Sie sind auf Seite 1von 1

34 Sportjournal Dienstag, 13.

März 2018

Der Favorit Baar


setzt sich durch
Tischtennis Im letzten Heim-
Erneut Punkte verschenkt
spiel der NLC-Saison fuhr der Volleyball Der VBC Steinhausen hat beim Tabellenführer Gerlafingen 1:3 verloren in der NLB-Abstiegsrunde.
TTC Baar einen verdienten Dank der weiteren Resultate hat dies immerhin keine Auswirkung auf die Tabellensituation.
6:4-Heimsieg gegen Aarberg ein
und festigte damit seinen fünften
Rang in der Tabelle. Ding Yi Dijana Radulovic Mara Betschart waren seine Worte
(A20) – mit drei Siegen (plus Dop- sport@zugerzeitung.ch offensichtlich angekommen. Sie
pel) weiterhin mit weisser Wes- überzeugte anschliessend nicht
te –, Rolf Nökes (B14) – mit einem Die enttäuschende Leistung der nur im Service, sondern in sämtli-
Sieg – und der neu für Baar spie- Vorwoche gegen Ruswil wollten chen Spielbereichen und führte ihr
lende Luis Fernandes Abreu die Steinhauserinnen im Aus- Team tatsächlich zurück in die Par-
(B12) – mit einem Sieg (plus Dop- wärtsspiel gegen Gerlafingen tie. Dank fünf Punkten in Serie
pel) – begeisterten die Zuschauer wiedergutmachen. Doch sie fie- schaffte Steinhausen den Aus-
mit attraktiven Ballwechseln. len von Anfang an in alte Muster gleich und gewann dann den
Nach den ersten Runden und schafften es nicht, in das Durchgang mit 26:24.
stand es noch 3:3 unentschie- Spiel zu finden. Es machte den Neu motiviert und mit Selbst-
den. Das erstmals gemeinsam Eindruck, als müssten sie nicht vertrauen im Gepäck starteten
spielende Baarer Doppel Ding/ nur gegen Gerlafingen, sondern die Steinhauserinnen fest ent-
Fernandes harmonierte ausge- auch gegen sich selbst antreten. schlossen in den vierten Satz, mit
zeichnet und überfuhr Aarberg Auch die Wechsel von Coach dem Ziel, das Spiel doch noch für
mit Steinhauser/Weber in drei Thomas Böbner brachten nicht sich zu entscheiden. Doch zu vie-
klaren Sätzen. Damit hiess es 4:3 die gewünschte Wende, Gerlafin- le Eigenfehler auf Seiten der Gäs-
vor den letzten drei Einzelspie- gen gewann den ersten Satz te machten es dem Heimteam
len. Gegen Steinhauser musste schnell mit 25:16. schliesslich leicht, den Satz mit
Ding Yi etwas mehr beissen, ver- Zum zweiten Satz starteten 25:20 und damit die Begegnung
lor er doch den ersten Satz in der die Gäste in einer neuen Konstel- mit 3:1 zu gewinnen. Trainer Böb-
Verlängerung, gewann aber den lation. Bis zum Stand von 10:10 ner zeigte sich nach der Partie
zweiten in der Verlängerung und konnten sie mithalten, nicht zu- enttäuscht: «Zu Beginn hat uns
setzte sich schliesslich klar letzt dank einer Serviceserie von eine ungenügende Leistung im
durch. Den wichtigen sechsten Mara Betschart. Das war aber nur Side-out in die Knie gezwungen.
