Sie sind auf Seite 1von 5

1.

ÉN ÉS A CSALÁDOM

Ich heiße ………. Mein Nachname ist……………………… Mein Vorname ist………………………..Ich bin
………… Jahre alt. Ich bin am …………………………………………… geboren. Ich habe (k)einen
Spitznamen, meine Freunde nennen mich………………, meine Familie …….. Ich wohne in
………………………………….. Ich besuche die neunte Klasse im Deák Ferenc Gymnasium in Zalaszentgrót.
WIE SEHEN SIE AUS?
Ich bin ein …………-jähriges Mädchen/ ein…………-jähriger Junge. Ich bin klein / mittelgroß, 1, …. Meter
groß und wiege …………kg. Ich habe …………. Haare, ……………. Augen. Mein gesicht ist oval mit
Sommersprossen. ich trage eine Brille. Ich bin meiner Mutter/ meinem Vater ähnlich. ich habe eine schlanke
Figur.ich muss zum Glück nicht auf meine Figur achten. Meine Haare sind leider ganz glatt, obwohl ich immer
lockige Haare wollte.
WIE WÜRDEN SIE SICH CHARAKTERISIEREN?
Ich bin wie meine Mutter familienorientiert, kompromissbereit und begeisterungsfähig, aber ich bin oft launisch
und man kann mich leicht beleidigen. Ich habe Sinn für Humor und ich bin meistens gutgelaunt und denke
positiv. Ich bin wissbegierig und schlagfertig. Meine Freunde sagen, dass ich spontan, witzig, aber
rechthaberisch bin. Das stimmt. Ich glaube, dass ich hilfsbereit und zuverlässig bin.
Ich glaube, man mir vertrauen, ich halte immer mein Wort. Ich bin optimistisch, arbeite gern im Team. Ich kann
gut mit Menschen umgehen, aber manchmal rede ich zu viel. Ich stehe nicht gern im Mittelpunkt, ich stehe
lieber im Hintergrund.
Ich bin offen und freundlich. ich bin nicht gern allein. Wenn meine Freunde Probleme haben, höre ich ihnen zu.
Ich sage immer meine Meinung. Ich bin ein bisschen schüchtern und gehe nicht viel aus. Ich bin am
glücklichsten, wenn ich irgendwo ruhig sitze und ein Buch lese. Ich schließe nicht so leicht Freundschaften.
SIND SIE MIT IHREN EIGENSCHAFTEN ZUFRIEDEN?
Ich bin mit mir zufrieden. Ich bin aber zu temperamentvoll und ich rege mich schnell auf.
HABEN SIE SCHLECHTE ANGEWOHNHEITEN?
Ich verbringe zu viel Zeit vor dem Computer. ich bin sehr unordentlich und ich lasse meine Sachen überall
herumliegen.
WAS IST IHRE LEIBLINGSFARBE?
Ich liebe ….. Rot/ Blau. Meine Lieblingsfarbe ist…..,
WAS FÜR HOBBYS HABEN SIE? kidolgozni fogalmazásként
Ich interessier mich für ……………

WER IST IHR VORBILD?


