Sie sind auf Seite 1von 26

UNIQA MädchenfußballLIGA Fortbildung

St. Pölten, Sportwelt NÖ, Donnerstag 08.11.2012

Irene Fuhrmann

UNIQA – MädchenfußballLIGA Fortbildung St. Pölten, Sportwelt NÖ, Donnerstag 08.11.2012 Irene Fuhrmann
Zu meiner Person Als Trainerin … Als Spielerin …  Bundesligaspielerin beim USC Landhaus bzw.

Zu meiner Person Als Trainerin …

Als Spielerin …

Bundesligaspielerin beim USC

Landhaus bzw. IAC FC Tiroler

Loden(2000-2008)

Wiener bzw. Tiroler

Auswahl(2000-2008)

A-Nationalteamspielerin(2001-

2008)

Auswahl(2000-2008)  A-Nationalteamspielerin(2001- 2008)  Trainerin in der Vorstufe des MLZ beim WFV(2009-2010)

Trainerin in der Vorstufe des MLZ

beim WFV(2009-2010)

Assistenztrainerin bei der U19 und dem A-Team der

Frauen(2008-2011)

Trainerin im Nationalen Zentrum

für Frauenfußball(seit 2011)

U19 Nationalteamtrainerin(seit

2011)

 Trainerin im Nationalen Zentrum für Frauenfußball(seit 2011)  U19 Nationalteamtrainerin(seit 2011)
 Trainerin im Nationalen Zentrum für Frauenfußball(seit 2011)  U19 Nationalteamtrainerin(seit 2011)
LEITFADEN zur TRAININGSGESTALTUNG  Bausteine  Technische Komponenten  Taktische Komponenten 

LEITFADEN zur TRAININGSGESTALTUNG

Bausteine

Technische Komponenten

Taktische Komponenten

Grundsätze des Trainings

Praxisbeispiele

 Technische Komponenten  Taktische Komponenten  Grundsätze des Trainings  Praxisbeispiele
 Technische Komponenten  Taktische Komponenten  Grundsätze des Trainings  Praxisbeispiele
Spiel-und Spielerinnenentwicklung  – WIE? Möglicher LEITFADEN (1): T  Ballgefühl -kontrolle -beherrschung E

Spiel-und Spielerinnenentwicklung

WIE?

Möglicher LEITFADEN (1): T  Ballgefühl -kontrolle -beherrschung E  Ballmitnahme bzw. -annahme mit allen
Möglicher LEITFADEN (1):
T
 Ballgefühl -kontrolle -beherrschung
E
 Ballmitnahme bzw. -annahme mit allen Körperteilen
C
K
H
O
 Ballführen – Dribbling, Finten und Anschlussaktion
N
M
 Zuspiel
I
P
S
O
 Schusstechnik
C
N
 Kopfballtechnik(offensiv und defensiv)
H
E
E
N
T
E
N
Spiel-und Spielerinnenentwicklung – WIE?  Möglicher LEITFADEN (2):  1gegen1 (offensiv bzw. defensiv) 

Spiel-und Spielerinnenentwicklung

WIE?

Möglicher LEITFADEN (2):

1gegen1 (offensiv bzw. defensiv)

Zusammenspiel und Raumaufteilung (Miteinander Angreifen und Verteidigen)

Überzahl Unterzahlspiele

Bewegung ohne Ball

T

A

K

T

I

S

C

H

E

K

O

M

P

O

N

E

N

T

E

N

Ballkontrolle - Ballmitnahme bzw. -annahme mit allen Körperteilen Tipps:  Viele Ballkontakte  Kleine Gruppen

Ballkontrolle -

Ballmitnahme bzw. -annahme mit allen

Körperteilen

Tipps:

Viele Ballkontakte

Kleine Gruppen

Unterschiedliche Ballgrößen

Training nach Wiel Coerver

ohne/mit Gegnerdruck/Zeitdruck

Freies Training Hausaufgaben

Coaching Punkte BA/BM:

1. Kontakt in Spielrichtung offen stehen/ vororientieren

Nach BM: Beschleunigen

2./3.Kontakt sollte der Ball spielbereit sein

Ballführen – Dribbling, Finten und Coaching Punkte: Anschlussaktion  Enge Ballführung  Tempowechsel

Ballführen Dribbling, Finten und

Coaching Punkte:

Anschlussaktion

Enge Ballführung

Tempowechsel

Ballführung am Gegnerfernen Fuß Körper zwischen Ball und

Gegner

Blickschulung - Wahrnehmung!

