Sie sind auf Seite 1von 1810

Ä.Shrä

13507181

Inverter

8400

Inverter Drives 8400 TopLine C

13507181 Inverter 8400 Inverter Drives 8400 TopLine C E84AVTCxxxxx R e f e r e n

E84AVTCxxxxx

Referenzhandbuch

DE

L

Überblick Technische Dokumentation für Inverter Drives 8400

Projektieren, Auswählen & Bestellen

Legende:

Gerätehandbuch 8400

Gedruckte Dokumentation

Katalog

Online-Dokumentation

 

(PDF/Engineer-Online-Hilfe)

Montieren & Verdrahten

Verwendete Abkürzungen:

MA 8400 BaseLine/StateLine/HighLine/TopLine

BA

Betriebsanleitung

MA zum Kommunikationsmodul

KHB

Kommunikationshandbuch

MA zum Erweiterungsmodul

MA

Montageanleitung

MA zum Sicherheitsmodul

SW

Software-/Referenzhandbuch

MA zum Zubehör

Parametrieren

BA Keypad

SW 8400 BaseLine

SW 8400 StateLine

SW 8400 HighLine

SW 8400 TopLine

KHB zum Kommunikationsmodul

Diese Dokumentation

Antrieb in Betrieb nehmen

SW 8400 BaseLine/StateLine/HighLine/TopLine

Kap. "Inbetriebnahme"

Kap. "Diagnose & Fehlermanagement"

Fernwartungshandbuch

Vernetzung aufbauen

KHB zum verwendeten Kommunikationsmedium

Inhalt

Inhalt

1

Über diese Dokumentation

25

1.1

Dokumenthistorie

25

1.2

Verwendete Konventionen

27

1.3

Verwendete Begriffe

28

1.4

Definition der verwendeten Hinweise

30

2

Einführung: Den Inverter parametrieren

31

2.1

Integrierte Technologieapplikationen

33

2.1.1 Zweck der Technologieapplikationen

34

2.1.2 Einsatzfälle für eine Technologieapplikation

34

2.1.3 Technologieapplikation = Funktionsbausteinverschaltung

35

2.2

Wahl des geeigneten Inbetriebnahmewerkzeuges

36

2.2.1

Übersicht: Zubehör für die Inbetriebnahme

37

2.3

Allgemeines zu Parametern

38

2.3.1 Parametereinstellungen mit dem Keypad verändern

39

2.3.2 Parametereinstellungen mit PC und Lenze-Software verändern

42

2.3.3 Parametereinstellungen im Memory Modul netzausfallsicher speichern

43

2.3.4 User-Menü für schnellen Zugriff auf häufig benutzte Parameter

45

2.4

Gerätezugriffsschutz

46

2.4.1 Passwortschutz

47

2.4.2 Individueller Passwortschutz für einzelne Kommunikationskanäle

49

2.4.3 Gerätepersonalisierung

51

2.4.4 Inverter mit MasterPin entsperren

53

2.5

Geräteidentifikation

54

2.5.1 Automatische Übernahme des Gerätenamens im »Engineer«

54

2.5.2 Erweiterte Betriebsmittelkennzeichnung

54

Inhalt

3

Inbetriebnahme

55

3.1

Sicherheitshinweise zur Inbetriebnahme

56

3.2

Hinweise zur Motorregelung

57

3.3

Voraussetzungen für die Inbetriebnahme mit dem »Engineer«

58

3.4

Störungen während der Inbetriebnahme erkennen & beseitigen

59

3.5

Inbetriebnahmeassistent 8400

59

3.6

Manuelle Motor-Drehrichtungskontrolle (Handsteuerung)

61

3.7

Inbetriebnahme der Technologieapplikation "Stellantrieb – Drehzahl"

62

3.7.1 Inverter für die Inbetriebnahme vorbereiten

63

3.7.2 »Engineer«-Projekt erstellen & Online gehen

64

3.7.3 Motorregelung parametrieren

65

3.7.4 Applikation parametrieren

66

3.7.5 Parametereinstellungen netzausfallsicher speichern

68

3.7.6 Inverter freigeben und Applikation testen

68

3.8

Inbetriebnahme der Technologieapplikation "Tabellenpositionierung"

70

3.8.1 Inverter für die Inbetriebnahme vorbereiten

72

3.8.2 »Engineer«-Projekt erstellen & Online gehen

73

3.8.3 Motorregelung parametrieren

74

3.8.4 Applikation parametrieren

75

3.8.4.1 Maschinenparameter einstellen

76

3.8.4.2 Lagegeber einstellen

77

3.8.4.3 Referenzieren einstellen

79

3.8.4.4 Ein oder mehrere Profile eingeben

81

3.8.5 Parametereinstellungen netzausfallsicher speichern

83

3.8.6 Inverter freigeben und Applikation testen

83

3.9

Inbetriebnahme der Technologieapplikation "Abschaltpositionierung"

85

3.9.1 Inverter für die Inbetriebnahme vorbereiten

87

3.9.2 »Engineer«-Projekt erstellen & Online gehen

88

3.9.3 Motorregelung parametrieren

89

3.9.4 Applikation parametrieren

90

3.9.5 Parametereinstellungen netzausfallsicher speichern

92

3.9.6 Inverter freigeben und Applikation testen

92

3.10

PC-Handsteuerung

93

3.10.1 PC-Handsteuerung aktivieren

93

3.10.2 Drehzahlsteuerung

96

3.10.3 Referenzposition setzen/zurücksetzen

98

3.10.4 Handfahren

99

3.10.5 Positionieren (relativ oder absolut)

100

Inhalt

4

Gerätesteuerung (DCTRL)

102

4.1

Gerätebefehle (C00002/x)

104

4.1.1 Lenze-Einstellung laden

107

4.1.2 Alle Parametersätze laden

108

4.1.3 Alle Parametersätze speichern

109

4.1.4 Inverter freigeben/sperren

110

4.1.5 Schnellhalt aktivieren/aufheben

111

 

4.1.5.1 Optionale Einstellungen

112

4.1.5.2 Flussdiagramm

113

 

