Sie sind auf Seite 1von 9

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Vom Universum zum Multiversum: Parallelwelten, Zeitreisen und Virtuelle Realität 1 P.A.Henning/Para02
Vom Universum zum
Multiversum:
Parallelwelten, Zeitreisen
und Virtuelle Realität
1
P.A.Henning/Para02
Experimente in der Quantenmechanik 2 P.A.Henning/Para02
Experimente in der Quantenmechanik
2
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Wie erklärt man das ? Experimentell Experimentell bestätigt bestätigt "Kein "Kein Wunder. Wunder.
Wie erklärt man das ?
Experimentell Experimentell bestätigt bestätigt
"Kein "Kein Wunder. Wunder. Quantenmechanik Quantenmechanik zu zu einfach, einfach, man man muss muss das das mit mit Methoden Methoden der der
Quantenfeldtheorie Quantenfeldtheorie ausrechnen, ausrechnen, dann dann wird wird alles alles klar." klar."
Wirklich ?
Wirklich ?
3
P.A.Henning/Para02
Pfade als Modell "Laser" Pfad 1 Pfad 2 Pfad N 4 P.A.Henning/Para02
Pfade als Modell
"Laser"
Pfad 1
Pfad 2
Pfad N
4
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Vom Rechenmodell zur Wahrheit 1618 1618 20.Jhdt 20.Jhdt Heliozentrisches Heliozentrisches Modell Modell wird wird als
Vom Rechenmodell zur Wahrheit
1618 1618
20.Jhdt 20.Jhdt
Heliozentrisches Heliozentrisches Modell Modell wird wird als als
Rechenverfahren Rechenverfahren von von den den
jesuitischen jesuitischen Gelehrten Gelehrten ausdrücklich ausdrücklich
anerkannt. anerkannt.
Quantenmechanik Quantenmechanik ist ist als als
Rechenverfahren Rechenverfahren fest fest etabliert etabliert – – in in
•Physik •Physik
•Chemie •Chemie
•Biologie •Biologie
1632
21.Jhdt 21.Jhdt ? ?
=
5
P.A.Henning/Para02
Vielweltenhypothese I 18 6 P.A.Henning/Para02
Vielweltenhypothese I
18
6
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Vielweltenhypothese mikroskopisch 7 P.A.Henning/Para02
Vielweltenhypothese mikroskopisch
7
P.A.Henning/Para02
Vielweltenhypothese makroskopisch Das Das kann kann man man glauben glauben – – oder oder nicht.
Vielweltenhypothese makroskopisch
Das Das kann kann man man glauben glauben – – oder oder nicht. nicht.
Halt: Halt:
Gibt Gibt es es heute heute
neue neue Argumente, Argumente, die die für für eine eine
objektive objektive Realität Realität
des des Multiversums Multiversums sprechen sprechen ? ?
8
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Angenommen, es gäbe Zeitreisen Die Die Allgemeine Allgemeine Relativitätstheorie Relativitätstheorie lässt lässt
Angenommen, es gäbe Zeitreisen
Die Die Allgemeine Allgemeine Relativitätstheorie Relativitätstheorie lässt lässt Lösungen Lösungen zu, zu, in in denen denen sich sich Objekte Objekte entlang entlang
geschlossener geschlossener zeitartiger zeitartiger Kurven Kurven bewegen bewegen (Closed (Closed Timelike Timelike Curves, Curves, CTC) CTC)
Zeitmaschine
Mehrere Mehrere Möglichkeiten: Möglichkeiten:
-kosmische -kosmische Strings Strings
-Wurmlöcher -Wurmlöcher (problematisch) (problematisch)
Ion Tichy
Zeit
P.A.Henning/Para02
Auflösung der Paradoxa - traditionell Simplicio Simplicio Es Es gibt gibt keine keine Zeitreise, Zeitreise,
Auflösung der Paradoxa - traditionell
Simplicio Simplicio
Es Es gibt gibt keine keine Zeitreise, Zeitreise, also also können können auch auch keine keine Paradoxa Paradoxa auftreten auftreten
Sagredo Sagredo
Chronologisches Chronologisches Prinzip: Prinzip: Keine Keine Wirkung Wirkung tritt tritt vor vor ihrer ihrer Ursache Ursache auf. auf.
Autonomieprinzip: Autonomieprinzip: Lokal Lokal (in (in Zeit Zeit und und Raum) Raum) kann kann jeder jeder Zustand Zustand
geschaffen geschaffen werden, werden, der der mit mit den den Gesetzen Gesetzen der der Physik Physik übereinstimmt. übereinstimmt.
Entweder Entweder falsch, falsch, oder oder keine keine Zeitreise Zeitreise möglich möglich
Stephen Stephen Hawking Hawking
Entweder Entweder machen machen "quantenmechanische "quantenmechanische Effekte" Effekte" die die Existenz Existenz von von CTC CTC
unmöglich, unmöglich, oder oder Objekte Objekte werden werden beim beim Durchgang Durchgang durch durch CTC CTC zerstört zerstört
Welche Welche "Effekte" "Effekte" ? ? Kein Kein Erklärungswert. Erklärungswert.
John John Archibald Archibald Wheeler Wheeler
In In den den meisten meisten (einfachen) (einfachen) Situationen Situationen gibt gibt es es eine eine selbstkonsistente selbstkonsistente
Lösung, Lösung, die die das das Paradoxon Paradoxon vermeidet. vermeidet.
10
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Selbstkonsistenz à la Wheeler Ockham‘s Ockham‘s Razor Razor ? ? Kein Kein Erklärungswert Erklärungswert
Selbstkonsistenz à la Wheeler
Ockham‘s Ockham‘s Razor Razor ? ?
Kein Kein
Erklärungswert Erklärungswert
Zeitmaschine
11
P.A.Henning/Para02
Vermeidung von Paradoxa Zeit Zeitmaschine 12
Vermeidung von Paradoxa
Zeit
Zeitmaschine
12

