Sie sind auf Seite 1von 7

SANUS AG / Berlin

SANUS AG / Berlin Im internationalen Vergleich immer noch ein Schnäppchen? Die Berliner Immobilienpreise sind in

Im internationalen Vergleich immer noch ein Schnäppchen?

Die Berliner Immobilienpreise sind in den letzten Jahren rasant gestiegen.

SANUS AG Berlin / Durch den rapiden Anstieg der Bevölkerungszahl liegt der Leerstand mittlerweile nur noch bei knapp über einem Prozent. Kürzlich teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit, dass bis zum Jahr 2030 insgesamt 194.000 neue Wohnungen benötigt werden.

SANUS AG Berlin / Der realisierte Wohnraum hinkt weit hinterher, vor allem die städtischen Gesellschaften tun sich schwer, die vorgegebenen Zahlen zu erfüllen. 2016 wurden insgesamt knapp 14.000 Wohnungen realisiert, dem gegenüber steht ein Bevölkerungszuwachs von 60.000 Menschen – in nur einem Jahr! Berlin gilt mittlerweile weltweit als hip, schick, trendy, ein Hotspot vor allem auch für junge Menschen, die es verstärkt an die Spree zieht.

Die Konsequenz ist eine Explosion der Miet- und Kaufpreise für Immobilien in der Hauptstadt.

SANUS AG Berlin / Im internationalen Vergleich jedoch ist Berlin immer noch ein Schnäppchen. Laut einer Studie des US-Immobiliendienstleisters Rentcafé sind die Top5 der weltweit teuersten Städte Metropolen wie New York (26 qm für 1.500 Dollar), London (28 qm für 1.500 Dollar), San Francisco (29 qm für 1.500

Dollar), Zürich (29 qm für 1.500 Dollar) und Hongkong (30 qm für 1.500 Dollar). Berlin liegt in dem Ranking auf Platz 28, hier bekommt man immerhin 139 Quadratmeter Wohnraum für 1.500 Dollar.

Damit liegt Berlin auch weit hinter anderen europäischen Hauptstädten und Metropolen wie Genf (32 qm), Stockholm (39 qm), Paris (30 qm), Brüssel (78 qm), Amsterdam (58 qm) und Barcelona (71 qm).

Internationale Investoren zieht es verstärkt in die deutsche Hauptstadt. Neben den vergleichsweise niedrigen Preisen sprechen vor allem Aspekte wie die politische und wirtschaftliche Stabilität Deutschlands für Berlin.

SANUS AG / Für Siegfried Nehls, Vorstand und Gründer des Berliner Projektentwicklers SANUS AG, hat Berlin immer noch viel Aufholbedarf: „Berlin wird immer internationaler, das schlägt sich auch in den Immobilienpreisen nieder. Wie man sieht, ist aber immer noch viel Luft nach oben. Natürlich wünscht sich niemand Verhältnisse wie beispielsweise in London, wo die Innenstadt nach Büroschluss am Abend wie ausgestorben ist, aber ich glaube auch nicht, dass Berlin sich in diese Richtung entwickeln wird. SANUS AG / Dennoch werden die Preise weiter steigen, denn Berlin ist attraktiv und damit wird auch die Nachfrage nach Berliner Immobilien anhaltend hoch bleiben.“

„Wir brauchen Grundstücke mit Potenzial“ Interview mit Siegfried Nehls, Vorstand und Gründer der SANUS AG, zu den Herausforderungen bei der Grundstückakquisition von Berliner Baugrundstücken

Welche Probleme gibt es derzeit bei der Grundstücksakquise für Bauträger?

SANUS AG / Siegfried Nehls: Eines der größten Probleme in diesem Zusammenhang ist natürlich die starke Reglementierung der Berliner Bezirke, was Wohnnutzungen betrifft. Das Berliner Model verlangt absurde Mietpreise für bis zu 30% der Flächen einer Baumaßnahme.

Hinzu kommen zunehmend unklare Regierungsverhältnisse in Bezirken wie Pankow und damit einhergehend eine Verlängerung der Bearbeitungszeiten von Bauanträgen und Bebauungsplänen, die dann erst nachfolgende Generationen realisieren können.

Wenn Grundstücke fehlen, können Sie nicht bauen. Wie lösen Sie dieses Problem?

SANUS AG Berlin / Siegfried Nehls: In Berlin fehlen keine Grundstücke! Schätzungen gehen davon aus, dass es Freiflächen für circa 300.000 zusätzliche Wohnungen gibt. Leider fehlt oft der politische Wille, diese Flächen auch bebauen zu lassen.

Auch mit den Möglichkeiten der Verdichtung tut man sich schwer, beispielsweise steht man dem Wohnen in der Höhe sehr kritisch gegenüber und nutzt vorhandene Chancen nicht.

