Sie sind auf Seite 1von 8
PSD -Tutorials.de InDesign >> Grundlagen Flyer in Leporellofalz erstellen mit Indesign Autor: Rumpelbumpel Inhalt:

PSD-Tutorials.de

InDesign >> Grundlagen

Flyer in Leporellofalz erstellen mit Indesign

Autor:

Rumpelbumpel

Inhalt:

In meinem ersten Tutorial möchte ich Euch zeigen, wie man Flyer in Indesign baut.Die Falzart unseres Flyers nennt man Leoporellofalz, auch Zick-Zackfalz genannt. Ich benutze hier Standardbemaßungen, so wie ich es gelernt habe und wie sie auch in den meisten Firmen (die ich kenne) benutzt werden.Die Maße können natürlich auch in jedem anderen Layoutprogramm verwendet werden, das Prinzip bleibt ja das gleiche.

Maße können natürlich auch in jedem anderen Layoutprogramm verwendet werden, das Prinzip bleibt ja das gleiche.
Schritt 1: Wie gesagt, unsere Falzart nennt sich Leporello, oder Zick-Zack-Falz, hier eine Abbildung vom

Schritt 1:

Wie gesagt, unsere Falzart nennt sich Leporello, oder Zick-Zack-Falz, hier eine Abbildung vom Prinzip.

oder Zick-Zack-Falz, hier eine Abbildung vom Prinzip. Schritt 2: Los geht’s! Auf der Abbildung sehen wir

Schritt 2:

Los geht’s!

Auf der Abbildung sehen wir das Fenster das erscheint, wenn wir, bei InDesign, auf „Neues Dokument“ geklickt haben. Hier nehmen wir die abgebildeten Vorstellungen vor. Durch diese Einstellungen erzeugen wir schon mal unsere Außenränder.

Alle anderen Einteilungen werden wir anschließend in Windeseile, mittels Hilfslinien anlegen.

Nachdem Ihr Eure Eingaben mit OK bestätigt habt, solltet Ihr diese Vorlage vor Euch sehen.

Nachdem Ihr Eure Eingaben mit OK bestätigt habt, solltet Ihr diese Vorlage vor Euch sehen.

bestätigt habt, solltet Ihr diese Vorlage vor Euch sehen. Schritt 3: Nun kommen wir zu den

Schritt 3:

Nun kommen wir zu den Hilfslinien. Die erzeugt Ihr wie auf dem folgenden

Bild beschrieben durch das Klicken auf die Lineale am Seitenrand. Mit gedrückter Maustaste zieht ihr

Bild beschrieben durch das Klicken auf die Lineale am Seitenrand. Mit gedrückter Maustaste zieht ihr dann Linien heraus. Ihr könnt sie relativ wahllos dann auf der Seite ablegen, denn wir werden die Linien dann durch numerische Eingaben, exakt ausrichten.

die Linien dann durch numerische Eingaben, exakt ausrichten. Schritt 4: Ok. Nun solltet Ihr 8 Hilfslinien

Schritt 4:

Ok. Nun solltet Ihr 8 Hilfslinien von der linken Seite herausgezogen haben und Euere Seite in etwa so aussehen.

Als nächstes klickt Ihr dann immer die Hilfslinie an, die Ihr ausrichten wollt und gebt, dort wo auf der Abbildung der rote Kreis ist Eure Zahlen bzw. Positionen ein.

Zu den Positionen: Bei der Leporello-Falzart wird der Flyer in drei gleich große Teile geteilt/gefalzt. Wir gehen hier von einer DinA4-Seite aus, die im

Querformat einen Größe von: 210x297 mm hat. 297 : 3 = drei gleichgroße Flyerseiten a

Querformat einen Größe von: 210x297 mm hat.

297 : 3 = drei gleichgroße Flyerseiten a 99mm. Daraus ergibt sich, dass unsere erste wichtige Hilfslinie dort liegt wo gefaltet (gefalzt) wir – bei 99mm. Das ist also das erste Maß das wir eingeben.

Die nächste Falz liegt dann bei 99mm + 99mm, also bei 198mm. Das ist also das nächste Maß für Eure nächste Eingabe für die zweite Hilfslinie. Damit steht der Flyer schon fast.

Schritt 5:
Schritt 5:

Nun braucht Ihr Euch nur noch die Maße für die anderen Hilfslinien zu errechnen, wie ich es in der folgenden Abbildung beschrieben habe und fertig ist der Flyer mit Blattaufteilung und dem Satzspiegel (den Größen für Eure Textfelder).

Aber hier auch noch mal alle Positionen der Hilfslinien auf einen Blick, von Links nach Rechts: 10, 88, 99, 109, 188, 198, 208, 287

Wenn Ihr fertig seid, sollte Euer Blatt folgendermaßen aussehen (siehe Abbildung). PSD -Tutorials.de 6

Wenn Ihr fertig seid, sollte Euer Blatt folgendermaßen aussehen (siehe Abbildung).

Noch ein Tipp: Wenn ihr diese Aufteilung als Mustervorlage anlegt, braucht Ihr Euch die Arbeit

Noch ein Tipp:

Wenn ihr diese Aufteilung als Mustervorlage anlegt, braucht Ihr Euch die Arbeit nur einmal machen und beide Seiten durch ziehen an der Musterseite in den unteren Bereich weitere Flyerseiten anlegen.

Brauchen tut Ihr natürlich nur zwei. Dadurch erhaltet Ihr 6 Spalten Arbeitsbereich und Ihr könnt loslegen mit Gestalten.

Viel Spaß beim Bauen und Gestalten

Rumpelbumpel

FürLernendeundAnwender: DieDVDsvonwww.psd-tutorials.de
FürLernendeundAnwender:
DieDVDsvonwww.psd-tutorials.de
Photoshop-Workshop-DVD 300Workshops(+30Stunden Video-Workshops)mit16GBDaten zusätzlicheWorkshopsfürAcrobat,
Photoshop-Workshop-DVD
300Workshops(+30Stunden
Video-Workshops)mit16GBDaten
zusätzlicheWorkshopsfürAcrobat,
Dreamweaver,InDesign,Illustrator
mitPresets,Texturen,Designvorlagen
PhotoshopPresets-DVD 18.500ErweiterungenundVorgaben Aktionen:34+1Set Farbverläufe:7Sets Formen:205Sets
PhotoshopPresets-DVD
18.500ErweiterungenundVorgaben
Aktionen:34+1Set
Farbverläufe:7Sets
Formen:205Sets
Muster:55Sets
Konturen:4Sets
Pinsel:353Sets
Skripte:5Sets
Stile:335Sets
UmgangmitdenErweiterungen
werdeninVideos-Trainingserklärt
Texturen-DVD 6.900TextureninbesterQualität (1200x1200Pixel)mit8GBDaten inklusiveVideotrainings
Texturen-DVD
6.900TextureninbesterQualität
(1200x1200Pixel)mit8GBDaten
inklusiveVideotrainings
fastalleTexturennahtloskachelbar
mitAktionenzumTexturenerstellen
Design-Vorlagen-DVD 620DesignvorlagenfürGrußkarten, EinladungenundTischkarten über1.100transparenteRahmen
Design-Vorlagen-DVD
620DesignvorlagenfürGrußkarten,
EinladungenundTischkarten
über1.100transparenteRahmen
alleElementesindvektorbasiert,damit
leichtzuverändernundunendlich
sskalierbar
inallengängigenGrafik-/Layout-und
Vektorprogrammeneinsetzbar
Video-TrainingzurAnwendungund
ErstellungvonVorlageninAdobe
Photoshop&AdobeIllustrator