Sie sind auf Seite 1von 12

Hans Benker

Mathematik mit Matlab


Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH
Hans Benker

Mathematik
mit MATLAB
Eine Einführung
für Ingenieure und Naturwissenschaftler

Mit 52 Abbildungen

, Springer
Professor Dr. HANS BENKER
Martin-Luther-Universitat
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut ftir Optimierung und Stochastik
06099 Halle

ISBN 978-3-642-63540-3

Die Deutsche Bibliothek - CIP-Einheitsaufnahme


Benker, Hans:
Mathematik mit MATLAB: eine Einfiihrung fiir Ingenieure und Naturwissenschaftler I
Hans Benker. - Berlin; Heidelberg; New York; Barcelona; Hongkong; London; Mailand;
Paris; Singapur; Tokio: Springer 2000
ISBN 978-3-642-63540-3 ISBN 978-3-642-58332-2 (eBook)
DOI 10.1007/978-3-642-58332-2
Dieses Werk ist urheberrechtlich geschiitzt. Die dadurch begriindeten Rechte, insbesondere die der
Ubersetzung, des Nachdrucks, des Vortrags, der Entnahme von Abbildungen und Tabellen, der
Funksendung, der Mikroverfilmung oder Vervielfăltigung auf anderen Wegen und der Speicherung
in Datenverarbeitungsanlagen, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine
Vervielfaltigung dieses Werkes oder von Teilen dieses Werkes ist auch im EinzelfalI nur in den
Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes der Bundesrepublik Deutsch-
land vom 9. September 1965 in der jeweils geltenden Fassung zulassig. Sie ist grundsatzlich
vergiitungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des Urheberrechts-
gesetzes.

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000


Urspriinglich erschienen bei Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 2000
Softcover reprint of tbe hardcover 1st edition 2000

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Buch


berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, daB solche N amen im Sinne
der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten waren und daher von
jedermann benutzt werden diirften.

SolIte in diesem Werk direkt oder indirekt aufGesetze, Vorschriften oder Richtlinien (z.B.DIN, VDI,
VDE) Bezug genommen oder aus ihnen zitiert worden sein, so kann der Verlag keine Gewahr fiir die
Richtigkeit, VolIstandigkeit oder Aktualitat iibernehmen. Es empfiehlt sich, gegebenenfalIs rur die
eigenen Arbeiten die vollstandigen Vorschriften oder Richtlinien in der jeweils giiltigen Fassung.

Einbandentwurf: Kiinkel + Lopka, Heidelberg


Layout und Satz: Reprofertige Vorlage vom Autor
Gedruckt auf saurefreiem Papier SPIN: 10767094 6213020 - 5432 1 O
Vorwort

In dem vorliegenden Buch behandeln wir die Lösung mathematischer Auf-


gaben mittels Computer unter Verwendung von MATIAB und legen die ak-
tuelle Version 5.3 für WINDOWS 95/98 zugrunde.
Während MATIAB ursprünglich als reines System für numerische Rechnun-
gen unter einer grafischen Benutzerobe1jläche konzipiert war, besitzt es in
seinen neuen Versionen eine abgerüstete Variante des Symbolprozessors von
MAPLE für exakte (symbolische) Rechnungen. Damit hat sich MATIAB zu
einem ebenbürtigen Partner der bekannten Computeralgebra- und Mathe-
matik-Systeme AXIOM, DERIVE, MACSYMA, MAPLE, MATHCAD, MuPAD,
MATHEMATICA und REDUCE entwickelt, die wir kurz als Systeme bezeich-
nen.
MATIAB wird bevorzugt von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern ver-
wendet. Das liegt hauptsächlich daran, daß
* MATIAB hervorragende Fähigkeiten bei numerischen Rechnungen be-
sitzt und auch als Programmiersprache ähnlich wie C anwendbar ist,
wobei als Vorteil sämtliche vordefinierten Funktionen einsetzbar sind.
* eine Vielzahl von Zusatzprogrammen existieren, mit deren Hilfe man
Probleme aus Technik und Naturwissenschaften lösen kann. Diese Zu-
satzprogramme werden in MATLAB als Toolboxen bezeichnet.
~
MATLAB existiert für verschiedene Computerplattjormen, so u.a. für IBM-
kompatible Personalcomputer (kurz: PCs), Workstations und Großcomputer
unter UNIX und APPLE-Computer.
Wir verwenden im Buch die Version 5.3 von MATIAB für PCs, die unter
WINDOWS 95/98 läuft. Da sich der Aufbau der Benutzeroberfläche und die
integrierten Funktionen/Kommandos für die einzelnen Computertypen nur
unwesentlich unterscheiden, können die in diesem Buch gegebenen
Grundlagen von MATLAB für alle Computerplattformen angewendet wer-
den .

