Sie sind auf Seite 1von 27

Ausgabe 203 | Januar 2018

Bei uns
Die Stadt Regensburg informiert

Beteiligung zum
höherwertigen
ÖPNV
Anmerkungen der
Bürger dringend
erwünscht

Engagement für
„Silver Surfer“
Goldener Internet-
preis für IT-Initiativen
des Seniorenamtes

Von der Küche


bis zur Steckdose
Diesen Weg nimmt
der Biomüll

Damit die Luft


sauberer wird
Alles Wichtige
rund um die
Umweltzone
Sie machen das Beste aus Ihrem Leben.
Wir aus Ihrem Schutz.

Was auch immer Sie im Leben Geschäftsstelle Kundendienstbüro Kundendienstbüro


vorhaben, wir von der Regensburg Karin Popp Sabine Reißner
HUK-COBURG sorgen für den Tel. 0941 5688411 Tel. 0941 709458 Tel. 09401 5260906
passenden Versicherungsschutz. gs-regensburg@HUK-COBURG.de karin.popp@HUKvm.de sabine.reissner@HUKvm.de
Albertstr. 2 Unterislinger Weg 41 Schlesische Str. 33
Bei unseren Lösungen sind nicht
93047 Regensburg 93053 Regensburg 93073 Neutraubling
nur Haus, Auto oder Altersvorsorge
Mo. – Do. 8:00 – 18:00 Uhr Mo. – Do. 8:00 – 12:00 Uhr Mo. – Fr. 8:00 – 12:00 Uhr
sicher, sondern auch die besten
Fr. 8:00 – 16:00 Uhr Di. 15:00 – 19:00 Mo. u. Do. 13:00 – 17:00 Uhr
Konditionen zum günstigen Preis.
sowie nach Vereinbarung
Erfahren Sie mehr über unsere
ausgezeichneten Leistungen und
unseren Service und lassen Sie
sich individuell beraten.
Wir sind gerne für Sie da.
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Inhalt
d 06
as Jahr 2018 hat mit einem Hochwasser begonnen, das
Beteiligung zum höherwertigen ÖPNV
glücklicherweise ohne größere Schäden verlaufen ist
und wieder einmal gezeigt hat, dass sich die Investitio- Anmerkungen der Bürger dringend erwünscht
nen in mobile Schutzelemente und technischen Hoch-

09
wasserschutz auszahlen. Gleich darauf startete die Umweltzone, Hätten Sie`s gewusst?
die seit dem 15. Januar für den Bereich zwischen Alleengürtel und
Donau sowie zwischen Jakobstor und Ostentor gilt. Sie ist eine von Rauchwarnmelder können Leben retten
vielen Maßnahmen des aktualisierten Luftreinhalteplans, der dafür

10
sorgen soll, dass die Luft in Regensburg reiner wird. In diesem Heft Damit die Luft sauberer wird
haben wir alles Wissenswerte rund um die Umweltzone für Sie zu-
sammengefasst. Wichtiges zu Luftreinhalteplan und Umweltzone

Aber mit einer Umweltzone in der Innenstadt allein ist es nicht ge-
tan, um unsere Stadt fit und sauber für die Zukunft zu machen. Um
einen Verkehrskollaps zu verhindern und den Individualverkehr zu
reduzieren, soll der ÖPNV deutlich verbessert werden. Genau wie
12 Von der Küche bis zur Steckdose
Diesen Weg nimmt der Biomüll

bei der Neugestaltung des Areals zwischen Hauptbahnhof und


Ernst-Reuter-Platz sind auch hier die Bürgerinnen und Bürger der
Stadt gefragt. Deshalb unser Appell an Sie: Beteiligen Sie sich doch
bitte an dem Online-Forum für einen höherwertigen ÖPNV, das im
16 Städtische Sportförderung
Olympioniken von heute und morgen

Februar starten wird!


Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt Regensburg eine Bioton-
ne eingeführt, die inzwischen auch schon recht gut angenommen
wird. Um transparenter zu machen, wie aus dem Inhalt der brau-
19 Kälteschutzhaus in der Wöhrdstraße
Unterschlupf für Obdachlose

22
nen Behälter Energie und Dünger für die Landwirtschaft wird, ha-
ben wir den Weg begleitet, den Ihre Küchenabfälle nehmen, quasi Engagement für „Silver Surfer“
von der Küche bis zur Steckdose. Goldener Internetpreis für IT-Initiativen
Aber natürlich geht es in diesem Heft auch noch um andere The-

25
men. Wir informieren Sie über das preisgekrönte Angebot der IT-
Kinderfreundliche Stadt
Spezialisten im Seniorenamt, haben Bürgermeisterin Gertrud
Maltz-Schwarzfischer ins Kälteschutzhaus begleitet und stellen Ih- Städtische Mitarbeiterin referierte in Shenzhen
nen junge Menschen vor, denen die Sportförderung der Stadt Re-

28
gensburg dabei hilft, den steinigen Weg zum Erfolg ein bisschen zu
Mitmachen und gewinnen
ebnen.
Rätselseite
Ein informatives Lesevergnügen verbunden mit den besten Wün-
schen für das Jahr 2018 wünscht Ihnen

Ihr Bei uns-Redaktionsteam


Unser Titelbild zeigt das Hochwasser vom Dreikönigstag 2018
aus der Vogelperspektive. Glücklicherweise blieb die Stadt vor
größeren Schäden verschont.

An dieser Bei uns-Ausgabe haben mitgewirkt (von links):


Juliane von Roenne-Styra, Claudia Biermann, Eva Faltermeier, Rolf Thym, Sonja Jäger, Peter Ferstl, Stefan Effenhauser, Dagmar Obermeier-Kundel

BEI UNS 03
REGENSBURG kompakt
Regensburger
Verbindungsbüro
in Qingdao
Bei einem Besuch von Oberbürgermeister
Dr. Meng Fanli aus der chinesischen Part-
nerstadt Qingdao in Regensburg wurde vor
kurzem ein Rahmenvertrag über die Eröff-
nung eines Regensburger Verbindungsbü-
ros in Qingdao unterzeichnet. Das Büro
wird im Frühjahr 2018 eröffnet. Das Regens-
burg Liaison Office“ im German Enterprise
Center des Sino-German EcoParkes in Qing-
dao soll dazu beitragen, die wirtschaftli-
chen Verbindungen zwischen beiden Städ-
ten weiterzuentwickeln. Der Sino-German
EcoPark – eine strategische Kooperation
zwischen Deutschland und China – ist ein Û Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages durch Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer und
auf Industrie und Wissenschaft ausgerich- Oberbürgermeister Dr. Meng Fanli
tetes Zentrum. Zum Aufgabenbereich des
„Regensburg Liaison Offices“ gehören die Seit Begründung der Partnerschaft mit Bei einem Empfang im Alten Rathaus un-
Unterstützung bei der Vermittlung chinesi- Qingdao im November 2009 haben sich terzeichneten Bürgermeisterin Gertrud
scher Investoren sowie die Einladung deut- herzliche Freundschaften und zahlreiche Maltz-Schwarzfischer und Oberbürgermeis-
scher Investoren nach China, die Kontakt- Kooperationen zwischen beiden Städten ter Dr. Meng Fanli einen Freundschaftsver-
pflege zu staatlichen Stellen und auch die entwickelt. Schwerpunkte der Zusammen- trag zur Intensivierung der erfolgreichen
Vertretung des Wirtschafts- und Wissen- arbeit sind der Jugend- und Kulturaus- und vertrauensvollen Zusammenarbeit.
schaftsstandortes Regensburg bei Kongres- tausch sowie die Bereiche Wirtschaft, Hoch- Weitere Informationen zum Sino-German
sen und Messen. schulen, Städtebau und Gesundheitswesen. EcoPark in Qingdao: www.sgep-qd.de.

Erster Runder Tisch


zum Thema Inklusion
Beim ersten Runden Tisch zum Thema In-
klusion stellten vom 30. November bis zum
3. Dezember 2017 in Regensburg Teilnehmer
aus fünf Partnerstädten ihre jeweiligen In-
klusionsinitiativen vor. Die Delegation aus
Brixen – auf unserem Foto rechts – unter
der Leitung von Stadträtin Monika Leitner
(links) und Irmgard Badura, der Beauftrag-
ten der Bayerischen Staatsregierung für die
Belange von Menschen mit Behinderung
(2.v.l.), freuen sich gemeinsam mit Modera-
tor Frank Reinel – Leiter der Regensburger
Integrationsstelle (Mitte) – über die gelun-
gene Veranstaltung. Teilgenommen haben wurde in Budavár ein sogenannter Fähr- ordinators des Projekts „Regensburg Inklu-
– neben der Stadt Regensburg – Vertrete- mann-Dienst aufgebaut, der Menschen in siv“, Thomas Kammerl. „Für Regensburg ist
rinnen und Vertreter der Partnerstädte den schwierigen ersten Monaten nach ei- Inklusion eine Herzensangelegenheit“, be-
Odessa (Ukraine), Pilsen (Tschechien), Cler- nem Unfall oder einer schweren Erkran- tonte Bürgermeisterin Gertrud Maltz-
mont-Ferrand (Frankreich), Budavár (Un- kung unterstützt. Schwarzfischer. Inklusion bedeute „vor al-
garn) und Brixen (Italien). Ergänzt wurde das Treffen durch Fachbei- lem auch den Abbau von Barrieren in den
Ziel der Veranstaltung war der Erfahrungs- träge der Ostbayerischen Technischen Köpfen der Menschen“. Weitere Runde Ti-
austausch zwischen den Partnerstädten. So Hochschule und des ehemaligen Projektko- sche sollen folgen.

