Sie sind auf Seite 1von 16

Spirituelle Herzensheilung und Unterstützung der

Selbstheilung aus der Kraft der 99 schönsten Namen


GOTTES, ALLAHS
Dies ist kein wissenschaftlicher Vortrag sondern Gedanken eines Suchenden
nach dem Lesen des Buches „Der Hauch der Ewigkeit“ von Rosina-Fawzia-Al-
Rawi.

Heilung mit Hilfe von Musikmakamen wird mit Hilfe von Rhami DR. Oruc
Güvenc einem immer breiteren Publikum zugängig gemacht.

Zitat von Oruc Güvenc: „Um die Klänge des Paradieses wahrnehmen zu können,
muss man sich die natürlichen Klänge dieser Welt zuführen. Man muss die
Klänge in allem Seienden wahrnehmen, für die Klänge im Sichtbaren und
Unsichtbaren offen werden“.

Wenn Oruc Kritik aus der Wissenschaft bezog, dann meistens um den Begriff
„Heilung“ durch Befunde bestätigt zu sehen, einen sofortigen
Wirkungsnachweis zu belegen.

Doch Heilung funktioniert anders, ganzheitlich.

„Ohne Liebe ist jedes Opfer Last, Musik nur Geräusch und jeder Tanz macht
Mühe“

Mevlana Rumi „Das Lied der Liebe“

Das Ganzheitliche Menschenbild durch Musik und Rituale verändert die


Bewusstseinszustände, Töne Klänge, Melodien haben in der Heilkultur lange
Tradition.

Mithilfe der Schamanen und ihren Trommeln konnten Seelenreisen


unternommen werden.

Wandlung von Disharmonie in Harmonie.

1
Altorientalische Musiktherapie steht nicht für Musik und Tanz, sondern für
einen jahrtausendlangen Heilungsweg aufs Tiefste mit der Natur verbunden
und öffnet Zugang zur physischen und psychischen Gesundheit.

Es wirken die Mechanismen sowohl beim Patienten, als auch beim Heiler.

Wenn es gelingt aus dem Alltagsbewusstsein heraus in die innere Welt


einzutreten, können sowohl Heiler als auch Patient erstaunliche Erfahrungen
machen.

Es wirken:

Gedanken, Trance

Verbindung mit der Wunschbestimmung

Wirkung der Tonlage oder Aussprache

Freilassen der Gedanken

Uneingeschränkte, uneigennützige Liebe

Tiefer Glaube an Heilung

Die Kraft der Überlieferung in der Tradition

Doch welche Heilungskraft liegt in den schönsten Namen ALLAHS? Der


Zahlencode, die gutturale Aussprache, die Kombination der Buchstaben, der
Wille, an Heilung zu glauben .

Welche Geheimnisse der Selbstheilung verbergen sich in jedem einzelnen der


heiligen Namen?

Auf diese und die Altorientalische Musiktherapie baut der Gedanke der
Heilungsenergie in diesem Vortrag auf.

Alles was wir für uns tun, tun wir für Andere, alles was wir für Andere tun, tun
wir für uns.. Das ist das Gesetz der Einheit.

Welche Wiederholung führt uns wo hin?

Einige Beispiele geben sicherlich Platz für Diskussion und Selbsterfahrung.


2
Jede Sekunde verändert alles! Jede Zelle erneuert sich, jeder Krankheitsherd
kann genesen, im Eins sein.

„Wer auch immer das wahre Selbst erkennt, hat GOTT erkannt.“

Alle Göttlichen Namen spiegeln uns selbst, alle Eigenschaften sind in uns, durch
die Wiederholung dieser wunderschönen Namen aktivieren, transformieren
heilen wir, da Alles in uns ist.

All das Chaos im Außen: Krieg, Not, Mord, Elend, Hunger, Hass, Neid Gier steht
in totaler Harmonie mit einer Explosion der Schönheit in der Natur, der
uneingeschränkten, alles umspannenden Liebe, des Mitgefühls, des Helfens,
des Heilens.

