Sie sind auf Seite 1von 168

TECHNISCHE KUNSTSTOFFE

PREISLISTE 2018
Die Spezialisten
für sichere Rohrverbindungen

Gültig ab 01.11.2017
Handhabung Online Produktkatalog

Auf www.friatec.de/Technische Kunststoffe finden Sie ab sofort einen Produktkatalog. Der Produktkatalog als elektronischer
Blätterkatalog bietet Ihnen über neue Schaltflächen – einfacher und schneller – viel mehr Information.
A-Z

Schaltflächen:

A-Z Das Inhalts- oder Stichwortverzeichnis erleichtert Ihnen die Navigation.

Einfach anklicken - und im Datenblatt mehr Details und Hinweise zum Produkt finden.

Einfach anklicken - und Sie befinden sich im digitalen Produktkatalog, der Produktzeichnungen in
verschiedenen, üblichen Datenformaten enthält.

Einfach anklicken - und Sie befinden sich in der Montageanleitung oder Bedienungsanleitung.

Aber es wird noch einfacher:


Sie haben in Zukunft die Möglichkeit, direkt aus dem Produktkatalog eine Anfrage (keine Bestellung) zu
generieren.
Ohne umständliches Abschreiben, wählen Sie einfach direkt über die Artikelnummer die Produkte in gewünschter
Anzahl aus, fügen diese Ihrer Gesamtauswahl zu, prüfen nochmal auf der Übersicht und absenden!

Gesamtpreisliste 2018
Auf Anforderung erhalten Sie die Gesamtpreisliste 2018.
Bitte registrieren Sie sich auf unserer Homepage.
Datanorm Dateien
Bitte fordern Sie diese direkt bei Frau Karin Kionka an. Wir benötigen Ihre E-Mail-Signatur, damit wir Sie richtig zuordnen
können.
Excel Dateien
Bitte fordern Sie auch diese direkt bei Frau Karin Kionka an. Wir benötigen Ihre E-Mail-Signatur, damit wir Sie richtig
zuordnen können.

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Artikel, die neu oder nicht mehr verfügbar sind.
Auch zeigen wir Ihnen, soweit möglich, für nicht mehr verfügbare Artikel eine Alternative auf.

Wir hoffen, dass wir so Ihre tägliche Arbeit unterstützen können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder senden Sie uns eine E-Mail an:
info-frialen@friatec.de.

02  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


NEU
im Produktkatalog und in der Gesamtpreisliste 2018
Produktprogramm FRIALEN Sicherheitsfittings
Bauteil Dimension
Muffe ohne Anschlag UB SDR 9 d 400, 450, 500, 560, 630
Winkel 45° W45 d 25
Winkel 90° W90 d 20
Reduziermuffen MR d 20/16, d 40/25, d 50/25, d 75/63, d 90/75
T Stücke mit extra langem Abgangsstutzen TA d 20/20, d 25/25, d 32/32, d 40/40, d 50/50, d 63/63
Fixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte FIXBLOC d 160 - d 1600
Stutzenschellen SA XL neu in SDR 11 d 400/225 bis d 1200/400
Ventilanbohrarmatur mit Übergang PE-HD/Rotguss,
d 200 Rp 2
Innengewinde VAM RG

Änderungen
Stutzenschelle SA XL SDR17 d 500 - d 1200, Abgang d 225 aus SDR17 wird SDR11
Kugelhahn aus PE-HD, 1/4 Umdrehung,
getrennt nach Einsatzbereich Gas / Wasser
rohrgleicher Durchgang KH bzw. KHW
Einbausets für Kugelhähne und Anbohrkugelhähne
Ausführung abweichend zum bisherigen Artikel
(Standard und Top Loading) BS

Nicht mehr im Programm Ausführungsalternative


Muffe ohne Anschlag UB SDR 11 d 20, d 25, d 900
Muffe ohne Anschlag UB SDR 7.4 d 280
Reduziermuffe mit integriertem Gasströmungswächter
d 50/40 Typ D MR STOPP d 50/40 Typ Z
System Mertik Maxitrol MR STOPP
T-Stücke mit extra langem Abgangsstutzen als Kit mit lose beige- TA und UB/MB T-Stück mit extra langem
d 25/25 - d 63/63
packter Muffe mit leicht entfernbarem Anschlag MB TA KIT Abgangsstutzen und Muffe UB oder MB
Übergangsstück PE-HD/Stahl mit Innengewinde USTM d 40/1“
W45 und UAN Winkel 45° und Universal-
Übergangswinkel 45° PE-HD/Messing
d 32 - d 63 Übergangsadapter PE-HD/Messing mit
mit Außengewinde WUN 45
Außengewinde
Flansch-Reduktion FLR d 225/DN100
Stutzenschelle mit Flanschabgang SAFL d 125/100, d 180/100
Stutzenschelle SA XL SDR17 d 500 - d 900, Abgang d 160 SA UNI Stutzenschelle
d 315/355, Abgang d 225
Stutzenschelle SA XL SDR11 SA UNI Stutzenschelle
oder Abgang d 250
Anbohrkugelhahn aus PE-HD, 1/4 Umdrehung für SA und UB/MB und KH Stutzenschelle SA
d 225/63
seitliche Anbohrung unter Druck, AKHP und Muffe UB oder MB und Kugelhahn KH
Anbohrkugelhahn aus PE-HD, 1/4 Umdrehung SA UNI und UB/MB und KH
Top Loading für seitliche Anbohrung unter Druck, d 250 - d 450 Stutzenschelle SA UNI und Muffe UB oder
AKHP TL MB und Kugelhahn KH

NEU
im Produktkatalog und der Gesamtpreisliste 2018
Produktprogramm FRIAFIT Abwassersystem
Relining-Übergangsmuffen REM d/DN 110/100, 160/150, 315/300
Fixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte FIXBLOC d 160 - d 1600
Stutzenschellen mit Abgangsstutzen SDR 17 ASA UNI d 630 - d 900/160
Abwasserbögen 15° (Stutzenfittings) ABS 15 d 355
Abwasserbögen 30° (Stutzenfittings) ABS 30 d 280, 315
Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 45° d 315, 355, 450, 560, 630 / 160
(Stutzenfittings) ATSRS 45 d 315, 355, 450, 560, 630 / 225
Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 90° d 315, 355, 450, 560, 630 / 160
(Stutzenfittings) ATSRS 90 d 315, 355, 450, 560, 630 / 225

Änderungen
Abwasserschachtfutter ASF d 250 Neue Artikelnr.: 680405

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 03


Nicht mehr im Programm Ausführungsalternative
im Produktkatalog und der Gesamtpreisliste 2018
Produktprogramm FRIATOOLS Gerätetechnik
FRIAMAT geo print
Universal-Schweißgerät mit Dokumentationsfunktion d 75 FRIAMAT Prime oder FRIAMAT Prime Eco
(Art.Nr. 613099)
FWSS SW 10 Betätigungsschlüssel für Druckanbohr- FWSS SW 17 (Art.Nr. 613246)
d 40
armaturen (Art.Nr. 613242) Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen d 40 - d 225
FWSS SW 17 Betätigungsschlüssel für Druckanbohr- FWSS SW 17 (Art.Nr. 613246)
d 50 - 75
armaturen (Art.Nr. 613248) Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen d 40 - d 225
Neu
in der Mietgebührenübersicht FRIATOOLS Gerätetechnik
FWFB Aufspanngerät für FIXBLOC
PRESSKO Presskolben d 400 für SA XL d 400
FWAB XL Anbohrset d 160 für ASA UNI
FWAB XL Anbohrset d 400

04  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Änderungen
im Produktkatalog und der Gesamtpreisliste 2018
Produktprogramm FRIAGRIP Kupplungs- und Reparaturtechnik
d 355 Flansch DN300/Flansch DN350
AQUAFAST Flanschadapter (EU Stück) AQFA
d 400 Flansch DN350/Flansch DN400
Schrauben und Muttern aus Edelstahl
d 450 Flansch DN400/Flansch DN450/Flansch DN500
AQUAFAST Flanschadapter (EU Stück) AQFA
von d 63 bis d 315
Schrauben und Muttern verzinkt und sheraplexbeschichtet
AQUAFAST Kupplung (U-Stück) AQK
d 355, d 400, d 450
Schrauben und Muttern aus Edelstahl
AQUAFAST Kupplung (U-Stück) AQK
d 63 - d 315
Schrauben und Muttern verzinkt und sheraplexbeschichtet
FRIACLAMP Edelstahlraparaturschelle einteilig
d139-149 Einbaulänge 400
Dichtung EPDM FCE
FRIATEC Edelstahlreparaturklemme 118,
einteilige Reparaturklemme zur Reparatur beschädigter d15-22 bis d74 - 80
Rohrleitungen aus Stahl
Lange Stecknüsse für FRIAGRIP Produkte LSN M10, 12, 14, 16, 20

NEU
im Produktkatalog und der Gesamtpreisliste 2018
Produktprogramm MAGNUM 3G/PHILMAC UNI Klemmfittings
d 40/DN40, 50/DN40, 50/DN50, 63/DN50, 75/DN65, 90/DN80,
Flanschkupplung PKF
90/DN100, 110/DN100
Klemmring für PVC-Rohre PVCK d20, 25, 32, 40, 50, 63
Hakenschlüssel PHS d 16 - 63

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 05


IHRE ANSPRECHPARTNER

LEITUNG GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
VERTRIEB FRIALEN/FRIATOOLS NORD/MITTE/SÜD
Klaus Henes
Leitung Vertrieb Technische Kunststoffe Jochen Sebald
Gebietsverkaufsleitung Deutschland stellv. Leitung Vertrieb
West Technische Kunststoffe
T +49 621 486-1252 T +49 621 486-1807
F +49 621 486-2028 F +49 621 486-2028
khenes.friatec@aliaxis.com jsebald.friatec@aliaxis.com
LEITUNG GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
AUFTRAGSABWICKLUNG FRIALEN/FRIATOOLS OST/SÜD

Jürgen Petzold Uwe Harlacher


T +49 621 486-1573 +49 621 486-1506
F +49 621 486-2028 F +49 621 486-2028
jpetzold.friatec@aliaxis.com uharlacher.friatec@aliaxis.com
GRUPPENLEITUNG GRUPPENLEITUNG
FRIAFIT FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

Markus Geiger Jan Treiber


T +49 621 486-1702 T +49 621 486-2426
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-2028
mgeiger.friatec@aliaxis.com jtreiber.friatec@aliaxis.com
LEITUNG LEITUNG
PRODUKTMANAGEMENT/ANWENDUNGSTECHNIK WERBUNG

Robert Eckert
T +49 621 486-2214 Karin Kionka
F +49 621 486-25-2214 T +49 621 486-1708
M +49 172 6425799 F +49 621 486-25-1708
reckert.friatec@aliaxis.com kkionka.friatec@aliaxis.com
HOTLINE ANWENDUNGSTECHNIK PRODUKTMANAGEMENT/ANWENDUNGSTECHNIK
LEITUNG SEMINARE FRIALEN UND FRIAFIT

Mathias Baier Kai Büßecker


T +49 621 486-1486 T +49 621 486-1896
F +49 621 486-25-1486 F +49 621 486-25-1896
M +49 151 17127459 M +49 176 10480073
mbaier.friatec@aliaxis.com kbuessecker.friatec@aliaxis.com
PRODUKTMANAGEMENT PRODUKTMANAGEMENT
FRIALEN UND FRIAFIT FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

Ralf Schröder Norbert Schumacher


T +49 621 486-1712 T +49 2389 959468
F +49 621 486-25-1712 F +49 2389 959469
M +49 172 7499270 M +49 172 2082875
rschroeder.friatec@aliaxis.com nschumacher.friatec@aliaxis.com
LEITUNG SERVICE GERÄTETECHNIK AUFTRAGSABWICKUNG LEIHGERÄTE
FRIATOOLS FRIATOOLS

Thomas Schimbeno Heiko Roth


T +49 621 486-2336 T +49 621 486-2742
F +49 621 486-25-2336 F +49 621 486-25-2742
tschimbeno.friatec@aliaxis.com hroth.friatec@aliaxis.com

06  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
FRIALEN/FRIATOOLS NORD

Jochen Sebald
T +49 621 486-1807
F +49 621 486-2028
jsebald.friatec@aliaxis.com
B
FACHBERATUNG
FRIALEN/FRIATOOLS

A-A3
Uwe Beensen
T +49 5137 92782
F +49 5137 822676
A
M +49 172 6320100
ubeensen.friatec@aliaxis.com

B
Torsten Schreier
A3 A1
T +49 4822 3634818
F +49 4822 3634819
M +49 171 8716333
tschreier.friatec@aliaxis.com
FACHBERATUNG
A2
FRIAFIT

A-A1, B
Günter Riedner
T +49 5173 923270
F +49 5173 923269
M +49 172 7232132
griedner.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

A2-A3 A, A3, B
Stefan Rumpf Gerald Manneck
T +49 2306 8496840 T +49 5069 804577
F +49 2306 8496841 F +49 5069 804578
M +49 172 7499257 M +49 172 7259874
srumpf.friatec@aliaxis.com gmanneck.friatec@aliaxis.com
KUNDENBETREUER
FRIAFIT

A1-A2
Jürgen Koormann
Christian Möltgen T +49 231 97760378
T +49 621 486-2202 F +49 231 72537004
F +49 621 486-1598 M +49 172 7259886
cmoeltgen.friatec@aliaxis.com jkoormann.friatec@aliaxis.com
KUNDENBETREUER
FRIALEN/FRIATOOLS/FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS AUFTRAGSABWICKLUNG

NORD NORD

Robert Toth Sabine Gauch-Rehberger


T +49 621 486-1448 T +49 621 486-1391
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-1598
rtoth.friatec@aliaxis.com sgauch-rehberger.friatec@aliaxis.com

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 07


C1
GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
FRIALEN/FRIATOOLS WEST

C-C1, D

Klaus Henes
T +49 621 486-1252
F +49 621 486-2028 C
khenes.friatec@aliaxis.com
GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
FRIALEN/FRIATOOLS MITTE
D
E-E3, D1

Jochen Sebald
T +49 621 486-1807
F +49 621 486-2028
jsebald.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIALEN/FRIATOOLS

C-C1
Elmar Schreiber
T +49 2383 920950
F +49 2383 922149
M +49 172 8630633 E
eschreiber.friatec@aliaxis.com
E
D-D1
Bernd Hof
T +49 2301 944438
F +49 2301 944439
M +49 172 7259883
bhof.friatec@aliaxis.com

E-E3
E3
Ulrich Rohr
T +49 621 4815272
F +49 621 4815275
M +49 172 6212266
urohr.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIAFIT

C1, D1
Günter Riedner
T +49 5173 923270
F +49 5173 923269
M +49 172 7232132 FACHBERATUNG
griedner.friatec@aliaxis.com FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

C, D, E C-C1, D
Stefan Rumpf Jürgen Koormann
T +49 2306 8496840 T +49 231 97760378
F +49 2306 8496841 F +49 231 72537004
M +49 172 7499257 M +49 172 7259886
srumpf.friatec@aliaxis.com jkoormann.friatec@aliaxis.com

E1-E3 D1, E-E3


Stephan Nitsche Jens Kipper
T +49 621 486-1701 T +49 6035 2089156
F +49 621 486-1598 F +49 6035 2089157
M +49 172 7232173 M +49 172 7259853
snitsche.friatec@aliaxis.com jkipper.friatec@aliaxis.com

08  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


D1

E1

KUNDENBETREUER
FRIAFIT

Christian Möltgen
T +49 621 486-2202
F +49 621 486-1598
cmoeltgen.friatec@aliaxis.com
KUNDENBETREUER
FRIALEN/FRIATOOLS/FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS AUFTRAGSABWICKLUNG

C-C1, D, E, E3 C-C1, D, E-E1, E3


Michael Lange Gabriele Langlotz
T +49 621 486-1699 T +49 621 486-1692
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-1598
mlange.friatec@aliaxis.com glanglotz.friatec@aliaxis.com

D1 D1
Robert Toth Sabine Gauch-Rehberger
T +49 621 486-1448 T +49 621 486-1391
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-1598
rtoth.friatec@aliaxis.com sgauch-rehberger.friatec@aliaxis.com

E1-E2 E2
Aljoscha Heitmann Sabine Poschen
T +49 621 486-1535 T +49 621 486-1277
F +49 621 486-2035 F +49 621 486-2035
aheitmann.friatec@aliaxis.com sposchen.friatec@aliaxis.com

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 09


GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
FRIALEN/FRIATOOLS SÜD

G, F3 F F1
Jochen Sebald
T +49 621 486-1807
F +49 621 486-2028
F3
jsebald.friatec@aliaxis.com
om
G F2
F-F2, H-H1
Uwe Harlacher
T +49 621 486-1506
F +49 621 486-2028 H H1
uharlacher.friatec@aliaxis.com
com

FACHBERATUNG
FRIALEN/FRIATOOLS/FRIAGRIP/
/
KLEMMFITTINGS

F, F1, H1
Dieter Krangemann
T +49 9407 959196
F +49 9407 959197
M +49 172 7259852
dkrangemann.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS
F2, H
F
Michael Zint
Jens Kipper
T +49 8323 969416 T +49 6035 2089156
F +49 8323 969472 F +49 6035 2089157
M +49 172 7232164 M +49 172 7259853
mzint.friatec@aliaxis.com jkipper.friatec@aliaxis.com

AUFTRAGSABWICKLUNG

G, F3 F-F3
Hans Krätschmer
T +49 7032 957288 Sabine Poschen
F +49 7032 957289 T +49 621 486-1277
M +49 151 14844553 F +49 621 486-2035
hkraetschmer.friatec@aliaxis.com sposchen.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIAFIT

SÜD G, H-H1
Stephan Nitsche
T +49 621 486-1701 Manuela Schönholz
F +49 621 486-1598 T +49 621 486-1241
M +49 172 7232173 F +49 621 486-2035
snitsche.friatec@aliaxis.com mschoenholz.friatec@aliaxis.com
KUNDENBETREUER KUNDENBETREUER
FRIAFIT FRIALEN/FRIATOOLS/FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

SÜD

Christian Möltgen Michael Schneider


T +49 621 486-2202 T +49 621 486-1709
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-2035
cmoeltgen.friatec@aliaxis.com mschneider.friatec@aliaxis.com

10  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


GEBIETSVERKAUFSLEITUNG
FRIALEN/FRIATOOLS OST

Uwe Harlacher
T +49 621 486-1506
F +49 621 486-2028
uharlacher.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIALEN/FRIAFIT/FRIATOOLS
I
I Carsten Balzer
T +49 34929 65740
F +49 34929 65947
M +49 172 6333303
cbalzer.friatec@aliaxis.com
J
Tilo Bieder
T +49 3525 877022
F +49 3525 877023
M +49 172 7232159
tbieder.friatec@aliaxis.com

FACHBERATUNG
FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

I-J
Frank Sannemüller
T +49 39202 51156
F +49 39202 51887
M +49 172 2082874
fsannemueller.friatec@aliaxis.com

AUFTRAGSABWICKLUNG

OST

Sabine Poschen
T +49 621 486-1277
F +49 621 486-2035
sposchen.friatec@aliaxis.com

KUNDENBETREUER KUNDENBETREUER FRIALEN/FRIATOOLS/


FRIAFIT FRIAGRIP/KLEMMFITTINGS

OST

Christian Möltgen Aljoscha Heitmann


T +49 621 486-2202 T +49 621 486-1535
F +49 621 486-1598 F +49 621 486-2035
cmoeltgen.friatec@aliaxis.com aheitmann.friatec@aliaxis.com

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 11


Von Praktikern
für Praktiker:
Für eine sichere
Verbindung im
Rohrleitungsbau.

Von Praktikern für Praktiker:


Für eine sichere Verbindung im
Rohrleitungsbau.

SEMINARE 2018:
PRAXISNÄHE, THEORETISCHE WERKSTOFF- UND FORMTEILKENNTNISSE ...
sowie Informationen über die gültigen Regelwerke im PE- biert werden. Gleichzeitig wird der Umgang mit den zugehö-
Rohrleitungsbau zeichnen das Seminarangebot aus. Von rigen Werkzeugen trainiert.
Grundlagenwissen für Anwender der Ver- und Entsorgungs-
unternehmen und Mitarbeiter des Rohrleitungsbaus und des Detaillierte Schulungsunterlagen dokumentieren und vertiefen
Handels bis hin zu fachbezogenen Seminaren für Wassermei- die Informationen.
ster, Schweißaufsichten nach DVGW GW 331 und Planer findet
jeder Teilnehmer sein Interessengebiet ideal abgedeckt. Ein intensiver Erfahrungsaustausch wird durch Pausen-
gespräche und offene Diskussionen erreicht. Voneinan-
Neue Technologien z.B. im Großrohrbereich, wie Vakuum- der lernen - mit welchen Arbeitsweisen gibt es gute,
spanntechnik für XL-Sattelformstücke und die innovative Keil- mit welchen weniger gute Erfahrungen. Der persönliche
muffentechnik oder die neuen Anschlussverfahren „Glas in Kontakt zu einem kompetenten Ansprechpartner bei kniff-
Wasser“ oder „Glas in Gas“ zur Verbindung mit dem schnellen ligen Fragen aus der Praxis bleibt bestehen.
Internet via Glasfasertechnologie können direkt selbst auspro-
Von Praktikern für Praktiker:

Mathias Baier Kai Büßecker Norbert Schumacher Aynur Isleyen


Seminarleitung Produktmanagement Produktmanagement Seminarbetreuung
Seminare: Seminare: Seminare: FRIAGRIP alle Seminare
FRIALEN / FRIAFIT FRIALEN / FRIAFIT
Tel.: 0621 486-1703
Tel: 0621 486-1486 Tel: 0621 486-1896 Tel.: 0172 2082875 Fax: 0621 486-251703 oder
mbaier.friatec@aliaxis.com kbuessecker.friatec@aliaxis. nschumacher.friatec@ 0621 486-2035
com aliaxis.com aisleyen.friatec@aliaxis.com

12  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


SEMINAR 1: HAUPT- UND HAUSANSCHLUSS-
FRIALEN-
LEITUNGEN BIS d 225 MM
Sicherheitsfittings
Dieses Seminar teilt sich in drei Schwerpunktthemen,
die u.a. gezielt auf die werkstoffspezifischen Eigen- FRIAGRIP-
schaften von PE-HD in den unterschiedlichen Anwen- Kupplungs- und
dungsbereichen eingehen: Reparaturtechnik

SEMINAR 1.1: GRUND- SEMINAR 1.3: PE-SCHWEIS-


WISSEN ROHRLEITUNGS- SEN IN DER WASSERVER-
SYSTEME SORGUNG
Einsatzmöglichkeiten PE-Rohrleitungs- z.B. Werkstoff PE100 (RC), schweiß-
systeme im Gas- und Wasserbereich, technische Grundlagen, Informationen
für die Druckentwässerung und aus dem Regelwerk, FRIALOC
industrielle Anwendungen. PE-Absperrarmatur, Reparaturtechnik.

empfohlen für: Wassermeister und


empfohlen für: Versorgungsunter-
deren Mitarbeiter, Rohrleitungsbauer,
nehmen, Rohrleitungsbauunternehmen,
Schweißer nach GW330
Planer, Handel
SEMINAR 1.4: PE-HD IM
SEMINAR 1.2: GRUND- ROHRLEITUNGSBAU
WISSEN ROHRLEITUNGS- z.B. Aufgaben und Pflichten der
SYSTEME (FÜR AUSZUBIL- Schweißaufsicht, Fehlererkennung bei
DENDE) der Schweißnahtvorbereitung,
Einsatzbereiche und Vorteile von PE- Dokumentation der Schweiß- und
Rohrleitungssystemen, Formteilkunde, Traceabilitydaten, zerstörende
erste praktische Erfahrungen mit dem Prüfungen gemäß DVS Regelwerk
Heizwendelschweißen. (keine Verlängerung GW331).

empfohlen für: Auszubildende aus Ver- empfohlen für: Schweißfachingen-


sorgungsbetrieben, Rohrleitungsbau ieure, Schweißaufsicht GW331,
und Handel Baubeauftragte

SEMINAR 2: FRIALEN XL-GROSSROHRTECHNIK


d t 250 MM FRIALEN XL-
Das Seminar zeigt Planern und Anwendern Möglich- Großrohrtechnik
keiten auf, PE-Großrohre wirtschaftlich, schnell und
in reproduzierbarer Qualität mit FRIALEN XL
Bauteilen bis zur Dimension 1200 mm sicher zu
verbinden.

Zunehmend finden PE-Rohre Anwen- Vakuumspanntechnik sowie die


dung in Dimensionen t d 250 mm, dazugehörige Anbohrtechnik
hauptsächlich für den Trinkwasser- detailliert behandelt.
transport, in der Be- und Entwässe-
rung und aufgrund ihrer hohen Komplettiert wird das Seminar im
chemischen Beständigkeit und Praxisteil mit der FRIATOOLS-
Abriebfestigkeit auch verstärkt für Gerätetechnik bei der u.a. der
Einsätze in der Industrie. leistungsstarke FRIAMAT XL und das
Schälgerät FWSG XL für Rohre d 800
Neben der praxisgerechten Anwen- bis d 1200 mm zum Einsatz kommen.
dung von Großmuffen und Form-
teilen werden in diesem Seminar auch empfohlen für: Planer,
das einfache Erstellen von Abgangs- Rohrleitungsbauer, Betreiber von
leitungen mit Stutzenschellen und Leitungen t 250 mm
deren Aufspannung mittels

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 13


SEMINAR: FRIAFIT-ABWASSERSYSTEM
FRIAFIT-
Im Fokus dieses Seminares stehen die Abwassersystem
Verbindungen von PE-HD Rohren für
Freispiegelleitungen bis d 900.
Seminar

Durch Auflagen an den Betreiber, Kanäle und Abwasser-


leitungen regelmäßig zu untersuchen, Schadensbilder zu
klassifizieren und als kostenintensive Konsequenz hieraus,
Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, ist der Zustand
unseres Kanalnetzes inzwischen gut bekannt.

Kanäle müssen dicht sein!


Abwasseraustritt ist eine potentielle Gefährdung des
Grundwassers, Infiltration von Grundwasser erzeugt hohe
Zusatzkosten durch Überlastung des Netzes sowie der
Kläranlage und gefährdet die Standsicherheit des Kanals
durch Eintrag des umgebenden Bodens.

Ein Schwerpunkt liegt auf Abzweig- und Anschlusslei-


tungen sowie auf Kanäle, die mit Close-Fit-Linern aus
PE-HD saniert wurden.

Unterstützt wird dieses Seminar mit Praxisberichten/


Erfahrungen externer Referenten von Stadtentwässe-
rungsbetrieben bzw. Ingenieurbüros für Kanalsanie-
rungen.

empfohlen für: Planer, Kommunen, Rohrleitungsbauer


im Abwasserbereich

Detaillierte Seminarprogramme/-abläufe zu den aufge- tischen Übungen sowie Tagesverpflegung. Nachlässe bei
führten Seminarthemen stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage mehreren Teilnehmern erfragen Sie bitte bei Frau Isleyen.
zur Verfügung. Die Gebühren betragen pro Seminar und
Teilnehmer € 90,– zzgl. MwSt, inkl. Teilnahmezertifikat, Alle Seminare beginnen um 9:00 Uhr und enden gegen
Schulungsunterlagen und Arbeitsmaterialien für die prak- 16:30 Uhr.

14  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Ihre Aus-
Seminar Datum
wahl
FRIALEN/FRIAGRIP 11.01.2018
Seminar 1.1 Grundlagen
Anmeldung
01.02.2018
per Fax:
FRIALEN/FRIAGRIP
22.02.2018
0621 486-251703
Seminar 1.2 Auszubildende

FRIALEN/FRIAGRIP 25.01.2018 per E-Mail:


Seminar 1.3 Wasserversorgung 15.02.2018 aisleyen.friatec@aliaxis.com
FRIALEN/FRIAGRIP
18.01.2018
Seminar 1.4 Schweißaufsicht
FRIALEN XL Großrohrtechnik 08.03.2018
FRIAFIT-Abwassersystem 01.03.2018

Firma/Behörde
1. Teilnehmer

2. Teilnehmer

3. Teilnehmer

Straße

PLZ, Ort

Telefon

Mobil

E-Mail

Anreise erfolgt am

Abreise erfolgt am

Bitte reservieren Sie für ...


Personen
Einzelzimmer im Hotel für ...
Nächte

Datum Unterschrift

Die Seminargebühren von € 90,– zzgl. MwSt. pro Person und Seminar überweisen Sie uns bitte nach
Zusendung der Rechnung. Sie erhalten umgehend die Teilnahmebestätigung mit Anfahrtskizzen.

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 15


16  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
Wissenswertes für sichere Verbindungen im Rohrleitungsbau mit FRIATEC

Inhaltsverzeichnis Weiterführende Informationen


Zur besseren Orientierung im Produktprogramm und leichteren Suche finden Um möglichst schnell und einfach an detaillierte Informationen zu gelangen,
Sie auf den nächsten Seiten Stichwortverzeichnisse. haben wir für Sie die Produkte mit weiteren Piktogrammen versehen. Bitte
beachten Sie dazu die Erklärung auf den ersten Seiten.
Lagerstatus
Elektronischer Produktkatalog und elektronische Preisliste
Bitte beachten Sie bei Ihrer Disposition:
Ein Produktkatalog im Format eines elektronischen Blätterkatalogs steht
W Artikel mit Lagerstatus 1 sind in der Regel ab Lager lieferbar.
Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung. Nutzen Sie erweiterte Funktionen
W Artikel mit Lagerstatus 3 werden auftragsbezogen gefertigt. Lieferzeit auf für mehr Information und bessere Handhabung. Für den Zugang zur Gesamt-
Anfrage. Diese Artikel sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen. preisliste registrieren Sie sich bitte auf unserer Webseite. Eine DATANORM-
FRIAGRIP Kupplungs- und Reparaturtechnik bzw. Microsoft Excel®-Variante zur Pflege Ihres EDV-Bestellsystems erhalten
W Artikel mit Lagerstatus 2 werden auftragsbezogen gefertigt. Lieferzeit auf
Sie auf Wunsch. Senden Sie uns bitte hierzu eine Email an:
Anfrage. kkionka.friatec@aliaxis.com.

W MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings mit Lagerstatus 3 Qualität


werden auftragsbezogen gefertigt. Lieferzeit auf Anfrage. Auch diese
Artikel sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen. FRIALEN Sicherheitsfittings, die FRIALEN XL Großrohrtechnik, das FRIAFIT
Abwassersystem und unsere FRIATOOLS Gerätetechnik unterliegen laufen-
Verpackungs- und Paletteneinheiten den Qualitätskontrollen mit strengen Prüfvorschriften, die Bestandteil unseres
umfassenden, nach DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifizierten Qualitätsmanage-
In Produktkatalog und Gesamtpreisliste sind Verpackungs- (VE) und Palet-
mentsystems sind.
teneinheiten (PE) ausgewiesen. Eine Bestellung in kompletten VE/PE verein-
facht den Ablauf in Ihrer Warenannahme sowie Ihre Lagerhaltung. Zudem FRIALEN Sicherheitsfittings, die FRIALEN XL Großrohrtechnik, das FRIAFIT
fördert sie eine schnelle Kommissionierung und somit Belieferung durch uns. Abwassersystem und unsere FRIATOOLS Gerätetechnik sind aufeinander
Produktkatalog und Preisliste zeigen, dass wir sinnvolle und faire Einheiten für abgestimmt. Alle Änderungen und Ergänzungen, die sich im Laufe der tech-
Sie gewählt haben. nischen Weiterentwicklung ergeben, werden entsprechend berücksichtigt.
Unsere laufenden Qualitätskontrollen erstrecken sich auf die FRIALEN
Preise und Lieferbedingungen Sicherheitsfittings, die FRIALEN XL Großrohrtechnik, das FRIAFIT Abwas-
Die Preise verstehen sich grundsätzlich zuzüglich der jeweils geltenden sersystem, unsere FRIATOOLS Gerätetechnik und die Güte der Schweiß-
gesetzlichen Mehrwertsteuer. verbindung als Ergebnis des Zusammenwirkens von diesen Komponenten.
Die Wirkungsweise und die Funktionssicherheit von Geräten anderer Her-
Ab Netto-Warenwert von € 2.000,- erfolgt die Anlieferung innerhalb steller (Fremdgeräte) unterliegen nicht unseren Spezifikationen und Kon-
Deutschlands CIP (Incoterms 2010) oder FAS deutscher Seehafen, jeweils trollen. Bitte gehen Sie bei der Verlegung gemäß unseren Montageanlei-
inklusive Verpackung. tungen und der jeweiligen Geräte-Bedienungsanleitung vor.
Bei Netto-Warenwert unter € 2.000,- erfolgt Lieferung FCA (Incoterms 2010)
zuzüglich Verpackung. Zertifizierungen unserer Managementsysteme

Bei einem Netto-Warenwert unter € 125,- wird zusätzlich ein Kleinmengen- FRIATEC AG, Technische Kunststoffe hat zusätzlich zur Zertifizierung des
zuschlag von € 12,- erhoben. Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001-2008 auch die Zertifizierungen
für das Energiemanagementsystem nach ISO 50001: 2011 und das Umwelt-
Unsere Rechnungen sind ab Rechnungseingang ohne jeden Abzug sofort managementsystem nach DIN EN ISO 14001: 2004 erhalten. Damit unter-
zahlbar, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Es gelten die streichen wir unsere Bestrebungen nach einer nachhaltigen Entwicklung,
gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs. Herstellung und Nutzung der Produkte.
Im übrigen gelten unsere Allgemeinen Lieferbedingungen. Aktuelle Zertifikate finden Sie auf unserer Homepage, www.frialen.de,
Downloads.
Rabattgruppen
Zur besseren Orientierung haben wir die Produkte mit der Rabattgruppe Verarbeitungshinweise und weitere Informationen
gekennzeichnet: Die Verarbeitung erfolgt nach unseren Montageanleitungen, die auch im
W RL1 (FRIALEN) = Rabattgruppe 1
Internet unter www.friatec.de/Technische Kunstoffe zum Download bereit
W RF1 (FRIAFIT) = Rabattgruppe 1
stehen. Im Downloadbereich finden Sie auch weitere Informationen zu den
W RH1 (FRIAGRIP) = Rabattgruppe 1
Produkten und ihrer Verarbeitung, Zulassungen, Veröffentlichungen sowie
W RP1 (MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings) =
Seminartermine und Ansprechpartner.
Rabattgruppe 1
Technische Angaben
Retouren
Die technischen Angaben in dieser Preisliste sind nicht vollständig. Detaillierte
Warenrücklieferungen zur Gutschrift müssen im Vorhinein von uns genehmigt Informationen können Sie unseren Datenblättern entnehmen, die im
sein. Bitte melden Sie Ihren Retourenwunsch bei uns an. Nach erfolgreicher Downloadbereich der Produktprogramme zur Verfügung stehen. Technische
Prüfung erhalten Sie von uns einen Rücksendebeleg mit eindeutiger Hinweise zur Verarbeitung oder zum Einsatz können dem Produkt beiliegen
Nummer. Ohne diese Nummer ist eine Bearbeitung nicht möglich. Im und sind dann unbedingt zu beachten.
Rahmen unseres Qualitätsmanagements muss die Ware zudem bestimmte
Kriterien erfüllen. Hierzu informieren wir Sie bei Bedarf gerne separat. Erfüllt Aktualität/Technischer Fortschritt
die Ware die Kriterien und ist die Rückgabe genehmigt, erfolgt eine Gutschrift
unter Abzug von 28% Prüfkosten. Alle Angaben entsprechen dem aktuellen Stand bei Drucklegung.
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, behalten wir uns vor.
Abnahmeprüfzeugnisse Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.
Für Abnahmeprüfzeugnisse nach DIN EN 10 204 – 3.1 erheben wir eine
Markennamen
Bearbeitungsgebühr von € 17,50/Zeugnis. Ein Abnahmeprüfzeugnis können
Sie bei Auftragserteilung mitbestellen. Zur leichteren Lesbarkeit wurde in dieser Preisliste in Fließtexten auf die
Um unnötigen Handhabungsaufwand zu vermeiden, können wir Ihnen bei Kennzeichnung durch ® und ™ verzichtet. Folgende Marken sind registriert:
FRIALEN Artikeln das Zeugnis auch bedarfsweise zur Verfügung stellen. FRIALEN®, FRIAFIT®, FRIAGRIP®, FRIATOOLS®, Philmac®, MAGNUM 3G®,
Hierfür ist nur die Angabe der Bauteil-Rückverfolgbarkeitscharge erforderlich, FRIALOC®, FRIAMAT®, Sentry GS®, BAIO®, Rilsan® sowie Gas-Stop™.
die Sie auf dem Barcode-Etikett oder in den Lieferpapieren finden.
Die Abnahmeprüfzeugnisse werden über einen Zeitraum von 10 Jahren
archiviert.

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 17


18  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
FRIALEN®
Sicherheitsfitting

FRIAFIT®
Abwassersystem

FRIATOOLS®
Gerätetechnik

FRIAGRIP®
Kupplungs- und Reparaturtechnik

MAGNUM 3G® / Philmac® UNI


Klemmfittings

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 19


20  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
FRIALEN®
SICHERHEITSFITTINGS
Die sichere Verbindungstechnik für Gas-, Wasser- und
Industrierohrleitungen aus PE-HD und PE-Xa

Preisliste ES 38/18
Wissenswertes zu FRIALEN® Sicherheitsfittings und dieser Preisliste
Maßgeblich hierfür sind die aktuellen Normen, wie unter Kapitel „Schweißbar-
Bauteilrückverfolgbarkeit
keit” aufgelistet. Unter Berücksichtigung des Designfaktors C (Berechnungs-
Jedes Bauteil ist mit einem zusätzlichen Barcode zur Bauteilrückverfolgbar- koeffizient für Bauteile aus PE) ergeben sich folgende Druckstufen:
keit (Traceability) ausgestattet. Formteil-Material:
PE 100 Wasser Gas
Produktzertifizierungen (FRIALEN Standard)
FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT-Sicherheitsfittings inklusive Absperrar- max. Betriebsdruck max. Betriebsdruck
SDR Stufe
maturen enstprechen den relevanten Normanforderungen, z.B. für Gas in bar bei C = 1,25 in bar bei C = 2
EN 1555-3, -4, ISO 4437-3, -4 für Trinkwasser und Druckentwässerung
26 6 -
EN 12201-3, -4 und ISO 4427-3, -4. Spezifische Einsatzbereiche werden in
der Produktbeschreibung genannt. Weltweite Zertifizierungen unterstreichen 17 10 5
den höchsten Qualitätslevel von FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT-
11 16 10
Sicherheitsfittings inklusive Absperrarmaturen, welche u.a. mit den folgenden
Qualitätsmarken gekennzeichnet werden: 9 20 -

Aktuelle Zertifikate finden Sie auf unserer Homepage, www.frialen.de, 7,4 25 -


Downloads.
Schweißprozess
FRIALEN/FRIALEN XL/FRIAFIT Sicherheitsfittings lassen sich mit Universal-
Schweißgeräten, z.B. der FRIAMAT-Baureihe, verarbeiten. Die Schweißpara-
meter werden automatisch vom Fitting-Barcode übertragen.
FRIALEN/FRIALEN XL/FRIAFIT Sicherheitsfittings lassen sich auch durch
Schweißgeräte mit einer festen Ausgangsspannung von 39,5V bei manueller
Eingabe der Schweißzeit verarbeiten. Für die manuelle Eingabe der Schweiß-
parameter wird die Schweißzeit auf dem Barcode angegeben. ACHTUNG!
Bei Verwendung von Festspannungsschweißgeräten liegt der zulässige Ver-
arbeitungsbereich bei Umgebungstemperaturen von -5 °C bis +35 °C. Die auf
dem Fittingbarcode angegebene Schweißzeit gilt für den gesamten Tempera-
Schweißbarkeit turbereich.
FRIALEN Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufen 17.6 (s min = Abkühlzeiten
3 mm) bis 11 schweißbar. Abweichungen von diesen Bereichen werden in der
Produktbeschreibung genannt. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage. FRIALEN/FRIALEN XL/FRIAFIT Muffen / Winkel / T-Stücke / Übergangs-
FRIAFIT Muffen AM SDR17 sind mit Rohren SDR17 bis SDR33 verarbeitbar. stücke: Die auf den Barcode-Etiketten angegebenen Abkühlzeiten (CT)
)5,$/(16DWWHOEDXWHLOH$UPDWXUHQ”GVLQGQXUPLW5RKUHQ”6'5]X verstehen sich als Zeiten bis zur Bewegung der geschweißten Verbindung.
verarbeiten. Bis zur Druckbeaufschlagung sind längere Abkühlzeiten einzuhalten. Bitte
Bitte beachten Sie auch die Angaben zu den jeweils schweißbaren SDR-Stu- lesen Sie hierzu unsere Montageanleitung.
fen, die auf dem Barcodeetikett des Fittings angegeben werden und weitere
verbindliche Kennzeichnungen direkt am Produkt. FRIALEN/FRIALEN XL/FRIAFIT Anbohrarmaturen, -ventile und -sättel,
Wenden Sie sich bitte an unsere Anwendungstechnik, wenn dünnwandige Armaturen / Ventile / Schellen: Die auf den Barcode-Etiketten angege-benen
Rohre > SDR17,6 verarbeitet werden sollen. Abkühlzeiten (CT) verstehen sich als Zeiten bis zur Anbohrung.
FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT Sicherheitsfittings lassen sich verarbei- Eine Druckprüfung der Sattelschweißnaht/abgehende Leitung kann bereits
ten mit Rohren aus PE 100 sowie PE 100 RC, PE 80, PE 63, PE 50 nach früher erfolgen. Bitte lesen Sie hierzu unsere Montageanleitung.
DIN 8074/75, EN 1555, EN 12201, ISO 4437 und ISO 4427, PE-Xa nach DIN
16892/93, PE-LD nach DIN 8072/73. Für PE-Rohre gilt eine Schmelzmasse- Verarbeitungshinweise und weitere Informationen
fließrate MFR 190/5 im Bereich von 0,2 bis 1,7 g/10 min. Die Verarbeitung erfolgt nach unseren Montageanleitungen, die auch im Inter-
Für Bauteile mit MFR < 0,20 ist eine Eignungsbestätigung erforderlich. PE-LD net unter www.friatec.de/Technische Kunstoffe zum Download bereit stehen.
Rohre sind schweißbar bei Umgebungstemperaturen > 0 °C. Im Downloadbereich finden Sie auch weitere Informationen zu den Produkten
und ihrer Verarbeitung, Zulassungen, Veröffentlichungen sowie Seminartermi-
FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT Sicherheitsfittings aus PE 100 erfüllen ne und Ansprechpartner.
die Anforderungen gemäß EN 1555, EN 12201, ISO 4427 und ISO 4437. Die
Verarbeitung der FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT Sicherheitsfittings ist FRIALEN-Sattelformteile Top-Loading
mit FRIAMAT Schweißgeräten bei Umgebungstemperaturen zwischen Die Dimensionsangabe, inklusive der Werte in Klammer, kennzeichnet den
- 10 °C und + 45 °C möglich. zulässigen Montage- und Schweißbereich für das Sattelformstück. Ggf. ist der
Standard-Anwendungsbereich durch technische Einschränkungen (z. B. Boh-
Bei Werkstoffübergangsverbindungen, z.B. Schraub- oder Schweißverbin-
rerlänge/ Rohrwanddicke oder Anbohrdurchmesser/Durchmesser der Sperr-
dungen, gelten zusätzlich zu unseren Monatgeanleitungen die werkstoff- oder
blase) begrenzt. Bei abweichendem Einsatzzweck ist die Eignung zu prüfen.
systemspezifischen Normen und Montagerichtlinien, insbesondere hinsicht-
lich der Abdichtung, der Wärmedurchdringung während der Stahlschweißung FRIAGRIP PE-Adapter
und des Korrosionsschutzes.
Bei AZ-Rohren kann die Zugfestigkeit nicht gewährleistet werden!
Zu fallweisen Einschränkungen bei der Verlegung sowie zur Verarbeitung von
FRIALEN, FRIALEN XL und FRIAFIT Sicherheitsfittings allgemein lesen Sie Zur Anwendung auf PVC–Gas-Rohren siehe Montageanleitung FRIAGRIP
bitte unsere Montageanleitungen, die Sie im jeweiligen Produktprogramm im auf PVC-Gas-Rohr (HM 401 04). Bei PVC-Rohren mit Wanddicken
Downloadbereich finden. Auch unsere Kundenbetreuer im Innendienst beant- < DIN8061/62-PN10 ist eine Innenstützhülse zu verwenden.
worten gerne eventuelle Fragen. Bei der Anwendung auf Edelstahlrohren siehe FRIAGRIP Information
Nr. HI 420. FRIAGRIP Bauteile sind ausschließlich im Tiefbau einsetzbar!
Druckbelastbarkeit
Die Druckbelastbarkeit von FRIALEN/FRIALEN XL/FRIAFIT Sicherheits-
fittings aus PE 100 wird durch die Kennzeichnung SDR (Standard Dimension
Ratio) festgelegt.
SDR = Rohraußen-Ø d / Rohrwanddicke s