Haben Sie eigene Grundstücksscouts?

Siegfried Nehls: Ja. Frau Asli Özel ist die Acquisition und Transaction Managerin der SANUS AG und damit unsere Ansprechpartnerin für die Akquisition von Grundstücken und Gebäuden im Berliner Stadtgebiet und Potsdam.

Und wie läuft das konkret vor Ort ab? Sie sehen eine interessante Fläche und klingeln an der Tür falls es eine gibt?

Siegfried Nehls: Einfach gesagt: Ja! Natürlich halten wir Augen und Ohren offen, meist gibt es schon vorab Anhaltspunkte, an wen man sich wenden muss.

Und wenn Sie nirgendwo klingeln können?

SANUS AG / Siegfried Nehls: Dann fragen wir die Nachbarn, das Grundbuchamt, es gibt viele Möglichkeiten. Manchmal muss man schon ein bisschen recherchieren, aber letzten Endes finden wir schon die richtigen Ansprechpartner.

Arbeiten Sie mit Immobilienvermittlern und Verwaltungen zusammen bei der Suche nach Grundstücken?

SANUS AG Berlin / Siegfried Nehls: Auf jeden Fall. Wir selbst verfügen über ein sehr gutes Gespür für Lagen mit Potenzial. Berlin ist ein sehr dynamischer Standort, der einen solchen Instinkt aus meiner Sicht auch fordert. Natürlich arbeiten wir aber auch mit Immobilienvermittlern und Verwaltungen zusammen, um die passenden Grundstücke zu finden.

Was ist Ihnen wichtig, wenn Makler mit Ihnen zusammenarbeiten?

SANUS AG / Siegfried Nehls: Ganz entscheidend ist natürlich, dass ein Makler uns das liefert, was wir brauchen. Grundstücke mit Potenzial!

Welche Bedürfnisse können Makler generell für Sie lösen?

Siegfried Nehls: Der Makler ist in diesem Zusammenhang unser erster Ansprechpartner und er muss das Sprachrohr zu seinen Mandanten sein. Dazu gehört auch zu vermitteln, wenn es um Preisvorstellungen geht, so dass alle Beteiligten einen gangbaren Weg finden können.

Wie möchten Sie von Maklern angesprochen werden? Was überzeugt Sie?

Siegfried Nehls: Natürlich Expertise, Erfahrung und Know-How! Oft zeigt sich das in gut aufbereiteten Exposés, die ausführliche Hintergrundinformationen bieten.

Was ist der Prototyp des perfekten Maklers für Sie?

Siegfried Nehls: Den gibt es nicht!

Wie wichtig ist lokale Expertise dafür?

SANUS AG Berlin / Siegfried Nehls: Lokale Expertise ist für uns ganz entscheidend und etwas, wovon auch wir eine große Portion mitbringen. Ein Makler, der nicht mit dem Berliner Markt und seinen Anforderungen vertraut ist, wird für uns keine

große Unterstützung sein.

Woran erkennen Sie Kompetenz bei potentiellen Partnern?

SANUS AG / Siegfried Nehls:Wie gesagt, Erfahrung und Know-How. Man merkt sehr schnell, wenn die Menschen wissen, wovon sie reden. Das ist die Grundlage für jede Zusammenarbeit.

Was nervt Sie eher? Wie darf ein Makler auf keinen Fall an Sie herantreten?

Siegfried Nehls: Es kommt vor, dass Makler ein Objekt vom Markt sammeln und das anbieten. Greift man darauf zurück, kann der Makler oft aber nicht liefern. Das ist unseriös und für uns letzten Endes eine Zeitverschwendung.

Die SANUS AG: Kompetent . Innovativ. Bewusst

Berlin verpflichtet: Bis heute feilt die SANUS AG stetig an der perfekten Immobilie.

Seit über zwanzig Jahren ist die SANUS AG als innovativer Immobilienentwickler in der Spreemetropole aktiv, gestaltet qualitätsvolle Wohn- und Geschäftsimmobilien und hat damit in vielen Berliner Bezirken die Quartiersentwicklung entscheidend geprägt. Die SANUS AG fühlte sich dabei stets der Historie verpflichtet und hat in stetiger Abstimmung mit Stadtentwicklung und Denkmalpflege wahre Kleinode im Berliner Stadtbild geschaffen.

Von Beginn an arbeitete die SANUS AG eng mit Architekten, Stadtplanern und Gewerken zusammen und suchte den Dialog mit Kapitalanlegern, Nutzern und Entscheidern. Auf diese Weise wurde für alle Beteiligten höchste urbane Wohn- und Lebensqualität geschaffen, die verschiedenste Vorstellungen an Wohnen, Leben und Arbeiten berücksichtigen.