04 BEI UNS
Aus dem Rathaus Terminkalender

In dieser Rubrik wenden sich die Bürgermeister, Referenten und Amtsleiter „Position R7“
mit einem ganz persönlichen Anliegen an die Bürgerinnen und Bürger der Die Ausstellung im Leeren Beutel wid-
Stadt. Diesmal stellt Kulturreferent Klemens Unger das kulturelle Jahresthe- met sich den beiden Kulturförder-
ma 2017 vor. preisträgern der Stadt Regensburg
2016, Christina Kirchinger und Rayk
Amelang. Die im Jahr 2012 geborene
Kennen Sie unsere kulturellen Den historischen Anlass und
Reihe wird in Zusammenarbeit mit
Jahresthemen? Sie sind seit gleichzeitig den Ausgangspunkt Studierenden des Instituts für Kunst-
mehr als 15 Jahren zentraler Be- für das Jahresthema 2018 bildet erziehung der Uni konzipiert. Zu se-
standteil der Kulturarbeit der das doppelte Jubiläum, das Bayern hen: vom 10. Februar bis 8. April.
Stadt Regensburg. Kulturakteu- in diesem Jahr zu feiern hat: 100
re aller Sparten sowie Einrich- Jahre Freistaat Bayern und 200
Internationales Thurn und Taxis
tungen und Institutionen sind Jahre Verfassungsstaat. Das Ver-
Kleinkunstfestival
eingeladen, das jeweils ausgeru- Û Kulturreferent hältnis von Stadt und Land, Re-
fene Thema mit Leben zu füllen. gensburg und Bayern bietet im Unter dem Titel „United Comedy“ holt
Klemens Unger
Ziel ist es, einerseits Fokussie- Zusammenhang mit dem Jahres- das Festival herausragende Künstler
rung zu schaffen und andererseits sich mit thema den Anlass, Regensburgs überregio- aus mehreren Ländern Europas zu ei-
möglichst vielen Kooperationspartnern an nale Bezüge in Vergangenheit und Gegen- nem einzigartigen Lachprogramm aus
Kabarett, Comedy, Slapstick, Pantomi-
eine kreative, kontroverse, sachliche oder wart herauszuarbeiten – von der römischen
me, Improtheater, Literatur und Musik
auch außergewöhnliche Aufarbeitung ei- Vergangenheit bis in die europäische Ge-
zusammen. Am 17. Februar beginnt
nes Themas zu wagen. Dabei entsteht ein genwart und Zukunft.
der kunterbunte Reigen, mit Marc
facettenreiches und abwechslungsreiches Aller guten Dinge sind drei, deshalb gibt es
Haller und seiner Kunstfigur „Erwin
Programm aus Tanz, Theater und Musik, noch einen weiteren inhaltlichen Aspekt,
aus der Schweiz“. Wo? Natürlich wie-
Vorträgen und Symposien, Spaziergängen, der in den nächsten Monaten in unserer Ar-
der in der Alten Mälzerei.
Ausstellungen und vielen weiteren Forma- beit eine große Rolle spielen wird: Auf Vor-
ten und spartenübergreifenden Angeboten. schlag der EU-Kommission wurde das Jahr
Das kulturelle Jahresthema 2018 heißt 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr aus- Bayerisch-Böhmisches
„Stadt – Land – Fluss“. Dabei werden unter gerufen. Dabei soll vor allem das versteckte, „Treffpunkt“-Festival
anderem der städtische und ländliche das nicht offensichtliche oder auch das we- Vom 1. bis 4. März feiert Regensburg
Raum, die geografischen und metaphori- niger bekannte Kulturgut in Erinnerung ge- gemeinsam mit der Partnerstadt Pil-
schen Verbindungen und Grenzen, Land, rufen werden. Auch Regensburg möchte sen mit Ausstellungen, Lesungen und
Leute und Lebensart im Mittelpunkt ste- deshalb in diesem Jahr einen Fokus auf kul- viel Musik im Herzen der Altstadt die
hen. Es wird um den Alltag gehen und um turelle Schätze richten, bei denen es sich bayerisch-böhmische Freundschaft.
Abenteuer; um Sprache und unsere Dialek- besonders lohnt, sie (wieder) ins Licht zu rü- Das Festival findet im Rahmen des
te; um die Donau – den großen Strom, die cken. EU-Projektes „Bayerisch-Böhmische
wichtige Verkehrsroute und seit jeher die Ich bin mir sicher, wir dürfen uns auf ein Kulturplattform“ statt.
Ader der Reisenden; um die Inseln an der spannendes kulturelles Jahr freuen. Ich lade
Donau, versteckte Orte und Lieblingsplätze; Sie herzlich dazu ein, unsere Stadt aus den KinderKulturFestival
um ihre Geräusche und Klänge, um Gerü- verschiedensten Blickwinkeln zu betrach- Vom 9. bis 11. März warten rund 30 un-
che und Gerüchte, den Naturraum Donau ten, zu erforschen und dabei vielleicht auch terschiedliche Veranstaltungen und
und was Literaten wie Britting darüber das eine oder andere bisher Unbekannte zu Angebote, alle zum Thema Musik, auf
schrieben. Sie dürfen gespannt sein! entdecken und lieb zu gewinnen. die Kinder und Jugendlichen. Darunter
verschiedene Workshops, Mitmach-
konzerte, öffentliche Proben und Kon-
zerte. Das Haus der Musik, die Cler-
mont-Ferrand-Mittelschule, die Bi-
2021 finden die Special Olympics schof-Manfred-Müller-Schule und die
Domspatzen öffnen ihre Türen.
Landesspiele Bayern in Regensburg statt
Internationale Kurzfilmwoche
Die Special Olympics Landesspiele Bayern die positive Entwicklung der Inklusion in Regensburg
2021 finden in Regensburg statt. Im Juli der Stadt und der Region weiterhin beglei- „Starke Frauen“ lautet in diesem Jahr
2021 werden bei den Landesspielen für ten. Bürgermeisterin Gertrud Maltz- das Thema des 24. Festivals vom 14.
Menschen mit geistiger und mehrfacher Schwarzfischer: „Ich bin sehr stolz, dass wir bis 21. März. Klassiker und Premieren,
Behinderung bis zu 1500 Athletinnen und den Zuschlag für die Special Olympics Lan- Workshops und Vorträge, Wettbewer-
Athleten in einer Vielzahl von Sportarten an desspiele bekommen haben, denn diese be und der Länderschwerpunkt Do-
den Start gehen. Veranstaltung unterstreicht den hohen nauraum, transmediale Projekte, Aus-
Mit der Vergabe der Landesspiele nach Re- Stellenwert, den wir der Inklusion in unse- stellungen und Partys: In diesen Tagen
gensburg möchte Special Olympics Bayern rer Stadt einräumen.“ ist ordentlich Programm geboten!

BEI UNS 05
Online-Meinungsforum zum höherwertigen ÖPNV

Anregungen und konstruktive


Beiträge gesucht
Eva Faltermeier

Wie soll der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Zukunft aussehen? forderungen stellten. Eine Strategie ist es,
Welche Einwände, Anmerkungen und Kommentare gibt es von Seiten der die Städte im Bereich des Individualver-
Regensburgerinnen und Regensburger? Im Februar stellt die Stadt Regens- kehrs zu entlasten. In vielen Ballungszen-
burg einen Monat lang Auszüge einer Studie zum sogenannten höherwerti- tren setzen Politik und Verwaltung bei
gen ÖPNV online. Den Bürgerinnen und Bürgern ist es möglich, Gedanken der Entwicklung innovativer Verkehrs-
und Hinweise zu der Studie an die Stadt weiterzugeben. Das Online-Mei- konzepte daher vor allem auf deutlich at-
nungsforum will so einerseits transparent Experteneinschätzungen vermit- traktivere Angebote des ÖPNV.
teln und andererseits auch die Anmerkungen der zukünftigen Fahrgäste
sammeln. Expertenstudie gibt Einblicke
Die Stadt Regensburg hat eine Studie in
Auftrag gegeben, um herauszufinden, wie

V olle Straßen zu den Stoßzeiten ge-


hören in vielen deutschen Kommu-
nen zum gewohnten Stadtbild. Eine wach-
stellen, um mit der Entwicklung des
Stadtverkehrs mithalten zu können. Das
verwundert nicht, denn 1950 gab es in
der ÖPNV in Regensburg nachhaltig und
attraktiv ausgebaut werden kann. Ein in-
ternationales Planungsteam aus Öster-
sende Stadtgemeinschaft, zunehmender Deutschland, laut einer Statistik des reich, Deutschland und der Schweiz hat
Individualverkehr und neue Umweltauf- ADAC, nur rund 2,4 Millionen zugelasse- hierfür alle Aspekte beleuchtet, die für
lagen – deutschlandweit müssen prospe- ne Kraftfahrzeuge. 2016 waren es bundes- ein zukunftsfähiges ÖPNV-System we-
rierende Städte wie Regensburg derzeit weit dann 54,6 Millionen, die Städte- und sentlich sind: vom Liniennetz und der
die Weichen für neue Verkehrskonzepte Verkehrsplaner vor immer neue Heraus- Antriebstechnologie der Fahrzeuge über

06 BEI UNS
die erforderliche Infrastruktur bis hin zur Zu Beginn des Beteiligungsprozesses fand durch sechs kurze Kapitel klicken und
Frage, wie wirtschaftlich und finanzierbar bereits ein mehrtägiges Workshop-Ver- sich so über die Inhalte der Studie infor-
die verschiedenen Optionen sind. fahren statt. Die Ergebnisse dieser Studie mieren. Im Laufe der Lektüre lässt sich
Die Erarbeitung der Studie wurde be- stellt die Stadt Regensburg nun in einem feststellen, dass die Expertinnen und Ex-
wusst unter Einbeziehung lokaler Akteu- Online-Angebot im Detail vor. User kön- perten in ihrer Studie aus verschiedens-
re und der Öffentlichkeit durchgeführt. nen sich unter www.regensburg.de/ideen ten Gründen eine Stadt- bzw. Straßen-
bahn für Regensburg favorisieren. Eine
endgültige Entscheidung über das ÖPNV-
System wird der Stadtrat in der ersten
Jahreshälfte 2018 treffen.

Mitmachen dringend
erwünscht
Politik und Verwaltung möchten sich ein
genaueres Bild davon machen, wie in Re-
gensburg die Ergebnisse der Studie aufge-
nommen werden. Deswegen können die
Bürger die verschiedenen Themenblöcke
kommentieren. Ein höherwertiges
ÖPNV-System ist ein wichtiges Projekt für
Regensburg, das die Mobilitätskultur der
Stadtgesellschaft verändern wird; eine Be-
teiligung der Bürger ist bei einem solchen
Projekt deshalb von Anfang an ein wichti-
ges Anliegen der Stadt.
Das für einen Zeitraum von vier Wochen
eingerichtete Onlineportal ermöglicht
den Interessierten, sich einfach über In-
halte der Planung zu informieren, Mei-
nungen über das Projekt abzugeben und
miteinander zu diskutieren. Alle Argu-
mente sind dabei willkommen: Befürwor-
tung oder Ablehnung, Erwartungen und
Hinweise, Ängste sowie Chancen und Ri-
siken, die in Zusammenhang mit dem
Projekt gesehen werden. Wichtig ist dabei
natürlich, dass sich die Anregungen the-
matisch mit dem Thema höherwertiger
ÖPNV beschäftigen und keine Exkurse in
andere Bereiche der Stadtverwaltung un-
ternehmen. Zudem bittet die Stadt alle
Bürger, einen höfl
flichen
l Umgangston an-
zuwenden. „Wir freuen uns daher sehr auf
Ihre Anmerkungen, Fragen, Kritikpunkte

Studie zur Einführung eines höherwertigen


ÖPNV-Systems in Regensburg.
Grafik: komobile, 2017

BEI UNS 07
Û Straßenbahn in Bordeaux Foto: pixabay.com

und konstruktive Diskussionen“, lädt Bür- informieren. Die Stadt Regensburg orga-
nisiert vier Infostände (Termine: Siehe In-
Infostände im Stadtgebiet
germeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfi-
scher zum Mitmachen ein. fo-Kasten) und eine begleitende Ausstel- 1. Februar 2018
lung über Straßenbahnen. Im Bürger- 9-12 Uhr ZOB Universität
Informationen rund um das und Verwaltungszentrum im Neuen Rat-
3. Februar 2018
haus zeigt die Stadt in einer von der Mün-
Online-Meinungsforum 13-16 Uhr Fußgängerzone
chener Verkehrsgesellschaft zusammen-
10. Februar 2018
Bürger, die gerne mehr über das Online- gestellten Ausstellung von 1. bis 15. Febru-
12-15 Uhr Hauptbahnhof
Meinungsforum oder das Thema höher- ar 2018 interessante Details zu modernen
12. Februar 2018
wertiger ÖPNV wissen möchten, können Straßenbahnen in Deutschland und Euro- 12-15 Uhr Donau-Einkaufszentrum
sich außerdem an verschiedenen Stellen pa.

