Sie sind auf Seite 1von 84

74

Veranstaltungswirtschaft • Medien- & Veranstaltungstechnik

Nr. 74 · Juni 2015 · 6,50 € · H 14450


HELGE LEINEMANN
VPLT-Vorstandsmitglied
helge.leinemann@vplt.org

BGV-D8 BGV-D8Plus BGV-C1


Die Show hat gerade
erst begonnen Traglasten 250 kg - 12000 kg

Wir alle wünschen uns gerne schnelle Ergebnisse. Doch


gerade in der Politik ist es manchmal besser, langfristig
und nachhaltig zu denken und viel Geduld zu haben. Wie
bei der Durchführung einer Produktion.

D
as Datum steht, der Technical Rider ist da, und das Equipment ist auch in ausreichender
Stückzahl vorhanden. Die Mitarbeiter sind geschult und wissen, was sie wann wie zu tun
haben. Dann öffnet sich die Halle für die Techniker, und alle gemeinsam müssen an-
packen, damit aus einem Konzert ein Spektakel wird, aus einem Fußballspiel eine emotionale Show,
aus einer Präsentation eine wahre Inszenierung. Dann kommen irgendwann die Gäste, und es kann
auch auf der Bühne losgehen. Der Vorhang geht auf, und die Stunde der Wahrheit ist da. Jetzt zeigt
es sich, ob gut und gründlich gearbeitet wurde.
In gewisser Weise ist die politische Arbeit in unserem Verband wie die Produktion eines großen
Events: Wir müssen uns gründlich und ausgiebig vorbereiten und haben einen engen Zeitplan. Wir
in der Entertainment-Technologie-Branche kennen solche Momente, in de-
nen die Spannung und die Erwartungen hoch sind. Wir lieben dieses Arbei-
Editorial ten, denn es verlangt uns Kreativität, Gründlichkeit, Disziplin und Team-
work ab. Und es zeigt, was wir wirklich können. Gemessen an der Entwik-
klung unseres Verbandes stehen wir metaphorisch genau an diesem Punkt: Wir haben uns jahrelang • Kletter- und Stationärzug
vorbereitet, hart gearbeitet und alle Prozesse überprüft und verbessert, um auf die große Bühne zu • Patentierte Rutschkupplung
gehen. Der Vorhang für unsere politische Arbeit geht gerade auf. als Überlastschutz
Doch im Gegensatz zu früher bekommen die Zuschauer - seien es Mitglieder, Interessierte von • Direkt- oder Schützensteuerung
außen, Politiker, Geschäftspartner oder andere Wirtschaftsvertreter - nicht mehr die Soloshow ein- • Leichte und kleine Bauform
zelner Gitarristen zu sehen. Wir sind gerade dabei, aus dem VPLT eine richtige Band zu formen. • Exakte Kettenführung
Der Rhythmus, die Bass-Drum wird dabei von unseren Bereichsleitern Ralf Stroetmann, Randell • Textilkettenspeicher
Greenlee und Sacha Ritter geschlagen. Ihre Arbeit ist das Fundament, auf dem der Vorstand seine
• verschiedene Modelle auf Lager
Bass-Linien spielen kann. Unsere Partner ergänzen mit ihrem Engagement das Spiel wie Gitarristen
oder Keyboarder. Und der Gesang kommt von unseren Mitgliedern, die den Verband, wie bei einem
guten Lied mit Leben füllen.
Nach jahrelanger harter Arbeit, um den Verband umzustrukturieren, beginnt jetzt die Show. Vor- CHAIN HOISTS • CONTROL
CONTROLSYSTEMS
SYSTEMS••SOLUTIONS
SOLUTIONS
her war alles quasi Generalprobe. Damit wir erfolgreich sind, müssen wir uns wie ein Orchester
oder eine Band begreifen. Niemand darf sich Starallüren erlauben und vorschnell Entscheidungen
fällen, die ungeahnte Konsequenzen nach sich ziehen. Wir müssen strategisch denken und nachhal-
tig handeln. Die Zeit, wo manche übertriebene Gitarrensoli spielten und ihren Mitmusikern nicht
zuhörten, ist vorbei. Alle sind gleich viel wert, und wir arbeiten gemeinsam an dem großen Ganzen!

HELGE LEINEMANN

PS Als wären die Nachrichten der Umgestaltung der Prolight + Sound nicht be-
reits spannend genug, überschlagen sich bei der Messe Frankfurt derzeit die Ereig-
nisse. Nach Redaktionsschluss erreichte uns noch die Nachricht, dass Kai Hatten-
dorf, der erst vor wenigen Wochen die Aufgaben von Cordelia von Gymnich über-
nommen hatte, das Unternehmen bereits wieder verlässt und Geschäftsführer des info@chainmaster.de
Weltmesseverbands UFI wird. Ihm folgt Stephan Kurzawski, der den Geschäftsbe-
reich („Entertainment, Media & Creation“) zusätzlich zu seinen Aufgaben als Ge-
CHAINMASTER BÜHNENTECHNIK GMBH
schäftsleiter der Messe Frankfurt Exhibition übernimmt.
Uferstrasse 23, 04838 Eilenburg, Germany
Tel.: +49 (0) 3423 - 69 22 0 Fax: +49 (0) 3423 - 69 22 21
E-Mail: info@chainmaster.de www.chainmaster.de
V.M inhalt

BUSINESS

UNTERNEHMEN & MÄRKTE 10


Aktuelle Nachrichten aus der Veranstaltungstechnik
Meeting- und Eventbarometer 2015 10
Gahrens & Battermann: Das Mehr für Events 10
Neu: Kling & Freitag Americas 10
Wachwechsel: Messe Luzern übernimmt Light & Sound 10
Greenmeetings und Events Konferenz 11
PRG will XL Video übernehmen 11
„Entertainment bleibt harte Arbeit“ – eine Momentaufnahme 12
VPLT-Jahreshauptversammlung: mehr Verantwortung 16

INTERVIEW 14
Sebastian Soballa: „Ein 12-18-Stunden-Arbeitstag ist nicht in Ordnung“

LEUTE 18
Das Personenkarussell der Branche

JUBILÄUM 19
25 Jahre ASC

KNOWLEDGE

KNOWLEDGE 22
Traversen in der Veranstaltungstechnik nach Eurocode (2) 22
Fallstudie: Infrastructure & Cities Sector 28
Hotels & Gaststätten: Licht à la carte 30

AUS- & WEITERBILDUNG 24


Informationen der Deutschen Event Akademie (DEAplus)
Kurznachrichten der DEAplus 24
Sommer-Uni 2015: Es geht in den Endspurt 26
Seminarübersicht DEAplus 2014 27

EQUIPMENT

AUSZEICHNUNGEN 31
Aktuelle Preise, Ehrungen und Awards
eps, Harting und Osram 31

TON 32
Aktuelle Hersteller-Informationen

AV-MEDIENTECHNIK 34
Aktuelle Hersteller-Informationen

LICHT 36
Aktuelle Hersteller-Informationen

TV & BROADCAST 38
Aktuelle Hersteller-Informationen

MIX 40
Aktuelle Hersteller-Informationen

4 VPLT.Magazin.74
V.M
inhalt

ACCESS ALL AREAS

MESSEN & EVENTS 41


Rückblick auf sehenswerte Veranstaltungen
Prolight + Sound 2015: Erneutes Plus 42
Neues Messekonzept ab 2016 54
FMX 2015: Gebührendes Jubiläum 56
Praxis-Seminar Pop-Produktion des VDT 57
EtherCAT Plugfest 2015: Rekordverdächtig 58
Publitec: Big Picture Day – Großes Kino 58
PCIM Europe: Abwechslungsreich 60

TV & BROADCAST 62
Neues aus dem Bereich Funk, Film und Fernsehen
Estlands Radio goes digital 62
Neuer Ü-Wagen für United 62
Neu bei Gahrens + Battermann: 3G Flight Pack Regie 63
Neue Fernseh-SNG für den BR 63

STUDIO & RECORDING 64


Neue Aufnahmetechniken und Aufzeichnungen
Theater im Fürstbischöflichen Opernhaus Passau 64
Semperoper Dresden: Drahtlos & fernsteuerbar 64

I N S TA L L AT I O N E N 66
Die interessantesten Festeinbauten des Quartals
Musical: Das Wunder von Bern 66
Skala Club Bielefeld: Neues Leben, alter Club 68

AV-MEDIENTECHNIK 70
Neues aus der medial vernetzten Welt
Mediasystem: Planten un Blomen Hamburg 70
Rane: Neueste Konferenztechnik im Ramada Leipzig 72
Lawo: Komplettlösung für Biathlon-WM 72

R E N TA L 74
Was wurde wann wie eingesetzt, mit Blick über den „Tellerrand“
ESC: L’illumination – douze points 74
Cro: Bühne am Haken mit MSB 76
Kraftklub: Ganz hell „In Schwarz“ mit Complete Audio 79
„Back To School“ mit Elation 80
Fleetwood Mac mit Sonnet 80
Messeshow zur Hannover-Messe mit Gahrens + Battermann 80
Winterworld mit GLP 80
INI Institut mit Mateco 80
Echo 2015 mit Sennheiser 80

GUIDE

EDITORIAL 3
WHO IS WHO 6
TERMINE 8
STELLENMARKT/ANGEBOTE 81
LAST BUT NOT LEAST 82
IMPRESSUM 82

VPLT.Magazin.74 5
V.M who is who

who is who

reits 1999 folgte die Gründung der Artlogic GmbH, ge-


folgt von der Artlogic Staffpool GmbH zur Arbeitnehmer-
Überlassung (2006). Heute gibt es Artlogic Gesellschaften
in Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlanden und
Spanien.
Simon Stürtz ist seit 1999 Mitglied im VPLT und wirkte
an der Basis Unterweisung für die Veranstaltungsbranche
mit, die heute über über CrewCheck kostenfrei verfügbar
ist. Er ist Gründungsmitglied und Leiter des AK Personal.
Simon Stürtz freut sich auf die aktive Mitarbeit im Ver-
band: „Ich glaube fest dran, dass die Professionalisierung
Simon Stürtz der richtige Weg für unsere Branche ist. Die Mitglieder des
VPLT können gemeinsam einen großen Beitrag dazu lei-
sten. Unsere Aktivtäten im AK Personal klären auf und
Simon Stürtz (Artlogic) ist das jüngste Mitglied im Vor- entwickeln die Grundlagen eines gemeinsamen Verhal-
stand des VPLT und füllt seit der letzten Jahreshauptver- tenskodex für die Zukunft“, und hat klare Vorstellungen:
sammlung die Lücke des zurückgetretenen Hendrik Ro- „Der AK Personal ist ein ArbeitsKreis und kein Austausch-
gels. Stürtz, der bereits seit Jahren aktiv im VPLT tätig ist, Klub. Der Schritt, in den Vorstand ist für mich konsequent.
bildete sich nach dem technischen Abitur in Elektrotechnik Es ist wichtig, umzusetzen, worüber man redet. Das The-
zum Event Operator an der DEA weiter und schloss sein ma Personal wird in den nächsten Jahren der entscheiden-
Studium in Düsseldorf als Dipl. Ing. (FH) in Medientech- de Wettbewerbsfaktor sein. Es ist Zeit für einen fairen und
nik ab, Stürtz gründete bereits 1996 mit Stürtz Showtech- sozialen Umgang mit den Menschen in unserer Branche.
nik seine erste eigene Firma für die Vermietung von Licht Dazu braucht es einen gemeinsamen Verhaltenskodex, der
und Bühnenequipment sowie den Bau von Flightcases. Be- von allen befolgt wird.“

MOVECAT BASIC-C >>>


I - M OT I O N S I L 3 S H O W C O N T R O L L E R

12“ RGB-Touchscreen dynamischer Fahrhebel mit Tot-


mannfunktion Speed-Ratio Encoder Direkteingabe-
tastatur User-ID-Card-Leser VGA-Output
USV-Modul intuitive Bedienergonomie dynamische
Fahrtkontrolle für bis zu 24 Kinetikantriebe asynchrone
sowie weg- und zeitsynchrone Gruppenfahrten
Effekt-Engine für dynamische Verwandlungen 3D-An-
sicht der Antriebe

SAFETY FIRST
MADE IN GERMANY
HALLE 02 STAND 317
Think Abele GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Str. 23 71154 Nufringen 9.-11. JUNI 2015 BERLIN

T 0 70 32 98 51 - 0 contact@movecat.de www.movecat.de

YHUOXVWIUHLH +'0,
6LJQDOEHUWUDJXQJ EHU
+'0,([WHQGHU GHU ([WUDNODVVH
)XOO +' S ' EHU  P XQG PHKU
QHW]ZHUNIlKLJ LQ EHVWHKHQGHQ 1HW]ZHUNHQ HLQVHW]E
ELV PD[  (PSIlQJHU PLW ,55FNNDQDO
EHU QXU HLQ &$7 H .DEHO HLQJHE 91HW]WHLO
LQ 6WDKOJHKlXVHQ PLW VSH]LHOOHU /DVHU%HVFKULIWXQJ
 JLEW¶V QXU EHL ZZZYLWHFFRGH _ 7HO 
Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

Eine Mitgliedschaft im VPLT – Auch Sie sollten dazu gehören!

Für wen?
Dienstleister, Entwickler, Vertriebe, Hersteller, Systemintegratoren
und die Auszubildenden und Studenten der Medien- und Veranstaltungstechnik

Warum?
Der VPLT steht seit über 25 Jahren an der Seite der Menschen und Unternehmen,
die die Grundlagen schaffen für Unterhaltung und Information.

Wir fördern die Aus- und Fortbildung


Wir arbeiten an der Erstellung technischer Richtlinien
Wir sind die Interessenvertretung gegenüber Medien und Messen
Wir bieten den Rahmen für zahlreiche Arbeitskreise
Wir liefern Informationen über technische Neuerungen
Wir betreiben Imagepflege durch intensive Öffentlichkeitsarbeit
Wir vermitteln Kontakte und knüpfen Netzwerke

Sie möchten mehr Informationen zur Mitgliedschaft?