Da bisher nur wenige deutschsprachige Bücher über MATIAB erschienen
sind, soll das vorliegende Buch mit dazu beitragen, diese Lücke zu schlie-
ßen.
VI Vorwort

Im Buch werden alle Gebiete betrachtet, die zur mathematischen Grund-


ausbildung technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen gehö-
ren. Dazu kommen weiterführende Gebiete der Mathematik, die für viele
praktische Problemstellungen relevant sind.
So kann das vorliegende Buch als begleitendes Nachschlage- und Übungs-
buch zu Mathematikvorlesungen und Belegen für Studenten und als Hand-
buch für Dozenten, Professoren und Praktiker in Technik und Natunvissen-
schaften dienen.
Um den Rahmen des Buches nicht zu sprengen, wird die Theorie der ma-
thematischen Aufgaben nur soweit behandelt, wie es für eine Lösung mittels
MATLAB erforderlich ist.
~
Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf der Umsetzung des zu lösenden
mathematischen Problems in die Sprache von MATLAB und der Interpreta-
tion der gelieferten Ergebnisse. Wenn beim Anwender Unklarheiten ma-
thematischer Natur auftreten, so sollten entsprechende Fachbücher herange-
zogen werden, von denen im Literaturverzeichnis einige angegeben wer-
den.
Alle behandelten Probleme werden durch zahlreiche Beispiele illustriert, die
zum Üben genutzt werden sollten. Diese Beispiele zeigen den Anwender
Möglichkeiten und Grenzen bei der Anwendung von MATLAB auf.

~
MATLAB kann ebenso wie die anderen Systeme nicht die Mathematik erset-
zen. Es kann aber von langwierigen Rechnungen befreien und Rechenfehler
vermeiden, so daß der Anwender Zeit hat, sich um eine schöpferische An-
wendung der Mathematik zu bemühen und seine verwendeten Modelle zu
verbessern.

~
Da sich die Struktur der Funktionen, Kommandos und Menüs auch bei zu-
künftigen Versionen von MATLAB nicht wesentlich ändern wird, kann das
vorliegende Buch auch in den nächsten Jahren als eine Anleitung zum Lö-
sen mathematischer Probleme mittels MATLAB dienen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die mich bei der Rea-
lisierung des vorliegenden Buchprojekts unterstützten:
• Bei Herrn Dr. Merkle vom Springer-Verlag für die Aufnahme des Buch-
vorschlags in das Verlagsprogramm.
• Bei meiner Gattin Doris, die großes Verständnis für meine Arbeit an den
Abenden und Wochenenden aufgebracht hat.
Vorwort VII

• Bei meiner Tochter Uta, die das Manuskript kritisch gelesen und die Re-
produktionsvorlage auf dem Computer erstellt hat.
• Bei Frau Naomi Fernandes von MathWorks in Nattick (USA) für die ko-
stenlose Überlassung der neuesten Version von MATLAB und der benö-
tigten Toolboxen.

P"
Über kritische Hinweise und Verbesserungsvorschläge würde sich der Autor
freuen. Sie können an die folgende E-Mail-Adresse gesendet werden:
benker@mathematik.uni-halle.de