Eigene Badideen wahr machen


Die Fachausstellung ELEMENTS
bietet Inspiration und kompetente Beratung
Jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen, wenn es um die
Gestaltung des Bades geht. Um individuelle Bad(t)räume Wirk-
lichkeit werden zu lassen, ist die Fachausstellung ELEMENTS
genau der richtige Partner. In REGENSTAUF finden sich an der
Gutenbergstraße 26 all die Dinge, die aus dem Bad eine Erleb-
niswelt oder den Ruhepol des Hauses machen.
Die exklusiven Badideen von ELEMENTS laden Kunden gemeinsam
mit dem Fachhandwerker ihres Vertrauens in eine inspirierende
Baderlebniswelt ein und bieten kompetente Beratung.
Eintauchen, treiben lassen, träumen: Von A wie Armatur, über
Duschwände und Accessoires, bis W wie Waschtisch findet man bei
ELEMENTS in Regenstauf auf über 1200 Quadratmetern alles, was
ein Badezimmer zu einer Wellness-Oase macht. Die Produkte vor Ort
live zu sehen, zu fühlen und auszuprobieren, erleichtert die Ent-
scheidungsfindung und bietet darüber hinaus Raum für eigene krea-
tive Ideen.
Egal ob Luxusbad mit Whirlpool, zeitloses Design kombiniert mit
höchster Funktionalität oder besondere Bedürfnisse hinsichtlich der
Bewegungsfreiheit: Für jede Größe, jeden Anspruch und jedes Budget
ist garantiert das passende Angebot dabei – präsentiert in einmaliger
Atmosphäre!
Mal ungewöhnlich im Design, mal erstaunlich in der Farbgebung: Die
Musterbäder sind unterschiedlich gestaltet, aber nah an der
Lebenswirklichkeit konzipiert und geben vielfältigeAnregungen für den
Neubau und die Renovierung des eigenen Bades. Die Ausstellung
umfasst Marken führender deutscher und internationaler Hersteller.
Spezialisierte Mitarbeiter stehen mit viel Fachwissen für ein erstes
kreatives Bad-Brainstorming nach Terminabsprache zur Verfügung.
Hätten Sie’s gewusst?

W
enn ein Brand ausbricht,
dann zählt jede Minute,
und zwar in erster Linie
deswegen, weil sich der
giftige Rauch schnell und unbemerkt aus-
breitet und die Menschen häufig dann
schon überrascht, bevor das Feuer über-
haupt wahrgenommen wird. Die tödli-
chen Folgen sind in den Schlagzeilen der
Medien dokumentiert. In vielen Fällen
hätte ein Rauchwarnmelder Leben retten
können. Aus diesem Grund muss jede
Wohnung und jedes Haus in Bayern, un-
abhängig davon ob Neu- oder Altbau, seit
dem 31. Dezember 2017 mit Rauchwarn-
meldern ausgestattet sein.
In der Bayerischen Bauordnung ist festge-
schrieben, dass Rauchwarnmelder so an-
gebracht werden müssen, „dass Brand-
rauch frühzeitig erkannt und gemeldet
wird“. Das heißt, dass in privat genutzten
Wohnungen und Häusern alle Schlafräu-
me und Kinderzimmer sowie die Flure, die Foto: Andrey Popov
zu Aufenthaltsräumen führen, mit den
meist runden Piepsern ausgestattet sein Zimmerdecke und in der Mitte des
müssen. Zuständig für die Installation ist Raums angebracht werden, da sich
der jeweilige Eigentümer. Sofern vertrag- der giftige Rauch zuerst immer un-
lich nicht anders vereinbart, muss sich ter der Decke sammelt. Einmal pro Jahr
grundsätzlich der Mieter um die Betriebs- sollte dann durch einmaliges Drücken der Vor allem in Woh-
bereitschaft der Geräte kümmern. In Test-Taste sichergestellt werden, dass die nungen, in denen mehrere Rauch-
Wohnanlagen ist es aber häufig die Haus- Batterie auch wirklich noch funktioniert. warnmelder eingebaut sind, erspart man
verwaltung, die den Einbau und die War- Bitte unbedingt die Montage- und Ge- sich so das regelmäßige leidige Suchen
tung der Geräte übernommen hat. Des- brauchsanweisung des Herstellers beach- nach dem Gerät, dessen Batterie die Auf-
halb lohnt es sich, nachzufragen, bevor ten! Sinnvoll ist es übrigens, Geräte zu kündigung des Dienstes durch lautes Pie-
man selber tätig wird. kaufen, die zusätzlich das unabhängige pen ankündigt – und das meistens in der
Rauchwarnmelder müssen der DIN-Norm Qualitätszeichen „Q“ aufweisen und die Nacht! Spätestens nach zehn Jahren je-
14604 entsprechen und das CE-Zeichen eine fest eingebaute Lithiumbatterie mit doch müssen alle Rauchwarnmelder aus-
tragen. Sie sollten grundsätzlich an der einer zehnjährigen Lebensdauer haben. getauscht werden. (do)

Die nächste Bei uns-Ausgabe erscheint am 29. März 2018

Impressum
Herausgeber: Stadt Regensburg, Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Für den Inhalt verantwortlich, soweit ein Verfasser nicht genannt ist:
Juliane von Roenne-Styra; Redaktion: Dagmar Obermeier-Kundel, Rolf Thym,
Claudia Biermann, Eva Faltermeier, Sonja Jäger; Fotos und Repros (falls nicht
anders genannt): Peter Ferstl, Stefan Effenhauser
Druck: Mittelbayerisches Druckzentrum GmbH & Co.KG
Akquisition & Vermarktung: Mittelbayerische Werbegesellschaft KG,
Roland Schmidt, Tel. 207-479

11.-
Gärtnerstraße 14 seit
Verantwortlich für den Anzeigeninhalt: 50
93059 Regensburg Jahren
Franz-Xaver Scheuerer; Gestaltung: Shana Ziegler Telefon 09 41 / 4 54 68

BEI UNS 09
Umweltzone

Sauberere Luft für Regensburg


Sonja Jäger

Seit dem 15. Januar 2018 gilt in der Regensburger Altstadt eine Umweltzone.
Sie umfasst das Gebiet zwischen Alleengürtel und Donau sowie zwischen
Jakobstor und Ostentor. Die Umweltzone ist eine von vielen Maßnahmen
des aktualisierten Luftreinhalteplans, der dafür sorgen soll, dass die Luft in
Regensburg sauberer wird. Alles Wissenswerte zur Umweltzone ist hier zu-
sammengefasst.

Welche Fahrzeuge dürfen in die Umweltzone land- und forstwirtschaftliche Zugma-


fahren… schinen. Krankenwagen und Arztwagen
Alle Fahrzeuge, an deren Windschutz- mit der entsprechender Kennzeichnung
scheibe eine grüne Plakette befestigt ist, „Arzt Notfalleinsatz“. Kraftfahrzeuge, mit
dürfen in der Umweltzone fahren und denen Personen fahren oder gefahren
parken. Auch Elektrofahrzeuge mit E- werden, die außergewöhnlich gehbehin-
Kennzeichen dürfen nur mit grüner Pla- dert, hilflos oder blind sind und dies mit
kette die Umweltzone befahren. einem Schwerbehindertenausweis (Merk-
zeichen „aG“, „H“ oder „BI“) nachweisen
Von den Regelungen zur Umweltzone
können. Fahrzeuge, für die Sonderrechte
nicht betroffen sind:
in Anspruch genommen werden können,
Mopeds, Roller und Motorräder. Oldtimer
wie Polizei, Feuerwehr, Müllabfuhr und
mit „H“- Kennzeichen oder dem roten
Straßenunterhalt. Sowie zivile Kraftfahr-
„07“-Kennzeichen. Mobile Maschinen
zeuge, die im Auftrag der Bundeswehr ge-
und Geräte sowie Arbeitsmaschinen und
nutzt werden, soweit es sich um unauf-
schiebbare Fahrten zur Erfüllung hoheit-
licher Aufgaben der Bundeswehr handelt
…und welche nicht?
Für alle Pkw, leichten Nutzfahrzeuge und
Lkw, die nicht die Normen der grünen
Plakette erreichen oder überhaupt keine
Plakette an der Windschutzscheibe ha-
ben, ist die Umweltzone gesperrt. Das gilt
auch für Fahrzeuge von Anwohnern in-
nerhalb der Umweltzone, für Pendler-
fahrzeuge mit Parkplätzen in der Um-
weltzone, sowie für Lieferverkehr, Um-
zugswagen, Handwerkerautos, ausländi-
sche Fahrzeuge, Wohnmobile und Touris-
tenbusse.
Es gibt aber die Möglichkeit, eine Ausnah-
megenehmigung zu beantragen.
Welche Ausnahmegenehmigungen sind mög-
lich?
Für Ausnahmegenehmigungen gilt zu-
nächst der Grundsatz „Nachrüstung vor
Ausnahme“. Kann ein Fahrzeug nicht
Û Sie setzten die Umweltzone in Kraft: Von links Ordnungsamtleiter Dr. Patrick Veit, Rudolf Gruber, nachgerüstet werden, ist eine zeitlich be-
Leiter des Umweltamtes, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Regierungspräsident fristete Ausnahmegenehmigung möglich
Axel Bartelt (kostenpflichtige Einzelausnahmen).

