Sie sind auf Seite 1von 1

PZ Pforzheim vom 18.11.

2017
42 SAMSTAG, 18. NOVEMBER 2017 GE S CHICH T EN AUS DER R E GION  $ #" ! UND VON DAH EIM PFORZHEIMER ZEITUNG NUMMER 266

Die Ernte beginnt je nach Wetter im September oder Oktober.

Alles was nicht tadellos ist, wird aussortiert. Damit drin ist, was drauf steht, wiegt Jürgen Böhmler alles ab.

„Das Schöne an unserer Arbeit ist,


dass wir sehen, wie die Nachfrage
nach regionalen Kartoffeln wächst,
obwohl der statistische
Pro-Kopf-Verbrauch zurückgeht.“
Bei den Friolzheimer Kartoffel-Anbauern
Jürgen und Birgit Böhmler brummt das Geschäft.

In jede Holzkiste passen 600 Kilogramm Kartoffeln.

Mitunter findet Birgit Böhmler auch besondere Kartoffeln, so wie diese in Herzform, die Jürgen Böhmler in der Hand hält. Ab ins Säckchen: Die Kunden warten schon. Wenn Böhmler mit der Schelle anrückt, gibt’s Kartoffeln.

Heimatstarke Knollen
EXPERTENTIPPS
Z AHL ZUM THEMA

Alles rund
um die Lagerung
Treiben die Kartoffeln aus, liegt dies an einer
zu warmen Lagerung.
TEXT: SABINE RIES | FOTOS: SABINE RIES UND PRIVAT
Kartoffeln sind das Leben der Friolzheimer Familie Böhmler.
Dass die gesunde wie vielseitige Erdfrucht aus der Region aber auch einen
90
Prozent aller Kartoffelnamen sind etwa
Treten grüne Stellen auf, deutet das auf zu viel
Haufen Arbeit mit sich bringt, zeigen sie „Heimatstark“ auf ihrem Hof.
weiblich. Es heißt, dass jeder Bauer früher

D
Licht. Die grünen Stellen sind gesundheits- seine Kartoffel nach der schönsten Tochter
schädlich und müssen entfernt werden! ie Haupternte ist gerade vorbei, die Kar- folge eine „spannende Phase“. Die Kraut- und Knol- benannt hat.
Wer die Kartoffeln zu kühl lagert, bekommt toffeln weitgehend eingelagert und schon lenfäule, eine Pilzkrankheit bei der zunächst die
süße Kartoffeln. Im Extremfall sogar Matsch- denken Jürgen Böhmler und seine Frau Blätter absterben, kann einen Ertrag innerhalb von
kartoffeln. Birgit an die Ernte im nächsten Jahr. Tagen vernichten. Kontrollen der Felder und im Not-
Schrumpelkartoffeln sind ein Zeichen für eine „Das Pflanzgut ist gekommen, wir lagern derzeit die fall ein rasches Eingreifen mit Pflanzenschutz seien
zu trockene Lagerung. Steckkartoffeln über den Winter ein“, erklärt Land- dann unumgänglich. REIFEGRUPPEN UND
Eine Lagerung zuhause funktioniert nur mit wirt Jürgen Böhmler vom Mühlhof in Friolzheim. Parallel beginnt die Ernte der Frühkartoffeln, die VERWENDUNG SZWE CK
einem entsprechend kühlen, dunklen und Nebenbei muss er noch mit dem Pflug zur Boden- beim Verbraucher als willkommene Beilage zum

Kleine
durchlüfteten Keller. Der Kühlschrank ist vorbereitung auf die Äcker und auch an den Verkauf Spargel gelten. Kaum ist der Hochsommer vorüber,
nicht geeignet. samt Auslieferung und das Sortieren der großen und startet die bis zu vier Wochen andauernde Haupt-
kleinen Kartoffeln denken. Bis alle groben Feldarbei- ernte mit maschineller Unterstützung, die wiederum

REZ EP T TIPP
ten erledigt sind, sind Weihnachten und Fasching
vorbei. Der Frühling klopft ans Hoftor. Dann ist es
vom Wetter abhängig ist. „Zu trocken ist nichts, zu
nass auch nicht.“ In diesem Jahr hatten Böhmlers
Kartoffelkunde
VON BIRGIT B ÖHML ER höchste Zeit, die Frühkartoffeln aus dem Lager zu Glück und konnten 100 Tonnen einholen. „Ein gutes
holen und sie langsam an die Temperatur und das Jahr.“ Sie sind zufrieden. Jede Kartoffel passiert üb- Die Kartoffelsorten werden nach Reifegruppen

