Sie sind auf Seite 1von 40

Broschüre

SOZIAL
Informationen Für eine sozial gerechte Schule
zu Förderungen und Beihilfen

sozialbroschuere.indd 1 25.08.10 01:24


_ Sprache schafft Bewusstsein
Diese Broschüre ist bewusst in geschlechtergerechter und -sensibler
Sprache verfasst. Frauen stellen mehr als die Hälfte der Weltbevölker-
ung dar und werden doch in der Sprache beharrlich ignoriert. Sprache
ist Teil der Gesellschaft, spiegelt diese wider und hat somit auch Ge-
staltungsmacht. Aus diesem Grund verwenden die Autor_innen dieser
Broschüre diese Schreibweise. Der Unterstrich soll weiters allen Men-
schen, die sich nicht den herkömmlichen Geschlechtertypen zugehörig
fühlen, Raum geben.

//
2 43
5231
t// 01
ak s.a :
ks@ ion
/a d akt en
s. at / n d R e
r _ inn
w.a
k in u üle
ww e ber r Sch
// g h e
aus isc
Her n Krit 4
t io g a sse
k
A aus
/20
11 m tsh n
10 A Wie
20
Lay

5 0
10
out
: Lu
cia
Bis
cho
f, F
anzr
Wil
di
ng

sozialbroschuere.indd 2 25.08.10 01:24


{ 3 Vorwort
}
LiebeR
SchülerInnenvertreterIn!
Alle haben ein Recht auf Noch immer hängen die Bildungschancen von Schüler_innen
gute Bildung! in Österreich von der sozialen und finanziellen Stellung der
Eltern ab. Oft sind nicht Faktoren wie Interessen oder Talente
ausschlaggebend für den Bildungsweg, sondern Herkunft,
finanzieller Hintergrund, Geschlecht und vermeintliche
Behinderungen. Diese sogenannte Soziale Selektion fördert
Bildungseliten und Ungleichheiten im Bildungssystem.
Auch die frühe Entscheidung zwischen AHS und Hauptschulen
hängt in vielen Fällen von der finanziellen Situation der Eltern
ab. Die frühzeitige Trennung des Bildungsweges AHS und HS
stellt Schüler_innen vor eine Entscheidung, die oft zu Frustra-
tion im Verlauf der (Aus)bildung führt.

Bildung ist ein Menschenrecht und sollte daher allen


zugänglich und nicht von der sozialen Herkunft abhängig
sein. Allerdings fallen in der Schule oft hohe Kosten an. Ob
Schulreisen, Fahrt- oder Heimkosten: viele Familien stehen oft
vor finanziellen Schwierigkeiten. Die vorhanden Förderungen
und Beihilfen werden zwar manchmal von Lehrpersonen er-
wähnt, allerdings ist es oft nicht möglich, sich anonym über die
Beihilfen zu informieren und außerdem fehlt vielen Schüler_in-
nen der Überblick über die Bandbreite an Möglichkeiten. Viele
Förderungen und Beihilfen werden aufgrund der fehlenden
Information bei weitem nicht ausgeschöpft, obwohl viele
Schüler_innen Anspruch darauf hätten.

Wir – die Aktion kritischer Schüler_innen (aks) – setzten uns


seit Jahren für eine sozial gerechte, angstfreie und de-
mokratische Schule und Gesellschaft ein und stehen Schüler_
innen bei Fragen und Problemen zur Seite. In dieser Bros-
chüre möchten wir dich über bestehende Förderungsangebote
für Schüler_innen und Lehrlinge informieren.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du dich jederzeit bei uns


melden.
Viel Erfolg mit der Broschüre!

sozialbroschuere.indd 3 25.08.10 01:24


{ 4
Inhalt }

Inhalt
Beihil was?
fen All wo?
Arten v geme
Anspru o n Beih i n 5
c hsbere ilfen
chtigun ---- 5
g ----
Schul 6
Heim- beihil
bzw. F fen
ahrtko 7
stenb
Beson eihilfe
dere S 13
Schül chulb
er_inn eihilfe
n 16
enfrei
Schul fah
fahrtb rt und
eihilfe
Famili n 17
Unters enbei
tützun hile
g bei m 19
Schul e hrtägi
veran
Lände
rspezi staltu gen
fische ngen
Förder 20
u n g
österre en 22
Nieder
Oberös ich -
terreich -- 22
--- 2
Tir 3
Burgen ol --- 25
lan
Vorarlb d --- 29
erg -
Kärnte -- 30
n
Salzbu --- 31
r
Steierm g --- 32
ark ---
Wien - 34
-- 35
Konta
kte 36
AKS &
Servic
e 37

sozialbroschuere.indd 4 25.08.10 01:24


{ 5
Beihilfen
}
>> Beihilfen Allgemein
Sich im Dschungel der unterschiedlichen Beihilfen zu Recht zu finden, ist nicht immer einfach. Die erste
Frage, die wir zu beantworten versuchen, ist, welche Arten von Beihilfen es eigentlich gibt.

Arten von Beihilfen

Schulbeihilfen
Das sind grundsätzliche Beihilfen für sozial bedürftige Schüler_innen.

Heimbeihilfen
Diese Beihilfe ist für Schüler_innen gedacht, die Schüler_innenheime bzw. Internate oder sonstige
Wohngelegenheiten am Schulort nutzen (z.B. Untermiete).

Fahrtkostenbeihilfen
Das ist eine Beihilfe für Schüler_innen, die nicht bei den Eltern wohnen, weil der Weg zur Schule unzu-
mutbar ist. Sie kann allerdings nur in Verbindung mit der Heimbeihilfe in Anspruch genommen werden.

Familien- bzw. Kinderbeihilfe


Die Familienbeihilfe ist eine staatliche Zahlung, die eigentlich an deine Eltern geht. Sie wird abhängig
von der Anzahl an Kindern und deren Alter geleistet.

Freifahrt für Schüler_innen


Die Freifahrt steht in Österreich allen Schüler_innen zu. Ein kleiner Teil ist allerdings Selbstbehalt.

Schulfahrtbei hilfen
Diese Beihilfe bekommen Schüler_innen, die teilweise keine öffentliche Anbindung haben und Schüler_
innen, die längere Anfahrtszeiten zu einem Pflichtpraktikum haben.

Länderspezifische Beihilfen
Zusätzlich zu den Bundesförderungen gibt es spezifische Beihilfen durch die einzelnen Bundesländer.

sozialbroschuere.indd 5 25.08.10 01:24


{ 6
Beihilfen
}
Wer hat Anspruch auf Beihilfen?

In die Schule zu gehen ist nicht billig. Für viele Eltern und Schüler_innen stellt der Schulbesuch eine er-
hebliche finanzielle Belastung dar. Um aber dennoch allen den Schulbesuch zu ermöglichen, gibt es für
Personen, die gewisse Vorraussetzungen erfüllen, entsprechende Förderungen. Die Beihilfen sollen die
anspruchsberechtigten Schüler_innen und ihre Familien entlasten. Wer hat aber jetzt eigentlich Anspruch
auf Beihilfen?

Erstens müssen die Schüler_innen, die einen Antrag stellen wollen, österreichische Staatsbürger_innen
oder sogenannte gleichgestellte Ausländer_innen sein. Das sind zum Beispiel anerkannte Flüchtlinge oder
Bürger_innen aus dem EWR-Raum (also dem europäischen Wirtschaftsraum), die ihren Wohnsitz in Öster-
reich haben.

Schüler_innen mit Migrationshintergrund, die nicht aus dem EWR-Raum kommen bzw. keine anerkannten
Flüchtlinge sind, haben auch Anspruch auf Beihilfen. Allerdings nur wenn ihre Eltern mindestens fünf Jahre
in Österreich einkommensteuerpflichtig waren und den Mittelpunkt ihrer Lebensbeziehung hier haben. Das
bedeutet, dass sie in Österreich leben und sich vorrangig an diesem Wohnsitz aufhalten.

Des weiteren sind Beihilfen oft an den Notendurchschnitt gebunden oder orientieren sich an der besuchten
Schulstufe. Der erforderliche Notenschnitt ist allerdings nicht bei allen Förderungen der selbe.

Für die meisten Beihilfen müssen die Antragssteller_innen auch unter die Definition für soziale Bedürftigkeit
fallen.
Kriterien für soziale Bedürftigkeit und die Beihilfenhöhe sind Einkommen, Familienstand und Familiengröße.
Die Anforderungen variieren auch bei den unterschiedlichen Förderungen.

sozialbroschuere.indd 6 25.08.10 01:24


{ 7
Schulbeihilfen
}
>> Schulbeihilfe

Was ist die Schulbeihilfe?


Die Schulbeihilfe ist eine nicht Anlass bezogene Förderung, deren Grundbetrag jährlich 1.130 € ausmacht.
Dieser Betrag kann aber durch verschiedene Faktoren erhöht oder vermindert werden (siehe dazu auf den
kommenden Seiten). Der Zweck der Schulbeihilfe ist die Unterstützung zur Deckung der Kosten, die durch
den Schulbesuch anfallen (Schulbücher und -materialien, Exkursionen, etc.).

Wer hat Anspruch auf Schulbeihilfe?

Anspruchsberechtigt sind Schüler_innen, die...

- Österreichische Staatsbürger_innen oder gleichgestellte Ausländer_innen sind sowie Schüler_innen aus


dem Ausland, deren Eltern mindestens fünf Jahre in Österreich einkommenssteuerpflichtig waren.

- eine mittlere oder höhere Schule ab der 10. Schulstufe besuchen.

- sozial bedürftig sind.

- die gleiche Schulstufe noch nicht besucht haben.

- im Zeugnis des Vorjahres keinen schlechteren Notendurchschnitt in den Pflichtfächern als 2,9 aufweisen.

- den Schulbesuch vor dem 30. Lebensjahr begonnen haben.

Die Altersgrenze von 30 Jahren erhöht sich für Schüler_innen, die sich selbst erhalten, sobald sie sich
länger als vier Jahre selbst erhalten haben. Ab dann verlängert sich der Anspruch auf die Förderung um ein
weiteres Jahr für jedes Jahr, in dem du dich zur Gänze selbst erhalten hast.

Außerdem erhöht sich das Anspruchsalter, wenn du Kinder betreust und zwar um die Hälfte der Zeit, in der
du das Kind erzogen hast.

