Sie sind auf Seite 1von 48

e

lte
alt
ha
h

Der
s

Nr. 02
au
us
Ha
eH
he
ch
ttlliic
m
äm

s
An
An

Februar 2018
MM
oonn
Bernauer
aat lt il ci h
che eI n
Inf of o
rm aa
rm t it oi o
n nu u
nnd dAA
kktu
tue le ll el s
e sa a
uus s BB
eren
rnaa
uu
Mitteilungsblatt der Gemeinde Bernau • Herausgeber: Gewerbeverein Bernau e.V. 33. Jahrgang

Kleinod in Weisham

So manch einer ist schon vorbeigegangen, ohne zu wissen, dass es sich bei
der kleinen Rundkapelle in Weisham um ein echtes Kleinod handelt. Unser
Bild zeigt die Teilnehmer eines Restauratorenkurses zusammen mit den Ex-
perten Dr. Horst Schuh und Edgar Hartmann (siehe auch Bericht auf Seite 27).

Nächster S Aus dem Inhalt


Redaktionsschluss Im Bernauer Rathaus: Pfarrfamilienabend Faschingsauftakt:

Freitag Künstler von Morgen Sternsinger mit Spritzige


unterwegs Rekordergebnis Inthronisation
16. Febr. S. 12 S. 18/19 S. 25
Der Bernauer Februar 2018 Seite 2

Liebe Bernauerinnen
und Bernauer!
Bürgermeisterbrief
ich hoffe, Sie sind gesund
und erfolgreich in das Jahr
2018 gestartet. Das Neu- mannstraße errichteten
jahrskonzert der Blasmusik Wohngebäude sind be-
hat den kulturellen Start- zugsfertig. Für zwei kleine-
schuss gegeben, zwi- re und eine große Woh-
schenzeitlich ist der Fa- nung konnte ich ein Bele-
sching in vollem Gang und gungsrecht für Einheimi-
auch im Rathaus hat es be- sche bewirken. Bitte beach-
reits wieder eine Veranstal- ten Sie dazu die Ausschrei-
tung, eine Lesung, gege- bung in dieser Ausgabe. In
ben. die restlichen Wohnungen
werden anerkannte Flücht-
Lob für Engagement lingsfamilien einziehen. Ich
vieler Bürger gehe davon aus, dass
hauptsächlich bereits hier
Wirft man einen Blick auf in Bernau lebende, gut in-
bereits angekündigte Ver- tegrierte Flüchtlinge
anstaltungen und Projekte, berücksichtigt werden.
wie beispielsweise das Um- Auch das gehört zu den Aufgaben eines Bürgermeisters,
weltprojekt der Kirchen und der offensichtlich kein Faschingsmuffel ist. Foto: Berger Endlich möglich:
Vereine, so freut es mich, schnelles Internet
wie sehr sich zahlreiche und die Gewerbeansiede- Eine dauerhafte Nutzung
Bürgerinnen und Bürger für lung an der Chiemsee- ist nicht möglich. Nach dem Sehr erfreulich ist, dass der
unsere Gemeinde engagie- straße erfordern eine Viel- Auszug der Kindergarten- Breitbandausbau nun end-
ren. Der im Februar stattfin- zahl an Beschlüssen. Hin- kinder können die Pavillons gültig fertiggestellt ist. Bei
dende Neubürgerempfang zukommen eine große An- für die Mittagsbetreuung der Telekom können Sie
gibt allen Vereinen Gele- zahl an Entscheidungen zu der Schule dauerhaft, also nun die Freischaltung be-
genheit sich vorzustellen. weiteren Themen. Verbun- ohne zeitliche Einschrän- antragen. Ich danke allen,
Gleichzeitig fordert er alle den ist dies mit viel Zeit und kung verwendet werden. die von den zahlreichen
Eingeladenen auf, sich in Engagement, für die ich un- Erdarbeiten beeinträchtigt
unserer Dorfgemeinschaft seren ehrenamtlich tätigen Hospizgebäude soll wurden, für Ihr Verständnis.
zu engagieren. Rätinnen und Räten schon 2019 fertig sein Ich danke allen meinen Mit-
heute meinen herzlichen arbeiterinnen und Mitarbei-
Die Projekte Dank ausspreche. Die Planungen des Land- tern in der Verwaltung, na-
in diesem Jahr ratsamts Rosenheim für mentlich Raimund Auer, für
Pavillon nur das Hospiz sind inzwischen die hervorragende Arbeit.
Auf den Gemeinderat ein Provisorium weit fortgeschritten. Der
kommt eine Vielzahl an Abbruch des Bestandsge- Noch viel Spaß
Entscheidungen zu. So gilt Immer wieder werde ich bäudes soll bereits im Fe- im Fasching
es, wesentliche Weichen- darauf angesprochen, bruar beginnen. Der Bau-
stellungen vorzunehmen, warum der Bau einer Kin- beginn steht noch nicht Für die nächsten Wochen
was die Sanierungsgebiete dertagesstätte notwendig fest. Die Fertigstellung wird darf ich Ihnen viel Vergnü-
Ortsmitte und Chiemsee- sei, wenn doch die Contai- wohl 2019 erfolgen. Eine gen im Fasching wün-
park betrifft. Große Projek- ner an der Schule jetzt zwei ausführliche Information zu schen. Nützen Sie diese
te wie beispielsweise der Kindergartengruppen be- Bau und Betrieb der Ein- und andere Angebote un-
Verkauf des Hitzelsbergs, herbergten und diese eine richtung ist spätestens im serer Vereine und kommen
der Bau der Kindertages- viel billigere Lösung dar- Rahmen der Bürgerver- Sie zu den verschiedenen
stätte, die Begleitung der stellten. Leider ist es so, sammlung geplant. Veranstaltungen.
Errichtung der 12 Wohnun- dass die verantwortliche
gen an der Priener Straße, Behörde im Landratsamt Erschwinglicher
das Angehen der Geh- und die Pavillons nur als Provi- Wohnraum Ihr
Radwegeanbindung des sorium betrachtet. Die Be-
Gewerbegebiets an der triebserlaubnis ist auf maxi- Die von der Regierung von
Theodor-Sanne-Straße mal zwei Jahre begrenzt. Oberbayern in der Bau- Erster Bürgermeister
Seite 3 Februar 2018 Der Bernauer

Meldungen So soll die künftige Kindertagesstätte


aus dem im Bernauer Sportpark aussehen

Ein Dank an
Peter Stephan

Auf dem Papier nimmt das Architekturbüros Würfel, Bauzeitenplan im März be-
künftige Aussehen der in aus Bruckmühl verdeut- ginnen und sich ein ganzes
das bestehende Sportheim licht, dass das Gebäude Jahr bis Frühjahr 2019 er-
Im Rahmen der gemeindli- an der Buchenstraße inte- recht gefällige Außenan- strecken. Zum Kindergar-
chen Weihnachtsfeier hat grierten Kindertagesstätte sichten bieten wird. Derzeit tenjahr 2019/2020 geht die
sich Bürgermeister Philipp bereits konkrete Formen laufen die Ausschreibungs- Einrichtung unter Träger-
Bernhofer mit einem Ge- an. Die abgedruckte Ani- verfahren für die Gewerke. schaft der AWO Rosen-
schenkkorb bei Peter Step- mation des beauftragten Die Bauphase soll gemäß heim dann in Betrieb.
han für die langjährige her-
vorragende Zusammenar-
beit im Zuge gemeindlicher
Unterhalts- und kleinerer
Beratung in Sachen „Rente“
Baumaßnahmen bedankt. Folgende Rentenberatungs- den Telefonnummern 8008- erhältlich, aus dem hervor-
Unter der Aufsicht und An- termine gibt es in nächster 11 oder 8008-12 im Rathaus geht, welche Unterlagen zu
leitung von Peter Stephan Zeit im Bernauer Rathaus: unbedingt erforderlich ! diesen Beratungsstunden
kamen lange Jahre immer Am Dienstag, 30. Januar, Im Rathaus ist ein Merkblatt mitgebracht werden sollten.
wieder Außenkommandos Dienstag 27. Februar, und
der Justizvollzuganstalt Ber- am Dienstag 27. März.
nau für kommunale Aufträ- Die Beratung erfolgt durch
ge zum Einsatz. Diese Zu- den ehrenamtlichen Versi-
sammenarbeit wird nun chertenberater der DRV
nicht mehr weiter fortge- Bund, Manfred Kokott. Bei
setzt, Peter Stephan wech- Interesse ist eine vorherige
selt in den Innendienst. Terminvereinbarung unter

Die Gemeinde Bernau a. Chiemsee


sucht ab sofort
einen Mitarbeiter/
eine Mitarbeiterin
im Hauptamt der Gemeindeverwaltung in Vollzeit.
Die Stelle ist unbefristet.
Eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist vorstellbar.
Die Bewerbungsfrist endet am 09.02.2018
Nähere Informationen finden Sie unter
www.bernau-am-chiemsee.de / Bürgerservice /
Aktuelles / Informationen
Der Bernauer Februar 2018 Seite 4

Wohnungen im Sofortprogramm des Bioabfälle getrennt sammeln


Freistaates Bayern fertiggestellt -
und Restmüll reduzieren
Gemeinde Bernau sucht
Bananenschalen, verschim- postierung im Garten geeig-
drei Familien zur Miete meltes Brot oder Kaffeesatz net sind.
Der Gemeinde Bernau steht für die durch den sind Bioabfälle, die der Die getrennte Erfassung der
Freistaat Bayern an der Baumannstraße Landkreis Rosenheim seit Bioabfälle ist daher eine
geschaffenen Wohngebäude ein einem Jahr auf den Wert- sinnvolle Ergänzung zu der
Belegungsrecht für 3 Wohnungen zu. stoffhöfen sammelt. Dieses weitverbreiteten Eigenkom-
Belegt werden können zwei kleinere Wohnungen kostenfreie Angebot hilft, die postierung. Zudem können
Restmüllmenge zu reduzie- die nicht zu den Bioabfällen
mit ca. 49 m² Nutzfläche, sowie eine größere
ren. gehörenden Grünabfälle
Wohnung mit ca. 98 m².
Um die Sammlung und den aus dem Garten wie Gras,
Die Wohnungen eignen sich nur für Familien. Transport der Bioabfälle Laub, Strauch- oder Baum-
Die jeweiligen Mietverträge werden mit dem möglichst einfach und kom- schnitt weiterhin zu den
Freistaat Bayern abgeschlossen. Der fortabel zu gestalten, gibt Wertstoffhöfen oder Kompos-
Kaltmietpreis ist leider noch nicht abschließend das Personal auf sämtlichen tieranlagen gebracht wer-
Wertstoffhöfen des Land- den.
bekannt, die Miethöhe wird sozialverträglich sein.
kreises zehn Liter-Kunst- Die Bioabfälle aus privaten
Voraussetzungen: stoffeimer und dazu passen- Haushalten können auf den
Für die beiden kleineren Wohnungen werden de Papiertüten aus. Wertstoffhöfen in haus-
Familien mit 3 oder 4 Familienmitgliedern Strikt zu meiden sind Kunst- haltsüblichen Mengen in
(als Familienmitglieder zählen Partner und stoffbeutel, auch solche aus 120 Liter-Tonnen entsorgt
kompostierbaren Kunststof- werden, die im Deckel mit
minderjährige Kinder) gesucht.
fen. Begründet ist dies durch der Aufschrift „Bioabfall“ ge-
Die große Wohnung wird an eine die Verwertung der Bioabfäl- kennzeichnet sind.
mehrköpfige Familie (z.B. 4 Kinder) vermietet. le. Aus ihnen wird Energie Das Sachgebiet Kreislauf-
Die Wohnungen werden analog den Ein- erzeugt und deshalb werden wir tschaft/Abfallberatung
kommens- und Vermögensverhältnissen sie vor der Kompostierung bedankt sich bei allen, die
im Sozialwohnungsbau vergeben. in einer Vergärungsanlage sich im ersten Jahr an der
Das Einkommen ist deshalb nachzuweisen. behandelt. In der zur Verfü- getrennten Erfassung von
Es darf kein Vermögen vorhanden sein. gung stehenden Zeit bauen Bioabfällen beteiligt haben
sich die Kunststoffbeutel und bittet alle anderen, die-
Bewerber müssen bei Abschluss des nicht ab. In weiterer Folge ses Angebot des Landkrei-
Mietvertrages einen mindestens 3-jährigen würden sie dann im Kom- ses wahrzunehmen.
Hauptwohnsitz in Bernau nachweisen. post oder in der Erde wieder *
Bewerber, die die Kriterien erfüllen, können sich auftauchen. Weitere Informationen
bis 16.02.2018 schriftlich bei der Gemeinde Ganz sicher zu den Bioab- dazu gibt es im Internet
fällen gehören gekochte und unter www.landkreis-rosen-
Bernau am Chiemsee,
ungekochte Speiseabfälle, heim.de sowie im Sachge-
Rathausplatz 1, 83233 Bernau, bewerben. Fleisch- und Wurstreste, biet Kreislaufwirtschaft/Ab-
Bitte verwenden Sie hierfür das Antragsformular, Knochen, Küchenfette oder fallberatung, telefonisch
das Sie auf der gemeindlichen Homepage verdorbene Lebensmittel. unter 08031 392 4313 oder
finden oder bei der Gemeindeverwaltung Sie alle haben gemein, dass per E-Mail unter abfallbera-
anfordern können. sie nicht für die Eigenkom- tung@lra-rosenheim.de.
Seite 5 Februar 2018 Der Bernauer

Dem Winterdienst die Arbeit erleichtern


Bislang war der Winter Verletzten zum Schadener-
gnädig. Schnee und Eis satz herangezogen worden.
können aber noch kom- Das Streumaterial wird allen
men. Es gibt eine Verord- Verpflichteten an diversen
nung über die Reinhal- Stellen unentgeltlich zur
tung und Reinigung der Verfügung gestellt (siehe
öffentlichen Straßen und Seite 10). Die Grundstücks-
die Sicherung der Geh- eigentümer haben die Geh-
bahnen im Winter, die in bahnen von Schnee zu räu-
der Gemeindeverwaltung men und bei Schnee-, Reif-
während der üblichen Öff- oder Eisglätte mit geeigne-
nungszeiten zur Einsicht- ten abstumpfenden Stoffen
nahme ausliegt. (z. B. Sand, Splitt), zu be-
streuen oder das Eis zu be-
Die Rathausverwaltung von seitigen. Die Räum- und
Bernau legt den Verpflichte- Streupflicht gilt an Werkta-
ten dringendst nahe, diese gen von 7.00 Uhr morgens
Verordnung sehr sorgfältig bis 20.00 Uhr abends. An
zu beachten. Bei Zuwider- Sonn- und gesetzlichen Fei-
handlungen drohen Geld- ertagen ab 8.00 Uhr.
bußen und gegebenenfalls
auch zivilrechtliche Scha- Die Verwaltung richtet
denersatzansprüche der/ an die betroffenen Bür-
des Verletzten. ger den Appell, die Vor-
In den letzten Jahren sind schriften einzuhalten So war der Winterdienst der Gemeinde (hier im Mitterweg) vor
schon mehrere Bernauer und damit dem Winter- einem Jahr gefordert. Die Autofahrer werden nicht scharf dar-
Grundstückseigentümer aus dienst die Arbeit zu er- auf sein, wieder soviel Schnee und Eis zu bekommen. Aber
Unfällen dieser Art von den leichtern. man weiß ja nie! Archivbild

i n s h a x ’n-E
w e ss
c h e
S
n

Frisch aus dem Backofen

Am Faschingsdienstag, 13.2.
im Café Chaos ab 12 Uhr im Café am Bahnhof ab 18 Uhr
(Bitte vorbestellen unter 970489) (Bitte vorbestellen unter 7253)

A l l e s a u ch z u m M i t n e h me n ! ! !
Ihre Bäckerei Rothenwallner
Der Bernauer Februar 2018 Seite 6

Jetzt schnelles Internet


Neues aus der Bücherei für die Gemeinde Bernau
Auch heuer bieten die ge- ohne Plastik“ Mittlerweile können rund
Der Weg zum
meindliche Bücherei weiter- 457 Haushalte in der Ge-
Peter Wohlleben: meinde Bernau ab sofort neuen Anschluss
hin die aktuellsten Bestsel-
ler in den Bereichen Kin- „Der Wald: eine Ent- schnelles Internet bei
der-und Jugend, Romane deckungsreise“ einer Bandbreite bis zu 50 Wer mehr über Verfügbar-
und Sachbücher zur kos- Wolfgang Behringer: MBit/s nutzen. keit, Geschwindigkeiten und
tenlosen Ausleihe an. Die Nutznießer haben die Tarife der Telekom erfahren
„Kulturgeschichte des Möglichkeit, mehr Ge- will, kann sich im Telekom
Neue Sachbücher: Klimas“ schwindigkeit bei der Tele- Shop, beim teilnehmenden
Anneliese Bunk: Das Büchereiteam freut kom zu buchen Fachhandel, im Internet
„Besser Leben sich auf regen Besuch. oder beim Kundenservice
Alles möglich der Telekom informieren:

Die Öffnungszeiten des Im neuen Netz sind Telefo- Telekom Shop Prien a.
Bernauer Wertstoffhofes nieren, Surfen und Fernse- Chiemsee, Hochriesstr. 36
hen gleichzeitig möglich. ,83209 Prien
Im Bernauer Wertstoffhof am Förchensee Das gilt auch für Musik- und
gelten im Winterhalbjahr (1.Oktober - 31. März) Video- Streaming oder das www.telekom.de/schneller
folgende Öffnungszeiten! Speichern in der Cloud. Das
maximale Tempo beim Her- Neukunden: 0800 330
Dienstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13.45 - 17.00 Uhr unterladen steigt auf bis zu 3000 (kostenfrei)
Mittwoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13.45 - 17.00 Uhr 50 Megabit pro Sekunde
(MBit/s). Die Telekom hat Telekom-Kunden: 0800
Freitag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13.45 - 17.00 Uhr
dafür rund 29 Kilometer 330 1000 (kostenfrei)
Samstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 08.45 - 12.30 Uhr Glasfaser/Mikrorohre ver-
legt und zehn Verteiler mit
Glasfaser angebunden und
TERMINE DER
Kater Vincent, rot getigert mit moderner Technik auf- MÜLLABFUHR
mit weißen Pfötchen und gerüstet. in Bernau und
weißem Punkt auf der linken
Nase, wird gesucht. Wer hat
Hittenkirchen
Drei Möglichkeiten
ihn gesehen und gegebenen- für die Buchung Restmülltonnen
falls aufgenommen. Bitte
Nachricht an 01577-3089066. „Wer die schnellen Internet- Mittwoch, 7. Februar
anschlüsse nutzen möchte, Mittwoch, 21. Februar
kann sie ab sofort online, te-
Altpapier (blaue Tonne)
z neu Ich f lefonisch oder im Fachhan-
n mich reu
Chiemgau-Recycling)
Ga del buchen“, sagt Norbert

B ernau auf S Kreier, Regionalmanager Mittwoch, 7. Februar


in ie der Deutschen Telekom. „In
kürzester Zeit sind jetzt Vi- Altpapier (Remondis)
deos aufgerufen, Bankge- früher EHG-Recycling
schäfte erledigt und Urlaube Donnerstag, 8. Februar
gebucht.
Seite 7 Februar 2018 Der Bernauer

Schwungvolle Musik zum neuen Jahr


Das Neujahrskonzert der
Musikkapelle Bernau hat
längst einen festen Platz
im Jahreskalender der Ge-
meinde, bei dem auch
heuer, wie alle Jahre, die
Sternsinger der Pfarrei St.
Laurentius den Anfang
machten.
Mit ihrem Segensgruß und
einem Dreikönigslied sam-
melten sie für „The Nest“,
ein Kinderheim in
Nairobi/Kenia, dem alle
Gaben der Bernauer zu
Gute kommen. Bürgermei-
ster Philipp Bernhofer Gäste im gut gefüllten Kam- sches Medley von Luigi di Mosch, die „Ellwangen-
schloss sich daran an, als er penwandsaal. Durch das Ghisallo. Getreu dem dies- Polka“ von Ladislav Kubes
allen Anwesenden für das einstündige abwechslungs- jährigen Motto der Veran- bis zum Walzer „Moldau
neue Jahr Gesundheit und reiche Programm leiteten staltung „Vom Egerland zum Spaziergang“ von Jaroslav
eine große Portion Optimis- abwechselnd Irene Biebl- Donaustrand“ hatte Oster- Hurt, bevor der Konzert-
mus und Gelassenheit Daiber und Wolfgang hammer zwischen diesen marsch „Die Sonne geht
wünschte. Schnaiter. Die beiden Höhe- beiden Hauptwerken eine auf“ von Rudi Fischer das
Mit „Der Falkenauer“ von punkte bildeten dabei zum Auswahl an vor allem offizielle Programm beende-
Ernst Mosch, dem König der einen der Konzertwalzer von böhmischen Polkas, Wal- te. Für die Konzertbesucher
böhmischen Blasmusik, be- Johann Strauß Sohn, dem zern und Märschen ange- gab es, dank des lang an-
grüßte die Bernauer Musik- Walzerkönig von Wien, und ordnet, die die begeisterten haltenden Applauses mit
kapelle unter der Leitung andererseits „Tokyo Adven- Zuhörer bereits nach kurzer dem „Radetzky-Marsch“ von
von Albert Osterhammer die ture“, ein großes japani- Zeit zum Mitschunkeln ani- Johann Strauß Vater eine
mierten. Bei „Trara es mittlerweile traditionelle Zu-
brennt“ von Rudolf Lamp gabe.
sang dazu noch der Flügel- Bei den Musikern der Ber-
hornsatz mit kräftigen Män- nauer Blaskapelle beginnt
nerstimmen den dazu- im neuen Jahr schon wieder
gehörigen Text aus vollen die Probenarbeit für das
Kehlen mit, sehr zur Freude Jahreskonzert, das am
der Anwesenden. Der musi- Palmsonntag, 25. März, in
kalische Bogen spannte der Bernauer Mehrzweck-
sich anschließend über den halle stattfinden wird. An
„Olympioniken-Marsch“ von diesem Tag wird auch die
Sepp Tanzer, den Walzer fertige CD-Produktion vor-
Die Sternsinger machten traditionell ihre Aufwartung. „Der Weg zurück“ von Ernst gestellt. gle

