Sie sind auf Seite 1von 26
Maschinenkonstanten für F 600/700 IPLC Deutsch Identnummer: 73 . 051 024 1_·-----------J
Maschinenkonstanten für F 600/700 IPLC Deutsch Identnummer: 73 . 051 024 1_·-----------J
Maschinenkonstanten für F 600/700 IPLC Deutsch Identnummer: 73 . 051 024 1_·-----------J

Maschinenkonstanten

für

F 600/700 IPLC

Deutsch

Identnummer: 73 . 051 024

1_·-----------J

Maschinenkonstanten für F 600/700 IPLC Deutsch Identnummer: 73 . 051 024 1_·-----------J
Maschinenkonstanten für F 600/700 IPLC Deutsch Identnummer: 73 . 051 024 1_·-----------J

DECKEL MAHO GmbH

Eratallunqsdatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderunqsdatum

Zeichen

01/12/94

BRO/LOR

ÖBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC

432 mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEU

WERT

WERT

E4.27477

Al:.LGEMEINE

HINWEISE

:

(1

Diese Maschinenkonstanten können über den Softkey " OPER MC " geändert werden, ohne daß Referenzpunkt angefahren werden muß.

(2

Diese Werte der Maschinenkonstanten müssen beim Einlesen der Maschinenkonstanten über Lochstreifen von Hand eingegeben werden.

(3

Diese Maschinenkonstanten sind ab Software F601 vorhanden.

(4

Diese Maschinenkonstanten sind nur in der Softwareversion

6625/602/04

und

6625/603 enthalten.

(5

Diese Maschinenkonstanten sind ab Software F 603 enthalten.

(6

Diese Maschinenkonstanten sind ab Software F 700 enthalten.

(7

Diese Maschinenkonstanten entfallen

ab

Software F 703.

DECKEL MAHO GmbH

Erstellunqsdatum:

23/08/88

PFRONTEN

lnderunqsdatum

Zeichen

01/12/94

:EmU/LOB

E4.27448

73.051024 OBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MABO CNC

432 mit

für Software Nr.6603/600,601,602,603-

6625/602,603-

6727/700,702,703- 6739/703

6702/700,702,703

IPLC

6609/600,601

Die Maschinenkonstantenliste besteht aus

folgenden Blättern:

E4.27452 Maschinenkonstanten CNC 432 IPLC (Hardware-, Maschinenkonfiq. )

E4.27453 Maschinenkonstanten CNC 432 IPLC (Maschinen-, Softwarekonfiq. )

E4.27454

Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Achsenkonfiquration

)

E4.27455 Maschinenkonstanten

CNC

432

IPLC

(Achsenkonfiq.

1.

-

5.Achse )

E4.27456 Maschinenkonstanten

CNC

432

IPLC

(Achsenkonfiq.

1.

-

5.Achse )

E4.27462

Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Spindelkonfiquration

)

E4.27463 Maschinenkonstanten

CNC

432

IPLC

(Spindelkonfiquration

)

E4.27464 Maschinenkonstanten CNC 432 IPLC (Allqem. Maschinenkonstanten )

 

(u.

Bandrad

)

E4.27466 Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Datenübertraqunq

 

)

E4.27467 Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Temperaturkompenaation

)

 

(Meßtaater

 

)

E4.27468 Maschin~konstanten CNC 432

IPLC

(IPLC-Konstanten

1000-1015

)

E4.27469 Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(IPLC-Konstanten 1016-1025

)

E4.27470 Maschinenkonstanten

CNC

432

IPLC

(IPLC-Konstanten 1026-1037

)

E4.27471

Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(IPLC-Konstanten 1038-1079

)

E4.27472

Maschinenkonstanten

CNC

432

IPLC

(IPLC-Konstanten

1080-1112

)

E4.27473

Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(IPLC-Konstanten

1113-1149

)

E4.27474 Maschinenkonstanten CNC 432 IPLC (Lin. Kompensation,Achsen 1-6) E4.27475 Maschinenkonstanten CNC 432 IPLC (Zykl.Kompenaation,Achsen 1-6)

E4.27476 Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Durchhanqkompensation

)

E4.27477

Maschinenkonstanten CNC 432

IPLC

(Allgemeine

Binweise

)

E4.28082

Binweis Achsentauach Z/Y

DECKEL MAHO GmbH

Eratellungadatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

RRO/LO:S.

OBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC

432 mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

 

E4.27452

 

Hardwarekonfiguration CNC

 

0

Anzahl der

I/0-Karten

 

0

5

0 =

1

I/0-Karte

3 = 4 I/0 Karten

 

1 =

2

I/0-Karten

4 = 5 I/0 Karten

2 = 3

I/0-Karten

5 =

6 I/0

Karten

1

Anzahl der

Drivemodule

 

0

8

2

CPU RAM-Speichergrösse

 

kByte

4

2560

4

Handbedienpult

O=Aus

0

5

1=Sicherheitstasten aktiv, 3=Sicherheitstasten aktiv(S-JOG), 5=Externer Override

2=Sicherheitstasten nicht aktiv 4=Sicherheitstasten nicht aktiv(S-JOG)

5

Sprachen

 

0

5

0

- Deutsch

1

=

Englisch

 

2

= Französisch

 

3

= Niederländisch

4

= Italienisch

5

Spanisch

9

Grafikmodule

0

=

Aus,

0

2

1

= 2 Ebenen Modul

2

=

8 Ebenen

Modul

 

Maschinenkonfiguration

 

10

Anzahl

der Achsen

3

6

11

Ebenenanwahl

bei

Netz-Ein

 

0

2

0 = G17, 1 = Gl8, 2 = G19

14

Meßsystemtyp: 70 = Zoll, 71 = metrisch

 

70

71

27

Anzahl

der Werkzeuge

 

0

255

28

Anzahl

der Werkzeugplätze

0

255

29

Werkzeugstandzeitüberwachung 0 = Aus

 

0

2

1

= bei abgelaufener Standzeit Programmstop

 

2

= bei abgelaufener Standzeit Schwesterwerkzeug

 

31

Schnittleistungsüberwachung

 

0

=

Aus

0

2

1

= Ein, bei erreichtem Grenzwert Programmstop

 

2

= Ein, bei erreichtem Grenzwert Programmstop und

 
 

Schwesterwerkzeug bei erreichtem 1.

Grenzwert

32

Werkzeugbruchüberwachung

 

0

= Aus

 

0

2

1

= bei Werkzeugbruch Programmstop

 

2

- bei Werkzeugbruch Schwesterwerkzeug

 

33

Werkzeugbruchtoleranz

 

Einheiten

 

0

999

34

DNC-Werkzeugtausch: Werkzeugeingabeposition in Bezug auf Werkzeugwechselposition (im Uhrzeigersinn)

0

255

37

Werkzeugspeicher

 

0

4

0

= 3-stellige Werkzeugnummer, 1 = 9-stellige Werkzeugnummer

 

2

= 9-stellige Werkzeugnummer mit FMS-Verwaltung

 

3

= 9-stellige Werkzeugnummer mit FMS-Verwaltung und DNC-WZ-Tausch

4

Manueller Werkzeugwechsel mit DNC ( T-In I

T-Out

)

 

(Eingabe 1-4

nur möglich,

auf DNC-Mode gesetzt)

 

42

Externer Programmaufruf

0

wenn MC 797 Aus

=

 

0

2

1 = feste Zuordnung Programmnummer zu Aufrufnummer

 

2 = freie Zuordnung Programmnummer zu Aufrufnummer

43

Anzahl der externen Programmaufrufnummern

 

0

255

44

Bedingter Sprung G14 (signalabhängig)

 

0

1

0 • Immer , 1 - Ein, Bedingung von E.