! Aber Achtung! Insgesamt kann sich das Anspruchsalter nur um fünf Jahre erhöhen.

sozialbroschuere.indd 7 25.08.10 01:24


{ 8
Schulbeihilfen
}
Wie stelle ich einen Antrag auf Schulbeihilfen?
Die Antragsformulare und Merkblätter liegen in allen Direktionen der polytechnischen Lehrgänge sowie der
mittleren und höheren Schulen auf.

Unterlagen, die du benötigst, um einen Antrag zu stellen, sind:

- Schulbesuchsbestätigung (inkl. Bestätigung des Schulerfolgs und der Schulstufe).

- Kopie des Jahreszeugnisses.

- Einkommensnachweise der Eltern.

Wann muss ich den Antrag stellen?


Die Antragsfrist endet am 31. Dezember des betreffenden Schuljahres. Wird der Antrag später eingereicht,
wird die errechnete Beihilfe gekürzt.

In Schulen für Berufstätige muss für jedes Semester ein eigener Antrag ausgefüllt werden. Die Anträge
müssen für das Wintersemester bis spätestens 31. Dezember und für das Sommersemester bis spätestens
31. Mai eingebracht werden.

Wann muss ich den Antrag stellen?


Um zu berechnen, ob jemand sozial bedürftig ist und somit Anspruch auf Schulbeihilfe hat, muss vorerst
die zumutbare Unterhaltsleistung deiner Eltern ermittelt werden, d.h. wie viel Geld deine Eltern für dich pro
Jahr ausgeben können.
Bei der Ermittlung des Betrags der zumutbaren Unterhaltsleistung ist die Berechnungsgrundlage die Summe
der Einkommen deiner Eltern und gegebenenfalls dein eigenes Einkommen und solltest du verheiratet oder
in einer eingetragenen Partner_innenschaft sein, das Einkommen deines_r Partner_in.
Von diesem Betrag werden vor der Berechnung der Unterhaltsleistung verschiedene “Absetzbeträge“ ab-
gezogen (abhängig davon, ob deine Eltern selbstständig sind oder nicht, beide erwerbstätig sind oder nur
ein Elternteil, ob du selbst auch ein Gehalt beziehst, ob du Geschwister hast, etc.).

sozialbroschuere.indd 8 25.08.10 01:24


{ 9
Schulbeihilfen
}
Wie hoch sind die Absetzbeträge?

Die Absetzbeträge variieren nach Familiengröße, ob die erwerbstätigen Personen selbstständig oder un-
selbstständig beschäftigt sind und wie viele Personen in der Familie erwerbstätig sind. Im Folgenden ein
paar Beispiele:

- Bei einer Familie, in der nur ein Elternteil erwerbstätig und nicht selbstständig ist – 4.181 €.

- Bei einer Familie, in der beide Elternteile erwerbstätig und nicht selbstständig sind – jeweils 3.428 €.

- Wenn du selbst unselbstständig erwerbstätig bist – 1.631 €.

- Wenn du verheiratet bist bzw. in einer Eingetragenen Partner_innenschaft lebst und dein_e Partner_in
nicht selbstständig erwerbstätig ist – 3.428 €.

- Wenn deine Mutter selbstständig ist und dein Vater nicht selbstständig beschäftigt ist – 0 € (Mutter)
– 3.428 € (Vater).

Außerdem:

- für jede noch nicht schulpflichtige Person – 2.442 €.

- für jede schulpflichtige Person bis einschließlich zur 8. Schulstufe - 2.984 €;

- für jede Person nach Absolvierung der 8. Schulstufe - 3.970 €;

- für jede Person, die nach Absolvierung der 8. Schulstufe eine polytechnische, höhere oder mittlere Schule
besucht und Anspruch auf Heimbeihilfe hat sowie für ordentliche Studierende - 4.966 €.

- für jedes erheblich beeinträchtigte Kind im Sinne des Familienlastenausgleichsgesetzes 1967 weitere
- 2.008 €.

- Die Absetzbeträge vermindern sich um das 1.447 € übersteigende Einkommen dieser Person.

- Für den zweiten Elternteil ist jedenfalls ein Absetzbetrag in der Höhe von 3.970 € zu berücksichtigen.
Leben deine Eltern nicht in einer Wohngemeinschaft und sind beide unterhaltspflichtig, so wird die Unter-
haltsleistung jedes Elternteil getrennt berechnet.

sozialbroschuere.indd 9 25.08.10 01:24


{ 10
Schulbeihilfen
}
Voraussetzung für die Erhöhung

! Hinweis: Bei Ansuchen um sowohl Schul- als auch Heimbeihilfe verdoppelt sich die Erhöhung.

Erhöhung um 649 Euro


- Wenn du im Sinne des Finanzlastenausgleichsgesetzes (FLAG) als erheblich behindert giltst.

Erhöhung um 586 Euro


- Wenn du dich vier Jahre vor der Antragstellung zur Gänze selbst erhalten hast (Präsenz- oder Zivildienst
gelten als Zeiten des Selbsterhaltens).

- Wenn du studierst und eine Schule für Berufstätige besuchst und dich zur Gänze selbst erhältst oder einen
Präsenz-, Ausbildungs- oder Zivildienst leistest.

- Wenn du verheiratet bist oder in einer eingetragenen Partner_innenschaft lebst und weder bei den leibli-
chen Eltern noch bei den Eltern deine_r Partner_in lebst.

Erhöhung um 202 Euro


- Wenn du die Schulstufe mit einem ausgezeichneten Erfolg abgeschlossen hast.

! Hinweis: Eine Erhöhung kann außerdem während des Schuljahres beantragt werden, wenn eines
der folgenden Ereignisse eintritt: Tod, schwere Erkrankung oder Pensionierung eines Elternteils,
des_der Ehepartner_in oder des_der eingetragenen Partner_in und die damit verbundene Vermind-
erung des Einkommens.

sozialbroschuere.indd 10 25.08.10 01:24


{ 11
Schulbeihilfen
}
Faktoren für die Verminderung
Die Berechnung der Schulbeihilfe bezieht sich auf die zumutbare Unterhaltsleistung deiner Eltern, das heißt
wie viel Geld deine Eltern für dich pro Jahr ausgeben können. Je höher die zumutbare Unterhaltsleistung,
umso mehr verringert sich der Betrag der Schulbeihilfe.

Zumutbare Unterhaltsleistung: Verringerung der Beihilfe um:


bis zu 6.269 € 0%
bis zu 7.523 € 10 %
bis zu 9.195 € 15 %
bis zu 10.867 € 20 %
über 10.867 € 25 %

Leben deine Eltern getrennt, beträgt die zumutbare Unterhaltsleistung die Summe aus den getrennt ermit-
telten zumutbaren Unterhaltsleistungen beider Elternteile.

Bist du verheiratet oder in einer eingetragenen Partner_innenschaft, trägt das Einkommen deines_deiner
Partner_in ebenso zur Verringerung des Betrages der Schulbeihilfe bei.

Der Betrag der Schulbeihilfe verringert sich außerdem um den Betrag, um den die halbe Bemessungsgrun-
dlage deines eigenen Einkommens (d.h. dein Einkommen abzüglich der Absetzbeträge) den Betrag von
2.090 € übersteigt.

Beispiel: Die Bemessungsgrundlage ist 4.550 € und übersteigt somit um 2.460 € den Betrag von 2.090 €.
Die Hälfte der 2.460 € sind 1.230 €. Die Schulbeihilfe reduziert sich also um 1.230 €.

Der Betrag der Schulbeihilfe reduziert sich, wenn du weniger als 10 Monate Unterricht hast – hierbei wird
die Heimbeihilfe im Verhältnis zu den unterrichteten Monaten ausgezahlt. Monate, in denen weniger als die
Hälfte unterrichtet wird, werden nicht gewertet. Wird das Schuljahr auf Grund einer Prüfung verkürzt (zum
Beispiel durch die Matura) oder durch eine Ferialpraxis bzw. eine verbindliche Übung (mit Betreuung durch
Lehrer_innen) gilt das Unterrichtsjahr nicht als gekürzt.

sozialbroschuere.indd 11 25.08.10 01:24


{ 12
Schulbeihilfen
}
Beispiel zur Berechnung der Schulbeihilfe:

Beide Eltern beziehen ausschließlich Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit. Die Daten stammen aus
einem Einkommenssteuerbescheid.

Vate: Mutter
13.900 € 16.200 €
- 3.428 € - 3.428
10.472 € 12.772 €

Gesamteinkommen der Eltern: 23.244 €


> abzüglich 2. Elternteil - 3.970 €
> abzüglich Kleinkind - 2.442 €
> abzüglich eine Hochschule besuchende Schwester - 4.966 €
> Bemessungsgrundlage 11.866 €
> zumutbare Unterhaltsleistung 960,35 €
> Hälfte der zumutbaren Unterhaltsleistung 480,18 €

Grundbetrag für Schulbeihilfe 1.130 €


> abzüglich der Hälfte der zumutbaren Unterhaltsleistung - 480,18

Schulbeihilfe gerundet 650 €

! Hinweis: Die Berechnung der Schulbeihilfe kann durch viele Faktoren verändert werden. Wenn
zum Beispiel die Daten über das Einkommen der Eltern aus einem Lohnzettel stammen und nicht
aus dem Einkommenssteuerbescheid, verläuft die Rechnung anders. Hol dir einfach ein Informa-
tionsblatt über die Schulbeihilfe in der Direktion deiner Schule ab, wenn du Genaueres über die
Errechnung der Beihilfe wissen willst.

lakdfj.indd 1 25.08.10 01:32


{ 
Fahrtkosten -­ &
Heimbeihilfe }

>> Heimbeihilfe

Wer ist anspruchsberechtigt?

Schüler_innen,  die  ....


-­  außerhalb  des  Wohnortes  der  Eltern  wohnen  (bei  Halbwaisen  gilt  der  Wohnort  des  verbliebenen  Eltern-­
teiles,  bei  eigenberechtigten  Schüler_innen  gilt  der  eigene  gewöhnliche  Wohnort),  da  der  Weg  zur  Schule  
unzumutbar  ist  und  die  Aufnahme  in  eine  gleichartige  Schule  mit  zumutbarem  Weg  nicht  möglich  wäre.  
Das  heißt  im  Klartext,  dass  du  in  einem  Internat,  in  einem  Heim,  in  einer  eigenen  Wohnung  oder  z.B.  bei  
Verwandten  in  der  Nähe  deiner  Schule  wohnst,  weil  der  Schulweg  vom  Wohnort  deiner  Eltern  aus  nicht  zu  
bewältigen  wäre.  

