Sie sind auf Seite 1von 3

Was ist die N-Deklination?

Einige maskuline Substantive benutzen die sogenannte N-Deklination.

Diese Substantive haben im Akkusativ, Dativ und Genitiv Singular die Endung –(e)n.

Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

Singular der Russe den Russen dem Russen des Russen

Plural die Russen die Russen den Russen der Russen

Der Nominativ bleibt unverändert!

N-Deklination Allgemein

Alle 4 Punkte müssen zutreffen:

 Maskulines Nomen, (Ausnahme: „das Herz“)


 Plural muss auf „n“ oder „en“ enden
 Personen oder Tiere
 Nur im Akkusativ, Dativ oder Genitiv
N-Deklination: Schritt für Schritt Anleitung
N-Deklination ja oder nein?
Schritt 1: Steht das Nomen im Nominativ?

 Ja ⇒ Keine N-Deklination
 Nein ⇒ Weiter zu Schritt 2

Schritt 2: Sprechen wir über eine Person oder ein Tier?

 Nein ⇒ Keine N-Deklination


 Ja ⇒ Weiter zu Schritt 3

Schritt 3: Ist das Nomen Maskulin und Singular?

 Nein ⇒ Keine N-Deklination


 Ja ⇒ Weiter zu Schritt 4

Schritt 4: Wird der Plural mit „n“ oder „en“ gebildet?

 Nein ⇒ Keine N-Deklination


 Ja ⇒ N-Deklination
N-Deklination – Zusammenfassung
Das Nomen bekommt ein „n“ oder „en“ wenn es:

1. maskulin,
2. eine Person oder ein Tier ist,
3. der Plural auf „n“ oder „en“ endet und
4. es nicht im Nominativ steht.

Es müssen alle 4 Bedingungen erfüllt sein.

Ausnahmen:
Die Regel funktioniert für fast alle Nomen, aber es gibt ein
paar Ausnahmen:

1. Regeln der N- Deklination sind nicht erfüllt. Trotzdem N- Deklination:

 der Automat, die Automaten: den Automaten – dem Automaten – des Automaten
 der Planet, die Planeten: den Planeten – dem Planeten – des Planeten
 der Konsonant, die Konsonanten den Konsonanten – dem Konsonanten – des
Konsonanten
 der Hydrant, die Hydranten: den Hydranten – dem Hydranten – des Hydranten
 das Herz, die Herzen: das Herz – dem Herzen – des Herzens

2. Regeln der N- Deklination sind erfüllt. Trotzdem keine N- Deklination:

 der Doktor, die Doktoren: den Doktor – dem Doktor – des Doktors
 der Drachen, die Drachen: den Drachen – dem Drachen – des Drachens
(-> Spielzeug, Gleitfluggerät)

3. N-Deklination wird zusammen mit dem Genitiv-s benutzt:

 der Gedanke, die Gedanken: den Gedanken – dem Gedanken – des Gedankens
 der Glaube, kein Plural: den Glauben – dem Glauben – des Glaubens
 der Wille. die Willen: den Willen – dem Willen – des Willens
 der Frieden, (kein Plural): den Frieden – dem Frieden – des Friedens
 der Name. die Namen: den Namen – dem Namen – des Namens