Sie sind auf Seite 1von 1

Auf den ersten Blick bieten xy-Diagramme weniger M�glich�keiten als y-Diagramme, da

sie nur Linien und Punkte dar�stellen k�nnen. Bei genauerer Betrachtung sind sie
aber wesentlich vielseitiger, weil sie be�lie�bige Linien zeichnen k�nnen. Damit
ist - zumindestens theoretisch - jedes Diagramm m�glich.

Ein xy-Diagramm zeichnet Linien oder Punkte nach Koordinaten. Daf�r sind mindestens
2 Datenreihen f�r die x-y-Wertepaare n�tig. Wertepaare stehen neben�einander.

Wenn man mehrere Linienz�ge in einem Diagramm dar�stellen m�chte, verwendet man f�r
die x-Werte nur eine ein�zige Spalte, w�hrend jede Kurve eine eigene Spalte f�r die
y-Werte erh�lt.
Auch in xy-Diagrammen kann eine zus�tzliche Datenreihe mit Zahlen oder Texten f�r
die Beschriftung eingef�gt werden. Diese Beschriftung wird aber nicht an der x-
Achse angezeigt, sondern an der Position des zugeh�rigen Wertepaares im Diagramm.
Die Zahlen�werte an den x- und y-Achsen wird aus den Werten gebildet, die sich aus
den x-y-Wertepaaren ergeben.

Die x-Achse kann bei xy-Diagrammen skaliert werden, d.h. gr��ter und kleinster Wert
Wert der Skale, Skalenabst�nde usw. k�nnen manuell ver��ndert werden.