22  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Inhaltsverzeichnis

FRIALEN®
Kurzbezeich-
Artikel RG Seite
nung

ABSPERRARMATUR
PE-Absperrarmatur mit kunststoffgerechter Absperrmechanik Einsatzbereich Wasser FRIALOC RL6 66
Einbausets für FRIALOC PE-Absperrarmaturen Kuppelmuffe mit KlickFix® FBS RL6 66

DRUCKANBOHRARMATUREN
Druckanbohrarmaturen DAA RL8 58
Druckanbohrarmaturen mit parallelem Dom und extra langem Abgangsstutzen DAP RL9 60
Druckanbohrarmatur Top-Loading mit extra langem Abgangsstutzen DAA TL RL5 59
Druckanbohrarmatur Top-Loading / Relining mit extra langem Abgangsstutzen DAA TL RE RL5 59
Kappe für Druckanbohrarmaturen K RL8 60

DRUCKANBOHRVENTILE
Druckanbohrventile mit extra langem Abgangsstutzen DAV RL7 64
Druckanbohrventil Top-Loading mit extra langem Abgangsstutzen DAV TL RL5 65
Einbausets für Druckanbohrventile EBS RL5 65

FLANSCHVERBINDUNGEN
Einschweißflansche (Stutzenfittings) EFL RL9 49
Flansch-T-Stücke FLT RL9 49
Flansch-Reduktionen FLR RL9 50

GASSTRÖMUNGSWÄCHTER
Langmuffen mit integriertem Gasströmungswächter System Mertik Maxitrol FRIASTOPP RL3
Langmuffen mit integriertem Gas-StopTM System Pipelife FRIASTOPP RL3
Reduziermuffen mit integriertem Gasströmungswächter System Mertik Maxitrol MR STOPP RL3 32

KUGELHÄHNE
Kugelhähne aus PE-HD mit NBR-Dichtung, 1/4 Umdrehung KHP RL5 67
Kugelhähne aus PE-HD mit NBR-Dichtung, 1/4 Umdrehung, rohrgleicher Durchgang KH RL5 67
Kugelhähne aus PE-HD mit EPDM-Dichtung, 1/4 Umdrehung, rohrgleicher Durchgang KHW RL5 68
Anbohrkugelhähne aus PE-HD, 1/4 Umdrehung, für seitliche Anbohrung unter Druck AKHP RL5 68
Anbohrkugelhähne aus PE-HD, 1/4 Umdrehung, Top-Loading für seitliche Anbohrung unter Druck AKHP TL RL5 69
Einbausets für Kugelhähne und Anbohrkugelhähne (Standard und Top-Loading) BS RL5 69

MUFFEN
Muffen ohne Anschlag, SDR 11 RL1
UB SDR 11 25
RL2
Muffen ohne Anschlag, SDR 17 UB SDR 17 RL2 27
Muffen mit leicht entfernbarem Anschlag MB RL1 26
Langmuffen mit leicht entfernbarem Anschlag FRIALONG RL9 26
Keilmuffen KM XL RL2 28
NEU Muffen ohne Anschlag, SDR 9 UB SDR 9 RL2 27
Muffen ohne Anschlag PN25 UB SDR 7.4 RL5 28
Relining-Übergangsmuffen REM RL5 29
Verschlussmuffen MV RL4 29

REDUZIERUNG
Reduziermuffen MR RL4 30

REPARATUR
NEUFixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte FIXBLOC RF3 52
Reparaturtüllen RW RL9 52
Reparatursattel RS XL RS XL RL2 53

ROHRZUSAMMENFÜHRUNG FÜR ERDWÄRMESONDEN


Y-Stücke mit integrierten Heizwendeln Y RG4 40
YS-Stücke mit integrierten Heizwendeln und PE-Rohrstutzen YS RG4 40

SPERRBLASENARMATUREN
Sperrblasenarmaturen SPA RL5 63
Sperrblasenarmatur Top-Loading SPA TL RL5 63
Kappe für Sperrblasenarmaturen SPAK RL5 63

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 23


Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung RG Seite

STUTZENSCHELLEN
Stutzenschellen SA RL4 54
Stutzenschellen Top-Loading SA TL RL5 54
Stutzenschellen SA XL SA XL RL2 56
Stutzenschellen mit integriertem Bohrer SAB RL9 57
Stutzenschellen mit Flanschabgang SAFL RL9 55
Stutzenschellen SA UNI SA UNI RL2 55

T-STÜCKE
T-Stücke T RL4 38
Reduziertes T-Stück TA red mit extra langem Abgangsstutzen TA RED RL4 37
T-Stücke XL T XL RL2 38
T-Stücke reduziert XL T RED XL RL2 39
NEU T-Stücke mit extra langem Abgangsstutzen TA RL4 37
T-Stücke mit Übergangsverbindung PE-HD/GGG zum Anschluss von Spitzendhydranten BAIO® TGB RL3 39

ÜBERGANGSSTÜCKE
Übergangsstücke PE-HD/Stahl USTR RL10 41
Übergangsstücke PE-HD/Stahl (Stutzenfittings) USTRS RL10 42
Übergangsstücke PE-HD/Stahl mit Außengewinde USTN RL10 43
Übergangsstücke PE-HD/Stahl mit Innengewinde USTM RL10 43
Übergangswinkel 90° PE-HD/Stahl mit Außengewinde WUSTN 90 RL10 43
Übergangswinkel 90° PE-HD/Stahl mit Innengewinde WUSTM 90 RL10 44
Übergangsstücke PE-HD/Messing mit Außengewinde MUN RL10 44
Übergangsstücke PE-HD/V2A mit Außengewinde MUN V2A RL10 45
Übergangsstücke PE-HD/Rotguss mit Innengewinde MUM RL10 45
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit freier Überwurfmutter mit Innengewinde UAM ET RL10 46
Übergangswinkel 90° PE-HD/Messing mit Außengewinde WUN 90 RL10 46
Übergangswinkel 90° PE-HD/V2A mit Außengewinde WUN V2A 90 RL10 47
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit Außengewinde und PE-Rohrstutzen UAN RL10 47
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit
UAM RL10 48
Innengewinde
Übergangsstück Flüssiggas PE-HD/Kupfer UFLG RL10 42

VENTILANBOHRARMATUREN
Ventilanbohrarmaturen mit Übergang PE-HD/Rotguss, Innengewinde VAM RG RL9 61
Ventilanbohrarmatur Top-Loading mit Übergang
VAM RG TL RL5 61
PE-HD/Rotguss, Innengewinde
Anbohrarmaturen für Bewässerungssysteme, Innengewinde zum Anschluss von PVC-U-Gewindebauteilen VAM P RL9 62

VERSCHLUSS- UND VERSTÄRKUNGSSCHELLEN


Verstärkungsschelle RS RL9 51
Verschluss- und Verstärkungsschellen VVS RL9 51
Verschlussschelle Top-Loading VSC TL RL5 51

WINKEL
I/A-Winkel 11° WS11 RL9 33
Winkel 30° W30 RL9 33
Winkel 45° W45 RL4 34
Winkel 45° XL W45 XL RL2 34
Winkel 90° W90 RL4 35
Winkel 90° XL W90 XL RL2 35
Etagenwinkel WET RL9 36
Winkel 90° mit Fußteil WF 90 RL9 36
Winkel 90° mit Fußteil und Übergangsverbindung PE-HD/GGG zum Anschluss von Spitzendhydranten
WFGB RL3 36
BAIO®

24  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ES 38/18

UB SDR 11 Muffen ohne Anschlag, SDR 11  ) RL1 RL2

FRIALEN®
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großer
Einstecktiefe, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen.

'
Ab d 400 mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung
(d 400 - d 450 optional; > d 500 vorgeschrieben).

G
Sondermaße, andere Druckstufen und Auslegungen auf Anfrage.

d 20 - d 355: RL1
K d 400 - d 800: RL2
W

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 612662 1 60 1.920 45 77 0,064
40 612663 1 40 1.280 54 86 0,096
50 612664 1 25 800 68 98 0,151
63 612665 1 15 480 82 112 0,225
75 612666 1 50 400 98 122 0,360
90 612667 1 30 240 114 157 0,510
110 612668 1 24 192 137 159 0,705
125 612669 1 16 128 156 172 0,946
140 615001 1 12 96 174 184 1,270
160 612671 1 8 64 199 190 1,772
180 612672 1 6 48 220 210 2,088
200 612673 1 1 56 247 220 2,798
225 612674 1 1 36 277 236 3,950
250 612675 1 1 24 315 246 5,800
280 615073 1 1 18 347 285 7,740
315 612670 1 1 18 390 300 10,040
355 615074 1 1 9 445 300 14,600
400 615075M 1 1 4 500 320 20,800
450 615076M 1 1 4 560 340 30,000
500 615124M 1 1 3 630 360 40,000
560 616312M 1 1 2 715 380 55,000
630 616269M 1 1 2 810 420 79,600
710 616313M 1 1 1 900 442 101,000
800 616314M 1 1 1 1000 500 138,800
M getrennte Schweißzonen

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 25


MB Muffen mit leicht entfernbarem Anschlag  ) RL1
Auch als Reparaturmuffen verwendbar. Mit freiliegenden Heizwendeln zur
optimalen Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen
sowie schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in
der Mitte zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen.

%
Andere Druckstufen und Auslegungen auf Anfrage.

'
G
K
W ]
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 612680 1 110 3520 33 60 0,040
25 612681 1 90 2880 38 66 0,047
32 612682 1 60 1920 45 78 0,064
40 612683 1 40 1280 54 86 0,100
50 612684 1 25 800 68 98 0,150
63 612685 1 15 480 82 110 0,221
75 612686 1 50 400 98 122 0,360
90 612687 1 30 240 114 157 0,510
110 612688 1 24 192 137 159 0,710
125 612689 1 16 128 156 172 0,950
140 612690 1 12 96 174 184 1,270
160 612691 1 8 64 199 190 1,770

FRIALONG Langmuffen mit leicht entfernbarem Anschlag  ) RL9


Die Muffe mit dem Sicherheits-Plus: Mit freiliegenden Heizwendeln zur
optimalen Wärmeübertragung, extra großen Einstecktiefen, extra breiten
Schweißzonen und extra langen kalten Zonen. Für optimale Rohrführung
und verspannungsfreie Schweißung ohne Haltevorrichtungen.
B
D

t z

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 615736 1 40 1280 45 136 0,110
40 615737 1 30 960 54 146 0,140
50 615608 1 16 512 68 175 0,250
63 615738 1 10 320 82 197 0,370

26  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


UB SDR 17 Muffen ohne Anschlag, SDR 17  ) RL2

FRIALEN®
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großer
Einstecktiefe, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Getrennte Schweißzonen. Zur Schweißung UB d 1000
und größer ist ausschließlich FRIAMAT XL geeignet.

'
Ab d 560 mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung.

G
Sondermaße, andere Druckstufen und Auslegungen auf Anfrage.

K
W

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
560 615706M 1 1 2 630 380 24,190
630 615726M 1 1 2 710 420 34,870
710 615994M 1 1 2 800 442 46,000
800 616290M 1 1 1 900 500 65,900
900 616345 1 1 1 1024 500 91,500
1000 616403 1 1 1 1130 610 128,000
1200 616416M 3 1 1 1356 670 205,000
M getrennte Schweißzonen
Muffen in PE 100 SDR 17 für die Dimensionen d 110 - d 500 finden Sie in der Preisliste FRIAFIT.

UB SDR 9 Muffen ohne Anschlag, SDR 9  ) RL2


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großer
Einstecktiefe, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen.

Ab d 400 mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung (d 400 - d


'

450 optional; > 500 vorgeschrieben).


Sondermaße, andere Druckstufen und Auslegungen auf Anfrage.
G

PE 100 SDR 9
Maximal zulässiger Betriebsdruck 20 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
NEU 400 616441M 1 1 4 500 320 20,800
NEU 450 616447MN 3 1 4 560 340 30,000
NEU 500 616445MN 3 1 2 630 360 40,000
NEU 560 616446MN 3 1 2 715 380 55,000
NEU 630 616439MN 3 1 2 810 420 79,600
M getrennte Schweißzonen
N Mindestabnahmemenge = 1 PE

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 27


UB SDR 7.4 Muffen ohne Anschlag PN25  ) RL5
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Verarbeitungsbereich SDR 11 - SDR 7.4.

'
Ab d 280 mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung (optional).

G
K
W

PE 100 SDR 7.4


Maximal zulässiger Betriebsdruck 25 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
90 616270 1 30 240 117 138 0,530
110 616271 1 24 192 142 159 0,870
125 616272 1 16 128 160 172 1,230
140 616273N 3 12 96 181 184 1,640
160 616274 1 8 64 206 203 2,360
180 616282 1 6 48 225 210 2,700
200 616283 1 2 36 250 224 3,610
225 616284 1 1 33 280 240 4,900
250 616285 1 1 24 315 246 6,700
315 616287M 1 1 18 400 285 12,100
355 616288M 1 1 9 450 300 16,700
M getrennte Schweißzonen
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

KM XL Keilmuffen  ) RL2
Einfache und schnelle Montage, auch als Überschiebmuffe und unter
beengten Platzverhältnissen. Variabler Durchmesserbereich zur
Überbrückung großer Toleranzlagen des Rohraußendurchmessers und der
Ovalität. Mit flexiblem Schweiß-Keilring zur einfachen Montage bei stark
d

ausgeprägter Rohrovalität. Die Verlegung erfolgt ohne Haltevorrichtung und


Rundungsschelle. Mechanische Minimierung des Fügespalts durch Flex-
D

Keil-Technik. Integrierte Spannvorrichtung zur Montage und


Spaltminimierung. Offen liegende, fest verankerte Heizleiter, zur optimalen
Wärmeübertragung bei der Schweißung, breiten Schweißzonen sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte
zur verbesserten Rohrführung und Verhinderung von Schmelzeaustritt.
L

Zur Schweißung ist ausschließlich FRIAMAT XL mit Y-Stecker (siehe


Preisliste FRIATOOLS) geeignet.

Andere Dimensionen oder zulässige Bauteilbetriebsdrücke sowie


Sondermaße auf Anfrage.

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
355 616535 3 1 1 497 705 36,500
400 616536 3 1 1 550 730 46,000
450 616537 3 1 1 602 750 54,000
560 616539 3 1 1 730 850 88,100
630 616523 3 1 1 805 940 135,000
800 616541 3 1 1 1005 1065 207,000
1000 616434 3 1 1 1245 1145 350,000
1200 616435 3 1 1 1450 1290 500,000

28  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


REM Relining-Übergangsmuffen ) RL5

FRIALEN®
Zum Übergang von Relining-Rohr auf Standard-Rohr. Mit freiliegenden
Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen,
breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden kalten Zonen an
den Stirnseiten und in der Mitte. Getrennte Schweißzonen. Reduzierung des
Spaltes zwischen Muffe und Rohr möglich durch speziellen Vorwärm-
Barcode. Verarbeitung siehe FRIALEN XL-Montageanleitung

'
Großrohrtechnik und Rohrnetz-Relining.
Andere Abmessungen und Druckstufen auf Anfrage

'1
G
Mit Vorwärm-Barcode

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
110/100 615569 1 24 192 127 150 0,680
160/150 615571 1 12 96 180 180 1,540
315/300 615576 1 1 18 355 285 7,950

MV Verschlussmuffen  ) RL4
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großer
Einstecktiefe, breiter Schweißzone sowie schmelzflussverhindernder kalter
Zone an der Stirnseite.
/

'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 612025 1 40 2000 31 62 0,035
25 612026 1 40 2000 35 65 0,040
32 612027 1 40 1280 44 70 0,060
40 612028M 1 25 800 55 75 0,090
50 612029 1 20 640 67 80 0,125
63 612030 1 15 480 84 88 0,210
75 612031 1 20 640 99 99 0,320
90 612032 1 16 288 118 114 0,500
110 612033 1 12 216 143 125 0,825
125 612034 1 8 144 163 135 1,160
160 612035 1 10 60 208 160 2,240
180 616183 1 6 48 225 195 2,800
200 616184 1 4 32 250 210 3,900
225 616185 1 4 32 280 230 5,050
M $XFKDOV6FKZHL‰NDSSHQIUGHQ'RPGHU)5,$/(1'UXFNDQERKUDUPDWXUHQ'$$ RKQH6FKQHOOVSDQQKHEHO '$3”GHPSIRKOHQ

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 29


MR Reduziermuffen  ) RL4
D1
B
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
d1 Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen.

t1
L
t2 d2
D2

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE D1/D2 L
status kg/St.
NEU 20 16 616824M 1 70 2240 32/28 75 0,035
32 20 615386 1 80 2560 45/32 88 0,060
32 25 615502 1 70 2240 45/38 88 0,070
40 20 615387 1 60 1920 54/32 98 0,080
NEU 40 25 616751M 1 120 1280 54/38 101 0,090
40 32 615388 1 50 1600 54/45 98 0,090
50 20 612069 1 32 1024 68/32 110 0,130
NEU 50 25 616752M 1 130 960 66/38 107 0,120
50 32 612070 1 32 1024 68/45 110 0,140
50 40 612071 1 25 800 68/54 110 0,140
63 32 615389 1 18 576 82/45 125 0,210
63 40 615390 1 16 512 82/54 125 0,220
63 50 612072 1 16 512 82/68 125 0,230
NEU 75 63 616583 1 15 270 94/79 143 0,325
90 50 615391 1 15 270 117/68 160 0,470
90 63 615392 1 15 270 117/82 160 0,510
NEU 90 75 616582 1 15 270 113/94 159 0,505
110 63 615393 1 10 180 142/82 160 0,730
110 90 615693 1 8 144 140/115 180 0,900
125 90 615694 1 8 144 155/115 200 0,980
125 110 616510 1 16 128 157/137 202 1,300
160 110 615695 1 8 64 201/140 230 1,990
180 125 616511 1 1 60 214/155 275 2,600
225 160 616356 1 1 36 282/203 270 4,860
M Ausführung abweichend zur Produktbeschreibung

30  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FRIASTOPP M
Langmuffen mit integriertem Gasströmungswächter
 ) RL3

FRIALEN®
System Mertik Maxitrol
Langmuffe FRIALONG mit integriertem SENTRY GS. Strömungswächter
sperrt den Gasstrom im Falle eines Rohrschadens, z. B. durch Bagger- oder
Bohrarbeiten, automatisch ab. Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Der Universaltyp Typ Z deckt in
optimierter Weise die praktischen Anforderungen an den
t Betriebsdruckbereich und die erforderliche Durchflussmenge ab. Typ D und
Z mit Überströmeinrichtung.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck Typ Z, B: 5 bar (Gas), Typ D: 1 bar (Gas)
Betriebsdruckbereich Lager- Gewicht
d Typ Best.-Nr. VN VE PE D L
pmin - pmax status kg/St.
32 Z 616187 35 mbar - 5 bar 17 - 40 1 40 1280 45 136 0,140
40 Z 616188 35 mbar - 5 bar 26 - 62 1 30 960 54 146 0,220
50 Z 616189 35 mbar - 5 bar 41 - 99 1 16 512 68 175 0,380
63 Z 616190 35 mbar - 5 bar 66 - 158 1 10 320 82 197 0,530
32 D 616191 25 mbar - 1 bar 11 - 16 1 40 1280 45 136 0,140
40 D 616193M 25 mbar - 1 bar 19 - 27 3 30 960 54 146 0,220
50 D 616195 25 mbar - 1 bar 28 - 40 1 16 512 68 175 0,380
63 D 616197 25 mbar - 1 bar 51 - 72 1 10 320 82 197 0,530
32 B 616192 100 mbar - 5 bar 26 - 60 1 40 1280 45 136 0,140
40 B 616194M 100 mbar - 5 bar 39 - 90 3 20 640 54 146 0,220
50 B 616196M 100 mbar - 5 bar 58 - 135 3 10 320 68 175 0,380
63 B 616198M 100 mbar - 5 bar 94 - 219 3 8 256 82 197 0,530
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

FRIASTOPP P
Langmuffen mit integriertem Gas-StopTM System
Pipelife  ) RL3
Langmuffe FRIALONG mit integriertem Gas-StopTM. Strömungswächter
sperrt den Gasstrom im Falle eines Rohrschadens, z. B. durch Bagger- oder
Bohrarbeiten, automatisch ab. Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Der Universaltyp Typ U deckt in
dD optimierter Weise die praktischen Anforderungen an den
Betriebsdruckbereich und die erforderliche Durchflussmenge ab. Typ A/D, S
L und UUE mit Überströmeinrichtung.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck Typ U, UUE, S: 5 bar (Gas), Typ A/D: 1 bar (Gas)
Betriebsdruckbereich Lager- Gewicht
d Typ Best.-Nr. VN VE PE D L
pmin - pmax status kg/St.
32 U 616199 35 mbar - 5 bar 16 - 38 1 40 1280 45 136 0,140
50 U 616201 35 mbar - 5 bar 38 - 91 1 20 640 68 175 0,350
63 U 616203 35 mbar - 5 bar 58 - 140 1 12 384 82 197 0,560
32 UUE 616200 35 mbar - 5 bar 16 - 38 1 40 1280 45 136 0,140
50 UUE 616202 35 mbar - 5 bar 38 - 91 1 20 640 68 175 0,350
63 UUE 616204 35 mbar - 5 bar 58 - 140 1 12 384 82 197 0,560
32 A/D 616205 25 mbar - 1 bar 10 - 14 1 40 1280 45 136 0,140
50 A/D 616207 25 mbar - 1 bar 25 - 36 1 20 640 68 175 0,350
63 A/D 616209 25 mbar - 1 bar 40 - 55 1 12 384 82 197 0,560
32 S 616339 200 mbar - 5 bar 36 - 80 1 40 1280 45 136 0,140
50 S 616340M 200 mbar - 5 bar 110 - 240 3 20 640 68 175 0,350
63 S 616341M 200 mbar - 5 bar 180 - 400 3 12 384 82 197 0,560
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 31


MR STOPP
Reduziermuffen mit integriertem
Gasströmungswächter System Mertik Maxitrol  ) RL3
Reduziermuffe MR mit integriertem SENTRY GS. Strömungswächter sperrt
den Gasstrom im Falle eines Rohrschadens, z. B. durch Bagger- oder
Bohrarbeiten, automatisch ab. Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Der Universaltyp Typ Z deckt in
optimierter Weise die praktischen Anforderungen an den
Betriebsdruckbereich und die erforderliche Durchflussmenge ab. Typ D und
Z mit Überströmeinrichtung.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck Typ Z: 5 bar (Gas), Typ D: 1 bar (Gas)
Betriebsdruckbereich Lager- Gewicht
d1 d2 Typ Best.-Nr. VN VE PE D1/D2 L
pmin - pmax status kg/St.
50 40 Z 616218M 35 mbar - 5 bar 26 - 62 3 12 600 68/54 110 0,210
63 32 Z 616219 35 mbar - 5 bar 17 - 40 1 18 576 82/45 125 0,240
63 40 Z 616220M 35 mbar - 5 bar 26 - 62 3 8 400 82/54 125 0,290
63 50 Z 616221 35 mbar - 5 bar 41 - 99 1 8 400 82/68 125 0,360
63 32 D 616238M 25 mbar - 1 bar 11 – 16 3 10 500 82/45 125 0,240
63 50 D 616240 25 mbar - 1 bar 28 - 40 1 16 512 82/68 125 0,360
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

32  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


WS11 I/A-Winkel 11°  ) RL9

FRIALEN®
G
Für universelle und spannungsfreie Richtungsänderungen auch unter
beengten Platzverhältnissen. Optimale Flexibilität durch I/A-Bauweise. Durch
Mehrfachanwendung können auch Winkel von 22°, 33° usw. eingerichtet
werden. Muffenseite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
ƒ W
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen und breiter Schweißzone.
/ Rohrstutzen zur Verarbeitung mit FRIALEN-Muffen MB oder UB.
]

K W

G
'
%

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
110 616139 1 8 144 141 235 0,920
125 616140 1 5 90 160 250 1,250
160 616141 1 8 64 200 295 2,260
180 616142 1 4 32 226 310 3,050
225 616143 1 1 18 280 350 5,280

W30 Winkel 30°  ) RL9


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
% Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen.

ƒ
/
]
K
W

G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
90 615272 1 8 144 115 224 0,780
110 615273 1 6 108 142 252 1,260
125 615274 1 4 72 158 270 1,640
160 615340 1 5 40 199 350 3,870
180 616261 1 3 24 229 390 4,990
200 616262 1 1 18 254 412 6,350
225 616263 1 1 18 281 456 8,220

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 33


W45 Winkel 45°  ) RL4
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne

%
Haltevorrichtungen.
ƒ

/
]
K
W
G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
NEU 25 616687MN 3 150 2400 35 89 0,050
32 612092 1 45 1440 43 102 0,070
40 612094 1 25 800 54 120 0,110
50 612096 1 20 640 66 136 0,175
63 612098 1 10 320 82 158 0,295
75 612100 1 14 252 96 198 0,520
90 612102 1 8 144 115 232 0,810
110 612104 1 10 80 138 265 1,320
125 612106 1 10 80 157 279 1,770
160 615275 1 4 32 207 377 4,410
180 615687 1 3 24 228 382 4,610
200 616264 1 1 18 254 415 6,760
225 615688 1 1 8 280 450 8,290
M Ausführung abweichend zur Produktbeschreibung
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

W45 XL Winkel 45° XL  ) RL2


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Getrennte Schweißzonen. Transportlasche zum
ƒ Anbringen von Hebezeug für ein sicheres Handling auf der Baustelle.
/
]

K
W

G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
250 616404 1 1 6 310 621 17,300
280 616405 1 1 4 350 702 25,600
315 616406 1 1 2 396 755 36,000

34  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


W90 Winkel 90°  ) RL4

FRIALEN®
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
ƒ
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen.

%
]
/

K
W G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
NEU 20 616686MN 3 200 3200 28,5 71 0,040
25 612091 1 60 1920 37 73 0,060
32 612093 1 45 1440 43 82 0,070
40 612095 1 25 800 53 96 0,110
50 612097 1 20 640 66 113 0,190
63 612099 1 8 256 83 136 0,340
75 612101 1 12 216 96 170 0,600
90 612103 1 6 108 115 202 0,950
110 612105 1 10 80 138 234 1,560
125 612107 1 8 64 157 254 2,030
160 615276 1 3 24 207 329 4,850
180 615689 1 3 24 228 354 5,760
200 616265 1 2 16 254 392 8,557
225 615690 1 1 8 280 430 10,220
M Ausführung abweichend zur Produktbeschreibung
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

W90 XL Winkel 90° XL  ) RL2


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
ƒ
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Getrennte Schweißzonen. Transportlasche zum
Anbringen von Hebezeug für ein sicheres Handling auf der Baustelle.
/
]
K
W

G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
250 616408 1 1 6 310 534 19,100
280 616409 1 1 2 350 621 27,500
315 616410 1 1 2 396 677 40,000

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 35


WET Etagenwinkel
$
 ) RL9
/ Kompaktbauteil zur Verbindung von Rohrleitungen, die nicht fluchtend auf-
einander zulaufen und zur Anbindung der Hausanschlussleitung an die
Druckanbohrarmatur DAA bzw. an das Druckanbohrventil DAV bei Parallel-
verlegung zweier Hauptleitungen mit gleicher Rohrdeckung. Mit freiliegen-
ƒ den Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen,
breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden kalten Zonen an
/
den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen.
]

G
'
%

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
32 616051 1 15 750 49 177 74 0,220
40 616052 1 15 480 58 215 89 0,330
50 616053 1 15 270 70 242 101 0,510
63 616699M 1 10 180 84 172 172 0,670
M Ausführung 2 x W90°

WF 90 Winkel 90° mit Fußteil  ) RL9


Kompaktbauteil aus PE-HD zum Anschluss eines Hydranten neben der
Hauptleitung. Fußteil und Winkel als homogene Einheit, Montage der
/
Bodenplatte auf Fundament möglich. Mit Anschlussstutzen d 63/SDR 11 für
Hausanschlussleitung zur Vermeidung von Stagnation bei seitlich
verzogenem Hydrantenanschluss oder Endhydranten. Bei Hydranten mit
Flanschanschluss empfehlen wir unseren Einschweißflansch EFL. Der
Winkel mit separaten Schweißzonen ermöglicht eine einfache und
G
+

spannungsfreie Schweißung. Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen


G

Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie


schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE H L
status kg/St.
90 63 615989 1 3 54 253 293 2,250
110 63 615998M 1 1 32 293 346 2,940
M siehe Flanschreduktion FLR als Übergang auf DN80

Winkel 90° mit Fußteil und Übergangsverbindung


WFGB PE-HD/GGG zum Anschluss von Spitzendhydranten
BAIO®
 ) RL3
Zum Anschluss von Hydranten mit Rohrstutzen nach dem BAIO-System,
L1 alternativ zur Flanschverbindung. Werkseitig gefertigtes Kompaktbauteil aus
'1 FRIALEN-Winkel 90° mit Fußteil (vgl. WF 90°) und BAIO-Muffenverbindung
aus duktilem Gusseisen inklusive Dichtring. BAIO-Gussmuffe unlösbar und
verdrehsicher im PE-Formstück verankert. Bitte beachten Sie die
spezifischen Verarbeitungshinweise für das Verbindungssystem “BAIO”. Für
Unterflurhydranten ist Schmutz- und Verdrehsicherung für BAIO-Rohrstutzen
+

erforderlich.
G

G

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d/DN d1 Best.-Nr. VE PE H L1
status kg/St.
110/80 63 616150 1 3 12 418 346 8,200

36  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


TA T-Stücke mit extra langem Abgangsstutzen RL4

FRIALEN®
G Gerader Durchgang mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte
W zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Länge des Abgangsstutzens für 2
/
Schweißungen bemessen.

%
'
G

W ]

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
NEU 20/20 616685MN 3 200 3200 29 77 95 0,040
NEU 25/25 616338 1 40 720 36 108 110 0,080
NEU 32/32 615719 1 30 540 44 116 131 0,120
NEU 40/40 615720 1 20 360 53 146 151 0,210
NEU 50/50 615721 1 10 180 67 175 186 0,360
NEU 63/63 615722 1 10 180 81 197 203 0,530
M Ausführung abweichend zur Produktbeschreibung
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

TA RED
Reduziertes T-Stück TA red mit extra langem
Abgangsstutzen  ) RL4
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
d2
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
t1
Haltevorrichtungen. Abgangsstutzen SDR 11 zur Verarbeitung von UB/MB
Muffen.
L1

D
d1

h
t z
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas) Abgangsstutzen Rohr SDR 11
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
32/20 616417 1 30 540 46 116 117 0,110
40/32 616418 1 20 360 55 146 148 0,170
50/32 616419 1 10 180 69 175 158 0,295
50/40 616420 1 10 180 69 175 167 0,315
63/32 616421 1 10 180 84 197 173 0,435
63/40 616422 1 10 180 84 197 182 0,450
63/50 616423 1 10 180 84 197 197 0,490

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 37


T T-Stücke  ) RL4
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung an allen 3
Seiten, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Gerader Durchgang in einem
Schritt schweißbar, daher insgesamt nur 2 Schweißungen.

/
'

%
G
K
W ]
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
75 612165 1 8 144 96 278 187 0,980
90 612166 1 10 80 117 305 211 1,650
110 612167 1 6 48 142 355 248 2,580
125 612168 1 5 40 160 384 272 3,520
160 615277 1 3 24 200 430 315 5,820
180 615691 1 2 16 228 480 354 7,900
200 616266 1 1 8 251 550 400 11,130
225 615692 1 1 8 284 580 432 13,900

T XL T-Stücke XL  ) RL2
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung an allen 3
Seiten, großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte
zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Getrennte Schweißzonen.
Transportlasche zum Anbringen von Hebezeug für ein sicheres Handling auf
der Baustelle.
/
'
G

W
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
250 616412 1 1 4 310 770 540 27,400
280 616413 1 1 2 350 905 630 42,200
315 616414 1 1 1 396 940 670 55,900

38  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


T RED XL T-Stücke reduziert XL  ) RL2

FRIALEN®
Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
d1 kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Getrennte Schweißzonen. Abgangsstutzen SDR 11 zur
Verarbeitung von UB/MB Muffen. Andere Abzweigsdimensionen herstellbar
durch MR d 225/160 oder MR d 110/90 und MR d 110/63. Transportlasche

L1
zum Anbringen von Hebezeug für ein sicheres Handling auf der Baustelle.

D
d
Andere Abmessungen auf Anfrage.
h
t
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas) Abgangsstutzen Rohr SDR11
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
250 110 616426 1 1 2 310 770 405 22,100
250 225 616427 1 1 2 310 770 440 23,500
280 110 616428 1 1 2 350 905 440 34,100
280 225 616429 1 1 2 350 905 475 35,500
315 110 616430 1 1 1 396 940 485 42,400
315 225 616431 1 1 1 396 940 525 43,500

TGB
T-Stücke mit Übergangsverbindung PE-HD/GGG zum
Anschluss von Spitzendhydranten BAIO®  ) RL3
'1 Zum Anschluss von Hydranten oder Absperrarmaturen mit Rohrstutzen nach
dem BAIO-System, alternativ zur Flanschverbindung. Werkseitig gefertigtes
Kompaktbauteil aus FRIALEN-T-Stück und abgangsseitiger BAIO-
Muffenverbindung aus duktilem Gusseisen inklusive Dichtring. BAIO-
Gussmuffe unlösbar und verdrehsicher im PE-Formstück verankert. T-Stück
mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
+ Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtung. Bitte beachten Sie die spezifischen Verarbeitungshinweise
G für das Verbindungssystem “BAIO”. Für Unterflurhydranten ist Schmutz- und
Verdrehsicherung für BAIO-Rohrstutzen erforderlich.
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE H L
status kg/St.
110/80 616147 1 4 16 337 302 7,530
125/80 616148M 3 3 12 361 314 8,300
160/80 616149 1 2 8 380 390 12,000
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 39


Y Y-Stücke mit integrierten Heizwendeln  ) RG4
d2 Rohrzusammenführung (Hosenstück) in Kompaktbauweise mit 3 integrierten
Muffen mit freiliegenden, fest verankerten Heizwendeln zur direkten
Wärmeübertragung auf das Rohr.

t2
SKZ Zeichen A 500 (SKZ HR 3.26)

L
t1
d1
B

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.
32-32-40 640034 1 28 504 205 0,230
40-40-50 640036 1 18 324 219 0,340

YS
YS-Stücke mit integrierten Heizwendeln und
PE-Rohrstutzen  ) RG4
Rohrzusammenführung (Hosenstück) in Kompaktbauweise mit 2 integrierten
Muffen und einem PE-Rohrstutzen. Übergang zur Anschlussleitung z.B. mit
FRIALEN-Winkel 90°.

SKZ Zeichen A 500 (SKZ HR 3.26)

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
32-32-40 640035 1 28 504 0,190
40-40-50 640037 1 18 324 0,300

40  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


USTR Übergangsstücke PE-HD/Stahl  ) RL10

FRIALEN®
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
d/DN 32/25-75/65 Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Stahlseite
L
A
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im
Gasbereich. Stahlrohrstutzen durch Umstempelung gekennzeichnet (für

D1
D2
Gaseinsatz bis 10 bar).

DN
D3
d
h
t z

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D1 L
status kg/St.
32/25 612780M 1 15 360 34 387 0,820
40/32 612781M 1 10 240 42 393 1,070
50/40 612782M 1 8 192 48 409 1,320
63/50 612783M 1 6 144 60 410 1,880
75/65 612789 1 4 96 76 425 4,420
90/80 612784M 1 1 77 89 405 5,350
110/100 612785M 1 1 54 114 420 8,380
125/100 612786M 1 1 45 114 425 8,870
160/150 612787 1 1 24 168 484 17,000
180/150 615030 1 1 18 171 500 21,250
200/200 612795 1 1 12 219 480 27,020
225/200 612370 1 1 11 219 505 27,350
M Anschweißenden nach Norm: DIN 2559-3, EN 10217-1; ASTM A106/A106M-14

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 41


USTRS Übergangsstücke PE-HD/Stahl (Stutzenfittings)  ) RL10
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit Anschweißende zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen mit FRIALEN-Muffen MB oder UB. Stahlseite unlösbar
und verdrehsicher im PE-HD verankert. Stahlrohr durch PE-Mantel
vorisoliert. Optional: Stahlrohrcharge rückverfolgbar durch Umstempelung
des Rohrstutzens.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
20/15 616632 1 21 630 45 425 80 0,450
25/20 616633 1 21 630 45 460 90 0,650
32/25 616634 1 18 432 51 460 95 0,950
40/32 616635 1 12 360 63 470 100 1,250
50/40 616636 1 8 240 70 480 110 1,450
63/50 616637 1 6 180 89 480 110 2,150
75/65 616638 3 2 98 95 540 130 2,950
90/80 616639 1 2 98 117 580 140 3,950
110/100 616640 1 2 50 150 585 145 7,050
125/100 616641 1 2 50 150 585 150 7,300
140/125 616642 3 1 20 163 580 155 8,000
160/150 616643 1 1 20 210 610 160 10,500
180/150 616644 1 1 20 210 610 170 11,000
200/200 616645 1 1 16 259 630 155 17,500
225/200 616646 1 1 16 259 610 145 18,000
250/250 616647 3 1 8 324 640 140 30,500
280/250 616648 3 1 8 324 640 160 31,000
315/300 616649 1 1 6 368 725 220 46,500
355/300 616650 3 1 6 368 735 260 48,000
400/400 616651 3 1 3 475 770 190 83,200
500/500 616652 3 1 2 590 1050 365 127,500
630/600 616653 3 1 1 735 1100 430 242,000
Anschweißenden nach Norm: DIN EN ISO 3183, ASTM A106

UFLG Übergangsstück Flüssiggas PE-HD/Kupfer  ) RL10


Kompaktbauteil als Werkstoffübergang im Hausanschlussbereich von
Flüssiggas-Versorgungsanlagen für den Betrieb von Verbrauchsanlagen aus
der Gasphase. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
L

schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im


Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Kupferseite
D DN D1
d
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Kupferseite aus SF
Cu-F25, DIN EN 1057, kann durch Hartlöten (Muffenlötung) mit der
Kupferrohrleitung verbunden werden.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D D1 L
status kg/St.
32/20 615733 1 25 750 49 22 340 0,510

42  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


USTN Übergangsstücke PE-HD/Stahl mit Außengewinde  ) RL10

FRIALEN®
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Stahlseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im

%
'

5
Gasbereich.

G
K
W =
Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1´´ 612580 1 20 1080 47 119 0,345
40 1 1/4´´ 612582 1 20 800 58 131 0,530
50 1 1/2´´ 612584 1 15 600 70 146 0,700
63 2´´ 612586 1 10 400 84 152 1,050

USTM Übergangsstücke PE-HD/Stahl mit Innengewinde  ) RL10


Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Stahlseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im
%
'

Gasbereich.
5S
G

K Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage


W ]
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1´´ 612570 1 20 1080 47 112 0,340
40 1 1/4´´ 612572 1 20 800 58 121 0,500
50 1 1/2´´ 612574 1 15 600 70 136 0,650
63 2´´ 612576 1 10 400 84 141 1,010

WUSTN 90
Übergangswinkel 90° PE-HD/Stahl mit
Außengewinde  ) RL10
R
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Stahlseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
z2

patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im


L1

Gasbereich.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage


D
d

h
90° z1 t
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
40 1 1/4´´ 612602M 3 15 750 58 102 144 0,560
50 1 1/2´´ 612604 1 10 500 70 118 160 0,770
63 2´´ 612606 1 10 320 84 128 176 1,130
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 43


WUSTM 90 Übergangswinkel 90° PE-HD/Stahl mit Innengewinde  ) RL10
Rp
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Stahlseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im

z2

L1
Gasbereich.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

D
d
h
90° z1 t
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE D L L1
status kg/St.
32 1´´ 612610 1 20 1000 47 85 111 0,368
40 1´´ 612611M 3 15 600 58 102 130 0,650
40 1 1/4´´ 612612M 3 15 750 58 102 130 0,540
50 1 1/2´´ 612614 1 10 500 70 118 146 0,710
63 2´´ 612616 1 10 320 84 128 161 1,115
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

MUN
Übergangsstücke PE-HD/Messing mit
Außengewinde  ) RL10
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Messingseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im
%
'

Wasserbereich.
G

Standard: Messing; Rotguss auf Anfrage


K
W =
/ Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1´´ 612712 1 20 1440 47 112 0,310
32 1 1/4´´ 612709 1 20 1080 47 120 0,390
32 1 1/2´´ 612698 1 15 810 47 121 0,450
40 1´´ 612721 1 20 800 58 123 0,480
40 1 1/4´´ 612713 1 20 800 58 126 0,460
40 1 1/2´´ 612718 1 20 800 58 127 0,520
40 2´´ 612725 1 20 600 58 132 0,680
50 1´´ 612719 1 15 600 70 134 0,620
50 1 1/4´´ 612716 1 15 600 70 136 0,610
50 1 1/2´´ 612714 1 15 600 70 137 0,620
50 2´´ 612706 1 15 600 70 147 0,760
63 1 1/4´´ 612722 1 10 400 84 138 0,910
63 1 1/2´´ 612717 1 10 400 84 137 0,890
63 2´´ 612715 1 10 400 84 142 0,920
75 2´´ 612694 1 10 240 98 165 1,470
75 2 1/2´´ 612695 1 10 240 98 167 1,490

44  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


MUN V2A Übergangsstücke PE-HD/V2A mit Außengewinde  RL10

FRIALEN®
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. V2A-Seite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im

%
'

5
Wasserbereich.

G
K Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage
W =
/

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
40 1” 616516M 3 20 800 58 123 0,460
40 1 1/2” 612727 1 20 800 58 127 0,495
50 1 1/2” 612726 1 15 600 70 137 0,600
63 1 1/2” 612705 1 10 400 84 137 0,865
63 2” 612899 1 10 400 84 142 0,910
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

MUM Übergangsstücke PE-HD/Rotguss mit Innengewinde  ) RL10


Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Rotgussseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im
%
'

Wasserbereich.
5S
G

Standard: Rotguss; V2A auf Anfrage


K
W ]
/ Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1´´ 612595 1 20 1080 47 112 0,360
40 1 1/4´´ 612596 1 20 800 58 121 0,520
50 1 1/2´´ 612692 1 15 600 70 136 0,650
63 1 1/2´´ 612708 1 10 300 84 141 1,230
63 2´´ 612693 1 10 400 84 141 1,050

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 45


UAM ET
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit freier
Überwurfmutter mit Innengewinde  RL10
Übergangsadapter mit frei drehbarer Überwurfmutter, zur einfachen und
schnellen Montage auf ein feststehendes Außengewinde. Zum Einsatz im
Wasserbereich. PE-Rohrstutzen SDR11. Länge des Abgangsstutzens für
FRIALONG Muffen nicht geeignet.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE L t
status kg/St.
25 3/4” 616654 1 60 2880 110 44 0,160
32 1” 616655 1 30 1440 120 47 0,330
40 1 1/4” 616626 1 20 720 145 56 0,520
50 1 1/2” 616627 1 16 576 150 57 0,650
63 1 1/2” 616629 1 9 540 160 63 0,740
63 2” 616628 1 9 432 170 63 0,920

WUN 90
Übergangswinkel 90° PE-HD/Messing mit
Außengewinde  ) RL10
R
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Messingseite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,
z2

patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im


L1

Wasserbereich.
Standard: Messing; Rotguss auf Anfrage
D
d

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage


h
90° z1 t
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1´´ 612120 1 20 1000 47 85 0,340
32 1 1/2´´ 612140 1 20 800 47 94 0,470
40 1´´ 612127 1 15 750 58 102 0,500
40 1 1/4´´ 612122 1 15 750 58 102 0,520
40 1 1/2´´ 612121 1 15 750 58 102 0,560
50 1´´ 612119 1 10 500 70 118 0,680
50 1 1/4´´ 612123 1 10 500 70 118 0,670
50 1 1/2´´ 612124 1 10 500 70 118 0,680
63 1 1/2´´ 612125 1 10 320 84 128 0,980
63 2´´ 612126 1 10 320 84 128 1,000

46  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


WUN V2A 90 Übergangswinkel 90° PE-HD/V2A mit Außengewinde  RL10

FRIALEN®
R
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen
Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an der Stirnseite und im
Übergangsbereich zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. V2A-Seite
unlösbar und verdrehsicher im PE-HD verankert. Selbstdichtende,

z2
patentierte Dichtgeometrie ohne elastomere Dichtung. Zum Einsatz im

L1
Wasserbereich.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

D
d
h
90° z1 t
L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
40 1” 616514 1 15 750 58 102 0,540
40 1 1/2” 612148 1 15 750 58 102 0,535
50 1 1/2” 612118 1 10 600 70 118 0,650
63 1 1/2” 612186 1 10 320 84 128 0,980
63 2” 616515M 3 10 320 84 128 0,950
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

UAN
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit
Außengewinde und PE-Rohrstutzen  ) RL10
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite als Rohrstutzen ermöglicht lageunabhängige
Montage und die homogene Schweißverbindung mit allen passenden
FRIALEN-Formstücken (außer FRIALONG- und FRIASTOPP-Langmuffen).
Messingseite unlösbar und verdrehsicher mit PE-Rohrstutzen verbunden.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE L t
status kg/St.
20 1/2” 616604 1 70 4200 94 41 0,100
25 3/4” 616605 1 60 2880 92 44 0,150
32 1´´ 616152 1 30 1800 104 47 0,240
40 1 1/4´´ 616153 1 20 960 121 56 0,400
50 1 1/2´´ 616154 1 16 900 123 57 0,520
63 1 1/2” 616610 3 9 540 136 63 0,620
63 2´´ 616155 1 9 540 140 63 0,730
75 2 1/2” 616612 1 14 336 155 70 1,200
90 3” 616613 1 6 180 172 78 1,600
110 4” 616614 3 4 120 200 87 2,900
125 4” 616664 3 4 120 200 92 2,950

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 47


UAM
Universal-Übergangsadapter PE-HD/Messing mit
Innengewinde  ) RL10
Kompaktbauteil. PE-HD-Seite als Rohrstutzen ermöglicht lageunabhängige
Montage und die homogene Schweißverbindung mit allen passenden
FRIALEN-Formstücken (außer FRIALONG- und FRIASTOPP-Langmuffen).
Messingseite unlösbar und verdrehsicher mit PE-Rohrstutzen verbunden.

