Sie sind auf Seite 1von 5

Vergleichstest

Gehäusesubwoofer

12 Subwoofer
ab 130 Euro im Vergleich

Good
Vibrations

In den letzten Jahren sind bezahlbare Subwoofer richtig erwachsen das Prädikat „Premium“ verdienen. Wir haben
geworden. Bassgehäuse um 150 Euro haben längst den Sprung von uns auf die Reise quer durch das Angebot der
bunten Boomkisten zu klanglich anspruchsvollen Tieftonspezialisten Markenhersteller gemacht, um zu erfahren,
hinter sich. was heute klanglich und pegeltechnisch drin
sitzt. Herausgekommen ist ein volles Dutzend
Zwar halten sich die Hersteller noch mit ih- Technik gibt es auf jeden Fall fürs Geld. Wer Kandidaten mit allen Schikanen vom edel ver-
ren Spitzentechnologien zurück, aber anspre- genau hinsieht, wird in dieser Klasse auch packten 25er bis zum dicken 30er-Bandpass -
chend verarbeitete Gehäuse und ausgereifte Ideen und Features entdecken, die durchaus viel Spaß dabei!

32 3/2009
Vergleichstest
Gehäusesubwoofer

Mohawk Sub-MS124 BR

Mit Mohawk steuert eine in solide aus 19er MDF


Deutschland recht neue Marke gebaut, der Filz-
einen Sub zum Test bei. Um An- bezug ist hoch-
fänger handelt es sich bei den wertig. Was
Leuten sicher nicht, denn ge- aber überhaupt
gründet wurde die Marke bereits nicht geht, sind
1979. „A Division of Kicker“ heißt die Schutzbügel,
es weiter, obwohl mittlerwei- die nur gut 5 Millimeter
le unabhängig entwickelt wird. vor der Sicke stehen. Das ist viel
Schämen muss man sich mit einer zu dicht und kann zur Zerstörung und macht gerade im wichtigen
so renommierten Verwandtschaft des Woofers führen, hier ist drin- mittleren Bassbereich jede Menge Bewertung
aber sicher nicht. Ein erkennbares gend Abhilfe geboten! Sehr gut Druck. Ganz untenrum will er je- Preis um 180 Euro
Indiz dafür ist die genähte Sicke, dagegen ist die Dreiecksverstei- doch nicht so recht, was bei bass-
Klang 50 % 1,6 ■ ■ ■ ■ ■ ■
die offensichtlich die gleiche wie fung im Gehäuse, denn Stabilität lastiger Musik nicht optimal rü- Labor 30 % 1,7 ■ ■ ■ ■ ■ ■
beim Kicker VC124 ist, womit sich kann man bei einer Box nie genug berkommt. Mir Rockmusik kommt Praxis 20 % 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■
die gleichen Teile aber bereits haben. Auch bei der Verkabelung er dagegen prima klar, hier macht Mohawk Sub-MS124 BR
erledigt hätten. Der Mohawk hat patzt der Mohikaner nicht, es sind er auch nie einen unsauberen

1,6
Oberklasse
einen anderen, aber durchaus sogar sehr gute 2,5-Quadrat-Lit- oder gar müden Eindruck. Im Ge- Preis/Leistung:
gleichwertigen Korb und eine zen drin. genteil, er klingt äußerst leben- sehr gut
einfachere Membran. Der Antrieb dig und macht gute Laune. Laut
arbeitet weiterhin mit einer 38er- Klang darf es bei Bedarf auch werden, Ausgabe 3/2009
Au

Spule. Die Polplatten sind schön Am Amp zeigt der Mohawk über- der Mohawk hält jede Menge Pe- „Solide gemachter Subwoofer
plan und auch ansonsten ist der wiegend Stärken. Er spielt auch gel bereit, was sicher kein Nach- mit hervorragendem Wirkungs-
Woofer fehlerfrei. Das Gehäuse ist mit wenig Leistung erwachsen auf teil ist. grad und stabilem Gehäuse“