So sind auch die 99 schönsten Namen ein Spiel der Gegensätze in der Einheit,
der Harmonie, der Schönheit.

Wir sind Suchende und Findende. Was wir suchen und finden liegt in unserer
freien Entscheidung. Ob wir uns selbst finden oder nur unser übermächtiges
Ego, unsere Nefs, was wir erkennen oder nicht sehen wollen, wir schlagen den
Weg in jeder Sekunde ein.

In uns liegen die tiefsten Tiefen und alles Göttliche.

Durch das Ritual der Wiederholung der Göttlichen Namen, es sind


Liebesausdrücke, wecken wir etwas in uns, ist es geistige und körperliche
Genesung und Heilung???????????

Gottes Geschenke sind nicht vorhersehbar.

Beim DIKHR, der Wiederholung im Gedenken Gottes wird der Herzensspiegel


poliert, damit die Essenz, das Göttliche Licht sich unverzerrt und ungedämpft
zeigen kann.

Ibn Arabi sagte: „Am Ufer stehen und das Meer verstehen wollen, funktioniert
nicht. „

Also müssen wir eintauchen.


3
Was verstehen wir unter Heilung?

Die moderne Medizin repariert Teile des Körpers, sucht Symptome, welche in
eines dieser tausende Schemata passen, nach dem Wissenschaftler
unermüdlich suchen. Dieser Teil wird repariert, ohne das Ganze, das
Ganzheitliche sehen zu wollen. Es gibt hunderte Spezialisten „Fachidioten“
welche Patienten untereinander hin und herschicken, bis diese verzweifeln.

Gesundheit heißt- ohne Störung zu funktionieren

Krankheit ist eine teilweise Beschädigung.

Kuriert- funktioniert.

Menschen kommen in Krankenhäuser, im arabischen Raum hießen diese früher


Heilungs- oder Gesundungshäuser.(Mustarfa)

Die Disharmonie, das Ego, getrennt sein, macht uns krank und unsere Ärzte
bekämpfen den eine, kleinen befallenen Teil mit Chemie oder Amputation,
ohne das Ganze zu bedenken, zu erkennen.

Heilung leitet sich aus heilig sein ab.

Wichtig ist, dass der Mensch geheilt, in sich vereint, stirbt.

Im Vorwort des Buches “Heilende Musik aus dem Orient“ von Oruc und Azize
Güvenc schreibt Prof.Dr.med.Dipl.Psych Rolf Verres

Ärztlicher Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie am Klinikum der


Universität Heidelberg über Heilung durch Altorientalische Musiktherapie:

„Ich empfinde Dr. Oruc Güvenc als Weltmeister in dieser Art zu spielen
(Altorientalische Musiktherapie). Für die Zeit, in der ich sterben werde,
wünsche ich mir schon jetzt, dass er mich begleiten möge. Dies ist wohl das
größte Kompliment, das ich einem Musiker, Philosophen und Freund machen
kann.“

4
Heilung ist Großmut, ist Gelassenheit, ist Vertrauen, ist Selbstüberwindung, ist
Selbstbeherrschung, ist tiefer Glaube an die Selbstheilung und die Heilung
durch die Kraft der Einheit, des Eins seins, ist tiefe, uneingeschränkte LIEBE, ist
die Verbindung mit GOTT und damit mit uns selbst, dem eigenen Sein.

Wir wenden uns dem Himmlischen in der Reinheit der Engel zu, sowie dem
Tierischem in uns, den animalischen Trieben und diese Zerrissenheit macht uns
krank.

Durch unsere Gabe der Entscheidung stehen wir über den Engel, doch wir
erkennen das nicht. Nur wenige können dieses Wissen für die Göttliche Heilung
nutzen.

Den „Jihad“ aufzunehmen, seine Bedeutung zu begreifen:“ sich bemühen, an


sich arbeiten, anstrengen“ mit Mitgefühl und Liebe, Göttliche Heilung mit Hilfe
von Musik wie Rhami Dr. Oruc Güvenz oder mit der Wiederholung der
Göttlichen Namen wie Rosina Fawzia Al-Rawi, weiterzugeben.