Punkt zum Baarer Sieg sicherte ein Strohfeuer – die Gastgeberin- Leider haben wir zu lange ge-
sich Nölkes gegen Weber mit nen gewannen zwölf Punkte in braucht, ins Spiel zu finden.»
seinem variantenreichen Spiel Serie und den Satz mit 25:13. Steinhausen reiste erneut
in vier Sätzen. ohne Punkte nach Hause. Die Re-
Trotz dieses überzeugenden Betschart reisst sultate der anderen Begegnungen
Sieges gegen den Absteiger Aar- die Kolleginnen mit ermöglichen es dem Team trotz-
berg wurde man den Eindruck Trotz des 0:2-Rückstandes steck- dem, auf dem dritten Rang zu ver-
nicht los, dass sich der TTC Baar ten die Steinhauserinnen nicht auf. weilen. Doch der Abstand auf drei
auf Position zwei für die kom- Zu Beginn hatten sie noch Schwie- Verfolger beträgt nur gerade zwei
mende Saison unbedingt ver- rigkeiten in der Annahme, sodass Zähler. In den letzten beiden
stärken muss. Allzu schwer liegt die Solothurnerinnen mit 21:16 Spielen gegen Therwil und Fri-
andernfalls die Last des Siegen- führten. Böbner versuchte, im bourg muss eine Leistungssteige-
müssens auf den Schultern des Time-out seinen Spielerinnen rung her, damit es mit dem direk-
makellosen Ding Yi. (red) nochmals Mut zuzureden. Bei Einsamer Lichtblick im Steinhauser Spiel: Mara Betschart. Bild: Stefan Kaiser (Steinhausen, 24. Februar 2018) ten Klassenverbleib klappt.

(13:14). Emmen – Chênois Genève 29:27 felden – LK Zug 23:23 (11:11). Hochdorf – GC (Sattel) 2,60. 4. Jlian Lang (Engelberg) 3,71. 4,37. 7. Linda Wyser (Sörenberg) 4,40. 8. Ab­ 1. Kriens 44 Punkte. 2. Bremgarten 39.
Automobil (14:17). Muotathal – Visp 35:26 (15:16). – Amicitia Zürich 21:24 (10:11). Yellow Winter­ 5. Samuel Huber (Engelberg) 3,77. 6. Silvan bie Pfrunder (Stoos) 4,67. 9. Rita Schilt 3. Ostermundigen 31. 4. Rapid Luzern II 29.
Yannick Mettler wird in die Rangliste: 1. Yverdon 9/12. 2. Chênois Ge­ thur – Uster 22:21. – Rangliste: 1. GC Ami­ Lambrigger (Stoos) 3,88. 7. Joel Knobel (Ro­ (Oberägeri) 6,78. 10. Fiona Lüthold (Stoos) 5. Baar 24. 6. Young Stars Zürich II 22. 7. Aar­
GT4-Klasse Stufe befördert nève 9/11. 3. Emmen 8/9. 4. SG Pilatus 9/8. citia Zürich 8/14. 2. Uster 7/9. 3. LK Zug 8/7. thenthurm) 6,42. 8. Leon Tschumper (Horw) 6,79. – Slalom (11): 1. Luana Bösch (Engel­ berg 13. 8. Thun 6.
Yannick Mettler steigt in die GT4- 5. SG Olten 7/7. 6. Muotathal 8/7. 7. Visp 9/7. 4. Yellow Winterthur II 7/5. 5. Hochdorf 7/4. 6,87. 9. Lenz Hächler (Oberwil­Zug) 7,03. 10. berg) 1:36,37. 2. Abbie Pfrunder 1,81. 3. Jas­ Kriens: Philip Merz (A17,3 Einzel und Dop­
8. Bern Muri II 7/5. 6. Weinfelden 5/3. Andrin Mathis (Buochs) 9,89. – Slalom (18): min Waser 6,53. 4. Timea Lang 7,17.
Klasse auf. Der 28-jährige Renn- pel). Jan Trasmpus (A16, 3 Einzel). Martin
Männer, 1. Liga. Abstieg, Gruppe 2: Pratteln Frauen, 1. Liga. Abstieg, Gruppe 2: Einsie­ 1. Dario Sidler (Stoos) 1:23,72. 2. Jlian Lang Mächen U12. Riesenslalom (15 Klassierte): Furrer (B15, 1 Einzel und Doppel).
fahrer aus Luzern wird nächste – Nyon 30:28 (14:16). Leimental – West deln – Rotweiss Thun 19:17 (13:9). Frick – 2,59. 3. Nando Reiser 3,03. 4. Leon Tschum­ 1. Ladina Christen (Beckenried) 1:42,71.
