Sie sind auf Seite 1von 4

Völkischer Botschafter Nr.

17/1/18
Wenn du 4 dieser 10 Qualitäten besitzt, dann bist
du einer der seltensten Menschen auf der Erde
Herzlichen Dank, liebe Schwester, für die Übersendung dieses Beitrags!
Ein prominenter Psychiater namens Carl Jung prägte den Begriff INFJin seinem Buch “Psychologische
Typen”, der Initialismus für die Wörter – Introversion, Intuition, Gefühl und Beurteilung.
Diese Qualitäten sind selten zu finden und nur 1% der Menschen enthalten sie. Menschen, die unter diese
Kategorie fallen, haben einen ausgeprägten Sinn für Moral und hinterlassen oft einen guten Eindruck auf die
Menschen in ihrer Umgebung.

Lass uns herausfinden, ob du einer der seltensten Menschen der Welt bist!

1. FOKUSSIEREN SICH NUR AUF DAS, WAS WICHTIG IST


Diese Leute sind sehr speziell darin, was ihre Aufmerksamkeit erregt. Sie haben ihre Augen auf ein
bestimmtes Ziel gerichtet und nichts kann sie ablenken. Wenn sie es mit einer Methode nicht schaffen,
wählen sie einen anderen Weg, um es zu gewinnen. Für sie ist Aufgeben keine Option.
Diesen Umstand nennt man Göttliche WILLENSKRAFT. Funktioniert es auf die eine Weise nicht so heißt es nicht, daß nicht der
nächste Versucht gelingen kann. Und genau das, liebe Freude, stört das niedere Tiermenschentum ROM-JUDAs. Wir sind
hartnäckiger als Diamant-Bohrer. Wir geben niemals auf! Die Mittel – unser GEIST – Die Magie der Runen – Die MACHT unseres
GOTT-SELBST – sind uns bewusst. Mit Weisheit angewandt, reiten wir den Drachen.

2. ARBEITEN HART
Sie verstehen, dass ein Ziel ohne harte Arbeit nur ein Traum ist. INFJ Leute arbeiten wirklich hart und sind
sich bewusst, dass wenn sie verzweifelt etwas wollen, sie in die Welt gehen und es verdienen müssen. Sie
haben keine Angst davor, alles zu geben - und das jedes Mal.
Ganz so „verzweifelt“ kann es nur derjenige Welche sehen, der die Mittel und Wege zur Erlangung aller Schätze dieser
„magischen Ebene“ eben nicht kennt. Sich etwas verdienen zu müssen heißt nicht, dafür physisch arbeiten zu müssen, sondern
Den SCHÖPFER, Das GOTT-SELBST, zunächst mit den rechten Anforderungen an Ihn zu bemühen, um dann im Weiteren den
Verdienst ernten zu dürfen. Wer sich physisch abrackert, der wird seinen Verdienst nicht wahrlich steigern. Zunächst muß alles
im GEIST erdacht und, im SOLAR-PLEXUS mit Emotion kombiniert, erfühlt werden. Zudem muß das im GEIST Erdachte und mit
Gefühl Angeschobene der eigenen Wertigkeit entsprechen. Ein überaus niederer Mörder wird keinerlei großartige Schöpfung
vollbringen können, entspricht diese nicht seinem Verdienst.

3. VERTRAUEN IHREM BAUCHGEFÜHL


Das ‘N’ in INFJ steht für Intuition. Dies sind die seltenen Leute, die Dinge sehr tief und in lauten Frequenzen
fühlen. Sie werden unbewusst gewarnt, wenn etwas schief geht und sie fangen an, Schritte zu unternehmen,
um es zu verhindern oder zumindest vorsichtig zu werden.
Intuition ist eine der Göttlichen Fähigkeiten, welche auf die hohe Verbindung/Gleichschaltung zwischen dem Höheren SELBST
(GOTT) und dem hiesigen EGO-Verstand hinweist. Ist diese Kombination gleichschwingend – wie dies bei allen Sanftmütigen der
Fall ist – so weiß der Reine immer schon im vor Fertigstellung eines wie auch immer gearteten Projekts, ob dieses gelingen wird.

