Sie sind auf Seite 1von 1

Stille Nacht

# r
& # 68 œœ .. œœ œœj œœ ..
j
œœ .. œœ œœj œ .
œ.
/

1. – 3. Stil - le Nacht, hei - li - ge Nacht!

# œ œ j j j r
& # œ œ œœ .. œ œ œ.
œ œ œ. œœ œœ œœ .. œœ œœ œœj .. œœ œœj œ . /
J R œ.
/

J
1. Al - les schläft, ein - sam wacht nur das trau - te hoch - hei - li - ge Paar.
2. Hir - ten erst kund - ge - macht, durch der En - gel Hal - le - lu - ja
3. Got  - tes Sohn, o wie lacht Lieb aus dei - nem gött - li - chen Mund,

# # œ œj œœ .. œ œj j œr j œœ œœ œœ .. œœ œ
& œ œ J œ œ œœ .. œ œœ œœ .. J J R œJ
/

R
Hol - der Kna - be im lo - cki - gen Haar, schlaf in himm - li - scher
tönt es laut von fern und nah: Christ, der Ret - ter, ist
da uns schlägt die ret - ten - de Stund, Christ, in dei - ner Ge -

## œ . œ. œ. j r
& œ. œ. œ. œœ œœj œ . œ œj œ. œ

œ. œ œ
/

Ruh, schlaf in himm - li - scher Ruh!


da! Christ, der Ret - ter ist da!
burt, Christ, in dei - ner Ge - burt!
Notensatz: Martin Hinterholzer