwicklung von
Menu, Kachelfenster,
• Lagerstätte der Ressourcen Bedienung mit dem Maus,
• gemeinsame Nutzung der Ressourcenmenge / der Mandatenfähigkeit Anwendungen der Multi­
tasking-Zusammenarbeit.
• konfigurierbare Rechenressourcen, die schnell ausgeführt und bei Obwohl das System
minimalem Management-Aufwand oder bei minimaler Interaktion mit dem Windows 1.0 auf dem
Markt verwendet wurde,
Dienstleister verlangsamt werden können. errang die Schnittstelle
von Windows bis zur
ZUGANG Version 3.0 die allge­
• allgegenwärtiger Zugang zur IT-Infrastruktur meine Akzeptanz nicht.

• Zugang zum Internetnetz
• Unabhängigkeit der Lokalisation von den Ressourcenquellen
1983
KOSTEN HARDWARE
Das Marktdebüt des ersten
• Zahlungsmodell Pay-Per-Use Mobiltelefons DynaTAC
• Migration der Belastung vom CAPEX in OPEX 8000X.

CC-DIENSTCHARAKTER
• schnelle Flexibilität
• schnelles vertikales und horizontales Skalieren
• Messbarkeit der Dienste
• Bequemlichkeit
• Selbstbedienung
• on Demand
• Selbstbedienung
• Zuverlässigkeit
• Sicherheit
• Unterstützung

Ich teilte alle Merkmalen nach der Sammlungen auf, wie folgend: technologi­
sche, Ressourcen-, Zugangs-, Kosten-, Dienstsammlungen. So wie es sich
→ 1984
IDEE
aus dem Begriff und den Voraussetzungen des Cloud-Modells herleitet, hat Der amerikanische
Science Fiction-Schrift­
es den technologischen Charakter nicht, sondern einen geschäftlichen steller Wiliam Gibson
Charakter. In der technologischen Sammlung stellte ich vier charakteristische schuf ein Wort ‚cyber­

48 Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Cloud computing

58
KAPITEL I. ZEIT DER CLOUD-GESTALTUNG│NATUR DER CLOUD TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Merkmale fest, aber es sind nicht die CC-Merkmale aus anderen IT-Technolo­ space‘ in „Neuromancer“.
Das Buch „Neuromancer“
gien. Grid Computing, oder Utility Computing haben dieselbe Eigenschaften. leitete neue Litertatur­
Wie ich schon früher feststellte, sind die Technologien keine CC-Merkmale gattung – Cyberpunk ein.
aus anderen IT-Modellen. Übrigens, außer Wikipedia gibt es keinen technolo­
gischen Merkmal bei den Beschreibungen von anderen dargestellten
Subjekten. Wenn man darauf beharrt, kann man mit der Holzhammerme­
thode beweisen, dass die Beschreibungen der Ressourcen mit der
Technologie verbunden sind, aber das verändert nicht die Tatsache, dass die
genannten Elemente auch anderen Konzeptionen zugeschrieben sind.

Ich habe einen Eindruck, dass viele von den so genannten CC-Merkmalen
ein Element des Angebots sind und haben nichts mit den Merkmalen des
Cloud-Modells zu tun. Nehmen wir den Fall der Diensteigenschaften: schnelle
Flexibilität, schnelle horizontales und vertikales Skalieren, Messbarkeit der
Dienstleistungen, Bequemlichkeit, on Demand, Selbstbedienung, Zuverläs­
sigkeit, Sicherheit, Unterstützung. Sind es so gewichtige Merkmalen? Das
sind doch die Eigenschaften, die viele von nicht unbedingt mit der Cloud
verbundenen den IT-Dienstleistungen definieren. Es sind eher die Nutzen als
die Merkmale. Man kann sich selbstverständlich über die Allgemeinheit dieser 1984
Elemente aus den Nicht-Cloud-Lösungen streiten, oder wenigstens die Unter­ BUSINESS
Die Ehegatten Leonard
stützung wird von Nutzer unabhängig vom Cloud-Einsatz der Dienstleistung Bosack und Sandy
erwartet. Lerner, die als Mitglieder
des Personals für Compu­
teroperationen in der
Gehen wir weiter. Sind die Zugangseigenschaften Merkmale? Sie können Universität Stanford,
auch andere IT-Angebote betreffen. Nehmen wir einen erstbesten Fall, wie gründeten Cisco Systems.
Hosting ist. Außerdem natürlich, dass wir Hosting mit den anderen Dienstleis­
tungen in ein Angebotsbox mit dem Aufschrift ‚Cloud‘ hineinwerfen. Leider, so
ist es mit der Popularisierung eines bestimmten Angebots oder eines
Produkts, dass es zu einem Stichwort in den Taschen der Organisationen und
den Menschen sind, die als die potenziellen Abnehmer des dargestellten
Angebots gelten. Das ist auch die Nebenwirkung, mit dem sich CC sogar im
Anfangsstadium abmühen wird. Cloud-Einsatz geht über ihre Rahmen des
Geschäftsmodells hinaus und umfasst schon das Marketingbereich.

Zweifelsohne ist das Zahlungsmodell Pay-Per-Use und die Migration der
finanziellen Belastung des Abnehmers von der Investitionsebene in die
Arbeitskosten ein wichtigstes CC-Merkmal. Es ist die wichtigste Eigenschaft
und gleichzeitig Nutzen für Cloud-Klienten. Dazu kommen auch niedrigere 1984
INTERNET
Anlaufskosten der Cloud-Dienstleistungen. Das neu bearbeitete
System DNS führte neue
Domäne zum Gebrauch
Für mich ist Universalismus der CC-Infrastruktur in Richtung one-stop-shop ein, wie: .gov, .mil,
eine charakteristische Eigenschaft. Dies ist Richtung, die sich von dem indivi­ .edu, .org, .net und .com.
dualisierten (d.h. dedizierten) und Massen- (‚Box‘) Modell in ein Hybirdmodell
transformierte. CC bewahrt die Eigenschaften der Lösung vom Massenver­
kauf, aber mit der Möglichkeit der Personalisierung des Angebots. Dieses 1984
Modell entsorgt also den Ballast, mit dem das bisherige IT-Angebot belastet BUSINESS
Michaell Dell bildete die
wurde, wo die Personalisierung für die größeren Organisationen dediziert Firma Dell Computer
wurde, aber es war auch mit den hohen Kosten belastet, dem Zeitaufwand Corporation. Dell Inc. war
und Arbeitsaufwand der Lösungen. Der zweite Ballast, den CC entsorgte, die internationale techno­
logische Korporation, die
sind die ‚Box‘-Lösungen für KMU. Ideal scheint hier das Zitat von Henry Ford Personalcomputer und
vom Jahre 1914 zu sein: „du kannst ein Auto in jeder Farbe erhalten, unter andere Computer-Pro­
dukte bearbeitete,
Bedienung, dass die Farbe schwarz ist.“ Dank der Cloud sind jetzt IT-Dienst­ produzierte, verkaufte und
leistungen in allen Regenbogenfarben.

59
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│TAXONOMIE DES CLOUD-SYSTEMS TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

bediente. Im Jahre 2009
beschäftigte Dell über
76 500 Mitarbeiter auf der

TAXONOMIE
ganzen Welt. Die Dell-Ex­
pansion fiel auf die 80-er
und 90-er Jahren des
vorherigen Jahrhunderts.

DES CLOUD-
SYSTEM
TAXONOMIE DES CLOUD-
SYSTEMS 1984.01
HARDWARE
Die Firma Apple brachte
Macintosh 128K für
2.495$ auf den Markt.

Um die Cloud-Architektur zu verstehen, soll man zuerst ihre Elemente
lokalisieren, aus denen das Cloud-System besteht. Die Relationen zwischen
den einzelnen Elementen lokalisieren, nennen und darstellen. Je größer die
Orientierung in diesem Bereich ist, desto größer wird die Sicherheit, dass wir
die Übersicht in diesem Thema nicht verlieren und dass wir genau dort
geraten, wohin wir wollen.

▼ Abbildung: Allgemeine Konturen von Elementen, die
1984.08
HARDWARE
vieldimensionale Cloud-Architektur bilden. IBM brachte IBM PC/AT
auf den Markt, das auf
den Prozessoren 80286
konstruiert wurde. IBM
PC/AT war auf den
Prozessoren Intel 80286.
IBM PC AT war ein PC
der zweiten IBM-Gene­
ration und umfasste
einige neue Funktionen
wie: 6MHz-Prozessor
Intel 80286, Disketten­
laufwerk 1,2 MB 5.25“
und optimierte Tastatur.
Die Maschine war mit der
frühen Programmversion
Microsoft Word und der
sehr frühen Maus von
Firma Microsoft
ausgestattet. Der
Computer war sehr
revolutionär in diesen
Zeiten, aber das war das

61
Matt Mayevsky │CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

letzte Mal, als IBM neue
Standarden in der PC-
Computer- Industrie
einführte.

1984.09
HARDWARE
Geburt des Computers
Macintosh 512K (Preis:
3.195 $). Der Computer
wurde mit 512 Ke-Modell
im April 1986 ersetzt.

→ 1985
HARDWARE
Erste Commodore Amiga
(auf Commodore Amiga
1000 umbenannt) wurde
produziert und für 1.295 $
pro Stück verkauft. Die
grafischen Möglichkeiten
des Computers Amiga
1000 waren zu jener Zeit
revolutionär: es konnte
bis zu 4096 Farben
projizieren, 8-Bit-Stereo-
Ton produzieren und ein
paar Anwendungen
Eigenbearbeitung aufgrund: The Future of Cloud Computing Opportunities for European Cloud
gleichzeitig ausführen.
Computing Beyond 2010.49
Das waren beispiellose
Vorzüge im Computer,
Wie man auf dem oben dargestellten Bild sieht, beinhaltet die Cloud-Archi­ das für den individuellen
Klienten bestimmt war.
tektur solche Elemente wie: Bereitstellungsmodell, Umsetzungsmodell, Amiga 1000 hatte einen
Stakeholders, Technologien und CC-Konzeptionen, Lokalisationstypen der bedeutenden technischen
Cloud, Brücken, Treiber, Klippen und Funktionen. Vorsprung über seinen
drei Konkurrenten: Atari

49 Expert Group Report. Public Version 1.0. Rapporteur for this Report: Lutz Schubert [USTUTT-HLRS]. Editors: Keith Jeff ery [ERCIM], Burkhard
Neidecker-Lutz [SAP Research]. By the Commission of the European Communities, Information Society & Media Directorate-General, Software & Service
Architectures, Infrastructures and Engineering Unit. http://cordis.europa.eu/fp7/ict/ssai/docs/cloud-report-final.pdf

62
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│TAXONOMIE DES CLOUD-SYSTEMS TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Das Bereitstellungsmodell handelt von Aufteilung der Cloud-Dienstleistungen ST, Macintosh und IBM
PC.
in Bezug auf das gemischte Kriterium Hardware / Software. Die Aufteilung ist
zwar einfach, aber wenig verständlich für Endnutzer. Daraus erfolgt sich auch
die Entwicklung des Akronyms "aaS", die sich in der Tendenz der
Bestimmung "als Dienst" von allem äußert, was sich mit der IT-Infrastruktur
verbindet. Andererseits sind aber die Bemühungen bemerkbar, die Kriterien
und Ausdrücken, die die Cloud-Dienstleistungen beschreiben, dem Markt zu
unterliegen. Daraus folgen auch die geheimnisvollen Abkürzungen: CADs,
CDP, CTC, CDS, RCS, die ich noch erkläre.

Im Umsetzungsmodell geht es hauptsächlich und vor allem um die Wahl der
Antwort auf die wesentliche Frage: Soll man in eigene Infrastruktur der
Datenverarbeitung und Datenaufbewahrung investieren oder soll man die 1985.24.09
BUSINESS
Public Cloud nutzen? Diese Frage stellen oder werden sich stellen vor allem Steve Jobs gründete
Großorganisationen – aber auch - in der unbestimmten Zeitperspektive, die NeXT Computers Inc.
mit der Kostenreduktion von IT-Infrastruktur verbunden ist - mittelgroße danach, als er seine
Stelle in Apple Computer
Organisationen. Vorerst ist es ein Dilemma der Korporation. Auswahl der aufgab.
Optionen: kaufen-mieten, ist es vor allem mit solchen Aspekten verbunden,
wie: Datensicherheit und Datenschutz, Risiko (Datenverlust, Ausfälle, Abhän­
gigkeit von Anbieter) und mit den rechtlichen Vorschriften eines bestimmten
Landes, die Regulation der Aufbewahrung von personenbezogenen Daten
betreffen.

Die Rollen der einzelnen Cloud-Stakeholders sind unterschiedlich und von
der Situation abhängig, die wir analysieren werden. Im Allgemeinen stelle ich
lediglich auf dieser Etappe der Beschreibung fest, dass sich einerseits Cloud-
Anbieter befinden, zu den wir Brokers (Wiederverkäufer) und nicht einmal
den Developers (für Endnutzer ist der Developer, der die Anwendung in der
Cloud anbietet, auch ein Cloud-Anbieter) zählen können. Andererseits haben
wir Endnutzer, d.h. geschäftliche Nutzer (inklusive Developers - PaaS) und
individuelle Nutzer.
1985.20.10
Die Technologien und Konzeptionen, die mit dem CC verbunden sind, SOFTWARE
Microsoft Windows wurde
beschrieb ich schon im ersten Kapitel. Wenn es um die Lokalisation der als das neueste
Cloud geht, so verlangt dieses Element einen separaten Kommentar. Die Betriebssystem für die
Lokalisation der Cloud nenne ich einen Ort, von dem die Datenverarbeitung Mikroprozessoren
ausgeführt. Das Ziel war
dem Endnutzer bereitgestellt wird und wo seine Daten aufbewahrt werden die Ersetzung vom älteren
und wo die von ihm genutzten Anwendungen ausgeführt werden. Es gibt drei Betriebssystem DOS und
obwohl es viel schlimmer
mögliche Lösungen. Die Cloud kann beim Sitz des Nutzers lokalisiert werden vom Betriebssystem von
(das betrifft vor allem die Großunternehmen die sich für Variant der privaten Apple war, hatte einen
Cloud entscheiden). Die Cloud kann am Ort/den Orten lokalisiert werden, bestimmten Erfolg. In
Kürze wurde ‚Windows‘
der/die von den Klienten oder nach der Vereinbarung mit ihm festgestellt zu einem allgemeinen
werden - in diesem Falle weißt der Klient, wo seine Daten aufbewahrt Handelsbegriff von
Microsoft.
werden. Und der dritte Fall, wenn der Klient über das Wissen nicht verfügen
will oder wenn diese Frage ihn einfach nicht interessiert. In dem letzten Falle
können sich die Daten und ihre Aufbewahrung an verschieden Orten befinden
und es müssen keine feste Orte sein. 1985.04.12
HARDWARE
Geburt des Supercom­
Die Brücken und Treiber als auch die Klippen bespreche ich noch ziemlich puters Cray X-MP. Der
Supercomputer wurde
umfassend im nächsten Kapitel. Die Funktionen wurden wiederum im ersten zum Generieren der
Kapitel, im Punkt "Natur der Cloud” erfasst. Computergrafik
verwendet, insbesondere
im Falle der Filme. Die
anderen Anwendungen

63
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

umfassten die Aufgaben
für die Verteidigungsin­
dustrie und den
wissenschaftlichen
Untersuchungen.

WELT DER
AKRONYME
WELT DER AKRONYME
1985
INTERNET
Registration der ersten
Domäne .COM.

→ 1986
API
LISTERV startete: erste
Anwendung der elektro­
nischen Diskussionsliste.

NOTWENDIGKEIT DER VERÄNDERUNG IM 1986
IT-BEREITSTELLUNGSMODELL HARDWARE / GRY
Nintendo gab seine erste
Spielkonsole zu den
Das Konzept IT als Dienst (IT as a Service [ITaaS]) wurde jahrelang nicht Home-Video-Spielen
heraus; NES (Nintendo
vollständig realisiert. Und nicht wegen des Mangels an Möglichkeiten der Entertainment System)
Umseztung von diesem Modell, und auch nicht wegen des Mangels an und debütierte mit dem
Vorteile des Modells. Vor allem aber wegen der Rolle und Erwartungen, die Spiel Super Mario
Brothers. Das nächste
Markt und Firmen in diesem Bereich definierten. IT besteht vor allem aus Spiel – Zelda- revolutio­
Hardware, Leistung und Infrastruktur. Es schien, dass dieselbe Infrastruktur nierte die Spiel-Branche.
wie ein Musikautomat funktionieren sollte, in das man eine Münze hineinwirft,
beliebigen Musiktitel wählt und alles picobello spielt. Die Rolle des IT-Teams
wurde in vielen Fällen an die Bedienung der Hardware, Konservierung,
Fortbildung und vor allem daran begrenzt, den Ausfällen entgegezunwirken
und auf sie zu reagieren. Vielleicht ist es die Schuld der Hardware, die
tatsächlich nicht ideal war.

Na ja, die Markterwartungen veränderten sich, so muss sich auch IT-Bereit­
stellungsmodell verändern. Die Organisationen brauchten erhöhte Schnel­
1986
ligkeit, Flexibilität, Flinkheit für die niedrigeren Preise. Die Hardware alleine SOFTWARE
reichte schon nicht mehr. Reperatur von Ausfällen nahm auch nicht alle IT- Der erste Virus PC ’Brain‘
Mitarbeiter in Anspruch, weil die Hardware immer besser wurde, Software verbreitete sich über die
ganze Computer-Welt.
besser angepasst wurde und diese Faktoren verursachten eben, dass Dies ist der erste identifi­
System zuverlässiger war. zierte PC-Virus. Virus
wurde in Pakistan
geschrieben. Virus
Die Realität des Marktes ist heute unerbittlich. Ich erinnere mich an die infizierte Disketten, aber
die Festplatte schon nicht.
Paraphrase der These von Darwin: 'paß dich an, oder stirb'. Wahrscheinlich

64
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

spiegelte die Feststellung die moderne Marktkonkurrenz in solchem Ausmaß 1986.01
wie nie früher wider. Paß dich an. Um sich anzupassen, muss man flexible, HARDWARE
Apple startete Macintosh
bildhafte Organisation haben. Die Organisation heißt ein Informationssystem Plus. Das war das erste
und das Informationssystem heißt wiederum IT. Und hier kommen wir zum Mac, das die SCSI-Platte
besaß und Anschluss von
Kern der Sache. verschiedenen externen
Peripheriegeräten ermög­
Nach dem Bericht von ESG Research50, die Erwartungen der Unternehmen lichte. Ausgangspreis:
2.600 $.
(laut der Abstufung der Bedeutung) sind wie folgt: Reduzierung von Betriebs­
kosten, Optimierung von Geschäftsprozessen, höhere Rückerstattung von
Investitionskosten, Verbesserung der Sicherheit und Verringerung des
Risikos und Reduzierung der Zeit, die man braucht, um ihre Produkte/Dienst­
leistungen auf den Markt zu bringen.

Die Unternehmen möchten zur sofortigen Reaktion auf die Marktverände­
rungen fähig sein und konkrete Geschäftsprozesse erheblich optimieren.
Viele Organisationen begannen schon ihre Investitionserwartungen zu
verändern oder vernänderten sie schon. Jeder neuer Erwerb von Technologie
ist auf die Verbesserung von Geschäftsprozessen angerichtet. Die Konzen­ 1986.13.03
tration auf Verbesserung der Geschäftsprozesse ist aber nur ein Teil der BUSINESS
Microsoft ließ sich an der
Gleichung. Die IT-Abteilungen möchten auch ihre Betriebsmodelle und Börse notieren.
Infrastruktur in die Umgebungen umwandeln, die flexibler und mehr an die
wechselhaften Anforderungen der Klienten angepasst werden. Ein Schlüssel
zum Erfolg ist die Feststellung der Kriterien, die die Fähigkeit zur schnellen
Realisierung der Dienstleistung optimieren würden, die der Klient verlangt. → 1987.03
Nichtsdestoweniger sind offensichtlich auch die Aspekte wichtig, die mit der HARDWARE
Apple brachte Macintosh
Sicherheit und dem Datenschutz, der Verminderung des Risikos, der Standa­ II auf den Markt. Das war
risierung und den neuen Modellen der Zusammenarbeit mit dem Klienten erste 32-Bit-Mac. Der
verbunden sind. Preis für die Basisversion
betrug 3.898 $.

ITaaS verlangt eine Transformation von IT-Organisation, die ihr die
Eindringung an die Geschäftsprozesse von Organisation des Klienten
ermöglicht. Als Aktivator der Transformation gelten die hoch automatisierten
Technologien der Virtualisierung im Zusammenhang mit der Bereitstellung
von Rechenressourcen auf Anforderung im selbstbedienten Modell. Leider
sind oft die Kompetenzen nicht geschätzt, die mit Qualifikationen,
Fähigkeiten und Veränderungen des Arbeitsmodells ins Modell der
Zusammenarbeit verbunden sind. Die neulichen Ergebnisse der ESG-
Analyse machen auf ein problematisches Defizit von qualifizierten
Ressourcen zum Aufabu der virtuellen Umgebungen aufmerksam. IT 1987.02.04
SOFTWARE
bedeutet schon nicht nur die Hardware, aber es sind vor allem die hochquali­ Windows II wurde
fizierten Spezialisten, die ihr Relationskontext vom technologischen Kontext gestartet.
in den Geschäftskontext verändern müssen. Die IT-Organisationen müssen
sich in die Geschäftsprozessen und die Organisationsstrukturen ihrer
Klienten tiefer versenken. Es entsteht ein Bedarf an symbiotische Beziehung,
die auf der Kooperation und der gegenseitigen Abhängigkeit beruhen wird. → 1988
INTERNET
Sowohl die IT-Organisationen als auch die geschäftlichen Klienten müssen Anfang von Internet Relay
alleine ihre Einstellung zur Kooperation verändern, die auf der gegenseitigen Chat (IRC): Form Internet-
Textnachrichten in
Abhängigkeit basieren soll. Die neue Art der interdependenten Kooperation
Echtzeit (Chat) oder
ist schon heute zur Bildung des Konkurrenzvorteils auf dem Markt gleichzeitigen Konfe­
unentbehrlich. renzen. IRC war vor allem
zur Gruppenkommuni­
kation auf den
Immer größeres Interesse an ITaaS hat seine Begründung in Nutzen, die Diskussionsforen,
Gesprächskanäle
richtig umgesetzes Bereitstellungsmodell mit sich bringt. Unten stelle ich kurz

50 ESG Research Report, 2011 IT Spending Intentions Survey, Januar 2011.

65
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

die Liste von Vorteile dar, die aufgrund der Zusammenstellung von Jeff Hine genannt, bestimmt, aber
es ermöglicht auch die
und Bob Laliberte geschaffen wurde. 51 Kommunikation „unter vier
Augen“ (Person to
Person) per die privaten
Schnelligkeit und Finkheit. Die Fähigkeit von ITaaS zur schenllen Reaktion Nachrichten.
spiegelt sich in der schnelleren Versorgung der Organisation ab in die
notwendigen 'technologischen Kraftstoff', die an die aktuellen Anforderungen
angepasst sind. ITaaS ist ein Element der Veränderungen, die mit der
1988
Verschiebung des Paradigmas von Konzentration aufs 'Zentrum der Kosten' IDEE
in 'das Zentrum der Innovationen und Entwicklung' verbunden sind.52 Mark Weiser bildete
Phrase ‚Rechnerallge­
genwart‘ (Ubiquitous
Treiber der Virtualisierung. Das Modell ITaaS verlangt die Virtualisierung Computing) während
der Ressourcen und dieser Prozess ermöglicht zuerst die effizientere seiner Kadenz auf der
Stelle des Haupttechno­
Nutzung von IT-Infrastruktur und damit effizientere Nutzung von Ressourcen. logen in Xerox Palo Alto
Treiber der Virtualisierung leitet eine Reihe der Möglichkeiten von Optimie­ Research Center (PARC).
rung und Modernisierung der Organisation aufgrund der Kosten- und
Ressourceneffizienz ein.
1988
Vereinheitlichte, konvergente Infrastrukturen. ITaaS standarisierte und HARDWARE
Nach zweijährigen Unter­
ordnete die IT-Ressourcen für Klienten. Sie werden effizienter genutzt und suchungen wurde der
gemäß der realen Anforderungen aber auch der realen Möglichkeiten der Computer NEXT (60830
Organisation bereitgestellt. CPU)auf den Markt
gebracht, der von Steve
Jobs bearbeitet wurde.
Skalierbarkeit. Die sich dynamisch wechselnden Anforderungen der Organi­ Preis: 10.000 $.
sation auf die geleisteten Dienstleistungen verlangen ein hohes Niveau der
Skalierbarkeit vom Angebot ITaaS. Maßstab umfasst mehr als eine
Dimension: neben der Hochskalierung, müssen die Organisationen auch die
Dienstleistungen herunterskalieren und damit den Rückkehr von Ressourcen
zu allgemeinen Ressourcen ermöglichen.

Vereinfachung. Die benutzerfeundliche und intuitive selbstbediente Schnitt­
stelle ist sowohl für IT-Abteilungen als auch für Endnutzer wichtig. Die
Vereinfachung des komplexen Betriebssystems, das auf den mannigfaltigen
Bestandteilen und Funktionen des IT-Angebots basieren, ist bestimmt nicht
einfach. Umso mehr, als die selbstbediente Schnittstelle für Klienten klar, 1988
SOFTWARE
intuitiv und damit verständlich sein muss. Die Vereinfachung hat noch eine ‚Worm‘ von Morris
wesentliche Dimension, deren Aufgabe ist, den Klienten zur oftmaligen infizierte 6.000 von
60.000 Hosts im Internet.
Nutzung der selbstbedienten Schnittstelle anzuspornen, damit das Element Das war die erste
nicht abschrecken oder Bedenken in den Nutzer erwecken wird. Übrigens ist Erfahrung mit „Inter­
es ein ziemlich wesentlicher Faktor in Hinsicht auf die Entlastung der Arbeit net-Worm‘. DARPA
bildete Computer
vom IT-Team. Emergency Response
Team (CERT), um mit
zukünftigen Problemen
Automatisierung. In den Kreisen mit der großen Dynamik der wechselhaften dieser Art rechtzu­
Anforderungen liegt das ständige Engagement des IT-Teams in die sogar kommen.
einfachsten Tätigkeiten den ganzen Aufwand der Umsetzung des Modells
ITaaS aufs Kreuz. Deswegen auch ist die Automatisierung der Aufgaben,
insbesondere der widerholbaren Aufgaben, so wesentlich. Die IT-Abteilung 1988.30.09
macht den Profit in Form der befreiten bis zu den ambitionierten Aufgaben HARDWARE
IBM kündigte die
der Menschenressourcen und entlastet den Klienten von dem ständigen Einführung auf den Markt
Kontakt, der ständigen Interaktion und Fernhaltung von laufender Arbeit. 3 Millionen von Personal­
computer PS/2 an.

51 Enabling IT-as-a-Service, Cisco Accelerates Private and Hybrid Cloud Adoption through Intelligent Automation Solutions, By Jeff Hine and Bob Laliberte,
September, 2011, Enterprise Strategy Group, Inc. http://docs.media.bitpipe.com/io_10x/io_102870/item_483065/enabling%20it-as-a-service.pdf
52 Wszechobecne Przetwarzanie Danych (ubicomp) jest oparte na modelu post-desktopowej interakcji człowiek-komputer, w którym przetwarzanie
informacji zostało gruntownie zintegrowane z przedmiotami codziennego użytku i działań.

66
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die Richtung der Veränderungen stellt die sich unten befindende Abbildung
dar. → 1989
HARDWARE
Compaq konstruierte das
▼ Abbildung. Das tradinitonelle Bereitstellungsmodell vs. Cloud- erste Notebook.
Bereitstellungsmodell.

Das traditionelle Bereitstellngsmodell in der 1989
Bereitstellungsmodell Cloud INTERNET
Tim Berners-Lee beschäf­
tigte sich mit der Idee der
Apps Business-Dienstleistungen und Seiten und Hyperlinks
Nutzung Software-as-a-Service (SaaS) und schuf die erste
Suchmaschine, den
ersten WWW-Server und
Developer-Werkzeuge Development-as-a-Service die HTML-Grundlagen.
Erstellung (DaaS) Bald danach, im Oktober
1993, gab es über 200
Web-Internetserver auf
der ganzen Welt, inklusive
Zwischenan­ Middleware Platform-as-a-Service (PaaS)
die erste populäre
wendung grafische Suchmaschine
Mosaic.

Infrastruktur und Hardware Infrastructure-as-a-Service (IaaS)
Infrastruktur

Quelle: Wang and Insider Associates LLC.

DREI GRUNDLEGENDEN SHICHTEN IM
CC-BEREITSTELLUNGSMODELL

ITaaS ist eine ziemlich weit gefasste aber gleichzeitig sehr allgemeine
Formel. Sie beschreibt die Handlungskonzeptionen des Dienstmodells von IT-
Organisation. Erst die Verallgemeinerung der Konzeption Software als Dienst 1989.01
(SaaS) regte zur Frage an, was konkret noch 'als Dienst' im Rahmen des HARDWARE
Apple brachte ein der
neuen Bereitstellungsmodells angeboten werden kann. In Beantwortung auf seinen besten Produkten
die Frage bringe ich drei neuen Spielern ins Spiel. Das sind: IaaS in der Geschichte
‚Macintosh‘: Macintosh
(Infrastructure as a Service); PaaS (Plattform as a Service), SaaS (Software SE/30 auf den Markt. Die
as a Service). Die unten dargestellte Abbildung wird beim Verstehen der interne Festplatte mit 128
KB RAM, 1.4 MB
Architektur vom Bereitstellungsmodell in der Cloud beihilflich. Disketten, die man
mithilfe der Festplatte des
Computers mit dem
▼ Abbildung. Architektur des CC-Bereitstellungsmodells. Prozessor 60030
Motorola ablesen kann.
Die Maschine hatte einen
guten Preis auf dem
Sekundärmarkt und rief
VON DEN eine bedeutende Anfrage
Anwendungen in Business-Kreisen
KUNDEN hervor.
ERSTELLTEN (SaaS)
CLOUDS DURCH DIE
Plattform
CLOUD
(PaaS) BEREITGESTELLT
Infrastruktur
(IaaS)

67
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die Abbildung stellt drei Schichten im CC-Bereitstellungsmodell dar. Die 1989.09
grundlegende Schicht ist Infrastruktur, die sich ganz unten als eine Basis für HARDWARE
Apple brachte Mac
alle übrig gebliebene Dienstleistungen befindet. Erst auf dieser Basis wird die Portable auf den Markt.
Arbeitsumgebung für den Software-Developers lokalisiert. Streng genommen, Dies war die erste Probe
der Bildung des Marktes
ist Plattform als Dienst wie Software als Dienst (SaaS), aber sie ist für von mobilen Computer
Developers. Es ist so, als zwei SaaS-Modelle funktionieren würden. Eins für von Firma Apple. Das
den Developers und zweites für Endnutzer. Die Developers bilden und stellen Feedback auf Portable
war schwach. Preis:
die Software für Endnutzer bereit. Das Ganze ist ein vereinfachtes Bereitstel­ 6.500$.
lugsmodell der Cloud-Dienstleistungen.

Sehen wir uns die drei grundlegenden Schichten näher, die das Bereitstel­
lungsmodell der Cloud-Dienstleistungen bilden.

Infrastruktur als Dienst (Infrastructure as a Service [IaaS])
Basisschicht
Beschreibung: Die Infrastruktur als Dienst, auch als die Cloud der
Ressourcen genannt, sichert (Management und Skalierung) die Ressourcen
als Dienst für Nutzer - mit anderen Worten, sie stellt die Möglichkeit der → 90-er
Virtualisierung von der Hardware sicher. In Bezug darauf können • Ära des Internets
verschiedene Ressourcen mithilfe der Schnittstelle der Dienstleistung in Form • Architektur Klient-Server
• Konzentration auf Netz
des Zugangs zur einfachen Hardware, so wie Server oder Datenaufbe­ • Not der Vergrößerung
wahrung (storage) bereitgestellt werden. Dieses Modell ermöglicht von Datentransferrate
Organisation-Nutzer den Rücktritt von Umsetzung der neuen Hardware zur • Anstieg der Anwendung
von Rechenleistung für
Bedienung der Datenzentren bei den wachsenden Betriebssanforderungen. die Betriebsabläufen
Stattdessen erhielt die Firma eine erforderliche Infrastruktur vom Anbieter, - • Anfang der ASP-
Technologie
Server, Sicherungen, Datenaufbewahrung, Netze etc. - oft mithilfe des selbst­ • Revolution von
bedienten Katalogs. Obwohl die Firma-Nutzer eigene Anwendungen, DotCom55
Datenbasis, Betriebssysteme und andere Software auf dem Gipfel ihrer
Infrastruktur ausführen können, gibt es keine Kontrolle über sie und dem
Zugang zur Hardware. Der Iaas-Anbieter verwaltet die ganze Infrastruktur.
Die Infrastruktur als Dienst ist in der Annahme mit dem üblichen Dienst von → 1990
INTERNET
dediziertem Hosting ähnlich, aber mit zwei wesentlichen Unterschieden: Die ImdB (Internet Movie
Organisation-Klienten nutzen gemeinsame Ressourcen, hohe Skalierbarkeit Database) startete: Inter­
net-Filmdatenbank.
und zahlen nur dafür, was sie nach dem Preis-Leistung-Verhältnis nutzen. Mit
anderen Worten können die Organisationen ihre Effizienz erhöhen und
gleichzeitig die Verbrauchskosten beseitigen.

Die Merkmale von IaaS sind:
• Zugang zu gemeinsam genutzten Netzen, Rechenleistungen und zum
Speichervermögen,
• Klient hat keinen Einfluss auf die Basisinfrastruktur (Netze, Server oder 1990
Massenspeichermedien), INTERNET
Die Suchmaschine Archie
• Klient kontrolliert Betriebssysteme, DBMS53 und umgesetzte Anwendungen startete.
und hat die begrenzte Kontrolle über manche Netzelemente (z.B., Host-
Firewall).54
Beispiele des Angebots IaaS für den Geschäftsnutzer: Amazon S3, SQL 1990
Azure.55 HARDWARE
Hubble-Weltraumteleskop
(Hubble Space
Telescope) verwendete

53 Database Management System
54 Charles Babcock, “Management Strategies for the Cloud Revolution”, New York, NY, McGraw-Hill, 2010, S. 224.
55 Cloud Computing: Leading From The Front - Part 1. MARCH 30, 2012, http://www.cloudtweaks.com/2012/03/cloud-computing-leading-from-the-front-
part-1/

68
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Plattform als Dienst (Platform as a Service [PaaS]) den Prozessor 386
(ursprünglich F-224 (8-bit)
Grundlegende Schicht Hubble wurde von 80.486
Beschreibung: Angebot für IT-Developers. PaaS stellt die Umgebung der Prozessoren bedient.
Datenverarbeitung zur Verfügung, die der Erstellung, Entwicklung und Bereit­
stellung der Software durch die externen Organisationen dient. PaaS bietet
die Mannigfaltigkeit an, die der Abnehmer an seine Anforderungen und
finanzielle Möglichkeiten anpasst. Ein üppigster Katalog des PaaS-Angebots
ermöglicht den Developer die Bedienung des ganzen Zyklus von Anwendung-
Existenz. Man kann sagen, dass PaaS eine andere Version von SaaS ist, die
den Developers dediziert wird.

Die Merkmale von PaaS sind:
• Programmierumgebung zur Erstellung und Umsetzung der Anwendung, 1990
SOFTWARE
• Klient hat keinen Einfluss auf die Basisinfrastruktur (Netze, Server oder Gartner Group startete die
Massenspeichermedien), Abkürzung ‚ERP‘ als die
Verbreitung des Begriffs
• Klient kontrolliert umgesetzte Anwendungen und eventuell das Hosting der Materialbedarfsplanung
Anwendungen.56 (MRP).
Die Beispiele des Angebots PaaS für den Geschäftssnutzer: Force.com (mit
salesforce.com), Google Apps Engine.
1990
CLOUD COMPUTING
Die Telekommunikations­
Software als Dienst (Software as a Service [SaaS] = Internet as a unternehmen bildeten das
Service) Angebot des virtuellen
Privatnetzes (VPN), die
grundlegende Schicht Dienstleistungen, die in
Beschreibung: Das Angebot der Nutzung von kompletter Anwendung, die von Bezug auf die Qualität mit
jemandem in diesem System ausgeführt wird. Für den Endnutzer ist Software dem dedizierten Netz
vergleichbar waren, aber
ein Dienst. SaaS bietet den Zugang sowohl für den geschäftlichen als auch für einen niedrigeren
für den individuellen Nutzer an. Im SaaS-Modell trifft eine Anwendung mithilfe Preis. Durch die
Umschaltung der
der Suchmaschine an die Tausende der Klienten, die die Mandantenfähigkeit Bewegung zwecks des
der Architektur nutzen. Der Klient investiert nicht in Server und kauft Lizenz Ausgleichs von Infrastruk­
turnutzung, waren die
für Nutzung der Software nicht. Der Anbieter trägt niedrigere Unterhaltungs­ Anbieter imstande, die
kosten einer Anwendung für die mehreren Klienten, als er so viele Datentransferrate effizi­
Anwendungen bereitstellen würde, wie viel er Klienten hätte. Es sind aber enter zu nutzen. Dieses
Geschäftsmodell bewahr­
nicht nur niedrigere Unterhaltungskosten des Teams, aber auch niedrigere heitete sich nicht überall
Kosten von Hardware und Hosting. im Telekommunikations­
angebot, aber es
bewahrheitet sich im
Die Merkmale von SaaS sind: Cloud Computing.
• seltsame Anwendungen, die Personen und Organisationen nutzen,
• Klient kontrolliert Basisinfrastruktur oder Möglichkeiten von Anwendung
nicht, 1990
• Klient hat begrenzte Berechtigungen und angepasste Konfiguration der HARDWARE
Commodore brachte
Anwendung an Endnutzer.57 Amiga 3000 auf den
Die Beispiele des SaaS-Angebots für individuelle Nutzer: Web-E-Mail (web Markt.
based email).
Die Beispiele des SaaS-Angebots für geschäftliche Nutzer: ERP und nen­
nenswerte Entwicklung der Büro-Anwendungen wie Google-Dokumenten,
Zoho.

Die unten dargestellte Abbildung veranschaulicht das vollkommenere Modell
der CC-Dienstleistungen, samt der Beispielen der Lösungen für die einzelnen
Schichten der Dienstleistungen.

56 Charles Babcock, “Management Strategies for the Cloud Revolution”, New York, NY, McGraw-Hill, 2010, S. 224.
57 Charles Babcock, “Management Strategies for the Cloud Revolution”, New York, NY, McGraw-Hill, 2010, S. 223.

69
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

▼ Abbildung. Drei Grundlegende Schichten im CC-Bereitstellungs­ 1990.22.05
modell. SOFTWARE
Microsoft brachte
Windows 3.0 auf den
Markt.
Saas ( Anwendungen)

BLOGS, E-MAILS, BÜRO-ANWENDUNGEN, CRM,
MARKETING, MANAGMENT WEB- UND MOBIL- AUTOMATISIERUNG DER
MIT DEM INHALT, ANWENDUNGEN VERKAUFSAUFGABEN,
FAKTURIERUNG

PaaS (Plattform)

DIE DEVELOPER-
WERKZEUGE FRAMEWORKS
MANAGMENT 1990
WEB 2.0
Eastgate Systems veröf­
IaaS (Infrastruktur) fentlichte den ersten
‚Hypertext‘-Roman
„Afternoon“ von Micheal
DATENAUFBEWAHRUNG Joyce, der auf der
(STORAGE) DATENVERARBEITUNG Diskette verfügbar war.
NETZ

→ 1991
INTERNET
Dank der Abbildung gehen wir tiefer ins Bereitstellungsmodell hinein. Wir CERN ließ das Internet
zum allgemeinen
sehen mehr Details, was sich da drin verbirgt. Die Beispiele nähern uns ans Gebrauch zu.
Wissen vom Funktionieren dieses Teils der Cloud-Architektur. Die SaaS-
Schicht umfasst unter anderem die Datenaufbewahrung, Datenverarbeitung
und Netze auf der konkreten physischen IT-Hardware, die online verfügbar
ist. Diese Entfernung ist sowohl mit der Möglichkeit der Bereitstellung von
Dienstleistungen für vielen Klienten gleichzeitig aber auch mit der physischen
Lokalisierung der Apparatur an den Orten mit dem Klima und den Enrgie­
kosten verbunden, die für das Management der Kosten der ganzen
Infrastruktur optimal sind. Bei den Datenzentren, die einen Bereich von
mindestens einem Olympiastadium umfassen, bildet die genutzte Energie für
Ausführung und Unterhaltung der ganzen Apparatur keinen kleinen
Prozentsatz aller Kosten. Deswegen auch wählt man die Länder mit einem 1991
kühleren Klima zum Ort vom Aufbau der Datenzentren, weil es die Kosten der SOFTWARE
Antonio Medina,
Kühlung von ausgeführtem Server erheblich vermindert. Absolvent von MIT und
Wissenschaftler von
In der Developer-Schicht sehen wir Werkzeuge, Architektur und Manage­ NASA, gestaltete ein
System der virtuellen
mentsystem zur Bildung, Entwicklung und Bereitstellung der Sorftware von Wirklichkeit zur
Developers. Die letzte Schicht veranschaulicht einen bescheidenen ‚Steuerung‘ in Echtzeit
(trotz der bedeutenden
Ausschnitt der Anwendung, die über Internet verfügabr ist und die wir als Verspätung in der Signal­
Endnutzer nutzen. transmission zwischen
Mars und Erde) mit dem
Gerät Mars Rover von der
Die relativ einfache theoretische Schichten-Aufteilung im Bereitstellungs­ Erde. Dieses System, das
als computersimulierte
modell begann neulich immer mehr verwischen. Die Mehrheit der Anbieter Teleoperation (Computer-
von Dienstleistungen erweitert denn ihr Umfang und bemüht sich das Simulated Teleoperation)
Angebot an die differenzierten Anforderungen und Herausforderungen der bezeichnet wurde, war die
Verlängerung der virtu­
potenziellen Klienten anzupassen. ellen Wirklichkeit.

70
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

▼ Infografik. Cloud-Anbieter in drei Schichten des Bereitstellungs­ 1991
modells. INTERNET
arXiv startete: der offene
Zugang zu den Archiven
von elektronischen Drafts
der wissenschaftlichen
Arbeiten.

1991
INTERNET
Gopher startete: Hyper­
text-System, in Kürze
durch World Wide Web
(WWW) ersetzt.

1991.01.02
SOFTWARE
Sun Microsystems leitete
die Entwicklung der
Technologie Java ein.

1991.28.08
SOFTWARE / SPACE
Vom Deck des
Raumschiffs Apollo
sendete das Programm
AppleLink, das auf dem
Computer Macintosh
Portable ausgeführt
wurde, das erste E-Mail
vom Kosmos. Die
Astronauten Lucid und
James C. Adamson
sendeten Meldung:

„Hallo Welt! Viele Grüße
von der Mannschaft STS-
43. Das ist das erste
Apple Link vom Kosmos.
Wir haben viel Spaß,
wenn du nur hier wärest…
sende krio und RCS!
Hasta la vista, baby… wir
kommen zurück!

An Marcia Ivins, Transfer­
kommunikator in Johnson
Space Center.“

1991.11
Quellw: ReadWriteCloud SOFTWARE
Apple brachte PowerBook
100 auf den Markt – der
Die Anbieter von SaaS unterstützen immer häufiger die Nutzer, die eigene erste mobile Apple Mac.
Anwendungen (PaaS-Modell) erstellen und ausführen wollen. Die Anbieter Power Book 100 wurde
trotz des langsamen

71
Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

von IaaS erhöhen wiederum die Anzahl der Werkzeuge mit Funktionen, die Prozessors, des passiven
Matrix-Displays und des
Nutzung und Systemmanagement vereinfachen, und so kommen sie ins Mangels am internen
Bereich, das als PaaS definiert wird, und immer häufiger führen sie auch Diskettenlaufwerk.
Preis:2.50
manche Standardanwendungen ins Angebot ein und damit evolvieren sie in
Richtung der SaaS-Dienstleistungen. Als Beispiele dieser Tendenz können
Google, Amazon und Salesforce dienen, also die Firmen, die wohl die
bekanntesten Anbieter von Iaas- und SaaS-Dienstleistungen sind.

Amazon began neulich sein Angebot um die zusätzlichen Funktionen und
Dienstleistungen zu erweitern, die den PaaS-Charakter haben. Es sind z.B.:
RDS zum Management von Datenzentren, Funktionen der Sicherung vom
mobilen Zugang zu Anwendungen, die virtuelle Private Clouds, die die
Separation von Anwendungen in Datenzentren mithilfe von Amazon Web-
Servises (AWS) und CloudFormation-Werkzeugen zum Managment von
Anwendungen ermöglichen.
→ 1992
INTERNET
Salesforce hat wiederum vor, den PaaS-Dienst einzuführen, der auf den Veronica startete: die
Lösungen der Firma Heroku basiert und die Ruby on Rails-Technologien und Suchmaschine, die
die Java-Unterstützung nutzt. Dateien auf den Server
Gopher indexierte.

Die unten dargestellte Tabelle veranschaulicht die Unterschiede zwischen
den einzelnen Typen der Dienstleistungen im Bereitstellungsmodell, den
wesentlichen Anbieter und die Beispiele von konkreten Angeboten. 1992
INTERNET
Internet wurde von der
▼ Tabelle: CC-Bereitstellungsmodell.58 Regierungskontrolle
befreit. Im 1992 verab­
schiedete Kongress das
Gesetz Scientific and
Infrastructure-as-a- Platform-as-a-Service Software-as-a-Service Advanced Technology
act und öffnete NSFNet
Service
auf die kommerziellen
Verbindungen. Die Folge
Versorgungsmodell, in dem Das Schlüsselelement Das Vertriebsmodell der
Begriffsdefinition

davon war die Befreiung
die Organisation Hardware von PaaS ist Untestüt­ Software, in dem die des Internets von der
zur Unterstützung der zung der Programmie­ Anwendungen durch den Kontrolle der Regierung.
Geschäftsprozesse out­ rer und ihre Ermunte­ Anbieter-Service gehos­ Drei Jahre später
sourct. Der Dienstleistungs­ rung zur Vergrößerung tet werden und dem Kli­ lockerte National
anbieter besitzt Ausrüstung der Cloud-Dienstleistun­ enten über das öffentli­ Science Fundation alle
und ist für ihre Aufbewah­ gen unter Anwendung che oder private Netz Regelungen betreffs der
rung, ihr Funktionieren und von Mustern, die die bereigestellt werden. Die Nutzung ihrer institutio­
ihre Unterhaltung verant­ Produzenten der Platt­ zielorientierten Anwen­ nellen Netze. Seit
wortlich und Abrechnung mit from zum Aufbau der dungen werden den indi­ diesem Tag begann die
dem Klienten erfolgt nach Anwendungen bereit­ viduellen Nutzer (z.B. Kommerzialisierung des
dem Zahlungssystem pay- stellen. Dienst-Angebot sozialen Netzwerke, Internets, die bis heute
per-use. Das Dienst-Ange­ umfasst Beritstellung Mikro-Blogging) und den dauert, und überlässt die
bot umfasst Bereitstellung von Werkzeugen zur Geschäftsnutzer bereit­ Mehrheit der Internetin­
von virtuellen Prozessoren / Überprüfung, Vertei­ gestellt (z.B. ERP, frastruktur in den
Datenverarbeitung (CPU), lung, Hosting, Entwick­ CRM). Händen von privaten
Speicherraum und Daten­ lung und Unterstützung Besitzern.
bank-Dienstleistungen. der Anwendung.
- Datenbank als Dienst - Entwerfen als Dienst - Anwendungen als
Bereitstellungsmodell
metamorphisches

- Management als Dienst - Prozess als Dienst Dienst 1992
-Middleware (Vermittlungs­ - Testen als Dienst - Nützlichkeit als HARDWARE
software) als Dienst Dienst Commodore brachte
- Integration als Dienst - Anschluss - Trennung Amiga 500+ auf den
Markt. Der Computer
wurde vor allem als
Spielmaschine betrachtet,
insbesondere in Europa.
Dieses Modell wurde für

58 Eigenbearbeitung aufgrund: Cloud computing Market overview and perspective, Patrick Callewaert, Paul A. Robinson, Peter Blatman, October 2009 -
Deloitte Consulting. Member of Deloitte Touche Tohmatsu, Designed and produced by the Creative Studio at Deloitte, Belgium,
https://www.deloitte.com/assets/Dcom-Global/Local%20Assets/Documents/TMT/cloud_-_market_overview_and_perspective.pdf und die Hybrid-Clouds: Is it
the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt_cloud/files/fns_hybrid_cloud.pdf

72
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

- Datenverarbeitung - Developer-Plattform - Geschäftsanwendun­ den Mangel an Möglich­
der Dienstleistungen
angebotene Typen keiten der Ausführung von
- Datenspeicherung als Dienst gen
vielen populären Spielen
- Zusammenarbeit
kritisiert.
- Sicherheit
- Büro-Produktivität

- DBaaS (Data Base as a - DTaaS (Desktop as - CaaS (Communications
Beispiele

Service): Zugang zur Daten­ a Service): Desktop as a Service): Kommuni­
basis und Managament vom wird von physischer kation für Unternehmen,
Datenbasis als Dienst Maschine und dem wie z.B.: Voice Over IP,
- STaaS (Storage as a Ser­ Nutzer-Desktop und instant messaging und
vice): Datenspeicherung als Software abgetrennt. Videokonferenz-Anwen­
Dienst (Data Storage), inklu­ - TaaS (Testing as a dungen als Dienst
sive der Datenbasis als Service): Testen der - SECaaS (Security as a 1992.06.04
Dienst Lösungen als Mana­ Service): Sicherheit SOFTWARE
- CCaaS (Compute Capacity gement von geteste­ bezieht sich auf Bereit­ Microsft Corporation
as a Service): Compute ten Fällen und Nach­ stellung der zweiten brachte Windows 1.0,
Capacity (CPUs) als virteu­ teilen als Dienst Schicht von Infrastruktur­ das Betriebssystem auf
eller Dienst auf Anforderung bestandteilen, z.B. den Markt, das auf den
Management von Anmel­ IBM-Computer
ausgeführt werden
dung und Verfolgung der
konnte und mit PC IBM
Ressourcen als Dienst kompatibel war. Einzel­
- INTaaS (Integrations as handelspreis betrug 149
a Service): Integration $. Microsoft schuf ein
der Bestandteilen, die ähnliches Programm
zum Management der zum Betriebssystem
Mitteilungen zwischen Macintosh und wurde
den Systemen dient, als wegen der Beeinträch­
Dienst tigung der Urheberrechte
durch Apple vor Gericht
Nutzer der virtuellen Softwa­ Produzent der Nutzer der Anwendung
Nutzer Endanbieter

gezogen.
re-Ressourcen Software

1992-1993
HARDWARE
F. Crugnola und I.
Rigamonti schufen ein
Projekt vom ersten E-
Book-Reader im Rahmen
der Diplomarbeit in
Politecnico di Milano, der
Incipit hieß.

1992
HARDWARE
Sony brachte den ersten
E-Book-Reader Data
Discman auf den Markt.

73
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die oben dargestellte Tabelle beschreibt auf die syntetische und komple­
mentare Art drei grundlegende Schichten im Bereitstellungsmodell der Cloud- → 1993
WEB 2.0
Dienstleistungen. Offensichtlich kann man in diesem Falle Kanppheit und Anfang der Blogs.
Allgemeinheit der ganzen Überlieferung vermeiden, nichtsdestoweniger liefert
die Tabelle eine bestimmte Orientierung im Kern des Themas. Das neue
Element, das in der Beschreibung erscheint und eher erscheinen, sind die
angebotenen Typen der Dienstleistungen samt den Beispielen. Die neuen
1993
INTERNET
Akronyme der Dienstleistungen erschienen auch. Zum Trost füge ich nur CDDB startete:
hinzu, dass es nur eine reine Ansage der ganzen Lawine von 'aaS'- Datenbasis für die
Anwendungen, die die
Akronymen ist, die im weiteren Teil des Buches noch vorkommt. Zurzeit Informationen von Audio
sollten wir die wohlige Unwissenheit in diesem Bereich und zu diesem CD (compact disc) per
Internet heraussuchen
Zeitpunkt des ziemlich einfachen Modells genießen, das wir noch imsatnde ermöglichte.
sind, zu verstehen.

1993
... DREI GRUNDLEGENDEN SCHICHTEN IM CC ...F. SOFTWARE
Hutchison startete: E-
Mail-Gateway ermöglichte
Die oben dargestellten und beschriebenen drei Schichten im CC-Bereitstel­ das Senden der
lungsmodell nennen wir die grundlegenden Schichten. Damit endet das Nachrichten an alle
manchmal oberflächliche Wissen zu diesem Thema. Nach eingen primären Pagers in Großbritannien.