Dieser Jihad, der heilende, heilige Kampf führt zur „Seele im Frieden“

Ein Hadiz der Propheten Mohammad sagt:

„Allah hat keinen Schmerz gebracht ohne dass er nicht ein Heilmittel gemacht
hätte“

Die Spannungen der Welt (innen und außen) werden durch Menschen
verursacht, so liegt auch deren Lösung und Heilung im Menschen.

Wie die Krankheit im Menschen, so kann die Krankheit der Welt durch Musik
und Dhikr geheilt werden. Da alles Eins ist, da alles Alles ist.

Heilung ist keine Verlängerung des Lebens und geht über den Tod hinaus.

Kuriert wird ein Teil des Menschen, geheilt sein Sein, seine Verwobenheit aller
Existenzen.

Die Auflösung der Einsamkeit, der Isolation, des außerhalb Stehens.

Jeder Mensch ist ein Geschenk an die Menschheit.

Krankheit und Schmerz sind ein Teil unserer Existenz, aber erst wenn man es als
Strafe oder mit Selbstmittleid, sieht, wird es zum Problem.
5
Es ist kein Versagen, krank zu sein, sondern ein Tor zur Transformation.

Ein Befehl im Koran ist: „Lese“, das heißt „Erkenne“.

Im Urteilen und Verurteilen verschließen wir uns Wege der Heilung.

Es trennt vom Weg zum göttliche Licht der Seele, von Gottes Liebe “AL-WADUD“

Heilung ist also eine Suche, ein Weg zum spirituellen Licht.

Die Welt der Vielfalt ist eine Einheit. Die inneren mit die äußeren Sinnen zu
vereinen bedeutet, das sichtbare Leben mit dem verborgenen Leben im
Jenseits zu verbinden. Das Herz wird als Tor zum Unsichtbaren, zum
Himmlischen betrachtet.

Wesentlich zum Heilen sind die Absicht und die Zuversicht im Herzen. Der
menschliche Körper hat die Kompetenz sich selbst zu heilen.

Absichtsformulierung heißt, Energie der Einheit anzuziehen.

Es ist jedem Menschen möglich, wieder Anschluss an die göttliche Ebene zu


erlangen, heil und ganz zu werden.

Wir Menschen sind komplexe Universen, einmalig in unserer Existenz.

Für Sufis geschieht die Bewusstmachung durch Praktiken, durch Rituale.

Gebete,

Fasten

Mystische Tänze

Musik

Körperarbeit

Atmen

Kraft der Göttlichen Namen in Form von Dikhr, also verbalem und lautlosem
Gottesgedenken, bekennen der unendlichen Liebe.

6
Der Klangkodex der Göttlichen Namen wird in der Rezitation in Schwingungen
weitergegeben. Jede dieser Schwingungen regt Harmonie an, wo Disharmonie
herrscht.

Wenn man diesen Heilungsweg beginnt, soll man die Namen laut aussprechen,
damit man die eigene Stimme hört. Der Name bewegt seine eigene Essenz,
schwingt durch den Körper.

Der Name berührt oft den Trennungspunkt, die Dualität in uns. Diese
Trennungswunden suchen wir zu verteidigen. Erst wenn sich diese Wunden
schließen, wenn dadurch der Weg des Eins seins beginnt, können die Namen im
Stillen ihre Qualität eröffnen, das Tor zum Absoluten kann durchschritten
werden.

Die Namen können mit Artikel. „Al“ mit angeglichenen Artikeln. „As“ oder mit
Anrufungen: „Ya“ oder ohne Artikel verwendet werden.

Die Struktur der Arabischen Formeln basiert auf einem Klangkodex. Diese
Schwingungen werden beim jeweiligen Namen durch Rezitation weitergegeben.

Bring Harmonie wo Disharmonie herrscht

Bringt Heilung wo Schmerz herrscht

Nervliche, psychische und physische Krankheit gleitet in Harmonie.