Saison auf dem neuen BMW M4 2. Nele Anderhalden (Giswil) 1,25 zurück. Baar: Rolf Nölkes (B14, 1 Einzel). Luis Fern­
38:28 (21:9). Dagmersellen – Wacker Thun Zofingen 12:17 (6:9). Rotweiss Thun – Em­ per 3,13. 5. Rafael Schwendeler 3,37. 6. Joel
andes Abreu (B12, 1 Einzel und Doppel). Yi
GT4 die Rennen zur VLN-Lang- 16:20 (8:9). Herzogenbuchsee – Lyss 26:27 men 19:22 (10:11). – Rangliste: 1. Emmen Iten (Oberägeri) 4,84. 7. Joel Knobel 4,97. 3. Delia Lang (Büren­Oberdorf) 2,41. 4. Jill
(13:14). – Rangliste: 1. Nyon 8/12. 2. Leimen­ 8/15. 2. Zofingen 7/10. 3. Willisau 7/9. 8. Jan Arnold (Büren­Oberdorf) 5,84. 9. An­ Arnold (Büren­Oberdorf) 2,92. 5. Jill Ricken­ Ding (A20, 3 Einzel und Doppel).
streckenmeisterschaft auf dem
tal 7/10. 3. Herzogenbuchsee 8/9. 4. Pratteln 4. Rotweiss Thun II 7/4. 5. Einsiedeln 7/4. drin Mathis 6,40. 10. Elias Muheim (Becken­ bach (Schwyz) 5,82. 6. Fabienne Gander Rapid Luzern: Céline Reust (B15). Michael
Nürburgring bestreiten. Gemein- (Beckenried) 6,30. 7. Lyn Iten (Oberägeri) Wagner (B13). Eric Postler (B15).
9/8. 5. Wacker Thun II 8/8. 6. Lyss 9/7. 6. Frick 8/2. ried) 8,16.
sam mit Heiko Eichenberg, der 7. HBC West 8/6. 8. Dagmersellen 7/4. Frauen, 2. Liga. Finalrunde, Gruppe 2: 7,26. 8. Milena Flühler (Stans) 7,77. 9. Eabha
Knaben U14. Riesenslalom (27 Klassierte):
ebenfalls aus der BMW-Cup- Männer, 2. Liga. Hauptrunde, Gruppe 4: Kriens – SG Olten 17:20. SG Aarburg/Oftrin­ 1. David Niederberger (Dallenwil) 1:41,36. 2. Mc Kenna (Beckenried) 7,85. 10. Sarah Koch Volleyball
Klasse aufsteigt, wird er das Fahr- Horw – Borba Luzern 24:35 (12:19). Dagmer­ gen/Rothrist – Stans 19:15. Kriens – Köniz Mika Marty (Hergiswil) 3,11 zurück. 3. Lino (Hasle) 9,34. – Slalom (12): 1. Delia Lang
sellen – Sursee 27:28 (10:12). Stans – SG 21:20. Uni Bern – SG Olten 18:26. – Rang- 1:46,94. 2. Lyn Iten 2,27. 3. Jill Arnold 2,92. Frauen, NLB. Finalrunde: Aadorf – Genève
zeug vom Team 828 Racing by Lötscher (Malters) 3,65. 4. Simon Feiss (Sat­
Horgen/Wädenswil 23:22 (13:12). Borba Lu­ liste: 1. SG Olten 7/14. 2. Köniz 7/8. 3. Kriens 4. Ladina Christen 3,51. 5. Jill Rickenbach 2:3. Volley Luzern – Neuchâtel 3:0. Toggen­
Sorg Rennsport pilotieren. Mett- tel) 3,79. 5. Gian Andri von Planta (Beverin)
zern – Muotathal 23:27. Mutschellen – 7/8. 4. SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 7/7. 4,59. 6. Robin Zurfluh (Attinghausen) 5,20. 3,58. 6. Fabienne Gander 4,34. 7. Eabha Mc burg – Val­de­Travers 3:2. Volleya Obwalden
ler steigt damit in seine dritte Kriens 29:21. Baar/Zug – Malters 30:26. – 5. Uni Bern 7/3. 6. Stans 7/2. Kenna 4,99. 8. Nele Anderhalden 5,46. – Münchenbuchsee 3:1. – Rangliste (alle 6
7. Linus Muheim (Beckenried) 5,44. 8. Felix
VLN-Saison. Die GT4 gilt als «die Rangliste: 1. Sursee 20/30. 2. Kriens 19/28. Frauen, 2. Liga. Abstieg, Gruppe 3: Willisau Berchtold (Giswil) 5,54. 9. Nico Schuler (An­ Alle Resultate: www.zssv.ch Spiele): 1. Genève 18 (18:4). 2. Volley Luzern
Klasse der Zukunft». (pd) 3. Muotathal 20/23. 4. Mutschellen 19/22. – SG Rotweiss Thun 19:11 (10:2). Malters – SG dermatt) 7,29. 10. Tristan Schelbert (Rothen­ 18 (15:5). 3. Volleya Obwalden 11 (13:11).
