Sie sind auf Seite 1von 1

T 8 REISE Frankfurter Rundschau Samstag/Sonntag, 27./28. Februar 2010 66. Jahrgang Nr.

49 D/R/S

GIB MIR FÜNF

Souvenirs mit Geschmack


Ob Kona-Kaffee, Meersalz oder Rübenschnaps – diese ganz besonderen Produkte
findet man auch nur in diesem einen Tal oder an jener Küste. Wer sie mit nach
Hause nimmt, den erinnert jedes Mahl an seine Reise. Fünf Beispiele aus aller Welt

DEUTSCHLAND: ALBZARELLA VON


DER SCHWÄBISCHEN ALB
Berlusconi hebt den Kopf und
betrachtet die Besucher. Dann MALTA: SALZ AUS DEM MEER
kommt er mit seinen 20 Damen VOR DER INSEL GOZO
angetrottet und mischt sich unter Es ist ein schöner Maimorgen in
die Gäste. Nein, diese Szene Xwejni Bay, die Sonnenstrahlen
spielt nicht in Italien, sondern auf tanzen auf dem Wasser. Emanu-
der mittleren Schwäbischen Alb. el Cini steht tief gebeugt über
Berlusconi ist ein zentner- seinen Salzpfannen – aus Ze-
schwerer Albbüffel mit langen ment und Felsbrocken geschaf-
Hörnern und einem Schädel, fene quadratische Becken, die
mächtig wie ein Rammbock. So das Meerwasser auffangen und HAWAII: KAFFEE VON
inmitten der Büffel auf der Weide festhalten. Mit einem Eimer DER KONA-KÜSTE
zu stehen, ist nur deshalb relativ KANALINSELN: BLACK BUTTER schöpft er die Salzkristalle aus Palmen, Strände und perfekte
ungefährlich, weil Helmut Rau- AUS JERSEY dem Becken. Von Mai bis Sep- Wellen – dieses Bild verbindet
scher, Herr der Herde, dabei ist. Jahrhunderte bevor Jersey zu tember, bevor die ersten Herbst- man meist mit der Inselgruppe
Berlusconi grunzt – Albbüffel dem Steuerparadies und Invest- stürme die Küste erreichen, ist Hawaii. Doch an der Westküste
muhen nicht wie Kühe –, als er mentstandort von heute wurde, Salzernte. Doch Emanuel ist der größten Insel, Big Island,
JOHANNA RÜDIGER/RAUFELD
Rauscher sieht. Dieser tätschelt lebten viele seiner Bewohner von auch im Winter hier, prüft, ob ist auch eine der besten Kaffee-
ihm liebvoll den zottigen Kopf. Acker- und Obstbau. In dem mil- die Steine noch fest liegen. Kein bohnen der Welt zuhause. An
Mutigen Besuchern hilft Rau- ÖSTERREICH: KRAUTINGER den Inselklima gediehen auch Insekt schafft es an seinen wach- der Kona-Küste gibt es mehr als
scher für einen kleinen Spazier- AUS DER WILDSCHÖNAU Äpfel prächtig. Sie sind wesent- samen Augen vorbei. „Ich bin 600 Plantagen, auf denen die
ritt sogar auf Berlusconis Rücken. Es war ein Mal ein abgelegenes licher Bestandteil der Inselspezi- immer da und passe auf, dass kostbare Kona-Bohne gezüchtet
Insgesamt gibt es 300 dieser Ur- Tal, hoch in den Kitzbüheler alität „Black Butter“. Im Herbst nichts meine Pfannen verunrei- wird. Die Westhänge des Vul-
viecher auf der mittleren Schwä- Alpen. Die Bauern hier waren nach der Ente treffen sich die kans Mauna Loa bieten einen
bischen Alb. Sie kamen als Was- fleißig, aber bettelarm, als Inselbewohner noch heute, um fruchtbaren Boden für die Pflan-
serbüffel vor fünf Jahren aus den Hauptnahrungsmittel verspeis- diesen Brotaufstrich gemeinsam ze. Der beste Kona-Kaffee heißt
rumänischen Karpaten nach Ba- ten sie die gemeine weiße Stop- herzustellen. Dafür wird Cider „Extra Fancy“ – doch Vorsicht,
den-Württemberg. Hier wurden pelrübe. Eines Tages hatten die über offenem Feuer eingekocht, ein Großteil des als „Kona“ ver-
sie zu Albbüffeln. Die gutmütigen Bauern eine Idee: Wie wäre es, bis er dick ist. Dann Äpfel, Zu- markteten Kaffees enthält weni-
Wesen sind aber nicht nur wenn wir aus unserer Rübe Ka- cker, Zitrone, Süßholz und Ge- ger als fünf Prozent des echten
pital schlagen, aus ihr Schnaps würze hinzugefügt. Jetzt beginnt hawaiianischen Kona. Am bes-
brennen und ihn verkaufen? die harte Arbeit: Die zähflüssige ten nimmt man also an einer der
Und fortan taten sie dies – und Mischung muss unentwegt ge- vielen Plantagen-Touren teil, bei
sind seither die einzigen auf der rührt werden. Diese Prozedur denen die Besitzer Touristen in
Welt, die das dürfen. Denn 1740 kann bis zu zwei Tage dauern. ihre Produktionsgeheimnisse