Literaturquellen enden aber die grundlegenden Schichten nicht mit den oben
beschriebenen Schichten. Sehen wir uns also näher, was dahintersteckt.
1993.19.01
BUSINESS
Fangen wir bescheiden mit der Erweiterung von zwei äußersten Schichten. IBM kündigte den Verlust
Die oben dargestellte Abbildung veranschaulicht immer wieder drei grundle­ in Höhe von 4.97 Ml. für
genden Schichten, wobei die IaaS-Schicht um die zusätzlische Subschicht das Jahr 1992 an. Das
war der höchste Verlust
der Kollokation und die SaaS-Schicht um die Subschicht S+S erweitern der Firma in der
wurden. Die Kollokation ist ein Dienst, der dem Klienten die Unterbringung Geschichte der
Vereinigten Staaten in
von ihren Server am Sitz des Anbieters ermöglicht. Die Lösungen in diesem dieser Zeit.
Bereich sind unterschiedlich. Der Anbieter kann im Namen und zugunsten
des Klienten Server kaufen, er kann auch ihm eigene Server verkaufen. Die
Kollokation entlastet den Klienten von Unterhaltung, Konservierung,
1993.22.03
Betreunug vor Ort von IT-Ausrüstung. S+S bedeutet wiederum Software + HARDWARE
Dienstleistungen (Software and Services). Es ist also nicht das einzige Intel kündigte den
Hosting der Anwendung in der Cloud aber es sind auch die zusätzlichen Mikroprozessor ‚Pentium‘
an. Die Ingenieuren
Dienstleistungen, die im Rahmen dieses Basisangebots vom Anbieter Federico Faggin, Ted
angeboten werden. Hoff, San Mazor und
Matsatoshi Sima
(Ingenieur von der
▼ Abbildung. Das erweiterte Bereitstellungsmodell der CC-Dienstleis­ japanischen Firma
Busicom) erfunden den
tungen, Version 1. ersten Mikroprozessor in
der Welt (4004) im Jahre
1971. Der neue
Cloud-Typ Physisch Für Prozessor hatte wiederum
höhere Funktionsschnel­
ligkeit und die Leistung für
S+S + lokale Anwendungen IT-Spezialist den Personalcomputer
und erlaubte die fließende
Ausführung der
SaaS Anwendungen Nutzer Aussagen, Musik, Schrei­
boptionen, Fotos zu den
Dokumenten.
PaaS OS + Plattform Programmier

IaaS Software IT-Spezialist
1993.08
HARDWARE
Kollokation Datacenter IT-Spezialist Apple kündigte Newton
Message Pad an – völlig
neues Produkt der Firma

74
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Erweiterung der grundlegenden Schichten begrenzt sich nicht nur an das Apple seit vielen Jahren.
Auf diese Art und Weise
horizontale Niveau. Es kann alle grundlegenden Schichten auf dem vertikalen wurde(und vielleicht
Niveau umfassen und die zusätzliche grundlegende Schicht bilden, was das schuf) Apple einen völlig
neuen Markt und auf ihn
unten dargestellte Bild veranschaulicht. gebracht wurde: Personal
Digital Assistants (PDAs).
▼ Abbildung. Das erweiterte Bereitstellungsmodell der CC-Dienstleis­ Als Newton ausgeführt
wurde, war PDA-Markt
tungen, Version 2. lediglich bemerkbar, aber
andere Firmen arbeiteten
schon an den ähnlichen
Software Geräten.

Newton besaß
Software / Anwendungen verschiedene Applika­
tionen zur personalen
Plattform Organisation wie
Adressbuch, Kalender,
Notizen und die
Dienst-Anwendungen Kommunikationsmöglich­
MONITORING UND keiten: Fax und das
MANAGEMENT elektronische Post. Es
Betriebssystem beinhaltete Feder-Schnitt­
SICHERUNGS­ stelle, der zum Schreiben
WERKZEUGE Infrastruktur auf dem Bildschirm
diente, das die
Handschrift erkannte.
Virtualisierung Leider wurde der Motor
(der Handschrift) vom
Unterauftragnehmer des
physische Maschinen und IT-
Unterauftragnehmers
Ausrüstung. bearbeitet und es war
notorisch schwer zu
nutzen. Erst in späteren
Kommen wir aber zu unseren Akronymen zurück. Jede der grundlegenden Jahren des Newton-
Schichten besteht aus Basiselementen. Die nächste Abbildung veranschau­ Modells zeigte es bessere
Möglichkeiten der
licht eine immer erweiterte Version des Bereitstellungsmodells von Cloud- Handschrift. Das Problem
Dienstleistungen. für Newton war
zweifelsohne sich durch
lange Jahren ziehender
▼ Abbildung. Das erweiterte Bereitstellungsmodell der CC-Dienstleis­ Ruf, dass dieses Produkt
tungen, Version 3. für den Armen war.

DU ALS DIENST

Alles als Dienst
Automatisierung
DATA- und
Software/Anwendungen/
WAREHOUSE
Dienstleistungen Management
ALS DIENST

Software als Dienst

Plattform-Anwendung als Dienst +
Entwicklung als Dienst Modularität,
IT ALS DIENST
Management,
=
Plattform als Dienst Messungen und RESSOURCEN
Kennziffer, ALS DIENST
Hardware als Dienst + Monitoring,
Infrastruktur-Anwendungen als Vertrauen, 1993.27.08
Dienst + IT-Spezialisten als Dienst Nützlichkeit HARDWARE
(Humans as a Service) Compaq führte Presario
ein: ein Computer sollte
benutzerfreundlich und
Infrastruktur als Dienst billig sein: 1.399 $.
Presario besaß Monitor,
Modem, Software, die
den Zugang zu der durch
Prodigy und America

75
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

IaaS-Schicht = HRaaS + AIaaS + ITSaaS, d.h.: Online neulich populari­
sierten Internetwelt hatte.
Infrastrukturschicht als Dienst = Hardware als Dienst + Anwendungen der
Infrastruktur als Dienst + Human Resources IT als Dienst59

Warum so? Darum, dass die physischen Hardware an der konkreten
Software arbeiten, das Nutzung von Hardware eben ermöglicht. Als Element,
das oft in der Beschreibung des Bereitstellungsmodells weggelassen wird, ist
das Personal, das das ganze System bedient und die direkten Dienstleis­
tungen leistet, wie Beratung, Analysen, etc. Selbstverständlich ist der Begriff
'Human Resources IT als Dienst’ nicht am schönsten, aber es ist ein
Gedankensprung, der die wesentliche Frage definiert.

PaaS-Schicht = APaaS + DaaS/SDaaS, d.h.:
Schicht Plattform als Dienst = Anwendungen der Plattform als Dienst + → 1994
Entwicklung von Software als Dienst60 E-BUSINESS
Der Webbrowser
Netscape startete.
PaaS-Schicht sind vor allem Dienstleistungen und Software zur Erstellung,
Entwicklung und Bereitstellung von Software. PaaS wird in physischer IaaS-
Infrastruktur lokalisiert und mit den komplexen Werkzeugen für Developers
ausgestattet.

SaaS-Schicht = AaaS, d.h.:
Schicht Software als Dienst = Alles als Dienst61

'Alles', das bedeutet ' alles, was über Internet bereitgestellt werden kann'.
SaaS-Schicht kann man noch in Software und Dienstleistungen teilen, die
Unterhaltung und Bereitstellung der Software im Internet unterstützen.
1994
Die Schicht der Automatisierung und Verwaltung ist die Schicht, die drei E-BUSINESS
Amazon.com startete.
grundlegenden Schichten unterstützt, organisiert und verwaltet. Die Schicht,
die auch als die grundlegende Schicht betrachtet wird, besteht unter anderem
aus: Messungen, Zahlungen, Automatisierung der Handlungen, Skalierung,
etc.

Das ganze Schema wird mit der Klammer IT als Dienst zusammengefasst,
was mit den IT-Ressourcen als Dienst gleichwertig ist. Diese Klammer
definiert die nächste Schicht nicht. Die Klammer definiert eine neue Art der IT- 1994
Organisation, die seine Tätigkeiten aufgrund des Geschäftsmodells realisiert, E-BUSINESS
d.h. 1) Dienst- 2) skalierbar 3) flexibel 4) diese Tätigkeiten automatisierend Geocities startete:
kostenlose Webhosting-
und standarisierend 5) auf dem Zahlungsmodell basierend, für die bestimmte Dienstleistungen, aktuell
Aufnahme der Ressourcen in der bestimmten Zeit (analogisch mit Strom oder liquidiert, als Beverly Hills
Internet (BHI) von David
Wasser). Bohnett und John Rezner
gegründet.
Alle Schichten bilden ein Bereitstellungsmodell, das auf dem Markt für den
geschäftlichen und individuellen Klienten bereitgestellt wird. Wir können die
Vorzüge der Cloud nutzen, wenn wir uns direkt beim Anbieter versorgen, aber
auch am Cloud-Markt, auf dem wir die Lösungen wählen, vergleichen,
bewerten, heraussuchen können, die uns eben interessieren. Die Cloud-
Märkte sind für den geschäftlichen oder/und individuellen Nutzer dediziert. Zu
den Beispielen der Märkte komme ich noch im wieteren Teil des Buches
zurück. Neben der Märkte und den Anbieter beschäftigen sich auch die
Wiederverkäufer oder Brokers wie z.B. Verischerungsagenten (die die
59 Infrastructure as a Service = Hardware as a Service + Applications Infrastructure as a Service + Human Resources IT as a Service
60 Platform as a Service = Applications Platform as a Service + Software Development as a Service
61 Software as a Service = Anything as a Service

76
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Lösungen von mehr als einen Anbieter anbieten) mit dem Verkauf. Der Markt 1994
der Cloud-Dienstleistungen entwickelt sich erst, aber er hat sehr gute E-BUSINESS
Yahoo! startete. zuerst als
Perspetkiven des Aufstiegs. Vielschichtigkeit, Komplexitätsniveau und Vielfalt ein Katalog der Inter­
der Angeboten und Lösungen verlangen eine nicht kleine Orientierung auf netseiten und dann
dem Markt. Deswegen auch ist die Beratung so wesentlich, die Brokers auf gestaltete sich in tehmen­
reiches Informations­
diesem Bereich anbieten können. Im beschriebenen Schema wurde der portal, das verschiedene
ganze Markt mit der Klammer unter dem Namen Markt als Dienst zusammen­ Internetdienstleistungen
anbot.
gefasst.

Das letzte aber sehr wichtige und wertvolle Element des Schemas, ohne die
Cloud keinen Sinn hätte, bist Du. Du bist der wichtigste Bestandteil der
Cloud-Kette, weil du ihr Konsument bist. Von dir ist die Entwicklung der Cloud
abhängig. Von dir als individueller Nutzer und von dir als geschäftlichen
Nutzer. Manchmal, ohne daran zu wissen, wirst du an den Prozess der
gemeinsamen Erstellung oder Modifikation einer bestimmten Dienstleistung
engagiert. Die Tatsache ist, dass du dich unwohl fühlen kannst, wenn du
weißt, dass dein jeder digitaler Schritt in der Cloud einen digitalen Spur
hinterläßt und sie werden samt den anderen Spuren zwecks der Suche nach
Verhaltensmustern, Trends gesammelt. Aufgrund der Sammlungen werden
die Lösungen erstellt und optimiert, die zum Ziel haben, uns das Leben zu 1994
vereinfachen (aber ohne zu übertreiben) vor allem das Geschäft anzukurbeln. E-BUSINESS
Matsch.com startete:
Singielbörse.
Ich schrieb, dass Du ein Dienst bist, deswegen gerade, dass Du am Prozess
der gemeinsamen Erstellung von Cloud-Lösungen teilnimmst (bewusst oder
unbewusst). Tja! Im Modell 2.0 bist du sogar ein Schöpfer, Autor des Inhalts,
der zur Entwicklung des Geschäfts notwendig ist. Wie z.B. deine Aktivität auf
Facebook, Twitter, YouTube und viele, viele andere weniger oder mehr
soziale Netzwerken. Du bist ein Dienst, der die Cloud gemeinsam schafft und 1994
ograniesiert. Solange, bis der Dienst an die Cloud angeschlossen ist. E-BUSINESS
FedEx.com führte als die
erste Transportfirma das
Internetsystem zur
DIE WELT DER ‘AAS’-AKRONYMEN Verfolgung der gesen­
deten Pakete ein.

Die Entwicklung der Akonymen 'aaS', die von IT-Spezialisten eingeleitet
wurde, begann höchstwahrscheinlich die Konzeption Software as a Service.
Von Entstehungsfaktoren von SaaS schrieb ich schon früher. Die IT-
Menschen waren ziemlich sparsam bei der Entwicklung von Akronymen, was
die Basis der drei Schichten, d.h. IaaS, PaaS und SaaS veranschaulicht.
Aber auch das war zu viel für einige Fachhändler. Verständlich ist es auch in
diesem Kontext die Konzeption IT as a Service, die neue IT-Organisation
introniesiert.
1994
E-BUSINESS
Na ja. Speziaslisten einerseits und das Lebens andererseits. Die Cloud-Mode Anfang der schnellen
leitete die Palette von Akronymen ein, die sowohl den individuellen Nutzer als Entwicklung von Kommer­
auch den geschäftlichen Nutzer anziehen sollten. In dieser Hinsicht ist die zialisierung, Privatisierung
und des weiten Zugangs
SaaS-Schicht ertragreichste Schicht, in der immer wieder neue Akronyme in Richtung des
erschienen und die alt-neue Anwendungen in der Cloud-Version definieren. modernen Internets.
Dank der Cloud aktualisiert sich alles wie das bemalte Gras zum Ankunft des
Generals. Manchmal ist es die Wiederentdeckung Amerikas und manchmal
jedoch ein Quant eines neuen Werts. Nichtsdestoweniger, Mode oder nicht,
ist es wichtig, dass der Markt und damit die Technologien und Produkten sich → 1995
INTERNET / WEB 2.0
ständig entwickeln. Wiki startete: Inter­
netseite, die jeder
editieren kann.

77
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Mit den Akronymen 'aaS' bombadiert, sollten wir jedoch ein elementares 1995
Wissen besitzen, was das ist und wozu es dient. Ich wagte, die Mehrheit der E-BUSINESS
Craigslist startete: dezen­
mir bekannten Akronyme samt ihren Beschreibungen und Typologie nieder­ tralisiertes Netzwerk, das
zuschreiben. Ich dachte nicht, dass es so viele Akronyme gibt und dass ich ein System der kosten­
so viel Zeit für ihre Beschreibung widme. Ich hoffe nur, dass meine Mission losen Kleinanzeigen
funktionierte.
hilfreich bei der Orientierung in diesem "Cloud-Wald" der Akronyme wird und
dass du nach der Lektüre des Buches durch dein Wissen und deine
Kompetenz im Falle des Gesprächs mit den potenziellen Anbieter frei
vorweisen kannst.

AaaS
Applications as a Service = Anything as a Service = All as a Service = 1995
Everything as a Service = Internet as a Service = Software as a Service = IDEE / KONZEPTION /
GEDANKE
Web as a Service = X as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, XaaS, Nicholas Negroponte
*aaS) verwendete die Metapher
„digital economy“ und
Anwendungen als Dienst verglich die Verarbeitung
SaaS-grundlegende Schicht von Bits mit der
Beschreibung: Das Angebot, das den Zugang zur Software sicherstellt. Bewegung von Atomen.
Er besprach die Nachteile
Nutzer können sich vom beliebigen Ort anmelden und haben den vollen der traditionellen
Zugang zu ihrem spezifischen Zugang in der Cloud. Wirtschaft (u.a. Massen­
produktion, Materialien,
Anbieter für geschäftlichen Nutzer: Salesforce, Microsoft Transport) und Vorteile
Anbieter für individuellen Nutzer: Google, Microsoft der Letzten (z.B.
Dynamik, Virtualisierung,
Globalisierung). In neuer
Authentication as a Service Wirtschaft versicherte die
Authentifizierung als Dienst Infrastruktur des digitalen
Netzes und der Kommuni­
Schicht: SaaS kation die globale
Subschicht: Back Office Plattform, auf der die
Beschreibung: Angebot optimiert den Prozess des sicheren Zugangs zu Personen und Organisa­
tionen die Strategien
Daten und Werkzeugen nach den Berechtigungen, die dem Nutzer gewährt ausdenken, kommuni­
wurden. zieren, zusammenar­
beiten und Informationen
suchen.
Anything as a Service = X as a Service = Everything as a Service =
Internet as a Service = Software as a Service = Web as a Service (AaaS,
XaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, *aaS)
Alles als Dienst
SaaS-grundlegende Schicht
Beschreibung: Alles als Dienst ist eine Konzeption, die Nutzung von allen
Software-Elementen annimmt, die über Internet bereitgestellt werden. Alles
als Dienst unterliegt der Organisationsschicht und spiegelt alle Anwendungen
und Cloud-Dienstlseistungen wider, die im SaaS-Modell verfügbar sind. Man
kann SaaS mit einem Gefäs vergleichen, in das man die Inhalte in Form von
AaaS hieingieβt.
Die Anbieter, die mit AaaS assoziiert sind: Google, Microsoft, Hewlett
1995
Packard. E-BUSINESS
Alta Vista startete: Inter­
net-Suchmaschine, die zu
Architecture as a Service Yahoo gehört.
Architektur als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
Beschreibung: Dienst von dedizierten IT-Architektur für Organisationen, die
alle grundlegenden Schichten umfasst und die personalisierte mandanten­
fähige Cloud-Dienstleistung bilden.

78
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Analytics as a Service = Query as a Service = Business Intelligence as a 1995
Service SOFTWARE
Start von Microsoft
Analysen als Dienst Windows 95.
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: Erneuerte Dienstleistung Business Intelligence in der Cloud-
Version. → 1996
Anbieter: Amazon, Opera Solutions, eBay, LiquidHub E-BUSINESS
Jeff Skoll und Pierre
Omidyar gründeten eBay.
Aggregation as a Service Server, der anfangs als
Aggregation als Dienst ein Kantor ausgeführt
wurde, entwickelte sich
Schicht: SaaS zum größten Netzwerk
Subschicht: Back Office des Detailhandels in der
Welt.
Beschreibung: Aggregation als Dienst kann die Aggregierung von Dienst­
leistung im Rahmen einer - oder mehr als eine – Schicht im CC-
Bereitstellungsmodell sein. Die Aggregation ist nicht mit der Architektur als
Dienst identisch. Als die Architektur eine schlüssige und komplementare
Struktur der Lösungen bildet, so betrifft die Aggregation das Hinzufügen von
weiteren Elementen von CC-Dienstleistung zwecks der Befriedigung von
Bedürfnissen der Orgsanisation.Im Rahmen der Aggregation sind
offensichtlich die mögliche und für den Abnehmer günstigere Bereitstellungs­
bediengungen.
1996
Accounting as a Service HARDWARE
Rechnungswesen als Dienst Nokia brachte seinen
ersten Smartphone Nokia
Schicht: SaaS 9000 auf den Markt.
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: Anwendung zum Managament mit Rechnungswesen in der
Cloud.

Auctions as a Service
Auktionen als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: Anwendung zur Bedienung der Auktion in der Cloud.

Algorithms as a Service
1996
BUSINESS
Algorithmen als Dienst Apple Computer kaufte
Schicht: PaaS NeXT von Steve Jobs für
ungefähr 425 Ml. Dollars
Subschicht: APaaS in bar und Aktien von
Beschreibung: Lösungen und Führer mit den verfügbaren Algorithmen für den Apple.
Developers.

Advertising as a Service 1996
Werbung als Dienst HARDWARE
Marktdebüt Palm Pilot.
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: Es ist ein dedizierter Api oder ein Teil von genutzten Api wie 1996
z.B. Google Maps, die den Klienten mit der Werbung erreichen ermöglichen. SPIELE
Ultima Online (UO)
Der Markt der Internet-und Mobilwerbung enwtickelt sich ständig und startete: grafische Rollen­
dynamisch und damit entwickelt sich auch Software, die solche Tätigkeiten spiel Multiplayer Online
(MMORPG).
bedient. Das Thema ist so umfassend, dass es sehr differenzierten Markt
betrifft, mit immer gröβerer Berücksichtigung von Segmentierung und der
Verfolgung von Nutzerverhalten in ihrer digitalen Aktivität.

79
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

AIaaS 1996
Application Infrastructure as a Service INTERNET
Internet Archive startere:
Anwendungen Infrastruktur als Dienst temporär im Cache
Schicht: IaaS gespeicherte Versionen
Subschicht: HaaS von Web-Seiten.

Beschreibung: Manche Analityker erwägen die Anwednung dieses Modells
zur Bereitstellung von Middleware-Anwendungen, inklusive der Server von 1996
ESB-(Enterprise Service Bus) und BPM- (Business Process Management) INTERNET
Hotmail startete:
Anwendungen. kostenlose E-Mail-
Internetdienstleistung.
APaaS
Application Platform as a Service
Anwendungen der Plattform als Dienst
Schicht: PaaS
Subschicht: APaaS
Beschreibung: Das Bereitstellungsmodell von Anwendungenserver mit
zugefügten, elastischen Mandantenfähigkeit als Dienst.

AVaaS
Anti Virus as a Service
Antivirensoftware als Dienst 1996
Schicht: SaaS E-BUSINESS
Subschicht: Middle Office Ticketmaster startete:
Online-Verkauf und
Beschreibung: Angebot vom Antiviren-, Antispam-, Firewall-Software zum Distribution der
Datenschutz in den Geräten von Nutzer. Im Falle der Nutzung von Hardware Eintrittskarten.
und Software in der Cloud hat die Dienstleistung eine andere Dimension und
wird eher die spezialistischen Sicherungen für die Kundendaten, die über die
Standards hinausgehen. Im Falle der Cloud-Standarddienstleistungen ist die
Sicherung gegen Antiviren ein Paketelement dieser Dienstleistungen.

BaaS
Business as a Service 1996
Geschäft als Dienst E-BUSINESS
Shopzilla startete:
Raum der Dienstorganisation Preisvergleichsportal
Beschreibung: Das Modell ist eine Erweiterung der Idee vom Outsourcing der
Geschäftsprozesse. In diesem Modell stellen die BaaS-Anbieter nicht nur
Software-Lösungen in ihrer Infrastruktur bereit, sondern sie nehmen auch am
gemeinsamen Managament mit den Geschäftsprozessen von Unternehmen
der Klienten teil, um die beabsichtgten Ziele zu realisieren. BaaS versichert
die Planung und Gestaltung der Kompetenzen, technische Projekten,
Versorgung, es bietet die integrierten Paketen von Transaktion und
Zusammenarbeit an. → 1997
Das Baas-Modell ist immer wieder im Anfangsstadium der Entwicklung, CLOUD COMPUTING /
GEDANKE
aber man sieht hervor, dass es ein Hauptbestandteil von CC mit seinem Der Begriff ‚Cloud
prognostozierten Marktpotenzial von 113 Milliarden Dollars im Jahre 2014 Computing‘ wurde zum
ersten Mal von Professor
sein kann. Das Hinzufügen von geschäftlichen Unterstützung und der Informationssysteme
Fachwissen ist ein nächster logischer Schritt in der Cloud-Entwicklung auf Ramanth Cellap
dem Geschäftsmarkt.62 verwendet, der CC als
ein „neues Paradigma
der Datenberechnung
Backup as a Service definierte, wo die
Grenzen der Datenverar­
Backup als Dienst beitung durch die
Schicht: IaaS ökonomischen und

62 Business as a Service (BaaS) – The New Cloud Management Concept. Cornelia Nussbaum, PhD. June 21, 2012. http://www.atomrain.com/it/enterprise-
software/business-service-baas-cloud-management-concept

80
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Subschicht: HaaS technischen Faktoren
determiniert werden“.
Beschreibung: Backup as a Service ist ein Sonderfall der Dienstleistung
Storage as a Service (Datenaufbewahrung als Dienst). Die Dienstleistung ist
eine Alternative für die traditionelle Sicherungskopie. Jahrelang bot IT
lediglich die Speicherung von Sicherungskpopie von Daten auf den Bänden
oder der Festplatte an, die Daten sollte man später im Falle des Ausfalls, der
mit dem Datenverlust verbunden war, wieder zurück ans Gerät übertragen.
Backup as a Service bietet die Möglichkeit der Online-Erstellung vom Backup
in der Cloud an. Mit der Kostenreduktion von Online-Datenaufbewahrung ist
dieses Angebot immer wieder allgemeiner.
Anbieter: Amazon S3, AT & T, Iron Mountain

Billing as a Service
Abrechungen als Dienst
Schicht: SaaS 1997
E-BUSINESS
Subschicht: Back Office Anfang der Handlungen
Beschreibung: BaaS umfasst solche Funktionen wie: Preismanagament, von Netflix: die amerikani­
schen Korporation, die
Produktmanagament, Kundenmanagament, Preise, Bewertungen, Zahlungen Transfer der Strea­
und Fakturierung. Alle Funktionen sind im Zahlungsmodell ‘pay per usage of ming-Videos via Internet
service’ verfügbar. auf Anforderung und die
Internet-Leihbibliothek im
System der Pauschalfi­
Banking as a Service nanzierung ermöglichte.
Bankwesen als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
Beschreibung: Konzeption der Bankorganisation in der Cloud.

Bandwidth as a Service
Datentransferrate als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS 1997
Beschreibung: Das Angebot der Kontinuität von Verbindungen und des E-BUSINESS
Managaments der Datentransferrate im Netz. Go Daddy startete: Regis­
trierstelle der Internetdo­
mänen und Hoster.
BDaaS
Big Data as a Service
Big Data als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Es ist ein Dienstmodell, das sich mit der Bedienung von
groβer Datenmenge der Organisationen beschäftigt. Es ist schwer in diesem
Falle von einem konkreten Angebot zu sprechen, es ist eher erst seine
1997
E-BUSINESS
Ansage in Hinsicht auf das Ebmryonstadium der Entwicklung von diesem Anfänge von About.com:
Markt. BDaaS ist mit allen Schichten des Bereitstellungsmodells verbunden, Internetquelle der Infor­
mationen und Räte.
d.h. IaaS, PaaS undi SaaS. Trotz der Tatsache, dass die Werkzeuge zur Servis war auf Englisch
Bedienung von Daten schnell evolvieren, gibt es solche nicht so viel. Die verfügbar und war vor
allem für den Nutzer aus
Bedienung von Big Data ist bedeutend schwieriger in der Realisation als die dem Nordamerika
Lösungen, die mit dem traditionellen Bereitstellungsmodell verbunden sind. bestimmt. Der Besitzer
Ein anderes Problem für die Organisationen, die ihre Fähigkeit zur Nutzung von About.com ist The
New York Times
von Big Data auf eigene Hand optimieren wollen, ist die Tatsache, dass es an Company.
qualifizierten und erfahrenen Ingienieuren und Programmierer in dieser
Richtung fehlt.

BIaaS
Business Intelligence as a Service = Analytics as a Service = Query as a

81
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Service 1997
Business Intelligence als Dienst E-BUSINESS
Die erste Internet-Leihbi­
Schicht: SaaS bliothek zon.com ließ sich
Subschicht: Middle Office an der Börse nieder­
Beschreibung: Ein anderer Name: Software as a Service Business schreiben. In demselben
Jahre, im Mai ließ sich
Intelligence (SaaS BI). Es ist ein Modell, in dem die Nutzung von anbieterge­ auch Amazon.com an der
hosteten Werkzeugen (Anwendungen) als auch die Bereitstellung von Börse notieren. Ein Tag
vor IPO klagte Barnes &
Business Intelligence dem Klienten über die sichere Internetverbindung Noble Amazon wegen der
wesentlich ist. Die Bezeichnung ‘BI on Demand wird durch den Produzenten angeblich falschen Wer­
im Abonamentsystem verwendet. bung „der größten Leihbi­
bliothek in der Welt“. Trotz
dieser Inzidenz gewannen
BLaaS die Aktien von Amazon
30% über ihren Eröff­
Blog as a Service nungspreis.
Blog als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
1997.03.05
Beschreibung: Blogosphäre in der Cloud. DIE KÜNSTLICHE
INTELIGENZ
Der Supercomputer Deep
BPMaaS Blue der Firma IBM
Business Process Management as a Service gewann mit Garry
Managament des Geschäftsprozesses als Dienst Kasparow und wurde zum
besten Schachspieler in
Schicht: SaaS der Welt. Gary Kasparow
Subschicht: Back Office besiegte den Schachcom­
puter im ersten Match,
Beschreibung: Die Dienstleistung des Managaments der Geschäftsprozesse was für viele als eine
in der Cloud in Echtzeit. BPMaaS bildet speizfische Geschäftsprozesse zu Konfrontation des
den konkreten Zielen und verbindet damit viele Unternehmen im System der Menschen mit der künstli­
chen Intelligenz galt. Der
gegenseitigen Bereitstellungen. Zurzeit war solche Lösung nicht möglich oder Schachweltmeister,
war sie zu kapitalintensiv und technologisch zu kompliziert. BPMaaS umfasst Kasparow erklärte, dass
er falls der Niederlage mit
den volen Lebenszyklus der Geschäftsprozesse, ihre Konzeption, Deep Blue 1,1 Ml. Dollars
Umsetzungsprojekt und Optimierung. Verschiebung von BPM in die Cloud für den IBM-Supercom­
puter spende und gab
ermöglicht den Unternehmen die gemeinsame Nutzung des BPM-Systems hinzu, dass der Computer
und die volle oder temporale Teilnahme an diesem System. die menschliche Fähigkeit
des Schachspielens nie
übersteige. Nach der
BPOaaS Niederlage im sechsten
Business Process Outsourcing as a Service = Business Process as a und letzten Matsch der
Partie beklagte Kasparow
Service IBM wegen des Aufbaus
Outsourcing von Geschäftsprozessen als Dienst der Maschine, die zum
Schicht: SaaS Hauptziel den Sieg mit
ihm hatte. Die Beobachter
Subschicht: Back Office hielten, dass Kasparow
Beschreibung: BPaaS vertretet die Weise des komplexen Outsourcing von mit der Schnelligkeit und
den unkonventionellen
Prozessen nach der Regel Pay-per-use und non-CAPEX (Arbeitskosten statt Schachzügen von Deep
Investitionskosten). Nach Wikipedia ist die Anwendung, die als Dienst bereit­ Blue frustriert war.
gestellt wird und durch das Personal zur Realisation von Geschäftsprozessen
zugunsten des Dienstleistungsempfängers genutzt wird. Es ist eine Dienst­
leistung, die Business Process Outsourcing (BPO) mit dem Modell as a
Service (SaaS) verbindet. Der Unterschied zwischen BpaaS und BPO
besteht darin, dass BpaaS sich auf die wesentlichen Leistungsmerkmale
(KPI) konzentriert, und die typischen BPO-Programme werden sich auf die
Realisation von täglichen Betriebssaufgaben konzentrieren. BPaaS versichert
die Geschäftsprozessen wie: Fakturierung, Managament mit Verträgen,
Vergütungen, HR-Werbung etc. als Dienst.

CaaS
Communication as a Service (CaaS) = Communizations as a Service =

82
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Unified Communications as a Service (UCaaS)
Kommunikation als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Das Angebot der Managaments mit Hardware und Software,
die zur Realisation von Verbindungen Voice over IP, VPNs, PBX, Chat,
Videokonferenz und Vereinheitlichter Kommunikation (Unified Communi­
cations) verlangt, für sowohl die feste Geräten als auch die Mobilgeräte.
Anbieter: Verizon Business, CallTower, Cypress Communications.
1997.02.09
DIE KÜNSTLICHE
Conversion as a Service INTELLIGENZ
Konvertierung als Dienst IBM erklärte den
Nachfolger von Deep
Schicht: SaaS Blue, der den Schach­
Subschicht: Back Office weltmeister Gary
Kasparow besiegte.
Beschreibung: Konvertierung als Dienst erlaubt den Klienten die Konver­ RS/6000 SP Deep Blue
tierung von Informationen in Wissen, das über Jahren und Jahrzehnten durch ist ein Supercomputer,
die Unternehmen aufgrund z.B. Statistiken der Häufigkeit der Besuche des der um 58% schneller
von seinem Vorgänger
Internetservers von Klienten gesammelt wurden. Es ist eher der Zugang zur dank einem neuen
Anwendung, die die Konvertierung bedient, also wir haben hier mit dem Prozessor und der
optimierten Software
Element des SaaS-Modells zu tun. war. Kasparow kommen­
tierte dieses Ereignis
Content as a Service = Content on Demand = Document Management as nicht.

a Service
Inhalt als Dienst = Inhalt auf Anforderung
Schicht: SaaS 1997
E-BUSINESS
Subschicht: Middle Office
E Ink Corporation
Beschreibung: Dienstlseitung, die mit dem System des Managaments mit den (Mitbegründer ist Joseph
Informationsinhalten der Unternehmen (ECM - Enterprise Content Jacobson); seine
Technologie wurde später
Management) verbunden ist, besteht in der Bereitstellung von Werkzeugen zur Entwicklung der
an die Cloud-Organisation von Dokumenten, Kontakten und Daten, die mit Produkte wie Sony
Reader, Barners & Noble
den Organisationsprozessen der Unternehmen von Klienten verbunden sind. Nook und Amazon Kindle
CaaS dient zum Managament des unstrukturierten Informationsinhalts der genutzt.
Unternehmen (Vielfalt an Dokumentformaten und ihre verschiedene Lokali­
sation). CaaS optimiert den Zugang zu Inhalten, beseitigt die Engpässe,
optimiert Sicherheit bei Einhaltung von Datenintegrität, In der vereinfachten
Version bietet CaaS Hosting von Repositorien der Inhalten auch für den
individuellen Nutzer verfügbaren Version an, inklusive Dokumentennumlauf,
Versionierung und Kontrolle.
Anbieter für den individuellen Nutzer: Google Documents

Composite as a Service → 1998
Komplexität als Dienst CLOUD COMPUTING /
KONZEPTION
Raum der Dienst-Organisation Ian Foster und Carl
Beschreibung: Komplexes Angebot von Cloud-Lösungen. Kesselman gaben das
Buch: „The Grid:
Computing as a Service Blueprint for a New
Datenverarbeitung als Dienst Computing Infra­
Schicht: IaaS structure“ heraus. Sie
beinhalteten in dieser
Subschicht: HaaS Veröffentlichung die
Beschreibung: Es ist Cloud Computing sensu (sehr) stricto. In diesem Modell Analogie CC mit dem
Elektrizitätsnetz, wo die
bietet der Anbieter die Datenverarbeitung als Dienst in der Version des Zu­ Cloud-Nutzer sich an das
gangs zu den Ressourcen an, die zur Realisierung einer konkreten Aufgabe Netz anschließen und es
wie ein öffentliches
notwendig sind oder in der Version der selbstständigen Realisierung der Re­ Elektrizitätsnetz nutzen
chenaufgabe, die der Klient beauftragte. Der Unterschied zwischen Cloud können. „The Grid…“
Computing sensu stricto und der Datenverarbeitung als Dienst besteht darin, beschrieb, wie die

83
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

dass CC eine Bezeichnung ist, die die ganze Konzeption des Cloud-Modells, Computernetze zusam­
menarbeiten und
die Prinzipien seiner Organisation und Bereitstellung umfasst. Und dadurch verschiedene Aufgaben
auch umfasst sie in seiner Sammlung auch CaaS, d.h. Datenverarbeitung als erfüllen, die eine hohe
Rechenleistung
Dienst ist ein Element des Bereitstellungsmodells im Cloud-System. verlangen.

Collaboration as a Service
Zusammenarbeit als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Zusammenarbeit als Dienst ist gleichzeitg eine Dienstleistung
und Konzeption der Cloud-Zusammenarbeit. Die Nutzer haben die
Umgebung (Hardware und Software) zur Verfügung, in der sie Werkzeuge
zur Kommunikation und gemeinsamen Arbeit effektiv bilden, entwickeln und
nutzen.

Cells as a Service
Zellen als Dienst
Raum der Konzeption
Beschreibung: HP-Prototypp des virtualiseirten Managamentsystems mit den 1998
INTERNET
intelligenten und automatiseirten Cloud-Informationsinfrastrukturen, die die Die Anwendung des
anspruchsvollsten Anwendungen und Dienstleistungen unterstützen könnten. Gesetzes Data
Anbieter: HP Protection Act in Großbri­
tannien. Das Gesetz
beschrieb die rechtlichen
Compliance as a Service Verpflichtungen aller
Organisationen in
Kompatibiltät als Dienst Großbritannien im
Schicht: IaaS Bereich der Datenverar­
beitung. Das Gesetz
Subschicht: HaaS umfasste solche Gebiete
Beschreibung: Das Angebot der Systamkompatibiltät von Cloud-Lösungen wie Datensammlung,
mit der schon existierendenn IT-Infrastruktur des Klienten. Man muss oft die Datenaufbewahrung und
Datenaustausch. Das
IT-Infrastruktur des Klienten vor der Migration in die Cloud anpassen. Gesetz alleine wurde
durch The Information
Commissioner‘s Office
Crimeware63 as a Service „überwacht“. Data
Diebestahl von personenbezogenen Daten als Dienst Protection Art regulierte
Schicht: SaaS sowohl elektronische als
auch Papier- Datenauf­
Subschicht: Anty Office bewahrung.
Beschreibung: Die gehosteten Dienstleistungen sind bei Anfällen von
Computersystemen beihilflich.

CRMaaS
Customer Relationships Management as a Service
Managament der Kundenrelationen als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: CRM-Anwendung, das im Saas-Modell angeboten wird.

DaaS
Desktop as a Service
Desktop als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
1998
BUSINESS
Beschreibung: Desktop als Dienst ist ein neues Paradigma der Desktop-An­ Yahoo startete! Groups:
wendungen. Wir sind an die Anwendungen wie Microsoft Office lub CRM oder Ort der Netzwerke, die
mit den Werkzeugen der

63 Spyware, das die vertraulichen Daten des Computernutzers sammelt, und ermöglicht damit den Zugang zu den Bankrechnungen oder
Finanzdienstleistungen. Das Ziel ist Diebstahl des Geldes oder Ausführung von unerlaubten Transaktionen.

84
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Buchhaltungsanwendung angewohnt, die auf unserem lokalen Computer Internetkommunikation
ausgestattet wurden,
installiert und ausgeführt werden. Aus unserer Perspektive ist diese Methode eine Verbindung E-
bequem, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Bis zum Punkt, als wir die Mailing-Listen und
Internetforen, als Yahoo!
mobilen Lösungen nicht brauchen, zum Punkt, als uns die Belastung der Clubs veröffentlicht
Speicher und Festplatte unseres Computers nicht stört und bis zum Moment, wurde.
als uns die Aktualisierung der Software und die relativ hohe Lizenzkosten für
die Nutzung der Anwendung nicht ineressiert. In der DaaS-Lösung, in der wir
einen virtuellen Desktop nutzen, müssen wir uns nicht um die Aktualisierung
und Speicherbelegung in unserem Computer kümmern. Die Lösung ist
einfach, leicht und bequem und verändert unsere Preferenzen und
Angewohnheiten nicht, die mit der bisherigen Nutzung unserer beliebigen
Anwendungen verbunden sind. Zusammennfassend: Desktop als Dienst
verischert ein Desktop aufgrund des Streaming von Anwendung und
Technologie der Virtualisierung, nach Prinzipien der Standarisierung, ‘Pay-
per-use’ Zahlungsmodell, Selbst-Managament und Sicherheit.
Anbieter: ThriveNetworks Desktop Management, VMware Virtual Desktop,
1998
BUSINESS
Citrix XenDesktop PayPal startete: System
der Bezahlungen und
des Transfers vom
Development as a Service = Platform as a Service Kapital, das im Internet
Entwicklung als Dienst erworben wurde.

Database as a Service
Datenbasis als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Dieser Typ der Dienstleistung ist schon sehr verbreitet. Alle
Hauptplattformen der Datenbasis sind schon in der Cloud verfügbar. DaaS-
Lösungen stellen den vollen Zugang zur Logik der Datenbasis, Tabellen,
Ansichten, Software und Funktionalität der Nutzerschnittstelle sicher. DaaS 1998.05
stellt die sehr sicheren, hoch skalierbaren Lösungen für die komplexen HARDWARE
Bedürfnisse von Datenbasis. Einführung der
Computerserie Apple
Anbieter für den Geschäftsnutzer: Amazon Database (Amazon RDS), iMac (all-in-one). Die
Windows Azure SQL, Salesforce w Database.com Serie wurde zum
Hauptelement des
Angebots für
Datacenter as a Service Verbraucher der
Datenzentrum als Dienst Computer von Apple seit
der Zeit seiner
Schicht: IaaS Einführung im Jahre
Subschicht: HaaS 1998 und entwickelte
sich in vier
Beschreibung: Angebot dieser Dienstleistung bedeutet den Zugang zur vollen verschiedenen Formen.
IT-Infrastruktur für den Klienten. Mit anderen Worten heiβt es die Anmietung Die erste Form war iMac
von Data Center durch das Unternehmen. G3 mit dem eiförmigen
Monitor CRT mit einem
farbigen, transparenten
Data as a Service = Information as a Service Material umgebaut. Die
zweite Form war iMac
Daten als Dienst G4 in Form des halbku­
Schicht: SaaS gekförmigen Fußes, das
Subschicht: Front Office / Back Office alle Hauptkomponente
besaß und den LCD-
Beschreibung: Die Dienste des Zugangs zu den aggregierten Daten durch Bildschirm, das auf
den Internetservis (z.B. Wertpapierenbörse). einem dreifach
beweglichen Arm (Goose
Neck) befestigt wurde.
Device as a Service iMac G5 und Intel iMac
Gerät als Dienst hatten alle Elemente
direkt mit dem
Schicht: SaaS Bildschirm, die eine
Subschicht: Front Office Einheitskonstruktion
bildeten. iMac verfügte
Beschreibung: Dienstleistung betrifft die Geräte von so genannten Nutzelek­ über ein Ermessen im

85
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

tornik und behandelt die Geräte als ein Element der Dienstleistung. Als Kreise der Spezialisten
und Klienten.
Beispiel kann hier das E-Buch-Reader als ein Zusatz- und Ergänzungs­
element für die Dienstleistung des Erwerbs und Lesens der Inhalte dienen.64
Anbieter: Amazon.com

DMaaS
Document Management as a Service = Content as a Service = Content
on Demand
Dokumentenmanagament als Dienst

Data Mining as a Service = Data Warehousing as a Service
Daten-Mining als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office 1998.25.06
SOFTWARE
Bechreibung: Diese Dienstleistung kann man als halbautomatische Microsoft führte Windows
Exploration von riesengroβen Datenmenge zur Identifizierung der nutzbaren 98 ein.
Verhaltensmustern bezeichnen, die bei der Entwicklung von Untersuchungen
oder Geschäft beihilflich sind. Data Mining verwendet Algorithmen, statische
Analyse und künstliche Intelligenz zur Bestimmung von präzisen Mustern. 1998.04.09
Erfassung der riesengroβen Datenmenge und Heraussuchen von denen E-BUSINESS
Larry Page und Sergey
Mustern wäre sehr arbeits- und zeitaufwändig, wenn diese Tätigkeit Bin (Stanford University)
Menschen ausüben sollten. Data Mining ist einigermaβen mit der Konzeption gründeten Google.
von Big Data verbunden und damit mit den Herausforderungen in diesem
Bereich, insbesondere auf der Seite der Ergebnissen, d.h. auf der Seite von
Analysen der bereitgestellten Daten.

DQAS
Data Quality as a Service
Datenqualität als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Dienstleistung der Reinigung, Anpassung und Standarisierung
von Daten. 1998
Anbieter: Pivotal IT. GEDANKE
Der Futurist Patrick
Dixon gab ein Buch
DWaaS „Futurewise“ von den
Data Warehousing as a Service = Data Mining as a Service globalen Trends heraus,
das über 500 Erwar­
Data Warehouse als Dienst tungen mit der Zukunft
beinhalteten. „Futerwise“
teilte die zukünftigen
EaaS Trends in sechs Ebenen:
Expertise as a Service • Schnelligkeit neuer
Expertisen als Dienst Möglichkeiten für
dynamischen Leader,
Shicht: IaaS die das Risiko nicht
Subschicht: HaaS vermeiden,
• Städte – die dominie­
Beschreibung: Diensmodell, das über den Standardzugang zur IT-Infra­ rende Rolle der Städte
struktur (Hardware-Software) hinausgeht. In diesem Falle betrifft vor allem in der Weltentwicklung,
das Angebot den Zuganag zu Wissen und Erfahrung von Menschen, die die • Tribal – Kultur, die auf
Teams und Brands
Cloud-Infrastruktur bilden und verwalten. EaaS stellt die notwendigen Exper­ basiert
tisen (Informationsdienstleistungen, Informationen, Messungen, Kompetenz­ • Universalismus –
sammlungen und Beratung) bereit, die je nach dem Bedarf und on Dmeand Globalisierung auf
Kosten der lokalen
bereitgestellt werden. Identität, Risiko der
Spannungen und der

64 Jeff Bezos: “We don’t think of the Kindle Fire as a tablet. We think of it as a service.” Today’s Kindle Announcements by Amazon: Device as a Service.
Richard Schwartz, Macheen President and CEO. September 28, 2011. http://www.macheen.com/2011/09/today’s-kindle-announcements-by-amazon-
device-as-a-service/

86
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Enterprise as a Service = OaaS Einfluss der digitalen
Ära.
Unternehmen als Dienst • Radikalismus –
Raum der Dienst-Organisation Entstehung einer
Aktivität und Tod der
Beschreibung: Unternehmen als Dienst ist ein fortgeschrittenes Modelll des Aufteilung in Rechte
Cloud Computing, der Software, Infrastruktur und Plattform mit der Funktion und Linke
von Managament mit den Geschäftsprozessen und den Dienstschichten. • Ethik – menschliche
Passionen als den
EaaS bietet das komplexe Managament unter Anwendung von Cloud-Lö­ persönlichen Wert und
sungen an, die den Unternehmen die volle Kontrolle über ihren Prozessen die Geistigkeit als ein
erzielen helfen. EaaS wird vor allem zur Leitung mit der Geschäftsorgani­ Ziel unserer gemein­
samen Zukunft.
sation entworfen und betrifft das Managament mit ihren Prozessen. Dank der
Zugangsversion und CC-Flexibilität können die Partnerorganisationen auch
mit dem Hauptklient in der Cloud durch den Cloud-Anschluβ an den
Geschäftsprozessen zusammenarbeiten.

Email as A Service
Email als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
Beschreibung: Die Dienstleistung umfasst alle Aspekte, die mit der
Bedienung von E-Mail-Kommunikation verbunden sind, d.h. dem Zugang zur
Cloud-Mail-Anwendung, Aufbewharung von Mail-Daten, Berechtigung betreffs
des Managaments mit eigenem E-Mail-Panell.
→ 1999
Education as a Service API / CLOUD
Bildung als Dienst COMPUTING
Salesforce.com stellte die
Raum der Konzeption Businessanwendung
Beschreibung: Die Dienstleistung ist für die Schulen und Bildungsinstitutionen CRM per Internetseite zur
Verfügung. Anfang
dediziert, die mit dem Cloud-Managament, Organisation und Realisierung der von SaaS.
Bildung unter Anwendung von Cloud-Lösungen verbunden sind. Die Dienst­
leistung ist im Anfangsstatdium der Entwicklung und kann verschidene
Aspekte betreffen, die mit der Bildung verbunden ist, angefagen vom Zugang
zu E-Learning-Plattformen bis zum vollen Spektrum der Werkzeugen und
Bildungsorganisationen in der Cloud. Das Thema ist sehr perspektivisch und
vielversprechend, insbesondere wenn es um die Verbindung von Bildungsein­
heiten in die internationalen Cloud-Bereiche der Bildung geht.

Encryption as a Service
Codierung als Dienst 1999
Schicht: SaaS BUSINESS
Napster (schon nicht
Subschicht: Back Office existierend) startete, das
Beschreibung: Codierung als Dienst betrifft Codierung von Daten, die in der erste Programm, das die
Cloud aufbewahrt werden. Dateien Peer-to-Peer
bereitstellte. In der
kürzeren Zeit als 10
Jahren verbreitete sich
Everything as a Service = Applications as a Service = Anything as a die Idee vom Student Tim
Service = All as a Service = Internet as a Service = Software as a Service Berners-Lee von kosten­
= Web as a Service = X as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, losen Herunterladen der
MP3-Dateien auf der
XaaS, *aaS) ganzen Welt und schuf
ein Standard der Nutzung
von Internetressourcen. In
Ethernet as a Service der Nacht tauschten sich
Ethernet als Dienst die Studenten aus Verei­
nigten Staaten dank ihrer
Schicht: IaaS schnellen Internetverbin­
Subschicht: HaaS dungen mit den Millionen
der Musikdateien aus. Die
Beschreibung: Dienstleistung der Anmietung von hohem Datentransferrate Erben der Idee von

87
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

von Lichtwellenmedien zwecks der Realisierung von Ethernet-Dienstleis­ Napster wurden iTunes
und Bit Torrent.
tungen in der ganzen gemeinsamen Bandbreiteinfrastruktur.

Environments (IT) as a Service
Umgebung (IT-) als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
Beschreibung: Im frühen Entwicklungsstadium der Cloud stellen sich die IT-
Organisationen die Frage, was noch ein Element der Cloud-Dienstleistung
sein kann und beantworten die Frage mit dem Angebot Enviroments als a 1999
Service, das eine Hosting-Ergänzung von SaaS sein sollte. Im Laufe der Zeit E-BUSINESS
wandelte sich Environments as a Service in die grundlegende Schicht der RSS startete: die erste
Version der Internet­
Cloud-Dienstleistung bis zur gegenwärigen Form von IaaS um. formats zur Veröffentli­
chung der oft aktuali­
sierten Inhalten.
Economy as a Service
Ökonomie als Dienst
Raum der Konzeption
Beschreibung: Ökonmie als Dienst ist eher eine Konzeption als Dienst­
leistung. Der Begriff bedeutet die technologische, soziale und wirtschaftliche
Entwicklung, die auf der CC-Konzeption basiert. Ökonomie als Dienst fällt
aus ihren CC-Rahmen und betrifft die Probe der Bestimmung von einer
neuen wirtschaftlichen Ordnung, die auf dem Cloud-Modell basieren würde.

EMaaS
Enterprise Mobility as a Service = Mobility as a Service
Mobiles Unternehmen als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
1999
Beschreibung: Cloud-Dienstleistung, die sich mit den schon existiernden E-BUSINESS
Elementen des Organisationsystems des Unternehmens verbindet und Anfang von Monster.com:
Internetservice der
ermöglicht den sofortigen Zugang zu allen Web- und Mobilgeräten ohne Not, Arbeitsvermittlung.
eine neue Anwendung zu bilden.

ERPaaS
Enterprise Resource Planning as a Service
Planung von Ressourcen des Unternehmens als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office 1999
Beschreibung: ERP-Anwendung im Cloud-Modell. E-BUSINESS
SourceForge startete:
Internet-Repositorium des
FaaS Quellcodes. Es funktio­
Failure as a Service nierte als die zentralisierte
Lokalisation für den
Identifikation von Defekten als Dienst Developers von Software
Schicht: IaaS zur Überwachung und
zum Management mit der
Subschicht: HaaS Entwicklung von Open-
Beschreibung: Identifikation von Defekten als Dienst ist eine neue Art des Source-Software.
Cloud-Angebots, das mit der Lokalisation von Fehler in der Software
weitgehend verbunden ist. FaaS wird mit den Brandschutzübungen
verglichen. Das bedutet, dass vor dem Erscheinen von unerwarteten
Ausfallsszenarien, kann man in Rahmen von FaaS ab und zu die Übungen
zwecks der Suche nach potenziellen Ausfällen und ihrer Neutralisation
ausüben.
1999
Frameworks as a Service = Platform as a Service GEDANKE
Struktur als Dienst Ray Kurzweil prognosti­
zierte die Entwicklung der
künstlichen Intelligenz

88
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Finance as a Service und ihren Einfluss auf den
Menschen in seinem
Finanzenn als Dienst Buch „Age of Spiritual
Raum der Dienst-Organisation Maschines“. Laut
Kurzweil werden die
Beschreibung: Dieser Fall kann auf zweirlei Weise betrachtet werden. Maschinen mit der
Erstens als die Konzeption: z.B. Bankwesen als Dienst. Zweitens als menschenähnlichen Intel­
Angebotsspektrum, das mit den konkreten Anwendungen für den Finanz­ ligenz in billigen Compu­
tergeräten innerhalb der
sektor (Fall: Rechnungswesen als Dienst) verbunden ist. einigen nächsten
Dekaden verfügbar. Das
wird die Mehrheit der
GaaS Aspekte unseres Lebens
Gaming as a Service revolutionieren und wird
Spielen als Dienst dazu führen, dass die
Menschen und die intelli­
Schicht: PaaS / SaaS genten Maschinen gleich
Subschicht: Entwicklung der Software als Dienst / Front Office werden.
Beschreibung: Spielen als Dienst ist eine sehr interessante Lösung für den
Spiel-Developers. Im Allgemeinen ist es ein PaaS-Angebot, das nur auf die
bestimmte Developer-Branche orientiert ist. GaaS ist es auch ein Angebot
des Zugangs zu den Spiel-Anwendungen und Spiel-Plattformen in SaaS für
Endnutzer.

