Sie sind auf Seite 1von 10

Montageanleitung Vision Sensor VS 130

Montageschritte

Schritt

1a

Tätigkeit

Richten Sie den Sensorkopf so aus, dass die auftretenden Spiegelungen minimal sind. Die Neigung seiner Mittelachse gegenüber der Vertikalen soll dabei typisch 15 ° (Winkel

betragen (zulässiger Wertebereich: 0

)
)

≤ 45° ). 45° ).

Sensorkopf Ringleuchte Prüfling mit DMC Fördereinrichtung
Sensorkopf
Ringleuchte
Prüfling mit DMC
Fördereinrichtung

Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung

Schritt

1b

Tätigkeit

Falls die Spiegelungen bei einem Winkel von 15 ° noch zu stark sind, wählen Sie eine Anordnung, bei der der Sensorkopf und die Ringleuchte nicht konzentrisch zueinander sind. Hinweis:

Die Vorrichtung zur Befestigung der Ringleuchte ist nicht Bestandteil des Lieferpakets. Falls die Ringleuchte nicht Ihren Anforderungen entspricht, wenden Sie sich bitte an Ihren Vertriebspartner, der Ihnen weitere Lieferanten von Beleuchtungen für VS 130 nennen kann.

Ringleuchte

Vorrichtung zur

Befestigung

Sensorkopf

Prüfling mit DMC

für VS 130 nennen kann. Ringleuchte Vorrichtung zur Befestigung Sensorkopf Prüfling mit DMC Fördereinrichtung

Fördereinrichtung

Schritt

Tätigkeit

1c

Halten Sie bei beiden Anordnungen die folgenden Abstände (diese Abstände sind direkt vom Typ des Sensorkopfes abhängig) zwischen Sensorkopfende und zu lesendem Datamatrix-Code ein:

6GF2 002 8DA: 110 mm Abstand

6GF2 002 8EA: 85 mm Abstand

2

Montieren Sie das Auswertegerät so, dass er für den Bediener gut erreichbar ist.

3

Montieren Sie die externe Triggereinheit, z. B. eine Lichtschranke.

4

Starten Sie die Einrichtsoftware am PG/PC und schalten Sie das Auswertegerät in dem Adjust-Betrieb. Damit wird Ihnen der Bildausschnitt so dargestellt, wie ihn der Sensorkopf sieht.

Überprüfen Sie das Triggersignal. Aktivieren Sie dazu das Optionskästchen "Triggered only" in der Gruppe "Options". Überprüfen Sie, ob VS 130 mit der aktuellen Position des Sensorkopfes samt Ringleuchte die Codes lesen kann. Aktivieren Sie dazu das Optionskästchen "Read" in der Gruppe "Options" (siehe Handbuch, Kapitel A.7). Korrigieren Sie ggf. Triggerpunkt und/oder Position des Sensorkopfes.

Wählen Sie für Belichtungszeit (Shutter speed) und Helligkeit (Brightness) geeignete Werte. Der Bildinhalt sollte nicht zu hell sein.

Weitere Hinweise zur Anordnung finden Sie im Handbuch im Kapitel 1.3 und 1.4.

Einbaumaße

Auswertegerät (control unit)

1.3 und 1.4. Einbaumaße Auswertegerät (control unit) Sensorkopf (18) variable Länge (24) variable Länge 40
Sensorkopf (18) variable Länge (24) variable Länge 40 25 (Schild) oben (Schild) (Schild) (Schild)
Sensorkopf
(18) variable Länge
(24) variable Länge
40
25
(Schild)
oben
(Schild)
(Schild)
(Schild)
"Blickrichtung"
M4
100.4
5 max.
A
42
113.4
A
2:1
6
10.2
149.3
4.2
5.6
42

Zulässiger, statischer Biegeradius des Kabels: ca. R40

Sensorkopf und Beleuchtungseinheit

des Kabels: ca. R40 Sensorkopf und Beleuchtungseinheit Optionale Befestigungslöcher (Einschraubtiefe 7mm/M4)
des Kabels: ca. R40 Sensorkopf und Beleuchtungseinheit Optionale Befestigungslöcher (Einschraubtiefe 7mm/M4)

Optionale Befestigungslöcher (Einschraubtiefe 7mm/M4)

Optionale Befestigungslöcher (Einschraubtiefe 7mm/M4) Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung 2 A5E00199463-02

Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung

Komponenten verdrahten

Das Auswertegerät verbinden Sie über die auf der Frontplatte angeordneten Anschlüsse mit den übrigen Komponenten. Die Anschlussbelegung der Stecker und Buchsen finden Sie in Anhang A.5.