Ellen Kirchhof in der VPLT Geschäftsstelle


freut sich über Ihre Kontaktaufnahme:
0511 – 270 74 74 oder ellen.kirchhof@vplt.org

www.vplt.org DPVT.
Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik
V.M termine

n Wireless-Seminar: Ein Sender Kalender


sendet. Aber wie, was, wohin und wa-
rum? Alexander Lepges (Dipl. Physiker)
erklärt die Standards der UHF-Funk- 2015
technik von heute. Es werden Sende- n 19.08.–22.08. PALM Expo 2015,
und Empfangsanlagen durchleuchtet Peking, China
und nahegebracht. Am Ende des Semi-
nars können die Teilnehmer Funksende- n 10.09.–12.09. NAMM
systeme aller Hersteller auf deren Güte Russia, Moskau
hin beurteilen und für den Einsatzzweck n 12.09.–15.09. SIB Event,
auswählen. Sie lernen Frequenzpläne zu Italien
erstellen und die gesetzlichen Bestim-
mungen von heute und morgen im In- n 18.09.–20.09. ICSA, Graz,
Österreich
und Ausland kennen. Termine: Montag
und Dienstag: 07. + 08. September. Die n 04.10.–06.10. PLASA
Seminare sowie die Verpflegung sind Show, London
kostenlos. Übernachtungen müssen
selbstgetragen werden. Wir empfehlen n 14.10.–20.10. Prolight +
Sound Shanghai, Shanghai
Ihnen gerne ein Hotel.
www.audio-technica.de n 19.10.–17.10. INTHEGA Herbst-
tagung, Bielefeld
bekommen dabei einen gleichermaßen Herausforderung und verheißungsvolle
intensiven wie intimen Einblick in die Fir- Zukunftsvision gehandelt wird. Die Termine melden an: vplt@kwie.de
menphilosophie von ETC - aber auch in Fachkonferenz wird in diesem Jahr im
die Licht-Designer-Szene: Das streng li- österreichischen Graz in Kooperation mit
mitierte Gipfeltreffen der globalen Licht- dem Institut für Elektronische Musik und
Profis bildet die perfekte Plattform für ef- Akustik (IEM) an der Universität für Mu- n Die Prolight + Sound NAMM
fektives Networking. sik und darstellende Kunst Grazstattfin- Russia findet vom 11. bis 12. Septem-
www.etcconnect.com/cue den, nachdem sie 2011 in Detmold und ber 2015 statt und erstreckt sich über
2014 in Erlangen einen erfolgreichen drei Hallen des Sokolniki-Ausstellungs-
Verlauf für sich verbuchen konnte. Die zentrums. Aufgrund der im letzten Jahr
n Vom 26. bis 28 Juni 2015 findet er- n Videotechniker, die sich auf die noch relativ junge, aber bereits fest eta- auf der Messe großen Begeisterung für
neut die von ETC organisierte CUE (Cre- Durchführung von Veranstaltungen als blierte Konferenzreihe fokussiert mit ih- Aufführungstechnik, wird eine ganze
ate. Understand. Experience.) Professio- Operatoren von komplexen Multi-Layer ren aktuellen Themen auf die realen An- Halle der Theaterproduktion gewidmet.
nal Development-Konferenz statt. Die Signal-Management-Systemen und Pro- forderungen an zeitgemäße Produk- Das Programm des Theaterforums wird
CUE Konferenz von ETC bietet Möglich- zessoren spezialisiert haben, können tionsprozesse. mit Unterstützung des Bolschoi-Thea-
keiten für (angehende) Lichtprofis und - sich bei Publitec zum „Certified Live Die ICSA beschäftigt sich nicht nur mit ters und des Mariinsky-Theaters, des
enthusiasten ihre Fähigkeiten zu verbes- Core Operator“ ausbilden lassen. Die den wesentlichen technisch-theoreti- russischen Verbands der Theaterinten-
sern, aber auch um viele praxisbezoge- nächsten Termine: Advanced Training: 1. schen Hintergründen der dreidimensio- danten, der russischen Vereinigung der
ne Tipps und Tricks für den Berufsalltag - 2. Juli 2015 & 26. - 27. Juli 2015 sowi- nalen Produktion und Wiedergabe, son- Theatermitarbeiter, des Bakhrushin-The-
aus erster Hand zu erlernen. Deshalb ist eExpert Training: 3. Juli 2015 & 28. Au- dern möchte den Teilnehmern vor allem atermuseums und weiterer Fachverbän-
die CUE besonders für Studenten und gust 2015. Weiterführende Informationen die besondere Gelegenheit bieten, direk- de präsentiert. Zu den Forum-Veranstal-
Berufseinsteiger ein ideales Event. Hier zu den Academy-Angeboten, den Fort- te Hörerfahrungen zu sammeln und ver- tungen gehören Meisterklassen und
können sie ausführliche Hands-On-Er- bildungsterminen und das Anmeldefor- schiedene, auch formatrelevante Aspek- Workshops mit Fachleuten wie Damir Is-
fahrungen mit allen ETC Produkten sam- mular unter: te unterschiedlicher Produktionsansätze magilov vom Bolschoi-Theater sowie
meln - darunter Scheinwerfer, Lichtkon- http://academy.publitec.tv kennenzulernen. Vorführungen und Seminare führender
solen und Leistungssteuerungssyste- In einem eigens dafür optimierten rau- Hersteller. In den anderen Hallen der
men; Masterclasses und Keynote-Prä- Der Verband Deutscher Tonmeister makustischen Umfeld können Spatial- Prolight + Sound NAMM Russia gibt es
sentationen von Josh Allen von Theatre (VDT) veranstaltet in diesem Jahr vom Audio-Projekte in konventioneller 5.1- Foren zu Miet-und Event-Management,
Consultants Collaborative und Al Craw- 18. bis 20. September bereits zum drit- Surround-Anordnung, aber natürlich Konferenzen aus der Hörfunkbranche,
ford, Lighting Director des Alvin Ailey ten Mal die „International Confe- auch in erweiterten Formaten bis 9.1 Fortbildungsreihen im Bereich Beleuch-
American Dance Theaters und CEO der rence on Spatial Audio“, abgekürzt oder in 3D-Higher-Order-Ambisonics- tung, Medien-und Audiotechnologie und
Lichtdesigngruppe Arc3design gehören ICSA, und nimmt damit erneut ein popu- Systemen mit mehr als 25 Lautspre- Vorführungen von Konzertbeschallun-
ebenso zu den Programmpunkten des läres Thema der professionellen 3D-Au- chern erlebt werden. gen.
exklusiven Symposiums wie eine Fir- dio-Produktion ins Visier, das in der www.nammmusikmesse.ru
menbesichtigung. Die CUE-Gäste Fachwelt gleichermaßen als aktuelle www.tonmeister.de www.prolight-namm.ru

'
MJ
HIU
DB
TFT

VOE
5
SBO
TQP
SU
LPòF
S
NJU

4ZT
UF
N

Deutsche Event Akademie GmbH


Hamburg | Hannover/Langenhagen Für Show, Event, TV und Messebau
www.deaplus.org Tel (040) 71 00 83 85 · Fax (040) 71 00 83 86 XXX
QSPD
BTF
EF
8 VPLT.Magazin.74
Times are changing.
New: Tuesday – Friday
5. – 8. 4. 2016

Let’s master it.

prolight-sound.com/2016
V.M unternehmen & märkte

383 Millionen Veranstaltungsbesucher


Meeting- und Event-Barometer 2015: Der deutsche Veranstaltungsmarkt hat sein Rekorder-
gebnis vom letzten Jahr erneut gesteigert: 383 Millionen Teilnehmer zählten die Veranstaltungs-
stätten 2014, das sind 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr.
Der wachsenden Nachfrage standen im letzten Jahr 7152 Veranstal- zent. Wichtigste Auslandsmärkte sind aus Sicht der Anbieter Großbritan-
tungszentren, Tagungshotels und Eventlocations mit jeweils mindestens nien, USA und Österreich, gefolgt von der Schweiz und den Niederlan-
100 Sitzplätzen im größten Saal gegenüber. Dadurch ist das Angebot den.
deutscher Veranstaltungsstätten um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr „Aufbauend auf den Ergebnissen des jährlichen Meeting- & Event-Ba-
gestiegen. Das sind zentrale Ergebnisse des Meeting & Event-Barome- rometers haben GCB und EVVC unterschiedliche Projekte initiiert, die
ters 2015. Die jährlich durchgeführte Studie untersucht als einzige in Anbietern und Destinationen praktische Unterstützung bei der Angebots-
Deutschland sowohl den Kongress- als auch den Eventbereich. Initiato- entwicklung und der Vermarktung geben. So wird der Innovationsver-
ren sind der EVVC, das German Convention Bureau (GCB) und die bund ‚Future Meeting Space’ Veranstaltungsformate der Zukunft erfor-
Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT). Durchgeführt wurde die Studie schen und die Ergebnisse der Branche zur Verfügung stellen. Auf der
vom Europäischen Institut für Tagungswirtschaft (EITW). Agenda stehen unter anderem die Erstellung eines Innovationskatalogs
Überproportionale Steigerung bei den ausländischen Gästen Das inter- sowie eines ‚Future Meetings Guides’ für die Tagungsbranche“, legt Joa-
nationale Gästeaufkommen deutscher Veranstaltungsstätten erreichte chim König, Präsident des EVVC, dar.
2014 mit 25,6 Millionen Teilnehmern ein Jahresplus von rund neun Pro- www.gcb.de

Das Mehr für Events Neu: Kling & Freitag Americas

Vaino Gennaro (links),


Jürgen Freitag,
Susanne Seidel

Digitale Tools tragen entscheidend zum Gelingen von Events bei. Zum 1. April 2015 hat die neu gegründete Vertriebsgesellschaft Kling
Dies hat Gahrens + Battermann 2014 mit Events und zwei erfolgreichen & Freitag Americas Inc. mit Sitz in Montreal, Kanada, die exklusiven
Roadshows bewiesen. Für das Jahr 2015 steht dementsprechend die kon- Vertriebsrechte für die deutsche Premiumlautsprechermarke Kling &
tinuierliche Weiterentwicklung des Systems an, das alle digitalen Tools Freitag in Kanada, den USA und Mexiko übernommen.
wie Zahnräder ineinandergreifen lässt. Neben der Fortsetzung der Das Unternehmen wurde gemeinsam von Vaino Gennaro und Susanne
bundesweiten Roadshows ist auch der Einsatz auf zahlreichen Veranstal- Seidel gegründet. Vaino Gennaro, der zuvor als Vertriebsverantwortlicher
tungen geplant. Softwarelösungen für Veranstaltungen sind kein tempo- der Sennheiser (Canada) Inc. für die Marke Kling & Freitag zuständig
rärer Trend, sondern unausweichlicher Teil der Zukunft. G+B Interactive war, ist als Geschäftsführer der neuen Unternehmung bestellt. Susanne
will schon heute einen Schritt weiter gehen: Wo die Möglichkeiten singu- Seidel war im Topmanagement von Unternehmen wie Sennheiser, DPA
lärer Lösungen enden, verknüpft der „digitale Veranstaltungsoptimierer“ und anderen Technologieunternehmen tätig und wird die Bereiche Mar-
die elf separaten Tools zu einem Ganzen: lokal miteinander vernetzt, glo- keting und Administration verantworten.
bal online verfügbar, zentral verwaltet. www.gb-interactive.de www.kling-freitag-americas.com

Wachsechsel
Messe Luzern übernimmt die Verantwortung für die Light & Sound
Die ZT Fachmessen AG und die Messe Luzern AG haben be- und die Ansprüche von kleinen und grossen Unternehmen. All diesen
schlossen, dass die Light & Sound künftig durch die Messe Luzern orga- Herausforderungen soll die light & Sound auch künftig gerecht werden.
nisiert wird. Damit soll die Light & Sound weiterentwickelt werden und Neu wird die Messe Luzern AG die Organisation der Light & Sound
weiterhin für optimalen Wissenstransfer in der Veranstaltungs- und Me- von der ZT Fachmessen AG übernehmen. Die Messe Luzern profitiert
dientechnik führen. Die Messe Luzern wird ihre Erfahrung in der Kon- von ihrer langjährigen Erfahrung in der Konzeption verschiedener Fach-
zeption von Fachmessen in verschiedenen Branchen einbringen. Auch messen. Damit auch das Know-how der Branche bei der Organisation
das Know-how direkt aus der Branche wird in die Organisation einge- miteinbezogen wird, wurde ein Messekomitee mit folgenden Vertretern
bunden. gegründet: Martin Elmiger (Geschäftsführer Auviso AG), Christoph Pfi-
Die Light & Sound ist die führende nationale Fachmesse für ster (CTO Dr. W. A. Günther Audio Systems AG), David Scherz (CEO
Veranstaltungs- und Medientechnik. Seit 2001 findet sie alle zwei Jahre ASL Electronic AG), Marc Staubli (CEO Sennheiser Schweiz AG) und
bei der Messe Luzern statt und hat sich zu einer wichtigen Branchen- Markus Lauber (Geschäftsführer Messe Luzern AG).
plattform etabliert. Derweil steht die Veranstaltungs- und Medientech- Die Mitglieder des Messekomitees werden die Bedürfnisse und Trends
nikbranche vor einer spannenden Herausforderung. Der Einsatz von im Markt erkennen und die Messeleitung unterstützen, diese Themen in
Licht, Ton und Bild wird im geschäftlichen Alltag immer präsenter. Die der Light & Sound passend abzubilden. Die Messeleitung der Light &
Veranstaltungstechnologie entwickelt sich in neue Märkte und das Kon- Sound wird Patrik Haf übernehmen. Die nächste Light & Sound findet
zipieren von ganzheitlichen Lösungen gewinnt zunehmend an Stellen- vom 9. bis 11. Oktober 2016 bei der Messe Luzern statt.
wert. Die neuen technischen Möglichkeiten verändern das Marketing www.lightandsound.ch
10 VPLT.Magazin.74
Entwicklungsplattform
Die Greenmeetings und Events Konferenz: neue Ideen
Die 3. Greenmeetings und Events Konfe-
renz, die vom 9. bis zum 10. Februar 2015 im
Kongresshaus Kap Europa in Frankfurt statt-
fand, hat rund 400 Vertreter der Veranstaltungs-
branche zu noch mehr Nachhaltigkeit bei der
Organisation von Tagungen, Kongressen und
Events inspiriert.
Rund 400 Vertreter der deutschsprachigen
Veranstaltungsbranche - Locations und Ta-
gungshotels, Kongressbüros der Destinationen
sowie Dienstleister und Agenturen - haben an für nachhaltige Konzepte rund um Tagungen,
der 3. Greenmeetings und Events Konferenz Kongresse und Events zu schaffen.
vom 9. bis 10. Februar 2015 in Frankfurt teil- Joachim König, Präsident des EVVC und
genommen. Frankfurt am Main ist die nach- Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB,
haltigste Stadt der Welt, gefolgt von London zum Ziel der Konferenz: „Mit jährlich mehr als
und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des Su- drei Millionen Veranstaltungen und über 370
stainable Cities Index, den ARCADIS, die füh- Millionen Teilnehmern in Deutschland wirkt
rende globale Planungs- und Beratungsgesell- gerade die Veranstaltungsbranche als Multipli-
schaft für „Natural and Built Assets“ (natürli- kator vorbildhaft in andere Unternehmensbe-
che Schutzgüter und bauliche Vermögenswer- reiche und hat somit großen Einfluss auf die
te), erstellt hat. Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen
Zur Konferenz im Kongresshaus Kap Euro- insgesamt. Umso wichtiger ist es, dem Thema
pa hatten das GCB German Convention Bureau Nachhaltigkeit noch mehr Bedeutung innerhalb
und der EVVC eingeladen. Die Schirmherr- der Branche zu verleihen.“
schaft über die Veranstaltung hatte Bundesum- Bereits jetzt laufen die Planungen für die 4.
welt- und Bauministerin Dr. Barbara Hendricks Greenmeetings und Events Konferenz im er-
übernommen. Ziel der zweijährlich stattfinden- sten Quartal 2017.
den Konferenz ist es, ein breites Bewusstsein http://greenmeetings-events.de