Mein Vorbild ist mein Vater / meine Mutter. Er/ sie kann mich immer zum Lachen bringen, trösten, wenn ich
traurig bin. Meine Mutter ist ausgewogen, familienorientiert, hält immer ihr Wort und ich kann immer auf sie
rechnen.
Meine Familie
Ich komme aus einer kleinen Familie und lebe mit meinen Eltern. Meine Familie besteht aus ….. Personen.
Meine Eltern sind berufstätig. Ich komme mit ihnen gut aus. Wir leben in …………………….. in einem
Einfamilienhaus.Ich habe Ajka im zweiten Stock eines großen Wohnblocks. Meine Eltern sind in ihren
-1-
1. ÉN ÉS A CSALÁDOM
fünfziger Jahren, sie sind ziemlich jung. Leider bin ich als einziges Kind aufgewachsen. Ich hätte gern einen
Bruder oder eine Schwester gehabt, mit der ich meine Probleme teilen konnte. Mein Vater ist ein Altersrente,
aber meine Mutter geht immer noch aus der Arbeit. Mein Vater ist seit acht Jahren im Ruhestand. Er arbeitete
als Bergmann und arbeitet jetzt für einen kleinen Laden namens Etalon-Electronic. Er hilft jedem, der
irgendwelche Beschläge wie LCDs, DVD-Player, Notebooks usw. kaufen möchte. Er ist von mittlerer Höhe,
sein Körper ist durchschnittlich und er hat braune Haare. Er trägt eine Brille zum Fahren und Lesen. Er war ein
großer instrumentaler Gitarrensammler, seitdem ich ihn kannte. Meine Mutter wurde im selben Jahr wie mein
Vater geboren. Sie ist dreiundfünfzig Jahre alt. Sie arbeitet bei der örtlichen Polizeistation. Da sie manchmal
viel funktioniert, ist sie sehr müde und ängstlich wegen ihrer Arbeit. Obwohl sie jeden Tag geduldig ist, mit uns
zu kümmern. Meine Großmutter wurde vor dem Zweiten Weltkrieg geboren. Ihr Name ist Etelka. Sie ist eine
achtundsiebzig Jahre alte, moderne Dame, weil sie auch ein Handy und einen DVD-Player hat. Sie macht das
Mittagessen für uns an Wochentagen. Meine Großfamilie ist meine drei Cousinen und ihre Eltern. Wegen der
Einfachheit haben beide meine Eltern ein Geschwister bekommen. Die ältere Schwester meiner Mutter ist Teri
und ihr Mann ist mein Pate namens Misi. Sie haben nur eine Tochter namens Szilvi, meine ältere Cousine und
zwei Enkelkinder. Der ältere Bruder meines Vaters und seine Frau haben zwei Töchter. Sie arbeiten als
Krankenschwester im Krankenhaus von Veszprém. Der Älteste heißt Évi, sie hat einen Sohn und der Jüngere,
Ági ist noch Single. Alle leben in Ajka ähnlich wie wir.
Mein Vater ist dreiundfünfzig Jahre alt. Er ist von mittlerer Höhe. Er trägt einen Bart und einen Schnurrbart,
also muss er sich nicht jeden Tag rasieren. Er hat ein rundes Gesicht und ein bisschen aufgeschlagene Nase und
braune Augen. Sein Haar wird grau. Er hat einen dünnen Körper und schmale Schultern. Er trägt eine Brille. Er
hat eine dünne Lippen und ein ausdrucksvolles Gesicht. Er hat trotz seines Alters keine Falten. Er ist seit Jahren
im Ruhestand. Er interessiert sich für instrumentale Gitarrenmusik, er ist ein großer Sammler. Er arbeitet in
einem Geschäft, obwohl er und Altersrente ist. Ich komme gut mit ihm, weil er verständnisvoll und geduldig ist.
Er ist gute Manieren und gesellig und er hat viele Freunde. Manchmal ist er launisch und er hat einen guten
Sinn für Humor und er ist gewöhnlich fröhlich. Er ist verheiratet und er ist ein zuverlässiger Ehemann. Ich
hoffe, ich habe die Persönlichkeit meines Vaters. Er liebt es zu kaufen und er geht gern von den Geschäften zu
den Top-Shops, die die Preise jeden Morgen beobachten. Meine Mutter ist sehr stolz auf ihn. Meine Mutter ist
sehr aufmerksam auf ihr Aussehen. Sie ist so groß wie mein Vater und sie ist von durchschnittlicher Höhe. Ihr
Haar ist eher rot, aber es ändert Farbe nach Mode, weil sie es gefärbt hat. Sie hat ein schulterlanges Haar und es
ist ein bisschen lockig. Sie hat ein rundes Gesicht mit einer spitzen Nase, breiten Mund und grünen Augen. Sie
hat einen dünnen Körper und schmale Schultern. Sie trägt keine Brille. Sie hat volle Lippen und hat Falten hier
und da. Sie interessiert sich für das Lesen von Büchern. Sie ist eine gute Frau und sie ist witzig, sehr ehrlich
und permissiv bei mir. Sie macht sich Sorgen um mich, wenn ich mit meinen Freunden ausgehe, oder ich gehe
nach Hause. Sie hat Glück, weil sie an Wochentagen erst am Wochenende nicht kochen muss. Danke Gottheit,
sie kocht immer, was ich gerne essen mag. Sie ist ein bisschen selbstgesteuert, bescheiden und sie ist immer
beiläufig gekleidet. Sie liebt es, im Garten zu hacken und mit den Nachbarn in ihrem Elternhaus zu reden.