Merseburg, im April 2000 Hans Benker
Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung............................................................................................... 1
1.1 Computeralgebra- und Mathematik-Systeme .................................... 5
1.2 Entwicklung von MATLAB ................................................................ 6
1.3 MATLAB im Vergleich mit anderen Systemen.................................. 7
1.4 Hinweise zur Benutzung des Buches ............................................... 8
2 Installation von MATLAB.................................................................... 11
2.1 Programminstallation....................................................................... 11
2.2 Verzeichnisse von MATLAB. ........................................................... 12
2.3 Systeminformationen....................................................................... 13
3 Arbeiten mit MATLAB.......................................................................... 15
3.1 Struktur von MATLAB ...................................................................... 17
3.1.1 Matrixorientierung ........................................................... 19
3.1.2 Architektur. ...................................................................... 19
3.2 Kommando-Fenster von MATLAB .................................................. 19
3.2.1 Menüleiste ........................................................................ 19
3.2.2 Symbolleiste ..................................................................... 22
3.2.3 Arbeitsfenster ................................................................... 24
3.3 Dateien und Pfade ........................................................................... 25
4 MATLAB-Arbeitsfenster....................................................................... 29
4.1 Ein- und Ausgabe von Text.. .......................................................... 35
4.2 Durchführung von Rechnungen ..................................................... 39
4.3 Editieren von Kommando-Zeilen ................................................... .45
4.4 Erstellung eigener Benutzeroberflächen ........................................ .46
5 Hilfe-System von MATLAB..................................................................49
5.1 Hilfe-Kommandos ........................................................................... .49
5.2 Hilfe-Fenster. .................................................................................. .57
5.3 Hilfe-Browser MATLAB Help Desk ................................................ .59
5.4 Fehlermeldungen ............................................................................. 61
6 Toolboxen............................................................................................63
6.1 Struktur ............................................................................................ 69
6.2 Themengebiete ................................................................................ 69
6.3 Erstellung eigener Toolboxen ......................................................... 70
7 Exakte und numerische Rechnungen ............................................... 73
7.1 Exakte Rechnungen mittels Computeralgebra ................................ 77
7.2 Numerische Rechnungen ................................................................ 82
x Inhaltsverzeichnis

8 ZahlendarsteIlungen...........................................................................87
8.1 Reelle Zahlen ................................................................................... 87
8.1.1 Ganze Zahlen .................................................................. 88
8.1.2 Rationale Zahlen ..............................................................88
8.1.3 Dezimalzahlen................................................................. 89
8.2 Komplexe Zahlen ............................................................................91
9 Variablen.............................................................................................. 97
9.1 Einfache und indizierte Variablen .................................................. 97
9.2 Variablen im MATLAB-Arbeitsfenster............................................ 101
10 Vordefinierte Konstanten, Variablen und Funktionen.................. 105
10.1 Vordefinierte Konstanten und Variablen ...................................... 105
10.2 Vordefinierte Funktionen .............................................................. 109
11 Zeichenketten.................................................................................... 113
11.1 Definition ....................................................................................... 113
11.2 Operationen mit Zeichenketten .................................................... 114
11.3 Umwandlung von Zahlen in Zeichenketten ................................. 118
11.4 Zeichenketten-Funktionen............................................................ 120
12 Datentypen......................................................................................... 123
12.1 Felder ............................................................................................. 123
12.1.1 Definition ....................................................................... 124
12.1.2 Rechenoperationen ........................................................ 133
12.2 Mengen .......................................................................................... 138
12.2.1 Definition....................................................................... 138
12.2.2 Rechenoperationen ........................................................ 138
12.3 Zellen- und Struktur-Felder. .......................................................... 141
13 Eingabe und Ausgabe von Daten..................................................... 145
13.1 Eingabe .......................................................................................... 146
13.2 Ausgabe ......................................................................................... 147
14 MATLAB als Progranuniersprache................................................... 151
14.1 Vergleichsoperatoren und logische Operatoren ........................... 153
14.2 Zuweisungen ................................................................................. 156
14.3 Verzweigungen.............................................................................. 158
14.4 Schleifen......................................................................................... 164
14.5 Programmstruktur .......................................................................... 169
14.6 Programmbeispiele ........................................................................ 170
15 MATLAB-Dateien................................................................................ 175
15.1 MAT-Dateien .................................................................................. 176
15.2 M-Dateien ...................................................................................... 179
15.2.1 Script-Dateien................................................................ 181
15.2.2 Funktions-Dateien ......................................................... 184
15.2.3 Beispiele........................................................................ 187
16 Grundrechenoperationen................................................................ 193
17 Umformung von Ausdrücken.......................................................... 199
Inhaltsverzeichnis XI