10 BEI UNS
Grafik: Karin Ried, Stadt Regensburg
Die Ausnahmegenehmigungen werden genehmigungen – Kosten für Anwohner: oxid. Neben der Umweltzone sind folgen-
im Einzelfall aus wirtschaftlichen, sozia- 30 Euro – zum Befahren der Umweltzone de Maßnahmen zur Reduzierung der Im-
len und technischen Gründen für Bewoh- können, grundsätzlich nur schriftlich, bei missionsbelastung im Luftreinhalteplan
ner- und Lieferfahrzeuge erteilt. Die Aus- der Stadt Regensburg, Amt für Öffentli- enthalten: Die Stadt will grundsätzlich bis
nahmegenehmigung gilt für maximal ein che Ordnung und Straßenverkehr, Stra- 2030 einen Umstieg vom Auto hin zu
Jahr und insbesondere für folgende Fälle: ßenverkehrsabteilung, Johann-Hösl-Stra- umweltfreundlicher Mobilität – Fußgän-
Anwohner und Gewerbetreibende mit Fir- ße 11, 93053 Regensburg gestellt werden. ger-, Rad- und öffentlicher Nahverkehr –
mensitz in der Umweltzone. Fahrten zur In unaufschiebbaren Fällen kann auch die erreichen.
Versorgung der Bevölkerung mit lebens- Polizei Ausnahmen zulassen.
Die Regensburger Verkehrsbetriebe ha-
notwendigen Gütern unabhängig von Ohne grüne Plakette in der Umweltzone – ben ihre gesamte Busflotte auf Fahrzeuge
Wohnort oder Firmensitz. Fahrten zur was kostet das? umgestellt, die eine grüne Plakette haben.
Versorgung der Bevölkerung mit lebens- Das unberechtigte Einfahren in eine Um- Außerdem ist Regensburg die erste Stadt
notwendigen Dienstleistungen, unabhän- weltzone ist ein Verstoß gegen die Stra- in Bayern, die eine komplette Buslinie –
gig von Wohnort/Firmensitz, und Fahrten ßenverkehrsordnung und kostet derzeit die Altstadtlinie – mit Elektrobussen be-
zur Wahrnehmung unaufschiebbarer Ein- ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro. Für die treibt.
zelinteressen, unabhängig von Wohn- entsprechenden Kontrollen innerhalb der
Die Stadt hat im Rahmen des aktualisier-
ort/Firmensitz. Umweltzone sind die Polizei und der Ver-
ten Luftreinhalteplans ein eigenes För-
Im Rahmen der erteilen Ausnahmege- kehrsüberwachungsdienst der Stadt Re-
derprogramm für E-Mobilität und für
nehmigung ist das Befahren der Umwelt- gensburg zuständig.
weitere klimaschonende Maßnahmen
zone mit einem Fahrzeug ohne grüne Pla- Warum eine Umweltzone? aufgelegt.
kette möglich – allerdings nur für den ge- Durch die Einführung einer Umweltzone
nehmigten Zweck. Keine Ausnahmen er- soll die Schadstoffbelastung in der Innen-
halten Fahrzeuge, die erst nach Inkraft- Parken ohne grüne Plakette
stadt gesenkt werden. Die Umweltzone ist
treten der Umweltzone auf den Antrags- Bestandteil der Fortschreibung des Luft- Außerhalb der Umweltzone stehen in Alt-
steller zugelassen werden. reinhalteplans, den die Stadt Regensburg stadtnähe öffentliche Parkplätze zur Ver-
Wer nach einem Jahr seine Ausnahmege- gemeinsam mit der Regierung der Ober- fügung, unter anderem: Unterer Wöhrd
nehmigungen verlängern möchte, kann pfalz ausgearbeitet hat. (Altes Eisstadion), Parkplatz Wöhrdstraße
das nur – in Abhängigkeit von der dann (nördlich der Eisernen Brücke), Parkhaus
Der Luftreinhalteplan wurde aktualisiert,
geltenden Rechtslage –, wenn etwa eine da an der Messstelle des Landesamts für Regensburg Arcaden, Parkhaus St. Hed-
Nachrüstung weiterhin technisch nicht Umwelt in der D.-Martin-Luther-Straße wig, Tiefgarage Hauptbahnhof / Castra
möglich ist oder wenn es unzumutbare immer wieder Grenzwertüberschreitun- Regina Center, Parkplatz Dultplatz (wenn
Härten zu vermeiden gilt, etwa bei Fahr- gen festgestellt wurden. Durch eine Reihe keine Großveranstaltung stattfindet),
ten zur ärztlichen Versorgung chronisch von Maßnahmen soll die Schadstoffbelas- Parkplatz Protzenweiher.
Kranker. tung im Stadtzentrum dauerhaft gesenkt Weitere Informationen zur Umweltzone und
Wer erteilt die Ausnahmegenehmigung? werden, insbesondere die Belastung der zum Luftreinhalteplan:
Anträge auf kostenpflichtige Ausnahme- Luft durch Feinstaub und Stickstoffdi- www.regensburg.de/umweltzone

BEI UNS 11
Von der Küche bis zur Steckdose

Diesen Weg nimmt der


Dagmar Obermeier-Kundel
Û Küchenabfälle müssen getrennt gesammelt werden
Die Biotonne. Seit Kurzem steht fast an jeder Straßenecke eine. Und an vielen
Standorten werden die Tonnen auch schon fleißig genutzt. Doch so mancher
mag sich fragen: Was geschieht denn mit den welken Salatblättern, dem
schimmligen Brot, den Wurstresten und den Apfelschalen, die in den braunen
Müllbehältern landen? Bei uns hat den Weg begleitet, den der Regensburger Bio-
müll nimmt, und zwar von der Küche bis zur Steckdose bzw. zum Düngevorgang
auf bayerischen Feldern.

Û An fast jeder Straßenecke steht eine Biotonne


E inmal pro Woche werden die Bioton-
nen, die bereits im Stadtgebiet aufge-
stellt sind, geleert. Ist das Sammelfahrzeug
eingebrachten Plastiktüten, Knochen, Stei-
nen oder anderweitigem nicht biologisch
abbaubarem Abfall, trennt. Während der
mit seinen wasserdichten Containern voll- kompostierfähige Brei durch ein Lochblech
geladen, dann bringt es seinen Inhalt nach gepresst wird, bleiben die sogenannten Stör-
Teugn zum Entsorgungsfachbetrieb Blümel. stoffe im Pulper zunächst zurück und wer-
Dort wird der Biomüll gewogen und die den anschließend erneut mit Wasser ver-
Hälfte anschließend zur Högl T.E.O GmbH mischt, so dass die leichteren Stoffe, wie bei-
nach Volkenschwand in der Nähe von Main- spielsweise Plastikfolien nach oben steigen
burg gebracht. Beide Firmen hatten die EU- und abgefischt werden können. Die schwe-
weite Ausschreibung der Stadt Regensburg ren Bestandteile werden ein weiteres Mal
gemeinsam für sich entschieden und teilen ausgewaschen, um auch noch den vergärba-
sich jetzt die Weiterverarbeitung der Bioab- ren Rest zurückzugewinnen. Auch Sand
fälle zu jeweils 50 Prozent auf. wird dabei ausgefiltert und einer Wiederver-
Û Einmal pro Woche werden die Tonnen entleert
Die Ladung der LKW wird direkt einem soge- wertung zugeführt. Alle weiteren nicht bio-
nannten Abfallpulper zugeführt, einer Art logisch abbaubaren Störstoffe landen in der
Zentrifuge mit einem 200-Kilowatt-Antrieb. Müllverbrennung. In der Regel sind dies
Um Trinkwasser zu sparen, wird für den ge- zwar nicht einmal fünf Prozent der in den
samten Vorgang sogenanntes Prozesswasser Biotonnen gesammelten Abfälle. Doch auch
verwendet, das immer wieder in den Kreis- das ist bereits zuviel! „Ziel muss es in jedem
lauf zurückgeführt wird. Mit diesem Pro- Fall sein, dass möglichst wenig nicht-kom-
zesswasser wird der Biomüll so lange ver- postierfähiges Material in den Biotonnen
rührt, bis sich eine Art Brei von den festen entsorgt wird“, betont Rudolf Gruber, der
Bestandteilen, wie beispielsweise fälschlich Leiter des Umweltamtes.

Û Der Biomüll wird dann mit einem Spezialfahrzeug


zum Entsorgungsbetrieb gebracht Gut zu wissen:

In der Einführungsphase werden 950 Bio- ne gewährleistet, hat den Vorteil, dass
tonnen im Stadtgebiet aufgestellt. Das an- schnell auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen
gepeilte Ziel von 2 100 braunen Behältern und Bürger reagiert werden kann.
soll spätestens 2019 erreicht werden. Die Wer Fragen rund um das Thema „Biotonne“
Leerung erfolgt einmal pro Woche; bis zu hat, Anregungen für neue Standorte anbrin-
dreimal pro Jahr werden die Behälter gerei- gen möchte oder Kritikpunkte äußern will,
nigt, um eine Geruchsbelästigung zu ver- der kann sich an die Abfallberatung der
hindern. Stadt Regensburg entweder unter der Ruf-
Û Mit Hilfe eines Abfallpulpers wird die LKW-Ladung Das von der Stadt eingeführte Bringsystem, nummer 507-1312 wenden oder per E-Mail
in zwei Arbeitsgängen in kompostierfähige das trotzdem kurze Wege zur nächsten Ton- an umweltamt@regensburg.de.
Bestandteile und sogenannte Störstoffe getrennt

12 BEI UNS
Biomüll
Û Anschließend wird die gewonnenen Biomasse im
Biostrom und Biodünger schen Dünger weitgehend verzichtet wer- Fermenter vergoren
Doch zurück zu der gewonnenen kompos- den kann.
tierbaren Masse, deren einzelne Bestandtei-
le jetzt bereits kleiner als zehn Millimeter Abfalltrennung in jedem Fall sinnvoll
sind. Diese wird in einem weiteren Schritt Dass ihre Anlage dem modernsten techni-
bei 70 Grad Celsius hygienisiert. Keime und schen Standard entspricht, darauf sind die
Schimmelpilze werden dabei abgetötet. In Eigentümer der Högl T.E.O Gmbh, die Ge-
einem sogenannten Fermenter, einem riesi- schwister Rita und Franz Högl, stolz. Elf Mil-
gen Methanreaktor, findet anschließend un- lionen Kilowatt Strom haben sie im vergan-
ter Sauerstoffabschluss der Vergärungspro- gen Jahr erzeugt, 86 000 Tonnen Abfälle
zess der Biomasse statt. Dieser etwa 30 Stun- wurden verarbeitet. Die Maschinen können
Û Das erzeugte Biogas wird im Blockheizkraftwerk in
den dauernde Vorgang ähnelt dem Verdau- den Biomüll deutlich feiner sortieren, als
Strom und Wärme umgewandelt
ungsprozess einer Kuh. Das dabei erzeugte dies von Hand möglich wäre. Zwar können
und schließlich gereinigte Biogas wird im so alle Stoffe aussortiert werden, die nicht
verrotten können. Ein Freibrief, dort jedwe-
benachbarten Blockheizkraftwerk zu Strom
den Abfall zu entsorgen, ist es freilich nicht.
und Wärme umgewandelt. Ein Drittel der er-
Denn: Alles was beispielsweise an Verpa-
zeugten Energie wird von der Anlage selbst
ckungen in die Biotonne gelangt, das kann
benötigt, 75 Prozent können ins öffentliche
zwar aussortiert werden, aber dann geht es
Stromnetz eingespeist werden.
nicht mehr in die Wiederverwertung, son-
Die zurückbleibende Masse wird dem Fer- dern muss verbrannt werden.
menter wieder entnommen und in einer
„Die Folgen sind massiv“, unterstreicht Gru-
Zentrifuge entwässert. Die festen Bestand- ber. „Denn zum einen ist es natürlich ökolo-
teile werden mit Grüngut versetzt und ver- Û Aus den festen Bestandteilen entsteht Komposterde
gisch nicht zu vertreten und zum anderen
rotten. Der so entstandene Kompost wird belastet es den Geldbeutel der Gebühren-
verkauft und wieder der Natur zurückgege- zahler, wenn Wertstoffe, die eigentlich in
ben. Die zentrifugierte Flüssigkeit kommt in den Recycling-Kreislauf gehören, in der
einen Zentratspeicher, wo abschließend das Müllverbrennungsanlage landen.“ Deshalb
Prozesswasser abgeschieden wird. Übrig appelliert er an alle Bürgerinnen und Bür-
bleibt ein konzentrierter Flüssigdünger, der ger, in den braunen Ökotonnen ausschließ-
der Landwirtschaft wieder zugeführt wird lich Abfälle zu entsorgen, die kompostierfä-
und so dazu beiträgt, dass auf minerali- hig sind.