5. Borba Luzern 19/22. 6. Stans 19/21. 7. SG Olten 25:26 (14:14). – Rangliste: 1. Willisau thurm) 7,42. – Slalom (21): 1. Lukas Zbinden Tennis 4. Toggenburg 11 (11:12). 5. Aadorf 10 (11:12).
Horgen/Wädenswil II 19/20. 8. Baar/Zug 6/8. 2. SG Olten II 5/8. 3. Spono Eagles 5/5. (Lenzburg) 1:28,01. 2. Mika Marty 3,33. 6. Münchenbuchsee 9 (9:14). 7. Neuchâtel II
Tennis 19/18. 9. Malters 18/16. 10. Willisau 19/13. Sharm El Sheikh (EGA). Women’s Future
4. SG Rotweiss Thun III 5/4. 5. Malters 5/1. 3. Curdin Reiser (Unterägeri) 3,44. 4. Yves 4 (6:15). 8. Val­de­Travers 3 (7:17).
Noah López erreicht erstmals 11. Dagmersellen 19/10. 12. Horw 18/5. Frauen, 3. Liga. Hauptrunde, Gruppe 7: Em­ Christen (Andermatt) 3,57. 5. Luis Schneider (15 000 Dollar/Hard/Outdoor). Qualifika- Frauen, NLB. Abstiegsrunde: Züri Unterland
ITF-Final auf U18-Stufe Männer, 3. Liga. Hauptrunde, Gruppe 9: men – Hochdorf 33:18 (18:9). Sarnen – My­ (Oberwil­Zug) 3,60. 6. Philipp Kälin (Stoos) tion (39 Spielerinnen/20 Nationen). – Therwil 0:3. Glarus – Fides Ruswil 3:1. Ger­
Altdorf – Malters 30:33. Borba Luzern – My­ then­Shooters 19:39. – Rangliste: 1. Emmen 4,35. 7. Dominik Scheuber (Büren­Oberdorf) 2. Runde: Jessica Crivelletto (WTA 1038,
Kurz nach seinem 16. Geburtstag Sursee) s. Alexandra Silna (CZE) 6:1, 6:1.
lafingen – Steinhausen 3:1. Giubiasco – Fri­
then­Shooters 26:29. SG Ruswil/Wolhusen 12/24. 2. Mythen­Shooters 11/17. 3. Altdorf 4,90. 8. Nico Schuler 6,13. 9. Robin Zurfluh bourg 3:0. – Rangliste (alle 6 Spiele): 1. Ger­
schaffte der Ballwiler Noah Ló- – Hasle 27:21. SG Seetal – Emmen b 11:40. 11/15. 4. Hochdorf 12/14. 5. Horw 10/8. Trimbach SO. Weltbild-Turniere. Frauen N1/
6,14. 10. Lino Lötscher 6,67. lafingen 17 (18:5). 2. Therwil 16 (14:6).
pez erstmals den Finaleinzug auf – Rangliste: 1. SG Seetal 15/26. 2. Emmen a 6. Spono Eagles 11/6. 7. SG Ruswil/Wolhusen R3 (20 Teilnehmerinnen). 1. Runde: Sara
Knaben U12. Riesenslalom (14 Klassierte): 3. Steinhausen 11 (11:13). 4. Giubiasco 9
ITF-U18 Stufe. Mit seinem grie- 15/23. 3. SG Ruswil/Wolhusen 15/20. 4. Wil­ 11/4. 8. TV Sarnen 12/2.