Empfang für Neubürger


Die Gemeinde Bernau lädt über verschiedene Angebo-
alle Bürgerinnen und Bürger, te in Bernau.
die in den letzten drei Jahren Fragen werden gerne be-
neu nach Bernau gezogen antwortet. Natürlich besteht
sind, zu einem Neubürger- gleichzeitig die Gelegenheit,
empfang am Dienstag, 27. Wünsche zu äußern.
Februar um 19 Uhr in den Auch die Vertreter der Verei-
Saal des Gasthofs „Kam- ne und Organisationen
penwand“ ein. haben die Gelegenheit,
Bei dieser Veranstaltung er- Kontakte zu interessierten
halten Sie einen Überblick Neubürgerinnen und -bür-
über Bernau mit seinen Ein- gern herzustellen und sind
richtungen, Informationen zu dem Empfang ebenfalls
rund um das Rathaus und herzlich eingeladen.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 8

Aus dem Bauausschuss • Aus dem Bauausschuss


Anbau eines Hack- Der im Vorbescheid gefor- men einer formlosen Bau- Errichtung eines
schnitzelgebäudes derte Freiflächengestal- voranfrage zum Einbau von Wohnhauses
Der Bauherr plant an dem tungsplan lag den Eingabe- insgesamt fünf Wohneinhei- Der Bauherr plant die Er-
bestehenden landwirtschaft- unterlagen bei. Der Bau- ten im Anwesen Irschener richtung eines Wohnhauses
liche Gebäude, Schleipfen und Umweltausschuss Str. 2 und Neubau eines mit Garagen und Neben-
1, den Einbau eines Hack- nahm Kenntnis vom Bauan- Einfamilienwohnhauses, an raum an der Röther Straße.
schnitzellagers sowie einer trag und erteilte das ge- Stelle des bestehenden Ne- Das muss sich nach Art und
Heizanlage in das beste- meindliche Einvernehmen. bengebäudes das gemeind- Maß der Umgebungsbebau-
hende landwirtschaftliche liche Einvernehmen einstim- ung einfügen. Der Bau- und
Nebengebäude. Laut Aus- Zusätzlichen Wohnungen mig in Aussicht gestellt. Im Umweltausschuss gab grü-
kunft des Bauwerbers Es ist beabsichtigt im Ten- Ausschuss wurde die nes Licht.
waren im genannten Ge- nenbereich des Anwesens Dachneigung des Einfamili-
bäude bisher die Hochsilos Irschener Str.2 drei weitere enhauses bemängelt. Diese Teilverlegung der
untergebracht. Das ge- Wohneinheiten sollte an den Be- Landwirtschaft
meindliche Einvernehmen einzubauen, sowie stand angepasst Es ist beabsichtigt einen Teil
wurde erteilt. anstelle des beste- werden. des landwirtschaftlichen Be-
henden Nebenge- Nach kurzer Dis- triebes, von der Urschallin-
Erweiterung des bäudes ein Einfa- kussion, entschied gerstraße in Hittenkirchen
Bestandsgebäudes milienwohnhaus sich das Gremium auszulagern. Der Bau- und
Das geplante Vorhaben zur mit Carport zu er- dafür die Be- Umweltausschuss erteilte
Erweiterung des Bestands- richten. Ferner ist s c h l u s s fa s s u n g das gemeindliche Einver-
gebäudes (Austragshaus) an der Irschener zum vorliegenden nehmen.
für die zweite Austragsgene- Straße ein weiterer Bauantrag zu ver-
ration an der Birkenallee 47 Carport mit 2 Stellplätzen tagen. Die Verwaltung wurde Errichtung von zwei
wurde im Rahmen eines An- und Fahrradstellplätzen an- beauftragt, mit dem Bauwer- Mehrfamilienhäusern
trages auf Vorbescheid am gedacht. ber Kontakt aufzunehmen, Die Errichtung von zwei
30.03.2017 im Bau- und Das geplante Vorhaben damit dieser gegebenfalls Mehrfamilienhäusern mit je
Umweltausschuss bereits passt sich der näheren Um- eine Umplanung durch- fünf Wohneinheiten mit Ga-
behandelt. Das gemeindli- gebung an. Da das Anwe- führen kann. ragen und Stellplätzen an
che Einvernehmen wurde sen in der Liste der Bau- der Hochplattenstraße
erteilt. Vom Landratsamt Ro- denkmäler des Bayerischen Neubau eines wurde beantragt. Der nun
senheim wurde der eigent- Landesamt für Denkmalpfle- Wohnhauses vorliegende Bauantrag ent-
lich geplante Anbau der Ga- ge eingetragen ist, ist die Der Bauwerber beabsichtigt spricht dem seinerzeitigen
rage nicht genehmigt. Untere Denkmalschutz- die Errichtung eines Wohn- Antrag auf Vorbescheid. Die
Der Eingabeplan entspricht behörde im weiteren Verfah- hauses mit einer Einlieger- Versickerung des Ober-
grund-sätzlich den Unterla- ren zu beteiligen. Laut Aus- wohnung auf seinem Grund- flächenwassers auf dem
gen des Vorbescheides mit kunft der Antragsteller stück an der Eichetstraße. Grundstück wurde durch ein
folgenden Änderungen: wurde die Planung bereits Das geplante Vorhaben liegt Ingenieurbüro nachgewie-
- Auf den Garagenanbau im Vorfeld abgestimmt. im Geltungsbereich der sen. Die entsprechenden
wurde verzichtet. Bereits in der Sitzung des Ortsabrundungssatzung „Ei- Unterlagen lagen den An-
- Der geplante Balkon wurde Bau- und Umweltausschus- chet-Süd“ vom 6.12.2017. tragsunterlagen bei. Das ge-
auf die Westseite ausge- ses vom 26.01.2017 wurde Das gemeindliche Einver- meindliche Einvernehmen
dehnt. einem Bauträger im Rah- nehmen wurde erteilt. wurde erteilt.
Seite 9 Februar 2018 Der Bernauer

Adventsmarkt am See - bunt und gemütlich

Sowohl am Nachmittag als auch am Abend zog der Adventsmarkt in Felden Besucher an. Fotos: Berger

Vier Tage lang besuchten fen und Brotzeit machen


die Bernauer. aber auch nutzte.
viele Auswärtige den Ad- Vom Tag der Eröffnung, die
ventsmarkt am See. Gewer- vom Gewerbevereinsvorsit-
beverein und Sallers Bade- zen“den Norbert Klauck und
haus waren als Veranstalter Bürgermeister Philipp Bern-
wieder recht zufrieden mit hofer vorgenommen wurde,
dem Echo. „Nicht sehr groß bis zum Sonntag herrschte
dieser Markt - aber heime- reges Kommen und Gehen
lig, sagte ein Besucher, der bei diesem gemütlichen
den Abend zum Bummeln Markt im Chiemsee Park
und Ratschen, zum Einkau- Felden. Das weihnachtliche
Angebot kam ebenso gut an
wie die zur Adventszeit pas-
senden Getränke und Brot-
zeiten, und auch von den
musikalischen Untermalun-
gen waren die Besucher
recht angetan. Die Erwach-
senen trafen sich gerne bei
Punsch und Glühwein an Ein Teil des bunten Angebots.
den Ständen oder auch am
„Badwandl-Ofen“ mit sei-
nem prasselnden Feuer.

Sehr schön dekoriert waren die Stände. Familientreff mit Glühwein.


Der Bernauer Februar 2018 Seite 10

Die Gemeinde Bernau hat Streumaterial


an folgenden Stellen gelagert:

Nach den Schneefällen im Januar macht die Rat-


hausverwaltung die Bevölkerung besonders aus-
drücklich auf die bestehende Verordnung aufmerk-
sam. Die Verordnung liegt im Rathaus, während der
üblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus oder
im Internet unter www.bernau-am-chiemsee.de.
Den Verpflichteten wird dringendst nahegelegt, diese
Verordnung sehr sorgfältig zu beachten. Bei Zuwider-
handlungen drohen nicht nur Geldstrafen, sondern
auch zivilrechtliche Schadensersatzansprüche
der/des Verletzten. Ein solcher Schadenersatz kann
unter Umständen sehr hoch sein. Es wird empfohlen,
etwa vorhandene Haftpflichtversicherungsverträge
Achim Richter daraufhin durchzusehen, ob Schadensersatzan-
sprüche gedeckt sind.
Am Anger (Gym 2000)
Elektro-Team 1.
2. Bahnhofplatz 9

0171-21 89 601 3.
4.
Schwärzstraße (Rothenwallner)
Edelweißstraße 3
5. Lärchenstr. 6
Elektro-Geräte: Miele 6. Rudolf-Stratz-Straße 3
Röther Straße 2
e 7.
Elektroservicaus Bosch 8. Buchenstraße (Kletterhalle)

rund ums H
9. Erlenstraße (Hallenbad)
Siemens 10. Mitterweg 17
11. Mairhausenstraße 12
Reparaturen • Installationen 12. Egartnerstraße
13. Joseph-Decker-Straße 9
14. Engelländerstraße 1
15. Schule
16. Birketstraße 7
17. Rathausplatz
18. Chiemseestraße Ecke Bahnhofstraße
19. Aicherstraße 6 Ecke Unterfeldstraße
20. Baumannstraße Ecke Irschener Straße
21. Am Hackenzaun 5
22. Römerstraße 2
23. Baumannstraße (JVA)
24. Eibergstraße 14
25. Wendelsteinstraße 1
26. Kampenwandstraße (Gasthof Chiemsee)
27. Draxlbergstraße
28. Weisham (Staufenstraße 26)
29. Hittenkirchen (Feuerwehr)
Aktion gegen hohe Heizölpreise 30. Hittenkirchen (Kindergarten)
31. Hittenkirchen (Buchetstraße)

Heizöl 32.
33.
34.
Schörging
Hötzing
Gröben
günstiger einkaufen! Das Streumaterial wird allen Verpflichteten zum Streuen
unentgeltlich zur Verfügung gestellt, aber nur für das
Bestellergemeinschaft Streuen in der nach der Verordnung vorgeschriebenen
Chiemgauer Eigenheimer Art und Weise.
Das Schneeräumen der gemeindlichen öffentlichen
Telefon 08052 / 951035 Straßen wird im Auftrag der Gemeinde zum größten Teil
Fax 08052 / 951034 von verschiedenen Fuhrunternehmen durchgeführt.
www.heinrich-roesl.de Bei eventuellen Unklarheiten kann man sich an die Ge-
einfach nachfragen - es lohnt sich meinde Bernau wenden: Tel. 08051/8008-0.
Seite 11 Februar 2018 Der Bernauer

Die Ökumenische Kranken-


und Bürgerhilfe Bernau
bedankt sich bei allen Spendern,
Auszug aus dem
die im vergangenen Jahr durch Geld-
aktuellen Programm
und Sachspenden oder andere Hilfen Kaufobjekte:
ihre Organisation wohlwollend unterstützt haben. Bernau: großzügige, sonnige 4-Zi-DG-Südwest-Wohnung mit ‚Berghütten-
Feeling‘, OG 2, (BJ: 1978) mit Traumsicht auf die Kampenwand, zentrale Lage,
Ferdinand Thalhammer beeindruckende Raumhöhe im offenen Wohn-Essbereich, offene Küche, Kamin,
Loggia, großer Balkon. Wfl. ca. 147 m², 480.000,-- + 10.000,-- TG
im Namen der gesamten Vorstandschaft
Bernau: Lage Lage,herrlicher Blick auf den Chiemsee, hübscher Altbau (BJ
1969), gut nutzbarer Keller, OG kann aufgestockt werden, Innenpool. Wfl: ca.
200 m² (kann erweitert werden), Nutzfl. ca. 180 m², Grund: ca. 2.165 m², großes
Potential, begründen Sie Ihr neues, eigenes Paradies, 2,85 Mio
Die Gemeinde Bernau sucht Nähe Maxlrain: Überzeugendes Landhaus, unwiderstehlicher Mix aus Schick,
zum frühestmöglichen Zeitpunkt Tradition und Qualität-mit Pool im uneinsehbaren Garten, Wfl: ca. 390m²,
Grund: ca. 720 m², 1.5 Mio
eine Aushilfskraft für den Ortsbus. Energieausweis jeweils vorhanden / Preise jeweils zzgl. Provision 3,57% inkl. MWSt
Der Bernauer Ortsbus verbindet den Chiemseepark Ihre Objekte – unsere Kunden
Bernau-Felden, mit der Bernauer Ortsmitte und den Rufen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.
Berggasthöfen Seiseralm und Seiserhof.
Eva-Beatrix von Sluyterman
Weiter führt die Fahrt zum Wanderparkplatz Aigen Bayern-Domizil-Immobilien • 83233 Bernau a. Chiemsee
im Wandergebiet der Kampenwand. Tel: 96 40 330 u. 0178-3332603 • evs@bayern-domizil.de
Der Ortsbus fährt in den Weihnachtsferien, Osterferien
und in der Hauptsaison ab Ende Juni bis Mitte Oktober.
Bei der Stelle handelt sich um ein geringfügiges Immobilien
Beschäftigungsverhältnis „auf Abruf“.
Der Einsatz erfolgt nur als Vertretung bzw. Alleinstehende
zur Entlastung der aktiven Ortsbusfahrer. Eigentumswohnung
zu kaufen gesucht Chiemgauerin
Bei Interesse senden Sie eine Bewerbung an das i. Ruhestand
Rathaus der Gemeinde Bernau,
2 -3 Zi. ca. 70-80 qm
in Bernau und Umgebung, sucht helle, ländliche
Rathausplatz 1, 83233 Bernau am Chiemsee,
1. Etage, evtl mit Lift. 2-Zi-Wohnung
oder per E-Mail an Schlosser@bernau-am-chiemsee.de.
Telefon 7765 mögl.Erdgeschoß / Terrasse
Ein Busbeförderungsschein ist Voraussetzung für die Tätigkeit. 06857-6685 oder
Die Kosten übernimmt die Gemeinde.
0162-4651510
Für Rückfragen können Sie sich gerne bei Lena Schlosser im
Rathaus melden (080851/8008-15).
Suchen dringend Sonstiges
für Rentner (82)
eine 1-2 Zi.-Whg
in Bernau. Sieschi 's
Ihr Experte für Bernau Ruhig, unkompliziert
und NR. Nähstüberl
Tel. 0170/8445841 Änderungsschneiderei
(Hr. Canitz) Bernau 9651764

Funktaxi Berthold
Ì Auslandsfahrten
Ì Flughafentransfer MUC und SZBG
Immobilienkauf und -verkauf: Ì Krankenbeförderungen für Bestrahlungs-
bei Ihren LBS-Experten in guten Händen
Chemo- und Dialysepatienten
Sprechen Sie mit uns!
Ì Fahrten zu ambulanten Rehamaßnahmen
Stefan Wolf,
Zertifizierter Immobilienberater
Betriebswirt (VWA)
Ì Direktabrechung mit Ihrer Krankenkasse
E-Mail: stefan.wolf@lbs-by.de

LBS Geschäftsstelle Rosenheim


Rathausstraße 3, 83022 Rosenheim
Telefon (08031) 1 87 47 13, Telefax 1 87 47 29
Bernau 08051 / 97130
Der Bernauer Februar 2018 Seite 12

Künstler von Morgen der


Kunst von heute auf der Spur
Wissbegierige Viertklässler im Rathaus,
Die Viertklässler der Grundschule Bernau machten
sich auf den Weg zum Rathaus, um dort drei Künst-
lerinnen aus dem Bernauer Kunstkreis zu treffen.
Dort angekommen wurden alle herzlich von den Or-
ganisatorinnen Dorothe Tielemann und Christine
Wittmann begrüßt. Auch Stefanie Dirscherl war vor
Ort um tatkräftig zu helfen.

Nach kurzer Einweisung be- winkel der Schüler. Es gab


gann es auch schon. Eine einiges zu erforschen.
Gruppe ging mit Fragebo-
gen und Stift bewaffnet den, Sgraffittos und
im Rathaus ausgestellten Teufelsgeigen
Kunstwerken, auf die Spur.
Mit der toll ausgearbeiteten Die andere Gruppe wurde Die Kunstwerke an der Wand wurden genau in Augenschein
Kunstwerk - Rallye wurde es währenddessen künstle- genommen. Fotos: re
nicht langweilig und die Kin- risch aktiv. Nach einigen Er-
der entdeckten immer wie- klärungen und Impulsen der sen. Außerdem entstanden keine Fehler gibt und dass
der etwas Neues auf den Künstlerinnen gingen alle auch Schatztruhen, für die das, was sie tun, auf jeden
Schülerinnen in Kartons viele Alltagsge- Fall zu einem schönen Er-
und Schüler mo- genstände und Müll geklebt gebnis führt.
tiviert ans Werk. wurde und die anschließend Nachdem alle Gruppen
Die Kinder noch in Goldfarbe lackiert durchgewechselt haben und
wandten unter werden. Auch die Scheren- jeder sowohl die Kunstwerk-
Anweisung ver- schnitte mit eigens ausge- Rallye als den gestalteri-
schiedene Tech- wählten Motiven auf bunten schen Part gemeistert hat,
niken an und so Papier wurden zu tollen ging es nach einer kurzen
entstanden viele Werken. Reflexionsrunde wieder
individuelle zurück zur Grundschule.
Werke zu vier In der Kunst gibt’s Schon sehr freuen sich die
Themen: keine Fehler Schülerinnen und Schüler
Eine Gruppe auf die Vernissage am 01.
stellte Sgraffittos In ihrem Tun wurden sie Februar, bei der ihre eige-
her, bei dem die immer wieder darin be- nen Kunstwerke ausgestellt
Kinder in eine stärkt, dass es in der Kunst werden.
schwarz bemal-
te Glasplatte ein
Winterbild ritz-
ten, welches mit
Alufolie hinter-
legt wird, sodass
das Bild silbern
hervortritt.
Eine weitere
Gruppe gestal-
In kleinen Gruppen waren die wissbegie- tete Teufelsgei-
rigen Kinder unterwegs.
gen, Stäbe, die
Bildern: Fragen nach Hinter- mit verschiedenen Acces-
grund, Dingen auf den Wer- soires geschmückt wurden
ken, Zählaufgaben, Inter- und mit dem sich schep-
pretationsfragen und vieles pernde und rasselnde
mehr erweiterten den Blick- Geräusche erzeugen las- Hier war Basteln angesagt.