PRG will XL Video übernehmen


Unternehmen geben Pläne bekannt
Die Production Resource Group (PRG) duktionstechnologien und guten Branchen-
hat heute bekannt gegeben, dass eine Vereinba- kenntnissen bieten können.“
rung zur Übernahme des in Belgien ansässigen Nach Abschluss der Übernahme werden die
Unternehmens XL Video getroffen wurde. XL Standorte von XL Video Teil des über 40 inter-
Video ist weltweit einer der größten Anbieter nationale Standorte umfassenden Netzwerks
von Videotechnik und entsprechenden Service- von PRG werden.
leistungen in der Veranstaltungsbranche. Jere- „Als XL Video konnten wir einige der be-
miah J. Harris, Chairman und CEO von PRG, deutendsten Konzerttourneen, Fernsehshows
und Lucas Covers, CEO der XL Video Gruppe, und Veranstaltungen für den Automobilsektor
gaben heute gemeinsam den Übernahmeplan sowie anderen Firmenevents in der ganzen
bekannt. Welt ausstatten“, kommentierte Lucas Covers.
XL Video wurde 1995 gegründet und gilt „Wir haben uns einen Kundenstamm aufge-
qualitativ als eines der führenden Unternehmen baut, der bezüglich der Qualität der Videopro-
und ist ein vielfach ausgezeichneter Anbieter duktion hohe Ansprüche stellt. Als PRG wollen
von kreativen Video-Lösungen für den Auto- wir diese Messlatte noch erhöhen.“
mobilbereich, Tourneen, Firmenevents, Mes- Stephan Paridaen, Global President und
sen, Fernsehen, Sport und Theater. Wie auch Chief Operating Officer von PRG, schlussfol-
PRG, unterstützt XL Video Designer und Pro- gert: „PRG und XL Video sind gut positioniert,
duzenten dabei, innovative Video-Lösungen für um multidisziplinäre, voll integrierte Lösungen
die anspruchsvollsten Shows der Welt tech-
nisch umzusetzen.
Die Übernahme ermöglicht den Kunden
bieten zu können. Das Team von XL Video in
die PRG-Familie zu integrieren, wird ein gro-
ßer Vorteil für unsere Kunden sein - und das
02630 / 96525-0
von PRG einen besseren Zugang zu einer noch war für uns von Anfang an die oberste Prio-
breiteren Palette von Videotechnologien und - rität.“
dienstleistungen: „Durch die Vereinigung von Die Transaktion wird voraussichtlich bis En-
XL Video und PRG schaffen wir eine Video- de des zweiten Quartals abgeschlossen sein
Resource für Event- und Entertainment-Produ- und unterliegt den üblichen Abschlussbedin-
zenten auf der ganzen Welt“, so Jere Harris von gungen.
PRG. „Vereint wird das Unternehmen eine
Kombination aus einer breiten Palette von Pro- www.prg.com
V.M unternehmen & märkte

kurz notiert „Entertainment


bleibt harte Arbeit“
Professionalisierung und politische Auseinandersetzung,
Globalisierung und Vernetzung, Innovationen und Heraus-
forderungen – wo steht die Entertainment-Technologie-
Branche 2015? Und wo geht die Reise hin?
Eine Momentaufnahme von Constantin Alexander
Bereits im März hat Artlogic das Büro in
zwischen Prolight + Sound und VPLT Jahreshaupt-
Amsterdam als zweites niederländisches Bü- versammlung.
ro eröffnet. Ab sofort steht eine lokale Crew
für nationale und internationale Kunden di-
Von außen betrachtet geht es der Entertain- wir im vergangenen Jahr an den richtigen The-
rekt vor Ort zur Verfügung. Das neue Büro ist
ment-Technologie-Branche so gut wie noch men gearbeitet und zu allen Antworten und
wie folgt zu erreichen: Artlogic BV Nederland,
nie. „Entertainment boomt“, titelten zahlrei- Ratschläge bereit haben“, so Ralf Stroetmann,
Nieuwpoortkade 2a 1055 RX Amsterdam,
che Zeitungen und Magazine nach der Leit- Bereichsleiter Politik National. „Unsere The-
Tel. +31 20 20 87-106, Mail: dispo.nl@artlo-
messe Prolight + Sound Mitte April. Detlef men sind weiterhin vielfältig und teilweise
gic.biz.
Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, sehr komplex. Das zeigten insbesondere die
zeigte sich mehr als begeistert über die Ent- spannenden und konstruktiven Gespräche mit
Capital Safety, einer der weltweit führen-
wicklung. Und es stimmt ja auch: Das Ge- Mitgliedern, Partnerverbänden und anderen
den Anbieter von Absturzsicherungen für Ar-
samtvolumen des Veranstaltungsmarktes liegt Interessierten im Rahmen der Prolight +
beiten in der Höhe, hat die Übernahme von
aktuell bei circa 3,82 Milliarden Euro. Rund Sound.“
Python Safety, einem Hersteller spezieller
126 Millionen Karten für Events werden jähr- Bildung, Recruiting, Standards & Normen,
Fallsicherungslösungen für Werkzeuge, be-
lich in Deutschland verkauf, der Gesamtwert Globalisierung und die Außenkommunikation
kannt gegeben.
liegt bei etwa 4 Milliarden Euro. Laut Initiati- waren und sind derzeit beherrschende Themen
ve Kultur- & Kreativwirtschaft der Bundesre- für den Verband. „Wir müssen und können
Mit Laserschutzseminar.de ist eine neue
gierung gibt es in dem Bereich etwa 14.000 selbstbewusster auftreten, und dazu gehört
Plattform entstanden, auf der Kurse zum La-
Unternehmen, die mehr als 46.500 Erwerbstä- auch eine professionelle Außenkommunika-
serschutzbeauftragten nach BGV-B2 gesam-
tige beschäftigen. tion“, erklärt Vorstandsmitglied Helge Leine-
melt aufgeführt sind. Die Laserschutzsemina-
Auch auf der Messe selbst war diese Ent- mann. „Wir sind bekannt als die Menschen, die
re werden u.a. durch folgende Partner durch-
wikklung zu spüren, zum 20. Jubiläum mar- den Sound mischen, die Bühnen aufbauen oder
geführt: Prolighting in Aschheim (bei Mün-
kierte die Prolight + Sound einen neuen Aus- als die Experten, die man fragt, wenn es um
chen), DJ-Checkpoint in Bockhorn (bei
stellerrekord: 928 Unternehmen aus 41 Län- neues Material oder Spezialeffekte geht. Man
Bremen), Musikhaus Korn in Oschatz
dern präsentierten ihre Dienstleistungen und bestaunt uns wegen unserer Flexibilität und der
(Leipzig/Dresden) und Laserworld in Leng-
Produkte. 43.054 Händler, Distributoren und Kreativität, mit der wir Emotionen und The-
wil (am Bodensee).
professionelle Anwender aus 133 Ländern ka- men transportieren können. Doch wie viele
men nach Frankfurt, um sich über die neuesten außerhalb der Branche wissen, welches unsere
Die Milos Group, ei-
Entwicklungen der Branche zu informieren – eigenen dringenden Themen sind?“
ner der weltweit
ein Plus von rund zwei Prozent. Geht man nach Aus diesem Grund wurde im vergangenen
größten Hersteller
den Zahlen, geht es der Entertainment-Techno- Jahr die Kommunikation neu aufgestellt und
von Aluminium-Tra-
logie-Branche in Deutschland also gut. der Austausch mit den Mitgliedern, externen
versen und Tragwer-
Auch Dietmar Rottinghaus, Vorstandsvor- Experten sowie Vertretern anderer Branchen
ken, firmiert seit der
sitzender des VPLT, ist generell zufrieden mit und der Politik ausgeweitet. „Wir haben den
Prolight + Sound in
der aktuellen Entwicklung: Viel wurde aus Verband fit für die Zukunft gemacht“, so Sacha
Frankfurt unter Area Four Industries. Area
seiner Sicht in den vergangenen Jahren über Ritter, Bereichsleiter Finanzen & Operatives.
Four Industries ist nicht nur die neue Be-
die Entwicklung der Branche diskutiert und „Nun spüren wir, dass diese Arbeit auch wahr-
zeichnung der Gruppe, sondern spiegelt
manchmal sogar gestritten. „Doch jetzt, nach genommen wird.“ Immer öfter kommen Anfra-
gleichzeitig den Anspruch von Marke, Pro-
einigen Jahren der Umstrukturierung des Ver- gen von außen, das hängt auch mit der Arbeit
dukten und der Unternehmensphilosophie
bandes und seiner Geschäftsstelle merken wir: des Verbandes zusammen, der sich in den weg-
wider. „Area“ bezieht sich auf den Arbeits-
Die Professionalisierung war und ist ein voller weisenden Themen klar profiliert hat.
raum, ein Treffpunkt für Ideen, ein Raum zum
Erfolg. Und darauf dürfen wir auch stolz Die Zusammenarbeit mit Bildungseinrich-
Atmen und Entwickeln für die einzelnen Mar-
sein.“ tungen, um Aus- und Fortbildung und Studium
ken. „Four“ bezieht sich u.a. auf die vier Mar-
So habe sich das Drei-Säulen-Modell des in und für die Branche auf ein neues Level zu
ken (Tomcat, Litec, Milos Structural Systems
Verbandes mit seiner Teilung in die unter- hieven, ist sehr erfolgreich. Auch die ver-
und James Thomas Engineering), „Indu-
schiedlichen Bereichsleistungen Politik Natio- bandseigene Institution DEAplus hat im ver-
stries“ bezieht sich auf das Unternehmen als
nal, Politik International und Finanzen & Ope- gangenen Jahr bewiesen mit dem erfolgrei-
ein Zusammenschluss von Menschen, denen
ratives bewährt. „Das, was unsere Bereichslei- chen Abschlusses des ersten Jahrgangs des
die Qualität und Sicherheit der hergestellten
ter und die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle neuen Meisters einen Meilenstein in dem Be-
Produkte am Herzen liegt und auf die fast
leisten, ist etwas ganz Besonderes“, so Vor- reich gesetzt.
400 Mitarbeiter in aller Welt. In Deutschland
standsmitglied und Schatzmeister Alfred Ro- Der Gedanke, dass gut ausgebildete Fach-
ist die Marke Milos Structural Systems seit
gacki jun. kräfte die wichtigste Ressource der Branche
1996 exklusiv im Deutschlandvertrieb bei
Der Austausch zwischen den Zuständigen in sind, kommt an. Nicht umsonst hat sich der
LMP aus Ibbenbüren.
der Geschäftsstelle und dem ehrenamtlichen VPLT im vergangenen Jahr das neue Leitbild
Vorstand gelang sehr gut. „Es zeigt sich, dass „Der Mensch steht im Mittelpunkt“ gegeben.
12 VPLT.Magazin.74
unternehmen & märkte V.M
„Ein großes Thema ist immer noch der Einsatz spüren die Akteure der Entertainment-Techno-
von Personal in der Branche“, so Ralf Stroet- logie-Branche auch immer mehr, wie wichtig kurz notiert
mann, Bereichsleiter Politik National. Die Ein- die aktive Verbandsarbeit und das politische
führung des Mindestlohns sowie die Neuord- Engagement werden.
nung von Lenk- und Ruhezeiten seien wichtige Ein Symbol dafür ist wohl die Digitale Divi-
Schritte, um die Branche sozial nachhaltiger zu dende II geworden, bei dem die Bundesregie-
gestalten. rung die Funkfrequenzen an den Meistbieten-
Nachhaltigkeit bedeutet in dem Fall auch, den versteigert. Dass ein Teil der Frequenzen
die Unternehmen fit zu machen für die Zu- vom Veranstaltungsbereich für die kabellose
kunft, die vor allem eins ist: international. Übertragung verwendet wird, reichte weder der
Denn das Interesse an den Produkten und zuständige Bundesnetzagentur BNetzA, noch
Dienstleistungen deutscher Unternehmen aus dem Bundesverkehrsministerium, dessen Mini-
dem Ausland steigt immens. „Die Entertain- ster Alexander Dobrindt (CSU) die Versteige-
ment-Technologie-Branche profitiert von der rung am vehementesten vorantreibt. Eines der
Globalisierung“, erklärt Randell Greenlee, Be- Argumente von BNetzA und Ministerium war
reichsleiter Politik International. Der Export dabei, dass die Anmeldungen in dem Bereich
Think Abele als Hersteller und Generalver-
von Know-how und Technologie wird für im- aus der Veranstaltungsbranche zu gering seien,
trieb von Movecat hat dem Waldhaus im
mer mehr Unternehmen ein wichtiges Stand- um einen Anspruch zu erheben. Dabei ist be-
baden-württembergischen Hildrizhausen eine
bein. Deswegen ist ein kritischer Blick auf die kannt, wie stark das Spektrum genutzt wird,
umfangreiche Sachspende übergeben. In der
Verhandlungen zum möglichen Freihandelsab- nur haben zu wenige Akteure ihr Pflicht erfüllt
sozialpädagogischen Einrichtung der Ju-
kommen der USA mit der EU so wichtig. Soll- und ihre Geräte angemeldet. „Das ist schade,
gendhilfe kümmern sich rund 90 Mitarbeiter
te es zu TTIP kommen, wäre auch die Enter- denn es hat uns einen Teil unserer Argumenta-
um schwierige und straffällig gewordene Ju-
tainment-Technologie-Branche direkt betrof- tion beraubt“, so VPLT Vorstandsmitglied
gendliche und deren Familien. Geschäftsfüh-
fen. Wolfgang Schöpe, der selbst sehr viel Energie
rer Andrew Abele (4. von rechts) übergab den
„Im kommenden Jahr stehen nach wie vor und Zeit in den Kampf um die Funkfrequenzen
Preis persönlich.
die Vermittlung von Verbandsinteressen in der gesteckt hat. „Dass sie trotzdem versteigert
internationalen Zusammenarbeit im Mittel- werden, ist schade“, so Wolfgang Schöpe.
Rane ist erfreut, eine Kooperation mit Nati-
punkt“, so Greenlee. Eine allgemeine Anerken- „Aber die Entschädigungszahlungen sind ein
ve Instruments in Form der offiziellen Trak-
nung der deutschen Sicherheitsvorstellungen erstes Zugeständnis der Politik uns gegenüber.
tor-Zertifizierung für den neuen Rane
und Arbeitsweisen, sowie eine Übereinstim- Sie haben erkannt, dass wir ein wichtiger Ge-
MP2015 Rotary Mixer ankündigen zu kön-
mung bezüglich der Ausbildungsstandards in sprächspartner sind.“
nen. Bereits mit seiner Vorstellung auf der
der Medien- und Veranstaltungstechnik in Eu- Gemessen an den herkömmlichen politi-
letzten NAMM Show sorgte der MP2015 für
ropa werden diskutiert. „Die Beteiligung im schen Abläufen in Europa erlebt der Verband
Aufsehen. Als erster Rane Mixer überhaupt
CEN/TC 433 und der europäischen ECVAET also eine Normalisierung der alltäglichen Ar-
ermöglicht der MP2015 die Kontrolle von bis
sowie bei Erasmus-Projekten zeigen das Enga- beit mit ihrem intensiven Austausch, den Di-
zu vier Decks in Traktor mittels Timecode-Vi-
gement des VPLT in diesem Entscheidungspro- skussionen und auch kleinen Kämpfen. Eine
nyl und/oder -CDs. Darüber hinaus ist er der
zess.“ Auch dass der VPLT in den vergangenen Arbeit, die durch die demokratische Aufteilung
erste Traktor Scratch zertifizierte Mixer mit
Jahren Schwesterverbände AKTOM in Russ- innerhalb des VPLT gut aufgefangen wird.
Dual USB-Ports. Back to Back Sessions mit
land aktiv bei der Konstitution und Etablierung „Vielen ist dabei aber nicht bewusst, wie de-
zwei Rechnern und nahtlose Die Traktor Soft-
unterstützt hat, zeigt das ausländische Interesse tailreich, anstrengend und fordernd die Arbeit
ware gehört nicht zum Lieferumfang des Ra-
an der deutschen Sichtweise und der Arbeit des in den Arbeitskreisen, aber auch mit externen
ne 2015, ist jedoch über die Webseite von
Verbandes. Auf der Prolight + Sound war das Partnern und auch Gegnern sein kann“, erklärt
Native Instruments als Download erhältlich:
direkt zu spüren, so viele internationale Gäste Vorstandsmitglied Alfred Rogacki jun. „Das ist
www.native-instruments.com. Der MP2015
waren wohl noch nie am VPLT Stand in der nicht alltäglich.“ Und sorge natürlich auch für
ist kompatibel mit Traktor ab der aktuellen
Galleria. Auseinandersetzungen und Meinungsverschie-
Version Traktor Pro 2.8.0.
Doch neben den positiven Entwicklungen denheiten. Business as usual also.