4.1.6 Fehler rücksetzen

114

4.1.7 Logbuch löschen

115

4.1.8 Gerätesuchfunktion

115

4.2

Geräte-Zustandsmaschine und Gerätezustände

116

4.2.1 FirmwareUpdate

117

4.2.2 Init

118

4.2.3 Ident

119

4.2.4 SafeTorqueOff

120

4.2.5 ReadyToSwitchOn

121

4.2.6 SwitchedOn

122

4.2.7 OperationEnabled

123

4.2.8 TroubleQSP

124

4.2.9 Trouble

125

4.2.10 Fault

126

4.2.11 SystemFault

126

4.3

Automatischer Neustart nach Netzeinschalten/Störung

127

4.3.1 Autostart-Option "Sperre bei Gerät Ein"

127

4.3.2 Autostart-Option "Sperre bei Lenze-Einstellung"

129

4.4

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_DriveInterface"

130

4.4.1 Steuerwörter wCANControl/wMCIControl

133

4.4.2 Statuswort wDeviceStatusWord

135

5

Motorregelung (MCTRL)

138

5.1

Motorauswahl/Motordaten

139

5.1.1 Motor im »Engineer«-Motorkatalog auswählen

143

5.1.2 Motordaten automatisch identifizieren

145

5.1.3 Anwendungshinweise für Asynchronmotoren mit hoher Schlupfdrehzahl

152

5.2

Regelungsart auswählen

153

5.2.1

Auswahlhilfe

157

5.3

Strom- und Drehzahlgrenzen festlegen

158

5.4

U/f-Kennliniensteuerung (VFCplus)

161

5.4.1 Parametrierdialog/Signalfluss

162

5.4.2 Grundlegende Einstellungen

164

 

5.4.2.1 U/f-Kennlinienform festlegen

165

5.4.2.2 Stromgrenzen festlegen (Imax-Regler)

166

 

5.4.3 Regelverhalten optimieren

167

 

5.4.3.1 U/f-Eckfrequenz anpassen

168

5.4.3.2 Umin-Anhebung anpassen

170

5.4.3.3 Imax-Regler optimieren

172

5.4.3.4 Kippverhalten optimieren

173

5.4.3.5 Drehmomentklammerung

174

5.4.3.6 U/f-Kennlinie frei definieren

176

 

5.4.4 Abhilfen bei unerwünschtem Antriebsverhalten

179

5.5

U/f-Kennliniensteuerung energiesparend (VFCplusEco)

180

5.5.1 Parametrierdialog/Signalfluss

181

5.5.2 Gegenüberstellung VFCplusEco - VFCplus

183

Inhalt

5.5.3 Grundlegende Einstellungen

184

5.5.4 Regelverhalten optimieren

185

5.5.4.1 Verhalten bei hohen dynamischen Laständerungen verbessern

186

5.5.4.2 Steilheitsbegrenzung für Absenken der Eco-Funktion anpassen

187

5.5.4.3 Cos-phi-Regler optimieren

187

5.5.5 Abhilfen bei unerwünschtem Antriebsverhalten

188

5.6 U/f-Regelung (VFCplus + Geber)

190

5.6.1 Parametrierdialog/Signalfluss

191

5.6.2 Grundlegende Einstellungen

193

5.6.2.1

Schlupfregler parametrieren

194

5.7 Sensorlose Vectorregelung (SLVC)

197

5.7.1 Parametrierdialog/Signalfluss

198

5.7.2 Regelungsarten

200

5.7.2.1 Drehzahlregelung mit Drehmomentbegrenzung

200

5.7.2.2 Drehmomentregelung mit Drehzahlklammerung

201

5.7.3 Grundlegende Einstellungen

202

5.7.4 Regelverhalten optimieren

203

5.7.4.1 Anlaufverhalten nach Reglerfreigabe optimieren

203

5.7.4.2 Drehzahlregler optimieren

204

5.7.4.3 Dynamik und Feldschwächverhalten optimieren

205

5.7.4.4 Kippverhalten optimieren

206

5.7.4.5 Führungsverhalten optimieren und Massenträgheit ermitteln

207

5.7.4.6 Schlupfberechnung aus Motorersatzschaltbilddaten

210

5.7.4.7 Feldvorsteuerung und Drehmomentenvorsteuerung optimieren

211

5.7.5 Abhilfen bei unerwünschtem Antriebsverhalten

212

5.8 Sensorlose Regelung für Synchronmotoren (SLPSM)

213

5.8.1 Parametrierdialog/Signalfluss

215

5.8.2 Regelungsarten

219

5.8.3 Grundlegende Einstellungen

220

5.8.4 Regelverhalten optimieren

222

5.8.4.1 Stromregler optimieren

223

5.8.4.2 Drehzahlregler optimieren

224

5.8.4.3 Führungsverhalten optimieren und Massenträgheit ermitteln

227

5.9 Servoregelung (SC)

231

5.9.1 Parametrierdialog/Signalfluss

232

5.9.2 Regelungsarten

239

5.9.2.1 Drehzahlregelung mit Drehmomentbegrenzung

239

5.9.2.2 Drehmomentregelung mit Drehzahlklammerung

241

5.9.3 Grundlegende Einstellungen

242

5.9.4 Regelverhalten optimieren

243

5.9.4.1 Stromregler optimieren

244

5.9.4.2 Drehzahlregler optimieren

245

5.9.4.3 Führungsverhalten optimieren und Massenträgheit ermitteln

248

5.9.4.4 Stromsollwertfilter (Bandsperre) einstellen

251

5.9.4.5 Max. Beschleunigungsänderung anpassen (Ruckbegrenzung)

252

5.9.4.6 Schlupfberechnung aus Motorersatzschaltbilddaten

253

5.9.4.7 Temperaturnachführung innerhalb der Motorregelung

255

5.9.4.8 Verhalten des Asynchronmotors im Feldschwächbereich optimieren

257

5.9.4.9 Vorsteuerung des Stromreglers

263

5.10 Parametrierbare Zusatzfunktionen

264

5.10.1 Auswahl der Schaltfrequenz

264

5.10.2 Betrieb mit erhöhter Bemessungsleistung

268

5.10.3 Stromabhängige Statorstreuinduktivität Lss(I)

270

5.10.4 Fangen

272

Inhalt

 

5.10.5

Gleichstrombremsung

275

 