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Faktorisierung Jede natürliche Zahl ist auf genau eine Weise als Produkt von Primzahlen darstellbar benötigt
Faktorisierung
Jede natürliche Zahl ist auf genau eine Weise als Produkt von Primzahlen darstellbar
benötigt ca. 100
4 = 100
)
706716579593014805926650604812160351339196242823765327962534864403551307813196
939934149549414681867783808604405137082012473110166224018413062599654284202304
664267047212231602700851037124025505783335498223331726990591317484296281419913
459164635211718021442016330468045383698057617713619252320987150873350601890788
98784788209697648852621721060650353355249779
100 200
13
P.A.Henning/Para02
Rechenleistung des Universums 21 durch die Planck-Zeit 5 t P ) 2 120 P S
Rechenleistung des Universums
21
durch die Planck-Zeit
5
t P
)
2 120
P
S max = 4/3 rc 2 /T. Darin ist rc
2 die Energiedichte, die sich bei der Umwandlung
90
P
14
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Faktorisierung für alle Zeiten 100 P.A.Henning/Para02
Faktorisierung für alle Zeiten
100
P.A.Henning/Para02
Gibt es Parallelwelten ? ÿ ÿ Experimentum Experimentum crucis: crucis: Faktorisierung Faktorisierung einer einer
Gibt es Parallelwelten ?
ÿ
ÿ
Experimentum Experimentum crucis: crucis:
Faktorisierung Faktorisierung einer einer großen großen Zahl Zahl mit mit einem einem Quantencomputer Quantencomputer
Scheint Scheint möglich möglich
Interferenz-Experiment Interferenz-Experiment mit mit makroskopischen makroskopischen Objekten Objekten
60
Bau Bau einer einer Zeitmaschine Zeitmaschine
16
P.A.Henning/Para02

Prof.Dr.Peter A.Henning

09.10.02

Konsequenz - für die Realität 17 P.A.Henning/Para02
Konsequenz - für die Realität
17
P.A.Henning/Para02
Konsequenz - für das Denken Eccles: Eccles: Denken Denken ist ist ein ein quantenmechanisch quantenmechanisch
Konsequenz - für das Denken
Eccles: Eccles: Denken Denken ist ist ein ein quantenmechanisch quantenmechanisch beeinflusster beeinflusster Vorgang. Vorgang.
Umezawa Umezawa ca. ca. 1970: 1970: Gedanken Gedanken als als kohärente kohärente Zustände Zustände des des Gehirns. Gehirns.
!
"Wir "Wir durchlaufen, durchlaufen, eben eben in in diesem diesem Moment, Moment, einen einen Wandel Wandel des des Zeitalters. Zeitalters. Unter Unter dem dem
Wandel Wandel des des Zeitalters Zeitalters verbirgt verbirgt sich sich ein ein Wandel Wandel des des Denkens." Denkens."
Teilhard Teilhard de de Chardin Chardin
18
P.A.Henning/Para02