Wärmeenergie
Û Die flüssigen Bestandteile landen als Flüssigdünger
in der Landwirtschaft

Sand-
abscheider Hygienisierung
Was darf in die Biotonne?
elektrische
Biogas Energie Bitte nicht vergessen: Die Biotonne ist aus-
G
Abfall-
schließlich für typische Nahrungs- und Kü-
pulper Störstoffe Sand Methanreaktor Blockheizkraftwerk chenabfälle da, also für: feste Lebensmittel
aller Art wie etwa Gemüsereste, altes Obst,
Fallobst, Speisereste vom Teller, Eierschalen,
gekochte Knochen sowie gekochte Fleisch-
Zentrifuge Gärprodukt fest
Kompost und Wurstreste, Backwaren, Milchprodukte.
Für die Biotonne sind auch feste Küchenfette,
gebrauchtes Küchenpapier, Kaffeefilter aus
Grafik: Högl, Kompost-
Klarwasserpuffer Abwasserreinigung Zentratspeicher Gärprodukt flüssig Papier und Teebeutel aus Papier geeignet.
BIO-N und Recycling GmbH

BEI UNS 13
1947 1942

1947

Die Donau unterm Eispanzer


1929 W Wie dieser Winter wohl noch wird?
Wenn man den Wetterauguren
glauben darf, dann wohl so, wie er bisher
Druckschäden und Wasserstau zu verhin-
dern. Beeindruckende Bilder aus einer fer-
nen Zeit.
schon war: Eher Plus- als Minusgrade, eher Aber auch milde Winter können ihre Tücken
Nebel und Regen als Schnee und Eis. Aus haben, wie das – glücklicherweise sehr
Sicht der Stadt ist das kein Drama. Wenn glimpflich abgelaufene - Hochwasser An-
Schnee und Eis fehlen, muss nicht geräumt fang Januar 2018 gezeigt hat. Vorsorglich hat
und gestreut werden. Das schont die Stadt- die Stadt mobile Schutzelemente aufgebaut,
kasse. an die das Wasser jedoch kaum herange-
Für alle, denen der echte, der eiskalte, der reicht hat. Unzählige Spaziergänger drück-
schneereiche Winter fehlt, zeigen wir hier ten unzählige Male auf die Auslöser ihrer
aus dem Archiv der städtischen Bilddoku- Handykameras, um das kleine Januar-Hoch-
mentation Aufnahmen aus den Jahren 1929, wasser 2018 festzuhalten. Es muss also nicht
1942 und 1947. Damals war es so klirrend immer gleich ein Eisstoß sein, um die Re-
kalt, dass die Donau zufror und der gefürch- gensburgerinnen und Regensburger mal
tete Eisstoß gegen Ufer und Brücken drück- wieder daran zu erinnern, dass ihr schöner
te. Manches Mal musste der Eispanzer auf Fluss auch eine launische Naturgewalt sein
dem Fluss sogar gesprengt werden, um kann. (rt)
Fotos: Bilddokumentation Stadt Regensburg

1929

14 BEI UNS BEI UNS 15


Û Das Team Regensburg vereint Aktive aus fünf verschiedenen Sportarten

Städtische Sportförderung

Olympioniken von heute und morgen


Claudia Biermann

Denkt man an Regensburg als Sportstadt, fallen einem sofort die Profis des SSV ningsbedingungen sowie die Infrastruktur
Jahn oder die Eisbären ein. Dann blitzt vielleicht ein kurzer Gedanke an die Le- für den Spitzensport können mit Hilfe wei-
gionäre auf, danach geraten die meisten schon ins Grübeln. Doch die besten terer städtischer Gelder aus dem gleichen
Sportler findet man in Regensburg nicht zwingend auf dem Fußballfeld in der Fördertopf verbessert werden. „Die Sport-
Continental-Arena oder im Eishockey-Tor der Profi-Mannschaft. Weit weniger förderung über Verbände und Werbeverträ-
ge reichen weder für Nachwuchstalente
prominent, dafür umso erfolgreicher und talentierter drehen sie ihre Runden
noch Berufssportler, um sich voll auf den
im Leichtathletikstadion, dreschen Aufschläge über den Tennisplatz oder ste-
Sport konzentrieren zu können“, weiß Jo-
hen den dreifachen Axel auf dem Eis. Jetzt treten diese sportlichen Hoffnungs-
hann Nuber, Leiter des städtischen Amtes
träger gemeinsam als Team Regensburg auf und erhalten eine Sportförderung für Sport und Freizeit. Schon für Kinder ist
von der Stadt Regensburg. Leistungssport ein teures Pflaster: Reise-
kosten, Trainingslager, Ausrüstung, mögli-
cherweise Nachhilfestunden, weil die Kin-

I nsgesamt 23 Sportlerinnen und Sportler


zählt das Team Regensburg, 39 hatten
sich ursprünglich dafür beworben. 50 000
ler bereichern unser Sportgeschehen, ha-
ben Vorbildfunktion und sind häufig Aus-
hängeschilder für unsere Stadt. Eine starke
der wegen ihrer Wettkämpfe häufiger in
der Schule fehlen. „Da kommen schnell ein-
mal 20 000 Euro Ausgaben pro Jahr auf ei-
Euro macht die Stadt Regensburg ab sofort Präsenz in den überregionalen Medien ne Familie zu“, so Nuber.
jedes Jahr für ausgewählte Athleten locker, bringt uns hohe Image- und Attraktivitäts- Die Bewerbung für das Team Regensburg
um sie bei ihren Träumen zu unterstützen. effekte“, begründet Dr. Hermann Hage, Re- lief über den Verein: Anhand von Leis-
Umgerechnet auf jeden einzelnen Sportler ferent für Bildung, Sport und Freizeit die tungsbilanzen, Kaderzugehörigkeit, Finanz-
macht das zwischen 1 000 und 3 000 Euro Entscheidung des Stadtrats für die Etablie- plänen und der Talent-Einschätzung des je-
pro Jahr aus. „Erfolgreiche Leistungssport- rung des Teams Regensburg. Auch Trai- weiligen Sportverbandes wurden vom Ar-

16 BEI UNS
Im Gespräch mit
Spitzensportlern
Wie wichtig ist Sportförderung für die Ak- Ann-Christin Marold: Gute Trainer, Ehrgeiz
tiven tatsächlich? Ist Leistungssport in und Willen und in Einzelsportarten auch
Regensburg gut machbar? Wir haben mit Eltern, die das zu 100 Prozent unterstüt-
drei Mitgliedern des gerade gegründeten zen (können!).
Teams Regensburg über Ihren Sport ge- Sebastian Neef: Ein gutes und stabiles Um-
sprochen. feld – dazu zählen Familie, Freunde,
Wie zufrieden seid ihr mit der Sportinfra- Sponsoren, medizinische Versorgung etc.
struktur in Regensburg? Man braucht die Zeit, sich voll auf den
Ann-Christin Marold: Regensburg ist für Sport konzentrieren zu können, aber da-
Sportler eine wirklich tolle Stadt. Wenn bei trotzdem noch ein zweites Standbein.
wir in der Donau-Arena noch mehr Eis- In meinem Fall ist das ein Lehramts-Stu-
zeiten über das ganze Jahr hätten und dium.
diese auch gefördert würden, wäre im Eis- Miriam Dattke: Ich denke, man sollte den
kunstlauf und auch beim Eishockey noch Weg zum Ziel genießen und flexibel sein.
viel mehr möglich, um bessere Leistun- Es gibt niemals den einen richtigen Weg,
gen zu erreichen und näher an die Spitze man muss seinen eigenen finden und
zu kommen. sich nicht von anderen abbringen lassen.
Sebastian Neef: Ich bin sehr zufrieden! Es Ann-Christin, du wohnst ja noch bei deinen
hat sich viel getan und das Team Regens- Eltern in der Nähe von Passau und pendelst
burg ist ein weiterer großer Schritt in die mehrmals pro Woche nach Regensburg zum
richtige Richtung, allerdings ist immer Training. Und du gehst aufs Gymnasium. Wie
Luft nach oben. Für das Triathlon-Trai- schaffst du es denn, Schule und Leistungs-
ning bietet der Raum Regensburg aber ei- sport nebeneinander zu betreiben?
ne super Infrastruktur. Ann-Christin Marold: Es ist oft sehr schwie-
Miriam Dattke: In Regensburg habe ich al- rig, alles unter einen Hut zu bringen, aber
les, was ich für meinen Sport brauche: es geht. Leider bleibt nicht sehr viel Zeit
beitsausschuss des Sportbeirats geeigne- schöne Laufwege, eine Tartanbahn, ein für meine Freunde und sonstige Freizeit
tolles Team, gute medizinische Betreu- übrig.
te Kandidaten für das Talentteam, das
Perspektivteam und die Topathleten aus- ung, ein starkes Trainerteam und zu al-
gewählt. Gemeinsames Ziel aller Sportle- lem kurze Wege. Für mich hat vieles für
einen Umzug von Berlin nach Regens-
rinnen und Sportler ist es, an Olympi-
burg gesprochen.
schen Spielen, Welt- und Europameister-
schaften teilzunehmen. Was brauchen Sportler heute unbedingt, um
ihren Sport erfolgreich ausüben zu können?
„In der Leichtathletik ist Regensburg ge-
rade sehr stark“, sagt Nuber. Philipp Pflie-
ger, Corinna Harrer, Anja Scherl und Flo- Ann-Christin Marold
rian Orth – das sind Regensburger Läufer,
die alle bereits an olympischen Spielen Die Jüngste ist die 14-Jährige Eiskunst-
teilgenommen haben. Das Perspektiv- läuferin Ann-Christin Marold. Sie war
team wird dominiert von Baseballern schon 2016 Deutschlands beste Nach-
wuchssportlerin im Eiskunstlauf. Die
und Leichtathleten, seine sechs Sportle-
zarte 14-Jährige gilt als großes Talent:
rinnen und Sportler stehen an der
In Deutschland läuft sie in der Spitze,
Schwelle zu internationalen Top-Leistun-
fast alle Sprünge steht sie in der dreifa-
gen. Im Talentteam sind zehn junge
chen Ausführung. Die Junioren-Welt-
Nachwuchssportler aus den Bereichen
meisterschaft in Sofia im März hat sie
Baseball, Eishockey, Tennis und Eiskunst- Û Mit 14 Jahren ist Ann-Christin Marold eine der
im Blick.
lauf vertreten. jüngsten im Team. Foto: Luca Tonegutti

BEI UNS 17
Ihr steckt nicht nur viel Zeit in euren Sport, Sebastian Neef
sondern auch jede Menge Geld. Herr Neef, Sie
sind der älteste Sportler, verraten Sie uns bit- Top-Triathlet Sebastian Neef ist dop-
te: Wieviel geben Sie für Ihren Sport im Jahr pelt so alt wie Ann-Christin Marold, am
aus? 7. Februar feiert er seinen 29. Geburts-
Definitiv eine fünfstellige Summe. Ten- tag. Die Leistungsbilanz des Profisport-
denz steigend, da es mehr und mehr Trai- lers kann sich sehen lassen: Zweiter
ningslager werden bzw. die Wettkämpfe Platz beim Challenge Regensburg 2017,
internationaler werden. Dadurch steigen damit wurde er in seiner Heimatstadt
auch die Reisekosten. deutscher Vizemeister auf der Langdis-
Wie sieht das dann bei Ihnen aus, Herr Neef, tanz. In der Mitteldistanz belegte er bei
Frau Dattke, können Sie von Ihrem Sport le- der Weltmeisterschaft in Samorin 2017
ben? den 12. Platz.

