Sie sind auf Seite 1von 17

pr0 Spezialausgabe: Wie reißt man Frauen auf? Band 1

Idee: Binari Autor: LadyFireClay Art Director, Satz, Gestaltung: LadyFireClay, Pixabay, Pr0gramm

Director, Satz, Gestaltung: LadyFireClay, Pixabay, Pr0gramm Verlag © pr0Log 1. Auflage 2017 ISBN 978-2889216079 pr0

Verlag

© pr0Log

1. Auflage 2017 ISBN 978-2889216079 pr0 Spezialausgabe: Wie reißt man Frauen auf? ist eine Produktion von pr0Log. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck außer zu Rezensionszwecken nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Die in diesem Buch beschriebenen Tips, Ratschläge und Praktiken sind frei erfunden und garantieren keinen Erfolg im RealLife. Die Erwähnung von der Bezugnahme auf Firmen oder Produkte auf den folgenden Seiten stellt keine Verletzung des Copyrights dar.

Inhaltsverzeichnis:

Seite 3:

Vorwort

Seite 5:

1. persönliche Motivation

Seite 7:

2. Löse dich von deiner Vergangenheit

Seite 8:

3. Zeitmanagement

Seite 9: 4. Aktiv werden

Seite 10: 5. Perfektionismus loslassen

Seite 11: 6. Gönn dir

Seite 13: 7. Es beginnt klein

Seite 14: 8. Liebe dich selbst

Vorwort

Im pr0gramm sind OC-Dirnen überwiegend beliebt, doch mit einfachem Titten-OC ist die frauenfeindliche Nazicommunity nicht mehr zufriedenzustellen. Guter Content ist gefragt und der Schmuserkadser tritt eine OC-Welle los, die das ganze pr0 revolutionieren soll. Wirklich das ganze pr0? Nein. Noch immer gibt es einsame und sozial überforderte Singles unter den Kellerkindern, die sich nichts sehnlicher wünschen als endlich eine Schwester rumzukriegen und in den heimischen Keller zu locken und in die Gepflogenheiten des pr0gramms einzuführen.

So auch Binari, der die Idee zu diesem Buch hatte und die Frage aller Fragen stellte: „Weißt du was interesannter wäre, als nur titten? eine Serie mit dem Titel: "Wie ihr Frauen aufreißt" oder

derartiges

(Kommentar: Binari, 16.11.2017 18:12)

Und da auch das alljährliche Wichteln schon vor der Türe stand, machte sich LadyFireClay auf die Mission und recherchierte die besten und erfolgreichsten Tipps um Frauen aufzureißen und diese in Buchform niederzuschreiben. Keine leichte Aufgabe, wie sich schnell herausstellte, gab es doch so viele Arten von Frauen: OC-Dirnen, Aufmerksamkeitshuren, Heiratsmaterial, Alphaweibchen und Süßviecher… Schnell war klar, dass die geballte Menge an Informationen die hierfür nötig sind nicht in einem Buch umfassend behandelt werden konnten, sodass ein Konzept für eine Buchreihe entwickelt wurde – unter anderem um auch den knappen Sendeschluss des diesjährigen Schwichtelns einhalten zu können.

Doch nun genug zur Entstehung dieses Bandes.

Auf den nachfolgenden Seiten fndest du – verehrter Leser – eine Reihe von hilfreichen Tips, Informationen und Ratschlägen um dir eine Dirne aufzureißen.

Viel Vergnügen!

1. persönliche Motivation Bevor man sich aufmacht um das Objekt der Begierde aufzureißen, sollte man

1. persönliche Motivation

Bevor man sich aufmacht um das Objekt der Begierde aufzureißen, sollte man zuerst hinterfragen welche Motivation man selbst hat – denn daraus kann man auch auf die Zielgruppe und das Jagdrevier schließen.

- Wofür suche ich eine Dirne?

Möchte ich mein Leben im Keller nicht mehr alleine verbringen und suche eine feste Partnerschaft um eine Schwester auf dem pr0 präsentieren zu können? Oder suche ich nur eine Gelegenheit um guten OC mit einem Süßvieh hochzuladen?

- Würde ich mich als glücklicher Single bezeichnen?

