Sie sind auf Seite 1von 15

Biomehanik für

Gitarristen
Körperteile:
Obere Teil – Kopf, Nacken, Schultern, Armen
Mittlere Teil – Rücken, Rippen, Bauch, Hüften
Untere Teil – Beine (Knien)
Bewegungsapparat

Passive ●
Aktiv ●
Nerven-
Knochen
Gelenke
Muskeln system
Sehnen
Bänder
Passive
● Die Beine
● Das Becken
● Der Rücken (mir der Wirbelsäule)
● Der Schultergürtel
● Die Arme
Skelett:
der Körperbestandteil,
der die Stützstruktur
eines Lebewesens bildet
Aktiv
● Die Muskeln
● Die Sehnen
Die Muskelfasern
Die Sehnen
Eine Bewegung

1 - Vorstellen: Komponist

2 - Idee weitergeben: Produzent

3 - Impulse: Dirigent

4 - Impulse organisieren und beobachten: Kontrolleur

5 - Die Idee durchführen: Musiker
Andere Arten von Bewegung

Automatisch gesteuerte Bewegungen

Reflex

Psychomotorik
Haltung
6 Punkte:

Kopf/Nacken

Thorax

Lendenwirbelsäule

Backen

Knien

Füße
Der Stuhl


Vorwärts geneigt

Höhe!!!!

Rückenlehne
Notenständer
● Position (Parallel mit der Gitarredecke)
● Höhe (15-25Grad Winkel)
● Distanz (40-60cm)
Zussamenfassung
● Symmetrische Sitzposition
● Stuhlhöhe optimisieren
● Füße und Knien
● Wirbelsäulekurven behalten
● Kopf und Nacken
● Symmetrische Schultern und Huften
● Gitarrenhals-Winkel optimieren (Gitarrenkopf – Augenhöhe)
● Decke ist nach oben gekippt