Sie sind auf Seite 1von 20

2Flügel-Konzert

„Kopfkino“

Allianzgebetswoche

Und wie immer:


Termine und mehr

Januar & Februar 2018


GEBETSANLIEGEN

Dank Fürbitte
Lebendige Gestaltung unserer Got- Für bestehende und weitere Haus-
tesdienste kreise
Die Kinder in der Jungschar Die Schule in Äquatorialguinea
Unsere Jungendlichen Marie in Benin

Unsere Kranken:
Christa Bartels, Helga Bromann, Ramona Drews-Liebrich, Friedhelm
Hermes, Udo Jander, Sonja Melzian, Georg Modzelewski, Anni Patz,
Stephan Patz, Gisbert Scholz, Ursula Wenig, Kirsten Zumbaum.
(Wer in die Gebetsliste ein- oder ausgetragen werden möchte, melde sich bitte bei der Re-
daktion)

ALLIANZGEBETSWOCHE

D ie Allianzgebetswoche 2018
steht dieses Jahr unter dem
Thema „Als Pilger und Fremde
unterwegs“. In unserer Region
wollen wir drei Abende miteinan-
der erleben. Jeweils um 19 Uhr
treffen wir uns am Mittwoch, dem
17.1. in Ehra, am 18.1. in Jembke
und am Freitag um 19.30 Uhr ge-
stalten Jugendliche einen gemein-
samen Anbetungsgottesdienst in
Tiddische. Das Heft zur Woche
mit Einlegern zu den Abenden
und Plakate liegen in den Gemein-
den aus.
INTERNATIONALE GOTTESDIENSTE

D as Team, das die internatio-


nalen Gottesdienste vorbe-
wahrscheinlich samstagabends
unter intensiverer Beteiligung der
reitet, sucht zur Zeit an einem Flüchtlinge stattfinden. Um die
neuen Format, in dem die Veran- Gemeinschaft zu beleben, wird
staltungen durchgeführt werden überlegt, anschließend miteinan-
sollen. Am Sonntag, dem 25.2. der zu essen. Wenn jemand Ideen
um 14 Uhr findet der 28. Gottes- dazu hat oder sich mit bei dieser
dienst in der alt hergebrachten Art Veranstaltung engagieren will,
in Altendorf statt. Danach, so pla- meldet euch bitte bei Karl-Heinz
nen wir, wird der Gottesdienst oder Christiane.
NACHRICHTEN AUS BENIN VON MARIE WEGNER

Hallo liebe Gemeinde,


nun bin ich schon seit drei Monaten hier in Benin und habe vieles erlebt und gelernt. Nach einem
Einführungsseminar in Porto-Novo, der Hauptstadt Benins, ging es für meine Mitfreiwillige Nicy
und mich nach Mougnon, einem Dorf im Süden Benins, das jetzt für uns ein Jahr lang unser Zu-
hause sein soll. Uns begrüßten über 60 Kinder im Alter von 4-19 Jahren, deren Namen und
Charakter ich in den vergangenen Monaten kennenlernen durfte (und zwar von den guten und
herausfordernden Seiten).
Wir wohnen hier direkt im Waisenhaus, das in einem kleinen Wald in einer wunderschönen Umge-
bung liegt. Viele der Beniner sind sehr aufgeschlossen und vor allem der Leiter des Waisenhau-
ses, Pastor Ernest Ahouignan, ist sehr herzlich und offen, das hat uns den Anfang hier wirklich
erleichtert.
Es ist herausfordernd mit so vielen Kindern zusammenzuleben und so ganz anders als mein bisheri-
ges Leben in Deutschland, aber ich bin glücklich darüber, hier sein und die Menschen und das
Land kennenzulernen zu dürfen. Vieles aus Deutschland vermisse ich und doch fehlt es mir an
nichts und auch die Krankheit Malaria habe ich im Oktober gut überstanden und etwas meine
Angst davor verloren.
Momentan bin ich sehr gespannt auf das anstehende Weihnachtsfest und auch wie es sonst weiter-
geht.
Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mir gerne schreiben, meine Handynummer ist +229 61 18 36
02 und meine Mailadresse marie.wegner@hotmail.de.
Bis bald und schöne Grüße aus dem sonnigen Mougnon 
AUFTRITT VON 2FLÜGEL IN DER PARSAUER GEMEINDE