5.10.5.1 Manuelle Gleichstrombremsung (DCB)

276

5.10.5.2 Automatische Gleichstombremsung (Auto-DCB)

276

 

5.10.6 Schlupfkompensation

279

5.10.7 Pendeldämpfung

 

280

 

5.10.7.1 Pendeldämpfung Spannungsstellbereich

281

5.10.7.2 Pendeldämpfung Feldschwächbereich

282

 

5.10.8 Umkehr der Phasenfolge zur Korrektur von UVW-Leitungsdrehern

283

5.10.9 Feldschwächung für Synchronmotoren

284

5.11

Lageregelung/Additive Geschwindigkeitsvorgabe

288

5.12

Bremsbetrieb/Bremsenergiemanagement

289

5.12.1 Spannungsschwelle für Bremsbetrieb einstellen

292

5.12.2 Reaktion bei Anstieg des Spannungszwischenkreises auswählen

292

 

5.12.2.1

Umrichter-Motorbremse

294

 

5.12.3 Thermische Überlast des Bremswiderstandes vermeiden

297

5.12.4 Ansteuerung mehrerer interner Bremschopper im DC-Verbund

297

5.13

Überwachungen

 

300

5.13.1 Geräteüberlastüberwachung (Ixt)

301

5.13.2 Motorüberlastüberwachung (I2xt)

302

5.13.3 Motorüberstromüberwachung

304

5.13.4 Motortemperaturüberwachung (PTC)

305

5.13.5 Bremswiderstandsüberwachung (I2xt)

306

5.13.6 Motorphasenausfallüberwachung

308

5.13.7 Motorphasenfehlerüberwachung vor Betrieb

309

5.13.8 Netzphasenausfallüberwachung

311

5.13.9 Stromüberwachung Überlast

311

5.13.10 Maximalstromüberwachung

312

5.13.11 Maximalmomentüberwachung

312

5.13.12 Motordrehzahlüberwachung

312

5.14

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_MotorInterface"

313

5.15

Interne Statussignale | Systembaustein "LS_DeviceMonitor"

319

6

Geber-/Rückführsystem

 

322

6.1

Geberauswahl

323

6.1.1

Signalfluss Geber-Interface

325

6.2

Resolver (X7)

 

327

6.2.1 Resolver parametrieren

327

6.2.2 Resolververhalten optimieren

329

6.2.3 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_Resolver"

332

6.3

Multi-Encoder (X8)

 

333

6.3.1 Inkrementelle TTL- und SinCos-Encoder

334

6.3.2 SinCos-Absolutwertgeber mit HIPERFACE®-Protokoll

336

 

6.3.2.1 Initialisierung

336

6.3.2.2 Geber parametrieren

338

6.3.2.3 Anzeige der aktuellen Position

341

6.3.2.4 Hinweise zur Auswertung von Absolutwertgebern des Typs SEL37 und SELxx von

SICK

342

6.3.2.5 Konfigurationsbeispiel 1: Absoluter Seilzug-Encoder "XKS09-HTBM0527" von SICK

343

6.3.2.6 Konfigurationsbeispiel 2: Entfernungs-Messgerät "DME5000-117" von SICK

344

6.3.3 SSI-Absolutwertgeber mit Stegmann-SSI-Protokoll

345

6.3.3.1 Geber parametrieren

346

6.3.3.2 Wichtige Hinweise zur Verwendung eines SSI-Laser-Lagegebers

350

6.3.3.3 Konfigurationsbeispiel 1: Optischer Multiturn-Drehgeber "G0M2H Z04" von

Inhalt

 

Baumer

351

 

6.3.3.4

Konfigurationsbeispiel 2: Entfernungs-Messgerät "DME5000-111" von SICK

352

 

6.3.4

Leitfrequenzkopplung

354

 

6.3.4.1 Problembeschreibung Drehzahlschwankungen

356

6.3.4.2 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_DFOut"

357

 

6.3.5

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_MultiEncoder"

358

 

6.3.5.1 Normierung Positionswert

360

6.3.5.2 Einstellung eines statischen Positions-Offset

360

6.4

Frequenz-HTL-Encoder (DI1/DI2, DI6/DI7)

361

6.4.1 Digitaleingänge als Gebereingänge parametrieren

362

6.4.2 HTL-Encoder an DI1/DI2

364

6.4.3 HTL-Encoder an DI6/DI7

366

6.5

Identifizierung Pollage (PLI)

 

367

6.5.1

Pollageidentifikation 360°

369

6.5.2

Pollageidentifikation ohne Bewegung

373

6.6

Montage

376

6.7

Überwachungen

 

377

6.7.1 Drahtbruchüberwachung Resolver/Multi-Encoder

378

6.7.2 Drahtbruchüberwachung HTL-Encoder

379

6.7.3 Encoder-Winkeldriftüberwachung

380

6.7.4 Encoder-Geberwertüberwachung

381

6.7.5 Motortemperaturüberwachungen (KTY)

382

7

I/O-Klemmen

 

385

7.1

Digitale Eingangsklemmen

386

7.1.1 Funktionsbelegung ändern

388

 

7.1.1.1 DI1(6) und DI2(7) als Digitaleingänge nutzen

389

7.1.1.2 DI1(6) und DI2(7) als Frequenzeingänge nutzen

390

7.1.1.3 DI1(6) als Zähleingang nutzen

395

 

7.1.2 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_DigitalInput"

399

 

7.1.2.1 Ausgabe der Geberposition des Frequenzeingangs DI1/DI2

402

7.1.2.2 Status des Schaltzustands der Motor-Haltebremse am Hochstrom-Ausgang

406

7.2

Digitale Ausgangsklemmen

 

407

7.2.1

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_DigitalOutput"

409

7.3

Analoge Klemmen

 

410

7.3.1 Analogen Eingang parametrieren

413

 

7.3.1.1

Signalanpassung mittels Kennlinie

415

 

7.3.2 Analogen Ausgang parametrieren

417

7.3.3 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AnalogInput"

418

7.3.4 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AnalogOutput"

419

7.4

Touch-Probe-Erfassung

 

420

7.4.1 Parametrierung

422

 