4. BEGRENZTE [ANZAHL AN] MENSCHEN UND FREUNDE[N]


Sie bevorzugen es, nur eine Handvoll Leute in ihrer Nähe zu haben. Als soziale Introvertierte bewundern
diese Menschen Einsamkeit und haben eine begrenzte Menge in ihrem Leben. Für sie ist die Qualität der
Menschen wichtiger als die Quantität.
Wie sehr mir doch der Carl G. Jung aus dem Herzen spricht. Verschiedene Leute um sich zu haben – sie können so rein und
wundervoll sein wie sie wollen, es bleiben doch immer individuelle Diversifikationen. Jeder Freie denkt auch frei und handelt
seinem GOTT-SELBST entsprechend, was natürlich wundervoll so ist. Doch kann jeder Bewusste nur für sich allein bewusst leben.
Bitte erinnert Euch, ich wies eine jegliche Führerschaft eines Volkes zurück, jedes Mal, als man mich bat. Warum? Das Goldene
Zeitalter basiert auf Trennung. Ich kann nur für mich allein erschaffen, für mein HEIL einstehen. Mein Gegenüber hat eventuell
vollkommen andere Vorzüge als ich, so erschafft er sein Himmelreich, welches mir eventuell gänzlich widerstrebt.
5. EMPATHEN
Empathen sind ein Segen für die menschliche Gesellschaft. Als Kraft des Positivismus füllen sie Menschen
mit Liebe und Zuneigung. Sie versuchen immer ihr Bestes, um für Menschen da zu sein. Während sie jede
Situation beurteilen, versetzen sie sich in andere hinein, um sie besser zu verstehen.
Empathisch-Sinnliche sind im Grunde DAS GEGENTEILIGE einer MENSCH-Gesellschaft. MENSCHen sind Mischlinge aus
Tiermenschen und jeglichen Mansch-Völkern, also mehr oder minder reine Unter-Wesen. MANSCH kann Empathie nicht
erfühlen. Gewissenlose Geldgierige, keine Ehrfurcht vor dem Göttlichen LEBEN; Kadaver-Fresser, geistig, seelisch und körperlich
Niedere. Klarerweise stellt der GÖTTLICHE hiergegen einen Widerspruch bzw. eine Bereicherung einer vom Tierbastardtum
dominierten Bevölkerung dar. Zum letzteren Satz: der Zug ist abgefahren!

6. DIE FÄHIGKEIT, ANDERE ZU LESEN


Es ist fast passend, sie als menschliche Taschenrechner zu bezeichnen, weil sie sich bei einer [Person] selten
irren. Sie können Körpersprachen gut lesen und verstehen, welche Art von Absichten eine [Person] hat.
Sicherlich sind hier GEIST-Beseelte und nicht [PERSONEN], also tote Verträge/Lizenzen/Handelspapiere gemeint. Ansonsten ist
das Geschriebene passend. Wir verfügen über die MACHT Wünsche, Vorstellungen und auch Emotionen anderer anhand von
Farbspektren und mittels Klang ersehen und erhören zu können.

7. VISIONÄRE
Sie sind die Visionäre. Diese Leute denken sehr genau darüber nach, was die Zukunft für uns bereithält. Sie
halten ihre Gedanken offen und lassen sie in der Wildnis wandern. Infolgedessen unterscheiden sich ihre
Gedanken und Theorien von denen einer konventionellen [Person].
Visionär zu sein … solche gibt es auch unter Kadaverfressern genügend, siehe das sich fortschreitend entwickelnde Kriegsgerät.
Visionär im Positivismus – hier haben wir sicherlich Nachahmenswertes. Natürlich ist es mir ein dringend Bedürfnis, alle Leser an
meinen Visionen – ob diese nun positiv oder negativ für eine jeweilige Bevölkerungsschicht zu verstehen sind – teilhaben zu
lassen. Unverständlich für mich ist es jedoch, daß die meisten Leser selbst keine eigenen Visionen zu haben scheinen, trotz ihrer
Reinheit.