MTX RT12AV

Der MTX RT12AV, den es auch als einen Konus aus luftge-
DV mit 2 Ohm Impedanz gibt, trocknetem Papier
bringt ein tolles Gehäuse mit. aufgenommen
Dieses ist nicht nur unkonventi- und verstärkt,
onell geformt mit seinem schrä- so dass sich
gen Deckel und den ausgestell- eine gute Stabi-
ten Seitenrändern, sondern auch lität ergibt. Auch PEGELTIPP
stabil gebaut. Verwendet wird bei MTX kommt eine Oberklasse 130 - 200 K
solides 19er-MDF, für die Flächen Zweizoll-Schwingspule zum Ein- 3/2009
kommt Folie zum Einsatz, um dem satz, und die hat es in sich. Sie
Filz-Einheitslook zu entgehen. ist nämlich richtig hoch gewickelt tung Brustbein, dass Pegeljünger Bewertung
Die Bassreflexbox ist über einen und bietet über 10 Millimeter li- garantiert ihre helle Freude daran Preis um 150 Euro
Holztunnel ventiliert, der fast nearen Hub in jede Richtung. Und haben werden. Bei Schlagzeug- Klang 50 % 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■
komplett über die Gehäusebreite viel Hub ist bekanntlich die beste attacken geht der Sub ebenfalls Labor 30 % 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■
geht und damit mehr Fläche als Voraussetzung für hohen Schall- hervorragend und untenrum lässt Praxis 20 % 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■
ein 10er-Rohr bietet. Damit die druckpegel. Genau so kamm es er sich zumindest nicht lumpen, MTX RT12AV
großen Flächen nicht schwingen, dann bei unserem Laborcheck, wobei die Präzision im Tiefbass

1,5
Oberklasse
sitzt sogar eine Strebe im Port. wo sich der MTX insgesamt wacker aber nicht an die der Besten he- Preis/Leistung:
Der Treiber verfügt über einen so- schlug. ranreicht. Insgesamt reicht es hervorragend
liden Stahlblechkorb mit wirklich aber, um klanglich ganz locker
Ausgabe 3/2009
Au
riesenhaften Lüftungsöffnungen Klang mitzuhalten, und zwar auch,
für den Raum unter der Spider. Im Auto entpuppt sich der MTX als wenn es nicht um reinen Pegel „Sehr kräftiger Langhubbass mit
Die Polypropylenschüssel der wahre Druckmaschine. Er pfeffert geht. Den gibt es nur bei Bedarf individuellem Look und jeder
Membran wird rückseitig durch den Bass so vehement in Rich- gratis dazu. Menge Output“

38 3/2009
Vergleichstest
Gehäusesubwoofer
TESTSIEGER TESTSIEGER
Oberklasse 130 - 200 K Oberklasse 130 - 200 K
3/2009 3/2009

Gehäuse-
subwoofer Alpine Audio System Carpower Earthquake Ground Zero Hifonics
SBE-1243BP Radion 10 Plus BR Wheel-12 DB-12 G GZTB 300BR HFI-300
Vertrieb Alpine Audio System Monacor International Earthquake Sound Germany Ground Zero Audio Design
München Walddorfhäslach Bremen Prüm Egmating Kronau
Hotline 0 89/32 42 64-0 0 71 27/8 10 28 99 04 21/48 65-0 0 65 51/14 85 20 0 80 95/8 7 06 80 0 72 53 / 94 65-0
Internet www. alpine.de audio-system.de monacor.de earthquakesound.de ground-zero-audio.com audiodesign.de

Klang 50 % 1,4 ■■■■■■ 1,3 ■■■■■■ 1,4 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,4 ■■■■■■ 1,3 ■■■■■■
Tiefgang 12,5 % 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■
Druck 12,5 % 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■
Sauberkeit 12,5 % 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■
Dynamik 12,5 % 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■

Labor 30 % 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,2 ■■■■■■ 1,7 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■
Frequenzgang 10 % 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■
Wirkungsgrad 10 % 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■
Maximalpegel 10 % 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■

Verarbeitung 20 % 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■

Technische Daten
Korbdurchmesser 31,0 cm 26,0 cm 32,0 cm 31,0 cm 31,0 cm 26,3 cm
Einbaudurchmesser 27,6 cm 22,8 cm 28,6 cm 28,0 cm 28,0 cm 23,1 cm
Einbautiefe 16,9 cm 14,3 cm 12,7 cm 13,7 cm 13,3 cm 13,2 cm
Magnetdurchmesser 15,5 cm 14,3 cm 14,2 cm 14,0 cm 13,7 cm 12,0 cm
Gehäusebreite 47,5 cm 55,0 cm 53,7 cm 50,0 cm 55,0 cm 51,0 cm
Gehäusehöhe 38,5 cm 35,0 cm 22,0 cm 36,0 cm 35,0 cm 35,0 cm
Gehäusetiefe 31,5/41,5 cm 20/32,5 cm 53,7 cm 18,5/33,5 cm 26/39 cm 24/39 cm
Gewicht 19,7 kg 15,9 kg 8,3 kg 13,4 kg 14,2 kg 15,8 kg