DECKEL MAHO GmbH

Erstellungsdatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

I:IRO/LOB

ÜBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC 432

mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

KIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

Maschinenkonfiguration

E4.27453

51

Maschine mit

Analogspindelantrieb

 

O=Aus,

l=Ein

 

0

1

52

Fehlerklasse bei ext.

Programmaufruf

 

0

1

0 - Fehlerklasse F,

1

-

Fehlerklasse E

 

78

Window-Funktion

 

M13/M14

 

0

1

0 = Ausgabe M13/M14,

 

1

= Ausgabe

M3/M4

und M8

79

Ausgabe M -

Funktion bei

SO

0

44

0

keine Ausgabe

 

40

Ausgabe

M40

41

Ausgabe M41

 

42

-

Ausgabe M42

 

43

Ausgabe M43

44

= Ausgabe

M44

Softwarekonfiguration CNC

 

80

(1

Demo:

0

Aus,

1

= Ein

 

ohne

IPLC,

2

= Ein

mit

IPLC

0

2

81

Anzeigeart

des

Bildschirms

 

0

5

0

= Verfahrweg

1

= Schleppabstand

 

2

= Verfahrweg

ohne

RFP

 

3

=

Schleppabstand ohne RFP

4

= Verfahrweg

und

 

5

=

Schleppabstand und

 

Fehlerrücksetzen

 

Fehlerrücksetzen

82

Anzahl

der Punktedefinitionen

 

0

254

83

Anzahl

der E-Parameter

 

0

400

84

(1

Anzeige

Progammnummern

0

1

 

0 =

mit

Text, ·1

=

mit

Information

über

Speicherbedarf

 

85

Anzahl

der Programme und Macres

 

16

1000

Bemerkung:

Bei Änderung

dieser MC und nachfolgendem NETZ AUS/EIN

86

87

88

91

93

(1

wird CNC neu zurückgesetzt,

initialisiert,

jedoch nicht

d.h.

der Maschinenkonstantenspeicher.

alle

Speicherinhalte werden

Softkey

für

Speichersperre

0

-

Aus,

1

=

Ein

0

1

Temperaturkompensation

 

Speichersperre,

0

= Aus,

1

= Ein

0

1

(

abhängig von MC 800

)

Maßstabsfehlerkompensation

0

=

Aus

0

7

1

= lineare Kompensation

 

2

= zyklische

Kompensation

 

3

lineare + zyklische Kompensation

4

Durchhangkompensation

5

= lineare u.

Durchhangkompensation

6

= zyklische

u.

Durchhangkompensation

7

lineare,

zyklische

u.

Durchhangkompensation

 

(

bei

Aktivierung

der Durchhangkompensation MC140-MC143 beachten

Anzahl

Hilfsachsen

 

0

6

BTR Blockgrösse

 

kByte

 

4

2560

( Behind Tape

Reader

DECKEL MAHO GmbH

Erstellungsdatum:

23/0S/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

HRO/LOH

ÜBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC 432

mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

Achsenkonfiguration

E4.27454

 

Anwahl

1 •

Achse

 

100

Funktion

 

0

3

0

= Aus,

1

-

geschlossener Lageregelkreis,

 

2

= offener Lageregelkreis, 3 = ohne Bewegung (Demobetrieb)

 

102

Achszuordnung

1.Achse

 

1-3

Linear,4-6

Rotatorisch

 

1

6

103

Achsbezeichnung

 

65

90

ASCII-Code:

 

X

=

88,

Y

=

89,

Z

=

90,

A

=

65,

B

=

66,

C

=

67

Anwahl 2 • Achse

 

105

Funktion (siehe MC100)

 

0

3

107

Achszuordnung 2.Achse 1-3 Linear,4-6 Rotatorisch

 

1

6

108

Achsbezeichnung (siehe MC103)

 

65

90

Anwahl

3.