Andere Gewindeabmessungen auf Anfrage

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE L t
status kg/St.
20 1/2” 616615 1 80 4800 79 41 0,080
25 3/4” 616616 1 60 3600 77 44 0,120
32 1´´ 616156 1 35 2100 88 47 0,190
40 1 1/4´´ 616157 1 20 1200 100 56 0,290
50 1 1/2´´ 616158 1 16 1050 102 57 0,350
63 1 1/2” 616621 3 10 600 115 63 0,450
63 2´´ 616159 1 10 600 120 63 0,580
75 2 1/2” 616665 3 14 420 128 70 0,760
90 3” 616623 1 10 300 144 78 1,030
110 4” 616624 3 6 180 161 87 1,870
125 4” 616666 3 6 180 161 92 1,990

48  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


EFL Einschweißflansche (Stutzenfittings)  ) RL9

FRIALEN®
d
Einschweißbund und Flansch als ein werkseitig gefertigtes F-Stück.
s
Metallinsert im Flansch zur Verhinderung von Kaltfließverhalten.
di Einschweißseite zur Verarbeitung mit FRIALEN-Muffen MB oder UB. Wir
empfehlen GST-Dichtungen. Beachten Sie die Schraubenanzugsmomente
t
nach Angabe des Dichtungsherstellers, bzw. DVS.
L
Zusätzliche Unterlegscheiben sind notwendig.

dk
ØK

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Lochz. Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D di dk L Øk s
status f. Schr. kg/St.
63/50 615417 1 5 250 169 51 17 105 125 4 5,8 1,500
90/80 615418 1 5 160 204 72 17 130 160 8 8,2 2,540
110/100 615419 1 3 96 224 87 17 150 180 8 10,0 3,310
125/100 615605 1 2 64 224 101 17 160 180 8 11,4 3,280
160/150 615421 1 2 36 288 127 21 190 240 8 14,6 6,140
180/150 615927 1 2 36 288 123 21 200 240 8 16,4 6,660
225/200 615607M 1 1 27 343 180 21 225 295 8 20,4 9,100
M Flanschbohrung für PN 10

FLT Flansch-T-Stücke  ) RL9


D
Kompaktbauteil aus PE-HD. Werkseitig gefertigte Kombination aus
Øk FRIALEN-T-Stück, Reduktion und Einschweißflansch EFL (Festflansch). Zur
direkten Montage eines Hydranten ist die Bauhöhe mit der Länge von
dk

DN

Standard-Hydranten auf die übliche Überdeckungshöhe abgestimmt.


b

T-Stück mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung,


z1
z

großen Einstecktiefen, breiten Schweißzonen sowie


t
schmelzflussverhindernden kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte
H

zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen. Kein innerer Schweißwulst an der


Schweißnaht der Reduktion. Wir empfehlen GST-Dichtungen. Beachten Sie
d

die Schraubenanzugsmomente nach Angabe des Dichtungsherstellers, bzw.


DVS.
L Zusätzliche Unterlegscheiben sind notwendig.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Lochz. Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D dk H L Øk
status f. Schr. kg/St.
110/80 615590 1 4 32 204 17 316 355 160 8 4,920
125/80 615591 1 3 24 204 17 343 384 160 8 5,480
160/80 615592 1 2 16 204 17 390 430 160 8 8,050
180/80 615910 1 1 8 204 17 416 480 160 8 10,000

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)
Lager- Lochz. Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D dk H L Øk
status f. Schr. kg/St.
225/80 616031 1 2 4 204 17 465 580 160 8 15,420

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 49


FLR Flansch-Reduktionen  ) RL9
Werkseitig gefertigtes Kompaktbauteil aus PE-HD-Reduktion und FRIALEN-
d
s Einschweißflansch EFL. Speziell geeignet für die waagerechte Anbindung
von Flanscharmaturen an FRIALEN-T-Stücke T für reduzierte Abzweige in
DN 80 und DN 100. Für die senkrechte Anbindung von Hydranten mit
t
unserem Winkel mit Fußteil WF 90° d 110 oder dem T-Stück T ist die Rohr-
L
deckung zu beachten! Kein innerer Schweißwulst an der Schweißnaht der
Reduktion. Wir empfehlen GST-Dichtungen. Beachten Sie die
Schraubenanzugsmomente nach Angabe des Dichtungsherstellers, bzw.
b
DVS.
dk
Zusätzliche Unterlegscheiben sind notwendig.
k
D

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Lochz. Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D dk L Øk s
status f. Schr. kg/St.
110/80 616065 1 3 96 204 17 161 160 8 10 3,500
160/100 616241 1 2 64 224 17 180 180 8 14,6 4,060

50  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


RS Verstärkungsschelle  ) RL9

FRIALEN®
Kompaktbauteil aus 2 PE-HD-Schellen zur Reparatur kleiner
Rohrbeschädigungen. Mit freiliegenden Heizelementen zur optimalen
Wärmeübertragung.

G
PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d1 Best.-Nr. VE PE H
status kg/St.
63 612519 1 20 360 106 0,260

VVS Verschluss- und Verstärkungsschellen  ) RL9


Kompaktbauteil aus 1 PE-HD-Sattel und 1 PE-HD-Schelle zur Reparatur
kleiner Rohrbeschädigungen. Mit freiliegenden Heizelementen zur optimalen
Wärmeübertragung.

d2

H
d1

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE H
status kg/St.
90 50 615164 1 24 192 148 0,920
110 50 615165 1 16 128 170 1,162
125 50 615166 1 15 120 183 1,360
160 50 615168 1 10 80 218 1,670
180 50 615169 1 6 48 238 1,810
200 50 615170 1 5 40 258 1,820
225 50 615171 1 5 40 283 1,900

VSC TL Verschlussschelle Top-Loading  ) RL5


Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
mittels der FRIATOOLS-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
FRIATOOLS). PE-HD-Sattel zur Reparatur kleiner Rohrbeschädigungen. Mit
freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d1 Best.-Nr. VE PE d3
status kg/St.
250-560 615397 1 10 180 50 0,570

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 51


RW Reparaturtüllen  RL9
L Für die Reparatur von Wasser-Hausanschlussleitungen in drucklosem
Zustand. Verhindert Wassereintritt in den Schweißbereich der FRIALEN-
L1 Muffen MB oder UB.
Maß d bedeutet: Reparaturtülle für Rohr d xy.

d1 d2

Nur für Rohr SDR 11 geeignet


Lager- Gewicht
d d1 d2 Best.-Nr. VE PE L L1
status kg/St.
32 21 27 615127 1 50 4500 35 16 0,004
40 28 34 615128 1 50 2500 35 16 0,005
50 36 42 615129 1 50 2500 35 16 0,007
63 46 53 615130 1 40 2000 47 22 0,012

FIXBLOC Fixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte RF3


FIXBLOC zur Herstellung eines Festpunkts auf einer PE-Rohrleitung, als
Auszugssicherung, Montagehilfe oder Fixierung an Rohrlagerungen.
Festigkeit pro Fixpunkt bis zu 40 kN. Mehrfache Anwendungen um den
L
Rohrumfang möglich. Verarbeitung erfolgt mit handelsüblichen Spanngurten
mit Gurtbreiten 40-50 mm, die durch zwei Laschen (leicht entfernbar) sicher
geführt werden. Mindestlänge ca. 3,5 x d Rohr (bei Mehrfachanwendung
länger). Wenn der Gurt um den Rohrumfang nicht zugänglich ist, kann die
Aufspannvorrichtung FIXBLOC-FWFB (Best.-Nr. 613380) eingesetzt werden,
h1
H

z.B. bei einem PE-Liner, der gegenüber einer Schachtwand verankert


B

werden muss.

PE 100
Maximale Scherlast pro FIXBLOC: 40 kN
Lager- Gewicht
d1 Best.-Nr. VE PE H L
status kg/St.
NEU 160 - 1600 682600 1 15 750 40 220 0,310

52  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


RS XL Reparatursattel RS XL  ) RL2

FRIALEN®
Zur Reparatur von Beschädigungen, wie Kratzer, Riefen oder
Rohrpenetration. Kompaktbauteil aus PE-HD. Sattel mit freiliegendem
Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung. Zur Montage mittels der
d1
dR FRIATOOLS-Aufspannvorrichtung VACUSET XL (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Die Beschädigung muss innerhalb der angegebenen
Repararturfläche dR liegen und darf nicht von der Schweißzone überdeckt
werden.

Ausführung SDR11 (MOP 10 / PN16) auf Anfrage

B2
B1

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Reparaturfläche Gewicht
d1 Best.-Nr. VE PE
status dR kg/St.
500 616366 3 1 4 230 13,600
560 616367 3 1 4 230 14,300
630 616368 3 1 4 230 15,000
710 616369 3 1 4 230 18,900
800 616370 3 1 4 230 15,800
900 616371 3 1 4 230 17,600
1000 616372 3 1 4 230 16,400
1200 616379 3 1 2 230 16,250

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 53


SA Stutzenschellen  ) RL4
Kompaktbauteil aus PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement zur
d2
d3
optimalen Wärmeübertragung und Abgangsstutzen zur Verarbeitung mit
FRIALEN-Muffen MB oder UB. Anbohrung im drucklosen Zustand oder,
unter Verwendung einer zusätzlichen Absperrarmatur, unter Betriebsdruck
mittels handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz & Baumgarten:
www.huetz-baumgarten.de).
L

d1

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
63 32 612757 1 20 360 22 20 100 0,330
63 50 612759 1 20 360 37 36 113 0,370
75 50 615020 1 15 270 38 36 82 0,430
90 32 615285 1 20 160 21 20 103 0,700
90 63 612819 1 20 160 50 46 103 0,720
110 32 615334 1 12 96 24 20 125 0,788
110 50 615031 1 12 96 39 36 132 0,816
110 63 612760 1 12 96 49 46 150 0,868
110 90 615411 1 12 96 70 65 115 0,960
125 32 615087 1 12 96 21 20 109 0,945
125 63 612761 1 12 96 47 46 109 0,990
125 90 615412 1 12 96 70 65 116 1,080
125 110 615584 1 10 80 86 84 116 1,150
160 32 612886 1 8 64 21 20 126 1,440
160 63 612762 1 6 48 47 46 140 1,520
160 90 615413 1 2 36 70 65 140 1,640
160 110 615739 1 2 36 86 84 140 1,765
160 125 615585 1 2 36 98 95 140 1,880
180 63 612763 1 6 48 47 46 109 1,190
180 90 615414 1 2 36 70 65 116 1,820
180 110 615948 1 2 36 86 84 136 1,960
180 125 615740 1 2 36 98 95 141 2,110
200 63 612764 1 5 40 47 46 109 1,260
225 63 612765 1 5 40 47 46 109 1,210
225 90 615415 1 5 40 70 65 130 1,950
225 110 616044 1 5 40 86 84 140 1,960
225 125 616045 1 4 32 97 95 146 2,240
225 160 616046 1 4 32 125 123 157 2,580

SA TL Stutzenschellen Top-Loading  ) RL5


G Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
G mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit freiliegendem
Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung und Abgangsstutzen zur
W

Verarbeitung mit FRIALEN-Muffen MB oder UB. Anbohrung im drucklosen


Zustand oder, unter Verwendung einer zusätzlichen Absperrarmatur, unter
G

Betriebsdruck mittels handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz &


Baumgarten: www.huetz-baumgarten.de).

d3 = maximaler Anbohrdurchmesser in mm
%

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
250-560 32 615465 1 5 90 21 20 109 0,621
250-560 63 615466 1 5 90 47 46 109 0,676

54  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


SA UNI Stutzenschellen SA UNI  ) RL2

FRIALEN®
Zur Einbindung einer Abzweigleitung in PE-Rohrleitungen - drucklos oder
unter Betriebsdruck. Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit freiliegendem
Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung. Abgangsstutzen zur
d2
da Verarbeitung mit FRIALEN-Muffen MB oder UB. Zur variablen Anpassung an
alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich mittels FRIATOOLS-
Aufspannvorrichtung UNITOP (siehe Preisliste FRIATOOLS). Anbohrung im

t
L
drucklosen Zustand mittels dem FRIATOOLS-Anbohrset FWAB XL (siehe
Preisliste FRIATOOLS). Mit Indikator zur visuellen Kontrolle der

d1
Schweißung.
B2 B1
Vor dem Anbohren ist eine Druckprüfung der Sattelschweißung über den
integrierten Prüfstutzen und den Druckprobenadapter FWDPA für SA UNI
(siehe Preisliste FRIATOOLS) möglich.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
250-280 90 616553 1 5 40 66 130 1,465
250-280 110 616554 1 5 40 82 140 1,610
250-280 125 616555 1 5 40 94 146 1,790
250-280 160 616556 1 5 40 123 158 2,180
315-400 90 616557 1 5 40 66 130 1,485
315-400 110 616558 1 5 40 82 140 1,630
315-400 125 616559 1 5 40 94 146 1,810
315-400 160 616560 1 5 40 123 158 2,190
450-800 90 616561 1 5 40 66 130 1,500
450-800 110 616562 1 5 40 82 140 1,645
450-800 125 616563 1 5 40 94 146 1,820
450-800 160 616564 1 5 40 123 158 2,200
Auch für alle Sonderdimensionen im Rohr-Relining geeignet. Für Zwischengrößen im Durchmesserbereich d 280 - < d 315 SA UNI d 250 - 280
einsetzen.

SAFL Stutzenschellen mit Flanschabgang  ) RL9


D Kompaktbauteil aus PE-HD. Werkseitig gefertigte Kombination aus
k FRIALEN-Stutzenschelle, Schweißmuffe und FRIALEN-Einschweiß-
d3 flansch EFL (Festflansch). Stutzenschelle mit freiliegendem Heizelement zur
optimalen Wärmeübertragung. Anbohrung im drucklosen Zustand oder, unter
b

Verwendung einer zusätzlichen Absperrarmatur, unter Betriebsdruck mittels


handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz & Baumgarten: www.
z

huetz-baumgarten.de). Wir empfehlen GST-Dichtungen. Beachten Sie die


Schraubenanzugsmomente nach Angabe des Dichtungsherstellers, bzw.
DVS.
d1

Zusätzliche Unterlegscheiben sind notwendig.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Lochz. Gewicht
d1/DN Best.-Nr. VE PE D dk H L Øk
status Ø da f. Schr. kg/St.
110/80 616016 1 3 54 204 16,5 65 296 190 160 8 3,700
125/80 616017 1 2 36 204 16,5 65 311 205 160 8 3,940
160/80 616018 1 2 36 204 16,5 65 346 245 160 8 4,320
180/80 616019 1 2 36 204 16,5 65 366 285 160 8 4,610
225/80 616020 1 2 16 204 16,5 65 411 284 160 8 4,720
160/100 616022 1 2 36 224 16,5 84 346 245 180 8 5,270
225/100 616024 1 2 16 224 16,5 84 411 284 180 8 5,635

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 55


SA XL Stutzenschellen SA XL RL2
d2 Zur Einbindung einer Abzweigleitung oder Entlüftung in PE-Rohrleitungen
da
mit großem Durchmesser – drucklos oder unter Betriebsdruck.
Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit freiliegendem Heizelement zur
t optimalen Wärmeübertragung. Abgangsstutzen zur Verarbeitung mit
L
FRIALEN-Muffen MB oder UB. Montage mittels FRIATOOLS-
Aufspannvorrichtung VACUSET XL (siehe Preisliste FRIATOOLS).
Anbohrung im drucklosen Zustand mittels dem FRIATOOLS-Anbohrset
FWAB XL (siehe Preisliste FRIATOOLS).

d1
B1

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
NEU 400 225 616469 3 1 4 172 263 14,700
NEU 400 250 616779 3 1 4 187 261 15,200
NEU 450 225 616780 3 1 4 172 267 17,500
NEU 450 250 616781 3 1 4 187 272 18,000
NEU 500 225 616391 3 1 4 172 265 14,500
NEU 500 250 616782 3 1 4 187 263 15,500
NEU 500 280 616783 3 1 4 225 265 15,600
NEU 500 315 616784 3 1 4 254 268 21,600
NEU 560 225 616392 3 1 4 172 263 15,700
NEU 560 250 616785 3 1 4 187 263 17,000
NEU 560 280 616786 3 1 4 225 265 17,000
NEU 560 315 616787 3 1 4 254 268 19,800
NEU 560 355 616788 3 1 4 286 260 26,000
NEU 560 400 616789 3 1 4 322 260 27,200
NEU 630 225 616393 3 1 4 172 265 17,000
NEU 630 250 616790 3 1 4 187 267 17,500
NEU 630 280 616791 3 1 4 225 263 18,000
NEU 630 315 616792 3 1 4 254 265 20,900
NEU 630 355 616793 3 1 4 286 269 23,800
NEU 630 400 616794 3 1 4 322 267 25,000
NEU 710 225 616394 3 1 4 172 270 20,500
NEU 710 250 616795 3 1 4 187 265 22,100
NEU 710 280 616796 3 1 4 225 268 21,500
NEU 710 315 616797 3 1 4 254 268 23,800
NEU 710 355 616798 3 1 4 286 285 28,500
NEU 710 400 616762 3 1 4 322 275 29,500
NEU 800 225 616395 3 1 4 172 270 17,300
NEU 800 250 616799 3 1 4 187 275 18,600
NEU 800 280 616800 3 1 4 225 268 18,600
NEU 800 315 616801 3 1 4 254 268 20,500
NEU 800 355 616802 3 1 4 286 290 31,200
NEU 800 400 616803 3 1 4 322 275 31,600
NEU 900 225 616396 3 1 4 172 268 19,000
NEU 900 250 616804 3 1 4 187 278 20,700
NEU 900 280 616805 3 1 4 225 268 20,300
NEU 900 315 616806 3 1 4 254 269 23,000
NEU 900 355 616807 3 1 4 286 305 27,300
NEU 900 400 616808 3 1 4 322 275 28,000
NEU 1000 225 616397 3 1 4 172 270 18,000
NEU 1000 250 616809 3 1 4 187 280 19,300
NEU 1000 280 616810 3 1 4 225 270 19,000
NEU 1000 315 616811 3 1 4 254 270 21,000
NEU 1000 355 616812 3 1 4 286 305 30,800
NEU 1000 400 616813 3 1 4 322 278 31,300
NEU 1200 225 616384 3 1 4 172 270 17,500
NEU 1200 250 616814 3 1 4 187 284 19,200
NEU 1200 280 616815 3 1 4 225 270 18,600
NEU 1200 315 616816 3 1 4 254 270 20,800
NEU 1200 355 616817 3 1 4 286 305 29,600
NEU 1200 400 616818 3 1 4 322 278 30,300
Für andere Dimensionskombinationen verweisen wir auf unsere neue Stutzenschelle SA UNI.

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufen 11 bis 17.6 schweißbar. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage.
Bitte beachten Sie die Kennzeichnungen direkt am Produkt.

56  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


SA XL Stutzenschellen SA XL RL2

FRIALEN®
PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
1000 160 616378 3 1 4 123 300 17,350
1200 160 616383 3 1 5 123 300 17,200

Für andere Dimensionskombinationen verweisen wir auf unsere neue Stutzenschelle SA UNI.

FRIALEN-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufen 11 bis 17.6 schweißbar. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage.
Bitte beachten Sie die Kennzeichnungen direkt am Produkt.

SAB Stutzenschellen mit integriertem Bohrer  ) RL9


d2 Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit freiliegendem Heizelement zur
optimalen Wärmeübertragung und Abgangsstutzen zur Verarbeitung mit
FRIALEN-Muffen MB oder UB. Spanfreie Anbohrung im drucklosen Zustand
mittels integriertem Bohrer.
L

da

d1

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
63 32 615091M 1 20 360 21 100 0,425
90 32 615092 1 20 160 21 104 0,820
110 32 615093 1 12 96 21 125 0,938
125 32 615094 1 12 96 21 109 1,105
160 32 615095 1 6 48 21 110 1,275
M Sattelformstücke d 63 sind nur mit Rohren der SDR-Stufe 11 verarbeitbar.

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 57


DAA Druckanbohrarmaturen  ) RL8
Zur leckage- und spanfreien Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16 bar
(Wasser). Integrierter Bohrer mit oberem und unterem Anschlag, inkl.
d3
SW z2 Überdrehschutz gegen Überlast zum Schutz des Monteurs. Werkzeugfreie
Montage durch den neuartigen Schnellspannmechanismus. Mit

t1
freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung.
t2
Verschlussstopfen mit innendichtendem O-Ring. Optional Zugriffsschutz

L
durch verschweißbaren Dom bei Einsatz Kappe K. Nur ein

d2
da
Betätigungsschlüssel SW 17 (FWSS) für alle Dimensionen (siehe Preisliste

z1

z3
d1

FRIATOOLS-Gerätetechnik). Länge des Abgangsstutzens für 2


B2 B1 Schweißungen bemessen.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
40 20 612630 1 30 240 50 25 120 0,370
40 25 616473 1 30 240 50 25 120 0,380
40 32 616474 1 30 240 50 25 120 0,385
50 20 616475 1 28 224 50 25 120 0,385
50 25 612702 1 28 224 50 25 120 0,390
50 32 615080 1 28 224 50 25 120 0,400
63 20 612631 1 20 160 50 25 130 0,450
63 25 612633 1 20 160 50 25 130 0,460
63 32 612632 1 20 160 50 25 130 0,465
63 40 616472M 1 20 160 50 30 160 0,855
63 63 616334 1 20 160 50 30 160 0,635
75 32 616482 1 24 192 50 25 130 0,485
90 20 616483 1 14 112 50 30 160 0,600
90 25 616484 1 14 112 50 30 160 0,610
90 32 612634 1 14 112 50 30 160 0,615
90 40 615656M 1 14 112 50 30 160 0,950
90 50 616476M 1 14 112 50 30 160 0,960
90 63 612701 1 14 112 50 30 160 0,730
110 20 616487 1 14 112 50 30 160 0,620
110 25 616488 1 14 112 50 30 160 0,625
110 32 612637 1 14 112 50 30 160 0,630
110 40 615662M 1 14 112 50 30 160 1,000
110 50 616477M 1 14 112 50 30 160 1,010
110 63 612624 1 14 112 50 30 160 0,780
125 20 616491 1 12 96 50 30 160 0,650
125 25 616492 1 12 96 50 30 160 0,655
125 32 612649 1 12 96 50 30 160 0,670
125 40 615668M 1 12 96 50 30 160 1,020
125 50 616478M 1 12 96 50 30 160 1,030
125 63 612309 1 12 96 50 30 160 0,800
140 32 616495 1 12 96 50 30 160 0,700
140 63 616496 1 12 96 50 30 160 0,830
160 20 616497 1 10 80 50 30 160 0,730
160 25 616498 1 10 80 50 30 160 0,735
160 32 612641 1 10 80 50 30 160 0,745
160 40 615675M 1 10 80 50 30 160 1,095
160 50 616480M 1 10 80 50 30 160 1,105
160 63 612650 1 10 80 50 30 160 0,875
180 20 616501 1 10 80 50 30 190 0,785
180 25 616502 1 10 80 50 30 190 0,790
180 32 612651 1 10 80 50 30 190 0,790
180 50 616481M 1 10 80 50 30 190 1,170
180 63 612652 1 10 80 50 30 190 0,940
200 32 612654 1 8 64 50 30 190 0,810
200 63 612659 1 8 64 50 30 190 0,950
225 32 612657 1 8 64 50 30 190 0,835
225 50 616486M 1 8 64 50 30 190 1,210
225 63 612655 1 8 64 50 30 190 0,980
M Mit beigepackter Reduziermuffe MR d 63/40 oder d 63/50.

58  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


DAA TL
Druckanbohrarmatur Top-Loading mit extra langem
 ) RL5

FRIALEN®
Abgangsstutzen
Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
G mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Leckage-und spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16
bar (Wasser). Integrierter Bohrer mit oberem und unterem Anschlag, geführt
in metallischer Hülse. Mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
/ Wärmeübertragung. Verschlussstopfen mit innendichtendem O-Ring.
Verschweißbarer Dom (d3 50 = K). Dichtheitsprüfung vor dem Anbohren
G möglich. Druckprobenadapter und Betätigungsschlüssel (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Länge des Abgangsstutzens für 2 Schweißungen bemessen.

G Andere Abgangsdimensionen mit Reduziermuffen MR

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
250-315 (400) 63 615339M 1 4 72 50 30 167 1,360
M d1: d 250 bis d 315 für Rohre SDR 11 und 17;
d1: > d 315 bis d 400 für Rohre SDR 17

DAA TL RE
Druckanbohrarmatur Top-Loading / Relining mit extra
langem Abgangsstutzen  ) RL5
Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
G mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Leckage-und spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16
bar (Wasser). Integrierter Bohrer mit oberem und unterem Anschlag, geführt
in metallischer Hülse. Mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
/ Wärmeübertragung. Verschlussstopfen mit innendichtendem O-Ring.
Verschweißbarer Dom (d3 50 = K). Dichtheitsprüfung vor dem Anbohren
G möglich. Druckprobenadapter und Betätigungsschlüssel (siehe Preisliste
FRIATOOLS). Länge des Abgangsstutzens für 2 Schweißungen bemessen.

G Andere Abgangsdimensionen mit Reduziermuffen MR

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
> 98-130 50 615527MN 3 20 160 50 30 125 0,800
> 130-160 50 615528MN 3 12 96 50 30 121 1,040
> 160-210 63 615531MN 3 5 90 50 30 167 1,230
250-315 (400) 63 615339M 1 4 72 50 30 167 1,360
M d1: d 250 bis d 315 für Rohre SDR 11 und 17;
d1: > d 315 bis d 400 für Rohre SDR 17
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 59


DAP
Druckanbohrarmaturen mit parallelem Dom und extra
langem Abgangsstutzen  ) RL9
G Zum platzsparenden Horizontaleinbau. Leckage- und spanfreie Anbohrung
G
VZ bis 10 bar (Gas) bzw. 16 bar (Wasser). Integrierter Bohrer mit oberem und
unterem Anschlag, geführt in metallischer Hülse. Mit freiliegendem
Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung. Verschlussstopfen mit

W
W
innendichtendem O-Ring. Verschweißbarer Dom (d3 40 = MV d 40; d3 50 =

/
K). Dichtheitsprüfung vor dem Anbohren möglich. Druckprobenadapter und
Betätigungsschlüssel (siehe Preisliste FRIATOOLS). Länge des
3( 6'5 G Abgangsstutzens für 2 Schweißungen bemessen.

G

%

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE d3 L
status Ø da kg/St.
63 32 616042 1 16 288 40 21 125 0,630
90 32 616043M 1 16 128 50 30 115 1,100
110 32 615581 1 12 96 50 30 158 1,280
110 50 615606 1 12 96 50 30 158 1,380
125 32 615711 1 12 96 50 30 158 1,310
125 50 615712 1 12 96 50 30 158 1,360
160 32 615713 1 8 64 50 30 170 1,540
160 50 615714 1 8 64 50 30 170 1,560
180 32 615715 1 6 48 50 30 170 1,540
180 50 615716 1 6 48 50 30 170 1,560
225 32 615717N 3 6 48 50 30 170 1,570
225 50 615718 1 6 48 50 30 170 1,590
M max. zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)/5 bar (Gas)
N Mindestabnahmemenge = 1 VE

K Kappe für Druckanbohrarmaturen  ) RL8


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie schmelzflussverhindernder kalter
Zone.
/

G
'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
50 612310 1 30 960 69 72 0,110

60  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


VAM RG
Ventilanbohrarmaturen mit Übergang PE-HD/Rotguss,
 ) RL9

FRIALEN®
Innengewinde
Kompaktbauteil. PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
6: Wärmeübertragung. Rotgussübergang unlösbar und verdrehsicher im
H 5S
PE-HD verankert. Zur Aufnahme handelsüblicher Messingventile.
Metallische Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser sind gelistet in der
W aktuellen UBA-Empfehlung.
/

+ G
Als Komplettlösung empfehlen wir unser Druckanbohrventil DAV.

% %

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE H L
status kg/St.
63 1 1/4´´ 612794M 3 20 360 146 75 0,730
63 1 1/2´´ 612743 1 20 360 149 78 0,780
75 1 1/4´´ 615213 1 15 270 161 76 0,850
90 1 1/2´´ 612798 1 16 128 172 68 1,370
90 2´´ 612778M 3 16 128 199 95 1,560
110 1 1/2´´ 612732 1 12 96 182 70 1,488
110 2´´ 612733 1 12 96 205 92 1,684
125 1 1/2´´ 612734M 3 12 96 207 68 1,610
125 2´´ 612735 1 12 96 234 95 1,850
160 1 1/2´´ 612728M 3 8 64 242 68 1,800
160 2´´ 612729 1 8 64 269 95 2,040
180 1 1/2´´ 612774 1 7 56 250 68 1,780
180 2´´ 612776 1 7 56 277 95 1,990
225 2´´ 612827 1 5 40 322 95 1,990
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

VAM RG TL
Ventilanbohrarmatur Top-Loading mit Übergang
PE-HD/Rotguss, Innengewinde  ) RL5
Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
SW mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (s. Preisliste
Rp
FRIATOOLS). Kompaktbauteil. PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement
zur optimalen Wärmeübertragung. Rotgussübergang unlösbar und
verdrehsicher im PE-HD verankert. Zur Aufnahme handelsüblicher
L

Messingventile. Metallische Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser sind


gelistet in aktueller UBA-Empfehlung. Dimensionsbereich d 250 - d 560 im
d

Top-Loading-Verfahren standardmäßig schweißbar. Maximal zulässige


Wanddicke für Anbohrung im Dimensionsbereich > d 315 - d 560 beachten.
Ggf. Rücksprache mit dem Hersteller des Anbohrequipments halten.
B

Als Komplettlösung empfehlen wir unser Druckanbohrventil DAV TL.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Rp Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.
250-315 (560) 2´´ 615470 1 8 144 90 1,505

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 61


Anbohrarmaturen für Bewässerungssysteme,
VAM P Innengewinde zum Anschluss von PVC-U-
Gewindebauteilen
 RL9

ACME Kompaktbauteil für den Anschluss von Grünflächen-


Bewässerungssystemen, z.B. für Sport- oder Golfplätze. PE-HD-Sattel mit
freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung auf das
PE-Rohr. Mit integrierter Messinggewindehülse am Abgang zur sicheren

L
Aufnahme handelsüblicher PVC-Gewindebauteile (ACME).

d
ACME - Gewinde
PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser)
Lager- Anbohr Gewicht
d Gewinde Best.-Nr. VE PE H L
status Ø da kg/St.
63 ACME 1” 616544 1 20 360 20 117 48 0,430
63 ACME 1 1/4” 616543M 3 20 360 30 117 48 0,450
63 ACME 1 1/2” 616551 1 20 360 30 117 48 0,460
M Mindestabnahmemenge = 1 VE

62  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


SPA Sperrblasenarmaturen  ) RL5

FRIALEN®
5
Kompaktbauteil zur Aufnahme von handelsüblichen Blasensetzgeräten.
5S PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeüber-
tragung. Messing-Innen-und Außengewinde unlösbar und verdrehsicher im
PE-HD verankert. Inklusive Messingstopfen mit eingelassenem Vierkant.
/ Zugriffsschutz für den Dom durch mitgelieferte Schraubkappe oder durch
Aufschweißen einer FRIALEN SPAK (bei d 63 durch Kappe K).
+
GD
G


PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 R Rp Best.-Nr. VE PE H L
status Ø da kg/St.
63 G 1 1/2 G 1 1/8 612753M 1 20 360 31,0 151 80 0,610
90 G 2 1/2 G2 612677 1 16 128 56,5 197 104 1,380
110 G 2 1/2 G2 612750 1 12 96 56,5 217 104 1,540
125 G 2 1/2 G2 612751 1 12 96 56,5 232 104 1,710
160 G 2 1/2 G2 612752 1 8 64 56,5 267 104 1,860
180 G 2 1/2 G2 612754 1 7 56 56,5 287 104 1,860
200 G 2 1/2 G2 612755 1 6 48 56,5 307 104 1,830
225 G 2 1/2 G2 612756 1 5 40 56,5 332 104 1,850
M SPA d 63 sind nur mit Rohren der SDR-Stufe 11 verarbeitbar.

SPA TL Sperrblasenarmatur Top-Loading  ) RL5


5
5S
Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
6:
mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (s. Preisliste
W FRIATOOLS). Kompaktbauteil zur Aufnahme von handelsüblichen Blasen-
/ setzgeräten. PE-HD-Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
Wärmeübertragung. Messing-Innen- und Außengewinde unlösbar und ver-
drehsicher im PE-HD verankert. Inklusive Messingstopfen mit eingelasse-

G

nem Vierkant. Zugriffsschutz für den Dom durch mitgelieferte Schraubkappe


oder durch Aufschweißen einer FRIALEN SPAK.

% Dimensionsbereich d 250 - d 560 im Top-Loading-Verfahren standardmäßig


schweißbar. Maximal zulässige Wanddicke für Anbohrung im Dim.-Bereich
> d 315 - d 560 beachten. Ggf. Rücksprache mit dem Hersteller des Anbohr-
equipments halten. Hinweise des Sperrblasenherstellers beachten.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 R Rp Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
250-315 (560) G 2 1/2 G2 615395 1 18 144 56,5 115 1,358

SPAK Kappe für Sperrblasenarmaturen  ) RL5


Mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen
Einstecktiefen, breiter Schweißzone sowie schmelzflussverhindernder kalter
Zone.
/

'

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
75 612311 1 20 640 99 99 0,280

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 63


DAV Druckanbohrventile mit extra langem Abgangsstutzen  ) RL7
Kompaktbauteil aus PE-HD ohne Schraubverbindungen. Betätigungsspindel
aus Edelstahl 1.4305. Kein Nachisolieren notwendig. Leckage- und
spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16 bar (Wasser). Integrierter
Bohrer mit oberem und unterem Anschlag, geführt in metallischer Hülse.
Max. 10 Umdrehungen für Öffnen/Schließen. Mit freiliegendem Heizelement
zur optimalen Wärmeübertragung. Wartungsfreies, mit Gestänge (z. B.
FRIALEN EBS) betätigbares Betriebsabsperrventil. Länge des
Abgangsstutzens für 2 Schweißungen bemessen. Vierkant SW 14.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
50 32 615955 1 16 288 20 164 1,310
63 32 615341 1 16 288 20 164 0,950
63 40 615342 1 16 288 20 164 0,970
75 32 615956 1 12 216 20 164 1,390
90 32 615344 1 12 96 30 200 1,750
90 40 615617M 1 12 96 30 200 1,970
90 50 615346 1 12 96 30 200 1,800
90 63 615347 1 12 96 30 200 1,870
110 32 615348 1 10 80 30 200 1,990
110 40 615621M 1 10 80 30 200 2,160
110 50 615350 1 10 80 30 200 2,060
110 63 615351 1 10 80 30 200 2,120
125 32 615352 1 10 80 30 200 2,185
125 40 615625M 1 10 80 30 200 2,385
125 50 615354 1 10 80 30 200 2,245
125 63 615355 1 10 80 30 200 2,320
140 63 615930 1 10 80 30 200 2,290
160 32 615356 1 6 48 30 251 2,670
160 40 615629M 1 6 48 30 251 2,965
160 50 615358 1 6 48 30 251 2,750
160 63 615359 1 6 48 30 251 2,810
180 32 615361 1 5 40 30 251 2,680
180 40 615633M 1 5 40 30 251 2,975
180 50 615363 1 5 40 30 251 2,760
180 63 615364 1 5 40 30 251 2,820
200 32 615366 1 5 40 30 251 2,770
200 50 615368 1 5 40 30 251 2,830
200 63 615369 1 5 40 30 251 2,900
225 32 615374 1 5 40 30 251 2,790
225 40 615641M 1 5 40 30 251 3,070
225 50 615376 1 5 40 30 251 2,850
225 63 615377 1 5 40 30 251 2,920
M Mit beigepackter Reduziermuffe MR d 50/40.

64  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


DAV TL
Druckanbohrventil Top-Loading mit extra langem
 ) RL5

FRIALEN®
Abgangsstutzen
sw Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
z2 FRIATOOLS). Betätigungsspindel aus Edelstahl 1.4305. Kein Nachisolieren
L t notwendig. Leckage- und spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16 bar
(Wasser). Integrierter Bohrer mit oberem und unterem metallischem
d2
z1 Anschlag, geführt in metallischer Hülse. Mit freiliegendem Heizelement zur
optimalen Wärmeübertragung. Wartungsfreies, mit Gestänge (z.B. FRIALEN

d1
EBS) betätigbares Betriebsabsperrventil. Länge des Abgangsstutzens für 2
Schweißungen bemessen. Vierkant SW 14.
B

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)/10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE L
status Ø da kg/St.
250-315 63 616464 1 7 56 30 251 2,455
355-400 63 616465 1 7 56 30 251 2,459

EBS Einbausets für Druckanbohrventile  RL5


Teleskopierbares Betätigungsgestänge zum Bedienen des FRIALEN DAV
SW1
von der Straßenkappe aus. Im angegebenen Bereich (Rohrdeckung RD)
50
170 +- 80

ohne Werkzeug stufenlos verstellbar, auch im eingebauten Zustand.


Selbsttragend in jeder Ausziehstellung. Korrosionssicher.
Lmin/ Lmax
RD

Maß RD gültig für DAV d1 = 90–125.


Für DAV d1 < 90 bitte –50 mm bzw. d1 > 125 bitte +50 mm einkalkulieren
(vgl. Maß L des DAV).

Lager- Gewicht
RD in m Best.-Nr. VE PE SW1
status kg/St.
0,45-0,7 615866 1 1 42 14 1,500
0,7-1,0 615867 1 1 42 14 1,950
0,9-1,3 615335 1 1 42 14 2,450
1,2-1,8 615325 1 1 42 14 3,350
1,8-2,7 616327 3 1 14 3,600
2,6-3,5 616328 3 1 14 4,500

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 65


FRIALOC
PE-Absperrarmatur mit kunststoffgerechter
Absperrmechanik Einsatzbereich Wasser  ) RL6
Ermöglicht die komplett geschweißte und homogene PE-Rohrleitung. Durch
die innovative Mechanik erfolgt die Absperrung zuverlässig mit nur 9 bzw. 14
Umdrehungen ohne großen Kraftaufwand. Der Antrieb ist äußerst
SW1
d2
verschleißarm. Eine Zwangsspülung verhindert Toträume und Stagnation.
Die minimale Dichtungsoberfläche minimiert biologischen Bewuchs. Der
freie Durchgang entspricht bis d180 dem Anschlussrohr SDR 11. Jede

H1
t

H
einzelne FRIALOC PE-Absperrarmatur wird werkseitig einer umfangreichen
Prüfung unterzogen. Die Bedienung erfolgt über das Einbauset FBS.

d
Vierkant SW 19.
L B

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d d2 Best.-Nr. VE PE H L SW1
status kg/St.
90 80 616293 1 1 8 450 720 19 13,900
110 80 616294 1 1 8 450 720 19 14,200
125 80 616295 1 1 8 450 720 19 14,500
160 80 616296 1 1 2 608 1010 19 37,900
180 80 616297 1 1 2 608 1030 19 39,000
200 80 616453MN 3 1 2 608 1030 19 44,600
225 80 616298M 1 1 2 608 1030 19 45,500
250 80 616438MN 3 1 2 608 1030 19 46,000
M eingeschränkter Durchgang entspricht Dim. d 180
N Mindestabnahmemenge = 1 PE

FBS
Einbausets für FRIALOC PE-Absperrarmaturen
Kuppelmuffe mit KlickFix®  RL6
Zum Bedienen der FRIALOC PE-Absperrarmatur von der Straßenkappe
SW2
aus. Optimal aufeinander abgestimmt, auf die erfoderliche Rohrdeckung
50
170+- 80

individuell teleskopierbar. Mit KlickFix-Kuppelmuffe zur einfachen Montage.