Ist eine Aufmerksamkeitshure eine Bereicherung für dein eh schon glückliches Kellerleben, oder vielmehr eine Notwendigkeit, ohne die das Dasein trist und trostlos ist? Vorsicht! Frauen spüren das! Kein Heiratsmaterial lässt sich auf einen verzweifelten Dickbauch ein – denn schließlich möchte auch sie einen Vorteil aus der Verbindung ziehen. Auch du solltest eine Bereicherung für ihr Leben sein. Setze deine Vorzüge und die positiven Eigenschaften die sie aus dem Kontakt mit dir (sei es nur kurz, oder auch langfristig gedacht) ziehen kann in den Vordergrund.

- Was bin ich bereit zu geben?

Wie bereits bei der vorausgehenden Frage erläutert, ist man selbst nicht der einzige, der sich Vorteile aus einem Kontakt mit dem anderen Geschlecht erhofft.

Was also bist du bereit für das was du erhältst (Titten-OC, OC- Fick, pr0-Liebe, …) zu geben?

Je nach dem wie deine Antworten hierzu ausfallen kannst du Rückschlüsse ziehen, wo du nach einer potentiellen Partnerin oder einem Gelegenheits-Fick suchen musst. Willst du nichts dauerhaftes, sondern nur mal kurz den Lörres reinhalten und bist bereit dafür Geld zu geben? Geh in den Puff!

Sei dir vor Beginn deiner Suche immer im Klaren wonach genau du suchst, was du selbst möchtest und kenne deine eigenen Bedürfnisse.

2. Löse dich von deiner Vergangenheit Es wurde schon von Timon und Pumbaa zelebriert: „

2. Löse dich von deiner Vergangenheit

Es wurde schon von Timon und Pumbaa zelebriert: „Du musst die Vergangenheit hinter dich bringen. Hakuna Matata - Das heißt keine Sorgen“. Und genau hier liegt das Erfolgsrezept. Gerade in der Kennenlernphase, wenn man es geschafft hat ein Weibchen auf sich aufmerksam zu machen und mit seinen positiven Vorzügen versucht zu glänzen, ist es ein Schuss in den Ofen, ein Wort über schwere Schicksalsschläge oder verflossene Lieben zu verlieren. Denn kein Kontakt der aus Mitleid entsteht hat eine hohe Erfolgschance dauerhaft zu halten.

Wenn du nicht in der Lage bist, in der ersten Zeit deine Vergangenheit für dich zu behalten – zumindest solange bis ein Bindungsgefühl entsteht bzw. du die Dirne rumkriegst – bist du vermutlich noch nicht bereit für etwas neues und hast das Erlebte noch nicht verarbeitet. Nimm dir die Zeit zu verarbeiten, zu trauern und sprich mit Freunden oder alternativ mit anderen Kellerkindern im pr0gramm, wenn dir ein Psychologe zu teuer ist, um deine Probleme und deine Verluste zu lösen.

Eine Frau möchte keinen Kerl, den sie dann erstmal therapieren und bemuttern muss, denn in der Regel wollen die Frauen – genau wie man selbst – möglichst wenig geben/investieren und trotzdem Erfolg haben. Leider klappt das im zwischenmenschlichen Bereich so gut wie nie.

Wer also Altlasten mit sich herumträgt, sollte zuerst versuchen diese aufzuarbeiten, bevor man sich etwas neuem widmet und so offen und bereit für die Liebe zu sein.

3. Zeitmanagement Bereits bei Punkt 1 wurde die Frage gestellt, was man bereit ist zu

3. Zeitmanagement

Bereits bei Punkt 1 wurde die Frage gestellt, was man bereit ist zu geben um ein Alphaweibchen von sich zu überzeugen und an sich zu binden (auf ewig zu knechten und ins Dunkel zu treiben… äh … Moment). Die größte Investition, die bei jeder Form von Eroberung und Beziehung notwendig ist, ist Zeit (nicht wie immer vermutet Geld). Eine Aufmerksamkeitshure – wie der Name schon sagt – erwartet ungeteilte Aufmerksamkeit. Das bedeutet nicht, dass man sofort springen muss, wenn Madame ruft, sondern vielmehr, dass man in seinem Leben Zeit für einen Partner einräumt.