A m 10. und 11. März sind


2Flügel, eines der bekanntes-
ten christlichen Künstlerpaare
inspiriert von Soul, Jazz und Klas-
sik, Kinderliedern und Hymnen.
Ihr könnt gespannt sein auf diesen
Deutschlands, in unserer Parsauer
Abend und solltet euch diesen
Gemeinde zu Gast. Das verheira-
tete Paar ist schon oft im Fernse-
hen und an den verschiedensten
Orten Deutschlands aufgetreten.
Nachdem sie schon mehrfach in
Wolfsburg waren, können wir sie
am zweiten Märzwochenende in
unserer Kreuzkirche hören.
In ihrem neuen Programm
„Kopfkino“ wird Christina Bru-
dereck mit Worten Geschichten
Termin unbedingt reservieren.
erzählen und ihr Ehemann Ben
Auch ist es eine tolle Möglichkeit,
Seipel spielt am Flügel passende
Freunde zu einem zauberhaften
Stücke dazu. Beide sind virtuos
Abend in unsere Gemeinde einzu-
auf ihrem Gebiet. Ein Abend mit
laden. Um einen Eindruck von
2Flügel ist kein Konzert, ist keine
dem zu gewinnen, was euch an
Lesung, aber beides gleichzeitig.
diesem Abend erwartet, hier noch
Manche aus unserer Gemeinde
ein paar Publikumsstimmen:
haben schon einen Abend mit
ihnen erlebt und waren begeistert »Für Fans von U2, Wim
davon. Wenders & Miss Marple,
Frédéric Chopin, Billy Joel &
Christina Brudereck ist Theologin
Roger Cicero.«
und Schriftstellerin. Sie verbindet
Kultur, Politik und Poesie. „Mal Kloß im Hals, mal Lach-
tränen. Sehr, sehr berührend.“
Ben Seipel ist Pianist und Dozent
ANDREAS MALESSA
an der Hochschule für Musik
Köln. Seine Improvisationen sind
Am Samstagabend um 19 Uhr tritt 2Flügel mit ihrem Programm „Kopf-
kino“ auf, der Eintritt kostet 12€. Eintrittskarten sind bei Bernd Koch,
Erika Schefer und in den Apotheken Brome und Rühen zu bekommen.
Am Sonntag gestalten die beiden unseren gemeinsamen Gottesdienst um
10 Uhr in Parsau. Etwas künstlerisch so wertvolles wird es so schnell in
Parsau nicht wieder geben.
TERMINE
(B) = Brome (P) = Parsau (T) = Tülau

Montag, 08.01. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 09.01. 17.00 Gebetstreff (B)
19.00 Gemeindeleitungssitzung (B)
Donnerstag, 11.01. 18.30 Bibelstunde (B)
Freitag, 12.01. 17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 14.01. 10.45 Gottesdienst (B)


P: Pastor Christopher Wiese
M:
10.45 Gottesdienst (P)
P: Pastor Jürgen Müller
M: Richard Patz
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)

Montag, 15.01. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 16.01. 17.00 Gebetstreff (B)
19.00 Gemeindeleitungssitzung (P)
Mittwoch, 17.01. 19.00 Allianzgebetswoche Ehra
19.30 Chorüben (P)
Donnerstag, 18.01. 19.00 Allianzgebetswoche Jembke
20.15 Männerkreis (P)
Freitag, 19.01. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)
19.30 Allianzgebetswoche Tiddische
Samstag, 20.01. 09.00 Gemeindeleitungsklausur (P)

Sonntag, 21.01. 09.30 Gottesdienst (B)


P: Pastor Christian Sawall
M:
10.15 Ansingen Gemeindechor (P)
10.45 Gottesdienst (P)
P: Pastor Christian Sawall
M: Klaus Rose
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)
TERMINE

Montag, 22.01. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 23.01. 17.00 Gebetstreff (B)
Donnerstag, 25.01. 18.30 Bibelstunde (B)
Freitag, 26.01. 17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 28.01. 10.45 Gottesdienst (B)


P: Imke Banse
M:
10.45 Gottesdienst (P)
P: Pastor K.-H. Wegner
M: Ursula Wegner
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)

Montag, 29.01. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 30.01. 17.00 Gebetstreff (B)
Mittwoch, 31.01. 18.15 Bibelstunde (P)
19.30 Chorüben (P)
Donnerstag, 01.02. 18.30 Bibelstunde (B)
20.15 Männerkreis (P)
Freitag, 02.02. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 04.02. 09.30 Abendmahls-Gottesdienst (B)