Begeisterung für Licht. Leidenschaft für Bühnentechnik.

GREENGO INTERCOM & CUE LIGHT

ES BRAUCHT NICHT MEHR


FÜR 250 GRUPPEN

cast C. Adolph & RST Distribution GmbH · www.castinfo.de · mail@castinfo.de · Tel. +49 2331 69 1 500 · Fax 688412
VPLT.Magazin.74 13
V.M interview

Investitionen „Ein 12-18-Stunden-Arbeits-


Drei Veranstaltungstechnik-Dienstleister in
Berlin haben sich bereits für den Robe Robin
tag ist nicht in Ordnung“
BMFL in der Ausführung Spot und die Ver-
sionen mit dem internen Blendenschiebersy- Die Regelungen bei Lenk- und Ruhezeiten wurden
stem Blade entschieden. Die erste Lieferung
von 48 BMFL Spot konnte bereits bei Black grundlegend geändert. Sebastian Soballa vom
Box Music (BBM) in Empfang genommen VPLT AK Personal im Gespräch mit Constantin
werden und ist ab sofort auch im Dry Hire
verfügbar. Damit wird kurzfristig eine dreistel-
Alexander über die aktuelle Situation und die neue
lige Anzahl der neuen Oberklasse im Bereich Handlungsempfehlung des VPLT.
Movinglights von Robe in Berlin und Umge-
bung verfügbar sein.
Warum sollten sich Vertreter der Enter- Es gibt Unternehmen, die die Regelungen
tainment-Technologie-Branche mit dem vollständig umsetzen. Das geschieht teilweise
Auf der Prolight + Sound hat Meyer Sound
Thema Lenk- und Ruhezeiten beschäf- auch, ohne die möglichen Ausnahmen über-
vor kurzem erstmalig den Leopard Line Array
tigen? haupt in Anspruch zu nehmen - häufig aus der
Lautsprecher und das dazugehörige 900-
Unsicherheit über die tatsächliche Gesetzesla-
LFC Low Frequency Control Element vorge-
Die Regelungen in diesen Bereichen betref- ge heraus. Für einige Unternehmen hat es sich
stellt. Contour Veranstaltungsservice
fen die gesamte Veranstaltungsbranche, und je- aber auch einfach als wirtschaftlicher erwiesen,
aus Overath hat als erstes deutsches Unter-
der Unternehmer ist gesetzlich verpflichtet, für Berufskraftfahrer zu beschäftigen.
nehmen in das neue patentierte Meyer
Umsetzung der Vorschriften in seinem Betrieb Es gibt andere Unternehmen, wo ein Teil der
Sound Beschallungssystem investiert. Die
zu sorgen. Darüber hinaus können bei einem Regelungen wie Aufzeichnungspflichten um-
Contour Bestellung umfasst 24 Leopard
Verstoß gegen die Regelungen bis zu fünfstelli- gesetzt wird, ein anderer Teil, wie z.B. das Gü-
Lautsprecher, 8900-LFC Low Frequency
ge Bußgelder gegen Fahren und Unternehmer terkraftverkehrsgesetz, mit der Beauftragung
Control Elements sowie Galileo Callisto Array
verhängt werden. von selbständigen Einzelunternehmern, aber
Processors und RMServer. Des Weiteren wird
negiert oder umgangen wird, teilweise über die
der Eventdienstleister seinen Bestand an
Gab es in dem Bereich viele Neuerun- abenteuerlichsten, vertraglichen Konstrukte.
Lautsprechern der Ultra Series aufstocken.
gen in jüngster Vergangenheit? Solche Vorgehensweisen bauen aus meiner
Sicht klar auf der Unkenntnis oder dem Halb-
Seit 2006 sind vor allem die Unternehmer wissen der beteiligten Personen auf und stellen
und Disponenten stärker mit in die Verantwor- den Versuch dar, die gesetzlichen Vorgaben be-
tung genommen worden, und man hat die Kon- wusst zu umgehen – vor allem zu Lasten und
trollen ausgeweitet und die Bußgelder deutlich auf Risiko der selbständigen Einzelunterneh-
erhöht. Die Branche muss sich von althergeb- mer. Leider ist ein solcher Fall, nach meiner
rachten Vorgehensweisen verabschieden: Zum Kenntnis noch nicht verhandelt worden. Das
Job fahren, aufbauen, betreuen, abbauen und hätte sicherlich für Klarheit gesorgt.
wieder zur Firma fahren, mal eben ein üblicher Dann gibt es noch die vielen Unternehmen,
12-18-Stunden-Arbeitstag, war und ist nicht in die bis heute noch nicht wirklich mitbekom-
Ordnung. In Zukunft werden die Planungen de- men haben, dass es bei Transporten Vorschrif-
Lightunes Eventservice investiert weiter
taillierter werden müssen, um den zeitlichen ten gibt. Hier ist noch eine Menge Aufklä-
in PR Lighting und nahm jüngst, die im
Vorgaben der Gesetzgebung gerecht werden zu rungsarbeit zu leisten, dazu soll auch unsere
Markt bereits gut frequentierten, XR 330
können, und wir werden mehr Personal einsetz- Handlungsanleitung beitragen.
Spot in Empfang. Neben 26 Stück XR 200
ten und/oder Übernachtungen einkalkulieren
Beam wird der Vermietpark nun mit lei-
müssen. Und gibt es auch Unternehmen, die die
stungsstarken Spots, die mit einem Osram
Gesetze bewusst ignorieren?
Sirius HRI 330W XL Leuchtmittel befeuert
Muss die Politik auf die Bedürfnisse in
werden, erweitert.
unserer Branche besser reagieren? Ja, es gibt solche Unternehmen, die trotz
Kenntnis die Vorschriften einfach ignorieren,
Die Politik in diesen Bereich ist auf jeden um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.
Fall gefragt, nicht nur was die Veranstaltungs- Da werden sicherlich nur hohe Bußgelder zur
branche anbetrifft. Viele der neuen Regelungen einer Änderung des Verhaltens führen.
sind immer noch Auslegungssache oder wer-
den einfach nicht erfüllt. Wünschenswert wäre, Es gibt also anscheinend Verände-
Der Mainzer Fullservice Dienstleister Heli die Kompetenzen der Kontrollorgane stärker rungsbedarf.
Showequipment hat seinen Vermietpark zusammenzufassen. Aus persönlicher Erfah-
kräftig mit Lampen der X4 Serie von GLP rung kann ich berichten, dass mir verschieden Ja, das ist aus meiner Sicht unerlässlich.
ausgebaut. Zu den bereits vorhandenen 180 Beamte unterschiedliche, sich teils widerspre- Zum einem muss dem erhöhten Aufwand, den
Impression X4 haben in den letzten Wochen chende Auskünfte erteilt haben, was die spe- das ganze Thema mit sich bringt, kalkulato-
nun noch einmal 100 Impression X4 S, 100 zielle Situation für unsere Branche risch Rechnung getragen werden. Das Gleiche
Impression X4, und 50 Impression X4 XL den anbetrifft.Hier sollte der Gesetzgeber für mehr gilt auch für die Kalkulation der Arbeitszeiten,
Weg in die kürzlich bezogenen Lagerhallen in Klarheit sorgen. Auch eine zentrale europäi- die bei vielen kleinen Produktionen eng mit
Mainz Bodenheim gefunden. Komplettiert sche Schlichtungsstelle wäre eine gute Idee, dem Thema des Fahrpersonals zusammen-
werden diese nun ganz frisch von zusätzlich denn die Gesetze sind da unterschiedlich und hängt. Zum anderen muss man öfter über alter-
130 Impression X4 Bar 20, sodass Heli nun ebenso unübersichtlich. native Transportmöglichkeiten nachdenken.
die gesamte Bandbreite von ganz klein bis Häufig ist ein Transport mit einer Spedition
ganz groß bzw. „lang“ abdecken kann. Wie sieht derzeit die Situation bei dem oder einem Truckingservice durchaus preislich
Thema in unserer Branche aus? vergleichbar mit einem Transport durch eige-
14 VPLT.Magazin.74
interview V.M
Investitionen

Die NXP Veranstaltungbetriebs GmbH


mit Sitz in St. Pöltenhat jüngst 36 A.leda B-
Eye K20 gekauft. Bernard Voak, Inhaber NXP,
kommentierte den Neuzugang: „Mit Light-
power haben wir einen Partner an unserer
Seite. Wir arbeiten seit Jahren mit Produkten
von MA Lighting, DTS, Robert Juliat
Deutsche Event Akademie GmbH oder Major. Und jetzt haben wir uns für ei-
nen Scheinwerfer aus dem Hause Clay Pa-
Hamburg | Hannover/Langenhagen ky entschieden.“ Die Geräte hatten bereits
www.deaplus.org ihren ersten Einsatz bei dem österreichischen
DJ und Produzenten Parov Stelar.

nes Personal oder gar günstiger, erst recht wenn fragt, warum dies so sein muss und habe ver-
man die Fahrzeuge und das Personal anmieten sucht da am Ball zu bleiben, da es mir schwer
muss. Ich empfehle bei Bedarf dringend pro- fällt diese scheinbare Willkür zu akzeptieren.
fessionelle Transportunternehmen einzusetzen, Allerdings hatte ich das Glück, direkt am An-
die sich auf die Entertainment-Technologie- fang mit einzelnen Beamten der zuständigen
Branche spezialisiert haben. Diese sind mit Behörden ins Gespräch zu kommen, die wie
Event-Rampen und vernünftigen Ladungssi- ich, die unterschiedlichen Auslegungen zu dem
cherungsmöglichkeiten ausgestattet. Thema missbilligten und sich um Klarstellung
Grundsätzlich bleibt die Frage, ob es richtig bemühten. Sie bestärkten mich darin, da weiter Niclen, Dry-Hire-Spezialist für Beleuch-
ist, dass ein hoch qualifizierter Techniker mit zu machen. tungs- und Bühnentechnik aus Dortmund,
eigenem Fahrzeug, günstiger transportieren Als sich 2013 die Möglichkeit ergab, im hat in das aktuelle Lichtsteuerungsportfolio
kann als eine Spedition oder ein Kurierunter- Rahmen des AK Personal des VPLT in dieser von High End Systems investiert. So hat
nehmen. Richtung weiter zu arbeiten, kam mir das sehr man sich für die Lichtpulte Hedge Hog 4, Ro-
entgegen, da eine Klarstellung seitens der Kon- ad Hog 4, Full Boar 4 sowie das Topmodell
Welche Motivation gibt es, sich bei die- trollorgane bei der Situation für unser Unter- Hog 4 entschieden.
sen Themen zu engagieren? nehmen immer noch ausstand, und ich konnte
meine bisherigen Erfahrungen dort ganz gut Rain Age hat in 40 Stück des High End
Als die neuen Regelungen 2005 anstanden, mit einbringen. Als Ergebnis unserer Arbeit Systems SolaSpot 1500 investiert. Ebenso
habe ich angefangen, mich mit dem Thema zu liegt die Handlungsanleitung mit der dazuge- wurde in die warmweissen LED Panels
befassen, zumal es in meinen Verantwortungs- hörigen Tabelle vor, die den VPLT Mitgliedern TPIX.7 von Litecraft investiert. Diese kamen
bereich bei SIGMA fällt. Bei meinen Recher- helfen soll, mit diesem teilweise unbekannten schon auf der Eisbrecher Schock-Tour zum
chen bin ich immer wieder auf widersprüchli- und komplexen Thema besser umzugehen und Einsatz. Lichtdesigner Martin Heining spe-
che Auslegungen der einzelnen Artikel und Pa- die vorhandenen Möglichkeiten gezielter zu zifizierte hierfür eine Matrix aus 5 x 75 Pixel.
ragraphen gestoßen. Ich habe mich immer ge- nutzen.