Der Körper ist Schwingung, der Puls und der Atem gibt den Rhythmus an, das
Lied formt sich im Herzen. Dieses ist direkt, frei und kompromisslos. Der
Verstand sagt: wie kann ich mehr bekommen? Das Herz sagt: wie kann ich mehr
geben?

Puls und Atem stehen im Verhältnis 1:4

1 ist die grundlegende Einheit

4 ist die Natur: Kalt –heiß-nass-trocken

Die Natur ist mit dem Glauben verbunden und lehrt dem Verstand Demut, weil
die Natur nicht erfindbar ist. Sie IST.

7
Jede Bewusstseinsebene hat Einfluss auf den Atem, ist mit Gedanken und
Gefühlen verbunden. Das heißt, diese nehmen durch Atmung und Puls Einfluss
auf den Körper, sind ein kostbarer Schatz. Wenn wir etwas Schönes sehen ,
etwas Schönes erleben, atmen wir tief ein und aus.

Die Gedanken und Emotionen können aber auch etwas Negatives bewirken, die
Atmung und den Puls aus dem Rhythmus bringen, krank machen

Den richtigen Rhythmus bei Krankheit wiederzufinden ist Heilung, das heißt,
die Wurzel, nicht die Pflanze entfernen.

Jeder Mensch hat seinen eigen Rhythmus, wir finden ihn über: Ernährung, (wir
sind was wir essen), Balance zwischen Ruhen und Tätigkeit, im Einklang mit den
Jahreszeiten, bewusste Atmung, positive Einstellung und Meditation und Gebet,
führt zur Ganzheit.

Dieser Weg braucht Unterstützung, Begleitung und Motivation. Ganzheitliche


Heiler.

Man sagt, die Darmflora stärkt das Immunsystem, wehrt ab. Das ist wieder eine
Art von Isolation, abwehren.

Vertrauen ist gefährlich, ist lebensbedrohlich, sagt der Verstand.

Vertrauen ist aber unabdingbar, ist der Weg, sagt das Herz.

Liebe ist hereinlassen. Alles was ist ist gut.

Jede körperliche Krankheit steht mit mentaler Krankheit in Verbindung.

Buchstaben:

Im arabischen Alphabet hat jeder Buchstabe einen Zahlenwert.

Ibn Arabi vergleicht das Weltall mit einem Buch, in dem jeder Buchstabe eine
göttliche Idee darstellt und eine Zahl repräsentiert. Eine Verbindung zwischen
Universum- Makrokosmos und Menschen- Mikrokosmos, wobei jeder der 28
Buchstaben einem Teil des Organismus entspricht.

8
Diese Entsprechung ermöglicht es, die geheimen Wissenschaften von den in
den Buchstaben verborgenen Kräften therapeutisch anzuwenden.

Die höchste Ebene führt zur Erkenntnis des Urprinzips

Die mittlere Ebene führt zur entstehenden oder wahrnehmbaren Welt

Die unterste Ebene zur Eigenschaft der Buchstaben in gebündelten Worten wie
Namen. In diesen verrät sich die Natur eine geschaffenen Wesens.

„ Und ER lehrt Adam die Namen aller Dinge“

Koran, Sure 2 Vers 31

Jedes Organ schwingt in Verbindung mit Buchstaben in einer Farbtönung. So


wird auch jedem ein Element zugeordnet, welches sich vom Alphabet
unterscheidet. In gewissen Kombinationen von Buchstaben schwingen so
Element mit.

Ar-Rahman- RHMN ist die Zahl 298 R=200 H=8 M=40 N=50

Diese Anzahl der Rezitationen steht für die Heilung auf der Körperebene

Diese Zahl, also 298 multipliziert mit 4, das sind die vier Konsonanten in diesem
Namen, ergibt 1192

Diese Ebene, diese Anzahl der Rezitationen wird verwendet, wenn der Mensch
die Wiedereingliederung in die Menschenfamilie anstrebt.

