Sie sind auf Seite 1von 1

5.

Fastensonntag B - Fürbitten

PRIESTER: Im Evangelium haben wir gehört, dass Menschen Jesus


sehen wollen. Jesus zeigt ihnen ein Weizenkorn, eine Ähre und
reiche Frucht. Jesus geht in den Tod, wird aber verherrlicht. Er
teilt sein Leben mit uns. Darum bitten wir ihn:

Für die Menschen, die mit Vertrauen und Hingabe Liebe aussäen,
Erfolge aber nicht sehen. Herr, wir möchten Jesus sehen...

Für die Menschen, die verbittert und enttäuscht sind und an nichts
mehr glauben können. Herr, wir möchten Jesus sehen...

Für die Menschen, die bereit sind, ihr Leben einzusetzen, wenn sie
für Recht, Wahrheit und Gerechtigkeit kämpfen.
Herr, wir möchten Jesus sehen...

Für die Menschen, die ums ihres Glaubens willen verfolgt und
angefochten werden und um unsere Solidarität bitten.
Herr, wir möchten Jesus sehen...

Für die Menschen, die nicht loslassen können: von ihren Plänen
und Träumen; von Erfolg und Habgier; von Menschen in ihrer
Nähe, die ihre eigenen Wege gehen müssen. Herr, wir möchten
Jesus sehen...

Für die Menschen, die alt und krank sind, alleine sterben und
vergessen sind: Lass sie in deiner Liebe geborgen sein.
Herr, wir möchten Jesus sehen...

PRIESTER: Herr, wir wollen dir dienen, wir wollen dir folgen.
Wir gehören zu dir. Du bist für uns gestorben, für uns verherrlicht.
Schenke uns Augen, die die Welt in deinem Licht sehen. - Amen.