Durch ein Netzwerk von Unternehmen, die alle Schritte der Immobilienentwicklung von Beginn an leisten können, ist die SANUS AG in der Lage, Wohnraum zu Marktpreisen anzubieten, die auch für Normalbürger erschwinglich sind. Das Unternehmen, das sich seit vielen Jahren auch in kultureller und sozialer Hinsicht in Berlin engagiert, hat seit seiner Gründung vor über zwanzig Jahren insgesamt über 5.000 Wohneinheiten und 24 Quartiere realisiert.

Mit einem umfassenden Leistungsspektrum deckt das Unternehmen alle Planungs- und Bauphasen ab und gewährleistet reibungslose Abläufe von der Grundstückssicherung über Baurecht bis Vermarktung der schlüsselfertigen Immobilie. Die Expertise der SANUS AG liegt insbesondere darin, prospektive Lagen früher als andere zu erkennen und Potenziale schnell zu Vorteilen zu entwickeln.

Eine Bauträgerschaft der SANUS AG ist dadurch gekennzeichnet, dass diese von Beginn an am Entwicklungsprozess beteiligt ist. Eine Beschäftigung mit der Bauausführung mit Details zu Technikintegration, Materialauswahl und Substanzerhalt ist damit möglich und bringt den Vorteil mit sich, noch vor der Ausführungsplanung ein differenziertes Wissen über geplante Immobilienentwicklungen zu haben.

Auch hier ist es Anspruch der SANUS AG, allen Beteiligten zur Fertigstellung eines Projekts modernste Wohn-, Umwelt-, als auch Gesellschaftsstandards bieten zu können. Das Ziel ist, Immobilien für das zukünftige Berlin zu bauen statt lediglich Maßstäbe einzuhalten. Damit ist gewährleistet, dass bei der Schlüsselübergabe hochwertige Umsetzungen präsentiert werden, die hohe Investitionswerte legitimieren.

Die jahrelange Erfahrung der SANUS AG hinsichtlich aussichtsreicher Wachstumslagen sowie der Analyse von standortbestimmenden Faktoren sichern den Kunden und Klienten einzigartige Einsichten in das moderne Berlin – für gute Renditen und erfüllte Anlageversprechen.

Um nationale und internationale Investoren und Kapitalanleger bei Immobilien- Investments optimal beraten zu können, ist eine ganzheitliche Kenntnis über die Phasen einer Projektentwicklung und der Bauausführung die beste Basis. SANUS bietet dieses Leistungsspektrum für jedes Immobilienprojekt – ohne externe Anbieter, alles aus einer Hand. Mit einem eigenen Geschäftsfeld der Kapitalanlagen kann das Unternehmen solide und nachhaltige Wertentwicklungen von Immobilien-Investments eindrücklicher darstellen und überzeugt mit Kompetenz in allen Leistungsphasen.

Ein Ende der hohen Nachfrage nach Immobilien in Berlin ist nicht abzusehen und es gibt viele Ursachen, die zu dieser Nachfrage in der Hauptstadt beitragen. Neben dem attraktiven Kultur- und Freizeitangebot, gibt es hier auch interessante Jobmöglichkeiten und eine damit steigende Kaufkraft. Hinzu kommt, dass Berlin als Studien- und Ausbildungsort punkten kann und als Partymetropole gilt.

Die SANUS AG und ihr Gründer Siegfried Nehls: ein erfolgreiches Immobilienunternehmen mit einem klaren Schwerpunkt, Weitsicht und Kreativität. Unternehmer wie Siegfried Nehls haben maßgeblich dazu beigetragen, Berlin zu internationalem Ruf als hippe, lebenswerte und grüne Metropole zu verhelfen. Dafür werden sich Siegfried Nehls und die SANUS AG auch in Zukunft weiter einsetzen.

SANUS AG / Wohnungsbau Berlin

Berlin befindet sich nach wie vor in einer nachhaltigen Aufschwungphase. Ein Ende des Booms der deutschen Hauptstadt ist nicht abzusehen, die Bevölkerungszahlen wachsen rapide, in der Folge steigt der Wohnraumbedarf. Die Politik hat bereits der Schaffung von Wohnraum oberste Priorität eingeräumt. Berlin ist eine Stadt der Singles (ca. 54 Prozent) und der Mieter (85 Prozent der Berliner wohnen zur Miete).

SANUS AG / Bedingt durch die Preisentwicklung und die zunehmende Verdichtung der Stadt wird sich das Wohnen in den Bedarfsgrößen verändern. Die höchste Nachfrage wird es nach 1-2 Zimmerwohnungen mit 30-40 Quadratmetern Wohnfläche geben. Ein weiterer Trend, den die SANUS AG lange vorhergesehen hat, ist das zeitlich befristete möblierte Wohnen im Bereich von Technologiestandorten und Studienzentren. Gleich vier aktuelle Projekte der SANUS AG entsprechen diesem Konzept.