Achse

 

110

Funktion

(siehe

MC100}

 

0

3

112

Achszuordnung

3.Achse

 

1-3

Linear,4-6

Rotatorisch

 

1

6

113

Achsbezeichnung

(siehe

MC103)

 

65

90

Anwahl

4 •

Achse

 

115

Funktion

(siehe

MC100)

 

0

3

117

Lagecode

 

4

6

4

~ rotatorisc.lle

Achse

 

um X

 

5

rotatorisehe Achse

um

Y

6

= rotatorisehe Achse um Z

 

118

Achsbezeichnung

(siehe

MC103}

 

65

90

119 (3 Achsenauswahl

 

0

=

Interpolationsachse

 

0

1

 

1

= Positionierachse

 
 

Anwahl

5.

Achse

 

120

Funktion

(siehe

MC100)

 

0

3

122

Lagecode

 

(siehe

MC

117)

 

4

6

123

Achsbezeichnung

(siehe

MC103)

 

65

90

124

(3

Achsenauswahl

 

0

=

Interpolationsachse

 

0

1

 

1

Positionierachse

 
 

Anwahl

6.

Achse

 

125

Funktion

(siehe MC100)

 

127

Lagecode

 

(siehe MC 117)

 

4

6

128

Achsbezeichnung

(siehe MC103)

 

65

90

129

(3 Achsenauswahl

O=Interpolations-,

1=Positionierachse

 

0

1

135

Vorschubgrenzwert

bei

G2/G3

(aktiv b.Kreis:G28

 

I6=1)

 

1

1000

136

Genauhalt

Kontur

 

Inkremente

0

32767

140

(*

Durchhangkompensation,

Tabelle

 

1

(abhängig von MC 88>3)

 

0

33

141

Anzahl

Basispunkte

Durchhangkompensation

(abhg.von

MC140)

0

25

142

(*

Durchhangkompensation,

Tabelle

 

2

(abhängig von

 

MC

88>3)

0

33

143

Anzahl

Basispunkte Durchhangkompensation

(abhg.von

MC142)

0

25

 

(

Basispunkte:

Tabelle

 

1

ab MC3000-3049,

Tabelle

2

ab MC3050-3099)

(* O=keine Tabelle; die erste Ziffer spezifiziert die Durchhangachse

1

n

= Achse

1,

2

n

= Achse

2,

3

n

= Achse

3

die

zweite

Ziffer

spezifiziert die

kompensierte Achse

n

1

Achse

1,

n

2

-

Achse

2,

n

3

Achse

3

DECKEL MAHO GmbH

Erste1lungadatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

RRO/LOB

ÜBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC

432 mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

Maschinenkonstantenblock Frässpindel

E4.27462

500

Zuordnung

zu Drivemodul

 

0

=

nicht aktiv

0

8

1=Driveplatine 1/Platz 1,

2=Driveplatine 1/Platz

2

3=Driveplatine 2/Platz

1,

4=Driveplatine 2/Platz

2

5=Driveplatine 3/Platz

1,

6=Driveplatine 3/Platz

2

7=Driveplatine

4/Platz

1,

8=Driveplatine

4/Platz

2

501

Auflösung Drehgeber

 

Impulse/Umdr.

 

0

65000

502

Maßsystem Zählrichtung

 

+1

= positiv

-1

+1

503

Maßsystem Impulsvervielfachunq

 

0

2

0

-

x1,

1

= x2,

2

=

x4

505

Tippgeschwindigkeit

 

Umdr./min

 

0

9999

1.

Getriebestufe

 

514

Rampenfunktion

linear,

ACC/DEC-Lang

 

0

300

515

Schleppfehler 1

 

1 msek Inkremente b.9V

128

320000

516

Knickpunkt

Inkremente

0

320000

517

Schleppfehler 2

Inkremente b.9V

128

320000

518

geführte Beschleunigung und Verzögerung

O=Aus

0

5

1=einfach(exp.),

2=doppelt(exp),

3=einfach mit Vorschub(exp),

 

4=doppelt mit Vorschub(exp)

 

5=linear

519

Rampenfunktionszeit ACC/DEC-Kurz,

EXP.:

1 msek

 

0

3840

 

LIN.:

1 msek

0

300

520

Rampenfunktion

Grenzwert ACC/DEC

0,1

mm/min

0

1048575

521

In

Position Verzögerungszeit

 

15 msek

 

0

255

522

In

Position Fenster

 

Inkremente

0

32000

523

Fenster Stillstandsüberwachung

Inkremente

0

320000

2.