Ausführung in Stahl verzinkt oder Edelstahl.
Lmin / Lmax
RD

Gestänge Stahl feuerverzinkt


Lager- Gewicht
RD in m Best.-Nr. VE PE SW2
status kg/St.
0,75 - 1,0 616308 1 1 42 30 2,500
0,9 - 1,3 616309 1 1 42 30 2,950
1,2 - 1,8 616310 1 1 42 30 3,850
1,5 - 2,3 616318 1 1 42 30 4,400

Gestänge Edelstahl
Lager- Gewicht
RD in m Best.-Nr. VE PE SW2
status kg/St.
0,75 - 1,0 616315 3 1 42 30 2,400
0,9 - 1,3 616316 1 1 42 30 2,800
1,2 - 1,8 616317 1 1 42 30 3,450
1,5 - 2,3 616319 3 1 42 30 4,150
2,4 - 3,5 616326 3 1 30 6,350
Bitte beachten: Für FRIALOC ab d 160 RD -0,1 m.
Andere Längen auf Anfrage.

66  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


KHP
Kugelhähne aus PE-HD mit NBR-Dichtung, 1/4
 ) RL5

FRIALEN®
Umdrehung
Kompaktbauteil aus PE-HD mit Rohrstutzen zur Verarbeitung mit FRIALEN-
Muffen MB oder UB. Keine Korrosionsschutzmaßnahmen notwendig. Offen-
und Schließstellung mit definiertem Anschlag. Wartungsfreier, mit Gestänge
(z. B. FRIALEN BS) betätigbarer Betriebsabsperrhahn. Durchgang im
t
Absperrkörper d1.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE H L SW1 SW2
status kg/St.
32 24 612490 1 1 170 136 310 50 x 50 20 0,540
40 24 612497 1 1 170 136 310 50 x 50 20 0,580
50 24 612492 1 1 170 136 310 50 x 50 20 0,680
63 43 612494 1 1 50 193 410 50 x 50 25 2,300
90 67 612495 1 1 24 241 553 50 x 50 25 4,200
110 67 612493 1 1 24 241 553 50 x 50 25 4,500
125 67 612496 1 1 24 241 553 50 x 50 25 5,200
160 98 612483 1 1 8 332 539 50 x 50 25 12,000
180 98 615309 1 1 8 332 539 50 x 50 25 12,500
200 98 612480 3 1 8 332 539 50 x 50 25 13,500
225 98 616186 1 1 8 332 539 50 x 50 25 14,500

KH
Kugelhähne aus PE-HD mit NBR-Dichtung, 1/4
Umdrehung, rohrgleicher Durchgang  ) RL5
Kompaktbauteil aus PE-HD mit Rohrstutzen zur Verarbeitung mit FRIALEN-
Muffen MB oder UB. Armaturendurchgang ohne Einschnürung entsprechend
6: 6: dem Innendurchmesser des Rohrstutzens. Keine
W Korrosionsschutzmaßnahmen notwendig. Offen- und Schließstellung mit
definiertem Anschlag. Wartungsfreier, mit Gestänge (z. B. FRIALEN BS)
betätigbarer Betriebsabsperrhahn.
+
G
G

In Ausführung GAS und in Ausführung TRINKWASSER erhältlich, um die


/
Anforderungen an Komponenten in Kontakt mit dem jeweiligen Medium zu
erfüllen.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE H L SW1 SW2
status kg/St.
20 24 616470 1 1 170 138 310 50 x 50 20 0,500
25 24 616471 1 1 170 138 310 50 x 50 20 0,550
32 34 616176 1 1 100 156 324 50 x 50 20 0,770
40 34 616177 1 1 100 156 324 50 x 50 20 0,800
50 43 616178M 1 1 50 193 405 50 x 50 25 2,240
63 51 616179 1 1 50 206 410 50 x 50 25 2,420
90 98 616180 1 1 18 288 577 50 x 50 25 6,600
110 98 616181 1 1 18 288 577 50 x 50 25 6,750
125 98 616182 1 1 18 288 577 50 x 50 25 6,900
M Bitte wählen Sie das passende Gestänge d 63 - d 225

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 67


KHW
Kugelhähne aus PE-HD mit EPDM-Dichtung, 1/4
Umdrehung, rohrgleicher Durchgang  RL5
Kompaktbauteil aus PE-HD mit Rohrstutzen zur Verarbeitung mit FRIALEN-
Muffen MB oder UB. Armaturendurchgang ohne Einschnürung entsprechend
6: 6: dem Innendurchmesser des Rohrstutzens. Keine
W Korrosionsschutzmaßnahmen notwendig. Offen- und Schließstellung mit
definiertem Anschlag. Wartungsfreier, mit Gestänge (z. B. FRIALEN BS)
betätigbarer Betriebsabsperrhahn.

+
G
G
In Ausführung GAS und in Ausführung TRINKWASSER erhältlich, um die
/
Anforderungen an Komponenten in Kontakt mit dem jeweiligen Medium zu
erfüllen.

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 16 bar (Wasser)
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE H L SW1 SW2
status kg/St.
32 34 616656 1 1 100 156 324 50 x 50 20 0,770
40 34 616657 1 1 100 156 324 50 x 50 20 0,800
50 43 616658M 1 1 50 193 405 50 x 50 25 2,240
63 51 616659 1 1 50 206 410 50 x 50 25 2,420
M Bitte wählen Sie das passende Gestänge d 63 - d 225

AKHP
Anbohrkugelhähne aus PE-HD, 1/4 Umdrehung, für
seitliche Anbohrung unter Druck  ) RL5
Kompaktbauteil aus PE-HD. Werkseitig gefertigte Kombination aus
FRIALEN-Sattelformteil und FRIALEN-Kugelhahn mit Rohrstutzen zum
SW1 SW2 platz- und kostensparenden Horizontaleinbau, speziell bei Einbindungen.
Leckage- und spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16 bar (Wasser)
t mittels handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz & Baumgarten:
www.huetz-baumgarten.de). Mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
d1
Wärmeübertragung.
H
d2

Für den Einsatz in Trinkwasserleitungen auf Anfrage


L

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE H L SW1 SW2
status Ø da kg/St.
110 63 615427 1 6 48 42 180 330 50 x 50 25 3,070
110 90 615428 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 4,670
125 90 615431 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 4,790
160 63 615433 1 4 32 42 180 330 50 x 50 25 3,300
160 90 615434 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 5,000
180 90 615437 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 5,000
225 90 615440 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 5,000

68  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


AKHP TL
Anbohrkugelhähne aus PE-HD, 1/4 Umdrehung, Top-
 ) RL5

FRIALEN®
Loading für seitliche Anbohrung unter Druck
Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen Bereich
mittels der FRIALEN-Aufspannvorrichtung FRIATOP (siehe Preisliste
SW1 SW2
FRIATOOLS). Kompaktbauteil aus PE-HD. Werkseitig gefertigte
Kombination aus FRIALEN-Sattelformteil und FRIALEN-Kugelhahn mit
t Rohrstutzen zum platz- und kostensparenden Horizontaleinbau, speziell bei
Einbindungen. Leckage- und spanfreie Anbohrung bis 10 bar (Gas) bzw. 16
d1
bar (Wasser) mittels handelsüblicher Anbohrgeräte (wir empfehlen Hütz &

H
d2
Baumgarten: www.huetz-baumgarten.de). Mit freiliegendem Heizelement zur
optimalen Wärmeübertragung. Maximal zulässige Wanddicke für Anbohrung
beachten.
L

Für den Einsatz in Trinkwasserleitungen auf Anfrage

PE 100 SDR 11
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Gas)
Lager- Anbohr Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE H L SW1 SW2
status Ø da kg/St.
250-450 (560) 90 615526M 1 4 32 60 240 335 50 x 50 25 4,470
M d1: d 250 bis d 450 für Rohre SDR 11 und 17;
d1: > d 450 bis d 560 für Rohre SDR 17

BS
Einbausets für Kugelhähne und Anbohrkugelhähne
(Standard und Top-Loading)  RL5
6:
Teleskopierbares Betätigungsgestänge zum Bedienen der FRIALEN KH,
KHP, AKHP und AKHP TL von der Straßenkappe aus. Im angegebenen
Bereich (Rohrdeckung RD) ohne Werkzeug stufenlos verstellbar, auch im

 


eingebauten Zustand. Selbsttragend in jeder Ausziehstellung.


Korrosionssicher. Ausführung mit Schlüsselweite 14 speziell für den
Hausanschlussbereich gedacht.
/PLQ/PD[
5'
G

Lager- Gewicht
d RD in m Best.-Nr. VE PE SW1
status kg/St.
NEU 20-50 0,45-0,70 615741M 1 1 42 30 1,800
NEU 20-50 0,60-1,00 615957M 1 1 42 14 2,700
NEU 20-50 0,60-1,00 615328M 1 1 42 30 2,000
NEU 20-50 1,00-1,50 616466M 1 1 42 14 3,400
NEU 20-50 1,00-1,50 615330M 1 1 42 30 3,400
NEU 20-50 1,20-2,00 616068M 1 1 42 14 3,450
NEU 20-50 1,20-2,00 615329M 1 1 42 30 3,650
63-225 0,60-1,00 615958 1 1 42 14 2,050
63-225 0,60-1,00 615310 1 1 42 30 3,050
63-225 1,00-1,50 616467 1 1 42 14 4,150
63-225 1,00-1,50 615331 1 1 42 30 4,150
63-225 1,20-2,00 616069 1 1 42 14 3,600
63-225 1,20-2,00 615311 1 1 42 30 5,250
M Stabiler Sitz der Hülsrohrglocke durch Gehäuse umfassende Ausführung.

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 69


70  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
FRIAFIT®
ABWASSERSYSTEM
Die sichere Verbindungstechnik für Schmutz-, Regen- und
Mischwasser-Rohrleitungen aus PE-HD

Preisliste AF 22/18
Wissenswertes zum FRIAFIT® Abwassersystem und dieser Preisliste

Normkonformität Abkühlzeiten
Das FRIAFIT Abwassersystem aus PE 100 entspricht der EN 12666 FRIAFIT Muffen, Abwassereinschubmuffen, Abwasserbögen und
und gilt somit als geregeltes Bauprodukt. Daher bedarf es keiner allge- Übergangsmuffen:
meinen bauaufsichtlichen Zulassung. Eine Konformitätsbescheinigung Die auf den Strichcodes angegebenen Abkühlzeiten (CT) verstehen
des DIBt®, Berlin, liegt vor. sich als Zeiten bis zur Bewegung der geschweißten Verbindung.

Der FRIAFIT Anschluss-Stutzen ASA MULTI ist allgemein bauaufsicht- FRIAFIT Abwassersattel und Übergangssattel:
lich zugelassen. Den Zulassungsbescheid finden Sie unter Die auf dem Strichcode des Sattels angegebene Abkühlzeit versteht
www.friafit.de im Downloadbereich. sich als Zeit bis zur Anbohrung.

FRIAFIT Muffen AM SDR 17 entsprechen darüber hinaus den Anforde- Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Montageanleitung.
rungen der EN 12201 sowie ISO 4427.
Verarbeitungshinweise und weitere Informationen
FRIAFIT Muffen AM SDR 17 sind nach DVGW GW 335-B2 mit den Be-
Die Verarbeitung erfolgt nach unserer Montageanleitung, die auch im
scheiden DV-8606BO6114 und DV-8611BO6115 zertifiziert und unterlie-
Internet unter www.friafit.de zum Download bereit steht. Unter dieser
gen einer regelmäßigen Fremdüberwachung.
Adresse finden Sie auch weitere Informationen zu den Produkten und
ihrer Verarbeitung, Zulassungen, Veröffentlichungen sowie Seminar-
termine und Ansprechpartner.

Statik
Die statische Berechnung des PE-HD Kanalrohres muss in Abhängig-
keit von den Umgebungsbedingungen in jedem Einzelfall von dem
Schweißbarkeit jeweiligen Rohrhersteller oder Ingenieurbüro durchgeführt werden.

FRIAFIT-Sicherheitsfittings sind mit Rohren der SDR-Stufen 33 bis 17 Die Ringsteifigkeit der mit FRIAFIT-Muffen geschweißten Rohrverbin-
schweißbar. Verarbeitung anderer SDR-Stufen auf Anfrage. dung ist in jedem Fall höher als die Ringsteifigkeit des eingesetzten
Rohres.
Bitte beachten Sie auch die Angaben zu den jeweils schweißbaren
SDR-Stufen, die auf dem Barcodeetikett des Fittings angegeben
werden und weitere verbindliche Kennzeichnungen direkt am Produkt.
Wenden Sie sich bitte an unsere Anwendungstechnik, wenn dünnwan-
dige Rohre > SDR33 verarbeitet werden sollen.

FRIAFIT-Sicherheitsfittings lassen sich verarbeiten mit Rohren aus


PE 100 sowie PE 100RC, PE 80 nach EN 12666, DIN 8074/75,
EN 1555-2, EN 12201-2, ISO 4437 und ISO 4427, PE-Xa nach
DIN 16892/93. Für PE-Rohre gilt eine Schmelzmassefließrate
MFR 190/5 im Bereich von 0,2 bis 1,7 g/10 min. Für Bauteile mit
MFR < 0,20 ist eine Eignungsbestätigung erforderlich.
Die Verarbeitung der FRIAFIT-Sicherheitsfittings ist mit FRIAMAT-
Schweißgeräten bei Umgebungstemperaturen zwischen -10°C und
+45°C möglich.

Bei Werkstoffübergangsverbindungen gelten zusätzlich die werkstoff-


oder systemspezifischen Normen und Montagerichtlinien.

Zu fallweisen Einschränkungen bei der Verlegung sowie zur Verarbei-


tung von FRIAFIT-Sicherheitsfittings allgemein lesen Sie bitte unsere
Montageanleitung. Auch unser Kundendienst und unsere Anwen-
dungstechniker im Außendienst beantworten gerne eventuelle Fragen.

Druckbelastbarkeit
Das FRIAFIT Abwassersystem ist für drucklose Leitungen (Freispie-
gelleitungen) konzipiert. Der Prüfdruck beträgt nach DIN EN 1610
maximal 0,5 bar.

FRIAFIT Muffen AM SDR 17 sind darüberhinaus für den Einsatz in


Trinkwasser- und Druckrohrsystemen PN10 zugelassen.

FRIAFIT Abwasserbögen ABM/ABMS sowie die Abwassersättel ASA


TL, ASA UNI und ASA VL sind ausgelegt für Druckrohrsysteme mit
einem dauerhaften Betriebsdruck von max. 2,5 bar.

Angaben zur Druckbelastbarkeit finden Sie in der jeweiligen Produkt-


beschreibung.

Schweißprozess
FRIAFIT Sicherheitsfittings lassen sich mit Universal-Schweißgeräten,
z.B. der FRIAMAT Baureihe, verarbeiten. Die Schweißparameter
werden automatisch vom Fitting-Barcode übertragen.

72  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung RG Seite

FRIAFIT BASIS PROGRAMM


Muffen SDR 17 AM RF1 RF2 74
NEU Relining-Übergangsmuffen REM RL5 74
Abwasserschachtfutter für Beton-Fertigteilschächte ASF RF3 75
Abwasserschachtfutter für gemauerte Schächte L = 250 mm ASFL RF3 75
Abwassereinschubmuffen AEM RF3 76
NEU Fixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte FIXBLOC RF3 76
Abwassersattel Top-Loading ASA TL RF4 77
Übergangssattel Top-Loading ASA TL KG RF4 77
NEU Stutzenschellen ASA UNI mit Abgangsstutzen SDR 17 ASA UNI RF6 78
Abwassersattel Vakuum-Loading ASA VL RF6 78

FRIAFIT®
Anschluss-Stutzen an Steinzeug- und Betonrohre ASA MULTI RF6 79
Montageschlüssel ASA MULTI MS 79
Abwasserbögen (Muffe/Muffe) ABM RF5 80
Abwasserbögen (Muffe/Rohrstutzen) ABMS RF5 80
Übergangsmuffe PE-PVC/PP AMKG RF7 80
Übergangsstück PE-PVC/PP UKG RF7 81
Übergangsstück PE-Steinzeug USTZ RF7 81

FRIAFIT ERGÄNZENDE FORMSTÜCKE


Abwasserbögen 15° (Stutzenfittings) ABS 15 RF3 82
Abwasserbögen 30° (Stutzenfittings) ABS 30 RF3 82
Abwasserbögen 45° (Stutzenfittings) ABS 45 RF3 83
Abwasserbögen 60° (Stutzenfittings) ABS 60 RF3 83
Abwasserbögen 90° (Stutzenfittings) ABS 90 RF3 84
Einfachabzweige mit gleichem Abgang 45° (Stutzenfittings) ATS 45 RF3 84
Einfachabzweige mit reduziertem Abgang 45° (Stutzenfittings) ATSR 45 RF3 85
Einfachabzweige mit reduziertem Abgang 60° (Stutzenfittings) ATSR 60 RF3 85
NEU Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 45° (Stutzenfittings) ATSRS 45 RF3 86
NEU Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 90° (Stutzenfittings) ATSRS 90 RF3 86
Abwasserendkappe (Stutzenfittings) AES RF3 87
Reduzierungen exzentrisch (Stutzenfittings) RES RF3 87

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 73


AM Muffen SDR 17  ) RF1 RF2
Zur Verbindung von Wasser- und Abwasser-Rohrleitungen aus PE-HD. Mit
freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großer
Einstecktiefe, extrabreiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden
kalten Zonen an den Stirnseiten und in der Mitte zur Verarbeitung ohne
Haltevorrichtungen. Mit Stiftindikator zur visuellen Kontrolle der Schweißung.

D
d 110 – d 250: RF1
d 280 – d 900: RF2

d t
L

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser/Abwasser)
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L t
status kg/St.
110 680001 1 24 192 130 160 80 0,600
125 680013 1 22 176 146 160 80 0,650
160 680002 1 12 96 184 180 90 1,100
180 680003 1 8 64 207 180 90 1,450
200 680004 1 1 75 236 180 90 2,070
225 680005 1 1 52 263 200 100 2,723
250 680006 1 1 44 282 220 110 2,200
280 680007 1 1 32 316 220 110 3,800
315 680008 1 1 24 355 220 110 4,750
355 680009 1 1 24 400 220 110 5,900
400 680010 1 1 12 450 220 110 7,300
450 680011 1 1 6 506 270 135 11,200
500 680012M 1 1 4 562 270 135 14,450
560 680018MN 1 1 2 630 380 190 24,350
630 680019MN 1 1 2 710 420 210 35,000
710 680021MN 1 1 2 800 420 210 48,600
800 680022MN 1 1 1 900 500 250 65,900
900 680023MN 1 1 1 1024 500 250 91,500
M getrennte Schweißzonen.
N mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung
Muffen in PE 100 SDR 17 für die Dimensionen d 1000 - d 1200 finden Sie in der Preisliste FRIALEN.

REM Relining-Übergangsmuffen ) RL5


Zum Übergang von Relining-Rohr auf Standard-Rohr. Mit freiliegenden
Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung, großen Einstecktiefen,
breiten Schweißzonen sowie schmelzflussverhindernden kalten Zonen an
den Stirnseiten und in der Mitte. Getrennte Schweißzonen. Reduzierung des
Spaltes zwischen Muffe und Rohr möglich durch speziellen Vorwärm-
Barcode. Verarbeitung siehe FRIALEN XL-Montageanleitung
'

Großrohrtechnik und Rohrnetz-Relining.


Andere Abmessungen und Druckstufen auf Anfrage
'1
G

Mit Vorwärm-Barcode

PE 100 SDR 17
Maximal zulässiger Betriebsdruck 10 bar (Wasser/Abwasser)
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
NEU 110/100 615569 1 24 192 127 150 0,680
NEU 160/150 615571 1 12 96 180 180 1,540
NEU 315/300 615576 1 1 18 355 285 7,950

74  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ASF Abwasserschachtfutter für Beton-Fertigteilschächte  ) RF3
Verbindungselement zwischen Beton-Fertigteilschacht und FRIAFIT
Abwassereinschubmuffe AEM. Hinterdrehte Verankerungsstege (T-Profil) auf
der gesamten Umfangsbreite sorgen für festen und dichten Sitz im Beton.
Definierte Innenfläche sowie Passungsverhältnis für die zuverlässige
Systemdichtung mit AEM. Stabiler Innendurchmesser durch große
Wanddicke. Bündiger Abschluss (innen UND außen) im Betonschacht-

'
Unterteil nach DIN V 4034.

G
/

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
Ø Rohr d1 Best.-Nr. VE PE D L

FRIAFIT®
status kg/St.
110 134 680401 1 12 96 200 135 1,600
160 190 680402 1 8 64 250 135 1,900
180 218 680403 1 6 48 280 135 2,300
200 250 680404 1 4 32 315 135 2,700
225
280 680405 1 4 32 355 135 3,700
250
280 316 680407 1 4 32 400 135 4,800
315 357 680408 1 3 6 450 135 6,200
355 402 680409 1 1 18 500 135 7,400
400 452 680410 1 1 12 560 135 9,300
450 502 680411 1 3 6 630 135 12,700
500 562 680414 1 3 6 670 135 11,300
560 628 680412 1 3 6 710 135 8,800
630 713 680413 1 1 6 800 135 10,700
+LQZHLV%HL(LQVDW]YRQ5RKUGLPHQVLRQHQ•GZHQGHQ6LHVLFKELWWHDQXQVHUH+RWOLQH

ASFL
Abwasserschachtfutter für gemauerte Schächte L =
250 mm  ) RF3
/ Verbindungselement zwischen gemauertem Schacht und FRIAFIT
Abwassereinschubmuffe AEM. Hinterdrehte Verankerungsstege (T-Profil) auf
der gesamten Umfangsbreite sorgen für festen und dichten Sitz im Schacht
bei nachträglichem Einbau. Definierte Innenfläche sowie Passungsverhältnis
für die zuverlässige Systemdichtung mit AEM. Stabiler Innendurchmesser
durch große Wanddicke.
'

G

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
Ø Rohr d1 Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
160 190 680502 1 2 36 250 250 2,900
225 280 680505 1 2 16 355 250 4,670
280 316 680507 1 2 16 400 250 6,650
315 357 680508 1 2 4 450 250 8,750
355 402 680509 1 1 6 500 250 11,050
450 502 680511 1 2 4 630 250 23,400
560 628 680512 1 1 2 710 250 16,400
630 713 680513 1 1 2 800 250 20,300
+LQZHLV%HL(LQVDW]YRQ5RKUGLPHQVLRQHQ•GZHQGHQ6LHVLFKELWWHDQXQVHUH+RWOLQH

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 75


AEM Abwassereinschubmuffen  ) RF3
Zur gelenkigen Einbindung von PE-HD Leitungen in Schächte gemäß
DIN V 4034 bzw. ATV-DVWK-A 157 in Verbindung mit dem FRIAFIT Abwas-
serschachtfutter ASF/ASFL. Verbindungsseite zum ASF/ASFL mit 2 elasto-
meren Dichtringen als Gelenkstück und zur optimalen Verpressung. Zur
zusätzlichen Sicherheit inkl. dem wasserquellfähigen Dichtring Q. Verbin-
dungsseite zur PE-HD Leitung mit freiliegenden Heizwendeln zur optimalen

D
d1
Wärmeübertragung, großer Einstecktiefe, extrabreiter Schweißzone sowie
schmelzflussverhindernder kalter Zone an der Stirnseite zur Verarbeitung

d
ohne Haltevorrichtungen. Sohlgleicher Übergang auf Schachtgerinne
durch variable Anpassung der Gerinnehöhe bei Rohrwanddicke von SDR 33
bis SDR 11.
t
L
Auch mit Dichtung Werkstoff NBR: Lagerstatus 3

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d d1 Best.-Nr. VE PE D L t
status kg/St.
110 131 680201 1 8 144 133 165 135 0,700
160 187 680202 1 8 64 193 225 135 1,900
180 215 680203 1 1 54 225 220 135 3,100
200 247 680204 1 1 56 250 220 135 3,500
225 277 680205 1 1 32 280 220 135 4,600
250 277 680206 1 1 32 280 220 135 2,500
280 313 680207 1 1 32 315 220 135 3,600
315 354 680208 1 1 24 355 220 135 4,350
355 399 680209 1 1 20 400 220 135 5,800
400 449 680210 1 1 12 450 220 135 8,300
450 499 680211 1 1 8 500 220 135 8,900
500 559 680214 1 1 8 562 220 135 11,050
560 624 680212N 1 1 4 630 220 135 13,400
630 709 680213MN 1 1 3 710 270 135 22,400
M für PE-HD Rohre SDR 33 - SDR 17
N mit Vorwärmtechnik zur optimalen Spaltüberbrückung

FIXBLOC Fixierung zur Aufnahme axialer Schub- und Zugkräfte  RF3


FIXBLOC zur Herstellung eines Festpunkts auf einer PE-Rohrleitung, als
Auszugssicherung, Montagehilfe oder Fixierung an Rohrlagerungen.
Festigkeit pro Fixpunkt bis zu 40 kN. Mehrfache Anwendungen um den
L
Rohrumfang möglich. Verarbeitung erfolgt mit handelsüblichen Spanngurten
mit Gurtbreiten 40-50 mm, die durch zwei Laschen (leicht entfernbar) sicher
geführt werden. Mindestlänge ca. 3,5 x d Rohr (bei Mehrfachanwendung
länger). Wenn der Gurt um den Rohrumfang nicht zugänglich ist, kann die
Aufspannvorrichtung FIXBLOC-FWFB (Best.-Nr. 613380) eingesetzt werden,
h1
H

z.B. bei einem PE-Liner, der gegenüber einer Schachtwand verankert


B

werden muss.

PE 100
Maximale Scherlast pro FIXBLOC: 40 kN
Lager- Gewicht
d1 Best.-Nr. VE PE H h1 L B
status kg/St.
NEU 160 - 1600 682600 1 15 750 40 45 220 60 0,310

76  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ASA TL Abwassersattel Top-Loading  ) RF4
Der FRIAFIT Abwassersattel ASA TL ist ein Kompaktbauteil aus PE-HD, das
d2 aus einem Aufschweißsattel mit integrierter Schweißmuffe im Abgang (d
DN 160) besteht. Mit dem FRIAFIT Abwassersattel können Anschlussleitungen
an einen bestehenden Hauptkanal aus PE-HD hergestellt werden. Mit
freiliegendem Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung.
Bohrungsbereich frei von Heizleitern. Der FRIAFIT Abwassersattel wird

t
mittels des FRIATOOLS Aufspann- und Anbohrgerätes FWFIT (Best.-Nr.
613480) auf dem Rohr fixiert und nach der Abkühlzeit angebohrt.

Bei d 200 sind bei der Anwendung auf Rohren SDR 33 - 11 und bei d 225 - d
315 auf Rohren SDR 33 - 26 spezielle Montagehinweise zu beachten.

d1
PE 100
Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar
Lager- Gewicht
d1 d2 DN Best.-Nr. VE PE t

FRIAFIT®
status kg/St.
200 160 150 682618 1 8 64 76 1,000
225 160 150 682613 1 8 64 76 1,050
250 160 150 682619 1 10 80 76 0,990
280 160 150 682614 1 10 80 76 0,990
315 160 150 682615 1 10 80 76 0,990
355 160 150 682620 1 10 80 76 0,990
400 160 150 682621 1 10 80 76 0,890
450 160 150 682616 1 10 80 76 1,020
500/560/630 160 150 682622 1 10 80 76 1,020
Für die Montage auf Close-Fit-Inliner und Rohre d 560/d 630 wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 0621/486-1896.

ASA TL KG Übergangssattel Top-Loading  ) RF4


Der FRIAFIT Übergangssattel ASA TL KG ist ein Kompaktbauteil aus
d2 PE-HD, das aus einem Aufschweißsattel mit integrierter Steckmuffe im
DN
Abgang (d 160) besteht. Mit dem FRIAFIT Übergangssattel können
Anschlussleitungen aus PVC/PP DN 150 an einen bestehenden Hauptkanal
aus PE-HD hergestellt werden. Mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
Wärmeübertragung. Bohrungsbereich frei von Heizleitern. Der FRIAFIT
t

Übergangssattel wird mittels des FRIATOOLS Aufspann- und Anbohrgerätes


FWFIT (Best.-Nr. 613480) auf dem Rohr fixiert und nach der Abkühlzeit
angebohrt.

Bei d 225 - d 315 sind bei der Anwendung auf Rohren SDR 33 - 26
d1

spezielle Montagehinweise zu beachten.

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 DN Best.-Nr. VE PE t
status kg/St.
225 160 150 682624 1 8 64 76 1,192
280 160 150 682625 1 10 80 76 1,106
315 160 150 682626 1 10 80 76 1,106
355 160 150 682627 1 10 80 76 1,106
450 160 150 682628 1 10 80 76 1,136
500/560/630 160 150 682629 1 10 80 76 1,136
Für die Montage auf Close-Fit-Inliner und Rohre d 560/d 630 wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 0621/486-1896.

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 77


ASA UNI Stutzenschellen ASA UNI mit Abgangsstutzen SDR 17 RF6
Zur Einbindung einer Abzweigleitung in PE-Rohrleitungen - drucklos oder
d2
unter Betriebsdruck. Kompaktbauteil aus PE-HD Sattel mit freiliegendem
S Heizelement zur optimalen Wärmeübertragung. Der Abgangsstutzen d 160
bietet bei Verwendung von Rohren SDR 17/17,6 einen sohlengleichen
Durchgang. Schweißbar mit FRIAFIT Muffen AM oder FRIAFIT Bögen ABM/
ABMS. Zur variablen Anpassung an alle Rohrdurchmesser im angegebenen

t
Bereich mittels FRIATOOLS-Aufspannvorrichtung UNITOP (Best.-Nr.
613385). Anbohrung im drucklosen Zustand mittels dem FRIATOOLS-
Anbohrset FWAB XL (Best.-Nr. 613838). Mit Indikator zur visuellen Kontrolle
der Schweißung.

d1
PE 100
Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar (Abwasser)
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE t s
status kg/St.
NEU 630-900 160 682639 1 5 40 98 9,5 1,650

ASA VL Abwassersattel Vakuum-Loading  ) RF6


d2 Zur Einbindung von großvolumigen Abzweigleitungen an Sammlern aus
s PE-HD mit geringem Aufwand, minimalem Tiefbau und ohne Unterbrechung
des Betriebs. PE-HD Sattel mit freiliegendem Heizelement zur optimalen
Wärmeübertragung. Der Abgangsstutzen d 225 bietet bei Verwendung von
Rohren SDR 17/17,6 einen sohlengleichen Durchgang. Schweißbar mit
t FRIAFIT Muffen AM oder Übergangsmuffe AMKG d 225 auf PVC/PP DN
200. Innovative Vakuumspanntechnik zur sicheren Überbrückung auch
großer Rohrovalitäten und Formabweichungen, die zusätzlich die
Möglichkeit einer Dichtheitsprüfung vor dem Anbohren bietet.
d1

PE 100
Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar (Abwasser)
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE t s
status kg/St.
355 225 682640 1 1 4 144 13,4 3,080
450 225 682641 1 1 6 144 13,4 2,900
560 225 682642 1 1 6 144 13,4 3,065
630 225 682643 1 1 6 144 13,4 3,080

Dimensionsübergreifende Verarbeitung
Ø Rohr d2 Best.-Nr.
315 + 400 225 682640
500 225 682641
710 225 682643
Die Montage des ASA-VL erfolgt mittels FRIATOOLS Vakuumpumpe (Best.-Nr. 613827) und FRIATOOLS Presskolben (Best.-Nr. 613823).
Alternativ zur FRIATOOLS Vakuumpumpe kann das FRIATOOLS VACUSET XL (Best.-Nr. 613827) in Verbindung mit einem
Baustellenkompressor eingesetzt werden.

Eine dimensionsübergreifende Verarbeitung erfordert zusätzlich die ASA-VL Montagehilfe (Best.-Nr. 613371) .

Absatzfreie Anbohrung mit FRIATOOLS Anbohrset FWAB ASA 225 (Best.-Nr. 613835).

78  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ASA MULTI Anschluss-Stutzen an Steinzeug- und Betonrohre  ) RF6
Zur Anbindung von geschweißten, wurzelfesten PE-HD
Hausanschlussleitungen oder Seitenzuläufen an Steinzeug- oder Betonrohre
bei Neuverlegung wie auch Sanierung - ohne Trennung oder komplette
Freilegung des Hauptkanals. Der Abgangsstutzen d 160 bietet bei
Verwendung von Rohren SDR 17/17,6 einen sohlengleichen Durchgang.
Helle Innenfläche des Stutzens für optimale Sicht bei Kamerabefahrung,
schweißbar mit FRIAFIT Muffe AM oder FRIAFIT Bögen ABM/ABMS.

Zur Montage der FRIAFIT Anschluss-Stutzen wird der Montageschlüssel


ASA MULTI MS benötigt.

PE 100

FRIAFIT®
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d DN Best.-Nr. VE PE H B t s
status kg/St.
160 250 682650M 1 5 40 250 265 146 9,5 2,700
250/300 1 5 40 250 265 146 9,5 2,800
160 682651NO
300/350 1 5 40 250 265 146 9,5 2,800
M Geeignet für die Anbindung an Steinzeugrohre DN 250 N/H (Normal- und Hochlastreihe EN 295)
N Geeignet für die Anbindung an Betonrohre DN 250 / DN 300 (EN 1916)
O Geeignet für die Anbindung an Steinzeugrohre DN 300 / DN 350 N/H (Normal- und Hochlastreihe EN 295)

ASA MULTI MS Montageschlüssel


Zur sicheren und schnellen Montage von FRIAFIT Anschluss-Stutzen ASA MULTI.

Lager-
Best.-Nr.
status
682660 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 79


ABM Abwasserbögen (Muffe/Muffe)  ) RF5
Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise sowie Winkeleinteilungen
15°, 30°, 45° ermöglichen eine komfortable Leitungsführung. Beidseitig
integrierte Schweißmuffen zur Reduzierung der Montagezeit mit
freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung. Die glatte und
hydraulisch optimierte Innenkontur bietet bei Verwendung von Rohren SDR

Z
/ 17/17.6 einen sohlengleichen Durchgang. Helle Oberfläche für optimale
Sicht bei Kamerabefahrung. Mit Stiftindikator zur visuellen Kontrolle der
Schweißung.

W
G
'

PE 100
Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar
Lager- Gewicht
d w Best.-Nr. VE PE D L t
status kg/St.
160 15° 681100 1 6 48 185 279 92 1,870
160 30° 681101 1 6 48 185 306 92 2,100
160 45° 681102 1 6 48 185 320 92 2,060

ABMS Abwasserbögen (Muffe/Rohrstutzen)  ) RF5


Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise sowie Winkeleinteilungen
15°, 30°, 45° ermöglichen eine komfortable Leitungsführung. Muffenseite mit
freiliegenden Heizwendeln zur optimalen Wärmeübertragung. Rohrstutzen
besonders geeignet zum direkten Einschweißen in den FRIAFIT
Abwassersattel ASA TL. Durch Mehrfachanwendung mit ABM können z.B.
auch Winkel 60°, 90° usw. erreicht werden. Die glatte und hydraulisch
W

/
optimierte Innenkontur bietet bei Verwendung von Rohren SDR 17/17.6
einen sohlengleichen Durchgang. Helle Oberfläche für optimale Sicht bei
Kamerabefahrung. Mit Stiftindikator zur visuellen Kontrolle der Schweißung.

PE 100
Maximal zulässiger Betriebsdruck 2,5 bar
Lager- Gewicht
d w Best.-Nr. VE PE D L t s
status kg/St.
160 15° 681103 1 6 48 185 286 92 9,5 1,510
160 30° 681104 1 6 48 185 329 92 9,5 1,680
160 45° 681105 1 6 48 185 325 92 9,5 1,730

AMKG Übergangsmuffe PE-PVC/PP  ) RF7


Stufenloser Werkstoffübergang im Hausanschlussbereich von PE-HD
Rohren (SDR 33 - 17) auf PVC/PP-Rohre. PE-HD Seite mit integrierter
Schweißmuffe. PVC/PP-Seite als Steckmuffe mit SBR-Lippendichtung und
großer Einstecktiefe.
D

DN
d

t
L

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE D L t
status kg/St.
160/150 682630 1 1 120 193 183,5 80 1,780
225/200 682631 1 1 32 270 270 100 5,820

80  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


UKG Übergangsstück PE-PVC/PP  ) RF7
Stufenloser Werkstoffübergang im Hausanschlussbereich von PE-HD
Rohren (SDR 33 - 17) auf PVC/PP-Rohre. PE-HD Seite mit FRIAFIT Muffe
AM, Bogen ABM/ABMS oder mit dem Abgang des FRIAFIT Abwassersattels
ASA TL schweißbar. PVC/PP-Seite als Steckmuffe mit SBR-Lippendichtung
und großer Einstecktiefe.
d

DN

t
L

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE L t

FRIAFIT®
status kg/St.
160/150 682617 1 12 96 194 70 1,070

USTZ Übergangsstück PE-Steinzeug  ) RF7


Stufenloser Werkstoffübergang im Hausanschlussbereich von PE-HD
Rohren (SDR 33 - 17) auf Steinzeug-Rohre (Spitzende). PE-HD Seite mit
FRIAFIT Muffe AM, Bogen ABM/ABMS oder mit dem Abgang des FRIAFIT
Abwassersattels ASA TL schweißbar. Steinzeug-Seite als Steckmuffe mit
SBR-Lippendichtung und großer Einstecktiefe.
d
DN

t
L

PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d/DN Best.-Nr. VE PE L t
status kg/St.
160/150 682623 1 2 36 194 70 1,250

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 81


ABS 15 Abwasserbögen 15° (Stutzenfittings) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
d
s
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

15°

z t

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE Z t s
status kg/St.
110 681004 3 1 230 170 6,6 1,050
125 681005 3 1 250 170 7,4 1,450
160 681006 3 1 280 170 9,1 2,780
180 681007 3 1 315 250 10,2 3,770
225 681008 3 1 370 250 12,8 6,870
NEU 355 681020 3 1 528 300 20,1 24,300

ABS 30 Abwasserbögen 30° (Stutzenfittings) ) RF3


PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE Z t s
status kg/St.
110 681009 3 1 230 170 6,6 1,050
125 681010 3 1 250 170 7,4 1,450
160 681001 3 1 280 170 9,1 2,780
180 681002 3 1 317 250 10,2 3,770
225 681003 3 1 371 250 12,8 6,870
NEU 280 681022 3 1 440 300 15,9 12,500
NEU 315 681021 3 1 480 300 17,9 17,400
355 681019 3 1 520 300 20,1 22,100

82  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ABS 45 Abwasserbögen 45° (Stutzenfittings) ) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE Z t s

FRIAFIT®
status kg/St.
110 681011 3 3 235 170 6,6 1,050
125 681012 3 3 250 170 7,4 1,450
160 681201 3 1 280 170 9,1 2,780
180 681202 3 1 320 250 10,2 3,770
200 681203 3 1 349 250 11,4 5,000
225 681204 3 1 380 250 12,8 6,870
250 681205 3 1 411 250 14,2 9,210
280 681206 3 1 448 300 15,9 12,500
315 681207 3 1 491 300 17,9 17,400
355 681208 3 1 541 300 20,1 24,300

ABS 60 Abwasserbögen 60° (Stutzenfittings) ) RF3


PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE Z t s
status kg/St.
160 681401 3 1 308 170 9,1 2,780
180 681402 3 1 334 250 10,2 3,770
225 681403 3 1 392 250 12,8 6,870

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 83


ABS 90 Abwasserbögen 90° (Stutzenfittings) ) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE Z t s
status kg/St.
160 681601 3 1 390 100 9,1 3,230
180 681602 3 1 420 150 10,2 4,370
225 681603 3 1 488 150 12,8 7,440

ATS 45
Einfachabzweige mit gleichem Abgang 45°
(Stutzenfittings) ) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE L t s z1
status kg/St.
110 682001 3 1 510 170 6,6 340 1,700
125 681013 3 1 530 190 7,4 340 2,400
160 682002 3 1 600 150 9,1 450 4,100
180 682003 3 1 680 230 10,2 450 5,400
200 682004 3 1 750 260 11,4 490 8,000
225 682005 3 1 800 270 12,8 530 10,500
250 682006 3 1 940 330 14,2 610 15,100
280 682007 3 1 1000 350 15,9 650 19,700
315 682008 3 1 1100 400 17,9 700 28,800
355 682009 3 1 1280 430 20,1 850 38,300

84  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ATSR 45
Einfachabzweige mit reduziertem Abgang 45°
(Stutzenfittings) ) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE L t z1 s1 s2

FRIAFIT®
status kg/St.
160 110 682201 3 1 471 150 263 9,1 6,6 2,700
225 160 682203 3 1 626 200 359 12,8 9,1 7,200
280 160 682204 3 1 626 200 398 15,9 9,1 10,400
280 225 682205 3 1 718 200 398 15,9 12,8 13,400
315 160 682206 3 1 626 200 423 17,9 9,1 12,800
315 225 682207 3 1 718 200 423 17,9 12,8 16,300
355 160 682208 3 1 626 200 451 20,1 9,1 15,900
355 225 682209 3 1 718 200 451 20,1 12,8 19,900
450 160 682210 3 1 666 220 538 26,7 9,5 26,000

ATSR 60
Einfachabzweige mit reduziertem Abgang 60°
(Stutzenfittings) ) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.
Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE L t z1 s1 s2
status kg/St.
160 110 682601 3 1 471 150 263 9,1 6,6 2,700
225 160 682603 3 1 626 200 359 12,8 9,1 7,200
280 160 682604 3 1 626 200 398 15,9 9,1 10,400
280 225 682605 3 1 718 200 398 15,9 12,8 13,400
315 160 682606 3 1 626 200 423 17,9 9,1 12,800
315 225 682607 3 1 718 200 423 17,9 12,8 16,300
355 160 682608 3 1 626 200 451 20,1 9,1 14,700
355 225 682609 3 1 718 200 451 20,1 12,8 19,900

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 85


Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 45°
ATSRS 45 RF3
(Stutzenfittings)
PE-HD Formstück mit exzentrischem Abgang zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen

s2

d2
AM. Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)

t
z
1
45°

Hinweis: Die erforderliche Abgangsseite (rechts/links) in Fließrichtung ist bei Bestellung anzugeben
d1
s1

t
L
a
b

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE L t z1 s1 s2 a b
status kg/St.
NEU 315 160 682301 3 1 630 200 320 17,9 9,1 50 30 13,400
NEU 315 225 682302 3 1 720 200 320 17,9 12,8 20 25 17,400
NEU 355 160 682303 3 1 630 200 335 20,1 9,1 68 30 16,600
NEU 355 225 682304 3 1 720 200 335 20,1 12,8 40 25 20,900
NEU 450 160 682305 3 1 670 200 370 25,5 9,1 115 30 26,600
NEU 450 225 682306 3 1 760 200 370 25,5 12,8 87 25 32,300
NEU 560 160 682307 3 1 670 200 410 31,7 9,1 170 30 39,900
NEU 560 225 682308 3 1 760 200 410 31,7 12,8 142 25 47,600
NEU 630 160 682309 3 1 670 200 440 35,7 9,1 205 30 49,900
NEU 630 225 682310 3 1 760 200 440 35,7 12,8 177 25 59,100

Einfachabzweige mit sohlgleichen, reduziertem Abgang 90°


ATSRS 90 RF3
(Stutzenfittings)
s2 d2 PE-HD Formstück mit exzentrischem Abgang zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen
AM. Rohrfarbe schwarz mit heller Innenfläche (nach Verfügbarkeit)
90°
t
d1
s1

t t
L
a
b

z1

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE L t z1 s1 s2 a b
status kg/St.
NEU 315 160 682401 3 1 565 200 280 17,9 9,1 50 30 12,100
NEU 315 225 682402 3 1 630 200 280 17,9 12,8 20 25 15,300
NEU 355 160 682403 3 1 660 200 290 20,1 9,1 68 30 17,000
NEU 355 225 682404 3 1 730 200 290 20,1 12,8 40 25 20,700
NEU 450 160 682405 3 1 660 200 315 25,5 9,1 115 30 25,600
NEU 450 225 682406 3 1 730 200 315 25,5 12,8 87 25 30,700
NEU 560 160 682407 3 1 660 200 340 31,7 9,1 170 30 39,000
NEU 560 225 682408 3 1 730 200 340 31,7 12,8 142 25 45,300
NEU 630 160 682409 3 1 660 200 360 35,7 9,1 205 30 48,800
NEU 630 225 682410 3 1 730 200 360 35,7 12,8 177 25 56,200

86  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


AES Abwasserendkappe (Stutzenfittings) RF3
PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.

d1

s
t
L

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 Best.-Nr. VE L t s

FRIAFIT®
status kg/St.
110 681014 3 1 115 85 6,6 0,366
125 681015 3 1 125 95 7,4 0,450
160 681016 3 1 140 105 9,5 0,850
225 681017 3 1 145 127 13,4 2,000

RES Reduzierungen exzentrisch (Stutzenfittings) RF3


PE-HD Formstück zur Verarbeitung ohne Haltevorrichtungen mit FRIAFIT Muffen AM.