Sebastian Neef: Momentan geht es gerade


so, weil ich nebenbei auch andere Athle- ten, wo es nur geht, auch wenn das Geld
ten trainiere und viele Seminare und knapp ist.
ähnliches gebe. Wenn es aber mal durch Û Im Wasser, auf dem Rad und der Straße
Ann-Christin Marold: Auch bei mir sind die
sportliche Erfolge allein ausreichen wür- schnell unterwegs: Top-Triathlet Sebastian
sehr wichtig, da meine Eltern und auch
Neef. Foto: Ingo Kutsche
de, wäre es natürlich toll! mein Bruder bereits auf vieles verzichten
Miriam Dattke: Ich kann leider nicht von Unterstützung vom Verband und ich müssen, um mir diesen Sport so zu er-
meinem Sport leben. Das können die we- würde mich über mehr Sponsoren freuen möglichen.
nigsten Leichtathleten in Deutschland. – für mich, aber auch für das gesamte Jetzt bekommt ihr über die städtischen För-
Natürlich wäre es traumhaft, wenn ich Team. Wenn ich nicht im Athletenhaus derrichtlinien für Leistungssport alle einen
mal eine Zeit lang davon leben könnte. wohnen könnte, das zum Großteil von vierstelligen Zuschuss. Was bedeutet euch die
Ich studiere aber auch und hoffe, dass ich unserem Verein finanziert wird, würde es Zugehörigkeit zum Team Regensburg?
später mal einen Arbeitsplatz finde, der auf jeden Fall nicht reichen. Ann-Christin Marold: Es bedeutet mir sehr
sich mit meinem Leistungssport verein- viel und ich bin allen in der Stadt Regens-
Finanzielle Förderungen von außen sind für
baren lässt. burg sehr dankbar für diese Förderung. Es
Leistungssportler also unabdingbar?
In den letzten Monaten wurde von vielen zeigt mir, dass meine Leistungen beach-
Miriam Dattke: Ohne finanzielle Unter-
Sportlern immer wieder Kritik geäußert, dass tet und auch honoriert werden.
stützung wäre es nicht möglich, den
die Unterstützung von Seiten der Sportver-
Sport so auszuüben. Trainingslager, Aus- Miriam Dattke: Ich bin dankbar für diese
bände in Deutschland mangelhaft sei. Rei-
rüstung, Miete und Ernährung schlagen Unterstützung und freue mich als Neu-
chen euch die Förderungen, die ihr bisher er-
ganz schön zu Buche. Man kann nicht ne- Regensburgerin im Team zu sein. Es ist
haltet?
ben der Doppelbelastung Studium und schön, von der neuen Heimatstadt unter-
Ann-Christin Marold: Nein, nicht mal annä- stützt zu werden.
Training noch jobben, da würde dann
hernd, um wirklich an die absolute Welt-
eins der beiden zu kurz kommen. Meine Sebastian Neef: Mir bedeutet es sehr viel,
spitze zu kommen.
Eltern unterstützen mich aber in meinem da ich die Stadt selbst liebe und stolz dar-
Sebastian Neef: Auch bei mir reichen die Sport und glücklicherweise ist mein Ver- auf bin, Regensburg international reprä-
Fördergeld leider nicht wirklich, deswe- ein stets bemüht, uns Athleten zu entlas- sentieren zu können.
gen muss ich selbst, wie schon gesagt,
über viel Eigeninitiative versuchen, finan-
ziell über die Runden zu kommen.
Miriam Dattke: Derzeit geht´s. Aber es
„geht“ halt nur. Mir fehlt die finanzielle

Miriam Dattke

Die 19-jährige Läuferin Miriam Dattke


gehört zum Perspektivteam der Re-
gensburger Auswahl. 2017 war ein rich-
tig schnelles Jahr für die Nachwuchs-
hoffnung: Bei der U20-Europameister-
schaft gewann sie über 5 000 Meter
die Silbermedaille, bei der Cross-Euro-
pameisterschaft (U20) Bronze. Û Läuferin Miriam Dattke startete 2017 in ihrer neuen Heimat Regensburg erst so richtig durch
Foto: Iris Hensel, Henselfoto

18 BEI UNS
Kälteschutzhaus in der Wöhrdstraße

Hier finden Obdachlose ein Dach


über dem Kopf
Interview: Julia Hartl

Im November 2017 hat die Stadt erstmalig ein Kälteschutzhaus eingerichtet.


In den Wintermonaten finden dort Obdachlose ein Dach über dem Kopf, das
sie vor der Kälte in den Nachtstunden schützt. Bürgermeisterin Gertrud
Maltz-Schwarzfischer hat Anfang Januar die Einrichtung besucht. Mitge-
bracht hatte sie einen Korb voller Lebensmittel. Bei uns hat mit ihr über das
Kälteschutzhaus gesprochen.

Warum hat sich die Stadt entschlossen, ein An wen richtet sich das Angebot des Kälte-
Kälteschutzprojekt für Obdachlose in der schutzhauses? Û Ein Schild am Eingangstor weist auf das Kälte-
Wöhrdstraße durchzuführen? Wie die Notunterkunft in der Taunusstra- schutzhaus hin
Es war für mich als Bürgermeisterin ein ße steht auch die Kälteschutzeinrichtung
Wie sehen die Regeln aus, die für das Kälte-
großes Anliegen, allen obdachlosen Men- grundsätzlich allen volljährigen Obdach-
schutzhaus gelten?
schen in Regensburg in den Wintermona- losen zur Verfügung, die ihren Lebens-
ten einen warmen Schlafplatz zur Verfü- mittelpunkt in Regensburg haben. Bei Die Obdachlosen haben zwischen 17 Uhr
gung zu stellen. Niemand sollte in Haus- den Obdachlosen, die bisher das Kälte- abends und 9 Uhr morgens zeitlich unbe-
eingängen, Vorräumen von Banken oder schutzhaus aufgesucht haben, handelt es grenzt Zugang. Im Gegensatz zur Taunus-
im Freien übernachten müssen. Der Zu- sich überwiegend um Männer. Manche straße ist ihnen allerdings nicht gestattet,
gang zu dieser Kälteschutzeinrichtung von ihnen kommen jede Nacht hierher. ihre Habseligkeiten tagsüber in der Kälte-
sollte besonders niedrigschwellig sein, Dagegen nutzen bisher nur drei oder vier schutzeinrichtung zu lassen. Der Konsum
damit auch wirklich alle Schutz finden Frauen die Unterkunft, und dies auch nur von Alkohol oder Drogen im Haus ist
können. kurzzeitig. ebenfalls nicht erlaubt. Um dies zu ge-

BEI UNS 19
Kälteschutzhaus

Seit November 2017 erprobt die


Stadt Regensburg in der Wöhrd-
straße ein fünfmonatiges Kälte-
schutzprojekt für Obdachlose,
um diese besonders in den fros-
tigen Winternächten zu schüt-
zen. Im Gegensatz zur Notunter-
kunft in der Taunusstraße ist der
Zugang während der Öffnungs-
zeiten jederzeit möglich. Außer-
dem können sowohl alkoholi-
sierte als auch unter Drogen ste-
hende Personen aufgenommen
werden. Verboten ist allerdings
der Konsum von Alkohol oder
Drogen.
Das Kälteschutzhaus bietet bis
zu 30 Personen einen Schlaf-
platz. Untergebracht werden die
Obdachlosen dabei in Mehrbett-
Û Ein warmer trockener Schlafplatz kann in den Wintermonaten das Überleben sichern
zimmern. Zudem stehen ihnen
eine kleine Küche sowie ein Auf-
enthaltsraum zur Verfügung.
Überdies gibt es auch in dieser
Einrichtung Beratungsangebote,
etwa vom allgemeinen Sozial-
dienst des Amtes für Soziales
der Stadt Regensburg oder den
Sozialen Initiativen. Vorrangiges
Ziel ist es, die Obdachlosigkeit
Das Amt für Jugend und Familie sucht ab sofort
zu beenden.

Vollzeitpflegeeltern
Die Stadt Regensburg will benachteiligten Kindern ein Zuhause in
Pflegefamilien bieten.

Voraussetzungen für Pflegeeltern:


• Bereitschaft, Kindern ein Zuhause zu bieten, deren Eltern
über einen längeren Zeitraum oder dauerhaft für die Erziehung
und Versorgung ihres Kindes ausfallen
• ausreichende, kindgerechte Räumlichkeiten
• in der Regel eine Altersgrenze von 45 Jahren Û Auch Pascal S., der Ende Dezember sei-
ne Wohnung verlor, findet nun erst ein-
Das Amt für Jugend und Familie bereitet Sie auf diese Aufgabe vor, mal Unterschlupf im Kälteschutzhaus.
steht jederzeit fachlich beratend und begleitend zur Verfügung und Obwohl der junge Mann hofft, möglichst
bietet Ihnen ein monatliches Pflegegeld. bald wieder in seine eigenen vier Wände
umziehen zu können, ist er froh darüber,
Bitte senden Sie einen kurzen Lebenslauf an das momentan nicht auf der Straße schlafen
Amt für Jugend und Familie, Pflegekinderdienst, zu müssen. Die Obdachlosenunterkunft
Richard-Wagner-Str. 20, 93055 Regensburg. in der Wöhrdstraße bietet ihm nicht nur
ein warmes Bett, sondern ebenfalls die
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Verena Deubler,
Möglichkeit, sich seine eigenen Mahlzei-
Tel. 0941/507-4513, E-Mail: deubler.verena@regensburg.de
ten zuzubereiten.

20 BEI UNS
währleisten, führt der Sicherheitsdienst
Taschenkontrollen durch. Hat ein Ob-
dachloser zum Beispiel tatsächlich Dro-
genutensilien oder Alkohol in der Tasche,
muss er diese Gegenstände im Büro des
Sicherheitsdienstes abgeben. Dort werden
sie verwahrt und können am nächsten
Tag wieder abgeholt werden. Allerdings
wird den Obdachlosen der Zugang nicht
verwehrt, wenn sie bei ihrer Ankunft al-
koholisiert sind oder unter Drogen ste-
hen. Natürlich vorausgesetzt, sie beneh-
men sich anständig und randalieren
nicht. Der Sicherheitsdienst sorgt dafür,
dass es in der Unterkunft friedlich bleibt.
Auch das Mitbringen von Haustieren ist
im Kälteschutzhaus gestattet, weil gerade
Hunde für viele Obdachlose ein immens Û Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer war das Gespräch mit den Obdachlosen ein persön-
wichtiger Bezugspunkt sind. liches Anliegen

Gibt es Konflikte zwischen den Obdachlosen


und wie werden diese vermieden? teilt, dass Wertsachen oder Geld über dienst definitiv nicht möglich. Allein
Nacht beim Sicherheitsdienst deponiert schon durch die Anwesenheit trägt er da-
Bis jetzt verlief alles relativ gut. Die Ob-
werden müssen. Bis jetzt hat es aber noch zu bei, Aggressionen zu unterbinden.
dachlosen sind froh, dass sie diese Über-
keine diesbezüglichen Probleme gegeben. Das Kälteschutzprojekt ist noch in der Erpro-
nachtungsmöglichkeit überhaupt haben.
Auch wissen sie, dass es bei entsprechen- Wie kommt das Kälteschutzprojekt bei Bür- bungsphase. Kann man bereits Rückschlüsse
den Konflikten dennoch sein kann, dass gern und Nachbarn an? ziehen?
wir ein Hausverbot aussprechen. Natür- Bisher gibt es nur positive Rückmeldun- Das Projekt wird von allen Seiten überaus
lich gibt es auch mal kleinere Streitereien, gen. Auch waren schon zwei oder drei positiv bewertet. Deshalb werde ich mich
etwa um die Küche. Doch ganz viele der Personen aus der Nachbarschaft da, die auf jeden Fall für die Fortsetzung einset-
Obdachlosen kommen, essen und gehen Lebensmittel, beispielsweise Mandarinen zen. Die endgültige Entscheidung darüber
ins Bett, weil sie schon den ganzen Tag oder Tee, gebracht haben. muss aber den entsprechenden Stadtrats-
auf der Straße waren und abends einfach Welche Kosten fallen für das Kälteschutzhaus gremien vorbehalten bleiben. Das Kälte-
nur müde sind. an? schutzhaus spricht auch Obdachlose an,
Viele Obdachlosen haben Angst, dass ihnen Die Stadt hat diesen Winter mit 175 000 die aufgrund ihres Alkohol- oder Drogen-
ihre wenigen Habseligkeiten in den Unter- Euro einkalkuliert. In der Wöhrdstraße problems keinen Zugang zur Notunter-
künften gestohlen werden. Was tun Sie dage- sind zwei Sicherheitsdienstmitarbeiter kunft in der Taunusstraße haben. Umge-
gen? rund 16 Stunden am Tag anwesend, was kehrt ist in diesem Zusammenhang be-
Wenn die Obdachlosen das erste Mal zweifellos ein großer finanzieller Posten merkenswert, dass bisher keiner der Ob-
kommen, wird ihnen der Ablauf in der ist. Dennoch wäre der Betrieb der Kälte- dachlosen, die gewöhnlich in der Unter-
Unterkunft erklärt. Es wird ihnen mitge- schutzeinrichtung ohne Sicherheits- kunft in der Taunusstraße nächtigen, das
Kälteschutzhaus aufgesucht hat. Auch
prüfen wir derzeit, welche Kapazitäten
überhaupt notwendig sind und ob die 30
Plätze auch dann noch ausreichen, wenn
es noch kälter wird. Danach werden wir
uns mit dem Liegenschaftsamt abstim-
men, was mit diesem Gebäude passiert
und welche Alternativen es gegebenen-
falls gibt. Die Nähe zur Innenstadt ist da-
bei durchaus relevant, denn viele der Ob-
dachlosen beziehen keine Sozialleistun-
gen und haben natürlich auch kein Geld
für den Bus. Entweder fahren sie dann
schwarz oder sie schlafen doch lieber wie-
der unter der Brücke oder in Hauseingän-
gen. Und genau dies wollen wir ja im End-
Û In der kleinen Küche können sich die Obdachlosen ihr Essen selbst zubereiten effekt verhindern.