Equipment für Profis. Robust. Zuverlässig.


Spart euch Zeit beim Aufbau und gönnt euch eine Snackpause.

Fog, Smoke & Haze Factory GmbH


Tel.: 0511 - 51 51 02 0 Zu jeder Bestellung an nuts@smoke-factory.de gibt es einen
E-mail: info@smoke-factory.de Snack gratis.
www.smoke-factory.de
V.M unternehmen & märkte

Kooperationen

Ab sofort übernimmt Focon Showtechnic Hoher Besuch (v.l.): Joachim


mit Sitz in Lotte den Vertrieb von GLP Pro- König, Präsident des EVVC,
dukten. Im Zuge der Neuordnung der Ver- Martina Fritz (EVVC), Michael
triebsstruktur haben die Firmen GLP und Fo- Biwer (Prolight + Sound), Kai
con Showtechnic auf der diesjährigen Pro- Hattendorf (Messe Frankfurt)
light + Sound in Frankfurt eine weitreichende
Zusammenarbeit vereinbart. Im Bild (v.l.):
Udo Künzler (Geschäftsführer GLP), Frank
„Wir müssen Verant-
Rethmann (Geschäftsführer Focon), Mi-
chael Timmer (Einkaufsleiter Focon) wortung übernehmen“
Mitglieder setzen auf der Jahreshauptversammlung
das Fundament für einen zukunftsfähigen Verband und
Entertainment-Technologie-Branche.
Bildung, Zertifizierung, Kommunikation, so Stürtz vor seiner Wahl. „Ich möchte an den
die Themen auf der Jahreshauptversammlung Fakten gemessen werden. So können alle Mit-
in Frankfurt zeigten einmal wieder, wie weit glieder heute schon sehen, woran ich im Ar-
sich der VPLT und die ganze Entertainment- beitskreis Personal gearbeitet habe.“ Dabei ist
Technologie-Branche in den vergangenen Jah- ihm wichtig, zu betonen, dass ein Arbeitskreis
Mit Kluck + Lorenz Veranstaltungstech-
ren entwickelt hat. Aus einem Bereich, der ein- kein Austauschklub ist. „Es geht um Arbeit.
nik begrüßt Kling & Freitag einen neuen
mal vor allem durch Autodidakten und dem Und Schwerpunkt meiner Arbeit im Vorstand
Partner im K&F Rental Network. Das Braun-
wilden und kreativen Improvisieren geprägt werden klare Leitlinien sein, an die sich alle
schweiger Veranstaltungstechnikunterneh-
wurde, ist eine potente und innovative Wirt- halten“, kündigte der Berliner an. Es gehe ihm
men zeichnet sich besonders durch die Pla-
schaftsmacht geworden. um ein gesteigertes Engagement. „Verbands-
nung sowie Durchführung verschiedenster
Dass mit der Professionalisierung der Ar- mitgliedschaft heißt ja auch nicht, dass man
Events aus.
beitsprozesse und der Unternehmen selbst auch einmal im Jahr auf der JHV das Abstimmungs-
die Erwartungen an einen Interessensverband kärtchen hebt.“
Peerless-AV, Pionier im Bereich AV-Halte-
steigen, das war bei der JHV auf dem Messege- Seine Kollegen indes freuen sich auf die ge-
rungen und -Technologien, hat eine Ver-
lände in Frankfurt/Main deutlich zu spüren. meinsame Arbeit mit Stürtz. „Wir haben mit
triebsvereinbarung mit der Systeam GmbH
Trotz des Bahnstreiks waren die Reihen voll Simon einen tollen neuen Kollegen im Vor-
geschlossen. Ab sofort bietet der Ebensfel-
mit engagierten Mitgliedern, die nicht nur ihre stand“, so der Hannoveraner Leinemann. Und
der Distributor seinen Händlern in Deutsch-
Stimme bei den Abstimmungen abgeben woll- VPLT Vorstandsvorsitzender Dietmar Rotting-
land und Österreich eine große Auswahl an
ten, sondern auch lebhaft und deutlich mitdis- haus ergänzt: „Getreu unseres Mottos ‚Der
Halterungen und AV-Lösungen von Peerless-
kutieren. Sehr zur Freude des gewählten Vor- Mensch steht im Mittelpunkt’ sind wir sehr er-
AV an.
standes und der Bereichsleiter. „Die Diskussio- freut, dass Simon in den Vorstand gewählt wur-
nen waren lebhaft, haben aber gezeigt, dass die de. Durch ihn wird das Thema Personal profes-
Ab sofort sind alle Produkte des britischen
Mitglieder zufrieden sind mit der Richtung, in sionell im Vorstand vertreten.“
Herstellers Artistic Licence in Deutschland
die der Verband sich entwickelt“, so der stell-
über Soundlight zu beziehen. Artistic Licen-
vertretende Vorstandsvorsitzende Helge Leine-
ce hat sich durch die Entwicklung des ART-
mann. „Jetzt geht es darum, diese Energie bei-
Net Protokolls international renommiert.
zubehalten und in den kommenden Monaten
bei den wichtigen Themen klar und aktiv zu ge-
stalten.“
Ganz oben auf der Agenda stehen dabei die
Themen Bildung und Beschäftigung, das war
auch deutlich in der Aussprache zwischen den
anwesenden Mitgliedern, dem Vorstand und
den Vertretern der Geschäftsstelle und den Be-
reichsleitern zu spüren. Viele Mitglieder baten
um eine Verbesserung des Austauschs zwi-
Die Trendco Vertriebs-GmbH aus dem
schen dem Verband, den Unternehmen, den Be-
nordrhein-westfälischen Siegen ist seit Fe-
rufsschulen und anderen Bildungsträgern.
bruar neuer Handelspartner von ETC. Trend-
Umso passender schien da die Wahl von Si-
co beschäftigt sich seit 30 Jahren mit dem
mon Stürtz in den Vorstand des VPLT: „Die
Vertrieb hochwertiger Lichttechnik. Dank für 15 Jahre Engagement:
Zeit ist reif für einen fairen und sozialen Um- Ellen Kirchhof, Dietmar Rottinghaus
gang mit den Menschen in unserer Branche“,
16 VPLT.Magazin.74
unternehmen & märkte V.M
Der Südwestrundfunk (SWR) beschreitet
durch die Modernisierung seines Speicher-
konzepts neue Wege: Mit dem nahtlosen Zu-
sammenschluss der Daten von Office- und
Broadcast-IT sind die Standorte Stuttgart,
Baden-Baden und Mainz stärker miteinander
vernetzt als je zuvor. Die dazu notwendige In-
tegration von Isilon-Scale-out-Speicherlö-
sungen des Herstellers EMC realisierte das
Kölner Handels- und Systemhaus für Me-
dientechnologien Wellen + Nöthen.

Die Markenagentur KMS Blackspace und


die Live-Kommunikationsagentur Marbet
haben mit ihrem Event zur Markteinführung
des neuen Audi TT in der Kategorie Tempo-
Stürtz folgt auf den Hamburger Hendrik Ro- Der Vorstand des VPLT 2015 (v.l.): Wolfgang Schöpe, rary Brand Communication beim Golden
gel, der bereits im Herbst aus privaten Gründen Alfred Rogacki jun., Dietmar Rottinghaus, Helge Award of Montreux gewonnen. Der Golden
sein Amt niedergelegt hat. Er wurde auf der Leinemann, Simon Stürtz Award of Montreux ist ein seit 1989 im Rah-
JHV feierlich verabschiedet, genauso wie Det- men des International Advertising Festivals
lef „DeDe“ Schulz, der leider aus gesundheit- stattfindender Wettbewerb für Werbung und
lichen Gründen im vergangenen Jahr seine Tä- Marketing mit großer Branchen-bedeutung.
tigkeit für den Verband einstellen musste. Die-
se überaus emotionalen Punkte auf der Tages- Plan-j, Agentur für Live-Marketing und Ar-
ordnung und die Reaktionen darauf zeigten er- standsvorsitzende Dietmar Rottinghaus in sei- chitektur aus Frankfurt am Main, hat für ei-
neut, wie wichtig den Anwesenden der faire ner Eröffnungsrede. „Und wir sind stark genug, nen Auftraggeber aus dem Bereich Aerospa-
und soziale Umgang miteinander ist. Das neue die Herausforderungen unserer Branche anzu- ce einen „Thinking Table“ für Messeauftritte
Leitbild des JHV, „Der Mensch steht im Mittel- gehen.“ gestaltet, der als interaktives Tool komplexe
punkt“, ist also richtig gewählt. Vorgänge und Zusammenhänge von vier ver-
Doch neben den traurigen Momenten gab es schiedenen Systemgruppen einzeln und im
auch zwei freudige Auszeichnungen: Dietmar Verbund darstellen kann. Im Detail besteht
Rottinghaus wurde für seine 20-jährige Mit- der „Thinking Table“ aus einem überdimen-
gliedschaft im VPLT geehrt. Und Ellen Kirch- sionalen Touchscreen - eingelassen in einen
hof, die gute Seele in der VPLT Geschäftsstelle Tisch – in Verbindung mit einer interaktiv be-
in Langenhagen, feierte ihr 15-jähriges Jubi- dienbaren Applikation. „Wir haben dieses Sy-
läum im Verband. stem für unseren Kunden im Rahmen einer
Die Jahreshauptversammlung wurde durch ganzheitlichen Betreuung für seine Messe-
diese Mischung aus ernsten und leidenschaft- auftritte entwickelt“, so Joe Kinze, Kreativ-
lichen Diskussionen über die Zukunft unserer direktor und Leiter der Kommunikationsab-
Branche auf der einen Seite und den klaren Be- teilung von plan-j. „Diese Vorgehensweise
kenntnissen des Vorstands und der Mitglieder korrespondiert mit unserem Anspruch, Archi-
zu einer menschlicheren und nachhaltigeren tektur und Kommunikation sinnvoll zu ver-
Ausrichtung des Verbandes zu einem Meilen- zahnen, um eine höchstmögliche Effizienz zu
Gratulation: gewährleisten.“
stein in der Entwicklung des VPLT. „Wir müs- Dietmar Rottinghaus, Helge Leinemann
sen Verantwortung übernehmen“, so der Vor-
WWW.STAGECO.COM · WWW.STAGECO-EVENTS.COM

Stageco gewann sechs Mal in Folge den TPI award in der Kategorie „Favourite Staging Company“
IF YOU CAN
IMAGINE IT,
WE CAN
BUILD IT.
Photo: Ralph Larmann

BÜHNEN
SONDERBAUTEN
»
VISIT

EVENT-KONSTRUKTIONEN
V.M leute

2
Peter Antoni Alex Marin
Neuer Head of Meetings & Incentives Seit Januar weht bei Artlogic Spanien
(M & I) bei Kuoni wurde Peter Antoni ein frischer Wind in den Segeln. Mit
von Conference & Touring. Mit die- Alex Marín als neuem Geschäftsfüh-
ser Änderung im Management will Kuo- rer arbeiten die Büros in Barcelona
ni die Weichen für die weitere unterneh- und Madrid daran, Artlogic Spanien als
den führenden Ansprechpartner in Sa-
merische Entwicklung in diesem Seg-
chen Supportpersonal zu etablieren.
ment stellen. Die Berliner Agentur Con- Als Alex im Juli 2014 zur Crew stieß,
ference & Touring mit fünf Standorten in steckte das Unternehmen in schwieri-
Deutschland gehört seit 2008 zu Kuoni. gen Zeiten. Unbeirrt arbeitete er sich
Antoni ist seit mehr als 20 Jahren im von da an seinen Weg durch alle Sta-
Bereich Meetings & Incentives tätig. tionen.

Hakan Ertürk Michael Nicht


Neuer Sales Director und Leiter der 35 Jahre nach ihrer Gründung hat sich
Vertriebsabteilung von LMP in Ibben- die Rock-Service GmbH umstruktu-
bühren wurde Hakan Ertürk (47). In riert und 2015 als Media In Res
seiner neuen Funktion koordiniert Er- GmbH neu aufgestellt. Der Spezialan-
türk unter anderem die Innen- und bieter mit Fokus auf Veranstaltungs-
Außendienstaktivitäten bei LMP. Dafür technik und -produktion bezog vor we-
ist er gut vorbereitet. Nach dem Abitur nigen Wochen neue Firmengebäude in
absolvierte er zunächst eine Ausbil- Braunschweig und freut sich aktuell
dung im Musikalien-Einzelhandel, ehe über ein erfolgreiches Neugeschäft.
er Außendienstmitarbeiter bei Martin Dabei richtete COO Michael Nicht
Professional und anschließend Head auch gleich die neue URL www.media-
of Field Sales von B&K Braun wurde. in-res.de ein.

