Sie sind auf Seite 1von 1

Dr. D.

Ionescu-Bonanni Didaktik IIB+TIT+LMA

Was ist ein Portfolio als Leistungsnachweis?


Grundidee eines Portfolios
 keine punktuelle Evaluation
 Instrument des autonomen Studiums
 Dokumentation der Entwicklung während eines Semesters
 Sollte den gesamten Inhalt wiedergeben (Seminar!)
 Reflexion eigene Entwicklung und Fokus des vertiefenden Studiums

Was ist ein Portfolio nicht?


 Dokumentation dessen, was die Dozentin unterrichtet hat.
 Dokumentation dessen, was meine KomillitonInnen gemacht haben.
 Seiten in denen protokolliert wird, was ich gemacht habe, ohne Reflexion

Nach welchen Kriterien wird ein Portfolio bewertet?

Kriterium Erklärung Punkte


Entspricht der Umfang des Portfolios dem 10
vorgesehenen
Angemessener Umfang -
Arbeitsaufwand für die erwarteten Leistungspunkte?
Vollständigkeit
Werden
alle Themen und Aufgaben behandelt?
Struktur Gibt es eine nachvollziehbare Gliederung der Inhalte? 10
sachliche Richtigkeit Werden die einzelnen Themen fundiert bearbeitet? 10
Wie g 30
ut ist der Lernfortschritt dokumentiert?
Inhalt und Kohärenz
Wie passen die Einzelteile zum Ganzen?
Gibt es einen roten Faden?
Wird über die bloße Reproduktion bzw. die 10
Originalität Bestandsaufnahme hinausgegangen?
Fließen originelle Ideen in die Darstellung ein?
Gibt es Reflexionen zu jedem Abschnitt? 10
Reflexion
Gibt es eine Ausgangs- und eine Endreflexion?
Gibt es ein Deckblatt mit allen nötigen Daten? Ist das 10
Layout ansprechend? Werden typografische Mittel
Form
und Visualisierungen angemessen einges
etzt? Gibt es kreative Ansätze?
Sind die Texte sprachlich korrekt? Ist der Stil 10
angemessen?
sprachliche Ausformulierung
Werden Fachbegriffe und Idiomatik beherrscht?

Wann arbeiten und abgeben?


 unbedingt konstant arbeiten und dies im Portfolio dokumentieren (keine Arbeit, die man im
Mai erledigen kann)
 am 15.6.2017 per Email als eine *pdf-Datei abgeben. (keine Archivierung, keine
Transferprogramme).
 Mailadresse: daniela.ionescu-bonanni@lls.unibuc.ro