W W
V


ƒ
G
V
G

PE 80/PE 100
Maximal zulässiger Prüfdruck 0,5 bar gemäß DIN EN 1610
Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE L t t1 s1 s2
status kg/St.
110 125 681018 3 1 264 85 85 6,6 7,4 1,000
110 160 681801 3 1 310 90 95 6,6 9,5 1,200
160 225 681802 3 1 404 100 150 9,5 13,4 2,530
225 280 681810 3 1 540 150 250 13,4 16,6 5,460

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 87


88  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
FRIATOOLS®
GERÄTETECHNIK
Die richtigen Geräte und Werkzeuge
für PE-HD Rohrleitungssysteme

Preisliste EZ 31/18
Wissenswertes zu FRIATOOLS® Gerätetechnik und dieser Preisliste

FRIAMAT Einsatzbereiche
FRIAMAT GarantiePLUS
Bei Heizwendelschweißgeräten ist der Einsatzbereich abhängig vom
Leistungsbedarf des Fittings und der jeweiligen FRIATEC bietet allen Kunden in Deutschland beim Kauf eines neuen
Verarbeitungstemperatur. Bei der Verarbeitung von FRIALEN und FRIAMAT Schweißgerätes zusätzlich und damit parallel zum gesetz-
FRIAFIT Muffen empfiehlt FRIATEC über den gesamten lichen Gewährleistungsanspruch eine 3-Jahre-Garantie (FRIAMAT
Verarbeitungstemperaturbereich von -20°C bis +50°C den Einsatz von GarantiePLUS), beginnend ab dem Verkaufsdatum. Diese 3-Jahre-
FRIAMAT prime eco und FRIAMAT basic eco bis Dimension d 710, von Garantie erstreckt sich auf Mängel, welche auf Material- oder
FRIAMAT prime und FRIAMAT basic bis d 900 und von FRIAMAT XL Herstellungsfehler zurückzuführen sind.
bis d 1200. Die FRIAMAT GarantiePLUS erfordert vom Kunden eine Online-
Registrierung auf der FRIATEC Homepage spätestens vier Wochen
Der Einsatz zur Verarbeitung von Fittings anderer Hersteller auch bis d nach dem Kauf sowie ferner eine jährliche Wartung des FRIAMAT
1200 und größer ist mit FRIAMAT Schweißgeräten grundsätzlich Schweißgerätes bei FRIATEC oder bei einer unserer autorisierten
möglich. Klären Sie jedoch zuvor mit dem Fittinghersteller den FRIATEC Servicestationen.
spezifischen Leistungsbedarf des Fittings bei der vorherrschenden Weitere Informationen und die Garantiebedingungen finden Sie unter
Verarbeitungstemperatur ab. www.friatools.de.

Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung Seite

SCHWEISSGERÄTE MIT TRACEABILITY- UND DOKUMENTATIONSFUNKTION


Universal-Schweißgerät mit Traceability- und Dokumentationsfunktion FRIAMAT prime 92
Universal-Schweißgerät mit Traceability- und Dokumentationsfunktion FRIAMAT prime eco 92
Großrohr-Schweißgerät mit Traceability- und Dokumentationsfunktion FRIAMAT XL 92

SCHWEISSGERÄTE OHNE DOKUMENTATIONSFUNKTION


Universal-Schweißgerät ohne Dokumentationsfunktion FRIAMAT basic 92
Universal-Schweißgerät ohne Dokumentationsfunktion FRIAMAT basic eco 93

SCHWEISSGERÄTE-ZUBEHÖR
Adapter für Flachkontakte ADFL 96
Adapter für Stiftkontakte 4,7 mm ADBK 96
Transportkisten ALTK FMT 95
Handscanner SCAN 93
Buchsenkontakte 4,0 mm CONTACT4 95
Fernstartpass FPASS 95
Datenbank-Software FRIATRACE FRIATRACE 94
Lesestift FWLESST 93
Memory-Stick MEMSTICK 94
Mini-Scanner MINISCAN 93
FRIAMAT Parallel-USB-Adapter PA USB 94
Schweißerpass SPASS 95
Supervisor-Pass SUPER P 94

SCHÄLGERÄTE UND SCHÄLGERÄTE-ZUBEHÖR


Transportkisten ALTK FWSG 101
Ersatzschälmesser für Schälgeräte FWSGE 100
Großrohrschälgerät für Rohre d 800 bis d 1200 FWSG XL 98
Handschaber FWZ 101
Pflegespray PFSP 100
Kompaktschälgeräte für Rohrenden und Abgangsstutzen d 32 - d 63 FWSG RA 97
Schälgeräte für Rohre d 20 - d 63 FWSG 63 97
Schälgerät für Rohre d 75 - d 225 FWSG 225 97
Schälgerät für Rohre d 250 - d 710 FWSG 710 L 98
Schälgerät für Rohre d 250 - d 710 und Stutzenfittings FWSG 710 S 98
Schälgerät für Rohre d 630 - d 900 FWSG 900 L 98
Schälgeräte für Rohrenden und Sattelflächen d 63 - d 315 FWSG SE 99
Schälgeräte-Set für Rohre d 20 - d 225 FWSG 63 225 97
Ziehklinge für Großrohre FWZ XL 101

90  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung Seite

SONSTIGE WERKZEUGE UND VERLEGEHILFSMITTEL


Anbohrset FWAB 103
Aufspanngerät für Close-Fit-Inliner DN 200-DN 500 (ASA TL) und Übergangssättel (ASA TL KG) ASATOP 103
Aufspann- und Anbohrgerät für FRIAFIT Abwassersättel (ASA TL) und Übergangssättel (ASA TL KG) FWFIT 103
Aufspannvorrichtung (Top-Loading) FRIATOP 102
Aufspannvorrichtung für Stutzenschellen SA UNI UNITOP 102
Vakuumpumpe mit Anschlussleitungen VACUPUMP 102
Aufspannvorrichtung (Vakuum) VACUSET XL 102
Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen FWSS 108
Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen mit parallelem Dom FWSR 108
Druckprobenadapter FWDPA 108
FRIALEN-/FRIAFIT-Marker (silber) FWPM 107
Hydraulische Abquetschvorrichtung für Rohre d 63 - d 180 SQH 105
Hydraulische Rundungsschellen für Rohre d 280 - d 900 FWXRH 106
Manuelle Abquetschvorrichtung für Rohre d 20 - d 125 SQM 105
Manueller Rundungsbalken für Rohre d 800 - d 1200 FWXRB 107
Manuelle Rundungsschellen für Rohre d 63 - d 250 FWXR 106
Presskolben PRESSKO 103
Reparaturset RPS 104
Rohrabschneider für Rohre d 20 - d 140 PCUT 107
Rohrhalteklemme d 20 - d 63 CLAMP 63 105
Rohrschere für Rohre d 20 - d 63 PCUT S 107
Rohrhalteklemme d 63 - d 180 CLAMP 180 105
Rückrundungsschelle zum Rückrunden nach dem Abquetschen für Rohre d 63 - d 180 RRC 106

FRIATOOLS®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 91


FRIAMAT prime
Universal-Schweißgerät mit Traceability- und
Dokumentationsfunktion 
Leistungsstarkes Heizwendelschweißgerät mit modernster Konvertertechnologie und aktiver Kühlung.

Graphisches Maxi-Display für einfachste Bedienerführung. USB-Schnittstelle zur Datenübertragung per


FRIATEC Memory-Stick (inklusive). Datenausgabe im FRIATRACE Datenbankformat, als PDF- oder CSV-
Datei.

Supervisor-Pass zur individuellen Einstellung von Gerätefunktionen (z. B. Sperrung von Funktionen, Vorgabe
von Zwangsabläufen, etc.).

Mit Lesestift oder Scanner, Adaptertasche, Eingabe von GPS-Koordinaten, Eingabe von Infotexten per
Barcode, Sprachenauswahl, einstellbare Summerlautstärke, manuelle Noteingabe. Extralanges Schweißkabel
(4 m) und extralanges Netzkabel (5 m). Gewicht ca. 12,8 kg. Auslieferung in Transportkiste.
Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
mit Lesestift 613103 1
mit Mini-Scanner 611103 1
mit Handscanner 614103 3

FRIAMAT prime eco


Universal-Schweißgerät mit Traceability- und
Dokumentationsfunktion 
Modernes Heizwendelschweißgerät mit Lesestift oder Scanner.

USB-Schnittstelle zur Datenübertragung per FRIATEC Memory-Stick (inklusive). Datenausgabe im


FRIATRACE Datenbankformat, als PDF- oder CSV-Datei. Mit Lesestift oder Scanner, Aufbewahrungsfach für
Zubehör, Eingabe von GPS-Koordinaten, Eingabe von Infotexten per Barcode, Sprachenauswahl, einstellbare
Summerlautstärke, manuelle Noteingabe. Extralanges Schweißkabel (4 m) und extralanges Netzkabel (5 m).
Gewicht ca. 20,5 kg. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
mit Lesestift 613090 1
mit Mini-Scanner 611090 1
mit Handscanner 614090 3

FRIAMAT XL
Großrohr-Schweißgerät mit Traceability- und
Dokumentationsfunktion 
Extra starkes Heizwendelschweißgerät für die Verarbeitung des FRIALEN XL Produktprogramms.
Auch universell einsetzbar für das gesamte FRIALEN und FRIAFIT Programm (siehe auch unter
„Wissenswertes”).

Graphisches Maxi-Display für einfachste Bedienerführung. USB-Schnittstelle zur Datenübertragung per


FRIATEC Memory-Stick (inklusive). Datenausgabe im FRIATRACE Datenbankformat oder als PDF-Datei. Mit
Handscanner und Zubehörtasche auf der Geräterückseite. Eingabe von GPS-Koordinaten, Eingabe von
Infotexten per Barcode, Sprachenauswahl, einstellbare Summerlautstärke, manuelle Noteingabe. Extralanges
Netzkabel (4 m) mit CEE-Stecker 400V und extralanges Schweißkabel (4 m). Gewicht ca. 50 kg. Auslieferung
in Transportkiste.
Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
mit Handscanner 613091 3

FRIAMAT basic Universal-Schweißgerät ohne Dokumentationsfunktion 


Leistungsstarkes Heizwendelschweißgerät mit modernster Konvertertechnologie und aktiver Kühlung.

Mit Lesestift oder Scanner, einfache Bedienerführung, Adaptertasche, übersichtliches Tastenfeld,


Sprachenauswahl, einstellbare Summerlautstärke, manuelle Noteingabe. Extralanges Schweißkabel (4 m) und
extra-langes Netzkabel (5 m). Gewicht ca. 12,8 kg. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
mit Lesestift 613104 1
mit Mini-Scanner 611104 1
mit Handscanner 614104 3

92  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FRIAMAT basic eco Universal-Schweißgerät ohne Dokumentationsfunktion 
Modernes Heizwendelschweißgerät mit Lesestift oder Scanner.

Mit Lesestift oder Scanner, Aufbewahrungsfach für Zubehör, einfache Bedienerführung, übersichtliches
Tastenfeld, Sprachenauswahl, einstellbare Summerlautstärke, manuelle Noteingabe. Extralanges
Schweißkabel (4 m) und extralanges Netzkabel (5 m). Gewicht ca. 20,5 kg. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
mit Lesestift 613092 1
mit Mini-Scanner 611092 1
mit Handscanner 614092 3

SCAN Handscanner
FRIAMAT Handscanner zum zuverlässigen Einlesen von Schweiß- und Traceability-Barcodes auch aus
unterschiedlichen Positionen. Mit akustischer und optischer Rückmeldung des Einleseergebnisses. Äußerst
robust und langlebig. Mit praktischer Scannertasche zur Aufbewahrung. Einsetzbar für alle FRIAMAT
Schweißgeräte der aktuellen Preisliste FRIATOOLS; bei älteren FRIAMAT Typen auf Anfrage.

Lager-
Best.-Nr.
status
624002 1

FRIATOOLS®
MINISCAN Mini-Scanner
Handlicher und robuster FRIAMAT Mini-Scanner zum zuverlässigen Einlesen von Schweiß- und Traceability-
Barcodes. Mit praktischer Tasche zur Aufbewahrung. Einsetzbar für alle FRIAMAT Schweißgeräte der aktuellen
Preisliste FRIATOOLS; bei älteren FRIAMAT Typen auf Anfrage.

Lager-
Best.-Nr.
status
624005 1

FWLESST Lesestift
FRIAMAT Lesestift zum Einlesen von Schweiß- und Traceability-Barcodes.
Einsetzbar für alle FRIAMAT Schweißgeräte.

Lager-
Best.-Nr.
status
623645 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 93


MEMSTICK Memory-Stick
Memory-Stick zum Speichern von Schweißdaten im FRIATRACE Datenbankformat, als PDF- oder CSV-Datei.
Übertragung der Schweißdaten aus den FRIAMAT Schweißgeräten (nur Dokumentationsgeräte) zur
Weiterverarbeitung in den PC.

Lager-
Best.-Nr.
status
624023 1

FRIATRACE Datenbank-Software FRIATRACE


Software zur Weiterverarbeitung der Schweißdaten inkl. Rückverfolgbarkeitsdaten (Traceability) aus den
FRIAMAT Schweißgeräten mit Traceability- und Dokumentationsfunktion. Geeignet für Betriebssysteme
Windows XP / Windows 7 / Windows 8.1. Mit Datenbankfunktion (alle Schweißdaten in einer Datenbank) zum
individuellen Auswerten, Kopieren, Sortieren, Suchen, Formatieren, Editieren, u.v.m.

Erhältlich als:
W FRIATRACE Datenbank-Software bestehend aus FRIATRACE CD-Rom, Verbindungskabel
PC-Schweißgerät und Programmbeschreibung oder
W FRIATRACE Kombi-Paket bestehend aus FRIATRACE CD-Rom, Memory-Stick und
Programmbeschreibung.
Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
FRIATRACE Datenbank-Software 613280 1
FRIATRACE Kombi-Paket 624026 1

PA USB FRIAMAT Parallel-USB-Adapter


Zum Anschluss eines Druckers mit USB Typ B-Port an FRIAMAT Schweißgeräten ab Baujahr 2000 mit
paralleler Schnittstelle. Ermöglicht das direkte Ausdrucken der Schweißdaten auf einem USB-Drucker
(GDI-Drucker werden nicht unterstützt). Stromversorgung erfolgt über das mitgelieferte Netzteil.
Adapter inklusive.

Lager-
Best.-Nr.
status
613263 1

SUPER P Supervisor-Pass
Zur individuellen Einstellung der Menüfunktionen des FRIAMAT prime und FRIAMAT XL (z.B. Sperrung von
Funktionen, Vorgabe von Zwangsabläufen, etc.).

Zur Bestellung bitte Formularvordruck anfordern.

Lager-
Best.-Nr.
status
623101 3

94  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


SPASS Schweißerpass
Zur Identifikation des Schweißers und zum Schutz der FRIAMAT Schweißgeräte (nur Dokumentationsgeräte)
vor unbefugtem Zugriff. Die im Schweißerpass hinterlegten Daten (Schweißernummer oder Schweißername)
werden in das Schweißprotokoll übertragen.

Zur Bestellung bitte Formularvordruck anfordern.

Lager-
Best.-Nr.
status
623100 3

FPASS Fernstartpass
Zum Fernstart aller FRIAMAT Schweißgeräte aus dem Graben mittels Lesestift oder Scanner. Inklusive
Umhängeband.
Lager-
Best.-Nr.
status
624003 1

FRIATOOLS®
ALTK FMT Transportkisten
Zum Transportieren und Einlagern von FRIAMAT Schweißgeräten.
Transportkisten für ältere FRIAMAT Typen auf Anfrage.

Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
FRIAMAT prime / basic 627600 1
FRIAMAT prime eco / basic eco / geo print 627001 1
FRIAMAT XL 613302 1

CONTACT4 Buchsenkontakte 4,0 mm


Buchsenkontakte 4,0 mm.
Einsetzbar für alle FRIAMAT Schweißgeräte.

Lager-
Best.-Nr.
status
624530 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 95


ADFL Adapter für Flachkontakte
Zum Aufstecken auf den Buchsenkontakt aller FRIAMAT Schweißgeräte.

Lager-
Best.-Nr.
status
613236 1

ADBK Adapter für Stiftkontakte 4,7 mm


Zum Aufstecken auf den Buchsenkontakt aller FRIAMAT Schweißgeräte.

Lager-
Best.-Nr.
status
613237 1

96  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FWSG RA
Kompaktschälgeräte für Rohrenden und Abgangsstutzen
d 32 - d 63 
Dimensionsgebundenes Kompaktschälgerät in Metallausführung zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von
PE-HD- und PE-Xa-Rohren und von Abgangsstutzen an FRIALEN Formstücken. Extralange Schällänge auch
für FRIALONG-Langmuffen. Schälmesser aus Hartmetall mit 2 Schneiden (doppelte Lebensdauer).
Automatischer Ausgleich von Rohrovalitäten und Toleranzen. Betrieb von Hand, mit Handkurbel oder
Akkuschrauber.

Praktischer Kunststoff-Koffer zur Aufnahme aller Dimensionen als Zubehör erhältlich (ohne
Kompaktschälgeräte).
Lager-
Art.-Bez. Dimension SDR Best.-Nr.
status
FWSG RA 32 d 32 SDR 11 613580 1
FWSG RA 40 d 40 SDR 11 613581 1
FWSG RA 50 d 50 SDR 11 613582 1
FWSG RA 63 d 63 SDR 11 613583 1
Handkurbel alle Dimensionen 613579 1
FWSG RA Koffer alle Dimensionen 613586 1

FWSG 63 Schälgeräte für Rohre d 20 - d 63 


Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD- und PE-Xa-Rohren. Schälmesser aus Hartmetall für hohe
Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch federgelagertes Schälmesser und
automatischen Vorschub. Inklusive einem Ersatzschälmesser. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613305 1

FRIATOOLS®
FWSG 225 Schälgerät für Rohre d 75 - d 225 
Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD- und PE-Xa-Rohren. Schälmesser aus Hartmetall für hohe
Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch federgelagertes Schälmesser und
automatischen Vorschub. Inklusive einem Ersatzschälmesser. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613311 1

FWSG 63 225 Schälgeräte-Set für Rohre d 20 - d 225 


Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD- und PE-Xa-Rohren. Schälmesser aus Hartmetall für hohe
Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch federgelagertes Schälmesser und
automatischen Vorschub. Inklusive je einem Ersatzschälmesser. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613316 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 97


FWSG 710 L Schälgerät für Rohre d 250 - d 710 
Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD- und PE-Xa-Rohren auf halber oder ganzer Muffenlänge.
Schälmesser aus Hartmetall für hohe Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch
federgelagertes Schälmesser und automatischen Vorschub. Inklusive einem Ersatzschälmesser. Auslieferung
in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613642 1

FWSG 710 S Schälgerät für Rohre d 250 - d 710 und Stutzenfittings 


Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von Stutzenfittings. Zusätzlich ist das Schälen von PE-HD- und
PE-Xa-Rohren möglich (maximal auf halber Muffenlänge d 710). Schälmesser aus Hartmetall für hohe
Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch federgelagertes Schälmesser und
automatischen Vorschub. Inklusive einem Ersatzschälmesser. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613639 1

FWSG 900 L Schälgerät für Rohre d 630 - d 900 


Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD-Rohren auf halber oder ganzer Muffenlänge. Schälmesser
aus Hartmetall für hohe Standzeit (lange Lebensdauer). Gleichmäßiger Spanabtrag durch federgelagertes
Schälmesser und automatischen Vorschub. Inklusive einem Ersatzschälmesser. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613644 1

FWSG XL Großrohrschälgerät für Rohre d 800 bis d 1200 


Zum sicheren Entfernen der Oxidschicht bei Großrohren aus PE-HD im Nennweitenbereich von d 800 bis d
1200, SDR 11 - SDR 33. Modularer Aufbau für einfaches Handling und schnelle Montage.
Nennweitenanpassung über Schnellverstellung. Mittig gelagerter Antrieb über Handkurbel. Automatischer
Ausgleich von Rohrovalitäten und Toleranzen durch federgelagerte, einstellbare Messereinheit. Schälmesser
ausgelegt als Wendemesser mit 2 Schneiden (doppelte Lebensdauer). Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613645 3

98  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FWSG SE Schälgeräte für Rohrenden und Sattelflächen d 63 - d 315 
Dimensionsgebundenes Schälgerät zum sicheren Entfernen der Oxidschicht von PE-HD- und PE-Xa-
Rohrenden und im Sattelflächenbereich. Schälmesser ausgelegt als Wendemesser mit 2 Schneiden (doppelte
Lebensdauer). Einfaches Aufspannen durch offene Bauweise des Schälgeräts. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
FWSG SE 63 d 63 613562 1
FWSG SE 75 d 75 613563 1
FWSG SE 90 d 90 613564 1
FWSG SE 110 d 110 613565 1
FWSG SE 125 d 125 613566 1
FWSG SE 140 d 140 613567 1
FWSG SE 160 d 160 613568 1
FWSG SE 180 d 180 613569 1
FWSG SE 200 d 200 613570 1
FWSG SE 225 d 225 613571 1
FWSG SE 250 d 250 613572 1
FWSG SE 280 d 280 613573 1
FWSG SE 315 d 315 613574 1

FRIATOOLS®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 99


FWSGE Ersatzschälmesser für Schälgeräte
Ersatzschälmesser aus Hartmetall (lange Lebensdauer).

(Abb. zeigt FWSGE 3)

Lager-
Art.-Bez. Gerätetyp Kennzeichnung Best.-Nr.
status
FWSGE 3 FWSG 225 rot eingefärbt 613322M 1
FWSGE 4 FWSG 63 grün eingefärbt 613323M 1
FWSGE 5 FWSG 710 L/S und FWSG 900 L blau eingefärbt 613324M 1
FWSGE 6 FWSGS 110 / FWSGS 180 613325N 1
M bestehend aus 3 St. Ersatzschälmesser, 1 St. Torx-Schraube u. 1 St. Torx-Schlüssel.
N bestehend aus 1 St. Ersatzschälmesser, 2 St. Torx-Schrauben u. 1 St. Torx-Schlüssel.

Ersatzschälmesser; Ausführung als Wendemesser (doppelte Lebensdauer).

(Abb. zeigt FWSG 8)

Lager-
Art.-Bez. Gerätetyp Best.-Nr.
status
FWSGE 8 FWSG SE (alle Typen) 613327M 1
M bestehend aus 1 St. Ersatzschälmesser, 1 St. Inbus-Schraube u. 1 St. Inbus-Schlüssel.

Ersatzschälmesser; Ausführung als Wendemesser (doppelte Lebensdauer).

(Abb. zeigt FWSGE 10)

Lager-
Art.-Bez. Gerätetyp Best.-Nr.
status
FWSGE 10 FWSG RA 32 und 40 613329M 1
FWSGE 11 FWSG RA 50 und 63 613330M 1
M bestehend aus 1 St. Ersatzschälmesser, 1 St. Torx-Schraube und 1 St. Torx-Schlüssel.

Ersatzschälmesser und Gleitplatte ausgelegt für die Großrohrbearbeitung; Ausführung als Wendemesser und
Wendeplatte (doppelte Lebensdauer).

(Abb. zeigt FWSGE 12)

Lager-
Art.-Bez. Gerätetyp Best.-Nr.
status
FWSGE 12 FWSG XL 613331M 1
M bestehend aus 1 St. Ersatzschälmesser, 1 St. Gleitplatte, 2 St. Torx-Schraube u. 1 St. Torx-Schlüssel.

PFSP Pflegespray
Zum Reinigen und Pflegen von Schälgeräten. Inhalt: 100 ml.
Beachten Sie die entsprechenden Sicherheits- und Anwendungshinweise auf dem Pflegemittelbehältnis und in
den jeweiligen Bedienungsanleitungen der Schälgeräte.

Lager-
Best.-Nr.
status
613301 1

100  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


ALTK FWSG Transportkisten
Zum Transportieren und Einlagern von Schälgeräten. Transportkisten für ältere Typen auf Anfrage.

Lager-
Gerätetyp Best.-Nr.
status
FWSG 63 613307 1
FWSG 225 und FWSG 63/225 613309 1
FWSG 710 S 613308 1
FWSG 710 L 613314 1
FWSG 900 L 613304 1
FWSG SE 63 613303 1
FWSG SE 75 - 140 613319 1
FWSG SE 160 - 225 613318 1
FWSG SE 250 - 315 613320 1

FWZ Handschaber
Zum Entfernen der Oxidschicht von PE-HD-Rohren bzw. Formteilen, die nicht durch entsprechende
Schälgeräte bearbeitet werden können. Ebenso geeignet zum Entgraten von Schnittkanten.
Ersatzklingen: Inhalt je Packung 5 Stück.

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
Handschaber 613300 1
Ersatzklingen 613270 1

FRIATOOLS®
FWZ XL Ziehklinge für Großrohre
Zum Entfernen der Oxidschicht von PE-Großrohren, die nicht durch entsprechende Schälgeräte bearbeitet
werden können. Insbesondere zur Vorbereitung von Sattelflächen für die Verarbeitung von FRIALEN XL
Sattelformstücken. Ebenso geeignet zum Entgraten von Schnittkanten. Mit zwei Schneidflächen.

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
Ziehklinge für Großrohre 613299 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 101


FRIATOP Aufspannvorrichtung (Top-Loading)
Zur Montage von FRIALEN XL Top-Loading Sattelformstücken ohne Unterschelle für alle Rohrdurchmesser im
jeweils angegebenen Abmessungsbereich mit extra elastischer Pneumatikfederung und zum optimalen
Fügedruckaufbau während der Schweißung. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613350 1

UNITOP Aufspannvorrichtung für Stutzenschellen SA UNI 


Zur Montage von FRIALEN Stutzenschellen SA UNI d 250 – d 800 mit Abgang d 90, d 110, d 125 und d 160.
Auslieferung in Transportkiste.

In Verbindung mit der UNITOP Aufspannvorrichtung werden für Schweißgeräte, welche mit Schweißsteckern in
gerader Ausführung ausgerüstet sind, zusätzliche Winkeladapter ADWL für Buchsenkontakte 4,0 mm benötigt
(Best-Nr. 613241). Nicht erforderlich für FRIAMAT-Schweißgeräte.

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
UNITOP Aufspannvorrichtung 613385 1
ADWL Winkeladapter für Buchsenkontakte 4,0 mm 613241 1

VACUPUMP Vakuumpumpe mit Anschlussleitungen


Zur Montage von FRIALEN XL Stutzenschellen SA XL, FRIALEN Reparatursätteln RS XL sowie von FRIAFIT
Abwassersätteln ASA VL. Bestehend aus Vakuumpumpe 230V, Manometer und Anschlussleitungen. Kein
zusätzlicher Baustellenkompressor zum Betrieb erforderlich. Auslieferung in Transportkiste.

Zur Montage von FRIALEN XL Stutzenschellen SA XL und FRIAFIT Abwassersätteln ASA VL werden
Presskolben (PRESSKO) benötigt.

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
Vakuumpumpe 230V 613827 1

VACUSET XL Aufspannvorrichtung (Vakuum)


Alternativ zur Vakuumpumpe: Betrieb in Verbindung mit einem Baustellenkompressor. Zur Montage von
FRIALEN XL Stutzenschellen SA XL mit Abgang d 160, d 225 und d 250, von FRIAFIT Abwassersätteln ASA
VL mit Abgang d 225 sowie von FRIALEN XL Reparatursätteln RS XL. Bestehend aus VACUBOX XL,
Manometer und Anschlussleitungen. Stecknippel NW 7,2 oder Klauenkupplung zum Anschluss am
Baustellenkompressor. Auslieferung in Transportkiste.

Zur Montage von FRIALEN XL Stutzenschellen SA XL und FRIAFIT Abwassersätteln ASA VL werden
Presskolben (PRESSKO) benötigt.

Lager-
Best.-Nr.
status
613820 3

102  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PRESSKO Presskolben
Nennweitenbezogener Presskolben mit Anschlagplatte und Stecknippel NW 7,2 zur Montage auf der FRIALEN
XL Stutzenschelle SA XL mit Abgang d 160, d 225 oder d 250 oder auf dem FRIAFIT Abwassersattel ASA VL
mit Abgang 225 und zum Anschluss der Vakuumpumpe oder des VACUSET XL.

Presskolben für andere Abgangsdimensionen bis d 400 auf Anfrage.

Lager-
Ausführung Best.-Nr.
status
FRIALEN SA XL d 160 613821 1
FRIALEN SA XL d 225 613822 1
FRIALEN SA XL d 250 / FRIAFIT ASA VL d225 613823 1

FWAB Anbohrset
Anbohrset FWAB zur Anbohrung von PE-HD Rohren in drucklosem Zustand durch den Abgangsstutzen von
FRIALEN XL Stutzenschellen SA XL, FRIALEN Stutzenschellen SA UNI sowie FRIAFIT Stutzenschellen ASA
UNI und FRIAFIT Abwassersätteln ASA VL. Antrieb durch Bohrmaschine. Bestehend aus Lochsäge
(nennweitenbezogen), Lochsägenaufnahme mit Bohrerschaft SDS-max, Verlängerung für Lochsägenaufnahme
(nicht bei FWAB ASA sowie bei Anwendung SA UNI), Zentrierbohrer mit Auswerfer und Fanghülse und
Sechskantschlüssel. Auslieferung in Transportkiste.

Anbohrset FWAB für andere Abgangsdimensionen bis d 400 auf Anfrage.

(Abb. zeigt FWAB XL 160)

Lager-
Art.-Bez. Abgangsdimension Best.-Nr.
status
FWAB XL 90 für FRIALEN SA UNI d 90 613832 1
FWAB XL 110 für FRIALEN SA UNI d 110 613833 1

FRIATOOLS®
FWAB XL 125 für FRIALEN SA UNI d 125 613834 1
FWAB XL 160 für FRIALEN SA UNI / SA XL d 160 613829 1
FWAB XL 225 für FRIALEN SA XL d 225 613830 1
FWAB XL 250 für FRIALEN SA XL d 250 613831 1
FWAB ASA 225 für FRIAFIT ASA VL d 225 613835 1

FWFIT
Aufspann- und Anbohrgerät für FRIAFIT Abwassersättel (ASA
TL) und Übergangssättel (ASA TL KG)
Kombiniertes Aufspann- und Anbohrgerät, universell einsetzbar für FRIAFIT Abwassersättel ASA TL und
Übergangssättel ASA TL KG. Zum Aufspannen und Herstellen des notwendigen Fügedrucks bei der
Schweißung. Zum Anbohren durch den Abgangsstutzen im drucklosen Zustand nach Ablauf der
vorgeschriebenen Abkühlzeit. Auslieferung in Transportkiste.

Lager-
Best.-Nr.
status
613480 1

ASATOP
Aufspanngerät für Close-Fit-Inliner DN 200-DN 500 (ASA TL)
und Übergangssättel (ASA TL KG)
Aufspanngerät zur Verarbeitung von FRIAFIT Abwassersätteln ASA TL und Übergangssätteln ASA TL KG
speziell bei PE-HD Close-Fit-Inlinern DN 200 - DN 500 und bei PE-HD Rohren d 630. Zum Aufspannen und
Herstellen des notwendigen Fügedrucks bei der Schweißung. Bestehend aus ASATOP Spanngerät mit
Kippdübel (ohne rohrumfassende Spanngurttechnik), Lochsäge (Ø 95 mm) mit SDS-Lochsägenaufnahme,
Zentrierbohrer und Verlängerung sowie Druckluftpumpe. Auslieferung in Transportkiste.

Zum Anbohren durch den Abgangsstutzen im drucklosen Zustand wird das FWFIT Aufspann- und Anbohrgerät
(Best.-Nr. 613480) benötigt.

Lager-
Best.-Nr.
status
613370 3

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 103


RPS Reparaturset 
Reparaturset zum Rückhalten von nachlaufendem Restwasser bei der Durchführung von Reparatur- und
Einbindungsarbeiten an PE-HD Wasserleitungen in den Dimensionen d 90 bis d 900. Bestehend aus Universal-
Reparaturset mit Pumpe, Manometer, Bohrer und Anschlussschlauch sowie zusätzlich dimensionsbezogene
Reparaturballons.

Optionales Erweiterungsset für das Universal-Reparaturset zum Anschluss eines weiteren Reparaturballons.
Bestehend aus Anschlussschlauch 3 m und Manometer.

Ab Dimension d 355 ist zum Anbohren das Anbohrset FWAB XL 225 (Best.-Nr. 613830) erforderlich.

Für die Anwendung des Reparatursets bis d 225 werden FRIALEN Verschluss- und Verstärkungsschellen VVS
benötigt. Ab d 250 werden FRIALEN Verschlussschellen VSC TL oder FRIALEN XL Reparatursättel RS XL
benötigt.
Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
Universal-Reparaturset alle Dimensionen 613701 1
Erweiterungsset alle Dimensionen 613715 1
Reparaturballon Typ 1 d 90 - d 180 613702 1
Reparaturballon Typ 2 d 200 - d 315 613703 1
Reparaturballon Typ 3 d 355 - d 450 613704 1
Reparaturballon Typ 4 d 500 - d 560 613705 1
Reparaturballon Typ 5 d 630 613706 3
Reparaturballon Typ 6 d 710 613707 3
Reparaturballon Typ 7 d 800 613708 3
Reparaturballon Typ 8 d 900 613709 3
Transportkiste 613700 1

104  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


CLAMP 63 Rohrhalteklemme d 20 - d 63
Rohrhalteklemme mit Winkelverstellung (45° / 90°) universell einsetzbar für Heizwendelschweißmuffen,
Reduktionen und Winkel 45° und 90° sowie für Abgänge an Sattelbauteilen d 20 - d 63 mm.

Optionale lange Ausführung CLAMP63L einsetzbar auch für Langmuffen FRIALONG.

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
CLAMP63 613020 1
CLAMP63L 613034 1

CLAMP 180 Rohrhalteklemme d 63 - d 180


Rohrhalteklemme mit Winkelverstellung (45° / 90°) und 2 Spannelementen für Heizwendelschweißmuffen,
Reduktionen und Winkel 45° und 90° in d 63, d 90, d 125 und d 180. Abdeckung mehrerer Dimensionen durch
Einsetzen von Reduzierhalbschalen. Auslieferung in praktischer Tragetasche.

Rohrhalteklemme modular erweiterbar um Zusatz-Spannelemente zur Anwendung als 4-fach Halteklemme für
die Dimensionen d 63, d 90, d 125 und d 180. Es werden hierzu 2 Stück Zusatz-Spannelemente benötigt.

T-Erweiterungs-Kit für Rohrhalteklemme einsetzbar für T-Stücke. Ausführung mit einem Spannelement. Durch
Zusatz-Spannelement aufrüstbar zur 2-fach Halteklemme an der abzweigenden Leitung.

Reduzierhalbschalen-Set für die Dimensionen d 110 und d 160. Je Spannelement wird ein
Reduzierhalbschalen-Set benötigt.

(Abb. zeigt Ausführung mit 4 Spannelementen)

Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.

FRIATOOLS®
status
Rohrhalteklemme mit 2 Spannelementen d 63, d 90, d 125 und d 180 613021 1
Zusatz-Spannelement (1 Stück) d 63, d 90, d 125 und d 180 613022 1
Reduzierhalbschalen-Set (1 Stück) d 110 und d 160 613023 1
T-Erweiterungs-Kit d 63, d 90, d 125 und d 180 613024 1

SQM Manuelle Abquetschvorrichtung für Rohre d 20 - d 125


Manuelle Abquetschvorrichtung zum provisorischen Absperren von PE-HD- und PE-Xa-Rohren d 63 -
d 125 in SDR 11 und SDR 17,6. Einsetzbar nach DVGW GW 332.

Lager-
Art.-Bez. Dimension SDR Best.-Nr.
status
SQM63 d 20 - d 63 SDR 11 613025 1
d 63 - d 90 SDR 11,
SQM125 613026 1
d 90 - d 125 SDR 17,6

SQH Hydraulische Abquetschvorrichtung für Rohre d 63 - d 180


Hydraulische Abquetschvorrichtung zum provisorischen Absperren von PE-HD- und PE-Xa-Rohren d 63 -
d 180 in SDR 11 und SDR 17,6. Einsetzbar nach DVGW GW 332.

Lager-
Art.-Bez. Dimension SDR Best.-Nr.
status
SQH180 d 63 - d 180 SDR 11 / SDR 17,6 613028 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 105


Rückrundungsschelle zum Rückrunden nach dem Abquetschen für
RRC
Rohre d 63 - d 180
Zur Rückrundung von PE-HD- und PE-Xa-Rohren d 63 - d 180 nach erfolgter Abquetschung.

RRC90 als Universal-Rückrundungsschelle für die Dimensionen d 63, d 75 und d 90. Abdeckung mehrerer
Dimensionen durch Einsetzen von Reduzierhalbschalen. Inklusive Schlüssel zum Betätigen der Universal-
Rückrundungsschelle.

RRC110 - RRC180 als nennweitenbezogene Rückrundungsschellen für die Dimensionen d 110, d 125, d 160
und d 180.

(Abb. 1 zeigt RRC90, Abb. 2 zeigt RRC180)


Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
RRC90 d 63, d 75, d 90 613029 1
RRC110 d 110 613030 1
RRC125 d 125 613031 1
RRC160 d 160 613032 1
RRC180 d 180 613033 1

FWXR Manuelle Rundungsschellen für Rohre d 63 - d 250


Zum Rückrunden von ovalisierten PE-HD- und PE-Xa-Rohren. Abdeckung mehrerer Dimensionen durch
Einsetzen von Reduzierhalbschalen.

(Abb. zeigt FWXR-S1)

Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
FWXR-S1 d 32, d 40, d 50, d 63 613416 1
FWXR-S2 d 90, d 110 613431 1
FWXR-S3 d 125, d 160 613439 1
FWXR-S4 d 180, d 200 613443 1
FWXR-S5 d 225, d 250 613444 1

FWXRH Hydraulische Rundungsschellen für Rohre d 280 - d 900


Zum Rückrunden von PE-HD- und PE-Xa-Rohren.

Preise und Verfügbarkeit der Dimensionen auf Anfrage.

(Abb. zeigt hydraulische Rundungsschelle d 800).

Lager-
Dimension Best.-Nr.
status
d 280 613452 3
d 315 613461 3
d 355 613462 3
d 400 613463 3
d 450 613464 3
d 500 613465 3
d 560 613467 3
d 630 613466 3
d 710 613468 3
d 800 613460 3
d 900 613458 3

106  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FWXRB Manueller Rundungsbalken für Rohre d 800 - d 1200
Zum Rückrunden von PE-HD-Rohren. Dimensionsübergreifend einsetzbar für Rohre d 800 – d 1200.

Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage.

Lager-
Dimension Best.-Nr.
status
d 800 - d 1200 613457 3

PCUT Rohrabschneider für Rohre d 20 - d 140


Rohrabschneider mit Schnellverstellung für PE-HD-Rohre d 20 bis d 140 in SDR 11.

Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
Rohrabschneider d 63 d 20 - d 63 613040 1
Rohrabschneider d 140 d 50 - d 140 613041 1
Ersatzschneidrad d 63 d 20 - d 63 613042 1
Ersatzschneidrad d 140 d 50 - d 140 613043 1

FRIATOOLS®
PCUT S Rohrschere für Rohre d 20 - d 63
Rohrschere mit Hebelübersetzung für PE-HD-Rohre d 20 bis d 63 in SDR 11.

Lager-
Art.-Bez. Dimension Best.-Nr.
status
Rohrschere d 40 d 20 - d 40 613044 1
Rohrschere d 63 d 20 - d 63 613046 1

FWPM FRIALEN-/FRIAFIT-Marker (silber)


Für die Beschriftung von PE-HD- und PE-Xa-Rohren.
Farbe silber. Inhalt je Packung: 10 Stück.

Lager-
Best.-Nr.
status
613069 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 107


FWSS Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen
Zur Bohrerbetätigung, je nach Durchmesser (d1) der FRIALEN Druckanbohrarmaturen DAA, DAA TL und DAA
TL RE. SW17 auch zur Bohrerbetätigung aller SAB geeignet.

Lager-
d1 SW Best.-Nr.
status
40-225 17 613246M 1
90-315 19 613250N 1
M Ein Betätigungsschlüssel SW17 für alle DAA (neues Modell mit Schnellspannhebel), SAB, DAA d 50 -
d 75 und DAP.
N Einsetzbar für DAA TL und DAA TL RE sowie DAA d 90 - d 225 in alter Version.

Betätigungsschlüssel für Druckanbohrarmaturen mit parallelem


FWSR
Dom
Zur Bohrerbetätigung der FRIALEN Druckanbohrarmaturen mit parallelem Dom DAP, bestehend aus Ratsche
ÝXQG6WHFNVFKOVVHODXIVDW]

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
5DWVFKHÝ 613610 1
Steckschlüssel SW 19 613605 1
Steckschlüssel SW 17 613606 1

FWDPA Druckprobenadapter
Druckprobenadapter zum Einsatz bei FRIALEN-Druckanbohrarmaturen DAP, DAA TL, DAA TL RE sowie DAA
DEGLQDOWHU9HUVLRQPLW,QQHQJHZLQGH 5Ý]XP$QVFKOXVVHLQHV0DQRPHWHUV VLHKH$EE 

Druckprobenadapter zum Einsatz bei FRIALEN Stutzenschellen SA UNI; mit Anschlussnippel Ø ½“ (siehe Abb.
2).

Lager-
Art.-Bez. Best.-Nr.
status
FWDPA für FRIALEN DAP, DAA TL, DAA TL RE 613595 1
FWDPA SA for SA UNI 613596 1

108  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Mietgebührenübersicht - FRIATOOLS Gerätetechnik
für Heizwendelschweißgeräte, Schälgeräte und andere Verlegehilfsmittel
FRIATEC AG überlässt dem Mieter zur gewerblichen Nutzung die nachfolgend aufgeführten Mietgeräte unter
Geltung und ausdrücklicher Einbeziehung unserer Allgemeinen Mietbedingungen für
Heizwendelschweißgeräte, Schälgeräte und andere Verlegehilfsmittel.

Nachfolgende Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Abgerechnet wird der Listenpreis pro Werktag, zuzüglich einer einmaligen Service-Überprüfungspauschale
von EUR 45,00. Versandkosten werden separat berechnet.