Nennimpedanz 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm


Gleichstromwiderstand Rdc 3,56 Ohm 3,45 Ohm 3,67 Ohm 3,98 Ohm 3,46 Ohm 3,00 Ohm
Schwingspuleninduktivität Le 0,98 mH 2,05 mH 1,70 mH 2,46 mH 2,20 mH 1,68 mH
Schwingspulendurchmesser 50 mm 55 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm
Membranfläche 510,7 cm2 353,0 cm2 502,7 cm2 490,9 cm2 498,8 cm2 353,0 cm2
Resonanzfrequenz fs 31,9 Hz 32,0 Hz 35,5 Hz 34,5 Hz 22,7 Hz 27,0 Hz
mechanische Güte Qms 3,37 4,86 6,69 6,37 3,39 3,01
elektrische Güte Qes 0,50 0,38 0,62 0,98 0,36 0,42
Gesamtgüte Qts 0,43 0,35 0,56 0,85 0,32 0,37
Äquivalentvolumen Vas 74,1 l 53,5 l 71,9 l 59,5 l 130,2 l 56,8 l
Bewegte Masse Mms 124,7 g 81,2 g 99,1 g 121,4 g 132,2 g 106,7 g
Rms 8,07 kg/s 3,65 kg/s 3,59 kg/s 4,48 kg/s 6,04 kg/s 6,54 kg/s
Cms 0,20 mm/N 0,31 mm/N 0,20 mm/N 0,18 mm/N 0,37 mm/N 0,32 mm/N
Bxl 12,80 Tm 11,67 Tm 10,98 Tm 9,91 Tm 12,91 Tm 10,92 Tm
Schalldruck 1 W, 1 m 88 dB 88 dB 87 dB 86 dB 88 dB 89 dB

Leistungsempfehlung 250 - 500 W 200 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W
Testgehäuse BP 10 + 40 l BR 34 l g 40 l g 33 l BR 46,5 l BR 38,5 l
Reflexkanal (d x l) 157,5 cm2 x 20 cm 10 x 20 cm – – 8 x 22 cm 9,5 x 20 cm

Bewertung
Preis um 160 Euro um 170 Euro um 170 Euro um 180 Euro um 160 Euro um 200 Euro
Klang 50 % 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,3 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,3 ■ ■ ■ ■ ■ ■
Labor 30 % 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,2 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,7 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■
Praxis 20 % 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■
Preis/Leistung hervorragend sehr gut gut gut sehr gut sehr gut

Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse

Ausgabe 3/2009 1,4 1,3 1,7 1,7 1,5 1,3


40 3/2009
PEGELTIPP PREISTIPP
Oberklasse 130 - 200 K Oberklasse 130 - 200 K
3/2009 3/2009

Kicker Magnat Mohawk MTX Rainbow Rodek


VC-124 Transforce Reference Sub-MS124 BR RT12AV 12 Cyclone ESW RN112BR
Audio Design Audiovox MCE MTX Germany RAC GmbH ACR Vertrieb
Kronau Pulheim Olpe Seevetal Bad Rappenau CH-5330 Zurzach
0 72 53 / 94 65-0 0 22 34/8 07-0 0 27 61/53 94 72 0 41 85/80 86 53 0 70 66/90 06-0 00 41/56/2 69 64 64 Hotline
audiodesign.de magnat.de mohawk-audio.de mtx-audio.de rainbow-audio.de acr.ch Internet www.

1,4 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,6 ■■■■■■ 1,4 ■■■■■■ 1,3 ■■■■■■ 1,4 ■■■■■■ Klang 50 %
1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 0,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Tiefgang 12,5 %
1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Druck 12,5 %
1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Sauberkeit 12,5 %
1,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ Dynamik 12,5 %

1,7 ■■■■■■ 1,2 ■■■■■■ 1,7 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Labor 30 %
2,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Frequenzgang 10 %
2,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 2,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Wirkungsgrad 10 %
1,0 ■■■■■■ 1,0 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 0,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ 1,5 ■■■■■■ Maximalpegel 10 %