Kartoffel-
Licht zu gewöhnen. „Wir keimen sie vor“, erklärt der rigens gleich zweimal die wachsamen Augen und unterschieden in:
Kartoffelbauer, der schon mit den Knollen der Groß- flinken Hände von Birgit Böhmler, die vor allem für sehr frühe Sorten (Beispiel Annabelle)
eltern in Flacht aufgewachsen ist und ganz genau das Sortieren zuständig ist: „Alles was nicht tadellos frühe Sorten (Beispiel Arielle)
Cordon-bleu weiß, wie er mit den Nachtschattengewächsen um-
gehen muss. Sein Motto heißt: „Qualität statt Quan-
ist, darf weder in den Kühlraum noch in den Ver-
kauf.“ Sie kennt keine Gnade.
mittelfrühe Sorten (Beispiel Charlotte)
mittelspäte bis späte Sorten (Beispiel Marena)
tität“, da nimmt er auch Mehrarbeit rund um seine Jürgen Böhmler macht sich derweil mit seiner
Zubereitung: 600 Gramm ausschließlich weiblich benannten Sorten auf sich. Marktschelle und dem Verkaufsfahrzeug auf den Zudem werden sie nach Verwendungszweck
vorwiegend festkochende Ab März geht es erneut raus auf die Äcker, die al- Weg nach Pforzheim. Die Kunden erwarten ihn be- eingeordnet in:
Kartoffeln kochen, schälen lesamt maximal 15 Kilometer vom Hof entfernt lie- reits. Andere nutzen den kleinen Hofladen, der rund mehlig kochende Kartoffeln
und noch heiß durch die gen. „Wenn der Boden eine Temperatur von acht um die Uhr offen ist und decken sich hier mit tollen (für Suppe, Kartoffelbrei),
Kartoffelpresse drücken Grad hat, pflanze ich die ersten Frühkartoffeln“, er- Knollen ein. „Das Schöne an unserer Arbeit ist, dass vorwiegend festkochende Kartoffeln
und erkalten lassen. Dann zählt Böhmler. Ein später Frost kann seinen Damen wir sehen, wie die Nachfrage nach regionalen Kar- (für Brat-, Salz-, Pell-, Bratkartoffeln
80 Gramm Mehl und nichts anhaben. „Ungut ist nur, wenn die jungen toffeln wächst, obwohl der statistische Pro-Kopf-Ver- oder Rösti)
40 Gramm Kartoffelmehl, Keime schon aus der Erde spicken“, spricht er aus brauch zurückgeht. Dazu bekommen wir von unse- festkochende Kartoffeln (für Kartoffelsalat)
zwei Eigelb, Salz, Pfeffer Erfahrung und erinnert an das vergangene Frühjahr. ren Kunden eine direkte Rückmeldung, beispiels-
und Muskatnuss dazugeben, gut verkneten. Aus Die Ernte sei deshalb aber nicht dahin, sie verschie- weise wenn wir neue Sorten ausprobieren“, betonen
dem Teig eine Rolle formen und zehn gleich gro- be sich lediglich nach hinten. beide. Kartoffeln stehen übrigens auch in Böhmlers
ße Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf bemehl- Da es in Friolzheim zudem immer ein wenig län- Küche an erster Stelle und jeder hat so seine Lieb-
ter Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter ger kalt sei, haben Böhmlers daraus gelernt. Sie set- lingsspeise. Tochter Jana mag am liebsten Wergele, Kartoffel des Jahres
dick kreisförmig auswellen. Mit einer halben zen den Schwerpunkt nicht auf die sehr frühen Sor- also Schupfnudeln. Birgit kann bei Kartoffel-Cor-
Scheibe Schinken und einer halben Scheibe Käse ten, sondern auf die mittelfrüh bis späten Kartoffeln, don-bleu nicht nein sagen und Jürgen möchte nicht Einmal im Jahr kürt ein Gremium aus
belegen. Den Teigrand mit Eiweiß bestreichen, die erst im wärmeren April in den Boden kommen. auf Kartoffelsalat verzichten. „Den esse ich am liebs- Umwelt- und Verbraucherverbänden die
zusammenklappen und fest zusammendrücken. Zu ihnen zählen die Sorten Belana oder Concordia. ten mit Spätzle, Soße und Fleisch“, verrät er lachend. Kartoffel des Jahres: 2017 hat die fest-
Zum Schluss in Mehl, zerschlagenem Ei sowie „Ab Mai häufeln wir Erde an, um die Kartoffeln Ein Hoch auf die sättigende Knolle, die zudem mit kochende Sorte „Weinberger Schloßkipfler“
Semmelbröseln wenden und im heißen Fett vor Licht zu schützen, damit es später keine grünen, wenig Kalorien, wertvollem Eiweiß und Mineralstof- das Rennen gemacht.
ausbacken. Dazu passt Salat oder Gemüse. schädlichen Stellen gibt“, erläutert der Experte. Es fen wie Kalium punkten kann.