Grid as a Service
Grid als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Es ist eine kreisfreie Dienstleistung im Rahmen der Cloud-In­
frastruktur, die für geschäftliche Klienten dediziert ist. Grid Computing ist
keine Cloud-Lösung sensu stricto, worüber ich schon im ersten Kapitel 1999
GRID COMPUTING
schrieb. Nichtsdestoweniger kann die Hybrid von Grid Computing und Cloud Anfang von SETI@com:
Computing eine interessante und flexiblere Lösung mit sich bringen und das ehrenamtliche
Internetprojekt der
dabei manche Defekte von Grid Computing beseitigen und gleichzeitig kann
Datenverarbeitung. Sein
sie höhere Sicherheit und niedrigeres Risiko als im früheren CC-Modell Ziel war die Analyse der
versichern. Die Konzeption Smart Grid as a Service ist aber noch im frühen Funksignale zwecks der
Suche nach den Spuren
Entwicklungsstadium. von der außerirdischen
Intelligenz.
Globalization as a Service
Globalisation als Dienst
Raum der Konzeption
Beschreibung: Konzeption, die die globale Expansion der Unternehmen
durch die Umsetzung und Anwendung von Cloud-Lösungen bestimmt.

Governance as a Service = Management as a Service
Managament als Dienst 1999
INTERNET
Die leichte Bug Millenni­
HaaS um-Psychose fand in fast
allen Industrieländer statt.
Hardware as a Service Es ging um die Lösung
Hardware (IT) als Dienst der Mehrheit von Fehler
in Programmen, die mit
Schicht: IaaS der Berechnung von
Subschicht: HaaS Daten und Codes (99
Beschreibung: Hardware (IT) als Dienst ist ein Angebot des Zugangs zur bedeutet oft das Ende
des Registrieren oder der
virtuellen (IT-) Hardware im Cloud-Bereitstellungsmodell. Dateien). Man fürchtete,
Anbieter: i-manage (Omaha, NE), MSP On Demand dass die Mehrheit der
Computer und das
Internet infolge des
Healthcare as a Service Millennium-Fehlers
Gesundheitswesen als Dienst versagen werden. Die
positive Nebenwirkung
Raum der Konzeption von Bug Millennium war

89
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Beschreibung: Die Konzeption, die das Gesundheitswesen mit den die allgemeine Moderni­
sierung von Programmen
‘Streaming’-Bereitstellung von Elaktrizität oder Software verglichen wird, ist und Computergeräten in
zwar nicht verbreitet, aber in der Zeit der Digitalisierung und Technologie­ Firmen und Nichtregie­
rungsorganisationen.
sierung unseres Lebens steht die Branche kurz vor groβen Veränderungen.
Wenn man das Gesundheitswesen als ein Zugang zu Informationen und den
diagnostischen Werkzeugen in der Cloud betrachten würde, wir können uns
das Potenzial einfacher vorstellen, das in diesem Bereich steckt. 1999
GEDANKE
James Gelick gab das
Hacking as a Service Buch „Faster: The Accele­
Hackertum als Dienst ration of Just About Every­
thing“ heraus, das die
Schicht: SaaS Veränderungen beschrieb,
Subschicht: Anty Office die mit der Dynamik der
Entwicklung von neuen
Beschreibung: Ich empfehle nicht. Technologien in der
modernen Welt verbunden
waren. Nach Gelick ist
HRITaaS ‚Beschleunigung‘ die
Human Resources IT as a Service = Human Capital Management as a Haupteigenschaft unseres
Service Zeitalter. ‚Die Beschleuni­
gung‘ von Leben, Business
Menschliche IT-Ressourcen als Dienst und neuen Technologien –
Schicht: IaaS von allem.
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Die fundamentale Cloud-Dienstleistung, neben IaaS, PaaS
und SaaS, wird oft stillschweigend übergegangen. HRaaS betrifft ‘Anmietung
von IT-Mitarbeiter zu den bestimmten Aufgaben oder / und geschäftlichen
Klienten.

IaaS
Infrastructure as a Service = Hardware as a Service + Human Resources
IT as a Service
Infrastruktur als Dienst = IT-Hardware als Dienst +menschliche IT-Res­
sourcen als Dienst

Identity as a Service 1999
INTERNET
Identität als Dienst Internet2/Abilene Network
Schicht: SaaS entstand – amerikani­
sches Networking-
Subschicht: Back Office Konsortium für die
Beschreibung: Angebot betrifft das Remotemanagament mit den Identitäten, Forschungs- und Ausbil­
dungshandlungen der
inklusive der Verwaltung und Überprüfung von Identitäten. Es ist die wesentli­ Gesellschaft, Industrie
che Dienstleistung für die finanzielle, medizinische, Telekommunikationsbran­ und Regierung.
che und für den Sektor der staatlichen Verwaltung. Es sind offensichtlich nicht
alle Branchen, die Nutzen von IaaS ziehen, nichtsdestoweniger sind sie wich­
tig. Identität als Dienst kann Datenaufbewahrung, Funktion der Registration, 1999.01
Anmeldung, Authentifizierung, Managament der Nutzerkonten umfassen. WEB 2.0
Anbieter für den Geschäftsnutzer : IBM, BT Global Services, Verizon Darcy DiNucci
verwendete in ihrem
Business Artikel „Fragmented
Future“ als die Erste den
Begriff „Web 2.0“.
Information as a Service = Data as a Service
Information als Dienst

Integration as a Service
Integration als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Angebot der Integrationmöglichkeiten für die SaaS-Anwen­
dungen.

90
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

→ Jahren 00‘
Insight as a Service
Einsicht als Dienst
Schicht: SaaS • Entwicklung des Hosting
• Entwicklung des Cloud
Subschicht: Back Office Computing
Beschreibung: Mischung von Analyse als Dienst und Daten als Dienst, die in • Geburt der Infrastruktur
Form einer spezialistischen SaaS-Anwendung zur Bedienung von Big Data IT-Outsourcing
• Konzentration auf die
bereitgestellt wird. Kostenreduktion und den
wesentlichen Tätigkeiten
• Bildung von immer
Internet as a Service = Applications as a Service = Anything as a Service größerer Anzahl der
= All as a Service = Everything as a Service = Software as a Service = Datenzentren
Web as a Service = X as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, XaaS, • Anstieg der Virtualisie­
rung von Ressourcen
*aaS)

ITaaS
IT as a Service = Resources as a Service
IT als Dienst
→ 2000
BUSINESS
Raum der Dienst-Organisation Die Spekulationsblase
dotcom platzte.
Beschreibung: Geschäftsmodell der IT-Organisation, das auf der CC-Kon­
zeption basiert. Das Modell ist dienstleistungsorientiert und flexibel in
Hinsischt auf ihren Preis und den Markt. ITaaS verändert das Paradigma der
IT-Organisation vom traditionellen Unternehmen in die Organisation, die IT-
Ressourcen in Form der Dienstleistung nach den Prinzipien des Streaming-
Herunterladens (wie Wasser oder Elektrizität) zur Verfügeng gestellt wird. Der
Nutzer startete den Stream der Dienstleistung, wenn er will und Stream je
nach dem Bedarf hoch oder herunterskaliert.

iPaaS 2000
GRID COMPUTING
Information Platform as a Service Die erste Konferenz
Informationsplattform als Dienst betreffs Grid Computing
Schicht: PaaS fand statt. Konferenzort:
Bangalor (Indien),
Subschicht: Informationsplattform als Dienst Organisator IEEE.
Beschreibung: iPaaS ist ein Paket der Cloud-Dienstleistungen, die Erstellung,
Entwicklung und Managament der Anwendungen ermöglicht, die mit dem
Transfer vom Information-Stream in den Cloud-Geschäftsprozessen in einer 2000.17.02
oder in mehreren Organisation/-en gleichzeitig verbunden ist. SOFTWARE
Microsoft startete
Windows 2000. Das
JaaS Betriebssystem wurde
Java as a Service nach die Microsoft NT-
Java als Dienst Technologie gebaut, als
bequemer, glaubwürdiger
Schicht: PaaS und stabiler als das
Subschicht: Anwendungen der Plattform als Dienst System Windows 98
gehalten, das in Mehrheit
Beschreibung: Angebot der Bereitstellung der Programm-Umgebung in Java- der Fällen durch die
Sprache für den Developers. Benutzer der Personal­
computer gewählt wurde.
Windows 2000 wurde
KaaS schnell durch die
Knowledge as a Service Unternehmen auf der
ganzen Welt eingeführt.
Wissen als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Angebot, das alle Aspekten umfasst, die mit der Beratung, 2000
API / WEB 2.0
Expertisen, Erfahrung und Wissen verbunden sind, die als Dienst für den Blogger startete: Servis
Klienten bereitgestellt werden sollen. Wissen als Dienst umfasst: Expertise as zur Veröffentlichung von
Blogs für den einzelnen
a Service, Analytics as a Service, Business as a Service, Human Resources Nutzer oder Nutzergruppe.
IT as a Service. Blogger wurde von Pyra

91
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

LaaS Labs geschaffen, dann von
Google im Jahre 2003
Location as a Service verkauft. Die Blogs werden
Lokalisation als Dienst von Google auf der Vitrine
blogspot.com gehostet.
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Anwendungen, die mit Lokalisation der Inhalten, Daten,
Geräten und den Internet- und mobilen Nutzer verbunden sind.

‘Landscape’ as a Service
‘Landschaft’ als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
Beschreibung: Angebot, das eher auf die Groβorganisationen orientiert ist,
die die komplexe und komplizierte IT-Systemumgebung besitzen und
bedienen. Es geht darum, um von den vielschichtigen, unterschiedlichen
„Landschaften’ eine Struktur zu schaffen, die das Ganze zu einer transpa­
renten und benutzerfreundlichen ‘Landschaft’ unter Anwendung von Cloud- 2000
Lösungen vereinfacht wird. WEB 2.0
Geocaching.com startete:
durch Online-Internetservis
Logging as a Service unterstützte Outdoor-Spor­
taktivität kann als eine der
Einloggen als Dienst ersten Form von Geosocial
Schicht: SaaS im Internet betrachtet
Subschicht: Back Office werden.
Beschreibung: Angebot der Anwendung, die mit dem Einloggensystem für
den Nutzer des Klienten verwaltet.

MaaS
Marketplace as a Service
Marketplace als Dienst
Verkaufsraum
Beschreibung: Das Verkaufsmodell der Cloud-Dienstleistungen, das solche
Aspekte umfasst wie:
• selbsbediente Kataloge als die Antwort auf die wachsende
Kundenachfrage nach dem Zugang zu aggregierten, integrierten und
defragmentierten / modularen Dienstlesitungen.
• selbstbedientes System der Komplementierung des Cloud-Angebots von 2000
WEB 2.0
den Komponenten, die von den Cloud-Anbieter bereitgestellt wurden. DeviantArt startete:
• Marktplätze als die Verlängerung des Verkaufsprozesses, die riesen­ Netzwerk, die verschie­
groβen Möglichkeiten der Einführung von neuen Produkten und Verkauf denen Formen der
Handwerkskunst bewarb.
der sich ergänzenden Produkte (cross-selling).
• flexibles Angebotssystem, das sich an Anforderungen und Erwartungen
der Klienten anpasst und auf der Automatisierung, Modularisierung,
Segmentierung von Dienstleistungen und auf dem Zugang zu
Bewertungen und Meinungen der Klienten basiert.
Anbieter: Parallels Marketplace, FlexiMart

Malware as a Service
Virus als Dienst 2000
WEB 2.0
Schicht: SaaS TripAdvisor startete:
Subschicht: Anty Office Tourist-Webservis, das
Beschreibung: Jede SaaS-Lösung, die mit der Schadsoftware angefallen den Klienten die Informa­
tionen von den Reisen zu
wurde. sammeln half, die Veröf­
fentlichung der
Rezensionen und
Municipality as a Service Meinungen von Reisen
Managament mit der Gemeinde als Dienst ermöglichte, die Nutzung

92
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Konzeption-Raum der interaktiven Reise-
Foren bereitstellte.
Beschreibung: Konzeption im frühen Entwicklungsstadium, die Werkzeuge
zum Managament der lokalen Einheiten der Kommunalverwaltung und zur
Teilnahme der Bewohner an der Entwicklung und Bewerbung der Gemeinde
anbietet.

Monitoring as a Service 2000
Überwachung als Dienst WEB 2.0
Stephen King bat sein
Schicht: SaaS Buch „Riding the Bullet“ in
Subschicht: Back Office der digitalen Datei zum
Beschreibung: Überwachung als Dienst ist ein Angebot im frühen Entwick­ Ablesen am Computer an.

lungsstadium. Mangel an Bewusstsein, das mit Nutzen der Überwachung
verbunden ist, von sowohl geschäftlichen Klienten als auch individuellen
Nutzer spukt. Die Werkzeuge der Überwachung liefern die direkten Informa­
tionen vom Status und Lokalisation der genutzten Software.

Mashups65 as a Service
Mashups66 als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
Beschreibung: Angebot der Komplemmentierung der Anwendungen von
anderen Anwendungen, die aus verschiedenen Quellen öffentlich bereitge­
stellt werden. → 2001
CLOUD COMPUTING
Middleware as a Service SIIA – erste bekannte
Nutzung des Begriffs
Middleware-Software als Dienst SaaS: Software &
Schicht: IaaS Information Industry
Association in seinem
Subschicht: HaaS Bericht verwendete die
Beschreibung: Middleware (Vermittlungssoftware) als Dienst. Abkürzung SaaS und
verglich es mit
Application Service
Media as a Service Provider (ASP).
Medien als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
Beschreibung: Angebot des gehosteten Zugangs zu Web-Server Audio und
Video.

Marketing as a Service
Marketing als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Angebot der Anwendung zum Managament mit allen oder 2001
gewählten Marketingsprozessen. INTERNET
Wikipedia startete.

Management as a Service = Governance as a Service
Managament als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Angebot des Managaments der multimandantenfähigen
Cloud-Ressourcen durch den Klienten, das die Funktionen von Datenschutz,
Privatpolitik, Authentifizierung, Backup, Abrechnungen, Versorgung, Plannung
der Effizienz, Überwachung und Systemmanagament umfasst.

65 web application hybrid
66 Hybride Internet-Anwendung

93
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Migration as a Service 2001
Migration als Dienst INTERNET
StumbleUpon startete:
Raum der Dienst-Organisation der Motor der Suchma­
Beschreibung: Dienst der Migration von gewählten Geschäftsprozessen oder schine entstand dank der
der ganzen Organisationsstruktur des Klienten in die Cloud-Umgebung. Entdeckung von
Nutzungsmöglichkeiten
der Zusammenarbeit von
Mobility as a Service = Enterprise Mobility as a Service (EMaaS) Filtern der Internetin­
halten und Befehle
Mobilität als Dienst (Referenzen) Nutzerin­
halten (aufgrund der
Music as a Service früheren Nutzeraktivität).

Musik als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
Angebot: Anwendungen, die Erstellung, Teilung, Veröffentlichung, Sammlung,
Fernzugang und Managament der Musik in der Cloud ermöglichen.

Manufacturing as a Service
Manufaktur als Dienst
Konzeption-Raum
Beschreibung: Konzeption des automatisierten Remotemanagament der
Manufaktur in der Cloud. 2001
GEDANKE
Messaging as a Service Im Buch „Physics oft he
Future: How Science Will
Kommunikationsprogramme als Dienst Shape Human Destiny
Schicht: SaaS and Our Daily Lives by
the Year 2100“ sagte
Subschicht: Front Office Michio Kaku vorher, dass
Beschreibung: Zugang zu den Kommunikationsprogrammen in SaaS. die Brillen und Kontakt­
linsen ans Internet mithilfe
der ähnlichen Technologie
Measurements as a service wie virtuelle Netzhaut­
Messungen als Dienst anzeige (virtual retinal
display – VRD)
Schicht: SaaS angeschlossen werden.
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Werkzeuge aller Art zu den laufenden Messungen des Status
der Nutzung von Cloud-Ressourcen.

MS
Managed Services
Dienstmanagament
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Es ist höchstwahrscheinlich die älteste Iteration der Cloud-Lö­
sungen. In diesem Szenario bedinet der Cloud-Anbieter die Anwendungen
und nicht Endnutzer (Antispam-Dienstleistungen, Dienstleistungen der
Überwachung von Anwendungen).
2001
NaaS E-BUSINESS
PartyPoker.com startete:
Network as a Service = Networking as a Service Internetservis zum
Netz als Dienst Online-Poker-Spielen.
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Angebot für den Telekommunikationsbetreiber zwecks der
Sicherstellung von Kommunikation im Netz, Billings und inteligenten
Funktionen als Dienstleistungen für den Verbraucher.

94
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

OaaS 2001.17.10
OaaS = Enterprise as a Service HARDWARE
In Cupertino Kalifornien
Raum der Dienst-Organisation präsentierte Apple
Beschreibung: Modell umfasst den ganzen Pool der Dienstleistungen des Computer ein neues
Cloud-Einsatzes, der in der Organisation nach oben folgt: Organization as a Musikgerät – iPod – digi­
tales Abspielgerät, das
Service (Organisation als Dienst) über Optimization as a Service 1000 Titeln auf seiner
(Optimierung als Dienst) bis zu Operations as a Service (Operation als Festplatte aufbewahren
konnte. Das Gerät vom
Dienst). Das Modell ist eine komplementare und veilschichtige Migration der rostfreien Stahl kostete
Organiastion in die Cloud. 399 $ und besaß 5GB-
Festplatte und die
Möglichkeit der Verbin­
OPaaS dung mit dem Mac-Com­
Open Platform as a Service puter mithilfe FireWire.
iPod arbeitete auf 10-
Offene Plattform als Dienst stündigen Lithium-Poly­
Schicht: PaaS mer-Akku. Der Generaldi­
rektor Steve Jobs sagte
Subschicht: Offene Plattform als Dienst zu den Liebhaber von
Beschreibung: PaaS in Open-Source-Form.67 Mac-Computer: „ Das
wird das heißte Geschenk
in dieser Weihnachtszeit.“
PaaS Steve Jobs kündigte an,
Platform as a Service = Development as a Service dass iPod drei bahnbre­
chenden Elementen
Plattform als Dienst anbietet: Nutzerfreund­
lichkeit, Ultra-Übertrag­
Products as a Service = Selling Products as a Service barkeit und die Fähigkeit
zur automatischen
Synchronisierung mit
QaaS iTunes.
Query as a Service = Analytics as a Service = Business Intelligence as a
Service
Anfrage als Dienst

Quality as a Service = Testing as a Service = Test Environment as a
Service = Software Testing as a Service
Qualität als Dienst

RaaS
Replication as a Service
Replikation als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: HaaS
2001.25.11
Beschreibung: Replikation der Daten zwecks Vergröβerung der Sicherheit SOFTWARE
und Gewissheit ihrer Aufbewahrung, im Falle ihres Verlusts. Microsoft veröffentlichte
Windows XP (die Familie
der 32x und 64x
Recovery as a Service Systemen). Der Name
Backup als Dienst ‚XP‘ ist die Abkürzung von
„der Erfahrung“. Windows
Schicht: SaaS XP war das erste
Subschicht: HaaS Betriebssystem, das für
den Nutzer der
Beschreibung: Alle mögliche Lösungen, die mit der Sicherheit der Datenauf­ Personalcomputer
bewahrung, inklusive ihrer Replikation verbunden sind. dediziert wurde.

Resources as a Service = IT as a Service
2001
Research as a Service SOFTWARE
Doug Laney verwendete
Untersuchungen als Dienst die Ausdruck ‚Extanded
Konzeptiono-Raum
67 Kostenlose Redistribution der Anwendungen und des Zugangs zur Realisierung der Anwendungen durch die Dritten. Im Ganzen ist es eine Art des
kommunalen digitalen Dorfes, in dem die Teilnehmer an dem distributierten kostenlosem Produkt zusammenarbeiten Die eventuellen Einkommen werden
in der technischen Unterstützung vom Produkt lokalisiert.

95
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Beschreibung: Perspektivistische Konzeption der Realisierung von gewählten Relantionship
Management‘ (XRM) und
Aspekten oder auch Mitwirkung in den Untersuchungen in der Zusammenn­ beschrieb das System
arbeit mit Korporationen, wissenschaftlichen Institutionen und der staatlichen CRC, das um die Haupt­
partnern, Mitarbeiter und
Verwaltung in der Cloud. Anbieter und anderen
sekundären Verbündeten
Restore as a Service wie Regierung , Presse,
Konsortium der Branche
Backup als Dienst erweitert wurde.
Schicht: SaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Standardelement der Dienstleistung, das auf dem Backup von
archivalen Version des Systems im Falle des Ausfalls oder anderer Anforde­ → 2002
rungen basiert. CLOUD COMPUTING /
IaaS
AWS – IaaS-Wegbereiter:
Robotics as a Service Amazon.com startete die
selbstständigen
Robotik als Dienst Netzwerke, dadurch die
Raum-Konzeption Klienten ihre reiche
Beschreibung: Begriff, der durch Firma Intel im Bericht verwendet wurde, das Online-Inhalte (content)
mit ihren Internetseiten
die Rechnerdienstleistungen für Robotik beschrieb. integrieren konnten. Im
Laufe der Zeit wurden die
Internetdienstleistungen
SaaS um die Bereitstellung der
Software as a Service = Applications as a Service = Anything as a Rechenleistung erweitert.
Service = All as a Service = Everything as a Service = Internet as a
Service = Web as a Service = X as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS,
WaaS, XaaS, *aaS)

Storage as a Service
Datenaufbewahrung als Dienst
Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS 2002
Beschreibung: Dank der möglichen Kostenreduktion im Cloud-Modell sind die HARDWARE
Dienstleistungen der Aufbewahrung von sogar gröβerer Datenmenge seit RIM brachte Blackberry
auf den Markt.
einer bestimmten Zeit im günstigen Preis angeboten. Der Markt entwickelt
sich sehr dynamisch, wenn nicht am dynamischsten von allen Cloud-Dienst­
leistungen.
Anbieter: Amazon S3, Windows Azure Storage

Search as a Service
Heraussuchen als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office
2002
Beschreibung: Dienstleistung der Durschsuchung von Daten in den internen SOFTWARE
(Orhganisationsdaten) und externen (Internet) Ressourcen. Die Dienst­ Anfang von Tor: System,
leistung mit einem hohen Potenzial des Anstiegs im Kontext der Entwicklung das die Anonymität im
Netz ermöglichte.
der Konzeption von semantischen Durschsuchung, die auf dem ‘Verstehen’
der gestellten Frage durch das Suchsystem basiert.

Security as a Service
Sicherheit als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Outsourcing-Modell vom Managament der Sicherheit, am
meisten durch die Bereitstellung von Anwendungen wie Antivirensoftware in
der Cloud realisiert wird.

96
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

SC 2002
Service Commerce WEB 2.0
Last.fm startete: Refe­
Handelsdienst renzsystem von Musik.
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Mischung von SaaS und den Dienstleistungen des
Managaments in Form von Hub der Dienstleistung zur Interaktion mit dem
Endnutzer. Beispielhafte Lösungen sind: Verfolgung der Ausgaben,
Bestellung der Reisen und sogar die Dienstleistungen des virtuellen
Asisstents.
2002
WEB 2.0
SDaaS LinkedIn wurde
Software Development as a Service = Development as a Service gegründet: Networ­
king-Web-Business
Entwicklung der Software als Dienst (Servis wurde ausgeführt
Schicht: PaaS und ein Jahr später
Subschicht: Entwicklung der Software als Dienst verfügbar).

Beschreibung: Dienstleistung, die mit der Teilnahme oder der völligen
Übernahme des Entwicklungsprozesses von Software des Klienten.

SMaaS
Social Media as a Service
Soziale Netzwerke als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Front Office 2002
INTERNET
Beschreibung: Werkzeuge, die Erstellung eigener Geschäftsgenossen­ TinyURL startete: Servis,
schaften (oder privaten) und Managament der multimedialen Inhalten der URL-Adressen
ermöglichen. verkürzte

SPaaS
Selling Products as a Service = Products as a Service
Verkauf von Produkten als Dienst
Verkaufsbereich
Beschreibung: Agentiondienst für Agentiondienst für den Anbieter der Cloud-
Lösungen in Form der Funktion des Cloud-Brokers. 2002
INTERNET / API
Skyscanner startete:
TaaS Suchmaschine, die den
Nutzer die Preise
Testing as a Service = Test Environment as a Service = Software Testing umschauen und die
as a Service = Quality as a Service Lokalisation der Flugreise
Testen als Dienst ermöglicht.

Schicht: IaaS
Subschicht: HaaS
Beschreibung: Dienst des Testens oder Bereitstellung der Umgebung
(Hardware, Software) zum Testen der Geräten und/oder Software des
Klienten. Im breiteren Umfang umfasst diese Dienstleistung auch Testen von
ganzen Geschäftsprozessen der Organisation auf der Grundlage der
genutzten IT-Lösungen. Am meisten findet der Prozess des Testens 2002.20.08
automatisch durch die entsprechende Software statt, aber es kann auch das WEB 2.0
Die erste Version von
direkte Testen von Mitarbeiter betreffen. Das zusätzliche Element der Dienst­ Moodle entstand (Modular
leistung im Bereich des Testens ist die Beratung. Object-Oriented Dynamic
Learning Environment).
Anbieter für den Geschäftskunden: HP Das war die E-Learning-
Plattform auch als
Timing as a Service Schulungen-Manage­
mentsystem oder Umfeld
Zeitregullierung als Dienst der virtuellen Bildung
Konzeption-Raum (Virtual Learning

97
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Beschreibung: Konzeption, die auf den wesentlichen Faktor bei der im CC- Environment – VLE).
Moodle wurde
Modell bereitgestellten Dienstleistungen aufmekrsam macht. Unter anderem: ursprünglich von Martin
Zeit der Realisation der Dienstleistung, Zeit als ein Element der Messung von Dougiamas zwecks der
Lehrerhilfe bei Bildung
genutzten Ressourcen, Zeit als ein Merkmal des effizienten Funktionierens der Online-Kurse
der Software. bearbeitet, insbesondere
mit Rücksicht auf die
Interaktion und
Trust as a Service Zusammenarbeit bei
Vertrauen als Dienst Bildung der Inhalte und
ihrer ständigen Evolution.
Raum der Dienst-Organisation Im Dezember 2011 hatte
Beschreibung: Vertrauen als Dienst ist die Erweiterung des Modells, Moodle eine Basis von
Sicherheit als Dienst. Vertrauen als Dienst umfasst alle Elemente, die mit der 72.177 registrierten und
verifizierten Vitrinen und
Sicherheit und dem Datenschutz, der Authentifizeirung, Registrierung, diente den 57.112.669
Anmeldung etc. zwecks der Vergröβerung der Glaubwürdigkeit von Nutzer in 5.8 Ml. Online-
Kursen.
Geschäftsprozessen sowohl innerhalb als auch auβerhalb der Organisation
verbunden sind. Vertrauen ist ein wesentliches Element an der Linie Anbieter-
Abnehmer, aber auch im Falle der Eindringung der Kooperationspartner in die
Cloud-Geschäftsprozessen der Organisation.

UaaS
Utility as a Service
Nützlichkeit als Dienst
Raum der Dienst-Organisation
Beschreibung: Konzeption, die das Cloud-Angebot für den Nutzer in den
Kategorien der realen und messbaren Nützlichkeit aufgrund seiner aktuellen 2002.07.11
Anforderungen formuliert. Die Prognose der Anforderungenn ist sofern unnö­ HARDWARE
tig, dass der Nutzer jederzeit seine Dienstleistungen in drei Dimensionen, Microsoft und die
Partnern bildeten PC-
abhängig von der sich verändernden Anforderungen skalieren kann. Tablett.

UCaaS
Unified Communications as a Service = Communication as a Service =
Communizations as a Service → 2003
IDEE/GEDANKE
Nicholas Carr
UIaaS veröffentlichte einen
UI as a Service = User Interface as a Service Artikel in Harvard
Business Review unter
Schnittstelle des Nutzers als Dienst dem Titel: „IT Doesn’t
Schicht: PaaS Matter“ und später gab
Subschicht: Entwicklung der Software als Dienst zwei Bucher „Does It
Matter“ und „The Big
Beschreibung: Angebot der reichen UI-Programmierummgebung . Switch“ heraus. Die
Bücher enthielten einen
einfachen Vorschlag,
VaaS nach dem IT eine Ware
Video as a Service und eine Dienstleistung
Video als Dienst wie Strom oder Wasser
sein soll.
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Die Lösungen von Videokonferenz ‘end-to-end’, die den
Nutzer das einfache Vieraugengespräch mit den geografisch verstreuten
Mitarbeiter, Partnern und Klienten ermöglicht.

Voice as a Service
Stimme als Dienst
Schicht: SaaS
Subschicht: Back Office
Beschreibung: Lösungen des Sprachtelefondienstes für den individuellen und
geschäftlichen Klienten.

98
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

WaaS 2003.24.04
Web as a Service = Applications as a Service = Anything as a Service = HARDWARE
Microsoft brachte
All as a Service = Everything as a Service = Internet as a Service = Microsoft Server 2003 auf
Software as a Service = X as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, den Markt.
XaaS, *aaS)

Workplace as a Service 2003
INTERNET / API
Arbeitsplatz als Dienst Skype startete:
Schicht: SaaS Anwendung, die den
Subsschicht: Virtual Office Nutzer die Ausführung
von Sprachverbindungen
Beschreibung: Die volle Infrastruktur der Arbeit in der Cloud für den Mitar­ per Internet ermöglichte.
beiter, der Gruppe der Mitarbeiter oder für die ganze Organisation. Der
Zugang zu den notwendigen Werkzeugen und Lösungen, die die Arbeit orga­
nisieren. Es ist ein perspektivisches und ans Ziel führendes Arbeitsmodell,
das von dem phisischen Attribut der Lokalisationsatributt unabhängig ist.

Website as a Service
Internetseite als Dienst
Schicht: SaaS 2003
INTERNET
Subschicht: Middle Office Anfang von iTunes:
Beschreibung: Angebot der Erstellung der Internetseite, die die Cloud-Mög­ Internetladen der Firma
lichkeiten und Cloud-Lösungen sowohl für den Besitzer der Seite als auch für Apple, der Musik und
Films zum Herunterladen
ihren Nutzer nutzt. verkaufte.

WCS
Web-based Cloud Services.
Internet-Cloud-Dienstleistungen
Schicht: SaaS
Subschicht: Middle Office
Beschreibung: Die Dienstleistungen ermöglichen die Nutzung von manchen 2003
WEB 2.0
Funktionen des WWW-Services, statt die voll entwickelten Anwendungen zu MySpace startete:
nutzen. Sie kann zum Beispiel API für Google Maps beinhalten. Netzwerke

XaaS
X as a Service = Applications as a Service = Anything as a Service = All
as a Service = Everything as a Service = Internet as a Service = Software
as a Service = Web as a Service (AaaS, EaaS, IaaS, SaaS, WaaS, XaaS,
*aaS)
2003
SPIELE
YaaS Steam startete: Plattform
You as a Service Valve Corporation zur
Du als Dienst digitalen Distribution,
Management mit den digi­
Raum deiner Cloud-Aktivität talen Urheberrechten und
Beschreibung: Bewusste oder unbewusste Teilnahme an der Erstellung und der Kommunikation für
Developers der Compu­
Entwicklung von Cloud-Deinstleistungen. terspielen.
Anbieter: Du

Man kann sich eine Frage nach den Sinn so einer groβen Anzahl von
Akronymen ‘aaS’ stellen. Sind sie wirklich notwendig? Spiegeln sie die reale
Anzahl der Dienstleistungen wider, sind sie ein Element des Ballon-Mar­
ketings? Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte. Einerseits ist die
Fülle der Cloud-Dienstleistungen imposant. Andererseits zieht das Element
der Neugikeit immer wieder die Aufmerksamkeit der Klienten und ist es ein
zusätzlicher Anreiz, der zum Erwerb anregt.

99
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die Tatsache ist Tatsache, es gibt sehr viel ‘aaS’-Akronymen. Sie bilden die 2003
Cloud-Sprache, das Neusprech, das den technolgischen Jargon mit der WEB 2.0
Second Life startete:
Sprache der Internauten verbindet. Es bleibt mir nichts übrig, als die Cloud- Web-Netzwerk der
Akronymen ordnen versuchen und denen irgendwelche Lokalisationslogik virtuellen Welt.
angeben. Das unten dargestellte Schema versucht, sich mit dieser Aufgabbe
auseinanderzusetzen.

▼Schema. Das tiefe Bereitstellungsmodell der Cloud-Dienstleistungen.

SCHICHT Ic SCHICHT: Software als Dienst
SUB-SCHICHT: Front Office
Desktop als Dienst
Daten als Dienst 2003
Medien als Dienst WEB 2.0
Soziale Netzwerke als Dienst Couch-Surfing startete:
Blog als Dienst Netzwerk der Bereit­
Spielen als Dienst stellung von
Musik als Dienst Akkommodation.
Gerät als Dienst
Mashups als Dienst
Kommunikationsprogrammme als Dienst
Email als Dienst
Stimme als Dienst
Durschsuchung als Dienst
SUB-SCHICHT: Virtual Office
Arbeitsplatz als Dienst
SUB-SCHICHT: Middle Office
Internetseite als Dienst
Rechnungswesen als Dienst
RP als Dienst
CRM als Dienst 2003
Inhalt als Dienst INTERNET
Business Intelligence als Dienst The Pirate Bay startete:
Auktion als Dienst schwedisches Web-
Werbung als Dienst Server, das Torrent-
Antivirensoftware als Dienst Dateien hostet.
SUB-SCHICHT: Back Office
Managament mit dem Geschäftsprozess als Dienst
Outsourcing der Geschäftsprozessen als Dienst
Sicherheit als Dienst
Authentifizeirung als Dienst
Codierung als Dienst
Identität als Dienst
Einloggen als Dienst
Zusammenarbeit als Dienst
Automatisierung und Managament als Dienst
Aggregation als Dienst
Überwachung als Dienst
Abrechnungen als Dienst
Messungen als Dienst
Kommunikation als Dienst
Stimme als Dienst
Video als Dienst 2003
Integration als Dienst SOFTWARE
Konvertierung als Dienst Nach dem Bericht von
Gartner schätzt man,
Daten als Dienst
dass über 1 Milliarde $ für
Exploatation als Dienst Software herausgegeben
Datenqualität als Dienst wurde, das später nicht
Einsicht als Dienst benutzt wurde.
Lokalisation als Dienst
Marketing als Dienst
SUB-SCHICHT: Anty Office
Diebstahl der personenbezogenen Daten als Dienst 2003
Hackertum als Dienst WEB 2.0
Virus als Dienst Die Popularität der
Konzeption Web 2.0

100
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

RAUM de r Dienst-Organis ation: RAUM de r Konze ption wuchs seit der Zeit der
IT als Die ns t Gemeinde als Dienst Konferenz O’Reilly
Media und MediaLive.
Architektur als Dienst Globalisierung als Dienst Während der Eröffnung
Komplexität als Dienst Gesundheitsw esen als Dienst vom Treffen John
Battelle und Tim O’Reilly
Migration als Dienst Ökonomie als Dinest präsentierten ihre
Bildung als Dienst Definition „Web as a
(IT-) Umgebung als Dienst platform“, wo die
‘Landschaft’ als Dienst Mobiltelefone als Dienst Anwendung netzori­
Produktion als Dienst entiert gebaut werden,
Vertrauen als Dienst im Gegensatz zu
Untersuchungen als Dienst Desktop-Anwendungen.
Nützlichkeit als Dienst Der seltsame Aspekt der
Robotik als Dienst
Geschäft als Dienst Migration, nach ihrer
Zeitregullierung als Dienst Meinung, ist die
Unternehmen als Dienst Tatsache, dass „die
RAUM de s Ve rk aufs Klienten ein Business für
Mobiles Unternehmen als Dienst sich selbst bauen.“
Verkauf der Produkten als Dienst
Finanzw esen als Dienst
Marktplatz als Dienst
Bankw esen als Dienst
RAUM De iner Cloud-Ak tivität
Du als Dienst

SCHICHT Ib SCHICHT: Plattform als Dienst
SUB-SCHICHT: Entwicklung der Software als Dienst
Schnittstelle des Nutzers als Dienst
Spielen als Dienst
SUB-SCHICHT: Anwendungen der Plattform als Dienst
Algorithmen als Dienst
Java als Dienst → 2004
SUB-SCHICHT: Informationsplattform als Dienst WEB 2.0
SUB-SCHICHT: Offene Palttform als Dienst Facebook startete.
SCHICHT Ia SCHICHT: Infrastruktur als Dienst
SUB-SCHICHT: Hardware als Dienst
Datenverarbeitung als Dienst
Datenaufbewahrung als Dienst
Backup als Dienst
Replikation als Dienst
Datenrettung als Dienst
Wiederherstellung als Dienst
Datenbasis als Dienst
Big Data als Dienst
Netz als Dienst
Ethernet als Dienst
Grid als Dienst
Networking als Dienst
2004
WEB 2.0
Datentransferrate als Dienst OpenStreetMap startete:
Anwednungen der Infrastruktur als Dienst Teamprojekt, das die
Middleware als Dienst kostenlose editierbare
Datenzentrum als Dienst Weltlandkarte.
SUB-SCHICHT: Menschliche IT-Ressourcen als Dienst
Wissen als Dienst
Expertisen als Dienst
Testen als Dienst
Kompatibilität als Dienst
Identifikation der Defekten als Dienst

Auf dem oben dargestellten Schema sehen wir die Architektur des Bereitstel­
lungsmodells, die auf den Schichten, Sub-Schichten und Räumen basiert. 2004
Der Raum der Dienst-Organisation koordiniert mit der Arbeit aller Schichten WEB 2.0
Anfang der Podcasts:
und ist mit der IT-Organisation identisch, die durch ItaaS-Akronym definiert Audiodateien zum
ist, d.h. IT als Dienst. Dieser Raum spiegelt die holistische Einstellung zu den Herunterladen, auf dem
durch IT geleisteten Dienstleistungen wider und veranschaulicht die tragbaren Multimedia-
Player zum Hören.
Verwischung der Grenzen zwischen Schichten der Dienstleistungen. Ab und ‚Podcast‘ ist die

101
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

zu kann eine Dienstleistung wegen des geschäftlichen und technologischen Kombination der Worte
‚iPod‘ und ‚Broadcast‘.
Kontexts, in dem sie bereitgestellt wird, in mehr als in einer Schicht lokalisiert Podcasting begann im
werden. Der Raum der Organisation ist ein zentrales Element des Schemas. Jahre 2004, obwohl die
simplen Möglichkeiten
Im Raum der Dienst-Organisation sind die Dienstleistungen organisiert und der Distribution von
distributiert, die in drei grundlegenden Schichten, d.h. IaaS, PaaS und SaaS Audio- und Videodateien
definiert werden. Jede der Schichten besteht aus den Sub-Schichten, wo die schon viel früher
existierten.
konkreten Cloud-Dienstleistungen tiefer definiert werden.

Der Raum der Dienst-Organisation verbindet sich mit dem Raum der
Konzeption und dem Verkaufsraum. Der Raum der Konzeption, wie der 2004
GRY
Name alleine hinweist, ist ein Ort der Generierung und Entwicklung der World of Warcraft stratete
Konzeption und der Idee, wo manche von denen die Chance auf die (WoW) multiplayer online
(MMORPG).
Umgestaltung in die realen und komplementaren Dienstleistungen haben. Die
Lokalisation des Konzeption-Raums spiegeln Kräfte wider, die es generieren,
d.h. einerseits hat die IT-Umgebung einen Einfluss auf sie und andererseits
wirken auf sie mit der Marktkraft durch die Definierung von ihren Anforde­
rungen und Erwartungen.

Der Verkaufsraum ist auch teilweise im Organisationsraum der Dienstleis­
tungen und teilweise auβerhalb dieses Raums lokalisiert. Da ein Teil der
Verkaufsstrukturen bilden die IT-Organisationen selbst, und ein Teil wird
2004
durch die virtuellen Marktplätze und Cloud-Brokers organisiert. WEB 2.0
Flickr startete: Web-
Servis zur Aufbewahrung
Die grundlegenden Schichten sind systematisch organisiert; IaaS und PaaS und Freigabe von Fotos
funktionieren wie ein Eisberg unter dem Wasser, und der verfügbarer Teil der und Videos.
schon bereiten Lösungen in Form der Anwendungen ist in der grundle­
genden Schicht SaaS lokalisiert. Die Schicht Infrastruktur als Dienst wird im
Schema in zwei Subschichten aufgeteilt: Hardware als Dienst und Human
Resources IT als Dienst. Manchaml werden die Subschichten als
grundlegende Schichten betrachtet, abgesehen von der übergeordneten
Schicht IaaS. Jede der Subschichten hat ihre wietere Typologie, die die
Dienstleistungen in den weiteren tieferen Ebenen konkretisiert und spezia­
lisiert. Es ist ähnlich auch mit der Schicht der Plattform als Dienst und 2004.07
Software als Dienst. Wobei SaaS ist in der horizontalen Dimension ziemlich WEB 2.0
DokuWiki startete, Open-
ausgebaut. Die Vielfalt der Anwendungenarten, die auf dem Markt verfügbar Source-Anwendung zur
sind, spiegelt es wider. Was im Schema dargestellt wurde, ist so wie so eine Freigabe der nötigen
groβe Abkürzung im Vergleich mit dem realen Cloud-Angebot. Nichtsdesto­ Dokumentation für
Kleinunternehmen
weniger gibt es annäherend den Übermaβ des Raumes wieder, den die bestimmt.
Cloud-Dienstleistungen schon beanspruchen.

Das letzte aber wesentlichste Element des Schemas ist Dein Raum. Es ist
Raum Deiner Cloud-Akivität, die an der Entwicklung der Cloud-Welt teilnimmt
und sie mitwirkt. Aber davon schreibe ich noch im weiteren Teil des Buches.

IN ERWARTUNG DES BEREITSTELLUNGSMODELLS 2.0

Das gegenwärtige Modell der Cloud-Dienstleistungen evolviert und wie ich
schon früher erwähnte, die Grenzen zwischen den einzelenen grundlegenden
Schichten verwischen sich. Geschäft strebt die ständige Kostensenkung und
manchmal gelingt es ihm durch die Vereinfachung von Prozeduren und
Systemorganisation es erzielen.So ist es auch im Bereistellungsmodell. In der 2004.20.07
BUSINESS
nicht längeren Zeit entsteht bestimmt das so genannte Bereitstellungsmodell Microsoft kündigte
2.0. Auszahl von

102
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Im Ganzen kann man das Ganze des Bereitstellungsmodells auf zwei 75.000.000.000 $ für den
Aktionären in Form der
Ebenen zurückführen – der phisischen Infrastruktur und der Plattform der Dividenden und
Anwendungen. Zuletzt ist die Schicht Plattform als Dienst nichts anderes als Buybacks-Aktien an.
ein SaaS-Modell für den Developers. Auch die zwei Klammern kann man auf
eine Klammer zurückführen, die das ganze System unterstützt. Im
Zusammenhang mit der kreativen Optimierung haben wir wieder drei 2004.19.08
Schichten der Dienstleistungen, aber schon in einer anderen Reihenfolge, E-BUSINESS
Das erste öffentliche
was das unten dargestellte Schema veranschaulicht. Google-Angebot in Höhe
von 1,67 Milliarden
▼ Abbildung. Das vereinfachte Schema des Bereitstellungsmodells der Dollars, was für die ganze
Korporation einen Betrag
Cloud-Dienstleistungen. Version 1. von 230.000.000.00 $
bedeutete.

Web-Servis App-Dienstleis­ Datenbank- Verbindung-
Sicherungen
Dienstleis­
tungen tungen Dienstleistungen 2004.20.10
Zahlungen SOFTWARE
Plattform Inbetriebnahme des
ersten Betriebssystems
Repporting Ubuntu Linux. Ubuntu ist
ein kostenloses Betriebs­
virtuelle virtuelle Daten­ virtueller virtuelle Daten­
system für den
Kompatibilität Netze verarbeitung Schutz speicherung durchschnittlichen Nutzer,
mit besonderer Berück­
sichtigung der Nützlichkeit
Automatisierung phisische Infrastruktur und Einfachheit der Instal­
lation. Nach der
Befragung vom 2007
Die phisische Infrastruktur optimiert die Nutzung von phisischen Maschinen schon 30% der Personal­
computer Linux nutzte.
und IT-Ausrüstung durch ihre Virtualisierung. Wir haben also die Virtuali­ Ubuntu ist ein Open-
sierung des Netzes, der Datenverarbeitung, Datensicherheit und Datenspei­ Source-System, das
durch Canonical Ltd.
cherung. Auf dieser phisisch-virtuellen Infrasstruktur wird die Software instal­ gesponsert wird.
liert, dadurch haben wir den Zugang zu unserem beleibigen Internetserver.
Auβerdem wird dort auch die ganze Reihe der Werkzeuge zur Erstellung,
Entwicklung und Veröffentlichung der Anwendungen, die für den individuellen
und geschäftlichen Klienten dediziert werden. Die unterstützende Schicht ist
die Schicht unter dem Kryptonym ‘Automatisierung’. Dort sind alle Elemente
lokalisiert, die mit dem Managament mit den Cloud-Dienstleistungen
verbunden sind.
2004.09.11
Einen Schritt weiter in der Vereinfachung des gegenwärtigen Modells zur INTERNET
Prognostozierung des Bereitstellungsmodells 2.0, kann man das Schema auf Die Suchmaschine
Firefox 1.0 startete. Der
folgende Version reduzieren … Nachfolger der Suchma­
schine Mozilla besaß
solche Funktionen wie:
▼ Abbildung. Das vereinfachte Schema des Bereitstellungsmodells der Betrachtung in Karten und
Cloud-Dienstleistungen. Version 2.0 Blockieren der sprin­
genden Fenster. Mozilla
Firefox wurde dank der
Alternative für Microsoft
Dienst-M anage m e nt-Des ktop = Inernet Explorer (IE).
Warehaus e +Billing + We b API

Schicht der Konzeption Platform = Paas + SaaS

H2aaS = HaaS + HaaS

103
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

... wo H2aaS die grundlegende Schicht bedeutet, die aus der phisischen 2004
Hardware, IT-Geräten, der Plattform, die diese Maschinen bedient, und aus E-BUSINESS
Debüt von Sony Librie
den menschlichen IT-Ressourcen besteht. Die Plattform, so wie im oben – das erste E-Buch
dargestellten Schema, verbindet PaaS und SaaS in eine Zone der mit dem Gebrauch
Anwendungen und Software für Endnutzer und Developers. Der Desktop des von E-Ink.

Managaments umfasst den Zugang zu Marktplatz, Mikro-Zahlung und Web-
Anwendungen, was bedeutet wie folgt:

• Marktplatz – Shop mit den Anwendungen,
→ 2005
WEB 2.0
• Web API – offene Integrationspunkte, die die grundlegenden Schichten YouTube startete:
miteinander verbinden, Internetservis für die
Video-Freigabe.
• Micro-billings – Zahlungssystem für die ausgenutzten Dienstleistungen
durch den Developers und Endnutzer.

Die zwei letzt dargestellten Schemas folgen, wie man sieht, in derselben
Richtung – Reduktion der drei grundlegenden Schichten auf zwei Schichten,
bei besonderer Berücksichtigung des Verknüpfungraumes von IT mit den
Klienten in Form der Werkzeugen, Dienstleistungen und Annehmlichkeiten,
die mit der einfachen und benutzerfreundlichen Bedienung der mandanten­
fähigen Ressourcen verbunden sind. Ich denke, dass das nächste 2005.01
WEB 2.0
Entwicklungsstadium die immer tiefere Teilnahme der Developers und Magazin Fortune
Endnutzer im Bereitstellungsmodell wird. Ich meine damit - die gemeinsame veröffentlichte eine Liste
Erstellung und Kooperation im Developer-Prozess der Dienstleistungen und der acht Bloggers, deren
Business „nicht ignoriert
Anwendungen. Damit das Ereignis jedoch die Chance auf den Fortschritt werden kann“. Es sind:
hätte, muss das ganze System immer wieder vereinfacht werden und Peter Rojas, Xeni Jardin,
Ben Trott, Mena Trott,
benutzerfreundlicher sein. Die groβe Rolle dabei spielt die Standarisierung, Jonathan Schwartz,
Sicherheit, Offenheit der Kooperation von allen Cloud-Stakeholders und das Jason Goldman, Robert
gröβeres Prosument- und technologische Bewusstsein der Klienten. Scoble und Jason
Calacanis.

Der oben dargestellte Prozess der Vereinfachung vom Bereitstellungsmodell
ist nicht die einzige notierte Richtung. Auf dem Markt evolviert der Trend, der
das Bereitstellungsmodell mit dem Nutzer vertrauter macht und von den
2005
INTERNET
technologischen und fremd klingenden Akronymen der grundlegenden Google Earth startete:
Schichten abstrahiert. Das Bereitstellungsmodell 2.0, neben der Verein­ Computerprogramm als
ein virtueller Globus.
fachung seiner Struktur, hat auch die Bildungsmission zum Ziel und damit das
volle Verständnis der Cloud-Lösungen. Niemand fragt heute nicht, wie die
Elektrizität funktioniert oder welche Technologien sich hinter den Telekommu­
nikationsdiensten verbergen. Wenn ich den Strom zu Hause haben will, dann 2005
INTERNET
kaufe ich es bei einem der Anbieter und die einzige Sache, die mich Megaupload startete:
interessiert, ist der Preis. Dasselbe verbindet sich mit dem Erwerb der Servis, das Laden und
Herunterladen der
Telekommunikationsdienstleistungen, obwohl hier es mehrere zusätzliche Dateien ermöglicht.
Dienstleistungen gibt. Bevor eine oder andere Dienstleistung wurden so
allgemein, dass wir sie als Grundversorgungen betrachten, evolvierten sie
ziemlcih lang von den technologischen Neugikeiten, über Stadium der
Bildung, Verallgemeinerung, Bedarf der Nutzung bis zum natürlichen Atributt
des Lebens der modernen Zivilisation. Der ähnliche Prozess findet mit den
Cloud-Dienstleistungen statt. Es ist zwar keine technologische oder
geschäfliche Neugikeit, nichtsdestoweniger findet der Prozess statt, der den
Zugang zu den Informationstechnologien verallgemeinert und sie auf die
Sammlung der Versorgungsgüter zurückführt.

Eine der Proben, den Erwartungen des Bereitstellungsmodells 2.0 entgegen­
zukommenn, ist die folgende Sammlung der Cloud-Lösungen:

104
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│WELT DER AKRONYME TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Geräte des Cloud-Zugangs (Cloud Access Devices [CADs]) – gruppierte 2005
Geräte, an die Cloud-Lösungen bereitgestellt werden können: Laptops, INTERNET
Anfang von Musopen:
Tabletts, Smartphones, Handgeräte etc. Online-Musikbibliothek,
ohne Gebühren für die
Plattforme der Cloud-Bereistellungen (Cloud Delivery Platforms [CDP]) – Urheberrechte (öffentliche
Domäne).
ein Äquivalent Hardware as a Service, d.h. Server, Systeme der Massen­
speicher, Betriebssysteme, Software der Infrastruktur und Anwendungenn als
auch Konservierung der Ausrüstung und der Software.

Telekommunikation-Cloud-Verbindungen (Cloud Telecom Connections
[CTC]) – Telekommunikationsdienstleistungen, die auf den Cloud-Dienstleis­
tungen basieren.
2005
WEB 2.0
Dienstleistungen der Cloud-Entwicklung (Cloud Development Services Anfang von OpenID:
[CDS]) – zur Aggregation durch den Endnutzer, zur Entwicklung der offene Identifikation
Anwendungen durch den Developers, zur Untersuchung von den interes­ beschrieb, wie die Nutzer
beglaubigt dezentralisiert
sierten Einheiten. werden können

Detail-Cloud-Dienstleistungen (Retail Cloud Services [RCS]) - Dienstleis­
tungen IaaS, PaaS und SaaS, die über Internet verfügbar sind.

Cloud-Lokalisation (Cloud Location) – Platzierung von Dienstleistungen,
Anwendungen und Cloud-Geräten an einem bestimmten Ort.68

Die oben dargestellte Liste ist vielleicht nicht am treffendsten, sie ist auch
bestimmt keine Super-Vereinfachung des oben dargestellten Schemas, aber
sie veranschaulicht ein ziemlich interessierter Trend der ‘Vermarktung’ vom
Modell der Dienstleistungen, d.h. seiner Darstellung in Form der konkreten
Lösungen für die konkreten Probleme. Die Sache ist nur die, dass das Modell
zum zu allgemeinen Stadium nicht vereinfacht wird, das nicht viel darstellt 2005
und auch das Modell nicht so zu vereinfachen, in dem die allgemeine Sicht CLOUD COMPUTING
Anfang eyeOS:
und das Verständnis des Ganzen nicht verliert. Deswegen auch kann die OpenSource-Schnittstelle,
bessere Lösung die Schicht-Aufteilung sein, aber in einer anderen als die in Richtung der CC-
Konzeption folgte.
bisheriger Version.

Die Anbieter stellen sehr verschiedene Angebote der Dienstleistungen nach
den Bereistellungsmodellen, die sie bevorzugen, was nicht für die Markttrans­ 2005
INTERNET
parenz günstig ist. Manche Anbieter konzentrieren sich auf Aufbau und Etsy startete:
Unterhaltung von Anwendungen, die funktionsreich und benutzerfreundlich Internetseite e-
sind. Nach solchem Kontext können wir fünf Schichten der Cloud-Dienstleis­ commerce, die sich auf
Handwerkskunst und
tungen unterscheiden: den historischen
Objekten und auch auf
die Bereitstellungen für
Infrastruktur den Schöpfer und
Ganz unten lokalisieren wir die Infrastruktur der Dienstleistung oder die Künstler konzentrierte.
Plattform der Virtualisierung. Hier erhielst du solche Art der Server-Um­
gebung, welche du willst. Es ist das Basisangebot, in dem die Kunden den
Server, alle Installationen der Sofware und Unterhaltung des Systems selbst
bedienen müssen.