Die dritte Ebene hilft zur Einbettung in die Göttliche Ebene, wenn diese nicht
mehr bewusst zu sein scheint.

Hier wird die Grundzahl, also 298 mit sich selbst multipliziert, ergibt also 88804
Rezitationen.

Mit jeder Ebene weitet sich der Mensch aus und befreit so sein Bewusstsein
von der Abtrennung.

Das geschieht durch die Bedeutung des Namens, diese soll man im Bewusstsein
manifestieren, durch den Klangschlüssel, durch die Kraft der Buchstaben,
welche jeweils mit einem Körperteil oder Organ verbunden sind, und den
Zahlenwert, der durch die Buchstabenzusammensetzung entsteht.

9
Jede Silbe eines Göttlichen Namens enthält Schwingungen, welche die
Atmosphäre verändern, verwandeln. Die Besinnung auf diese schenken Frieden
und Glück.

Beim Wiederholen eines der schönsten Namensoll man sich weder Anstrengen,
noch versuchen, etwas Bestimmtes zu erreichen, aufrichtig sein, Liebe zu
empfinden und das Herz zur Öffnung zur Verfügung zu stellen.

Durch die Rezitation, das Singen, das stille Wiederholen dieser Juwelen werden
Dinge verändert, ohne es gleich zu spüren.

Bis nach einiger Zeit dein Herz das Singen übernimmt und deine Seele den
langersehnten Klang wiederholt.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Meditation effektiv die mentale, geistige


und physische Gesundheit unterstützt und tiefgreifende, inspirierende Vorzüge
im Alltag hervorruft.

Wie intensiver, wie tiefer, wie mystischer, wie kraftvoller, explosiver wirkt
Heilung, wenn es sie in Jahrhunderten, Jahrtausenden altem Wissen
gespeichert ist.

Das Wissen um die Heilkraft der 99 Göttlichen Namen wurde von folgenden
Lehrern weitergegeben und inspirierten Rosina –Fawzia zu ihrem Buch:

Sayh Sidi Muhammad Al-Gamal Al-Rifai

SayhÀbd Al-Maqsud Muhammad Salim

Sayh Tosun Bayrak Al-Jerrahi Al-Halveti

Eine Sufigeschichte:

Eines Tages war ein Sufimeister bei einem Freund zu Besuch. Zur gleichen Zeit
war auch ei befreundeter Kaufmann anwesend. Die Tochter des Gastgebers war
eine junge, schwächliche Frau. Als man gemeinsam beim Abendmahl saß,
stürzte plötzlich das Kindermädchen ganz aufgelöst herein. „Der jungen Frau
geht es gar nicht gut, sie ist in Ohnmacht gefallen und liegt fiebernd im Bett!“

Der Sufimeister begann sofort Heilungsgebete zu rezitieren. Der Kaufmann aber


schüttelte verächtlich den Kopf. „Welch volkstümlicher Aberglaube, zu glauben,
dass man mit Worten Einfluss nehmen kann auf den Gesundheitszustand eines
10
Menschen!“ Der Sufimeister sprang wütend auf und sprach! „Wie kann ein so
einfältiger, aufgeblähter, ignoranter Dummkopf wie Sie über etwas urteilen, von
dem er keine Ahnung hat. Ein Esel bleibt ein Esel, auch wenn er Ladungen von
Büchern auf dem Rücken trägt!“ Bei diesen Worten sprang der Kaufman auf,
sein Gesicht verfärbte sich tiefrot, sein ganzer Körper zitterte und er schnappte
mit offenem Mund nach Luft. Er rang nach Worten, doch er konnte sich einfach
nicht beherrschen. Ganz mild wurde der Blick des Meisters und mit sanfter,
ruhiger Stimme sprach er: „Bitte verzeih, hochgeschätzter Bruder, meine
Wortesollten in keinster Weise ihre Ehre oder ihr Ansehen kränken. Ich wollte
nur aufzeigen, welche Macht in gewöhnlichen Worten liegt, wie sie uns
beeinflussen und unsere Zustände verändern können. Wenn diese Kraft in
gewöhnlichen Worten ruht, welche Kraft besteht erst in heiligen Worten und
Formeln.