!
!

Vorsicht

Bei eingeschalteter Spannung dürfen Sie die Kabel nicht stecken oder ziehen.

Die Kabel sind bis auf das RS232-Kabel (6ES7 901-1BF00-0XA0) im Lieferumfang enthalten (siehe Handbuch, Kapitel A.1).

!
!

Warnung

Durch geerdete VS 130 wird der erdfreie Aufbau der Stromversorgung aufgehoben.

IN DC 24V LAMP RS232 DP SENSOR DI/DO
IN DC 24V
LAMP
RS232
DP
SENSOR
DI/DO

Anschluss

Anschluss-

Typ

Anzahl

Leitungs-

Art

bezeichnung

Pole

querschnitt

Funktionserde

-

Schraubanschluss

-

-

-

Stromversorgung

IN DC 24 V

Rundsteckverbinder M12

4

0,56mm 2

Stift

Beleuchtungsein-

LAMP

Rundsteckverbinder M12

4

0,23mm 2

Buchse

heit

Sensorkopf

SENSOR

HD Sub D *

26

0,09mm 2

Buchse

(Kabel geschirmt)

Peripherie

DI/DO

Sub D

15

0,14mm 2

Buchse

RS232

RS232

Sub D

9

-

Stift

PROFIBUS DP

PROFIBUS DP

Sub D

9

-

Buchse

* Der mitgelieferte Ferrit ist am Sensorkabel (ca. 50 mm vom Stecker zur Auswerteeinheit) zu befestigen.

Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung

Schritt

Tätigkeit

1

Beachten Sie die Aufbaurichtlinien für elektrisch störungssicheren Aufbau (siehe Handbuch, Kapitel 3.3).

2

Verbinden Sie das Auswertegerät über die Kabel mit dem Sensorkopf und der Beleuchtungseinheit.

3

Falls Sie die Ergebnisbits READ, MATCH, N_OK nicht über PROFIBUS DP auswerten:

Schließen Sie die Digitalausgänge READ, MATCH, N_OK an wie in Kapitel 6.1 beschrieben.

4

Schließen Sie das Triggersignal über den Digitaleingang TRG an.

5

Falls Sie die Steuerung des SIMATIC VS 130 mit einer SPS über die Peripherieschnittstelle "DI/DO" vornehmen wollen, schließen Sie die weiteren Digital Ein-/Ausgänge wie in Kapitel 6.1 beschrieben an.

6

Verbinden Sie die Funktionserde des Auswertegerätes mit Masse (Durchmesser Ringöse: M5, Kabelquerschnitt 1,5 mm 2 ).

7

Schließen Sie das Auswertegerät an die 24 V Laststromversorgung (2 A) an.

8

Schließen Sie den PC / PG über die RS232-Schnittstelle an. Der PC / PG wird nur zum Einrichten des Sensors gebraucht. Optional (nicht im Lieferumfang des Komplettpaketes enthalten):

RS232 Kabel 5 m lang, SIMATIC VS 130-seitig und Steuerungs- / PC-seitig fertig konfektioniert (Schnittstellenbelegung siehe Handbuch, Kapitel A.5).

Hinweis Die Versorgungsmasse der Peripherie und der CPU müssen Sie an die Versorgungsmasse des Auswertegerätes anschließen.

Hinweis Die DC-Laststromversorgung muss folgenden Anforderungen genügen:

Als Laststromversorgung darf nur vom Netz sicher getrennte Kleinspannung DC

kleiner/gleich 24 V verwendet werden. Die sichere Trennung kann realisiert sein nach den Anforderungen u. a. in VDE 0100-410 / HD 384-4-41 S2 / IEC 60364-4-41 (als Funktionskleinspannung mit sicherer Trennung) bzw. VDE 0805 / EN 60950 / IEC 60950 (als Sicherheitskleinspannung SELV) bzw. VDE 0106 Teil 101.