Ich habe eine drei köpfige Familie. Meine Familie besteht aus meinem Vater, meiner Mutter, und
mir. Meine Mutter und meiner Vater sind 39 Jahren alt. Meine Mutter hat blonde Haare und grüne
Augen. Sie ist nett, freundlich und anspruchsvoll. Meine Mutter ist Operatorin. Sie arbeitet in eine
Bäckerei. Sie hat ihren Beruf gern. Meine Mutter geht um 6 Uhr zur Arbeit.
Meiner Vater hat braune Haare und braune Augen. Er ist nett, klug, fleißig und er hat sinn für
Humor. Meiner Vater ist Schlösser. Er arbeitet Jeden Tag 12 Stunden. Er arbeitet auch am
Wochenende.
Wir machen oft gemeinsame Familienprogramme. Wir machen oft Ausflüge, Einkaufstoure und wir
gehen manchmal ins Kino oder ins Theater zusammen. Wir machen jährlich Urlaub. Wir fahren im
Allgemeinen mit dem Auto, deshalb müssen wir keine Fahrkarten besorgen.
Wir spielen oft mit Gesellschaftsspiel und Kartenspiel. Wir gehen manchmal auch ins Restaurant,
wenn wir etwas feiern wollen.
-2-
1. ÉN ÉS A CSALÁDOM
In meiner Familie gibt es auch arbeitsverteilung. Meine Mutter kocht, bäckt, räumt auf und bügelt.
Mein Vater ist nicht so viel zu Hause. Wenn er zu Hause ist, dann saugt er oft staub. Ich muss viel
lernen, aufräumen und Geschirr spülen. Ich mag auch kochen. Ich kann Gemüse, Suppe und
verschiedene Fleiche mit Beilage kochen.
Mein Opa väterlicherseits ist gestorben. Meine Großmutter väterlicherseits lebt in Oroszlány. Sie ist
Rentnerin.
Mein Großvater mütterlicherseits ist auch gestorben. Meine Großmutter lebt in Tatabánya. Ich
besuche sie oft. Ich helfe Ihnen gern.
Ich kenne viele Familie, wo Eltern und Kinder leben mit Großeltern zusammen. Es gibt viele Familie,
wo Vater oder Mutter erzieht allein die Kinder. Zum Glück lebe ich mit meinem Vater und mit meiner
Mutter zusammen.
Meine zukünftige Familie ist schön und groß. Wir werden in Győr leben. Ich möchte zwei Kinder und
ein gute Mann. Ich meine, der idealer Mann ist anspruchsvoll. Für sich ist seine Frau und seine
Kinder sehr wichtig. Er hilft oft im Haushalt.

 I’m Peter Somogyi. My friends call me Soma and my family


- bemutatkozás
Peti. I’m twenty eight years old and I was born in Ajka on the sixteenth of
October in nineteen seventy-nine. I’m single and about one hundred and - személyes információk
eighty centimeter tall and weigh about seventy kilos. I work at a company
- a család, barátok, rokonok
called Continental here in Veszprém (a company manufacturing spare parts bemutatása
of the cars). I work as a quality engineer to be more precise measuring
- saját maga és családtagjai
technician. I’ve been working there since the end of the last year. I like my foglalkozása. ezzel kapcsolatos
job and my colleagues. I have to measure different dimensions on some tervek, elképzelések
head sensors every day and in the end I have to give the results about them
- harmadik személy külső
to the customer. megjelenésének, belső
tulajdonságainak, szokásainak leírása
 My father is fifty-three years old. He is of medium height. He
- családi ünnepek, családi tradíciók
wears a beard and a moustache therefore he doesn’t have to shave every
day. He has got a round face and a bit turned-up nose and brown eyes. His hair is getting grey. He has got a thin
body and narrow shoulders. He wears glasses. He has a thin lips and expressive face. He hasn’t got wrinkles in
spite of his age. He has been retired for years. He is interested in instrumental guitar music, he is a great
collector. He works at a shop although he is and old age pensioner. I get on well with him, because he is
understanding and patient. He is good mannered and sociable and he has got a lot of friends. Sometimes he is
moody and he has a good sense of humor and he usually is cheerful. He is married and he is a reliable husband.
I hope I’ve got my father’s personality. He is fond of shopping and he likes going from shops top shops
watching the prices every morning. My mum is very proud of him. My mother is very careful of her
appearance. She is as about tall as my father also she is of average height. Her hair is rather red but it changes
color according to fashion because she has it dyed. She has got a shoulder-length hair and it’s a bit curly. She
has a round face with a pointed nose, a wide mouth and green eyes. She has got a thin body and narrow
shoulders. She doesn’t wear glasses. She has full lips and has got wrinkles here and there. She is interested in
reading books. She is a good mannered woman and she is witty, very honest and permissive with me. She
worries about me if I go out with my friends or I leave home. She has luck, because she doesn’t have to cook on
weekdays only at weekends. Thanks godness, she always cooks what I like eating. She is a bit self-controlled,
modest and she is always casually dressed. She is fond of hoeing in the garden and talking with the neighbours
at her parental home.

