Sie sind auf Seite 1von 29

Pronomen

 Pronomen sind selbständige Satzgleider die


stellvertretend für ein Nomen oder eine
Nominalphrase eingesetzt werden.
 Dekliniert: Numerus, Kasus, teilweise Genus

 Manche Pronomina (Possessiv-, Demonstrativ-,


Indefinitpronomen) können auch als
Determinative eingesetzt werden  anders
dekliniert und heißen-artikel - Demonstrativartikel
Bsp. Herbert hat keine Freundin. Sein Freund Knut
sucht auch eine.
 Pronomen beziehen sich auf einen ganzen
Satz = Relativpronomen. Ich finde den
Freund, mit dem du gekommen bist, sehr
sympatisch

oder es/das
 Sie waren im Urlaub. // Das /es hat ihnen
sehr gut gefallen.
Personalpronomen
 Die Personalpronomen, werden
unterschieden nach:
 Personen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, Sie,
sie
 Numerus: Singular und Plural
 Kasus: Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv
3. Person und Genus
 In der 3. Person Singular kann das Personalpronomen
zudem stellvertretend für ein Nomen stehen und zeigt
dann den entsprechenden Genus (maskulin, feminin,
neutral) an.
 Maskulinum: Besuchst du einen neuen Kurs? - Ja, er
ist immer am Montag.
 Femininum: Organisierst du eine neue Veranstaltung?
- Ja, und sie ist sehr anstrengend.
 Neutrum: Hast du ein neues Buch gekauft? - Ja, es ist
für den Deutschkurs.
Hervorheben
 Soll die Person oder die Sache stärker
hervorgehoben werden, geschieht dies mit einem
betonten Pronomen. Das betonte Pronomen wird
oft an Position 1 gestellt.
 Hast du einen neuen Mantel? - Den habe ich
schon lange.
 Hast du eine neue Bluse? - Die habe ich mir
gestern gekauft.
 Hast du ein neues Kleid? - Das hat mir eine
Freundin geliehen.
Deklination Personalpronomen

N ich du er es sie wir ihr sie

A mich dich ihn es sie uns euch sie


D mir dir ihm ihm ihr uns euch ihnen
G meine dein seiner seiner ihrer unser euer ihrer
r er
Reflexivpronomen
 Reflexivpronomen
 Typisch: steht in einem Satz als Objekt
 Bezieht sich auf die gleiche Person oder
Sache, wie das Subjekt.  verweist auf das
Subjekt zurück - es reflektiert das Subjekt,
deshalb spricht man von "reflexiv".
Reflexivpronomen können nur im Dativ oder
Akkusativ vorkommen.
Akk. oder Dat.
 Was ist richtig:
 "Ich wasche mir die
Füße."
Oder:
 "Ich wasche mich die Füße."
Reflexivpronomen im Dativ
 Ich wasche mir die Füße.
 Du wäschst dir ...
 Er wäscht sich... / Sie wäscht
sich... / Es wäscht sich...
 Wir waschen uns...
 Ihr wascht euch...
 Sie waschen sich...
Reflexivpronomen im Akk.
 Ich kämme
mir
Oder: "Ich kämme mich."
 Wen oder was kämme ich? Also muss ich
den Akkusativ nehmen: mich (und nicht mir!).
Akk.
 Ich kämme mich.
 Du kämmst dich.
 Er / Sie / Es kämmt sich.
 Wir kämmen uns.
 Ihr kämmt euch.
 Sie kämmen sich.
Relativpronomen
 Das Relativpronomen hängt von einem
vorhergehenden Beziehungswort ab,
 dieses Beziehungswort gibt vor, in welchem
Genus und Numerus das Relativpronomen
steht.
 Der Kasus hingegen hängt vom Inhalt des
Relativsatzes ab. Dieser Relativsatz wird vom
Relativpronomen eingeleitet; er ist durch
Kommata vom Hauptsatz abgetrennt.
Bsp.
 Das Kind, das im Wagen liegt, schläft tief.
 Bezugswort: Das Kind (Genus = neutrum/ Numerus
Singular)
 Relativpronomen: Genus und Numerus also auch
neutrum/ singular
 Frage nach Kasus des Bezugswortes: "Wer oder
was schläft tief?" > bei "Wer oder was" steht der
Nominativ
 Kasus Relativpronomen: Wer/was ligt im Wagen
 Also: Relativpronomen > das
 der Mann tobt in der Straße
Ein Polizist hat dem Mann einen Strafzettel
augehändigt.
 Der Mann, dem ein Polizist einen
Strafzettel ausgehändigt hat, tobt in in der
Straße.
Die Deklination der Relativpronomen: der
- die - das Singular
maskulinum femininum neutrum
Nominativ der Mann, der... die Frau, die... das Kind, das...
welcher welche welches
Akkusativ der Mann, den... die Frau, die... das Kind, das...
welchen welche welches
Dativ der Mann, dem... die Frau, der... das Kind, dem..
welchem welcher Welchem
Genitiv der Mann,
die Frau, der... / das Kind,
dessen...
deren... dessen...
Die Deklination der Relativpronomen: der
- die - das Plural
maskulinum femininum neutrum
Nominativ die Männer, die... die Frauen, die... die Kinder, die...
Akkusativ die Männer, die... die Frauen, die... die Kinder, die...
Dativ die Männer, die Frauen, die Kinder,
denen... denen... denen..
Genitiv die Männer, die Frauen, die Kinder,
deren... deren... deren...
Die Deklination der
Relativpronomen/Demonstrativpronomen:
dieser - welcher Singular
maskulinum femininum neutrum
Nominativ der Mann, die Frau, das Kind,
welcher... welche... welches...
Akkusativ der Mann, die Frau, das Kind,
welchen... welche... welches...
Dativ der Mann, die Frau, das Kind,
welchem... welcher... welchem...
Genitiv der Mann, die Frau, das Kind,
dessen... deren... dessen...
Die Deklination der
Relativpronomen/Demonstrativpronomen:
dieser - welcher plural
maskulinum femininum neutrum
Nominativ Diese/welche Diese/welche Dieses/welche
Akkusativ Diese/welche Diese/welche Dieses/welches
Dativ Diesen/welchen Diesen/wlechen Diesen/wlechen
Genitiv Dieser/welcher Dieser/welcher Dieser/welcher
Demonstrativpronomen
 Das Demonstrativpronomen weist mit
Nachdruck auf eine(n) bereits bekannte(n)
oder besonders hervorzuhebende(n) Person
(oder Gegenstand) hin.
 Beim Sprechen wird das
Demonstrativpronomen besonders stark
betont.
Beispiel:
 Wenn ich den erwische!
 An dieser Stelle lag mein goldener
Ring!
 Derjenige, der den Diebstahl gesehen hat,
soll sich melden.
 Es war bestimmt derselbe, der auch dein
Armband gestohlen hat.
Deklination der
Demonstrativpronomen: der - die - das
singular Plural
für alle Genera
gleich