Jennifer Evers Andre Nölle


Rechtsanwältin Jennifer Evers ver- Andre Nölle (27) ist seit dem 1. April
stärkt seit April das Berliner Team von 2015 neuer Key Account Manager bei
Stagehands.net. Die 33-jährige war 2M in Ratingen und damit eine leiten-
in der Vergangenheit neben der an- de Funktion übernehmen. Nölle ist be-
waltlichen Beratung im Vertragsrecht reits seit fünf Jahren für das Unterneh-
zudem als Marketing- und Projektma- men tätig. Gestartet als Praktikant
nagerin tätig und wird zukünftig die übernahm Andre Nölle in der Folge
Bereiche Disposition, Marketing und Verantwortung im Europavertrieb und
Business Development unterstützen. konnte sich wegen seines Engage-
In Ihrer Funktion liegt der Fokus primär ments und des großen Know-hows
auf dem Ausbau der internationalen ischnell für weitere Aufgaben qualifi-
Beziehungen und Geschäftsfelder. zieren.

Dirk Flux Sabrina Sager


Insglück verstärkt weiter ihre Kompe- Sabrina Sager heißt die neue Senior
tenz im Automotive-Segment und Projektleiterin bei Brand Live (kurz:
konnte Dirk Flux (44) als neuen Head Brand-L) aus München. Thomas
of Automotive gewinnen. Gemeinsam Brandl, Geschäftsführer der Agentur
mit Albert Tümann, der im vergange- für Markeninszenierung, besetzt damit
nen Jahr zu Insglück wechselte, steht die Teamleitung neu und hat Sabrina
er für die Inszenierungskompetenz von Sager die Verantwortung für die opera-
insglück in der neu geschaffenen tive Projektabwicklung übertragen. Ei-
Automotive Unit. Dirk Flux realisiert geninitiative, Flexibilität sowie eine
bereits seit über 15 Jahren nationale strukturierte, zuverlässige und effizien-
und internationale Event-Projekte für te Arbeitsweise attestiert Brandl seiner
führende deutsche Agenturen. neuen Kollegin.
Max Hedayat Dirk Schmerschneider
Eyevis verstärkt mit Max Hedayat Der 48-jährige Dirk Schmerschnei-
(40) als neuem Vertriebsleiter DACH der ist seit Dezember 2014 für ASC
seine nationale Vertriebsstruktur. Mit als Key Account Manager für den neu
Wirkung vom 1. März 2015 hat Heday- geschaffenen Geschäftsbereich Yach-
at die neue Funktion übernommen. ting/Residentialzuständig. In dieser
Hedayat kommt von der in Schweden Funktion berichtet er direkt an die ASC
ansässigen EG Electronics AB, de- Geschäftsleitung. Er ergänzt mit seiner
ren Niederlassung in Frankfurt er als Erfahrung als Projektleiter für Enter-
Deutschland-Geschäftsführer geleitet tainmentsysteme in Mega-Luxusyach-
hat.Von dort bringt er wichtige Bran- ten das Know-how des Hamburger
chenkenntnisse aus dem AV-Markt Systemintegrators rund um den Ge-
und dem LCD-Bereich mit. schäftsbereich „Maritime Projekte“.

Alexander Herzberg Sonja Scholl


Bereits seit dem 20. Januar 2015 profi- Seit 100 Tagen leitet Sonja Scholl
tiert das Team der Frankfurter Expe- das zwölfköpfige Projektmanagement-
riential-Marketing-Agentur Zerotwo- team im Bereich Gastveranstaltungen
nine von Alexander Herzbergs Ex- der Messe Stuttgart. Die 32-Jährige
pertise. In seiner Rolle als Senior Di- hat damit Führungsverantwortung an
rector Business Development verstärkt einer wichtigen Schaltstelle im wach-
er nun das Geschäftsfeld „New Busi- senden Eventgeschäft übernommen:
ness“, das von Managing Director Zu ihren Aufgaben zählt die markto-
Christian Schwägerl geleitet wird. rientierte Weiterentwicklung des Be-
Herzberg konzentriert sich auf die Ent- reichs Gastveranstaltungen ebenso
wicklung neuer Geschäftsbeziehungen wie die Betreuung wichtiger Kunden
zu Unternehmen der Haarkosmetik, aus der Automobilbranche.

18 VPLT.Magazin.74
V.M
jubiläum

25JAHRE
Das ASC Management (v.l.): Peter Matthes, Leif Witte, Ulrich Müller

ASC feiert 25. Geburtstag und startete seit dem 1. April in sein Jubiläumsjahr 2015.
Ein Jubiläum bietet jede Menge Potenzial für einen Rückblick, einen Einblick und einen
Ausblick. Dazu nutzt ASC in den nächsten Monaten Messen, eigene Workshops und
persönliche Begegnungen, um diesen Anlass mit seinen Geschäftspartnern zu feiern.
VPLT.Magazin.74 19
V.M jubiläum

2015 kann ASC mit Stolz auf ein Vierteljahrhundert erfolgrei- plexe Medientechnik gefragt war, wie z.B. im Congress Centrum
che Firmengeschichte zurückblicken. In der Welt der Medientech- Hamburg sowie in den Bertelsmann- und Siemens-Pavillons auf
nik und professionellen Systemintegration ist das eine respektable der Expo 2000 in Hannover. Hinzu kamen innovative Systemlö-
Leistung. Viele verbinden mit dem Namen Amptown noch den sungen für Konferenz- und Tagungszentren für „Corporate Pro-
Music-Store im Herzen von Hamburg und die Verwurzelung im jects“.
Rock n Roll.
Ab 2000...
Die 80er Jahre
Ein wichtiger Meilenstein in der ASC Unternehmensgeschichte
In den 80er Jahren haben sich die Amptown Initiatoren Peter war 2001 die Gründung von ASC Berlin. Neben dem etablierten
Matthes und Ulrich Müller, dank ihrer Leidenschaft für Musik und Geschäft rund um die Entertainmenttechnik hat sich das Berliner
speziell für Technik, als Beschallungsexperten für das boomende Team mit gelungenen Systemlösungen im öffentlichen Sektor, den
Musical-Business empfohlen. Erstmals wurden in der Theaterge- „Public Projects“ bedingt durch die Aufbruchsstimmung in der
schichte individuelle, auf die Shows zurechtgeschnittene Spielstät- jungen Hauptstadt und dem Umzug der Ministerien einen Namen
ten mit fest installierten Beschallungsanlagen gebaut. 1990, im gemacht. In diesem Zuge wurde die ASC Kernkompetenz in der
Jahr der deutschen Wiedervereinigung fokussierte man sich in Beschallung strategisch um die technischen Disziplinen Video-,
Hamburg auf die Vereinigung von Know-how im professionellen Projektion-, Kommunikation und Steuerungstechnik ergänzt.
Musikgeschäft mit der Kompetenz um das Wissen der richtigen Es folgte der „Ritterschlag“ im Veranstaltungsbereich: ASC er-
Produkte, der Installation und des Services komplexer Beschal- hielt den Auftrag für die Olympischen Spiele in Athen 2004 und
lungsanlagen. Das Ergebnis ist bekannt: Das junge Systemhaus Turin 2006. Die Anforderung war, ein Soundkonzept für 55 Wett-
bekam den Namen AmptownSound &Communication, kurz ASC. kampfstätten, für das olympische Dorf und für die Live-Übertra-
Der Schwerpunkt lag damals eindeutig im guten Ton. gung für TV-Zuschauer und Radio-Hörer zu installieren. Nachdem
sich ASC erfolgreich gegen die weltweite Konkurrenz durchge-
Die 90er Jahre setzt hat, stand das Systemhaus plötzlich im Mittelpunkt des öf-
fentlichen Interesses.
Seit 1990 hat sich viel verändert: Die bühnentechnische Experti- 2008 sollte der ganzheitliche Systemgedanke nunmehr deutlich
se von ASC konzentrierte sich in der Umsetzung zunehmend auf im Namen verankert werden: Amptown System Company. Das Lo-
Beratung, Projektbegleitung, Einkauf, Installation, Inbetriebnahme go bekam eine stabile Wahrnehmung mit den charakteristischen
und Service. Neue Technologien gingen mit neuen Lösungen für ASC Buchstaben auf Basis der geometrischen Formen Dreieck,
innovative Entertainment-Projekte einher. Kreis und Viereck.
1995 hat ASC AIDAcara, das erste Kreuzfahrtschiff von AIDA
Cruises ausgestattet. Mit dem Renommee aus dem ersten Schiffs- 2010 bis heute
auftrag und dem neu gewonnenen Netzwerk zu Architekten, Pla-
nern und Leitern von technischen Abteilungen konnte sich ASC Mit dem Eintritt von Leif Witte in 2010 begannen die System-
für weitere, anspruchsvolle Aufgaben empfehlen, in denen kom- spezialisten vorausschauend ihr Business Development auszubau-

20 VPLT.Magazin.74
jubiläumV.M

en. Mittlerweile hat man sich erfolgreich in den Geschäftsfeldern ren daher konsequent in die Qualifikation und Weiterbildung unse-
Entertainment, Maritime Projekte, Digital Cinema, Info- und Edu- rer Mitarbeiter und denken zukunftsorientiert. Unser Amptown
tainment, Corporate & Public Projects, Hotels, Events & Gastro- Spirit kristallisiert sich immer dann heraus, wenn Kunden indivi-
nomie und Service aufgestellt. duelle Lösungen wünschen. Und das gelingt uns mittlerweile an
2012 wurde die Schwesterfirma Amptown Lichttechnik mit vier Standorten: 150 ASC Mitarbeiter arbeiten in Hamburg, Ber-
ASC verschmolzen. Gleichzeitig hat man die eigene Stärke, lin, Mörfelden bei Frankfurt am Main und in Hohenstein im Groß-
elektromechanische Speziallösungen zu kreieren und zu bauen, in raum Stuttgart!
der neu gegründeten, hauseigenen Amptown Manufaktur publik Unser Streben, besser und besser zu werden, treibt uns an: Im
gemacht. Die Jahre 2014 und 2015 stehen für neuen Aufschwung Umgang mit unseren Kunden, im Know-how, in der Qualifikation
im ASC Projektgeschäft und zeichnen sich als Quantensprung für und in der Leistung. Es spielt für uns keine Rolle, wie klein oder
die Systemintegration von Entertainmenttechnik in maritimen Pro- groß ein Projekt ist. Wir geben immer unser Bestes. Daher feiern
jekten ab. Dieser gipfelt in den Aufträgen für drei monumentale wir unser Jubiläum mit deutschen und internationalen Partnern.
Kreuzfahrtschiffe, der Quantum-Klasse von Royal Caribbean Optisch präsentieren wir uns mit dem neu gestalteten Signet 25
International, die neue Maßstäbe für innovative Freizeit- und En- ASC „doingbetter“.
tertainmentangebote setzt. Im ASC Jubiläumsjahr wird es noch viele Berührungspunkte für
Leif Witte, ASC Geschäftsführer: „Was ASC in der Projektge- persönliche Gespräche geben.
staltung bewegt, sind Machbarkeit, Qualität, Wirtschaftlichkeit
und Zuverlässigkeit. Unser Herz schlägt für Technik! Wir investie- www.amptown-system.com

VPLT.Magazin.74 21
V.M knowledge

Traversen in der Veranstaltungs-


technik nach Eurocode
Aluminium-Traversen in der Veranstaltungstechnik werden vor allem als Lastaufnahme-
mittel über Personen oder als tragendes Bauteil in bauaufsichtlich geregelten Bereichen
(z.B. Fliegende Bauten) eingesetzt. Zweiter Teil unseres Berichts.

Dem Thema Anwendung und Interpretation von Belastungstabellen gebene Tragfähigkeit immer um etwa 20 % abzumindern. Grundsätzlich
widmet sich der vorliegende 2. Teil dieser Artikelserie. Dazu haben die ist es natürlich möglich die angegebenen Werte voll auszunutzen, wenn
Ingenieurbüros Krasenbrink + Bastians und vom Felde + Keppler ein sämtliche Randbedingungen eingehalten sind. Bei so stark ausgenutzten
Faltblatt entwickelt, um eine seriöse Abschätzung bzw. Vorbemessung ei- Systemen sollte jedoch immer ein Statiker zu Rate gezogen werden.
nes Systems zu ermöglichen. Hiermit können Sie für unterschiedlichste
Traversentypen zulässige Belastungen für Einfeld-, Zweifeld- und Mehr- Wann darf ich die Belastungstabellen
feldträger ermitteln. Das Faltblatt kann bei den Büros angefordert wer-
den.
anwenden?
Da in den meisten Fällen das System des Einfeldträgers als Grundlage
Anwendung von Belastungstabellen für die ermittelten Werte genommen wurde, darf die Belastungstabelle
auch nur in diesen Fällen angewendet werden. Für alle anderen Systeme
ist die Tabelle eigentlich ungültig.

In der Praxis liegen aber oft andere Randbedingungen vor. Im Folgen-


den werden näherungsweise Randbedingungen für eine überschlägliche
Vordimensionierung von häufig verwendeten Systemen angegeben. Pro-
blematisch bei der Übertragung der Lastangaben des Einfeldträgers auf
andere Systeme ist vor allem die im vorherigen Kapitel erwähnte Inter-
aktion von Normalkraft und Moment an der Kupplung, da bei unter-
schiedlichen Systemen verschiedene Kombinationen von Querkraft und
Moment auftreten. Aus diesem Grund wird vorgegeben in kritischen Be-
reichen keine Kupplungen anzuordnen oder die zulässigen Lasten zu-
sätzlich um 25% abzumindern.
Belastungstabelle F34 (nicht aktuell)
Zwei- oder Mehrfeldträger:
Fast jeder Traversenhersteller stellt seinen Anwendern mittlerweile Be-
lastungstabellen seiner Traversen zur Verfügung. Dort sind zulässige Be- Hier kann für Gleichstreckenlasten die für einen Einfeldträger angege-
lastungen in Form von Streckenlasten (kg/m) oder Einzellasten (kg) an- bene zulässige Last für die größere Feldlänge LFeld1 oder LFeld2 ange-
gegeben. Doch wie sind diese Tabellen zu bewerten, wann kann ich diese setzt werden. Wie schon zuvor erwähnt sollte dieser Wert laut BGI 810-3
Tabellen anwenden und wie verbindlich sind die angegebenen Werte? um 20 % abgemindert werden. In dem Bereich über und neben mittleren
Der Anwender steht vor einer Vielzahl von Fragen. Durch diesen Auf- Auflagern darf keine Kupplung angeordnet werden oder alternativ muss
satz versuchen wir Ihnen die Anwendung der Belastungstabellen zu er- die zulässige Last nochmals um 25 % abgemindert werden.
leichtern, bzw. Ihnen einige Grundlagen zu erläutern.