In der Invalidenstraße 1 und 6, der Blücherstraße 12 und der Landsberger Allee 42 schafft das Unternehmen moderne, möblierte Apartments, die den Zeitgeist aufgreifen und fortführen. Singles oder ausländische Arbeitnehmer, die nur einen begrenzten Zeitraum in der Hauptstadt verbringen sind die Hauptzielgruppe für diese Form des Wohnens.

SANUS AG / Die Sanierung und Modernisierung von Altbauten besitzt nach wie vor einen großen Stellenwert für die SANUS AG, die besonders in diesem Bereich Expertise, Erfahrung und Know-How vorweisen kann. Am Kaiserdamm 13 saniert das Unternehmen einen Altbau, der modernisiert und umgebaut und gestalterisch mit einem Neubau zusammengeführt wird. An einem der attraktivsten Standorte Berlins, in direkter Nachbarschaft zum Lietzensee, zeigt sich das breite Spektrum der SANUS AG, Alt- und Neubau werden harmonisch zu einem ästhetisch ansprechenden Objekt zusammengeführt

Die zunehmende Bedeutung von Neubauobjekten für das Unternehmen zeigt sich beispielsweise in der Zillestraße, in Alt-Stralau oder in der Einbecker Straße, die sich mit großen Schritten der Fertigstellung nähern. Die SANUS AG zeigt bei diesen Projekten eindrucksvoll, dass Neubauten nicht nur qualitativ hochwertig sein müssen, sondern sich auch in ein bestehendes Umfeld einfügen und den Bedürfnissen der Menschen gerecht werden müssen.

Wohnungsbau Potsdam

Als brandenburgische Landeshauptstadt und Kulturstandort mit einer beeindruckenden Historie sowie durch seine unmittelbare Nähe zur Hauptstadt hat Potsdam in den vergangenen Jahren eine große Anziehungskraft entwickelt. Die Stadt hat den größten Flächenumsatz Deutschlands und analog zum Berliner Immobilienmarkt ist die Preisentwicklung stabil.

Eine positive Bevölkerungsentwicklung und die zunehmende Bedeutung als Innovationsstandort steigern weiter die Attraktivität Potsdams. Eine Entwicklung, die von der SANUS AG lange vorhergesehen wurde. Potsdam verfügt über viele historische bauliche Strukturen und ist damit das ideale Betätigungsfeld für die Sanierungsexperten der SANUS AG.

Aktuell hat das Unternehmen in Potsdam zwei weitere Objekte in der Benkertstraße 3 und in der Berliner Straße 28/29 (Villa Tummeley) angekauft. In beiden Fällen handelt es sich um historisch bedeutsame Gebäude, die sich in allerbester Lage in Potsdam befinden.

Mit Fingerspitzengefühl saniert die SANUS AG diese Baudenkmäler und schafft damit Wohnraum mit Anspruch und Stil im beliebten Holländischen Viertel und der Berliner Vorstadt.

Ebenfalls in bester Lage, mitten im Zentrum Potsdams, befindet sich das Projekt Havelblick 8. Der ehemalige Brandenburger Landtag (im Volksmund auch „Kreml“ genannt) hat eine bewegte Geschichte und wird durch die SANUS AG eine Verjüngungskur erhalten, allerdings ohne tiefgreifende Veränderungen etwa an der Fassade. Insgesamt werden an dem Standort 139 Wohn- und 26 Gewerbeeinheiten entstehen.

Potsdam:

Eine Stadt zwischen Vergangenheit und Zukunft, modern und historisch gleichermaßen. Die alte Pracht preußischer Fürsten ist in der altehrwürdigen Stadt zur höchsten Vollendung gelangt und im Stadtbild überall präsent. Eine besondere Herausforderung, der sich die SANUS AG gerne stellt und mit gleich drei Projekten die herausragende Expertise und Erfahrung, aber auch die Unternehmensphilosophie, eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Tags / Berliner Immobilienpreise, Exklusive Immobilien in Berlin, Immobilien in Berlin, Immobilienpreise, Preisentwicklung für Wohnungen und Häuser zur Miete, Berlin Marathon, Berliner Immobilienunternehmen Sanus AG, CG Gruppe, Frank Schmeichel, SANUS AG Berliner Unternehmen, SANUS AG Brandenburger Tor, SANUS IMMOBILIEN, Immobilienvermittler, Siegfried Nehls Berlin, Siegfried Nehls Immobilientipp - 20 Jahre Sanus AG, Siegfried Nehls Immobilienvermittler, Siegfried Nehls Interview, SANUS AG in Potsdam - Geschichte erleben: Benkertstraße 3, SANUS AG in Potsdam - Historischer Standort: Am Havelblick 8, SANUS AG in Potsdam - Villa Tummeley: Berliner Straße 28