Der Abrechnungszeitraum beginnt einen Tag nach Warenausgang bei FRIATEC AG bzw. am Tag der
Abholung und endet am Tag des Wareneingangs bei FRIATEC AG. Berechnungsbasis für die
Mietgebühren ist die 5-Tage-Woche (Werktage).

Gültig ab 01.11.2017

Mietgebühr pro Werktag


Best.-Nr. Artikelbezeichnung (exkl. einmalige Service-Überprü-
fungspauschale EUR 45,00)
Heizwendelschweißgeräte
613091 FRIAMAT XL mit Traceability- u. Dokumentationsfunktion 84,00
FRIAMAT mit Traceability- u. Dokumentationsfunktion
47,00
(Gerätetyp nach Verfügbarkeit)
FRIAMAT ohne Dokumentationsfunktion
42,00
(Gerätetyp nach Verfügbarkeit)
613099 FRIAMAT geo print (bis d 75) nur mit Dokumentationsfunktion 33,00
Schälgeräte für Rohre
613305 FWSG 63 (d 20 - d 63) 14,00
613311 FWSG 225 (d 75 - d 225) 19,00
613639 FWSG 710 S (halbe Muffenlänge) (d 250 - d 710) 31,00
613642 FWSG 710 L (ganze Muffenlänge) (d 250 - d 710) 31,00
613644 FWSG 900 L (ganze Muffenlänge) (d 630 - d 900) 66,00
613645 FWSG XL Großrohrschälgerät (d 800 - d 1200) 200,00
Schälgeräte für Rohrenden und Sattelflächen
613562 FWSG SE 63 (d 63) 13,50

FRIATOOLS®
613563 FWSG SE 75 (d 75) 13,50
613564 FWSG SE 90 (d 90) 13,50
613565 FWSG SE 110 (d 110) 13,50
613566 FWSG SE 125 (d 125) 17,50
613567 FWSG SE 140 (d 140) 17,50
613568 FWSG SE 160 (d 160) 17,50
613569 FWSG SE 180 (d 180) 20,00
613570 FWSG SE 200 (d 200) 20,00
613571 FWSG SE 225 (d 225) 20,00
613572 FWSG SE 250 (d 250) 24,00
613573 FWSG SE 280 (d 280) 24,00
613574 FWSG SE 315 (d 315) 24,00
Verarbeitungshilfsmittel
NEU 613380 FWFB Aufspanngerät für FIXBLOC 14,00
613350 FRIATOP Aufspanngerät 33,50
613385 UNITOP Aufspanngerät 41,00
613480 FWFIT Aufspann- und Anbohrgerät 20,00
613370 ASATOP Aufspanngerät 47,00
613371 ASA VL Montagehilfe 15,00
VACUSET XL Aufspannvorrichtung
613820 31,50
(Baustellenkompressor zusätzlich erforderlich)
VACUPUMP Vakuumpumpe
613827 36,50
(kein Baustellenkompressor erforderlich)
PRESSKO Presskolben d 160
613821 für SA XL d 160 6,00
(Verleih nur mit VACUPUMP oder VACUSET XL)
PRESSKO Presskolben d 225
613822 für SA XL d 225 8,00
(Verleih nur mit VACUPUMP oder VACUSET XL)
PRESSKO Presskolben d 250
613823 für SA XL d 250 und ASA VL d 225 11,00
(Verleih nur mit VACUPUMP oder VACUSET XL)
PRESSKO Presskolben d 400
NEU 613837 für SA XL d 400 17,50
(Verleih nur mit VACUPUMP oder VACUSET XL)

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 109


Mietgebührenübersicht - FRIATOOLS Gerätetechnik
für Heizwendelschweißgeräte, Schälgeräte und andere Verlegehilfsmittel
Mietgebühr pro Werktag
Best.-Nr. Artikelbezeichnung (exkl. einmalige Service-Überprü-
fungspauschale EUR 45,00)
613832 FWAB XL Anbohrset d 90 42,50
613833 FWAB XL Anbohrset d 110 42,50
613834 FWAB XL Anbohrset d 125 42,50
613829 FWAB XL Anbohrset d 160 42,50
NEU 613838 FWAB XL Anbohrset d 160 für ASA UNI 42,50
613830 FWAB XL Anbohrset d 225 47,50
613831 FWAB XL Anbohrset d 250 47,50
613835 FWAB ASA Anbohrset d 225 47,50
NEU 613836 FWAB XL Anbohrset d 400 95,50
Rundungstechnik
613452 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 280 46,00
613461 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 315 48,00
613462 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 355 50,00
613463 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 400 52,00
613464 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 450 57,00
613465 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 500 59,00
613467 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 560 61,00
613466 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 630 63,00
613468 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 710 68,00
613460 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 800 80,00
613458 FWXRH Rundungsschelle, hydraulisch d 900 92,00
613457 FWXRB Rundungsbalken, manuell d 1200 (d 800 - d 1200) 103,00

110  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Allgemeine Mietbedingungen FRIATEC AG
für Heizwendelschweißgeräte, Schälgeräte und andere Verlegehilfsmittel
1. Geltungsbereich 10.1 Der Mieter haftet für sämtliche Schäden und Aufwendungen, die FRIATEC durch schuldhafte
Für alle Vermietungsleistungen der FRIATEC AG Mannheim, nachfolgend FRIATEC genannt, Handlungen oder Unterlassungen des Mieters, seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter,
bezüglich der Vermietung von Heizwendelschweißgeräten, Schälgeräten sowie dem Vertreter und Erfüllungsgehilfen erlitten hat. Die Haftung des Mieters umfasst auch Folge- und
entsprechenden Zubehör gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Mietbedingungen. Ausfallschäden, die FRIATEC durch das Schadensereignis entstehen (z. B. Vermietungsausfälle).
Entgegenstehende oder hiervon abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, Der Mieter trägt auch während der Mietzeit die Gefahr des zufälligen Untergangs bzw. Verlustes.
FRIATEC hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Allgemeinen Mietbedingungen 10.2 Schadensersatzansprüche des Mieters gegen FRIATEC sind ausgeschlossen, soweit sie
gelten auch dann, wenn FRIATEC in Kenntnis entgegenstehender Allgemeiner nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von FRIATEC, ihrer gesetzlichen Vertreter oder
Geschäftsbedingungen oder hiervon abweichender Bedingungen ihre Leistungen vorbehaltlos Erfüllungsgehilfen beruhen oder eine vertragswesentliche Pflicht verletzt worden ist. Die Haftung
erbringt. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon
unberührt. Die Haftung wegen einfacher Fahrlässigkeit bei der Verletzung nicht vertragswesentlicher
2. Vertragsgegenstand Pflichten ist auf den voraussehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. In jedem Fall unterliegt
2.1 Vertragsgegenstand ist die Vermietung von Schweißgeräten und/oder Zubehör für die der Mieter der Schadensminderungspflicht.
Verarbeitung und Verlegung von Kunststoff-Rohrleitungssystemen, nachfolgend Mietgeräte 10.3 FRIATEC haftet außerdem nicht für etwaigen Verdienstausfall oder entgangenen Gewinn des
genannt. Die Vermietung erfolgt an Kunststoff-Rohrleitungssysteme verarbeitende Unternehmen Mieters, sofern ein von FRIATEC gemietetes Gerät aufgrund von Mängeln nicht eingesetzt werden
oder Handelsunternehmen, nachfolgend Mieter genannt. kann. Der Haftungsausschluss umfasst auch Regressansprüche des Mieters, soweit der Mieter
2.2 Mietverträge können entweder schriftlich, z. B. durch Ausfüllen und Unterzeichnen der wegen des mangelbedingten Ausfalls des Mietgeräts Schadensersatzansprüchen Dritter
jeweiligen Mietgebührenübersicht oder nach telefonischer Bestellung geschlossen werden. Die ausgesetzt ist.
jeweils aktuelle Übersicht über die anfallenden Mietgebühren wird dem Mieter entweder auf 10.4 Die Haftungsausschlüsse oder Beschränkungen gelten nicht, sofern FRIATEC einen Mangel
Anforderung vor dem Zustandekommen des Mietvertrages zur Verfügung gestellt oder kann unter arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.
www.friatools.de über den Partnerbereich eingesehen werden. Bei telefonischer Bestellung wird
dem Mieter der Mietpreis mitgeteilt und er wird darauf hingewiesen, dass der Mietvertrag nur unter 11. Rückgabe des Mietgeräts
Einbeziehung dieser Allgemeinen Mietbedingungen zustande kommt. Der Mieter hat das gemietete Gerät nach Beendigung der Mietzeit in gesäubertem und
2.3 Die unter die nachfolgenden Bestimmungen fallenden Mietgeräte ergeben sich im Einzelnen einwandfreiem Zustand zurückzugeben. Sollte dies nicht erfolgen, ist FRIATEC berechtigt, diese
aus den Ankreuzungen in der Mietgebührenübersicht oder den individuellen Vereinbarungen. Reinigungs-, Pflege- und Vervollständigungsmaßnahmen auch ohne vorherige Abmahnung auf
Alleiniger Eigentümer des Mietgeräts, auch während der Mietzeit, ist und bleibt FRIATEC. Kosten des Mieters durchzuführen. Die anfallenden Kosten dieser Maßnahmen gegen zu Lasten
2.4 Die Verantwortung für die Auswahl und den Einsatz der geeigneten Mietgeräte liegt beim des Mieters und werden ihm in Rechnung gestellt.
Mieter.
12. Außerordentliche Kündigung des Vertrages, höhere Gewalt
3. Mietzeit 12.1 Die Vertragspartner sind berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen.
3.1 Die Mietzeit beginnt mit Übergabe des Mietgerätes an den Mieter. Ein wichtiger Grund stellt insbesondere dar:
3.2 War für die Abholung oder die Übernahme ein bestimmter Zeitpunkt vereinbart und gerät der + die nochmalige ungenügende oder nicht ordnungsgemäße Wartung und Pflege des Mietgerätes
Mieter mit der Übernahme des Mietgerätes in Annahmeverzug, so beginnt die Mietzeit mit dem durch den Mieter nach erfolgter Abmahnung,
Tage der Bereitstellung. + vorsätzliche oder nach Abmahnung erneut erfolgende fahrlässige Beschädigung des
3.3 Bei vereinbartem Transport durch ein Transportunternehmen zum Mieter beginnt die Mietdauer Mietgerätes,
einen Tag nach dem das Mietgerät dem Transportunternehmen übergeben wurde. + Weitergabe des Mietgerätes an Dritte ohne vorherige Zustimmung von FRIATEC,
3.4 Die Mietzeit endet mit der Rückgabe oder dem Eintreffen des Mietgerätes bei FRIATEC. + wenn FRIATEC Umstände bekannt werden, die die Zahlungsfähigkeit des Mieters und damit
die Ansprüche der FRIATEC auf die Mietzahlung gefährden.
4. Versand, Gefahr, Versandkosten 12.2 Bei Kündigung aus wichtigem Grund besteht seitens des Mieters die Pflicht zur unverzüglichen
Soweit nicht anderes vereinbart ist, erfolgen Hin- und Rücksendung des Mietgerätes auf Kosten Herausgabe des Mietgeräts. Zurückbehaltungsrechte sind ausgeschlossen.
und Gefahr des Mieters. Versandkosten sind nicht im Mietpreis enthalten und werden daher 12.3 Ist FRIATEC an der Erfüllung der Vertragsverpflichtung durch ein Ereignis höherer Gewalt
gesondert berechnet. oder sonstige nicht von ihr zu beeinflussenden Umstände gehindert oder wird die Erfüllung der
Verpflichtung der FRIATEC aus solchen Gründen unzumutbar, so ist FRIATEC berechtigt, vom
5. Übergabe und Behandlung des Mietgerätes Vertrag zurückzutreten. Schadenersatzansprüche des Mieters wegen eines solchen Rücktritts
5.1 FRIATEC ist verpflichtet, das Mietgerät an den Mieter in gebrauchsfähigem und vollständigem bestehen nicht. Das Rücktrittsrecht besteht auch dann, wenn dem Mieter zunächst eine
Zustand zu übergeben. Verlängerung der Lieferfrist angezeigt wurde.
5.2 Der Mieter ist verpflichtet, am vereinbarten Lieferort sämtliche geeigneten und erforderlichen,

FRIATOOLS®
insbesondere die mit FRIATEC abgesprochenen, Vorkehrungen dafür zu treffen, dass das Mietgerät 13. Sicherungsrecht
zur vereinbarten Lieferzeit von ihm oder einem Beauftragten entgegengenommen werden kann. 13.1 FRIATEC ist berechtigt, die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen durch den Mieter
Kann das Mietgerät aus Gründen, die der Mieter zu vertreten hat, nicht abgeliefert werden, sind hinsichtlich der Mietsache laufend zu überwachen, insbesondere in Bezug auf Pflege, Wartung
sämtliche hierdurch entstehenden Kosten vom Mieter zu tragen. und Beanspruchung des Mietgerätes.
5.3 Der Mieter ist verpflichtet, das Mietgerät bei Übergabe bis spätestens 48 Stunden nach Erhalt 13.2 Bei Pfändung oder sonstigen Zugriffen Dritter auf das Mietgerät hat der Mieter FRIATEC
zunächst auf seine Gebrauchstauglichkeit und etwaige Mängel hin zu untersuchen und FRIATEC unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, das Pfändungsprotokoll und sonstige Unterlagen sind
vor regulärer Inbetriebnahme des Mietgerätes auf etwaige Mängel hinzuweisen. Reguläre FRIATEC zur Verfügung zu stellen. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, FRIATEC die gerichtlichen
Inbetriebnahme des Mietgerätes trotz festgestellter oder offensichtlicher Mängel ist dem Mieter und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Mieter für
ausdrücklich untersagt. Treten während der Mietdauer Funktionsstörungen auf, sind diese vom den FRIATEC entstandenen Ausfall.
Mieter unverzüglich, spätestens jedoch binnen 48 Stunden, anzuzeigen, um FRIATEC die Prüfung
und gegebenenfalls Behebung dieser Störung zu ermöglichen. 14. Gerichtsstand und Erfüllungsort
5.4 Der Mieter hat das gemietete Gerät pfleglich zu behandeln. Er wird hinreichend qualifiziertes 14.1 Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Personal einsetzen und die von FRIATEC erstellten Bedienungsanleitungen beachten. 14.2 Sofern sich aus dem Mietvertrag nichts anderes ergibt, ist Mannheim Erfüllungsort.
5.5 Der Mieter ist verpflichtet, alle einschlägigen gesetzlichen, behördlichen und 14.3 Sofern der Mieter Kaufmann ist, ist der Gerichtsstand Mannheim. FRIATEC ist jedoch
berufsgenossenschaftlichen Bestimmungen, insbesondere Arbeitsschutz- und wahlweise berechtigt, den Mieter an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.
Unfallverhütungsvorschriften bei der Verwendung des Mietgeräts einzuhalten.

6. Wartung des Mietgeräts


6.1 Der Mieter ist verpflichtet, das Mietgerät sach- und fachgerecht auf seine Kosten zu warten
und zu pflegen. Mannheim, August 2016
6.2 Der Mieter hat alle erforderlichen und angemessenen Maßnahmen zu treffen, um eine
Beschädigung, den Untergang oder das Abhandenkommen des Mietgerätes während der
Mietdauer zu verhindern.

7. Mietpreis
7.1 Es gilt der zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages gültige, in der aktuellen jeweiligen
Mietgebührenübersicht genannte Mietpreis. Bei den angegebenen Tagesmietpreisen ist die
gesetzliche Mehrwertsteuer nicht eingeschlossen; sie wird in der gesetzlichen Höhe am Tage der
Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen.
7.2 Die Mietkosten werden für die gesamte in Ziff. 3 genauer definierte Mietzeit berechnet.

8. Zahlung
8.1 Die Rechnungsstellung erfolgt durch FRIATEC monatlich und die Abschlussrechnung
spätestens einen Monat nach Ende des Mietverhältnisses.
8.2 Unsere Rechnungen sind ab Rechnungseingang ohne jeden Abzug sofort zahlbar, soweit
nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen
des Zahlungsverzugs.

9. Gewährleistung
9.1 FRIATEC wird Funktionsstörungen und Fehler des Mietgerätes, die bei FRIATEC nach Ziff.
5.3. angezeigt oder sonst bekannt werden, nach eigener Wahl entweder beheben bzw. beheben
lassen oder ein mangelfreies Mietgerät ersatzweise liefern; für letzteren Fall gelten die
Untersuchungs- und Hinweispflichten nach Ziff. 5.3. für den Mieter entsprechend. Die Kosten der
Reparatur bzw. Ersatzlieferung trägt FRIATEC, soweit sie nach regulärer Inbetriebnahme des
Mietgerätes durch normalen Verschleiß oder durch einen bereits vor Inbetriebnahme vorhandenen
Fehler bedingt sind.
9.2 Reparaturkosten bei Beschädigungen des Mietgerätes, die vom Mieter, seinen Mitarbeitern
oder von Dritten verursacht wurden, trägt der Mieter. Im Übrigen haftet der Mieter für die Kosten
von Reparaturen des Mietgeräts, die im Auftrag des Mieters von Drittfirmen durchgeführt werden.
Solche Kosten werden nur von FRIATEC erstattet, wenn vor Erteilung des Reparaturauftrages
und nach vorheriger Vorlage eines schriftlichen Angebots FRIATEC schriftlich zugestimmt hatte.
9.3 Ist FRIATEC zur Reparatur bzw. Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage, oder
verzögert sich diese über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die FRIATEC zu vertreten
hat, oder schlägt die Reparatur bzw. Ersatzlieferung in sonstiger Weise fehl, ist der Mieter
berechtigt, den Vertrag zu kündigen.

10. Haftung

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 111


112  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung
FRIAGRIP®
KUPPLUNGS- UND
REPARATURTECHNIK
für Gas-, Wasser- und Abwasserrohrleitungen
unterschiedlicher Materialien

Preisliste HE 17/18
Wissenswertes zu FRIAGRIP® Kupplungs- und Reparaturtechnik und dieser Preisliste
Die FRIAGRIP Reparaturtechnik eignet sich zur Abdichtung beschädigter
Zertifizierungen/Verarbeitung
Gas- und Wasserrohrleitungen aus den Werkstoffen Stahl, Guss, Duktil-Guss,
Faserzement , PVC und PE-HD/PEX.
Verarbeitungshinweise
Die FRIAGRIP Kupplungs- und Reparaturtechnik kann, je nach Dichtungs- Allgemein:
werkstoff, in der Gas- und Wasserversorgung eingesetzt werden. Die Dich- FRIAGRIP FGFA, FGK, FGR, FGPA, FGE, FGEG:
tungswerkstoffe NBR und EPDM verfügen über die entsprechenden Zertifizie- FRIAGRIP-Bauteile sind ausschließlich im Tiefbau einsetzbar!
rungen. Der Hinweis „Sonstige“ in den jeweiligen Produktbeschreibungen ver- Zu besonderen Einsatzbedingungen, Einschränkungen bei der Verlegung
steht sich als Synonym für unterschiedliche Arten von Wasserqualitäten (z.B. sowie zur Verarbeitung von FRIAGRIP Kupplungs- und Reparaturtechnik
Brauchwasser, Prozesswasser, Abwasser etc.). Zum individuellen Einsatz, allgemein lesen Sie bitte unsere Montageanleitungen. Auch unsere
insbesondere im Trinkwasserbereich, verweisen wir auf das aktuelle DVGW- Kundenbetreuer im Innendienst beantworten gerne eventuelle Fragen.
Regelwerk.
Weiterführende Informationen wie Montageanleitung oder Datenblätter finden
Mit der FRIAGRIP Kupplungstechnik lassen sich Rohre unterschiedlicher Ma- Sie auch im Downloadbereich FRIAGRIP.
terialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX) verbin- Sollten Sie die pdf-Version des Kataloges verwenden, haben Sie die Möglich-
den. Zum Einsatz von Innenstützhülsen bei PE-HD/PEX-Rohren beachten keit, über die entsprechenden Buttons direkt zum Dokument zu gelangen.
Sie bitte die Verarbeitungshinweise. Zum leichteren Auffinden des richtigen
Spannbereichs nutzen Sie bitte die Dimensionstabelle für Druckrohre. Die Druckbelastbarkeit
höchstzulässigen Durchmessertoleranzen der zu verbindenden Rohre vari- Den maximal zulässigen Betriebsdruck für die FRIAGRIP Kupplungs- und
ieren nach Produktgruppen. Details hierzu entnehmen Sie bitte den beglei- Reparaturtechnik entnehmen Sie bitte den begleitenden Texten. Im Zweifels-
tenden Texten. fall ist immer die Angabe auf dem Bauteiltypenschild maßgebend.

114  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung RG Seite


®
AQUAFAST Flanschadapter (EU-Stück) AQFA RH4 136
AQUAFAST® Kupplung (U-Stück) AQK RH4 137
Resistor für Flanschadapter und Kupplung d 63 - d 315 AQR RH6 137
AQUAGRIP® Flanschadapter (EU-Stück) AQGFA 135
FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle einteilig FCE RH5 138
FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle zweiteilig FCZ RH5 141
FRIATEC Edelstahlreparaturschelle mit Flanschabgang 452 RH7 144
FRIATEC Edelstahlreparaturschelle mit Gewindeabgang 432 RH7 145
NEU FRIATEC Edelstahlreparaturklemme 118 118 146
FRIAGRIP® Dichtsystem komplett FGDK RH6 122
FRIAGRIP® Flanschadapter (EU-Stück) FGFA RH1 116
FRIAGRIP® Kupplung (U-Stück) FGK RH1 117
FRIAGRIP® Reduzierkupplung (U-Stück) FGR RH1 118
FRIAGRIP® PE-Adapter FGPA RH1 119
FRIAGRIP® Endkappe FGE RH1 120
FRIAGRIP® Endkappe mit Innengewinde FGEG RH1 121
FRIAGRIP® Schrauben, Scheiben und Muttern FGSM RH6 123
LinerGrip Flanschadapter LGFA 135
NEU Lange Stecknüsse für FRIAGRIP Produkte LSN 123
Standard-Range Flanschadapter (EU-Stück) SRFA 134
Standard-Range Kupplung (U-Stück) SRK 134
Standard-Range Reduzierkupplung (U-Stück) SRKR 134
Stützhülse aus Edelstahl für Rohre aus PE 80,
SHVA RH6 124
PE 100 und PEX
Ultra-Range Flanschadapter (EU-Stück) URFA RH2 125
Ultra-Range Kupplung (U-Stück) URK RH2 127
Wide-Range Flanschadapter (EU-Stück) WRFA RH3 129
Wide-Range Kupplung (U-Stück) WRK RH3 131
Wide-Range Reduzierkupplung (U-Stück) WRKR RH3 132

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 115


FGFA FRIAGRIP® Flanschadapter (EU-Stück)  RH1
L Längskraftschlüssiger Flanschadapter zur Anbindung von Rohren
unterschiedlicher Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC,
PE-HD/PEX) im Tiefbau. Gehäuse und Folgering aus duktilem Gusseisen,
Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern in Edelstahl. Ein
t Greifsystem für alle Rohrmaterialien: Haltesegment aus Acetal,
Greifsegment Acetal korundbeschichtet. Dichtungswerkstoff NBR bzw.

B
EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen von max. 54 mm. Abwinklung

d
D
der Rohre von max. 4° möglich. Flanschanschluss nach EN 1092, PN 10/16
(vgl. Tabelle Flanschanschlussmaße).

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


0D[LPDO]XOlVVLJHU%HWULHEVGUXFN*DV316RQVWLJH”'131!'131
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 40 10/16 670000 2 4 96 150 168 148 65 110 4,400
40 43,5-63,5 50 10/16 670001 2 4 96 165 168 144 65 110 4,500
50 48,0-71,0 50 10/16 670002 2 1 96 165 178 153 65 110 4,500
65 63,0-83,7 65 10/16 670003 2 4 96 185 189 144 65 110 5,300
80 85,7-107,0 80 10/16 670005 1 4 96 200 212 144 65 110 6,300
100 107,2-133,2 100 10/16 670007 1 2 36 220 280 192 90 125 10,000
125 132,2-160,2 125 10/16 670009 1 2 24 252 305 173 90 135 10,600
150 158,2-192,2 150 10/16 670011 1 1 18 285 339 212 90 125 14,400
175 192,2-226,9 200 10/16 670013 2 1 18 340 403 240 125 165 23,900
200 218,1-256,0 200 10/16 670015 1 1 12 340 432 240 125 165 25,300
250 266,2-310,2 250 10/16 670017 1 1 4 400 476 303 125 165 35,600
300 315,0-356,0 300 10/16 670019 1 1 4 470 522 304 125 200 43,700
350 352,2-396,0 350 10/16 670021 2 1 1 520 577 313 125 200 51,200
400 398,2-442,0 400 10/16 670023 2 1 1 580 623 313 125 200 57,700

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


0D[LPDO]XOlVVLJHU%HWULHEVGUXFN:DVVHU”'131!'131
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 40 10/16 672000 1 4 96 150 168 148 65 110 4,400
40 43,5-63,5 50 10/16 672001 1 4 96 165 168 144 65 110 4,500
50 48,0-71,0 50 10/16 672002 1 1 30 165 178 153 65 110 4,500
65 63,0-83,7 65 10/16 672003 1 4 96 185 189 144 65 110 5,300
80 85,7-107,0 80 10/16 672005 1 2 60 200 212 144 65 110 6,300
100 107,2-133,2 100 10/16 672007 1 2 36 220 280 192 90 125 10,000
125 132,2-160,2 125 10/16 672009 1 2 24 252 305 173 90 135 10,600
150 158,2-192,2 150 10/16 672011 1 1 18 285 339 212 90 125 14,400
175 192,2-226,9 200 10/16 672013 1 1 18 340 403 240 125 165 23,900
200 218,1-256,0 200 10/16 672015 1 1 12 340 432 240 125 165 25,300
250 266,2-310,2 250 10/16 672017 1 1 4 400 476 303 125 165 35,600
300 315,0-356,0 300 10/16 672019 1 1 4 470 522 304 125 200 43,700
350 352,2-396,0 350 10/16 672021 1 1 1 520 577 313 125 200 51,200
400 398,2-442,0 400 10/16 672023 1 1 1 580 623 313 125 200 57,700
400+ 448,0-492,0 400 10/16 672025 1 1 1 580 713 413 125 200 96,000
500 498,0-552,0 500 10/16 672027 1 1 1 715 803 398 140 215 109,000
500+ 558,0-608,0 500 10/16 672029 1 1 1 715 860 448 140 215 125,000
600 604,0-648,0 600 10/16 672031 1 1 1 840 900 410 195 255 171,000
600+ 676,0-726,0 600 10/16 672033 1 1 1 840 975 470 195 255 195,000

116  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FGK FRIAGRIP® Kupplung (U-Stück)  RH1
Längskraftschlüssige Kupplung zur Verbindung von Rohren
unterschiedlicher Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC,
/
PE-HD/PEX) im Tiefbau. Gehäuse und Folgeringe aus duktilem Gusseisen,
Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern in Edelstahl. Ein
Greifsystem für alle Rohrmaterialien: Haltesegment aus Acetal,
W
Greifsegment Acetal korundbeschichtet. Dichtungswerkstoff NBR bzw.
EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen von max. 54 mm. Abwinklung

%
G
der Rohre von max. 8° möglich.

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


0D[LPDO]XOlVVLJHU%HWULHEVGUXFN*DV316RQVWLJH”'131!'131
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 670101 1 5 90 168 222 65 95 5,200
50 48,0-71,0 670102 2 1 30 178 256 65 110 5,600
65 63,0-83,7 670103 2 4 72 189 222 65 95 6,100
80 85,7-107,0 670105 1 1 30 212 248 65 110 7,700
100 107,2-133,2 670107 1 1 24 280 296 90 125 13,400
125 132,2-160,2 670109 1 1 12 305 296 90 125 14,300
150 158,2-192,2 670111 1 1 12 339 340 90 135 19,900
175 192,2-226,9 670113 2 1 12 403 347 125 165 32,800
200 218,1-256,0 670115 1 1 8 432 347 125 165 35,000
250 266,2-310,2 670117 2 1 2 476 484 125 165 52,300
300 315,0-356,0 670119 1 1 2 522 484 125 200 63,100
350 352,2-396,0 670121 2 1 1 577 485 125 200 73,800
400 398,2-442,0 670123 2 1 1 623 485 125 200 81,800

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


0D[LPDO]XOlVVLJHU%HWULHEVGUXFN:DVVHU”'131!'131
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 672101 1 5 90 168 222 65 95 5,200
50 48,0-71,0 672102 1 1 30 178 256 65 110 5,600
65 63,0-83,7 672103 1 4 72 189 222 65 95 6,100
80 85,7-107,0 672105 1 1 30 212 248 65 110 7,700
100 107,2-133,2 672107 1 1 24 280 296 90 125 13,400
125 132,2-160,2 672109 1 1 12 305 296 90 125 14,300
150 158,2-192,2 672111 1 1 12 339 340 90 135 19,900
175 192,2-226,9 672113 1 1 12 403 347 125 165 32,800
200 218,1-256,0 672115 1 1 8 432 347 125 165 35,000
250 266,2-310,2 672117 1 1 2 476 484 125 165 52,300
300 315,0-356,0 672119 1 1 2 522 484 125 200 63,100
350 352,2-396,0 672121 1 1 1 577 485 125 200 73,800

FRIAGRIP®
400 398,2-442,0 672123 1 1 1 623 485 125 200 81,800
400+ 448,0-492,0 672125 1 1 1 713 545 125 200 135,000
500 498,0-552,0 672127 1 1 1 803 565 140 215 142,000
500+ 558,0-608,0 672129 1 1 1 860 565 140 215 162,000
600 604,0-648,0 672131 1 1 1 900 605 195 255 238,000
600+ 676,0-726,0 672133 1 1 1 975 605 195 255 267,000

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 117


FGR FRIAGRIP® Reduzierkupplung (U-Stück)  RH1
Längskraftschlüssige Reduzierkupplung zur Verbindung von Rohren
unterschiedlicher Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC,
L PE-HD/PEX) im Tiefbau. Gehäuse und Folgeringe aus duktilem Gusseisen,
Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern in Edelstahl. Ein
Greifsystem für alle Rohrmaterialien: Haltesegment aus Acetal,
Greifsegment Acetal korundbeschichtet. Dichtungswerkstoff NBR bzw.

d1
t1 t2 EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen von max. 54 mm. Abwinklung
der Rohre von max. 8° möglich.

d2
B1
B2 Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse
SHVA erforderlich.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE PE B1 B2 L t1 min t1 max t2 min t2 max
status kg/St.
32/40 36,0-46,0 43,5-63,5 670401 2 5 90 153 168 226 65 95 65 95 4,600
80/100 85,7-107,0 107,2-133,2 670405 1 1 24 212 280 282 65 95 65 95 10,900
100/125 107,2-133,2 132,2-160,2 670407 2 1 12 280 305 306 90 125 90 115 14,600
100/150 107,2-133,2 158,2-192,2 670408 2 1 12 280 339 319 90 115 90 135 17,600
125/150 132,2-160,2 158,2-192,2 670409 2 1 12 305 339 319 90 115 90 135 18,000
150/175 158,2-192,2 192,2-226,9 670411 2 1 12 339 403 347 90 125 90 135 26,800
175/200 192,2-226,9 218,1-256,0 670413 2 1 8 403 432 347 125 155 125 165 34,300
200/250 218,1-256,0 266,2-310,2 670415 2 1 8 432 476 436 125 165 125 165 44,000
250/300 266,2-310,2 315,0-356,0 670417 2 1 4 476 524 524 125 165 125 200 57,900

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


0D[LPDO]XOlVVLJHU%HWULHEVGUXFN:DVVHU”'131!'131
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE PE B1 B2 L t1 min t1 max t2 min t2 max
status kg/St.
32/40 36,0-46,0 43,5-63,5 672401 1 5 90 153 168 226 65 95 65 95 4,600
80/100 85,7-107,0 107,2-133,2 672405 1 1 24 212 280 282 65 95 65 95 10,900
100/125 107,2-133,2 132,2-160,2 672407 1 1 12 280 305 306 90 125 90 115 14,600
100/150 107,2-133,2 158,2-192,2 672408 1 1 12 280 339 319 90 115 90 135 17,600
125/150 132,2-160,2 158,2-192,2 672409 1 1 12 305 339 319 90 115 90 135 18,000
150/175 158,2-192,2 192,2-226,9 672411 1 1 12 339 403 347 90 125 90 135 26,800
175/200 192,2-226,9 218,1-256,0 672413 1 1 8 403 432 347 125 155 125 165 34,300
200/250 218,1-256,0 266,2-310,2 672415 1 1 8 432 476 436 125 165 125 165 44,000
250/300 266,2-310,2 315,0-356,0 672417 1 1 4 476 524 524 125 165 125 200 57,900
400/400+ 398,0-442,0 448,0-492,0 672423 1 1 1 623 713 575 125 200 125 200 122,000
500/500+ 498,0-552,0 558,0-608,0 672427 1 1 1 803 860 595 140 215 140 215 156,000
600/600+ 604,0-648,0 676,0-726,0 672431 1 1 1 900 975 635 195 255 195 255 259,000

118  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FGPA FRIAGRIP® PE-Adapter  RH1
Längskraftschlüssiger Übergangsadapter von Rohren unterschiedlicher
Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX) auf
PE-HD im Tiefbau. Anschweissende PE 100, SDR 11. Gehäuse und
Folgering aus duktilem Gusseisen, Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und
t
Muttern in Edelstahl. Ein Greifsystem für alle Rohrmaterialien: Haltesegment
aus Azetal, Greifsegment Azetal korundbeschichtet. Dichtungswerkstoff NBR

d2

d1
bzw. EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen von max. 38 mm.
Abwinklung der Rohre von max. 4° möglich.

L1 Bei der Anwendung der Kupplungsseite auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere

B
L
Innenstützhülse SHVA erforderlich.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE PE B L L1 tmin tmax
status kg/St.
80 85,7-107,0 90 671005 2 1 24 212 662 496 65 95 6,800
100 107,2-133,2 110 671007 1 1 12 280 685 496 90 115 12,000
100 107,2-133,2 125 671008 2 1 12 280 678 496 90 115 12,700
125 132,2-160,2 110 671009 2 1 12 305 704 496 90 115 13,500
125 132,2-160,2 125 671010 2 1 12 305 698 496 90 115 14,200
150 158,2-192,2 160 671011 1 1 8 339 707 496 90 125 20,600
150 158,2-192,2 180 671012 2 1 6 339 704 496 90 125 23,800
200 218,1-256,0 225 671015 2 1 4 432 728 496 125 165 32,000

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE PE B L L1 tmin tmax
status kg/St.
80 85,7-107,0 90 673005 2 1 24 212 662 496 65 95 6,800
100 107,2-133,2 110 673007 1 1 12 280 685 496 90 115 12,000
100 107,2-133,2 125 673008 2 1 12 280 678 496 90 115 12,700
125 132,2-160,2 110 673009 2 1 12 305 704 496 90 115 13,500
125 132,2-160,2 125 673010 2 1 12 305 698 496 90 115 14,200
150 158,2-192,2 160 673011 1 1 8 339 707 496 90 125 20,600
150 158,2-192,2 180 673012 2 1 6 339 704 496 90 125 23,800
200 218,1-256,0 225 673015 2 1 4 432 728 496 125 165 32,000

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 119


FGE FRIAGRIP® Endkappe  RH1
/ Längskraftschlüssige Endkappe zum Abdrücken oder Verschließen von
Rohren unterschiedlicher Materialien (Stahl, Guss, Duktil-Guss,
Faserzement, PVC, PE-HD/PEX) im Tiefbau. Gehäuse und Folgering aus
duktilem Gusseisen, Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern
W
verzinkt und sheraplexbeschichtet. Ein Greifsystem für alle Rohrmaterialien:
Haltesegment aus Azetal, Greifsegment Azetal korundbeschichtet.
Dichtungswerkstoff NBR bzw. EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen

G
von max. 44 mm. Abwinklung der Rohre von max. 4° möglich.

%
Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse
SHVA erforderlich.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 670201 2 4 96 168 140 65 95 3,100
65 63,0-83,7 670203 2 4 96 189 140 65 95 3,600
80 85,7-107,0 670205 2 4 96 212 156 65 110 4,400
100 107,2-133,2 670207 1 2 48 280 184 90 125 8,400
125 132,2-160,2 670209 2 1 18 305 202 90 135 10,000
150 158,2-192,2 670211 1 1 18 339 206 90 135 12,500
175 192,2-226,9 670213 2 1 8 403 222 125 165 19,200
200 218,1-256,0 670215 2 1 4 432 224 125 165 21,100
250 266,2-310,2 670217 2 1 4 476 299 125 165 32,200
300 315,0-356,0 670219 2 1 4 522 300 125 200 38,900

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 672201 1 4 96 168 140 65 95 3,100
65 63,0-83,7 672203 2 4 96 189 140 65 95 3,600
80 85,7-107,0 672205 1 4 96 212 156 65 110 4,400
100 107,2-133,2 672207 1 2 48 280 184 90 125 8,400
125 132,2-160,2 672209 1 1 18 305 202 90 135 10,000
150 158,2-192,2 672211 1 1 18 339 206 90 135 12,500
175 192,2-226,9 672213 2 1 8 403 222 125 165 19,200
200 218,1-256,0 672215 1 1 4 432 224 125 165 21,100
250 266,2-310,2 672217 2 1 4 476 299 125 165 32,200
300 315,0-356,0 672219 2 1 4 522 300 125 200 38,900

120  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FGEG FRIAGRIP® Endkappe mit Innengewinde  RH1
/ Gleiche Ausführung wie FGE, jedoch mit stirnseitigem Innengewinde. Es
besteht optional die Möglichkeit, radial ein zusätzliches Innengewinde (Rp
5S 3/4” – 1”) anzubringen.
W
Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse
SHVA erforderlich.

G
%
Dichtung NBR, DIN-EN 682
Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Rp Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 2´´ 670301 2 4 96 168 140 65 95 3,100
40 43,5-63,5 1 1/4´´ 670302 2 4 96 168 140 65 95 3,100
65 63,0-83,7 2´´ 670303 2 4 96 189 140 65 95 3,600
80 85,7-107,0 2´´ 670305 2 4 96 212 156 65 110 4,400
100 107,2-133,2 2´´ 670307 2 2 48 280 184 90 125 8,400
125 132,2-160,2 2´´ 670309 2 1 18 305 202 90 135 10,000
150 158,2-192,2 2´´ 670311 2 1 18 339 206 90 135 12,500
175 192,2-226,9 2´´ 670313 2 1 8 403 222 125 165 19,200
200 218,1-256,0 2´´ 670315 2 1 4 432 224 125 165 21,100
250 266,2-310,2 2´´ 670317 2 1 4 476 299 125 165 32,200
300 315,0-356,0 2´´ 670319 2 1 4 522 300 125 200 38,900

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Rp Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40 43,5-63,5 2´´ 672301 1 4 96 168 140 65 95 3,100
40 43,5-63,5 1 1/4´´ 672302 1 4 96 168 140 65 95 3,100
65 63,0-83,7 2´´ 672303 2 4 96 189 140 65 95 3,600
65 63,0-83,7 1 1/2´´ 672304 2 4 96 189 140 65 95 3,600
80 85,7-107,0 2´´ 672305 1 4 96 212 156 65 110 4,400
100 107,2-133,2 2´´ 672307 1 2 48 280 184 90 125 8,400
125 132,2-160,2 2´´ 672309 2 1 18 305 202 90 135 10,000
150 158,2-192,2 2´´ 672311 2 1 18 339 206 90 135 12,500
175 192,2-226,9 2´´ 672313 2 1 8 403 222 125 165 19,200
200 218,1-256,0 2´´ 672315 2 1 4 432 224 125 165 21,100
250 266,2-310,2 2´´ 672317 2 1 4 476 299 125 165 32,200
300 315,0-356,0 2´´ 672319 2 1 4 522 300 125 200 38,900

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 121


FGDK FRIAGRIP® Dichtsystem komplett RH6
Komplettes Dichtsystem für FRIAGRIP-Formstücke. Bei mehrmaliger Verwendung eines Bauteiles ist für jede
Anwendung ein neues Dichtsystem erforderlich. Das Dichtsystem besteht aus: Dichtung NBR bzw. EPDM,
Haltesegmente Acetal, Greifsegmente Acetal korundbeschichtet.

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Lager-
DN d Best.-Nr. VE
status
32 36,0-46,0 670900 1 1
40 43,5-63,5 670901 1 1
50 48,0-71,0 670902 1 1
65 63,0-83,7 670903 1 1
80 85,7-107,0 670905 1 1
100 107,2-133,2 670907 1 1
125 132,2-160,2 670909 1 1
150 158,2-192,2 670911 1 1
175 192,2-226,9 670913 1 1
200 218,1-256,0 670915 1 1
250 266,2-310,2 670917 1 1
300 315,0-356,0 670919 1 1
350 352,2-396,0 670921 1 1
400 398,2-442,0 670923 1 1

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Lager-
DN d Best.-Nr. VE
status
32 36,0-46,0 672900 1 1
40 43,5-63,5 672901 1 1
50 48,0-71,0 672902 1 1
65 63,0-83,7 672903 1 1
80 85,7-107,0 672905 1 1
100 107,2-133,2 672907 1 1
125 132,2-160,2 672909 1 1
150 158,2-192,2 672911 1 1
175 192,2-226,9 672913 1 1
200 218,1-256,0 672915 1 1
250 266,2-310,2 672917 1 1
300 315,0-356,0 672919 1 1
350 352,2-396,0 672921 1 1
400 398,2-442,0 672923 1 1
400+ 448,0-492,0 672925 1 1
500 498,0-552,0 672927 1 1
500+ 558,0-608,0 672929 1 1
600 604,0-648,0 672931 1 1
600+ 676,0-726,0 672933 1 1

122  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FGSM FRIAGRIP® Schrauben, Scheiben und Muttern RH6
Bitte entnehmen Sie den FRIAGRIP-Datenblättern die jeweils passenden Ersatzteile und die benötigte Menge
(www.friagrip.de/Downloads).

Schrauben, Scheiben und Muttern aus Edelstahl


Lager-
Bezeichnung Ø x Länge Best.-Nr.
status
HRH/Sechskant M12 x 070 670601 1
CSX/Halbrundkopf M12 x 070 670603 1
HRH/Sechskant M16 x 090 670607 1
HRH/Sechskant M16 x 120 670609 1
HRH/Sechskant M16 x 150 670619 1
CSX/Halbrundkopf M16 x 093 670707 1
CSX/Halbrundkopf M16 x 120 670717 1
HRH/Sechskant M20 x 150 670719 1

LSN Lange Stecknüsse für FRIAGRIP Produkte


Lange Stecknüsse zur Montage von Produkten aus den Baureihen FRIAGRIP, Ultra-Range, Wide-Range,
Standard Range, AQUAFAST, FRIACLAMP und vielem mehr.

Werkzeugaufnahme: 1/2” Vierkant


Material: Chrom-Vanadium-Werkzeugstahl
Länge: 150 mm

Lager-
d Best.-Nr. VE L
status
NEU M10 670817 3 1 150
NEU M12 670819 1 1 150
NEU M14 670822 3 1 150
NEU M16 670824 1 1 150
NEU M20 670830 3 1 150

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 123


SHVA
Stützhülse aus Edelstahl für Rohre aus PE 80,
PE 100 und PEX RH6
Innenstützhülse aus Edelstahl mit Spannkeil für den Einsatz von FRIAGRIP, Ultra-Range und Wide-Range auf
PE-HD/PEX-Rohren, für dünnwandige PVC Rohre < SDR21 auf Anfrage.
6+9$:DQGGLFNH”GPP•GPP
Die Stützhülsen d40 und d50 sind Bundbuchsen ohne Keil.
Die Stützhülsen ab d 450 bestehen aus 2 Halbschalen und 2 Spannkeilen (L1 = Keillänge) .

