Sie sind auf Seite 1von 6

Erschaffungsprozess IT Hardware

11. JANUAR 2018

AUFTRAGNEHMER: MARCEL THOMAS


THOMAS-IT GMBH
REIFARTHSTR. 35
11. Januar 2018

11. Januar 2018 Pflichtenhef 2


11. Januar 2018

ERSCHAFFUNGSPROZESS IT HARDWARE

INHALTSVERZEICHNIS

1. ZIELBESTIMMUNGEN

1.1 Musskriterien
1.2 Wunschkriterien
1.3 Abgrenzungskriterien

2. PRODUKTANFORDERUNGEN

3. EINSATZ

3.1 Anwendungseinsatz
3.2 Anwendungsgebiete

4. PRODUKTÜBERSICHT DER HARDWAREKOMPONENTEN

5. QUALITÄTSZIELE

6. TESTVERFAHREN

11. Januar 2018 Pflichtenhef 3


11. Januar 2018

ZIELBESTIMMUNGEN

Die Lieferung erfolgt in der zweiten Januar Woche (11.01.2018).

MUSSKRITERIEN / WUNSCHKRITERIEN

Anforderungen zur Hardware:


Computersystem
- Die Stromzufuhr erfolgt über ein zuverlässiges 400W Netzteil
- Die Hauptplatine (Mainboard/Motherboard) ist in einer microATX Bauart, um die benötigte Breite
im Gehäuse soweit wie Möglich zu reduzieren
- Der Prozessor ist eine Neuerscheinung aus dem Ende des Jahres 2017 und besitzt genügend
Leistung um mehrere Jahre problemlos zu funktionieren
- Die Anbindung zum Internet erfolgt über Kabel
- Die Ausgabe von Töne oder Sounds erfolgt über eine integrierte Soundkarte
- Da alle Dateien und Daten auf einem Server gespeichert werden, wird nur eine geringe Menge an
freiem Speicherplatz (hauptsächlich nur für das Betriebssystem und Anwenderprogramme)
benötigt. Dies bietet die Möglichkeit, auf eine gerinere, aber deutlich leistungsstärkere Festplatte
zurückzugreifen
- Ein DVD-Laufwerk wird integriert, um CD-Roms oder DVDs abzuspielen (nicht Blu-ray fähig)
- Die Wahl der Bauteile werden auf gerine Breiten- und Höhenmaße reduziert, damit der Rechner
auch auf den Tisch gestellt oder gelegt werden kann und so wenig Arbeitsfläche wie möglich
einnimmt (kompaktes Desktopsystem)
-

11. Januar 2018 Pflichtenhef 4


11. Januar 2018

Estimated
Resource Role Work Hours

BUDGET

[Compile a list of pertinent items that you will use to create your budget line items (for example, booth
rental, amenities, travel). Use the Marketing Budget Plan template to build your final budget.]
 [List all pertinent items.]
[Define all pertinent items.]

METRICS AND EXPECTATIONS

 [List all metrics and expectations.]


[Define all metrics and expectations.]

APPROVAL

Title Name Date 1 Date 2


CEO [Date 1] [Date 2]
Campaign Manager [Date 1] [Date 2]
Product Manager [Date 1] [Date 2]
Project Manager [Date 1] [Date 2]
[Title] [Date 1] [Date 2]
[Title] [Date 1] [Date 2]

11. Januar 2018 Pflichtenhef 5


11. Januar 2018

CAMPAIGN SIGN-OFF
The undersigned accept this Marketing Campaign as described herein.

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Partner (Printed Name) Partner (Signature) Date

Print First and Last Name Title Signature Date

Note: Additional signatures might be required if the document changes significantly per the client’s
request.

11. Januar 2018 Pflichtenhef 6