8. DER WUNSCH ZU INSPIRIEREN


Da diese Menschen voller Leidenschaft und Positivität sind, inspirieren sie eine große Menschenmenge.
Jeder lernt etwas von ihnen. Sie werden oft zu der Person, zu der die Menschen mit Respekt und
Bewunderung aufblicken.
„Groß“ wäre hierbei zu definieren und ob nun „jeder“ unbedingt etwas aus meinen BOTSCHAFTEN lernt oder zunächst einmal
lernen will, dies sei auch mal so dahingestellt, doch der Wunsch nach Erlösung für alle Friedliebenden ist hingegen absolut
vorrangig. Die Realität ist uns jedoch beschieden, bleiben wir auf ewig „eine Schar“, „die einsamen Gerechten“, also eine
überschaubare Gruppe der Reinsten, kann uns die Masse der sich am Leid der friedliebenden Lebewesen Labenden nicht hören.
Erst kürzlich fand eine Diskussion bezüglich des Themas „AASFRESSER ERZEUGEN ERST DEN WELTWEITEN KRIEG“ statt. Mein
Diskussionspartner war nicht imstande zu ersehen, daß aus seinem Mord an GOTT-Geschöpfen erst der KRIEG gegen ihn wirken
muß. Er erntet das, was er zuvor gesät. Was gäbe es hierbei nicht zu verstehen? Überaus schockiert und kopfschüttelnd gab ich
nach gefühlten 15 erklärenden eMails auf. Er konnte mich nicht hören, leider!

9. DIE LIEBE ZUM SCHREIBEN


Wie oben erwähnt, haben diese Menschen sehr wenige Menschen in ihrem Leben. Sie sprechen sich oft
verbal nicht aus und bluten deshalb auf Papieren. Für sie ist Schreiben eine Flucht vor der Realität. Es ist
weniger stressig und sie müssen nicht die zusätzliche Arbeit machen, sich den Menschen zu erklären. Sie
öffnen ihre Herzen ohne Angst und fühlen sich leicht, nachdem ihre Worte die Oberfläche des Notizbuches
berührt haben.
Aber UNBEDINGT! Mir unverständlich, wie sich Leute vor die Kameras setzen, um sich dann mit den Resultaten ihres Seelenraubs
bei JewTube wiederzufinden. Erhellendes lesen zu dürfen ist Schöpfung pur. Der Leser wird in die Lage versetzt, während des
Lesens seinen GEIST schöpfen zu lassen. Die Meisterklasse darüber ist das Schreiben. Mit Nichten ist es die Flucht vor der
Realität, sondern die Befriedigung der Gleichdenkenden, welche gern Gleichschwingendes mittels des Lesens aufnehmen. Die
Erleichterung nach dem Verfassen einer erhellenden BOTSCHAFT ist SELBST-befreiend, das ist sehr wahr. Vor Jahren stellte ich
fest: Es gibt für mich nichts Schöneres als GEIST-reiche Bücher lesen zu dürfen, doch nach dem Schreiben meines ersten
„WECKRUF!“, am 2. Mai 2002, war es um mich geschehen und ich bitte Euch, nehmt Euch die Zeit, schreibt Eure Gedanken und
Gefühle auf, veröffentlicht diese. Es ist wahrhaftig ein sinnliches Erleben!

10. PROBLEMLÖSER
Für eine INFJ-[Person] ist das Lösen von Problemen eine grundlegende Sache. Sie gehen sehr tief in die
Dinge hinein und vergessen nie die kleinsten Details. Gleichzeitig schaffen sie es auch, das Gesamtbild im
Auge zu behalten.
Grundsätzlich bleibt zu sagen: Es sollte für jeden mit Verstand und GEIST Begabten grundlegend sein, die Probleme dieser Welt
ins Reine zu verbringen, Detail-verliebt, also vollständig lösend. Das große Ganze hat wohl niemand von uns im Auge, jedoch ist
dies auch nicht so sehr die Not wendend, wie es wichtig ist, ehrlich und mit Respekt gegenüber allem friedlich Lebendigem
Lösungen für allgemeines WOHL anbieten zu können.
Wenn du in der Lage warst, dich auf mindestens 4 der oben genannten Punkte zu beziehen, dann
GRATULATION!