Lager-
d SDR Best.-Nr. VE L L1
status
40 11 670501 1 20 110
50 11 670502 1 20 110 -
63 17 670503 1 40 130 220
63 11 670504 1 40 130 220
75 17 670505 1 6 130 220
75 11 670506 1 6 130 220
90 17 670507 1 40 130 220
90 11 670508 1 40 130 220
110 17 670509 1 25 150 220
110 11 670510 1 25 150 220
125 17 670511 1 22 150 220
125 11 670512 1 22 150 220
140 17 670513 1 9 150 220
140 11 670514 1 9 150 220
160 17 670515 1 12 175 220
160 11 670516 1 12 175 220
180 17 670517 1 12 175 220
180 11 670518 1 18 175 220
200 17 670519 1 4 180 220
200 11 670520 1 4 180 220
225 17 670521 1 16 180 220
225 11 670522 1 16 180 220
250 17 670523 1 4 180 220
250 11 670524 1 3 180 220
280 17 670527 1 16 200 220
280 11 670528 1 16 200 220
315 17 670525 1 12 200 220
315 11 670526 1 12 200 220
355 17 670533 1 2 200 220
355 11 670534 1 2 200 220
400 17 670529 1 1 200 220
400 11 670530 1 1 200 220
450 17 670531 1 1 250 300
450 11 670532 1 1 250 300
500 17 670535 1 1 250 300
500 11 670536 1 1 250 300
560 17 670537 1 1 250 300
560 11 670538 1 1 250 300
630 17 670539 1 1 250 300
630 11 670540 1 1 250 300
710 17 670541 1 1 250 300
710 11 670542 1 1 250 300

124  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


URFA Ultra-Range Flanschadapter (EU-Stück) RH2
Flanschadapter zur Anbindung von Rohren unterschiedlicher Materialien
(Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX). Mittelring und
Folgering aus duktilem Gusseisen, Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und
Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. in Edelstahl lieferbar.
Dichtungswerkstoff NBR bzw. EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen
von max. 34 mm. Abwinklung der Rohre von max. 4° möglich.
Flanschanschluss nach EN 1092, PN 10/16 (vgl. Tabelle
Flanschanschlussmaße).

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich. Alternativ empfehlen wir die längskraftschlüssigen
Produkte FRIAGRIP und AQUAFAST.

Dichtung NBR, DIN-EN 682

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 50 10/16 UR-14R2-043-05 2 4 96 167 151 115 80 90 4,400
65 63,0-83,7 65 10/16 UR-14R2-063-06 2 4 96 185 171 120 80 90 5,100
80 85,7-107,0 80 10/16 UR-14R2-085-08 1 2 60 200 192 140 80 110 5,800
100 107,2-133,2 100 10/16 UR-14R2-107-10 1 2 48 234 231 170 85 110 8,600
125 132,2-160,2 125 10/16 UR-14R2-132-12 2 2 48 268 265 150 90 120 9,800
150 158,2-192,2 150 10/16 UR-14R2-158-15 1 1 18 317 303 200 100 125 14,200
175 192,2-226,9 200 10/16 UR-14R2-192-20 3 1 18 344 344 230 100 150 17,200
200 218,1-252,1 200 10/16 UR-14R2-218-20 1 1 18 374 369 230 100 150 20,400
250 266,2-300,2 250 10/16 UR-14R2-266-25 2 1 4 424 417 285 100 180 27,500
300 315,0-349,0 300 10/16 UR-14R2-315-30 2 1 4 472 466 285 100 180 34,300

Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 50 10/16 UR-14R2X043-05 2 4 96 167 151 115 80 90 4,400
65 63,0-83,7 65 10/16 UR-14R2X063-06 2 4 96 185 171 120 80 90 5,100
80 85,7-107,0 80 10/16 UR-14R2X085-08 1 2 60 200 192 140 80 110 5,800
100 107,2-133,2 100 10/16 UR-14R2X107-10 1 2 48 234 231 170 85 110 8,600
125 132,2-160,2 125 10/16 UR-14R2X132-12 2 2 48 268 265 150 90 120 9,800
150 158,2-192,2 150 10/16 UR-14R2X158-15 1 1 18 317 303 200 100 125 14,200
175 192,2-226,9 200 10/16 UR-14R2X192-20 3 1 18 344 344 230 100 150 17,200
200 218,1-252,1 200 10/16 UR-14R2X218-20 1 1 18 374 369 230 100 150 20,400
250 266,2-300,2 250 10/16 UR-14R2X266-25 2 1 4 424 417 285 100 180 27,500
300 315,0-349,0 300 10/16 UR-14R2X315-30 2 1 4 472 466 285 100 180 34,300

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 125


URFA Ultra-Range Flanschadapter (EU-Stück) RH2
Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN 16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 50 10/16 UR-14R9-043-05 2 4 96 167 151 115 80 90 4,400
65 63,0-83,7 65 10/16 UR-14R9-063-06 2 4 96 185 171 120 80 90 5,100
80 85,7-107,0 80 10/16 UR-14R9-085-08 1 2 60 200 192 140 80 110 5,800
100 107,2-133,2 100 10/16 UR-14R9-107-10 1 2 48 234 231 170 85 110 8,600
125 132,2-160,2 125 10/16 UR-14R9-132-12 2 2 48 268 265 150 90 120 9,800
150 158,2-192,2 150 10/16 UR-14R9-158-15 1 1 18 317 303 200 100 125 14,200
175 192,2-226,9 200 10/16 UR-14R9-192-20 2 1 18 344 344 230 100 150 17,200
200 218,1-252,1 200 10/16 UR-14R9-218-20 1 1 18 374 369 230 100 150 20,400
250 266,2-300,2 250 10/16 UR-14R9-266-25 2 1 4 424 417 285 100 180 27,500
300 315,0-349,0 300 10/16 UR-14R9-315-30 2 1 4 472 466 285 100 180 34,300

Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 50 10/16 UR-14R9X043-05 2 4 96 167 151 115 80 90 4,400
65 63,0-83,7 65 10/16 UR-14R9X063-06 2 4 96 185 171 120 80 90 5,100
80 85,7-107,0 80 10/16 UR-14R9X085-08 1 2 60 200 192 140 80 110 5,800
100 107,2-133,2 100 10/16 UR-14R9X107-10 1 2 48 234 231 170 85 110 8,600
125 132,2-160,2 125 10/16 UR-14R9X132-12 2 2 48 268 265 150 90 120 9,800
150 158,2-192,2 150 10/16 UR-14R9X158-15 1 1 18 317 303 200 100 125 14,200
175 192,2-226,9 200 10/16 UR-14R9X192-20 2 1 18 344 344 230 100 150 17,200
200 218,1-252,1 200 10/16 UR-14R9X218-20 1 1 18 374 369 230 100 150 20,400
250 266,2-300,2 250 10/16 UR-14R9X266-25 2 1 4 424 417 285 100 180 27,500
300 315,0-349,0 300 10/16 UR-14R9X315-30 2 1 4 472 466 285 100 180 34,300

126  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


URK Ultra-Range Kupplung (U-Stück) RH2
Kupplung zur Verbindung von Rohren unterschiedlicher Materialien (Stahl,
Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX). Mittelring und
Folgeringe aus duktilem Gusseisen, Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben
und Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. in Edelstahl lieferbar.
Dichtungswerkstoff NBR bzw. EPDM. Geeignet für Durchmessertoleranzen
von max. 34 mm. Abwinklung der Rohre von max. 8° möglich.

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX+S46-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich. Alternativ empfehlen wir die längskraftschlüssigen
Produkte FRIAGRIP und AQUAFAST.

Dichtung NBR, DIN-EN 682

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 UR-02R2-043 2 4 96 151 210 80 95 4,500
65 63,0-83,7 UR-02R2-063 2 2 48 171 215 80 95 5,200
80 85,7-107,0 UR-02R2-085 1 4 72 192 240 75 110 6,300
100 107,2-133,2 UR-02R2-107 1 1 30 231 260 75 120 9,000
125 132,2-160,2 UR-02R2-132 2 1 30 265 260 75 120 11,300
150 158,2-192,2 UR-02R2-158 1 1 18 308 305 90 145 15,400
175 192,2-226,9 UR-02R2-192 3 1 12 344 320 90 145 21,700
200 218,1-252,1 UR-02R2-218 1 1 12 369 320 90 145 24,300
250 266,2-300,2 UR-02R2-266 2 1 2 417 400 90 185 34,700
300 315,0-349,0 UR-02R2-315 2 1 2 466 400 90 185 39,400

Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Gas: PN5 / Sonstige: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 UR-02R2X043 2 4 96 151 210 80 95 4,500
65 63,0-83,7 UR-02R2X063 2 2 48 171 215 80 95 5,200
80 85,7-107,0 UR-02R2X085 1 4 72 192 240 75 110 6,300
100 107,2-133,2 UR-02R2X107 1 1 30 231 260 75 120 9,000
125 132,2-160,2 UR-02R2X132 2 1 30 265 260 75 120 11,300
150 158,2-192,2 UR-02R2X158 1 1 18 308 305 90 145 15,400
175 192,2-226,9 UR-02R2X192 3 1 12 344 320 90 145 21,700
200 218,1-252,1 UR-02R2X218 1 1 12 369 320 90 145 24,300
250 266,2-300,2 UR-02R2X266 2 1 2 417 400 90 185 34,700
300 315,0-349,0 UR-02R2X315 2 1 2 466 400 90 185 39,400

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 127


URK Ultra-Range Kupplung (U-Stück) RH2
Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 UR-02R9-043 2 4 96 151 210 80 95 4,500
65 63,0-83,7 UR-02R9-063 2 2 48 171 215 80 95 5,200
80 85,7-107,0 UR-02R9-085 1 4 72 192 240 75 110 6,300
100 107,2-133,2 UR-02R9-107 1 1 30 231 260 75 120 9,000
125 132,2-160,2 UR-02R9-132 2 1 30 265 260 75 120 11,300
150 158,2-192,2 UR-02R9-158 1 1 18 308 305 90 145 15,400
175 192,2-226,9 UR-02R9-192 2 1 12 344 320 90 145 21,700
200 218,1-252,1 UR-02R9-218 1 1 12 369 320 90 145 24,300
250 266,2-300,2 UR-02R9-266 2 1 2 417 400 90 185 34,700
300 315,0-349,0 UR-02R9-315 2 1 2 466 400 90 185 39,400

Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE B L tmin tmax
status kg/St.
40/50 43,5-63,5 UR-02R9X043 2 4 96 151 210 80 95 4,500
65 63,0-83,7 UR-02R9X063 2 2 48 171 215 80 95 5,200
80 85,7-107,0 UR-02R9X085 1 4 72 192 240 75 110 6,300
100 107,2-133,2 UR-02R9X107 1 1 30 231 260 75 120 9,000
125 132,2-160,2 UR-02R9X132 1 1 30 265 260 75 120 11,300
150 158,2-192,2 UR-02R9X158 1 1 18 308 305 90 145 15,400
175 192,2-226,9 UR-02R9X192 2 1 12 344 320 90 145 21,700
200 218,1-252,1 UR-02R9X218 1 1 12 369 320 90 145 24,300
250 266,2-300,2 UR-02R9X266 2 1 2 417 400 90 185 34,700
300 315,0-349,0 UR-02R9X315 2 1 2 466 400 90 185 39,400

128  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


WRFA Wide-Range Flanschadapter (EU-Stück) RH3
Flanschadapter zur Anbindung von Rohren unterschiedlicher Materialien
(Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX). Mittelring und
Folgering aus duktilem Gusseisen bzw. Stahl, Korrosionsschutz Rilsan.
Schrauben und Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. ab DN 300
in Edelstahl lieferbar. Dichtungswerkstoff EPDM, NBR auf Anfrage. Geeignet
für Durchmessertoleranzen von max. 17 mm. Abwinklung der Rohre von
max. 3° möglich. Flanschanschluss nach EN 1092, PN 10/16 (vgl. Tabelle
Flanschanschlussmaße).

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich. Alternativ empfehlen wir die längskraftschlüssigen
Produkte FRIAGRIP, AQUAFAST und AQUAGRIP.

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.
50 57,0-74,0 50 10/16 GB-04R9-059-05 3 5 120 105 2,700
65 63,0-85,0 65/80 10/16 GB-04R9-072-06 3 4 96 105 3,500
80 85,0-107,0 80 10/16 GB-14R9-088-08 3 1 48 105 3,700
100 107,0-132,0 100 10/16 GB-14R9-1072-10 2 1 48 105 4,400
125 132,0-158,0 125 10/16 GB-14R9-132-12 3 1 48 105 5,600
150 158,0-184,0 150 10/16 GB-14R9-1582-15 2 1 48 105 6,000
175 189,0-212,0 200 10/16 GB-14R9-192-20 3 1 24 145 8,300
200 218,0-244,0 200 10/16 GB-14R9-218-20 3 1 24 145 8,300
225 243,0-269,0 250 10/16 GB-14R9-250-25 3 1 4 145 10,800
250 266,0-295,0 250 10/16 GB-14R9-272-25 3 1 4 145 11,400
300 315,0-349,0 300 10/16 GB-14R9-322-30 3 1 4 180 14,700
300 351,0-368,0 300 10 GB-14R9-351-30 3 1 4 345 32,700
300 351,0-368,0 300 16 GB-16R9-351-30 3 1 4 345 37,800
350 374,5-391,6 350 10 GB-14R9-374-35 3 1 2 180 30,900
350 374,5-391,6 350 16 GB-16R9-374-35 3 1 1 180 30,900
350 394,3-411,3 350 10 GB-14R9-394-35 3 1 1 280 40,000
350 394,3-411,3 350 16 GB-16R9-394-35 3 1 1 280 39,800
400 404,8-421,8 400 10 GB-14R9-404-40 3 1 1 180 34,600
400 404,8-421,8 400 16 GB-16R9-404-40 3 1 1 180 39,600
400 425,0-442,0 400 10 GB-14R9-425-40 3 1 1 180 35,500
400 425,0-442,0 400 16 GB-16R9-425-40 3 1 1 180 37,700
400 447,2-464,2 400 10 GB-14R9-447-40 3 1 1 280 45,900
400 447,2-464,2 400 16 GB-16R9-447-40 3 1 1 280 45,900
400 455,0-472,0 400 10 GB-14R9-455-40 3 1 1 280 41,100
400 455,0-472,0 400 16 GB-16R9-455-40 3 1 1 280 45,600
450 501,9-518,9 450 10 GB-14R9-501-45 3 1 1 280 53,700
450 501,9-518,9 450 16 GB-16R9-501-45 3 1 1 280 53,700
500 501,9-518,9 500 10 GB-14R9-501-50 3 1 1 180 53,700
500 501,9-518,9 500 16 GB-16R9-501-50 3 1 1 180 53,700
500 510,0-527,0 500 10 GB-14R9-510-50 3 1 1 180 48,000
500 510,0-527,0 500 16 GB-16R9-510-50 3 1 1 180 53,000 FRIAGRIP®
500 527,0-544,0 500 10 GB-14R9-527-50 3 1 1 180 50,500
500 527,0-544,0 500 16 GB-16R9-527-50 3 1 1 180 50,500
500 540,1-557,1 500 10 GB-14R9-540-50 3 1 1 280 50,500
500 540,1-557,1 500 16 GB-16R9-540-50 3 1 1 280 50,500
500 555,3-572,0 500 10 GB-14R9-555-50 3 1 1 280 62,000
500 555,3-572,0 500 16 GB-16R9-555-50 3 1 1 280 64,000
500 566,5-583,5 500 10 GB-14R9-566-50 3 1 1 345 59,100
500 566,5-583,5 500 16 GB-16R9-566-50 3 1 1 345 62,200
500 582,2-599,2 500 10 GB-14R9-582-50 3 1 1 345 54,200
500 582,2-599,2 500 16 GB-16R9-582-50 3 1 1 345 62,500
600 601,0-618,0 600 10 GB-14R9-601-60 3 1 1 180 63,000
600 601,0-618,0 600 16 GB-16R9-601-60 3 1 1 180 65,500
600 630,5-647,5 600 10 GB-14R9-630-60 3 1 1 180 63,400
600 630,5-647,5 600 16 GB-16R9-630-60 3 1 1 180 66,100
600 645,2-662,2 600 10 GB-14R9-645-60 3 1 1 280 63,100
600 645,2-662,2 600 16 GB-16R9-645-60 3 1 1 280 63,700
600 675,0-692,0 600 10 GB-14R9-675-60 3 1 1 280 64,400
600 675,0-692,0 600 16 GB-16R9-675-60 3 1 1 280 78,000

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 129


WRFA Wide-Range Flanschadapter (EU-Stück) RH3
Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.
300 351,0-368,0 300 10 GB-14R9X351-30 3 1 4 345 32,700
300 351,0-368,0 300 16 GB-16R9X351-30 3 1 4 345 37,800
350 374,5-391,6 350 10 GB-14R9X374-35 3 1 1 180 30,900
350 374,5-391,6 350 16 GB-16R9X374-35 3 1 1 180 30,900
350 394,3-411,3 350 10 GB-14R9X394-35 3 1 1 180 40,000
350 394,3-411,3 350 16 GB-16R9X394-35 3 1 1 280 39,800
400 404,8-421,8 400 10 GB-14R9X404-40 3 1 1 180 34,600
400 404,8-421,8 400 16 GB-16R9X404-40 3 1 1 180 39,600
400 425,0-442,0 400 10 GB-14R9X425-40 1 1 1 180 35,500
400 425,0-442,0 400 16 GB-16R9X425-40 3 1 1 180 37,700
400 447,2-464,2 400 10 GB-14R9X447-40 3 1 1 280 45,900
400 447,2-464,2 400 16 GB-16R9X447-40 3 1 1 280 45,900
400 455,0-472,0 400 10 GB-14R9X455-40 3 1 1 280 45,600
400 455,0-472,0 400 16 GB-16R9X455-40 3 1 1 280 45,600
450 501,9-518,9 450 10 GB-14R9X501-45 3 1 1 280 53,700
450 501,9-518,9 450 16 GB-16R9X501-45 3 1 1 280 53,700
500 501,9-518,9 500 10 GB-14R9X501-50 3 1 1 180 53,700
500 501,9-518,9 500 16 GB-16R9X501-50 3 1 1 180 53,700
500 510,0-527,0 500 10 GB-14R9X510-50 3 1 1 180 48,000
500 510,0-527,0 500 16 GB-16R9X510-50 3 1 1 180 53,000
500 527,0-544,0 500 10 GB-14R9X527-50 1 1 1 180 50,500
500 527,0-544,0 500 16 GB-16R9X527-50 3 1 1 180 50,500
500 540,1-557,1 500 10 GB-14R9X540-50 3 1 1 280 50,500
500 540,1-557,1 500 16 GB-16R9X540-50 3 1 1 280 50,500
500 555,3-572,3 500 10 GB-14R9X555-50 3 1 1 280 62,000
500 555,3-572,3 500 16 GB-16R9X555-50 3 1 1 280 64,000
500 566,5-583,5 500 10 GB-14R9X566-50 3 1 1 345 59,100
500 566,5-583,5 500 16 GB-16R9X566-50 3 1 1 345 62,200
500 582,2-599,2 500 10 GB-14R9X582-50 3 1 1 345 54,200
500 582,2-599,2 500 16 GB-16R9X582-50 3 1 1 345 62,500
600 601,0-618,0 600 10 GB-14R9X601-60 3 1 1 180 63,000
600 601,0-618,0 600 16 GB-16R9X601-60 3 1 1 180 65,500
600 630,5-647,5 600 10 GB-14R9X630-60 1 1 1 180 63,400
600 630,5-647,5 600 16 GB-16R9X630-60 3 1 1 180 66,100
600 645,2-662,2 600 10 GB-14R9X645-60 3 1 1 280 63,100
600 645,2-662,2 600 16 GB-16R9X645-60 3 1 1 280 63,700
600 675,0-692,0 600 10 GB-14R9X675-60 3 1 1 280 64,400
600 675,0-692,0 600 16 GB-16R9X675-60 3 1 1 280 78,000
700 689,0-706,0 600 10 GB-14R9X689-60 3 1 1 345 90,300
700 689,0-706,0 600 16 GB-16R9X689-60 3 1 1 345 90,300
700 710,0-727,0 700 10 GB-14R9X710-70 3 1 1 345 90,300
700 710,0-727,0 700 16 GB-16R9X710-70 3 1 1 345 90,300
700 733,0-750,0 700 10 GB-14R9X733-70 1 1 1 345 90,300
700 733,0-750,0 700 16 GB-16R9X733-70 3 1 1 345 90,300

130  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


WRK Wide-Range Kupplung (U-Stück) RH3
Kupplung zur Verbindung von Rohren unterschiedlicher Materialien (Stahl,
Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX). Mittelring und
Folgeringe aus duktilem Gusseisen bzw. Stahl, Korrosionsschutz Rilsan.
Schrauben und Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. ab DN 300
in Edelstahl lieferbar. Dichtungswerkstoff EPDM DIN-EN 681-1 / KTW,
W270, NBR auf Anfrage. Geeignet für Durchmessertoleranzen der Rohre
von max. 17 mm. Abwinklung der Rohre von max. 6° möglich.

Bei der Anwendung auf PE-HD/PEX-Rohren ist unsere Innenstützhülse


SHVA erforderlich. Alternativ empfehlen wir die längskraftschlüssigen
Produkte FRIAGRIP, AQUAFAST und AQUAGRIP.

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.
40 47,9-59,5 GB-02R9-047 3 1 144 140 3,100
50 57,0-74,0 GB-02R9-059 3 1 144 140 3,000
65 63,0-85,0 GB-02R9-072 3 1 144 140 3,600
80 85,0-107,0 GB-02R9-088 2 1 72 140 4,100
100 107,0-132,0 GB-02R9-1072 2 1 60 140 4,800
125 132,0-158,0 GB-02R9-132 3 1 45 140 6,000
150 158,0-184,0 GB-02R9-1582 2 1 36 165 6,900
175 189,0-212,0 GB-02R9-192 3 1 18 185 9,400
200 218,0-244,0 GB-02R9-218 2 1 10 185 10,900
225 243,0-269,0 GB-02R9-250 3 1 6 185 12,400
250 266,0-295,0 GB-02R9-272 3 1 5 185 14,600
300 315,0-349,0 GB-02R9-315 3 1 3 185 19,400
300 351,0-368,0 GB-02R9-351 3 1 2 310 32,400
350 374,5-391,6 GB-02R9-374 1 1 1 310 34,200
400 394,3-411,3 GB-02R9-394 3 1 1 310 35,600
400 418,2-435,2 GB-02R9-418 1 1 1 310 37,600
400 447,2-464,2 GB-02R9-447 3 1 1 310 40,900
450 455,0-472,0 GB-02R9-455 3 1 1 310 41,200
450 476,0-493,0 GB-02R9-476 3 1 1 310 43,000
500 501,9-518,9 GB-02R9-501 3 1 1 310 44,500
500 527,0-544,0 GB-02R9-527 3 1 1 310 47,700
500 555,3-572,3 GB-02R9-555 3 1 1 310 49,800
600 630,5-647,5 GB-02R9-630 3 1 1 310 56,100
600 662,0-679,0 GB-02R9-662 3 1 1 310 58,400
600 675,0-692,0 GB-02R9-675 3 1 1 310 59,000

Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d Best.-Nr. VE PE L
status kg/St.

FRIAGRIP®
300 351,0-368,0 GB-02R9X351 3 1 2 310 32,400
350 374,5-391,6 GB-02R9X374 1 1 1 310 34,200
400 394,3-411,3 GB-02R9X394 3 1 1 310 35,600
400 418,2-435,2 GB-02R9X418 1 1 1 310 37,600
400 447,2-464,2 GB-02R9X447 1 1 1 310 40,900
450 455-0-472,0 GB-02R9X455 3 1 1 310 41,200
450 476,0-493,0 GB-02R9X476 3 1 1 310 43,000
500 501,9-518,9 GB-02R9X501 3 1 1 310 44,500
500 527,0-544,0 GB-02R9X527 1 1 1 310 47,700
500 555,3-572,3 GB-02R9X555 3 1 1 310 49,800
600 630,5-647,5 GB-02R9X630 1 1 1 310 56,100
600 662,0-679,0 GB-02R9X662 3 1 1 310 58,400
600 675,0-692,0 GB-02R9X675 3 1 1 310 59,000
700 689,0-706,0 GB-02R9X689 3 1 1 310 56,300
700 695,0-712,0 GB-02R9X695 3 1 1 310 56,700
700 710,0-727,0 GB-02R9X710 3 1 1 310 57,700
700 733,0-750,0 GB-02R9X733 1 1 1 310 59,000

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 131


WRKR Wide-Range Reduzierkupplung (U-Stück) RH3
Reduzierkupplung zur Verbindung von Rohren unterschiedlicher Materialien
(Stahl, Guss, Duktil-Guss, Faserzement, PVC, PE-HD/PEX). Mittelring und
Folgeringe aus duktilem Gusseisen bzw. Stahl, Korrosionsschutz Rilsan.
Schrauben und Muttern sind verzinkt/sheraplexbeschichtet bzw. ab DN 300
in Edelstahl lieferbar. Dichtungswerkstoff EPDM, NBR auf Anfrage. Geeignet
für Durchmessertoleranzen der Rohre von max. 17 mm. Abwinklung der
Rohre von max. 6° möglich.

Bei der Anwendung auf PE-HD-Rohren ist unsere Innenstützhülse SHVA


erforderlich. Alternativ empfehlen wir die längskraftschlüssigen Produkte
FRIAGRIP, AQUAFAST und AQUAGRIP.

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser PN16
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE L
status kg/St.
50/65 57,0-74,0 63,0-85,0 GB-99R9-059072 3 1 165 3,500
50/80 57,0-74,0 85,0-107,0 GB-99R9-059088 3 1 165 3,900
65/80 63,0-85,0 85,0-107,0 GB-99R9-063085 3 1 165 4,200
80/100 85,0-107,0 107,0-132,0 GB-99R9-0881072 3 1 165 4,900
100/125 107,0-132,0 132,0-158,0 GB-99R9-1072132 3 1 140 6,200
125/150 132,0-158,0 158,0-184,0 GB-99R9-1321582 3 1 140 7,200
150/175 158,0-184,0 189,0-212,0 GB-99R9-1582192 3 1 180 8,800
175/200 189,0-212,0 218,0-244,0 GB-99R9-192218 3 1 230 10,400
200/225 218,0-244,0 243,0-269,0 GB-99R9-218230 3 1 230 12,000
225/250 243,0-269,0 266,0-295,0 GB-99R9-250272 3 1 230 13,700
300 315,0-332,0 351,0-368,0 GB-99R9-315351 3 1 230 32,100
300 315,0-332,0 367,0-384,0 GB-99R9-315367 3 1 230 33,500
350 351,0-368,0 374,5-391,5 GB-99R9-351374 3 1 300 33,000
350 374,5-391,5 394,3-411,3 GB-99R9-374394 3 1 300 34,500
350 374,5-391,5 404,8-421,8 GB-99R9-374404 3 1 300 36,500
350 394,3-411,3 418,2-435,2 GB-99R9-394418 3 1 300 36,500
350 394,3-411,3 425,0-442,0 GB-99R9-394425 3 1 300 38,200
400 404,8-421,8 425,0-442,0 GB-99R9-404425 3 1 300 37,500
400 425,0-442,0 434,4-451,4 GB-99R9-425434 3 1 300 38,900
400 425,0-442,0 447,0-464,0 GB-99R9-425447 3 1 300 39,100
400 425,0-442,0 455,0-472,0 GB-99R9-425455 3 1 300 39,500
400 425,0-442,0 476,0-493,0 GB-99R9-425476 3 1 300 51,000
400 425,0-442,0 487,0-504,0 GB-99R9-425487 3 1 300 52,100
400 447,2-464,2 455,0-472,0 GB-99R9-447455 3 1 300 42,000
400 447,2-464,2 476,0-493,0 GB-99R9-447476 3 1 300 48,000
400 447,2-464,2 501,9-518,9 GB-99R9-447501 3 1 300 53,000
400 447,2-464,2 510,0-527,0 GB-99R9-447510 3 1 300 55,000
400 447,2-464,2 540,1-557,1 GB-99R9-447540 3 1 300 57,000
400 476,0-493,0 487,3-504,3 GB-99R9-476487 3 1 300 42,700
400 476,0-493,0 501,0-518,9 GB-99R9-476501 3 1 300 43,000
400 476,0-493,0 510,0-527,0 GB-99R9-476510 3 1 300 43,600
400 487,0-504,0 527,0-544,0 GB-99R9-487527 3 1 300 53,000
500 501,0-518,0 527,0-545,0 GB-99R9-501527 3 1 300 46,000
500 510,0-527,0 527,0-545,0 GB-99R9-510527 3 1 300 60,000
500 527,0-544,0 540,1-557,1 GB-99R9-528540 3 1 300 47,500
500 527,0-544,0 555,3-572,1 GB-99R9-528555 3 1 300 47,600
500 527,0-544,0 566,5-583,5 GB-99R9-528566 3 1 300 47,800
500 527,0-544,0 582,2-599,2 GB-99R9-528582 3 1 300 48,000
500 527,0-544,0 598,0-615,0 GB-99R9-527598 3 1 300 63,000
500 527,0-544,0 601,0-618,0 GB-99R9-527601 3 1 300 65,000
500 527,0-544,0 630,0-647,0 GB-99R9-527630 3 1 300 67,000
500 555,3-572,3 566,5-583,5 GB-99R9-555566 3 1 300 51,000
600 598,0-615,0 630,0-647,0 GB-99R9-598630 3 1 300 56,200
600 601,0-618,0 630,0-647,0 GB-99R9-601630 3 1 300 54,800
600 630,5-647,0 645,2-662,2 GB-99R9-630645 3 1 300 55,800
600 630,5-647,0 662,0-679,0 GB-99R9-630662 3 1 300 56,100
600 630,5-647,0 675,0-692,0 GB-99R9-630675 3 1 300 57,000

132  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


WRKR Wide-Range Reduzierkupplung (U-Stück) RH3
Schrauben Edelstahl
Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
DN d1 d2 Best.-Nr. VE L
status kg/St.
300 315,0-332,0 351,0-368,0 GB-99R9X315351 1 1 230 32,100
300 315,0-332,0 367,0-384,0 GB-99R9X315367 3 1 230 22,500
350 351,0-368,0 374,5-391,5 GB-99R9X351374 3 1 300 33,000
350 374,5-391,5 394,3-411,3 GB-99R9X374394 3 1 300 34,500
350 374,5-391,5 404,8-421,8 GB-99R9X374404 3 1 300 36,500
350 394,3-411,3 418,2-435,2 GB-99R9X394418 3 1 300 36,500
350 394,3-411,3 425,0-442,0 GB-99R9X394425 3 1 300 38,200
400 404,8-421,8 425,0-442,0 GB-99R9X404425 3 1 300 37,500
400 425,0-442,0 434,4-451,4 GB-99R9X425434 3 1 300 38,900
400 425,0-442,0 447,0-464,0 GB-99R9X425447 3 1 300 39,100
400 425,0-442,0 455,0-472,0 GB-99R9X425455 1 1 300 39,500
400 425,0-442,0 476,0-493,0 GB-99R9X425476 3 1 300 51,000
400 425,0-442,0 487,0-504,0 GB-99R9X425487 3 1 300 52,100
400 447,2-464,2 455,0-472,0 GB-99R9X447455 3 1 300 42,000
400 447,2-464,2 476,0-493,0 GB-99R9X447476 3 1 300 48,000
400 447,2-464,2 501,9-518,9 GB-99R9X447501 3 1 300 53,000
400 447,2-464,2 510,0-527,0 GB-99R9X447510 3 1 300 55,000
400 447,2-464,2 540,1-557,1 GB-99R9X447540 3 1 300 57,000
400 476,0-493,0 487,3-504,3 GB-99R9X476487 3 1 300 42,700
400 476,0-493,0 501,0-518,9 GB-99R9X476501 3 1 300 43,000
400 476,0-493,0 510,0-527,0 GB-99R9X476510 3 1 300 43,600
400 487,0-504,0 527,0-545,0 GB-99R9X487527 3 1 300 53,000
500 501,0-518,0 527,0-545,0 GB-99R9X501527 3 1 300 46,000
500 510,0-527,0 527,0-545,0 GB-99R9X510527 3 1 300 60,000
500 527,0-544,0 540,1-557,1 GB-99R9X528540 3 1 300 47,500
500 527,0-544,0 555,3-572,1 GB-99R9X528555 3 1 300 47,600
500 527,0-544,0 566,5-583,5 GB-99R9X528566 3 1 300 47,800
500 527,0-544,0 582,2-599,2 GB-99R9X528582 3 1 300 48,000
500 527,0-544,0 598,0-615,0 GB-99R9X527598 3 1 300 63,000
500 527,0-544,0 601,0-618,0 GB-99R9X527601 3 1 300 65,000
500 527,0-544,0 630,0-647,0 GB-99R9X527630 3 1 300 67,000
500 555,3-572,3 566,5-583,5 GB-99R9X555566 3 1 300 51,000
600 598,0-615,0 630,0-647,0 GB-99R9X598630 3 1 300 56,200
600 601,0-618,0 630,0-647,0 GB-99R9X601630 3 1 300 54,800
600 630,5-647,0 645,2-662,2 GB-99R9X630645 3 1 300 55,800
600 630,5-647,0 662,0-679,0 GB-99R9X630662 3 1 300 56,100
600 630,5-647,0 675,0-692,0 GB-99R9X630675 3 1 300 57,000

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 133


SRFA Standard-Range Flanschadapter (EU-Stück)
Körper und Folgering: Stahl
Korrosionsschutz: Rilsan
Schrauben und Muttern: verzinkt und sheraplexbeschichtet bzw. Edelstahl
Dichtung: NBR bzw. EPDM

zulässige Abweichung des Aussendurchmessers: +/- 2 mm, größer auf Anfrage

%HWULHEVGUXFNGLPHQVLRQVXQGDQZHQGXQJVDEKlQJLJ'1”EDU'1”EDU

Dimensionsbereich: DN 50 bis > DN 1500


SRFA können auftragsbezogen für nahezu jeden Rohraußendurchmesser und mit verschiedensten
Flanschbildern hergestellt werden.

Preise und Lieferzeit auf Anfrage.

SRK Standard-Range Kupplung (U-Stück)


Körper und Folgering: Stahl
Korrosionsschutz: Rilsan
Schrauben und Muttern: verzinkt und sheraplexbeschichtet bzw. Edelstahl
Dichtung: NBR bzw. EPDM

zulässige Abweichung des Aussendurchmessers: +/- 2 mm, größer auf Anfrage

%HWULHEVGUXFNGLPHQVLRQVXQGDQZHQGXQJVDEKlQJLJ'1”EDU'1”EDU

Dimensionsbereich: DN 50 bis > DN 1500


SRK können auftragsbezogen für nahezu jeden Rohraussendurchmesser hergestellt werden.

Preise und Lieferzeit auf Anfrage.

SRKR Standard-Range Reduzierkupplung (U-Stück)


Körper und Folgering: Stahl
Korrosionsschutz: Rilsan
Schrauben und Muttern: verzinkt und sheraplexbeschichtet bzw. Edelstahl
Dichtung: NBR bzw. EPDM

zulässige Abweichung des Aussendurchmessers: +/- 2 mm, größer auf Anfrage

%HWULHEVGUXFNGLPHQVLRQVXQGDQZHQGXQJVDEKlQJLJ'1”EDU'1”EDU

Dimensionsbereich: DN 50 bis > DN 1500


SRKR können auftragsbezogen für nahezu jede Rohraußendurchmesserkombination hergestellt werden.

Preise und Lieferzeit auf Anfrage.

134  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


LGFA LinerGrip Flanschadapter
Gehäuse und Stützhülse: Stahl
Greifsegmente: Acetal
Korrosionsschutz: Rilsan
Dichtung: EPDM

Dimensionsbereich: ab DN400
Längskraftschlüssiger Flanschadapter zur Anbindung von CloseFit PE-HD-Inlinern

Preise und Lieferzeit auf Anfrage.

AQGFA AQUAGRIP® Flanschadapter (EU-Stück)


Gehäuse: Stahl
Greifsegmente: GGG
Korrosionsschutz: Rilsan
Dichtung: EPDM

Zul. Betriebsdruck: max. 16 bar (Wasser)

Dimensionsbereich: d 225 - d 1600


Längskraftschlüssiger Flanschadapter zur Anbindung von PE-HD/PEX-Rohren SDR 11/17.

Preise und Lieferzeit auf Anfrage.

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 135


AQFA AQUAFAST® Flanschadapter (EU-Stück)  RH4
Längskraftschlüssiger Flanschadapter zur Anbindung an PE-HD- (PE80,
PE100, PEX/SDR 11, 17 und 17.6) und PVC-Rohre ohne Innenstützhülse.
Gehäuse, Druck-, Folge- und Greifring aus duktilem Gusseisen,
Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern sind verzinkt/
sheraplexbeschichtet bzw. in Edelstahl lieferbar. Resistors d 63 - d 315 aus
Stahl verzinkt. Dichtung EPDM für Trinkwasser. Flanschanschluss nach EN
1092, PN 10/16 (vgl. Tabelle Flanschanschlussmaße).

Schrauben und Muttern aus Edelstahl


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D L tmin tmax
status kg/St.
63 50/65 10/16 661001 3 1 99 185 124 100 105 4,400
75 65/80 10/16 661003 3 1 99 200 124 100 105 4,800
90 65/80 10/16 661005 3 1 69 200 124 100 105 5,000
110 100 10/16 661007 3 1 69 229 124 100 105 6,100
125 100/125 10/16 661009 3 1 48 250 124 100 105 7,200
140 125 10/16 661011 3 1 48 250 124 100 105 7,400
160 150 10/16 661013 3 1 24 285 124 100 105 8,500
180 150 10/16 661015 3 1 24 285 174 140 150 12,400
200 200 10/16 661017 3 1 18 343 175 140 150 15,400
225 200 10/16 661019 3 1 18 343 181 145 155 16,900
250 250 10/16 661021 3 1 8 406 183 150 160 22,500
280 250 10/16 661022 3 1 8 406 183 150 160 22,100
315 300 10/16 661023 3 1 8 483 184 150 160 28,200
NEU 355 300 10/16 661025 3 1 1 455 501 284 324 122,200
NEU 355 350 10/16 661027 3 1 1 520 421 284 324 120,000
NEU 400 350 10/16 661029 3 1 1 520 492 289 329 134,400
NEU 400 400 10/16 661031 3 1 1 580 427 290 330 132,000
NEU 450 400 10/16 661033 3 1 1 580 427 298 338 142,900
NEU 450 450 10/16 661035 3 1 1 640 435 298 338 147,200
NEU 450 500 10/16 661037 3 1 1 715 435 298 338 155,400

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
d Flansch DN Flansch PN Best.-Nr. VE PE D L tmin tmax
status kg/St.
63 50/65 10/16 660001 3 1 99 185 124 100 105 4,400
75 65/80 10/16 660003 3 1 99 200 124 100 105 4,800
90 65/80 10/16 660005 3 1 69 200 124 100 105 5,000
110 100 10/16 660007 3 1 69 229 124 100 105 6,100
125 100/125 10/16 660009 3 1 48 250 124 100 105 7,200
140 125 10/16 660011 3 1 48 250 124 100 105 7,400
160 150 10/16 660013 3 1 24 285 124 100 105 8,500
180 150 10/16 660015 3 1 24 285 174 140 150 12,400
200 200 10/16 660017 3 1 18 343 175 140 150 15,400
225 200 10/16 660019 3 1 18 343 181 145 155 16,900
250 250 10/16 660021 3 1 8 406 183 150 160 22,500
280 250 10/16 660022 3 1 8 406 183 150 160 22,100
315 300 10/16 660023 3 1 8 483 184 150 160 28,200

136  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


AQK AQUAFAST® Kupplung (U-Stück)  RH4
Längskraftschlüssige Kupplung zur Verbindung von PE-HD- (PE80, PE100,
PEX/SDR 11, 17 und 17.6) und PVC-Rohren ohne Innenstützhülse.
Gehäuse, Druck-, Folge- und Greifring aus duktilem Gusseisen,
Korrosionsschutz Rilsan. Schrauben und Muttern aus Edelstahl, verzinkt/
sheraplexbeschichtet auf Anfrage. Resistors aus Stahl verzinkt. Dichtung
EPDM für Trinkwasser.

Schrauben und Muttern aus Edelstahl


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L tmin tmax
status kg/St.
63 661101 3 1 76 142 230 100 105 4,200
75 661103 3 1 76 154 230 100 105 4,700
90 661105 3 1 76 170 230 100 105 5,300
110 661107 3 1 36 190 230 100 105 6,400
125 661109 3 1 36 207 230 100 105 7,100
140 661111 3 1 36 222 230 100 105 8,400
160 661113 3 1 36 242 230 100 105 9,200
180 661115 3 1 36 264 355 155 165 18,000
200 661117 3 1 12 292 355 155 165 20,400
225 661119 3 1 12 323 361 155 165 24,800
250 661121 3 1 8 351 361 155 165 31,500
280 661122 3 1 8 382 361 155 165 33,600
315 661123 3 1 8 417 361 155 165 38,700
NEU 355 661125 3 1 1 540 692 284 324 213,300
NEU 400 661129 3 1 1 585 704 290 330 231,300
NEU 450 661133 3 1 1 635 720 298 338 253,300

Schrauben verzinkt und sheraplexbeschichtet


Maximal zulässiger Betriebsdruck Wasser: PN16
Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L tmin tmax
status kg/St.
63 660101 3 1 76 142 230 100 105 4,200
75 660103 3 1 76 154 230 100 105 4,700
90 660105 3 1 76 170 230 100 105 5,300
110 660107 3 1 36 190 230 100 105 6,400
125 660109 3 1 36 207 230 100 105 7,100
140 660111 3 1 36 222 230 100 105 8,400
160 660113 3 1 36 242 230 100 105 9,200
180 660115 3 1 36 264 355 155 165 18,000
200 660117 3 1 12 292 355 155 165 20,400

FRIAGRIP®
225 660119 3 1 12 323 361 155 165 24,800
250 660121 3 1 8 351 361 155 165 31,500
280 660122 3 1 8 382 361 155 165 33,600
315 660123 3 1 8 417 361 155 165 38,700

AQR Resistor für Flanschadapter und Kupplung d 63 - d 315  RH6


Schiebehülse aus Stahl verzinkt, muss vor Wiederverwendung von AQFA oder AQK ersetzt werden.
VE = 4 Stück

Lager-
d Best.-Nr. VE
status
63-225 660728 3 1
250-315 660729 3 1

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 137


FCE FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle einteilig  RH5
Einteilige Reparaturschelle aus Edelstahl zur Abdichtung beschädigter Gas-
und Wasserrohrleitungen aus den Werkstoffen Stahl, Guss, Duktil-Guss,
Faserzement, PVC und PE-HD/PEX. Spezielles Dichtungsdesign für die
sichere Abdichtung von Anbohrungen, Rissen und Korrosionsschäden.
Körper und Verschluss aus Edelstahl, Schrauben und Muttern aus Edelstahl.
Dichtungswerkstoff NBR bzw. EPDM.

