Sie sind auf Seite 1von 5

WI Seite 1 10.09.

2010

Organisation des Schuljahres 2010/11

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte

2 Wandertage ( möglichst unter Chor- und Orchesterprobentage


Einbeziehung der im (3 Tage)
Lion’s Quest
Schulcurriculum vorgesehenen
(Klassen 5 -7) Exkursionen) SMV Tage
(2 Schultage)
Ein Programm des 3 Sporttage
Lion’s Club zum (Bundesjugendspiele 5 - 7, 2 kulturelle Veranstaltungen pro
alle Erwachsenwerden Fußballturnier, Sporttag am Klasse,
Klassen Montag der letzten 2 Lehrplan bezogene
Schulhalbwoche) Veranstaltungen,
wobei im Schuljahr nicht mehr
2 Gottesdienste als ein Schultag entfallen darf,
Absprache in der
TripleG Projekte Klassenkonferenz)
(2-3 Module, jeweils 2stündig)
Jugend trainiert für Olympia
(Absprache mit Fachkonferenz
und Schulleitung)
WI Seite 2 10.09.2010

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte
5 (G8) 32 2 • Gottesdienst am • Besuch Bauernhof • Möglichst wenige
33 (Sport- Einschulungstag verschiedene Lehrer
profil) (1/2) ITG (1. Halbjahr) • Schulrallye und Paten • Schullandheim mit den
• Basiskurs Methoden inhaltlichen • Beginn Leseförderung
(1/2) Förderunterricht in • Projekt Ankommen Schwerpunkten
Deutsch, Englisch, am Kreisgymnasium Methodentraining, • Nutzung der Mediathek
Französisch oder (neu!) Neuenburg mit Radtour Sozialtraining,
Mathematik • Freiarbeit im Erlebnispädagogik oder • Kooperation mit der
Klassenteam nach Kreativität Stadtbibliothek Neuenburg
Absprache
(Frau Fusco)
(1) Klassenstunde nach
• Portfolio (nach
Lion’s Quest
Absprache im
Klassenteam)
• Ganztagsbetreuung mit
Hausaufgaben-
betreuung (Frau Hauke,
Frau Reule)

Festigung der
Klassengemeinschaft,
Kommunikation in der
Klasse
WI Seite 3 10.09.2010

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte
6 (G8) 33 3 • Neues Fach Geschichte • Geschichte (Exkursion
Ek/G Mittelmeerraum Kaiseraugst)
(1) Klassenstunde • Olympia/ Odyssee • MFM Projekte Bewirtung durch Eltern der Klasse 6
(1) Naturphänomene • Olympiade (4std. unter („Mädchen, Frauen, bei der Einschulungsveranstaltung
(1) Zirkusprojekt Einbeziehung einer meine Tage“ *und
Kooperation mit Kunst Doppelstunde Sport) • „ Männer für Männer“)*
und Musik möglich • Pubertät und • Schüleraustausch mit
(Proben 2-3 Tage Erwachsenwerden nach einer bilingualen Klasse
ganztags) dem Programm von Riedisheim
und Aufführung Lion’s Quest
Vorbereitung Gottesdienst
Klasse 5
7 (G8) 33 2 Reformation Kooperation Sport-Vereine
(34 Sport- (1/2) Kommunikation und (Sportschnuppertag) Vergleichsarbeiten in den Fächern
profil) Persönlichkeit Deutsch, Mathematik
Lion’s Quest, TripleG Kooperation Sport -DLRG Kooperation Stadt Neuenburg/ Zur Standortbestimmung für Schüler
Kommunikation verbal/non- (Rettungsschwimm- Museum (Mittelalter) und Klasse (zur Beratung und
verbal - Aggression abzeichen) Planung, ohne Benotung)
(1/2) Geschlechtserziehung Technorama Winterthur/
Gesundheitserziehung Leseförderung Schweiz (an einem Wandertag) Bewirtung am Elternsprechtag
Bewegung und Ernährung
Sport und Ausdauer Schüler helfen Schülern: Profilwahlen
Suchtprophylaxe Sprachförderung Deutsch (NwT
(1) Medien I Statistik, Spanisch
Excel, Word II Neues Fach Physik Sport)
Grundlagen GFS, Gestaltung Themen Akustik, Optik (Ph,
Folien, Poster, Handout Mus, BK, Bio)
WI Seite 4 10.09.2010

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte
Science Days (Chemie)
8 (G8) 34 2
(Sport- Öffnung nach außen, Eine Welt Aktion Skibasar als pädagogisch sinnvoller
profil 33) (1) Klassenstunde Kontaktaufnahme mit Bestandteil des Skilandheimes
(1) Medien II mögliche anderen Skilandheim/ Sportschullandheim (Organisation) und zum Erwerb von
Module: Hörspiel, günstiger Ausrüstung
Radiosendung, Filmmusik, Projekttag Stationen der Sucht
Verfilmung Jugendbuch,
digitaler Lyrikband, Richtberg Siedlung
Fotoroman, Zeitungsseite, (Auswanderung, Raumbeispiel
Collage Wirtschaft)

Exkursion Hartmannsweiler Kopf

Austausch Semur/Burgund* (8+9)

9 (G8) 36
Besuch im BIZ (möglichst nur
(1) Musikprojekt mit Lebensziele finden nachmittags) Vergleichsarbeiten in den Fächern
Aufführung Berufsorientierung BOGY Info (2 Stunden) Deutsch, Mathematik und Englisch.
BOGY Praktikum Zur Standortbestimmung für Schüler
(1 Woche um die Pfingstferien) und Klasse (zur Beratung und
Sprachreise Wales*(9+10 alle 2 Planung, ohne Benotung)
Jahre)
WI Seite 5 10.09.2010

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte
10 (G8) 36 ----- Verantwortung übernehmen SOGY Info (2 Stunden)
(35 Sport- Das Ich in der Gemeinschaft SOGY Praktikum (1 Woche) Kursinfo
profil) Klassenfahrt
(1 Schultag +Wochenende)* Kurswahlen
Besuch KZ
Gerichtsverhandlung

Kursstufeninfo (in der


unterrichtsfreien Zeit)
Individueller
Schüleraustausch*
Sprachreise England alle 2 Jahre

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte
Kurs- 32 ----- Studienfahrt (Kursstufe 1)
stufe Berufs- und Studieninfo Bewirtung durch Schüler der
Potentialanalyse Kursstufeninfo (in der Kursstufe 1 beim Abiball
Bewerbertraining unterrichtsfreien Zeit)

Individueller
Schüleraustausch*