Mailadresse für den BERNAUER: tina-press@t-online .de


Seite 13 Februar 2018 Der Bernauer

Nachrichten
von Sascha Klein
aus dem
Die staade Zeit ist vorbei
und es ist wieder ruhiger ge-
worden. Traditionell fanden
auch in Bernau in der Ad-
ventszeit wieder viele Ad-
ventsfeiern, Adventsmärkte,
Weihnachtsmärkte, Advents-
konzerte und Weihnachtsfei-
ern statt.
Aus diesem Blickwinkel,
nämlich die Gefahr einer
Überfrachtung, betrachtete
der Gewerbeverein auch
das anfängliche Vorhaben
der Gemeinde, einen weite-
ren Weihnachtsmarkt im Ort
zu etablieren. Eine Event-
agentur hatte dem Gemein-
derat ein Konzept vorgestellt
für einen Weihnachtsmarkt Freut sich sichtlich auf sein Modellauto-Museum. Thomas Schneider mit der Planskizze.
im Kurgarten neben dem Mi-
nigolfplatz, entlang des Ber- nachtsmarkt an der Rottau- würdigt. Horst Sauer hat bis- 170 Quadratmetern Ausstel-
nauer Bachs. Der Veranstal- er Sraße. Mit dem jetzigen her insgesamt 25 Jahre die- lungsfläche werden voraus-
ter rechnet mit 2.500 bis Standort am See hat Ber- ses Amt bekleidet. Der Ge- sichtlich ab Oktober 2018
3.000 Besuchern. nau ein Alleinstellungsmerk- werbeverein gratuliert herz- über 10.000 Exponate zu
mal im ganzen Chiemgau. lich. besichtigen sein. Ihm gilt
Kein weiterer Die Stände sind von Ber- Dank und Anerkennung für
Weihnachtsmarkt nauer Vereinen und Gewer- Museum in Bernau dieses Engagement durch
betreibenden aus Bernau das Bernau um eine Attrak-
Allerdings hat Bernau be- besetzt, und Parkplätze sind Gewerbevereinsmitglied tion reicher wird.
reits seit einigen Jahren ausreichend vorhanden. Tommas Schneider hat im
einen etablierten Weih- Dezember den Grundstein Wünsche für’s
nachtsmarkt, den „Weih- Aus dieser Überlegung her- zu einem Modelautomuse- Neue Jahr:
nachtsmarkt am See“, der aus hat der Gemeinderat lo- um in Bernau gelegt.
alljährlich vier Tage lang am bens- und dankenswerter Schneider baut das Muse- Weniger Überzeugung,
Seeufer beim Badehaus Weise beschlossen, keinen um auf dem Gelände des mehr Zweifel. Weniger Ruf-
stattfindet. Vor dieser Zeit weiteren Weihnachtsmarkt Wohnmobilplatzes neben zeichen, mehr Fragezei-
gab es schon den Weih- zuzulassen, auch, um nicht seiner Tennishalle. Auf den chen. Weniger ich, mehr wir.
den Fortbestand des Weih- Weniger Kurzatmigkeit,
nachtsmarktes am See zu mehr Gelassenheit. Weniger
gefährden. Angst, mehr Mut. Brav sein,
gesund bleiben und nicht
Gratulation an vergessen: Wenn das Leben
Horst Saur nur noch darin besteht,
Schlückchen weise unge-
Mit einer Dankurkunde hat süßten, lauwarmen Schaf-
Bayerns Innenminister Joa- garbentee zu trinken und
chim Herrmann Horst Saur, keusche, alkohol- und fett-
den Vertreter des Gewerbe- freie und salz- und fleischlo-
vereins im Gemeinderat, für se Gedanken zu hegen,
Adventsmarkt des sein langjähriges Wirken als wird s schnell fad.
Gewerbevereins Gemeinderatsmitglied ge- Horst Saur Frohes 2018!
Der Bernauer Februar 2018 Seite 14

Kandidaten und Kandidatinnen

Pfarrgemeinderatswahl 25. Februar 2018


Sommerlandstr. 1, Tel. 08051-962789,
St. Laurentius – Bernau a.Chiemsee
Sprechzeiten: Di und Do 10 - 12 Uhr, Mi 14 - 16 Uhr
www.aschau-bernau-evangelisch.de
Folgende Bernauer Bürgerinnen und Bürger haben sich für die anstehende Wahl zur Verfügung
Termine im Februar gestellt. Der neue Pfarrgemeinderat ist mit 8 gewählten Mitgliedern zu besetzen.
Die Stimmabgabe erfolgt per Briefwahl. Die Unterlagen werden den Stimmberechtigten per Post
Gottesdienste: Dienstag: 13. und zugestellt. Die verschlossenen Briefwahlkuverts können in den gekennzeichneten Hausbrief-
kasten am Pfarrhaus, Rottauerstr.3, eingeworfen, oder zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro,
27. Februar: ebenfalls Rottauer Str.3, abgegeben werden.

Name Anschrift Alter Beruf Kath.


Heilandskirche Bernau: um 9.30 Uhr Kreistänze im
Sonntag, jeweils um 9 Uhr Gemeindehaus Bernau Ver-
band
Elteste, Jürgen Edelweißstraße 22 75 Rentner

Huber, Brigitte Mitterweg 15 35 Sozialversicherungs-


Friedenskirche Aschau : Jeden Dienstag:
Sonntag, jeweils um 10.30 19.30 Uhr, Chorprobe im Fachangestellte
Jell, Gerhard Am Anger 38 59 Konstrukteur
Uhr Gemeindehaus Aschau
Kaufmann, Johannes Hochfellnstraße 15 23 Industriemechaniker KLJB

Freitag, 16. Februar Mittwoch, 7. und Leidel, Maximilian Lärchenstraße 6c 21 Auszubildender KLJB

16.00 Uhr, Seniorenheim 21. Februar: Leidel, Michaela Lärchenstraße 6c 54 Musikpädagogin MA

Ostermaier, Barbara Ulmenstraße 12 41 Medizinische


Bernau um 15.00 Uhr Bibelerkun-
dungen im Gemeindehaus Fachangestellte
Porschitz, Michael Alte Seestraße 17 39 Holzbauingenieur
Samstag, 17. Februar Bernau
15.45 Uhr, Seniorenheim Pscherer (Jell), Jessica Am Anger 38 27 Konditorin

Aschau Donnerstag, 8. Februar: Thalhammer, Gregor Lärchenstraße 6b 40 Fachwirt für Bahnbetrieb


um 19.30 Uhr Frauen Lese- Wörndl, Anna Rudersberg 1 46 Apothekerin
Veranstaltungen: und Literaturkreis im Ge-
Wörndl, Sebastian Bergham 5 58 Landwirt
meindehaus Aschau („Schauern“ Wast)
Zeller, Manfred Ludwig-Thoma-Straße 5 64 Dipl. Finanzwirt (FH) i.R.
Jeden Montag:

Kandidaten und Kandidatinnen


17.00 Uhr, Wort und Bild - Donnerstag, 22. Februar:
die Bibel mit Bildern er- um 19.00 Uhr Männergrup-
klären im Gemeindehaus pe im Gemeindehaus
Bernau Aschau
19 PGR 2018 M-FS

Jeden Montag: Jeden Freitag:


18.00 Uhr, Meditation am 19.00 Uhr Probe „Zwi- Pfarrgemeinderatswahl 25. Februar 2018
Montag im Gemeindehaus schentöne“ im Gemeinde- St. Bartholomäus Hittenkirchen
Aschau haus Bernau
Folgende Bürgerinnen und Bürger haben sich für die anstehende Wahl zur Verfügung gestellt. Der
neue Pfarrgemeinderat ist mit 6 gewählten Mitgliedern zu besetzen. Die Stimmabgabe erfolgt am
Sonntag, 25.02.2018 zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr im Pfarrheim Hittenkirchen.

Name Anschrift Alter Beruf


Krippenspiel der Trachtenkinder
Angst, Julia Giebing 17 29 Zahnmed. Fachangestellte
Bayerisches Brauchtum Josef nach und wurden
und christlicher Glaube dabei von der Jugendblas- Feichtlbauer, Christian Hittostr. 8, Hittenkirchen 48 Feinmechanikermeister
wurde in der kapelle Bernau
Forstner, Lisa Hochriesstr. 3, Kothöd 50 Hausfrau
Kirche St. begleitet. Wie
Laurentius in Jugendleiterin Forstner, Barbara Florianweg 8, Hittenkirchen 30 Steuerfachwirtin
Bernau ver- Irmi Fischer
Hähnchen, Liane Florianweg 8, Hittenkirchen 41 Hausfrau
eint und ge- berichtete, sind
lebt. Die Kin- die Kinder erst Hofmann, Christine Kumpfmühle 18 59 Hausfrau
der und Ju- durch das Krip-
Lampersberger, Marlene Schörging 4 40 Hausfrau
gendlichen penspiel in der
des Trachten- besinnlichen Pfaffinger, Therese Staufenstr. 13, Weisham 49 Hausfrau
v e r e i n s Weihnachtszeit
Schlosser, Johann Kleebachstr. 16, Weisham 55 Kfz-Mechanikermeister
D'Staffelstoa- angekommen.
na Bernau Das gesamte Schnaiter, Maria Wiedendorf 8 57 Hausfrau

Wöhrer, Maria Heroldsöd 9 58 Hausfrau


spielten bei Jugendleiter-
der Kindermette am 24. team möchte sich deshalb
Dezember die Herbergs- bei allen Mitwirkenden
suche von Maria und recht herzlich bedanken. Redaktionsschluss am 16. Februar

19 PGR 2018 M-FS


Seite 15 Februar 2018 Der Bernauer

Katholische Pfarrgemeinde
Termine im Februar
Gottesdienste: 19.30 Uhr: Probe der Chor-
gemeinschaft St. Laurentius
Sonntag ,10.00 Uhr, und Bernau im Pfarrheim
19.00 Uhr Eucharistiefeier
Jugendchor
Mittwoch, 19.00 Uhr,
Eucharistiefeier (Sommer-
Projektbezogen nach Ab-
sprache (Michaela Leidel Vom Radl-Ausflug
zeit), 16.00 Uhr Eucharistie- Tel.: 2977)
feier (Winterzeit)
Veranstaltungen:
bis zur Taizé-Andacht
Zehn Veranstaltungen im vierten Jahr
Freitag, 2. Februar:
19.00 Uhr: Lichtmessgot- Donnerstag, 1. Februar: Bewegung, teilweise durch- sene ab 18 Jahren. Die Ver-
tesdienst mit Kerzenweihe 14.00 Uhr Kath. Frauen- aus sportlich, und Besin- anstaltungsreihe beginnt am
und Lichterprozession (Kin- bund Bernau-Hittenkirchen nung kombiniert mit spiritu- Sa. 24. Februar, um 19:30
der bitte Taufkerzen mitbrin- Lichtmessfeier im Pfarrheim ellen Impulsen, das muss Uhr am katholischen Pfarr-
gen) sich nicht ausschließen. heim mit einer besonderen
Sonntag, 10. Februar: Nunmehr im vierten Jahr Abendwanderung für Alt
Donnerstag, 15. Februar: 18.18 Uhr „Organissimo“ sind für 2018 wieder zehn und Jung über die Bergdör-
19.00 Uhr Wort-Gottes- heitere Orgelmusik zur Fa- Veranstaltungen geplant, fer. Alle sind herzlich einge-
Feier für die verstorbenen schingszeit die sicher wieder viele Män- laden.
Mitglieder des Frauenbun- ner und Frauen, ob jung
des Bernau-Hittenkirchen Montag, 12. Februar: oder alt, ansprechen wer- Weitere Veranstaltungen
mit anschl. Jahresversamm- 19.30 Uhr Lesewerkstatt zu den. im 1. Halbjahr 2018:
lung Laudato Si im Rahmen der
Umweltaktion im Pfarrhaus Kraftort ein Ziel Sonntag, 18. März:
Sonntag, 18. Februar: Neben bewährten Angebo- Sonnenaufgangswanderung
10.00 Uhr Wort-Gottes- Dienstag, 20. Februar: : ten wie der Fackelwande- an das Seeufer, an-
Feier für Kinder im Pfarr- 19.45 Uhr Update Bibel rung, der Taizé-Andacht schließend Frühstück, Treff-
heim Vortrag „Die Schöpfung be- oder der Männer-Wallfahrt punkt 06:00 Uhr, Ev. Kirche
wahren und hüten“ geht es heuer mit dem Radl
Laurentiushof: nach Kloster Seeon, einem Samstag, 05. Mai:
Samstag, 24. Februar: Kraftort im nördlichen Radlwallfahrt nach Kloster
Freitag, 9. Februar: 16.00 9.30 Uhr thematische Ein- Chiemgau. Neu ist ein Me- Seeon, Treffpunkt 12:30
Uhr Eucharistiefeier heit für die Firmenbewer- ditatives Adventsschwim- Uhr, Kath. Pfarrheim
ber/innen aus Bernau und men im Dezember.
Freitag, 23. Februar: Hittenkirchen im Pfarrheim Die Angebote sind vollkom- Freitag, 08. Juni:
16.00 Uhr Andacht men selbstverständlich öku- Eine Taizé-Andacht im
Samstag, 24. Februar: menisch und niederschwel- Schnappenkircherl ; 18:00
Medicalpark Felden: 19.30 Uhr Aus der Reihe lig, so dass jeder dabei sein Uhr, Kath. Pfarrheim
„Begegnen-Bewegen-Be- kann. Die von Martin Ber-
Donnerstag, 22. Februar: sinnen – ökumenische wanger, Rupert Althaus und Freitag, 22. Juni:
19.00 Uhr Eucharistiefeier Sportexerzitien“ Fackel- Gregor Thalhammer geplan- Wanderung zum Johanni-
wanderung für Männer, ten Aktivitäten werden wie- Feuer auf den Schachen;
Jeden Mittwoch Väter u. Großväter der vom breit aufgestellten 19:00 Uhr, Parkplatz Grat-
Seelsorgeteam um den in tenbach
Eine Broschüren für Senioren Sportexerzitien erfahrenen
Samstag, 30. Juni:
Kaplan Stefan Leitenbacher
Der Landkreis Rosenheim derem über Beratungsstel- und der ev. Pfarrerin vor Ort, Ökumenischer Fußball-
hat zwei nützliche Bro- len, Aktivangebote, Finan- Hannah von Schröders be- Gottesdienst zur WM 2018,
schüren für Senioren her- zen sowie Vorsorge im Alter. gleitet. Die Sportexerzitien 18 Uhr, Sportzentrum Bu-
ausgegeben; darauf weist Mit der „Notfallmappe“ kön- richten sich an alle Erwach- chenstraße
der Bernauer Kreisrat Mat- nen Senioren und Seniorin-
thias Vieweger hin. nen die wichtigsten Anga-
Zum einen ist der „Wegwei- ben beispielsweise über die Um die Planung zu erleichtern ist die Anmeldung
ser für Senioren“ in der 4. medizinische Versorgung, zu jedem Termin erwünscht über das kath. Pfarrbüro,
Auflage neu erschienen. Verfügungen oder finanziel- Tel. 7221, an Mo+Mi von 9-12 oder unter
Darin gibt es sinnvolle Tipps le Regelungen selber zu- St-Laurentius.Bernau@ebmuc.de
und Informationen unter an- sammenstellen.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 16

H W ENDT NER ST U
C B’ N
GS

Bayerische und französische Küche


warme Küche von 11 - 19.30 Uhr
Meeresspezialitäten auf Vorbestellung
Januar bis März: Mi - So & Feiertage geöffnet
Das Bild zeigt die erfolgreichen Mitglieder der Eichetschüt-
zen (von links): Lothar Straub (Pistole), Sophia Kaufmann

Café - Restaurant - Biergarten


(Schützenkönigin), Luca Kink (Jugendkönig). Foto: Berger

Hintergschwendt 8 - 83229 Aschau


König- und Strohschießen der Eichetschützen:

Tel 08052/4081 • www.gschwendtner-stubn.de Sophia Kaufmann die


zweite Schützenkönigin
Gespannt warteten die Sophia Kaufmann mit einem
Haben Sie schon einen Schützinnnen und Schützen
der SG Eichet Bernau auf
38,4 Teiler zur Schützenköni-
gin ausgerufen wurde. Sie
Anzeigenabschluss 2018? die Königsproklamation. Bei verwies Maxi Leidel mit
den Jugendlichen konnte einem 119,1 Teiler und Mar-
Luca Kink seine bereits im kus Ahrens, 176,7 Teiler auf
letzten Jahr errungene Kö- die Plätze. In der fast 60-
nigswürde verteidigen. Er jährigen Vereinsgeschichte
siegte mit einem 166,1 Tei- ist es erst das zweite Mall,
ler vor Benjamin Weber, dass sich eine Frau mit dem
229,7 Teiler. Königstitel schmücken durfte.
König mit der Luftpistole Auf der Meisterscheibe
wurde mit einem 71,5 Teiler siegte Markus Ahrens mit
Lothar Straub vor Irmgard 95 Ringen vor Christian Kie-
Straub, 132,7 Teiler und Ma- kel, 94 Ringe und Sophia
thias Straub mit einem Kaufmann mit 93 Ringen.
343,5 Teiler. Bei der Luftpistole gewann
Groß war die Spannung, Lothar Straub, 94 Ringe vor
wer die Königswürde mit Mathias Straub, 93 Ringe
dem Luftgewehr errungen und Josef Hager mit 80 Rin-
hat. Groß war der Beifall, als gen.

a: Einladung zum
Them
F ina n z l a ge Politischen Aschermittwoch
d i e e i nde
e m Mittwoch, 14. Februar, 20 Uhr,
der G
im Trachtenheim Hittenkirchen
Eintr Ab 18.30 Uhr Fischessen
itt fr
ei !
Es lädt ein: CSU Bernau-Hittenkirchen, Ortsvorsitzende Irene Biebl-Daiber Reservierungen unter Telefon 2391
Seite 17 Februar 2018 Der Bernauer

Böllerknall und Hörnerklang


zum Auftakt des Jahres 2018
Mit Böllerschüssen das Jahr 2018 begrüßt
Einer schönen Tradi-
tion folgend, schos-
sen die Böllerschüt-
zen nach dem
Jahresschlussgott-
esdienst am Silves-
tertag im Bernauer
Kurpark am Sanne-
bichl in verschiede-
nen Formationen
das neue Jahr an.
Dazwischen ließen
die Hafenstoana Alp-
hornbläser mehrere
Weisen erklingen.
Für die Zuhörer
schenkte die katholi-
sche Landjugend
Bernau Kinder-
punsch und
Glühwein für einen
guten Zweck aus. gle

Die Hafenstoana Alphornbläser ließen ihre mächtigen


Instriumente erklingen. Fotos: Berger (1), Leidel (2)
Der Bernauer Februar 2018 Seite 18

Sternsinger legen eine Strecke von 870 km zurück


16 572 Euro gesammelt – Pfarrfamilienabend ein gesellschaftliches Bernauer Ereignis

Das stolze Ergebis


wird präsentiert

Seit fast neun Jahrzehn- Rainer Wicha übernahm be- Schneefall und heftigen stolze Summe von 16 572
ten gibt es in der Pfarrei reits zum 40. Mal die Mode- Regen bis zu hohen Tempe- Euro für das Kinderhaus-
St. Laurentius einen Fami- ration des Abends. Umrahmt raturen war alles dabei. Projekt "The Nest" in Nairo-
lienabend, zu dem auch wurde die Veranstaltung von Kaplan Stefan Leitenbacher bi erraten und außerdem tip-
heuer wieder viele Mitglie- der Bernauer Musikkapelle und Bürgermeister Philipp pen, welche Strecke die ins-
der und Freunde den Weg unter Leitung von Musik- Bernhofer mussten dann die gesamt 48 Kinder an vier
in den Kampenwandsaal meister Donat Weingartner. Tagen zurückgelegt hatten.
fanden. Erster Höhepunkt Nach feinen Weisen der Ha- Durch mitgeführte Schritt-
des reichhaltigen Pro- fenstoaner Alphornbläser messer und mit viel Rechne-
gramms war - wie in und eines Klarinettenquar- rei kam man auf eine Ge-
jedem Jahr - der Auftritt tetts aus den Reihen der samtstrecke von 870 km,
der Sternsinger. Blaskapelle zogen unter was der Entfernung Bernau
großem Applaus die Stern- – Rom entspricht. Anita
Einmal mehr war der Pfar- singer in den Saal ein. Das Wiehler und Denise Galland
rabend der katholischen Wetter hatte es heuer mit vom Organisationsteam
Pfarrgemeinde ein gesell- den 48 Sternsingern und konnten auch noch über ei-
schaftliches Ereignis. Pfarr- einem großen Begleiter- nige Pannen berichten:
gemeinderatsvorsitzender team nicht gut gemeint, von Ehepaar Leidel in Aktion - Fortsetzung auf Seite 19
Seite 19 Februar 2018 Der Bernauer

Sternsinger...
- Fortsetzung von Seite 18 -
So sei es vorgekommen,
dass umfallende Sterne
blaue Nasen und Augen er-
zeugten; dass aber eine
Gruppe aufgrund einer ka-
putten Schließanlage für T
etwa eine halbe Stunde in
einem Haus eingesperrt war
und dieses nur über ein
Fenster verlassen konnte,
sei ein absolutes Novum ge- Heiter:das Ratespiel um Ergebnis und Strecke der Sternsinger. Fotos: Berger (3), Leidel 1
wesen. sprachige Lieder zum Be- gerspui“ wurden mit viel Ap- Eine reichhaltige Tombola,
Das Seelsorgeteam für Ber- sten. Veronika Leidel und plaus bedacht. Dazwischen die Martina Weingartner mit
nau, Pastoralreferentin Edith Johannes Kaufmann von sang das Ehepaar Leidel, ihren Helferinnen aufgebaut
Heindl und Kaplan Stefan der katholischen Landju- unterstützt von der Blaska- hatte, erwartete am Schluss
Leitenbacher bedankten gend führten mit dem Seel- pelle und allen Anwesen- die Besucher. Der "Run" auf
sich dann bei allen ehren- sorgeteam, dem Pfarrge- den, das geistliche Wirts- die Lose war riesengroß,
amtlich und hauptamtlich meinderatsvorsitzenden, hauslied von „Adam und und fast jeder konnte etwas
Tätigen in der Pfarrei, ohne dem Kirchenpfleger und Eva“. mit nach Hause nehmen.
die Kirche vor Ort nicht funk- dem Bürgermeister ein Ber- Für große Heiterkeit sorgte Der Erlös des Losverkaufs
tionieren würde. Ein Dank nau-Quiz durch, das auch auch heuer wieder der Auf- und die freiwilligen Spenden
galt auch den Vertretern der alle Anwesenden zum Mitra- tritt der Bernauer Volksbüh- am Abend kommen heuer
evang. Pfarrgemeinde für ten animierte. ne. Die Laienschauspieler der Aktion „Ärzte ohne
den gelungenen ökumeni- zeigten den Einakter "Die Grenzen“ und dem geplan-
schen Reformationsgottes- Ortsführung dappige Verwandtschaft", ten Hospiz in Bernau zu
dienst und die ganzjährige als „Trostpreis“ der den Abend beschloss. Gute. gle
gute Zusammenarbeit. Gre-
gor Thalhammer vom Pfarr- Unter großem Gelächter der
gemeinderat stellte noch Besucher gab es für die Ver-
kurz die Jahresaktion lierergruppe Heindl und
„Schöpfung und Umwelt er- Wicha als „Trostpreis“ eine
halten“ vor, der sich bereits Ortsführung mit dem Altbür-
einige Ortsvereine ange- germeister Klaus Daiber.
schlossen hätten. Auftakt- Den anschließenden volks-
veranstaltung hierfür ist ein musikalischen Block gestal-
Gottesdienst am 29. April. teten drei Musikgruppen mit
Im Programm ging es weiter sehr unterschiedlichen
mit der Chorgemeinschaft Klangfarben. Das Bernauer
St. Laurentius. Unter Leitung Flügelhornduo Weingartner,
von Christel Diwischek gab Maria Weingartner an der
sie gekonnt drei englisch- Harfe und die Gruppe „Fin-
• Qualitativ hochwertiges,
tierschutzgerechtes
Zubehör, wie Brust-
geschirre und Leinen von
Together, Lederleinen u.a.