Datenspeicherung (Storage)
Die Datenspeicherung ist die einfachste und grundlegende Cloud-Dienst­
leistung. Die Erweiterung dieser Dienstleistung ist Fern-Backup, Wiederher­

68 UK Cloud Computing Forecast Highlights. September 21, 2011. Martin Hingley. http://itcandor.net/2011/09/21/cc-uk-q311/

105
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

stellung der Daten, Abruf der vorherigen Version des Systems, Replikation 2005
der Daten, etc. WEB 2.0
Pandora Radio startete:
On-Line-Radio und das
Plattform Referenzsystem der
Plattform ist ein Äquvalent der Modells Platform as a Service, die auf den Musik auf der Grundlage
von Genome Project
Developers orientiert ist. Music.

Anwendung
Anwendungen ist ein Äquvalent von Software as a Service, d.h. alles, was in
Form der Software für Endnutzer verfügbar ist.

Dienstleistung
Die Schicht der Dienstleistungen umfasst interoperative Operationen Hardwa­
re-Hardware im Netz. Das allgemeinste Beispiel dieser Schicht sind die Web-
Dienstleistungen. Andere Beispiele betreffen die Zahlungssysteme wie:
Paypal oder Mapping-Dienstleistungen wie Google Maps und Yahoo Maps.

Es ist schwer zu prognostizieren, welches Bereistellungsmodell den Nummer
2.0 verdient. Eins ist sicher; die Vereinfachung und Optimierung verbinden 2005
sich mit den Bildungsprozessen und dem Cloud-Verstehen. Verständnis und INTERNET
Erregung von Anforderungen der Nutzung der Cloud-Dienstleistungen sind Google indexierte über 8
Millionen der
die Gewährleistung der wieteren Entwicklung der Cloud-Welt und um präziser Internetseiten.
zu sein, ihres Niveuas des Cloud-Einsatezs.

→ 2006
CLOUD COMPUTING
Amazon startete EC2
und S3. Elastic Compute
Cloud (EC2) wurde als
kommerzielle
Internetdienstleistung zur
Verfügung gestellt, die
den Kleinunternehmen
und den privaten Nutzer
die Verleihung von
Computer ermöglicht, auf
denen eigenen
Computeranwendungen
ausführen kann. Was
interessant ist, war S3
ein Wegbereiter des
Standards für die Cloud-
Zahlungen, als es die
Option für reale Nutzung
der Ressourcen (pay-
per-use) einführte.

2006
CLOUD COMPUTING
Die Entwicklung von
Google Apps, d.h. vom
Paket Office als SaaS.
Google Docs brachte CC
ans Tageslicht des
öffentlichen
Bewusstseins.

106
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

2006
WEB 2.0
Wikileaks startete:
internationale Non-Profit-
Unternehmen, die die
geheimen Dokumenten
und das vorbehaltene
Staatsgeheimnis aus
anonymen Quellen und
den Indiskretionen an die
Presse veröffentlichte.

CLOUD-ZONE
CLOUD-ZONE

Das Schlüsselelement des Cloud-Systems ist das Bereitstellungsmodell, d.h.
'das, was wir erhalten', die Tatsache 'wie wir es erhalten' ist aber auch nichts­
destoweniger wesentlich. Die Antwort auf die Frage ‘wie' ist durch das so
genannte Umsetzungsmodell definiert. Stellen wir uns die Frage: wer ist / 2006
wird der Eigentümer von Infrastruktur, die wir nutzen? Und welche Option der WEB 2.0
Infrastruktur ist / wird bereitgestellt? Derzeit gibt es viele Varianten und es STwitter startete:
Networking- und Micro-
wird noch mehr in der Zukunft. Die Cloud-Infrastruktur kann den Cloud-An­ Blogging-Webservis, das
bieter, der Organisation oder der Gruppe von Organisationen gehören. Sie seinen Nutzer Sendung
und Empfang der
kann auch das gemischte Eigentum sein. Das Eigentum von Anbieter zu Kurztextnachrichten
einem Teil und von Organisation / Gruppe von Organisationen zum Teil. Die (twitts) bis zu 140 Zeichen
verfügbaren Optionen der Bereitstellung von Infrastruktur sind offensichtlich: ermöglichte.

offene, geschlossene und gemischte Infrastruktur. Sehen wir uns also an, wie
es im bisherigen Umsetzungsmodell der Cloud-Dienstleistungen aussieht.

CLOUD-ZONE

Ähnlich wie im Bereitstellungsmodell, so auch im Umsetzungsmodell gibt es
drei Basiseinheiten. Im Falle der Cloud-Typen sind es der Reihe nach: die
Private Cloud (in-house oder vom Anbieter gehostet), die Public Cloud (out-
house) und die hybride Cloud (teilweise privat und teilweise öffentlich). Jede
Art dieser Cloud besitzt seltsame Eigenschaften, die bestimmte Geschäfts­
zwecken erfüllen.
2006
Wie ich schon erwähnte, das Kriterium der Zugänglichkeit ist ein wesentliches IDEE/ KONZEPTION
Professor Andrew
Element in der Klassifizierung der Cloud. Neben drei grundlegenden Typen: McAffe von Harvard
Private Cloud: Dynamic DataCenter Business School schuf
den Begriff ‚Enterprise
Cloud Public Cloud: Azure, Microsoft Online Services (BPOS, CRM,

107
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Office365) 2.0‘, um zu beschreiben,
wie ‚Technologien [Web
Cloud Hybride Cloud 2.0] im Intranet und
Extranet der Organisa­
tionen genutzt werden
gibt es noch andere Typen, wie: können.“
Cloud Dedizierte Cloud: Microsoft Cloud Services for Government
Cloud Cloud im 'Box': Windows Azure Platform Appliance
Cloud Gemeinschaftliche Cloud
Cloud Fach-Cloud

▼ Abbildung. Cloud-Zone.

2006
E-PROJEKT
IMSLP startete:
Internationales
Notenbibliothek-Projekt.

2006
WEB 2.0
Spokeo startete: soziales
Internet-Aggregator, das
die Informationen von
vielen Online- und Offline-
Quellen sammelte.
(Problem mit der
Privatheit der Daten und
dem Urheberrecht).

2006
WEB 2.0
YouPorn startete:
kostenloser Webservis
zur Freigabe von
pornografischen Filmen.

2006
WEB 2.0
Mint.com startete:
kostenlose Internetdienst­
leistung des Manage­
ments der privaten

108
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Die dedizierte Cloud und die Fach-Cloud lassen bestimmte Ähnlichkeiten Finanzen für den Nutzer
aus Kanada und den
erkennen und können ab und zu als identisch betrachtet werden. Sowohl im Vereinigten Staaten.
ersten als auch im zweiten Fall geht es um Erstellung und Bereitstellung der
spezifischen Cloud-Umgebung, die mit einem bestimmten geschäftlichen
Klienten und/oder seinem Ziel verbunden ist. Wenn dedizierte Cloud durch
das Subjekt definiert ist, dem sie dienen sollte, so wird die Fach-Cloud durch
das Ziel definiert. Deswegen auch können im Hauptangebot des Anbieters
bestimmte Angebote von Fach-Clouds erscheinen, die den bestimmten
Klienten oder Gruppen von Klienten dediziert werden.
2006
Die Cloud im 'Box' ist ein Begriff, der sich auf 'Box'-Software bezieht und das WEB 2.0
als ein Massenprodukt verkauft wird, d.h. ohne den größeren Möglichkeiten Anfang von Khan
der Personalisierung. Die Cloud im 'Box' bedeutet ein bestimmtes Paket von Academy: kostenloses
Ausbildung-Video-Reposi­
Standardlösungen, die Firma im Prozess der Erstellung seiner privaten Cloud torium mit über 3000
verwenden kann. Der Anbieter stellt lediglich die 'Box'-Software bereit. Tausend von Mikro-Vorle­
sungen, Übungen und
Lehre.
Die übrig gebliebenen Cloud-Typen verlangen die höhere Aufmerksamkeit
und damit die umfassende Beschreibung.

PRIVATE CLOUD

Der Hauptvorteil von Private Cloud ist die volle Kontrolle über die Ressourcen
ihres Eigentümers (Organisation). Der Hauptnachteil sind die größten Kosten
von Lösungen dieser Art (in Bezug auf die anderen Typen der Cloud).
Manchmal ist ein Teil der privaten Cloud von Korporation den Geschäfts­
partnern bereitgestellt. Private Clouds sind gewöhnlich das Eigentum der
konkreten Organisationen oder sind sie direkt vom Anbieter angemietet.
Management mit der Cloud kann auch selbstständig vom Eigentümer der IT-
Infrastruktur der Cloud realisiert werden (Cloud-Anbieter). Die physische
Infrastruktur der privaten Cloud kann am Sitz der Organisation (Klienten) oder
im Datenzentrum der Cloud-Anbieter lokalisiert werden. 2006.06
BUSINESS
▼ Abbildung. Private Cloud. Im Juni 2006 erklärte
Gates, dass er seine
Arbeit in Microsoft
für die Einzelnorganisation endete und sich völlig
für Bill & Melinda Gates
Foundation engagierte.
Er übertrug seine
Einzelorganisation Pflichten stufenweise
auf Ray Ozzie, den
Software-Hauptarchitekt
und auf Craig Mundie,
den Direktor für
Untersuchungen und
Strategien.

Interner/Externer
bereitgestellt
Anbieter der PRIVATE
v on
Dienstleistungen CLOUD

Quelle: KPMG

109
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Private Cloud hat seine Berechtigung im Falle der Umsetzung von den 2006.10
großen Organisationen, für die Frage der Sicherheit und des Datenschutzes INTERNET
Die erste Begegnung
wesentlich sind. Als Beispiel solcher Organisationen können Banken, Regie­ Internet Governance
rungen, Gesundheitswesen und andere Organisationen dienen, wo eine er­ Forum (IGF) – Forum des
hebliche Anzahl der sensiblen, geheimen und personenbezogenen Daten be­ vielseitigen politischen
Dialogs im Punkt des
dient werden. Private Cloud ist jedoch nicht für effiziente Nutzung der Res­ Internet-Managements.
sourcen von genutzter IT-Infrastruktur. Die Infrastruktur muss über solche Ka­ Forum konzentrierte alle
Parteien, die an das
pazität verfügen, damit sie die riesengroßen Datenmengen speichern konnte Thema des Internetmana­
aber freie Ressourcen werden wie im Falle der öffentlichen Cloud eher nicht gements interessiert
bereitgestellt. Dasselbe betrifft die Arbeitsinfrastruktur. Mangel an Flexibilität waren: Regierung, Privat­
sektor und Zivilgesell­
der genutzten Infrastruktur, Mangel an gemeinsamer Nutzung von Ressour­ schaften (inklusive die
cen verursacht in diesem Falle die Unterhaltungskosten dieses Modells. Es technischen und wissen­
schaftlichen Gesell­
sind jedoch die notwendigen Kosten, die mit dem Markt verbunden sind und schaften). Berufung von
die in diesem Falle das Outsourcing der Infrastruktur für externe Anbieter und IGF wurde von dem
Generalsekretär der
Abnehmer mit sich bringt. Ab und zu fallen jedoch einige Organisationen aus Vereinten Nationen im
diesem Rahmen und stellen ein Teil ihrer nicht genutzten Infrastruktur den an­ Juni 2006 offiziell erklärt.
deren externen Subjekten zur Verfügung (Beispiel: eBay).

Organisationen setzen die private Cloud dort um, wo es einen Sinn und eine
geschäftliche Begründung hat. Private Cloud nutzt Technologie der Virtuali­ → 2007.30.01
sierung zwecks der Erhöhung der Skalierbarkeit, des Managements der SOFTWARE
Microsoft brachte
Ressourcen und der effizienteren Nutzung von physischer IT-Ausrüstung. Windows Vista und Office
Übrigens umfasst sie Automatisierung von Datenzentren, Erstellung von 2007 auf den Markt.
Ressourcen und Messung der Belastungen. Nur die berechtigten Mitarbeiter
haben den Zugang zu den entsprechenden Anwendungen und zur
Infrastruktur der privaten Cloud. 2007
CLOUD COMPUTING
Salesforce startete
Immer mehr beliebige Version der privaten Cloud ist die Version, in der Force.com, seine
Eigentümer ein Administrator ist und in der er in sein System den Partnern, Plattform als Dienst
(PaaS).
Kooperationspartnern, etc. eindringt. Der Typ der erweiterten Privaten Cloud
bezeichne ich als Partner-Cloud. In dieser Lösung wird die Cloud oft vom
externen Anbieter der Datenzentren gehostet und gesichert. Die virtuali­
sierten Anwendungen werden in die externen Datenzentren übertragen und
der Anbieter mietet die notwendigen Werkzeuge zum Monitoring, Testen und
zu den Managementprozeduren in der Partner-Cloud an.
2007
Der Eigentümer der Partner-Cloud bietet den Firmen im Rahmen des CLOUD COMPUTING
Google Trends zeigte den
geschlossenen CC-Modells Werkzeuge, Technologien und Erfahrung bei der ständigen Anstieg des
gleichzeitigen Begrenzung von Sicherheitsgefahren. Übrigens befreit Interesses an CC. Es
Eigentümer der Partner-Cloud die eigenen Ressourcen und dadurch kann die Folge der Veröf­
fentlichung des
versichert die sofortige Kostenreduktion der Bedienung. Mit einem Wort ist Weißbuches zum Thema
dieses Modell eine Form des Cloud-Treibers von Ressourcen zur Effizienzer­ CC von IBM sein, das von
der Effizienz und
höhung von IT-Infrastruktur bei der gleichzeitigen Kostenreduktion. Innovation handelte, die
dank CC erreicht werden
Der Typ von Private Cloud ist eine ideale Lösung für Klienten, die den können.

strengen Begrenzungen der Privatheit (Gesundheitswesen, Banken,
Regierung etc.) unterliegen. Private Cloud versichert jedoch direkte Einspa­
rungen wegen der verlangten Investitionen in notwendige Infrastruktur nicht. 2007
WEB 2.0
Google Street View
startete: die Technologie,
PUBLIC CLOUD die in Google Maps und
Google Earth dargestellt
wurde, die Panorama­
Das Modell der Public Cloud wird oft mit der Infrastruktur des Elektrizitäts­ bildern von verschie­
denen Positionen entlang
netzes verglichen, wo Nutzer den Strom je nach dem Bedarf nutzt und zählt der vielen Weltstraßen.

110
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

für den realen Energieverbrauch, die er nutzte. Nutzer muss sich nicht um 2007.05
Management, Entwicklung, Sicherheit der genutzten Infrastruktur kümmern. KÜNSTLICHE
INTELLIGENZ
In diesem Modell gibt es viele Abnehmer, dadurch die Unterhaltungskosten Ben Goertzel, der
der Infrastruktur relativ niedriger als im traditionellen Nicht-Cloud-Modell sind. amerikanische Schrift­
steller und Forscher im
Bereich der künstlichen
▼ Abbildung. Public Cloud. Intelligenz definierte im
Gespräch in Tech Google
die Intelligenz als die
Fähigkeit zur Ermittlung
staatliche der Muster in der Welt
Unte rnehm e n und in demselben
Verw altung
Subjekt. Er bemühte sich
„Kind-ähnliche“ künstliche
Intelligenz zu schaffen
und sie später zu
erziehen und dann in der
virtuellen Welt wie
Second Life fortzubilden.
Externe r
Anbiete r de r bereitgestellt PUBLIC
v on CLOUD
Die ns tle is tunge n

Einze lnutze r KM U

Quelle: KPMG 2007
HARDWARE
Trotz der Tatsache, dass die Kosten vom Aufbau und Entwicklung der Infra­ Auf dem Markt erschien
Kindle: E-Book-Reader
struktur auf Anbieter fallen, sind die Korporationen unwillig bei der Nutzung von Amazon.com ist mit
von dieser Option wegen des Risikos vom Verlust der Kontrolle über ihre Da­ den E-Books der virtu­
ellen Internetbuch­
ten, dem Schutz der personenbezogenen Daten, Bereitstellung dem anderen handlung gleichzeitig
Subjekt ihre wesentlichen Ressourcen wie Informationen, und auch wegen ausgestattet. Im Juni
der ziemlich restriktiven Korporations- als auch rechtlichen Vorschriften (z.B. 2010 erklärte Amazon,
dass Verkauf von E-
im Falle der Finanzinstitutionen oder des Gesundheitswesens vorkommen). Books zum Reader Kindle
den Verkauf der gebun­
denen Bücher überstieg.
Public Cloud befreit jedoch vom Bedürfnis der Infrastrukturinvestitionen und
damit ermöglicht das beispiellose Niveau der Skalierbarkeit Das Angebot der
Anbieter definiert Nutzen der Public Cloud mit dem Motto: “höhere Effizienz
und Flexibilität unter Anwendung der niedrigen Kosten”.

Public Cloud ist jedoch dank der niedrigen Kosten und dem allgemeinen
Zugang ein sehr allgemeines Entwicklungsmodell. Die Lösung ist fast ideal
für KMU (zum Ideal fehlt es an Möglichkeit der weiteren Personalisierung von
Lösungen für den Sektor) und für den individuellen Nutzer. Man kann
feststellen, dass die individuellen Nutzer eben das Geschäft der Public Cloud
ankurbelten. Schon nicht die Millionen, aber die Milliarden der Menschen auf
der ganzen Welt nutzt die Public Cloud, ohne sich darüber im Klaren zu sein.

Es ist aber erst der Anfang von Public Cloud. Das Cloud-Angebot verbreitet
sich erheblich durch die Anzahl der Mobilgeräte mit dem Internet-Anschluss,
aber auch durch den ständigen Anstieg der Aktivität von Nutzer bei Nutzung 2007
der Cloud-Dienstleistungen und -Anwendungen. Das Geschäft folgt erst dem WEB 2.0
Tumblr startete: Mikro-
allgemeinen und globalen Trend. Blog-Plattform, die den

111
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

HYBRIDE CLOUD Nutzer die Freigabe von
Texten, Fotos,
Videodateien, Links,
Die hybride Struktur beinhaltet Lösungen von sowohl der Private Cloud, als Zitaten und Audio
ermöglichte.
auch der Public Cloud. Dadurch kann die Organisation selbst entscheiden,
welche Daten, Ressourcen, Anwendungen unter die volle geschlossene
Kontrolle sein sollen und welche sich in der gemeinsam genutzten
Infrastruktur befinden können. Die hybride Cloud ist eine ideale Lösung für
Großorganisationen. In diesem Falle verliert Organisation die Kontrolle über
die wesentlichen Daten nicht, aber sie verringert die Selbstkosten, wenn sie
die Ressourcen in die private und öffentliche Infrastruktur teilt. Als Beispiel
2007
der gesicherten Daten in der privaten Cloud können die Finanzinformationen WEB 2.0
dienen, und die Unterstützung der Zusammenarbeit, Kundenservice oder Expierence Project
startete: kostenlose
Bereitstellungskette kann in der Public Cloud funktionieren. Networking-Servis mit
Netzwerk, die die
▼ Abbildung. Hybride Cloud. Menschen verbindet, die
sich mit ihrer Lebenser­
fahrung austauschen.

staatliche
Unterne hm en
Verw altung

HYBRIDE
CLOUD
2007
HARDWARE
Apple brachte
Externe r bereitgestellt PUBLIC PRIVATE bereitgestellt Interner/ Smartphone iPhone auf
Anbiete r de r Externer
v on CLOUD CLOUD v on Anbieter der den Markt. Bis zum Jahre
Die ns tle is tunge n 2007 war die Nutzung
Dienstleistungen was anderes als
Computer zum Internet­
zugang unbequem, teuer
und angelegentlich. Alles
veränderte sich seit dem
Moment der Einführung
von iPhone auf den
Einzelnutzer Partne rn Markt. iPhone war selbst­
verständlich nicht das
erste Telefon, die E-Mail
integrierte oder den
Internetzugang
Quelle: KPMG ermöglichte. Es war
jedoch das erste
komplette Gerät, das für
Das vollste Effekt der Nutzen bietet die hybride Cloud den globalen Organisa­ die aktive Nutzung von
tionen an. Nachteil dieses Modells ist Komplexität von Monitoring und Verwal­ Internetressourcen
tung von/mit allen Teilen der hybriden Cloud vom gemeinsamen Portal oder dediziert war. iPhone
führte ein und festlegte
Servicepunkt. Das verlangt erhebliche Anstrengungen seitens der IT-Organi­ die Standarden für
sation oder bedeutet den Erwerb von Dienstleistungen von fremden Anbietern Hersteller der Mobilte­
lefonen. Als es in diese
zwecks der Sicherstellung des notwendigen 'Bindemittels' zur Überwachung Branche einkam, revolu­
und Management von/mit den verstreuten Cloud-Umgebungen. tionierte es sie gleich­
zeitig.

Nichtsdestoweniger bieten die hybriden Clouds ein interessantes Angebot der
Werte durch die Verbindung von besten öffentlichen und privaten Cloud-Ty­
pen an. Die Organisationen können die für sich entsprechende Kombination
von Dienstleistungen identifizieren und sie im Rahmen der hybriden Cloud
umsetzen. Einerseits bietet die Public Cloud erhebliche Einsparungen für den
Nutzer samt der Beseitigung vom Kapitalaufwand, der Kostenreduktion vom
Management mit der Infrastruktur und dem Zugang zu den neuesten Techno­
logien an. Die Mehrheit der Unternehmen stößt jedoch auf drei wesentliche
Hindernisse in Form der Daten mit der für sie kritischen Bedeutung. - Sicher­
heit, Privatheit und Souveränität. Übrigens fürchten die Organisationen die

112
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Kollision mit den allgemeinen Vorschriften des staatlichen Rechts, die Zu­ 2007
gang, Aufbewahrung und Bereitstellung von personenbezogenen Daten be­ HARDWARE
Anfang der Produktion
trifft. Die Vorschriften hemmen nicht einmal das Niveau des Cloud-Einsatzes von Netbooks – kleinen,
von Organisation. In der Europäischen Union werden seit Jahren die Standar­ leichten und nicht teuren
ten bearbeitet, dank denen Cloud-Wettbewerb mit Amerika oder Asien mög­ Laptops zum Gebrauch,
die vor allem auf den
lich wird, die ziemlich bedeutend Europa mit dem Cloud-Einsatz übertreffen. Internetressourcen (in
der Cloud-Konsequenz)
beruhten. Netbooks
▼ Abbildung. Hybride Clouds - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht. sollten die kleineren
Notebooks sein, die in
Hinsicht auf die kleinere
Gewicht und den
niedrigeren Preis
PUBLIC PRIVATE optimiert wurden. In
Netbooks wurden
CLOUDS CLOUDS
manche Eigenschaften
(z.B. optische Laufwerk)
übergangen und
basierten auf den
kleineren Bildschirmen
Volle Überw achung und Tastaturen und
über die Sicherheit verringerter Rechen­
leistung. Netbooks
und dem Zugang entwickelten seine
Niedrige Kosten Möglichkeiten und
und Preisliste, die auf Hohe endlich die Unterschiede
den real ausgenutzten in den technischen
Zuverlässigkeit und Parametern zwischen
Ressourcen basiert.
Rigoroses SLA denen und den
Notebooks begannen
Allgemeiner Zugang sich bedeutend zu
Treiber der Nutzung verringern. Die steigende
und Reduktion von
Popularität von Tabletts
IT-Ressourcen von eigener führte jedoch zum
Infrastruktur Verkaufsrückgang von
Netbooks.

HYBRIDE 2007.08
CLOUDS CLOUD COMPUTING
Debüt von SkyDrive
(offiziell Microsoft
SkyDrive, früher
Windows Live SkyDrive)
Quelle: Frost & Sullivan69 – eine Hosting-Dienst­
leistung, die den Nutzer
Sendung und Synchroni­
Zusammenfassend, umfasst der Hauptvorschlag der bereitgestellten Werte sierung der Dateien zur
durch die hybriden Clouds: Aufbewahrung in der
Cloud mit dem Zugang
• Sicherheit der Daten und Überwachung: Private Cloud versichert die Ein­ zu eigenen Daten von
haltung der vollen Kontrolle und Datensicherheit im Rahmen von Flexibili­ der Suchmaschine
ermöglichte. SkyDrive ist
tät der Auswahl und der Aufteilung: Private Cloud - Public Cloud, auch die ein Teil des Programms
sich veränderten Geschäftsanforderungen in der Zeit berücksichtigend. der Dienstleistungen
• Effizientes Kostenmanagement: Bei Beibehaltung der gegenwärtigen Windows Live.

Investitionen in IT und bei der Nutzung von Cloud-Aufteilung können die
Organisationen mit ihren Kosten besser managen, damit sie zwischen
den Fixkosten und variablen Kosten im Rahmen des hybriden Modells
von privat-öffentlicher IT-Infrastruktur angemessen balancieren.
• Einfachheit der Migration: Die Organisation kann ziemlich einfach die
Belastung durch Migration zwischen der privaten Cloud und der externen
öffentlichen Cloud skalieren.
• Erhöhte Zugänglichkeit: Die Organisation hat sowohl die Möglichkeit der
Regulierung von Belastung der genutzten Ressourcen, aber sie macht

69 Hybrid Clouds: Is it the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt_cloud/files/fns_hybrid_cloud.pdf

113
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

sich auch von den externen Anbieter unabhängig, z.B. im Falle des 2007.10
Ausfalls, der Spitzbelastung oder anderen Problemen, die mit der CLOUD COMPUTING
Ein Multi-Universi­
Nutzung von externer Cloud-Infrastruktur verbunden sind. tät-Projekt von Academic
Cloud Computing
Für die hybriden Clouds sprechen starke Argumente. Es ist jedoch Initiative (Acel) entstand,
das zum Ziel die
wesentlich, um die angemessenen Proportionen im gemischten CC-Umset­ Verbreitung des
zungsmodell zu bewahren. technischen Wissens der
Schüler hatte, um mit
den Herausforderungen
des Cloud Computing
GEMEINSCHAFTLICHE CLOUD rechtzukommen.

Ein anderer Typ der Cloud, der über die drei Basisoptionen hinausgeht, ist die
Gemeinschaftliche Cloud. Die gemeinschaftliche Cloud ist von einigen 2007.05.11
SOFTWARE
Organisationen gemeinsam genutzt und sie unterstützt die bestimmte Gesell­ Openn Handset Alliance
schaft (Gesellschaft der Organisation) bei der Realisierung von gemeinsamen (OHA) entstand, ein
Geschäftszwecken. Die gemeinschaftliche Cloud kann durch die Organisa­ Konsortium der Firmen:
Broadcom Corporation,
tionen oder die Drittorganisationen verwaltet werden, sie kann am Sitz der Google, HTC, Intel, LG,
Teilnehmer von Gemeinschaft lokalisiert werden, oder sie kann auch von den Marvell Technology
Group, Motorola, Nvidia,
externen Anbieter gehostet werden. Quallcom, Samsung,
Electronics, Sprint
Nextel, T-Mobile und
Texas Instruments. Das
FACH-CLOUDS Ziel von OHA ist die
Entwicklung der offenen
Standarden für mobile
Die allgemeinste Anwendung bietet die Cloud auf der Ebene von Infrastruktur Geräte. An demselben
als Dienst. Das Angebot ist hier ziemlich umfassend und trifft auch die weiten Tag präsentierte Open
Kreise von geschäftlichen Klienten an. Anders ist es schon auf der Ebene von Handset Alliance sein
erstes Produkt, die
Plattform als Dienst. Hier gibt es erheblich mehr Merkmale und Möglichkeiten Plattform Android für
der Personalisierung vom Angebot. Dies spiegelt sich auch im spezifischen mobiles Gerät, die auf
dem System-Linux
Typ der Fach-Cloud wider. Die besondere Art der Cloud neigt zur gebaut wurde. Am 9.
Versicherung von größerer Anzahl der spezialisierten Funktionalitäten zum Dezember 2008
schließen sich an OHA
konkreten Gebrauchsfall. Spezialisation versichert die zusätzlichen Methoden 14 neuen Mitglieder an,
und Struktur der Daten, und Schnittstelle sind an die Anforderungen des inklusive ARM Holidays,
Klienten angepasst. Man kann erwarten, dass die zukünftigen Systeme die Atheros Communication,
Asustek Computer Ink,
noch spezialisierten Möglichkeiten wegen der wachsenden Konkurrenz und Garmin Ltd, Huawei
der Nachfrage der Klienten bereitstellen werden. Das Ziel der Fach-Cloud ist Technologies,
PacketVideo, Softbank,
die Erweiterung von 'normalen' Cloud-Systemen durch die Bereicherung Sony Ericsson, Toshiba
ihren zusätzlichen, spezialisierten Funktionalitäten. Corp und Vodafone
Group Plc.

KONFRONTATIONEN: PRIVATE CLOUD VS PUBLIC CLOUD

Die Auswahl des konkreten Cloud-Typs scheint ziemlich einfach zu sein. Aber
der Begriff 'scheint' im Business ist zu risikoreich. Aus der Perspektive des
individuellen Nutzers erkenne ich hier kein größeres Problem. Die Auswahl
begrenzt sich hier sowieso ans Angebot von SaaS in der Public Cloud.
Anders sieht es aus der Perspektive der Organisationen aus. Hier gibt es
erheblich mehr Möglichkeiten und sie nehmen samt der Größe der Organi­
sation zu. Zum Beispiel für KMU werden die ideale Lösung die Public Clouds
und die gemeinschaftlichen Clouds. KMU können auch an Erweiterung der
Version der privaten Cloud von einer größeren Organisation (Partner-Cloud)
als Kooperationspartner, Partner, Anbieter, etc. teilnehmen. Der größte
Spielraum bleibt bei den Großorganisationen. Es scheint zwar auch hier, dass
→ 2008
CLOUD COMPUTING
das Angebot der hybriden Cloud die beste, maßgeschneiderte Lösung wäre. Google App Engine
Das Dilemma bleibt jedoch, wenn es um die Proportionen und Entschlüsse (PaaS) startete. Google

114
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

geht, welche von Ressourcen in der privaten Cloud und welche in der Public wurde dynamisch zum
Teilnehmer auf dem
Cloud bleiben sollen. Übrigens enden die Dilemmas mit dieser Frage nicht. PaaS-Markt, dank der
Theoretisch ist doch die Teilnahme einer Organisation an mehreren Cloud- aggressiven Preispolitik
mit der Option des
Typen möglich, was das erhöhte Niveau der Komplexität, die Management­ kostenlosen Kontos und
probleme mit der Organisation von dezentralen und gemeinsam genutzten den niedrigen Kosten der
Cloud-Ressourcen verursacht. Es gibt viele Dilemmas, aber zurzeit konzen­ Datenverarbeitung und
der Dienstleistungen des
triere ich mich auf die einfachste Aufgabe, die in der Konfrontation von Datenspeicherns.
konkurrenzfähigen Cloud-Typen besteht. Zuerst sehen wir, welche für und
welche gegen die Auswahl zwischen Private Cloud und Public Cloud es gibt.
In nächster Session sehen wir, wie das Duell von allen Cloud-Typen aussieht. 2008.15.01
HARDWARE
▼ Tabelle: Public Cloud vs. Private Cloud. Die Präsentation der
ersten Generation
MacBook Air (13,3“), das
als das dünnste
PUBLIC CLOUD PRIVATE CLOUD Notebook auf Macworld
Conference & Expo
AUSGANGSPREIS niedrig hoch promoviert wurde.
DURCHSETZUNGSZEIT kurz lang
AUSWAHL VON
breit klein
FERTIGEN LÖSUNGEN
solche wie Anbieter
FLEXIBILITÄT beliebig
bereitstellt
SLA vom Anbieter abhängig eigen
SICHERHEIT potenzielle Gefahren zur Anpassung möglich
RECHTLICHE Möglichkeit der Ergänzung
niedrige Flexibilität
BEGRENZUNGEN von Anforderungen
AUSFÜHRUNG DER
automatisch automatisch
ANWENDUNG 2008.19.02
SOFTWARE
keine hohen Qualifikationen Bedürfnis für qualifizierte
KOMPETENZEN Der Krieg um das Format
sind erforderlich Arbeitskräfte (HD) der Wiedergabe von
Filmen wurde beendet.
Am Tag, als das Format
Was für ein Ergebnis bringt die Konfrontation? Die oben dargestellte Tabelle geschlossen wurde,
wurde Blu-ray zum
stellt Cloud-Konfrontation in neun Kategorien dar. Schon auf den ersten Gewinner.
Augenblick sieht man, dass die Auswahl des Gewinners auf den zwei
verschiedenen Wertskalen basieren muss. Im Falle des Kontexts der Kosten
und Preise gewinnt unbestreitbar die Public Cloud. Im Kontext der Sicherheit
2008
und Customisation gewinnt wiederum die Private Cloud. SOFTWARE
HTC brachte das erste
Telefon mit dem Betriebs­
Objektivität befiehlt, die Aufmerksamkeit auf die Asymmetrie des Cloud-An­ system Android auf den
gebots für KMU und die Großorganisationen zu lenken. Im Falle, wenn die Markt.
Großorganisationen den größten Komfort haben, der mit Kapitalmöglichkeiten
und Angebot der hybriden Cloud verbunden ist, können KMU lediglich auf die
Standardlösungen zählen. Mangel an Customisation sind die Hauptkosten
des Angebots von Standardlösungen für den niedrigen Preis. Es ist nicht
ausgeschlossen, dass der Markt sich irgendwann sofern verändert, dass die
Kosten der Personalisierung vom Angebot für KMU so niedrig und so gewinn­
bringend werden, dass auch diese Situation sich verändert. Übrigens stecken
die riesengroßen Möglichkeiten in Systemen der Selbstorganisation, d.h. in
der Bereitstellung von Werkzeugen und Möglichkeiten, die leicht und intuitiv 2008
CLOUD COMPUTING
von den Nutzern zur Rekonfiguration und Customisation des genutzten Eucalyptus startete:
Systems genutzt werden können. Aber das Thema ist schon eine ganz Open-Source-Plattform
für die private Cloud.
andere Geschichte. Eucalyptus wurde zum
ersten Open-Source
AWS API, kompatible

115
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Als Zusammenfassung der Konfrontation von Private Cloud vs. Public Cloud Plattform zur Einführung
der privaten Clouds.
soll die unten dargestellte Infografik dienen.

▼ Infografik. Private Cloud vs. Public Cloud.

PRIVATE CLOUD VS PUBLIC CLOUD

Private Cloud: völlig kontrolliert, durch die Public Cloud: Datenzentrum kann auf die
eigene Organisation verwaltet und messbare Art und Weise durch den
gehostet, in der sich das Zentrum der öffentlichen Erwerb, Wiederverkauf oder
privaten Daten befindet oder die Daten Zahlungsmodell pay-as-you-go verfügbar
sind von den externen Anbieter gehostet. sein. In der Public Cloud teilt der Nutzer
die Infrastruktur mit den anderen Nutzer
und erhielt die standardisierte, hoch
skalierbare, mit typischer Kapazität 2008
Lösung auf Anforderung. CLOUD COMPUTING
Cloud Computing wurde
zum ersten Mal im
41% von Organisationen plant 30% von Organisationen plant Nutzung Hyperzyklus der Firma
Einführung der privaten Cloud vom Angebot der Public Cloud Gartner für die Aufstieg-
Technologien erwähnt.
CC wird als die
NUTZEN: NUTZEN: Technologie der wesent­
lichen Transformation mit
- Reduktion des Risikos - Aufstieg der Nutzung von Infrastruktur
der vorhersehbaren
- Erhöhung der Betriebskontrolle (Effizienz des Anbieters) Ausreifungszeit von 2-5
- Optimierung von Sicherheit und - Reduktion der Reaktionszeit auf die Jahren verzeichnet. Im
Vertrauen Anforderungen des Marktes Jahre 2009 erreichte
- hohe Flexibilität. - Verbesserung der Zusammenarbeit CC‚ den Gipfel des
- bessere IT-Transparenz - Kostenreduktion erwarteten Anstiegs‘. Im
Jahre 2010 begann der
Trend in Richtung ‚Nische
BEDEUTUNG: BEDEUTUNG: der Enttäuschung“ zu
tendieren.
- Kosten - Privatheit und Sicherheit
- Skalierbarkeit - Zuverlässigkeit und Zugänglichkeit
- Implementierungszeit - Übergangszeit und Zugänglichkeit
- Team/Vergessenskurve - begrenzte Reichweite für Customisation

Anzahl der gehosteten Cloud-Datenzentren nach Regionen
33.157 Welt

2.660 Großbritannien
2008
2.371 Deutschland E-PROJEKT
Encyclopedia of Life
startete: kostenlose
1.730 Holland Enzyklopädie, die auf der
Online-Zusammenarbeit
2.740 Kanada
basierte und zum
Dokumentieren aller 1,8
23.656 Vereinigte Staaten Ml. von lebenden Arten
bestimmt, die der Wissen­
schaft bekannt sind.

54% von Organisationen behauptet, dass Aspekt der Sicherheit größte Demotivation
in der Betrachtung der Übertragung von Anwendungen in die Cloud ist.

Eigenbearbeitung aufgrund: Cloud Infographic: The Cloud Wars – Private Vs Public. APRIL 19,
2012.70

70 http://www.cloudtweaks.com/2012/04/cloud-infographic-the-cloud-wars-private-vs-public/?
utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+cloudtweakscloud+%28CloudTweaks.com%29

116
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

KONFRONTATIONEN: CLOUD-GEWITTER 2008
INTERNET
Github startete: Internet-
Das volle Umsetzungsmodell, das in die breite Architektur des Cloud- Hosting der Dienstleis­
Systems hineinkomponiert ist, stellt die Tabelle dar, die durch National tungen für die
Institute of Standard vorbereitet wurde71. Programmprojekte, die
Git-System nutzen.

▼ Tabelle: Cloud-Typen im Kontext des CC-Dienstmodells.

Hybride Cloud
Umsetzungs­
modell Gemeinschaftliche
Private Cloud Public Cloud
Cloud

Bereitstellungs­
SaaS PaaS IaaS
modell
Selbstbedienung auf Anforderung
konzentrierte
breiter Netzzugang schnelle Flexibilität
Eigenschaften
Reserven von Ressourcen Messbarkeit der Dienste 2008
INTERNET
automatische TinEye startete: Suchma­
schwierige Skalierbarkeit
Datenverarbeitung schine von Fotos
distribuierte
Web-Anwendungen
Datenverarbeitung
Merkmale
Orientierung auf
Virtualisierung
Dienstleistungen
kostenlose / niedrige Software- fortgeschrittener
Kosten Datenschutz und Sicherheit
2008
INTERNET
Dank der Tabelle erkennen wir Verteilung der Umsetzungsmodelle wegen des Spotify startete: Web-
Bereitstellungsmodells. Es ist selbstverständlich die konventionelle Orientie­ Servis, das das
unbegrenzte Streaming
rungsverteilung. Die Wirklichkeit funktioniert jedoch Strich für Strich nicht und der ausgewählten Musik
in der Mehrheit der Fälle überlappen sich die einzelnen Modelle des Sche­ von vielen und
mas und die Grenzen zwischen ihnen sind nie so eindeutig wie auf dem Bild. unabhängigen Platten­
firmen anbietet, in
Anlehnung an DRM-Si­
Daten in der Tabelle stellen drei Typen der Cloud gegenüber. Die private cherheit.
Cloud und die gemeinschaftliche Cloud wurden als eine gemeinsame Samm­
lung mit denselben Eigenschaften betrachtet. Und demzufolge verläuft diese
Konfrontation in der Verteilungslinie, die schon in der früheren Sektion darge­
stellt wurde. d.h. Private Cloud vs. Public Cloud.

Das volle Bild der Gegenüberstellung präsentiert Frost & Sullivan. Fangen wir mit
dem Vergleich von der Private Cloud, Public Cloud und der hybriden Cloud an.
2008
▼ Tabelle: Vergleich von drei Cloud-Typen im CC-Umsetzungsmodell. WEB 2.0 / WEB 3.0
Jinni startete: die
semantische Suchma­
Parameter Private Cloud Public Cloud Hybride Cloud schine der Referenzen
von Filmen, Programmen
Datenaufbe­ Daten werden in Daten sind nicht Daten sind zwischen den und Kurzfilmen,
wahrung der sicheren transparent für sicheren Umgebungen von
Umgebung des den Endnutzer, Firmenserver und dem
Unternehmens was Angst bei der öffentlichen Raum auf der
aufbewahrt Frage nach Grundlage der bestimmten
Sicherheit Standarten und rechtlichen
erweckt Vorschriften geteilt

71 Cloud Computing. Preparing your Organization For the Future. Warren Chan, Eugene Leung. Crowe Horwath. August 2010. Navigating The Changing
Times. IIA Chicago Chapter 51 st Annual Seminar.

117
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Infrastruktur dedizierte Infra­ vor allem Man­ Mischung von dedizierten 2008.09
struktur dantenfähigkeit, und gemeinsam genutzten CLOUD COMPUTING
gemeinsam Infrastruktur Debüt von Dropbox, der
genutzte Umge­ Hosting-Dienstleistung,
bung die auf der CC-Kon­
zeption basierte. Dropbox
SLA SLA, nur an den verkümmerte elastische SLA entspricht ermöglichte die
ausreichenden SLA, kann die den Anforderungen der Aufbewahrung von Daten
technischen Ent­ Erwartungen des Unternehmen und Ordner (mit der
wicklungsetappen Unternehmens Option ihrer Freigabe den
und den Prozes­ nicht erfüllen anderen Nutzer) per
sen des Anbieters Internet mithilfe der
begrenzt. Synchronisierung der
Daten.
IT-Team internes IT-Team / IT-Person des Zugang zur internen IT-Ab­
IT-Personal des Anbieters der teilung, als auch der Zugang
Anbieters von Dienstleistungen - der IT-Mitarbeiter des Anbie­
Dienstleistungen - auf Anforderung ters von Dienstleistungen
auf Anforderung
Qualität der private Netze bie­ das öffentliche die Möglichkeit der Auswahl
Dienst ten bessere QoS Internet hat von entsprechenden Netzen,
(Quality of dank solidem SLA zuverlässigeres abhängig von den Heraus­
Service [QoS]) an QoS forderungen
Kosten hoch im Vergleich relativ niedrig - Mischung von CAPEX und
zur Public Cloud vorhersehbares OPEX; die kosteneffizientere
OPEX Lösungen als in der privaten
Cloud
2008.26.08
SOFTWARE
Quelle: Frost & Sullivan.72
Computervirus wurde die
Raumstation verzeichnet.
Aufgrund der Merkmale von einzelnen Typen der Cloud, die in der In Bezug auf die Sicher­
heitspolitik veröffentlichte
dargestellten Tabelle beschrieben wurden, können die Unternehmen das NASA die Einzelheiten
Modell wählen, das ihren konkreten Anforderungen am besten entsprechen nicht, wie Virus sich auf
dem Laptop der Interna­
wird. Als Beispiel kann das Umsetzungsplan der Geschäftsanwendungen wie tionalen Raumschiff
ERP und CRM gelten. ERP kann in der privaten Cloud lokalisiert werden, was befand. NASA bestätigte,
die notwendige Sicherheit der Daten gewährleistet und CRM kann in die dass Computervirus in
den Laptops auf dem
Public Cloud umgesetzt werden, dank dem die Kosten ihrer Bedienung Bord des Internationalen
erheblich gesenkt werden. Raumschiffs identifiziert
wurde, wo es ungefähr 50
Computer gab. Der Virus
Und jetzt zum Schluss kommen wir zum letzten Vergleich, der auch von Frost wurde durch das Antivi­
& Sullivan vorbereitet wurde. Diesmal wurden Private Clouds, Public Clouds, renprogramm gestoppt
und stellte keine Gefahr
die hybride Clouds und gemeinschaftliche Clouds gegenübergestellt. für Systeme und
Operationen ISS.
▼ Tabelle. Vergleich von vier Typen der Cloud im CC-Umsetzungs­
modell.

Public Clouds Private Clouds

- als Dienstleistungen via die - IT-Umgebung innerhalb der
Internetanwendungen / Web- Organisation
Dienstleistungen im Internet - Unternehmen als Eigentümer und
angeboten Verwalter der Cloud-Infrastruktur
- Eigentum der Dritten - bedeutende Anlaufskosten
- Nützlichkeit der Preisen - Zahlung - virtuelle Ressourcen
für den realen Verbrauch - Automatisierung des Managements 2008.11
- extreme Skalierbarkeit ohne KÜNSTLICHE
Anlaufskosten INTELLIGENZ
- gemeinsames Hosting von Seit dem Dezember 2008
Anwendungen und Daten erhielt IBM 4,9 Ml. $
Zuschuss vom Pentagon
für die Forschungen an

72 Hybrid Clouds: Is it the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt_cloud/files/fns_hybrid_cloud.pdf

118
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-ZONE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

der Bildung der intelli­
Gemeinschaftliche Clouds Hybride Clouds genten Computer. Das
Projekt Blue Brain wurde
- gemeinsam geteilte und - Verbindung von Public und Private mithilfe IBM in Lozanna
gemeinsam für mehrere Cloud geführt. Das Projekt
Organisationen Infrastruktur der - viele externe und/oder interne Anbieter basierte auf der
Cloud Private Cloud wird wegen der Sicherheit Annahme, dass die
- Sicherheit, die dank dem privaten von kritischen Daten und der künstliche Neuronen-Ver­
Netz oft sichergestellt wird die Kompatibilität mit Vorschriften genutzt bindung „im Computer“
durch die Versorgung von
Möglichkeit der Erstellung von - Public Cloud, die zu den 'einmaligen'
30 Ml. Synapsen in der
Separation für die Organisationen - Bereitstellungen in den Situationen der entsprechenden dreidi­
die Teilnehmer Spitzbelastung vom eigenen System der mensionalen Position
- gemeinsames SLA privaten Cloud. möglich war.

Quelle: Frost & Sullivan.73

Von den oben präsentierten Gegenüberstellungen kann man nur eine
→ 2009
CLOUD COMPUTING
Schlussfolgerung entnehmen. Es gibt keinen konkreten universellen Inbetriebnahme der Beta-
Version von Windows
Gewinner, der in allen Konkurrenzen gewinnen würde. Jeder von Azure. Als der Übergang
dargestellten Cloud-Typen basiert auf der anderen Kombination der von Google in die Cloud
ein natürlicher Entwick­
Lösungen und befriedigt Sammlung von anderen Anforderungen des
lungsweg zu sein scheint,
Klienten. Die Mannigfaltigkeit der Cloud-Typen ist konventionell. Es sind eher bedeutete das für
die Typen der Angebote, die man als Cloud-Typen nennt. Das hat sein Microsoft die Einleitung
einer der wichtigsten
anschauliches Bildung-Informationsziel und 'normalisiert' die hermetische strategischen
Sprache von fortgeschrittenen Informationstechnologien. Endlich ist es Veränderungen in der
Entwicklungsgeschichte
besser, sich das Angebot als Cloud als ein Haufen von verwickelten Kabeln der Korporation. Start
und geheimnisvollen Boxen mit den blinkenden Dioden vorzustellen. Windows Azure – Beta ist
das wesentliche Ereignis
in der Geschichte des
▼ Infografik: Cloud-Typen auf dem Markt. Cloud Computing. Die
größte Firma, die
Software produzierte,
machte einen nicht
großen aber bedeutenden
Schritt in Richtung von
CC.

2009
CLOUD COMPUTING
Amazon AWS wurde
automatisch skaliert.
Amazon fügte
Management, Auto-
Skalierbarkeit und die
Funktion der Lastver­
teilung.

2009
CLOUD COMPUTING
Google Docs, d.h.
kostenloser Internet-
Eigene Bearbeitung aufgrund: North Bridge. Texteditor, Kalkulations­
tabelle, Präsentati­
Die oben dargestellte Infografik veranschaulicht, wie der Markt durch die onseditor und die
Dienstleistungen der
Public Clouds dominiert ist. Dies hat seine Begründung in der einfachen Datenaufbewahrung
Tatsache, dass die Anzahl der individuellen Nutzer und ihre hohe Aktivität in veränderten den Status
der ‚Beta‘-Version auf den
der Cloud dominieren. Status ‚release‘.

73 Hybrid Clouds: Is it the future of Cloud Computing?, A Market Insight by Frost & Sullivan in collaboration with CITIC Telecom CPC©, http://www.citictel-
cpc.com/english/pdt/pdt_cloud/files/fns_hybrid_cloud.pdf

119
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

2009
WEB 3.0
Wolfram Alpha: Geburt
des Catchsystems, das
auf die Antworten basiert.

CLOUD- 2009

BEWOHNER
WEB 2.0
Kickstarter startete:
Internetsystem der öffent­
lichen Gruppen-
Finanzierung von
innovativen Projekten.
CLOUD-BEWOHNER

01.05.2009
Start der IT-Dienstleis­
Wir wissen schon, wie Architektur der Cloud aussieht, jetzt kam die Zeit, sich tungen in Onet.DataCenter
mit ihren Bewohnern vertraut zu machen. Nicht jeder ist Cloud-Bewohner und
manchmal ist nicht jeder bewusst, dass er die Cloud bewohnt. Die Sache
kann anscheinend banal zu sein, denn die Beschreibung könnte man
eigentlich auf die Trennungslinie Cloud-Anbieter und Cloud-Abnehmer
reduzieren. Die Aufteilung ist jedoch viel komplexer und reicher mit ihrer
Vielfalt, was ich gleich beweise. Wenn wir dazu Elementen des Geomar­
ketings (geografische und statistische Verteilung von einzelnen Klassen der
Cloud-Bewohner) hinzufügen, so wird das ganze Bild noch komplexer,
abwechslungsreicher und damit interessanter.

2009.07.07
SOFTWARE
TYPOLOGIE VON CLOUD-BEWOHNER Start von Google Chrome
OS, das auf dem
Betriebssystem Linuks
Wie ich schon erwähnte, kann die primitivste Typologie von Cloud-Bewohner basierte, ausschließlich
auf Relation Cloud-Anbieter - Cloud-Abnehmer beruhen. Die Basisversion der zur Arbeit mit den Inter­
Klassifizierung von Cloud-Bewohner ist wenig breiter und umfasst: net-Anwendungen.

• Cloud-Abnehmer
• Regulatoren 2009
• Cloud-Anbieter MYŚL
David Siegel in „Pull: The
• Integratoren Power oft he Sementic
Web“, sagte hervor, dass
der Prozess der Bildung
Im weiteren Teil des Kapitals beschreibe ich jede dieser Gruppen von semantischen
umfassender, hier begrenze ich mich aber an knappe Erklärung. Den Cloud- Standarden und Daten
langsam wird. Nach
Anbieter und Cloud-Abnehmer muss man wohl nicht definieren, aber es seiner Meinung wird das
erschienen solche Begriffe wie Regulatoren und Integratoren. Kurz und semantische Netz

120
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

prägnant lässt sich den Regulatoren als die Subjekten nennen, die von ungefähr des Jahres 2020
breit angewendet.
Prinzipen, rechtlichen Vorschriften, Normen entscheiden, die Entwicklung der
Cloud regulieren. Integratoren sind dagegen die Subjekte, die physische
Geräte ans Funktionieren in der Cloud-Umgebung anpassen.

▼ Abbildung. Grundlegende Klassifizierung von Cloud-Bewohnern.