1. Andre Christen (Wolfenschiessen) 1:43,00.
Radojevic (R1, Zug) u. Alexandra Vukota (R1,
(10:11). 5. Fides Ruswil 9 (12:13). 6. Glaronia
chischen Doppelpartner Alexan- lisau 15/17. 5. Mythen­Shooters 15/17. 6. Alt­ Frauen, 3. Liga. Hauptrunde, Gruppe 8: SG Opfikon) 3:6, 2:6 (Radojevic spielt weiter).
2. David Meier (Unterägeri) 1,06 zurück. Glarus 9 (9:13). 7. Züri Unterland 7 (9:13).
dorf 15/12. 7. Emmen b 15/10. 8. Borba Lu­ Aarburg/Oftringen/Rothrist – Suhrental – 2. Runde: Radojevic s. Mirjam Gämperli
dros Roumpis scheiterte das Duo 3. Nils Hotz (Oberägeri) 3,93. 4. David Suter 8. Fribourg 6 (6:15).
zern 15/10. 9. Malters 15/10. 10. Hasle 15/5. 21:19. Zofingen – SG Langenthal/Huttwil (R1, Flawil/3) 6:7, 6:0 w.o. – Halbfinal: Rado­
nach einem vergebenen Satzball (Unterägeri) 3,94. 5. Jonathan Nillson (Ober­ Frauen, 2. Liga: FC Luzern – Volley Luzern
Junioren. U19 Elite, Hauptrunde: SG Wa­ 28:14. SG Ruswil/ Wolhusen – Dagmersellen jevic s. Yasmine Kindler (R1, Subingen) 6:1,
an den als Nummer eins gesetz- ägeri) 4,25. 6. Livio Gisler (Andermatt) 4,38. 3:1. Kerns – Ebikon 3:0. Steinhausen – Re­
cker­Steffisburg – SG Pilatus 24:24 (13:14). 10:15. – Rangliste: 1. SG Aarburg/Oftringen/ 3:6, 6:4. – Final: Laura Vetter (R1, Langen­
7. Tim Lochmann (Schüpfheim) 6,68. – Sla- gion Entlebuch 3:1. – Rangliste: 1. Kerns
ten Mpetshi/Sadaoui aus Frank- – U19 inter, Finalrunde: SG Wädenswil/Hor­ Rothrist 13/25. 2. Sursee 11/19. 3. Suhrental dorf/4) s. Radojevic wo.
lom (13): 1. Andre Christen 1:35,06. 2. David 17/48. 2. FC Luzern 17/48. 3. Sursee 16/33.
reich. Im Einzel schied López im gen – SG Stans/Altdorf 34:31 (18:13). SG 12/16. 4. SG Ruswil/Wolhusen II 11/14. 5. Zo­ Horgen ZH. Männer N4/R3 (27Teilnehmer).
Suter 0,24. 3. David Meier 1,42. 4. Lino Kühl 4. Volley Luzern III 17/32. 5. Volleya Obwal­
Rhyfall Munot – SG Muotathal/Mythen­ fingen II 13/9. 6. Lenzburg 13/6. 7. Dagmer­ 1. Runde: Christian Rehefeldt (Root) s. Raf­
Viertelfinal gegen den späteren (Beckenried) 6,67. 5. Livio Odermatt (Büren­ den II 16/24. 6. Region Entlebuch 17/22.