• Bücher und
Geschenkartikel
Elsa’s Futterhäusl
• Biologische und natur- Am Anger 36
belassene Futtermittel 83233 Bernau
ohne chemische Zusätze, Tel: 08051/970076
wie Frischfleisch, Fleisch- www.pfotenversand.de
dosen, Trockenfutter,
Leckerlies und Kauartikel Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
• Biologisches Futter- 9 - 12 und 15 - 18 Uhr
ergänzungsmittel Samstag
und Pflegemittel 9 - 12 Uhr
Immer wieder ein Spaß: das Theaterstück.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 20

Aus Vereinen und Verbänden • Aus Vereinen und Verbänden • Aus Vereinen und Verbänden

Katholischen Frauenbund BUND Naturschutz,


Bernau-Hittenkirchen Ortsgruppe Bernau Zur romantischen Johanneskirche
Die Ortsgruppen Prien- achten sind. Danach wird
Donnerstag, 1. Februar: Montag, 12. Februar: Breitbrunn-Gstadt und auf dem abwechslungsrei-
14.00 Uhr: Lichtmessfeier Offener Stammtisch um Bernau des BUND Natur- chen Chiemsee Rundweg
mit Pastoralreferentin Edith 19:30 Uhr in der Pizzeria schutz veranstalten für alle an einem Lebensbaum-
Heindl im katholischen La Vela, Aschauer Str. 22. Interessierten einen Natur- wald und den seltenen
Pfarrheim Bernau, Mitglieder, interessierte spaziergang auf der Chie- Douglasien vorbei bis
anschließend gemütliches Bürger und Gäste sind minger Uferpromenade Schützing gewandert, wo
Beisammensein. herzlich eingeladen. am Samstag, 24. Februar. uns die romantisch im
Auf der Chieminger Pro- Grünen stehende Kirche
Freitag, 9. Februar: Samstag, 24. Februar: menade mit herrlichem St.Johann erwartet.
14.00 Uhr: lustiges Naturspaziergang auf der Blick über den See und auf *
Faschingskranzl mit Chieminger Uferpromenade die Berge geht es zum Treffpunkt ist um 13:00
Musik und Einlagen mit Vogelbeobachtung. "Seehäusl", wobei zahlrei- Uhr am Parkplatz 1 an der
im Café „Rothenwallner“ (siehe Kasten rechts). che Wasservögel zu beob- Beilhackstraße in Prien.
am Bahnhof.
Bündnis'90/DIE GRÜNEN,
Donnerstag, 15. Februar: Ortsverband Bernau SPD-Ortsverein Bernau Februar, von 14.00 Uhr bis
19.00 Uhr: Wort-Gottes- 15.45 Uhr in der ehemali-
Feier mit Gedenken Mittwoch, 14. Februar: ge- Eine öffentliche Diskussi- gen Post, Bahnhofsplatz 3,
an die verstorbenen Mitglie- meinsame Fahrt nach Ro- on findet am Dienstag, 6. 83209 Prien in den Räu-
der in der Pfarrkirche senheim, TaM ost, zum Po- Februar, um 19.30 Uhr im men der Caritas statt. Eine
St. Laurentius, litischen Aschermittwoch Gasthof "Alter Wirt" statt. Zur vorherige Anmeldung ist
anschließend um 20 Uhr: der GRÜNEN um 19.30 Uhr Diskussion stehen aktuelle nicht erforderlich.
Jahresversammlung im Anmeldung, auch für inter- Gemeindethemen und ein
katholischen Pfarrheim essierte Nicht-Mitglieder, Bericht aus dem Gemeinde- Frauen-Union
von Bernau bei Genghammer, Tel. 8428 rat. Interessierte Bürgerinnen Bernau-Hittenkirchen
und Bürger haben die Mög-
lichkeit, sich über die The- Die Jahreshauptver-
men aus Sicht der SPD zu sammlung findet am Mitt-
informieren und eigene Mei- woch, 21.Februiar, um
nungen einzubringen 19.30 Uhr im Gasthof
„Alter Wirt“ statt.
VdK-Ortsverband Bernau
Bernauer Sportfischer
Ein öffentlicher VdK-
Stammtisch findet am Mitt- Die Mitgliederversamm-
woch, 21. Februar, um lung mit turnusgemäßer
15.00 Uhr im Café „Ober- Neuwahl der Vorstandschaft
maier“ statt. Interessierte findet am Samstag, den 17.
Mitglieder und Nichtmitglie- Februar, um 18.00 Uhr im
der sind willkommen. "Farbinger Hof" statt. Im An-
schluss daran besteht die
Die Sprechstunde zur Möglichkeit zu einem ge-
fachlichen Beratung für Mit- meinsamen Jahresessen in
glieder findet am Montag, 5. gemütlicher Runde.

Neujahrsempfang der CSU


Am Sonntag, 28. Januar, fin- Begrüßung durch Zweiten
det um 11 Uhr bei Yachten Bürgermeister Gerhard Jell
Meltl der traditionelle Neu- gibt die Fraktionssprecherin
jahrsempfang der Bernauer Irene Biebl-Daiber einen
CSU statt. Als Gast kommt Ausblick.
dieses Jahr der Landesvor- Der Stehempfang danach
sitzende des Bayernbundes, wird musikalisch von „Fin-
Sebastian Friesinger. Er gerspui“ umrahmt. Willkom-
spricht zum Thema "Zukunft men sind alle interessierten
unserer Dörfer". Nach einer Bürgerinnen und Bürger.
Seite 21 Februar 2018 Der Bernauer

Alte Brücke beim Farbinger Hof beseitigt


Die alte Brücke über die Bernauer
Ache am Farbinger Hof ist kürzlich er-
satzlos zurückgebaut worden. In den
letzten Jahren war das Bauwerk nur-
mehr für Fußgänger und Radfahrer
benützbar. Im Zuge der gemeindlichen
Brückenprüfungen wurden jetzt stati-
sche Mängel festgestellt, die eine wei-
tere Benützung aus sicherheits- und
haftungsrechtlichen Gründen nicht
mehr zuließen.
Die Ersatzbrücke für Fußgänger, Rad-
fahrer und landwirtschaftlichen Ver-
kehr wurde bereits vor einigen Jahren
etwas weiter nördlich des Farbinger
Hofes angelegt.

Aus Vereinen und Verbänden Aschermittwoch mit Fischessen


Skiläufer-Vereinigung c) bereits um 19 Uhr Senio- Die CSU Bernau-Hittenkir- 18:30 Uhr kann unter der
ren-Gymnastik für alle über chen veranstaltet am 14. Fe- Nummer 2391 zum Fisch-
Das Training für Kinder, 50 mit Jürgen Kleinhans bruar einen (kommunal)poli- essen reserviert werden,
Schüler und Jugendliche tischen Aschermittwoch die Veranstaltung beginnt
immer freitags 14.30 Uhr Skiläufer-Stammtisch am

Apotheken-Dienste
zum Thema: „Die finanzielle um 19:30 Uhr. Um Reservie-
auch in den Ferien, Donnerstag, 1. Februar, Situation der Gemeinde.“ Ab rung wird gebeten.
Treffpunkt und Anmeldung diesmal im „Alten Wirt“,
bei Hildegard Zeitler, ab ca. 19 Uhr Gelegenheit
Telefon 7592 (Anrufbeant- zum Ratschen und Aus-
worter) tausch über die aktuellen Für den Apotheken-Nacht- beziehungsweise Notdienst
Sportereignisse für Mitglie- ist jeweils nur eine Apotheke zuständig.
Das Wintertraining in der der und Nicht-Mitglieder, für Februar Nacht / Notdienst Februar Nacht / Notdienst

01 Do Sp 16 Fr B
Mehrzweckhalle für alle Sportler und

02 Fr Z 17 Sa Sc
sportinteressierten Bernau- Sport-Theoretiker.
03 Sa B 18 So So
er - außer in den Ferien -
04 So M 19 Mo Sp
wieder jeden Mittwoch bis Dorf- und Vereinsmeister-
Ostern: am 31.01., 7.02., schaft alpin am 4. Februar
05 Mo Sc 20 Di Z
21.02., 28.02. am Benzeck-Lift in Reit i. 06 Di So 21 Mi K
a) um 20 Uhr Konditi- Winkl 07 Mi Sp 22 Do B
onstraining mit Peter Meldung ab 10.00 Uhr, 08 Do Z 23 Fr M
09 Fr K 24 Sa So
25 So Sp
Leitner Start 11 Uhr
10 Sa M
11 So Sc 26 Mo Z
b) um 20 Uhr Gymnastik Aktuelle Infos siehe auch

12 Mo So 27 Di K
mit Marianne Bauer www.slv-bernau.de

13 Di Sp 28 Mi B
Weniger Stress für 2018 14 Mi Z
- auch ein Wunsch von Ihnen? 15 Do K

Wir machen Urlaubsträume wahr!


www.reisebuero-hueller.de B Apotheke Ärztezentrum Bernau Nachtdienst bedeutet:
Ê

M Marien-Apotheke Prien Mo - Fr von 18 - 8 Uhr


Urlaubsfinder K Katharinen-Apotheke Prien Notdienst am Wochenende
und an Feiertagen (24 Std.):
Sp Spitzweg-Apotheke Prien
Beginn ist um 8 Uhr morgens -
Sc Schloß-Apotheke Aschau
- bis 8 Uhr am nächsten Tag
Z Zellerhorn-Apotheke Aschau Eine Priener und die Bernauer Apo-
So Sonnen-Apotheke Frasdorf theke werktags bis 19 Uhr geöffnet.

Die ärztlichen-Bereitschaftsdienste können unter der


Nummer 116 117 für 0,12 Euro pro Minute bei der
Rettungsleitstelle erfragt werden (ausgenommen Zahnärzte).
In Notfällen kann auch die Nummer 112 angerufen werden.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 22

Finanzieller Lichtblick für Straßenkinder in Nairobi


Das stolze Er- Baumgartner auch
gebnis der Ber- um die Reintegra-
nauer Sternsin- tion der Mütter
ger Aktion konn- nach einem Ge-
te dank einer fängnisaufenthalt.
Großspende auf Derzeit werden
17 000 erhöht rund 110 Kinder
werden. Die und 10 Mütter von
Spenden kom- Lehrern, Kranken-
men ohne Abzü- schwestern, Sozi-
ge in das Kin- alarbeitern und
derheim „The ehrenamtlichen
Nest“ in Nairobi, Helfern betreut
der Hauptstadt und umsorgt.
von Kenia. Dort Unser Bild zeigt
wird Straßenkin- die Sternsinger
dern ein liebe- vor dem Bernauer
volles Zuhause Pfarrheim.
gegeben und Das Organisati-
ihnen eine onsteam bedankt
Schulbildung er- sich bei allen
möglicht. Außer- Spendern und
dem kümmert Helfern der Aktion
sich das Team, mit einem herzli-
unter der Lei- chen „Vergelt’s
tung von Irene Gott“.
Seite 23 Februar 2018 Der Bernauer

Zuhörer musikalisch verzaubert Gesundheitstipp


Nagel-Probleme
Weiße Flecken, Rillen oder
seltsame Verfärbungen –
wenn sich die Fingernägel von
verändern kann das einiges Apothekerin
über unsere Gesundheit ver- Heidi
raten. Glücklicherweise steckt Jungbeck
hinter den meisten Verände-
rungen nichts Ernstes. In wel-
chen Fällen Sie jedoch ge- nen Rillen“, sagt Mary Endter.
nauer hinschauen sollten, Seltener steckt ein Nährstoff-
sagen wir Ihnen. mangel, etwa an Zink, Kalzi-
Weiße Flecken um oder Eisen, dahinter.
Lange Zeit wurde ein Kalzi- Gelbliche Verfärbungen
ummangel hinter weißen Ein gelb-grauer Nagel, der
Flecken vermutet. „Heute wis- zudem noch brüchig ist, deu-
sen wir, dass die kleinen tet zumeist auf einen Pilzbe-
Punkte durch minimale Ver- fall. „Sind nur einige Nägel
letzungen der Nagelsubstanz betroffen, hilft ein spezieller
Nach zahlreichen „Musika- ihrem Tanz zum Motto Lied
entstehen“, klärt Mary Endter, Nagellack aus der Apotheke“,
lischen Traumreisen“ und „Kleine Kinder, große Kin-
Bereichsleitung im Helios Kli- so die Gesundheits- und
wunderschönen „Sommer- der“ das ein oder andere
nikum Meiningen, auf. Diese Krankenpflegerin. Besonders
konzerten“ gab es dieses Schmunzeln auf die Ge-
wachsen einfach wieder her- wichtig: eine konsequente
Jahr zur stillen Zeit ein be- sichter der Zuschauer ge-
aus. Komplett weiße Nägel Anwendung über mehrere
sonderes Schmankerl im zaubert.
können jedoch auf Nieren-, Monate. Zeigt die Behand-
Bernauer „Haus der
Ein Geschenk Leber- oder Herzprobleme lung keine Wirkung, lassen
Musik“.
hinweisen. In diesem Fall ist Sie sich von Ihrem Arzt bera-
Renate Maria Fleckinger für jedes Kind
ein Arztbesuch sinnvoll. ten.
schickte gemeinsam mit Brüchige Nägel
ihren Musikschülern alle Jedes Kind hat - dank der Rillen Splitternde Nägel können ei-
TeilnehmerInnen in eine Spenden der Sparkasse Feine Längsrillen in den Nä- nerseits durch einen Mangel
vorweihnachtliche Stim- Bernau und der Sparkasse geln gehören zum normalen an dem Vitalstoff Biotin und
mung. Das Programm Prien - ein schönes Ge- Alterungsprozess hinzu. Je andererseits durch äußere
wurde vom Musikschüler schenk bekommen. Das älter Sie sind, umso öfter tre- Einflüsse wie häufiges Hän-
Lukas Hirschberg mode- Weihnachtskonzert von ten diese auf. Quer verlaufen- dewaschen oder die Nutzung
riert und von ehemaligen Renate Maria Fleckinger de Rillen hingegen sind ein von Nagellackentferner ent-
Musikschülern aktiv mitge- war wieder ein ganz be- Hinweis darauf, dass der stehen. Fetthaltige Handcre-
staltet. Auch die Kleinen sonderes Highlight im Ber- Nagel in seinem Wachstum mes wirken am Nagel viel zu
sind auf ihre Kosten ge- nauer Veranstaltungska- gestört wurde. Dies kann kurz ein. Besser ist, die Fin-
kommen. Sie haben mit lender. etwa bei einer Grippe, Erkäl- gerspitzen für etwa zehn Mi-
tung oder Magen-Darm-Infek- nuten in eine kleine mit etwas
tion vorkommen. „Häufig ist Olivenöl gefüllte Schüssel zu
Nächster Redaktionsschluss auch eine falsche Maniküre, halten. Das verbessert die
bei der das Nagelbett verletzt Struktur der Nägel – sie bre-
ist am Freitag, 16. Februar wird, Schuld an den unschö- chen weniger.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 24

Warum nicht
„stiften gehen“
Was ist eigentlich die Bernauer Stiftung
Wenn einer „stiften geht“, den.
dann meint der Volks- Neben der „einfachen“
mund, er ist gegangen, Spende können auch Zu-
ohne sich abzumelden, wendungen in den sog.
ohne seinen Bekannten Vermögensstock der Stif-
Bescheid zu sagen, wohin tung erbracht werden.
er sich „verdrücken“ will. Dabei kann der Stifter sei-
Ich meine, früher könnte nen Namen auf Dauer als
der Ausdruck eine andere sog. Zustifter festschrei-
Bedeutung gehabt haben: ben.
„Stiften gehen“ hätte auch Interessant für jeden „Zu-
bedeuten können, dass stifter“ ist die seit 1.1.2007
man freiwillig oder unfrei- geltende Regelung. Ab
willig seinen Obulus an diesem Zeitpunkt können
eine Stiftung abliefert. Zustiftungen bis zu
Bernauer Bürger müssen 1.000.000 Euro vom steu-
nicht mehr „stiften gehen“, erpflichtigen Einkommen IM WINTER 2017 waren die Schneemengen in Bernau
sie dürfen! Dafür gibt es abgezogen werden. Diese vor Jahresfrist so gewaltig, dass sogar ein Hechtsprung
bereits seit Jahren die ge- Zuwendung kann - frei in die weiße Pracht möglich war. Foto: Archiv
meinnützige Publikums- wählbar - im Jahr der Zah-
stiftung „Stiftung für Ber- lung und in den folgenden
nau“. Sie befindet sich neun Jahren verteilt, als
immer noch in einem Spende steuerlich geltend
„Dornröschenschlaf“ weil gemacht werden. Dane-
nur wenige Bürger in Ber- ben ist der normale Spen-
nau darüber Bescheid denabzug von jährlich 20
wissen. Einige wenige % des Gesamtbetrages
Bürger haben bisher dazu der Einkünfte möglich!
beigetragen, dass die Stif- Die Stiftung legt diese Mit-
tung derzeit einen Betrag tel ertragsbringend an und
von 100.000 Euro auf verwendet die jährlichen
ihrem Konto hat. Erträge in dem Zweckbe-
Sie ist vom Zweck her so reich, den der „Zustifter“
breit gefächert, dass ei- vorgegeben hat. Das Ka-
gentlich jeder Bürger seine pital bleibt im Grund-
persönlichen Neigungen stocksvermögen unge-
gefördert sehen kann. schmälert erhalten. Die
Jeder kann mit seiner Verzinsung ergibt derzeit
Spende bestimmen, wel- leider nur einen verfügba-
chen der gemeinnützigen ren Etat für die Stiftungs-
Zwecke er fördern will. aufgaben von ca. 2.000
Der Stiftungsrat über- Euro.
wacht die Verteilung die- Der Unterzeichner appel-
ser Mittel auf das Genaue- liert an die Bernauer: In
ste. Die Spendenmittel Sachen Stiftung dürfen Sie
können von der Stiftung, einmal ganz eng in Ge-
nach Genehmigung durch meindegrenzen denken!
den Stiftungsrat, unmittel-
bar gemeinnützigen Für den Stiftungsrat:
Zwecken zugeführt wer- Ferdinand Thalhammer

Die Konto-Nummer:
DE46 7116 0000 0008 0001 74
Bic: GENODEF1VRR
VR-Bank Rosenheim-Chiemsee
Seite 25 Februar 2018 Der Bernauer

Garde in Aktion

Inthronisation als spritziger


Auftakt der närrischen Zeit
Spritzig, ideenreich und ge- und Prinz Elias I. und Fun- Showtanz mit
konnt präsentierten die kenmariechen Alina Röglin- Elias I und
Chiemsee-Nixen“ beim In- ger sowie das Jugendprin- Veronika II.
thronisationsball ihre Prin- zenpaar Pascal I. und Carin
zenpaare und Garden dem I. wußten in wunderschönen
begeisterten Bernauer Pu- Kostümen mit großartigen
blikum. Prinz Veronika II. Tanzeinlagen zu gefallen.
Natürlich gab es den ersten
Orden für den Bürgermeis-
ter. Die Garde aus Neubeu-
ern gab ein Gastspiel; die
Gruppe „Zaxndi“ sorgte für
musikalische Stimmung.
*
Nächster Ball der „Nixen“ ist
der Gildeball am Freitag, 2.
Februar. Der Kinderball
steigt am, Samstag, 3. Fe-
bruar. Der Rosenmontags-
ball findet am 12. Februar
in „Sallers Badehaus“ statt.

Tanz von Akrobatische


Pascal I. Einlage
und Carina I. der Garde
Der Bernauer Februar 2018 Seite 26

Informationen Auffahrunfall auf der Autobahn


von der Feuerwehr

Gasgeruch im Chiemseepark
Ein wahrnehmbarer Gasge- tig identifiziert werden. Es
ruch auf Höhe der Wasser- wird vermutet, dass Gase
wachtshütte löste einen Ein- der nahegelegenen Pump-
satz am 31. Dezember um station durch den Wind bis
16:13 Uhr aus. Der Uferbe- zum Ufer getragen wurden.
reich wurde nach der Ge- Es rückten vier Fahrzeuge
ruchsquelle abgesucht, der Bernauer Wehr mit ins-
konnte jedoch nicht eindeu- gesamt 20 Mann aus.