7.4.1.1 Z-Spur Encoder als Touch-Probe-Signalquelle

425

7.4.1.2 Z-Spur Resolver als Touch-Probe-Signalquelle

425

 

7.4.2 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_TouchProbe"

426

 

7.4.2.1

Anwendungsbeispiel "Wegmessung"

428

7.5

Ausnahmeverhalten der Ausgangsklemmen konfigurieren

429

7.6

Anwenderdefinierte Klemmenbelegung

430

7.6.1 Quelle-/Senke-Prinzip

431

7.6.2 Klemmenbelegung mit dem Keypad ändern

432

7.6.3 Klemmenbelegung mit dem »Engineer« ändern

434

Inhalt

8

Technologieapplikationen

437

8.1

Auswahl der Technologieapplikation und des Steuermodus

438

8.2

TA "Stellantrieb – Drehzahl"

439

8.2.1 Prinzipieller Signalfluss

440

8.2.2 Interne Schnittstellen | Applikationsbaustein "LA_NCtrl"

442

8.2.3 Klemmenbelegung der Steuermodi

450

8.2.3.1 Klemmen 0

451

8.2.3.2 Klemmen 2

452

8.2.3.3 Klemmen 11

453

8.2.3.4 Klemmen 16

454

8.2.3.5 Keypad

455

8.2.3.6 PC

456

8.2.3.7 CAN

457

8.2.3.8 MCI

458

8.2.4 Prozessdatenbelegung bei Feldbuskommunikation

459

8.2.5 Einstellparameter (Kurzübersicht)

461

8.2.6 Konfigurationsparameter

463

8.3

TA "Stellantrieb – Drehzahl (AC Drive Profil)"

466

8.3.1 I/O-Assemblies

467

8.3.2 Prinzipieller Signalfluss

468

8.3.3 Interne Schnittstellen | Applikationsbaustein "LA_NCtrl"

471

8.3.4 Klemmenbelegung der Steuermodi

480

8.3.4.1 Klemmen 0

481

8.3.4.2 Klemmen 2

482

8.3.4.3 Klemmen 11

483

8.3.4.4 Klemmen 16

484

8.3.4.5 Keypad

485

8.3.4.6 PC

486

8.3.4.7 CAN

487

8.3.4.8 MCI

488

8.3.5 Prozessdatenbelegung bei Feldbuskommunikation

489

8.3.5.1 Run/Stop Event

490

8.3.5.2 Normierung der Drehzahl- und Drehmomentwerte

491

8.3.6 AC Drive Profil-Diagnoseparameter

492

8.3.7 Einstellparameter (Kurzübersicht)

492

8.3.8 Konfigurationsparameter

494

8.4

TA "Tabellenpositionierung"

499

8.4.1 Prinzipieller Signalfluss

500

8.4.1.1

Möglichkeiten der Positionsvorgabe

501

8.4.2 Interne Schnittstellen | Applikationsbaustein "LA_TabPos"

503

8.4.3 Klemmenbelegung der Steuermodi

513

8.4.3.1 Klemmen 0

514

8.4.3.2 Klemmen 2

515

8.4.3.3 Klemmen 11

516

8.4.3.4 Klemmen 16

517

8.4.3.5 Keypad

518

8.4.3.6 PC

519

8.4.3.7 CAN

520

8.4.3.8 MCI

521

8.4.4 Prozessdatenbelegung bei Feldbuskommunikation

522

8.4.5 Einstellparameter (Kurzübersicht)

524

8.4.6 Konfigurationsparameter

525

Inhalt

8.5 TA "Abschaltpositionierung"

528

8.5.1 Prinzipieller Signalfluss

530

8.5.2 Interne Schnittstellen | Applikationsbaustein "LA_SwitchPos"

531

8.5.2.1

Wahrheitstabelle Vorabschaltung

538

8.5.3 Klemmenbelegung der Steuermodi

539

8.5.3.1 Klemmen 0

540

8.5.3.2 Klemmen 2

541

8.5.3.3 Klemmen 11

542

8.5.3.4 Klemmen 16

543

8.5.3.5 Keypad

544

8.5.3.6 PC

545

8.5.3.7 CAN

546

8.5.3.8 MCI

547

8.5.4 Prozessdatenbelegung bei Feldbuskommunikation

548

8.5.5 Einstellparameter (Kurzübersicht)

550

8.5.6 Konfigurationsparameter

552

8.6 "GeneralPurpose"-Funktionen

555

8.6.1 Analoger Schalter

555

8.6.2 Arithmetik

556

8.6.3 Multiplikation/Division

556

8.6.4 Binäres Verzögerungsglied

557

8.6.5 Binäre Logik

557

8.6.6 Analoger Vergleich

558

8.6.7 Signalmonitor binär

558

8.6.8 Signalmonitor analog

559

8.6.9 D-FlipFlop

559

8.6.10 Zähler

560

Inhalt

9

Antriebsgrundfunktionen (MCK)

561

9.1

Prinzipieller Signalfluss

562

9.2

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_MotionControlKernel"

563

9.2.1 MCK-Steuerwort

570

9.2.2 MCK-Statuswort

572

9.2.2.1 Statusbit "HomPosAvailable"

574

9.2.2.2 Statusbit "S_ShapingActive"

575

9.2.2.3 Statusbit "bReadyToOperate"

576

9.2.3 MCK-Diagnosewort

577

9.2.4 MCK-Zustandsmaschine

578

9.2.4.1

Betriebsart "StandBy"