Shooters 24:35 (15:15). – U17 inter, Final- sellen 12/5. 8. SG Langenthal/Huttwil 11/2. fael Stöckli (R2, Flawil) 6:4, 4:6 (10:6). Andrin
Turniersieger Samuel Guarin aus Oberdorf) 7,55. Livio Gisler 8,02. 7. Audacia Hochdorf 16/13. 8. Steinhausen II
runde: SG HSCK/Pfadi – Willisau/Dagmer­ Juniorinnen. U18 Elite, Finalrunde: LK Zug Züllig (R1, Baar) s. Marvin Oberli (R2, Zürich)
Kolumbien aus. (pd) sellen 16:24 (9:13). SG Horgen/Wädenswil Mädchen U16. Riesensalom (15 Klassierte): 6:3, 6:4. Philipp Gloggner (R3, Meggen) u. 17/11. 9. Ebikon 17/10. 10. Malters 16/8.
– Spono Eagles 17:17 (10:9). – U18 inter, Qua-
– SG Pilatus 29:28. – U17 inter, Abstieg, 1. Celine Patt (Engelberg) 1:37,05. 2. Alessia Noè Cavallini (R2, Wettingen) 2:6, 2:6. – Männer, NLB. Abstiegsrunde: Schönenwerd
lifikationsrunde, Gruppe 2: Unterstrass –
Ben Aknoun (ALG). ITF-U18-Turnier (32Teil- Gruppe 2: SG Stans/Altdorf – Füchse Em­ Kriens 21:25. – U16 Elite, Finalrunde: Spono Bösch (Engelberg) 0,68 zurück. 3. Alexand­ 2. Runde: Rehefeldt u. Albin Marovci (R1, – Malters 3:0. Laufen – Colombier 0:3. Lau­
nehmer/13 Nationen). 1. Runde: Noah López menbrücke 28:34 (15:16). SG Muttenz/Prat­ Eagles – GC Amicitia Zürich 21:20 (11:10). – ra Arnold (Engelberg) 1,03. 4. Ania Christen Biel) 4:6, 3:6. Züllig u. Geremia Rossi (R1, sanne – Oberdiessbach 3:1. – Rangliste:
(ITF 1988, Ballwil) s. Sascha Gueymard (1975, teln – Muotathal 30:39. – U15 Elite, Haupt- U16 Elite, Abstieg, Gruppe 1: LK Zug – Stans (Wolfenschiessen) 1,11. 5. Flavia Lüönd (Gers­ Mendrisio/2) 1:6, 7:6 (3:10). – Final: Leon 1. Züri Unterland 5/15 (15:5). 2. Colombier
FRA) 6:3 6:4. – 2. Runde: López s. Khalil runde: SG Wacker­Steffisburg – SG Pilatus 20:21 (13:10). – U14 Elite, Hauptrunde: LK au) 1,28. 6. Daniek Van Gool (Sattel) 2,80. 7. Back (N4.90, Bern/1) s. Rossi 6:3, 7:6. 5/14 (12:4). 3. Lausanne II 5/14 (13:7).
Radjaa (1113, ALG) 6:4 6:0. – Viertelfinal: 19:27 (10:12). – U15 inter, Finalrunde: Cris­ Zug – Herzogenbuchsee 38:24 (16:11). Spo­ Enya Steffen (Engelberg) 3,88. 8. Anna Mat­
Cham. Suzuki-GP. Finalresultate, R1/R9- 4. Schönenwerd II 5/12 (12:8). 5. Laufen 5/5
López u. Samuel Guarin (552, COL) 3:6 4:6. sier – SG Wohlen/Muri 39:21. Füchse Em­ no Eagles – Brühl St. Gallen 30:33 (15:13). ti (Buochs) 5,66. 9. Fabienne Rahm (Unter­
Turniere. Junioren U16. Tableau A: Yanis (6:11). 6. Oberdiessbach 5/3 (5:14). 7. Malters
Final: Guarin s. Giovanni Mpetshi (584 (7) menbrücke – SG Léman Genève 42:36. – – U14 Inter, Qualifikationsrunde, Gruppe 2: ägeri) 5,88. 10. Chira Zemp (Schüpfheim)
Moundir (R2, Luzern/2) s. Frederic Vögeli (R1, 6/3 (4:18).