Großbrand verhindert
Die Feuerwehren Rottau, Brandes auf das darüber lie-
Grassau, Marquartstein, gende Heulager vermieden Am 5. Januar rückten die kräfte mit Bindemittel auffin-
Traunstein, Prien und Ber- werden. Es waren mehrere Feuerwehren Bernau und gen. Zudem wurde der Ver-
nau wurden zum Brand Trupps unter Atemschutz im Prien mit dem VSA zu kehr an der Unfallstelle vor-
eines landwirtschaftlichen Einsatz. Aufgrund der hohen einem Verkehrsunfall mit beigeleitet. Alle Insassen
Anwesens nach Rottau ge- Alarmierungsstufe mussten mehreren beteiligten Fahr- wurden kurz durch den Ret-
rufen. Das Feuer in der anrückende Kräfte am Be- zeugen aus. tungsdienst versorgt.
Werkstatt des Anwesens reitstellungsplatz koordiniert Bei Ankunft der Einsatzkräf- Die verunfallten Fahrzeuge
konnte durch das schnelle werden. Nach knapp zwei te befanden sich drei PKWs wurden abgeschleppt. Ins-
Eingreifen schnell gelöscht Stunden konnten alle Fahr- auf der linken Spur, welche gesamt vier Fahrzeuge mit
und so ein Übergreifen des zeuge wieder abrücken. in einen Auffahrunfall ver- insgesamt 22 Einsatzkräften
wickelt waren. Ein Fahrzeug waren etwa eine Stunde un-
Christbäume fachgerecht entsorgt verlor Öl, das die Einsatz- terwegs.
Auch heuer wurde wieder ge, Zeltlager und der Tag
ein beachtlicher Betrag der Jugendfeuerwehr finan-
beim Einsammeln der Ber- ziert. Die Jugendfeuerwehr
nauer Christbäume erzielt. Bernau bedankt sich bei
Mit dem Geld werden auch allen Bürgern für die zahlrei-
dieses Jahr wieder Ausflü- chen Spenden

Beide Fotos entstanden beim Auffahrunfall auf der Autobahn.

m it
L ie f e r
s e r v ic
e

Täglich wechselndes
frisches Mittagsmenü
ab 5.90 Euro
Wir bringen das warme
Essen zu Ihnen nach hause
Öffnungszeiten:
tgl. 11 - 14.30 u. 17 - 22 Uhr
Seite 27 Februar 2018 Der Bernauer

Ein wahres Kleinod im Visier


Angehende Restauratoren machten sich ein Bild vom Zustand der Kapelle
Versteckt hinter einer Wirt-
schaft und einem Bauernhof
liegt in dem kleinen Ort
Weisham unterhalb von Hit-
tenkirchen ein wahres Klein-
od, das selbst vielen Ber-
nauern unbekannt ist. Vor
genau 85 Jahren, von 1932
bis 1933, errichtete dort der
in Weisham lebende und un-
terrichtende Maler Wilhelm
Georg Maxon (1894 bis
1971) eine kleine, mit Schin-
deln bedeckte Rundkapelle,
die in keinem Kunstführer
erscheint.
Ein Beitrag von
Georg Leidel
Leider ist der derzeitige Zu-
stand der Lourdesmadonna
in der Vorhalle, die von der Bürgermeister Philipp Bernhofer und Kulturreferentin Michaela Leidel lassen sich die Pro-
Maxonschülerin und eben- blemstellen von Restaurator Edgar Hartmann und Vergolder Jakob Thalmayr erklären.
falls in Weisham wohnenden
Künstlerin Marianne Lü- Bauchemiker Dr. Horst Bernaus Bürgermeister terzogen werden.
dicke stammt, und der Fres- Schuh aus München konn- Phillip Bernhofer und Kultur- Als Ergebnis der oben ge-
kenzyklus im Innenraum in ten die jungen Handwerks- referentin Michaela Leidel nannten Projektarbeit ent-
einem eher bedauerlichen meister im Laufe einer statteten dabei den Kursteil- steht eine Dokumentation in
Zustand. Vor einigen Wo- Woche ihre Kenntnisse in nehmern einen Besuch ab Wort, Bild und Zeichnung
chen wurde auf Initiative des Bestandsdokumentation und informierten sich aus- nach den Vorgaben des
Weishamers Jakob Thal- und Schadenskartierung führlich über die anfallenden Bayerischen Landesamtes
mayr, Vergoldermeister und praktisch vor Ort anwenden. Tätigkeiten, nachdem die für Denkmalpflege, das
Lehrkraft an der Meister- Gemeinde offizieller Besit- auch ein Restaurierungs-
schule für das Vergolder- Berührungsfreie zer dieses Kleinodes ist. konzept enthält und der Ge-
handwerk in München, ein Untersuchungen Da sich in zwei Jahren, ge meinde zur Verfügung ge-
Kontakt zu dem Weiterbil- nauer gesagt am 3. Juli stellt wird.
dungskurs „Restaurator im Mit vielen Fotos und 2019, der Geburtstag des
Kirchenmalerhandwer k“ berührungsfreien Untersu- Kunstmalers, Gründers des Unterstützung durch
hergestellt, bei dem die Kurs- chungen der Farbschichten, Kulturkreises Chiemgau und die Stiftung für Bernau
teilnehmer über ein Bau- z.B. mit der Fragestellung, Initiators der ersten deut-
werk eine Projektarbeit ab- warum sich die Farben in schen Kunstausstellung Unterkunft und Verpflegung
liefern. der ansonsten trockenen nach dem Zweiten Weltkrieg der angehenden Restaura-
Mit Unterstützung des frei- Kapelle verändert haben, in Prien zum 125. Mal jährt, toren vor Ort wurden dan-
beruflichen Restaurators fuhren sie nach drei Tagen könnte auch die Kapelle in kenswerterweise aus dem
und Dozenten Edgar Hart- voller Arbeit wieder nach diesem Zusammenhang Kulturetat der „Stiftung für
mann aus Fürth und dem München zurück. evtl. einer Restaurierung un- Bernau“ bezuschusst.

Wer hat Lust auf Zusammenarbeit ?

Stuhlmiete:
nur mit Meister, eigene Einteilung,
alles weitere, persönlich.
Am Chiemsee, nahe Prien
Tel. 0152 528 790 52
Der Bernauer Februar 2018 Seite 28

DANKSAGUNG
Für die herzliche Anteil-
nahme, die uns beim
Heimgang unserer
lieben Verstorbenen

Anneliese Hartl
geb. Prinke

durch Wort, Schrift, Kranz-, Blumen- und Geld-


spenden engegengebracht wurde, und allen, die
sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben,sagen
wir unseren aufrichtigen Dank.

Siegfried Hartl (Ehemann)


Rainer und Christian Hartl (Söhne)
Die Frauen-Union Bernau-Hittenkirchen mit Familien
trauert um ihr langjähriges Mitglied

Jutta Grimm Verstorben sind


die am 5.Januar 2018
im 87. Lebensjahr verstorben ist. Millkreiter Huber Anna
Helga-Hildegard verstorben
Frau Grimm war immer ein aktives
verstorben am23.12.2017
und interessiertes Mitglied.
am 6.12.2017 im 90. Lebensjahr
Wir werden Ihr Andenken in Ehren halten.
im 89. Lebensjahr
Helga von Fürich Grimm
Vorsitzende der Frauen-Union Neuhäusler Jutta
Bernau-Hittenkirchen Ottilia verstorben
verstorben am 5.1.2018
am 8.12.2017 im 88. Lebensjahr
im 97. Lebensjahr

Einbruchsschutz Hausner Gerda


Hartl
Anneliese
Geben Sie unerwünschten Gästen keine Chance verstorben verstorben
am 14.12.2017 am 5.1.2018
Wir sichern Ihr Zuhaus mit:
Ohje diese
im 79. Lebensjahr im 79. Lebensjahr
Hofmänner
• Fenstergitter (schlicht bis kunstvoll)
• Absturzsicherungen
• Kellerschachtsicherungen Zangenfeind Schiffner
• Tore und Zäune Gerhard Helmut
Wir beraten Sie gerne unverbindlich: verstorben verstorben
Urschallinger Straße 3 am 15.12.2017 am 5.1. 2018
83233 Bernau-Hittenkirchen im 72. Lebensjahr im 77. Lebensjahr
08051 63078
www.schmiede-hofmann.de
Eberwein Spiller
Metallbau - Kunstschmiede Peter & Georg Hofmann Helene Marianne
verstorben verstorben
am 18.12.2017 am 6.1.2018
im 82. Lebensjahr im 86. Lebensjahr

„Du zählst, weil Du du bist. Und Du wirst bis


zum letzten Augenblick Deines Lebens eine
Bedeutung haben.“ (Cicely Saunders)
Hospiz-Gruppe Prien
und Umgebung e.V.
Bernauer Str. 2 • Prien
Tel. 08051-963696
Seite 29 Februar 2018 Der Bernauer

Gipfeltagebuch für alle Bergfexe


Ein Gipfeltagebuch für alle vorbereitet. Zusätzlich steht
Bergfreunde, die ihre schöns- ausreichend Platz für per-
ten Wanderungen, Kletter- sönliche Eintragungen und
oder Mountainbike-Touren zum Einkleben von Fotos
samt aller Erinnerungen do- oder anderen Erinnerungen
kumentieren möchten, hat zur Verfügung.
nun das Chiemgauer Ver- Erschienen ist das Gipfelta-
lagshaus herausgebracht. gebuch im Chiemgauer Ver-
Alle relevanten Kategorien lagshaus. Es kostet 15,80
wie Zeit, Kilometer, Höhen- Euro. Das Buch wird auch in
meter, aber auch Wetter, der Geschäftsstelle der
So möchte sich seine Familie an Josef Meltl erinnern: lebens- Schwierigkeit oder Hütte Chiemgau-Zeitung in Prien
froh und lächelnd. sind bereits zum Ausfüllen verkauft.

Josef Meltl lebt nicht mehr


Der Unternehmer starb im Alter von 79 Jahren
Im Alter von 79 Jahren ist Chiemgauer, sich verschie-
Josef Meltl gestoben. Der dentlich zu engagieren -
Chiemgau hat mit seinem zum Beispiel bei der Ent-
Tod eine starke Unterneh- wicklung von Parkrobotern,
merpersönlichkeit, der Ge- in einem Nordsee-Windpark
werbeverein Bernau ein sowie diversen Immobilien.
langjähriges Mitglied verlo- Stark machte sich das Ehe-
ren. Um den Rimstinger, der maar auch für Wohnprojekte
eine ganze Reihe von Fir- für Senioren mit der Pflege-
men leitete, trauern seine stiftung Meltl, die Menschen
Frau und zwei erwachsne im Pflegedienst tatkräftig
Töchter. unterstützt.
Mit dem Namen „Meltl“ ver- Für Bernaus Altbürgermei-
binden die Chiemgauer den ster Lenz Steindlmüller war
Bau und Handel von Yach- Josef Meltl ein bodenständi-
ten, die seit vielen Jahren in gen Unternehmer, der
dem repräsentativen Bau immer auf dem Teppich ge-
nahe der Autobahn in Ber- blieben ist. Als amtierendes
nau zu sehen sind. Dieses Gemeindeoberhaupt über- H HEIZUNG
Geschäft hat Meltl nach zeugte er den Rimstinger
Bernau verlagert, ansons- von der Qualität der Chiem- H LÜFTUNG
ten ist er seinem Heimatort seegemeinde, die schließ- H SANITÄR
Aiterbach, Gemeinde Rim- lich der richtige Standort mit
sting, immer treu geblieben. Autobahnnähe für Yachten
H SOLARTECHNIK
Dort hatten seine Eltern ein Meltl wurde. Seit der Eröff-
kleines Lebensmittelge- nung im Jahr 2002, findet in
schäft und einen Bootsver- den attraktiven Räumen
leih am Chiemsee. Meltl jedes Jahr der Neujahrs-
H BADSANIERUNG AUS EINER HAND
wurde Einzelhandelskauf- empfang der Orts-CSU statt H SPENGLEREI
mann und übernahm Ende - heuer am 28. Januar leider H PHOTOVOLTAIK
der 60er-Jahre die Ruder- erstmals ohne Josef Meltl.
bootvermietung. Aus die- Mit seiner Frau Dorothea, H KUNDENDIENST
sem Kleinstbetrieb wurde einer gebürtigen Dortmun-
eines der ersten Charter- derin, hätte der Unterneh-
boot-Unternehmen Europas mer heuer 40. Hochzeitstag
und schließlich Yachten gefeiert. Die beiden erwach-
Meltl. Mitte der 80er-Jahre senen Zwillingstöchter Ma-
kauft sich Meltl bei Bavaria nuela und Christine trauern
Yachtbau und macht daraus um ihren Vater, dem noch
einen der größten Anbieter kurz vor seinem Tod ein STEIGACKERSTR. 8
83233 BERNAU BÜROZEITEN:
von Yachten weltweit. großer Wunsch in Erfüllun
Notdienst 08051- 97102
MO - DO 07.30 - 12.00 Uhr

FAX 08051-97103
Im Jahr 2007 verkaufte das ging: Er durfte noch seinen und 13.00 - 17.00 Uhr
Ehepaar Meltl seine Anteile. am 4. Januar geborenen FR 07.30 - 12.00 Uhr

Der Erlös ermöhglichte dem Enkel kennenlernen.


Der Bernauer Februar 2018 Seite 30

Aus
dem Geschäftsleben
Medical Park Chiemsee:
Weihnachtsspendenaktion
zugunsten von Bedürftigen
Eine Tradition ist entstanden ferinnen und Helfer den ge-
und über die Jahre gewach- schätzten Weihnachtsmarkt
sen: Auch heuer gab es ein- bis ins kleinste Detail vorbe-
Treffen im Advent in der or- reitet: Einladungen zum
thopädischen Klinik an der Treffen wurden verschickt,
Birkenallee in Bernau-Fel- die Auszubildenden hatten
den. Marcus Müller, Ge- Weihnachtsgestecke gestal-
schäftsführer des Medical tet, selbst gestaltete Weih-
Park Chiemsee, eröffnete nachtskarten wurden be-
die 12. Zusammenkunft die- reits in der Adventszeit ver-
Die Hafenstoana Alphornbläser sorgten im Medical Park für
ser Art. kauft, die Abteilungsleiter eine passende musikalische Umrahmung.
Im Vorfeld hatten viele Hel- waren wie in den ganzen
Jahren vorher die Plätz- bläser“ und die „Ahornblä-
chenbäckerinnen und - ser“ die weitere musikali-
Bäcker, Sach- & Geldspen- sche Unterhaltung.
den von Mitarbeiterinnen Der Vorsitzende der Kran-
und Mitarbeitern, von Fir- ken- & Bürgerhilfe Bernau,
men und Privatpersonen Ferdinand Thalhammer, und
aus Bernau und Umgebung die Einsatzleiterin Marion
und von Lieferanten der Kli- Philipp waren vor Ort und
nik. strahlten über die gelunge-
Die Service-& Küchenbri- ne Veranstaltung und die
gade hatte Waffeln und Spendenbereitschaft.
Glühwein vorbereitet, die
Verkaufstische wurden be- 3450 Euro für
Zur Verstärkung unseres kleinen Hotel-Teams suchen wir
engagierte Mitarbeiterinnen als : stückt und dekoriert. Bernauer Familien
• Zimmermädchen ab Ostern Die Kinder des Kindergar-
ca. 25 – 30 Wochenstunden tens Eichet unter der Lei- Mit dem Gesamterlös der
• Frühstückskraft 2 – 3 x pro Woche tung von Martina Schenk er- Aktion von 3.450 Euro wur-
• Halbpensionshilfe mit Service & Küchenerfahrung freuten die Patienten und den auch im Jahr 2017
2 x pro Woche, Abends - Do bis So je nach Buchungsstand Gäste nach der Begrüßung noch vor Weihnachten viele
Hotels sind am Wochenende meistbeschäftigt, deshalb mit vielen Advents- und Geschenke an bedürftige
Bewerbungen nur wenn auch Samstag- oder Sonntags-
dienste möglich sind. Bewerbungen bitte
Weihnachtsliedern, wofür Kinder, Familien, Senioren
ab dem 5. 2. 2018 an uns richten. Danke schön. sie tosenden Applaus beka- und Personen mit Migrati-
men. Danach übernahmen onshintergrund übergeben
Rottauer Str. 15, 83233 Bernau, Tel: 7377 • 7829
die „Hafenstoaner Alphorn- werden können.

Für die Verstärkung unseres Teams


suchen wir in Teilzeit
bevorzugt nachmittags ab sofort:

Bürokauffrau / kfm. Angestellte


Wir erwarten gute MS-Office-Kenntnisse
Rottauer Straße 6
83233 Bernau am Chiemsee Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung,
TELEFON 0 80 51 / 96 56 90 gerne auch per E-Mail:
TELEFAX 0 80 51 / 96 56 9 200 info@steuerkanzlei-lackerschmid.de
www.steuerkanzlei-lackerschmid.de
Seite 31 Februar 2018 Der Bernauer

Jetzt kann man sogar


in der Halle golfen
Ein Angebot des TSV Bernau
Im Chiemgau gibt es sehr tags von 20:00Uhr bis
schöne Golfplätze. Im Win- 22:00Uhr kann man Putten
ter sind diese aber gesperrt oder auch am Schwung trai-
- und in der Kälte zu trainie- nieren.
ren ist oftmals unangenehm
oder unmöglich. Ab sofort Nicht-Golfer
bietet deshalb der TSV Ber- auch willkommen
nau Golferinnen und Golfern
die Möglichkeit von Oktober Nicht-Golfer sind ebenfalls
bis Ende März in der Mehr- willkommen. Sie können
zweckhalle an ihrem Spiel spielerisch die ersten Hand-
zu arbeiten. Immer donners- griffe lernen. Eine Ausrüs-
Auch der Abschlag kann geübt werden.
tung steht kostenlos zur Ver-
fügung. Legere sportliche
Kleidung genügt. Hallen-
schuhe sind obligatorisch.
Wer mit dem Driver, den
Hölzern oder Eisen trainie-
ren möchten, kann dies mit
speziellen weicheren Kunst-
stoffbällen tun. Abgeschla-
gen wird von Matten, die
man von Drivingranges her
kennt. Geputtet wird mit
richtigen Golfbällen auf
einem Puttinggreen (bis ca
150qm).