-­  Österreichische  Staatsbürger_innen,  gleichgestellte  Ausländer_innen  (EWR  Bürger_innen)  oder  Konven-­


WLRQVÀFKWOLQJHVLQGVRZLH6FKOHUBLQQHQDXVGHP$XVODQGGHUHQ(OWHUQPLQGHVWHQVIQI-DKUHHLQNRP-­
PHQVVWHXHUSÀLFKWLJZDUHQ

-­  eine  polytechnische,  mittlere  oder  höhere  Schule  ab  der  9.  Schulstufe  besuchen.

)RUVWIDFKVFKXOHQEHVXFKHQZHQQVLHLQGHQGD]XJHK|ULJHQ,QWHUQDWHQZRKQHQE]ZGLH9HUSÀLFKWXQJ
besteht,  dort  zu  wohnen.

HLQHQ1RWHQGXUFKVFKQLWWLQGHQ3ÀLFKWJHJHQVWlQGHQYRQXQWHUYRUZHLVHQN|QQHQ

! Hinweis: Die Fahrtkostenbeihilfe gebührt nur Schüler_innen, die Heimbeihilfe beziehen und beträgt
105€.

Wie hoch sind Fahrtkosten-­ und Heimbeihilfe?

*UXQGEHWUDJ IU GLH +HLPEHLKLOIH LVW MlKUOLFK  ¼ NDQQ DOOHUGLQJV GXUFK YHUVFKLHGHQH )DNWRUHQ YHU-­
PLQGHUWRGHUHUK|KWZHUGHQ'LH)DKUWNRVWHQEHLKLOIHEHOlXIWVLFKDXIMlKUOLFK¼XQGZLUGQXUDQMHQH
Schüler_innen  ausbezahlt,  die  die  Heimbeihilfe  erhalten.  Die  beiden  Beihilfen  werden  meist  gemeinsam  
beantragt  und  ausbezahlt.

sozialbroschuere.indd 13 25.08.10 01:25


{ 
Fahrtkosten -­ &
Heimbeihilfe }

Wie stelle ich einen Antrag auf Fahrtkosten-­ & Heimbeihilfe?


Wie hoch sind Fahrtkosten-­ und Heimbeihilfe?

'LH$QWUDJVIRUPXODUHXQG0HUNEOlWWHUOLHJHQLQDOOHQ'LUHNWLRQHQGHUSRO\WHFKQLVFKHQ/HKUJlQJHVRZLHGHU
mittleren  und  höheren  Schulen  auf.

Benötigte  Unterlagen:
%HVWlWLJXQJGHVBGHU8QWHUNXQIWJHEHUBLQ DOVR]%,QWHUQDWVOHLWXQJRGHU+DXSWPLHWHUBLQ 

.RSLHGHV-DKUHV]HXJQLVVHV

-­  Im  Antrag  muss  außerdem  eine  Bestätigung  des  Schulbesuches,  des  Schulerfolges,  der  Schulstufe  und  
HLQH%HVWlWLJXQJGHU8Q]XPXWEDUNHLWGHV:HJHVYRP:RKQRUWGHU(OWHUQ]XU6FKXOHHQWKDOWHQVHLQ

-­  Minderjährige  Schüler_innen  müssen  den  Antrag  durch  die  Eltern  einbringen  lassen.

Benötigte  Unterlagen  bei  nicht  selbstständiger  Beschäftigung  deiner  Eltern


/RKQ]HWWHOXQG%HVFKHLGIUGLH$UEHLWQHKPHUBLQQHQYHUDQODJXQJ MHZHLOVIUGDVOHW]WHYHUJDQJHQHKal-­
enderjahr).

Benötigte  Unterlagen    bei  selbstständiger  Beschäftigung  deiner  Eltern:


'HU]XOHW]WHUKDOWHQH(LQNRPPHQVVWHXHUEHVFKHLG

EHL(LQNQIWHQDXVGHU/DQGXQG)RUVWZLUWVFKDIWGHLQHU(OWHUQ
GHU]XOHW]WHUKDOWHQH(LQKHLWVZHUWEHVFKHLG IU9HUSDFKWXQJHQ3DFKWYHUWUDJXQGDNWXHOOH%HLWUDJVYRUVFK-­
reibung  der  Sozialversicherungsanstalt  der  Bauern_Bäurinnen)    und  bei  Veranlagung  der  zuletzt  erhaltene  
(LQNRPPHQVVWHXHUEHVFKHLG

sozialbroschuere.indd 14 25.08.10 01:25


{ 
Fahrtkosten -­ &
Heimbeihilfe }

Wann muss ich den Antrag stellen?

Die  Antragsfrist  endet  am  31.  Dezember  des  betreffenden  Schuljahres.  Wird  der  Antrag  später  eingereicht,  
tritt  eine  Kürzung  der  Beihilfe  ein.  Wird  der  Antrag  unvollständig  eingebracht  und  auf  Aufforderung  bis  zum  
(QGHGHV6FKXOMDKUHVQLFKWYHUYROOVWlQGLJWJLOWGHU$QWUDJDOV]XUFNJH]RJHQ

In  Schulen  für  Berufstätige  muss  für  jedes  Semester  ein  eigener  Antrag  ausgefüllt  werden  (ein  Semester  
entspricht  hier  einer  Schulstufe).  Die  Anträge  müssen  für  das  Wintersemester  bis  spätestens  31.  Dezember  
und  für  das  Sommersemester  bis  spätestens  31.  Mai  eingebracht  werden.

Erhöhung und Verminderung des Betrages der Heimbeihilfe:

'LH)DKUWNRVWHQEHLKLOIHLVWHLQ¿[HU%HWUDJYRQ¼XQGNDQQQLFKWPHKUHUK|KWRGHUYHUPLQGHUWZHUGHQ

'LH5HJHOXQJHQ]XU%HPHVVXQJGHUVR]LDOHQ%HGUIWLJNHLW XQGGDPLWGHU$QVSUXFKDXI+HLPEHLKLOIH VLQG


die  selben  wie  für  die  Schulbeihilfe.  Ebenso  die  Vorraussetzungen  für  die  Erhöhung  und  Verminderung  der  
Heimbeihilfe.  Siehe  Seite  8  bis  12.

sozialbroschuere.indd 15 25.08.10 01:25


{ 
Besondere
Schulbeihilfe }
>> Besondere Schulbeihilfe

Wer ist anspruchsberechtigt?


Die  besondere  Schulbeihilfe  erhalten  berufstätige  Schüler_innen,  die  sich  auf  die  Abschlussprüfung  (z.B.  
die  Matura)  vorbereiten.  Die  Beihilfe  wird  während  der  sechs  Monate  vor  der  abschließenden  Prüfung  aus-­
bezahlt,  wenn  die  Schüler_innen:
-­  eine  höhere  Schule  für  Berufstätige  besuchen.

VLFKGXUFKHLQH]XPLQGHVWHLQMlKULJH%HUXIVWlWLJNHLWVHOEVWHUKDOWHQKDEHQ

-­  sich  zur  Vorbereitung  auf  die  abschließende  Prüfung  (Vor-­  oder  Hauptprüfung)  unbezahlten  Urlaub  ne-­
KPHQRGHUQDFKZHLVOLFKGLH%HUXIVWlWLJNHLWHLQVWHOOHQ

Wie hoch ist die besondere Schulbeihilfe?


*UXQGEHWUDJ IU GLH EHVRQGHUH 6FKXOEHLKLOIH LVW PRQDWOLFK  ¼ 'LH EHVRQGHUH 6FKXOEHLKLOIH NDQQ IU
maximal  6  Monate  gewährt  werden.

Voraussetzung  für  die  Erhöhung:


 9HUHKHOLFKWHQ 6FKOHUBLQQHQ GHUHQ (KHSDUWQHUBLQQHQ HLQJHWUDJHQH 3DUWQHUBLQQHQ NHLQH (LQNQIWH
beziehen,  erhöht  sich  die  besondere  Schulbeihilfe  um  monatlich  335  €  sowie  für  jedes  unterhaltsberechtigte  
Kind  um  weitere  127  €  monatlich.

'LHEHVRQGHUH6FKXOEHLKLOIHNDQQDXFK]XVlW]OLFK]XGHUDOOJHPHLQHQ6FKXOEHLKLOIHEH]RJHQZHUGHQ

Wie stelle ich den Antrag auf besondere Schulbeihilfe?


Die  besondere  Schulbeihilfe  wird  bei  der  zuständigen  Schulbeihilfenstelle  beantragt.  Antragsformulare  und  
$XVIOOKLOIHQOLHJHQLQGHQ'LUHNWLRQHQGHUK|KHUHQ6FKXOHQIU%HUXIVWlWLJHDXI
-­  Informiere  dich  über  den  Termin  für  die  abschließende  Reifeprüfung  (Vor-­  oder  Hauptprüfung).

-­  Bestimme  den  gewünschten  Zeitraum  der  Inanspruchnahme  der  besonderen  Schulbeihilfe.

-­  Klare  Art  und  Weise  der  Karenzierung  bzw.  der  Beendigung  des  Dienstverhältnisses.

-­  Stelle  den  Antrag  auf  besondere  Schulbeihilfe  zeitgerecht  vor  der  abschließenden  Prüfung.

sozialbroschuere.indd 16 25.08.10 01:25


{ 
Schüler_innen-­
freifahrt }
>> Schüler_innenfreifahrt

Schüler_innenfreifahrt
8PGLH6FKOHUBLQQHQIUHLIDKUWQXW]HQ]XN|QQHQPXVVWGXIROJHQGH9RUDXVVHW]XQJHQHUIOOHQ
-­  deine  Eltern  oder  Erziehungsberechtigten  müssen  für  dich  Familienbeihilfe  beziehen.

GXGDUIVWGDV/HEHQVMDKUQRFKQLFKWYROOHQGHWKDEHQ

GLH(QWIHUQXQJ]ZLVFKHQ:RKQRUWXQG6FKXOHPXVVPHKUDOVNPEHWUDJHQ

-­  dein  Wohnsitz  muss  in  Österreich  sein.

! Hinweis: Bei Schüler_innen mit Beeinträchtigungen kann die Schüler_innenfreifahrt auch bei
einem kürzeren Schulweg in Anspruch genommen werden. Für die Nutzung der Schüler_innenfrei-­
fahrt musst du (bzw. deine Eltern oder Erziehungsberechtigten) einen Pauschalbetrag von 19,60 €
bezahlen.