BEI UNS 21
Engagement für „Silver Surfer“

Goldener Internetpreis für


IT-Initiativen des Seniorenamtes
Dagmar Obermeier-Kundel

Sie sind groß geworden mit Bakelit-Telefonen und mechanischen Schreib-


maschinen. Nachrichten haben sie per Post geschickt und über den Quelle-
oder den Neckermann-Katalog Waren bestellt: Im Gegensatz zur Generation
der Digital Natives, die mit PC und Internet quasi aufgewachsen sind, sind
die sogenannten Silver Surfer erst spät mit den bahnbrechenden Neuerun-
gen der Elektronik konfrontiert worden. Kein Wunder, wenn Berührungs-
ängste den Kontakt mit der neuen Technik erschweren. Gut, dass es da un-
terschiedliche IT-Initiativen des Seniorenamtes gibt. So gut, dass diese Initia-
tiven kürzlich mit dem Goldenen Internetpreis 2017 ausgezeichnet wurden!

Z um Wettbewerb aufgerufen hatten


die Bundesarbeitsgemeinschaft der
Senioren-Organisationen e.V., der Verein
und SAP. Unter 120 Bewerbungen aus
ganz Deutschland wurden Preise in drei
Kategorien vergeben. In der Kategorie
Û Wenn die Probleme nur vor Ort gelöst werden Deutschland sicher im Netz e.V. sowie die „Kommunen für Ältere“ erhielt die Stadt
können, kommen die Kollegen von senioren@ Initiative Wege aus der Einsamkeit e.V. Regensburg den Goldenen Internetpreis
home auch gerne nach Hause und helfen dort mit Unterstützung der Unternehmen für ihre vorbildlichen digitalen Angebote.
weiter Google Deutschland, Deutsche Telekom Konkret ging es dabei um drei Initiativen,

22 BEI UNS
die alle unter dem Dach des Treffpunkt
Seniorenbüro angesiedelt sind.

Computer-Internet-Gruppe
Bereits im Jahr 1999 war die Computer-
Internet-Gruppe (CIG) im Rahmen des
Treffpunkts Seniorenbüro als Initiative
von Ehrenamtlichen gegründet worden.
Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, auch älte-
re Menschen an PC und Internet heranzu-
führen, Grundlagen zu vermitteln, vor-
handene Kenntnisse weiter auszubauen
und bei alltäglichen Problemen zu helfen.
Irmgard Berger ist eine der Freiwilligen,
die ihr Knowhow zur Verfügung stellen
und wissbegierigen Seniorinnen und Se-
nioren das beibringen, was sie sich im
Lauf ihrer Berufstätigkeit an Kenntnissen
angeeignet haben und jetzt während ih-
res Ruhestands weitergeben möchten. Ge-
meinsam mit anderen bietet sie im Mehr-
generationenhaus (MGH) in der Osten-
gasse Unterrichtseinheiten an, in denen
auch individuelle Probleme gelöst wer-
den können, denn für jeden Besucher
steht in dieser Zeit ein Betreuer zur Verfü-
gung, der sich Zeit nimmt und auf seinen
Kunden und dessen Bedürfnisse einstel- Û Anhand eines Playmobilhauses wird demonstriert, welche technischen Finessen das Wohnen in
len kann. Dabei ist es egal, ob die Besu- den eigenen vier Wänden erleichtern können Fotos: Seniorenamt
cher ihre eigenen Smartphones, Laptops
oder Tablets mitbringen oder auf die vor- schluss daran geklärt werden. „In ganz ren Problemen. Als letzte Lösung kann
handenen Geräte im MGH zurückgreifen speziellen Fällen kann es schon vorkom- das Team an verschiedene Fachfirmen
möchten. Ergänzt wird das Angebot der men, dass wir nicht weiterhelfen können“, weitervermitteln, die die Ursachenbehe-
CIG durch Themenvorträge, die zweimal sagt Annette Manz, die ebenfalls in der bung dann professionell angehen.
pro Monat, ebenfalls im MGH stattfinden. CIG mitarbeitet. Aber auch dann werden
Individuelle Probleme können im An- die Besucher nicht alleingelassen mit ih- Senioren@home
Und natürlich gibt es auch Fälle, die nicht
im MGH behandelt werden können, ent-
weder, weil die Kunden nicht mobil ge-
nug sind, oder weil die Probleme nur vor
Ort lösbar sind. Dann kommen die Mitar-
beiter von senioren@home nach Hause
und helfen dort weiter. Egal, ob es darum
geht, den Router zu installieren, einen
Drucker auszutauschen oder ein Problem
am stationären PC zu lösen, Lutz Arendt
und seine Kolleginnen und Kollegen von
senioren@home, der zweiten, 2008 ge-
gründeten Initiative, kommen schnell,
unbürokratisch und bringen vor allem ei-
nes mit – Zeit. Denn die Zeit ist es, die oft
entscheidend dafür ist, ob die Hemm-
schwellen, sich mit einer neuen Technolo-
gie auseinanderzusetzen, auch überwun-
den werden können. Seine älteste Kundin,
Û Zu den Terminen im MGH darf man gerne das eigene Gerät mitbringen erzählt er, sei inzwischen 100 Jahre alt.

BEI UNS 23
Mit 90 Jahren habe sie sich einen PC zu- Haben Sie noch Fragen? Selbstbestimmtes Leben in
gelegt, um ihre Diasammlung zu archi- den eigenen vier Wänden
vieren. Arendt half ihr dabei, die Dias zu Dann wenden Sie sich doch ans Senio- Silvia Berthold, die beim Seniorenamt für
sortieren, sie zum Digitalisieren zu brin- renamt unter der Rufnummer 507-1547. die Koordination dieser Initiativen zu-
gen und sie schließlich von den beiden Weitere Informationen auch im Inter- ständig ist, freut sich sehr über die Aus-
CDs auf den PC zu laden. Jetzt sei sie da- net unter www.regensburg.de/leben/ zeichnung mit dem Goldenen Internet-
mit beschäftigt, die Erinnerungen, die sie senioren/aktiv-im-alter/bildung oder preis, die auch überregional für Beach-
in ihrem Reisetagebuch festgehalten ha- unter www.cig-regensburg.r-kom.de. tung sorgte. „Das Geheimnis unseres Er-
be, mit den einzelnen Fotos zu verknüp-
folges ist die Tatsache, dass die Beratung
fen. „Für solche Stammkunden nehme
immer auf Augenhöhe stattfindet“, er-
ich mir viel Zeit“, erklärt er. „Das darf man
und geistige Schwächen kompensieren klärt sie. „Jeder gibt das weiter, was er gut
nicht unter wirtschaftlichen Gesichts-
können. Um diese den Betroffenen selbst, kann.“ Sie verweist aber auch auf die un-
punkten sehen, denn die soziale Kompo-
nente spielt bei dem, was wir da tun, auch aber auch deren Angehörigen zu erklären terschiedlichen Zugangswege und die
eine wichtige Rolle.“ und ihnen die Bedienbarkeit zu vermit- große Bandbreite des Angebots, das wirk-
teln, kommt Eichler gerne ins Haus und lich für alle Bedürfnisse etwas parat hält.
Und so geht es eben nicht ausschließlich
macht sich ein Bild von den Gegebenhei- Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarz-
darum, technische Probleme zu lösen,
sondern auch um menschliche Nähe, um ten. Egal, ob es sich dabei um eine Kame- fischer ist von den Projekten gleich dop-
geistiges Fitbleiben und um Kommunika- ra am Hauseingang handelt, die mehr Si- pelt begeistert: „Zum einen unterstützen
tion. cherheit vermittelt, um eine Herdabsi- diese preisgekrönten Initiativen nachhal-
cherung, einen Saugroboter, eine auto- tig das kommunale Ziel, älteren Men-
Wohnen und Technik matische Rollladensteuerung oder einen schen ein selbstbestimmtes Leben in der
Klingelverstärker – bei Interesse lädt eine eigenen Wohnung bis ins hohe Alter zu
Und all das ist auch bei der dritten Initia-
tive wichtig, die mit dem Goldenen Inter- umfangreiche Ausstellung im Senioren- ermöglichen und trotz körperlicher Ein-
netpreis bedacht wurde. Uwe Eichler ist amt in der Johann-Hösl-Straße 11 dazu schränkungen mit Hilfe moderner Kom-
Mitglied von Wohnen und Technik, einer ein, sich am Objekt selbst vom Sinn sol- munikationsmittel am Leben teilzuha-
Gruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, cher Hilfsmittel zu überzeugen. Anhand ben. Und zum anderen bieten sie natür-
„älteren Menschen das Leben in den eige- eines Playmobilhauses wird darüber hin- lich auch die Möglichkeit, sich im Rah-
nen vier Wänden bis ins hohe Alter zu er- aus demonstriert, welche technischen Fi- men des bürgerschaftlichen Engage-
möglichen.“ Dafür gibt es eine Fülle von nessen das Leben im Alter erleichtern ments in unsere Gesellschaft einzubrin-
technischen Hilfsmitteln, die körperliche können. gen.“

Û Die IT-Initiative des Seniorenamtes freut sich über den Goldenen Internetpreis 2017 Foto: Dagmar Stratenschulte

24 BEI UNS
Û Mitglieder der Delegation aus Shenzhen bei ihrem Informationsbesuch auf einem der Regensburger Spielplätze

Städtische Mitarbeiterin hält Vortrag in Shenzhen

Wie wird eine Stadt kinderfreundlich?