P: Pastor K.-H. Wegner
M:
10.15 Ansingen Gemeindechor (P)
10.45 Abendmahls-Gottesdienst (P)
P: Pastor K.-H. Wegner
M: Mareike Berlinecke
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)

Montag, 05.02. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 06.02. 16.00 Frauentreff (B)
17.00 Gebetstreff (B)
19.00 Gemeindeleitungssitzung (P)
TERMINE

Donnerstag, 08.02. 18.30 Bibelstunde (B)


Freitag, 09.02. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 11.02. 10.45 Gottesdienst (B)


P: Pastor K.-H. Wegner
M:
10.45 Gottesdienst (P)
P: Johannes Müller
M: Klaus Rose
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)

Montag, 12.02. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 13.02. 17.00 Gebetstreff (B)
Mittwoch, 14.02. 18.15 Bibelstunde (P)
19.30 Chorüben (P)
Donnerstag, 15.02. 18.30 Bibelstunde (B)
20.15 Männerkreis (P)
Freitag, 16.02. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 18.02. 09.30 Gottesdienst (B)


P: Pastor K.-H. Wegner
M:
10.15 Ansingen Gemeindechor (P)
10.45 Gottesdienst (P)
P: Pastor K.-H. Wegner
M: Ursula Wegner
10.45 Sonntagschule (P)
14.00 Jahresmitgliederversammlung (P)
18.30 Jugend (T)

Montag, 19.02. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 20.02. 17.00 Gebetstreff (B)
Donnerstag, 22.02. 18.30 Bibelstunde (B)
Freitag, 23.02. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)
TERMINE

Sonntag, 25.02. 10.45 Gottesdienst (P)


P: Elisabeth Wegner
M: Pastor K.-H. Wegner
10.45 Sonntagschule (P)
14.00 Internationaler Gottesdienst (B)
P:
M:
18.30 Jugend (T)

Montag, 26.02. 09.30 Gebet (P)


19.00 Der kleine Chor (B)
Dienstag, 27.02. 17.00 Gebetstreff (B)
Mittwoch, 28.02. 18.15 Bibelstunde (P)
19.30 Chorüben (P)
Donnerstag, 01.03. 18.30 Bibelstunde (B)
20.15 Männerkreis (P)
Freitag, 02.03. 12.00 Mittagstisch (B)
17.00 Die Bären sind los! Jungschar (T)

Sonntag, 04.03. 09.30 Abendmahls-Gottesdienst (B)


P: Pastor K.-H. Wegner
M:
10.15 Ansingen Gemeindechor (P)
10.45 Abendmahls-Gottesdienst (P)
P: Pastor K.-H. Wegner
M: Ursula Wegner
10.45 Sonntagschule (P)
18.30 Jugend (T)

Es ist das Wort, ganz nahe bei dir,


in deinem Munde und in deinem Herzen,
dass du es tust.
BROMER MITTAGSTISCH
– wöchentlich – Freitag 12.00 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

20.01.
27.01.
19.01. Matjes, Bratheringe, Salzkartoffeln, Kräuterquark und Salat

02.02. Kohlrouladen mit Salzkartoffeln

16.02. Gegrilltes Eisbein auf Sauerkraut mit Kartoffelmapf

02.03. Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln und Salat


= Freunde der Gemeinde = Kinder
Parsau: Brome:
09.01. Lukes Paschke 09.01. Saeed Izadtalab
11.01. Heidi Bartels 10.01. Günther Rand
18.01. Marie Wegner 13.01. Agnes Bönsch
23.01. Bernd Koch Kurt Schulze
26.01. Annika Neidig 20.01. Charlotte Scholz
29.012. Stephan Patz 23.01. Gerda Modzelewski (76)
31.01. Renate Baumgart (73) 26.01. Christiane Miesl
Peter Schäfer 28.01. Elisabeth Behrends
30.01. Helga Bromann (79)

