Sie sind auf Seite 1von 8

Wälzlagerüberwachung.

01

01 Prüfung vor Einbau MCE AG


02 Industriepark Gersthofen
03 Kontrolle der Lagerausrichtung Energieerzeugung Biotechnologie, Anlagentechnik und Maschinen- und
und -verteilung Pharma und Stahlbau Apparatebau
Feinchemie

Industrieservice Personalservices, Ressourcen


Engineering und
Consulting

2 •  MCE TSG Indus­trieservice


MCE TSG Industrieservice GmbH
Wertsteigerung für die Prozessindustrie.

MCE AG Industrieservice MCE TSG Industrieservice GmbH


MCE – Ihr Partner für Planung, Fertigung, Der MCE Unternehmensbereich Indus­ Das als Technische Services Gersthofen
Errichtung und Service für Industrie­ trieservice ist der Partner für Industrieser­ GmbH (TSG) gegründete Unternehmen
anlagen in der Prozess- und Fertigungs­ vice und Projekte in der Prozess- und Fer­ ist seit 1. Juli 2008 ein Mitglied des MCE-
industrie in Mitteleuropa. Eigentümer der tigungsindustrie. Unternehmensbereiches Industrieservice.
MCE ist zu 75 % die DBAG und ein von ihr Das Leistungsangebot in der Instandhal­ MCE TSG Industrieservice hat seinen Fir­
verwalteter Parallelfonds, 25 % der Anteile tung reicht von der Beratung über die Ein­ mensitz im Industriepark Gersthofen am
hält Andlinger & Company. Sitz des Unter­ führung von Instandhaltungs-Methoden Nordrand von Augsburg und beschäftigt
nehmens ist Linz, Österreich. bis hin zur Instandhaltungs-Durchführung. insgesamt rund 130 hochqualifizierte Mit­
Mit rund 6.500 Beschäftigten ist die MCE Im Turnaround und Revamp werden die arbeiter aller Fachrichtungen für die Pro­
Gruppe an 70 Standorten in 8 Ländern ak­ Ressourcen und Kompetenzen zu einem zessindustrie.
tiv. Sechs Unternehmensbereiche schaf­ attraktiven Gesamtpaket geschnürt. Inte­ Beispiele für von der MCE TSG Industrie­
fen eine branchen- und leistungsbezogene griertes Engineering nutzt die Erfahrungen service betreute Prozessanlagen finden
Ressourcenbündelung. Ein konzerneige­ über alle technischen Gewerke. Die aus sich vor allem in der chemischen Industrie,
ner Gerätepark sorgt für die technische In­ der Instandhaltung gewonnenen Infor­ aber auch in der Öl verarbeitenden Indus­
frastruktur. mationen gewährleisten die optimale Aus­ trie sowie in der Lebensmittel-Herstellung.
legung von Anlagen und führen zur Sen­ Kern der Aktivitäten der MCE TSG Indus­
kung der Life Cycle-Kosten. Die Prüf- und trieservice ist der Industriepark Gerst­
Beratungskompetenzen liefern die Grund­ hofen, der mit seinen 12 Unternehmen
lagen zur Anlagenoptimierung. insgesamt 1.600 Menschen Arbeit bie­
MCE Industrieservice verfügt über Stand­ tet. Hier ist MCE TSG Industrieservice der
orte in wichtigen Industriezentren Zen­ technische Dienstleister für den Industrie­
traleuropas. Mit partnerschaftlich durch­ parkbetreiber IGS und die großen produ­
geführten Outsourcing-Projekten werden zierenden Unternehmen – Abieta, CABB,
Kunden von allen Aufgaben außerhalb des Clariant und Invista.
Kerngeschäftes entlastet.

02 03 MCE TSG Indus­trieservice  • 3


01
01

01 Eine Lagergröße nahe dem oberen Ende der Skala


02 Prüfung an Motorenlager in Betrieb
03 Lager an Schienenfahrzeug

4 •  MCE TSG Indus­trieservice


Zustandsorientierte Betrachtung
Messdaten bestimmen InstandhaltungsmaSSnahmen.