Schnittstellenbelegung des Auswertegerätes

Stromversorgung von "IN DC 24V" (Stift)

Anschluss

Name

Funktion

Richtung

Aderfarbe

1

+24V

24

V Spannungsversorgung

-

rot

2

+24V

24

V Spannungsversorgung

-

orange

3

M

 

Masse

-

schwarz

4

M

 

Masse

-

braun

Schnittstelle zur Beleuchtungseinheit "LAMP" (Buchse)

 

Anschluss

Name

Funktion

 

Richtung

1

+16V

16,5 V Spannungsversorgung

 

-

2

LIGHT

Impuls zum Start eines Lichtblitzes (24 V )

 

Ausgang

3

M

 

Masse

-

4

M

 

Masse

-

Schnittstelle zum Sensorkopf "SENSOR" (Buchse)

 

Anschluss

Name

Funktion

 

Richtung

Gehäuse

   

Schirm

-

9

M

 

-

10

M

 

-

14

 

+16V

-

20

TxDP

Bilddaten+

 

Eingang

21

TxDN

Bilddaten-

 

Eingang

22

CLK_P

Bild-Synchronisation+

 

Ausgang

23

CLK_N

Bild-Synchronisation-

 

Ausgang

24

RxD_P

Sensor-Parameter+

 

Ausgang

25

RxD_N

Sensor-Parameter-

 

Ausgang

26

M

 

-

Peripherie-Schnittstelle "DI/DO" (Buchse)

Anschluss

Name

Funktion

Richtung

Aderfarbe

1

DISA

Disable: Sperren der manuellen Tastenbedienung, Modellauswahl und Train über Digital I/O

Eingang

schwarz

2

SEL0

Select 0: Codeauswahl: Bit 0

Eingang

braun

3

SEL1

Select 1: Codeauswahl: Bit 1 / Code trainieren

Eingang

grün

4

SEL2

Select 2: Codeauswahl: Bit 2

Eingang

orange

5

SEL3

Select 3: Codeauswahl: Bit 3

Eingang

gelb

6

TRN

Train: Neuen Code trainieren

Eingang

rot

7

TRG

Trigger: Mit positiver Flanke wird eine Auswertung gestartet

Eingang

blau

8

RES

Reset: Fehler zurücksetzen

Eingang

violett

9

IN_OP

In Operation:

Ausgang

weiß-

0 = Fehlermeldung wird angezeigt.

schwarz

1 = SIMATIC VS 130 funktionsfähig, kein Fehler

10

TRD

Trained:

Ausgang

weiß-braun

im Run:

- 0 = ausgewählter Code ist nicht trainiert

- 1 = Ausgewählter Code ist trainiert

beim Trainieren (TRN=1)

- 0 = Training aktiv

- 1 = Quittungssignal (RDY=0)

11

RDY

Ready:

Ausgang

weiß-grün

0 = Anlauf des Geräts oder SIMATIC VS 130 im Stop

1 = SIMATIC VS 130 im Run

12

READ

Auswerteergebnis: Code wurde lokalisiert und

Ausgang

weiß-

decodiert

orange

13

MATCH

Auswerteergebnis: Code stimmt mit gelerntem Code überein

Ausgang

weiß-gelb

14

N_OK

In der Betriebsart "RUN" (Auswerten): Code war nicht lesbar. In der Betriebsart "STOP": auf 0 Bei Sammelfehler und während des Trainings

Ausgang

weiß-rot

steht der Digitalausgang N_OK bei jedem

Triggersignal mit der Dauer der eingestellten Pulsetime auf "1".

15

-

-

-

-

Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung

RS232-Schnittstelle, potenzialfrei "RS232" (Stift)

Anschluss

Name

Funktion

Richtung

Gehäuse

Shield

Schirm

-

2

RxD

Receive: Empfangen

Eingang

3

TxD

Transmit: Senden

Ausgang

5

M

Masse

-

PROFIBUS DP-Schnittstelle (Buchse)

Anschluss

Name

Funktion

1

-

nicht benutzt

2

M

Masse, nicht potenzialgetrennt

3

LTG_B

Datenleitung (E/A)

4

RTSAS

AS Sendeteil einschalten (A)

5

GND

Masse, potenzialgetrennt

6

P5V

+ 5V (abgesichert) potenzialgetrennt

7

24V

nicht potenzialgetrennt

8

LTG_A

Datenleitung (E/A)

9

-

nicht benutzt

Vision Sensor VS 130 - Montageanleitung

Installation Instructions Vision Sensor VS 130

Steps in Installation

Step Activity 1a Arrange the sensor head so that reflections are kept to a minimum.
Step
Activity
1a
Arrange the sensor head so that reflections are kept to a minimum. The angle of its central
axis is typically 15° from vertical (angle α) (permitted angles: 0 ≤ α ≤ 45° ).
Sensor head
Ring flash
Object with DMC
Conveyor