>> Schulfahrtbeihilfe
6FKXOIDKUWEHLKLOIHNDQQEHDQWUDJWZHUGHQZHQQPLQGHVWHQV]ZHL.LORPHWHUGHV6FKXOZHJHV LQHLQHU5LFK-­
WXQJ QLFKWPLW|IIHQWOLFKHQ9HUNHKUVPLWWHORGHULP5DKPHQHLQHUXQHQWJHOWOLFKHQ%HI|UGHUXQJ]XUFNJHOHJW
ZHUGHQN|QQHQ]%ZHQQGXPLWGHP$XWR]XU%XVKDOWHVWHOOHJHEUDFKWZHUGHQPXVVW

Wie hoch ist die Schulfahrtbeihilfe?


'LH6FKXOIDKUWEHLKLOIHEHWUlJWMHQDFK/lQJHGHV6FKXOZHJHVXQGGHU$Q]DKOGHU6FKXOEHVXFKVWDJH¼
bis  39,4  €  pro  Monat.

6FKXOIDKUWEHLKLOIHNDQQDXFKGDQQEHDQWUDJWZHUGHQZHQQGXDP6FKXORUWRGHULQGHU1lKHGHV6FKXORUWHV
LQHLQHP,QWHUQDWRGHUHLQHUDQGHUHQ8QWHUNXQIWZRKQVW JLOW]%DXFKIU3UDNWLND ,QGLHVHP)DOOEHWUlJW
die  Schulfahrtbeihilfe  je  nach  Entfernung  zwischen  der  Wohnung  im  Hauptwohnort  und  dem  Zweitwohnsitz  
LQGHU1lKHGHU6FKXOHRGHUGHP3UDNWLNXPVRUW]ZLVFKHQ¼XQG¼SUR0RQDW

sozialbroschuere.indd 17 25.08.10 01:25


{ 
Schulfahrtbei-­
hilfe }
Schulfahrtbeihilfe für Fahrten zu Praktika

)UGLHWlJOLFKDQIDOOHQGHQ)DKUWHQ]XXQGYRQOHKUSODQPl‰LJYHUSÀLFKWHQGYRUJHVHKHQHQ3UDNWLNDNDQQGLH
Schulfahrtbeihilfe  ebenfalls  beantragt  werden.

8P$QVSUXFKDXI6FKXOIDKUWEHLKLOIHIU)DKUWHQ]XGHLQHP3UDNWLNXP]XVWHOOHQPXVVWGX
XQWHU-DKUHQVHLQ

HLQYHUSÀLFKWHQGHV3UDNWLNXPDX‰HUKDOEGHUVFKXOLVFKHQ8QWHUULFKWV]HLWEHVXFKHQ

-­  eine  berufsbildende  Schule  besuchen.

'HU:HJ]XP3UDNWLNXPVRUWPXVVPLQGHVWHQV]ZHL.LORPHWHUYRQGHLQHP:RKQVLW]HQWIHUQWVHLQ

Wie wird der Antrag gestellt?


'HU$QWUDJPXVVELV-XQLGHV.DOHQGHUMDKUHVGDVGHP6FKXOMDKUIROJWIUGDVGXGLH6FKXOIDKUWEHLKLOIH
beantragst,  beim  Finanzamt  deines  Hauptwohnsitzes  eingebracht  werden.  Das  heißt  im  Klartext:  Wenn  du  
IUGDV6FKXOMDKU6FKXOIDKUWEHLKLOIHEHDQWUDJVWPXVVGHU$QWUDJDP-XQLEHLP)LQDQ-­
zamt  eingelangen.

sozialbroschuere.indd 18 25.08.10 01:25


{ !
Familienbeihilfe
}
>> Familienbeihilfe
'LH)DPLOLHQEHLKLOIHVWHKWDOOHQ|VWHUUHLFKLVFKHQ)DPLOLHQ]X6LHNDQQDOOHUGLQJVDXFKYRQGLUVHOEVWEHDQ-­
WUDJWZHUGHQZHQQGHLQH(OWHUQLKUHU8QWHUKDOWVSÀLFKWQLFKWQDFKNRPPHQ'DVEHGHXWHWZHQQGHLQH(OWHUQ
GLH.RVWHQIUGHLQH8QWHUNXQIW%LOGXQJHWFQLFKWEH]DKOHQ0LQGHUMlKULJH6FKOHUBLQQHQKDEHQDOVRQXULQ
Ausnahmefällen  ein  Recht  darauf,  die  Familienbeihilfe  selbst  zu  beziehen.

Wer hat Anspruch auf Familienbeihilfe?

Schüler_innen,  die  minderjährig  sind,  erhalten  ohne  weitere  Vorraussetzungen  bis  zur  Vollendung  des  18.  
/HEHQVMDKUHVGLH)DPLOLHQEHLKLOIH

1DFK (UUHLFKHQ GHU 9ROOMlKULJNHLW NDQQVW GX ZHQQ GX IU HLQHQ %HUXI DXVJHELOGHW ZLUVW GK ZHQQ GX
]XP%HLVSLHOHLQH/HKUHPDFKVWRGHUVWXGLHUVWELV]XU9ROOHQGXQJGHV/HEHQVMDKUHV)DPLOLHQEHLKLOIH
beziehen.

sozialbroschuere.indd 19 25.08.10 01:25


{ }
Mehrtägige
Schulver-­
 anstaltungen

>> Finanzielle Unterstützung für die Teil-­


nahme an mehrtägigen Schulveranstal-­
tungen
0LWGLHVHU¿QDQ]LHOOHQ8QWHUVWW]XQJLQ)RUPHLQHUHLQPDOLJHQ=DKOXQJZHUGHQVR]LDOEHGUIWLJH6FKOHUBLQ-­
QHQXQWHUVWW]WGDPLWVLHDQPHKUWlJLJHQ6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQWHLOQHKPHQN|QQHQ

'LH 6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQ PVVHQ DX‰HUKDOE GHU 6FKXOH VWDWW¿QGHQ XQG PHKU DOV YLHU 7DJH GDXHUQ
EHLVSLHOVZHLVH6NLNXUVH3URMHNWXQG6SRUWZRFKHQRGHU6SUDFKUHLVHQ6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQPLWNU]HUHU
'DXHU ZLH HWZD ([NXUVLRQHQ /HKUDXVJlQJH RGHU :DQGHUWDJH N|QQHQ OHLGHU QLFKW ¿QDQ]LHOO XQWHUVWW]W
werden.

'LH+|KHGHU8QWHUVWW]XQJULFKWHWVLFKQDFKGHU%HGUIWLJNHLWGHU6FKOHUBLQQHQXQGNDQQELV]X¼
betragen,  höchstens  aber  so  viel,  wie  von  der  Schule  für  die  betreffende  Veranstaltung  als  Kostenbeitrag  
festgesetzt  wurde.

Wer hat Anspruch auf diese Beihilfe?


'XNDQQVWHLQH¿QDQ]LHOOH8QWHUVWW]XQJ]XU7HLOQDKPHDQ6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQEHDQWUDJHQZHQQ

-­  du  die  österreichische  Staatsbürger_innenschaft  besitzt  RGHUGXDXVHLQHP(8(:56WDDWNRPPVWGK


DXVGHP(XURSlLVFKHQ:LUWVFKDIWVUDXPRGHUGHU(XURSlLVFKHQ8QLRQRGHUDQHUNDQQWHU)OFKWOLQJELVWRGHU
HLQHUGHLQHU(OWHUQWHLOHPLQGHVWHQVIQI-DKUHLQgVWHUUHLFKHLQNRPPHQVVWHXHUSÀLFKWLJZDU

-­  du  eine  AHS,  BMHS  oder  Fachschule  besuchst.

-­  du  sozial  bedürftig  bist.

'LHVR]LDOH%HGUIWLJNHLWZLUGGXUFKGLH+|KHGHVYHUIJEDUHQ(LQNRPPHQVGHQ)DPLOLHQVWDQGVRZLHGLH
Familiengröße  bestimmt.  Siehe  dazu  mehr  auf  Seite  8  (Berechnung  der  Schulbeihilfe).

sozialbroschuere.indd 20 25.08.10 01:25


{ 
Mehrtägige
Schulver-­
anstaltungen
}
Wie stelle ich einen Antrag?
Die  Anträge  müssen  vor  Beginn  der  Schulveranstaltung  (spätestens  jedoch  bis  zum  31.  März  des  laufenden  
Schuljahres)  abgegeben  werden.

Das  ist  zu  tun:


'LH)RUPXODUHIUGHQ$QWUDJDXI¿QDQ]LHOOH8QWHUVWW]XQJIUGLH7HLOQDKPHDQ6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQ
VRZLHHLQ,QIRUPDWLRQVEODWWHUKlOWVWGXLQGHU'LUHNWLRQGHLQHU6FKXOH

-­  Den  ausgefüllten  Antrag  sowie  die  notwendigen  zusätzlichen  Unterlagen  musst  du  bei  der  für  dich  zustän-­
digen  Stelle  (siehe  unten)  abgeben.

! Hinweis: Wenn du noch nicht volljährig bist, muss der Antrag von deinen Eltern bzw. Erziehungs-­
berechtigten ausgefüllt und unterschrieben werden.

Diese  Unterlagen  benötigst  du:


.RSLHGHVOHW]WHQ-DKUHV]HXJQLVVHV

Bei  unselbstständiger  Beschäftigung  deiner  Eltern  oder  Erziehungsberechtigten:


/RKQ]HWWHOXQG%HVFKHLGIUGLH$UEHLWQHKPHUBLQQHQYHUDQODJXQJ IUGDVYHUJDQJHQHKalenderjahr).

Bei  selbstständiger  Beschäftigung  deiner  Eltern  oder  Erziehungsberechtigten:


'HU]XOHW]WHUKDOWHQH(LQNRPPHQVWHXHUEHVFKHLG

%HL(LQNQIWHQDXVGHU/DQGXQG)RUVWZLUWVFKDIWGHLQHU(OWHUQRGHU(U]LHKXQJVEHUHFKWLJWHQ
'HU]XOHW]WHUKDOWHQH(LQKHLWVZHUWEHVFKHLGXQGGHU]XOHW]WHUKDOWHQH(LQNRPPHQVVWHXHUEHVFKHLG

An  diese  Stelle  musst  du  dich  wenden:


-­   Für   Schüler_innen   von   allgemeinbildenden   höheren   Schulen,   berufsbildenden   mittleren   und   höheren  
6FKXOHQXQGK|KHUHQ$QVWDOWHQIU/HKUHUBLQQHQVRZLH(U]LHKHUBLQQHQELOGXQJDer Landesschulrat (in
Wien: der Stadtschulrat für Wien).