02.02. Aroun Hermes 07.02. Daniel Glaß


Naemi Hermes 08.02. Rahel Bartels
11.02. Hildegard Neumann (85) Raja Bartels
12.02. Annegret Patz 09.02. Damaris Hinnah
Hannelore Vogel (83) 13.02. Dennis Höhn
15.02. Bastian Schulz 18.02. Olga Alings
18.02. Jutta Domachowski Otto Schefer
20.02. Olga Lang 19.02. Petra Büttner
Theresa Lang (80) Erika Schefer
Kirsten Zumbaum 20.02. Albrecht Dienersberger
29.02. Ida Hotze 21.02. Carolin Gehring
23.02. Thomas Bromann
04.03. Hanna Hamann (83) 01.03. Heinz Vogel (78)
Friedhelm Hermes (89) 03.03. Johannes Müller
Silvia Philipp
Teilnehmerstimmen Ignis Akademie
r
Ich bin persönlich lpe 0
ü r 2 18
Glaube. Psychologie. Leben.
und in meinem Dienst hw rua
als Seelsorgerin Kanzler Stürtzel-Str. 2 • 97318 Kitzingen s c 4. Feb
Ich habe gestärkt worden. Tel.: +49 (0)9321 1330-0 79 3. – 2
diesen IGNIS-Kurs info@ignis.de • www.ignis.de
38Be1ginn: 2
vor Jahren besucht.
Das hat mein Leben
verändert und dafür
bin ich heute noch Mich hat das
dankbar. Aufeinander­treffen von Wir glauben, dass mit Gottes Hilfe Leben besser
Menschen aus unterschiedli- gelingt. Und wir glauben, dass mit psychologischer
chen christ­lichen Hintergründen Reflexion Glauben besser gelingt.
sehr beeindruckt. Unsere Begeg-
nungen, die Offenheit und Gottes
Seit mehr als 30 Jahren arbeiten wir mit Begeisterung
souveränes Handeln an uns
haben mich sehr bewegt. und fachlich fundiert an einer fruchtbaren Verbindung
von Glaube und Psychologie. Unsere Erfahrung geben
wir an alle weiter, die beruflich oder ehrenamtlich für
Menschen da sein wollen. Dabei arbeiten wir mit Im Glauben
Gruppierungen und Gemeinden aus allen Groß- und
Freikirchen zusammen. wachsen.
IGNIS-Kurs Seelsorge Probleme verstehen.
Dieser Kurs will Ihre persönliche Kompetenz für den Menschen begleiten.
Alltag und die Seelsorge in der Gemeinde erweitern.
Wolf-Dieter
• Sie lernen eine biblische Sicht von Seelsorge Hartmann,
kennen – und was das mit Ihnen zu tun hat. Kursleitung

• Sie entdecken Wege zu klarer, liebevoller, IGNIS-Kurs für Seelsorge


richtungsweisender Unterstützung in Lebens­ in der Gegenwart Gottes
herausforderungen – und gehen konkrete Schritte S eelsorge heißt für mich, Unterstützung im Prozess
in Kleingruppen. der Heiligung, Reinigung und Reifung zu bekommen.
• Sie erleben, wie Gott selbst an Ihnen wirkt – und Und sie trägt dazu bei, dass Gemeinden Orte sind, wo
wie Sie dafür bei anderen Raum schaffen können. Menschen heil werden. Dafür setze ich mich ein.

Das Zusammenwirken von Menschen aus verschie- Wir freuen uns über Ihr Interesse.
denen Gemeinden und Gruppierungen im Kurs ist
Stärkung und Ermutigung für alle Teilnehmenden Kursleitung: Wolf-Dieter Hartmann
und auch für den Leib Christi. Information und Anmeldung: Rose Hartmann
Tel.: +49 (0)9321 1330-52
wolf-dieter.hartmann@ignis.de
Foto Titelseite: ©vovan_shutterstock; Seite 2: ©Chinnapong – Fotolia

i www.ignis.de/seelsorge
Themen des Kurses Das Wichtigste in Kürze
Der Kurs umfasst zwei Abschnitte in einem Zeitraum
von etwa 16 Monaten. Zunächst melden Sie sich für praxisorientierte Schulung in Seelsorge für
Abschnitt 1 an. das Miteinander in der Gemeinde
Dozenten mit psychologischem Fachwissen und
seelsorgerlicher Erfahrung vermitteln Möglich­
Abschnitt 1 keiten einer biblisch fundierten Seelsorge
(Wochenende 1 – 3) 3 + 12 Wochenenden, Start: Freitag 19.30 Uhr,
• 23./24. Februar 2018: Ende: Samstag 18.00 Uhr
Seelsorge – persönliches Grundlagen der Seelsorge und eine Struktur für
Ev. Freikirchliche Gemeinde Schwülper
Wachstum und Dienst in der Seelsorgegespräche
Braunschweiger Str. 10, 38179 Groß Schwülper
Gemeinde • 16./17. März 2018:
Negative Haltungen und Irrglaube als Faktoren, Fortsetzung mit Ausbildung zum
die zerstörerisch wirken Christlichen Berater möglich
Seelsorge, wie wir sie in diesem Kurs vermitteln, ist • 13./14. April 2018:
etwas für jeden Christen. Wie kommt der Glaube vom Kopf ins Herz?