Soviel zunächst zu diesem Artikel des 1961 in die nächste Welt übergegangenen schweizerischen Volks-
Genossen. Was aber sagt uns dieser weise Carl Gustav Jung über uns Empathische, Sanftmütige?
Ohne Zweifel beschreibt er in seinem 10-Punkte-Plan die hohe Rasse der GERMANEN, wie sie einst bis vor 13.000
Jahren noch Bestand hatte und bevor diese einstig hellste und aller Hochkulturen beeinflussenden Rasse die
Heimat streitig gemacht wurde, woraufhin unsere bis dato reinen Ahnen in die Welt hinauszogen und Grund
ihrer in der Fremde erlebten geistigen Entartung mit den semitischen Tiermenschentöchtern den heute
vorherrschenden MANSCH erzeugten.
Noch einmal zur Wiederholung: Die Rasse des Lebensfeinds entstammt in seinem physischen Leibeswesen den
Semiten, geistig beseelt wurde das Volk mittels der Vermischung durch entartete Germanen! Allein deshalb war
das Tierbastardtum bis in die heutige Zeit in der Lage, die momentanen Geschicke zu steuern. Erhellt durch den
GEIST der Germanischen Götter waren sie in der Lage, logische Schlussfolgerungen zu ziehen und selbständige
Denkprozesse durchzuführen, doch ihnen fehlen sehr wesentliche seelisches Phänomene, die uns reinen
GERMANEN innewohnen, wie SANFTMUT und EMPATHIE.
Mittels des Fehlens von SANFTMUT und EMPATHIE fühlt dieses Bastard-Volk keinerlei Scham, ihnen ist auch das
Mittel des Massenmordes recht, um beispielsweise kleine finanziell-strategische Erfolge generieren zu können.
Der jährliche Massenmord an Milliarden Gotteswesen aus dem Tierreich spielt für sie nur insofern eine Rolle,
daß sie mittels der durch Leichengifte und karmische Schuldaufladung der Leichen-Fressenden ein gigantisches
Welt-Schuld-Potential erzeugen, das immer wieder neue Kriege als karmische Klärung hervorbringen muß.
Doch im direkten Vergleich, was Rohheit und Skrupellosigkeit betrifft, ist dieses Tierbastardtum ROM-JUDAs uns
mit Göttlichen Tugenden beseelten GERMANEN gegenüber klar im vorübergehenden Vorteil.

Im Zuge der Zeitalter-Veränderungen ist jedoch die Göttliche UR-Rasse wieder auf dem Vormarsch. Wer
Vernichtung eingibt wird diese auch ernten und so erleben wir heute auf der Erde Lebenden den Untergang des
Verderber-Volkes und all ihrer sich am Mord gegen das Göttliche LEBEN verbündeten Leichenschmaus-
Fetischisten.

Es wird auch Zeit!

DIE MARBY RUNEN-BIBLIOTHEK


Band 1 & 2 (1 PDF- und 2 Hörbuchformat)
1. https://ia801208.us.archive.org/27/items/MarbyFriedrichMarbyRunenBuechereiBand1Und21931109S.S
canFraktur/Marby%2C%20Friedrich%20-%20Marby-Runen-Buecherei%20-%20Band%201%20und
%202%20%281931%2C%20109%20S.%2C%20Scan%2C%20Fraktur%29.pdf
2. https://archive.org/details/1931FriedrichBernhardMarbyRunenBuechereiBand1Und23h46m
Band 3 & 4 (1 PDF- und 2 Hörbuchformat)
3. https://ia601207.us.archive.org/3/items/MarbyFriedrichMarbyRunenBuechereiBand3Und41932128S.Sc
anFraktur/Marby%2C%20Friedrich%20-%20Marby-Runen-Buecherei%20-%20Band%203%20und
%204%20%281932%2C%20128%20S.%2C%20Scan%2C%20Fraktur%29.pdf
4. https://archive.org/details/1932FriedrichMarbyRunenBuechereiBand3Und44h44m
Band 5 & 6 (5 PDF- und 6 Hörbuchformat)
5. https://ia801200.us.archive.org/5/items/MarbyFriedrichRunenBuechereiBand5Und61935162S.ScanFrak
tur/Marby%2C%20Friedrich%20-%20Runen-Buecherei%20-%20Band%205%20und
%206%20%281935%2C%20162%20S.%2C%20Scan%2C%20Fraktur%29.pdf
6. https://archive.org/details/1935FriedrichMarbyRunenBuechereiBand5Und620085h02m
Band 7 & 8 (7 PDF- und 8 Hörbuchformat)
7. https://ia601204.us.archive.org/27/items/MarbyFriedrichRunenBuechereiBand7Und81935158S.ScanFra
ktur/Marby%2C%20Friedrich%20-%20Runen-Buecherei%20-%20Band%207%20und
%208%20%281935%2C%20158%20S.%2C%20Scan%2C%20Fraktur%29.pdf
8. https://archive.org/details/1935FriedrichMarbyRunenBuechereiBand7Und820084h37mHrbuch_201707