Die Belastungstabellen sollen dem Anwender die Tragfähigkeit der


Traverse verdeutlichen. In der Regel wird dafür das System des Einfeld-
trägers gewählt, da es sich hier um das einfachste statische System han-
delt.

Einfeldträger
Kragarme:
Hier kann für Gleichstreckenlasten q der für den Einfeldträger angege-
bene Wert für die 2-fache Kragarmlänge L = 2 x LKragarm angesetzt wer-
den. Für eine Einzellast P am Kragarmende muss mit dem Wert der mit-
tigen Einzellast auf dem Einfeldträger für die 4-fache Kragarmlänge L =
Weiterhin gelten in der Regel folgende grundsätzliche Randbedingun- 4 x LKragarm gerechnet werden. Wieder gilt die Empfehlung einer Abmin-
gen: derung von 20 % nach BGI sowie, dass im Bereich des Auflagers neben
dem Kragarm keine Kupplung angeordnet werden darf oder die zulässige
- Traverse nur vertikal belastet Last um weitere 25 % abgemindert werden muss.
- Lasteinleitung in den Knotenpunkten der Diagonalen mit den Gurtroh-
ren
- Auflagerung bzw. Abhängung in den Knoten
- Gleichmäßige Verteilung der Lasten auf zwei Gurte

Da diese Voraussetzungen so gut wie nie vollständig erfüllt werden


(insbesondere die Lasteinleitung an den Knotenpunkten sowie die
gleichmäßige Verteilung der Lasten), empfiehlt die BGI 810-3 die ange-
22 VPLT.Magazin.74
knowledge V.M
Die Belastungstabellen dienen vorrangig der Vorauswahl eines geeig- Sicherheitsniveau der Tabellenwerte:
neten Traversentyps. Sie können eine statische Berechnung nur ersetzen, Mit Einführung der DIN 13814 ist es zulässig das Sicherheitsniveau
wenn nachweislich alle für die Tabelle vorausgesetzten Randbedingun- für ständige Lasten von 1,35 auf 1,10 und für veränderliche Lasten von
gen eingehalten sind. 1,50 auf 1,35 zu reduzieren. Wohlgemerkt gilt dies nur bei Einsatz der
Traversen als Bestandteil eines Fliegenden Baus. Bei Einsatz der Traver-
Ein weiterer Punkt ist, dass in den Belastungstabellen immer von einer se in einer Messehalle ist also das höhere Sicherheitsniveau zu berük-
gleichmäßigen Verteilung der Lasten ausgegangen wird oder die Last ge- ksichtigen.
nau mittig oder in den Drittelspunkten angreifen muss. Dies ist natürlich
in den seltensten Fällen so. Durchbiegungsbeschränkung:
Einige Hersteller geben Belastungstabellen heraus, in denen Durchbie-
Mit folgender Annäherung kann man sich in diesen Fällen behelfen: gungs-beschränkungen berücksichtigt wurden (oft 1/100 der Spannwei-
Alle auf die Traverse wirkenden Lasten aufaddieren. Diese Summe te). Dies führt im Allgemeinen zu kleineren zulässigen Belastungswer-
muss kleiner sein als die mittige Einzellast. ten.
Generell ist es im Hochbau so, dass bei ständigen Bauwerken gewisse
Mischen von Traversen Durchbiegungen nicht überschritten werden dürfen. Für Stahlbauten z.B
1/300 der Spannweite. Für temporäre Bauten gibt es diese Durchbie-
Die Bemessung von Systemen mit unterschiedlichen Traversen ist mit gungsbeschränkungen nicht, allerdings sollte man die Verformungen
den Belastungstabellen nicht möglich. Aus rein statischer Sicht ist es je- auch immer im Blick haben.
doch unter Berücksichtigung folgender Voraussetzungen möglich, ver-
schiedene Traversen-Systeme zu mischen: Ausnutzung der Traversen:
Schließlich kommt es auch noch darauf an, wie hoch die Traversen
- Verwendete Produkte müssen spiel- und zwängungsfrei verbunden wer- ausgenutzt sind. Um möglichst hohe Belastungswerte veröffentlichen zu
den können können, werden die Traversen zunehmend bis aufs Letzte ausgenutzt.
- Verbinder und Pins dürfen nicht vertauscht werden Dies steht unserer Meinung nach im Widerspruch zu dem eigentlichen
- Nur zertifizierte und geprüfte Systeme dürfen verwendet werden Zweck der Tabellen, Abschätzungen machen zu können, ob ein Traver-
- Eine statische Berechnung ist erforderlich sensystem geeignet ist oder nicht.
Gerade wenn man sich im oberen Bereich der Traversenausnutzung
Um eventuellen Haftungsschäden im Schadensfall aus dem Weg zu ge- befindet, sollten genauere Berechnungen gemacht werden. Um eine seri-
hen, empfehlen wir allerdings Konstruktionen aus Traversen eines Her- öse Abschätzung bzw. Vorbemessung eines Systems zu ermöglichen, ha-
stellers zu bauen. ben die Ingenieurbüros Krasenbrink + Bastians und vom Felde + Keppler
ein Faltblatt entwickelt. Hiermit können Sie für unterschiedlichste Tra-
versentypen zulässige Belastungen für Einfeld-, Zweifeld- und Mehr-
Verwendung von Sonderelementen feldträger ermitteln. Das Faltblatt kann bei den Büros angefordert wer-
den: info@krasenbrink-bastians.de bzw. buero@vom-felde.de.
Bei Verwendung von Sonderelementen wie Ecken, T-Stücken, Box
Cornern oder ähnlichem verlieren die Belastungstabellen ihre Gültigkeit,
da im Einzelfall Abminderungen auftreten können.

Vergleich verschiedener Tabellen Autoren:


Frank Bastians,
Stefan Krasenbrink,
Es liegt nahe anhand der Tabellen verschiedene Traversentypen zu ver-
Jan Keppler,
gleichen. Wichtig ist aber zu wissen, mit welchen Randbedingungen die
Ralf-Harald vom Felde.
Werte berechnet worden sind.
Weitere Informationen gibt es von den Autoren
Folgende Parameter haben Einfluss:
unter www.krasenbrink-bastians.de sowie www.vom-felde.de

Die Innovation für mobile Bühnen:


smartStage mit Funkfernbedienung

Kultour GmbH
Wolbecker Windmühle 51
D-48167 Münster
Tel.: +49 (25 06) 812 40-0
info@kultour.de
www.kultour.de
V.M knowledge

Letztmalig: Der Meister für Veranstaltungs-


„Die Sicherheit einer Veranstaltung“
Der Standpunkt der Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit 2014
technik nach alter Prüfungsordnung
Letzmalig werden an der DEAplus in Langenhagen der fachspezifi-
Die Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit hat in der Zeit von 2009 bis sche und der fächerübergreifende Teil des Meisters für Veranstaltungs-
2014 umfassend mit unterschiedlichen Partnern erörtert, wie alle Akteure technik nach alter Prüfungsordnung angeboten! Gleiches gilt für das
verantwortlich agieren, um Veranstaltungen in Zukunft sicher gestalten zu Aufbaumodul zum Meister für Veranstaltungstechnik. Für den regulären
können. Neben dem VPLT gehören der Arbeitsgruppe auch Vertreter an- Kurs ist mittlerweile eine Warteliste eingerichtet. Die Aufbaumodule in
derer Interessenvertretungen und Verbände, der nicht-polizeilichen Ge- den Fachrichtungen Beleuchtung und Bühne/Studio können noch ge-
fahrenabwehr, der Berufsfeuerwehr sowie der Betreiber von Versamm- bucht werden. Anmeldefristen bei der IHK für den Fachspezifischer Teil:
lungsstätten und der Veranstalter an. Die wissenschaftliche Unterstüt- 01.08.2015; Fächerübergreifender Teil: 01.10.2015. Alle Infos und An-
zung wird durch das Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahren- meldungen zum Meister unter www.deaplus.org
abwehr (IRG) der Fachhochschule Köln geleistet.
Hermann-Josef Weien gehörte von Beginn dieser Arbeitsgruppe an und DEAplus goes Messe
vertrat dort die Interessen der Dienstleister und VPLT-Mitglieder. Zur ge- Das Messejahr 2015 begann für die
leisteten Arbeit führt der langjährige technische Berater des VPLT aus: DEAplus bereits am 21.01. auf der Best
„Ich habe immer Wert darauf gelegt, dass die Handlungsanweisung eine of Events in Dortmund, nahm einen sei-
praktikable Struktur für Sicherheitskonzepte liefert.“ Insbesondere der ner Höhepunkte im April auf der Pro-
wissenschaftliche Ansatz bietet dabei neue Perspektiven. „Interessant light + Sound in Frankfurt am Main (s.
innerhalb des Bearbeitungsprozesses war die Erkenntnis aus welchen Foto), machte dann am 11. Mai einen
Bereichen Methoden und Verfahren herangezogen werden können, um Boxenstopp in Gifhorn zur alljährlichen
das Risiko von Veranstaltungen zu ermitteln“, erläutert Weien. Daneben INTHEGA Frühjahrstagung, um vorerst
ist auch die klare Forderung nach einer verfahrensverantwortlichen Per- am 11. Juni in Berlin auf der Stage|Set|Scenery seinen Halbjahres-Mes-
son zur Erreichung des Einvernehmens ein deutliches Ergebnis des Er- se-Marathon zu beenden.
stellungsprozesses. Hier die weiteren Termine: 20.-22.09. EVVC Managementfachtagung
Der aktuelle Bericht der Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit steht der (Erfurt); 21. -22.09. Forum VIA (Münster); 19.10. INTHEGA Herbstta-
Öffentlichkeit kostenlos als Download zur Verfügung. In den nächsten gung (Bielefeld)
Jahren soll das Dokument weiter bearbeitet und aktualisiert werden. Die
Ergebnisse der Arbeitsgruppe sollen in die englische Sprache übersetzt Projektleiter/in Messe und Event ausgebucht
und den Akteuren vorgestellt werden. Der vom FAMAB e. V. ausgerichtete IHK zertifizierte Lehrgang Pro-
jektleiter/in Messe und Event bereits war in diesem Jahr relativ schnell
ausgebucht. Damit die Interessenten nicht ein ganzes Jahr auf ihre Quali-
DER Meister für Veranstaltungstechnik fizierung warten müssen, wird ein weiterer Lehrgang beginnend in die-
sem Jahr angeboten. Die geplanten Termine sind 02.-13.11.2015 und 06.-
nach neuer Prüfungsordnung 17.06.2016. Der Durchführungsort ist die DEAplus in Hannover/Lan-
Ziel des Meisters für Veranstaltungstechnik nach neuer Prüfungsordnung ist die genhagen. Anmeldung und weitere Informationen: FAMAB e.V., Tel.:
Befähigung, in ganz unterschiedlichen Betrieben ganz unterschiedliche Veranstaltun- (0 52 42) 94 54 26 oder per Mail: info@famab.de
gen konzipieren zu können, sie sicher durchzuführen, zu überwachen und sämtliche
Führungsaufgaben souverän wahrzunehmen. Durch interdisziplinäres Lernen erhält
der zukünftige Meister eine fächerübergreifende, ganzheitliche Sichtweise auf seine
Geprüfte/r Requisiteur/in
Tätigkeit und die damit verbundene Verantwortung. Darüber hinaus erwirbt er die Requisiteure zeichnen sich durch Einfallsreichtum und Geschicklich-
Kompetenz, Probleme mit Projektmanagementmethoden zu lösen. Um auf die stetig keit in der Umsetzung eigener und anderer Ideen aus. Sie arbeiten mit al-
wachsenden Anforderungen und Verantwortungen eines Meisters vorbereitet zu sein, len Gewerkenim Theater oder am Filmset im Hintergrund eng zusam-
wird in dieser Fortbildungsmaßnahme nach einer anderen Methodik als bisher unter- men. Das Gesamtergebnis ist dann auf der Bühne, im Kino, im Fernse-
richtet: Es steht hier ein ganzheitlicher Ansatz im Vordergrund, der anhand von le- hen und in der Werbung zu sehen.Dafür ist neben dem Wissen über die
bensnahen Aufgabenstellungen vermittelt wird. Auf diese Weise werden die in der Beschaffung, Herstellung und Erhalt der Requisiten umfangreiche
gegenwärtigen Realität erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben. Dafür Kenntnis über deren Einsatz und Verwendung in den verschiedenen Zeit-
wird ein Lernmanagementsystem eingesetzt, auf das die sehr viel aktiveren Teilneh- epochen und Stilen notwendig. In einem dreimonatigen Lehrgang berei-
mer durch ihren eigenen Laptop Zugriff erhalten. Als erster Bildungsträger im tet die DEAplus Hamburg auf die Handelskammerprüfung vor. Die er-
deutschsprachigen Raum hat die DEAplus 2013 mit dem Pilotkurs die ersten Meister folgreich abgelegte Prüfung führt zu dem anerkannten IHK-Abschluss
nach der neuen Prüfungsordnung bis zur Prüfung begleitet. Engagierten und motivier- „Geprüfter Requisiteur / Geprüfte Requisiteurin“ Der nächste Lehrgang
ten TeilnehmerInnen und Dozenten aus allen Bereichen der bunten Branche wie Ren- beginnt am 2. November in Hamburg. Weitere Infos und Anmeldung un-
tal- bzw. Produktionsfirmen, Theatern, Fernsehanstalten und Messebau, ist der Ent- ter www.deaplus.org
schluss der DEAplus zu verdanken, ab 2016 ausschließlich auf die zeitgemäße und
branchenspezifisch zugeschnittenen Qualifizierung zu setzen und diese dann auch in Tschüss, Tina
der Niederlassung in Hannover/Langenhagen stattfinden zu lassen. Für Marathonläu- Mit einem lachenden und einem wei-
fer über das ganze Jahr hinweg mit viel Zeit zwischen den Blöcke und als gestraffte nenden Auge verabschieden wir unsere
Variante in der 2. Jahreshälfte. langjährige Mitarbeiterin Tina Lux. Nach
Bei der Zulassung zur Prüfung muss außerdem eine aktuell gütige Qualifikation als 14 Jahren gemeinsamer Arbeit fällt das
Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik vorhanden sein. nicht leicht und wir werden sie vermis-
sen.Wer sie, wie wir, kennt, weiß ihre Le-
Vorbereitende Lehrgänge bendigkeit und Fröhlichkeit zu schätzen.
Wie bei allen Fortbildungen werden die Kenntnisse der Ausbildung vorausgesetzt! „Wir freuen uns mit ihr über ihre neuen
Auch alle Fachkraft für Veranstaltungstechnik kann nur dringend empfohlen werden beruflichen Möglichkeiten, gleichwohl
diesen wieder aufzufrischen. Ebenfalls werden mathematische Grundkenntnisse vor- trennen wir uns nur ungern von unserer
ausgesetzt. Wer mag, macht an der DEAplus online einen Selbsttest. Tina und danken für ihren unermüdlichen
Die nächsten Kurse sind Mathe-Angleich-Kurs: 20.-21.08 2015; Elektrofach- Einsatz und wünschen ihr viel Erfolg und
kraft für VAT nach SQ Q1: 24.08.-11.09.+28.09.-20.10.2015 alles Gute für die Zukunft“, sagt DEA-
Weitere Infos und Anmeldungen wie immer unter www.deaplus.org Geschäftsführerin Anke Lohmann.
24 VPLT.Magazin.74
Ihre Ansprechpartner:
DPVT GmbH
Die Deutsche Prüfstelle
Martina Fritz Cay Grossigk für Veranstaltungstechnik
c/o EVVC e. V. Leiter Zertifzierung Fuhrenkamp 3-5
+ 49 69 915096986 +49 4121 2613425 30851 Langenhagen
martina.fritz@dpvt.org cay.grossigk@dpvt.org www.dpvt.org
V.M knowledge