Cloud-
Abnehm e r

CLOUD
Cloud-
COMPUTING Inte gratoren
Regulatoren
MARKET

Cloud- 2009
Anbie ter WEB 2.0
Web 2.0 startete Suicide
Maschine: Servis, das die
Die erweiterte Typologie von Cloud-Bewohnern sieht schon interessanter privaten Inhalten und
Relationen mit Bekannten
aus: von vielen Netzwerks
automatisch auf einmal
löscht.
- Cloud-Abnehmer
- private Bewohner
- geschäftliche Bewohner
- Beamter bei der kommunalen und staatlichen Verwaltung
- IT-Bewohner
- Developers
- IT-Organisationen
- Cloud-Anbieter
- Grundanbieter von Cloud-Dienstleistungen (Cloud Services Provider)74
- Anbieter / Developers der Anwendung
- Anbieter von Ressourcen
- Anbieter von Infrastruktur
- Anbieter von Dienstleistungen der Cloud-Unterstützung
- Anbieter von Werkzeugen
- Cloud-Architekten
- Cloud-Auditoren 2009.8-9.06
IDEE/KONZEPTION
- Anbieter von Cloud-Träger Die Initiative des
- Brokers der Cloud-Dienstleistungen (Cloud Service Brokerage) zyklischen Forums
Kanada 3.0 in Stardford,
- Aggregatoren der Dienste Ontario startete. Über
- Wiederverkäufer 1500 der Mitglieder
- Arbitrage-Dienste sammelte sich in
Stradford, um die
- Integratoren Diskussion zum Thema
- Cloud-Regulatoren der Bildung von Kanada
– dem Weltführer im
Bereich der digitalen
Man kann selbstverständlich die Typologie erweitern, aber zum gegenwär­ Wirtschaft zu beginnen.
tigen Zeitpunkt hätte es keinen Sinn. Was uns vor allem interessiert, ist
Typologie und Vielfalt der Existenz von Cloud-Anbieter - die den Reichtum
des Cloud-Angebots auf dem Markt widerspiegelt. Sehen wir uns näher den
einzelnen Gruppen von Bewohnern, ihre Stellung in der Cloud-Hierarchie,
Relationen mit den anderen Gruppen und den Rollen, die man denen
zuschrieb.
74 Understanding the different roles in a cloud computing setup. Balaji Viswanathan. APRIL 19, 2012. http://www.cloudtweaks.com/2012/04/understanding-
the-different-roles-in-a-cloud-computing-setup/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+cloudtweakscloud+
%28CloudTweaks.com%29

121
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

→ JAHREN 10’
PRIVATE BEWOHNER

Private Bewohner sind wir alle, die das Cloud-Angebot zu den privaten • Verbreitung des
Paradigmas ‚as a Service‘
Zwecken benutzen. Beispiele? Youtube, Flickr, Facebook, Dropbox, iBook, • Cloud-Verschiebung der
Kindle, MySpace, MAQUAM, Google Documents, Hotmail, MusicBrainz, Sky Kostenbelastung IT von
CAPEX in OPEX
Drive, Google+, iCloud, Dailymotion, MediaFire, WhoSampled, Blip.tv, Gmail,
• Lösungen, die auf der
Amazon Cloud Drive, Picasa Web Albums, Metacafe, Pinterest, SmugMug, Zusammenarbeit
Fotolog ... etc., u. ä. basierten und das
Informationsmanagement
in Echtzeit bedienten.
▼ Infografik. Generation der Cloud in Großbritannien.75 • Modell der öffentlichen
Datenverarbeitung (Utility
Computing)
2,3 Milliarden Pfunds - gesamter Wert von Filmen, Büchern und Musik, die in der • hohe Herausforderungen
Cloud aufbewahrt sind. betreffs des Anstiegs der
Datentransferrate
200 Pfunds - durchschnittlicher Wert von Einkaufen von Musik, Büchern, Filmen in • Upowszechnienie
digitaler Form paradygmatu “as a
Service”
12% von Männern und 9% von Frauen nutzt Hotmail, Flickr, YouTube
und andere Cloud-Dienstleistungen länger als 5 Stunden pro Tag

29% nutzt die Cloud mindestens zwei Stunden pro Tag → 01.01.2010
Start der Plattform
Onet.Video
12% bewahrt mehr als 1000 von E-Mails in Hotmail, Gmail und Yahoo

10% bewahrt über 500 Musiktitel

17% nutzt mehr als 500 GB der Speicherkapazität

38% glaubt, dass CDs nur durch die Sammler bis
zum Jahre 2020 genutzt werden

28% glaubt, dass auch DVDs nur durch den Sammler
genutzt werden
2010.27.02
14% will eigene physische Bücher nicht mehr nutzen HARDWARE
Steve Jobs präsentierte
ersten iPad von Apple.
11% will ihre eigenen Fernsehempfänger nicht mehr

13% bewahrt über 500 Fotos

9% teilt mehr als 50 Filme

6% nutzt so eine große Speicherkapazität, dass sie selbst nicht wissen, wie
viel sie schon besitzen und nutzen

2010
Selbst nicht davon zu wissen, entwickelten wir den Cloud-Markt. Dank API
unserer Netz-Aktivität, dem Modell 2.0, in dem wir die Inhalte (Informationen, Salesforce startete
Audio, Video, Grafik, Fotos) bereitstellen, schufen wir den Bedarf an Database.com und
Chatter.
Speicherung dieser Inhalten außer unseren Geräten (begrenztes Speicher­
vermögen), wir wollten den Zugang zu unseren Inhalten von jedem von uns
genutzten Gerät (Synchronisation der Daten) und wir wollten diesen Zugang

75 Studien an “Generation Cloud" von Rackspace in Zusammenarbeit mit Centre of Creative and Social Technology (CAST) Goldsmith, Londoner
Universität geleitet, die analysierten, was Nutzer in der Cloud aufbewahren und womit sie miteinander in dieser Cloud teilen. Untersuchungen wurden in
den Kreisen von jungen Schüler und Studenten in Großbritannien durchgeführt. Infographic: Generation Cloud, OCTOBER 26, 2011,
http://www.cloudtweaks.com/2011/10/infographic-generation-cloud/

122
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

nicht nur zu Hause, aber auch dort, wo wir momentan sind (Mobilgeräte, 2010
Fernzugang zu den Inhalten). Drei Bedürfnisse, die die Welt revolutionierten. HARDWARE
Eine Million von
verkauften iPads inner­
Wir, als private Bewohner, ebnen uns den Weg für Internet. Wenn wir techno­ halb von 28 Tagen seit
logische Annehmlichkeiten im privaten Leben nutzen, warum sollten wir uns dem Tag der Einführung
auf den Markt.
mit ähnlichen Problemen in der Arbeit strapazieren? Die einfache Frage
brachte eine Lawine der Veränderungen im Tätigkeitsbereich der Organisa­
tionen ins Rollen. Es ist bestimmt nicht die Revolution, die sich in der privaten
Sphäre vollzog. Aber es ist schon irgendwelcher Anfang von besseren 2010
SOFTWARE
Veränderungen. Business übernimmt innovative Lösungen problematisch. Smasung brachte das
Selbstverständlich ist es mit der anderen Haltung als im außerberuflichen erste Tablett mit dem
System Android auf den
Leben verbunden. Die Mehrheit der Aktivitäten üben wir im Rahmen der Markt.
Unterhaltung aus und so behandeln wir die von den Anbietern angebotenen
Lösungen. Die Cloud soll uns dazu dienen, unser privates Leben attraktiver
zu gestalten. Im Geschäftsbereich konzentrieren wir uns auf die Investition, 2010
die die Erleichterung der Arbeit und Organisation, aber auch vor allem den WEB 2.0
höheren Profit zum Hauptziel hat. Google startete Google
eBooks.

Einerseits, wenn wir immer mehr Inhalte generieren, verstärken wir
Nachfrage nach:
• größere Speicherkapazität unserer Geräte. 2010
SPIELEN/CLOUD
Wenn wir mehr Geräten, inklusive Mobilgeräte benutzen, verstärken wir COMPUTING
Nachfrage nach: OnLive startete: Cloud-
Spielplattform, wo die
• Synchronisierung der Daten zwischen diesen Geräten und den Bedarf Videospiele synchro­
nach Fern-Backup, das unsere Daten versichert. nisiert, rendiert und auf
Der Bedarf nach Nutzung von Geräten - immer und überall, ruft wiederum den Online-Server
aufbewahrt und per
den Bedarf nach hervor: Internet bereitgestellt
• Verringerung von Größe und Gewicht der Geräte - und das verursacht wurden.
wiederum die begrenzte Anzahl von Speicherkapazität und damit -
Übertragung von Daten von Handgeräten in die Cloud.

Andererseits lockt uns die Menge an Cloud-Anwendungen und Cloud-Dienst­
leistungen mit ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt an. Shops mit den
Anwendungen wurden zu einer Attraktion, die mit den Kinderwarenge­
schäften vergleichbar sind, in den wir Augenzittern wegen des Überflusses
von Produkten zur Auswahl bekommen. Die Anbieter der Anwendungen
können die Herstellungs- und Entwicklungskosten von Anwendungen in der
Cloud-Umgebung herabsetzen, aber es nimmt gleichzeitig der Konkur­
renzdruck zwischen denen darauf zu, das Super-Angebot hervorzuheben, mit
ihm den Markt, unser Gefallen und unsere Geldbeutel zu beherrschen. Die
niedrigeren Kosten der Herstellung von Anwendung, Einfachheit und Schnel­
ligkeit von Einführung der Anwendung auf den Markt, Möglichkeit der 2010
blitzschnellen Vermarktung, das alles verursacht, dass die Anbieter die WEB 2.0
riesengroßen Mengen von Anwendungen für individuelle Nutzer herstellen. Diaspora startete:
kostenloser Personal-In­
ternetserver, der die
Wie man sieht, sind wir dank der knappen Analyse dem gedoppelten dezentralen Internet­
dienstleistungen
Marktdruck ausgesetzt. Unsere Anforderungen vs. Marktangebot Das schafft implementiert.
ein Kraftstoff für die turbodynamische Entwicklung der Cloud.

GESCHÄFTLICHE BEWOHNER

Private Bewohner entwickelten den Cloud-Markt und was ist mit den
geschäftlichen Bewohnern? Man muss kein großer Business-Analytiker sein,

123
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

um feststellen zu können, dass die Cloud-Lösungen den Organisationen 2010
enorme Einsparungen und Entwicklungsmöglichkeiten anbieten. Man muss WEB 2.0
Flattr startete: System der
jedoch der Sache bewusst sein, dass das Angebot und Vorteile der Nutzung Mikrodonation
von Cloud von der Größe der Organisation abhängen. Je kleiner und jünger
das Subjekt ist, desto höhere Vorteile gibt es für ihn.

Nach der Befragung, die in den Kreisen der Unternehmer in Europa durch
Interxion durchgeführt wurden, ist die Cloud als ein der Prioritäten der
Produktionsteams in 69% von Organisationen betrachtet. In den Kreisen der
Großunternehmen ist der Prozentsatz ein wenig höher (71%) als für den
Mittelunternehmen (67%) und den Kleineunternehmen (68%).

Es werden jedoch die Kleinunternehmen ein Leader im Bereich der Cloud-
Nutzung. Im Allgemeinen stellt 76% der Befragten fest, dass ihre
Unternehmen die Cloud-Dienstleistungen innerhalb von nächsten 24
Monaten benutzen oder ihre Umsetzung planen - davon 78% von Kleinunter­
nehmen, im Vergleich zu 73% von Groß- und Mittelunternehmen.

▼ Infografik. Wer nutzt die Cloud heute?
2010.10
CLOUD COMPUTING
Cloud als Priorität Umsetzungsplan der Cloud Das Projekt TClouds
NEIN JA innerhalb der nächsten 24 (Trustworthy Clouds)
Monaten startete, durch 7
Rahmenprogramm der
Europakommission
31% 69% 24% 76% finanziert. Das Ziel des
Projekts ist Forschung
und Prüfung der
Rechtsgrundlage der
69% von Unternehmen 76% von Unternehmen Bildung einer
29%
in Europa identifiziert in Europa plant die dynamischen und
Umsetzung der Cloud vertrauenswürdigen
die Cloud-Lösungen Cloud-Infrastruktur.
als Priorität. innerhalb von nächsten
24 Monaten

2010
HARDWARE
Barnes & Noble brachten
einen neuen E-Reader
71% 73% NOOKcolor auf den
27%
Markt.

Großunternehmen Großunternehmen

33% 67% 27% 73%

Mittelunternehmen Mittelunternehmen

2010.18.12
32% 68% 22% 78% WEB 2.0
Nutzung der Netzwerke
zur Organisation,
Kommunikation und
Kleinunternehmen Kleinunternehmen Erhöhung des Bekannt­
heitsgrads im Angesicht
der Repressionen und
Quelle: www.interxion.com der Probe der Zensur

124
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Auf den größten Gewinn können Startups zählen. Insbesondere diese Star­ vom Internet während
des Arabischen
tups, die mit den Informationstechnologien oder mit irgendwelchen digitalen Frühlings. Die Protesten,
Produkten verbunden sind. Das Cloud-Modell scheint mit Rücksicht auf die die den zivilen
Widerstand manifes­
Unternehmen geschaffen zu werden. Was gibt eigentlich die Cloud diesen tierten, nehmen Form
Unternehmen? Die fast kostenlose oder gegen niedrige Gebühr Infrastruktur der Streike, Demonstra­
zur Einleitung des Unternehmens, unbegrenzte Möglichkeiten des digitalen tionen, Zuge und
Kundgebungen. Seit
Testens von Produkten, Werkzeugen zur Erstellung und Entwicklung von digi­ dieser Zeit wurden die
talen Produkten - von der untersten Ebene bis zur obersten Ebene. Wenn es Regierenden zum
Abtreten von der Macht
um die technologischen Möglichkeiten geht, werden sie damit gleichgezogen, in Tunesien, Ägypten,
was in der Reichweite der Großunternehmen ist. Dadurch wird die Konkur­ Libyen und Jemen
renz immer wieder vollkommen. So wie für den Startups ist die Cloud eine gezwungen. Die Zivilauf­
stände brachen in
ideale Entwicklungsumgebung, so auch größere Subjekte haben keinen Bahrija und Syrien aus.
Grund, um sich über etwas zu beschweren. Für den Mittel- und Großunter­ Die Mehrheit der
Protesten wurden
nehmen bedeutet die Fülle von Startups, erstens - die Möglichkeit des befrieden: in Algerien,
Erwerbs von einem guten Produkt für sein Portfolio in jedem Entwicklungssta­ Irak, Jordanien, Kuweit,
Marokko und Sudan.
dium - und damit zweitens gleichzeitig -Entlastung der Kosten, Zeit und
Ressourcen zur Erstellung von neuen Produkten. Es reicht nur den Markt von
Startups zu folgen und im richtigen Moment die Entscheidung zu treffen, eine
kleinere Einheit samt seinem Produkt oder das Produkt alleine zu kaufen.
Selbstverständlich kann jemand sagen, dass ein Großunternehmen keine
Gewährleistung vom Erwerb des neuen Produkts hat, ein anderes Unter­
nehmen kann es immer zuvorkommen oder Startup kann einen selbststän­
digen, souveränen Entwicklungsweg wählen. Richtig. Es besteht auch die
Möglichkeit, dass die Großunternehmen in Startups investieren können und
sie von sich selbst abhängig machen und damit sich das Vorkaufsrecht oder
Einlösungsrecht des vollen Produkts gewährleisten.

Der zweite, große Benefiziat des Cloud-Angebots ist der riesige KMU-Sektor.
So wie im Falle von Startups, so auch hier steht es ein riesiges und differen­
ziertes Angebot der Cloud-Lösungen, die die Möglichkeiten von Klein- und → 2011
Mittelunternehmen entwickeln. In den meisten Fällen werden es die CLOUD COMPUTING
Apple startete iCloud.
Lösungen, die nach dem Typ der Cloud (Public und Community Cloud) Zwar startete schon
umgesetzt werden. Die Mehrheit von KMU-Subjekten begrenzten die Kosten Apple im Jahre 2000 die
zwischen u.a. bei neuen Technologien. Jetzt besteht diese Notwendigkeit CC-Dienstleistungen
unter dem Namen iTools
nicht. Das gibt einen neuen Impuls der Entwicklung und unbegrenzten und acht Jahren später
Möglichkeiten von Konkurrenz mit größeren Unternehmen. KMU hat jetzt führte die Dienstleistung
MobileMe ein, das Jahr
technologische Werkzeuge zur Verfügung, die in Bezug auf die Organisation 2008 und die Dienst­
ähnlich mit den Werkzeugen sind, die die Korporationen besitzen. In diesem leistung iCloud erwiesen
Stadium hat die Konkurrenz eine Chance, ausgeglichen zu werden. Der sich als bahnbrechend
für die Firma und den
zusätzliche Vorteil solches Stands der Dinge ist die Befestigung der Cloud-Markt.
Möglichkeit von Globalisierung der Tätigkeiten durch KMU.

Die letzte Geschäftsgruppe, die Nutzen aus den Cloud-Lösungen zieht, sind
offensichtlich die Großunternehmen. Die letzte Gruppe, was es nicht heißt,
dass sie Geschädigte bei der Distribution von Cloud-Nutzen ist. Die Großun­
ternehmen haben jedoch ihre Begrenzungen, Regeln und Herausforde­
rungen, von denen ich schon früher schrieb. Es sind (Begrenzungen) durch
das Angebot der hybriden, dedizierten und Fach-Cloud beseitigt. Nichtsdesto­
weniger, so wie im Falle von KMU, liegen Nutzen jedoch nicht nur auf der
Seite der optimierten Organisation und der effizienteren Geschäftsprozessen.
Die Geschäftsnutzen liegen beiderseits. KMU hat Werkzeug zur Entwicklung
von Produkten und Business, das ein interessantes Angebot auf dem
internen Markt der Unternehmen sein kann. Die Großunternehmen sind
wiederum davon entlastet, die Kosten zu tragen und das Risiko einzugehen,

125
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

die mit der Erstellung von breiter Palette ihren eigenen neuen Produkten 2011.02
verbunden sind. Das bedeutet nicht, dass die Großunternehmen auf die KÜNSTLCIHE
INTELLIGENZ
Untersuchungen und Entwicklung von neuen Produkten verzichten sollen. Im Vorführspiel der
Einfach erweitert sich Skala der Möglichkeiten für den ganzen Markt der populären amerika­
Unternehmen, unabhängig von der Größe der Unternehmen. nischen Quiz Jeopardy!
besiegte das Antwort­
system Watson der Firma
IBM zwei größten
Meistern von Jeoparda!:
BEAMTER DER KOMMUNALEN UND STAATLICHEN VERWALTUNG Brad Rutter und Ken
Jenings.
Nicht weniger wesentlich als geschäftlicher Bewohner ist ein sehr lukrativer
Klient für den Cloud-Anbieter - Beamter der kommunalen und staatlichen
Verwaltung. Wenn wir uns das Unternehmen 'in der Cloud' vorstellen können,
dann warum nicht die staatliche Verwaltung als ein besonderer Fall der
Organisation? Wohl nie empfinden wir so stark den Einfluss der Cloud-Lö­
sungen, als eben in diesem Sektor. Millionen, in manchen Länder sogar
Hunderte Millionen Daten von Bürger in Ämter - Finanz-, Meldungs-,
Registrierungs-, Autoindustrie, Wirtschafts-, Polizei-, registriert eine 2011.01.03
IDEE / PROJEKT
Datenmenge, die genau rechtzeitig brauchbar sind und die miteinander IBM kündigte die
verbunden sind. Richtig, es weckt die Angst vor die zu weit gehende Rahmen von Smarter
Computing zur
Überwachung und Möglichkeit von Sammlung unserer Daten von den Unterstützung der
verschiedenen Ämtern. Aber sie besitzen sowieso diese Daten. Wir müssen Entwicklung der
uns daran angewöhnen, dass die Cloud keine anonyme Welt ist. Das sind die Intelligenten Planet
(Smarte Planet). Von
Kosten der allgegenwärtigen Digitalisierung. Wir wollen die Transparenz vom der ganzen Architektur
Staat, von Ämtern, nicht einmal Unternehmen, und wir verstecken uns selbst von Smarter Computing
ist Cloud Computing ein
unter dem anonymen Nick im Internet. Diese Zeit ist fast um. der wichtigsten
Elementen.
Wir wollen, wünschen sogar, dass die amtlichen Prozeduren, die wir ab und
zu erfahren, am wenigsten invasiv, schnell, einfach und intuitiv werden. Der
Prozess der Digitalisierung und des Cloud-Einsatzes von staatlicher 2011.11.03
Verwaltung startete nur in einzigen Ländern und es sieht noch schlimmer im HARDWARE
Entwicklungsstadium. Paradoxerweise ist es nicht das Problem von hohen Marktdebüt von Tablett
Apple : iPad 2.
Kosten, sondern vor allem ein Problem von politischen Entschlüssen und von
Bewusstsein von möglichen Lösungen.

IT-BEWOHNER

Eine separate Kategorie von Cloud-Bewohnern sind die Bewohner vom IT-
Sektor. Im Allgemeinen kommen die IT-Einheiten in zweierlei Weise vor.
Erstens als die Cloud-Anbieter, zweitens als die internen Cloud-Abnehmer.
Ich weiß nicht, welche Bezeichnung, interner oder indirekter Cloud-Abnehmer
besser wäre. Die Wahl bleibt dem Leser überlassen. Eine Ebene nach unten,
hebe ich drei Gruppen von internen Cloud-Abnehmer hervor, es sind der
Reihe nach: Programmierer, Developers, IT-Abteilungen von Unternehmen
und anderer Organisationen.

Für den Programmierer als Mitarbeiter, Freelancer, ist/kann sein die Cloud-
Umgebung ein perfektes Arbeitsbereich. Als die Nutzer die notwendigen 2011.06
Werkzeugen zur Erfüllung ihrer Aufgaben halten, die gewöhnlich in Projekt- CLOUD COMPUTING
Telecommunications
Teams arbeiten. Industry Association
bearbeitete das
Weißbuch des Cloud
Developers sind interne Nutzer der Cloud auf der zweiten Ebene des Computing zwecks der
Bereitstellungsmodells, d.h. in Plattform als Dienst (PaaS). Cloud stellt, in Analyse von Herausfor­
derungen der
diesem Falle, die Umgebung den Developers bereit, die aus Infrastruktur und Integration und Möglich­

126
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Werkzeugen zur Erstellung, Entwicklung und Bereitstellung von Cloud- keiten zwischen den
CC-Dienstleistungen
Anwendungen und Software bestehen. und üblichen amerika­
nischen
Telekommunikations­
Im Falle der Developers ist eine bestimmte interessante Erscheinung hervor­ standarden.
zuheben, dass es die Gesellschaften von Developers entstehen. Es gibt fünf
solche Gesellschaften von Cloud-Programmierer, die nennenswert sind:
2011
Github - ungefähr Million Personen aufbewahrt hier WEB 2.0
über zwei Millionen von Code-Repositorien. Marktdebüt Google+:
Web-Netzwerk von
Google, der die schon
CloudMade - sichert den Programmierer Software existierenden Dienst­
mit einer Palette von Werkzeugen und API, die die leistungen wie Google
Buzz oder Picasa Web
Anwendungen wiederum auf alle Web-und Mobil- Albums integrierte.
Hauptplattformen verfügbar sind. Zurzeit erstellen
22.463 Programmierer die Mobil- und Internet-API
unter Verwendung von CloudeMate.
2011.15.06
HARDWARE
ProgrammableWeb - bietet über 3000 API an. Chromebook der Firma
Google (von Acer Inc.
und Samsung
TopCoder - die größte Gesellschaft in der Welt von produziert wird) wird
Software-Entwicklern mit über 165.000 Developers, zum Marktteilnehmer.
Es ist ein Personal­
die über 200 Länder vertreten. computer mit dem
Betriebssystem Google
Chrome OS. Die Geräte
SourceForge - Internet-Repositorium des Quellco­ bilden eine eigene
des. Es funktioniert als die zentralisierte Lokalisa­ Klasse des Personal­
tion zur Überwachung und zum Management der computers, die sich
zwischen dem
Entwicklung von der offenen Software. Repositorium einfachen Nutzer der
SourceForge bewirtet über 300.000 Projekte und Cloud und dem üblichen
Laptop befindet.
über 2 Millionen von registrierten Nutzern.

Die Abteilungen / Departements von Unternehmen und anderen Organisa­
tionen verändern ihre Rolle in der Cloud-Umgebung. Ihre Pflichte
übernehmen teilweise die Cloud-Anbieter und entlasten damit den internen
IT-Mitarbeiter von den routinemäßigen Aufgaben der Unterhaltung von IT-
Infrastruktur. Die Rolle der IT-Abteilungen verändert sich von Ausfüh­
rungsrolle in die Überwachungs-, Steuerungs- und Beratungsrolle. Als die
Cloud-Nutzer notwendige Werkzeuge erhalten, eben zur Überwachung,
Aufsicht und zum Management mit der Firmen-Cloud.

2011.09.08
SOFTWARE
PARTNERSCHAFTLICHES ÖKOSYSTEM DER CLOUDS Debüt von Siri – eines
intelligenten Personalas­
sistent und des
Interessante Erwägungen zum Thema der Partner-Ökosysteme stellt in Navigators vom Wissen,
seinem Blog Nitin Mishra dar76. Nach ihm veränderte die Virtualisierung die das als eine Anwendung
für System iOS DER
Art der Bereitstellung von Anwendungen und verbesserte die Kosteneffizienz. Firma Apple funktio­
Anbieter bemerkten imposante Nutzen in der Virtualisierung in allen nierte. Siri beantwortete
Werkzeugen, Netzen und Schichten der Massenspeicher. Die allgemeine Fragen, beauftragte und
erfüllte bestimmte
Virtualisierung ermöglicht eine komplexe Virtualisierung von Datenzentren Aufgaben in
und die Optimierung ihrer Effizienz. Viele Architekturen von Datenzentren Beantwortung auf die
Sprachbefehle. Apple
sind jedoch die heterogenen, nicht kompatiblen Umgebungen, die den behauptet, dass
Prozess der Standardisierung hemmen und mit voller Freiheit alle Software sich an die
verfügbaren IT-Ressourcen verwenden. individuellen Nutzerprä­
ferenzen in der Zeit

76 Partner Ecosystems: Shaping the Future of Cloud Computing. Nitin Mishra (Global).8/26/2011. http://www.idgconnect.com/blog-abstract/299/nitin-
mishra-global-partner-ecosystems-shaping-future-cloud-computing-part

127
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Das größte Problem für Cloud-Anbieter ist die Tatsache, dass die wesent­ anpasste und die
Ergebnisse und die
lichen Ressourcen viele Pakete von Werkzeugen, Prozessen des ausgeführten Aufgaben
Managements mit den Daten und Teams zum ihren Management verlangen. personalisierte.
Unter Hinzufügung von riesigem Anstieg von Datenmengen und den
wachsenden Energiekosten, die zur Unterhaltung des ganzen Systems
verbraucht wurden, entsteht ein ziemlich wesentliches Problem.

Im Anschluss daran entstehen die Partnerschaften von Cloud-Anbieter, die
zwecks der Erstellung von breiterer Plattform des virtualisierten, dynamischen
Datenzentrum (Cisco, NetApp und VMware) zusammenarbeiten. Die Cloud-
Anbieter stellen Software der virtualisierten Infrastruktur, die vereinheitlichte
Datenaufbewahrung, Server und Netztechnologien zusammen bereit, die
man zu den anspruchsvolleren Geschäftsherausforderungen verwenden
kann.

Nutzen aus diesem partnerschaftlichen Ökosystem sind für den Endnutzer
riesengroß. Zum Beispiel die Vereinfachung von Bereitstellungen (für den 2011.05.10
Im Alter von 56 Jahren
Klienten). Klient hat den Zugang zu 'one-stop-shop' (dasselbe Einkaufs- und starb Steve Jobs,
Bereitstellungsort), der durch ein SLA und einen Unterstützungspunkt und Mitbegründer und
Hilfe unterstützt ist. Spezialisierung verlangt Integration und Mitwirkung. Es Vorsitzender von Apple.

gibt keinen Anbieter, die volle vertikale Integration der Dienstleistungen (alle
Schichten der Dienstleistungen) anbieten würde.

Nitin Mishra schlägt folgende Klassifizierung von Teilnehmer des partner­
schaftlichen Ökosystems vor:
• Meister von Clouds und Web-Lösungen
• Spezialisten für Virtualisierung und Automatisierung-Software
• Spezialisten für Software für Unternehmen
• unabhängige Anbieter der Software
• Integratoren der Systeme
• Dienstleistungsanbieter
• Hardware-Hersteller
• Anbieter des Web-Mehrwerts
• Aggregatoren
2011.10
Die Partner verbinden ihre Bemühungen nicht nur zwecks der Unterstützung INTERNET
von Cloud-Technologien, aber auch zwecks der Unterstützung vom Verkauf, Anti-Counterfeiting
Trade Agreement
Generierung der Nachfrage, der gemeinsamen Marketingaktien, etc. Partnern (ACTA) ist ein interna­
im Ökosystem können auch ihre Angebote gegenseitig 'umpacken' und tionaler Vertrag, der die
Begründung der interna­
querverkaufen (Kopplungsangebot). Zum Beispiel kann der Verkäufer von tionalen Standarden der
Technologien die Dienstleistungen vom Integrator des Systems verkaufen. Vollstreckung von
Rechten des geistigen
Eigentums zum Ziel hat.
Als Beispiel des Unternehmens, das die partnerschaftliche Strategie in Der Vertrag wurde im
Anspruch nimmt, gilt der Wegbereiter der Virtualisierung-Technologie - Oktober 2011 von
Australien, Kanada,
VMware. In Zusammenarbeit mit den Anbieter der Dienstleistungen schuf Japan, Marokko,
VMware sein eigenes partnerschaftliches Programm unter dem Namen Neuseeland, Singapur,
Süd Korea und die
VMware Provider Program Service (VSSP). Das Programm bestimmt die Vereinigten Staaten
Rahmen, die den Anbieter der Dienstleistungen und des Hostings die unterzeichnet. Nach
Lösungen der Virtualisierung von VMware nutzen, auf die Art und Weise, die dem In-Kraft-Treten
würde der Vertrag
ein breiteres Geschäftsmodell schuf. Ein anderes Beispiel ist Global Partners lediglich in den Länder
Alliance, das seine Software und Ausrüstung mit der VMware-Technologie Anwendung finden, in
den er ratifiziert wurde.
integrierte und damit ihre Produkte unterstützte, die auf den virtuellen
VMware-Maschinen ausgeführt werden und die VMware-Produkte den
externen Klienten verkaufen und / oder weiterverkaufen.

128
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Das partnerschaftliche Ökosystem hat große Chance auf die Entwicklung in Die ACTA-Gegner
behaupten, dass der
Hinsicht auf die Businessnutzen, die es anbietet. Eine zusätzliche Herausfor­ Vertrag gegen die
derung ist die größere Leistung solcher föderativen Beziehungen bei der Grundrechte verstößt,
inklusive gegen die
Einführung, Bewerbung und Gewinnen des von einer Gruppe realisierten CC- Meinungsfreiheit und
Standards. Wenn man solche partnerschaftliche Beziehung nicht einführt, Privatheit. Der geheim­
dann ist lediglich die mögliche Alternative, eine Lösung durch eine nisvolle Charakter der
Arbeiten an ACTA
Korporation aufzudrängen. Wer als der Erste den Standard einführt, gewinnt schloss die Zivilgesell­
er daran am meisten. schaften der Länder aus,
die sich vom Prozess der
Negoziationen
Lassen wir jedoch die partnerschaftlichen Ökosysteme in Ruhe und sehen entwickeln. ACTA und
wir, was sich unten in der Einheitsschicht der Cloud-Anbieter versteckt. Im sein Prozess der Ratifi­
kation wurden durch
Allgemeinen können wir den Cloud-Anbieter in drei Gruppen teilen: Electronic Foundation
• die Grundanbieter von Cloud-Dienstleistungen (Cloud Services Provider), iEntertainment
Consumers Association
• Anbieter von Dienstleistungen der Cloud-Unterstützung, kritisiert.
• Brokers der Cloud-Dienstleistungen (Cloud Service Brokerage).

Im Falle der ersten Gruppe heben wir wiederum drei Subgruppen hervor:

Anbieter: - es sind Anbieter, die den direkten Zugang zu Anwendungen
anbieten, ohne Not, sich um die Unterhaltung, Entwicklung, Unterstützung
und technische Unterstützung von und für der/die Anwendung zu kümmern.
Zum Beispiel, wenn du Gmail oder Hotmail benutzest, musst du dich um die
Server-Infrastruktur, Arbeitsspeicher oder Antivirensoftware-Aktualisierung
nicht kümmern. Wie wir uns an Bereitstellungsmodell erinnern, ist es das
Angebot, das in der Schicht SaaS für den Endnutzer und in der Schicht PaaS
für den Developers von Anwendungen liegt. 2011
HARDWARE
Seit 1999 bis 2011
Anbieter von Ressourcen - sind Anbieter, die das System der Virtualisie­ wuchs die Anzahl der
Abonnemente der
rung sicherstellen und den Verkauf von Arbeitsspeicher, Datenverarbeitung Mobiltelefone von 12,4
und Speicherkapazität anbieten. Solche Anbieter sind u.a.: Rackspace Cloud Millionen auf über 5,6
i Amazon Web Services (AWS). Ein Äquivalent in der Schicht im Modell der Milliarden auf der ganzen
Welt. Die globale
Dienstleistungen wird hier IaaS. Penetration des Mobilte­
lefon-Marktes betrug
70% im Jahre 2011.
Anbieter von Infrastruktur - Angebot der Anbieter von Infrastruktur umfasst
Server, Massenspeicher, Datentransferrate und Datenzentren (Energie,
Kapazität für Hardware, IT-Personal). Als Beispiel des Anbieters von
Infrastruktur gilt Rightscale. So wie im Falle von Anbieter der Ressourcen, so 2011
BUSINESS
auch hier ist IaaS ein Äquivalent in der Schicht des Angebots. Der Intel Capital erklärte ein
Unterschied zwischen den Anbieter der Ressourcen und Anbieter der neues Fonds zwecks der
Infrastruktur ist vor allem die Sache, dass der erste Anbieter die Infrastruktur- Unterstützung der
Firmen, die an den
Software und der zweite Anbieter vor allem Hardware bereitstellt. Technologien arbeiten,
die mit der neuen
Generation der
In der zweiten Gruppe der Anbieter von Dienstleistungen der Cloud-Unter­ Notebooks (mit der
stützung unterscheiden wir fünf Subgruppen: Konzeptzion von
Microsoft
übereinstimmend)
Anbieter der Werkzeugen in der Wirklichkeit bieten sie die Lösungen für verbunden sind. Firma
bestimmt 300 Ml. Dollars
den Endnutzer nicht, aber sie unterstützen Werkzeuge für die Programmier­ für die Entwicklung von
umgebungen (PaaS-Schicht). Ultrabooks. Intel
benachrichtigte von der
Konzeption des
Cloud-Architekten - ihre Aufgabe besteht in der Gestaltung von Cloud-Lö­ Ultrabooks auf der
Messe Computex im
sungen durch die Erstellung der IT-Cloud-Architektur, die den Anforderungen Jahre 2011. Ultrabook
des Businessklienten entsprechen wird. Architektur soll alle wesentlichen war dünn (weniger als
Aspekte umfassen, von Datenaufbewahrung durch Sicherheit, Systeminte­ 0,8 cm der Dicke, mit
den Intel-Prozessoren

129
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

gration, Möglichkeiten der weiteren Entwicklung, bis zur Unterstützung von ausgestattet) mit der
Eigenschaften des
Teams der IT-Mitarbeiter. Tabletts (Touchscreen)
und der langen
Arbeitszeit der Batterie.
Cloud-Auditoren - die Sicherheit von Daten ist für die Organisationen eine Ultrabook soll eine direkt
wesentliche Frage in irgendwelcher Cloud-Konfiguration. Da die Konkurrenz für MacBook
aufbewahrten Daten nicht einmal vertraulich sind, ist es wichtig, einen Air der Firma Apple sein.

entsprechenden Audit und Regulierungsprozessen einzuführen. Cloud-Au­
ditoren sind die dritte unabhängige Seite des Cloud-Geschäfts. Ihre Aufgabe
besteht in der Bewertung der Cloud-Konfiguration und in der Hinweisung von 2011
Lücken in der Sicherung, in der Lokalisation der Informationslücken und WEB 3.0
Software-Panorama schuf
Problemen mit der Effizienz. Es gibt fünf Hauptarten von Auditen, die die den Begriff ‚BI 3.0‘
Organisation nutzen kann: (Business Inteligence 3.0)
gleichzeitig mit der
• Audit der Datensicherheit: Untersuchung von Undurchlässigkeit und Einführung eines neuen
Sicherheit des Cloud-Systems. Produkts Panorama
Necto TM.
• Audit der Kompatibilität von Regulation: Untersuchung der Kompatibilität
vom Cloud-System mit den geltenden Regulationen und rechtlichen
Vorschriften.
• Audit der Effizienz und Zuverlässigkeit: diese Untersuchung misst die
Qualität des Systems durch die verschiedenen Leistungstesten. Die
→ 2012.18.01
INTERNET
Testen können die extremen Bedingungen zwecks der Lokalisation von Wikipedia, Reddit,
Engpässen im System umfassen. Boing Boing und
ungefähr 7000 anderen
• Audit DR / BC (Katastrophen, die mit dem Datenverlust und Business- Seiten beschattet seine
Fortsetzung verbinden sind): Audit beantwortet die Frage, wie schnell die Internetseiten im
Rahmen des globalen
Tätigkeiten im Falle der Katastrophe/des Ausfalls weitergeführt werden Protests gegen Gesetz
können und wie viel Daten kann man retten. gegen Piraterie des
• Audit ROI (Return on Investment): Audit überprüft die Business-Be­ amerikanischen Senats
PIPA (Senat’s Protect IP
gründung der Cloud-Konfiguration und vergewissert sich des Sinns ihrer Act.).
Finanzierung.

Adoptern - ihre Aufgabe ist die Adoption der existierenden IT-Systeme an die
Cloud-Umgebung.

Anbieter von Cloud-Träger - d.h. Netz-Anbieter, inklusive Internet.

Die letzte Gruppe von Cloud-Anbieter sind die Broker der Cloud-Dienstleis­
tungen, die durch drei Subgruppen vertreten sind:

Agregatoren der Dienste - Agregatoren der Cloud-Dienstleistungen sind
2012.02
SOFTWARE
entweder Cloud-Anbieter, die sein Cloud-Angebot mit den Dienstleistungen Ericsson demonstrierte
von verschiedenen anderen Anbietern integrieren oder die Vermittler, deren das mobile TV per LTE,
das die neue Dienst­
Hauptaufgabe die Erstellung vom Angebot Warehouse ist. leistung Embms
(erweiterte Multimedia
Broadcast Multicast
Wiederverkäufer / Vermittler - helfen bei der Identifikation von entspre­ Service) nutzte.
chender Dienstleistung, beraten bei der Wahl, vermitteln ab und zu bei den
Preis-Negoziationen und bieten die Unterstützung im ganzen
Einkaufsprozess.
2012.19.02
WEB 2.0
Arbitrage von Dienstleistungen - Angebot der unabhängigen Beratung und Debüt von iBooks Author
Bewertung, die von Dienstleistungsempfänger gewählt werden. (IBA) – Apple-Anwendung
zur Bildung der E-Bücher
und ihrer Veröffentlichung
Wie man nach der dargestellten Aufteilung sieht, haben die Cloud-Anbieter in der Buchhandlung
Apple iBooks.
sehr verschiedene Domänen der Tätigkeit. Ihre größte Anzahl kommt in der
Schicht SaaS vor und dort kann man sehr weit und tief die Klassifizierung von
Anbieter weiterentwickeln. Aber sogar so vereinfachte und von Cloud-An­

130
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

bieter dargestellte Typologie ist ziemlich umfassend. Mehr spezialisierten 2012.02-06
Organisationen befinden sich auf dem Geschäftsweg des Einkaufs von INTERNET
Der Name der Domäne
Cloud-Dienstleistungen. Je höhere Kosten gehandelt werden, desto vom populären Hosting-
komplexer ist der Einkaufsprozess und desto mehr Einheiten werden ihn Server Megaupload
bedienen, was selbstverständlich keine Regel ist. wurde blockiert, und die
Seite wurde durch United
States Departament of
Für Endnutzer ist Aggregation eine sehr bequeme Lösung der Dienstleis­ Justice wegen der
Anklageschrift und der
tungen in Form von Warehause oder individueller Beratung im Bereich der Verhaftung der
Wahl von Anbieter und detaillierten Lösungen. Agregatoren bewahrheiten Eigentümer des Servers
sich im Falle der vergleichbaren Standarddienstleistungen von eher niedrigen für die Missachtung der
Urheberrechte
Kosten. Warehaouse ist ein guter Einkaufsort sowohl für den individuellen geschlossen.
Klienten als auch geschäftlichen Klienten. Die individuelle Vermittlung und
Beratung wird wiederum die dedizierten, Fach-Lösungen betreffen, die über
die selbständigen Einkäufe im Cloud-Warehause hinausgehen. 2012.16.03
HARDWARE
iPad 3 wurde auf den
Markt gebracht.
INTEGRATOREN

Die Anbieter arbeiten mit Integratoren zusammen, um den Klienten bei der
Internalisierung von neuen Dienstleistungen und Produkten zu helfen (zum
Beispiel beim Prozess der Migration in die Cloud). Die Rolle von Integratoren
ist die Vereinfachung der Aufnahme von neuen Technologien den Klienten.

Die Cloud-Integration heißt die Bereitstellung von Schnittstellen und der
Datenaustausch zwischen den gehosteten Dienstleistungen der Datenverar­
beitung und dem beliebigen Endpunkt. Als ein gutes Beispiel kann
salesforce.com dienen.
2012.04
HARDWARE
Synthese der Informationen zum Thema der Cloud-Integratoren stellte Glenn Das internationale Team
Johnson sehr anschaulich in seinem Artikel dar.77 Mithilfe der Akronymen; der Wissenschaftler von
S2S für die Integration SaaS-to-SaaS, S2E für die Integration SaaS-to-En­ University of Southern
California, Delft
terprise und C2E für die Integration Cloud-to-Enterprise - für die University of Technology,
verschiedenen Varianten der Cloud-Integration. Die oben dargestellten Iowa State University of
Science and Technology
Abbildungen veranschaulichen jedes von Beispielen der Integration. und University of
California in Santa
▼ Abbildung. Integration SaaS-to-SaaS (S2S)78. Barabara konstruierte 2-
kubit-Quant-Computer
auf dem Kristalle der
SaaS Diamant.
CRM

2012.04
HARDWARE
Präsentation des
SaaS S2S SaaS Prototyps Glove One
SCM Integration ERP während Peck School
oft he Arts MA/MFA
Thesis Exibition. Glove
One ist ein in der 3D-
Technologie
gedruckten Hand-Mo­
SaaS biltelefon, das von
HRIS Bryan Cer, Student von
University of Wiscon­

77 Cloud Integration Defined. Can Cloud BPM Be Far Behind? Glenn Johnson. Aug 11, 2010. http://it.toolbox.com/blogs/integrate-my-jde/cloud-integration-
defined-can-cloud-bpm-be-far-behind-40537
78
CRM - Customer Relationship Management
SCM - Supply Chain Management
ERP - Enterprise Resource Planning
HRIS - Human Resource Information System

131
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

S2S-Integration ermöglicht den Anwendungen Software-as-a-Service (SaaS) sin-Milwaukee
geschaffen wurde.
und den Datenaustausch mit anderen SaaS-Anwendungen. S2S-Integration
kann auf der Ebene von Plattform wie Force.com vorkommen. Die Aufgabe
der Integration besteht darin, die gemeinsame Nutzung der Informationen
zwischen Salesforce.com und einer anderen Anwendung zu ermöglichen, die
sich auf Force.com befindet. Die SaaS-Integration muss ziemlich oft
zwischen den Anwendungen von zwei komplett verschiedenen SaaS-
Anwendungen stattfinden wie z.B.: Google Docs i Salesforce.com.

▼ Abbildung. Integration SaaS-to-Enterprise (S2E).

SaaS 2012.24.04
App CLOUD COMPUTING
Die Prämiere von
GoogleDrive: die Dienst­
leistungen, die
Aufbewahrung und
Synchronisierung der
S2E Dateien ermöglicht.
SCM ERP GoogleDrive ist eine
Integration
Erweiterung der Dienst­
leistung Google Docs, die
den Nutzer alle Arte der
Daten auf den Google-
Server aufbewahren
ermöglichte.
HRIS

2012.04
HARDWARE
S2E-Integration ermöglicht den Anwendungen Software-as-a-Service den Test des Prototyps von
Datenaustausch mit den Anwendungen der Unternehmen. Google-Brillen zur Visuali­
sierung der erweiterten
Wirklichkeit.
▼ Abbildung. Integration Cloud-to-Enterprise (C2E).

SaaS
App

Public C2E Ente rprise
Cloud Integration App

2012
HARDWARE
Private Der europäische Markt
Cloud der Mobiltelefonen, der
aufgrund der Aktivität von
Abonnenten der 50
größten Netze, betrug
860 Millionen. Nach der
C2E-Integration ermöglicht die breiteste Form von Cloud-Integration und Befragung der Firma
sichert damit die Schnittstelle zum Datenaustausch zwischen und Nielsen im Jahre 2012
besitzt die Hälfte der
ausschließlich einem beliebigen SaaS-Netz, Public Cloud, Private Cloud und amerikanischen mobilen
Anwendungen von Unternehmen. Verbraucher sein eigenes
Smartphone.
Wenn die Integration von C2E-Cloud über die gewöhnliche Integration und
verbindet die dynamische Automatisierung und Management der Business­
prozessen, sowohl in der Cloud als auch in den Korporationssystemen sich

132
KAPITEL II. VIELDIMENSIONALE CLOUD-ARCHITEKTUR│CLOUD-BEWOHNER TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

erweitert, dann ist die beste Lösung nach Glenn Johnson - Business Process
Managament (CBPM). → 01.01.2013
Start der Dienstleistung
Enterprise Onet.Cloud
▼ Abbildung. Cloud-BPM (Business Process Managment) . 79

SaaS
App

Public Enterprise
CBPM
Cloud App
01.05.2013
Start der Dienstleistung
Storage aa Service
Onet.Dysk
Private Hum an
Cloud Walkflow

CBPM leitet den Arbeitsablauf mithilfe der traditionellen Korporations­
systemen und dem Cloud Computing dank der Automatisierung von
Businessregeln. Ein Beispiel von CBPM ist iBOLT, das System, das die
Systeme JD Edwards ERP, SharePoint, Salesforce.com, Amazon Web
Services, Dokumente Google und die soziale Netzwerke wie Twitter
verbindet. CBPM leitet die Prozeduren zwischen diesen Systemen
synchronisch (system-to-system in Echtzeit) oder asynchronisch (system to
human workflow) oder in der Kombination von beiden Systemen.
01.06.2013
Da die Barrieren der Einführung der Cloud-Integration auf den Markt niedriger Start der Dienstleistung
Onet.Akcelerator und
als im üblichen Modell der Integration sind, kann man die große Anzahl von OnetBig.Data
kleineren, billigeren Integratoren erwarten.

REGULATOREN

Während die Cloud noch keine dedizierten Regulatoren hat, haben wir mit
vielen lokalen Vorschriften zu tun, die die Entwicklung der Cloud regulieren,
die von den schon existierenden rechtlichen Regulierungen im Bereich des
Internet-Funktionierens geerbt wurden. Cloud Computing verlangt spezifische
Regulierungen, die Datensicherheit, Lokalisation, Eigentum und insbeson­
dere das geistige Eigentum und Privatheit betreffen.
4Q2013
Die rechtliche Regulierung im Cloud-Bereich wird einen entscheidenden Geplanter Start der
Einfluss auf die Entwicklung des Cloud Computing haben. Und es geht hier Dienstleistung Backup aa
Service
nicht um das lokale oder staatliche Recht. Es geht hier um die übernationalen
Regulierungen. Dies ist eine große Herausforderung, insbesondere wenn wir
die Trägheit solcher Regulierungen in anderen Bereichen beobachten, wie
z.B. Finanzüberwachung und Probleme, die mit u.a. EU verbunden sind, oder
ein blamabler Fahlstart im Falle der Regulierungen, die die Rechte der
Internetnutzer wie ACTA-Paket betreffen.

79 Human Workflow - Arbeitsablauf

133
Matt Mayevsky│CLOUD-ÖKONOMIE TIMELINE DER CLOUD-ÖKONOMIE

Regulatoren erlassen ein Gesetz, aber neben den Regulatoren selbst gibt es Quelle:
5 Key Events in the
viele Institutionen, die dieses Gesetz gemeinsam erschaffen und einen history of Cloud
Einfluss auf es haben. Das sind bestimmt die Korporationen, in denen Sinn Computing, Kaushik
Raghupathi. 02.26.2011,
die unterschiedlichen Lösungen nicht einmal liegen, bis zu den, die ein http://cloud.dzone.com/ne
Privileg für den durchschnittlichen Endnutzer sind. Einen Einfluss auf den ws/5-key-events-history-
Regulatoren haben auch die großen bedeutenden Organisationen wie: cloud
A historical look at Cloud
Computing [Infographic],
Cloud Security Alliance (CSA) - Non-Profit-Unternehmen, die zwecks der Barton George - Director,
Web & Tech Vertical
Bewerbung von bester Praxis der CC-Sicherheit und der Bildung zum Thema Market. 12 Apr 2011,
der CC-Verwendungen im Bereich der Sicherheit aller Form von Datenverar­ http://en.community.dell.c
beitung gegründet wurde. om/dell-
blogs/enterprise/b/inside-
enterprise-
Cloud Computing Interoperability Forum (CCIF) - Forum der Entwicklung it/archive/2011/04/12/a-
historical-look-at-cloud-
vom globalen Ökosystem des Cloud Computing, in dem Organisationen computing.aspx
zwecks der Entwicklung von CC-Technologien und der verwandten Dienst­ Cloud Infographic: The
Cloud Computing History,
leistungen problemlos zusammenarbeiten können. MARCH 20, 2012,
https://www.cloudtweaks.
Cloud Standards Coordination - Wiki-Service, der verschiedene Initiativen com/2012/03/cloud-
infographic-the-cloud-
dokumentiert und bereitstellt, die Normalisierung und Standardisierung von computing-history/
CC betreffen. CLOUD COMPUTING –
IMPORTANT EVENTS
TILL 2010, Udayan
Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) - Ziel von Banerjee, March 8, 2011.
ETSI TC GRID ist die Lösung der Fragen, die mit der IT-Konvergenz und http://setandbma.wordpre
ss.com/2011/03/08/cloud-
Telekommunikation verbunden sind. Das betrifft nicht nur die Computernetze, computing-important-
aber auch Cloud Computing, das das Schwergewicht auf den allgegen­ events-till-2010/
http://www.computinghisto
wärtigen Zugang zum Netz und die skalierbare Datenverarbeitung und ry.org.uk/cgi/computing-
Ressourcen des Massenspeichers legt. timeline.pl

Open Cloud Consortium (OCC) - das Open Cloud Consortium (OCC)
unterstützt die Entwicklung von Standarten für CC und den Rahmen zur
Mitwirkung zwischen Clouds und sponsert Workshop und andere Ereignisse,
die mit CC verbunden sind.

Open Cloud Manifesto - vertritt die Ansichten, dass die Cloud offen sein soll.
Die Industrie des Cloud Computing verlangt einen objektiven zielführenden
Dialog zum Thema, wie dieses neues Paradigma des Computing die Organi­
sationen beeinflusst, wie es mit den schon existierenden Technologien
angewendet werden kann und wie die potenziellen technologischen
Unternehmen-Fälle bei der CC-Entwicklung beseitigen.

Das sind nur manche der Organisationen, die einen Charakter der
Regulatoren haben oder haben können. Die Hauptrolle in der Regulierung
der Vorschriften, die weitere Entwicklung der Cloud betreffen, spielen die
Regierungen von einzelnen Staaten und ihr politischer Willen der interna­
tionalen Mitwirkung in diesem Bereich.

134
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

BRÜCKEN
UND KLIPPEN
BRÜCKEN UND KLIPPEN

Zurzeit nahm ich gewissermaßen a’priori die Nutzen von der Migration in die Cloud und ihrer Nutzung
an. An vielen Orten bezog ich mich auf die konkreten Vorteile und Möglichkeiten, die der höhere Grad
des Cloud-Einsatzes von der Welt mit sich bringt. Jetzt aber sollten jedoch die Informationen nach den
Faktoren gegen und für die Entwicklung der Cloud und Nachteile und Vorteile des Cloud-Einsatzes
geordnet werden.

Ich bemühe mich alle wichtigsten Faktoren, die die Entwicklung des Cloud-Modells unterstützen, und
ihre Nutzen zu lokalisieren. Ich lokalisiere auch die wichtigsten Hürden der Entwicklung vom Cloud-
Modell, Nachteile und hemmende Faktoren und die Faktoren, die von der Umsetzung der Cloud in den
Organisationen entscheiden. Die entwicklungsfreundlichen Elemente, Nutzen nenne ich Brücke und
Treiber. Die Brücken bedeuten ein gerades und horizontales Transport von Nutzen, die sich aus der
Migration in die Cloud herleiten, die Treiber definieren hingegen das vertikale Transport der Nutzen, das
den Aufstieg auf ein höheres Niveau ermöglichen. Die Treiber sind Mechanismen, in den der Nutzer bei
dem niedrigeren Kraftaufwand die überdurchschnittlichen, unvergleichbar höheren Möglichkeiten und
Nutzen erzielen kann. Die Klippen bedeuten wiederum die größten Mangeln und Unzulänglichkeiten im
Cloud-Modell, die nicht unbedingt in der Cloud lokalisiert sind. Klippen bedeuten auch die Mangel im
Cloud-Modell, die nicht alle Nutzer betreffen müssen.

Viele von Elementen, über die ich unten schreibe, werden im verschiedenen Kontext der
Beschreibungen von Brücken und Treiber vorkommen. Die Wiederholungen sind wegen des
gegenseitigen Zusammenhangs von vielen Faktoren notwendig. Ihre gegenseitige Auswirkung und
Abhängigkeit. Das Cloud-System wird nicht Strich für Strich skizziert, denn es ist fließend, beeinflusst
die Strukturorganisation und Funktion der Nutzung im privaten und geschäftlichen Bereich. Ähnlich ist
es auch im Falle von Brücken und Klippen. Je nach dem Situationskontext, der Nutzergruppe, kann das
Element sowohl seitens der Brücken als auch seitens der Klippen vorkommen.

Übrigens sind alle unten beschriebenen Faktoren in einer Zeitdimension dargestellt. Um die Lesbarkeit
der Beschreibung aufzubewahren, übersprang ich diesen Aspekt, aber ich möchte unterstreichen, dass
die genannten Faktoren an verschiedenen Orten der Zeitachse der Entwicklung und Einführung von der

136
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Cloud vorkommen werden. Andere Faktoren werden im Stadium der Einführung und die anderen bei
der Einführung und noch die anderen im Falle der Anpassung des Cloud-Systems an das traditionelle
IT-System wesentlich. Es sind jedoch so offensichtliche Fragen, dass ich mich entschied, sie wegen der
oben genannten Gründe auszulassen. Als Entschädigung dafür soll die unten dargestellte Abbildung
gelten.

