Sie sind auf Seite 1von 4

Untitled

Leserbrief (eine kleine Übung für meine Deutsch-Prüfung)

Ich selbst reise sehr gern und möchte viele Länder besuchen, aber besonders
interessant sind für mich exotische Länder, wie zum Beispiel Japan. Es ist nicht
immer einfach, fremde Kulturen und Traditionen zu verstehen, aber ich bin davon
überzeugt, dass wir in der Zeit der Globalisation mehr hinausschauen. Heutzutage ist
es von großer Wichtigkeit, andere Menschen besser zu verstehen!
In Inneren ist jeder Mensch ein Untersucher. Die Menschheit wollte immer nicht nur
die Erde untersuchen, sonder auch Geheimnisse des Weltalls zu erfahren. Heutzutage
sind Raumfahrten üblich, und obwohl nicht alle die Möglichkeit haben, eine Reise in
den Weltall zu machen, haben viele diesen romantschen Traum. Auch ich träume davon,
andere Planeten unseres Sonnensystems näher zu sehen, deshalb ist für mich der
Reisewunsch von Frau Rohde verständlich.
Es ist gut möglich, dass Reisen in den Weltraum für uns bald an der Tagesordnung
werden. In Anbetracht dieser Perspektive stellt sich die Frage, ob es gut ist. Ich
glaube, dass diese Reisen nicht so harmlos sind. Es muss darauf hingewiesen werden,
dass Raumfahrten das Weltall belasten. Schon heute haben wir viele Umweltprobleme
auf der Erde und es wäre falsch, noch das Weltall zu verschmutzen.
Für die Menschen, die sich eine originelle Reise wünschen, würde ich raten,
Geisterstädte zu besuchen. Auch diese Reisen können sehr spannend sein!

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrer Zeitung vom 18 März habe ich den Artikel mit dem Titel „Im Ausland
studieren“ gelesen, der mich nachdenklich gestimmt hat. Ich schreibe Ihnen, weil ich
ein paar Überlegungen zu diesem Thema zum Ausdruck bringen möchte.

Ich bin davon überzeugt, dass es sich lohnt, im Ausland zu studieren. Diese
Ausbildung erlaubt, Sprachkenntnisse zu verbessern und Erfahrung zu sammeln, was im
Berufsleben wichtig ist. Wenn einer im Ausland studiert, wird in der Zukunft bessere
Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.
Es gibt natürlich auch Nachteile, die mit dieser Ausbildung verbunden sind. Vor
allem ist eine ausländische Ausbildung immer teuer. Es gibt auch Doppelbelastung vom
Studium und Fremdsprache. Aber ich glaube, dass viele Vorteile überwiegen. Aus
diesem Grund würde ich gerne im Ausland studieren.
Ich komme aus Russland und weiß nicht, ob es in Deutschland Berufe gibt, die in
meinem Heimatland nicht existieren. Was mich betrifft, so möchte ich in Deutschland
Germanistik studieren, um später als Übersetzerin arbeiten zu können. Das ist
nämlich mein Traumberuf, der meiner Meinung nach sehr interessant ist. Eine Sprache
ist ja Schlüssel zu einer anderen Kultur!
Zum Schluss möchte ich ganz kurz die Situation in meinem Heimatland beschreiben. Bei
uns steht die deutsche Ausbildung in hohem Ansehen, genauso wie die deutsche
Produktion. Deshalb wollen immer mehr Menschen in Deutschland studieren und deutsche
Wahren kaufen.
Page 1
Untitled

Mit freundlichen Grüßen


Ekaterina Botchkova

Heutzutage wird es viel darüber diskutiert, ob es gesetzwidrig ist, Musik im


Internet kostenlos herunterzuladen. Ich komme aus Russland und bei uns gibt es viele
Seiten, von denen es möglich ist, nicht nur Musik, sondern auch Filme und Bücher
kostenlos herunterzulanden. Es wird stark kritisiert und immerhin benutzen viele
Menschen diese Möglichkeit. Auch ich benutze diese Quelle, obwohl ich oft CDs kaufe.

Ich bin davon überzeugt, dass das kostenlose Herunterladen nicht immer negativ ist
und das Urheberrecht verletzt. Im heutigen Showbisness herrscht eine starke
Konkurrenz. Es gibt so viele Sänger und Sängerin, dass es für Musikfreunde einfach
unmöglich ist, alle neue Alben zu kaufen. Das Internet erlaubt uns es, neue
Interpreten und Musikgruppen kennen zu lernen. Falls diese Musik wirklich
beachtenswert ist, werden die Zuhörer gerne die CDs für ihre Musiksammlungen kaufen
und die Konzerte neues Stars besuchen. Auf diese Weise ist das kostenlose
Herunterladen die beste Werbung, die revalieren wird.
Ich wurde einmal gefragt, ob ich bereit wäre, einen Beitrag für Musik aus dem
Internet an die Musikgruppen zu zahlen. Wie gesagt, halte ich das für unnötig. Die
Zahl der Musikgruppen ist enorm und nicht alle von ihnen singen auf einem hohen
Niveau.