Getriebestufe

 

524

Rampenfunktion

linear,

ACC/DEC-Lang

 

0

300

525

Schleppfehler 1

 

1 msek Inkremente b.9V

128

320000

526

Knickpunkt

Inkremente

0

320000

527

Schleppfehler 2

Inkremente b.9V

128

320000

528

geführte

Beschleunigung und Verzögerung

O=Aus

0

5

1=einfach(exp.),

2=doppelt(exp),

3=einfach mit Vorschub(exp),

 

4=doppelt mit Vorschub(exp)

 

5=linear

529

Rampenfunktionszeit ACC/DEC-Kurz,

EXP.:

1 msek

 

0

3840

 

LIN.:

1 msek

0

300

530

Rampenfunktion Grenzwert ACC/DEC

0,1 mm/min

0

1048575

531

In Position Verzögerungszeit

 

15 msek

0

255

532

In

Position

Fenster

 

Inkremente

0

32000

533

Fenster Stillstandsüberwachung

Inkremente

0

320000

3.

Getriebestufe

 

534

Rampenfunktion

linear,

ACC/DEC-Lang

 

0

300

535

Schleppfehler 1

 

1 msek Inkremente b.9V

128

320000

536

Knickpunkt

Inkremente

0

320000

537

Schleppfehler 2

Inkremente b.9V

128

320000

538

geführte Beschleunigung und Verzögerung

O=Aus

0

5

1=einfach(exp.),

4•doppelt mit Vorschub(exp)

2•doppelt(exp),

3=einfach mit Vorschub(exp),

5=linear

DECKEL MAHO GmbH

Eratellungadatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

HRO/LOB

ÜBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC 432

mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

Maschinenkonstantenblock Frässpindel

3. Getriebestufe

E4.27463

539

Rampenfunktionszeit

ACC/DEC-Kurz,

EXP.:

1

msek

0

3840

 

LIN.:

1

msek

0

300

540

Rampenfunktion

Grenzwert ACC/DEC

0,1

mm/min

 

0

1048575

541

In

Position

Verzögerungszeit

15

msek

0

255

542

In

Position

Fenster

Inkremente

 

0

32000

543

Fenster Stillstandsüberwachung

Inkremente

0

320000

4.

Getriebestufe

544

Rampenfunktion linear, ACC/DEC-Lang 1 msek

 

0

300

545

Schleppfehler 1

 

Inkremente

b.9V

128

320000

546

Knickpunkt

Inkremente

 

0

320000

547

Schleppfehler 2

Inkremente b.9V

128

320000

548

geführte Beschleunigung und Verzögerung O=Aus

 

0

5

1=einfach(exp.),

2=doppelt(exp),

3=einfach mit Vorschub(exp),

4=doppelt mit Vorschub(exp) 5=linear

 

549

Rampenfunktionszeit ACC/DEC-Kurz, EXP.: 1 msek

 

0

3840

 

LIN.:

1

msek

0

300

550

Rampenfunktion

Grenzwert ACC/DEC

0,1

mm/min

 

0

1048575

551

In

Position Verzögerungszeit

15

msek

0

255

552

In

Position

Fenster

Inkremente

 

0

32000

553

Fenster Stillstandsüberwachung

Inkremente

0

320000

Allgemein

 

560

Funktion

orientierter

 

Spindelstop

O=Aus

(BCD)

 

0

3

1=mechanisch,

2=mit

Drehgeber

 

3=mit

Drehgeber

und

Bestimmung

der

Referenzpunktverschiebung

 

565

M19-Drehzahl

aus

Stillstand

 

Umdr./min

 