Teilnehmerzahl
ist begrenzt

Die Teilnehmerzahl ist aus


Platzgründen begrenzt. Ak-
tuell ist die Gruppe aber
noch nicht ausgebucht.
Weitere Infos gibt es auf der
Internetseite des TSV Ber-
nau:
www.tsv-bernau.de/
index.php/abteilung-
turnen/golf
Der Bernauer Februar 2018 Seite 32

SLV Bernau
Mit viel Freude und Ehrgeiz
Der erste Wertungslauf der Start der beiden Leistungs-
B O I T E AQ U E - L a n g l a u f - sportler der SLV, Florian
tournee (ChiemgauCup) Knopf und Felian Schubert,
wurde kurz vor Sylvester im die beide ein starkes Ren-
Rahmen des Dreikönigs- nen liefen. Florian siegte in
laufs vom SV Oberteisen- seiner Juniorenklasse und
dorf in der Chiemgau-Arena Felian erreichte den 7. Platz
bei den Herren 21. Freuen sich über ihren Erfolg: Felix Wiesner, Ben Teschner,
Zum Schluss bewältigte Marinus Zenz und Noah Teschner
Amelie Erben ihr Rennen im
Fun- Trail der Schnupper- Erfolgreicher Nachwuchs
klasse mit Bravour und sehr
Auch in dieser Saison sind und Ben Teschner, Felix
viel Spaß.
die Mädchen und Buben der Wiesner und Marinus Zenz
SLV immer wieder mit vorne am Start.
dabei. Schon im Dezember Für Noah und Ben war es
konnte aufgrund der guten ihr erstes Skating-Rennen.
Schneelage wieder der Sai- Die zwei Stockerlplätze für
Felix in Aktion soneröffnungslauf in Sach- die SLV erliefen sich Felix
rang stattfinden. Von der (3. Platz) und Marinus (1.
Ruhpolding ausgetragen.
SLV Bernau waren Noah Platz).
Das Rennen fand in der frei-
en Technik statt, die International vorne dabei
Schülerklassen mussten zu-
Florian Knopf startet seit
sätzlich einen Parcours
Dezember bei interna-
durchlaufen.
tionalen FIS-OPA Conti-
Für die SLV waren wieder
nental Wettkämpfen, in
Noah und Ben Teschner,
der Altersklasse U20
Felix Wiesner und Marinus
(als jüngerer Jahrgang).
Zenz am Start, letzterer
So z.B. in St. Catarina
konnte sich den 3. Rang er-
(Italien) beim 10km
laufen.
Klassikwettkampf: Platz
Erfreulich war hier auch der Amelie in ihrem Element
1 von 123 Teilnehmern
und bei 10km Skating
Steigerung von Rennen zu Rennen (Verfolgung): Platz 4
Das zweite Rennen der Noah und Ben Teschner, die (trotz Sturz) von 103
BIOTEAQUE Langlauf- sich von Rennen zu Rennen Teilnehmern als zweitbester Januar als bester Deutscher
tournee fand am 07.01.18 in steigern! Marinus Zenz Deutscher. In vielen weite- auf Platz 6.
Reit im Winkl in klassischer konnte sich in seiner Lieb- ren Rennen dann ebenfalls Klares Ziel von Florian: Teil-
Technik statt. Wieder fleißiglingsdisziplin den ersten unter den besten 10, in der nahme an den Juniorenwelt-
am Start waren die Brüder Platz in der Klasse U13 m Regel einer der besten meisterschaften vom
erlaufen, ebenso wie deutschen Läufer. 28.01.- 03.02. 2018 im
Felian Schubert bei den In der Gesamtwertung beim Goms (Schweiz). Die Chan-
Herren! FIS- Continental CUP lag ce für eine Teilnahme ste-
Im Fun Trail waren dies- Florian Knopf (Bild) anfang hen gut.
mal sechs Kinder der
SLV dabei. Michael Weitere SLV-Veranstaltungen
Weyerer, Janne
Nietsch, Quirin Galland, Am 18. Februar ist die Dorf- bei günstigen Bedingungen
Christoph Wörndl, Ame- und Vereinsmeisterschaft nachgeholt werden.
lie Erben und Martin Langlauf geplant, wenn das Die Dorf- und Vereinsmeis-
Schneeweis wurden Wetter mitspielt und den terschaft alpin könnte am
von ihren Eltern kräftig Schnee wieder verbessert. 4.2. in Reit im Winkl stattfn-
angefeuert, machten Wegen Schneemangel in den.
ein Super-Rennen und Gschwendt musste der im Aktuelles dazu ist unter
Felian Schubert mischt auch bei wurden mit Medaillen Januar geplante ISTADEO www.slv-bernau.de nachzu-
der Chiemgau-Langlauftournee mit belohnt! leider ausfallen, er soll aber sehen
Seite 33 Februar 2018 Der Bernauer

Dorfmeisterschaft
für die Alpinen
Die Meisterschaft alpin
(zugleich SLV-Vereins-
meisterschaft) ist am
am Sonntag, 4. Februar,
in Reit im Winkel am
Benzeck-Lift. Startnum-
mernausgabe ab 10
Uhr, Start um 11 Uhr.
Es wird ein Riesentor-
Die Kursteilnehmer optimieren ihre Skating-Technik
lauf in zwei Durchgän-
gen gefahren - mit den
Altersgruppen Kinder,
Update Langlauftechnik
Schüler, Jugend und Er- Nach den üppigen Weih- anstalter. Bei so vielen
wachsene. nachtsfestivitäten fanden die Langlauf-Begeisterten wird
Alle Bernauer sind zur Langlaufkurse der SLV wohl der Vorstand nächstes Jahr
Teilnahme eingeladen, genau zum richtigen Zeit- wohl mit noch mehr Trainern
ebenso alle SLV-Mit- punkt statt. Bei damals noch planen müssen.
glieder und Gäste. besten Langlaufbedingun- 2.Vorstand und Organisator
gen konnten beide Kurse der Kurse, Lorenz Geng-
Um Voranmeldung unter
(klassisch und skaten) auf hammer und sein Co-Trai-
http://www.slv-
der ortseigenen Loipe in Hin- ner Felix Bernhofer dankten
bernau.de/ bis Donners-
tergeschwendt stattfinden. allen Teilnehmern fürs Mit-
tag 1.2. wird gebeten
Die überaus große Reso- machen und wünschten viel
(Nachnennung vor Ort
nanz aus dem Verein über- Spaß beim Umsetzen der
aber möglich)
traf die Erwartungen der Ver- neuen Techniktipps.

www.autolackierung.bayern
www.
www.autolack
autolackier
ierung.bayern

Seit 1936

TA X I
Winkler
Bernau a. Chiemsee

Telefon 08051

7213
Kastanienallee 3

Taxifahrten In- und Ausland


Flughafen Muc/Szbg.
Krankenfahrten
Dialyse, Chemo,
Bestrahlung, Reha
Der Bernauer Februar 2018 Seite 34

Das vhs-Angebot in Bernau Umwelt-Aktion Bernau in 2018


Die Volkshochschule bie- Kursleitung: Anna Ludwig, mit zahlreichen Veranstaltungen
tet im Frühjahr-/ Sommer- Fitness-Instruktor
programm 2018 folgende Nach Monaten der Vorberei- Impulsen in der kath. Kirche.
Kurse in der Aula der Ber- Starker Rücken tungen gibt es jetzt immer 40 Tage lang in der Fasten-
nauer Grundschule an: 15 Mal, von 19.00 bis 20.00 mehr Veranstaltungen im zeit jeden Tage eine neue
Uhr. Kursbeginn: 28. Febru- Rahmen der Umwelt-Aktion Anregung zum anderen
Montag: ar 2018 für Bernau. Gestartet wurde Umgang mit der Umwelt im
Kursleitung: Anna Ludwig, mit einem Filmabend und Internet unter www.bernau-
Wirbelsäulengymnastik Fitness-Instruktorin dem Dokumentarfilm „Pla- am-chiemsee.de/veranstal-
und Beckenbodentraining sticPlanet“ im Pfarrheim. Ein tungen.
15 Mal, von 17.30 bis 18.45 Afrikanisches und brasi- kurzweiliger und doch auf- Dienstag, 20. Februar,
Uhr. Kursbeginn: 26. Febru- lianisches Trommeln rüttelnder Streifen des 19:45 Uhr: „Update Bibel -
ar 2018 8 Mal, von 20.00 bis 21.30 österreichischen Regis- Die Schöpfung bewahren
Kursleitung: Barbara Hanel- Uhr. Kursbeginn: 7. März seurs Werner Boote der ein- und hüten“. Vortrag und
Stocker, Physiotherapeutin 2018 drucksvoll die Durchdrin- Austausch mit Pastoralrefe-
Power Pilates Kursleitung: Matthias Lang- gung unserer ganzen Le- rentin Edith Heindl im katho-
11 Mal, von 19.00 bis 20.00 ner benswelt durch Plastik zeig- lischen Pfarrheim
Uhr. Kursbeginn: 29. Januar te. Plastik ist überall: In den Samstag, 24. Februar,
2018 Donnerstag: Weltmeeren findet man in- 19:30 Uhr: Fackelwande-
Kursleitung: Petra Steinber- zwischen sechsmal mehr rung durch die Natur für Alt
ger Yoga in Bernau Plastik als Plankton und und Jung zu den Bergdör-
10 Mal, von 18.15 bis 19.45 selbst in unserem Blut ist fern im Rahmen der Sport-
Yoga Intensiv Bernau Uhr. Kursbeginn: 22. Febru- Plastik nachweisbar! Gut 30 exerzitien „Begegnen - Be-
10 Mal, von 20.20 bis 21.50 ar 2018 Besucherinnen und Besu- wegen - Besinnen“ mit Treff-
Uhr. Kursbeginn: 5. März Kursleitung: Ines Fialka, Yo- cher waren beeindruckt von punkt am kath. Pfarrheim
2018 galehrerin einem unterhaltsamen und Sonntag, 29. April: Ein be-
Kursleitung: Verena Bußjä- investigativen Film, der zeig- sonderes Highlight findet an
ger Yoga in Bernau te, dass Plastik zu einer Be- diesem Tag mit der Bernau-
10 Mal, von 19.45 bis 21.15 drohung für Mensch und er Umwelt-Tag statt. Unter
Dienstag: Uhr. Kursbeginn: 22. Febru- Umwelt geworden ist. Leitung von Umwelt-Refe-
ar 2018 Die nächsten rent Sepp Genghammer
Zumba®Fitness Bernau Kursleitung: Ines Fialka, Yo- Veranstaltungen wird derzeit im Rahmen der
10 Mal, von 18.00 bis 19.00 galehrerin Montag, 12. Februar, 19:30 Umwelt-Aktion ein Pro-
Uhr. Kursbeginn: 27. Febru- Uhr: „Laudato Si – Lese- gramm für einen „Tag der
ar 2018 Power Pilates werkstatt“ im katholischen Umwelt“ in Bernau erarbei-
Kursleitung: Birgit Oberpril- 10 Mal, von 20.00 bis 21.00 Pfarrhaus. Gemeinsam wird tet. Die Idee ist, dass die Ar-
ler, Zumba® Instructor Uhr. Kursbeginn: 22. Febru- aus der Umwelt-Enzyklika beitsgruppen der Umweltak-
ar 2018 von Papst Franziskus gele- tion, Organisationen und
Mittwoch: Kursleitung: Ursula Gruber sen Vereine sowie interessierte
Mittwoch, 14. Februar, Bürger an einem Tag ihre
Figurtraining: Bauch, Für alle Kurse gibt es der- 19:00 Uhr: Start der Aktion Anregungen für mehr Be-
Beine, Po zeit noch freie Plätze. „Plastik fasten“ mit einer wusstsein für Umwelt und
15 Mal, von 18.00 bis 19.00 Nähere Auskünfte und An- Wort-Gottes-Feier am Schöpfung in und um Ber-
Uhr. Kursbeginn: 28. Febru- meldung: vhs-Büro, Tel. Aschermittwoch mit Aschen- nau einer breiten Bevölke-
ar 2018 08051/3430. auflegung und thematischen rung vorstellen können.

Plastikfasten" ist zur Zeit in lich im Jahr, das sind im gruppe „Ernährung-/-Ein- zeit hinaus fortzuführen.
aller Munde – die bevorste- Schnitt fast 10 Kilogramm kauf/-Plastikfasten“ der Um- Neben der „Plastikfasten"-
hende Fastenzeit ist ein pro Monat! Dieser Kunst- weltaktion Bernau auf die Aktion am Aschermittwoch,
guter Anlaß, mit der Umset- stoff wird – bei Plastiktüten Brisanz des Themas „Pla- 14.02., wird eine begleiten-
zung im eigenen Leben an- oft schon nach einmaligem stikmüll" aufmerksam ma- de Ausstellung im kath.
zufangen. Die Arbeitsgrup- Gebrauch – zu Müll und chen und möglichst viele Pfarrheim gezeigt
pe Ernährung/Einkauf/Pla- verseucht die Bernauerin-
stikfasten der Umweltaktion Umwelt, die „Plastikfasten“ nen und Ber- Auf der Homepage der Ge-
Bernau unterstützt das mit Meere – und nauer dazu meinde wird unter
mehreren Aktionen und landet zuletzt wieder in un- motivieren, in der Fasten-
w w w. b e r n a u - a m - c h i e m -
konkreten Tips. seren Nahrungsmitteln! zeit bewusst auf unnötiges
see.de/veranstaltungen
117 Kilogramm Kunststoff Unter dem Motto „7 Wo- Plastik zu verzichten – und
verbrauchen wir pro Kopf in chen miteinander Plastikfa- diesen Plastikverzicht mög- jeden Tag eine neue
Deutschland durchschnitt- sten" möchte die Arbeits- lichst auch über die Fasten- Anregung veröffentlicht.
Seite 35 Februar 2018 Der Bernauer

Termine im Februar • Termine im Februar • Termine im Februar


So 28.01. 11:00 Neujahrsempfang der Bernauer CSU bundes; zunächst Wortgottesfeier in der
mit Sebastian Friesinger (Landesvor- Pfarrkirche für verstorbene Mitglieder.
sitzender des Bayernbundes)
Fr 16.02. 16:00 Evangelischer Gottesdienst
bei Yachten Meltl.
im Laurentiushof
Do 01.02. 10:00 Vernissage der Schülerarbeiten im
Di 20.02. 19:45 Bibel-Vortrag
Rahmen des Kulturporgramms zur
im katholischen Pfarrheim
3. Jahresausstellung im Rathaus
Mi 21.02. 18:00 Unterhaltungsabend im Laurentiushof
14:00 Lichtmessfeier mit Edit Heindl
im katholischen Pfarrheim Fr 23.02. Wortgottesdienst mit Conny Frey
im Laurentiushof
Fr 02.02. 19:00 Gildeball der „Chiemseenixen“ mit
Auftritten mehrerer Gastgilden im Sa 24.02. 19:30 Fackelwanderung „Mit Feuer und
Saal im Gasthaus „Kampenwand“ Flamme“ für Männer, Väter & Großväter
bei der katholischen Pfarrkirche
20:00 Maskiertes Weiber- und Dirndlkranzl
mit den Stoabachbuam im Di 27.02. 19:00 Neubürger-Empfang
Trachtenheim Hittenkirchen im Gasthof „Kampenwand“

Sa 03.02. 14:00 Kinderfaschingsball der Mi 28.02. 18:00 Unterhaltungsabend im Laurentiushof


„Chiemseenixen“ im
Gasthaus Kampenwand Senioren aufgepasst!
So 04.02. 09:00 Vogelbeobachtung am Turm • Seniorennachmittag am schlechtem Wetter stattfin-
im Irschener Winkel Montag, 5. Februar um det wird am Treffpunkt be-
14.00 Uhr im katholischen sprochen.
Mi 07.02. 18:00 Unterhaltungsabend für Senioren
Pfarrheim Bernau. Die Was-
im Laurentiushof serwacht Bernau versorgt • Seniorenschwimmen mit
19:30 Volkstanzkurs für Jugendliche im die Anwesenden mit Kaffee Wassergymnastik: jeden
und Kuchen, zur Auflocke- Mittwoch von 10 bis 12 Uhr
Trachtenverein Hittenkirchen
rung, bzw. zur Über- im BernaMare. Auskunft und
Fr 09.02. 14:00 Lustiges Faschingskranzl des brückung wird Karl Schuh- Ansprechpartner hierzu: Gi-
Frauenbundes im Café beck Geschichten erzählen, sela Smaczny Tel: 7813
ehe dann die Hauptattrakti-
„Rothenwallner“. Masken erwünscht.
on des Nachmittages, die • Fit ab 50 > Senioren-Gym-
16:00 Katholischer Gottesdienst Kinder und Jugendgarde nastik (außer in den Schul-
im Laurentiushof der „Chiemseenixen“ ferien) der SLV jeden Mitt-
ein Gastspiel bei den woch von 19 bis 20 Uhr
Sa 10.02. 18:18 Orgelfaschingskonzert in der Senioren geben in der Mehrzweckhalle
Pfarrkirche. Eintritt 9,99 Euro. wird. den ganzen Winter
über bis zu den
Mo 12.02. 19:30 Offener Stammtisch beim Bund • Spiele-Treff Osterferien. Das
Naturschutz in der Pizzeria „La Vela“, für Senioren auf ältere Men-
Aschauerstraße 22 jeden Diens- schen abge-
tag im Februar ab stimmte Training wird
20:00 Volkstanz mit den Haberspitz-Musi- 14.00 Uhr im Café geleitet von Jürgen
kanten am Rosenmontag im „ R o t h e n w a l l n e r. Kleinhans.
Trachtenheim Hittenkirchen Neue Mitspieler
sind herzlich willkommen. • Fit ab 60 jeden Freitag
20:00 Rosenmontagsball der (außer in den Schulferien)
Faschingsgilde „Chiemseenixen“ • Wanderung für Senioren, von 09.30 –10.30 Uhr Fitn-
in „Sallers Badehaus“ geführt von Helmut Praß- ess und Krafttraining für Se-
berger, am Donnerstag, 08. nioren/innen, Koordination
Mi 14.02. 18:00 Unterhaltungsabend im Laurentiushof Februar und Donnerstag, und leichtes Ausdauertrai-
20:00 Politischer Aschermittwoch der CSU 22. Februar Treffpunkt ist um ning in der Sporthalle Ber-
14 Uhr am Parkplatz an der nau mit TSV- Übungsleiter
zum Thema „Finanzen“ im
Rottauer Straße beim Mini- Rainer Wicha.
Trachtenheim Hittenkirchen golfplatz. Das Ziel der Wan- Franz Praßberger,
Do 15.02. 19:00 Jahresversammlung des Frauen- derung und ob diese bei Seniorenbeauftragter
Der Bernauer Februar 2018 Seite 36

Spitzenplätze bei den TSV-Schwimmen


Ice-Swimming-German-Open
Die Eisschwimmer des TSV (AK 30) über 50 Meter Frei-
Bernau, Jochen Aumüller stil in hervorragenden 30,83
und Christoph Fromm sind Sekunden und über 100
erfolgreich in das neue Jahr Meter Brust sowie AK-Vize-
gestartet. Bei den Ice-Swim- meister über 200 Meter Frei-
ming-German-Open, die stil. Aufgrund seiner Spit-
zum ersten Mal in Veits- zenzeiten durfte Christoph
bronn stattfanden, erreich- Fromm in diesen drei Diszi-
ten die beiden Bernauer plinen im Superfinale der
Sportler im internationalen sieben schnellsten Eis-
Teilnehmerfeld teilweise schwimmer starten.
Spitzenplätze. Knapp 200 Auch Jochen Aumüller
Athleten aus zwölf Nationen wurde in seiner Altersklasse
wetteiferten dabei im Veits- (AK 40) zwei Mal Deutscher
bronner Freibad bei 3,8°C Altersklassenmeister. Zum Start frei für den 2. Chiemsee Eiskönig
Wassertemperatur - natür- einen über 200 Meter Brust Chiemsee Eiskönig am
lich ohne Neopren. in sehr guten 3:08,1 Minu-
ten und zum anderen über Samstag, 27. Januar
100 Brust. Der Stellenwert
Eisschwimmen am Chiem- Ein Spaß für alle. Der Eintritt
seiner schwimmerischen
see - eiskaltes, glasklares ins Prienavera Strandbad ist
Leistung wird mit den Plat-
Wasser und jede Menge Ad- für alle Zuschauer frei; das
zierungen in den jeweiligen
renalin sind garantiert bei Prienavera Restaurant öff-
Superfinals deutlich: In 200
der 2. Auflage des Chiem- net den Seepavillion. Für
Meter Brust wurde er Deut-
see Eiskönig am Strandbad das leibliche Wohl ist also
scher Vizemeister und über
des Prienavera. bestens gesorgt.
100 Meter Brust hinter zwei
Hautnah dabei sind auch *
Jochen Aumüller und Chri- AK 20-Schwimmern aus
alle Zuschauer, wenn sich Unterstützt wird die Veran-
stoph Fromm bei den Ice- Kiel und Burghausen Dritter
die Eisschwimmer in den staltung des TSV Bernau
Swimming-German-Open in unter den besten sieben Fi-
Chiemsee stürzen. von der Sparkasse Rosen-
nalisten.
Heuer neu wird der „Pool of heim-Bad Aibling, der Apo-
Gleich in zwei Staffeln hol- Insgesamt sind die beide
Pain“ sein - ein überdachter, theke im Ärztezentrum,
ten sich die beiden TSV-ler sehr mit ihren Leistungen
beheizter Bereich am Ufer Pneuhage, der Goldschmie-
zusammen mit dem Burg- zufrieden und können sich
des Strandbades, mit der de Bruckmaier, der Brauerei
hausener Christof Wand- nun auf die Weltmeister-
Möglichkeit nur die Füße Stein, der Petrusquelle, der
ratsch und Victoria Mori aus schaft Anfang März in Tal-
oder Hände ins Wasser du Medienagentur Bergamott,
Argentinien den Gesamt- linn (Estland) vorbereiten.
hängen, um zu testen, wie dem Hauptsponsor AquaS-
sieg. Sowohl in der Mixed- Dabei wird Christoph
lange man es im klirrend phere und dem Prienavera
Staffel über 4x50m Freistil Fromm seinen Fokus auf die
kalten Chiemsee aushält. Erlebnisbad.
als auch über 4x100m Frei- 100 Meter und 200 Meter
stil triumphierten sie vor der Freistil legen und sich Jo-
polnischen Staffel. Chri- chen Aumüller auf die 100
Jahresabschluss der Schwimmer
stoph Fromm wurde Deut- Meter und 200 Meter Brust Über 100 Kinder und Ju- nem gemeinsamen Abend-
scher Altersklassenmeister konzentrieren. gendliche haben kurz vor essen der Übungsleiter, Er-
Weihnachten den Film „Pad- wachsenen und Jugendli-
dington 2“ im Priener Kino chen im Bernauer Restau-
angesehen. rant Minholz hat die
Mit dieser bestens ange- Schwimmabteilung das ver-
kommenen Aktion und ei- gangene Jahr abgerundet.