Im Sommer 2017 informierte sich eine chinesische Delegation in Deutsch- begeistert war. Die Vertreter der „Shenz-
land und der Schweiz über Städte und Gemeinden, die mit dem Siegel „Kin- hen Women and Children’s Development
derfreundliche Kommune“ ausgezeichnet wurden. Fachkräfte aus den Berei- Foundation“ waren wiederum an prakti-
chen Stadtplanung sowie Frauen- und Kinderförderung der Stadt Shenzhen schen Beispielen der kommunalen Ju-
kamen auch nach Regensburg, um sich über die Projekte und Maßnahmen gendarbeit interessiert, wie etwa am
der Stadt für Kinder, Jugendliche und Familien zu informieren. Spielbus, dem Abenteuerspielplatz der
Regensburger Eltern und den Jugendzent-
ren.

V on dem, was sie in Regensburg er-


lebten, waren sie so beeindruckt,
dass sie Anna Schledorn nach Shenzhen
und was sie in der rasant wachsenden
chinesischen Metropole erlebte:
„Die Fachleute aus Shenzhen waren von
Als sich die Delegationsmitglieder verab-
schiedeten, deuteten sie an, dass sie sich
freuen würden, wenn ich nach Shenzhen
einluden. Die Mitarbeiterin im Amt für den Regensburger Projekten zur Förde- kommen und dort Vorträge für ihre Kolle-
kommunale Jugendarbeit hat die Feder- rung der Kinderfreundlichkeit sehr ange- ginnen und Kollegen halten könnte. Im
führung bei den Planungen und Projek- tan – darunter die systematische Vorge- Herbst 2017 kam dann tatsächlich eine of-
ten zum Thema Kinderfreundlichkeit der hensweise bei der Spielleitplanung, von fizielle Einladung durch die „Shenzhen
Stadt Regensburg. Anna Schledorn be- der Liu Lei, der Leiter des „Urban Planning Women an Children’s Development Foun-
schreibt, was der Einladung vorausging & Design Institute Shenzhen“, regelrecht dation“ und das „Urban Planning & De-

BEI UNS 25
aufbauen. Also mußte ich grundlegend
erklären, was Regensburg im Rahmen der
Kinder- und Familienfreundlichkeit an-
bietet und warum.

Design-Metropole mit viel Grün,


aber ohne Spielplätze
4. Dezember 2017, Ankunft in Shenzhen,
einer modernen Metropole, die innerhalb
von 30 Jahren von einem Dorf zu einer 15
Millionenstadt anwuchs. Die Stadt liegt
zwischen dem Meer und einer Bergkette.
Sie ist recht schmal und gut hundert Kilo-
meter lang.
Der erste Eindruck: riesige Hochhäuser,
viel Verkehr und ungeheuer breite Stra-
ßen, gesäumt von großzügigen Bürger-
steigen, vielen Bäumen und unzähligen
Û Autorin Anna Schledorn erklärte bei ihrem Vortrag in Shenzhen, was nötig ist, damit sich eine Stadt gelben Leihfahrrädern, die nahezu über-
kinderfreundlich nennen darf Fotos: Shenzen Women and Children’s Development Foundation all auf die Benutzung warten. Die Stadt-
planer haben darauf geachtet, dass inmit-
sign Institue of Shenzhen“. Ich wurde ge- zialsystem beschäftige, desto mehr wurde ten des Häusermeers und des großzügi-
beten, auf einer Konferenz zum Thema mir bewusst, dass ich nicht einfach gen Straßennetzes auch viel Platz für gro-
„Child Friendly City Shenzhen“ zu spre- Kenntnisse über unser soziales System ße und kleine Parkanlagen bleibt, die fast
chen. und die hier vorhandenen Angebote für schon an botanische Gärten erinnern.
Der Arbeitsaufwand war nicht gerade un- Kinder und Familien als bekannt voraus- Spielflächen konnte ich jedoch keine fin-
erheblich: Alle Unterlagen – der Vortrag setzen konnte. Um zu verstehen, welche den, weder in den Parks und auch sonst
wie auch drei Präsentationen – mussten Maßnahmen die Stadt Regensburg für nicht in der Stadt.
auf Englisch eingereicht und dann vor das Projekt „Kinderfreundliche Kommu- Die Stadt ist nicht langsam dynamisch ge-
Ort ins Chinesische übersetzt werden. Je ne“ beschlossen hat, muss man vwissen, wachsen, sondern von Designern entwor-
mehr ich mich mit China und dessen So- auf welchem System diese Maßnahmen fen. Shenzhen wurde von der UNESCO als

Û In Arbeitsgruppen beschäftigten sich Fachleute aus Shenzhen mit den Regensburger Planungen und Maßnahmen für eine kinderfreundliche Stadt

26 BEI UNS
Û Shenzhen, rasant wachsende Millionenmetropole: Unzählige Hochhäuser, viel Wasser, breite Straßen, viel Grün – und keine Spielplätze Foto: Schledorn

„city of design“ ausgezeichnet. Fast alles und die Angebote der Regensburger Ju- würde mich nicht wundern, wenn sie
in der Stadt ist neu. Es gibt quasi nichts, gendhilfe im Zentrum. Ich habe wohl schon bald die ersten Stadtteile nach der
das älter als 30 Jahre ist. Selbst das Durch- noch nie mit einer so hoch motivieren Methode der Spielleitplanung erfolgreich
schnittsalter der Bevölkerung liegt bei et- und interessierten Gruppe gearbeitet wie untersuchen würden. Auch wird es wohl
wa 30 Jahren. Und die Stadt wächst stetig in Shenzhen: Die Teilnehmerinnen und bald Spielbusse in Shenzhen geben. Für
weiter. Liu Lei, der Leiter der Stadtpla- Teilnehmer waren hochkonzentriert und Regensburg wäre es jedenfalls eine Aus-
nung, rechnet damit, dass die Stadt in et- haben in Kleingruppenarbeit sehr kreati- zeichnung, wenn unser Beispiel dabei
wa zehn Jahren um die 30 Millionen Ein- ve Ideen entwickelt. An ihren Fragen war helfen könnte, das Leben in dieser riesi-
wohner haben wird. zu erkennen, dass sie sich in die Metho- gen und immer weiter wachsenden Met-
den bis ins letzte Detail hineindachten. Es ropole kinderfreundlicher zu gestalten.“
Wie lässt man Kinder und
Jugendliche mitbestimmen?
Das Thema des Workshops, den ich im Regensburg: Hier werden Kinderrechte gelebt
„Women and Children’s building“ leitete,
Als erste bayerische Kommune wurde die Stadt hat sich per Stadtratsbeschluss ver-
war „Kinderfreundliche Stadtplanung
Stadt Regensburg vom Verein „Kinder- pflichtet, diese Maßnahmen umzusetz-
und Stadtentwicklung“. Hier ging es um
freundliche Kommunen“ – einer Initiative ten, um die Kinder- und Jugendfreund-
das strategische Planungsinstrument
von UNICEF und dem Deutschen Kinder- lichkeit in Regensburg noch weiter zu för-
Spielleitplanung, die Methode „Stadtspie-
hilfswerk – mit dem gleichnamigen Sie- dern. Dazu gehören unter anderem die
ler“ sowie um Qualitätsstandards für eine
gel ausgezeichnet. Damit werden der be- Einrichtung eines Jugendbeirates, der
kinderfreundliche Stadtgestaltung. Der
sondere Einsatz der Stadt für die Umset- 2016 erstmals gewählt wurde, die Beteili-
zweite Workshop drehte sich um Kinder-
zung der UN-Kinderrechtskonvention gung von Kindern und Jugendlichen an
und Jugendpartizipation. Ich erläuterte,
und die lokalen Bemühungen für Kinder Stadtentwicklung und Stadtplanung bei-
was zu beachten ist, wenn man Kinder-
und Jugendliche gewürdigt. Für das Sie- spielsweise mit der Durchführung der
und Jugendliche mitbestimmen lässt und
gel hat sich Regensburg einem umfas- Spielleitplanung im Kasernenviertel, so-
übte mit den Teilnehmerinnen und Teil-
senden Evaluationsprozess durch den wie die Einbeziehung von Kindern in die
nehmern eine Fülle an verschiedenen Be-
Verein Kinderfreundliche Kommunen un- Gestaltung neuer Spielplätze und der
teiligungsmethoden. Im Vortrag schließ-
terzogen und einen Aktionsplan für die Bau eines sogenannten inklusiven Spiel-
lich, der vor großem Publikum stattfand, Kinderfreundlichkeit der Stadt entwi- platzes, der auch von Kindern mit körper-
standen eine kinderfreundliche Stadtpo- ckelt, der einen umfangreichen Katalog lichen Einschränkungen gut genutzt wer-
litik, die Vorgehensweise Regensburgs im mit konkreten Maßnahmen enthält. Die den kann.
Projekt „Kinderfreundliche Kommune“

BEI UNS 27
Die Rätselecke

Liebe Leserinnen und Leser,

T
otgesagte leben länger – das
trifft in hohem Maße für die Re-
gensburger Straßenbahn zu.
Denn auf einmal ist das Thema
Stadtbahn wieder in aller Munde, wie Sie
in diesem Heft lesen konnten. Aber viel-
leicht sind Sie ja selbst noch in einem der
gelben Waggons gemütlich durch die In-
nenstadt gezuckelt?
Oder erinnern Sie sich an die Gleise, die
sich noch Jahrzehnte nach der Stilllegung
durch die Straßen wanden und in vielen
nostalgische Gefühle wachriefen? – Am 21.
April 1903 war die Regensburger Straßen-
bahn mit zwei Linien eröffnet worden. Bis
in die 1930er-Jahre erweiterte man das
Netz auf insgesamt vier Linien, so dass es
Foto: Bilddokumentation der Stadt Regensburg
zu Beginn des Zweiten Weltkrieges eine
Streckenlänge von 12,3 Kilometern auf- Stadt Regensburg, Abteilung Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie
wies. Bereits nach Kriegsende wurden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit darauf hinweisen, dass sich jeder Teilneh-
aber schon nicht mehr alle Abschnitte be- mer und jede Teilnehmerin nur mit einer
Altes Rathaus
dient und nach und nach dann einzelne einzigen Einsendung an unserem Gewinn-
Postfach 11 06 43
Strecken eingestellt, bis irgendwann die spiel beteiligen kann.
93019 Regensburg
Straßenbahn zum großen Bedauern vieler
In unserer letzten Ausgabe haben wir Sie
Bürgerinnen und Bürger Geschichte war.
nach Chionanthus virginicus, dem Virgini-
Oder senden Sie eine Mail an:
schen Schneeflockenstrauch, gefragt.
Wissen Sie, wann zum letzten Mal eine Stra- pressestelle@regensburg.de
Susanne Betz, Agnes Königsberger, Alfons
ßenbahn durch Regensburg fuhr? Einsendeschluss ist der 12. Februar 2018.
Dobner, Irene Dimper und Helmut Brandt
Absenderangabe bitte nicht vergessen! haben die Pflanze erkannt und jeweils ei-
Dann sollten Sie schnell zum Stift greifen Unter den Einsendern der richtigen Lö- ne Führung durch die Gewächshäuser des
und eine ausreichend frankierte Postkarte sung verlosen wir fünf Flaschen Salutaris- Botanischen Gartens gewonnen. Wir gra-
mit der Lösung an folgende Adresse sen- Rotwein aus der Produktion des städti- tulieren den Gewinnerinnen und Gewin-
den: schen Gartenamtes. nern herzlich!

Städtische Bestattung • Bürger- und Verwaltungszentrum • D.-Martin-Luther-Str. 3


staedtische-bestattung@regensburg.de, www. regensburg.de/bestattung

28 BEI UNS