17.1 Vereinfachung ................................................................................ 202


17.2 Partialbruchzerlegung.................................................................... 203
17.3 Potenzierung .................................................................................. 205
17.4 Multiplikation ................................................................................. 205
17.5 Faktorisierung ................................................................................ 207
17.6 Auf einen gemeinsamen Nenner bringen ..................................... 208
17.7 Umformung trigonometrischer Ausdrücke ................................... 209
17.8 Weitere Umformungen .................................................................. 210
18 Endliche Reihen und Produkte........................................................ 215
18.1 Reihen ............................................................................................ 215
18.2 Produkte ........................................................................................ 218
19 Vektoren und Matrizen..................................................................... 221
19.1 Eingabe .......................................................................................... 222
19.2 Vektor- und Matrixfunktionen ...................................................... 230
19.3 Rechenoperationen ........................................................................ 233
19.3.1 Addition und Multiplikation .......................................... 234
19.3.2 Transponieren ................................................................ 237
19.3.3 Inverse ........................................................................... 238
19.3.4 Skalar-, Vektor- und Spatprodukt... .............................. 243
19.4 Determinanten ............................................................................... 249
19.5 Eigenwertprobleme ....................................................................... 251
20 Funktionen ........................................................................................ 261
20.1 Allgemeine Funktionen ................................................................. 261
20.2 Mathematische Funktionen ........................................................... 262
20.2.1 Elementare Funktionen ................................................. 265
20.2.2 Höhere Funktionen ....................................................... 270
20.2.3 Definition von Funktionen ............................................ 274
20.2.4 Approximation von Funktionen .................................... 279
21 Gleichungen und Ungleichungen .................................................... 291
21.1 Lineare Gleichungen ..................................................................... 292
21.2 Polynome ....................................................................................... 301
21.3 Nichtlineare Gleichungen .............................................................. 308
21.4 Ungleichungen ............................................................................... 315
22 Grafische Darstellungen................................................................... 319
22.1 Kurven ........................................................................................... 321
22.2 Flächen ........................................................................................... 337
22.3 Punktgrafiken ................................................................................. 347
22.4 Diagramme ..................................................................................... 349
22.5 Bewegte Grafiken, Animationen ................................................... 349
23 Differentialrechnung........................................................................ 351
23.1 Ableitungen .................................................................................... 352
23.2 Taylorentwicklung ......................................................................... 361
23.3 Fehlerrechnung .............................................................................. 365
XII Inhaltsverzeichnis

23.4 Grenzwerte .................................................................................... 370


23.5 Kurvendiskussion .......................................................................... 374
24 Integralrechnung.............................................................................. 379
24.1 Unbestimmte Integrale .................................................................. 382
24.2 Bestimmte Integrale ....................................................................... 386
24.3 Uneigentliche Integrale ................................................................. 394
24.4 Mehrfache Integrale ....................................................................... 396
25 Unendliche Reihen ............................................................................ 401
25.1 Zahlenreihen ................................................................................. .401
25.2 Potenzreihen ................................................................................. .406
25.3 Fourierreihen ................................................................................ .407
26 Vektoranalysis ................................................................................... 413
26.1 Felder ............................................................................................ .413
26.2 Gradient, Rotation und Divergenz ............................................... .416
26.3 Kurven- und Oberflächenintegrale .............................................. .419
27 Differentialgleichungen.................................................................... 423
27.1 Gewöhnliche Differentialgleichungen ......................................... .426
27.2 Partielle Differentialgleichungen .................................................. .434
28 Transformationen............................................................................. 435
28.1 Laplacetransformation .................................................................. .435
28.2 Fouriertransformation ................................................................... .440
28.3 Z-Transformation .......................................................................... .441
28.4 Lösung von Differenzen- und Differentialgleichungen............... .444
29 Optimierung......................................................................................453
29.1 Toolboxen zur Optimierung ........................................................ .455
29.2 Extremwertaufgaben ..................................................................... .456
29.3 Lineare Optimierung ..................................................................... .477
29.4 Nichtlineare Optimierung ............................................................. .482
29.5 Vektoroptimierung ........................................................................ .492
30 Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik..................................497
30.1 Toolbox Statistik. .......................................................................... .500
30.2 Kombinatorik ................................................................................. 500
30.2.1 Fakultät und Binomialkoeffizient. ................................ .501
30.2.2 Permutationen, Variationen und Kombinationen ....... .503
30.3 Wahrscheinlichkeit und ZufallsgrÖßen ........................................ .504
30.4 Erwartungswert und Streuung ...................................................... .506
30.5 Verteilungsfunktionen ................................................................... 508
30.6 Zufallszahlen .................................................................................. 516
30.7 Statistik........................................................................................... 519
30.7.1 Stichproben .................................................................... 521
30.7.2 Statistische Maßzahlen .................................................. .522
30.7.3 Korrelation und Regression .......................................... .524
31 Zusammenfassung............................................................................ 531
Inhaltsverzeichnis XIII

Literaturverzeichnis............................................................................... 535
Sachwortverzeichnis.............................................................................. 539