)U6FKOHUBLQQHQYRQGHP%XQGXQWHUVWHOOWHQ6FKXOHQ K|KHUHODQGXQGIRUVWZLUWVFKDIWOLFKH/HKUDQVWDOW-­
HQ3UD[LVVFKXOHQLP5DKPHQYRQ3lGDJRJLVFKHQ+RFKVFKXOHQGHP%XQGHVLQVWLWXWIU6R]LDOSlGDJRJLN
Baden   sowie   höheren   Bundes-­   und   Versuchslehranstalten):   Das Bundesministerium für Unterricht,
Kunst und Kultur.

sozialbroschuere.indd 21 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Niederösterreich



>> Niederösterreich

Schüler_innenbeihilfe durch das Land Niederösterreich

6FKOHUBLQQHQEHLKLOIHQ GHV /DQGHV 1LHGHU|VWHUUHLFK ZHUGHQ QXU GDQQ JHZlKUW ZHQQ GX DXI *UXQG
EXQGHVJHVHW]OLFKHU9RUVFKULIWHQNHLQHQ$QVSUXFKDXIHLQH6FKOHUBLQQHQEHLKLOIHHLQ6WLSHQGLXPRGHUGHU-­
JOHLFKHQKDVWGKGXNDQQVWNHLQHGRSSHOWHQ%HLKLOIHQEH]LHKHQ

Anspruchsberechtigt  sind...
-­  Schüler_innen  der  1.  bis  5.  Klasse  einer  allgemein  bildenden  höheren  Schule  (AHS)  und  Schüler_innen  
GHU.ODVVHHLQHU%LOGXQJVDQVWDOWIU.LQGHUJDUWHQSlGDJRJLN

-­  Schüler_innen  einer  mittleren  oder  höheren  Schule  ab  der  10.  Schulstufe.

-­   österreichische   Staatsbürger_innen   und   EU-­Bürger_innen   mit   Hauptwohnsitz   in   Niederösterreich   oder  


ZHQQHLQHUGHLQHU(OWHUQWHLOHPLQGHVWHQVIQI-DKUHLQgVWHUUHLFKHLQNRPPHQVVWHXHUSÀLFKWLJZDU

6FKOHUBLQQHQGLHHLQHQJXWHQ6FKXOHUIROJDXIZHLVHQN|QQHQ 1RWHQGXUFKVFKQLWWLP-DKUHV]HXJQLVOLHJW
XQWHUXQGHVVFKHLQWNHLQ1LFKW*HQJHQGDXI 

-­  Schüler_innen,  die  sozial  bedürftig  sind.

Wie wird der Antrag gestellt?

Die  Formulare  für  die  Antragsstellung  liegen  in  der  Schule  auf.  Bis  Ende  des  Kalenderjahres,  also  am  31.  
'H]HPEHU PXVV GHU$QWUDJ EHLP$PW GHU QLHGHU|VWHUUHLFKLVFKHQ /DQGHVUHJLHUXQJ LQ GHU$EWHLOXQJ IU
Schulen  eingebracht  werden.

sozialbroschuere.indd 22 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Oberösterreich



>> Oberösterreich

Schulbeginnhilfe
'LH6FKXOEHJLQQKLOIHLVWHLQHLQPDOLJHU=XVFKXVVLQGHU+|KHYRQ¼GLHEHLP(LQWULWWLQGLH9RONVVFKXOH
DXVJH]DKOWZHUGHQNDQQ

$QVSUXFKVEHUHFKWLJWVLQG6FKXODQIlQJHUBLQQHQGHUHQ(OWHUQXQWHUHLQHUEHVWLPPWHQ(LQNRPPHQVJUHQ]H
liegen  und  ihren  Hauptwohnsitz  in  Oberösterreich  haben.

=XVWlQGLJLVWGDV)DPLOLHQUHIHUDWGHV/DQGHV2EHU|VWHUUHLFK

Schulveranstaltungshilfe
=XVlW]OLFK ]XU EXQGHVZHLWHQ %HLKLOIH IU 6FKXOYHUDQVWDOWXQJ JLEW HV DXFK HLQH )|UGHUXQJ GHV /DQGHV
Oberösterreich.

Was  sind  die  Vorraussetzungen?


-­  Anspruchsberechtigt  sind  Familien  mit  mindestens  zwei  Kindern.

=ZHLRGHUPHKU.LQGHUPVVHQLP/DXIHHLQHV6FKXOMDKUHVPHKUWlJLJH6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQEHVXFKHQ
die  in  Summe  mindesten  8  Tage  dauern.

%HVWLPPWH(LQNRPPHQVJUHQ]HQGUIHQQLFKWEHUVFKULWWHQZHUGHQ

-­  Der  Hauptwohnsitz  der  Antragsteller_innen  muss  in  Oberösterreich  sein.

Wie wird der Antrag gestellt?


'HU$QWUDJLVWPLWWHOV)RUPXODUDQGLH'LUHNWLRQ%LOGXQJXQG*HVHOOVFKDIW±)DPLOLHQUHIHUDW]XULFKWHQ

=XVWlQGLJLVWGDV)DPLOLHQUHIHUDWGHV/DQGHV2EHU|VWHUUHLFK'LH%HLKLOIHEHWUlJWMH6FKOHUBLQ¼

sozialbroschuere.indd 23 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Oberösterreich



Sprachprojektwochen-­Förderung

'LHVH )|UGHUXQJ LVW NHLQH (LQ]HOI|UGHUXQJ IU 6FKOHUBLQQHQ VRQGHUQ GHU$QWUDJ PXVV YRQ GHU 6FKXOH
JHVWHOOWZHUGHQ'HU$QWUDJNDQQYRQ+DXSWVFKXOHQSRO\WHFKQLVFKHQXQGK|KHUHQ6FKXOHQHLQJHEUDFKW
werden.

Voraussetzung   ist,   dass   mindestens   zehn   Schüler_innen   pro   Klasse   an   dieser   Schulveranstaltung   bzw.  
schulbezogenen  Veranstaltung  teilnehmen  und  diese  mindestens  fünf  Tage  dauert.  

Wie  hoch  ist  die  Förderung?


)U6SUDFKSURMHNWZRFKHQLP$XVODQGZLUGHLQHHLQPDOLJHU=XVFKXVVYRQ¼SUR.ODVVHJHZlKUW

)U6SUDFKSURMHNWZRFKHQLP,QODQGZHUGHQ3UR]HQWGHUDQIDOOHQGHQ.RVWHQIUGHQ(LQVDW]YRQQDWLYH
VSHDNHUVJHI|UGHUW±PD[LPDODOOHUGLQJV¼SUR.ODVVH

Schulskikurs/ Oberösterreichische Wintersportwoche

6FKOHUBLQQHQGLHLP5DKPHQHLQHU:LQWHUVSRUWZRFKHDQHLQHP6FKXOVNLNXUVWHLOQHKPHQN|QQHQHLQH
NRVWHQORVH/LIWNDUWHIUHLQREHU|VWHUUHLFKLVFKHV6FKLJHELHWIUGLH'DXHUGHV6FKXOVNLNXUVHVHUKDOWHQ

Was sind die Vorraussetzungen?


Voraussetzung   ist,   dass   im   Rahmen   einer   mehrtätigen   Wintersportwoche   (mindestens   vier   aufeinander  
IROJHQGH7DJHXQGJDQ]WlJLJ GHU6FKXOVNLNXUVLQHLQHPREHU|VWHUUHLFKLVFKHQ6FKLJHELHWDEJHKDOWHQZLUG
'LHYRQGHU6FKXOHJHQDQQWHQWHLOQHKPHQGHQ6FKOHUBLQQHQEHNRPPHQHLQHSHUVRQL¿]LHUWH/LIWNDUWHIU
GLH'DXHUGHV6FKLNXUVHVEHUPLWWHOW$QWUlJHN|QQHQYRQ6FKXOHQGLHLQ2EHU|VWHUUHLFKLKUHQ6WDQGRUW
KDEHQIU6FKXONODVVHQELV]XU6FKXOVWXIHJHVWHOOWZHUGHQ

Wie wird der Antrag gestellt?


'HU$QWUDJPXVVVHLWHQVGHU6FKXOGLUHNWLRQPLWWHOV)RUPXODUDQGLH'LUHNWLRQ%LOGXQJXQG*HVHOOVFKDIW
)DPLOLHQUHIHUDW±VSlWHVWHQVVHFKV:RFKHQYRU$QWULWWGHU:LQWHUVSRUWZRFKHJHVWHOOWZHUGHQ

sozialbroschuere.indd 24 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Tirol



>> Tirol

Stipendien vom Land Tirol

'D6FKXOEHLKLOIHQGHV%XQGHVHUVWDEGHU6FKXOVWXIHYRUJHVHKHQVLQGI|UGHUWGDV/DQG7LUROEHVWLPPWH
VFKXOLVFKH$XVELOGXQJHQZHQQNHLQ$QVSUXFKDXI)|UGHUXQJHQGXUFKGHQ%XQGEHVWHKW+LHUEHLJLEWHV
]ZHL:HJH6WLSHQGLHQ]XHUKDOWHQ(LQHUVHLWVHLQ6WLSHQGLXPGHV/DQGHV7LUROXQGDQGHUHUVHLWVEHUGLH
/DQGHVJHGlFKWQLVVWLIWXQJ

6WLSHQGLHQGHV/DQGHV
'LH0LWWHODXVGHP7RSIGHU/DQGHVJHGlFKWQLVVWLIWXQJVLQGOHLVWXQJVJHEXQGHQGHVKDOEGDUIGHU1RWHQ-­
GXUFKVFKQLWWQLFKWEHUOLHJHQIU6WLSHQGLHQYRP/DQG7LUROPXVVGLH6FKXOVWXIHOHGLJOLFKSRVLWLYDE-­
geschlossen  sein.

0LWWHOGHV/DQGHVNDQQVWGXEHDQWUDJHQZHQQGXDXI*UXQGGHU*HVHW]HVODJHNHLQH6FKXOEHLKLOIHQYRP
%XQGRGHUDXVGHU/DQGHVJHGlFKWQLVVWLIWXQJEHNRPPVWZHLOGXGHQJHIRUGHUWH1RWHQGXUFKVFKQLWWQLFKW
erfüllst,  aber  sozial  bedürftig  bist.