Kosten Abschnitt 1: 210,– €
Kosten Abschnitt 2: 840,– €
Rabatt
20 % für Eh
(12 Monatsraten zu 70,– €) epaare
Sie ist gegenseitige Unterstützung im lebenslangen Die Anmeldung zu Abschnitt 2 erfolgt am Ende von
Ermäßigung auf Anfrage
Prozess des Wachstums, der Reinigung und Reifung, Abschnitt 1. Die genauen Wochenendtermine werden
damit wir als Einzelne und gemeinsam „… hineinwach- in einem Informationsbrief bekanntgegeben, die
sen in die ganze Fülle, die Christus in sich umfasst.“ Reihen­folge der Themen kann sich eventuell ändern.
(Eph. 4,13, Gute Nachricht).
Anmeldung
Seelsorge fördert den einzelnen Christen und sie Abschnitt 2 bitte per Post oder E-Mail an Rose Hartmann
fördert das Miteinander in der Gemeinde. (Adresse siehe Rückseite)
Der Einzelne bekommt Mut, sich einzubringen, andere (Wochenende 4 – 15)
mitzutragen und „Hier bin ich!“ zu sagen, wenn er ge- • Gesprächsführung in der Seelsorge Name, Vorname
braucht wird – im Vertrauen auf Gottes Gegenwart und • Berufung
sein Reden und Handeln. • Vergebung und Versöhnung Straße
• Umgang mit Ängsten
• Wann geht helfende Beziehung zu weit?
Dieses Angebot ist für Sie! • Führen und Folgen in der Seelsorge
Postleitzahl, Ort
• Suchtseelsorge
• Erfahren Sie durch die Themen und in den angelei- • Identität und Sexualität E-Mail
teten Übungsgruppen, was es heißt, Gott in eigenen • Befreiungsseelsorge
Lebens- und Glaubensfragen Raum zu geben. • Mein Bild vom anderen/Belastungen meistern Telefon
• Gewinnen Sie Offenheit für den Umgang mit anderen, • Lektionen aus der Eheberatung
um zuzuhören, mitzutragen, zu ermutigen und Gott • Ressourcen des Lebens Gemeinde
wirken zu lassen.
Datum, Unterschrift
SCHLUSSGEDANKE – ZUM MONATSSPRUCH FEBRUAR
REDAKTIONSSCHLUSS
Die März/April - Ausgabe erscheint am 4. März 2018

IMPRESSUM
„Der Gemeindebrief“ ist eine Informationsbroschüre der Evangelisch-
Freikirchlichen Gemeinden Brome (B) und Parsau (P) im Bund
Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.

Gemeinde Brome: Wittinger Str. 5, 38465 Brome


Ansprechpartner: Birgit Bartels , Tel.: 05833/ 7210
Termine: Jörgen Hinnah , Tel.: 039005/ 6013

Gemeinde Parsau: Hehlertstr. 1, 38470 Parsau


Ansprechpartner: Richard Patz, Tel.: 05368/ 1801
Termine: Richard Patz, Tel.: 05368/ 1801
www.efg-parsau.de

Jugendhaus Tülau: Bauernende 1, Tülau


Ansprechpartner: Simon Gehring, Tel.: 05368/ 1224

Pastor: Karl-Heinz Wegner Tel.: 05368/ 977 534


Mail: karl-heinzwegner@t-online.de

Redaktion: Uwe Bartels (Termine), Michael Zumbaum (Artikel)


Mail: uwe@bartelsmail.de; die_zumbaeume@web.de
Die jeweiligen Artikel wurden, wenn nicht anders angegeben,
von Pastor K. – H. Wegner verfasst.

Bankverbindung Parsau: Volksbank Braunschweig


IBAN: DE20 269 910 662 025 744 000 BIC: GENO DEF1 WOB

Bankverbindung Brome: Volksbank Wittingen-Klötze


IBAN: DE36 257 618 940 007 076 900 BIC: GENO DEF1 WIK