▼ Abbildung. Beispiele der Cloud-Nutzen nach dem Zeitkriterium.80

Langfristige Vorteile

Beschleunigung der Innovationen
Bessere Dienstleistungen für Bürger
Umgestaltung von R & D und Bildung
Sofotige Vorteile Niedrigere Kosten der Ausfälle
Unterstützung von BIP-Wachstum
Optimierung der Managmenet-Effizienz
Erhöhung der IT- Erstellung von neuen Arbeitsstellen
Flexibilität Ausrichtung auf Wachstum der
CLOUD Effizienz Verstärkung der Einheit-Position
Verbersserung von IT/
Effizienz von Verbesserung der Konkurrenfähigkeit
Versträrkung der Zusammenarbeit
Geschäftsprozesse
Umgestaltung der Bildung
Vereinfachung der geschäflichen
Reduktion der IT-Kosten Gewandtheit
Bewerbung von der ausgeglichenen Entwicklung
Erhöhung der Nutzer-Erfahrungen
Feld von gleichen Chancen

Lieferung von Gelegenheiten zur sprunghaften
Veränderungen

BRÜCKE DER EINSPARUNGEN UND TREIBER DER KOSTEN
Es gibt wohl keine bessere Nachricht für Klienten als der niedrigere Kaufpreis. Deswegen auch ist das
Zahlungssystem im Cloud-Bereitstellungsmodell als ein der größten Nutzen und Brücken auf dem Weg
in die Clouds. Paradoxerweise wählen jedoch viele geschäftlichen Klienten, und ich meine auch die
individuellen Klienten, die sich für Cloud-Dienstleistung nicht immer wegen ihrer günstigen
Kostenfaktoren entscheiden. Der Preis kann Klippe oder Brücke je nach dem Budget oder der
Wohlhabenheit sein, aber die erste Wahl betrifft die Nützlichkeit.

Wir können also annehmen, dass wir uns schon für die Nützlichkeit entschieden. Es kam die Zeit, die
Preise und Kosteneffekte unserer Wahl unter die Luppe zu nehmen. Im traditionellen Kaufmodell z.B.
der Anwendung bezahlten wir für Lizenz, d.h. die ewige Nutzung des angebotenen Programms. Der
Preis der Lizenz bestand aus folgenden Kosten:
• Software-Kosten,
• Kosten des Infrastrukturausbaus,
• Unterhaltungskosten der Software,
• Kosten von dedizierten Spezialisten in der IT-Abteilung,
• Kosten von Upgrades und Einführung der neuen Softwareversionen.

Brücke und Treiber vom Pay-as-you-go-Modell
Im Cloud-Modell ist der Preis nicht ständig und wir müssen den uns aufgedrängten Paket der
Nützlichkeit kaufen (obwohl in Bezug darauf bestimmte Begrenzungen bestehen). Was bedeutet, dass
der Preis nicht ständig ist? Das Preis-Cloud-Modell beruht auf die Lösung Pay-as-you-go – d.h. zähle
das, was du nutzt. Wir bezahlen also keine Fixkosten (ausgenommen, dass es ein Abonnement-System
ist), aber die variablen Kosten, die davon abhängig sind, wie viel und wie lange wir die Cloud-
Ressourcen benutzten.

Im Falle der Nutzung der IaaS-Schicht mietet die Firma die bestimmten Ressourcen an und kann sie
die Dienstleistung jederzeit aufgeben, statt in die Datenzentren, Server, Lizenzen und die Gebühren zu
80 Exploring the Future of Cloud Computing: Riding the Next Wave of Technology-Driven Transformation. World Economic Forum In partnership with
Accenture 2010. https://members.weforum.org/pdf/ip/ittc/Exploring-the-future-of-cloud-computing.pdf

137
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

investieren, die mit der Unterhaltung der Infrastruktur verbunden sind. In der PaaS-Schicht kann der
Developer an die Entwicklung seiner neuen Anwendung arbeiten, ohne sich um die Software- und
Hardware-Kosten zu kümmern, die ihm zur Arbeit notwendig sind – er mietet einfach seine
Arbeitsumgebung an und hat den Zugang zu anderen Developers. Der individuelle Nutzer muss die
Software-Lizenz nicht kaufen, das er in 10% nutzen wird. Er kann das Paket der nützlichen Funktionen
in bestimmter Zeit nutzen. Es ist so, als man eine Möglichkeit hätte, eine unglaublich reich
ausgestattete Autowerkstatt nutzen zu können, ohne Not alle Werkzeuge zu kaufen.

Pay-as-you-go für Endnutzer bedeutet niedrigere Kosten, Befreiung vom Einkauf der ewigen Lizenz,
temporale Nutzung der erworbenen Dienstleistung (angemietete Ressourcen) und Möglichkeit des
Rücktritts von der Dienstleistung für immer oder für die bestimmte Zeit, und auch Möglichkeit der
Skalierbarkeit vom Einkauf (mehr-weniger Rechenleistung, mehr-weniger Funktionen, mehr-weniger
Speicherkapazität).

Brücke der Kostenmigration
Für das Geschäft sind die Migrationen der Kosten innerhalb der variablen, Fix- und Investitions- Kosten
sehr wesentlich. Das Zahlungsmodell, das auf der Mandantenfähigkeit der Ressourcen basiert, redu­
ziert die Fixkosten zugunsten der variablen Kosten. D.h. statt den Erwerb von Server oder Software-Li­
zenz, die temporale Anmietung von diesem Server oder dieser Anwendung im verschiedenen Umfang
der Nutzung. Die Konzentration auf den variablen Kosten macht die tatsächliche Nutzung und Ausnut­
zung der Ressourcen realisierbar, ohne Verlust an der benutzten Infrastruktur. Ein bildhaftes Beispiel ist
die Abbildung der Situation, in der die Firma die IT-Infrastruktur (Hardware, Software, Mitarbeiter) be­
sitzt, die je nach der Intensität von Geschäftsprozessen im Maßstab 30-85% benutzt. Stellen wir uns es
mithilfe des konkreten Beispiels von Market. Fügen wir noch dazu die Saisonabhängigkeit des Verkaufs
und der Tageszeit: am Tag - Arbeit – in der Nacht - Stillstand. Aus der Sicht der Kosten, bei der geringe­
ren Retention der Kunden, Freitagen, Tageszeiten des Stillstands, - die Kosten der Infrastruktur steigen
bedeutend und die Infrastruktur selbst ist ineffektiv. Die Verschiebung von Kosten der Infrastruktur auf
den Anbieter verursacht die höhere Flexibilität der Kosten von Unternehmen, die Entlastung von den In­
vestitionskosten und die Optimierung der Kosten, die die Ausgaben für die benutzte Infrastruktur reali­
sierbar macht und begründet.

▼ Abbildung. Welche Faktoren motivieren zur Einführung der Cloud? 81
(% Antworten, es ist möglich mehr als einen Faktor zu markieren)
Reduzierung der Kapitalkosten 61%

Reduzierung der Betriebskosten 60%

Möglichkeit der schnellen Gew innung von neuen Ressourcen 59%

Vereinfachung von IT-Infrastruktur und Managaement 57%

Bedeutendes Wachstum der Flexibilität und IT-Flinkheit 53%

Fähigkeit zur Lösung von aufkommenden Problemen 52%

Fähigkeit zu schnellen Hoch- und Heruntersklaierung 51%

Verbesserung der Verfügbarkeit der Dienstleistungen und der Betriebsdauer 50%

Keine Notw endigkeit des Tragens von Enw ticklungskosten 37%

Energieeffizienz, geringere CO2-Emission 33%

Reduzierung der Kosten vom IT-Personal 32%

Reduzierung des IT-Risikos 31%

81 The Download. Cloud Computing Research Study. 2011. Online report sponsored by Lockheed Martin.
http://download.1105media.com/GIG/Custom/2011PDFS/CloudComputing/CloudComputingLM.pdf

138
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Ein zusätzlicher Migrant von den Fixkosten in die variablen Kosten wird auch die Energie- und
Kühlungskosten der IT-Infrastruktur. Die Firma, die die ganze Infrastruktur besitzt, muss dieselbe oder
ähnliche Energie- und Kühlung-Fixkosten übernehmen, ohne Rücksicht auf die Intensität ihrer Nutzung.
Im Falle der IT-Anmietung werden die Energie- und Kühlungskosten zu einem Element des variablen
Preises von Dienstleistungen der Cloud-Anbieter.

Der letzte Vorteil des Pay-as-you-go-Modells ist die Reduktion oder überhaupt keine Initiierungskosten
(Anlaufskosten). Diese Kosten gehen von der Klippe auf die Brücke über, insbesondere im Falle der
Notwendigkeit von Nutzung aus den größeren IT-Ressourcen.

Brücke und Treiber der Einsparungen durch die Optimierung der Effizienz
Die Unternehmen erzielen die bedeutenden Einsparungen auf dem Weg der Erhöhung von Effizienz
der Ressourcen und Organisation. Ich identifiziere hier drei Bereiche der Cloud-Erhöhung von
Erhöhung. Es sind: IT-Ressourcen, IT-Mitarbeiter und das Organisationssystem des Unternehmens.

Im Falle der IT-Ressourcen erhöht sich die Effizienz unter anderem durch die Virtualisierung von
eigenen IT-Ressourcen der Firma, die Eliminierung von Notwendigkeit der Installation der Anwendung
auf dem Nutzer-Computer (es wird die Standardsuchmaschine benutzt), Optimierung der Mandantenfä­
higkeit im wechselhaften Maßstab, Funktionen und Zeit der Ressourcen (im Gegenteil zum Besitz von
allen diesen Elementen und Nutzung nur von einem Teil der Ressourcen) und durch die Nutzung von
neuen sehr effizienten Technologien, die von Cloud-Anbieter bereitgestellt werden.

Die Firmen und die individuellen Nutzer können die niedrigeren Kosten des Einkaufs vom Computer
und von Mobilgeräten wegen der geringeren Bedürfnisse der Rechenleistung und der Speicherka­
pazität in der Cloud-Umgebung tragen. Das bedeutet, dass der Nutzer keinen Computer benötigt, das
mit der hohen Rechenleistung ausgestattet ist, um die Cloud-Anwendung auszuführen, im Vergleich zu
höheren Bedürfnissen in diesem Bereich von den „Box“-Anwendungen. Die Cloud-Anwendung entlastet
dabei den Nutzer-Computer und spart seine Effizienz und seinen Preis.

Ein anderer Vorteil ist die Tatsache, dass die Kosten der Software gesenkt werden. Die Organisationen
müssen die getrennten Pakete der Software für jeden Computer des Nutzers erwerben. Software ist
von vielen Nutzern gleichzeitig in der Cloud gemeinsam genutzt. Übrigens ist CC imstande, die
Kompatibilität der Arbeit zwischen verschiedenen Betriebssystemen zu verbessern. Der Nutzer kann an
die Cloud angeschlossen werden und den anderen Nutzer die Dokumente bereitstellen, die an den
anderen Betriebssystemen arbeiten.

Nicht unbedeutende Rolle spielt auch die Möglichkeit der vereinfachten Verschiebung von Belastung
zwischen der Private Cloud und Public Cloud (der Fall von Korporation-Hybrid-Cloud), wenn es um die
Frage der Erhöhung der Effizienz geht. Und wir können nicht an die Kosten des IT-Verbrauchs
vergessen, die aus den folgenden Bestandteilen bestehen: physische Konservierung, Updates,
Bezahlung der Mitarbeiter, etc. Durch die Verschiebung in die Cloud ist die Firma von solchen
Ausgaben befreit.

Die Effizienz der IT-Ressourcen heißt auch die Updates von nicht nur Software, aber auch von
Hardware. Die Kosten der Veränderung der physischen Ausrüstung sind für jeden Finanzvorsitzenden
der Firma schmerzhaft. Je größer die Organisation ist, desto größer ist der Schmerz. Als ein Rezept
kann hier selbstverständlich die Cloud gelten, die den Zugang zu den besten Ressourcen versichert. Im
Interesse des Cloud-Anbieters ist der Besitz von Infrastruktur, die besser wäre als die, auf die sich die
Firma selbstständig leisten könnte.

Für den Cloud-Anbieter ist die Brücke und Treiber der Effizienz die Virtualisierung von Ressourcen,
aber vor allem die Mandantenfähigkeit der IT-Infrastruktur. Die Tatsache der Anmietung von IT-Res­

139
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

sourcen schafft die Möglichkeit der Kostenverteilung, die mit dem Besitz und der Unterhaltung von
Infrastruktur für viele Kunden verbunden ist.

Das zweite Bereich der Cloud-Erhöhung der Effizienz sind die IT-Mitarbeiter. Das betrifft sowohl die
innere IT-Abteilung der Organisation, als auch die Mitarbeiter der Cloud-Anbieter. In diesem ersten
Fall haben wir mit R2-Prozess zu tun, d.h. die Reduktion des IT-Teams und die Reorganisation. Die
Reduktion ist hier kein obligatorisches Ereignis, aber sie kann wegen der Reorganisation stattfinden.
Die Letzte leitet sich aus der neuen Rolle und neuen Aufgaben von innerem IT her, die die Akzentu ­
ierung des Aufwands von der technologischen Unterstützung in die Geschäftsunterstützung
verschieben. Die Aufgabe der reorganisierten in Hinsicht auf die Cloud IT-Abteilung wird jetzt das
Cloud-Management, die Relationen mit dem Cloud-Anbieter, Identifizierung und Unterstützung der
Realisation von neuen Geschäftsherausforderungen in Anlehnung an das Cloud-System. Die
Ganzheit der Veränderungen bedeutet für das Unternehmen ein mehr effizienteres IT-Team, die
geringeren Kosten seiner Unterhaltung (ein Teil der Funktionen wird auf den Cloud-Anbieter
verschieben), geringeren Kosten der Unterstützung, Eliminierung der Kosten von Entwicklung der IT-
Infrastruktur.

Die automatischen Kürzungen der Investitionen in die IT-Infrastruktur sind auch dank der Dezentrali­
sierung Cloud-Arbeitsumgebung. Es ist schon kein Problem, die ausreichende Anzahl der Arbeitsplätze
für alle Mitarbeiter gleichzeitig zu versichern. CC erlaubt die mobile Datenverarbeitung und das
permanent mobile IT-Personal bei gleichzeitiger Begrenzung der Not, das Bürofläche und allen seinen
Mitarbeiter in der Reichweite zu haben.

Für Cloud-Anbieter ist die Reorganisation des IT-Teams ein notwendiges Element der Anpassung an
die Bedienung des Cloud-Angebots. Hier haben wir auch mit der Verschiebung der Rollen in Richtung
der Konzentration auf den Geschäftslösungen in die erneute Rolle der technologischen Lösungen zu
tun. Dieser Prozess der Erhöhung von Effizienz muss nicht unbedingt hier die Verringerung der Kosten
bedeuten, aber er erhöht bestimmt die Möglichkeiten der Einkommen. Der zusätzliche Spielraum für
den Cloud-Anbieter (vor allem IaaS und PaaS) wird auch die Möglichkeit der Verschiebung der Kosten
von Software-Entwicklung auf den Developers, die in der PaaS-Schicht arbeiten – Dimension des
internen Cloud-Marktes.

Der letzte dritte Bereich, der die Effizienz durch die Cloud erhöht, ist das Organisationssystem. Automa­
tisierung der Handlungen kann die Kosten durch die Reduktion von Arbeitsstellen, aber auch durch die
Optimierung von Geschäftsprozessen verringern. Insbesondere die letzten Prozesse sind ziemlich stark
durch die Cloud-Umgebung ausgearbeitet, und dadurch erhöhen sie die Organisationseffizienz. Die
Kosten werden im Feld des Eintragens von Daten, Call-Center der Kundenbedienung, IT-Abteilungen
und den Marketing-Untersuchungen82.

Die Cloud unterstützt die Prozesse, dank denen die Organisation effizienter und mobiler wird. Man soll
klar und deutlich feststellen, dass die richtige Einführung und die Realisation der Handlungen in der
Cloud sich zur bedeutenden Begrenzung der Verschwendung seitens der Organisation beitragen
können. Ein zusätzlicher Aspekt ist die bedeutende Reduktion der Kosten im Falle der Umzüge (die
Ressourcen sind in der Cloud) oder Gründung von neuen Abteilungen oder Filialen sowohl in der
Region als auch in der internationalen Skala.

Mein Lieblingsbeispiel ist das Internetsshop. Es gibt wohl kein Beispiel der Effizienz und Dehnungsfä­
higkeit der Cloud in diesem Falle, der bedeutender wäre. Wenn man in der realen Wirklichkeit die
bestimmte Ladenfläche vermietet, müssen wir die höheren Kosten bedecken, wenn es die geringere
Rotation der Kosten vorkommt, und gleichzeitig müssen wir das höhere Risiko eingehen, die zusätz­
lichen Einkommen im Moment des verstärkten Betriebs zu verlieren, weil wir immer wieder denselben
82 Ten Ways Cloud Computing Can Help Your Business Ten Ways Cloud Computing Can Help Your Business. http://www.cloudcomputingworld.org/cloud-
computing-for-businesses/ten-ways-cloud-computing-can-help-your-business.html

140
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Lagerraum besitzen. Es gibt keinen Raum für die neuen Produkte, keinen Raum für neue Mitarbeiter.
Jede Veränderung zwecks der Kostenbegrenzung oder Vergrößerung des Ladens verbindet sich mit
dem längeren Prozess der Reorganisation und gibt keine Sicherheit der Investitionserstattung. Und im
Falle des Internet-Ladens, das die Cloud-Umgebung nutzt? Die virtuelle Fläche ist elastisch. Weniger
Kunden heißt die geringere Speicherkapazität, geringeres Abonnement für Hosting von Daten.
Verstärkter Betrieb im Geschäft – schnelleres Hinzukaufen der „Fläche“, bessere Werkzeuge, mehr
Mitarbeiter im „Büro“. Der virtuelle Shop ist „elastisch“ und „dehnbar“, verringert oder vergrößert seine
Fläche und dabei die Kosten je nach dem Bedarf.

Dasselbe Ereignis betrifft unser Regal für Bücher, Wörterbücher, Enzyklopädien, Ratgeber, Zeitungen,
Films, Musik, Spiele, Fotoalbums, Dokumente. Anstatt seine Wohnung mit Gerümpel voll stellen,
können wir den Zugang zu diesen Dingen nicht nur in unserer Wohnung aber auch im Park, im Bus, bei
Freundin oder beim Freund, am Geburtstagsparty, unterwegs, in der Schule oder in der Arbeit haben.
Wir sparen an unserer Wohnungsfläche, an den Möbeln, am Aufräumen, Suchen, Sortieren.

Treiber der Zeit
Cloud-Treiber der Zeit hat drei Dimensionen: Einführung-, Produkt- und Operations-Dimension. Die
Einführungsdimension betrifft die Verkürzung der Implementierungszeit von Cloud-IT-Infrastruktur.
Insbesondere im Vergleich zum traditionellen Prozess, der mit den eigenen Investitionen und der
Vorbereitung der IT-Infrastruktur zum Betrieb verbunden ist. Die Einführung der Cloud in der Zeitdi­
mension ist für Endnutzer schmerzlos.

Die Cloud verkürzt Geburt und Ausreifung des Produkts. Die Effizienz der Cloud fängt mit dem Prozess
der Bildung an, dank der Unterstützung von proinnovativen Faktoren und dem Aspekt der Zusammen­
arbeit. Die Zeit verkürzt sich auch, das Produkt auf den Markt zu bringen. Insbesondere von digitalen
Produkten wie: Anwendungen, E-Bücher, die elektronische Presse, Spiele, Musik. Dank den Entwick­
lungsfaktoren, a) das Leben des Produkts kann sich bedeutend verlängern b) Organisation wird
effizienter bei der Bildung von neuen Modellen und/oder Produkten.

Nicht unbedeutend sind auch die Einsparungen, die sich aus der Verkürzung der Betreibszeit herleiten.
Die Optimierung von Geschäftsprozessen in der Cloud, ihre Automatisierung, bessere Verbindung mit
den Unterstützungsprozessen, das alles trägt sich zur Vergrößerung der Effizienz des Organisations­
systems des Unternehmens bei.

ROI-Treiber
ROI ist ein wesentliches Anzeichen bei der Argumentation für oder gegen die Migration in die Clouds.
Der Grad der Umständlichkeit ROI ist direkt proportional zur Größe der Organisation, die die Cloud
umsetzt. Im Falle der KMU oder des individuellen Nutzers scheint die Sache unkompliziert zu sein. Hier
wird die Kalkulation vor allem den Vergleich von der Cloud-Anwendung mit der „Box“-Anwendung
betreffen. Dort, wo die besser ausgebaute Hardware-Infrastruktur notwendig ist, werden die Cloud-
Kosten bedeutend steigen. Das, was bisher so einfach und offensichtlich zu sein schien – die niedrigen
Kosten der Cloud, kann sich ein bisschen komplizieren. Wenn wir Kosten aller Dienstleistungen
hinzufügen, wenn wir sie durch die bestimmte Zeit ihrer Nutzung multiplizieren, wird der endgültige
Preis schon nicht so starke Auswirkung als Aphrodisiakum haben.

Nichtsdestoweniger kann jeder Fall der Cloud-Nutzung anders sein und man soll sich nicht durch die
allgemeinen Voraussetzungen oder durch die konkreten Verwendungsfälle beeinflussen lassen. Der
Teufel steckt im Detail und man soll seine eigene Kalkulation für die Cloud-Lösungen selbstständig
bearbeiten. Es werden nicht immer die idealen Lösungen, aber für viele Unternehmen sowieso sehr
günstig.

141
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

▼ Diagramm. Prozent der Anmeldungen vom Erreichen der Geschäftsvorteile von der Cloud
nach den Kontinenten, Größe und dem Sektor der Organisation.83

67%
64% 63%
61%
57%

47%
41%

USA Europa Asien 100-499 500 + Regeie- Industrie
Beschäftigung Beschäftigung rungssektor

Trotzdem, dass CC noch im Anfangsstadium der Entwicklung ist, bemerkt die Mehrheit der
Organisationen die Nutzen der Migration in die Clouds. Die Tatsache ist interessant, dass es am
meisten Cloud-Enthusiasten in Asien und Cloud-Skeptiker in Europa gibt. Der hohe Grad der Cloud-
Gültigkeit von Regierungen leitet sich am wahrscheinlichsten aus dem niedrigen Stand des Wissens
und der Cloud-Bewusstheit der Ämter und Politiker her. Das ist keine gute Prognose für uns, Nutzer als
Bürger.

▼ Diagramm. ROI-Durchschnitt von CC-Umsetzungen.84

33%
29% 30% 29%
28% 27%
22%

USA Europa Asien 100-499 500 + Regeie- Industrie
Beschäftigung Beschäftigung rungssektor

Hinsichtlich der Erstattung von Investitionen dominiert Asien. Daraus leitet sich auch bestimmte sein
Cloud-Optimismus her. An der zweiten Stelle platzierte sich CC-Ursprung (USA) und an der dritten
Stelle (wie immer am Ende) schwerfälliges Europa. Die höhere Erstattung von Investitionen notieren die
Organisationen, die über 500 Mitarbeiter einstellen. Es gibt auch zu denken. Bisher schien es, dass die
kleineren Unternehmen die Investitionen besser kalkulieren können. Der höhere Prozentsatz von
erzielten ROI in der öffentlichen Verwaltung im Vergleich zum niedrigeren Anzeichen in der Industrie
gibt auch zu bedenken.

Brücke der Kontrolle durch die Kriterien von genutzten Ressourcen und Effizienz
Alle, oben beschriebene Einsparungen und Kosten soll man vor der Migration in die Clouds präzise
kalkulieren. Aber es ist noch kein Ende. Der Prozess der Nutzung kann viele ursprüngliche Vorausset­
zungen verifizieren. Deswegen auch ist die Kontrolle der Nutzung von den Cloud-Ressourcen mithilfe

83 Adaption, Approaches & Attitudes. The Future of Cloud Computing in the Public and Private Sectors. A Global Cloud Computing Study. Sponsored by
AMD. June 2011. http://www.amd.com/us/Documents/Cloud-Adoption-Approaches-and-Attitudes-Research-Report.pdf
84 Adaption, Approaches & Attitudes. The Future of Cloud Computing in the Public and Private Sectors. A Global Cloud Computing Study. Sponsored by
AMD. June 2011. http://www.amd.com/us/Documents/Cloud-Adoption-Approaches-and-Attitudes-Research-Report.pdf

142
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

der Kriterien so wesentlich, die der Cloud-Anbieter uns bereitstellen soll. Das erlaubt uns die laufende
Überwachung des Verbrauchs, der Effizienz und der Kosten, die man während der Arbeit in der Cloud
getragen wird. Die Kriterien sind zur Planung der Anmietung von Cloud-Ressourcen und zur laufenden
Überwachung der Kosten notwendig.

Perspektiven der Nutzer
Die oben dargestellten Brücken der Einsparungen und Treiber der Kosten wurden ziemlich allgemein
aus der Perspektive des Endnutzers behandelt, wo der gechäftliche Nutzer stärker berücksichtigt
wurde. Aber die umgerißene Perspektive ist vielmehr komplexer und betrifft auch den individuellen
Nutzer und auf der geschäftlichen Ebene betrifft auch Startups, KMU und Korporation. Anders wird
auch die Perspektive des Nutzers von der öffentlichen Verwaltung oder dem Cloud-Anbieter. Die
einzelnen Schwerpunkte in der dargestellten Brücken und Treiber werden ungleichmäßig in jeder der
Gruppen von Cloud-Bewohnern gesetzt.

Für individuellen Nutzer wird das Angebot der kostenlosen Dienstleistungen oder Dienstleistungen für
eine geringe Gebühr in der SaaS-Schicht bedeutend. Startups erzielen bedeutende Einsaprungen beim
Zugang zu neuen Technologien und die Unterstützung im neuralgischen Anfagnsstadium der
Entwicklung. Startups sind ein deutlicher Nutznießer von Brücken und Treiber der Kosten hinsichtlich
der Einsparungen vom Kapitel, das für die Entwicklung gewidmet ist. Ähnlich sieht die Sache mit KMU
aus, mit dem Unterschied, dass je größer die Organisation ist, desto größere Bedeutung haben die
Kosten der IT-Infrastruktur und die Möglichkeit ihrer Anmietung in der IaaS-Schicht.

Das, was für Cloud-Abnehmer günstig ist, ist schon nicht so wunderbar für ihren Anbieter. Für den
Anbieter des Pay-as-you-go-Modells bedeutet sie mehr Arbeitsaufwand in die Erwerbung von der
höheren Anzahl der Endnutzer. Die geringeren Preise müssen durch den Effekt der Skala ersetzt
werden. Dazu kommen noch die bedeutenden Kosten der IT-Infrastruktur, Sicherstellung vom guten
Team der Mitarbeiter, Sicherung der guten Software-Infrastruktur. Die Mühe des Anbieters wird dann
erstattet, wenn seine IT-Infrastruktur optimal von Endnutzer genutzt wird.

BRÜCKE DER ZUVERLÄSSIGKEIT UND TREIBER DES RISIKOS

Die Brücke der Zuverlässigkeit ist wie die Mehrheit der Cloud-Faktoren von der Größe der Organisation
abhängig. Je größer das Gewicht der Organisation ist (Anzahl der Mitarbeiter in der Organisation),
desto größere Herausforderungen und Erwartungen gibt es hinsichtlich der Cloud-Zuverlässigkeit. Die
Herausforderungen sind selbstverständlich begründet, wenn man die Kosten der Ausfälle, Stillstände,
Datenverlusts in der Korporation, in der kleinen Unternehmen und bei dem individuellen Nutzer berück­
sichtigt. Man kann polemiesieren, wer diese Kombination der Unglücke Hiobs mehr erleben würde, aber
das schwere Gewicht seitens der Kosten gehört zur Korporation.

Zuverlässigkeit der Cloud ist bestimmt bemerkbar und hinsichtlich der angebotetnen Ebene ein ausrei­
chender Faktor für Startups, KMU und individuellen Nutzer. Für diese Einheiten ist die Schicht der
Sicherheit, Gewährleistung der Zuverlässigkeit vom System nicht einmal sogar zu effizient und
ausreichend. Die Mehrheit der oben erwähnten Einheiten hat keine Möglichkeit, sich selbst die indivi­
duelle Zuverlässigkeit auf der Ebene und in der Skala sicherzustellen, die vom Cloud-Anbieter
angeboten ist. Und wenn sogar ja, denn die Kosten dieser Zuverlässigkeit würden die rationalen Kosten
ihrer Zuverlässigkeit übersteigen.

Die Brücke der Zuverlässigkeit ist in der Public Cloud untergebracht. Die Nutzer sind sicher, dass sie
die bereitgestellten Ressourcen solange frei nutzen können, bis der Anbieter bankrott wird oder die
Tätigkeit aussetzt. Daraus leitet sich auch die Auswahl der Anbieter her, die die stabile Oposition auf
dem Markt haben, die die Geschäftskontinuität und die Kontinuität der Bereitstellung von Dienstleis­
tungen gewährleisten. Je kostbarer und empfindlicher Aspekt (Geschäfts- oder Privat-) in der Cloud

143
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

realisiert wird, desto geringer ist unsere Neigung zum Risiko. Je unterhalsamerer Charakter der Cloud-
Dienstleistungen ist, die wir nutzen (Films, Bücher, Musik), desto mehr neigen wir, das Risiko
einzugehen. Dieses Risiko hat often die Widerspiegelung in den geringen Preisen und/oder in der
Schicht der kostenlosen Dienstleistungen.

Die Zuverlässigkeit ist nicht nur durch das bekannte Firmenzeichen aber auch durch die Tatsache der
Dezentralisierung von Dienstleistungen und Ressourcen, die wir nutzen, gewährleistet. Im Interesse
des Anbieters ist solche Divisrifikation eigener preiswertesten Guten, um das Risiko zu minimalisieren,
das die Migration der Klienten in die Konkurenz kosten kann. Wir, Nutzer können auch die Nutzung der
Cloud-Dinestleistungen durch die Wahl von verschiedenen Anbieter günstig diversifizieren, und dadurch
gewinnt unser Cloud-System an der Zuverlässigkeit.

Cloud-Standarisierung steckt noch in den Kinderschuchen, aber sie ist ein der Schlüsselelementen der
Zuverlässigkeit. Viele unterschiedliche Initiativen innerhalb derselber Cloud-Anbieter entstehen, die an
die Einführung der einheitlichen Standards interessiert sind. Der Prozess kann jedoch lang und
mühselig sein, also bisher ist dieses Element der Zuverlässigkeit noch zu sehr labil.

Das stärkere Modell zur Standarisierung ist die Möglichkeit der Überwachung von angemieteten Cloud-
Ressourcen durch die Kriterien, die vom Anbieter oder von den externen Developers bereitgestellt sind.
Es gewährleistet uns das Frühwarnsystem im Falle der unangenehmen Überraschungen.

Die Brücke der Zuverlässigkeit besteht aus der Sicherheitskopie, Antivirenversicherung und Codierung.
Alle diese Elemente sichern ein bestimmt akzeptables durch die Nutzergruppe (Startups, KMU; indivi­
duelle Nutzer) Niveau der Glaubwürdigkeit und Sicherheit, dank dem wir die Cloud-Lösungen nutzen
können.

Das Schlüßelaspekt des Treibers vom Risiko ist die Überwälzung seines Gewichts auf den Anbieter.
Der Cloud-Anbieter hat die Kopfschmerzen vom Denken an alle Sicherheitselemente, Antivirensi­
cherheit und Engagement von besseren Ressourcen und Wissen. Die Geschäftsnutzer reduzieren das
Risiko durch die niedrigeren Kosten der Nutzung von der Cloud (weniger angelegten Kapital) durch die
Veränderung der Rollen in eigenem IT-Team (besser eingebrachte Ressourcen, Unterstützung und
Entwicklung, die auf den Anbieter verlagert werden). Geschäft hat zusätzliche Spektrum der Möglich­
keiten vom Treiber des Risikos dank der Unterstützung auf der Zusammenarbeit mit mehr als einem
Cloud-Anbieter (zusätzlicher Multiplikator von drei Schichten der Dienstleistungen) und die Risikoüber­
wälzung zwischen der Private Cloud und Public Cloud oder in der gemeinschaftlichen Cloud.

BRÜCKE DER TECHNOLOGIE UND TREIBER DER RESSOURCEN

Brücke der Initierung
Die Brücke der Initierung öffnet Endnutzer den Weg zur einfachen Evaluierung von Dienstleistungen,
unter anderem dank der Probezeit für die Überprüfung und das Durchtesten von bereitgestellten
Ressourcen. Das meist erwähnte Beispiel solcher Praxis sind die Anwendungen in der SaaS-Schicht.
Der Nutzer hat meistens zwei Woche zur Verfügung, um die Dienstleistung frei zu überprüfen, sie zu
testen, übeprüfen, und endlich hinsichtlich der Nützlichkeit und Rentabilität der Nutzung zu bewerten.
Nach dieser Zeit entscheidet er sich für die Anmietung oder verzichtet er auf sie. Im Falle des Einkaufs
gibt es in manchen Dienstleistungen sogar Installation nicht hinsichtlich des Zugangs zu den
Ressourcen durch die Internet-Suchmaschine. Die Installation betrifft den virtuellen Desktop oder die
Synchroniesierung der Daten, die auf dem Computer mit den Cloud-Daten aufbewahrt sind.
Unabhängig von der Option ist dieselbe Installation einfach und schnell. Der Nutzer spart also die Zeit
und Nerven bei dieser Tätigkeit.

Auf der Brücke der Initation vermeidet der Nutzer den langfristigen Prozess der Umsetzung, welcher in
den traditionellen Lösungen stattfindet, er hat den schnellen Zugang zur getesteten Dienstleistung,

144
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

ohne Not sie zu kaufen. Ein zusätzlicher Bonus der Initierung ist die Tatsache, dass das Problem der
Systemkompatibilität umgegangen wird. Unabhängig vom System, an dem du arbeitest, wird die Cloud-
Dienstleistung auf jede deine Anforderung verfügbar.

Brücke und Treiber der Flexibilität
Flexibilität ist ein wesentiches Atributt der Cloud: horizontale und vertikale Skalierung in der kurzen Zeit
(je nach dem Bedarf), Verschiebung des Servers von der Public Cloud in die Private Cloud (im Rahmen
desselben Rechenzentrums), einfache Skalierbarkeit der Kapazität beim heftigen Wachstum von Da­
tenmenge, erfüllte Herausforderungen der Vergabe von zusätzlichen Kapazitäten auf Anforderung in
der Spitzenzeiten der Nutzung von IT-Infrastruktur. Die alle Emanationen der Flexibilität sind sehr moti­
vierende Faktoren, um sie anzunehmen. Flexibilität ist Auswahl, Freiheit von der Deklaration des Niveu­
as der Nutzung von Ressourcen, Befreiung von Starrheit der Preise, es ist auch der Einfluss auf die Or­
ganisation in Form von Flexibiliesierung ihrer Struktur und höherer Geschicklichkeit. Die Flexibilität ist
neben der Mandantenfähigkeit und Virtualisierung der Ressourcen die dritte Stütze der Optimierung.

Brücke der Verfügbarkeit und Mobilität
Die Cloud-Dienstleistungen sind unter Voraussetzung von zwei Faktoren verfügbar: das Besitzen vom
Gerät, durch wir die Dienstleistungen nutzen werden und die Internetverbindung. Der dritte Faktor ist
der Nutzer selbst, d.h. „organische Schnittstelle”. Die Vorteile des Cloud-Zugangs schätzen wir im Falle
der Veränderung des Sitzes der Firma oder bei der Gründung von neuen Abteilungen. Hizufügen von
einem neuen Sitz oder einer Abteilung an das Internet verursacht die Integration mit dem System des
Unternehmen-Managaments.

Die Verfügabrkeit ist auch eine Gewährleistung der einfachen rechtzeitigen Aktualisierung von der
Software, ohne Not die Anwendungen auf den Computern der Nutzer zu aktualisieren. Wir sollen noch
dazu die einfache Aufbewahrung der Daten, gemeinsame Nutzung der Ressourcen, Möglichkeit der
laufenden Aktualisierung der Daten hinzufügen. Wenn jemand schon solche Funktion nutzt, behandelt
er sie als etwas Offensichtliches und Natürliches, ohne das kann man sich heute die mobilen Geräte,
Arbeit und die Unterhaltung während der Reise, unterwegs oder auf dem Tour nur schwer vorstellen.

Die Verfügabrkeit ist ein untrennbares Atributt der Mobilität. Beim gegenwärtigen Tempo des Lebens
und Not, immer in Bewegung zu sein, sind die IT-Lösungen ohne dieses Element schwer vorstellbar.
Die Mobilität ist das Effekt der Verfügbarkeit so wie auch das Abnehmen von mobilen Geräten. Der
Zugang zu den Ressourcen überall spart die Speicherkapazität unserer Geräte und entlastet sie von
der Not, über die größere Kapazität zu verfügen.

Treiber der Entwicklung
Die ständige Entwicklung der Dienstleistung und Anwendung ist ein Kennzeichen des IT-Marktes. Dank
der Cloud hat diese Entwicklung eine Chance auf die Beschleunigung und die bessere Anpassung an
unsere Bedürfnisse. Übrigens haben wir als Nutzer die Chance der Teilnahme an dieser Entwicklung.
Die Mehrheit der Cloud-Anbieter ist auf die Suggestionen, Bemerkungen und die Möglichkeit der
Zusammenarbeit offen. In Abhängigkeit von unseren Kompetenzen, unserer Kreativität und der
Fähigkeiten können wir an der Entwicklung des Marktes von Dienstleistungen teilnehmen, die wir
nutzen. Treiber der Entwicklung hat einen vieldimensionalen Charakter und betrifft alle Aspekte, die mit
der Teilnahme in der Cloud verbunden sind. Neben der besseren Bedingungen zur Entwicklung von den
Cloud-Anbieter selbst vereinfacht die Cloud-Umgebung die Entwicklung der Organisation und die
unsere eigene Entwicklung durch den Zugang zu den fortgeschrittenen Technologien, Möglichkeit der
Arbeit in der Gruppe, gemeinschaftlicher Teilnahme an den Disskusionen, Zusammenarbeit,
gemeinsame Schaffung der Realität. So wie in vielen anderen Fällen von Produkten oder Dienstleis­
tungen, so auch im Falle der Cloud-Lösungen von größererer oder geringerer Nutzung, größerem oder
geringerem Nieveau der Vorteile wird das Faktum entscheiden, auf welche Art und Weise wir diese
Umgebung nutzen werden. Wenn man einen Hammer besitzt, kann man einen Nagel in den Brett
schlagen und ein Haus bauen oder sich einen Nagel in den Finger schlagen und sich selbst Schmerz
bereiten. Die Cloud ist nur ein Werkzeug.

145
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Brücke der Bedienung und Unterstützung
In der Cloud sind Mängel fernentfernt, ohne Not, dass IT-Mitarbeiter kommt. Wir sparen uns dadurch
viel Zeit und Kosten. Für manchen wird die Tatsache tröstlich, dass der Mangel, der in der Cloud
vorkommt, wird nicht einen sondern allen Nutzer betreffen. Also der Cloud-Anbieter trägt einen
großen Last der Verantwortung für störungsfreies Funktionieren des Systems, und nicht deswegen,
dass der Mangel irgendwelches großes Schuldgefühl oder Empathie für Nutzer erwecken könnte,
aber hinsichtlich der einfachen Barrieren des Ausgangs von Dienstleistung durch den Nutzer. Für die
Firma gibt es nichts Schlimmeres als die Illoyalität der Klienten, also der Anbieter tue alles, damit
alles ok wird.

Auf der Brücke der Bedienung und Unterstützung können Unternehmen die Einstellung von zusätz­
lichen IT-Mitarbeitern begrenzen und sich vom Risiko der Anmietung des hilfreichen Services mit der
Möglichkeit der Zufahrt. Wer solches Patent testete, der weiß, wie unglaublich und undankbar die
Lösung ist. In dieser Hinischt kann die Cloud den Nutzer verwöhnen.

Treiber der menschlichen IT-Ressuorcen
Und wenn es schon die Rede von den IT-Mitarbeitern ist, so kann für viele Unternehmen die Einführung
der Cloud eine Angelegenheit zur Reorganisation der IT-Abteilung sein. Optimierung kann dank der
entsprechenden Verlagerung der Aufgaben zwischen der inneren IT-Abteilung und dem Cloud-Anbieter
erreicht werden. Die Unternehmen können die Belastungen entfernen, die sich zu weit vom Kern der
Haupttätigkeit befinden. Selbstverständlich war der Prozess schon dank dem Outsourcing möglich, aber
er war nicht so effektiv, wie es in der Cloud stattfinden kann. Übrigens geht es nicht um die komplette
Entfernung von IT-Abteilung, aber um die Festsetzung einer neuen Rolle im neuen System. Die IT-
Abteilung kann und soll die Experten-Rolle bei der Definierung und Forderung (Audit, laufendes
Monitoring) von Herausforderungen gegenüber Cloud-Anbieter erfüllen. Der Treiber von menschlichen
IT-Ressourcen spart die Kosten, erhöht die Effizienz, Kompetenzen und Möglichkeiten der Entwicklung
von IT-Mitarbeiter, optimiert die Ressourcen der Firma.

Treiber der neuen Technologien
Für die Korporation bedeutet Cloud Computing oft ein kompliziertes Projekt der Anpassung von schon
existierenden Systemen zu angemieteten Ressourcen der Infrastruktur als Dienst (IaaS). Für KMU
bedeutet Cloud Computing oft ein völliges Eintauchen in der Cloud-Schicht Software as a Service
(SaaS) und die Nutzung von verfügbaren Anwendungen. Im ersten und zweiten Fall geht es um den
Zugang zu den neuen Technologien im Zahlungssystem für realen Verbrauch der Ressourcen.

Insbesondere für KMU schafft die Cloud eine einmalige Angelegenheit der Nutzung von technolo­
gischen Lösungen, die bisher in der Reichweite der Korporation waren. Treiber der neuen Technologien
bedeutet Wachstum der Konkurenzfähigkeit von KMUin diesem Fall. Für Startups ist wiederum der
Treiber eine Chance, auf den Markt gebracht zu werden, Chance für die Erschaffung und Entwicklung
des Produkts, für die Vermeidung der Investitionsfälle, die bis jetzt eine Barriere für den angehenden
Unternehmer beim Abenteur mit Geschäft war. Die Cloud bietet eine breite Palette von Werkzeugen,
geschäftlichem Ekosystem für Startups an. Als Beispiele können hier die fertigen Anwendungen von
Internet-Laden gelten. Der Unternehmer kauft Abonamment für die Nutzung von der Anwendung, kauft
Domäne, wählt den Ort von Hosting und kann er schon handeln. In vielen Fällen bietet der Anbieter
eine ganze Palette von Lösungen an, neben des Internetsshops, die kostenlose Domäne, die mit dem
Service des Anbieters verbunden ist, Vorschlag der Speicherkapazität auf den Server der Anbieter,
Unterstützung und Hilfe in der Entwicklung der Tätigkeit.

Es ist ein der vielen möglichen Beispielen und Szenarios. Sehr ausgebaut ist der Sektor von Cloud-Um­
gebungen für den Webdesigeners, Programmierer, Grafiker; neulich entwickelt sich auch der Markt der
Lösungen für Autoren von E-Bücher dynamisch. Mit einem Wort betrifft die dynamischste Struktur
Geschäft, das auf den Produkten und digitalen Dienstlesitungen und der Unterstützung der geschäft­
lichen Tätigkeiten durch die Produkte und digitale Produkte basiert.

146
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

▼ Abbildung. Welche Nutzen für gegenwärtigen und potenziellen Cloud-Nutzer am wichtigsten
sind?

Zugang zu neuen Produkten/Dienstleistungen 86%

Zusammenarbeit / Teilen mit Informationen 71%

Reduzierung der Koasten 71%

Hilfe und Konzentration auf die Haupttätigkeit des Unternehmens 57%

Milderung des Geschäftsrisikos 50%

Quelle: Cloud Computing Survey 2009. World Economic Forum and Accenture. 85

Treiber der neuen Technologien arbeitet auch innerhalb der Organisation. Die Cloud-Umgebung bietet
die unbegrenzten Möglichkeiten des Software-Testens an, verringert die Barriere der Kosten vom Risiko
und Fehler, aber auch gibt den Impuls zur Entwicklung von schon existierenden Produkten. Und es geht
nicht um die digitalen Produkte. Die Cloud funktioniert innovationfördernd, aber auch entwicklungs­
freundlich. Die Cloud entlastet von den Unterstützungsprozessen und der Unterstützung des Systems,
gibt die Möglichkeit der höheren Konzentration auf der grundlegendenTätigkeit der Firma und der
Expansion. Sie vereinfacht und optimiert die geschäftlichen Prozesse, bildet die Umgebung der
Zusammenarbeit und das Modell des erweiterten Unternehmens.

Die ähnlichen Situationen finden auch im Falle der Cloud-Anbieter selbst statt. Wir nehmen
beispielsweise die PaaS-Schicht und ihre Unterstützung in der Entwicklung für Developers. Wir fügen
dazu den Rüstungswettlauf zwischen den Cloud-Anbieter. Wir multiplizieren es durch die Anzahl der
Einheiten, die an die neuen Technolgien in ihrer Tätigkeit angerichtet sind und wir bekommen ein
beeindrückendes Ergebnis vom neutechnologischen Turbo-Markt.

BRÜCKE DES WISSENS UND TREIBER DER WISSENSCHAFT

Brücke des Wissens
Wenn wir uns auf den vorherigen Punkt beziehen, ist das Element der Brücke des Wissens zweifellos
der Zugang zu neuen Technologien selbst. Dadurch entwickelt der Nutzer seine Fähigkeiten, Wissen
und Kompetenzen in der Nutzung und Ausnutzung von Werkzeugen zur Realisation seiner geschäft­
lichen und privaten Ziele. Das zweite Element der Brücke des Wissens sind die Möglichkeiten ihrer
Schaffung in der Cloud-Umgebung, ihre Sammlung und gegenseitige Teilung. Das dritte Element ist der
Zugang zum Wissen der Nutzer, zu Teams und Organisationen in der Cloud.

Treiber der Wissenschaft
Auf der Brücke des Wissens haben wir den Zugang zum Treiber des Wissens und dadurch können wir
schneller und effizienter unsere Pläne und Aufgaben realisieren. In der Cloud biegt bedeutend die
Lernkurve nach unten, was die Entwicklungsbeschleunigung von Lernen des Nutzers, des Teams und
der Organisation beduetet. Es kommt das Ereignis der kollektiven Intelligenz vor, das auf der
gemeinsamen Lösung der Probleme berührt. Der Begriff der lernenden Organisation ist schon nicht ein
der theoretischen Stichwörter im Ökonomie-Lehrbuch, sondern wird eine reale Funktion der modernen
Unternehmen in der Cloud. Sowohl die Cloud-Anbieter als auch die Abnehmer der Cloud sind zum
ständigen Lernen verurteilt. Es gibt keine Möglichkeit, um aus der Fülle des Cloud-Angebots ohne
Entwicklung der Kompetenz und Wissen zu schöpfen. Der Treiber des Wissens ist ein der wesentlichen
und grundlegenden Treiber der Cloud-Ökonomie.

85 Exploring the Future Of Cloud Computing: Riding the Next Wave of Technology-Driven Transformation. World Economic Forum In partnership with
Accenture 2010. https://members.weforum.org/pdf/ip/ittc/Exploring-the-future-of-cloud-computing.pdf

147
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Dank dem Treiber des Wissens rücken die Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter (nicht nur von
IT-Mitarbeiter) bedeutend vor. Die kollektive Inteligenz, oder die lernende Organisation beruhen auf der
Offenheit, Teilung mit den Informationen und Wissen und Fähigkeit der gemeinsamen Arbeit. Die Nutzer
müssen zusammenrbeiten und die Organisationen kooperieren lernen. Ohne Zusammenarbeit und
Kooperation ist die Erlangung von völligen Effekten des Wissen-Treibers unmöglich.

Laut Terrence Lillard kann die kolektive Intelligenz mit dem Laufe der Zeit zum Hauptvorteil der Cloud
werden. Hinsichtlich der vielen Faktoren bedeutet dies frühes Versprechen der künstlichen Intelligenz,
die sich mühsam mit der Sammlung und Bearbeitung aller Daten zurechtkommt, die zur Angabe von
genauen Antworten und/oder Analyse notwendig sind. Die kollektive Intelligenz löst dieses Problem. Es
ist jedoch im Anfangsstadium der Entwicklung, weil die Mehrheit der gegenwärtigen Cloud-Anwen­
dungen keine Möglichkeit der Anwendung der kollektiven Intelligenz gibt.86

BRÜCKE DER ORGANISATION UND TREIBER DES KONKURRENZVORTEILS

Brücke und Treiber des Managaments
Ende mit vielen Punkten des Managaments vom Einzel- und Mehrebenen-System der Steurung der
Datenaufbewahrung, Server, Mainframes, Netzressourcen und das alles auf den verschiedenen
Betriebssystemen. Unternehmen gewinnt endlich eine Kommandozentrale von IT-Ressourcen. Sowohl
der Anbieter als auch der Abnehmer können zentral mit der Software managen, das als Basis der
Dienstleistung gilt. Der Anbieter verwaltet zentral mit der Ganzheit der Software, realisiert selbstständig
die Umsetzungen, Aktualisierungen und Unterhaltung. Dadurch beherrscht er die Korrektheit der
Tätigkeit und Efizzienz der Anwendung, die seine Klienten nutzen.

Cloud erleichtert, vereinfacht und bietet die Möglichkeit der Transparenz beim Managament an. Aber
nicht nur mit den IT-Ressuorcen, obwohl dieser Aspekt bei ihrer Umsetzung die Oberhand gewinnt.
Wesentlich ist auch der Einfluss der Cloud auf Managament der ganzen Organisation. Sowohl auf der
Ebene der IT-Ressourcen als auch auf der Ebene Ressourcen der Organisation, des Kapitals, der
Waren und der menschlichen Ressourcen verbindet miteinander und kompiliert die Cloud die
Ressourcen und ermöglicht das volle Bild, die Kontrolle und vor allem das Managament mit allen
verfügbaren Ressourcen. (Sie ermöglicht, aber sie ist noch nicht die ideale Möglichkeit. Es gibt immer
wieder zu viele Probleme mit den unstrukturierten Daten und mit vielen Informationen, die nich in das
Informationssystem der Organisation eingeführt werden).

Die Cloud-Lösungen vergrößern die Effizienz der internen Kommunikation in der Firma mithilfe der
Nutzung von derselben Schnitstelle und dem Zugang zu denselben Ressourcen. Jeder, nach dem
Einloggen, hat den Zugang zu denselben Informationen und dadurch sind auch die Kohärenz und die
Leistungsfähigkeit der internen Kommunikation in der Firma sichergestellt. Ein sehr wesentlicher Aspekt
ist die Genauigkeit und Aktualität der Daten. Als ein gutes Beispiel gelten die verarbeiteten Informa­
tionen vom Verkauf und den Einkaufsmustern der Klienten. Die unschätzbaren Informationen für das
Unternehmen zur Analyse des Verkaufs und Entschließung von den nächsten Handels- und
Marketings-Schritten. Die Cloud bemüht sich die verfügbaren Daten nicht verschwenden und schließt
sich an Web 2.0 an – Beispiel Social CRM (Custom Relantionship Managament). Obowhl der Weg zur
völligen Nutzung von verfügbaren Informationen nocht weit ist (siehe: Big Data), so wurden die ersten
Schritte schon unternommen.

Es ist schwer sogar alle Cloud-Ursachen zum Managament der Organisation aufzulisten, weil es
weitgehend davon abhängt, wer, wie und wo sie einführt. Wer – auf der Ebene der Entscheidung, des
Bewusstseins, der Mentalität, des Gefühls für Bedürfnisse und Angelegenheiten. Wie – auf der Ebene
der Fertigkeiten, des Unternehmertums, der Kreativität und des Enagements. Wo – auf der Ebene der

86 The future of cloud computing - Part 2: Current and next phases. Terrence Lillard. 9/19/2011. http://www.eetimes.com/design/embedded-internet-
design/4227429/The-future-of-cloud-computing---Part-2--Current-and-next-phases

148
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Organisation, Branche, Geschäftskultur. Auf der Ebene der Organisation optimiert die Cloud auch
Entschließung und das Managament der Korproation.

Dem individuellen Nutzer bietet die Cloud besseres Managament der eigenen Ressourcen von der
digitalisierten Arbeit (Projekte, Dokumente, Aufgaben, Kalender, Kontakte) so wie auch mit den
Ressourcen der Unterhaltung (content) an.