! Hinweis: Wenn du die Kriterien für Schulbeihilfen des Bundes erfüllst, kannst du nur in beson-­
deren Härtefällen auch ein Stipendium des Landes Tirol bzw. der Landesgedächtnisstiftung
erhalten.

sozialbroschuere.indd 25 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Tirol



Wer ist anspruchsberechtigt?

-­  Schüler_innen,  die  Österreichische  Staatsbürger_innen,  gleichgestellte  Ausländer_innen  (EWR  Bürger_


LQQHQ .RQYHQWLRQVÀFKWOLQJHVLQGVRZLH6FKOHUBLQQHQDXVGHP$XVODQGGHUHQ(OWHUQ]XPLQGHVWIQI
-DKUHHLQNRPPHQVVWHXHUSÀLFKWLJZDUHQXQGLKUHQ/HEHQVPLWWHOSXQNWLQ7LUROKDEHQ

GDV)DPLOLHQHLQNRPPHQGDUIHLQHEHVWLPPWH+|KHQLFKWEHUVWHLJHQ

-­  positiver  Schulerfolg  im  vergangenen  Schuljahr.

GHUBGLH6FKOHUBLQGDUIEHL$QWUDJVWHOOXQJGDV/HEHQVMDKUQLFKWEHUVFKULWWHQKDEHQ

NHLQH 6WLSHQGLHQ N|QQHQ IU GHQ %HVXFK YRQ 3RO\WHFKQLVFKHQ /HKUJlQJHQ IU 9RUEHUHLWXQJVOHKUJlQJH
(z.B.  für  die  Ablegung  einer  Berufsreifeprüfung  oder  Studienberechtigungsprüfung)  und  für  schulische  Aus-­
bildungen  bereitgestellt  werden,  die  an  Schulen  absolviert  werden,  die  speziell  für  Berufstätige  eingerichtet  
wurden.

Wie stelle ich den Antrag?

'HQ$QWUDJPXVVWGXLQGHU'LUHNWLRQDEJHEHQ(LQH%HVWlWLJXQJGHV1RWHQGXUFKVFKQLWWVE]ZGHVSRVL-­
WLYHQ $EVFKOXVVHV GHU OHW]WHQ .ODVVH PXVV PLWJHVFKLFNW ZHUGHQ %HLP hEHUJDQJ YRQ 9RONVVFKXOH ]XU
+DXSWVFKXOHPXVVDX‰HUGHPGDV-DKUHV]HXJQLVDXVGHP9RUMDKUPLWJHVFKLFNWZHUGHQ

Wann muss ich den Antrag einreichen?

Der  Antrag  muss  bis  spätestens  15.  November  des  Schuljahres  eingebracht  werden.  

! Hinweis: Bei besonderen Härtefällen können Anträge auch unter dem Jahr eingebracht werden.

sozialbroschuere.indd 26 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Tirol



Fahrtkostenzuschüsse für Internatsschüler_innen

'XNDQQVWDOV6FKOHUBLQGHUBGLHIUGHQ6FKXOEHVXFKLQHLQHP,QWHUQDWRGHUHLQHUJOHLFKDUWLJHQ8QWHU-­
NXQIWXQWHUJHEUDFKWLVWGHQ(UVDW]GHU)DKUWNRVWHQ]XJHVSURFKHQEHNRPPHQZHQQGLHVHQLFKWYRP%XQG
erstattet  werden.

Wer  ist  anspruchsberechtigt?


GXKDVWJHPHLQVDPPLW]XPLQGHVWHLQHP(OWHUQWHLOGHQ/HEHQVPLWWHOSXQNWLQ7LURO

-­  du  besuchst  eine  Hauptschule  oder  die  Unterstufe  einer  höheren  Schule  und  musst  auf  Grund  der  Beruf-­
VWlWLJNHLWYRQ$OOHLQHU]LHKHUBLQQHQ/HUQVFKZlFKHQHWFLQHLQHP,QWHUQDWZRKQHQRGHUGXEHVXFKVWGLH
 -­  oder  eine  höhere  Schulstufe  einer  höheren  oder  mittleren  Schule.  

Folgende  Umstände  werden  nicht  gefördert:


-­  du  absolvierst  eine  schulische  Ausbildungsmaßnahme  im  Ausland.

-­  du  besuchst  eine  Schule,  die  speziell  für  Berufstätige  eingerichtet  wurde.

GXEHVXFKVWHLQH6FKXOHGLHQLFKWPLWgIIHQWOLFKNHLWVUHFKWDXVJHVWDWWHWLVW

GXEHVXFKVWHLQHQ3RO\WHFKQLVFKHQ/HKUJDQJ

-­  du  besuchst  einen  Vorbereitungslehrgang.

GXKDVWGDV/HEHQVMDKUEHUHLWVYROOHQGHW

Wie hoch ist die Förderung?


)DKUWNRVWHQ GLH QLFKW YRP %XQG HUVWDWWHW ZHUGHQ N|QQHQ ]XU +lOIWH YRP /DQG 7LURO ]XUFNJHIRUGHUW
werden,  diese  dürfen  pro  Schuljahr  nicht  weniger  als  100  €  oder  mehr  als  800  €  betragen.

'LH$QWUlJHVLQGELVVSlWHVWHQV2NWREHUHLQHVMHGHQ-DKUHVEHLGHU$EWHLOXQJ.XOWXUGHU7LUROHU/DQGHV-­
regierung  einzubringen.

sozialbroschuere.indd 27 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Tirol

Förderung für Schüler_innen zur Teilnahme an Schulverans-­


taltungen
Was sind die Vorraussetzungen?
1XU6FKOHUBLQQHQDQ9RONVVFKXOHQ+DXSWVFKXOHQRGHU3RO\WHFKQLVFKHQ/HKUJlQJHQZHUGHQIU6FKXO-­
YHUDQVWDOWXQJHQZLH6NLNXUVHRGHU3URMHNWZRFKHQJHI|UGHUW

'LH9HUDQVWDOWXQJPXVVPLQGHVWHQV7DJHODQJGDXHUQXQGLP,QODQGVWDWW¿QGHQ

'DV(LQNRPPHQGHU(OWHUQGDUIHLQHJHZLVVH*UHQ]HQLFKWEHUVFKUHLWHQ

Wie hoch ist die Förderung?


%LV]XGHU.RVWHQGHU6FKXOYHUDQVWDOWXQJZHUGHQYRP/DQG7LUROJHI|UGHUW

Wie stelle ich den Antrag?


$QWUDJVIRUPXODUHOLHJHQLQGHQ'LUHNWLRQHQDXIXQGVLQGRQOLQHDEUXIEDU
1HEHQGHPDXVJHIOOWHQ)RUPXODUPXVVWGXGLH(LQNRPPHQVQDFKZHLVHGHLQHU(OWHUQYRUOHJHQN|QQHQ
(LQUHLFKIULVWLVWGHU0lU]MHGHQ-DKUHV

Schulstarthilfe
Wer ist anspruchsberechtigt?
 6FKOHUBLQQHQ GLH LQ 3ÀHJH VLQG HUKDOWHQ GLH )|UGHUXQJ QXU ZHQQ GLH 3ÀHJHQGHQ )DPLOLHQEHLKLOIH
beziehen.

6FKOHUBLQQHQYRQ3ÀLFKWVFKXOHQ 9RONVVFKXOH+DXSWVFKXOH3RO\WHFKQLVFKHU/HKUJDQJ 

6FKOHUBLQQHQ]ZLVFKHQXQG-DKUHQ

'DV(LQNRPPHQGHU(OWHUQGDUIHLQHJHZLVVH*UHQ]HQLFKWEHUVFKUHLWHQ

/HEHQVPLWWHOSXQNWLQ7LURO

Wie hoch ist die Schulstarthilfe


Die  Schulstarthilfe  beträgt  145,35  €.  Der  Betrag  wird  einmal  jährlich  im  Herbst  überwiesen.

Wie stelle ich den Antrag?


Der  Antrag  muss  beim  Magistrat  deines  Hauptwohnsitzes  eingereicht  werden.  Der  Antrag  muss  bis  spä-­
testens  30.  September  des  betreffenden  Schuljahrs  eingereicht  werden.

sozialbroschuere.indd 28 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Burgenland

!

>> Burgenland
Schulstartgeld
Wer ist anspruchsberechtigt?
-­  Schüler_innen,  die  ihren  Hauptwohnsitz  im  Burgenland  haben.

6FKOHUBLQQHQGLHHUVWPDOVGLHHUVWH.ODVVH9RONVVFKXOHEHVXFKHQ

Wie hoch ist die Beihilfe?


Eine  einmalige  Zahlung  von  100  €.

Wie stelle ich den Antrag?


'HQ$QWUDJPVVHQGHLQH(OWHUQELVVSlWHVWHQV-XQLGHVEHWUHIIHQGHQ6FKXOMDKUVVDPWHLQHU%HVWlWL-­
JXQJGHU'LUHNWLRQGDVVGLHHUVWH.ODVVH9RONVVFKXOH]XPHUVWHQ0DOEHVXFKWZLUGDQGDV)DPLOLHQUHIHUDW
GHU%XUJHQOlQGLVFKHQ/DQGHVUHJLHUXQJVFKLFNHQ

Schulstartgeld
'LH .DPPHU IU$UEHLW %XUJHQGODQG I|UGHUW .LQGHU DXV HLQNRPPHQVVFKZDFKHQ )DPLOLHQ PLW /HKU XQG
6FKXOEHLKLOIHQ'DVPRQDWOLFKH1HWWRHLQNRPPHQGHU)DPLOLH (OWHUQHLQ.LQG GDUI¼QLFKWEHUVWHL-­
gen.  Für  jedes  weitere  Kind  erhöht  sich  die  Grenze  um  10  %.  Zumindest  ein  Elternteil  muss  im  Burgendland  
EHVFKlIWLJWVHLQ%HLGH%HLKLOIHQZHUGHQQLFKWUFNZLUNHQGVRQGHUQHUVWDEGHP=HLWSXQNWGHU$QWUDJVVWHO-­
lung  gewährt.

Lehrbeihilfe
$QVSUXFK KDEHQ 7HLOQHKPHUBLQQHQ DQ HLQHP 9RUEHUHLWXQJVOHKUJDQJ IU GLH (UODQJXQJ GHU 4XDOL¿NDWLRQ
]XP%HVXFKHLQHU)DFKKRFKVFKXOH'LH/HKUEHLKLOIHEHWUlJWPRQDWOLFK¼ZLUGDOOHUGLQJVKDOEMlKUOLFK]X
240  €  ausbezahlt.