Die wunderschönen Namen sind in grammatikalische Strukturen eingebettet. Es


gibt im arabischen Alphabet verschiedene Formen, die Grundwurzeln sind
zumeist drei, selten vier Komponenten- Konsonanten, wie Wassertropfen. Die
Grundqualität der Resonanz in sich wirkt auf vielen Ebenen.

Alle Worte einer bestimmten Form haben einen gemeinsamen Klangschlüssel.


Alle Göttlichen Namen tragen dadurch eine aktive Qualität. Die Verbindung um
das Wissen der Bedeutung des Namens ist jedoch essenziell.

Es hat jede Form, jeder Stamm einen Bereich, wo er seine Wirkung ausbreitet.
Es ist also so, als ob sich das Licht eines Göttlichen Namens durch besondere
Form und durch einen besonderen Klangkodex auf spezielle Punkte des Daseins
konzentrieren.

Das lässt uns unser psychologisches und spirituelles Potential erkennen. Sie sind
Orte der Transformation um uns und andere zu Heilen.

Wenn auch die Aussprache der arabischen Buchstaben nicht perfekt ist, die
Bedeutung und der Klangkodex öffnen das Tor.

11
Es sind 12 Formen beschrieben, jede diese Formen hat ein Heilungsgebiet, eine
Botschaft.

1.:FA`ìL Der Aktive, ausschließlich Tuende

Diese Form betont das A und das i mit Punkt. Sie prägt sich in das Herz wie
eine vertikale Lichtsäule in der Klarheit auf der geistigen und emotionalen
Ebene. Wirkt in 19 der wunderschönen Namen

Beispiel:

Al-Haliq

Der Schöpfer

731-2924-534361

Es ist dieser schwarze Stoff, dieses schwarze Tintenfass, aus dem alles
erschaffen wurde. Sei und es ist

Er zeigt die Göttliche Qualität des Erschaffens um in seiner Schönheit


erkannt zu werden.

Die Wurzel bedeutet Schöpfung halq

In der Vertiefung erkennt man den Urstoff aus dem der Mensch erschaffen
ist. Al Haliq wird in der Nacht rezitiert und erzeugt einen Engel, der dir bis
ans Lebensende zur Seite steht.

Ein Schatz von Ewigkeit ruht in uns.

Stellt sich gegen Selbsterniedrigung, Selbstbeschimpfung. Jeder wird von


bösen Gedanken besucht, dieser wunderschöne Name ertränkt diese im
Meer der Liebe. Es formt den Tuenden in die Tat.

2. FA `IL Durchdringen allen Seins ohne Unterschied

Er dringt mit der schwingenden Qualität in alle Wesen ein. Das Herz wird hin
und her bewegt bis es seine Ausgewogenheit zwischen sichtbarer und
verborgener Welt findet. 27 Göttliche Namen gestalten sich in dieser Form.

Beispiel:
12
Ar-Rah`im

Der Allmitfühlende, der Allgütige, der Barmherzige, der Erweiser der


Wohltaten, der Allgnädige

258-1032-66564

Es ist die Gnade, die uns Menschen befähigt, über unsere irdische und
menschlichen Grenzen hinauszuwachsen. Für die meisten Menschen ist nur
das Wasser von Bedeutung, das im Becken zurückbleibt, und das die äußere
Form der Religion darstellt. Heilung steht darüber.

Die 100 malige Wiederholung von Ar-Rahman und Ar-Rahim nach einer
Meditation löst das Herz von der Blindheit zu urteilen. Der Tropfen beginnt
die Schwingungen des Ozeans aufzunehmen.

Direkte Heilung bei Nasenhöhlenproblemen: 258 Rezitationen und berühren


des Bereiches mit der Hand.