Tipps:

Variabel trainieren

Drill- Übungsformen

Kleine Spiele

Einsatz von Videos Visualisierung

Mögliche Anschlussaktionen:

Torabschluss

Zuspiel

Coaching Punkte: Zuspiel  Präzision  Schärfe  Flach in den Lauf/ in den Fuß

Coaching Punkte:

Zuspiel

Präzision

Schärfe

Flach in den Lauf/ in den Fuß

Fußhaltung(Fußgelenk anspannen, Zehen hochziehen, …)

Tipps:

Beidbeinigkeit

Kombinationsspiel fördern und fordern

Spielerinnen ohne Ball sollen Anspielstationen schaffen

Ballführende Spielerin soll schon einen Plan haben, wohin sie

das Spiel fortsetzen möchte, bevor der Ball bei ihr ist

VORORIENTIERUNG!

Coaching Punkte: Schusstechnik  Stabilität Standbein  Treffpunkt des Balles  Genau, optimal

Coaching Punkte:

Schusstechnik

Stabilität Standbein

Treffpunkt des Balles

Genau, optimal scharf

Tipps:

Erlernen der Technik

Methodischer Aufbau: ruhender/rollender Ball, Schuss nach

Dribbling/nach Zuspiel

Wettbewerbe durchführen

Beidbeinigkeit

Kopfballtechnik(offensiv und defensiv) Coaching Punkte:  Arme einsetzen - Schwungbewegung  Bogenspannung 

Kopfballtechnik(offensiv und defensiv)

Coaching Punkte:

Arme einsetzen - Schwungbewegung

Bogenspannung

Augen offen

Treffpunkt > Stirn/ Druck am Ball

Timing

Tipps:

Weichen Ball verwenden

Aufwerfen(Selbst, Partnerin,

)

1gegen1 offensiv(1)  Unterschiedliche Situationen im Spiel!

1gegen1 offensiv(1)

Unterschiedliche Situationen im Spiel!

1gegen1 offensiv(1)  Unterschiedliche Situationen im Spiel!
1gegen1 offensiv(2)  Coaching Punkte:  Enge Ballführung  gegnerfernen Fuß  Tempo bzw. Tempo-

1gegen1 offensiv(2)

Coaching Punkte:

Enge Ballführung gegnerfernen Fuß

Tempo bzw. Tempo- Richtungswechsel

Körper zwischen Ball und Gegner

Entschlossenheit

Tipps:

Spielerinnen zum Dribbling ermutigen!

Methodischer Aufbau:

Erlernen der Techniken ohne Gegner -Zeitdruck Umsetzen mit passiven, halbaktiven, aktiven Gegner Umsetzung in Spielformen

1gegen1 defensiv  Coaching Punkte:  Raumgewinn  Einladen – Lenken  Direkten Weg zum

1gegen1 defensiv

Coaching Punkte:

Raumgewinn

Einladen Lenken

Direkten Weg zum Tor verstellen

Armlängenabstand(je nach Tempo des Gegners)

Oberkörper- Schultereinsatz

Körperkontakt wenn Ball den Fuß verlässt bzw. wenn Gegner am

Außen Fuß steht(aus dem Gleichgewicht bringen)

Tipp: Stehen bleiben im Zweikampf

1gegen1 defensiv – Gegner im Rücken  Coaching Punkte:  Optimalen Abstand zum Angreifer wählen!

1gegen1 defensiv Gegner im Rücken

Coaching Punkte:

Optimalen Abstand zum Angreifer wählen! D.h. einerseits nahe am Angreifer stehen, um jederzeit den Ball attackieren zu können, andererseits Körperkontakt vermeiden, damit der

Angreifer sich nicht um den Körper des Verteidigers drehen kann

Innenbahn zum Tor zu stellen

Seitlich versetzt hinter dem Angreifer stehen(Blick auf Ball)

Passgeber und Angreifer beobachten

Im Besten Fall: Zuspiel antizipieren und abfangen

Wenn das nicht möglich ist, dann eine Chance zum Angriff auf den Ball abwarten und `zustechen`

Zusammenspiel und Raumaufteilung (Miteinander Angreifen und Verteidigen)  Zonenspiele  Übungsformen und kleine

Zusammenspiel und Raumaufteilung (Miteinander Angreifen und Verteidigen)

Zonenspiele

Übungsformen und kleine Spielformen bis 4 gegen4

und Verteidigen)  Zonenspiele  Übungsformen und kleine Spielformen bis 4 gegen4  Unterzahl- Überzahlspiele

Unterzahl- Überzahlspiele

und Verteidigen)  Zonenspiele  Übungsformen und kleine Spielformen bis 4 gegen4  Unterzahl- Überzahlspiele
Überzahl und Unterzahlspiele  2 gegen 1  3 gegen 2  Etc.  Fördern

Überzahl und Unterzahlspiele

2 gegen 1

3 gegen 2

Etc.

und Unterzahlspiele  2 gegen 1  3 gegen 2  Etc.  Fördern Kreativität 
und Unterzahlspiele  2 gegen 1  3 gegen 2  Etc.  Fördern Kreativität 