Im Alltag ist es wichtig, dass du Zeit schaffst für einen weiteren Menschen in deinem Keller. Wer tagtäglich nur mit Zocken verbringt und nicht bereit ist die Zeit dafür einzuschränken wird nur wenig Erfolg haben ein Süßvieh dauerhaft in den Keller zu locken, da auch Nerdmädchen ihre Zeit nicht ausschließlich mit zocken verbringen. Schaffe nach und nach Platz für andere Aktivitäten.

4. Aktiv werden Sobald dir bewusst ist was bzw. wen man angeln möchte, sollte man

4. Aktiv werden

Sobald dir bewusst ist was bzw. wen man angeln möchte, sollte man sich die Frage stellen: Wo fnde ich so ein Alphaweibchen? Und genau an solchen Orten solltest du dann auf die Suche gehen oder dich zumindest regelmäßiger aufhalten. Hilfreich sind hierbei auch Vereine und Hobbies, die man ausübt und auch zum Kontakte knüpfen nutzen kann. Lasst euch dabei jedoch nicht von Frauengruppen oder vergebenen Damen abschrecken, denn alle haben mindestens eine Single-Freundin, der man vorgestellt werden könnte.

Also: Sei aktiv, und halte dich außerhalb des Kellers an bevorzugten Orten des Objekts deiner Begierde auf.

Sobald es dir gelingt ein Süßvieh anzusprechen und in ein Gespräch zu verwickeln denk immer daran: Es liegt in deiner Hand ob dieses Treffen/ Gespräch interessant wird. Sei aufmerksam und reagiere auf ihre Fragen und Aussagen, höre gut zu und geh auf die angeschnittenen Themen ein. Verlaufen die Kontakte eher wortkarg (vielleicht ist sie schüchtern?), dann überlege dir schon im Vorfeld eines Treffens ein paar Gesprächsthemen, die dich auch persönlich tatsächlich interessieren um das Gespräch am Laufen zu halten oder wieder anzukurbeln. Einsilbige Antworten kommen nicht gut an.

5. Perfektionismus loslassen Jede Fliese strebt danach: ein Alphaweibchen, Heiratsmaterial – kurz: Die perfekte Frau

5. Perfektionismus loslassen

Jede Fliese strebt danach: ein Alphaweibchen, Heiratsmaterial – kurz: Die perfekte Frau Doch wozu dieser Eifer und die Sucht nach dem Perfektionismus? Gerade die kleinen Fehler und Makel machen einen Menschen doch erst zum Unikat und liebenswert. Schraube daher deine hohen Ansprüche herunter und erfreu dich an dem was sich dir bietet. Loch ist Loch.

Hilfreich ist hierbei mehr auf die positiven Eigenschaften bei sich selbst und auch seinem Gegenüber zu achten und nicht auf die negativen. Auch auf lange Sicht lebt es sich leichter, wenn man sich nicht auf die negativen Eigenarten versteift, sondern das Liebenswerte und Positive sieht. Gerade wenn das Ziel eine Beziehung ist – zumindest solltest du das behaupten, wenn du das Süßvieh rumkriegen willst – ist es wichtig kompromissbereit zu sein, sodass jeder seinen Vorteil aus der Verbindung ziehen kann.

Zu hohe Ansprüche und ein zu selbstbewusstes Auftreten wiederum sind jedoch abschreckend für die Schwestern und wirken schnell arrogant. Sei bescheiden und versuche selbst nicht perfekt zu sein. Kleine Missgeschicke und Unzulänglichkeiten können ungemein sympathisch wirken.

6. Gönn dir Für einen guten ersten Eindruck ist mehr Vorbereitung nötig, als man zuerst

6. Gönn dir

Für einen guten ersten Eindruck ist mehr Vorbereitung nötig, als man zuerst glauben mag. Um eine positive Ausstrahlung zu erhalten, braucht es auch ein positives und gepflegtes Auftreten. Daher: Tu dir selbst etwas Gutes. Gönne auch du dir Wellness, Pediküre und eine gepflegte Haarpracht. Männer die auf ihr Äußeres achten und sich pflegen wirken äußerst attraktiv für Frauen – und wo trifft man häufger auf Weibchen als in Beautysalons, beim Friseur oder im dm. Aber pssst! Das ist ein Geheimtip!