Termine der Schwimmabteilung


Das Faschingsschwim- die diesjährige Vereins-
men findet am Montag, 5. meisterschaft.
Februar, zu den jeweiligen *
Übungsstunden im Hallen- Infos zur TSV Schwimmab-
bad statt. In den Faschings- teilung gibt Matthias Viewe-
ferien ist am Rosenmontag ger, Tel. 967663, oder per
kein Übungsbetrieb. Mail: tsv-bernau-schwim-
Am Sonntag, 18. März, ist men@gmx.de
Seite 37 Februar 2018 Der Bernauer

Fleissige Klöpfelkinder in Hittenkirchen


In mehreren Gruppen
machten sich 28 Kinder
und Jugendliche vom Hit-
tenkirchner Trachtenverein
in Hittenkirchen und den
dazu gehörigen Ortsteile
auf den Weg und sangen
an vielen Haustüren ihr
Klöpfellied. Begleitet von
den Jugendbetreuern und
in passender Verkleidung
war es für sie wieder ein
besonderes Erlebnis, das
von den besuchten Famili-
en auch mit vielen süßen
Gaben neben einer Gelds-
pende belohnt wurde. So
kam heuer ein Betrag von
insgesamt 1.400.- Euro zu-
sammen. Kinder sollen davon 400.- wurden von der Stiftung Leukämie erkrankten Rafa-
Als Grundstock für eine ei- Euro verwendet werden. „Care-for-Rare“ überwiesen el aus Aschau zu Gute.
gene Theaterbühne für die Die restlichen 1000.- Euro und kommen dem an Text und Foto: gle

Aktive Landjugend
Rückblick und Ausblick der KLJB Bernau
Bei der Aktion „Junge Leute cher verteilt wurde. Die
Helfen“ wurden Kleider- und Weihnachtsfeiertage began-
Lebensmittelspenden für nen mit einer ökumenischen
den Balkan gesammelt. Ein Frühschicht im evangeli-
herzlicher Dank hierfür geht schen Gemeindehaus, wel-
an alle Spenderinnen und che mit einem gemütlichen
Spender. Frühstück ausklang. Zusam-
Des Weiteren brachte eine men mit Jugendlichen der
Gruppe von Firmbewerbe- evangelischen Jugend
rinnen mit ihren Gruppenlei- wurde das Friedenslicht
tern der KLJB das Friedens- nach der Frühschicht in die
licht aus Bethlehem von JVA Bernau gebracht. Ein
München nach Bernau. Im großer Erfolg war auch wie-
Die neu- bzw. wiedergewählte Vorstandschaft der KLJB mit
Anschluss wurde zusam- der der Ausschank von
Pfarrer Hofstetter (hinten,Mitte) Fotos: KLJB
men mit dem Jugendchor Glühwein und Kinderpunsch
ein Jugendgottesdienst ge- nach den Silvestergottes- Veronika Leidel. Auch Kas- „Rucksackmesse“
feiert, bei dem das Licht an diensten, bei dem insge- sier Korbinian Mauerer und und „Rumpelkammer“
die Bernauer Kirchenbesu- samt 650 Euro an Spenden Schriftführer Maximilian Lei-
eingingen. del wurden erneut in ihr Amt Am 4. Februar findet um 19
Bei der Jahres- gewählt. Als Beisitzer stell- Uhr in der Pfarrkirche Ber-
hauptversammlung ten sich wieder Johanna nau eine „Rucksackmesse“,
am 12. Januar fan- Baumgartner und Georg ein Jugendgottesdienst der
den nach zwei Jah- Bauer zur Verfügung, und KLJB, statt, der dieses Mal
ren wieder turnus- als neue Mitglieder in der von Firmbewerbern vorbe-
mäßig die Vor- Vorstandschaft konnten reitet wird. Am 3. März wer-
standschaftswah- Jakob Baumgartner und den im Rahmen der alljährli-
len statt. Johannes Marinus Galland begrüßt chen Aktion „Rumpelkam-
Kaufmann wurde werden. Pfarrer Klaus Hof- mer“ Altkleiderspenden am
als erster Vorstand stetter wurde auf weitere Pfarrheim entgegengenom-
in seinem Amt be- zwei Jahre zum geistlichen men. Abgabetermine in der
Beim Ausschank von Glühwein wur- stätigt, ebenso die Begleiter der Ortsgruppe Tagespresse, sowie den
den 650 Euro erwirtschaftet. zweite Vorsitzende Bernau gewählt. Aushängen.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 38

Bündnis 90/Die Grünen:


Verödete Dorfzentren, verschandeltes Landschaftsbild
Beim Januar-Treffen der Diese Lockerung sei ein Verödete Dorfzentren, leer- on der GRÜNEN im Ge-
Bernauer GRÜNEN ging es Freifahrtschein für neue In- stehende Läden und damit meinderat einen Antrag ein,
wieder einmal um den Lan- dustrie- und Gewerbegebie- einhergehend Discounter, der einen Widerspruch der
desentwicklungsplan (LEP), te auf der grünen Wiese. Sie Getränkemärkte und Droge- Gemeinde zum neugefaß-
mit dessen Neufassung die würde zu einem noch höhe- riemärkte am Ortseingang. ten LEP zum Inhalt hatte.
CSU-Staatsregierung nun ren Flächenverbrauch und „Leider sind wir hier in Ber- Zum Bedauern der Fraktion
nochmals die Zersiedlung einem ruinösen Konkurrenz- nau schon sehr weit in diese wollten aber die Verwaltung
der Landschaft intensivieren kampf zwischen den Kom- Richtung fortgeschritten und die anderen Gemeinde-
will. munen führen. (Aldi, Penny, Outlets usw, ratsmitglieder der Staats-
Laut Fraktionssprecher Außerdem werden noch neuerdings noch die bau- regierung das nicht so deut-
Sepp Genghammer tritt mehr Kommunen als zentra- rechtlich schon abgesicher- lich sagen und lehnten den
damit eine sinnvolle Raum- le Orte ausgewiesen. Das ten Planungen Aldi-Nach- Antrag ab.
planung zu Gunsten eines fördert den Konkurrenz- barschaft und Theodor- Genghammer erinnerte
ungezügelten, ruinösen kampf mit Flächenverbrauch Sanne-Str), das darf keines- zudem an das derzeit lau-
Wettbewerbs der Gemein- und Gewerbesteuer-Dum- falls noch weitergehen!“, so fende Volksbegehren der
den um Gewerbeansiedlun- ping zusätzlich. Genghammer. GRÜNEN gegen den
gen immer mehr in den Hin- Schließlich soll die Ansied- Flächenverbrauch, der
tergrund. lung von Einzelhandels- Antrag als Wider- damit von 13(!) auf 5 Hektar
Mit der beabsichtigten Neu- großprojekten erleichtert spruch zum LEP pro Tag (!) reduziert werden
regelung soll das „Anbinde- werden. Das Ergebnis soll und rief zur Unterzeich-
gebot“ gelockert werden. zeichne sich schon jetzt ab: Deshalb brachte die Frakti- nung auf.

Bernauer Liste: Rückblick und Ausblick


Als Auftakt für ihre Arbeit im blierung des Wochenmarkts fentlicher Förderung sowie rung von Straßen im Ortsteil
Gemeinderat hatten die Ge- auf dem Rathausplatz sowie die nun für die kommenden Eichet. Bereits 2012 hatte
meinderäte der Bernauer die Anwerbung von ersten Jahre abgesicherten Kapa- die Gemeinde beim Land-
Liste Michaela Leidel, Geschäften im gegenüber- zitäten bei der Kinderbetreu- ratsamt das Wasserrecht für
Georg Bauer und Hansjörg liegenden Neubau gewe- ung hin. dieses Gebiet beantragt,
Decker zum traditionellen sen. Auch die geplante An- das nun auf Basis des Rigo-
vierteljährlichen Kommunal- siedlung eines Produktions- Energetische lensystems genehmigt
politischen Meinungsaus- betriebs mit 70 Arbeitsplät- Sanierung geplant wurde.
tausch der Bernauer Liste in zen trage zur Attraktivität
den Gasthof „Chiemsee“ des Standorts Bernau bei. Der geplante „Bewegungs- Rechtslage soll
eingeladen. Bernhofer begrüßte es, kindergarten“ in Nachbar- erst geklärt werden
dass sich der Gemeinderat schaft der Mehrzweckhalle
Jahr 2017 war bei der Abwägung zwischen ermögliche es zudem, die Im Blick auf die aktuellen
recht ereignisreich den Kriterien „Landschafts- überfällige energetische Sa- Diskussionen im Bayeri-
erhalt“ und „Arbeitsplätze“ nierung der seit langem völ- schen Landtag werde er
Erster Bürgermeister, Phi- für dieses Unternehmen lig unwirtschaftlichen Hei- sich im Gemeinderat dafür
lipp Bernhofer eröffnete die ausgesprochen hat. Nur zungsanlage in Angriff zu aussprechen, zu warten, bis
Diskussion mit einem Rück- langfristig gesicherte Ein- nehmen. Auch hier stehe die die derzeit noch unsichere
blick. „Das Jahr 2017 war nahmen ermöglichten es Expertise der Bürgerener- Rechtslage zur Frage der fi-
überaus ereignisreich“, so der Gemeinde, wichtige Sa- giegenossenschaft zur Ver- nanziellen Beteiligung der
Bernhofer. „Viele Projekte nierungsmaßnahmen künf- fügung, die es in kürzester Hauseigentümer geklärt sei.
konnten umgesetzt oder auf tig finanzieren zu können. Zeit geschafft habe, das Priorität im Jahr 2018 habe
den Weg gebracht werden, Im Sozialbereich wies Bern- Hallenbad endlich mit einer jedoch die zügige Realisie-
sei es auf wirtschaftlichem, hofer auf die Bereitstellung effizienten Blockheizkraftan- rung von Vorhaben im Rah-
sozialem oder ökologischem von zwei Grundstücken im lage auszustatten. men der Städtebauförde-
Gebiet.“ Meilensteine bei Einheimischenmodell, den In seinem Ausblick auf das rung mit den Schwerpunk-
der Belebung der Ortsmitte Ankauf von zwölf Wohnun- Jahr 2018 hob Bernhofer ein ten „Ortsmitte“ und „Chiem-
seien die erfolgreiche Eta- gen mit nennenswerter öf- Thema hervor: die Sanie- seepark Bernau-Felden“. re

Telefonnummer der Redaktion 62275 E-Mail: tina-press@t-online.de


Seite 39 Februar 2018 Der Bernauer

SPD: Was steht in Bernau im neuen Jahr an?


"Ich sehe dem Jahr 2018 Entwicklung, u.a. beim "Die diesjährigen Haushalts- Verkehr anziehen würden,
und dem Haushalt der Ge- Wohnmobilstellplatz besteht beratungen werden sicher werden nicht geteilt. Viel-
meinde mit Sorgen entge- Handlungsbedarf, der je- intensiv, werden Zeit in An- mehr sei Aldi für seine Kun-
gen", so der Vorsitzende doch nicht von der Gemein- spruch nehmen und alles den in der Verantwortung
und Gemeinderat Alexander de selbst sondern von muss auf den Tisch! Die Zu- und nicht die Gemeinde.
Herkner. einem Pächter in die Hand stimmung zum Haushalt ist
genommen werden sollte. keinesfalls ein Selbstläufer. Entscheidung im
Immens teurer Aber auch die seit langem Die Verantwortung tragen Landtag abwarten
Kindergarten nicht funktionsfähigen Be- Bürgermeister und Gemein-
leuchtungen am See sind derat" so der SPD-Vorsit- Hinsichtlich der Sanierung
In der Diskussion der öffent- nicht nur ein Ärgernis, son- zende mit Verweis auf die der Straßen im Eichet sei
lichen Zusammenkunft wur- dern sind auch eine Gefah- immer wieder genannte die Entscheidung im bayeri-
den anstehende Vorhaben renquelle. Städtebauförderung, mit der schen Landtag bezüglich
behandelt. Ein für drei Grup- die Gemeinde jedoch trotz- der Straßenausbaubeitrags-
pen immens teurer Kinder- Belastungen dem einen großen Eigenan- satzung abzuwarten, das
garten ist für den Vorsitzen- für den Haushalt teil zu leisten hat. als alternativlos bezeichnete
den hinsichtlich des Stan- Rigolensystem sei keines-
dortes noch immer eine Der dringend notwendige Schaffung von falls beschlossene Sache.
klare Fehlentscheidung, die Geh- und Radweg an der Pri- Lkw-Stellplätzen Beim Thema Hitzelsberg for-
wohl aber nicht mehr zu kip- ener Straße hin zur Theodor- derte der Vorsitzende end-
pen sei. Sie wird mit etwa Sanne-Straße, die energeti- Neben den Investitionen lich mehr Information und
vier Millionen Euro den sche Sanierung der Sporthal- kamen auch andere The- Transparenz für die Bürger,
Haushalt belasten. Er, Her- le sind nur einige Beispiele, men zur Sprache. So wurde vieles müsse man öffentlich
kner, hoffe dass die Kosten die den diesjährigen und von den Diskussionsteilneh- machen.
nicht weiter steigen. Trotz zu künftige Haushalte belasten mern die Schaffung von Die sehr lebhafte und kon-
erwartender Fördergelder in werden. Der Vorsitzende hat Lkw-Stellplätzen durch die struktive Diskussion wird in
Höhe von knapp 1,3 Mio. die Befürchtung, dass für Firma Aldi als unabdingbar den kommenden Monaten
Euro hat die Gemeinde wichtige Investitionen in den erachtet, damit die bei Aldi weitergeführt.
noch immer etwa 2,7 Mio. Bereichen Tourismus, Barrie- einkaufenden Lkw-Fahrer *
Euro selbst zu stemmen. refreiheit oder Grundschule nicht mehr auf der Chiem- Weitere Informationen unter
Der Chiemseepark Felden Bernau keine Mittel mehr zur seestraße parken. Ängste, w w w. s p d - b e r n a u - a m -
bedarf einer dringenden Verfügung stehen. dass diese Parkplätze mehr chiemsee.de.

Die Vogelwelt
am Chiemsee
Gelegenheit, kostenlose or-
nithologische Informationen
zu bekommen, bestehen
am neuen Naturbeobach-
tungsturm in Bernau. Erfah-
rene Ornithologen (Vogel-
kundler) und Naturführer er-
zählen Wissenswertes über
die Vogelwelt und über die
Besonderheiten im Irschner
Winkl, die Bedeutung von
Ruhezonen und Rückzugs-
gebieten. Nächster Termin
ist am Sonntag, 4. Februar.
Treffpunkt ist um 9:00 Uhr
am Turm in Bernau-Felden
(Richtung Seglerhafen).

Der BERNAUER - unser Blatt


Der Bernauer Februar 2018 Seite 40

Vom Kindergarten
Hittenkirchen

Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit

Die Stimmung war bestens bei der Christbaumversteigerung


im Gasthaus „Fischerwirt“. Foto: Berger

Zünftige Christbaumversteigerung
bei den Hittenkirchener Trachtlern
Die Mitglieder des Trachten- tuosen, Werkzeug und
vereins „Almarausch“ Hit- Handgemachtes – wie das Zur „staaden Zeit“ gehört im Kindergarten der alljährliche
tenkirchen feierten einen Häuschen für besondere Kindergarten Hittenkirchen Weihnachtsgottesdienst
gelungenen Jahresaus- Vögel - garniert mit vielen nicht nur das Singen der statt, zu dem alle Eltern,
klang. Der kleine Saal beim Geschichten und Witzen in Weihnachtslieder, das Bas- Großeltern und Geschwister
„Fischerwirt“ in Weisham kurzweiliger Art meistbie- teln und Backen von Plätz- herzlich eingeladen waren.
war brechend voll, als Vor- tend an den Mann bzw. die chen sondern auch einmal Tage zuvor wurde schon
stand Christoph Kaufmann Frau gebracht. Besonders die Zeit der Ruhe und Be- fleißig für das Krippenspiel
sich bei allen diesjährigen „wertvoll“ waren dabei auch sinnlichkeit. Dazu treffen „die Herbergssuche“ ge-
Spendern bereits im Vorfeld die von der Wirtin gestifteten sich die kleinen Hittenkir- probt. Begleitet von Conny
bedankte. Unter der be- „Schweinshaxn mit Kraut“. chener täglich mit ihren Er- Gaiser feierten die Kinder
währten Führung von Josef Der Erlös des Abends wird zieherinnen in der Advents- mit ihren Eltern, Geschwis-
Wörndl wurden dann in den zur Finanzierung der im ecke, um Geschichten zu tern und Erzieherinnen am
nächsten zwei Stunden ins- Trachtenheim durchgeführ- lesen und zu einem gemütli- letzten Tag vor den Ferien
gesamt 55 Artikel wie Wurst, ten Brandschutzmaßnah- chen Beisammensein. Kurz besinnlich den Geburtstag
Speck, Süßigkeiten, Spiri- men benötigt. vor Heilig Abend fand im des Herrn.

2670 Euro – ein stolzes Ergebnis für Hittenkirchen


Traditionell gehen in Hitten-
kirchen die Sternsinger
immer am Dreikönigstag,
den 6. Januar. Heuer wur-
den vormittags 21 Sternsin-
ger - eingeteilt in fünf Grup-
pen - ausgesamt, um in den
Dörfern rund um Hittenkir-
chen Spenden zu sammeln
und den Segen in die Häu-
ser zu bringen. Stolze
2.670 Euro kamen zusam-
men und werden dem Kin-
dermissionswerk "Die
Sternsinger" übergeben.
In der Eucharistiefeier am
Abend zog Pater Joshi mit
den Sternsingern in die Kir-
che Hittenkirchen. Sein Sammlerinnen und Samm- für die Unterstützung der heuer bereits zum 60. Mal
Dank galt den jungen lern sowie deren Betreuern Sternsingeraktion, die stattfand..
Seite 41 Februar 2018 Der Bernauer

Neues vom
Kinderhaus Eichet

Skizwergerl in Aktion
Gleich nach den Weih- Mit viel Freude und der Unter-
nachtsferien ging es los: 29 stützung geduldiger Schileh-
Kinder aus dem Kinderhaus rerinnen und -Lehrer mach-
Eichet haben bei der Schi- ten die Kinder große Fort-
schule Kaufmann in schritte. Am letzten Tag war
Sachrang einen Skikurs be- ein spannendes Abschluss-
sucht. Den Transport der rennen geboten. Jedes Kind
Kinder übernahm zuverläs- konnte eine Medaille mit nach
sig und kompetent das Bus- Hause nehmen.
unternehmen Harlander. Organisiert wurde die erfolg- Der Tag im Schnee machte besonders viel Spaß.
Auch das Wetter spielte mit. reiche Aktion vom Elternbei-
Sonnenschein und milde rat unter Federführung von geholfen. An dieser Stelle
Temperaturen sorgten für Daniela Zurowski. Damit ein herzliches Dankeschön
Spaß und gute Laune und alles gut klappt, haben viele an alle für die Mithilfe und
machten das Skifahren zum Eltern am Morgen und bei die gute Zusammenarbeit!
Vergnügen. der Rückkehr am Mittag mit- mls

Alles will gelernt


sein - auch das Hän-
dewaschen. Dass die
tägliche Übung den
Meister macht, zei-
gen diese beiden
„Zwergerl“ aus der
Krippengruppe in
der „Wurzelstube“.

Nikolaus auf
dem Schlitten
Der Nikolausdienst Hitten-
kirchen und Umgebung er-
brachte eine stolze Summe
von 1.170 Euro, der auf drei
caritative Organisation ver-
teilt vollständig gespendet
wird. Der Nikolaus besuchte
in Bernau den Kindergarten
„Unterm Regenbogen“, den
Kindergarten in Hittenkir-
chen und die Grundschule
in Wildenwart. Selbstver-
ständlich war der Nikolaus
mit dem Schlitten zum Hit-
tenkirchner Kindergarten
unterwegs.
Die Nikoläuse bedanken
sich im Namen der bedach-
ten Organisationen für die
Spenden!
Der Bernauer Februar 2018 Seite 42

Spende für das AWO Kinderhaus Übergabe der Bilder für


die Kunstausstellung

Im letzten Kinderhausjahr im Herbst letzten Jahres im


lautete das Jahresthema: Bernauer Rathaus im Rah-
men einer Vernissage aus-
Eine „nachbarschaftliche Schützlinge des AWO-Kin- Neues vom gestellt wurden. Kunstinter-
essierte konnten die einzel-
Spendeninitiative“ zur Erin- dergartens sehr herzlich bei
nen Bilder käuflich erwer-
nerung an die im vergange- den spendenfreudigen
ben. Kurz vor Weihnachten
nen Jahr verstorbe- Nachbarn und dar-
wurden die ersteigerten Bil-
ne Ruth Kuhn war über hinaus für die
der an die Käufer im Kinder-
ein großartiger Er- bereitwillige und so
haus übergeben. Zur feierli-
folg. Da dies heut- großzügige Unter-
chen Übergabe gaben die
zutage keine stützung! Die
Kinder ein Farbenlied zum
Selbstverständlich- Spenden werden
Besten. Die Einnahmen aus
keit mehr ist, bedan- (zum Beispiel bei
„Malen, Klecksen, Kunst - den Verkäufen kommen den
ken sich das Kinder- einem Besuch im
farbenfroh durchs Jahr“. Die Kindern des Kinderhauses
hausteam, der Elternbeirat Zoo) schon bald Verwen-
Kinder gestalteten mit ihren zugute.
und vor allem die kleinen dung finden.
Erzieherinnen zahlreiche Ein herzlicher Dank gilt allen
Bilder und Kunstwerke, die Käufern!

Kinder in die Feier einbezogen


Mitte Dezember kam Ge- wurde die Kreismitte schön
meindereferentin Cornelia gestaltet und jedes Kind
Gaiser zu Besuch, um mit wurde in die Feier miteinbe-
den Mädchen und Buben zogen. Auch wurden schöne
des Laurentius-Kindergar- Lieder gesungen.
tens eine adventliche An- Herzlichen Dank an Corne-
dacht zu feiern. Mit ver- lia Gaiser für die besinnliche
schiedenen Legematerialien Adventsfeier.

