Sie sind auf Seite 1von 12

05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Lehrerinformation

1/12

Arbeitsauftrag
Aus Altpapier wird neues Papier. Hier lernen die SuS am Beispiel der
Altpapieraufbereitungsanlage von Hakle, wie der Prozess von Papierrecycling abläuft.

Ziel
Die SuS lernen, selber Papier herzustellen und vergleichen ihre Arbeit mit der industriellen
Herstellung.

Material
Arbeitsblätter
Lösungen
Altpapier, Mixer, Wasser, Sieb/Gitter, Presse/Rahmen, Lappen, versch. Behälter

Sozialform
Plenum
Gruppenarbeit

Zeit

90‘

Zusätzliche  Für Schöpfrahmen können z. B. gleich grosse Bilderrahmen verwendet werden oder
Informationen: es werden explizit Holzrahmen im Werkunterricht für diese Arbeit hergestellt.
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

2/12

Aufgabe: Verbinde jeweils einen Begriff mit dem passenden Textfeld.

… braucht es bei der


ALTPAPIER Papierherstellung, um zu
verdünnen.

 hoher Energieverbrauch
WASSER  viel Chemieeinsatz
 nicht immer gleich viel
verfügbar
 nicht immer gleiche
Qualität
 Abfall
FRISCHFASERN

…sind Holzstoff, Gräser,


Baumwolle, Zuckerrohr usw.

VORTEILE VON
RECYCLING
…sind Büroabfall,
Haushaltsammlung, Karton,
Verpackungen usw.

NACHTEILE VON
 schont die Umwelt
RECYCLING
 kleinerer Wasserverbrauch
 grosse Mengen
 tiefere Kosten
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

3/12

Versuche zu jedem Schritt die passende Maschine zu finden.


Aufgabe: Nummeriere die Maschinen mit 1-4.

Bei der Stoffaufbereitung sind vier Schritte notwendig:

1. Auflösen:
Verwirbelungen
herstellen, Fasern
2. Grobreinigung:
aufweichen
Schleudern,
 so wenig Energie wie
Schwerteile
möglich verbrauchen
aussortieren (Sand,
Das Aggregat ist wie ein
Metall usw.)
Küchenmixer aufgebaut.
sieht aus wie eine
Orgelpfeife

3. Entstippen:
Beschleunigen- abbremsen
(=rütteln)
möglichst keine Fasern
schneiden
zwei Platten mit rund
angeordneten Zähnen

4. Mahlen:
Trichter mit
Messern
zerquetschen die
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

4/12
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

5/12

Hier erfährst du, wie Recyclingpapier in der Fabrik Kimberly-Clark


hergestellt wird und welche „Zutaten“ für eine Tonne weisses
Aufgabe: Papier und eine Tonne Recyclingpapier benötigt werden.
Lies den Text genau durch und beantworte anschliessend die
Fragen.

Recyclingpapier entsteht:

Damit Altpapier wieder zu neuem Papier


wird, muss es zuerst entwässert, dann
gepresst und zum Schluss getrocknet werden.
Beim Entwässern wird die Form des Blattes
festgelegt. Das Entwässern ist auch nötig,
damit alle Fasern gleichmässig verteilt
werden.

Der entstandene Brei wird nun gepresst. Damit wird


nochmals Wasser ausgepresst und die Fasern werden fest
aneinander gedrückt. Dadurch legen sich die einzelnen
Fasern dicht nebeneinander. Nun ist aus dem Brei ein Blatt
geworden.

Am Schluss muss das Blatt natürlich ganz trocken sein, damit


du etwas darauf schreiben kannst. Darum muss es nun
genügend lange getrocknet werden.
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

6/12

Wo ist jetzt der Unterschied zwischen Recyclingpapier


und weissem Papier?
„Zutaten“ für 1 Tonne weisses Papier „Zutaten“ für 1 Tonne Recyclingpapier

2 Tonnen 1.2 Tonnen


Holz Altpapier

85 000 Liter 16 000 Liter


Frischwasser Frischwasser

7400KW/h 3600 KW/h


Strom Strom

15 Einheiten 1 Einheit
Abwasserbelastung Abwasserbelastung
Quelle: http://www2.klett.de/sixcms/media.php/9/A01727_30000388.jpg
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

7/12

Fragen:

1. Welche drei Schritte muss das Altpapier durchlaufen, um zu neuem Papier


werden zu können?