maskulinum femininum neutrum

Nominativ der die das die


Akkusativ den die das die
Dativ dem der dem denen
Genitiv dessen deren dessen deren / derer
Deklination der
Demonstrativpronomen: dieser - diese -
dieses (ebenso: jener - jene - jenes)
singular plural
für alle
Genera
maskulinum femininum neutrum
gleich

Nominativ dieser diese dieses diese


Akkusativ diesen diese dieses diese
Dativ diesem dieser diesem diesen
Genitiv dieses dieser dieses dieser
Deklination der Demonstrativpronomen:
derjenige - diejenige - dasjenige
(ebenso: derselbe - dieselbe - dasselbe)

singular plural
für alle
maskulinum femininum neutrum Genera
gleich
Nominativ derjenige diejenige dasjenige diejenigen
Akkusativ denjenigen diejenige dasjenige diejenigen
Dativ demjenigen derjnenigen demjenigen denjenigen
Genitiv desjenigen derjenigen desjenigen derjenigen
Deklination der
Demonstrativpronomen: solcher - solche -
solches > wie das Adjektiv ohne Artikel.

 Beispiel: Obelix klopfte mit solcher


Kraft gegen die Tür, dass diese
zusammenbrach.
 Einen solchen Sturm... Ein solches
Gewitter...
 Solch ein Zeugnis... selbst - selber: wird
nicht dekliniert.
Interrogativpronomen
 Das Interrogativpronomen fragt nach einer Person
/ einer Sache / einem abstrakten Begriff.
 Wer war das?
 Wessen Kaugummi klebt hier auf meinem
Stuhl?
 Wem verdanken wir dieses Chaos?
 Wen besuchen wir heute?
 Welchen Lehrer bekommen wir in Mathe?
 Was für einen Wagen fährt dein Vater?
Indefinitpronomen
 Die Indefinitpronomen stehen für eine nicht näher
bekannte oder genauer bezeichnete Person oder Sache.
 Sie werden * substantivisch oder *
adjektivisch gebraucht.
 Zu den Indefinitpronomen gehören: einer, keiner,
irgendein, irgendwer, jeder, jedermann, jeglicher,
jemand, niemand, kein(er), alles, nichts, man, einige,
etliche, etwas, sämtliche.
 Während "man", "etwas", "nichts" unverändert bleiben,
werden z. B. dekliniert:
Negativpronomen
 Nichts, niemand, keiner
 Weisen auf ein Fehlen eines Dings oder einer
Person hin/bzw. ihrer Eigenschaften
 Nichts = undeklinierbar
 Niemand = dekliniert wie jemand
jemand - niemand

Nominativ jemand niemand


Akkusativ jemand(en) niemand(en)
Dativ jemand(em) niemand(em)
Genitiv jemandes niemandes
jedermann - jemand anderer
Nominativ jedermann jemand anderer
jemand(en) anderer /
Akkusativ jedermann
andere / anderes
jemand(em)
Dativ jedermann anderer / (von) jemand
anderem
jemandes anderer
Genitiv jedermanns
(Hund)