579

9.2.5 Schnittstelle zur Sicherheitstechnik

580

9.2.6 Restwertberücksichtigung bei externer Profilberechnung

581

9.3

MCKInterface

582

9.3.1 Steuereingänge | FB "L_MckCtrlInterface"

584

9.3.1.1 Alternativfunktionen für Steuerbit "PosExecute"

589

9.3.1.2 Betriebsartenänderung mit Profilnummer

590

9.3.2 Statusausgänge | FB "L_MckStateInterface"

591

9.3.2.1

Konfigurierbare Statusanzeige bOperationState

593

9.4

Grundlegende Einstellungen

594

9.4.1 Maschinenparameter

594

9.4.1.1 Getriebeübersetzung

596

9.4.1.2 Vorschubkonstante

597

9.4.1.3 Aktivierung des Modulo-Maßsystems

598

9.4.2 Geschwindigkeit Min/Max

601

9.4.3 Endlagenüberwachung

602

9.4.3.1 Software-Endlagen

602

9.4.3.2 Hardware-Endschalter

605

9.4.4 Zielpositionsüberwachung (Status "Antrieb im Ziel")

607

9.4.5 Überwachung der maximalen Verfahrdistanz

609

9.4.6 Schleppabstandsüberwachung

610

9.4.6.1

Überwachung des Schleppabstands bei Reglersperre

611

9.4.7 Sollwert-Rückhaltung zur Buslaufzeitkompensation

612

9.4.8 Einstellung bzw. Aktivierung Maximaler Ruck bei Verfahrprofilen

616

9.5

Drehzahlfolger

617

9.5.1 Parametrierung

617

9.5.1.1

Funktionale Einstellungen

617

9.5.2 Betriebsart anfordern

618

9.5.3 Sollwertvorgabe

618

9.6

Referenzieren

619

9.6.1 Parametrierung

620

9.6.1.1 Funktionale Einstellungen

622

9.6.1.2 Referenziermodus

623

9.6.1.3 Referenz-Lage & Referenzmaß-Offset

635

9.6.1.4 Verfahren eines Folgeprofils nach Abschluss der Referenzfahrt

635

9.6.1.5 Messung des Abstands zwischen Vorabschaltmarke/Endschalter und TP/MP

635

9.6.1.6 Option "MCTRL-Istposition erhalten bei Netzaus"

636

9.6.2 Betriebsart anfordern

636

9.6.3 Referenzierung durchführen

637

9.6.3.1

"Fliegende" Referenzierung

638

9.7

Handfahren

639

Inhalt

9.7.1 Parametrierung

 

640

 

9.7.1.1 Funktionale Einstellungen

641

9.7.1.2 Sanfter Anlauf und schneller Halt des Antriebs

642

9.7.1.3 Zweite Geschwindigkeit

642

9.7.1.4 Zeitbasierter Start zweite Geschwindigkeit

643

9.7.2 Betriebsart anfordern

644

9.7.3 Handfahren durchführen

644

 

9.7.3.1 Handfahren auf Endlage

645

9.7.3.2 Freifahren eines betätigten Endschalters

646

9.8 Positionieren

 

647

9.8.1 Mögliche Bewegungsprofile

648

9.8.2 Parametrierung

 

649

 

9.8.2.1 Funktionale Einstellungen

650

9.8.2.2 Profileingabe

652

9.8.2.3 Positioniermodi

658

9.8.2.4 Touch-Probe-Positionierung

659

9.8.2.5 Verschliffzeit zur Ruckbegrenzung

660

9.8.3 Betriebsart anfordern

662

9.8.4 Positionierung durchführen

662

 

9.8.4.1 Vorgabe des abzufahrenden Profils

662

9.8.4.2 Fahrauftrag starten/abbrechen

663

9.8.4.3 Override des parametrierten Positioniermodus

664

9.8.4.4 Position teachen

665

9.9 Normalhalt

 

666

9.9.1 Parametrierung

666

9.9.2 Betriebsart anfordern

666

9.10 Positionsfolger

 

667

9.10.1

Parametrierung

668

9.10.1.1

Funktionale Einstellungen

668

9.10.2

Betriebsart anfordern

669

9.10.3

Sollwertvorgabe

669

9.11 Override

670

9.11.1

Geschwindigkeits-Override

671

9.11.2

Beschleunigungs-Override

672

9.11.3

S-Verschliff-Override

673

9.12 Haltebremsensteuerung

 

674

9.12.1 Interne Schnittstellen

675

9.12.2 Parametrierung

 

677

 

9.12.2.1 Betriebsmodus

678

9.12.2.2 Funktionale Einstellungen

680

9.12.2.3 Schaltschwellen

681

9.12.2.4 Schließ- und Öffnungszeit

682

9.12.2.5 Rampenzeit für Anfahren der Solldrehzahl

684

9.12.2.6 Motormagnetisierungszeit (nur bei Asynchronmotor)

685

9.12.2.7 Istwertüberwachung

685

9.12.3 Ablauf beim Lüften der Bremse

686

9.12.4 Ablauf beim Schließen der Bremse

687

9.12.5 Verhalten bei Impulssperre

689

9.12.6 Vorsteuerung des Motors vor dem Lüften

690

Inhalt

10

Diagnose & Fehlermanagement

692

10.1

Grundlagen zur Fehlerbehandlung im Inverter

692

10.2

LED-Statusanzeigen

693

10.2.1

LED-Statusanzeigen zum Gerätezustand

694

10.3

Antriebsdiagnose mit dem »Engineer«

695

10.3.1

Details zum Fehler anzeigen

697

10.4

Antriebsdiagnose per Keypad/über Bussystem

698

10.5

Logbuch

701

10.5.1

Funktionsbeschreibung

701

10.5.2

Logbucheinträge filtern

702

10.5.3

Automatische Aufzeichung von geräteinternen Signalen zum Fehlerzeitpunkt

703

10.5.4

Logbucheinträge auslesen

704

10.5.5

Logbucheinträge in eine Datei exportieren

705

10.5.6

Logbuch im Projekt ablegen

706

10.5.7

Logbuch von externer Steuerung/Visualisierung auslesen

707

10.6

Überwachungen

709

 

10.6.1 Überwachungskonfiguration

710

10.6.2 Fehlerreaktionen einstellen

711

10.6.3 AutoFailReset-Funktion

712

10.7

Fehlverhalten des Antriebs

713

10.8

Betrieb ohne Netzspannungsversorgung

715

10.9

Fehlermeldungen des Betriebssystems

716

10.9.1 Aufbau der 32-Bit-Fehlernummer (Bit-Codierung)

716

10.9.2 Aufbau der 16-Bit-Fehlernummer (Bit-Codierung)

719

10.9.3 Fehlermeldung zurücksetzen

720

10.9.4 Fehlertexte exportieren

721

10.9.5 Kurzübersicht (A-Z)

722

10.9.6 Ursache & mögliche Abhilfen

725

10.10

Systembaustein "LS_SetError_1"