Schulbeihilfe
Anspruch   haben   Schüler_innen   weiterführender   Schulen   ab   der   9.   Schulstufe.   Die   Schulbeihilfe   beträgt  
PRQDWOLFK¼ZLUGHEHQIDOOVKDOEMlKUOLFKDXVEH]DKOW,QVJHVDPWNDQQVWGXGLH6FKXOEHLKLOIHQXU0RQDWH
LP-DKUHUKDOWHQ

sozialbroschuere.indd 29 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Vorarlberg



>> Vorarlberg

%HLWUlJH]X6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQIU3ÁLFKWVFKOHUBLQQHQ

:HQQGXHLQH3ÀLFKWVFKXOHEHVXFKVWN|QQHQGHLQH(OWHUQHLQHQ$QWUDJDXI¿QDQ]LHOOH8QWHUVWW]XQJEHL
6FKXOYHUDQVWDOWXQJHQ 6NLNXUVH3URMHNWZRFKHQHWF VWHOOHQ

Anspruch  auf  die  Beihilfe  haben  sozial  bedürftige  Schüler_innen.

Wie stelle ich den Antrag?

'XHUKlOWVWLQGHU'LUHNWLRQGDV)RUPXODUGLHVHVPXVVYRQGHLQHQ(OWHUQDXVJHIOOWZHUGHQXQGEHUGHLQHQ
.ODVVHQYRUVWDQGDQGLH'LUHNWLRQ]XUFNJHJHEHQZHUGHQ

Wie hoch ist die Förderung für Schulveranstaltungen?

=ZLVFKHQ¼XQG¼MHQDFK%HGUIWLJNHLW

sozialbroschuere.indd 30 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Kärnten



>> Kärnten

Jugendstartgeld

Was wird gefördert?


'XNDQQVWZHQQGXDXVDXVELOGXQJVWHFKQLVFKHQ*UQGHQHLQHHLJHQH:RKQXQJLQ.lUQWHQEUDXFKVWXQG
GHLQBH9HUPLHWHUBLQQLFKWQDKPLWGLUYHUZDQGWLVW0LHWE]Z+HL]NRVWHQ]XVFKVVHHUKDOWHQ

-­  Weiters  werden  Kosten  einer  Fahrschule  für  den  Erwerb  des  Führer_innenscheins  der  Klasse  B  teilweise  
UFNHUVWDWWHW

$OV/HKUOLQJNDQQVWGXDX‰HUGHP+HLPNRVWHQ]XVFKVVHHUKDOWHQ

0|JOLFKVLQG=XVFKVVH]XYHUVFKLHGHQHQ$XVELOGXQJVNRVWHQEHLDQHUNDQQWHQ.lUQWQHU%LOGXQJVWUlJHUB
LQQHQ /LVWHRQOLQHDEUXIEDU 

Wer ist anspruchsberechtigt?


-­  Schüler_innen,  die  Österreichische  Staatsbürger_innen  oder  Bürger_innen  der  EU  sind.

6FKOHUBLQQHQGLHLKUHQ+DXSWZRKQVLW]VFKRQPLQGHVWHQVIQI-DKUHLQ.lUQWHQKDEHQ

6FKOHUBLQQHQGLHLP-DKUJHERUHQZXUGH ZREHLHVP|JOLFKLVWGDVVGDV-XJHQGVWDUWJHOGIU
VSlWHUH-DKUJlQJHDXVJHZHLWHWZLUG 

Wie stelle ich den Antrag?


Der  Antrag  steht  im  Internet  unter  www.jugendstartgeld.at  zum  Download  zur  Verfügung  und  muss  ausge-­
füllt  bis  spätestens  31.03.2011  eingereicht  werden.  

Wie hoch ist die Förderung?


*HI|UGHUWZHUGHQPD[LPDO¼IUHLQHQGHUYLHU%HUHLFKHLQVJHVDPWN|QQHQPD[LPDO¼HUKDOWHQ
werden.

sozialbroschuere.indd 31 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Salzburg



>> Salzburg
Internatsstipendien an Schüler_innen von Gesundheits-­ und
.UDQNHQSÁHJHVFKXOHQ

Wer ist anspruchsberechtigt?


-­  Schüler_innen,  die  Österreichische  Staatsbürger_innen  oder  Bürger_innen  der  EU  sind.

$XVELOGXQJVSODW]LP/DQG6DO]EXUJ+DXSWZRKQVLW]LQ6DO]EXUJ(8%UJHUBLQQHQPVVHQPLQGHVWHQV
-DKUHLQ6DO]EXUJJHOHEWKDEHQ

-­  Notendurchschnitt  2,5.

-­  Besuch  eines  4-­wöchigen  Ausbildungslehrgangs.

-­  Kosten  für  Internat  bzw.  Privatwohnung  müssen  von  dir  selbst  bezahlt  werden.

'LH(LQNRPPHQVJUHQ]HEHWUlJWQHWWRMlKUOLFK:HQQGXYROOMlKULJELVW]lKOWGHLQ(LQNRPPHQE]Z
ZHQQGXYHUKHLUDWHWELVWDXFKGDV(LQNRPPHQGHLQHVBGHLQHU(KHSDUWQHUBLQ:HQQGXQLFKWYROOMlKULJELVW
zählt  das  deiner  Eltern.

Wie hoch ist das Stipendium?


'DV6WLSHQGLXPEHWUlJW]ZLVFKHQXQG¼=XVlW]OLFKNDQQHLQ/HLVWXQJVVWLSHQGLXPLQGHU+|KHYRQ
100  €  ausbezahlt  werden.

Wie stelle ich einen Antrag?


Folgende  Beilagen  werden  benötigt:
-DKUHVHLQNRPPHQVQDFKZHLVGHVBGHU%HZHUEHUBLQGHVBGHU(KHSDUWQHUBLQEHLYHUKHLUDWHWHQ%HZHUEHUB
LQQHQ-DKUHVHLQNRPPHQVQDFKZHLVGHU(OWHUQEHUGDVOHW]WH.DOHQGHUMDKUEHLQLFKWYROOMlKULJHQ%HZHU-­
ber_innen.

1DFKZHLVEHU$XVELOGXQJVHQWVFKlGLJXQJ/HKUOLQJVHQWVFKlGLJXQJ:DLVHQUHQWHQGHVBGHU%HZHUEHUBLQ
und  von  Geschwistern.  

-­  Nachweis  über  jährliche  Unterhaltsleistungen  an  den_die  Bewerber_in  bzw.  Geschwister.

-­  Zahlungsnachweis  über  die  Unterbringung  in  einem  Internat  oder  Privatplatz.

'HU$QWUDJPXVVYRQGLUELVVSlWHVWHQVYLHU:RFKHQQDFK6FKXOMDKUHVHQGHDQGDV/DQGHVMXJHQGUHIHUDW
GHU6DO]EXUJHU/DQGHVUHJLHUXQJ

sozialbroschuere.indd 32 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Salzburg



Stipendien für Internats-­ bzw. Heimkosten

Wer hat Anspruch?

-­  Schüler_innen  einer  Hauptschule  oder  einer  AHS-­Unterstufe.

-­  Schüler_innen,  die  im  Bundesland  Salzburg  zur  Schule  gehen.

-­  Notendurchschnitt  2,5.

-­  Schüler_innen,  die  in  einem  Internat  oder  Heim  untergebracht  sind.

Wie stelle ich einen Antrag?

'HU$QWUDJPXVVYRQGHLQHQ(OWHUQDXVJHIOOWXQGPLWGHP1DFKZHLVGHV(LQNRPPHQVDQGDV6DO]EXUJHU
/DQGHVMXJHQGUHIHUDWJHVFKLFNWZHUGHQ

Wann muss ich den Antrag stellen?

'LH(LQUHLFKIULVWLVWGHU-XOL

! Hinweis: Man kann auch vorausschauend für das nächste Jahr einen Antrag einbringen.

Wie hoch ist das Stipendium?

500  €,  bei  einem  ausgezeichneten  Erfolg  erhältst  du  zusätzlich  100  €.  

! Hinweis: Das Familiennettoeinkommen darf die Grenze von 12.000 € pro Jahr nicht
überschreiten.

sozialbroschuere.indd 33 25.08.10 01:25


{ }
/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ Steiermark



>> Steiermark

Schul-­ & Heimbeihilfe

Wer ist anspruchberechtigt?

-­  Schüler_innen  einer  Haupt-­  oder  höheren  Schule  (5.-­9.  Schulstufe).

-­  Unterbringung  in  Internaten  oder  Heimen.

 JQVWLJHU 6FKXOHUIROJ ± 1RWHQGXUFKVFKQLWW LQ GHQ 3ÀLFKWJHJHQVWlQGHQ QLFKW EHU  ±$XVQDKPHQ LQ
sozialen  Härtefällen  sind  möglich.

-DKUHVHLQNRPPHQGHU(OWHUQPD[LPDO¼

IUMHGHVXQYHUVRUJWH.LQGN|QQHQ¼DEJH]RJHQZHUGHQIUMHGHV.LQGGDVHUKHEOLFKEHHLQWUlFKWLJW
ist,  werden  3.500  €  abgezogen.

Wie hoch ist die Förderung?

-HQDFK(LQNRPPHQGHU(OWHUQ]ZLVFKHQ¼XQG¼

Wie stelle ich einen Antrag?

'HU$QWUDJPXVVMHGHV-DKUHUQHXWDQGLH)DFKDEWHLOXQJ$ -XJHQG)UDXHQ)DPLOLHXQG*HQHUDWLRQHQ 
GHU6WHLHUPlUNLVFKHQ/DQGHVUHJLHUXQJ

Wann muss ich den Antrag stellen?

Bis  zum  15.  November  des  Kalenderjahres,  in  dem  das  Schuljahr  beginnt.

sozialbroschuere.indd 34 25.08.10 01:25


{ }

/lQGHUVSH]LÀVFKH%HLKLOIHQ
Wien



>> Wien

Einmalige Schul-­ und Studienbeihilfen

Wer ist anspruchsberechtigt?


-­  Österreichische  Staatsbürger_innen.

-­  ordentlicher  Wohnsitz  und  Schul-­  bzw.  Studienort  in  Wien.

