Sie sind auf Seite 1von 1

Mittelstandslexikon 1

BVMW-AKTION: BANKEN HELFEN MITTELSTAND

Bei vor allem in der Bauwirtschaft schlechten Konjunkturlage - mit erwarteten mehr als
40.000 Konkursen 2002 - und einem der Bedürfnislage und „Traditionen deutscher Mittel-
standskultur anständiger Qualität abträglichen national wie international immer ungünstige-
rem Umfeld, ergreift der BVMW die Initiative für die AKTION: BANKEN HELFEN
MITTELSTAND „BASEL II-INO-KAMPAGNE“

Im einzelnen werden folgende Projekte zusammen mit regionalen mittelstandsorientierten


Banken vorbereitet:

• BVMW-Hotline für insolvenzgefährdete Firmen / BVMW-Service-Beratungspool


• Coaching-Angebote und Fortbildungsveranstaltungen örtlicher Banken zur Einführung in
Anforderungen der Basel II-Kriterien. Ziel ist in Kriterien und Vorgaben des Basel II-
Abkommens anhand Praxisbeispielen einzuführen, Service-Angebote örtlicher Banken zu
erläutern und allgemein Wege zur Verbesserung Eigenkapitalausstattung KMU, wettbe-
werbssicheren und krisenfesteren Unternehmenskonzepte zu geben. Beispiel dafür war
das Bonner BVMW-Unternehmer-Treffen am 12.Juni 2002 bei der Volksbank Rhein-Sieg
• Aufbau IT-Frühwarnsystem: KMU zur rechtzeitigen Vorsorge vor Liquiditätsengpässen,
Konjunktureinbrüchen, Beschränkung System Gegenbürgschaften wie Bauträgerfinan-
zierung mit Ausschluss Baumängelansprüche aufgrund EuGH-Urteil Dezember 2001 und
generell mittelstandsfeindlicher Einstellung Grossbanken und Wettbewerbsbehörden in
Brüssel
• Vorkehrungen gegen schlechte Zahlungsmoral der öffentlichen Hände - Aufbau eines
"Kommunen-SCHUFA" mit Auflistung mittelstandsschädlicher Praktiken einzelner
Kommunen, wie Einbehalt bis zu 30% der Auftragssumme bei Bauaufträgen bis zur
Klärung bestehender Baumängelprozesse, rigoroses Anwenden des Tarif-Treue-Gesetzes
gegenüber örtlichen gewerkschaftsfreien Kleinbetrieben, Sonder-Klauseln mit Flächen-
tarifhöchstzahlungen usw. Ehrliche und pünktlich zahlende KMU müssen durch
Sicherungshypothek am Grundstück und Eigentumsvorbehalt am eingebauten Material
geschützt werden. Gemeinsam mit KMU sollten Banken darauf hin wirken, das vorläufig
vollstreckbare Voraburteile verhindert werden, damit sich Schuldner nicht "Justizkredit"
in jahrelangen Gerichtsverfahren verschaffen und ständig ermuntert werden neue
Schulden zu machen. Einhalten von BVMW-Qualität-Sicherungsverfahren / Leistungs-
Standards
• Mitwirkung mittelstandsorientierter Banken an der BVMW-Internetbörse "Innovation
Mittelstand" als einer Art "Heiratsmarkt" zum Zusammenführen Existenzgründer,
innovative Business-Ideen / Unternehmenskonzepte mit Investoren / Kapitalgebern - auch
in Form von BVMW-Best-Qualitätsgütegemeinschaften mit garantierten Einhalten unter-
nehmensethischer und Kooperationsgrundsätze nach dem Motto / BVMW-Ehrenkodex
„Mittelstand hilft Mittelstand“.
• Beispiele: STILWERK, ARGE Gebäudepass, BV Sekundärrohstoffe und Entsorgung /
bvse, VNU, Bundesverband Erneuerbare Energien / BEE, Bund der Energieverbraucher /
BDE usw.
• www.nachhaltigermittelstand.de www.immobilienpass.de
• www.vnu-ev.de www.bee-ev.de www.energieverbraucher.de

Deutsches Forum Nachhaltiger Mittelstand Bonn im BVMW


Bonn, den 20.Mai 2002