754

10.11

Systembaustein "LS_SetError_2"

755

11

Oszilloskopfunktion

756

11.1

Technische Daten

757

11.2

Bedienung

758

11.2.1 Benutzeroberfläche

759

11.2.2 Aufzuzeichnende Signalquellen auswählen

761

11.2.3 Aufzeichnungsdauer/Abtastrate festlegen

762

11.2.4 Triggerbedingung festlegen

763

11.2.5 Aufzeichnung starten

765

11.2.6 Zyklische Aufzeichnung

765

11.2.7 Darstellung anpassen

765

11.2.8 Cursor-Funktion: Einzelne Messwerte ablesen

767

11.2.9 Letzte Einstellungen

768

11.3

Oszillogramme verwalten

769

11.3.1 Oszillogramm kommentieren

769

11.3.2 Oszillogramm in einer Datei speichern

770

11.3.3 Oszillogrammdatei laden

771

11.3.4 Überlagerungsfunktion

772

11.3.5 Eine im Projekt gespeicherte Oszillogrammdatei löschen

773

Inhalt

12

Systembus "CAN on board"

 

774

12.1

Allgemeines

775

12.1.1 Allgemeine Daten und Einsatzbedingungen

775

12.1.2 Unterstützte Protokolle

 

776

12.1.3 Kommunikationszeit

777

12.2

Einstellmöglichkeiten durch DIP-Schalter

778

12.2.1 Busabschluss-Widerstand aktivieren

778

12.2.2 Übertragungsrate einstellen

 

779

12.2.3 Knotenadresse einstellen

779

12.3

LED-Statusanzeigen zum Systembus

780

12.4

Online gehen über Systembus

781

12.5

CANopen-Schnittstelle erneut initialisieren

781

12.6

Aufbau des CAN-Datentelegramms

 

782

12.6.1 Identifier

782

12.6.2 Nutzdaten

784

12.7

Kommunikationsphasen/Netzwerkmanagement

785

12.7.1 Zustandsübergänge

 

786

12.7.2 Netzwerkmanagement-Telegramm (NMT)

787

12.7.3 Inverter als CAN-Master parametrieren

788

12.8

Prozessdaten-Transfer

 

789

12.8.1 Verfügbare Prozessdatenobjekte

790

12.8.1.1 RPDO1 | Portbaustein "LP_CanIn1"

791

12.8.1.2 RPDO2 | Portbaustein "LP_CanIn2"

793

12.8.1.3 RPDO3 | Portbaustein "LP_CanIn3"

795

12.8.1.4 RPDO4 | Portbaustein "LP_CanIn4"

797

12.8.1.5 TPDO1 | Portbaustein "LP_CanOut1"

799

12.8.1.6 TPDO2 | Portbaustein "LP_CanOut2"

800

12.8.1.7 TPDO3 | Portbaustein "LP_CanOut3"

801

12.8.1.8 TPDO4 | Portbaustein "LP_CanOut4"

802

12.8.2 Identifier der Prozessdaten-Objekte

803

12.8.3 Übertragungstyp

 

805

12.8.4 Synchronisation von PDOs mittels Sync-Telegramm

807

12.8.5 Überwachung der RPDOs auf Datenempfang

808

12.8.6 Ausnahmeverhalten der CAN-PDOs konfigurieren

808

12.9

Parameterdaten-Transfer

 

810

12.9.1 Identifier der Parameterdaten-Objekte

811

12.9.2 Nutzdaten

811

12.9.2.1

Kommando

812

12.9.2.2

Adressierung durch Index und Subindex

813

12.9.2.3

Data 1

Data 4

814

12.9.2.4

Fehlermeldungen

815

12.9.3 Beispiele zum Parameterdaten-Telegramm

817

12.9.3.1 Parameter lesen

 

817

12.9.3.2 Parameter schreiben

818

12.9.3.3 Blockparameter lesen

819

12.10

Überwachungen

822

12.10.1 Integrierte Fehlererkennung

 

822

12.10.2 Heartbeat-Protokoll

823

12.10.2.1 Telegrammaufbau

823

12.10.2.2 Parametrierung

 

824

12.10.2.3 Beispiel zur Inbetriebnahme

825

12.10.3 Emergency-Telegramm

 

826

12.11

Implementierte CANopen-Objekte

827

12.12

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_CANManagement"

853

Inhalt

13

Feldbus-Schnittstelle (MCI)

854

13.1

Prozessdaten-Transfer

855

13.2

Steuermodus "MCI"

857

13.2.1 Portbaustein "LP_MciIn"

858

13.2.2 Portbaustein "LP_MciOut"

859

13.3

CAN-Gateway

860

14

Achsbus

861

14.1

LED-Statusanzeigen zum Achsbus

862

14.2

Datenübertragungs-Achsbus

863

14.2.1 Topologien

863

14.2.2 Übertragungsmechanismen

863

14.2.3 Busabschluss-Widerstand aktivieren

865

14.2.4 Parametrierung

866

14.2.4.1 Erforderliche Einstellungen beim Master

867

14.2.4.2 Erforderliche Einstellungen bei den Slaves

867

14.2.4.3 Aufstart-Phase ("Boot-up")

868

14.2.4.4 Teilnehmer vom Achsbus abschalten

868

14.2.4.5 Ausnahmeverhalten der Empfangsdaten konfigurieren

869

14.2.4.6 Integrierte Fehlererkennung

870

14.2.4.7 Achsbus-Datenfehlerüberwachung

871

14.2.5 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AxisBusOut"

872

14.2.6 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AxisBusIn"

873

14.2.7 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AxisBusAux"

874

14.3

IO-Achsbus

876

14.3.1 "Master/Slave"-Funktion

877

14.3.2 "IO"-Funktion

880

14.3.3 Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_AxisBusIO"

881

15

Synchronisation der internen Zeitbasis

882

15.1

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_SyncManagement"

883

16

Parameterumschaltung

884

16.1

Parameterumschaltung per »Engineer«-Parametrierdialog konfigurieren

885

16.1.1 Parameterliste(n) konfigurieren

886

16.1.2 Steuereingänge konfigurieren

889

16.1.3 Funktionale Einstellungen

890

16.1.4 Fehleranzeige

890

16.2

Definierbare Parameterliste per Parametrierung konfigurieren

891

16.3

Motordaten-Parameterliste per Parametrierung konfigurieren

892

16.4

Interne Schnittstellen | Systembaustein "LS_WriteParamList"