Step

1b

Activity

If there is still too much reflection at an angle of 15 °, select an
If there is still too much reflection at an angle of 15 °, select an arrangement in which the
sensor head and the ring flash are not concentric.
Note:
The mechanism for mounting the ring flash is not supplied with the product.
If the ring flash does not meet your requirements, please contact your sales partner who will
be able to recommend other suppliers of lighting for the VS 130.
Mounting
mechanism
Sensor head
Ring flash
Object with DMC
Conveyor

Vision Sensor VS 130 - Installation Instructions

Step

Activity

1c

Regardless of the arrangement you select, make sure that you maintain the following clearances (these clearances depend directly on the type of sensor head) between the end of the sensor head and the data matrix code you are reading:

6GF2 002 8DA: 110 mm clearance

6GF2 002 8EA: 85 mm clearance

2

Install the processing unit so that it is easily accessible for the operator.

3

Install the external triggering unit, for example a light barrier.

4

Start the setup software on the PG/PC, and switch the processing unit to the Adjust mode. You then see an image as seen by the sensor head.

Check the trigger signal. Activate the "Triggered only" check box in the "Options" group. Check whether VS 130 can read the codes with the sensor head in its current position with the ring flash by activating the "Read" check box in the "Options" group (see Manual, Section A.7). If necessary, correct the trigger point and/or position of the sensor head.

Select suitable values for the shutter speed and brightness. The image should not be too bright.

For further information on the arrangement, refer to the manual in Sections 1.4 and 1.3.

Dimensions for Installation

Processing Unit

Securing screws: M4x12 or longer Permitted static bending radius: PS cable approx. R40 Permitted static
Securing screws: M4x12 or longer
Permitted static bending radius: PS cable approx. R40
Permitted static bending radius: Lighting cable approx. R25
Permitted static bending radius: Sensor cable approx. R40
Permitted static bending radius: I/O cable approx. R50

Vision Sensor VS 130 - Installation Instructions

Sensor head (18) variable length (24) variable length 40 25 (Label) Top (Label) (Label) (Label)
Sensor head
(18) variable length
(24) variable length
40
25
(Label)
Top
(Label)
(Label)
(Label)
"Viewing direction"
M4
100.4
5 max.
A
42
113.4
A
2:1
6
10.2
149.3
4.2
5.6
42

Permitted static bending radius of cable: approx. R40

Sensor Head and Lighting Unit

radius of cable: approx. R40 Sensor Head and Lighting Unit Optional securing holdes (screw depth 7mm/M4)
radius of cable: approx. R40 Sensor Head and Lighting Unit Optional securing holdes (screw depth 7mm/M4)

Optional securing holdes (screw depth 7mm/M4)

of cable: approx. R40 Sensor Head and Lighting Unit Optional securing holdes (screw depth 7mm/M4) A5E00199463-02

Wiring Components

Connect the processing unit with the other components using the connectors on the front panel. The pinning of the connectors is described in Appendix A.5.

!
!

Caution!

Do not connect or disconnect cables when the power supply is on.

Apart from the RS-232 cable (6ES7 901-1BF00-0XA0) all the cables are supplied (see Manual, Appendix A.1).

!
!

Warning

Grounding the VS 130 cancels the floating installation of the power supply.

IN DC 24V LAMP RS232 DP SENSOR DI/DO
IN DC 24V
LAMP
RS232
DP
SENSOR
DI/DO

Connector

Connector

Type

Number

Cable Cross

Type

Label

of

Section

pins

Functional earth

-

Screw terminal

-

-

-

Power supply

IN DC 24 V

Circular connector M12

4

0.56

mm 2

Pin

Lighting unit

LAMP

Circular connector M12

4

0.23

mm 2

Socket

Sensor head

SENSOR

HD Sub D *

26

0.09

mm 2

Socket

(shielded cable)

 

I/O

DI/DO

Sub D

15

0.14

mm 2

Socket

RS-232

RS-232

Sub D

9

-

Pin

PROFIBUS DP

PROFIBUS DP

Sub D

9

-

Socket

* The supplied ferrite ring must be fixed to the sensor cable (approx. 50 mm from connector to processing unit).

Step

Activity

1

Read the guidelines on preventing electrical interference (refer to the manual, Section 3.3).

2

Connect the processing unit to the sensor head and the lighting unit with the cables.

3

If you do not want to process the result bits READ, MATCH, N_OK via PROFIBUS DP:

Connect the READ, MATCH, N_OK digital outputs as described in Section 6.1

4

Connect the trigger signal via the TRG digital input.

5

If you intend to control the SIMATIC VS 130 with a PLC via the I/O interface "DI/DO" connect the other digital inputs and outputs as described in Section 6.1.