-1000

+1000

+

=

M3-Drehrichtung,

 

-

= M4-Drehrichtung

 

566

M19 Referenzpunktverschiebung

1/1000 Grad

 

-360000

360000

568

(5

Ml9

mit

D-Adresse

O=Aus

0

2

 

l=Ein,

MC

560=2,

2=Ein

mit

IPLC-OFFSET,

MC560=2

 
 

(

Bezug auf

MC

566

+

programmierter

D

-

Adresse

)

570

Automatische

Getriebeschaltung

O=Aus,

1=Ein

 

0

1

571

Max. Spindeldrehzahl Getriebestufe 1

 

Umdr./min

-999

999

572

Max. Spindeldrehzahl Getriebestufe 2

Umdr./min

-999

999

573

Max. Spindeldrehzahl Getriebestufe 3

Umdr./min

-999

999

574

Max.

Spindeldrehzahl Getriebestufe

4

Umdr. /min

-999

999

580

Max. Sollwertspannung Getriebest.

M41

mV

-10000

10000

581

Min.

Sollwertspannung

 

mV

-10000

10000

582

Sollwertspannung bei

Getriebewechsel

 

mV

-10000

10000

583

(5

Max.

Sollwertspannung Getriebest.

M42

mV

-10000

10000

584

(5

Max.

Sollwertspannung Getriebest.

M43

mV

-10000

10000

585

(5

Max.

Sollwertspannung Getriebest.

M44

mV

-10000

10000

586

Verzögerung

Sollwertausgabe

Spindel

 

10

msek

0

255

588

Drehzahlgrenze

für

n

< n-min

 

Umdr. /min

 

0

100

589

Drehzahltoleranz

für

n-ist=n-soll

%

0

100

590

Frässpindeltakt Pausenzeit

15

msek

0

255

591

Frässpindeltakt

Impulszeit

15

msek

0

255

599

Ml9 Verzögerungszeit suebe

Markerimpuls-

 

100

msek

 

0

255

DECKEL MAHO GmbH

Erstellungsdatum:

23/08/88

PFRONTEN

Änderungsdatum

01/12/94

Zeichen

B.RO/LOH

OBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC

432 mit

IPLC

MC-

BENENNUNG

EINGABE-

MIN.

MAX.

NR.

EINHEIT

WERT

WERT

 

E4.27464

 

A1lgemeine Maschinenkonstanten

 

705

Dezimalpunkt der Weginformation

 

und

Koordinaten

 

0

4

706

Dezimalpunkt der Vorschubwerte

 

0

4

707

Betriebsart Zoll/metrisch bei Netz-Ein 70 • Zoll, 71 = metrisch

 

70

71

710

Zwischenkreis oder Gerade bei tangentialen Übergängen:

 

Inkremente

 

0

999999999

Errechneter Wert kleiner als MC-Wert, es wird Ausgleichsgerade gefahren. Errechneter Wert grösser als MC-Wert, es wird Ausgleichskreis gefahren.

 

711

Rundungswinkel für G41, G42

 

Grad

 

0

180

712

Zielpunktfenster bei Kreis-

Inkremente

0

999999999

programmierung mit I-J-K

 

714

(1

Vergrösserung/Verkleinerung

 

0

3

 

0

= Faktor ohne Werkzeugachse

 

1

% ohne Werkzeugachse

 

2

=

Faktor mit Werkzeugachse

3

% mit Werkzeugachse

715

(1

Dezimalpunkt des

Faktors

für

0

6

 

Vergrösserung I Verkleinerung

 

719

(6

G201:

Faktor Einfahrradius

für

 

Nachbearbeiten

 

1

2

720

Werkzeugüberlappung bei Taschenfräsen

 

%

1

100

723

Abstand zum Lochgrund für Spindel -

 

Inkremente

 

0

999999999

reduzierung bei Gewindeschneiden G84

 

724

Umkehrzeit von Links- auf Rechtslauf

 