895

Inhalt

17

Parameter-Referenz

897

17.1

Aufbau der Parameter-Beschreibungen

898

17.1.1 Datentyp

899

17.1.2 Parameter mit Nur-Lesezugriff

899

17.1.3 Parameter mit Schreibzugriff

900

17.1.3.1 Parameter mit Einstellbereich

900

17.1.3.2 Parameter mit Auswahlliste

900

17.1.3.3 Parameter mit bit-codierter Einstellung

901

17.1.3.4 Parameter mit Subcodestellen

902

17.1.4 Parameter-Attribute

902

17.2

Parameterliste

903

17.3

Übersicht aller Parameter mit leistungsabhängiger Lenze-Einstellung

1338

17.4

Auswahlliste Analogsignale

1340

17.5

Auswahlliste Digitalsignale

1346

17.6

Auswahlliste Winkelsignale

1354

17.7

Attributtabelle

1356

Inhalt

18

Arbeiten mit dem FB-Editor

1376

18.1

Grundlagen

1376

18.1.1 Wesentliche Bestandteile einer Antriebslösung

1377

18.1.1.1 Was ist ein Funktionsbaustein?

1378

18.1.1.2 Parametrierbare Funktionsbausteine

1379

18.1.1.3 Was ist ein Systembaustein?

1379

18.1.1.4 Was ist ein Portbaustein?

1380

18.1.1.5 Was ist ein Applikationsbaustein?

1380

18.1.2 Verwendete Konventionen für Ein-/Ausgangsbezeichner

1381

18.1.3 Normierung physikalischer Größen

1382

18.2

Benutzeroberfläche

1383

18.2.1 Symbolleiste

1384

18.2.2 Suchfunktion

1385

18.2.3 Ebenenauswahl

1386

18.2.4 Ansicht Editor/Übersicht

1388

18.2.5 Kontextmenü

1389

18.2.6 Statusleiste

1389

18.2.7 Übersichtsfenster

1390

18.3

FB-Editor als "Viewer" verwenden

1392

18.3.1 Verbindungen von Ein- und Ausgängen verfolgen

1393

18.3.2 Tastaturkommandos zur Navigation

1394

18.3.3 Online-Anzeigeformat ändern

1395

18.4

Vordefinierte Verschaltung umkonfigurieren

1397

18.4.1 Objekte einfügen/löschen

1397

18.4.1.1 Funktionsbaustein einfügen

1398

18.4.1.2 Systembaustein einfügen

1400

18.4.1.3 Portbaustein einfügen

1402

18.4.1.4 Kommentar einfügen

1404

18.4.1.5 Nicht mehr benötigte Objekte löschen

1406

18.4.2 Anschlusssichtbarkeiten ändern

1407

18.4.3 Objekte im Zeichenbereich anordnen

1408

18.4.4 Verbindungen herstellen/löschen

1409

18.4.4.1 Verbindung mit Verbindungslinie herstellen

1411

18.4.4.2 Verbindung mit Anschlussbezeichnern herstellen

1412

18.4.4.3 Verbindung per Auswahldialog herstellen

1413

18.4.4.4 Nicht mehr benötigte Verbindungen löschen

1414

18.4.5 Abarbeitungsreihenfolge ändern

1415

18.4.6 Verschaltungselemente (geräteübergreifend) kopieren

1417

18.4.6.1

Einfügeoptionen für kopierte Elemente

1419

18.4.7 Geänderte Verschaltung zurücksetzen

1420

18.5

Online- und Offline-Verschaltung abgleichen

1421

18.6

Verschaltung drucken

1422

18.7

Verschaltungen vergleichen

1423

18.8

Verschaltung kopieren

1426

18.9

Verschaltung exportieren/importieren

1427

Inhalt

19

Funktionsbibliothek

1428

19.1

Funktionsbausteine

1428

19.1.1 L_Absolut_1

1433

19.1.2 L_Absolut_2

1433

19.1.3 L_AddSub_1

1434

19.1.4 L_AnalogSwitch_1

1435

19.1.5 L_AnalogSwitch_2

1436

19.1.6 L_AnalogSwitch_3

1437

19.1.7 L_AnalogSwitch_4

1438

19.1.8 L_AnalogSwitch_5

1439

19.1.9 L_And_1

1440

19.1.10 L_And_2

1441

19.1.11 L_And_3

1442

19.1.12 L_And5_1

1443

19.1.13 L_And5_2

1444

19.1.14 L_Arithmetik_1

1445

19.1.15 L_Arithmetik_2

1446

19.1.16 L_Arithmetik_3

1447

19.1.17 L_Arithmetik_4

1448

19.1.18 L_Arithmetik_5

1449

19.1.19 L_ArithmetikPhi_1

1450

19.1.20 L_ArithmetikPhi_2

1451

19.1.21 L_ArithmetikPhi_3

1452

19.1.22 L_ArithmetikPhi_4

1453

19.1.23 L_ArithmetikPhi_5

1454

19.1.24 L_ArithmetikPhi_6

1455

19.1.25 L_CalcDiameter_1

1456

19.1.25.1 Anfangswert setzen

1459

19.1.25.2 Durchmesser berechnen

1459

19.1.25.3 Änderungsrichtung wählen, Bahnrissüberwachung

1459

19.1.25.4 Aktuellen Wert halten

1459

19.1.25.5 Grenzwertüberwachung

1460

19.1.25.6 Durchmesser in 1/D umrechnen

1460

19.1.25.7 Physikalische Zustandsgrößen

1460

19.1.26 L_Compare_1

1461

19.1.26.1 Funktion 1: nIn1 = nIn2

1462

19.1.26.2 Funktion 2: nIn1 > nIn2

1463