1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ Verarbeitung 20 %

31,7 cm 31,6 cm 31,0 cm 31,0 cm 31,0 cm 31,0 cm Korbdurchmesser


27,9 cm 28,2 cm 27,8 cm 27,8 cm 27,8 cm 28,0 cm Einbaudurchmesser
14,8 cm 15,0 cm 13,4 cm 13,5 cm 13,4 cm 14,0 cm Einbautiefe
13,5 cm 15,5 cm 14,0 cm 13,4 cm 15,7 cm 14,0 cm Magnetdurchmesser
43,0 cm 68,5 cm 60,0 cm 53,5 cm 51,0 cm 53,5 cm Gehäusebreite
40,5 cm 36,5 cm 38,0 cm 40,0 cm 39,5 cm 38,0 cm Gehäusehöhe
28/36,5 cm 36,5 20,5/33 cm 25/43,5 cm 18,5/32 cm 27/38,5 cm Gehäusetiefe
14,9 kg 17,4 kg 14,2 kg 19,6 kg 17,3 kg 17,7 kg Gewicht

4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm 4 Ohm Nennimpedanz


3,61 Ohm 3,17 Ohm 3,34 Ohm 3,32 Ohm 2,85 Ohm 3,15 Ohm Gleichstromwiderstand Rdc
2,42 mH 1,67 mH 1,81 mH 2,40 mH 1,28 mH 2,00 mH Schwingspuleninduktivität Le
45 mm 64 mm 38 mm 50 mm 50 mm 50 mm Schwingspulendurchmesser
530,9 cm2 530,9 cm2 530,9 cm2 510,7 cm2 514,7 cm2 510,7 cm2 Membranfläche
29,7 Hz 23,4 Hz 30,8 Hz 25,5 Hz 21,8 Hz 34,1 Hz Resonanzfrequenz fs
8,77 3,58 10,39 4,00 3,01 9,02 mechanische Güte Qms
0,55 0,34 0,60 0,69 0,29 0,50 elektrische Güte Qes
0,52 0,31 0,57 0,59 0,26 0,47 Gesamtgüte Qts
84,8 l 138,9 l 91,3 l 90,8 l 142,3 l 60,0 l Äquivalentvolumen Vas
134,1 g 132,2 g 115,6 g 157,5 g 136,1 g 132,7 g Bewegte Masse Mms
3,10 kg/s 5,89 kg/s 2,34 kg/s 6,85 kg/s 6,72 kg/s 3,43 kg/s Rms
0,21 mm/N 0,35 mm/N 0,23 mm/N 0,25 mm/N 0,39 mm/N 0,36 mm/N Cms
12,29 Tm 12,90 Tm 10,71 Tm 10,56 Tm 12,97 Tm 12,85 Tm Bxl
88 dB 91 dB 91 dB 89 dB 89 dB 91 dB Schalldruck 1 W, 1 m

150 - 500 W 150 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W 150 - 400 W Leistungsempfehlung
BR 40 l BP 24 + 30 l BR 42,5 l BR 345 l BR 36 l BR 49 l Testgehäuse
10 x 30 cm freiform 10 x 19 cm 86 cm2 x 28 cm 7 x 19 cm 2 x (56 cm2 x 22 cm) Reflexkanal (d x l)

Bewertung
um 190 Euro um 190 Euro um 180 Euro um 150 Euro um 130 Euro um 160 Euro Preis
1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,6 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,3 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,4 ■ ■ ■ ■ ■ ■ Klang 50 %
1,7 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,2 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,7 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ Labor 30 %
1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 2,0 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ 1,5 ■ ■ ■ ■ ■ ■ Verarbeitung 20 %
sehr gut sehr gut sehr gut hervorragend hervorragend sehr gut Preis/Leistung

Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse Oberklasse

1,5 1,5 1,6 1,5 1,4 1,5 Ausgabe 3/2009

3/2009 41
Vergleichstest
Gehäusesubwoofer

Technik
• Alpine SBE-1243BP • Audio System Radion 10 Plus BR • Carpower Wheel-12 • Earthquake DB-12 G
100 100 100 100

95 95 95 95

90 90 90 90

85 85 85 85

80 80 80 80

75 75 75 75

70 70 70 70

65 65 65 65

55 55 55 55

10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500

Von Alpine gibt es eine saubere Band- Der Radion zeigt einen sehr schön glat- So sieht der Frequenzgang eines Dem Earthquake sieht man seine hohe
passabstimmung, die weder den Pegel ten Schalldruckverlauf, der gerade für geschlossenen Subs aus: glatt und mit Einbaugüte an: Er zeigt eine Spitze
noch den Tiefgang vernachlässigt einen 25er richtig tief runter geht sanftem Abfall zu tiefen Frequenzen bei relativ hohen Frequenzen und fällt
darunter steil ab