15

msek

0

10000

 

und umgekehrt bei

Gewindeschneiden

G84

725

(3

Gewindeschneiden

G84:

KV-

Faktor

 

Inkremente

 

0

999999999

 

Korrekturbewegung

 

726

(3

Rückzug Ausgleichsbewegung G84

 

0,1

mm/min

0

max

 

(abhängig von

MC725)

 

729

Steuerungsverstärkung Rampe bei G84

 

15

msek

0

100

740

max. Vorschubgeschwindigkeit

 

0,1

mm/min

1

320000

741

Vorschubgeschwindigkeit bei Testlauf

 

0,1

mm/min

1

320000

744

Vorschubreduzierung bei kleinen Schritten

 

15

msek

1

20

745

Vorschubbeinflussung max. Wert

 

%

100

150

746

Vorschubbeinflussung min. Wert

%

0

50

747

Drehzahlbeeinflussung max. Wert

 

%

100

150

748

Drehzahlbeeinflussung min. Wert

%

50

100

Handrad

 

750

Vorschub

Handrad

 

0,1

mm/min

 

0

320000

751

Zuordnung

zu

Drivemodul

0

=

nicht

aktiv

 

0

8

1=Driveplatine 1/Platz

1,

2=Driveplatine

1/Platz

2

3=Driveplatine

2/Platz

1,

4=Driveplatine

2/Platz

2

5=Driveplatine

3/Platz

1,

6=Driveplatine

3/Platz

2

7=Driveplatine

4/Platz

1,

8=Driveplatine

4/Platz

2

752

Meßsystem

Impulsvervielfachung

 

0

2

0 -

x1,

1

-

x2,

2

-

x4

MAHO

Aktiengesellschaft D-8962 Pfronten

E4. 27859

Erstellungsdatum: 16/08/88

29/01/90

Zeichen

Aenderungsdatum

HRU/LOH

UEBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC 432

fuer Software Nr.

6601/600,601,602,603 -

67011700

6606/600,601 -

6624/602,603

MC-

Benennung

 

Eingabe-

Min.

Max.

Nr.

einheit

Wert

Wert

773

1)2)

Data I/0 Local:

Protokoll

 

0

3

 

0 = RTS/CTS - Handshake

 

1 = XON/XOFF mit 7-Draht-Leitung

 

2 = XON/XOFF mit 3-Draht-Leitung

3 = RTS/CTS - Datenflusskontrolle

774

Data I/0 Local:

Vorspann/Nachspann

Zeichen

0

120

775

1}2)

V24

(RS232C): Anzahl Stopbits

1

2

 

1

= 1 Stopbit,

2 = 2 Stopbits

 

776

1) 2)

V24

(RS232C):

Baudrate Ein-/Auslesen

Baud

110

9600

7)

110

19200

782

1)

DNC

(LSV-2}:

Ein-/Ausgabecode

 

0

1

 

0

= ASCII,

 

1

= ISO

783

DNC (LSV-2) : Pruefung auf DTR-Signal

 

0

1

0

= ein,

1= aus

 

785

1)

V11

(RS422):

Anzahl Stopbits

1

2

 

1

= 1 Stopbit,

2 = 2 Stopbits

 

786

1)

V11

(RS422):

Baudrate Ein-/Auslesen

Baud

110

9600

791

1)

DNC

(LSV-2):

Max.

Zeichenanzahl

Zeichen

80

120

792

1)

DNC

(LSV-2):

Wartezeit auf Antwort

sec

0

128

793

1)

DNC

(LSV-2}:

Anzahl Wiederholungen

0

12

 

0

= unendlich

 

794

6)

Betriebsart Datenuebertragung bei Netz-Ein

0

2

 

0

= Data I/0 Local, 1 = DNC-Local oder DNC-BDE

 

2

= DNC fest

 

795

DNC

(LSV-2):

Verzoegerungszeit Senden nach Empfangen

msec

0

1000

796

1)

Satznummernueberpruefung

 

0

1

7)