Bilderbuchkino mit Natalie Stangl


Natalie Stangl, Mitarbeiterin Die Kleinen erfreuten sich
der Bücherei Bernau und an der Geschichte von der
ehemalige Kindergartenma- „Weihnachtswerkstatt“, wel-
ma, nahm sich auch in die- che von Bildern begleitet
sem Jahr wieder Zeit, den wurde.
Kindern des Kindergartens Herzlichen Dank an Natalie
ein Bilderbuchkino vorzu- Stangl für die schöne Weih-
führen. nachtsgeschichte.
Seite 43 Februar 2018 Der Bernauer

TSV-Fußball
Infos zu den Umbauar -
beiten am Vereinsheim
Wie bereits berichtet wurde, genutzt werden müssen.
wird das derzeitige Vereins-
heim des TSV Bernau in Beide Plätze können
eine gemeindliche 3-gruppi- benutzt werden
ge Kindertagesstätte umge-
baut. Im Zuge dessen wird Grundsätzlich sind beide
ein neues, kleineres Ver- Plätze für die Zeit der Bau-
einsheim an der Stelle, wo arbeiten nutzbar. Ausnah-
sich aktuell noch die Gara- me: In der Zeit vom
gen stehen, erbaut. Dieser 03.04.18 bis 04.05.18 wird
Umbau ist natürlich mit eini- der Bauzaun direkt an die
Die Kicker der U8 freuen sich über ihren Turniersieg.
gen Unannehmlichkeiten Auslinie des Hauptplatzes
verbunden, die aber durch gestellt. In dieser Zeit kön- Toller Erfolg: Jugend-U8 gewinnt
viel Flexibilität, Spontanität nen auf dem Hauptplatz nur
und vor allem Zusammen- Kleinfeldspiele absolviert das Hallenturnier in Fridolfing
halt gut gemeistert werden werden (also bis D-Jugend) Am Ende der Freiluftsaison folgten weitere Turniere bei
können. und Großfeldspiele nur auf standen für die U8-Jugend 1860 Rosenheim und Rohr-
dem Trainingsplatz. nach fünf Spielen 36:14 dorf, wo man immer nur
Umbau beginnt Tore zu Buche, wobei man knapp an der Teilnahme
am 26. Februar Zwei Monate sich nur im ersten Spiel in zum Endspiel scheiterte. In
Ersatzlösung Schloßberg deutlich mit 2:9 Fridolfing schließlich reichte
Informationen zum Zeitplan: geschlagen geben musste. es zum Turniersieg. In der
Umbaubeginn ist der In der Zeit vom 25.06.18 bis Nach einem 2:2 in Prien Vorrundengruppe wurde
26.02.18. Zu diesem Zeit- 24.08.18 ist der Kabi- folgten dann anschließend man souverän Erster und im
punkt muss das Gebäude nentrakt inklusive Büro nicht nur noch deutliche Siege Finale konnten dann auch
leer sein. Aus diesem Grund nutzbar. Als Ersatz stehen gegen die mit zum Teil älte- noch die Kicker von Wacker
werden die Trikots der die Hallenkabinen zur Verfü- ren Spielern besetzten Burghausen bezwungen
Mannschaften bei den je- gung. Der Termin wurde so Mannschaften. Highlight war werden. Somit belohnte sich
weiligen Jugendtrainern auf- gelegt, damit der Spiel- und der Sieg gegen Riedering, unser Nachwuchs zum
bewahrt. Da auch Kanalar- Trainingsbetrieb möglichst die fast geschlossen mit Ende des Fußballjahres
beiten usw. rund um das wenig betroffen ist. Die Bau- dem älteren spielberechtig- selbst für eine sportlich sehr
Gebäude stattfinden, wird maßnahmen sollen insge- ten Jahrgang antraten. gute Saison.
der Bereich mit einem Bau- samt bis April 2019 abge-
zaun eingezäunt. Hierbei schlossen sein. Der Kabi- Der richtige Weg Eine grandiose
kann es immer wieder vor- nen- und Trikotraum sowie Weihnachtsfeier
kommen, dass der Zugang Bürotrakt sollte schon früher Nach und nach zeigte sich,
zu den Kabinen durch den wieder voll nutzbar sein. dass der Weg, den wir als Zum Abschluss der erfolg-
Eingang neben der Halle Weitere Informationen und Verein eingeschlagen reichen Saison feierten die
(jetziger Gaststättenein- Antworten zu Detailfragen haben, die F1 und F2 jahr- Spieler der U8 mit den El-
gang) erfolgen muss, oder gibt es bei der Abteilungslei- gangsbezogen zu besetzen tern und Trainer eine gran-
die Kabinen der Sporthalle tung. D. S. und in der F3 gemischte diose Weihnachtsfeier mit
Jahrgänge einzusetzen, der italienischem Flair in der Piz-
richtige war. Denn auch die zeria „La Vela“. Die Kinder
Jahreshauptversammlung F1 und F3 spielten gleicher- wurden vom Gastgeber
maßen erfolgreich. sogar eingeladen. Herzli-
der Fußballabteilung chen Dank hierfür!
Die Vorstandschaft der Neben Berichten der Deutlich stärker Die U8 bedankt sich außer-
Fußballabteilung des Vorstandsmitglieder ste- dem nochmals für die
TSV Bernau lädt alle hen unter anderem Im Anschluss an die Freiluft- großzügige Trikotspende
Mitglieder zur Jahres- Neuwahlen der Vor- saison ging es dann gleich vom KFZ-Sachverständi-
hauptversammlung am standschaft und auch in die Hallensaison und zum genbüro Wolfgang Hartl
Freitag, den 9. März ein. wieder Ehrungen auf ersten Turnier nach Salz- sowie für die ebenso
Beginn ist um 19:00 Uhr der Tagesordnung. Um burg/Eugendorf. Dort prä- großzügige Spende der Un-
im Gasthof „Kampen- zahlreiches Erscheinen sentierte man sich dieses terziehshirts/Longsleeves
wand“ in Bernau. wird gebeten. A.S. Jahr deutlich stärker als von der Fahrschule Jürgen
noch das Jahr zuvor. Es Klier. J. M.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 44

Klingende Matinee in Bernau Impressum

Der Bernauer
erscheint einmal monatlich, jeweils Ende des Monats
Verantwortlich für den Inhalt
Gewerbeverein Bernau e. V.
1. Vorsitzender Norbert Klauck
Verantwortlich für den gemeindlichen Teil
Erster Bürgermeister Philipp Bernhofer
Redaktionelle Bearbeitung, Layout und Satz
Anzeigenannahme und Bearbeitung
TINA-PRESS (Marc Enders)
Büro: Bügelrainstr. 5 • 83233 Bernau
Tel 62275 • Fax 65411
E-Mail: tina-press@t-online.de
Belichtung und Druck
Mit ihrer alljährlichen, klin- rinnen und -schüler an.
genden Matinee eröffnet Junge Musikanten - vor- DMC-Druck + Media-Center • Übersee
Anzeigenpreisliste Nr. 12 • Auflage: 3900
die Zweigstelle Bernau der wiegend aus Bernau – ge-
Veröffentlichungen geben ausschließlich die Meinung des Verfassers
Musikschule Grassau stalten mit unterschied- wieder und erscheinen presserechtlich ohne Verantwortung der Redaktion.
ihren Veranstaltungsrei- lichsten Instrumenten und Kürzungen werden bei Bedarf vorgenommen.
gen. Für Sonntag, 4. März, Gesang einen abwechs- Für unverlangt eingesandte Manuskripte keine Gewähr
11 Uhr, kündigt Zweigstel- lungsreichen Vormittag.
lenleiterin Christine Gas- Die Matinee steht jeder-
sner im Pfarrsaal, Rottau- mann offen. Der Eintritt ist Inserieren Sie
er Straße 3, einen bunten frei. Spenden für die Mu-
Querschnitt durch das Re- sikschule sind willkom- doch mal wieder
pertoire der Musikschüle- men. in Ihrem Informationsblatt!

Treffen der Hobbyfotografen


Wer einmal sich selbst Auch 2018 treffen sich en-
gagierte Hobbyfotografen im
fast kinogroßen Leinwand
gemeinsam betrachtet. Jeg-

gefunden hat, kann auf 2-Wochenturnus jeweils


dienstags in der "Villa am
liche Technik ist vorhanden.
Beachtlicher Vorteil ist die
See" (Prien, Harrasser völlige Kostenfreiheit, es
dieser Welt nichts mehr Strasse 8) jeweils so ab
18.30 Uhr zu einem Infor-
gibt also keinen Clubbeitrag
oder Mitglieds-Jahresge-
verlieren. mationsaustausch. Dabei
werden analoge wie digitale
bühr.
Nächste Termine sind der
Bilder aus den Archiven der 20. Februar, 6. März und der
Stefan Zweig
Mitglieder oder auch ganz 20. März. Und dann fortlau-
neue Aufnahmen auf der fend weiter alle 14 Tage.

Flohmarkt in der Mittelschule


Der traditionelle Flohmarkt lich persönlich gegen Bar-
in der Turnhalle der Franzis- zahlung bei Fam. Bodler,
ka-Hager-Mittelschule in Franziska-Hager-Str. 5 in
Prien findet dieses Jahr am Prien. Anmeldung möglich
10. März von 9 – 16 Uhr ab 05.02.2018 montags 8
statt. Der Aufbau beginnt ab bis 9, 12 bis 13, 19 bis 20
7.00 Uhr. Tragehelfer stehen Uhr und donnerstags 8 bis 9
wie immer zur Verfügung. Uhr. Weitere Infos auch
Die Standgebühr je Tape- unter
ziertisch( 3 x0,8 m ) beträgt www.fhm-prien.de. Der Ver-
12,- . Jeder weitere Meter kauf von Waffen und Ge- Kreuzstraße 11 • 83233 Bernau am Chiemsee
Telefon 0 80 51 9 66 25 85 • Mobil 0 176 44 44 21 20
kostet drei Euro. Tische sind waltspielen jeglicher Art ist
www.danuta-bernau.de • Mail: info@danuta-bernau.de
selbst mitzubringen. Stand- verboten. Für das leibliche - Termine nach telefonischer Vereinbarung -
vergabe erfolgt ausschließ- Wohl ist wie immer gesorgt.
Seite 45 Februar 2018 Der Bernauer

Schulnachrichten

Fünf Jahre Lernpatinnen an


der Grundschule Bernau
Jubiläum mit den Ehrenamtlichen gefeiert
Die Unterstützung der aufgaben, helfen in Mathe-
Kinder in ihrer Verschie- matik und Deutsch, spielen
denartigkeit mit ihren un- mit ihnen, lesen vor oder un-
terschiedlichen Fähig- ternehmen kleinere Unter-
und Fertigkeiten ist eines nehmungen. Die Inhalte die-
der wichtigsten Anliegen ser Stunden werden ziel-
Das Bild zeigt (von links nach rechts): Ferdinand Thalham-
und Ziele an der Grund- führend in Kooperation mit mer von der Kranken- und Bürgerhilfe, Petra Matthes, Kon-
schule Bernau. Passend den Klassenlehrerinnen be- rektorin, Ingrid Patzschke, Lernpatin, Marion Philipp von der
zum Jahresmotto „Ich- sprochen. Kranken- und Bürgerhilfe, Gertraud Glück, Lernpatin, Rekto-
Du- Wir für unsere Welt“ Die Schüler bedankten sich rin Petra Henz, Norbert Klauck, Vorsitzender des Sozialfonds,
nehmen sich bereits im vor Weihnachten bei ihrer Bettina von Sluyterman, Brigitte Hartl, Hannelore Fritzsche,
fünften Jahr ehrenamtlich Lernpatin mit einer selbstge- Rosemarie Hartlauer, Elisabeth Elbel, Rosemarie Linges, An-
arbeitende Lernpatinnen bastelten Weihnachtskarte gelika Eisfeld, (alles Lernpatinnen).
Kindern aus allen Jahr- und guten Wünschen im sowie Ferdinand Thalham- sondern auch, dass der
gangsstufen an. Rahmen eines Adventskaf- mer und Marion Philipp von Großteil der 9 Patinnen
fees an der Schule. Darüber der Kranken- und Bürgerhil- schon seit Anbeginn dabei
Für Gruppen oder einzelne freuten sich die Lernpatin- fe Bernau nutzten ebenso ist“, fanden Rektorin Petra
Kinder bringen die ehren- nen sehr, die wie sie selbst die Gelegenheit, Dankes- Henz und Konrektorin Petra
amtlich tätigen Frauen viel sagen „gerne Schule miter- worte zu sprechen und Auf- Matthes sehr beachtlich und
Zeit und Aufgeschlossenheit leben und denen die Atmos- merksamkeiten für das eh- hoffen auf noch viele ge-
mit. Regelmäßig betreuen phäre an der Grundschule renamtliche Engagement zu winnbringende Lernpaten-
sie ein- bis mehrmals in der Bernau sehr zusagt.“ überreichen. „Nicht nur, stunden zugunsten der
Woche die Schüler, unter- Norbert Klauck vom Sozial- dass es schon seit 5 Jahren Schüler der Grundschule
stützen diese bei den Haus- fonds des Gewerbevereins diese „Einrichtung“ gibt, Bernau.

Kooperationsnachmittag mit Kindergärten und Grundschule


Der Wechsel vom Kinder- Aktionsnachmittag zum Spielkameraden freudig er- lich auch für jeden einen
garten zum Schulkind ist für Thema „Weihnachten“ statt. warteten. Sehr interessiert Preis: leckere Spekulatius
alle Beteiligten immer ein Diese Art der Kooperation lauschten alle der packen- und im Kindergarten selbst
wichtiger und aufregender zwischen den Einrichtungen den Geschichte über den gebackene Plätzchen. Ab-
Schritt, der Neues k l e i n e n schließend wurden gemein-
mit sich bringt und Engel Ra- sam Weihnachtslieder ge-
den die meisten phael, zu sungen und mit Klanginstru-
Vorschüler freudig der sie ein menten begleitet. Auf dem
erwarten. Um den tolles Bilder- Weg zu den bereits warten-
Übergang bestmög- buchkino im den Eltern waren sich alle
lich zu begleiten Computer- einig, dass es ein gelunge-
und den Kindern raum erleb- ner Nachmittag war und so
sowie Eltern die ten und seufzte ein kleiner Vor-
Schule vorzustel- dazu selbst schüler zufrieden: „Ich wuss-
len, gibt es in Ber- voller Freu- te gar nicht, dass es in der
nau seit einigen de von ihren Schule so schön ist.“
Jahren eine sehr er- eigenen Auf ein weiteres schönes
folgreiche Zusammenarbeit wird auch durch das Bil- Weihnachtsvorbereitungen Erlebnis in der Schule muss
zwischen den Bernauer Kin- dungsfinanzierungsgesetz berichteten. er gar nicht mehr lange war-
dergärten und der Grund- untermauert. Im anschließenden Quiz ten, denn noch vor der
schule, die verschiedenste Gemeinsam mit einigen stellten die Kinder unter Be- Schuleinschreibung findet
Veranstaltungen, gegensei- ihrer Kindergärtnerinnen weis, wie gut sie bei der Er- im Februar schon das
tige Besuche und gemein- kamen die zukünftigen zählung zugehört hatten nächste Kooperationstreffen
same Elternabende umfasst. ABC-Schützen in die Schu- und sausten begeistert zu im „Spielezimmer“ mit
In diesem Rahmen fand le, wo bereits zahlreiche den richtigen Antworten. Für gleichzeitiger Elterninforma-
Mitte Dezember ein erster Erstklässler ihre ehemaligen so viel Wissen gab es natür- tion statt.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 46

Schulnachrichten Rodeln im Schnee


is schee - juchhe!
fit4future das ganze Jahr
Das Gesundheitsprogramm Anja Höllrich fachkundig
fit4future hat das ganze Jahr vermittelt und sorgen für Er-
über einen festen Platz im heiterung. Danach werden
Unterricht der Grundschule sie regelmäßig mit den
Bernau. Schülern, die damit mindes-
tens genauso viel Spaß wie
ihre Lehrer haben, im Klas-
senzimmer durchgeführt.
Im Sportunterricht werden
die Geräte der fit4future
Tonne in zielgerichtete und
kompetenzorientierte Sta- Nachdem das erste Mal liche Winterwetter still ge-
Regen über Nacht der drit- nossen.
ten Klasse einen Strich Am Ende waren alle müde
durch die Rechnung bzw. und glücklich. „Das war
Rodelpiste gemacht hatte, toll!“, „ Ich habe so viel ge-
nutzen die Kinder kurz vor schwitzt wie noch nie“
Brainfitnessübungen, die Weihnachten mit ihrer „Wann fahren wieder?“, war
zur Steigerung der Konzen- Sportlehrerin die nächste auf dem Weg zurück zur
tration und der Gedächtnis- Gelegenheit, um im Kurpark Schule von den Schülern zu
leistung beitragen sollen, Bob, Poporutscher und vernehmen.
werden zuerst immer dem Schlitten auszuprobieren.
Lehrerkollegium von den Alle freuten sich über gute
Coaches Marion Glaser und tionentrainings eingebaut, Pistenbedingungen und
beispielsweise zur Förde- ließen die Gelegenheit zum
rung der Balance, der Team- Sport in der Natur nicht un-
fähigkeit, der Koordination. genutzt verstreichen. So
Auf den Fotos sind einige fuhren die Schüler begeis-
Stationen zur Förderung tert wieder und wieder die
des Gleichgewichts und der Bahnen hinab.
zielgerichteten Belastung zu Manches Wettrennen wurde
sehen: Fortbewegung auf veranstaltet, die Bobs und
den Mobis, Wackelbretter Schlitten auch gerne mal
mit Kugellabyrinth und getauscht, ein Copilot ge-
Gleichgewichtsboard. sucht oder einfach das herr-

Für jedes Kind hatte der „Heilige“ eine Nikolaustüte parat


Die Kinder der 1. und 2. klappten, ermutigte aber
Klassen der Grundschule auch sich anzustrengen und
erwarteten in ihren advent- sich um Verbesserung zu
lich geschmückten Klassen- bemühen. Mit Liedern und
zimmern gespannt und Gedichten erfreuten die
auch etwas aufgeregt den Schüler den heiligen Mann.
Nikolaus. Als der heilige Jedes Kind bekam ein liebe-
Mann mit zwei Engelchen voll gepacktes Nikolaustüt-
eintrat, wurde es schlagartig chen mit Apfel, Nuss und
still und alle Schüler blickten Mandarine sowie etwas
ihn erwartungsvoll an. Süßem und einem Pi-
Er schlug sein Goldenes xibüchlein. Auch bei den 3.
Buch auf und berichtete, und 4. Klassen brachte er
was ihm seine Himmelsbo- Geschenke vorbei.
ten alles aufgeschrieben Ein großes Dankeschön
hatten und lobte die Kinder geht an den Nikolaus und
für Dinge, die schon gut auch die fleißigen Helfer.
Seite 47 Februar 2018 Der Bernauer

Weihnachtswunschbaumaktion: der junge


Viele Wünsche sind
Wirklichkeit geworden
Bernauer
Bernauer Jugendtreff
Öffnungszeiten
Mittwoch 16:30 – 20:00
Donnerstag 16:30 – 20:00

Abschied von der Mini-Ramp

Zu Weihnachten konnten Vincent Wagner mit sei-


dieses Mal 51 Kinder und nem Team von der Spar-
Jugendliche und acht Se- kasse Bernau und die
nioren/innen beschenkt Kasse der Gemeinde Ber-
werden. nau für die gute Zusam-
Mit kleinen und größeren menarbeit.
Geldspenden wurden Die Mädchen und Buben
Herzenswünsche finan- aus dem „Netz für Kinder“
ziert, so zum Beispiel bastelten die Sterne für
Laufrad, Fußball, Bücher, den Wunschbaum und die
Puppen und andere Spiel- "Bernauer Wichtl", vor
sachen. allem Susanne Armbru-
Mehrere Senioren freuten ster-Brück, unterstützten
sich über hübsch verpack- die Aktion bei den Einkäu-
te Gutscheine für die Apo- fen und beim Einpacken,
theke. so dass Gemeinderätin
An dieser Stelle geht ein Michaela Leidel und Mat-
herzliches Dankeschön thias Vieweger die Ge-
an alle Bernauer Bürger, schenke noch rechtzeitig
die ca. 2600.- Euro spen- vor Weihnachten auslie-
deten! Vielen Dank an fern konnten.

Faszination bei der Feuerwehr


Herzlichst wurden die Klas- rungen mit Löschaktionen
sen 3a und 3b bei der Ber- oder Rettungseinsätzen ge-
nauer Feuerwehr von Karl habt. Der Höhepunkt des
Huber und Kommandant Besuchs war die Demon-
Markus Praßberger empfan- stration eines Fettbrandes,
gen. der fälschlicherweise mit
Nach einer gemeinsamen Wasser gelöscht wurde.
Begrüßung durften die Kin- Eine zehn Meter hohe Flam-
der in zwei Gruppen das me faszinierte Kinder wie
Gebäude und die Ausrüs- Lehrer gleichermaßen. Auch
tung in den fünf Einsatzfahr- die beiden Löschversuche
zeugen genauer kennenler- der Lehrkräfte, die schnell
nen. mit einem Feuerlöscher
Die Fragen der Kinder einen Brandherd unter Kon-
waren fast unendlich, viele trolle bringen sollten, kamen
hatten schon eigene Erfah- bei den Schülern gut an.
Der Bernauer Februar 2018 Seite 48

Das könnte Ihnen auch gefallen