Fördern Kreativität

Fordern viel Bewegung ohne Ball

Spielerinnen haben viele Ballkontakte/ Zweikämpfe -> Achtung Spielfeldgröße

Lösungsmöglichkeiten aufzeigen

Gruppentaktische Kompetenzen schulen

Bewegung ohne Ball(1)  Lösen, Anbieten, Freilaufen

Bewegung ohne Ball(1)

Lösen, Anbieten, Freilaufen

Bewegung ohne Ball(1)  Lösen, Anbieten, Freilaufen
Bewegung ohne Ball(2)  Aus dem Deckungsschatten bewegen  Zwischen Spielerinnen, den Linien/Ketten anbieten 

Bewegung ohne Ball(2)

Aus dem Deckungsschatten bewegen

Bewegung ohne Ball(2)  Aus dem Deckungsschatten bewegen  Zwischen Spielerinnen, den Linien/Ketten anbieten 

Zwischen Spielerinnen, den Linien/Ketten anbieten

Offene Stellung, d.h. Blick in Spielrichtung +Vororientierung

Grundsätze für das Training(1)  Prinzip S-T-S Prinzip  So viel Spielen als möglich –

Grundsätze für das Training(1)

Prinzip S-T-S Prinzip So viel Spielen als möglich so viel Üben als notwendig!

Vorzeigen, Vormachen, Demonstrieren Alternativen:

Bilderreihen, Videos

als notwendig!  Vorzeigen, Vormachen, Demonstrieren – Alternativen: Bilderreihen, Videos Bsp. Kopfballtechnik

Bsp. Kopfballtechnik

als notwendig!  Vorzeigen, Vormachen, Demonstrieren – Alternativen: Bilderreihen, Videos Bsp. Kopfballtechnik
Grundsätze für das Training(2)  Gute Organisationsform  Viele Wiederholungen, viele Ballkontakte 

Grundsätze für das Training(2)

Gute Organisationsform Viele Wiederholungen, viele Ballkontakte

Beidbeinigkeit

Methodischer Aufbau vom Einfachem zum Schweren

z.B.: 1 gegen 1 offensiv

Ohne Gegner, nur Dummy/Hütchen

Gegen passiven

Halbaktiven

Aktiven Gegner

 1 gegen 1 offensiv  Finten A = Angreifer V = Verteidiger ……> =

1 gegen 1 offensiv

Finten

A = Angreifer

V = Verteidiger ……> = Dribbling - - -> = Laufweg = Pass od.Schuß

Gegner neben

……> = Dribbling - - -> = Laufweg  = Pass od.Schuß  Gegner neben Praxis(1)

Praxis(1)

……> = Dribbling - - -> = Laufweg  = Pass od.Schuß  Gegner neben Praxis(1)

Gegner seitlich

……> = Dribbling - - -> = Laufweg  = Pass od.Schuß  Gegner neben Praxis(1)
……> = Dribbling - - -> = Laufweg  = Pass od.Schuß  Gegner neben Praxis(1)
……> = Dribbling - - -> = Laufweg  = Pass od.Schuß  Gegner neben Praxis(1)
 Frontal  Gegner im Rücken Praxis(2)

Frontal

Gegner im Rücken

Praxis(2)

 Frontal  Gegner im Rücken Praxis(2)
 Frontal  Gegner im Rücken Praxis(2)
 Frontal  Gegner im Rücken Praxis(2)
 Frontal  Gegner im Rücken Praxis(2)
Praxis(3)  BoB und Raumaufteilung - Zuspiel

Praxis(3)

BoB und Raumaufteilung - Zuspiel

Praxis(3)  BoB und Raumaufteilung - Zuspiel
Praxis(3)  BoB und Raumaufteilung - Zuspiel
Literatur  Peter, K., Voss-Tecklenburg, M. & Wiegmann, B. (2010). Handbuch Mädchenfußball. Perfekte

Literatur

Peter, K., Voss-Tecklenburg, M. & Wiegmann, B. (2010). Handbuch

Mädchenfußball. Perfekte Trainingsplanung Technik- und Taktiktraining Torwarttraining. Aachen: Meyer & Meyer

Peter, R.(2007). Modernes Verteidigen. Stellenwert, Methodik und

Strategie des ballorientierten Abwehrspiels. Ein Lehrbuch des

deutschen Fußball-Bundes. Münster: Philippka Sportverlag

Ruttensteiner, W.(2010). Von den Besten lernen. Spiel- und Trainingsphilosophie für Fußballtrainer/innen. Österreichischer

Fußball-Bund.

Seminarunterlagen der Trainerausbildung (UEFA A-Lizenz und Elite Junioren Lizenz)