Für eine gute Ausstrahlung braucht es nicht nur ein gepflegtes Äußeres, sondern auch eine gepflegte Seele. Eine lebensbejahende Einstellung ist sehr anziehend. Diese Einstellung lässt sich jedoch nicht von heute auf morgen aneignen. Finde heraus, was dich begeistert, dir Freude bereitet und dich erfüllt und dir innere Zufriedenheit beschert. Genau das solltest du dann zu einem festen Bestandteil deines Lebens machen und regelmäßig tun. Genauso: Erforsche, was dir dein Leben schwer macht, was dir Kummer bereitet und dich in ein tiefes Loch reißt und trenne dich davon und versuche diesen Einfluss auf dein Leben zu verringern. Es gibt vieles worüber man sich aufregen kann, doch nur weniges, was man tatsächlich selbst beeinflussen kann. Diesen Dingen sollte man bestmöglich aus dem Weg gehen oder sich so gut es geht damit arrangieren.

Behält man das im Hinterkopf ändert sich auch langfristig die eigene Einstellung und das bleibt auch den Süßviechern nicht verborgen.

Wichtig ist nur, dass die Aufmerksamkeitshuren nicht merken, wie sehr du sie willst/ brauchst. Das kann schnell verzweifelt wirken und ist wiederum sehr unattraktiv.

7. Es beginnt klein Jeder zwischenmenschliche Kontakt, egal ob Freundschaft, Date oder Beziehung beginnt klein

7. Es beginnt klein

Jeder zwischenmenschliche Kontakt, egal ob Freundschaft, Date oder Beziehung beginnt klein mit dem ersten Kennenlernen. OC-Dirnen sind entgegen der breiten Annahme im pr0gramm zarte und empfndsame Pflänzchen, die einem zu schnellen Vorpreschen alá „Zeig Arschfotze“ selten anbeißen. Lass dir also bei Annäherungsversuchen viel Zeit, so als ob du dich einem jungen Reh nähern würdest. Sie muss sich erst an deine Anwesenheit gewöhnen, sich in deiner Nähe vertraut fühlen und dich kennenlernen. Erst dann hat man den Grundstein einer Vertrauensbasis soweit gelegt, dass sich daraus mehr ergeben kann.

Dieses Basis kann beispielsweise auf bloßer Sympathie, Gemeinsamkeiten (Interessen oder Hobbies), gemeinsamen Zukunftsvorstellungen oder Gesellschaftlichen Werten aufgebaut werden. Erst wenn diese Basis besteht ist der richtige Zeitpunkt für ein Treffen/ Date oder generell dem Versuch die Beziehung zu vertiefen alá „Ficken?

Diese Basis kann innerhalb von wenigen Stunden erreicht werden, aber auch erst nach Wochen oder Monaten. Das ist von Dirne zu Dirne verschieden und von der passenden Chemie zueinander abhängig.

Hauptsache man nimmt sich die Zeit diese Basis zu schaffen.

8. Liebe dich selbst Dieser Punkt mag der Schwierigste und vielleicht auch Unverständlichste von allen

8. Liebe dich selbst

Dieser Punkt mag der Schwierigste und vielleicht auch Unverständlichste von allen sein. Doch ist es ganz klar, dass eine starke Persönlichkeit anziehend auf Weibchen wirkt. Nur wer sich selbst liebt, wer sich selbst zu schätzen weiß und wer seine eigenen positiven Seiten kennt, kann diese auch zum Vorschein bringen. Wer weiß was man selbst wert ist, kann vor allem auch mit der Liga-Denkweise aufhören. Es gibt keine Liga oder Klasse in die Menschen unterteilt sind.

Sprich Frauen an von denen du denkst sie wären zu gut für dich. Denn gerade die hübschen und lieben Alphaweibchen werden oft nie angeschrieben oder angesprochen, weil sich die meisten gar nicht erst trauen.

Also Liebe dich selbst und lege dieses Wertedenken ab. #nohomo