Sie sind auf Seite 1von 8

D ANTRIEBSSTRANG/ACHSE

ABSCHNITT RAXHINTERACHSE
B

RAX

E
INHALT
VORSICHTSMASSNAHMEN ..................................... 2 Kontrolle in eingebautem Zustand ............................ 5 F
Vorsicht .................................................................... 2 HINTERES RADLAGER ....................................... 5
Vorsichtsmaßnahmen für die Bremsanlage ............. 2 Ausbau und Einbau .................................................. 5
VORBEREITUNG ....................................................... 3 AUSBAU ................................................................ 6 G
Sonderwerkzeuge .................................................... 3 KONTROLLE NACH AUSBAU .............................. 6
Handelsübliche Werkstattwerkzeuge ....................... 3 EINBAU ................................................................. 6
FEHLERSUCHE BEI GERÄUSCHEN, VIBRATIO- TECHNISCHE DATEN UND SPEZIFIKATIONEN
H
NEN UND SCHWERGÄNGIGKEIT (NVH) ................. 4 (SDS) ........................................................................... 8
NVH-Tabelle zur Störungssuche .............................. 4 Radlager ................................................................... 8
RADNABE .................................................................. 5
I

RAX-1
VORSICHTSMASSNAHMEN

VORSICHTSMASSNAHMEN PFP:00001

Vorsicht EDS000N2

Beim Zerlegen und Warten der Antriebswelle die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten.
● Arbeiten an einem Ort durchführen, der so staub- und schmutzfrei wie möglich ist.
● Vor Zerlegung und Wartung die Bauteile von außen reinigen.
● Der Ort, an dem Zerlegungs- und Wartungsarbeiten ausgeführt werden, muss sauber sein. Darauf ach-
ten, dass die Teile nicht durch Schmutz oder Fremdkörper verunreinigt werden.
● Zerlegte Teile müssen sorgfältig und in der richtigen Reihenfolge wieder zusammengebaut werden. Wenn
die Arbeiten unterbrochen werden, eine saubere Abdeckung über die Teile legen.
● Unbedingt Werkstatt-Papiertücher verwenden. Stofftücher dürfen nicht verwendet werden, da möglicher-
weise Fussel an den Teilen haften bleiben.
● Zerlegte Teile (außer Gummiteile) sollten mit Kerosin gereinigt werden, welches dann durch Luftblasver-
fahren oder Abwischen mit Werkstatt-Papiertüchern wieder entfernt wird.
Vorsichtsmaßnahmen für die Bremsanlage EDS000N3

● Bei der Montage von Gummiteilen dürfen die Befestigungsele-


mente erst festgezogen werden, wenn das Fahrzeug in unbela-
denem Zustand* mit den Rädern auf dem Boden steht.
*: Kraftstoff, Kühlflüssigkeit und Motoröl voll eingefüllt. Ersatzrei-
fen, Wagenheber, Bordwerkzeuge und Matten an den vorgese-
henen Stellen.
● Beim Aus- oder Einbau von Bremsleitungen einen Schlüssel für
konische Muttern verwenden.
● Nach dem Einbau der entfernten Teile der Radaufhängung die
Radeinstellung kontrollieren und wenn nötig nachstellen.
● Die Bremsleitungen beim Einbau stets gut festziehen. SBR686C

RAX-2
VORBEREITUNG

VORBEREITUNG PFP:00002
A
Sonderwerkzeuge EDS000N4

Werkzeugbezeichnung
Beschreibung
Werkzeugnummer B

Treibdorn
C
KV40100610
ABS-Sensorrotor entfernen
a: 54,3 mm Durchm.
b: 63 mm Durchm.
RAX
ZZA0881D

Treibdorn
E
ST15310000
ABS-Sensorrotor einbauen
a: 96 mm Durchm.
b: 84 mm Durchm.
F
ZZA0908D

G
Treibdorn
KV40105310
ABS-Sensorrotor einbauen
a: 89,1 mm Durchm.
H
b: 80,7 mm Durchm.

ZZA1003D

Treibdorn
KV38100500
Nabendeckel einbauen J
a: 80 mm Durchm.
b: 60 mm Durchm.

ZZA0701D
K
Handelsübliche Werkstattwerkzeuge EDS000N5

Werkzeugbezeichnung Beschreibung L

1. Gabelaufsatz für konische Muttern M


2. Drehmomentschlüssel Bremsleitungen ein- und ausbauen
a: 10 mm

S-NT360

RAX-3
FEHLERSUCHE BEI GERÄUSCHEN, VIBRATIONEN UND SCHWERGÄNGIG-
KEIT (NVH)

FEHLERSUCHE BEI GERÄUSCHEN, VIBRATIONEN UND SCHWERGÄNGIGKEIT


(NVH) PFP:00003

NVH-Tabelle zur Störungssuche EDS000NS

Die folgende Tabelle zum Feststellen der Symptomursache verwenden. Falls erforderlich, diese Bauteile
instandsetzen oder auswechseln.

NVH in Abschnitten FAX und FSU.

NVH im Abschnitt FAX.


NVH im Abschnitt WT.

NVH im Abschnitt WT.

NVH im Abschnitt BR.

NVH im Abschnitt PS.