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrer Zeitung vom 18. März habe ich den Artikel mit dem Titel „Das Rauchverbot“
gelesen, der mich nachdenklich gestimmt hat. Ich schreibe Ihnen, weil ich ein paar
Überlegungen zu diesem Thema zum Ausdruck bringen möchte.

Ich komme aus Russland und auch bei uns gibt es Rauchverbot in öffentlichen
Bereichen, aber viele verstoßen gegen dieses Gesetz.
Ich bin Nichtraucher, deshalb bin ich für das Rauchverbot. Ich könnte viele
Argumente contra Rauchen vorbringen, aber das wichtigste besteht darin, dass
Passivrauchen sehr gesundheitsschädlich ist. Es ist wirklich eine Benachteiligung
der Nichtraucher, wenn sie diesen Qualm einatmen müssen. Aber auch für Raucher ist
es besser, wenn sie wegen des Rauchverbots nicht ständig zur Zigarette greifen.
Ein möglicher Nachteil besteht darin, dass ein Rauchverbot den Zigarettenkonsum kaum
eindämmen könnte.
Ich bin davon überzeugt, dass vor allem junge Eltern auf das Rauchen verzichten
sollten, weil sie als Beispiel für ihre Kinder dienen und für ihre Gesundheit
verantwortlich sind.
Ich glaube, dass Sie mit diesem Artikel einen großen Beitrag zu diesem Thema
Page 2
Untitled
geleistet und vielen Menschen die Augen geöffnet haben.

Mit freundlichen Grüßen


Ekaterina Botchkova

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrer Zeitung vom 18 März habe ich den Artikel mit dem Titel „Energie-Drinks“
gelesen, der mich nachdenklich gestimmt hat. Ich schreibe Ihnen, weil ich ein paar
Überlegungen zu diesem Thema zum Ausdruck bringen möchte.

Ich finde, dass Ihre Meldung sehr wichtig ist, weil viele Menschen heutzutage
Energie-Drinks trinken. Aber nicht alle wissen, dass sie höchst gesundheitsschädlich
sind. Sie schreiben über eine interessante Besonderheit der Energie-Drinks: Sie
erlauben es, alkoholbedingte Symptome wie Kopfschmerz oder Übelkeit zu lindern. Auf
diese Weise entsteht die Illusion, dass der Mensch nüchtern ist, was zum größeren
Alkoholkonsum führt. Aber das ist nur eine Illusion, weil der Einfluss des Alkohols
sowieso negativ für unsere Gesundheit ist.
Ich denke, dass der hohe Alkoholkonsum zwischen Jugendlichen sehr beunruhigend ist.
Die Folgen dieser Tendenz können ganz dramatisch sein, nicht nur körperlich, sondern
auch seelisch. Energie-Drinks tragen dazu bei, dass Jugendliche sich schneller an
Alkohol gewönnen, bis sie endlich ganz süchtig nach ihm sind.
In Anbetracht dessen stellt sich die Frage, ob Energie-Drinks wirklich so harmlos
sind. Ich bin davon überzeugt, dass sie verboten werden sollten. Wenn es unmöglich
ist, würde ich Eltern raten, ihren Kindern zu erklären, wie gefährlich
Energie-Drinks und Alkohol sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ekaterina Botchkova

Ich selbst spiele keine Glückspiele, weil wenn es um Geld geht, vertraue ich mich
dem Glück nicht. Und mit solchen Geldbeträge, wäre es mir besser etwas zu kaufen,
selbst wenn es eine Bluse wäre.
Dieses Spiel glaube ich sehr schlicht, sowohl für den Spieler als auch für seine
Familie, weil man mit der Zeit davon abhängig werden könnte, aus diesem Grund würde
der Süchtiger mehr Geld sparen, und weniger Geld seiner Familie geben. Außerdem ist
es nach meiner Meinung sehr schlimm, ein Süchtiger zu sein, auch wenn es den Körper
Page 3
Untitled
nicht schädigen, weil die Süchtigkeit wie ein Gefängnis ist, in dem man viele schöne
Träume hat, ohne die erreichen zu können. Man soll auch nicht vergessen, dass diese
Geldbeträge gesammelt sind, von Firmen die eigentlich nichts Wichtiges schaffen und
sich keine echte Mühe geben. Es ist natürlich eine gute Methode für die Firmen, aber
unmoralisch.
Ich finde, dass man Glück finden kann. wenn man sich Mühe gibt, wichtige und
nützliche Sachen in der Welt macht, Erfahrungen sammelt, Karriere aufbaut, und am
wichtigsten, wenn man mit den anderen schöne Details verbringt. So kann man Glück
verwirklichen, ohne viel Geld vergeblich auszugeben.

Page 4