hatte Kaiserin Maria Theresia Alle, die nicht rühren müssen, einweihen und den Kaffee güns-
ihnen exklusiv das Brennrecht tanzen, singen und feiern. Am tig verkaufen. Zum Beispiel auf
verliehen. Heute brennen noch Ende entsteht eine braune Mas- der Kona Coffee Living History
15 Bauern in der Wildschönau se, die ähnlich aussieht wie Farm; hier können Besucher
den „Krautinger“ – für die Ein- Pflaumenmus, aber dicker ist auch alles über die Geschichte
JOHANNA RÜDIGER/RAUFELD
heimischen ist er Genussmittel, und nicht so süß. Für die indus- des Kaffees und über das Leben
Lebenselixier und Medizin zu- triell hergestellte Black Butter, der japanischen Immigranten,
gleich. „Damit kommst du durch die Touristen in Souvenirläden nigt“, sagt der Salzfeger, der seit die von 1920 bis 1945 auf die
jeden Zoll – kein Mensch glaubt, erstehen können, wird übrigens vierzig Jahren hier arbeitet. Eini- Insel strömten und bei der
dass man das auch trinken Apfelsaft statt Cider verwendet. ge der rund 300 Pfannen sind Ernte halfen, erfahren. Zum
kann“, sagt Bauer Josef Thaler, Genauso unerlässlich wie der mehr als 160 Jahre alt, gegraben Abschluss jeder Plantagentour
bevor er den Besuchern eine Kauf eines Glases Black Butter vom Großvater seiner Frau. Fa- gibt es einen Becher Kona-Kaffee
CORNELIA WOLTER/RAUFELD
Flasche des streng riechenden während eines Jersey-Urlaubs ist milie Cini ist eine der letzten – garantiert „Extra Fancy“.
Gebräus überreicht. Auf seinem der Besuch von Mont Orgueil Familien, die das kostbare Ge- Johanna Rüdiger
Touristenattraktion. Aus der Steinerhof wird seit Jahrhun- Castle, dem Wahrzeichen der würz noch auf diese traditionelle
Milch der Kühe stellt Rauscher derten der Rübenschnaps ge- Insel. Es ist eine der besterhal- Weise ernten. Auch Tochter www.gohawaii.com
auch den aromatischen „Alb- braut, Touristen können dabei tenen mittelalterlichen Burgen Josephine Xuerueb hilft oft aus,
zarella“ her – die Schwäbische zuschauen. Im Herbst werden Großbritanniens. Sie wurde einst sie spricht Deutsch und zeigt
Antwort auf italienischen Büffel- die Rüben geerntet und in Brei zum Schutz gegen französische gerne Touristen ihr Handwerk.
mozarella. Das ist nur eine von zerkleinert, die Maische dann Invasoren errichtet. Vergeblich – Und schwört darauf, dass das
vielen Albbüffelspezialitäten, eingedickt, 48 Stunden mit Hefe der normannische Einfluss ist Salz aus Gozo das beste der Welt
die übrigens alle nach Bio-Richt- angesetzt und schließlich ge- noch heute in Straßen- und Orts- ist: Weich und leicht löslich,
linien produziert werden. brannt. 300 bis 400 Liter entste- namen erkennbar. Und auch die nicht hart wie die industrielle
Cornelia Wolter hen so pro Jahr. Im Tal sind sie „Black Butter“ kennt man unter Konkurrenz. In kleinen Plas-
stolz auf ihren Krautinger, so dem Namen „Le Niere Buerre“. tiktüten oder hübschen Glasbe-
www.albbueffel.de stolz, dass sie ihrem Rübensaft Cornelia Wolter hältern verkauft die Familie ihre
nun sogar eine eigene Festwoche Ausbeute, am Straßenrand oder
widmen. Höhepunkt der www.jersey.com in den Lebensmittelläden rund
Krautingerwoche vom 1. bis um den Marktplatz It-Tokk in
IMPRESSUM 9. Oktober ist die Prämierung Gozos Hauptstadt Rabat. Wer
des „Krautingers des Jahres“, der sicher sein will, dass sein Salz
von einer fachkundigen Jury auch wirklich von Emanuel
Redaktion: auserkoren wird. Bauer Josef stammt, prüft das Label:
JOHANNA RÜDIGER/RAUFELD
Raufeld Medien GmbH, www.raufeld.de Thaler zumindest rechnet sich „Xwejni Salt“ heißt das echte.
Johanna Rüdiger, Clemens Niedenthal für dieses Jahr gute Chancen auf Johanna Rüdiger
Anzeigen: den Titel aus. Johanna Rüdiger
Petra Linke (verantw.) www.ab-nach-malta.de
www.wildschoenau.com
Verantwortlich für den Inhalt:
Verlag Frankfurter Rundschau

Gesamtherstellung:
Druck- und Verlagshaus
Frankfurt am Main GmbH

Kontakt:
Redaktion: reiseredaktion@raufeld.de
CORNELIA WOLTER/RAUFELD
Anzeigen: anzeigen@fr-online.de