6

Connect functional ground of the processing unit to chassis ground (diameter of the ring: M5, cable cross section 1.5 mm 2 ).

7

Connect the processing unit to the 24 V power supply (2 A).

8

Connect the PC / PG via the RS-232 interface. The PC / PG is required only for setting up the sensor. Optional (not supplied with the package):

RS-232 cable 5 m long, connectors prefitted at SIMATIC VS 130 end and PLC/PC end (pinning, see Manual, Section A.5).

Note The supply chassis of the I/O and CPU must be connected to the supply chassis of the processing unit.

Note The DC load power supply must meet the following requirements:

Only low voltage less than or equal to 24 V DC safely isolated from the power supply network must be used for the load current supply. Safe isolation can be implemented, for example, by adhering to the specifications in

VDE 0100-410 / HD 384-4-41 S2 / IEC 60364-4-41 (functional low voltage with safe isolation) or

VDE 0805 / EN 60950 / IEC 60950

(as safety extra-low voltage SELV) or VDE 0106 Part 101.

Vision Sensor VS 130 - Installation Instructions

Interface Pinning of the Processing Unit

Power supply of "IN DC 24V" (pin)

Connector

Name

Function

Direction

Wire Color

1

+24V

24

V power supply

-

red

2

+24V

24

V power supply

-

orange

3

M

 

Ground

-

black

4

M

 

Ground

-

brown

Interface to Lighting Unit "LAMP" (socket)

 

Connector

Name

Function

 

Direction

1

+16V

16.5 V power supply

 

-

2

LIGHT

Pulse to start a light flash (24 V)

 

Output

3

M

 

Ground

-

4

M

 

Ground

-

Interface to Sensor Head "SENSOR" (socket)

 

Connector

Name

Function

 

Direction

Casing

 

Shield

-

9

M

 

-

10

M

 

-

14

 

+16V

-

20

TxDP

Image data +

 

Input

21

TxDN

Image data -

 

Input

22

CLK_P

Image synchronization +

 

Output

23

CLK_N

Image synchronization -

 

Output

24

RxD_P

Sensor parameter +

 

Output

25

RxD_N

Sensor parameter -

 

Output

26

M

 

-

Vision Sensor VS 130 - Installation Instructions

I/O Interface "DI/DO" (socket)

Connector

Name

Function

Direction

Wire Color

1

DISA

Disable: Disable manual control panel input, model selection and train via digital I/O

Input

black

2

SEL0

Select 0: Code selection: bit 0

Input

brown

3

SEL1

Select 1: Code selection bit 1 / train code

Input

green

4

SEL2

Select 2: Code selection bit 2

Input

orange

5

SEL3

Select 3: Code selection bit 3

Input

yellow

6

TRN

Train: Train new code

Input

red

7

TRG

Trigger: An evaluation is started on the positive- going edge

Input

blue

8

RES

Reset: Reset error

Input

violet

9

IN_OP

In Operation:

Output

white-black

0 = error message is displayed.

1 = SIMATIC VS 130 functional, no errors

10

TRD

Trained:

Output

white-

In Run:

brown

- 0 = selected code has not been trained

- 1 = selected code has been trained

In Training (TRN=1)

- 0 = training active

- 1 = acknowledgment signal (RDY=0)

11

RDY

Ready:

Output

white-

0 = device startup or SIMATIC VS 130 in Stop

green

1 = SIMATIC VS 130 in Run

12

READ

Result of evaluation: Code was localized and

Output

white-

decoded.

orange

13

MATCH

Result of evaluation: Code matches learned code.

Output

white-

yellow

14

N_OK

In the "RUN" mode (evaluation): Code was not legible. In the "STOP" mode: set to 0 If there is a group error and during training, the digital output N_OK is set to "1" at each trigger

Output

white-red

signal for the duration of the set pulse time.

15

-

-

-

-

RS-232 Interface, Floating "RS232" (pin)

Connector

Name

Function

Direction

Casing

Shield

Shield

-

2

RxD

Receive:

Input

3

TxD

Transmit:

Output

5

M

Ground

-

PROFIBUS DP interface (socket)

Connector

Name

Function

1

-

Not used

2

M

Chassis, non-floating

3

LTG_B

Data line (I/O)

4

RTSAS

Turn on PLC transmitter (O)

5

GND

Chassis, floating

6

P5V

+ 5V (fused) floating

7

24V

non-floating

8

LTG_A

Data line (I/O)

9

-

Not used

Vision Sensor VS 130 - Installation Instructions