Sie sind auf Seite 1von 1

Alexander Tietz | Tutorium: Lateinische Stilübungen Oberstufe | SoSe 2010

Ü b e r s i c h t : T e m p o r a l s ä t z e (nach RHH §§ 253-258)


Dt. Übersetzung Inhalt Subjunktion Modus/Tempus Sonstiges
„zu der Zeit, wo“, „wenn“ genaue Bestimmung des Zeit- cum temporale / relativum Indikativ oft mit Korrelativ: nunc, tum, eo tempore
(temporal, ≠ si!) punktes (tempus) fuit, cum: mit Indikativ oder kon-
sekutivem Konjunktiv
„jedes Mal wenn, so oft“ wiederholter Vorgang cum iterativum Indikativ punktuelle Verben bei Gleichzeitigkeit
(Vg.) im Imperfekt
„dadurch dass, indem“ zeitlicher/sachlicher Zusam- cum identicum Indikativ strenge Gleichzeitigkeit!
menhang mit Haupthandlung
„wobei (aber), während doch“ Anreihung einer neuen Haupt- weiterführendes cum Indikativ oft in der Verbindung cum interea, cum
handlung tamen
„als, da“ plötzlich eintretende Handlung cum inversum Indikativ (meistens Perf. oder hist. Präs.) oft mit subito, repente; im Vordersatz oft
vix, modo, nondum als Hinweis
„als, nachdem“ zeitlicher Nebenumstand cum narrativum/historicum noch andauernd: Konj. Impf.
vollendet: Konj. Plqf.
„da, weil; zumal da, da ja“ ursächliche Beurteilung eines cum causale Konjunktiv verstärkt: praesertim cum, quippe cum
gleichzeitigen Vorgangs
„während“ / „obschon, obwohl“ gegensätzliche Beurteilung ei- cum adversativum / cum con- Konjunktiv
nes gleichzeitigen Vorgangs cessivum
„nachdem“ vorzeitige Handlung postquam absolutes Tempus: Ind. Perf.
Zeitbestimmung exakt: Ind. Plqf.
Betonung der Dauer: Ind. Impf.
„seit“: Ind. Präs.
„sobald als“ einmalige Handlung der Ver- ut (primum), ubi (primum), absolutes Tempus: Ind. Perf.
gangenheit simul(atque)
„sobald, sowie, sooft“ wiederholte Handlung der ubi, simulac, quotiens(cum- Indikativ mit vorzeitigem Tempus
Vergangenheit que); ut + quisque
„bevor, ehe“ nachzeitige Handlung antequam, priusquam 1. rein zeitlich: Indikativ
a) in Bez. auf Präs.: Ind. Präs.
vollendet: Ind. Perf.
b) in Bez. auf Fut.: Ind. Präs.
vollendet: Fut. II
(v. a. bei verneintem HS)
c) in Bez. auf Perf.: Ind. Perf.
(v. a. bei verneintem HS)
2. Unwirklichkeit/Unmöglichkeit betont
(„ohne dass noch“): Konjunktiv
a) in Bez. auf Präs./Fut.: Konj. Präs.
b) in Bez. auf Vg.: Konj. Impf./Plqf.
3. finaler Nebensinn
(„damit nicht erst“): Konjunktiv
„während“ durative Rahmenhandlung dum absolutes Tempus: Ind. Präs. auch bei vergangenen Ereignissen!
„solange (als)“ Nebenhandlung mit gleicher dum (auch quamdiu, seltener Indikativ aller Tempora (außer Fut. II, Plqf.) strenge Gleichzeitigkeit!
Dauer quoad)
„(solange) bis“ momentane Nebensatzhand- dum, donec, quoad 1. rein zeitlich: Indikativ
lung, die die Hauptsatzhand- a) in Bez. auf Vg.: Ind. Perf. (abs.)
lung abbricht b) in Bez. auf Zk.: Fut. II
seltener in Bez. auf Präs./Fut.: Präsens
2. finaler Nebensinn („damit unterdes- Vorsicht:
sen“, v. a. bei Verben des Wartens): ≠ exspectare, ut: „(er)warten, dass“
Konjunktiv ≠ exspectare, si: „(ab)warten, ob“