• Ground Zero GZTB 300BR • Hifonics HFI-300 • Kicker VC-124 • Magnat Transforce Reference
100 100 100 100

95 95 95 95

90 90 90 90

85 85 85 85

80 80 80 80

75 75 75 75

70 70 70 70

65 65 65 65

55 55 55 55

10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500

Der GZ läuft tiefbasskräftig und glatt – Mit 89 dB ist der 25er von Hifonics Der Kicker läuft zwar nicht sehr glatt, Perfekt abgestimmter Bandpass von
nichts auszusetzen erstaunlich wirkungsgradstark. Der seine recht tiefe Abstimmung lässt sich Magnat. Hier überzeugen Wirkungsgrad
„Kleine“ widmet sich dazu auch den nur erahnen. 88 dB Kennschalldruck und Bandbreite vollkommen
tiefen Bassfrequenzen gehen in Ordnung

• Mohawk Sub-MS124 BR • MTX RT12AV • Rainbow 12 Cyclone ESW • Rodek RN112BR


100 100 100 100

95 95 95 95

90 90 90 90

85 85 85 85

80 80 80 80

75 75 75 75

70 70 70 70

65 65 65 65

55 55 55 55

10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500 10 20 30 40 50 100 Hz 200 500

Wie der Kicker zeigt der Mohawk keinen Der MTX mag Frequenzen um 65 Hz Sehr glatter und vor allem tief reichen- Die Abstimmung von 50 bis 100 Hz lässt
besonders ausgewogenen Verlauf, lie- am liebsten, damit liegt er für die Praxis der Schalldruckverlauf bei Rainbow. ein sehr knackiges Aufspielen vermuten,
fert aber sehr gute 91 dB an einem Watt gerade richtig Zudem stimmt der Wirkungsgrad der sehr gute Wirkungsgrad von 91 dB
tut ein Übriges

Testfazit
Perfekt gearbeitete Gehäuse, sationell gefertigt; er ist zwar der mit nur leichten Abstrichen bei der seinem Punch und seiner Impulsi-
hochwertige Materialien und ein teuerste im Test, aber das merkt Verarbeitung. Ebenso dicht dran ist vität überzeugen kann. Wie immer
mehr als respektables Klangniveau man auch auch – nicht zuletzt am der Bandpass von Alpine, der eben- ist an dieser Stelle der Gang zum
zeichnen die neue Oberklasse der hervorragenden Klang. Auch der falls toll gemacht ist und einen der Fachhändler zu empfehlen, denn
Gehäusesubs aus. Die Woofer von Audio System tut sich trotz 25er- besten Treiber im Test eingebaut es geht nach wie vor nichts über
MTX und Hifonics sind ebenfalls Bestückung klanglich hervor, ohne hat. Für Pegeljünger empfiehlt er den eigenen Höreindruck. Mit der
Paradebeispiele dafür, dass ein merklich weniger Pegelfähigkeiten sich genauso wie die tollen Bässe richtigen Beratung und dem eige-
fertiger Subwoofer nicht immer mitzubringen als die mit 30ern von Kicker und MTX, die vielleicht nen Ohr dürfte es leicht fallen, an
im Einheitslook auftreten muss. bestückte Konkurrenz. Die ist zum nicht ganz so ausgewogen oder au- einem der diesmaligen Kandidaten
Gerade Letzterer markiert da- Teil ganz dicht dran am Testsieg, diophil klingen wie die 25er, aber Gefallen zu finden und ihm den Zu-
bei eine wohltuende Abkehr vom wie z.B. der brandneue Cyclone dafür Spaß und Pegel pur ins Auto schlag zu geben, denn es gibt rich-
Plexiglasscheibe-und-blaue-LED- aus dem Hause Rainbow. Dieser bringen. In diese Richtung tendiert tig viel Bass fürs Geld.
Prinzip. Außerdem ist der Hifonics blitzsauber abgestimmte Sub hält auch der sowohl hochwertige als
für den aufgerufenen Preis sen- in Sachen Performance locker mit, auch gut klingende Rodek, der mit Elmar Michels

42 3/2009