Zustandsorientierung Analyse in laufendem Betrieb Leistungen


Bereits ab der ersten Inbetriebnahme un­ Mit Hilfe der Schwingungsanalyse kann • Überwachungskonzept für
terliegen Wälzlager einem stetigen Ver­ der Zustand eines Wälzlagers in Betrieb Maschinen (Elektromotore,
schleiß. Mit Hilfe von Schwingungsmess­ beurteilt werden. Sich anbahnende Stö­ Turbinen, Getriebe, Riemen­
geräten können diese Abnutzungserschei­ rungen zeigen sich rechtzeitig vor dem antriebe, Pumpen, Ventila­
nungen analysiert werden. Ausfall des Aggregats. Die Messung liefert toren …)
Der Einsatz von Analyseverfahren setzt zusätzlich Aussagen über Montagefehler, • Laseroptische Ausrichtung
frühzeitige Planungen voraus. Einfache In­ die unrunde Laufbewegungen verursa­ von Ab- und Antriebswellen
standhaltungsverfahren setzen feste Zeit­ chen und zu Lebensdauerverkürzungen • Feststellen von Unwuchten
intervalle zum Austausch der Verschleiß­ führen würden. Zeigen sich bei der regel­ im Betriebszustand
teile fest, ohne die tatsächliche Abnutzung mäßig durchgeführten Schwingungsmes­ • Vereinfachte Prüfung ohne
zu berücksichtigen. Um die Verfügbarkeit sung mittels codierter Messstelle kritische Codierung
einer Maschine nicht zu gefährden, wer­ Werte, können die Wälzlager in einer ge­ • Codierte Messstellen zur re­
den Wälzlager dabei vielfach zu früh aus­ planten Außerbetriebnahme getauscht gelmäßigen Erfassung des
getauscht, wodurch unnötige Betriebskos­ werden, ohne Schaden zu verursachen. Wälzlager-Schwingungszu­
ten entstehen. Oder es treten Schäden stands
innerhalb des Wartungszyklus auf und • Auswertung der Messergeb­
verursachen ungeplante Stillstandszeiten nisse; Prognosen und Emp­
und -kosten. fehlungen für Maßnahmen
• Erstellen von Inspektions-
und Wartungsplänen

02 03 MCE TSG Indus­trieservice  • 5


01
01

01 Protokoll Schwingungsüberwachung
02 Schwingungsmessung an Pumpenlager
03 Schwingungsverlauf
04 Getriebelager

6 •  MCE TSG Indus­trieservice


Intelligente MeSStechnik
Wissen verlängert Leben und spart kosten.

lebensVerlängerung Leistungen
Mit Hilfe der laseroptischen Ausrichtung Ersatzteile werden eingespart, unnötige • Auswertung der Messergeb­
von Ab- und Antriebswellen schaffen die Anlagenstillstände vermieden. nisse; Prognosen und Emp­
MCE TSG-Servicemitarbeiter eine wichtige Als Nebeneffekt spürt das von MCE TSG fehlungen für Maßnahmen
Voraussetzung für eine optimale Ausnut­ verwendete Messsystem Resonanzfre­ • Erstellen von Inspektions-
zung des Wälzlagerbetriebs. quenzen in Hochlauf- oder Abfahrkurven und Wartungsplänen
Unwuchten werden erkannt und ihre Aus­ auf und zeigt damit, welche Drehzahlbe­
wirkung auf die Lagerlebensdauer quantifi­ reiche der Maschine möglichst vermieden
ziert. Zusammen mit der betriebsgenauen werden sollten. In moderner Antriebstech­
Ermittlung des Wälzlagerzustands lassen nik, die Frequenz-Umrichter zur Steue­
sich damit zuverlässige Prognosen für die rung oder Regelung der Drehzahl einsetzt,
Lebenserwartung der Lager ableiten. lassen sich diese Erkenntnisse nutzen,
Der Austausch der Lager kann damit ge­ um Materialbelastungen zu minimieren,
plant genau zum richtigen Zeitpunkt er­ Schädigungen zu vermeiden und die Be­
folgen – nicht erforderliche Austauschar­ triebssicherheit der Anlagen zu erhöhen.
beiten einschließlich der dazu benötigten

02

03 04 04 MCE TSG Indus­trieservice  • 7


www.mce-tsg.de Getriebelager

MCE TSG Industrieservice GmbH


Ludwig-Hermann-Straße 100
86368 Gersthofen, Deutschland
Tel.: +49 821 479-2500
Fax: +49 821 479-162600
info@mce-tsg.de
www.mce-ag.com