Sie sind auf Seite 1von 2

Handout

 zum  Vortrag  vom  20.3.2014  von  Peter  Marhold  


„Ankommen,  Studieren,  Arbeiten,  Hierbleiben“  
 
Einreise  
-­‐ Länder  ohne  Visumspflicht:  EWR-­‐Länder,  Länder  bei  denen  ein  Abkommen  
vorhanden  ist  (z.B.  USA,  Kanada,  zahlreiche  lateinamerikanische  Staaten,  Serbien,  
Mazedonien,  etc...)  
-­‐ Bei  Ländern  mit  Visumpflicht  muss  das  Visum  in  der  österreichischen  
Vertretungsbehörde  im  Heimatland  gestellt  werden  und  kann  nicht  in  Österreich  
selbst  gestellt  werden  
 
Bewerbung  
-­‐ Einladung  zum  Auswahlverfahren  
-­‐ Visumsantrag  via  Botschaft    
-­‐ Nach  Zulassung:  eigentlich  Ausreise  und  Antrag  auf  Erteilung  der  
Aufenthaltsbewilligung  
 
Aufenthalt  
-­‐ Wenn  ein  Titel  verlängert  werden  soll,  muss  das  vor  Ablauf  des  Titels  passieren  
-­‐ wenn  dies  versäumt  wird,  gilt  der  Antrag  als  Erstantrag  
 
Voraussetzungen  
-­‐ Unterhaltsnachweis:  Verpflichtung  aus  Herkunftsland  oder  von  Verwandten  oder  
aus  Österreich,  Stipendien,  Vermögen,  €474/€858  
-­‐ Unterkunft:  (Unter-­‐)Mietvertrag,  Unterkunftserklärung,  Heimvertrag  
-­‐ Krankenversicherung  
-­‐ Pass  
-­‐ 8  SWS/16  ETCS    im  letzten  abgelaufenen  Studienjahr  
 
Zugang  zum  Arbeitsmarkt  
Beschäftigungsbewilligung:  
-­‐ Antrag    wird  durch  den  Arbeitgeber  gestellt;  berechtigt  nur  zur  Aufnahme  des  
jeweiligen  Jobs  
Voraussetzungen:  
-­‐ Aufenthaltstitel  
-­‐ sozial-­‐  und  beschäftigungsrechtliche  Einhaltung  
-­‐ kein  Verstoß  im  letzten  Jahr  
-­‐ „Vermittlung  von  Ersatzkräften  erwünscht“  (Angabe  auf  dem  Formular)  
-­‐ Für  Studierende:  10  bzw.  20  Stunden  seit  1.7.2011  
-­‐ Praktika  nur  dann,  wenn  es  im  Studienplan  vorgesehen  ist  
-­‐  
Zugang  zur  Erwerbstätigkeit  
Selbständige  Tätigkeit  
-­‐ Ist  grundsätzlich  erlaubt,  die  Abgrenzung  ist  jedoch  schwierig.  Wenn  später  ein  
„freier  Dienstvertrag“  festgestellt  wird,  war  die  Tätigkeit  ohne  
Beschäftigungsbewilligung  illegal  
-­‐ Gewerbeschein  empfehlenswert  
Selbständige  Künstler  
-­‐ Verträge  über  Auftritte,  Werke,  etc.  
 
Unselbstständige  Künstler  
-­‐ Immer  nur  für  einen  Arbeitgeber  
 
Rot-­‐Weiss-­‐Rot  Karte  mit  Arbeitsmarktzugang  (vier  Kategorien)  
-­‐ Besonders  Hochqualifizierte  können  job-­‐seeker-­‐Visum  bekommen  
-­‐ Fachkräfte  in  Mangelberufen    
-­‐ Sonstige  Schlüsselkräfte:  Einkommen  €  2265/2718  nach  Alter,    
-­‐ StudienabsolventInnen:  Einkommen  €  2038,50  
Aber:  nur  nach  Diplom-­‐/Masterabschluss  
 
Nach  Studienabschluss  
-­‐ Vereinfachter  Schlüsselkraft/Rot-­‐Weiß-­‐Rot-­‐Zugang  (Einkommen:  45%  
Höchstbemessungsgrundlage,  2014:  €  2038,50)    
-­‐ Forscher  und  Künstler  sind  vom  AuslBG  ausgenommen  
-­‐ Nach  2  Jahren  Aufenthaltsbewilligung  „Forscher“  ist  ein  Umstieg  auf  eine  
unbefristete  Niederlassungsbewilligung  möglich  
-­‐ Staatsbürgerschaft:  nach  10  Jahren  mit  5  Jahren  Niederlassungebewilligung  oder  
15  Jahren  (Aufenthaltsbewilliung)  &  Integration  -­‐  oder  6  Jahren  &  
B2/ehrenamtliche  Tätigkeit/soziale  Berufe  
 
 
 
 
 
 
 
Was  kann  Helping  Hands  tun?  
 
•Beraten  
•Stellungnahmen  und  Berufungen  verfassen  
•Behördenkontakte  pflegen  
•Beschwerden  vorbereiten/Anwälte  empfehlen  
 
Kontakt:  
Helping  Hands,  Taubstummengasse  7-­9  
1040  Wien  (ÖH  Bundesvertretung)  
Tel.  01  310  88  80  –  10  
Fax  01  310  88  80  -­  37  
E-­Mail  info@helpinghands.at