Organisationsbrücke
Die Organisationsbrücke bedeutet Flexibilität und Organisationsfertigkeit und insbesondere ihre
dynamischen fließenden und beweglichen Strukturen. Dort, wo die Anpassung an die wechselhaften
Herausforderungen des Marktes notwendig ist, dort, wo ein hohes Niveau der Konkurenzfähigkeit und
der Kooperation ist, dort überall wird der Organisationstreiber sich bewahrheiten. Es ist ein idealer
Foktor für Start-ups, für die neuen Unternehmen, die auf den Markt kommen, für die extrenen
Unternehmen, für die Schnelligkeit der Reaktion als Basis der Tätigkeit gilt.

Der Organisationtreiber hat den Einfluss auf die Verbesserung der internen Kommunikation in der
Firma, optimiert Prozess der Konzentration auf die Haupttätigkeit und unterstützt Bildung von neuen
Modellen und Lösungen, die Funktionieren der Firma optimiert. Dank dem Organisationtreiber ist die
Firma leichter, knapper und effizienter. Er optimiert Organisationskosten und gibt Möglichkeit, neue
Wege der Effizienz und Rentabilität und neuen Mechanismen der Überwachung und des Wachstums.

Immer mehr Firmen benutzt die Cloud-Dienstleistungen, um das Managament mit der Bereitstel­
lungskette, Speicherung von Produkten oder Relationen zu verbessern. Mit CC haben die Firmen
bessere Überwachung und den Zugang zu ihren wichtigsten Informationen in Echtzeit. Ohne
traditionelle Form der Aufbewahrung von Dokumenten und Informationen im Arbeitszimmer und ihre
phisysche Bereitstellung den Interessanten. Der nächste Vorteil des Organisationstreibers ist die Cloud-
Möglcihkeit der aufmerksamenÜberwachung von Rentabilität der Tätigkeit; mit größerer Genaugikeit
und den Informationen für die Führungskräfte und Vorstand, die in Echtzeit aktualisiert und nach den
bestimmten Prinzipien und Berechtigungen des Zugangs zugänglich sind.

Für Anbieter ist der Organisationstreiber die Entlastung von Einzelbedienung der Klienten zugunsten
der kollektiven Unterstützung durch das System des Managaments einer Anwendung oder Dienst­
leistung für viele Nutzer gleichzeitg. Die Automatisierung der Bedeinung des Klienten und der Hilfe
verringert den notwendigen Bedarf an die Anzahl des Personals in den Organisationsstrukturen des
Anbieters.

Brücke und Treiber der Geschäftsprozesse
Die Geschäftsprozesse der Organisation sind ihr Kreislauf, deren Funktionen mit den Adern und Aorten
vergleichen kann. Die Metapher der Organisation als Lebewesen wird hier ein entsprechender
Vergleich. So wie ein Lebewesen, das die entsprechende Umgebung und Bediengungen zu einer
optimalen Entwicklung benötigt, so die Organisation verlangt die entsprechenden Mitteln und Anreizen
zum richtigen Funktionieren. Die Cloud optimiert und vergrößert den Informationsfluss (Blut) in den
Geschäftsprozessen. Sie vergrößert die Kräfte und die Elastizität der Organisation, heilt sie und bereitet
zum Handeln vor. Der Cloud-Treiber von Geschäftsprozessen optimiert sie, erhöht die Effizienz,
verkürzt die Laufzeit, verringert die Kosten, unterstützt den Prozess der Modularisierung der Struktur,
inklusive die Erweiterung der Grenzen und Anschließung an die Zusammenarbeit den Kunden und
Geschäftspartnern.

Brücke und Treiber der Zusammenarbeit
Die Cloud ist fast idealer Ort zur Zusammenarbeit (Beispiele: Microsoft LiveMeeting, Microsoft
SharePoint, Office Web Apps, Gmail, Google Documents, Dropbox und viele andere). Man kann sagen,
dass die ganze Struktur der Cloud auf der gemeinsamen Teilung beruht – von Infrastruktur des
Anbieters (Multimandantenfähigkeit), durch die zusammenarbeitende Umgebung der Developers
(PaaS), mithilfe der Funktionen der Teilung von Inhalten.

149
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Der Treiber der Zusammenarbeit unterstützt die Entwicklung, Innovation, Lösung der Probleme, er
nähert an den Kunden, Geschäftspartner und verkürzt die Distanz zum Markt.

Brücke zum Markt
Die Testzyklen waren immer als die kritischen Lösungen für die Zulassung des Produkts gesehen. Die
Annahme der Cloud vereinfacht schnellere on-Demand-Bereitstellung der Ressourcen, Wachstum der
Produktivität und kürzere Zyklen der Entwicklung und des Testens der Anwendung (aber auch anderen
Produkten), was sich bedeutend zur Verkürzung der Zeit beiträgt, das Produkt auf den Markt zu
bringen. Interessanterweise leitet sich 30% der Mängel in den traditionellen Umgebungen in der
Produktionsphase der Anwendungen vor allem wegen der schlecht konfigurierten Testsumgebungen
her. Die Cloud eliminiert das Problem.

Die Cloud integriert und optimiert die Ressourcen des Unternehmens und beschleunigt auch das
Inverkehrbringen auf den Markt von nicht digitalen Produkten. Die Unterstützungsprozesse dieses
Prozesses sind unter anderem: die unterstützte Cloud-Umgebung der Zusammenarbeit und die innova­
tionsfördernden Faktoren. Man kann jedoch nicht verstecken, dass die Cloud eine Traumumgebung für
Developers der Anwendungen ist und sie sind hier die größten Nutznießer, wenn es um folgende
Aspekte geht: Verkürzung der Zeit vom Inverkehrbringen auf den Markt, vieldimensionale Ökonomie der
Skala (Verkauf, Entwicklung, Partnerschaft, Zugang zu Ressourcen), einfachere Erreichung mit der
Software zu den Klienten angesichts der traditionellen Distribution der Anwendungen auf den
physischen Datenträger.

Bessere Überwachung des Verkaufs und der Bedienung des Verkaufs und die Möglichkeit vom
Anbieten der Produkte (insbesondere digitale Produkten) betrifft schon die Mehrheit der Organisa­
tionen, aber auch hier gibt es am meisten Nutzen seitens des Cloud-Anbieters.

Brücke an Klienten
Cloud-Brücke zum Markt ist mit der Brücke zu Klienten verbunden. Dank der besseren Analyse und
Synthese von Daten in der Cloud ist die Organisation bei der Kundenbedienung unterstützt (zusätzlich
Automatisierung) und hat ein weiteres Spektrum der Möglichkeiten von schneleren und genaueren
Herausfilterung von Trends, die mit den Bedürfnissen der Klienten und Marktveränderungen verbunden
sind.

Die Cloud-Umgebung erlaubt die bessere Organisation und Verfolgung von Verhaltensmuster der
Klienten. Sie schließt sie ein und engagiert sie in Bildung und Entwicklung des Produkts. Es gibt die
Möglichkeit vom Einschließen der Informationen vom Verhalten der Kunden aus den sozialen Medien
und zeigt auch die Ergebnisse vom Einfluss der Bewertung über die Firma und ihrer Produkten auf dem
Markt.

Insbesondere haben die Cloud-Anbieter die besondere Möglichkeit der Verfolgung und Analyse von
Verhalten ihrer Klienten. Die Cloud-Produkte geben die volle analitysche und syntethische Information,
auf welche Art und Weise wir die Anwendung nutzen, deren Funktionen öfter nutzen, welche seltener, in
welcher Tageszeiten erhöht sich die Intensität der Nutzung von Anwendung, was für eine geogra­
phische Verlagerung der Klienten ist, die die Anwendung nutzen, was für ein Faktor der Mobilität von
Klienten ist, welche Probleme und Fragen am meisten gemeldet sind. Die Möglichkeiten dieser Art sind
unschätzbar für das Managament mit dem Produkt und den Relationen mit den Klienten. So wie die
Brücke zum Markt verkürzte sie die Zeit, so die Brücke zu den Klienten verkürzt die Distanz.

Grüne Brücke
Die grüne Brücke verringert die CO2-Emission und spart, optimiert die Kosten des Verbrauchs für die
Energieversorgung und Kühlung von der Hardware, die ein Element der Cloud-Infrastruktur des
Anbieters ist. Die Verschiebung der Energiebelastungen vom Abnehmer (insbesondere dem Industrie-)
auf den Anbieter, verschiebt auch die oben erwähnten Faktoren im Bereich der IT-Infrastruktur.

150
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

BRÜCKE DER INNOVATION UND TREIBER NEUER TECHNOLOGIEN

Brücke der Innovation
Laut der Untersuchung der Firma McKinsey aus dem Jahre 2010 versichert 84% der globalen Mena­
gern, dass die Innovationen unheimlich wichtig für die Strategie des Wachstums ihrer Organisation
sind, und 94% stellt fest, dass sie mit ihrer Innovation unzufrieden sind.87 Die globalen Manager haben
eine Chance, ihre Unzufriedenheit angesichts der Entwicklung von der Cloud-Ökonomie zu verifizieren.

Ein der größten Vorteile der Cloud ist auch eine ihrer bekanntesten Eigenschaften: die Fähigkeit zur Be­
schleunigung der Innovation. Durch den Übergang zum Cloud-Geschäftsmodell kann man die Inverstiti­
on in die IT-Infrastruktur verringern und gleichzeitig die Möglichkeit und Konzentration auf den neuen
Ideen vergrößern, die zu den besseren Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsergebnissen führen.

Die heutige Lücke der Innovation leitete sich nie aus der Schuld der IT-Abteilung her. Sie ist die
Konsequenz von Prozessen und Prioritäten, die in der Zeit bearbeitet wurden, als jeder Aspekt von IT
vor Ort realisiert werden müsste und jede Abteilung in der Firma wie eine einsame Insel abdriftete, ohne
Möglichkeit die Effizienz durch die Konzentration auf den Anstrengungen der ganzen Organisation zu
vergrößern.

Treiber der Umbrüche
Die Cloud beschleunigt die Innovation, weil sie die Hindernisse an vielen Fronten enfernt. In der Cloud
sind die Kosten der eventuellen Niederlage niedrig, aber der Wert des Erfolgs verbleibt auf dem hohen
Niveau. Um präzise zu sein: die Cloud erlaubt: die Senkung der Barrieren von Umbrüchen, Beschleu­
nigung, schnelleres Finden von ,Big Idea, Optimierung der Experimentierung mit dem Geschäft, neue
Möglichkeiten für Geschäft.

Bei den traditionellen Lösungen sind die Kosten der Fehler im Prozess der Bildung von neuen
Produkten riesengroß. In der Cloud bleibt das Problem reduziert (obwohl betrifft es vielmehr die
digitalen Produkten und Dienstleistungen). Die Cloud vergößert die Möglichkeiten vom Testen, von der
Mutation, Simulation der Produkte. Sie gibt die Möglichkeit, mehr Prototypen beim denselben oder
geringeren Kraftaufwand und Kapital wie bei den traditionellen Lösungen zu schaffen. Die schlechten
Ideen sind schneller lokalisiert, schneller weggeworfen und die Cloud-Umgebung der Zusammenarbeit,
die mit der kollektiven Intelligenz unterstützt wird, ist imstande, den ganzen Prozess der Innovation‚ zu
beschleunigen und zu bereichern. Und was am wichtigsten, sie hilft Big Idea schneller zu finden.

Die Wachstuminnovationen, solche wie Ausdehnung der Fertigungsstraße oder die Verbesserung der
Funktion, können das geringe Wachstum an Einkommen generieren, aber die Untersuchungen weisen
daruf hin, dass die große Sprünge der Einkommen aus „großen Ideen” kommen. In der Cloud kann man
die Ideen in Produkten und Dienstleistungen früher als im traditionellen Modell umgestalten. Man kann
bemerken, welche Traktion mit dem Kunden schneller gewinnen und welche die Chnace auf die
Virusexpansion haben.

Was wichtig ist, sind die Innovationen in der Cloud nicht nur ein Privileg der Korporation. Zurzeit wurden
die Untersuchungen und Entwicklung vor allem mit den großen Firmen assoziiert, die das Budget bis
zum Rand voll haben. Die Cloud löst zwar das Problem des Zuschusses für KMU nicht, aber sie
verringert die Kostenbarrieren und den Zugang zu zwei besonderen innovationfördernden Ressourcen:
zu IT und zu Geschäftspartern.

Für die Korporation macht die Cloud auch die Tür zu größeren innovativen Möglichkeiten dank der
Verlagerung und Optimierung der Ressourcen zwischen Private Cloud und Public Cloud auf, und dank
der Entlastung von eigenem IT-Team (mindestens teilweise) von der Unterstützung und Entwicklung
von eigener IT-Infrastruktur. Um ehrlich zu sein, werden die ähnlichen innovationsfördernden Faktoren

87 How You Can Use The Cloud For Rapid-Fire Innovation. John Dillon. 4/30/2012. http://www.forbes.com/sites/ciocentral/2012/04/30/how-you-can-use-
the-cloud-for-rapid-fire-innovation/

151
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

in allen Gruppen der geschäftlichen Nutzer, unabhängig von der Größe ihrer Organisationsstruktur
vorkommen. Aber die größte Skala der Möglichkeiten gehört zweifelsohne der Korporation, obwohl
KMU mit der Kreativität und den geringeren Barrieren des Zugangs zu den innovationsfördernden
Ressourcen nachholen.

Im Falle der Cloud-Anbieter lokalisiert man ihre innovationsfördernde Umgebung in der Schicht PaaS
und SaaS. Die PaaS-Schicht gilt übrigens als die Plattform der Innovationen sowohl für den Cloud-An­
bieter als auch für den Developers. Vom angenommenen Geschäftsmodell des Anbieters hängt die
Tatsache ab, wie die Nutzen zwischen dem Nutzer und den PaaS-Partnern verlagert werden.

Zusammenfassend bildet und unterstützt die Cloud die innovationsfördernden Faktoren und Prozessen.
Sie unterstützt die Generierung von besseren und effizienteren Produkten durch alle Parteien, die an
der Bildung, Entwicklung, Unterstützung und Nutzung der Cloud teilnehmen. Auch die individuellen
Nutzer haben ihren Beitrag durch die Möglichkeit der Teilnahme am Prozess des Testens, der Nutzung
der Produkten (sowohl auf der Ebene Beta als auch realease) und durch die Bildung vom besseren
Inhalt (content).

KLIPPE DER DATEN

Klippe der Datensicherheit
Die Mehrheit der Organisationen, die die Migration in die Clouds ablehnten, argummentierte ihre
Entscheidung mit den Ängsten vor Sicherheit und Datenschutz. Obwohl das Vertrauen an die Cloud
bedeutend wächst, so sind die Faktoren seit Jahren gleich, die die Annahme von CC durch Organisa­
tionen hemmen.

▼ Diagramm. Behinderungen in der Migration in die Clouds nach den Regionen.
72%
Datenschutz 80%
62%
65%
Privatheit 90%
75%
41%
Management 60%
75%
38%
Angst vor Abhängigkeit vom Anbieter 80%
62%
58%
Kompatibilität 50%
88%
53%
Unternehmen/Nutzer Trägheit 50%
50%
41%
Geschäftskontinuierlichkeit 30%
62%
46%
Verlust der Kontrolle /des Eigentums über IT 60%
50%
28%
Unsicherheit von ROI 20%
12%
% der Antw orten von Befragten, die das Problem als „sehr ernst” bezeichneten
Asien i Pazifik
Europa
Nordamerika

Quelle: Cloud Computing Survey 2009, World Economic Forum and Accenture. 88

88 Exploring the Future Of Cloud Computing: Riding the Next Wave of Technology-Driven Transformation. World Economic Forum In partnership with
Accenture 2010. https://members.weforum.org/pdf/ip/ittc/Exploring-the-future-of-cloud-computing.pdf

152
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Anbieter muss sich vergewissern, ob die von ihm angebotenen Cloud-Dienstleistungen das entspre­
chende Niveau der Sicherheit gewährleistet. Ein entsprechendes und für verschiedene Gruppen der
Abnehmer angepasstes Niveau, weil es doch andere Herausforderungen für KMU, den individuellen
Nutzer und noch die andere Erwartungen gegenüber die öffentliche Verwaltung oder Korporation gibt.

Die individuellen Nutzer fürchten um Überwachung, Veröffentlichung, Diebstahl und wohl ansatzweise
um den Datenverlust in der Cloud. Viel Nutzer besitzen die illegalen Sammlungen von Musik, Films
oder E-Bücher. Das ist ein zusätzlicher Grund und eine zusätzliche Hemmung bei der Nutzung der
Cloud, obwohl es mir scheint, dass ein Teil der Nutzer aus diesem Grund sowieso keine Probleme
macht. Schlimmer ist es schon mit den sensiblen Daten, mit der privaten Korespondenz mit den
finanziellen Daten, etc. Schlimmer, aber nur in der Theorie. Wenn man einem individuellen Nutzer diese
Frage nach die Fürchte stellt, wären sie bestimmt riesengroß. Allerdings ist die Sorglosigkeit der
Mehrheit von Nutzer echt kosmisch.

Im Allgemeinen unterscheiden wir folgende Typen der Daten im Bereich ihrer Sicherheit: peronalbe­
zogene Daten, Patente, medizinische Daten, finanzielle Daten und andere sensible Daten. Das, was die
geschäftlichen Klienten erwarten, sind die sicheren Methoden des Durchsuchens von Daten, inklusive
Erteilung der Berechtigungen den Mitarbeiter zu den einzelnen geschützten Schichten der Daten und
Audit der Sicherheit und Datenschutz.

Wie ich schon erwähnte, betreffen andere Herausforderungen die einzelnen Nutzergruppen. Obwohl ich
die Verallgemeinerung des Problems risikiere, es scheint mir nichtsdestoweniger, dass die KMU-Ein­
heiten die geringeren Erwartungen und die Korporationen und die öffentliche Verwaltung die größten
Erwartungen in dieser Hinsicht haben werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass KMU zur Frage der
Sicherheit und der Datenschutz liberal eingestellt sind. Die Sache ist die, dass das Niveau der
Sicherheit, das die Cloud-Anbieter für KMU anbieten, ausreichend ist und weitgehend größer als das
Niveau, das KMU in den traditionellen Lösungen nutzt.

Laut des Blogers, Florence G. de Borj, kann man drei allgemeine Kategorien der Sicherheit
unterschieden: juristische (des Vertrags), Kompatibilität mit den geltenden Vorschriften und den
Vorschriften von Privatheit und Sicherheit89 Vom Allgemeinen ins Detail gehend, ist der wichtigste Punkt
die geltenden Rechtsvorschriften im bestimmten Land. Sie determinieren die Skala und das Niveau der
Klippe von Daten und Möglichkeiten bei der Annahme der Cloud durch solche Sektoren wie die
öffentliche Verwaltung, Banken oder Gesundheitswesen. Die zweite Kategorie sind die Verträge
zwischen dem Cloud-Anbieter und dem Nutzer. Im Falle des individuellen Nutzers ist die Sache
ziemlich einfach – wir nutzen die Dienstleistungen oder nicht. Man sieht hier kein Spielraum zu den
Verhandlungen und dem individuellen Paket der Lösungen hervor, es sei denn, dass wir echt solide
Erwartungen und wohlhabende Portmonnaie haben. Auf der Ebene der Verträge mit Abnehmer besteht
wiederum hier ein großer Raum zur Bestimmung der Anforderungen betreffs der Frage der Sicherheit
und den Bedingungen der Aufbewahrung, Sammlung und Distribution der Daten. Das Niveau der
Möglichkeiten begrenzt lediglich das vorliegende Budget und die technologischen Möglichektien des
Anbieters. Die letzte dritte Kategorie betrifft die Weise, auf die der Endnutzer selbst seine Daten ordnet
und organisiert. Nicht zuletzt hängt auch das Niveau der Sicherheit unserer Daten von solchen
Faktoren ab, wie: mit wem und wie teilen wir miteinander Daten, wo und wann aufbewahren wir die
Daten, welche Sicherheitmaßnahmen stellen wir für die einzelnen Datengruppen fest.

Die Klippe der Daatensicherheit umfasst viele Fragen und geht über denselben Aspekt des Sicherheits­
nieveaus hinaus, obwohl er wesentlich ist – aber anders für jede der Gruppen der Nutzer. Der Nachteil
der gegenwärtigen Lösungen des Anbieters ist die Tatsache, dass sie das Sicherheitsniveau wegen des
Nutzers aber wegen des angebotenen Produkts/ der Dienstleistung kategorisieren.

89 Fundamental Elements Of Cloud Computing Security. Florence G. de Borja. MARCH 28, 2012. http://www.cloudtweaks.com/2012/03/fundamental-
elements-of-cloud-computing-security/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+cloudtweakscloud+%28CloudTweaks.com
%29

153
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Die Klienten fürchten um den Mangel an Transparenz des Cloud-Systems, d.h. keine Sicherheit, wo
ihre Daten aufbewahrt werden. Wir schreiten hier in die nächste Dimension des Problems und in die
Verlagerung des Risikos von der Ebene der Cloud-Art ein.

▼ Abbildung. Die Verschiebungen der Datensicherheit nach den Cloud-Typen.

Sensible Daten und Daten, die die
Übereinstimmung mit den rechtlichen
Vorschriften verlangen

PUBLIC COM M UNITY PRIVATE
CLOUD CLOUD CLOUD

Nich sensible Daten und Daten, die durch
die Vorschriften des staatlichen Rechts
nicht geschützt sind

Wie wir anhand der oben dargestellten Abbildung bemerken können, ist Strenge und Sicherheitsniveau
und Datenkompatibilität im Raum der gemeinschaftlichen Cloud und Privaten Cloud. In den Public
Clouds und im Teil der gemeinschaftlichen Clouds sind die Herausforderungen anders, also das Sicher­
heitsangebot ist den Erwartungen der Nutzer entsprechend.

Andere Arten des Risikos der Datensicherheit, neben der oben Erwähnten sind:
• potenzialles Risiko des Kontrollverlusts über die Privatheit und Datensicherheit.
• Keine direkte Überwachung über die Daten, die in die Cloud und durch die Cloud eingeführt wurden.
• Die Ängste, die mit der Sicherheit der Datenaufbewahrung und den eventuellen Methoden ihrer
Wiederherstellung im Falle des Systemausfalls oder der Aussetzung der Tätigkeit durch den
Anbieter verbunden sind.
• Keine Sicherheit, dass die unberechtigten Personen keinen Zugang zu sensiblen Daten haben
werden.
• Nicht ausreichendes Niveau der Verschlüsselung.

Es gibt auch Risiken, die seitens der Nutzer liegen, wie Risiko der Teilung mit den Daten mit dazu
unberechtigten Einheiten, Mangel an einheitlichem System der Überwachung und der Kontrolle über
den Berechtigungen des Zugangs von Mitarbeiter zu einzelnen Ebenen der Datensicherheit.

Wie man sieht ist das Porblem der Daten viel komplexer, inhomogen und verlangt die Lösungen in
vielen Schichten.

KLIPPE DES VERTRAUENS

Aus der Sicht der Datensicherheit hat Vertrauen die besondere Bedeutung für ihren Abnehmer. Aber
Sicherheit ist kein einziges Element des Vertrauenskorbs. Zu diesem Korb gehören alle Ängste und
Probleme, die vom Nutzer bemerkt sind. Wie das unten dargestellte Diagramm veranschaulicht, ist die
Angst vor dem Unbekannten der wesentlichste Punkt.

154
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

▼ Diagramm. Die größten Einzeleinheiten gegen Migration in die Cloud. 90

12%
Angst vor dem Unbekannten 25%
29%
23%
Verlust der Betriebskosten 18%
22%
26%
Konzentration auf der technologischen Zuverlässigkeit 15%
18%
17%
Widerstandsfähigkeit der Organisation 18%
13%
11%
Wissensmangel 14%
11%
11%
Widerstand gegen Veränderungen 10%
7%

Asien
Europa
USA

Die größten Ängste in dieser Hinsicht haben die Asiaten(28%), an der zweiten Stelle sind die Europäer
(25%) und auf der dritten Stelle platzieren sich Amerikaner (12%). Es kann ins Erstaunen versetzen,
wenn wir uns auf den niedrigen Prozent der Antworten beziehen, die auf den Mangel ans Wissen zum
Thema der Migration in die Cloud hinweisen. Es scheint mir, dass die zwei Elemente, wenn sie nicht
ähnlich sind, dann sind sie ziemlich nah. Die Angst vor dem Unbekannten leitet sich aus dem Unwissen
einfach her. Aber andere Untersuchungen, die auf der Abbildung unten dargestellt wurden, weisen
schon auf andere Ergebnisse hin.

▼ Diagramm. Wie ernst ist das Problem „Mangel am Verstehen von Cloud Computing”?

% Anbietern 18% 36% 46%

ke ine ab und zu hat hat e ine große
Bedeutung e ine Be de utung Bedeutung

Quelle: Cloud Computing Survey 2009, World Economic Forum and Accenture. 91

In dieser Untersuchung beantwortete 46% der Befragten, dass das Problem des Verstehens der Cloud
für sie sehr wichtig ist. Der hohe Prozentsatz der Antworten, die auf das Problem des Mangels an
Cloud-Wissen hinweist, kann man auch mit dem Datum der Untersuchung – 2009- erklären. Seit dieser
Zeit veränderte sich diesbezuglich sehr viel. Wir können es mit den Untersuchungen aus dem Jahr
2011 in Bezug auf die Werte der aufbewahrten Daten in der Cloud vergleichen. Dieser Wert bedeutet
das Vertrauensniveau an die Cloud.

90 Adoption, Approaches & Attiudes. The Future of Cloud Computing in the Public and Private Sectors. A Global Cloud Computing Study. AMS. June 2011.
http://www.amd.com/us/Documents/Cloud-Adoption-Approaches-and-Attitudes-Research-Report.pdf
91 Exploring the Future Of Cloud Computing: Riding the Next Wave of Technology-Driven Transformation. World Economic Forum In partnership with
Accenture 2010. https://members.weforum.org/pdf/ip/ittc/Exploring-the-future-of-cloud-computing.pdf

155
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

▼ Diagramm. Der Schätzwert der aufbewahrten Daten in der Cloud.92

Asien 14% 14% 22% 18% 14% 9% 8%

Europa 29% 17% 17% 19% 6% 6% 6%

USA 17% 3% 10% 17% 25% 19% 9%

$10m+
$1-10m
$500k-1m
$250-500k
$50-250k
$50k oder weniger
Bestimmung des
Werts ist unmöglich

Wie wir bemerken können, die größte Datenmenge in der Cloud aufbewahren die Amerikaner. Ihr
größeres Wissen und Vertrauen an die Cloud leitet sich bestimmt aus der Tatsache her, dass die
Verreingten Staaten als der Ursprung des Cloud Computing gelten. Euroap verliert leider auch diesmal
den Wettlauf mit Asien.

Aus der kurzen Analyse kann man schlussfolgern, dass die Cloud-Anbieter noch ein wenig daran
arbeiten müssen, dass die Organisaiton ihnen vertrauen. Sie müssen an dem Niveau der Technolgie
(Erhöhung der Sicherheit) und auf dem Niveau der Bildung – Vergrößerung des Bewusstseins und
Wissens zum Thema der Cloud-Lösungen arbeiten.

KLIPPE DER ZUVERLÄSSIGKEIT UND EFFIZIENZ

Klippe der Zuverlässigkeit
Zwar dort, wo wir mit den Maschinen, Computern zu tun haben, kommt immer irgendwelches Element
der Unsicherheit und des Risikos vor, das mit der Unzuverlässigkeit verbunden ist so im Falle, wenn wir
die Kontrolle und Eigentum der IT-Infrastruktur zugunsten des Anbieters aufgeben, wird das Problem
immer wieder deutlicher. Es geht schon nicht um Zuverlässigkeit der Infrastruktur, sondern um die
Gewährleistung der Zuverlässigkeit seitens des Anbieters und um die Prozeduren, die die Geschäfts­
kontinuität sicherstellen.

92 Adoption, Approaches & Attitudes. The Future of Cloud Computing in the Public and Private Sectors. A Global Cloud Computing Study. AMS. June 2011.
http://www.amd.com/us/Documents/Cloud-Adoption-Approaches-and-Attitudes-Research-Report.pdf

156
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Die Geschäftskunden verbinden oft den Mangel an der ausreichenden Gewährleistung der Zuverläs­
sigkeit mit der Unreife des Cloud-Systems. Sie fürchten, dass im gegenwärtigen Stadium der
Entwicklung die Cloud nicht hundertprozentig die Geschäftskontinuität sichert, von der nicht nur
Ansehen aber auch die Marktstärke der Organisation abhängt. Die Zuverlässigkeit ist eine Begrenzung
des Ausfalls auf das Minimum, es ist auch ein kompetentes und verantwortungsvolles IT-Team seitens
des Anbieters.

Die Cloud liefert zwar sehr fortgeschrittene Möglichkeiten und Werkzeuge zum Managament der IT-
Ressourcen, so ist jedoch das Niveau der Anforderungen maximal überhöht im Falle der Korporation
und der staatlichen Institutionen. Hier ist das Risiko des Fehlers sehr kostbar. Das Niveau der
Komplexität von verwalteten Systemen durch die großen Organisationen ist hoch, und die einzige
Lösung dieses Problems liefert die Hybride Cloud zurzeit.

Zuverlässigkeit der Cloud betrifft auch den ortfesten Internetanschluss und/oder mit den
internen/externen Netzen (extranet – intranet). Aber das ist nicht alles in diesem Falle. Internet ist eine
Sache, aber nichtsdestoweniger wichitg ist auch ihre Brandbreite. Es ist auch ein wichtiger Punkt auf
der Karte der Zuverlässigkeit, obwohl betrifft es schon einen anderen Anbieter - den Internet-Anbieter.

▼ SELEKTIVES TIMELINE DER CLOUD-AUSFÄLLE

»Google Gmail, Google Apps: 15. August 2008
Ausfallzeit: 24 Stunden
Google schrieb die Ursache des Problems anfangs dem System der Gmail zu, das die richtige
Ladung verhinderte.

»Google Gmail: 16. Oktober 2008
Ausfallzeit: 30 Stunden
Es ist immer wieder nicht sicher, wie viel Personen mit dem Ausfall betroffen wurden. Das Problem
wurde durch den Kunden von Google Apps angemeldet.

»Salesforce.com: 6. Januar 2009
Ausfallzeit: 1 Stunde
Salesforce.com hatte Störungen in der Bewegung wegen der Beschädigung des Skelletsnetzes,
die wegen der Fehler der Allokation folgt.

»Microsoft Azure: 13. März 2009
Ausfallzeit: 22 Stunden
Ausfall fand bevor die Dienstleistung von der Version Beta herauskam.

»Sidekick Microsoft: 13. März 2009
Ausfallzeit: 6 Tagen
Kein Zugang zum Kalendar, Adressebuch und anderen wesentlichen Dienstleistungen. Microsoft
stellte die Mehrheit der Daten der Kunden Sidekick wiederher.

»Rackspace: 29. Juni 2009
Ausfallzeit: keine Daten
Rackspace musste zwischen 2,5 und 3,5 Millionen Dollars den Kunden wegen Ausfalls der
Energieversorgung bezahlen, das sein Datenzentrum in Dallas betraff.

»eBay PayPal: August 2009
Ausfallzeit: einige Stunden
Millionen der Kunden können die Transaktionen nicht beenden.

157
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

»Microsoft Office 365: August und September 2011
Ausfallzeit: keine Daten
Der globale Stillstand von DNS-Server93.

»Twitter: August 2009
Ausfallzeit: einige Stunden
Twitter schrieb Ausfall dem Hakerangriff zu.

»Hosting.com: 1 Juni 2010
Ausfallzeit: 2 Stunden
Ausfall des Datenzentrums in NewJersey. Die Firma schrieb die Ursachen des Problems dem
Fehler der Software im Umschalter Cisco.

»Hotmail 30. Dezember 2010
Ausfallzeit: 48 Stunden
Informationen von ungefähr 17.000 Nutzerkonten wurden plötzlich gelöscht. Microsoft erklärte das
Problem mit unrichtiger Lastverteilung zwischen den Server.

»Intuit: 28. März 2011
Downtime: keine Daten
Ein paar beliebte Dienstleistungen wie QuickBooks Online, QuickBooks, Online Payroll and Intuit
Payments Solutions verschwunden wegen der Unterbrechung, die mit dem Ausfall der Cloud
verbunden war. Die Firma teilte mit, dass die Ursache des Problems schlechte Konservierung und
menschlicher Fehler waren. Leider war es schon ein zweiter solcher Zufall für Intuit innerhalb eines
Jahres, das ähnliche Problem fand in Juni 2010 statt.

Laut der internationalen Arbeitsgruppe für Cloud Computing wurden mindestens 10 Stunden pro
Jahr wegen der Unterbrechungen in der Bereitstellung von Cloud-Dienstleistungen verloren. Laut
ders Berichts der Gruppe identifizierte man mindestens 500 Stunden von Stillständen seit 2007, im
Falle von 13 größten Cloud-Anbietern. Die Kosten der verlorenen Zahl wurden in mindestens 70
Millionen Dollars umgerechnet.

Klippe der Effizienz
Klippe der Effizienz betrifft die wirksame Effizienz, Skalierbarkeit, Lastverteilung auf die verfügbaren
Systemressourcen. Ungeachtet dessen, dass ich diese Elemente schon früher zu Brücken und Treiber
gezählt habe, disqualifiziert ihr Mangel die Annahme der Cloud durch die höhere Anforderungen
stellenden Organisationen.

Anwendungen, die sehr hohe Effizienz verlangen, werden noch lange in den Standard-Cloud-Lösungen
angewendet. Übrigens, durch die Begrenzungen der Brandbreite, kann die Cloud die Menge der
Funktionen begrenzen, die in den Anwendungen bereitgestellt wurden.

GESCHÄFTSKLIPPE

Klippe der Geschäftskontinuität
Der neuralgische Punkt jeder Organisation, unabhängig von ihrer Größe, ist die Kontinuität der
Geschäftstätigkeiten. Jedes Stillstand, das durch den Ausfall des Elektrizitätsnetzes, des Internets oder
durch die Probleme mit der IT-Infrastruktur verursacht ist, setzt das Geschäft auf die messbaren

93 Domain Name Server/Service

158
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

Verluste. Die Gewährleistung der Geschäftskontinuität betrifft nicht nur den Abnehmer aber auch den
Cloud-Anbieter. Jeder der Nutzer will sicher sein, dass seine Daten und Ressourcen im Moment der
Zahlungsunfähigkeit des Anbieters, Fusion, Übernahme, Ankaufs oder anderen Ereignissen von Art des
Ausfalls oder Katastrophe nicht verschwinden.

Die Nutzer erwarten die Gewährleistung, die in den transparenten Prozeduren in solchen Fallen wieder­
spiegelt werden. Die ausreichende Herausforderung ist schon die Abhängigkeit vom Anbieter und
seinen Ressourcen für Endnutzer. Diese Abhängigkeit verlangt eine ganz andere als bisher Einstellung
von beiden Einheiten. Die Anbieter müssen doch beweisen, dass sie auf die Partnerrelationen, den
Eingang in die Struktur der Organisation von seinen Klienten vorbereitet sind. Das ist schon nicht nur
die klare Transaktion vom Typ Kauf oder Verkauf. Es ist ein verantwortungsvoller Partnervertrag.

Die Klienten können zwar leicht von den Dienstleistungen des Anbieters resignieren – es besteht hier
kein Mechanismus von Verbundenheit des Klienten an den Cloud-Anbieter (sog. vendor lock-in). Nichts­
destoweniger verursacht es die Notwendigkeit (höheren als es im traditionellen Modell des Verkaufs
von IT-Dienstleistungen) von ständigem Konzentrieren auf die Zufriedenheit des Klienten seitens des
Anbieters.

Organisationsklippe
Die Elemente der Organisationsklippe erschienen schon früher, aber man sollte sie eben aus der Sicht
des Geschäfts resümieren. Die Organisationsklippe ist oft in Unternehmen in Form von Unlust und
Widerstand vor den Veränderungen lokalisiert. Die Veränderung bedeutet einen zusätzlichen Aufwand,
Arbeit und Lernen. Die Mitarbeiter wehren sich oft davor und suchen die Lücken und Problemen
heraus, sogar wenn es solche nicht gibt. Widerstand kann auch das Organisationssystem der Firma,
alleine sein und ihre Struktur, die die Einführung der Cloud verhindern. In solchem Falle muss man die
Maßnahmen der Reorganisation, neuer Umbau der Struktur auf Weise unternehmen, dass sie mit der
Cloud kompatibel wird. Ein anderes Problem, das durch die Organisationen identifiziert ist, sind die
schlimmen Erfahrungen bei den bisherigen Versuchen der Einführung der Cloud. Aber die schlimmen
Erfahrungen mit dem Anbieter bedeuten doch nicht, dass die Cloud keine erwarteten Vorteile bringt.

Man muss auch den Anbieter die Gerechtigkeit widerfahren und an dieser Stelle die Geschäftsklippen
ihrereseits verzeichnen.

▼ Diagramm. Welche größten Probleme identifiziert der Anbieter bei der Führung der Cloud von
den Geschäftskunden?

Last der Herausf orderungen, die mit der Priv atheit der Daten v erbunden sind 63%

Herausf orderung der zusätzlichen Datenzentren 56%

Schwierigkeiten der Erkennung v on v erschiedenen Herausf oirderungen v on der Datensicherheit 50%

Kanibalisierung der schon existierenden Produkten/Dinestleistungen 50%

Störung der exisiteirenden Relationen im Ökosy stem 44%

% von Antw orten “sehr beunruhigend”

Quelle: Cloud Computing Survey 2009, World Economic Forum and Accenture. 94

Die Cloud-Anbieter nehmen auch das Problem wahr, das mit den Anforderungen betreffs Datensi­
cherheit und Datenschutz in der Cloud verbunden sind. Weitgehend ist das Problem durch allgemeine

94 Exploring the Future of Cloud Computing: Riding the Next Wave of Technology-Driven Transformation. World Economic Forum In partnership with
Accenture 2010. https://members.weforum.org/pdf/ip/ittc/Exploring-the-future-of-cloud-computing.pdf

159
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

oberflächliche Ansicht hervorgerufen, nach der einzige Datenschutz keine Internetverbindung ist. Mehr
kann man bei der Neutralisierung des Problems von der Ebene der Bildung von Nutzer und bei der
Einführung der rechtlichen Regelungen und Standarden tun, die den Widerstand von manchen Organi­
sationen und Nutzer bei der Einführung der Cloud lindern würden.

Übrigens ist die größte Herausforderung für Cloud-Anbieter das Handeln im Cloud-Modell als im
traditionellen Modell. Flexibel, angepasst, partnerschaftlich sein, mit dem Angebot der Gewährleistung
und Zuverlässigkeit auf jeder Stufe ist wohl eine Herausforderung für jede Organisation. Die Organisa­
tionklippe besteht hier in Überlegung und Organisierung der ganzen Struktur so, dass die Arbeit des
Anbieters im Moment ihrer Inbetriebnahme und Funktionierung nicht im Totpunkt wegen der Fehlan­
passung oder des nicht überlegten Element steckenbleibt. Das Dienstleisungsmodell der Cloud ist für
den Cloud-Anbieter rücksichtlos und verlangt Perfektion, die auf alle mögliche Art und Weise durch den
Klienten und die unerwarteten Geschäftssituationen getestet wird.

Finanzklippe
Bei der Finanzklippe begegnen sich die Organisationen, die nicht über ihr Cloud-ROI sicher sind. Sogar
wenn die Kalkulationen in plus werden, so bleibt drin das Unglauben, wenn es um die einfachen
Rechnungen geht. Übrigens haben die Klienten den Widerstand in Bezug auf die Nivelierung der
Betriebskosten ihrer IT-Ressourcen, die ein wichtiger Punkt in der Bilanz sind und die Möglichkeit der
kreativen Buchführung geben.

Für manche Organisationen kann sich die Pay-as-you-go-Lösung nicht bis zum Ende günstig heraus­
stellen, wenn die Belastungen und Herausforderungen drastisch groß werden. Die sumarischen Kosten
werden von der Skala und dem Grad der Komplexität der Anmietung und Bedienung vom Cloud-
System abhängen. Offensichtlich kann der Ausgang aus dieser Situation die Hybride Cloud sein, aber
dazu braucht man die Überzeugung und den guten Willen von CEO.

Aber die am wenigsten zufriedenen Personen vom Pay-as-you-go-System sind die Anbieter selbst.
Zahlungssystem, das schon nicht so sehr den Abnehmer mit dem Anbieter verbindet und verteilt die
Zahlbarkeiten in der Zeit und verringert sie in Einzelheiten drastisch, kann bestimmt von nicht einem
Cloud-Anbieter als schmerzvoll empfindet werden. Nichtsdestoweniger können die Anbieter diese
Unannehmlichkeit mit der Ökonomie der Skala und dem Umfang des Verkaufs ersetzen.

KLIPPE DER REGULATION

Das Thema der Klippe der Regulation ging ich schon bei der Angelegenheit der Beschreibung von
Cloud-Residenten und beim Thema der Klippe der Daten an. Die entsprechenden Regulationen im
Bereich der Sicherungen und des Datenschutzes in der Clouds sind ein der wesentlichsten Faktoren
ihrer Entwicklung. Zwar kommt es in vielen Länder zu den spektakulärsten sogar Erklärungen und
Vergewisserungen, die mit den Legislativmaßnahmen verbunden sind, aber Fehlstart, der im Falle
ACTA stattfand, ist kein authentisiertes Anzeichen und ein Faktor, der die höhere Hoffnung in diesem
Bereich erwecken könnte. Die ganze Hoffnung liegt in Leader, die keine Angst vor den schwierigen
Themen und Herausforderungen haben und bewusst sind, wie die neuen IT-Technologien in Front mit
der Cloud bei der Entwicklung unserer unvollkomenen Welt helfen können. Wir können nur hoffen, dass
entweder die Vereingiten Staaten oder ein der asiatischen Länder so ein Leader der Veränderungen
wird und sogar das Europa kleine Schtitte in diese Richtung macht.

WIEGEN – REFERENZEN

Zusammenfassend, alle oben beschriebene Brücken, Treiber und Klippen der Cloud soll man zum Ende
die ganze Konstruktion wiegen. Unten befindet sich die Abbildung und das Ergebnis des Wiegens im
Raum der Public Cloud und Private Cloud.

160
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│BRÜCKEN UND KLIPPEN

▼ Abbildung. Brücken und Klippen in der Public Cloud und in der Private Cloud.
Brücken, Treiber und Klippen
Brücken, Treiber und in der Public Cloud
BRÜCKEN UND TREIBER
Klippen in der Private Cloud Brücke und Treiber des Modells Treiber der menschlichen
KLIPPEN
pay -as-y ou-go IT-Ressourcen
KLIPPEN BRÜCKEN UND TREIBER Klippe der Datensicherheit Brücke und Treiber der Treiber der neuen
Kostenmigration Technologien
Klippe der hohen Brücke und Treiber des Klippe der
Kostenmanagements Gschäf tskontinuierlichkeit Brücke und Treiber der Brücke des Wissens
Umsetzungskosten
Einsparungen durch die Erhöhung Trteiber der Wissenschaf t
Brücke der Sicherheit Klippe der Regulierungen der Ef f izienz
Klippe des Managaments Treiber des Managements
mit der Sicherheit Brücke und Treiber der Treiber der Zeit
Finanzklippe Treiber der Organisation
Einsparungen durch die Treiber v on ROI
Klippe der Komplexität Erhöhung der Ef f izinez Klippe der Zuv erlässigkeit Brücke und Treiber der
Brücke der Kontrolle und der Geschäf tsprozessen
Klippe der langsamen Treiber der Zeit und Ef f izienz (Mangel an Anzeiger
Äquiv alente f ür Brücke und Treiber der
Adoption v on neuen Brücke der Zuv erlässigkeit und Zusammenarbeit
Technologien Treiber v on ROI geschäf tliche API)
Treiber des Risikos
Brücke zum Markt
Brücke und Treiber der Klipper der Organisation Brücke der Initation
Klippe der Verf ügbarkeit Brücke zu den Kunden
Flexibilität (Widerstand der Brücke und Treiber der Flexibilität
Klippe der Zuv v erlässigkeit Organisation) Grüne Brücke
Treiber der Entwicklung Brücke der Verf ügbarkeit und
Brücke der Innov ation
Klippe der Organisation Klippe des Mobilität
Treiber des Managements Treiber der Umbrüche
(Wiederstand der Unv erständnises Treiber der Entwicklung
Organisation) Treiber der Organisation
Brücke der Bedienung und
Klippe des Vertrauens
Brücke und Treiber der Unterstützung
Klippe des
Geschäf tsprozessen
Unv erständnisses

Aufgrund der Abbildung bemerkt man, wie ungefähr die Schwerpunkte der Werten und Mängel der
Cloud versetzt wurden. Ich stellte das Wiegen von Hybride Cloud nicht dar, weil das Thema schon im
Punkt betreffs des Umsetzungsmodells besprach. An dieser Stelle wage ich den synthetischen Schluss­
folgerun, ob die Cloud-Brücke und Cloud-Treiber den Nutzer zum bestimmten Ziel ohne Risiko des
Verlusts der Geleichgewicht und des Sturzes von der Klippe führt.

Die Darstellung von Brücken und Treiber ist in ihrer Anzahl und Komplexität beeindrückend. Es scheint,
dass die Cloud-Nutzen niederdrückend sind. Auf dieser Cloud-Tour wird bestimmt leichter, den
kleineren Einheiten in Form der individuellen Nutzer, Start-ups oder KMU sich zu orientieren. Die
größeren Organisationen müssen sich mit den zusätzlichen Konstruktionen ausstatten, die auf der
größeren Freiheit der Bewegung und Nutzen vom angewendeten Modell beruhen.

Im Allgemeinen erschreckt die Komplexität des Systems und die Frage der Kosten, die nicht bis zum
Ende eindeutig ist, ob sie tatsächlich niedriger bei der höheren Einführungen sind, die Großorganisa­
tionen. Als Anwalt der Public Cloud gilt meistens die Führung der höheren Instanz. Die Hauptverteidiger
der Private Cloud sind die Personen, die mit den Informationsoperationen oder Datenzentren verwalten.

Ein ideales Bild der Cloud ist das System, in dem das gewährleistete Sicherheitsniveau unbestritten ist
und die rechtilchen Regulationen die Möglichkeit der Umsetzung von Cloud-Lösungen durch jede
Organisationseinheit sichern. Die ideale Cloud ist extrem flexibel, effizient und skalierbar. Die Nutzungs­
kosten der Cloud sind transparent, verständlich und in den Grenzen der finanziellen Möglichkeiten
jedes Nutzers je nach seinen tatsächlichen Bedürfnissen und Anforderungen. Die Cloud-Umgebung ist
offen, Organisationen in der Cloud sind modular, auf die schnellen Verbindungen zwischen den Organi­
sationen bereit und kooperativ.95 Die Geschäftskontinuität in der Cloud ist ein stabiles und sicheres
Element. Die Nutzer besitzen das ausreichende Wissen und die Fertigkeiten, die die völlige und
effiziente Nutzung der Cloud-Ressourcen ermöglichen. Die Cloud ist die Umgebung des Vertrauens und
sie ist die Gewährleistung der beschleunigten Entwicklung und Innovation. So sehe ich die ideale
Cloud. Die gegenwärtigen Klippen der Cloud kann man mit ihrer Unreife, dem Anfangsstadium ihrer
Entwicklung erklären. Bis auf Weiteres sind die Zukunftszenarios für die Cloud günstig. Man sieht ein
hohes Niveau vom Cloud-Einsatz vorher.
95 Fähigeit zur gleichzeitigen Konkurrenz und Zusammenarbeit.

161
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

MECHANIK
DER CLOUDS
MECHANIK DER CLOUDS

NEUE IT-ORGANISATION

Wir sind im Anfangsstadium der Veränderungen vom IT-Paradigma. Wir kamen den Weg von Mainfra­
me-Computer, durch Server-Klient-Modell bis zur Ära der Cloud und PC-Posts. Cloud-Modell wird
immer häufiger wegen der Möglichkeiten von Reduzierung der Kosten und Verbesserung der Skalier­
barkeit und Vergrößerung der Flexibilität der IT-Infrastruktur durch die Firmen angenommen.

Veränderung des Paradigmas der IT-Organisation ist keine technologische Veränderung. Es ist die
Veränderung des Geschäftsmodells. In seinem Ausmaß und seinen Folgen kann man sie mit den
Veränderungen vergleichen, die das Autoindustrie infolge der Umsetzung der Prinzipien von Konzeption
des Managements „in-time“, inklusive: Automatik und Robotik empfand.

Neues Geschäftsmodell der Cloud zwingt auf IT-Organisationen die Veränderungen in der Weise von
Führung des Unternehmens, Organisation des Geschäfts, bei Relationen mit den Klienten im Bereitstel­
lungsmodell von Dienstleistungen. Es ist eine sehr grundlegende Veränderung. Wenn wir annehmen,
dass IT im Modell der Public-Dienstleistungen bereitgestellt werden soll, das mit dem Angebot der
Telekommunikationsanbieter oder Energieanbieter vergleichbar ist, dann ist es eine große Veränderung
des Bildes, an das wir zurzeit angewohnt waren.

IT-Organisationen hoffen, dass die Hälfte der neuen Belastungen von Verarbeitung der Daten in die
Clouds verschieben wird und die Mehrheit der Anwendungen und internen Infrastruktur des
Unternehmens wird im Verlauf der nächsten Jahren in die Cloud migrieren. Das zwingt den IT-Sektor,
heftig und grundlegend das traditionelle Geschäftsmodell zu reorganisieren.

IT muss neben der Bereitstellung von neuen Cloud-Lösungen auch die Tatsache berücksichtigen, dass
es die älteren Systeme gibt, die weniger flexibel und skalierbar sind. Man kann nicht erwarten, dass alle
geschäftlichen Kunden übermäßig die alten Systeme gegen neue Systeme tauschen. Die Aufgabe von
IT ist und wird weitgehend Anpassung der gegenwärtigen Korporationssysteme an die Cloud-Umge­
bungen.

162
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

Damit das neue Geschäftsmodell allgemein wird, sind die einheitlichen Standarten notwendig, die
Vergrößerung der Sicherheit und des Vertrauen an die Clouds zum Ziel haben. Wir haben doch kein
größeres Fürchten, wenn es um die uns geleisteten Telekommunikations- oder Energie-Dienstleis­
tungen geht. Wir dringen darin nicht ein, wie das alles funktioniert. Einfach erwarten wir, dass bei dem
wechselhaften aber nicht zu größeren Gebühr, das von dem Energieverbrauch abhängig ist, erhalten
wir genau das, was wir erwarten. Die Glühbirne zu Hause wird leuchten und per Telefon bestellen wir
ein Taxi. Die Cloud muss auch maximal dezentral sein. Die Zeit der Magiker mit ihrer Techno-Sprache
ist um, es kam die Zeit auf die Ära der konkreten, einfachen und intuitiven Dienstleistungen.

Das verlangt aber eine andere Perspektive der Betrachtung von IT-Organisation. Es soll eine
geschäftliche pragmatische Perspektive mit einem weiten Ausblick auf den Markt sein. Die Erstellung
des Angebots, das auf dem Dienst-Warehause oder der Plattform basiert, richtet IT-Modell auf die
massenhafte Castomisierung des Angebots aus. Und das begrenzt wiederum die Möglichkeiten der
Castomisierung des Angebots. Nichtsdestoweniger gewann dieses Modell auf dem Markt der Internet-
Dienstleistungen für individuelle Nutzer und solche Richtung der Veränderungen wird auf dem Markt der
geschäftlichen Nutzer.96

Wir haben also ein massenhaftes und öffentliches Dienstleistungsangebot. Wir haben auch ein neues
Zahlungsmodell, das mit dem realen Verbrauch der Ressourcen verbunden ist. Wir haben einen neuen
Kanal der Distribution der Dienstleistungen – Internet, Computernetze. Weitere Fazits – Veränderung
der Denkweise von IT-Mitarbeiter vom technologischen in ein geschäftliches Denken. Das, was der
Nutzer erwartet (unwichtig, ob es ein geschäftlicher oder individueller Nutzer ist), ist die konkrete
Lösung des Problems, Vereinfachung eines konkreten Aspekts. Technologie ist sekundär und den
Zielen untergeordnet wie die Optimierung der Tätigkeit vom Unternehmen oder die Bereitstellung einer
konkreten und erwarteten Dienstleistung für individuelle Nutzer. Es zählt das maximale Niveau der
Zufriedenheit. Von der Auswahl der Technologie werden die Proportionen zwischen dem Zufriedenheits­
niveau und den Kosten der Dienstleistungen entscheiden.

Die IT-Anbieter müssen sich bestimmt auf Vergrößerung des Faktors von Kooperationsfähigkeit im
Cloud-Modell vorbereiten. Die Zusammenarbeit wird vieldimensional. Nicht nur auf dem Niveau der
spezialisierten Firmen in ihrem Kreis, sondern auch auf dem Niveau von KMU mit den IT-Korporationen,
IT-Providers mit Brokers oder IT-Providers mit den geschäftlichen Kunden. Insbesondere ist der letzte
Aspekt wesentlich. Die IT-Anbieter sind gezwungen, die Zusammenarbeit mit ihren Klienten in der
Organisation, dem Management und der Unterstützung von Geschäftsprozessen anzuknüpfen.

Herausforderungen der IT-Organisation erreichen viel weiter als das oben Erwähnte. Sie betreffen auch
unter anderem Erstellung von neuen effizienteren Betriebssystemen in Form von Plattformen der
Unternehmen und modularen Organisationen. Die Cloud kann als ein Raum für Experimentieren,
Testen und Steuern von neuen Ideen der Produkte und Organisation gelten.