Max. zulässiger Betriebsdruck Wasser: siehe Tabellen Betriebsdruck/


Rohraußendurchmesser

Max. zulässiger Betriebsdruck Gas: PN 5

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
44-48 200 381-044-200 2 10 320 1,410
44-48 300 381-044-300 2 10 240 2,140
48-52 200 381-048-200 1 10 320 1,440
48-52 300 381-048-300 2 10 240 2,190
54-58 200 381-054-200 1 10 320 1,480
54-58 300 381-054-300 1 10 240 2,250
60-67 200 381-060-200 1 10 320 1,530
60-67 300 381-060-300 1 10 240 2,330
70-77 200 381-070-200 1 9 288 1,610
70-77 300 381-070-300 2 9 216 2,440
75-83 200 381-075-200 1 9 288 1,650
75-83 300 381-075-300 2 9 216 2,500
82-89 200 381-082-200 1 9 288 1,710
82-89 300 381-082-300 1 9 216 2,580
82-89 400 381-082-400 2 9 96 3,450
87-95 200 381-087-200 1 9 288 1,740
87-95 300 381-087-300 1 9 216 2,650
87-95 400 381-087-400 2 9 96 3,520
88-98 200 381-088-200 1 8 256 1,760
88-98 300 381-088-300 2 8 192 2,670
95-104 200 381-095-200 1 6 192 1,830
95-104 300 381-095-300 1 6 144 2,870
95-104 400 381-095-400 2 6 96 3,820
108-118 200 381-108-200 1 6 144 1,910
108-118 300 381-108-300 1 6 144 3,020
108-118 400 381-108-400 2 6 96 4,020

138  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FCE FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle einteilig  RH5
Dichtung NBR, DIN-EN 682
Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
113-123 200 381-113-200 1 5 160 2,030
113-123 300 381-113-300 1 5 120 3,070
113-123 400 381-113-400 1 5 80 4,090
118-128 200 381-118-200 2 5 160 2,070
118-128 300 381-118-300 2 5 120 3,130
118-128 400 381-118-400 2 5 80 4,170
120-131 200 381-120-200 2 5 160 2,180
120-131 300 381-120-300 2 5 90 3,300
132-142 200 381-132-200 1 4 128 2,270
132-142 300 381-132-300 2 4 96 3,440
135-145 200 381-135-200 2 4 128 2,300
135-145 300 381-135-300 2 4 96 3,480
139-149 200 381-139-200 2 4 128 2,330
139-149 300 381-139-300 1 4 96 3,520
145-155 200 381-145-200 2 4 128 2,370
145-155 300 381-145-300 2 4 96 3,590
159-170 200 381-159-200 1 3 96 2,490
159-170 300 381-159-300 1 3 72 3,760
159-170 400 381-159-400 2 3 48 5,010
167-178 200 381-167-200 1 3 96 2,550
167-178 300 381-167-300 1 3 72 3,860
167-178 400 381-167-400 2 3 48 5,140
176-187 200 381-176-200 2 3 96 3,120
176-187 300 381-176-300 2 3 72 4,730
176-187 400 381-176-400 2 3 48 6,310
193-203 200 381-193-200 2 1 36 3,270
193-203 300 381-193-300 2 1 36 4,950
215-225 200 381-215-200 1 1 32 3,470
215-225 300 381-215-300 1 1 24 5,250
215-225 400 381-215-400 2 1 16 7,000
228-239 300 381-228-300 2 1 24 5,420
240-250 300 381-240-300 2 1 24 5,650
261-271 300 381-261-300 2 1 24 5,930
269-280 300 381-269-300 2 1 24 6,040
280-291 300 381-280-300 2 1 24 6,190
315-325 300 381-315-300 2 1 24 6,650
320-330 300 381-320-300 2 1 24 6,720

FCE FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle einteilig  RH5


FRIAGRIP®

Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
44-48 200 391-044-200 2 10 320 1,410
44-48 300 391-044-300 2 10 240 2,140
48-52 200 391-048-200 1 10 320 1,440
48-52 300 391-048-300 1 10 240 2,190
54-58 200 391-054-200 1 10 320 1,480
54-58 300 391-054-300 1 10 240 2,250
60-67 200 391-060-200 1 10 320 1,530
60-67 300 391-060-300 2 10 240 2,330
70-77 200 391-070-200 2 9 288 1,610
70-77 300 391-070-300 2 9 216 2,440
75-83 200 391-075-200 1 9 288 1,650
75-83 300 391-075-300 2 9 216 2,500

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 139


FCE FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle einteilig  RH5
Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270
Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
82-89 200 391-082-200 1 9 288 1,710
82-89 300 391-082-300 2 9 216 2,580
82-89 400 391-082-400 2 9 96 3,450
87-95 200 391-087-200 1 9 288 1,740
87-95 300 391-087-300 1 9 216 2,650
87-95 400 391-087-400 2 9 96 3,520
88-98 200 391-088-200 1 8 256 1,760
88-98 300 391-088-300 1 8 192 2,670
95-104 200 391-095-200 1 6 192 1,830
95-104 300 391-095-300 1 6 144 2,870
95-104 400 391-095-400 1 6 96 3,820
108-118 200 391-108-200 1 6 144 1,910
108-118 300 391-108-300 1 6 144 3,020
108-118 400 391-108-400 1 6 96 4,020
113-123 200 391-113-200 1 5 160 2,030
113-123 300 391-113-300 1 5 120 3,070
113-123 400 391-113-400 1 5 80 4,090
118-128 200 391-118-200 2 5 160 2,070
118-128 300 391-118-300 2 5 120 3,130
118-128 400 391-118-400 2 5 80 4,170
120-131 200 391-120-200 2 5 160 2,180
120-131 300 391-120-300 2 5 90 3,300
132-142 200 391-132-200 2 4 128 2,270
132-142 300 391-132-300 1 4 96 3,440
135-145 200 391-135-200 2 4 128 2,300
135-145 300 391-135-300 2 4 96 3,480
139-149 200 391-139-200 2 4 128 2,330
139-149 300 391-139-300 1 4 96 3,520
139-149 400 391-139-400 2 4 64 3,570
145-155 200 391-145-200 2 4 128 2,370
145-155 300 391-145-300 2 4 96 3,590
159-170 200 391-159-200 1 3 96 2,490
159-170 300 391-159-300 1 3 72 3,760
159-170 400 391-159-400 2 3 48 5,010
167-178 200 391-167-200 2 3 96 2,550
167-178 300 391-167-300 1 3 72 3,860
167-178 400 391-167-400 1 3 48 5,140
176-187 200 391-176-200 2 3 96 3,120
176-187 300 391-176-300 2 3 72 4,730
176-187 400 391-176-400 2 3 48 6,310
193-203 200 391-193-200 2 1 36 3,270
215-225 200 391-215-200 2 1 32 3,470
215-225 300 391-215-300 1 1 24 5,250
215-225 400 391-215-400 2 1 16 7,000
228-239 300 391-228-300 2 1 24 5,420
240-250 300 391-240-300 2 1 24 5,650
261-271 300 391-261-300 2 1 24 5,930
269-280 300 391-269-300 2 1 24 6,040
280-291 300 391-280-300 2 1 24 6,190
315-325 300 391-315-300 2 1 24 6,650
320-330 300 391-320-300 2 1 24 6,720

140  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FCZ FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle zweiteilig  RH5
Zweiteilige Reparaturschelle aus Edelstahl zur Abdichtung beschädigter
Gas- und Wasserrohrleitungen aus den Werkstoffen Stahl, Guss, Duktil-
Guss, Faserzement, PVC und PE-HD/PEX. Spezielles Dichtungsdesign für
die sichere Abdichtung von Anbohrungen, Rissen und Korrosionsschäden.
Körper und Verschluss aus Edelstahl, Schrauben und Muttern aus Edelstahl.
Dichtungswerkstoff NBR bzw. EPDM.

Max. zulässiger Betriebsdruck Wasser: siehe Tabellen Betriebsdruck/


Rohraußendurchmesser

Max. zulässiger Betriebsdruck Gas: PN 5

Zulässiger Betriebsdruck FCZ (Wasser)


18

16

14

12

10
Betriebsüberdruck [bar]

0
60 80 100 120 140 160 180 200 220 240 260 280 300 320 340 360 380 400 420 440 460 480

Rohraußendurchmesser [mm]

Dichtung NBR, DIN-EN 682


Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
88-110 200 382-088-200 1 6 192 2,820
88-110 300 382-088-300 1 6 144 4,260
88-110 400 382-088-400 1 6 96 5,710
100-120 200 382-100-200 1 4 192 2,680
100-120 300 382-100-300 1 4 144 4,060
100-120 400 382-100-400 2 4 96 5,430
108-128 200 382-108-200 1 4 128 2,730
108-128 300 382-108-300 1 4 96 4,170
108-128 400 382-108-400 1 4 64 5,580
114-134 200 382-114-200 2 4 128 2,810
114-134 300 382-114-300 2 4 96 4,250
114-134 400 382-114-400 2 4 64 5,690

FRIAGRIP®
120-140 200 382-120-200 2 4 128 3,000
120-140 300 382-120-300 2 4 96 4,540
120-140 400 382-120-400 2 4 64 6,080
130-150 200 382-130-200 1 3 64 3,150
130-150 300 382-130-300 1 3 48 4,760
130-150 400 382-130-400 2 3 16 6,380
140-160 200 382-140-200 1 3 64 3,230
140-160 300 382-140-300 1 3 48 4,890
140-160 400 382-140-400 2 3 16 6,540
159-180 200 382-159-200 1 2 64 3,390
159-180 300 382-159-300 1 2 48 5,130
159-180 400 382-159-400 1 2 16 6,860
168-189 200 382-168-200 2 2 64 3,460
168-189 300 382-168-300 2 2 48 5,240
168-189 400 382-168-400 2 2 16 7,010

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 141


FCZ FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle zweiteilig  RH5
Dichtung NBR, DIN-EN 682
Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
190-210 200 382-190-200 2 2 64 4,600
190-210 300 382-190-300 2 2 48 6,970
190-210 400 382-190-400 2 2 16 9,350
210-230 200 382-210-200 1 1 32 4,810
210-230 300 382-210-300 1 1 24 7,290
210-230 400 382-210-400 2 1 16 9,770
218-238 200 382-218-200 2 1 32 4,910
218-238 300 382-218-300 1 1 24 7,440
218-238 400 382-218-400 2 1 16 9,960
240-260 200 382-240-200 2 1 32 5,160
240-260 300 382-240-300 2 1 24 7,820
240-260 400 382-240-400 2 1 16 10,470
269-289 200 382-269-200 2 1 32 5,430
269-289 300 382-269-300 1 1 24 8,220
269-289 400 382-269-400 2 1 16 11,010
282-302 200 382-282-200 2 1 32 5,550
282-302 300 382-282-300 2 1 24 8,400
282-302 400 382-282-400 2 1 16 11,250
315-335 200 382-315-200 2 1 32 5,860
315-335 300 382-315-300 2 1 24 8,860
315-335 400 382-315-400 2 1 16 11,870
322-344 300 382-322-300 2 1 24 8,970
322-344 400 382-322-400 2 1 16 12,010
337-358 300 382-337-300 2 1 24 9,170
337-358 400 382-337-400 2 1 36 12,280
347-367 300 382-347-300 2 1 36 9,310
347-367 400 382-347-400 2 1 16 12,460
365-385 400 382-365-400 2 1 32 12,790
410-430 400 382-410-400 2 1 24 15,120
420-440 400 382-420-400 2 1 16 15,330

142  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


FCZ FRIACLAMP Edelstahlreparaturschelle zweiteilig  RH5
Dichtung EPDM, DIN-EN 681-1 / KTW, W270
Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
88-110 200 392-088-200 1 6 192 2,820
88-110 300 392-088-300 1 6 144 4,260
88-110 400 392-088-400 2 6 96 5,710
100-120 200 392-100-200 2 4 192 2,680
100-120 300 392-100-300 2 4 144 4,060
100-120 400 392-100-400 2 4 96 5,430
108-128 200 392-108-200 1 4 128 2,730
108-128 300 392-108-300 1 4 96 4,170
108-128 400 392-108-400 2 4 64 5,580
114-134 200 392-114-200 2 4 128 2,810
114-134 300 392-114-300 2 4 96 4,250
114-134 400 392-114-400 2 4 64 5,690
120-140 200 392-120-200 2 4 128 3,000
120-140 300 392-120-300 2 4 96 4,540
120-140 400 392-120-400 2 4 64 6,080
130-150 200 392-130-200 2 3 64 3,150
130-150 300 392-130-300 2 3 48 4,760
130-150 400 392-130-400 2 3 16 6,380
140-160 200 392-140-200 2 3 64 3,230
140-160 300 392-140-300 2 3 48 4,890
140-160 400 392-140-400 2 3 16 6,540
159-180 200 392-159-200 1 2 64 3,390
159-180 300 392-159-300 1 2 48 5,130
159-180 400 392-159-400 2 2 16 6,860
168-189 200 392-168-200 2 2 64 3,460
168-189 300 392-168-300 2 2 48 5,240
168-189 400 392-168-400 2 2 16 7,010
190-210 200 392-190-200 2 2 64 4,600
190-210 300 392-190-300 2 2 48 6,970
190-210 400 392-190-400 2 2 16 9,350
210-230 200 392-210-200 1 1 32 4,810
210-230 300 392-210-300 2 1 24 7,290
210-230 400 392-210-400 2 1 16 9,770
218-238 200 392-218-200 2 1 32 4,910
218-238 300 392-218-300 2 1 24 7,440
218-238 400 392-218-400 2 1 16 9,960
240-260 200 392-240-200 2 1 32 5,160
240-260 300 392-240-300 2 1 24 7,820
240-260 400 392-240-400 2 1 16 10,470
269-289 200 392-269-200 2 1 32 5,430

FRIAGRIP®
269-289 300 392-269-300 2 1 24 8,220
269-289 400 392-269-400 2 1 16 11,010
282-302 200 392-282-200 2 1 32 5,550
282-302 300 392-282-300 2 1 24 8,400
282-302 400 392-282-400 2 1 16 11,250
315-335 200 392-315-200 2 1 32 5,860
315-335 300 392-315-300 2 1 24 8,860
315-335 400 392-315-400 2 1 16 11,870
322-344 300 392-322-300 2 1 24 8,970
322-344 400 392-322-400 2 1 16 12,010
337-358 300 392-337-300 2 1 24 9,170
337-358 400 392-337-400 2 1 36 12,280
347-367 300 392-347-300 2 1 36 9,310
347-367 400 392-347-400 2 1 16 12,460
365-385 400 392-365-400 2 1 32 12,790
410-430 400 392-410-400 2 1 24 15,120
420-440 400 392-420-400 2 1 16 15,330

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 143


452 FRIATEC Edelstahlreparaturschelle mit Flanschabgang RH7
Zweiteilige Reparaturschelle mit Flanschabgang zum Erstellen von
Abzweigen auf Rohrleitungen aus unterschiedlichen Materialien.
Alle Bauteile aus Edelstahl (V2A). Flanschanschluss nach DIN EN 1092,
PN 10/16 (vgl. Flanschanschlussmaßtabelle). Dichtungswerkstoff EPDM für
den Einsatz im Trinkwasserbereich. NBR auf Anfrage.
Individuelle Fertigung möglich:
Spannbereiche: von DN65 bis DN800
Baulängen abhängig vom DN: 200/300/400/500/600/750mm
Flanschdimensionen: DN50/65/80/100/125/150/200/250/300

Die Standard-Lieferzeit beträgt 2-3 Wochen.

Betriebsdruck (bar) Serie 400 zweiteilig, Wasser


18

16

14

12

10
Betriebsüberdruck [bar]

60 100 140 180 220 260 300 340 380 420 460 500 540 580 620 660 700 740 780 820 860
Rohraußendurchmesser [mm]

Dichtung EPDM für Trinkwasser, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Lager- Gewicht
d Flansch DN Flansch PN Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
215-226 80 10/16 300 452-215-300-08 3 1 1 12,000
215-226 100 10/16 300 452-215-300-10 3 1 1 13,200
271-281 80 10/16 300 452-271-300-08 3 1 1 12,800
271-281 100 10/16 300 452-271-300-10 3 1 1 13,900
271-281 150 10/16 400 452-271-400-15 3 1 1 20,460
315-326 80 10/16 400 452-315-400-08 3 1 1 16,400
315-326 100 10/16 400 452-315-400-10 3 1 1 17,600
315-326 150 10/16 400 452-315-400-15 3 1 1 21,300
315-326 200 10 500 452-315-500-20 3 1 1 27,000
400-410 80 10/16 400 452-400-400-08 3 1 1 19,700
425-435 100 10/16 400 452-425-400-10 3 1 1 21,000
445-455 200 10 500 452-445-500-20 3 1 1 27,900
500-510 80 10/16 400 452-500-400-08 3 1 1 18,700
530-540 100 10/16 400 452-530-400-10 3 1 1 20,700
555-565 200 10 500 452-555-500-20 3 1 1 31,800
605-615 80 10/16 400 452-605-400-08 3 1 1 21,600
630-640 200 10 500 452-630-500-20 3 1 1 34,400
630-640 300 10 600 452-630-600-30 3 1 1 45,500

144  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


432 FRIATEC Edelstahlreparaturschelle mit Gewindeabgang RH7
Zweiteilige Reparaturschelle mit Innengewindeabgang zum Erstellen von
Abzweigen auf Rohrleitungen aus unterschiedlichen Materialien.
Alle Bauteile aus Edelstahl (V2A). Gewindemaße nach DIN EN 10226-1.
Dichtungswerkstoff EPDM für den Einsatz im Trinkwasserbereich.
NBR auf Anfrage.

Individuelle Fertigung möglich:


Spannbereiche: von DN65 bis DN800
Baulängen abhängig vom DN: 200/300/400/500/600/750mm
Gewindedimensionen: ½“, ¾“, 1“, 1 ¼“, 1 ½“, 2“, 2 ½“, 3“, 4“.

Die Standard-Lieferzeit beträgt 2-3 Wochen.

Betriebsdruck (bar) Serie 400 zweiteilig, Wasser


18

16

14

12

10
Betriebsüberdruck [bar]

60 100 140 180 220 260 300 340 380 420 460 500 540 580 620 660 700 740 780 820 860
Rohraußendurchmesser [mm]

Dichtung EPDM für Trinkwasser, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Lager- Gewicht
d Rp Einbaulänge Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
95-104 3/4” 200 432-095-200-08 3 1 1 2,800
108-118 1” 200 432-108-200-10 3 1 1 2,700
139-150 1 1/4” 300 432-139-300-13 3 1 1 4,900
159-170 1 1/2” 300 432-159-300-15 3 1 1 5,100
193-203 1” 400 432-193-400-10 3 1 1 9,400
215-226 1 1/2” 300 432-215-300-15 3 1 1 7,400
243-253 2” 500 432-243-500-20 3 1 1 13,100
271-281 1 1/4” 300 432-271-300-13 3 1 1 8,200
315-326 2” 400 432-315-400-20 3 1 1 11,900

FRIAGRIP®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 145


118 FRIATEC Edelstahlreparaturklemme 118
Einteilige Reparaturklemme zur Reparatur beschädigter Rohrleitungen aus Stahl.
Gehäuse aus Edelstahl (V2A), Verschluss aus Temperguss, Schrauben und Muttern verzinkt.
Dichtungswerkstoff EPDM, DIN-EN681-1 / KTW W270 für den Einsatz im Trinkwasserbereich.

Maximaler Betriebsdruck: 16 bar.

Dichtung EPDM für Trinkwasser, DIN-EN 681-1 / KTW, W270


Lager- Gewicht
d Einbaulänge Best.-Nr. VE
status kg/St.
15-22 75 118-015-075 3 30 0,302
15-22 150 118-015-150 3 15 0,561
21-25 75 118-021-075 3 30 0,318
21-25 150 118-021-150 3 15 0,591
26-30 75 118-026-075 3 30 0,331
26-30 150 118-026-150 3 15 0,616
33-37 75 118-033-075 3 30 0,350
33-37 150 118-033-150 3 15 0,650
37-41 75 118-037-075 3 30 0,361
37-41 150 118-037-150 3 15 0,670
42-45 75 118-042-075 3 30 0,374
42-45 150 118-042-150 3 20 0,694
48-51 75 118-048-075 3 30 0,390
48-51 150 118-048-150 3 20 0,724
50-54 75 118-050-075 3 30 0,395
50-54 150 118-050-150 3 20 0,734
55-58 75 118-055-075 3 30 0,408
55-58 150 118-055-150 3 15 0,758
60-64 75 118-060-075 3 40 0,422
60-64 150 118-060-150 3 24 0,783
62-66 75 118-062-075 3 20 0,427
62-66 150 118-062-150 3 20 0,793
65-69 75 118-065-075 3 20 0,435
65-69 150 118-065-150 3 20 0,808
69-73 75 118-069-075 3 10 0,445
69-73 150 118-069-150 3 10 0,827
71-76 75 118-071-075 3 24 0,451
71-76 150 118-071-150 3 20 0,837
74-80 75 118-074-075 3 24 0,459
74-80 150 118-074-150 3 14 0,852

146  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


MAGNUM 3G® / PHILMAC® UNI
KLEMMFITTINGS
Die sichere und universelle Verbindungstechnik für
PE-Rohre und Rohre aus anderen Materialien
im Wasserbereich

Preisliste PH 2/18
Wissenswertes zu MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings und dieser Preisliste
Verbunden werden können PE-Rohre der Rohstofftypen PE-LD, PE50, PE63,
Qualität
PE80, PE100, PE-X. Mit PHILMAC UNI-Klemmfittings können - je nach Pro-
MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings unterliegen laufenden Qua- dukt - Rohre aus PVC, Kupfer, Edelstahl, ABS, Stahl und Blei untereinander
litätskontrollen mit strengen Prüfvorschriften, die Bestandteil unseres umfas- oder mit PE-Rohren verbunden werden. Die Gewinde entsprechen DIN EN
senden, nach DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifizierten Qualitätsmanagement- 10226. Zur Abdichtung empfehlen wir bei Kunststoffgewinden PTFE-Dich-
systems sind. tungsband oder PA-Gewindedichtfaden; bei Metallgewinden PA-Gewinde-
dichtfaden oder Hanf.
Alle Änderungen und Ergänzungen, die sich im Laufe der technischen Weiter-
entwicklung ergeben, werden entsprechend berücksichtigt. Zu besonderen Einsatzbedingungen, Einschränkungen bei der Verlegung
sowie zur Verarbeitung von MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings
Bitte gehen Sie bei der Verlegung gemäß unseren Montageanleitungen vor.
allgemein lesen Sie bitte unsere Montageanleitungen. Auch unsere Kunden-
Zertifizierungen/Verarbeitung betreuer im Innendienst beantworten gerne eventuelle Fragen.
MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings sind für den Trinkwasser-
einsatz zugelassen. Alle medienberührten Komponenten verfügen über die
hygienischen Zulassungen (DVGW W270, KTW, WRAS, AS/NZS 4020:2005)
und sind Mark & Watermark zertifiziert. Die Bauteile d20 bis d63 sind entspre-
chend DVGW GW 335-B3/(P) vom DVGW registriert und WRAS gelistet. Druckbelastbarkeit
Klemmfittings können auf PE-Rohren der SDR-Stufen 17.6 bis 7.4 entspre- Den maximal zulässigen Betriebsdruck für MAGNUM 3G- und PHILMAC
chend DIN 8074, ISO 4437 und DIN EN 12201 eingesetzt werden. UNI-Klemmfittings entnehmen Sie bitte den begleitenden Texten.

Inhaltsverzeichnis

Artikel Kurzbezeichnung RG Seite

MAGNUM 3G-KLEMMFITTINGS ZUR LÄNGSKRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDUNG


VON PE-ROHREN
Anschlussverschraubung mit konischem Außengewinde aus Messing PMM RP1 155
Anschlussverschraubung mit konischem Außengewinde aus PP PMP RP1 154
Anschlussverschraubung mit zylindrischem Innengewinde aus PP PFP RP1 156
Anschlussverschraubung mit zylindrischem Innengewinde aus Messing PFM RP1 156
Endkappe PEK RP1 153
Kupplung, egal PK RP1 149
NEU Flanschkupplung PKF RP1 160
Kupplung, reduziert PKR RP1 150
Reparaturkupplung PKS RP1 149
Reparaturset PRS RP1 160
T-Stück mit zylindrischem Innengewinde aus PP PTFP RP1 159
T-Stück, egal PT RP1 151
T-Stück, reduziert PTR RP1 152
T-Stück, egal, überschiebbar PTS RP1 152
Verschlussstopfen PVS RP1 160
Winkel 45° PW45 RP1 151
Winkel 90° PW90 RP1 150
Winkelverschraubung mit zylindrischem Innengewinde aus Messing PWFM RP1 158
Winkelverschraubung mit zylindrischem Innengewinde aus PP PWFP RP1 158
Winkelverschraubung mit konischem Außengewinde aus Messing PWMM RP1 157
Winkelverschraubung mit konischem Außengewinde aus PP PWMP RP1 157
T-Stück mit konischem Außengewinde aus PP PTMP RP1 159
NEU Klemmring für PVC Rohre PVCK RP1 161

PHILMAC UNI-KLEMMFITTINGS ZUR LÄNGSKRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDUNG


VON ROHREN VERSCHIEDENER MATERIALIEN
Übergangskupplung PUXK RP2 162
Übergangswinkel 90° PUXW RP2 162
Universalkupplung, egal PUK RP2 163
Universalkupplung, reduziert PUKR RP2 163
Universal-T-Stück, egal PUT RP2 164
Universalverschraubung mit konischem Außengewinde aus PP PUM RP2 164
Universalwinkel 90° PUW RP2 164

MONTAGEWERKZEUG
Hakenschlüssel
NEU PHS RP9 161
Montagewerkzeug PZS RP9 161

148  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PK Kupplung, egal RP1
Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 69212200 1 150 2700 47 89 0,078
25 69213300 1 100 1800 55 94 0,106
32 69214400 1 65 1170 67 118 0,190
40 69215500 1 35 630 82 139 0,340
50 69216600 1 24 432 94 161 0,510
63 69217700 1 12 216 109 187 0,750
75 69918800 1 6 108 135 298 1,202
90 69919900 1 8 64 158 359 2,087
110 69910000 1 4 32 191 426 3,733

PKS Reparaturkupplung RP1


Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
t
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L t
status kg/St.
20 69201220 1 90 1620 47 104 46 0,096
25 69201330 1 70 1260 55 121 57 0,123
32 69201440 1 60 1080 67 154 62 0,241
40 69201550 1 35 630 82 189 77 0,414
50 69201660 1 20 360 94 205 87 0,595
63 69201770 1 12 216 109 221 97 0,938
75 69901880 1 6 108 135 298 167 1,202
90 69901990 1 8 64 158 359 190 2,087
110 69901000 1 4 32 191 426 187 3,733
PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 149


PKR Kupplung, reduziert RP1
Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.
D1 D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE D D1 L
status kg/St.
25 20 69213200 1 120 2160 55 47 94 0,098
32 20 69214200 1 80 1440 67 47 110 0,146
32 25 69214300 1 70 1260 67 55 108 0,165
40 25 69215300 1 50 900 82 55 125 0,240
40 32 69215400 1 40 720 82 67 128 0,270
50 25 69216300 1 30 540 94 55 141 0,337
50 32 69216400 1 30 540 94 67 150 0,374
50 40 69216500 1 25 450 94 81 149 0,433
63 32 69217400 1 20 360 109 67 167 0,500
63 40 69217500 1 20 360 109 81 173 0,570
63 50 69217600 1 16 288 109 94 174 0,671
75 63 69918700 1 6 108 135 110 275 0,704
90 63 69919700 1 8 64 158 110 325 1,082
90 75 69919800 1 4 72 158 130 329 1,082
110 63 69910700 1 4 32 191 110 390 1,100
110 90 69910900 1 5 40 191 157 393 2,940

PW90 Winkel 90° RP1


Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 69252200 1 140 2520 47 57 0,084
25 69253300 1 90 1620 55 67 0,128
32 69254400 1 50 900 67 77 0,214
40 69255500 1 30 540 82 91 0,371
50 69256600 1 18 324 94 103 0,541
63 69257700 1 10 180 109 120 0,844
75 69958800 3 6 72 135 191 0,793
90 69959900 3 3 36 158 227 1,371
110 69950000 3 4 32 191 271 4,190

150  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PW45 Winkel 45° RP1
Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN
681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe
Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 69204800 1 45 810 67 53 0,200
40 69205800 1 25 450 82 67 0,360
50 69206800 1 15 270 94 81 0,520
63 69207800 1 10 180 109 97 0,820

PT T-Stück, egal RP1


Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
H
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
20 69232200 1 90 1620 47 59 118 0,126
25 69233300 1 50 900 55 67 131 0,185
32 69234400 1 30 540 67 80 154 0,310
40 69235500 1 18 324 82 95 185 0,560
50 69236600 1 12 216 94 101 210 0,790
63 69237700 1 8 144 109 118 242 1,190
75 69938800 3 6 48 135 128 382 2,190
90 69939900 3 3 24 158 226 454 3,530
110 69930000 3 2 16 191 276 541 6,180 PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 151


PTS T-Stück, egal, überschiebbar RP1
Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN
681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe
Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes notwendig.
H

L
t

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D H L t
status kg/St.
20 69203220 1 60 1080 47 59 118 46 0,123
25 69203330 1 50 900 55 67 131 57 0,188
32 69203440 1 25 450 67 80 154 62 0,324
40 69203550 1 18 324 82 95 185 77 0,543
50 69203660 1 10 180 94 101 210 87 0,794
63 69203770 1 7 126 109 118 242 97 1,244

PTR T-Stück, reduziert RP1


Klemmfitting aus PP zur längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus
D1 PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d1 d2 Best.-Nr. VE PE D D1 L
status kg/St.
25 20 69233200 1 55 990 55 47 134 0,169
25 32 69233400 3 40 720 55 67 134 0,240
32 25 69234300 1 30 540 67 55 160 0,293
40 25 69235300 1 20 360 82 55 166 0,415
40 32 69235400 1 20 360 82 67 171 0,460
50 25 69236300 1 16 288 94 55 182 0,570
50 32 69236400 1 16 288 94 67 187 0,610
50 40 69236500 1 12 216 94 81 197 0,690
63 25 69237300 1 10 180 109 55 196 0,800
63 32 69237400 1 10 180 109 67 201 0,851
63 50 69237600 1 9 162 109 94 220 1,100
110 63 69930700 3 3 24 191 110 520 2,026

152  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PEK Endkappe RP1
Klemmfitting aus PP zum längskraftschlüssigen Verschließen von Rohren
aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP,
Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 69202900 1 250 4500 47 58 0,044
25 69203900 1 160 2880 55 70 0,066
32 69204900 1 100 1800 67 80 0,111
40 69205900 1 55 990 82 95 0,192
50 69206900 1 35 630 94 108 0,288
63 69207900 1 20 360 109 127 0,438
75 69908900 1 18 216 135 172 0,770
90 69909900 1 9 108 158 207 1,140
110 69900900 1 4 72 191 246 2,010

PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 153


PMP
Anschlussverschraubung mit konischem Außengewinde
aus PP RP1
Klemmfitting mit Außengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen
Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal
(d20-d63) bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch
aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 1/2” 69222100 1 240 4320 47 70 0,042
20 3/4” 69222200 1 240 4320 47 70 0,048
20 1” 69222300 1 220 3960 47 70 0,055
25 1/2” 69223100 1 150 2700 55 76 0,068
25 3/4” 69223200 1 150 2700 55 78 0,063
25 1” 69223300 1 150 2700 55 80 0,074
32 3/4” 69224200 1 90 1620 67 89 0,115
32 1” 69224300 1 90 1620 67 91 0,109
32 1 1/4” 69224400 1 90 1620 67 92 0,124
32 1 1/2” 69224500 3 85 1530 67 97 0,132
40 1” 69225300 1 55 990 82 103 0,196
40 1 1/4” 69225400 1 55 990 82 105 0,201
40 1 1/2” 69225500 1 55 990 82 109 0,203
40 2” 69225600 3 50 900 82 109 0,213
50 1 1/4” 69226400 1 35 630 94 114 0,292
50 1 1/2” 69226500 1 35 630 94 115 0,294
50 2” 69226600 1 32 576 95 119 0,304
63 1 1/2” 69227500 1 24 432 109 132 0,395
63 2” 69227600 1 22 396 109 132 0,455
63 2 1/2” 69927700 1 20 240 113 150 0,544
75 2” 69928600 1 18 216 135 187 0,694
75 2 1/2” 69928700 1 15 180 135 189 0,694
75 3” 69928800 1 9 162 135 191 0,684
90 3” 69929800 1 14 112 158 223 1,194
90 4” 69929900 1 14 112 158 228 1,194
110 2” 69920600 3 4 48 191 252 2,020
110 3” 69920800 3 4 48 191 259 2,100
110 4” 69920900 1 4 48 190 265 1,950

154  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PMM
Anschlussverschraubung mit konischem Außengewinde
aus Messing RP1
Klemmfitting aus PP mit Außengewinde aus Messing zum
längskraftschlüssigen Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich.
Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch
dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des
Rohrendes notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1” 69224380 1 60 1440 67 127 0,195
32 1 1/4” 69224480 1 60 1440 67 130 0,189
NEU 32 1 1/2” 69224580M 1 60 1440 67 130 0,192
40 1” 69225380 1 35 840 81 135 0,276
40 1 1/4” 69225480 1 35 840 82 134 0,281
NEU 40 1 1/2” 69225580M 1 35 840 94 155 0,285
NEU 50 1 1/4” 69226480M 1 23 552 109 170 0,370
50 1 1/2” 69226580 1 23 552 82 135 0,374
63 2” 69227680 1 14 336 110 140 0,532
M Q4/2018

PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 155


PFP
Anschlussverschraubung mit zylindrischem
Innengewinde aus PP RP1
Klemmfitting mit Innengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen Verbinden
von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63)
bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 1/2” 69282100 1 230 4140 47 67 0,052
20 3/4” 69282200 1 220 3960 47 67 0,052
20 1” 69282300 1 180 3240 47 67 0,051
25 1/2” 69283100 1 150 2700 55 72 0,075
25 3/4” 69283200 1 150 2700 55 73 0,075
25 1” 69283300 1 130 2340 55 80 0,078
32 3/4” 69284200 1 80 1440 67 88 0,134
32 1” 69284300 1 80 1440 67 88 0,126
32 1 1/4” 69284400 1 75 1350 67 90 0,130
40 1” 69285300 1 50 900 82 102 0,205
40 1 1/4” 69285400 1 50 900 82 100 0,210
40 1 1/2” 69285500 1 50 900 82 101 0,220
50 1 1/4” 69286400 1 35 630 94 111 0,280
50 1 1/2” 69286500 1 35 630 94 111 0,280
50 2” 69286600 1 35 630 94 107 0,280
63 2” 69287600 1 20 360 109 132 0,430
75 2” 69988600 1 13 156 135 187 0,750
75 2 1/2” 69988700 1 13 156 135 187 0,780
90 2” 69989600 3 14 112 158 218 1,240
90 3” 69989800 1 14 112 158 222 1,240
110 3” 69980800 3 8 64 191 256 2,100
110 4” 69980900 1 8 64 191 264 2,074

PFM
Anschlussverschraubung mit zylindrischem
Innengewinde aus Messing RP1
Klemmfitting aus PP mit Innengewinde aus Messing zum
längskraftschlüssigen Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich.
Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch
dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des
Rohrendes notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
32 1” 69284380 1 50 1200 67 108 0,202
40 1 1/4” 69285480 1 32 768 82 116 0,290
50 1 1/2” 69286580 1 22 528 94 135 0,330
63 2” 69287680 1 13 312 109 151 0,530

156  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PWMP
Winkelverschraubung mit konischem Außengewinde aus
PP RP1
H Klemmfitting mit Außengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen
t Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal
(d20-d63) bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch
aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
20 1/2” 69272100 1 220 3960 47 43 59 0,051
20 3/4” 69272200 3 200 3600 47 44 59 0,051
25 1/2” 69273100 3 120 2160 55 48 65 0,073
25 3/4” 69273200 1 120 2160 55 49 66 0,073
25 1” 69273300 3 100 1800 55 52 68 0,074
32 1” 69274300 1 75 1350 67 68 80 0,122
32 1 1/4” 69274400 3 75 1350 67 68 82 0,125
40 1” 69275300 3 30 540 82 82 96 0,168
40 1 1/4” 69275400 1 30 540 82 82 96 0,210
40 1 1/2” 69275500 3 30 540 82 82 97 0,230
50 1 1/2” 69276500 1 18 324 94 92 112 0,250
63 2” 69277600 1 18 324 109 104 130 0,450
75 3” 69978810 3 7 126 135 109 192 1,200

PWMM
Winkelverschraubung mit konischem Außengewinde aus
Messing
H
RP1
Klemmfitting aus PP mit Außengewinde aus Messing zum
längskraftschlüssigen Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich.
Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch
dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des
Rohrendes notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
32 1” 69274380 1 50 1200 67 68 83 0,202
NEU 40 1” 69275380M 1 20 480 82 98 0,285
40 1 1/4” 69275480 1 20 480 82 82 98 0,290
NEU 40 1 1/2” 69275580M 1 20 480 82 98 0,295
NEU 50 1 1/4” 69276480M 1 12 288 94 107 0,323
50 1 1/2” 69276580 1 12 288 94 92 107 0,330
63 2” 69277680 1 12 288 109 104 119 0,530
M Q4/2018
PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 157


PWFP
Winkelverschraubung mit zylindrischem Innengewinde
aus PP RP1
Klemmfitting mit Innengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen Verbinden
von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63)
bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
H notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D L
status kg/St.
20 1/2” 69262100 1 230 4140 47 59 0,051
20 3/4” 69262200 3 190 3420 47 59 0,057
25 1/2” 69263100 3 150 2700 55 70 0,077
25 3/4” 69263200 1 120 2160 55 70 0,081
25 1” 69263300 3 110 1980 55 70 0,090
32 3/4” 69264200 3 75 1350 67 83 0,129
32 1” 69264300 1 75 1350 67 82 0,135
32 1 1/4” 69264400 3 70 1260 67 83 0,147
40 1” 69265300 3 45 810 82 98 0,202
40 1 1/4” 69265400 1 45 810 82 97 0,228
40 1 1/2” 69265500 3 45 810 82 98 0,235
50 1 1/2” 69266500 1 30 540 94 108 0,325
50 2” 69266600 3 26 468 94 106 0,380
63 1 1/2” 69967500 3 19 228 113 116 0,604
63 2” 69267600 3 18 324 109 120 0,516
75 2” 69968600 3 7 126 135 191 1,130
75 3” 69968800 3 7 84 135 191 1,130
90 3” 69969800 3 9 72 158 158 1,720
110 4” 69960900 3 6 48 191 191 2,800

PWFM
Winkelverschraubung mit zylindrischem Innengewinde
aus Messing RP1
Klemmfitting aus PP mit Innengewinde aus Messing zum
längskraftschlüssigen Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich.
Überwurfmutter aus Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch
dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des
H Rohrendes notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
32 1” 69264380 1 50 1200 67 58 108 0,202
40 1 1/4” 69265480 1 20 480 82 70 116 0,290
50 1 1/2” 69266580 1 12 288 94 80 135 0,330
63 2” 69267680 1 12 288 109 92 151 0,530

158  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PTMP T-Stück mit konischem Außengewinde aus PP RP1
Klemmfitting mit Außengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen
Verbinden von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus
Acetal, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
H
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
25 1/2” 69293100 1 70 1260 55 53 114 0,149
25 3/4” 69293200 1 70 1260 55 54 114 0,149

PTFP T-Stück mit zylindrischem Innengewinde aus PP RP1


Klemmfitting mit Innengewinde aus PP zum längskraftschlüssigen Verbinden
von Rohren aus PE im Wasserbereich. Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63)
bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes
Dichtsystem geringe Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes
H
notwendig.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d R Best.-Nr. VE PE D H L
status kg/St.
20 1/2” 69242100 1 110 1980 47 38 120 0,093
20 3/4” 69242200 1 110 1980 47 38 120 0,098
25 1/2” 69243100 1 70 1260 55 40 134 0,139
25 3/4” 69243200 1 60 1080 55 41 134 0,146
25 1” 69243300 1 60 1080 55 44 134 0,152
32 1/2” 69244100 1 50 900 67 42 162 0,203
32 3/4” 69244200 1 45 810 67 44 162 0,237
32 1” 69244300 1 40 720 67 44 162 0,243
32 1 1/4” 69244400 1 35 630 67 50 162 0,250
40 1” 69245300 1 20 360 82 53 192 0,392
40 1 1/4” 69245400 1 20 360 82 56 192 0,403
40 1 1/2” 69245500 1 20 360 82 56 192 0,419
50 1/2” 69246100 3 20 360 94 54 218 0,511
50 3/4” 69246200 1 18 324 94 57 218 0,528
50 1 1/2” 69246500 1 15 270 94 67 218 0,580
50 2” 69246600 1 15 270 94 71 218 0,628
63 1 1/4” 69947400 3 9 108 109 90 241 1,057
63 1 1/2” 69947500 1 9 108 109 90 241 1,057
63 2” 69247600 1 9 162 109 77 241 0,883
75 2” 69948600 3 8 64 135 109 382 1,740
90 3” 69949800 3 4 32 158 123 454 3,900
110 4” 69940900 3 3 24 191 150 541 5,000
PHILMAC® UNI
MAGNUM 3G®

 Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung 159


PKF Flanschkupplung RP1
Klemmfitting aus PP mit metallverstärktem Flanschanschluss zur
längskraftschlüssigen Verbindung von Rohren aus PE im Wasserbereich.
Überwurfmutter aus Acetal (d20-d63) bzw. PP, Dichtung EPDM, DIN EN
681-1 / KTW. Durch dynamisch aktiviertes Dichtsystem geringe
Einsteckkräfte, kein Anfasen des Rohrendes notwendig.
D

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE D L
status kg/St.
NEU 40 69305550M 1 18 82 94 1,150
NEU 50 69305560M 1 18 94 102 1,200
NEU 50 69306660M 1 18 94 102 1,500
NEU 63 69306670M 1 10 109 112 1,530
NEU 75 69308880M 3 10 135 165 2,150
NEU 90 69300990M 1 6 158 197 2,400
NEU 90 69300090M 3 6 158 199 3,000
NEU 110 69300000M 1 5 191 231 3,400
M Q4/2018

PVS Verschlussstopfen RP1


Verschlussstopfen aus PP zum Verschließen von MAGNUM
3G-Klemmfittings.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
20 69012800 3 200 3600 0,006
25 69013800 3 180 3240 0,010
32 69014800 1 100 1800 0,018
40 69015800 1 75 1350 0,026
50 69016800 1 40 720 0,040
63 69017800 1 30 540 0,063

PRS Reparaturset RP1


Reparaturset für MAGNUM 3G-Klemmfittings, bestehend aus Überwurfmutter, Klemmring, Spacer und O-Ring. Dichtung EPDM, DIN EN 681-1 /
KTW.

Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE D
status kg/St.
75 69970810 3 25 300 130 0,425
90 69970910 3 15 180 157 0,715
110 69970110 3 8 96 190 1,100

160  Datenblatt ) Digitaler Produktkatalog Montage- oder Bedienungsanleitung


PVCK Klemmring für PVC Rohre RP1
Spezialklemmring aus Acetal zum Einsatz von MAGNUM 3G-Klemmfittings auf Rohren aus PVC im
Wasserbereich (d20-d63). Der Original-Klemmring muss durch PVCK ersetzt werden.

Maximal zulässiger Betriebsdruck: 16 bar


Lager- Gewicht
d Best.-Nr. VE PE
status kg/St.
NEU 20 69202000 1 600 32400 0,004
NEU 25 69203000 1 500 27000 0,007
NEU 32 69204000 1 350 18900 0,011
NEU 40 69205000 1 250 13500 0,017
NEU 50 69206000 1 150 8100 0,022
NEU 63 69207000 1 100 5400 0,033

PHS Hakenschlüssel RP9


Hakenschlüssel aus faserverstärktem PP zur Montage von MAGNUM 3G- und PHILMAC UNI-Klemmfittings.
Passend für d16 bis d63. Ergonomisch geformter Griff.

Lager-