FRA 6:2 6:4. – Doppel. Vorrunde: López/ U13 inter. Finalrunde, Gruppe 2: Füchse GTV Basel – SG Ruswil/Wolhusen 16:21. 7,40. – Slalom (12): 1. Alexandra Arnold
Volken/1) 6:1, 6:2. – Tableau B: Elia Affolter Männer, 2. Liga: Sursee – Malters 3:0. FC
Roumpis (SUI/GRE) s. Chauvin/Raquin (4, Emmenbrücke – SG Pilatus 23:31. AareLand – Muotathal 37:26. Frick – My­ 1:36,58. 2. Alessia Bösch 0,86. 3. Ania
(R2, Freienbach) s. Carlo Venturini (R2, Lu­ Luzern – SG Obwalden 3:1. Steinen – Fortuna
FRA/FRA) 6:0 6:, 13:11. – Halbfinal: López/ Frauen, 1. Liga. Finalrunde: Herzogenbuch­ then­Shooters 34:29. Christen 2,59. 4. Melanie Schmid (Schüpf­
gano/2) 6:3, 6:2. – Junioren U14 R1/R5:
see – SG Muotathal/Mythen­Shooters 23:21 heim) 4,69. 5. Enya Steffen 5,94. 6. Nicole Bürglen 1:3. Volley Luzern – Emmen­Nord
Roumpis s. Guarin/Lorusso (2, COL/ITA) 4:6 Resultate: www.handball.ch; www.ihv.ch Lucas Bitzer (R3, Hirzel/1) s. Silvan Schück
(10:10). Brühl – Herzogenbuchsee 38:17 Camenzind (Schwyz) 7,36. 7. Fabienne Rahm 3:0. Ebikon – Region Entlebuch 1 1:3. –
7:6, 10:4. – Final: López/Roumpis u. Mpet­ (R4, Bremgarten/2) 6:0, 6:3.
(23:5). SG Muotathal/Mythen­Shooters – (Unterägeri) 7,46. Rangliste: 1. SG Obwalden 17/40. 2. FC Lu­
shi/Sadaoui (1, FRA/FRA) 3:6 5:7. Ski alpin
Leimental 26:26. Arbon – Malters 28:24 Mädchen U14. Riesenslalom (20 Klassier- zern 17/39. 3. Region Entlebuch 17/38.
(16:10). – Rangliste: 1. Brühl St. Gallen 6/12.
Tischtennis 4. Sursee 17/26. 5. Fortuna Bürglen 17/24.
Handball Engelberg (Piste Jochstock). ZSSV-JO- te): 1. Anja Kuster (Engelberg) 1:39,61.
2. Malters 5/6. 3. Arbon 6/6. 4. Leimental II Meisterschaften. Knaben U16. Riesensla- 2. Eliane Stössel (Beckenried) 0,01 zurück. Männer, NLC. Gruppe 3: Kriens – Young 6. Volley Luzern III 17/21. 7. Steinen 17/20.
Männer, 1. Liga. Finalrunde, Gruppe 2: Visp 8/6. 5. SG Muotathal/Mythen­Shooters 7/5. lom (24 Klassierte): 1. Nando Reiser (Unter­ 3. Timea Lang (Engelberg) 2,25. 4. Aisha Stars Zürich 8:2. Baar – Aarberg 6:4. Brem­ 8. Emmen­Nord II 17/20. 9. Ebikon 17/20.
– SG Olten 24:23 (13:14) SG Pilatus – Bern 6. Herzogenbuchsee II 6/3. ägeri) 1:35,34. 2. Rafael Schwendeler Läubli (Beckenried) 2,52. 5. Jasmin Waser garten – Rapid Luzern 10:0. Thun – Oster­ 10. Malters II 17/7.
Muri 23:19 (14:8). SG Olten – Yverdon 27:31 Frauen, 1. Liga, Abstieg, Gruppe 1: Wein­ (Stoos) 2,54 Sekunden zurück. 3. Kilian Feiss (Engelberg) 2,82. 6. Emma Iten (Unterägeri) mundigen 1:9. – Rangliste (alle 13 Spiele): Resultate: www.volleball.ch; www.r­v­i.ch