3. FA`Ül Berühren der tiefsten Tiefen

Jeder Schmerz, jedes Leid- und wenn es noch so tief im Herzen liegt, kann
damit erreicht werden. Es ist der liebevolle heilige Finger, der Heilung in sich
trägt. Dies ist die intensivste Form und in ihr gestalten sich 5 der Göttlichen
Namen. As-Salam enthält die ähnliche Kraft.

Beispiel:

Al-Wadüd

Der bedingungslos Liebende, der unendlich Liebevolle

20-80-400

Dieser wunderschöne Name ist die intime Göttliche Liebe im Herzen. Für
viele ist das einer der höchsten Namen.

Er gibt die Kraft und die Klarheit explosiv deine Liebe zu stärken, sodass du
weiter lieben kannst.

Eine kleine Meditation:


13
Nimm eine bequeme Position ein, konzentriere dich auf deinen Atem. Spüre
wie deine Brust, dein Bauch sich hebt und senkt. Beginne Liebe auszuatmen.
Lasse deine Atmung über deinen Körper fließen, dein Sein, deine Stärken,
deine Schwächen, deine Erfahrungen deine Erlebnisse, deine Wälder und
Meere und spüre die Kraft, deren Quelle in deinem Herzen ruht. Das Ziel des
Heilens ist immer die Einheit. In dieser Einheit ist das Gefühl der Trennung,
die alle Krankheiten verursacht, ganz verschwunden. Das ist das Ziel des
Heilens. Und der Weg dorthin ist die Liebe. Der einzige Krieg , der den
Namen „ Heiliger Krieg“ verdient ist der innere Krieg gegen die eigenen
Dämonen und uns erniedrigende Teile in uns, denn es ist der einzige Krieg,
der zur Heilung führt.

Nach dem neunundneunzigstem Göttlichen Namen kommt noch ein


wunderschöner Name:

AS-Safi

Der Heilende, der Gesundmacher

391-1564-152881

„Und wenn du 100 Knoten knüpfst, die Schnur bleibt eine“ Mevlana Rumi

Der Göttliche Name AS-Safir trägt die Quelle der Gesundheit und Genesung.

Wer sich mit der Bearbeitung von Perlen beschäftigt, muss dafür Sorge
tragen, dass man ihre Schönheit nicht zerstört. Ebenso ziemt es sich, dass
diejenigen, die menschliche Körper, die edelste Schöpfung der irdischen
Welt, heilen wollen behutsam und liebevoll mit ihnen umgehen.

(Islamisches Sprichwort)
14
Die halbe Heilung ist ein gutes Wort. Jede positive Energie wird vom tiefen
Selbst angezogen.

Dikhr (Rezitation) ist Heilung, wenn Heilung Ganzheit bedeutet. Gütig


singen, die Menschen an die Heimat (wo war ich vor meiner Geburt)
erinnern und sie aus dem Schlummer des Vergessens führen.

Die Weisheiten der Liebe gehen dahin, wo sie gebraucht werden, formen
sich neu und fließen dann vielleicht auch wieder zurück. So war es immer.

Der Weg vom Kopf über den Bauch zum Herzen kann sehr weit und
langwierig sein. Mancher muss schmerzhaft darauf gestoßen werden,
mancher spürt einfach, dass das Leben sonst weder Freude noch Sinn ergibt.
Jeder ist anders und jeder geht einen eigenen Weg dorthin.

Krankheit ist ein aus der Harmonie geratenes System, dessen Schwingungen
disharmonisch verlaufen. Bringt man das System dazu, sich in tiefsten
Ebenen zu synchronisieren, wird der Heilungsprozess in Gang gesetzt.
Wesentlich ist, dass die begleitende Person selbst ihre Schwingungen auf ein
einheitliches Niveau bringt, bevor sie mit der Anwendung beginnt.

„So werde, wie du warst, als du nicht warst“ –Junaid

„Nicht nur die Durstigen suchen das Wasser, das Wasser sucht die
Durstigen“- Mevlana Rumi

Diewww.sheema-verlag.de/namenderliebe 99 schönsten Namen sind unter:


abrufbar.

15
16