2. Warum muss das Altpapier entwässert werden?

3. Was passiert beim Pressen mit den Fasern?

4. Wenn du drei Tonnen Recyclingpapier herstellen möchtest, wie viele Tonnen


Altpapier und wie viel Frischwasser brauchst du dafür?

5. Wenn du zwei Tonnen weisses Papier herstellen möchtest, wie viele Tonnen
Holz und wie viel Frischwasser brauchst du dafür?
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

8/12

Studiere die Anleitung, um selber Recyclingpapier herzustellen,


Aufgabe: genau und schöpfe dein eigenes Papier.

Das brauchst du:


 Mixer  Presse
 Sieb  Lappen
 Schöpfwanne  altes, dickes Handtuch
 Wasser  Nudelholz
 Altpapier  Abdeckpapier/-plastik

So gehst du vor:
1. Reiss das Altpapier in kleine Schnipsel und weiche sie über Nacht in Wasser ein.

2. Lege deinen Arbeitsplatz mit Zeitungen oder Folie aus. Mit dem Mixer kannst du
nun das eingeweichte Papier zu einem Brei zerkleinern. Dazu musst du deine
Schüssel zu 2/3 mit Wasser und 1/3 mit Papier füllen.
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Arbeitsblatt

9/12

3. In die Schöpfwanne füllst du etwas Wasser. Giesse nun den Faserbrei in die
Schöpfwanne. Rühre den Brei in der Schöpfwanne gut um. Nimm ruhig deine
Hände zur Hilfe!!

4. Profis schöpfen mit einem Schöpfrahmen. Wir können dies jedoch auch mit
einem Stück Fliegengitter machen. Schneide das Fliegengitter auf die
gewünschte Grösse zu. Das Gitter tauchst du nun schräg vom Wannenrand aus
unter den Brei. Wenn das Gitter vollständig unter dem Brei liegt, kannst du es
sorgfältig aus dem Wasser heben. Auf dem Gitter hast du nun den Brei.

5. Lege nun einen feuchten Lappen auf ein altes, dickes Handtuch. Das Gitter kippst
du nun mit dem Faserbrei nach unten auf diesen feuchten Lappen. Mit etwas
Druck rollst du das Nudelholz mehrmals über das Schöpfgitter. Dadurch wird das
Papier entwässert und verfilzt. Zieh nun das Papier vom Gitter ab.

6. Nun muss dein Recyclingpapier nur noch zum Trocknen aufgehängt werden.
Quelle: zum-basteln.de
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Lösung

10/12

Lösung: Begriffe und Textteile verbinden.

… braucht es bei der


ALTPAPIER Papierherstellung, um zu
verdünnen.

 hoher Energieverbrauch
WASSER  viel Chemieeinsatz
 nicht immer gleich viel
verfügbar
 nicht immer gleiche
Qualität
 Abfall
FRISCHFASERN

…sind Holzstoff, Gräser,


Baumwolle, Zuckerrohr usw.

VORTEILE VON
RECYCLING
…sind Büroabfall,
Haushaltsammlung, Karton,
Verpackungen usw.

NACHTEILE VON
RECYCLING  schont die Umwelt
 kleinerer Wasserverbrauch
 grosse Mengen
 tiefere Kosten
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Lösung

11/12

Lösung: Maschinen richtig nummerieren

4
05/Nachhaltigkeit

Papier / Herstellung
Lösung

12/12

Fragen:

1. Welche drei Schritte muss das Altpapier durchlaufen, um zu neuem Papier werden
zu können?
Entwässern, Pressen, Trocknen

2. Warum muss das Altpapier entwässert werden?


damit die Fasern regelmässig verteilt werden

3. Was passiert beim Pressen mit den Fasern?


Die Fasern rücken enger zueinander. Das Wasser wird nochmals entzogen.

4. Wenn du drei Tonnen Recyclingpapier herstellen möchtest, wie viele Tonnen


Altpapier und wie viel Frischwasser brauchst du dafür?
3.6 t Altpapier und 48 000 Liter Frischwasser

5. Wenn du zwei Tonnen weisses Papier herstellen möchtest, wie viele Tonnen Holz
und wie viel Frischwasser brauchst du dafür?
4.0 t Altpapier und 170 000 Liter Frischwasser