= ein, 1 = aus Data I/0 Syntax Check

0

0

2

 

0 =ein,

1 =kein Satznr.,

2 =aus

797

DNC

(LSV-2):

Betriebsart

0

2

0 = nur DNC-Local

 

1 = DNC-Remote oder DNC-BDE

2 = nur DNC-Betriebsdatenerfassung (BDE)

 

798

Werkzeugspeicher loeschen vor Einlesen neuer Werkzeugdaten

 

0

1

0

= ja,

1

= nein

 

799

Ein-/Ausleseformat Satznummern

 

0

1

0

= Satznummern > 9000 nicht gestattet

 

1 = Satznummern > 9000 gestattet

Temperaturkompensation

 

800

Freigabe Temperaturkompensation

 

0

1

0

= aus,

1

= ein

801

Maximale Temperatur Sensor A

1/10 Grad c 1/10 Grad c 10 sec min

0

999

802

Minimale Temperatur Sensor A

0

999

807

Einnahmeintervall Sensor A

 

0

99

810

Verzoegerungszeit Sensor A

0

99

813

Maximaler Kompensationswert

 

0

999

MAHO

AktL:_gesellschaft D-8962 Pfronten

E4.27860

Erstellungsdatum: 16/08/88

 

Aenderungsdatum

29/01/90

Zeichen

HRU/LOH

UEBERSICHT MASCHINENKONSTANTEN MAHO CNC 432

 

fuer Software Nr.

6601/600,601,602,603 -

6606/600,601

-

6624/602,603

6701/700

MC-

Benennung

 

Eingabe-

Min.

Max.

Nr.

einheit

Wert

Wert

814

Anzahl Temperaturdaten

 

0

99

815

Kompensationsintervall

50 msec

0

65000

818

Anzahl Temperaturtabellen

0

1

0

= 1,

1

=

2

830

Einschaltverzoegerung 4.

Achse

50 msec

0

255

831

Ausschaltverzoegerung 4.

Achse

50 msec

0

255

832

Einschaltverzoegerung 5.

Achse

50 msec

0

255

833

Ausschaltverzoegerung 5.

Achse

50 msec

0

255

834

3)

Einschaltverzoegerung 6.

Achse

50 msec

0

255

835

3}

Ausschaltverzoegerung 6.

Achse

50 msec

0

255

 

Messtaster

 

840

Messtaster,

Zuordnung zu Drive-Modul

0

8

0=nicht aktiv

 

1=Drive-Platine

1/Platz 1,

2=Drive-Platine

1/Platz 2

 

3=Drive-Platine

2/Platz 1,

4=Drive-Platine

2/Platz 2

5=Drive-Platine

3/Platz 1,

6=Drive-Platine

3/Platz 2

?=Drive-Platine

4/Platz 1,

8=Drive-Platine

4/Platz 2

841

Messtastertyp

 

0

4

0

= induktiv,

1 = infrarot,

2

= zweistufig,

3 =infrarot MP7,

 

4

= Kabelmesstaster

842

Blaszeit Reinigungsluft

100 msec

0

3840

843

Messvorschub

Incr./min

0

999999999

844

Abstand zum Messpunkt,

ab dem mit

Incremente

0

999999999

Messvorschub gefahren wird

 

845

Abstand zum Messpunkt, bis zu dem mit Messvorschub gefahren wird

Incremente

0

999999999

846

Aufloesung Messystem Rotationsachse

Incr./Grad

-999999999

999999999

847

1)

Breite des Festtasters

Incremente

0

999999999

848

1)

Radius des Kalibrierrings

Incremente

0

999999999

850

Messtaster Kollisionserkennung

 

0

2

0 = ein

 

1 = mit Verzoegerung bei Eilgang

 

2 = mit Verzoegerung bei Rueckzug

851

Verzoegerungszeit Kollisions- erkennung

MP7 Drehung

15

msec

0

255

852

U/min

0

1000

853

MP7 Drehungszeit

15

msec

0

255

854

MP7 Drehung