VR]LDOH%HGUIWLJNHLW (LQWUHWHQHLQHVVR]LDOHQ+lUWHIDOOHVGXUFKHLQXQYRUKHUJHVHKHQHV(UHLJQLV 

JQVWLJHU/HUQ 6WXGLHQHUIROJ

NHLQ$QVSUXFKDXI6FKXOXQG6WXGLHQEHLKLOIHQYRP%XQG

Wie stelle ich einen Antrag?


Benötigte  Unterlagen:
$QWUDJPLW/HEHQVODXI

-­  Abweisungsbescheid  der  staatlichen  Schul-­  beziehungsweise  Studienbeihilfenbehörde.

1DFKZHLVGHU%HGUIWLJNHLWEH]LHKXQJVZHLVHGHUXQYHUVFKXOGHWHQ6WXGLHQ]HLWYHU]|JHUXQJ

%HVWlWLJXQJGHV/HUQXQG6WXGLHQHUIROJHV GXUFK6FKXOEHVWlWLJXQJE]Z%HVWlWLJXQJGHV6R]LDOUHIHU-­
ates  der  Österreichischen  Hochschüler_innenschaft).

-­  Staatsbürger_innenschaftsnachweis.

Wann muss ich den Antrag stellen?


'HU$QWUDJNDQQELV0DLGHVODXIHQGHQ6FKXORGHU6WXGLHQMDKUHVHLQJHEUDFKWZHUGHQ3HUV|QOLFKH
Vorsprache  oder  Anruf  ist  empfehlenswert.

! Hinweis: Ein persönlich gehaltener Antrag, der auf die besonderen sozialen Umstände hinweist,
wird empfohlen.

sozialbroschuere.indd 35 25.08.10 01:25


{ 
Kontakte
}
>> Kontakte
Landesschulrat für Kärnten, (Referat für
Bundesministerium für Unterricht, Kunst Schüler_innenbeihilfen)
und Kultur (Schulbeihilfenstelle)  2NWREHU6WUD‰H   .ODJHQIXUW DP
Minoritenplatz  5,  1014  Wien :|UWKHUVHH0DULD.URSLXQLN )DPLOLHQQDPHQ$0 
7HOZZZEPXNNJYDWVFKXOHQ 7HOPDULDNURSLXQLN#OVUNWQJYDW
Silvia  Kampl  (Familiennamen  O-­Z),  Tel:0463/5812-­
VLOYLDNDPSO#OVUNWQJYDW
ZZZODQGHVVFKXOUDWNDHUQWHQDW
Landesschulrat für Oberösterreich (Ab-­
teilung Schulbeihilfen A3a)
Landesschulrat für Steiermark, (Abteilung
6RQQHQVWHLQVWUD‰H/LQ] Schüler_innenbeihilfe)
Tel:  0732/7071-­2211,  www.lsr-­ooe.gv.at
Körblergasse  23,  8011  Graz
Gertrude  Mayr,  Tel:  0316/345  -­  136
JHUWUXGHPD\U#OVUVWPNJYDW0LFKDHOD.RJOHU7HO
Landesschulrat für Niederösterreich,    PLFKDHODNRJOHU#OVUVWPNJYDW
ZZZOVUVWPNJYDW
(Schülerbeihilfenreferat 3C4)
Rennbahnstraße  29,  3109  St.  Pölten
Tel:  02742/280  1231,  www.lsr-­noe.gv.at Landesschulrat für Salzburg, (
Referat für Schul-­ & Heimbeihilfen)
Mozartplatz  10,  5010  Salzburg
Amt der NÖ Landesregierung, (Abt. Land-­
Tel:   0662/8083-­3025,   www.landesschulrat.salz-­
wirtschaftliche Bildung) burg.at
Frauentorgasse  72  -­  74,  3430  Tulln
Tel:  02272/9005  -­  166  38  
Landesschulrat für Vorarlberg
Bahnhofstraße  12,  6900  Bregenz
Stadtschulrat für Wien, (Referat für Schül-­ Sigrid  Heidegger
er_innenbeihilfen) Tel:  05574  4960  642
Wipplingerstraße  28,  1010  Wien VLJULGKHLGHJJHU#OVUYEJJYDW
7HOSHWUDNDVHV#VVUZLHQJYDW www.lsr-­vbg.gv.at/page/
www.wien.gv.at/bildung/stadtschulrat/

Landesschulrat für das Burgenland, (Re-­ Landesschulrat für Tirol


ferat für Schüler_innenbeihilfen) Schulbeihilfenstelle
Kernausteig  3,  7000  Eisenstadt ,QQUDLQ,QQVEUXFN
7HO  IUDQ]NLUNRYLWV#OVUEJOGJYDW 7HO±FPRVHU#OVUWJYDW
VWHIDQSULNRV]RYLWV#OVUEJOGJYDW ZZZOVUEJOG www.lsr-­t.gv.at
gv.at

sozialbroschuere.indd 36 25.08.10 01:25


{ 
AKS & Service
}
>> Aktion kritischer 0|FKWHVWGXDXIHLQ6HPLQDUPLWIDKUHQHLQHQ$UWLNHO
für  unsere  bundesweite  Zeitung  “Syntax”  schreiben  
Schüler_innen RGHU HLQIDFK HLQPDO EHL HLQHU 'LVNXVVLRQVUXQGH
vorbeischauen?   Dann   informiere   dich   auf   unserer  
'LH $NWLRQ NULWLVFKHU 6FKOHUBLQQHQ $.6  LVW +RPHSDJH XQWHU DNVDW RGHU PHOGH GLFK EHL XQV
eine   Organisation,   die   sich   für   die   Interessen   von   XQWHUDNV#DNVDW
Schüler_innen   einsetzt   und   sowohl   bildungs-­,   als  
DXFK JHVHOOVFKDIWVSROLWLVFK DNWLY LVW 8QVHU =LHO LVW Solltest  du  noch  Fragen  zur  Sozialbroschüre  oder  
HLQHGHPRNUDWLVFKHVR]LDOJHUHFKWHXQGDQJVWIUHLH zu  verschiedenen  Beihilfen  und  Förderungen  
Schule  und  Gesellschaft.  Wir  verstehen  uns  als  Or-­ KDEHQNDQQVWGXGLFKQDWUOLFKDXFKMHGHU]HLWEHL
ganisation  von  und  für  junge  Menschen,  an  der  sich   uns  melden.
DOOHLQWHUHVVLHUWHQ-XJHQGOLFKHQEHWHLOLJHQN|QQHQ
'LH$.6LVWEXQGHVZHLWDNWLYLQJDQ]gVWHUUHLFKJLEW Alle Formulare, die du für Anträge auf ver-­
HV2UWVXQG6FKXOJUXSSHQGLH'LVNXVVLRQVUXQGHQ schiedene Beihilfen (Schulbeihilfe, Heim-­ und
6HPLQDUH )HVWH )LOPDEHQGH RGHU 6WUD‰HQDN-­ Fahrtkostenbeihilfe, Schulfahrtbeihilfe, etc.)
tionen  organisieren.   EHQ|WLJVWÀQGHVWGXHEHQIDOOVDXIXQVHUHU
Homepage.
Geb.
Klasse
Schule
Email
Mobil
Telefon
3/=
Adresse
Nachname
Vorname

Ich  bin  
Schulsprecher_in  
SGA-­Mitglied  
6,=5HGDNWHXUBLQ
Schüler_in  

NOHEPLUHLQH
2UW

ZHQQGXNDQQVW

An  die
$NWLRQ.ULWLVFKHU6FKOHUBLQQHQ
Amtshausgasse  4
1050  Wien
Datum

sozialbroschuere.indd 37 25.08.10 01:25


25.08.10 01:25
FRAUENINITIATIVE  -­
FRAUEN.AKS.AT F Infos  zum  Thema  Feminismus
'LHDNVEHIDVVWVLFKGXUFKJHKHQGPLWGHP7KHPD)UDXVHLQXQG*HQGHUIUDJHQLP$OOJHPHLQHQ F Infos  zu  Antirassismus
In  der  Frauenbroschüre  haben  wir  zentrale  Informationen  rund  um  Sex,  Frausein,  Verhütung,   F Infos  zu  Globalisierung
$EWUHLEXQJ5ROOHQELOGHUXQGGLHZLFKWLJVWHQ.RQWDNWDGUHVVHQ]XVDPPHQJHWUDJHQ:HQQGX F ,QIRV]X6FKXOHXQG6FKXOSROLWLN
dich  für  das  Thema  speziell  interessierst,  melde  dich  einfach  bei  uns. F Infos  zum  Thema  Homophobie
F ,QIRV]XHXUHUDNWXHOOHQ.DPSDJQH
F Die  “Schüler_innenzeitungs”-­Broschüre
F Die  “Frauen”-­Broschüre
F Die  “Antirassismus”-­Broschüre  
F Die  “123  Fragen  an  das  Schulunterrichtsgesetz”
F Die  “Get  Active”-­Broschüre
F Das  AKS  Grundsatzprogramm
³7KLVLVZKDWDIHPLQLVWORRNVOLNH´LVWXP

)UQlKHUH,QIRVNRQWDNWLHUHXQVHLQIDFK
zehn.  Die  Planentasche  mit  der  Aufschrift  

F 'LH6R]LDOEURVFKUH±%HLKLOIHQXQG)|UGHUXQJHQ
Passend  zu  den  jeweiligen  Kampagnen
gibt’s  auch  Pullover  und  T-­Shirts  -­  den
Antirassismus-­Kaputzenpulli  gibt’s  um
38//29(576+,576 7$6&+(1

F 'DV7RROERRNIU6FKOHUBLQQHQYHUWUHWXQJHQ
15  Euvro,  die  T-­Shirts  um  jeweils
F 'LH³7KLVLVZKDWDIHPLQLVWORRNVOLNH´7DVFKH
}

F Den  “Cross  the  Borders”-­  Pulli


AKS-­Stuff

Euro  erhältlich.
F ,QIRVEHUHXUHODXIHQGHQ$NWLYLWlWHQ

DNV#DNVDW
F Ein  gratis  Abo  eurer  Zeitung  “Syntax”

sozialbroschuere.indd 38
F (LQHQ:RUNVKRSLQPHLQHU6FKXOHRGHU.ODVVH
{  F
F
An  einem  AKS-­Seminar  teilnehmen
(LQH/LVWHDOOHUHUKlOWOLFKHU0DWHULDOLHQ
F ,QGHU$.6DNWLYZHUGHQUXIWPLFKDQ
{
!
}

sozialbroschuere.indd 39 25.08.10 01:25


Schulrechtsnotruf:
0699 / 11 40 82 00

sozialbroschuere.indd 40 25.08.10 01:25