Seitenverweis

Siehe RAX-5

Siehe RAX-5

VORDERACHSE UND VORDERRADAUFHÄNGUNG


Gegenseitige Berührung der Teile
Fehlerhafter Einbau, Lockerheit

Beschädigung des Radlagers


Mögliche Ursache und VERMUTLICH DEFEKTE TEILE

ANTRIEBSWELLE

BREMSEN

LENKUNG
LAUFRAD
REIFEN

Geräusch × × × × × × × ×
Rütteln × × × × × × × ×
Vibration × × × × × ×
Symptom HINTERACHSE Radflattern × × × × × × ×
Rattern × × × × × ×
Schlechtes Fahrverhalten
× × × × × ×
oder Handling
×: Zutreffend

RAX-4
RADNABE

RADNABE PFP:43202
A
Kontrolle in eingebautem Zustand EDS000N7

Kontrollieren und sicherstellen, dass kein übermäßiges Spiel, keine Rissbildung, kein Verschleiß oder andere
Beschädigungen an der Hinterachse vorliegen. B
● Die Hinterräder (links/rechts) drehen und das Spiel kontrollieren.

RAX

E
SMA525A

HINTERES RADLAGER
F
Bei angehobenem Fahrzeug das folgende kontrollieren.
● Radnabe per Hand in axiale Richtung bewegen. Kontrollieren, ob Lockerheit an den hinteren Radlagern
besteht.
G
Axialspiel : 0,05 mm oder weniger
● Die Radnabe drehen und kontrollieren, ob ungewöhnliche
Geräusche oder andere Unregelmäßigkeiten auftreten. Bei jegli- H
chen ungewöhnlichen Zuständen das Radlager austauschen.
● Bei jeglichen ungewöhnlichen Zuständen Kugellager austau-
schen. I

J
SRA690A

Ausbau und Einbau EDS000N8

MDIA0004E

1 Nabendeckel 2 Sicherungsmutter 3 Radnabe


4 Nabenbolzen 5 ABS-Sensorrotor 6 Trägerblech

RAX-5
RADNABE

AUSBAU
1. Reifen abbauen.
2. Bremssattel und Bremsrotor entfernen. Siehe BR-28, "Ausbau
und Einbau des Bremssattels".
VORSICHT:
Den Bremssattel mit Draht hochbinden, damit der Brems-
schlauch nicht gedehnt wird.
Das Bremspedal darf nicht betätigt werden, damit der Kol-
ben nicht herausspringt.
3. Muttern der Radblockierung entfernen.
4. Radnabe von der Welle entfernen.
5. ABS-Raddrehzahlsensor entfernen. SRA692A
6. Trägerblech entfernen.

7. Mit einem geeigneten Abzieher, Treibdorn und Lagerauswechs-


ler den Sensorrotor ausbauen.

MDIA0005E

KONTROLLE NACH AUSBAU


Die Radnabe auf Verformung, Risse und andere Beschädigungen kontrollieren. Bei jeglichen ungewöhnlichen
Zuständen die Radnabe auswechseln.
EINBAU
1. Bei Fahrzeugen, die mit ABS ausgestattet sind, den ABS-Sen-
sorrotor mit einem Treibdorn in das Radnabenlager einpressen.
VORSICHT:
Den ABS-Sensorrotor nicht wieder verwenden.
Beim Einbau durch einen Neuen ersetzen.

MDIA0006E

ABS-Sensorrotor bis auf die in der Abbildung rechts gezeigte Tiefe


einpressen.

SDIA0223J

2. Radnabe einbauen.
3. Radlagersicherungsmutter festziehen.

RAX-6
RADNABE

Vor dem Festziehen das Gewinde der hinteren Welle einölen.


VORSICHT: A
Radlagersicherungsmutter nicht wieder verwenden.
: 187,0 - 254,8 N·m (19 - 25 kg-m)
B
4. Radnabensicherungsmutter mit dem vorgeschriebenen Anzugs-
drehmoment festziehen. Jeweils 10 Mal vorwärts und rückwärts
drehen, um guten Sitz sicherzustellen.
C
5. An der Stelle des Nabenbolzens eine Federwaage anbringen
und das Drehmoment messen, wenn die Feder mit einer
Geschwindigkeit von 8 bis 12 U/min. gezogen wird.
RAX
Drehmoment : 0,191 - 1,280 N·m (0,02 - 0,13 SRA693A
kg-m)
Anzeige der Feder- : 3,3 - 22,4 N (0,34 - 2,28 kg) E
waage
6. Axialspiel des Radnabenlagers kontrollieren.
F
Axialspiel:
Weniger als 0,05 mm
G

SRA737A
I
7. Zwei Stellen an der Sicherungsmutter nieten.

L
SFA599B

8. Nabendeckel einbauen. M
VORSICHT:
Nabendeckel nicht wieder verwenden. Beim Einbau durch einen
Neuen ersetzen.

RAB0349D

RAX-7
TECHNISCHE DATEN UND SPEZIFIKATIONEN (SDS)

TECHNISCHE DATEN UND SPEZIFIKATIONEN (SDS) PFP:00030

Radlager EDS000N9

Antriebsart 2WD
Drehmoment 0,191 - 1,280 N·m (0,02 - 0,13 kg-m)
Anzeige der Federwaage 3,3 - 22,4 N (0,34 - 2,28 kg)
Einbaustelle der Federwaage Nabenbolzen
Anzugsdrehmoment für Radnabensicherungsmutter 187,0 - 254,8 N·m (19 - 25 kg-m)
Axialspiel 0,05 mm oder weniger

RAX-8