19.1.26.3 Funktion 3: nIn1 < nIn2

1464

19.1.26.4 Funktion 4: |nIn1| = |nIn2|

1465

19.1.26.5 Funktion 5: |nIn1| > |nIn2|

1465

19.1.26.6 Funktion 6: |nIn1| < |nIn2|

1465

19.1.27 L_Compare_2

1466

19.1.28 L_Compare_3

1467

19.1.29 L_Compare_4

1468

19.1.30 L_Compare_5

1469

19.1.31 L_ComparePhi_1

1470

19.1.31.1 Funktion 1: dnIn1 = dnIn2

1471

19.1.31.2 Funktion 2: dnIn1 > dnIn2

1472

19.1.31.3 Funktion 3: dnIn1 < dnIn2

1473

19.1.31.4 Funktion 4: |dnIn1| = |dnIn2|

1474

19.1.31.5 Funktion 5: |dnIn1| > |dnIn2|

1474

19.1.31.6 Funktion 6: |dnIn1| < |dnIn2|

1474

19.1.32 L_ComparePhi_2

1475

19.1.33 L_ComparePhi_3

1476

19.1.34 L_ComparePhi_4

1477

Inhalt

19.1.35 L_ComparePhi_5

1478

19.1.36 L_ConvActPos_1

1479

19.1.36.1

Grenzlagen festlegen

1481

19.1.36.2

Überwachung der Tänzerposition

1481

19.1.36.3

Umfangsgeschwindigkeit des Wickels

1481

19.1.36.4

Zusatzmoment zur Dämpfung der Tänzerregelung

1481

19.1.37 L_ConvAP_1

1482

19.1.38 L_ConvAP_2

1483

19.1.39 L_ConvAP_3

1484

19.1.40 L_ConvBitsToWord_1

1485

19.1.41 L_ConvBitsToWord_2

1486

19.1.42 L_ConvBitsToWord_3

1487

19.1.43 L_ConvDIntToWords_1

1488

19.1.44 L_ConvDIntToWords_2

1489

19.1.45 L_ConvDIntToWords_3

1490

19.1.46 L_ConvPA_1

1491

19.1.47 L_ConvPA_2

1492

19.1.48 L_ConvPA_3

1493

19.1.49 L_ConvPP_1

1494

19.1.50 L_ConvPP_2

1495

19.1.51 L_ConvPP_3

1496

19.1.52 L_ConvUnitsToIncr_1

1497

19.1.53 L_ConvUnitsToIncr_2

1499

19.1.54 L_ConvUnitsToIncr_3

1501

19.1.55 L_ConvW_1

1503

19.1.56 L_ConvW_2

1505

19.1.57 L_ConvW_3

1506

19.1.58 L_ConvW_4

1507

19.1.59 L_ConvWordsToDInt_1

1508

19.1.60 L_ConvWordsToDInt_2

1509

19.1.61 L_ConvWordsToDInt_3

1510

19.1.62 L_ConvWordToBits_1

1511

19.1.63 L_ConvWordToBits_2

1512

19.1.64 L_ConvWordToBits_3

1513

19.1.65 L_ConvX_1

1514

19.1.66 L_ConvX_2

1515

19.1.67 L_ConvX_3

1516

19.1.68 L_Counter_1

1517

19.1.69 L_Counter_2

1519

19.1.70 L_Counter_3

1521

19.1.71 L_Curve_1

1523

19.1.71.1

Funktion 3: nOut_a = f(Tabelle)

1524

19.1.72 L_Curve_2

1527

19.1.73 L_Curve_3

1529

19.1.73.1

Verwendung des L_Curve_3 für Zugkraftkennline

1531

19.1.74 L_DFlipFlop_1

1534

19.1.75 L_DFlipFlop_2

1535

19.1.76 L_DFRFG_1

1536

19.1.76.1

Hochlaufgeber (Profilgenerator)

1538

19.1.76.2

Schnellhalt

1540

19.1.76.3

Hochlaufgeber-Stopp

1541

19.1.76.4

Winkelsollwert zurücksetzen

1541

19.1.76.5

Winkeldifferenz erfassen

1541

19.1.76.6

Offset einstellen

1542

Inhalt

19.1.77 L_DFSET_1

1545

19.1.77.1

Leitwertschiene/Slave-Kaskade

1550

19.1.77.2

Sollwertaufbereitung mit Reck- und Getriebefaktor

1550

19.1.77.3

Korrekturgrößen verarbeiten

1551

19.1.77.4

Slave-Antrieb auf Master-Antrieb synchronisieren

1553

19.1.77.5

Touch-Probe-Signale ausblenden

1556

19.1.77.6

Prozess-Überwachungsfunktionen

1556

19.1.78 L_DigitalDelay_1

1557

19.1.79 L_DigitalDelay_2

1559

19.1.80 L_DigitalDelay_3

1560

19.1.81 L_DigitalLogic_1

1561

19.1.82 L_DigitalLogic_2

1563

19.1.83 L_DigitalLogic_3

1565

19.1.84 L_DigitalLogic5_1

1567

19.1.85 L_DigitalLogic5_2

1569

19.1.86 L_DT1_1

1571

19.1.87 L_FixSet_a_1

1572

19.1.88 L_FixSet_w_1

1573

19.1.89 L_FixSet_w_2

1574

19.1.90 L_GainOffset_1

1575

19.1.91 L_GainOffset_2

1576

19.1.92 L_GainOffset_3

1577

19.1.93 L_GainOffsetP_1

1578

19.1.94 L_GainOffsetP_2

1579

19.1.95 L_GainOffsetP_3

1580

19.1.96 L_GainOffsetPhiP_1

1581

19.1.97 L_GainOffsetPhiP_2

1582

19.1.98 L_GearComp_1

1583

19.1.99 L_Interpolator_1

1585

19.1.99.1 Signalinterpolation

1586

19.1.99.2 Signalüberwachung

1587

19.1.99.3 Winkelkorrektur bei Übertragungsfehlern

1588

19.1.100 L_JogCtrlExtension_1

1589

19.1.101 L_Limit_1

1591

19.1.102 L_Limit_2

1592

19.1.103 L_LimitPhi_1

1593

19.1.104 L_LimitPhi_2

1594

19.1.105 L_LimitPhi_3

1595

19.1.106 L_MFail_1

1596

19.1.106.1

Verfahren der Netzausfallerkennung

1598

19.1.106.2

Signalfluss für Netzausfallregelung

1600