Sie sind auf Seite 1von 2
Schritte 1 3 Lesetext
Schritte 1
3
Lesetext

Im Supermarkt

Frau Müller: „Da sind Äpfel! Nein, Äpfel habe ich noch. Aber ich brauche Tomaten. Eine Tomate ist noch da, dann brauche ich noch 4 Tomaten für den Salat. Eier sind im Sonderangebot. Also nehme ich noch 10 Eier mit. Kaffee ist auch nicht mehr da. Ich kaufe 2 Packungen. Das Brot ist nicht schön. Das nehme ich nicht. Aber Kuchen ist gut. Nein, nicht Kuchen. Ich kaufe lieber Schokolade für 49 Cent. Das ist ein Sonderangebot. So, da ist das Mineralwasser. Ich brauche 3 Flaschen und dann noch 2 Flaschen Orangensaft. Aber hier ist kein Orangensaft. Ach, dann nehme ich nur Mineralwasser, eine Flasche Orangensaft habe ich ja noch zu Hause. So, jetzt habe ich aber alles. Ach nein, ich brauche noch Milch, zwei Liter Milch. Jetzt aber zur Kasse!“

noch Milch, zwei Liter Milch. Jetzt aber zur Kasse!“ 1. Zeichnen Sie: Wie geht Frau Müller?

1. Zeichnen Sie: Wie geht Frau Müller?

Baldi – Der billige Supermarkt Obst Eier Kaffee Gemüse Kuchen Getränke Schokolade Brot Fleisch Milchprodukte
Baldi – Der billige Supermarkt
Obst
Eier
Kaffee
Gemüse
Kuchen
Getränke
Schokolade
Brot
Fleisch
Milchprodukte
Kasse

2. Was kauft Frau Müller?

Menge

Lebensmittel

4

Tomaten

Schritte 1 Lesetexte © 2005 Max Hueber Verlag, Autorin: Susanne Kalender

Lesetext Seite 1 von 2

4 Tomaten Schritte 1 Lesetexte © 2005 Max Hueber Verlag, Autorin: Susanne Kalender Lesetext Seite 1
Schritte 1 3 Lesetext
Schritte 1
3
Lesetext

3. Was hat Frau Müller noch zu Hause?

Sie hat Äpfel,

4. Ergänzen Sie.

a) Die Schokolade

b) Die Eier und die Schokolade sind im

c) Eine Packung Kaffee, das sind 500

d) Mit Tomaten und Zwiebeln mache ich

e) Ich kaufe zwei

49 Cent.

Milch.

Sonderangebot

Salat

Liter

kostet

Gramm

Schritte 1 Lesetexte © 2005 Max Hueber Verlag, Autorin: Susanne Kalender

Lesetext Seite 2 von 2

kostet • Gramm Schritte 1 Lesetexte © 2005 Max Hueber Verlag, Autorin: Susanne Kalender Lesetext Seite