Sie sind auf Seite 1von 1

Pro:

- Preis: E-Books sind in der Regel billiger als herkömmliche Bücher


- Viele Online-Angebote sind kostenlos oder man kann sie weit unter dem Preis des
herkömmlichen Buchhandels nutzen.
- Daneben nutzen auch viele Menschen die Möglichkeit, Textpassagen aus Büchem zu
kopieren und sich somit die wichtigsten lnformationen selbst bequem per Mausklick
zusammenzustellen.
- es gibt Leseproben bei einigen Verlagswebseiten, so kann man leichter auswählen
- Lesbarkeit: E-Books bieten umfangreiche Hilfsfunktionen:
- Suche nach Wörtern, Phrasen, Kapiteln
- Setzen von beliebig vielen Lesezeichen
- Man kann sich den Text nach eigenem Wunsch (Schriftart, -größe) formatieren. (Bei
gedruckten Büchem ist dies nicht möglich.)
- Integriertes Nachschlagewerk- man kann bei unbekannten Begriffen automatisch in
einem Lexikon nachschlagen.
- einstellbare Schriftgröße für Leute mit Sehschwäche auch zum Reinstöbern ist es gut
geeignet
- Transport: Man kann ohne schwer zu tragen eine kleine Bibliothek auf Reisen mitführen.
/Das Schleppen schwerer Bücher wird einem erspart.
- Ökologie: Es muss kein Papier erzeugt werden, und somit müssen keine Bäume geopfert
werden. ln die Rubrik Vorteile E-Books fällt auch die Möglichkeit, sich die Teile des E-
Books zu drucken, die benötigt werden. Es muss nicht mehr ein kompletter Ausdruck
sein, wie es bei einem gedruckten Buch der Fall ist. Auch die Wahl, wie gedruckt werden
soll, zum Beispiel im Querformat, zweiseitig, verkleinert, farbig oder schwarz-weiß, kann
individuell bestimmt werden.
- Die traditionellen Bücher nehmen eine Menge Platz weg.
- Verfügbarkeit: Man kann sich jederzeit von zu Hause aus über das Internet gewünschte
- Aktualisierung: Weitere E-Book-Vorteile sind beispielsweise die Möglichkeit der
Aktualität. Bei einem gedruckten Buch ist diese Art der Aktualisierung nicht möglich.

Kontra:
- Gerade in den Zeiten, wo immer mehr am Computer gearbeitet wird, ist es doch viel
entspannender, einmal kein ftackerndes, hell leuchtendes Bild vor sich sehen zu müssen.
- Es ist ein ganz anderes Gefühl, ein richtiges Buch in der Hand zu haben; einfachen Fühlen
und Umblättern der Seiten.
- das E-Book braucht ja wieder mal einen Akku, der immer gewisse Problemstoffe und
einen hohen Energieeinsatz bei der Herstellung verschlingt
- derzeitige Nachteil der E-Books: das beschränkte Angebot an Lesestoff, da wohl nur ein
kleiner Bruchteil des gesamten erhältlichen Buchmarktes dafür zur Verfügung steht; es ist
viel praktischer ein Buch im Bett und auf der Couch zu lesen
- wenn man am Bildschirm liest, kann man sich schlechter konzentrieren - E-Books sind
nur für kurze Texte geeignet, beim Lesen langer Texte verlieren viele den Faden
- das Lesen am Bildschirm kann einen schnell anstrengen/ermüden (E-Book sollte ein
größeres Display haben, A4 oder A5 Größe)
- Bücher auf dem Flohmarkt zu verkaufen: nicht möglich
- zwar lange Akkulaufzeit, aber wenn der Akku doch mal leer ist, dann kann man nicht
mehr lesen, bis man ihn wieder aufgeladen hat
- Wer bereits einen langen Arbeitstag vor dem PC verbracht hat, tut gut daran, diese
Zwangshaltung nicht am Abend fortzusetzen und entlastet zusätzlich auch die
überanstrengten Augen.