-3-
1. ÉN ÉS A CSALÁDOM

FAMILY OCCASIONS, TRADITIONS IN HUNGARY


Christmas: Our family is not really that traditional. We don’t often go to church, only for weddings and
funerals. We used to try to go to midnight mass on Christmas Eve, but when it got around to midnight, everyone
was usually too drunk or had eaten too much or was too tired to walk a mile up to the church. At Christmas we
celebrate the birth of Jesus Christ, The Saviour of men. A week before X-mas, carol singers appear in the streets
to announce the approach of the festival. They carry a Christmas crib with them and go from house to house
performing the nativity play. It relates the story of Christ's birth and the appearance of the three kings bringing
presents to the son of god. We always send postcards to our distant relatives wishing “Merry X-mas”.
December 24th is Xmas Eve. The Xmas tree, a fir or pine, is decorated and children are given a lot of presents.
Most families go to the midnight service in church. On the first and second day of Xmas families have big
meals and visit each other in the afternoons. On Christmas Day the family gathers round the table to partake of
the traditional Hungarian Christmas lunch. Two things are essential parts of this meal: stuffed cabbage and
poppy-seed cake. The rest of the meal is usually chicken soup followed by pork chops or turkey.
New Year’s Eve: On New Year's Eve people sit up till after midnight to see the new year in. At midnight
we sing the national anthem and drink champagne and then we wish to each other “Happy New Year”. Some
people go to parties and dances others watch comic shows on TV. We usually stay up until dawn.
Easter: At Easter we celebrate Jesus Christ's Resurrection that is the rising of Jesus from the tomb 3
days after his Crucifixion. Most Easter traditions are associated with Easter Monday when boys set out to call
on their female friends and relatives and sprinkle them with perfume or water. Girls, in return, treat them to
home-made cakes or some drinks and present them with eggs painted mainly red, green or yellow. Children are
also presented at Easter with either some chocolate eggs or a chocolate Easter bunny and an Easter chick. A
typical Easter Sunday breakfast consists of ham and hard-boiled eggs. There are no set dishes that we eat for
lunch at Easter. As a general rule however, we usually have chicken soup, pork, beef or veal cutlet followed by
some desert.
We celebrate birthdays, name days, wedding anniversaries, mother’s day and commemorate our close
relatives or friends on funerals.
Birthday or name day: on that day I invite my relatives, my friends and give a big party. Our small
family gathers round the table and we spend on talking, eating and discussing family matters in the afternoon.
They wish me “Happy birthday/name day (happy returns of the day)”. My mother usually prepares (or makes
cakes) a chocolate layer cake with many candles on it. She loves baking so she sometimes makes at least three
kinds of cakes for the occasion. If the weather is nice, we have a little garden party at my mother’s parental
home. We take the chairs and the tables out and put the pre-prepared snacks, sandwiches and drinks on them. I
always get some gifts; however, I can be happy about the small one, too.
Wedding: people sometimes can’t help falling in love with each other. In case the end of this situation is
usually a marriage apart from your childhood’s love. There is an old tradition including you ask your dear’s
hand. It is called the proposal. Traditionally the man goes down on one knee to pop the question. If he receives
a "yes", the couple is engaged. Traditionally the man buys his fiancée an engagement ring, most commonly a
diamond ring. Then some of us want to have an engagement party. Then the couple has to draw up a guest list,
send out invitations, buy the wedding dress, arrange a honeymoon, and of course, to select the wedding rings.
People can get married either in a church or in a registry office. In the latter case there must be two witnesses.
Most people, however, prefer to have a church wedding too, with the bride in white attended by her bridesmaids
and the bridegroom in black attended by his best men. After the wedding ceremony there is a large reception
where an enormous meal is eaten, the wedding cake is cut and toasts are drunk in whisky or sherry. The guests
are dressed in their best clothes and dance to accordion music. Old traditions such as dancing with the bride at
midnight and the bride leaving to change clothes after the dance are still kept at most wedding parties . In
addition to it the happy couple traditionally goes on honeymoon.
The members of the wider family only meet at weddings, funerals and christenings. Some of them may
turn up around the time of your name day or birthday to say many happy returns but most of them prefer to

-4-
1. ÉN ÉS A CSALÁDOM
write cards. There is only one sad occasion, which no one likes and it is called funeral. We usually take a wreath
containing flowers to the burial for the tomb.

-5-

Verwandte Interessen