RICHTUNGEN UND TRENDS DER VERÄNDERUNGEN

Bei der Unterstützung von Artikeln des Bloggers Chiraga Meht 97 i Marka Samuels98 bemühe ich mich
die Frage zu beantworten, wie einzelne Faktoren der Veränderungen Organisation und Struktur der IT-
Anbieter beeinflussen.

Ich konzentriere mich auf wichtigste Aspekte wie: strategischer Wechsel der Rollen von Klienten, Bereit­
stellungsmodelle, Verkaufskanal, Veränderung der Rolle von internen IT-Abteilungen, turbodynamische
Konkurrenz (inklusive: Cloud-Kriege und Partnerschaft und Kooperation).

96 Das schließt offensichtlich das dedizierte Assortiment der Geschäftsdienstleistungen nicht aus.
97 Research Report: 2011 Cloud Computing Predictions For Vendors And Solution Providers. Chirag Mehta. December 28, 2010.
http://www.cloudave.com/9110/research-report-2011-cloud-computing-predictions-for-vendors-and-solution-providers/
98 Cloud computing: Five reasons why it won’t face a backlash. Mark Samuels. April 18, 2012. http://www.techrepublic.com/blog/cio-insights/cloud-
computing-five-reasons-why-it-wont-face-a-backlash/39748506

163
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Strategische Veränderung der Klient-Rolle betrifft sowohl die geschäftlichen als auch die individuellen
Klienten. In beiden Fällen hat das größere technologische Bewusstsein der Klienten und die
Erwartungen des freundlicheren Zahlungsmodells für Dienstleistungen die wesentliche Bedeutung.
Aber Markt des individuellen Klienten ist ein Schritt vor dem Markt des geschäftlichen Klienten in den
schon verwendeten Modellen, die meistens auf den kostenlosen Dienstleistungen (Kosten wurden auf
den Reklamegeber aufgeschoben) und Freemium-Modell als auch Subscribe-Modell basieren.

Im Falle der geschäftlichen Klienten hat die wesentliche Bedeutung auch der Wechsel der Rollen von
internen IT-Unternehmen, die sich an die neue Cloud-Umgebung anpassen müssen. Das zwingt auch
die Relation des IT-Anbieters selbst zu verändern. Die Rollen in beiden Fällen migrieren von der Kon­
zentration auf Technologien in die Konzentration auf Geschäftslösungen. Die Markt- und Cloud-Heraus­
forderungen mobilisieren zur größeren Kooperation-Offenheit und dem beiderseitigen partnerschaftli­
chen Engagement, des geschäftlichen Klienten und Anbieters. Die Veränderungen betreffen Niveau der
Relationen aber auch die konkreten technologischen Geschäftslösungen, die die entsprechenden Be­
dingungen und Umgebung für gemeinsame Zusammenarbeit, Kooperation und gemeinsamer Teilnah­
me an komplexen Geschäftsprozessen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Organisation schaffen.

IT-Anbieter sind denselben Marktkräften wie ihre geschäftlichen Klienten ausgesetzt. Druck auf höhere
Effizienz der Ressourcen zwingt, sich auf Haupttätigkeit der Firma zu konzentrieren. Organisationen
werden die Belastungen auf den externen Partnern aufschieben, die die Flexibilität des Marktes und die
Leistungsfähigkeit in ihrer Haupttätigkeit begrenzen. Davon, welche Geschäftsprozesse bleiben und
welche nach außen verschieben werden, wird die ökonomische Rechnung entscheiden. Die ähnlichen
Probleme und Herausforderungen des Anbieters und Abnehmers von IT sollen bei der Erstellung von
neuen Organisationsmodellen sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite helfen. Die Modelle
sollen modern sein und zum Handeln, Zusammenwirken und zur Konkurrenz in der Zeit der Cloud-
Ökonomie fähig sein.

Ich begann die Beschreibung der Aspekten mit der Veränderung der Perspektive von Klienten und von
Marktkräften, die die konkreten Verhalten der Organisation zwingen, weil sie die Quelle der
Umgestaltung der Organisation sowohl von Cloud-Anbieter als auch von Cloud-Abnehmer sind.
Sekundär dazu sind Veränderungen der Rollen, Geschäftsmodellen und auch Veränderungen in der
Struktur des Konkurrenzvorteils.

Die Veränderung auf der Ebene des IT-Bereitstellungsmodells ist eine der bildhaftesten Veränderungen
und wird zur Ikone der IT-Cloud-Umgestaltung. Effekt und Faktor, die mit dem Bereitstellungsmodell
und den Veränderungen der Rollen von internen IT-Abteilungen der Unternehmen verbunden sind, ist
die Reorganisation auf dem IT-Arbeitsmarkt. Reorganisation, die neue Rollen der IT-Mitarbeiter
formuliert, die Bedrohungen in Form des Stellenabbaus schafft, die Veränderung der Arbeitsstellen aber
auch die neue Angelegenheiten und Herausforderungen bildet.

Ich bemühe mich kurz und synthetisch auf alle oben erwähnten Aspekte beziehen.

VERÄNDERUNG DER KUNDEN- PERSPEKTIVE

Eine lange Zeit war der Vorsprung in den Relationen Anbieter-Abnehmer in der IT-Branche auf der Seite
der Anbieter. Laut Thoran Rodigues leitet sich die Sachlage aus drei Branchen-Eigenschaften her99. Die
erste Eigenschaft ist Schätzung und Investitionsmodell. Im traditionellen Modell Hardware/Software
verband sich irgendwelche Umsetzung vom IT-System mit den bedeutenden Anfangskosten der
Investition: die Kosten von der unbedingten Hardware und der Software-Lizenz, Kosten der Projekt-Ent­
wicklung etc. Die große Anfangsinvestition trug sich zur Verbundenheit an Provider über die längere
Zeit bei. Wechsel des Anbieters würde sich mit den bedeutenden Kosten verbinden, die der Geschäfts­
abnehmer nicht zum zweiten Mal tragen wollte.
99 Power shifts from providers to consumers. Thoran Rodrigues. February 16, 2012. http://www.techrepublic.com/blog/datacenter/in-the-cloud-power-shifts-
from-providers-to-consumers/5341?tag=nl.e077

164
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

Zweite Eigenschaft ist Mangel an Interoperabilität zwischen den Systemen. Es ist schwierig, eigene
Ressourcen von einem in ein anderes System zu übertragen und dadurch besteht auch die Schwie­
rigkeit, wenn es um die Offenheit auf die Erprobung vom neuen System geht. Endlich sind Mangel an
Transparenz im Bereich der Schätzung- und Strukturmodellen dritte Sperre. Die Anbieter dachten die
komplizierten Preisstrukturen aus, die fast irgendwelchen Vergleich von Preisen unmöglich machten.
Um die Preise gegenüberzustellen, waren die Nutzer gezwungen, sich in Verbindung mit den Händler
zu setzen und der ganze Prozess des Einkaufs verlängerte sich bedeutend.

Das Cloud-Modell löst diese Probleme, obwohl man unterstreichen soll, dass der Weg vom Modell zu
realen Lösungen für manche Anbieter noch weit ist. Nichtsdestoweniger verringert das Cloud-Modell die
bisherigen, hohen Barrieren von eingehender Nutzung, Veränderung und Testen der neuen Lösungen
von IT-Infrastruktur.

Übrigens, wenn man einfachere Schätzung-Modelle annimmt, können die Anbieter den Klienten zum
Einkauf von angebotenen Dienstleistungen engagieren und ermuntern. Im Gegenteil zum alten
Paradigma vereinfachen die Anbieter den Klienten Vergleich von Angebote.

Endlich sehen wir die viel bessere Interoperabilität der Dienstleistungen. Es ist besonders wichtig für
Angebote in der SaaS-Schicht. Pay-as-you-go-Zahlungsmodell verstärkt die Ansicht, dass falls der
Nutzer sein Vertrag jederzeit annullieren kann, soll er imstande sein, seine Daten von einem ins andere
System einfach und jederzeit exportieren. Selbstverständlich bestehen immer wieder die Begrenzungen
und Zusammenhanglosigkeit zwischen verschiedenen Betriebssystemen, API; Software, aber viele
konkurrierenden Cloud-Anbieter bieten schon das automatisierte Import / Export von Daten ,von, und,
in, Systeme ihrer Konkurrenten an.

Für Klienten bedeutet die Cloud auch die Abhängigkeit vom Angebot der lokalen Anbieter. Dank dem
Remote-Zugang zu den Ressourcen gibt Cloud die reale Möglichkeit des globalen Zugangs, Vergleichs
von Angebote und Auswahl von besten Lösungen. Es hat keine Bedeutung, ob du die Dienstleistungen
in der IaaS-, SaaS- oder PaaS-Schicht anmietest. Soweit weichen diese Anforderungen von Standard­
lösungen nicht ab, hast du Auswahl unter Anbieter aus Amerika über Europa bis Asien. Das Risiko der
Auswahl für Klienten verringert sich gemäß der Schicht von angebotenen Dienstleistungen. SaaS ist in
dieser Hinsicht am wenigsten riskant und am konkurrenzfähigsten, wenn es um die Preise und
Funktionen geht.

Die zusätzliche positive Nebenwirkung der größeren Transparenz vom Angebot der IT-Anbieter im
Cloud-Modell ist das steigende Bewusstsein von Klienten in Hinsicht auf die IT-Lösungen. Das größere
Bewusstsein bedeutet besseres Verstehen vom Angebot und infolge größerer Skala der Auswahl und
Anstieg der Nachfrage. Bewusster Klient ist imstande, seine Bedürfnisse präziser zu bestimmen. Im
Prozess der Beobachtung von Aktivität des Nutzers durch den Provider ist es ein sehr wesentlicher
Faktor angesichts der weiteren Entwicklung des Angebots und zur Bildung von neuen Lösungen.

Verschiebung der Marktkräfte von IT-Anbieter auf Abnehmer verbindet sich mit der Reihe von wesent­
lichen Implikationen sowohl für Markt als auch für Anbieter. Wenn das Niveau der Preise wird sich bei
den Standardlösungen angleichen, wird das Hauptfeld der Möglichkeiten für Anbieter in die Richtung
der Diversifikation, Auszeichnung, Bildung von neuen besseren attraktiveren Lösungen migrieren. Dies
erregt Markt zu noch erhöhter Aktivität und Konzentration auf Innovation und Entwicklung neuer
Technologien.

EINFLÜSSE VOM CLOUD-BEREITSTELLUNGSMODELL

Sehr wesentliche Veränderungen für IT-Anbieter beginnen schon auf der Ebene des Dienst-Modells,
von dem ich schon eingehend im zweiten Kapitel schrieb. Äußerung der Entwicklung von Anwendung,
Betriebsanwendung und den ständigen Back-Office-Prozessen erodieren mit der serienmäßigen Seite
von IT-Funktionen. Ein beschleunigender Schritt für Cloud ist Externalisierung von über 80%

165
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Anwendungen. Wenn es nur passiert, wird die Rolle der IT-Organisation vom Anbieter der Technologien
in Richtung des Technologie-Brokers verschieben.

Das Cloud-Bereitstellungsmodell wird Migration der Anbieter auf das höchste Niveau der Margen
zwingen. Auf der Suche nach höheren Margen wird jeder Integrator der Software und des Systems
seine Aktivität auf das höchste Niveau der Schichten: PaaS und SaaS verschieben. Software ist ein
Schlüssel zum zukünftigen Anstieg von Einkommen und stellt das höchste Niveau des Erfolgs beim
niedrigsten Risikoniveau sicher. Die Hardware-Hersteller werden immer wieder die wesentlichen
Partner für viele Anbieter, aber in der SaaS- und PaaS-Schicht kann man die Cloud-Kriege vermuten.

Die bedeutenden Einkommen werden aus dem Vertikalisieren von Cloud-Anwendungen entlang aller
Schichten des Dienst-Modells entstehen. Wer über die Hardware-Infrastruktur verfügt, die Dienstleis­
tungen in der IaaS-Schicht leistet, kann sich aber auf seinen Lorbeeren nicht ausruhen. Zwar sind hier
die Barrieren der Einführung in Hinsicht auf die bedeutenden Kosten vom Starten des Datenzentrums
hoch, ist die Konkurrenz jedoch auch stark. Das Besitztum von Datenzentrum alleine reicht nicht aus,
sogar wenn man keinen höheren Ehrgeiz der Entwicklung hat. Wenn der Anbieter wird die Expansion
durch das Effekt der Skala, Nische oder vertikale Integration nicht anstreben, kommt die Konkurrenz
selbst auf sein Handlungsspielraum ein. Ohne seinen Sitz in die Nähe des Konkurrenten zu
verschieben. Denn was ist Konkurrenz in der Cloud-Ökonomie? Wenn der Zugang zur Cloud allgemein,
überall, jederzeit verfügbar ist, denn soll der Anbieter aus New York sich um den Anbieter aus Tokio
fürchten? Ja, wenn der Anbieter aus Tokio nur sein Angebot personalisiert und es an Erwartungen der
amerikanischen Abnehmer anpasst. Die Entfernung und Lokalisierung des Sitzes haben hier keine
größere Bedeutung solange, bis keine Rede von dedizierten Dienstleistungen ist. Und auch in diesem
Falle können Ausnahmen vorkommen, die die These von der allgegenwärtigen und globalen
Konkurrenz unter den Cloud-Anbieter beweisen.

Übrigens würde es bedeutende Vergeudung von Ressourcen. Ein Angebot haben, das die Anforde­
rungen nicht nur des regionalen, Land- aber auch internationalen Marktes entspricht, und das Angebot
nicht zu nutzen. Die Cloud begünstigt die globale Expansion.

Cloud-Anbieter haben heute mehr Herausforderungen als irgendwann. Und auch mehr Möglichkeiten.
Das ist ihre Zeit. Solche Herausforderungen wie Bedienung des Telekommunikationsmarktes, der sehr
die Cloud beansprucht, Bedienung des mobilen Marktes (mobile Cloud Computing), Big Data, Social
CRM, die mit den Sozialnetzen verbunden ist, sind nur einige von riesengroßen Bereichen, die auf ihre
Innovatoren und Gewinner wartet.

Zurzeit ist bestimmt Virtualisierung von Ressourcen und Datenaufbewahrung ein ,heißes, Produkt. Der
erste Faktor erhöht Effizienz der bisherigen IT-Infrastruktur von Unternehmen, der zweite Faktor ist
praktisch für alle Cloud-Bewohner günstig.

Cloud-Dienstleistungen stehen vor dem Entwicklungsboom. Einerseits folgt die vertikale, horizontale,
Quer- Integration, andererseits die Diversifikation auf der Suche nach Nischen. Eine andere Tendenz,
die Dienstleistungen aber aus der Ebene der IaaS-, PaaS, und SaaS-Schicht erwartet, ist ihre Verwäs­
serung. Die klassische Aufteilung wird noch nicht einer Evolution und vielleicht auch Revolution
unterliegen. Angefangen von Einfallsreichtum der Anbieter und von Fertigkeiten der Abnehmer hängt
jedoch ab, wie dieser Aspekt sich entwickeln wird. Die Anbieter können sehr professionelle Lösungen
bilden, die die Elemente der Dienstleistungen aus den drei Schichten verbinden. Die Abnehmer können
wiederum die Cloud-Ressourcen auf die Art und Weise nutzen, die das Cloud-Bereitstellungsmodell
verändert und neu definiert.

CLOUD-KANAL VON BEREITSTELLUNGEN

Der nächste Faktor der Veränderungen von IT-Organisation, den ich schon nicht zum ersten Mal
erwähne, ist die Nutzung des Internets als ein Verkaufskanal. Die Veränderung, die sich in der Weise

166
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

der Distribution von der Software (und nicht nur) ereignet, ist tatsächlich imposant. Angefangen vom
Verkauf der Programme auf Disketten, über schön umgepackten Boxe mit einer CD und inklusive
Tausend Seiten von Bedienungsanleitung, die weniger oder mehr verständlich sind – bis zur Distri­
bution just-to-click im Internet. Aber auch dieses Modell versiegte angesichts des Wettbewerbs mit dem
Cloud-Modell. Denn wozu soll man die Anwendungen per Internet an die Tausende der Nutzer anbieten
und sich um die Updates zu kümmern, die digitale Aktivität der Nutzer nicht aus dem Auge verlieren
(also wann und wie sie die Anwendungen nutzen), da kann man eine Anwendungen in der Cloud bereit­
stellen, die den Tausenden Klienten dienen wird.

Die kleine Veränderung hat große Konsequenzen für IT-Organisation. Produkt, ist die ganze Zeit
sichtbar, verfügbar und auf die Kritik und Anmerkungen der Kunden offen. Das kann man nicht außer
Acht lassen. Verkauf von der ,Box,-Software war in dieser Hinsicht bequemer. Aber andererseits war er
auch komplizierter. Man musste für Distributor, physische Verkaufskanäle, Bereitstellung des Produkts
vor Ort und die frühere CD-Pressung, Ausdruck der Bedienungsanleitung und andere für Produkt
notwendige Dokumenten sorgen. Nicht einmal dehnte das ganze Produkt auf die internationale Distri­
bution aus, was noch mehr die logistische Organisation ausbaute. Damit musste der Anbieter große
Kosten für Erstellung des Distributionssystems tragen oder er musste sich mit Einkommen mit anderen
Wiederverkäufern teilen. Dazu kam noch die bedeutende Zeit für Organisation des ganzen Systems. Im
Falle der externen Verkaufskanäle verlor der Anbieter seinen Einfluss auf den Verkauf seines Produkts.
Wie zugänglicher sieht es im Zusammenhang damit die Bereitstellung per Cloud aus. Keine Kosten der
Distribution, keine Optionen von Teilung mit den Profiten vom Verkauf (außer dass es ein Broker-
System wird aber es muss sowieso Geschäfts- und Kosten-Begründung haben). Der zusätzliche Vorteil
ist der ständige Kontakt mit den Nutzer, Verfolgung ihres Vorgehens, laufende Änderungen von Fehler,
Ausfälle und Probleme. Und die unaufhörliche Entwicklung des Produkts – Anwendungen, was sowohl
für Nutzer als auch für Anbieter günstig ist.

Dank dem Cloud-Kanal des Zugangs – bitte merken Sie sich auf die Veränderung des Wortes. Es ist
hier keine Rede von der Distribution. Man spricht hier über dem Zugang. Ad rem, dank dem Cloud-
Kanal des Zugangs kann der Anbieter sich mehr als irgendwann auf ihren wesentlichen Kompetenzen
konzentrieren. Die Anbieter sollen erwarten, dass die Cloud zu einem dominierenden Kanal der Bereit­
stellung auch für mobile Anwendungen für Endnutzer wird.

Im Cloud-Kanal des Zugangs wird das Transaktionsrisiko vom Abnehmer auf den Anbieter verschieben.
Der Anbieter muss den Abnehmer dazu ermuntern, dass er seine Dienstleistungen von einer der unten
erwähnten Option nutzt:
• Freemium
• Freeware
• Demoversion
• Donationware
• Careware
• Postcardware

Wo Freemium ein Geschäftsmodell ist, das sich aus der Verbindung vom Freeware-Modell (kostenlose
Software) mit dem Premium-Modell (Extra-Funktionalität für niedrige Gebühr) herleitet. Das Modell setzt
voraus, dass die Basisfunktionen der Anwendung kostenlos für Nutzer und die mehr günstigeren
Funktionen für eine kleine Gebühr sind.

Freeware-Modell ist eine sichere Art der Bewerbung vom Anbieter und Ansporn zur kostenlosen
Nutzung von einem Teil ihres Assortiments.

Die Demoversion, früher unter einer Reihe der Namen wie Shareware, Trialware, Demoware,
Crippleware bekannt. Am häufigsten stellt der Anbieter die volle Version der Anwendung für die Zeit von
zwei Wochen bereit. Nach dieser Zeit kann der Nutzer den Zugang zur Anwendung nur für Gebühr
weiter nutzen.

167
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Nächste Optionen wie Donationware, Careware, Poscardware betreffen schon weniger beliebte
Lösungen, die selten von Cloud-Anbieter verwendet sind. Sie sind mit der Bewerbung der Program­
mierer oder Programmiereren verbunden, die die Anwendung zwar kostenlos bereitstellen, aber auf den
guten Willen der Nutzer und ihre Unterstützung in Form des Spendens für das Projekt oder für
wohltätige Zwecke zählen.

Verschiebung des Zugangs von Geräten in die Cloud (ins Internet) endet sich jedoch damit nicht.
Paradoxerweise sind die Geräte für manche Produzenten (ich habe keine ausreichenden Daten, um
festzustellen, dass für alle Produzenten, aber meine innere Überzeugung flüstert mir ein, dass es so im
Grunde genommen ist) ein Endportal der Anwendungen, das an das Cloud-System angeschlossen ist.
Insgesamt ist es keine Entdeckung, wenn wir sowieso das physische Gerät nutzen müssen, um den
Zugang zu den virtuellen Ressourcen zu haben. Aber solche Anbieter wie Apple bemühen sich die
kompatible homogene Umgebung zu schaffen, die die Geräte einer Firma mit der Cloud verbinden
würden. Und darin besteht der Hauptunterschied. Viele Produzenten der Geräte sind hier nur ein der
Anbieter, die ein Bestandteil in Form des Geräts für die Cloud-Umgebung bereitstellen. Ein anderer
Anbieter wird der Produzent von der System-Software, ein anderer noch der Anbieter der Anwendungen
und noch ein anderer der Cloud-Anbieter. Apple organisiert das Ganze. Es bietet Geräte, Betriebs­
system, API für die Cloud-Umgebung und den Zugang zur Cloud-Umgebung. Diese Lösung hat ihre
Vorteile als auch Nachteile. Nichtsdestoweniger, wie die letzten Schritte auf dem Markt von solchen
Riesen wie Samsung, Google oder Facebook zeigen, scheint es, dass der Trend sich befestigen wird.
Nach der Erreichung von entsprechender Marktmasse strebt der Anbieter das breite kompatible
Angebot an, das Software, Geräte und Cloud umfasst.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Produzenten der Geräte, gemeinsam das Geschäftsmodell von Apple
kopieren werden, aber es ist notwendig, dass sie mit den Cloud-Anbietern bei Erfassung des weiteren
Teils vom IT-System für Nutzer zusammenarbeiten. Es reicht nur aus, das Angebot von Telekommuni­
kationsbetreiber unter die Luppe zu nehmen. Das Gerät alleine ist heute zu wenig. Die moderne
Mobiltelefone … Entschuldigung, Smartphones sind so mit den Cloud-Anwendungen vollgespickt, dass
das Angebot alleine aufrührerisch heute scheinen wird. Der Klient verlangt ein bereites volles Sprech­
system, Umtausch mit Fotos, Mitteilungen, Zugang zu den Sozialnetzwerken, Filmen, Spielen, E-
Bücher und zum alles, was noch auszudenken ist. Dasselbe Ereignis ist bei anderen mobilen und
festorten Geräten sichtbar. Obwohl es mir scheint, dass die Mobilgeräte die erste Geige spielen und
spielen werden.

Und wenn es schon die Rede von Mobilität ist und früher von Telekommunikationsanbieter war, ist es
interessant, wie tief die Subjekten in den Cloud-Markt eindrangen, die die Cloud-Konzeption sich zum
Vorbild nahm– d.h. Telekommunikationsfirmen und Energieanbieter. Endlich beide haben dasselbe
Geschäftsmodell mit dem Verkaufskanal zur Transmission der Nützlichkeit. Bestimmt ist die Energie-
Branche kein idealer Partner auf den ersten Blick, aber … wenn man die Energie-Dienstleistungen um
den Zugang zu Anzeichen vom Energieverbrauch erweitern würde, die in der Cloud bereitgestellt
werden könnten, dazu die Bedienung der Zahlung, Geschichte der Einkäufe hinzugefügt werden wäre,
dann ist es schon nur eine Schritt zur Erweiterung solches Nutzer-Kontos um die zusätzlichen Cloud-
Dienstleistungen. Wir können noch dazu den Faktor der Energiesparsamkeit hinzufügen. Das Faktum
von größerer Nutzung der Infrastruktur, Verringerung von Verluste, die mit den ungenutzten IT-Res­
sourcen verbunden sind, Neigung zur Nutzung von erneuerbaren Energiequellen. Das alles könnte
mindestens manche Energie-Anbieter interessieren. Allianz der Cloud-Anbieter mit dem Energie-An­
bieter scheint ziemlich interessant zu sein und sie wäre ein gutes Merkmal auf dem Markt. Ein
Argument ist für Cloud-Anbieter ausreichend: Zugang zu Hunderttausenden der Kunden dank dem
Energie-Operator.

Offensichtlicher ist die Bündnis von Cloud-Anbieter und Telekommunikationsanbieter. Es ist soweit
einfacher, weil die Wege der Zusammenarbeit schon durch Anbieter der Anwendungen für Mobilgeräte
gebahnt wurden. Übrigens dauert die Zusammenarbeit zwischen den Cloud-Anbieter und Telekommuni­
kationsanbieter schon, es geht vielmehr um ihre Erweiterung, Bildung vom gemeinsamen Angebot,

168
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

engere Projekt-Bündnisse. Der Fall von Telekommunikationsanbietern ist aus noch einem
Gesichtspunkt interessant. Erstens führten die Telekommunikationsanbieter als die Ersten auf dem
Markt a´la Cloud-Modell ein. Zweitens sind die Telekommunikationsanbieter eine Branche, wenn nicht
einzige von traditionellen Branchen mit der größten Dynamik der Veränderungen noch seit den Zeiten
vor dem Internet. Der ständigen Konkurrenz seitens der Internet-Kommunikationsanwendungen
ausgesetzt, mussten die Telekommunikationsanbieter sich eine sehr weite Palette der neuen Lösungen
eingewöhnen, um mit den Anforderungen des Marktes zurechtzukommen. Und diese Tendenz dauert
immer wieder. Welche Schlussfolgerung kann man im Kontext der Cloud davon ziehen? Ich warte auf
die Zeit, wenn die Telekommunikationsanbieter sich massenhaft in Cloud-Anbieter umgestalten werden.
Es ist eine ungeheuer große Chance auf weitere dynamische Entwicklung und darauf, um die Punkte
auf dem sich neu entwickelnden Super-Markt zu gewinnen. Telekommunikationsanbieter haben die
ganze notwendige Infrastruktur zur Durchführung von solcher Operation der Umgestaltung. Stellen wir
uns nur ein Ereignis von einer kolossalen Bedeutung vor. Bandbreite-Internet - für geringere als das
Telefon- Abonnement Gebühr mit der Möglichkeit seiner Ausführung auf Mobilgeräten unter Nichtbe­
achtung von größeren Telekommunikationsanbieter. Die oder andere mögliche Gefahren seitens der
Konkurrenz und / oder neuen Technologien sollen den Ansporn zur sprunghaften Transmission von
Telekommunikationsanbieter in den Cloud-Anbieter geben. .

Die bisherigen Lösungen zusammenfassend – Internet-Kanal der Kommunikation und Bereitstellung
verringert auch die Barrieren für Cloud-Anbieter, auf den Markt zu kommen. Im Netz erreicht jeder
neuer Anbieter ohne Mühe (theoretisch) das bedeutend weiteres Publikum (theoretisch), ohne große
Marketing-Investitionen (theoretisch). Theoretisch, weil die Praxis was Anderes zeigt. Die Idee
funktioniert für sich selbst und das Leben zeigt was anderes. Garant des Erfolgs ist ein gutes Angebot,
das für die Investitionskosten für Bewerbung entsprechend ist, und die Unterstützung des Verkaufs und
der Schlüsselfaktor – Glück, obwohl er am wenigsten Platz beansprucht. Nichtsdestoweniger
vereinfacht das Internet bestimmt die Distribution, weil Cloud-Software in der Regel auf der Suchma­
schine funktioniert, ohne Not die Installationsprozeduren anzuwenden.

Jemand könnte fragen – Und was mit den traditionellen IT-Anbieter? Die Anbieter werden gezwungen,
ihr Angebot umzugestalten. Sie müssen es erfrischen und in ein neues Cloud-Box umpacken. Für den
Traditionalisten wird der Weg in die Cloud durch die Infrastruktur und Spezialisation bestimmt, die sie
besitzen, - drei sich windende Wege. Der erste Weg ist ein Angebot der Virtualisierung, nächster Weg
ist Cloud-Hosting, dritter Weg ist Verschiebung der Anwendungen in die Cloud-Umgebung. Virtuali­
sierung, angefangen von eigener Infrastruktur bis zum Angebot, das auf den geschäftlichen Klienten
angerichtet ist. Cloud-Hosting ist auf Datenaufbewahrung, Fernbackup und ähnliche Dienstleistungen
per Cloud-Anwendungen angerichtet. Und die bisherigen API, die über Internet-Suchmaschine bereit­
gestellt wird. Vorteile dieser Verschiebungen analysiere ich schon nicht, denn sie sind zu offensichtlich.

Es ist noch der vierte Weg der Veränderungen. D.h. Vermittlung und Beratung. Beim Mangel an die
entsprechende Infrastruktur oder Spezialisation, die die Produktion von Cloud-API ermöglichen, werden
einige von IT-Anbieter gezwungen, sich mit der Beratung und Vermittlung beim Suchen und Erstellen
von Lösungen für Klienten in Anlehnung auf die Ressourcen der Dritten zu beschäftigen.

VERÄNDERUNG DER ROLLEN VON INTERNEN IT-ABTEILUNGEN DER UNTERNEHMEN

Die IT-Rolle migriert in die technologischen Dienstleistungen und evolviert in Richtung der Geschäfts­
rollen. Strategie, Architektur, Risiko, Management-Programm, Unterstützung des Nutzers, Manger-
Relationen werden auf der Ebene der Geschäfts-Dienstleistungen und nicht in den IT-Funktionen
bestehen. Position von CIO erweitert sich auf die weiteren Gruppen und krampft sich im technolo­
gischen Bereich zusammen.

Organisationen, die keine Veränderungen unternehmen, werden nicht imstande zu sein, neue
Geschäftsangelegenheiten voll zu nutzen, die durch Technologien unterstützt sind. Die Umgestaltung

169
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

des Modells der Organisation muss sowohl auf der Ebene der ganzen Organisation als auch in
derselben IT-Abteilung vorkommen. CC betrifft sowohl die Veränderungen von IT als auch die Verände­
rungen von der Führung.

Peter Fingar100 macht darauf aufmerksam, dass „im Prozess der Führung vom Unternehmen muss die
Methode Führen und Kontrollieren (comman_and_control) auf die Methode Verbinden und Zusammen­
arbeiten (connect_and_collaborate) verändert werden, wo alle Team-Mitglieder Leader sind. Das gibt
die Chance und erlaubt den anderen die Führung, wenn sie wissen, wie man eine bestimmte Aufgabe
erfüllen werden soll. (…) Obwohl die Cloud radikale Veränderungen ermöglicht, determiniert die Kultur
der Firma Ergebnis. Bewilligungen, Toleranz des Risikos, Kultivierung von vielen kleinen Wettstreiten –
das alles ist Signatur der Geschäftskultur, die auf die Cloud angerichtet ist (Fingar, 2009).101

Veränderungen von internen IT-Abteilungen werden vier folgende Aspekte betreffen:
• Konzentration auf neuen Fähigkeiten,
• Reduzierung von Organisationsgröße mit dem steigenden Faktor vom Management mit (internen
und externen),IT-Ressourcen
• Entwicklung von Management-; Beratungs- und Expert-Fähigkeiten,
• Konzentration auf Sicherstellung der Kontinuität von Dienstleistungen.

Die Rolle der IT-Abteilungen als Geschäftsberater in den technologischen Angelegenheiten wird
insbesondere wachsen. Von den IT-Abteilungen wird die richtige Entschließung im Bereich der
Migration in die Cloud unter Berücksichtigung von Geschäftszwecken der Firma.

VERÄNDERUNG VON ROLLEN DER IT-MITARBEITER

Die Cloud erregt Sorgen um die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt im Kreis der Programmiereren.
Laut manchen zukünftigen Szenarios reduziert die Cloud die Größe des IT-Arbeitsmarktes. Das scheint
jedoch unwahrscheinlich zu sein. Der umgekehrte Trend ist vielmehr wahrscheinlicher, der das
Wachstum an Bedarf nach Programmierern und IT-Spezialisten voraussieht. Wenn die Veränderungen
im Organisationsystem der IT-Anbieter und den internen IT-Abteilungen der Unternehmer dynamisch
werden, dann soll man die großen Perturbationen auf dem Arbeitsmarkt erwarten. Es ist offensichtlich,
dass es nach sich Entlassungen, Stellenabbau, Wechsel von Posten in vielen Firmen zieht. Aber es
zieht auch nach sich viele beruflichen Angelegenheiten für IT-Mitarbeiter.

IT-Mitarbeiter werden viele Varianten zur Auswahl haben, jede von diesen Optionen wird verschiedene
Möglichkeiten aber auch ab und zu Begrenzungen mit sich bringen. Angelegenheiten für IT-Mitarbeiter
werden in folgenden Zonen versetzt:
• In den IT-Abteilungen der Unternehmer, die in Richtung des Expert migrieren,
• Auf den Developer-Plattformen, die in der PaaS-Schicht organisiert sind,
• Bei Cloud-Anbieter.

Es ist noch ein viertes unabhängiges Bereich, das sich entweder mit der Arbeit im Charakter des
Freelancers entweder mit der Gründung eigener Geschäftstätigkeit verbindet Aber in diesem Fall
werden nur sehr hohe Kompetenzen in der ersten Lösung und eine sehr gute Idee fürs Geschäft in der
zweiten Lösung zählen. Die Rolle der selbstständigen Freelancers wird bestimmt begrenzt. Weitere
Strukturen oder Plattformen der Zusammenarbeit werden die erste Geige spielen. Die größten Möglich­
keiten sehe ich in Developer-Umgebungen, die auf der PaaS-Plattform organisiert werden.

PaaS wird Arbeit bei den interessanten und mannigfaltigen Projekten anbieten. Höchstwahrscheinlich
werden es auch die Plattformen, deren Niveau der Virtualisierung von der Arbeit ziemlich bedeutend

100 Executive Partner in der Firma Greystone Group.
101 Bento and Bento, “Cloud Computing: IT Change or Management Revolution?”, 2010 Oxford Business & Economics Conference Program, in: IT and
Business Management Changes Needed to Harness Cloud Computing, From Marty Pine, former About.com Guide,
http://outsourcing.about.com/od/clouds/a/Cloud-Heading.html

170
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

wird. Und damit verallgemeinert sich auch das Modell der Fernarbeit in der IT-Umgebung. Die Cloud
schafft neue Computer-Fertigkeiten, Mannigfaltigkeit der Arbeitsforme, Zusammenarbeit und
Kooperation.

TURBODYNAMISCHE KONKURRENZ

Die Cloud hat einen kolossalen Einfluss auf Umgebung der Konkurrenz unter den IT-Anbieter. Die
Clouds werden ihre Expansion durch die Internationalisierung und Globalisierung ihrer Tätigkeit
erweitern. Die Entwicklung des Cloud-Marktes begann in Nordamerika, übersiedelt auf den
europäischen Markt, Asien und Lateinamerika. Die Absorption der Cloud beschleunigt sich durch die
Organisationen und dazu entstehen starke regionale Anbieter aus Brasilien, Polen, Japan und Indien.
Die Cloud stellt sich als beliebt in den Länder heraus, wo Computer-Piraterie ein großes Problem ist.

▼ Abbildung. Markt der Cloud-Anbieter.

Age nte n:
Aristokraten:
Broke rs , geschlossene und
Wie de rve rk äufe r, Halboffene Gesellschaften
Experten von Korporation-Clouds
und partnerschaftlichen
Clouds

MARKT DER
Transform ers: Neue Ras se :
CLOUD-ANBIETER
IT-Anbiete r, die Cloud-Anbie ter,
sich in den die in der Cloud
Cloud-Anbie ter „erschöpft“
um w ande ln w urde n

Aggre ss oren:
Cloud-
Anbiete r von
der Non-IT-
Branche

Quelle: Eigene Bearbeitung.

Der Markt der Cloud-Anbieter entwickelt sich dynamisch, expansiv und umfasst viele Einheiten von
verschiedenen Bereichen, wie das oben erwähnte Schema darstellt. Die wichtigste und größte Gruppe
der Einheiten bilden die traditionellen IT-Anbieter, die prozentual (teilweise oder völlig) in Richtung des
Cloud-Geschäftsmodells transformieren. Ein Teil von Einheiten begann schon ihre Abenteuer mit der
Cloud, die anderen Einheiten bereiten sich noch auf diese Reise vor. Während der Transformierung in
die Cloud werden neue Grundlagen und Cloud-Konzeptionen entstehen. In der neuen Cloud-Um­
gebung werden Anbieter ihre neue Identität bilden, sie werden verschiedene Strategien auf die Probe
stellen, um sich so stark und konkret den neuen Markt zu erlangen.

Gleichzeitig verstärkt sich die Konkurrenz zwischen den Einheiten von verschiedener Größe. Dank der
Cloud haben die KMU eine Chance, ihren Vorsprung in der Konkurrenz durch den Zugang zu neuen
Technologien, Werkzeugen, die die Entwicklung unterstützen, so wie im Falle der IT-Korporationen
vergrößern. Ausgleich der Chancen verstärkt sich im höchsten Ausmaß zwischen den Cloud-Anbieter
auf der Developer-Ebene. Es ist offensichtlich, dass die Erstellung eines beträchtlichen Datenzentrums
sich mit den bedeutenden Kosten verbindet. In dieser Schicht der Dienstleistungen steht ein größerer

171
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

Vorzug in Form von größerem Eigenkapital und größeren Möglichkeiten der Finanzierung von
Einkäufen durch die größere Unterstützung seitens der finanziellen Institutionen für Reicheren. Auf der
Developer-Ebene der Vorzug betrifft jedoch diejenige Faktoren, die in Reichweite von Start-ups sogar
sind. Es geht hier um die menschlichen Ressourcen (Programmierer), Zugang zu Developer-Werk­
zeugen (PaaS-Schicht der Dienstleistungen) und der Einfallsreichtum, Gefühl fürs Markt-Geschäft,
Fähigkeit der Erstellung von Markt-Hits in Form der Anwendungen, Software, neuen und besseren
Lösungen für Klienten.

Der Markt wird zum Turbo-Anstieg durch bedeutende Dynamik von neuen Transformationen und
Zugänge zur Umwelt von Cloud-Anbieter angespornt. Die Anzahl der Einheiten, die in der Cloud
schweben beginnt, steigert die Konkurrenzfähigkeit, was mit niedrigeren Preisen innerhalb und
außerhalb des Marktes folgen wird. Einerseits erden die starken Tendenzen, die die Korporationen,
Bündnisse; engagierte Partnerschaft unterstützen werden, andererseits wird es eine Ursache der
Fusionen, Übernahmen und Akquisitionen.

Der Markt der Cloud-Anbieter wird anfänglich sehr diversifizieren. In den kapitalaufwändigen Bereichen
kommt die starke Tendenz der Bildung von Oligopol und manchmal von sogar Monopol vor. In den
Bereichen der niedrigen Einkommen-Barrieren und hohen Margen, die mit der Vielfältigkeit, Nicht-Stan­
dardisierung der Lösungen verbunden sind, - wird es immer wieder viele miteinander konkurrierenden
Einheiten. Die größte Diversifikation findet in der oberen SaaS-Schicht der Dienstleistungen statt.

Auf den Markt der Cloud-Anbieter werden auch neue Produkte gebracht, die zurzeit nicht mit der
direkten Konkurrenz der IT-Anbieter verbunden waren. Es werden die Telekommunikationsanbieter,
Hersteller der nützlichen Elektronik, Energie-Anbieter, Betreiber des mobilen Fernsehens, Hardwa­
re-Hersteller und andere einzelne Einheiten. Einige werden das Cloud-Angebot mit ihren Basis-
Dienstleistungen als ein komplettes Paket der Lösungen verbinden, andere Einheiten wie Telekommuni­
kationsanbieter werden in die Cloud tiefer eindringen versuchen.

Es ist wertvoll auch auf den Vermittler, Experten, Wiederverkäufer und andere Einheiten aller Art
aufmerksam machen, deren Vorzug die Nähe in den Relationen mit geschäftlichen Klienten oder Cloud-
Abnehmer im Allgemeinen sein kann. Die Vielfalt der Cloud-Lösungen, große Anzahl der Einheiten wird
bestimmt für die Auswahl der optimalen Cloud-Anbieter günstig. Deswegen auch kann das Broker-
System hier als so wesentlich erschienen, das auf der gründlichen Expertise und der Fähigkeit der
Orientierung auf dem Markt der verschiedenartigen, nomen omen nicht strukturellen Angeboten basiert.
Es wird hier nicht nur das Wissen über den Anbieter, Fähigkeit ihres Aussuchens aber auch die
Erfahrung auf dem Markt, der technologische Hintergrund wichtig. Deswegen auch wird die Zukunft in
diesem Bereich zu IT-Provider gehören, die sich für die Broker-Transformation entscheiden. Zu einem
wichtigen Spieler auf dem Markt werden die internen IT-Abteilungen der Unternehmer, die in neue Rolle
hineinsteigen. Und wenn es schon eine Rede von den Letzten ist, dann soll man auch den geschäft­
lichen Kunden erwähnen, die die Private Cloud nutzen, die um die Umwelt der Geschäftspartner
erweitert wurde. Zwar wird dieser Bewegung den internen Cloud-Markt betreffen, nichtsdestoweniger ist
es auch ein wesentlicher Punkt auf der Landkarte der Cloud-Anbieter.

Neue Art der Einheiten sind Firmen, die in der Cloud-Umgebung von Anfang an nach dem Cloud-Ge­
schäftsmodell gebildet werden. Mit keinen alten Systemen, Klienten, die laut den Vor-Cloud-Prinzipien
belastet sind, endlich nicht mit der Erfahrung und Struktur vor der Cloud-Zeit werden die Cloud-
Ökonomie gestalten und entwickeln.

Die Cloud wirkt wie ein eigenartiger Beschleuniger und Katalysator zusammen genommen. Sie
beschleunigt die Entwicklung des IT-Marktes, Wechsel der alten in die neuen Systeme, Dynamik der
Transformation von IT-Anbieter; aber auch beschleunigt die Einführung von neuen Produkten auf den
Markt, macht die Geschäftsprozesse der Organisation durchlässig und beschleunigt sie. Man kann
sagen, dass die gut angewendete Cloud die Bedürfnisse des Marktes im demjenigen neuralgischen
Aspekt wie die Flexibilität und Schnelligkeit der Reaktion auf Veränderungen der Bedürfnissen von

172
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

Klienten nicht nur einholt aber auch sie zu überwindet. Die Cloud hat eine Chance, neue Geschäfts­
standarden in der nahen Zukunft festlegen.

CLOUD-KRIEGE

Die Veränderung des Paradigmas vom Bereitstellungsmodell zieht nach sich die Reorganisation des
ganzen IT-Marktes. Konkurrenz in manchen Segmenten verschärft sich. Neue Spieler erscheinen von
Non-IT-Bereichen. Man kann also zahlreiche Cloud-Kriege erwarten.

Für Cloud-Anbieter stellt sich der wesentliche Spielraum vor allem die PaaS- und SaaS-Schicht heraus.
Selbstverständlich ist das Besitztum von eigener Hardware-Infrastruktur hier conditio sine qua non. Ich
erwähnte schon es früher, als ich über dem Bedürfnis der vertikalen API-Integration schrieb. Aber jetzt
erweitere ich diesen Aspekt.

PaaS-Schicht ist für Erstellung der Developer-Umwelt wesentlich. Je mehr besseren Developers in der
von Anbieter organisierten Schicht ist, desto mehr Endnutzer erwarten kann. Und je mehr Endnutzer,
desto größer Verkehr in der Cloud – mehr genutzten und verwendeten Ressourcen, größere
Bedürfnisse der Rechenleistung, mehr genutzten Speicherkapazität, höhere Produktion von
Ressourcen, und damit höhere Einkommen.

Schlussfolgerungen: Die Möglichkeiten der unabhängigen Developers begrenzen sich. Die PaaS-An­
bieter tun alles, um den möglichst größten Teil der Developer-Vorteile zu kontrollieren und die möglichst
große Anzahl der besten Programmierer auf ihre Plattformen anzuziehen. Sie werden im Preisangebot,
aber auch Software-Angebot, Werkzeugen zur Erschaffung und Entwicklung von Software miteinander
um die Wette laufen. Vielleicht werden sie auch die finanzielle Unterstützung anbieten. PaaS wird ein
Cloud-Hauptschlachtfeld. Bei der Erstellung eigenes Developer-Marktes wird der Cloud-Anbieter die in
der SaaS-Schicht geleiteten Dienstleistungen kontrollieren. Dank dieser Kontrolle wird der Anbieter eine
schnelle und einmalige Information davon haben, welche Dienstleistungen mehr gewinnbringender
sind, welche Kostenzentren es gibt und wo die Orte der größten Einkommen lokalisiert sind. Dank dem
Wissen wird es wiederum die Entwicklung seines Developer-Marktes kontrollieren und es in die
Richtung der für sich selbst günstigen Lösungen anstiften.

PaaS-Verkäufer werden die Einführung von neuesten bahnbrechenden Technologien anstreben, um die
entsprechende Klasse der Programmierer anzuziehen und die ständige Innovation auf der Plattform zu
führen.

PARTNERSCHAFT UND KOOPERATION IN DER CLOUD

Ein bedeutender Faktor der Veränderungen für neue IT-Organisation in der Cloud-Umgebung wird
bestimmt der größere Nachdruck auf die vieldimensionale tiefe Zusammenarbeit:
• Anbieter – horizontaler Anbieter
• Anbieter – vertikaler Anbieter
• Anbieter – Abnehmer

Die Technologien, die die Zusammenarbeit unterstützen, Nutzung, die auf den Bedürfnissen der Nutzer
von nicht linearen Geschäftsprozessen basiert, Business Inteligence und Verbraucher-Schnittstelle –
das alles verlangt Experimentieren und Iteration. Höhere Werte werden im Prozess der vieldimen­
sionalen Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Organisation generieren.

Neue Cloud-Generation der geschäftlichen Endnutzer, die mit größerem als irgendwann technolo­
gischem Wissen ausgestattet ist, verlangt ein größeres Engagement in die Geschäftsprozesse der
Unternehmen und Vertrauen. Und es geht nicht um die Castomisierung der Produkten oder Dienstleis­

173
|Matt Mayevsky│ CLOUD-ÖKONOMIE

tungen aber um ein neues Geschäftsmodell, das auf dem gemeinsamen Handeln, Anbieten der
Möglichkeit vom Experimentieren der neuen Produkten und Dienstleistungen basiert, in dem die besten
Geschäftsangelegenheiten entstehen, die auf der beidseitig günstigen Kooperation basieren werden.

IT-Anbieter ist schon kein gewöhnlicher Ausführer, den man kontrolliert. Er wird zu einem Partner bei
der Realisation des gemeinsamen Projekts. Folge: größere Verantwortung des Geschäftspartners.

Der Weg zur Partnerschaft wird auch in vielen Fällen ein Anfang des Weges zur Fusion.

VERÄNDERUNG DER STRUKTUR UND ORGANISATION VON IT-ANBIETER

Cloud Computing wird ein strategisches Modell für große IT-Organisationen, für die Erhöhung der
Effizienz von Nutzung der Software-Infrastruktur eine offensichtliche Maßnahme ist. Die kleineren
Anbieter werden in höheren Schichten des Bereitstellungsmodells, inklusive Broker-Modells lokalisiert
werden.

Veränderungen des IT-Marktes werden ihre Quelle in Veränderungen der Struktur und Organisation von
IT-Anbieter haben. Das Zentrum der Korporation ist fließend. Alle Korporationsfunktionen haben
dasselbe Problem, Zusammenlappen der Kompetenzen und Mangel an Transparenz der Kontrolle.
Ähnlich ist es mit den IT-Funktionen. In diesem Falle ist alles wichtig - Strategie, Management-
Programm, Gestaltung des Geschäftsprozesses, aber selbstständig ist nicht zur Bereitstellung der
Technologie notwendig. Zweitens verändert keine Anzahl der Bündnisse und Kooperationen die
Tatsache, dass Geschäft die Ergebnisse braucht, die jemand kontrollieren muss. Endlich bedeutet die
Verringerung der Kosten, dass statt Ressourcen, die zur „richtigen Erstellung der Dinge“ begrenzen, soll
man mit den Ressourcen so managen, um die „Erstellung der richtigen Dinge“ sicherzustellen.

Bedürfnis der Effizienz, das mit Einsparungen verbunden ist, wird die IT-Funktionen verändern. Die
Technologien werden als ein Teil der Geschäftsdienstleistungen verbraucht, wo die IT-Funktionen mit
den Geschäftsfunktionen miteinander verbunden werden und sie stützen werden.

Die Cloud wird eine Maschine zur schnellen Reaktion auf Bedürfnisse des Geschäfts. Die Anbieter
müssen auf die Tatsache bereit sein, dass der geschäftliche Klient viele Quellen der Cloud-Dienstleis­
tungen nutzt. Das verlangt höhere Effizienz, Leistungsfähigkeit und Kooperation von IT-Organisation.
Übrigens müssen die IT-Anbieter die holistische Einstellung zu den Bedürfnissen der geschäftlichen
Klienten erlernen. Sogar wenn ihre Dienstleistungen nur ein Teil der Geschäftsprozesse umfassen,
dann diese Prozesse in eine breitere Geschäftsstruktur hinein komponiert sind. IT-Anbieter muss ihre
Rolle von Anbieter der Technologie auf den Geschäftspartner wechseln. Größeres Verständnis der
Bedürfnisse von Unternehmen ist ein Schlüssel zum Erfolg für Cloud-Anbieter.

Das traditionelle IT-Bereitstellungsmodell ist durch Unternehmen als wenig elastisch und langsam
reagierend auf die Veränderungen und Bedürfnisse des Marktes betrachtet. Das stiftet zur stufenweisen
Evolution der IT-Organisation durch den Aufbau der Cloud-Umgebungen an, die sich auf der Team-
Arbeit parallel mit Reduktion des traditionellen Modells konzentrieren. Eine gute Information ist es, dass
viele Ressourcen in der Informatik in Pension innerhalb der nächsten Jahren gehen.

Das Bereitstellungsmodell, in dem die Technologien als Dienstleistungen bereitgestellt sind, reduzieren
bedeutend die Quelle des Vorrangs in Konkurrenz, die auf den informatischen Technologien basiert.
Wenn Start-ups, Mikro- und Kleinfirmen den Zugang zu denselben Technologien, Werkzeugen und
Ressourcen wie Korporationen haben, sie können (theoretisch) mit niedrigeren Kosten und günstigeren
Preisen für Endnutzer konkurrieren. Die Unterschiede bestehen schon nicht im Zugang zur
Technologie, aber in der Art und Weise der Organisation, Erschaffung und Management von neuen
Produkten.

174
KAPITEL III. CLOUD-PHYSIK│MECHANIK DER CLOUDS

Die Natur der Nachfrage auf Informationstechnologien verändert sich auch. Die Mehrheit der Mitarbeiter
wird zu Wissen-Mitarbeiter. Social Media werden zu einem Hauptkanal der Kommunikation mit dem
Klienten und interner Kommunikation, und die Anzahl im Umlauf steigt immer wieder. Im Resultat
werden Innovationen, Marketing, Verkauf und Kundenservice zu Elementen des Geschäftsantriebs.
Über 80% der Fähigkeiten zur Generierung und zum Abfangen der Angelegenheiten in IT wird von
Business Inteligence, Zusammenarbeit oder Kunden-Schnittstelle (Feedback mit dem Klienten)
abhängen. Der Kern jeder von dieser Angelegenheiten ist Bedürfnis der Anziehung, Integration und
Interpretation der sowohl der synthetischen als auch dezentralen Information.

Der Einfluss von Cloud Computing auf IT-Organisation ist oft nicht genüg eingeschätzt. Über
Jahrzehnte bedeuteten die Entwicklung und Expansion der IT-Organisation vor allem die Investitionen
in Hardware-Software-Infrastruktur. Konzentration auf eigenen festen Ressourcen wird in Richtung der
effektiven Organisation migrieren, die auf den tiefen und vieldimensionalen Relationen mit Klienten und
Kooperationspartnern basieren.

Die Veränderung des Paradigmas der Organisation und IT-Bereitstellungen stellt das Schema dar, das
durch die Firma Deloitte geschafft wurde.

▼ Schema. Einfluss der Cloud auf die IT-Organisation.102
Datenverarb eitung vor Ort

Definierung und Ausgle ichung de r IT-
De finie rung Ers tellung der M öglichke ite n m it den
M öglichk eiten, die IT Bedürfniss en und
anbiete n w ird Prioritäte n
- strategische Planung - Relation-Management
- Organisation - geschäftliche Initiativen
M anagen
Aus richtung - Management - IT-Wert
- Architektur und - Bestimmung der Rangfolge von
dos tarczanie
Planung Programmen
- Kompetenzen und - Management mit der Nachfrage
Entw icklung der Kariere - Management mit dem Niveau der
- Metriker und Prozesse Dienstleistungen
der Musterhaftigkeit - homes Niveau des
Managements mit Investitionen /
Management mit dem Budget
Cloud computing