Es geht in den Endspurt


Zum 10. Jubiläum der Sommer-Uni vom 6. bis zum 10. Juli 2015 hat sich die Deutsche
Event Akademie DEAplus wieder ganz besondersviel Mühe gegeben, für die vielfältige
Branchepassende Seminare zu organisieren. Die Tagesseminarenfinden jeweils von
10.00 - 17.00 Uhr amStandort Hannover/Langenhagen statt. Jeder Tagkann einzeln
zum Preis von 111,- Euro gebucht werden.
06. Juli 2015 10. Juli 2015
■ Versammlungsstättenverordnung ■ Arbeitsschutzmanagement – Umsetzungsmöglichkeiten in der Veran-
■ Ich habe Rücken staltungsbranche
■ Successful worldwide project management ■ Als verdeckter Ermittler unterwegs in einem Firmenkrimi
■ Situative Schlagfertigkeit ■ Grundlagen Lichtsteuerung und Medienserver
■ Pyrotechnik für Technische Leiter ■ Wiederholungsunterweisung Anschlagmittel
■ Kritik: Nein Danke!
07. Juli 2015
■ Gefährdungsbeurteilung Wer wissen möchte, welche spannenden Seminaresich hinter diesen
Überschriften verbergen, kann weitere Informationen unter DEAplus.org
■ Warum funktionieren Events?
oder dem nachfolgendem QR-Code erhalten. Natürlich steht das Team
■ Stilkunde und Zeitgeschichte
der DEAplus auch telefonisch unter (05 11) 27 07 47 71 zur Verfügung.
■ Das 1x1 des Mikrofonierens
Anmerkung: Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses steht noch nicht
08. Juli 2015 fest, ob bei allen Seminaren noch freie Plätze vorhanden sind.
■ Sicherheitskonzepte bei Veranstaltungen
■ Neues von der DGUV
■ Marketing ist viel mehr als Werbung
■ Mysterium „Elektrotechnik in der Veranstaltungstechnik“
■ Trainingstag: Verwendung von PSA gegen Absturz – WU PSA

09. Juli 2015


■ Betreiberverantwortung und Delegation
■ Technik ist mehr als laut + leise
■ Wo ist ...?
■ Effiziente Ablage- und Informationsorganisation
■ Lasten bei statisch unbestimmten Systemen
■ Elektrokettenzugsysteme in der Veranstaltungstechnik

26 VPLT.Magazin.74
knowledge V.M
Seminarübersicht 2015
Stand: 12.05.2015
Kurstitel Dauer Preis Ort
Meister für Veranstaltungstechnik und IHK zertifizierte Lehrgänge
14.09.-25.09. + 19.10.-30.10. + 30.11.-11.12.2015 + 11.-22.01. + 15.-
Meister für Veranstaltungstechnik /( ½
26.02. + 04.-15.04.2016
HH
Meister für Veranstaltungstechnik - alte Prüfungsordnung
/( ½ H 24.08.-04.09. + 21.09.-02.10.2015
Fachrichtungsübergreifender Teil - ZUM LETZTEN MAL!
Meister für Veranstaltungstechnik - alte Prüfungsordnung
/( ½ H 10.-28.08. + 07.-18.09. + 12.-30.10. + 16.11.-04.12.2015
Fachspezifischer Teil - ZUM LETZTEN MAL!
Ausbilder-Eignung, AEVO /( ½ H 02.-12.11. (inkl. Prüfung)

Ausbilder-Eignung, AEVO@home individuell ½ jederzeit


Meister für Veranstaltungstechnik - alte Prüfungsordnung
Aufbaumodul FR Beleuchtung + Bühne/Studio 16.-27.11.2015
- ZUM LETZTEN MAL! /( ½ H
Fachmeister für Veranstaltungssicherheit (TÜV/DPVT) /( ½ H 30.11.-11.12.2015 + 11.-22.01.2016
Vorbereitungskurs für die "Externe Prüfung zur Fachkraft für
/( ½ H + HH 17.08.-11.09. + 28.09.-13.11. + 23.-27.11.
Veranstaltungstechnik" - Modulare Buchung möglich!
Geprüfter Requisiteur /( ½ HH 02.11. - 27.11. + 04.01. - 29.01. + 01.03. - 24.03.
Projektleiter Messe und Event (IHK) /( ½ H ausgebucht in 2015
Veranstaltungs-Operator (IHK) - läuft dieses Jahr aus! /( ½ H 24.8.-2.9. + 19.10.-13.11. + 23.-25.11.
Technische Kompetenz
Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik SQQ1 /( ½ HH 24.08.-11.09. + 28.09.-20.10.
Veranstaltungsrigging nach SQQ 2 - Level 1 /( ½ H 12.-30.10.
Veranstaltungsrigging nach SQQ 2 - Level 2 /( ½ H auf Anfrage
Veranstaltungsrigging nach SQQ 2 - Level 3 /( ½ H auf Anfrage
Seilzugangstechnik Level-1 (Grundkurs) 7DJH ½ H 12.-16.10.
Seilzugangstechnik Level-2 (Höhenarbeiter) 7DJH ½ H auf Anfrage
Seilzugangstechnik Level-3 (Aufsichtsführender) 7DJH ½ H auf Anfrage
Sachkunde für Anschlagmittel und Traversensysteme 7DJH ½ H 26.-28.10.
Sachkunde für Hebezeuge 2 TagH
Tage ½
 H 29.-30.10.
Sachkundigenschulung für PSA gegen Absturz (BGG 906) 7DJH ½ H 16.-17.11.
Medien- und Steuerungstechnik 7DJH ½ H 23.-24.11.
Der kleine Schein der Veranstaltungstechnik /( ½ HH 05.-16.10.
Feuergefährliche Handlungen sicher gestalten (T1) 7DJH ½ H 24.-25.11.
Grundlehrgang für den Umgang mit Bühnenpyrotechnik (T2) 7DJH ½ H 28.09.-02.10.
Grundlagen Lichttechnik 7DJH ½ H 09.-13.11.
Grundlagen Tontechnik 7DJH ½ H 02.-06.11.
Grundlagen Brandschutz 7DJ ½ H Sa 24.10.
Grundlagen Videotechnik 2 Tage ½ outhouse 07.-08.12. in Bad Homburg
Sachkunde für Schallpegelmessungen 7DJH ½ H + HH HH 01.-02.10.
Grundlagen Theatertechnik 7DJ ½ H Sa 07.11.
Vektorworks Spotlight 4 Tage ½ HH 07.-10.09.
Wiederholungsunterweisungen
Wiederholungsunterweisung für Elektrofachkräfte 7DJ ½ H 20.11.
Wiederholungsunterweisung für Elektrofachkräfte 7DJ ½ HH 30.09.
Wiederholungsunterweisung SZT Lev.1-3 7DJ ½ H 15.10.
Wiederholungsunterweisung für das Verwenden von PSA 1 Tag ½ H 08.07. während Sommer Uni während Winter Uni
Wiederholungsunterweisung für Anschlagmittel 1 Tag ½ H 10.07.während Sommer Uni während Winter Uni
Wiederholungslehrgang Pyrotechnik 7DJH ½ H 10.-11.11.
Wiederholungsunterweisung Aufsicht führende Person 7DJ ½ H 18.11.
Wiederholungsunterweisung Brandschutzbeauftragter 7DJ ½ H 19.11.
Arbeitssicherheit und Recht
Aufsicht führende Person 7DJH ½ H 28.-30.09.
Brandschutzbeauftragter gem. BGI 847 und vfdb-RL 12-09/1 /( ½ H 19.-23.10.
Brandschutz- und Evakuierungshelfer 7DJ ½ H auf Anfrage
Betreiberverantwortungen und Delegation 7DJ ½ H 09.07. während Sommer Uni während Winter Uni
Gefährdungsbeurteilung 7DJ ½ H 07.07.während Sommer Uni während Winter Uni
Aktuelles zu den Versammlungsstättenverordnungen 7DJ ½ H 06.07. während Sommer Uni während Winter Uni
Führungskompetenz
Kommunikationsthema 7DJ ½ H 06.+10.07.während Sommer Uni während Winter Uni
Grundlagen Qualitätsmanagement 7DJ ½ H während Winter Uni
Marketingthema 7DJ ½ H 08.07.während Sommer Uni während Winter Uni
Präsentationstraining für Meister 7DJH ½ H auf Anfrage
Specials
Mathe-Angleich-Kurs 7DJH ½ H 20.-21.08.
Sommer Uni pro Tag ½ H 06.07. - 10.07.
Winter Uni pro Tag ½ H 14.12. - 18.12.

Weitere Seminare, Termine, Inhouse/Outhouse Schulungen und individuelle Coachings auf Nachfrage!
Alle Preisangaben ohne Rabatte und Prüfgebühren!
VPLT.Magazin.74 27
V.M knowledge

28 VPLT.Magazin.74
knowledge V.M
Fallstudie: Infrastructure & Cities Sector
Siemens unterstützt Hochschule Darmstadt bei der Steigerung der Energieeffizienz
Bis zum Jahr 2030 will das Land Hessen eine klimaneutrale Verwal- Bilanz der Hochschule exakt zu analysieren. Darüber hinaus können
tung realisieren. Um diesen ehrgeizigen Plan umzusetzen, muss auch die schnell und einfach weitere Optimierungspotenziale identifiziert werden.
Energieeffizienz der Hochschulgebäude im Land gesteigert werden. Auf Beispielsweise, indem der Nutzer per Mail über abweichende Verbräuche
dem Weg zum grünen Campus setzt die Hochschule Darmstadt auf Pro- informiert wird. Ebenso komfortabel gestalten sich das Auslesen der Da-
dukte und Dienstleistungen von Siemens. ten und ihre Weiterverwendung für Wirtschaftlichkeitsrechnungen oder
Etwa 13.000 junge Menschen studieren an den fünf Standorten das Controlling. Möglichkeiten, die Carsten Schulmeyer, Instandhal-
der Hochschule Darmstadt. Nicht nur die Lehre wird hier kontinuierlich tungs- und Energiemanager auf dem Campus, schätzt; ebenso wie die
an den neusten Standard angepasst. Auch in die Modernisierung und unmittelbare Unterstützung durch Siemens.
energetische Sanierung der Gebäude hat das Land Hessen in den letzten Denn über die technische Lösung hinaus bietet das Unternehmen sei-
Jahren viel investiert. Ziel ist es, einen wirtschaftlichen und umweltscho- nen Kunden mit dem Advantage Operation Center (AOC) einen besonde-
nenden Betrieb zu ermöglichen. Im Zuge dieser Maßnahmen hat Sie- ren Service: Die Siemens-Energieexperten begleiten, wie im Fall der
mens im Hochhaus der Hochschule zunächst die veraltete Gebäu-detech- Hochschule Darmstadt, den gesamten Prozess und stehen jederzeit als
nik auf das moderne Managementsystem Desigo migriert. Um den Er- Ansprechpartner zur Verfügung. Vom Siemens-Standort in Frankfurt am
folg der Maßnahmen transparent zu machen und die Energieeffizienz Main aus betreuen und beraten sie Kunden in allen Fragen rund um die
weiter steigern zu können, wurde im Frühjahr 2013 in einem weiteren Effizienzverbesserung.
Schritt das Energiemonitoringsystem Advantage EMC (Energie-Monito-
ring und -Controlling) von Siemens implementiert. Insgesamt 67 Zähler Infrastructure & Cities
wurden bisher auf das System aufgeschaltet, davon 47 über das Siemens-
Gebäudeautomationssystem Desigo sowie 20 Zähler eines anderen An- Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund
bieters. Die Migration der Zähler in ein einheitliches Energiemonito- 90.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige Technologien für urbane Bal-
ringsystem hat Vorteile, die weit über das Erfassen der Verbräuche von lungsräume und deren Infrastrukturen. Dazu gehören Produkte, Systeme
Strom, Gas und Wasser hinausgehen. und Lösungen für intelligentes Verkehrsmanagement, Schienenverkehr,
Mittels Advantage EMC ist es möglich, die Auswirkungen der getrof- Smart Grids, energieeffiziente Gebäude und Sicherheitslösungen. Der
fenen Energiesparmaßnahmen auf den Energieverbrauch und die CO2- Sektor setzt sich aus den Divisionen Building Technologies, Low and
Medium Voltage, Mobility and Logistics, Rail Systems und Smart Grid
zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sie-
mens.com/infrastructure-cities

Building Technoligies
Die Siemens-Division Building Technologies (Zug, Schweiz) ist welt-
weit führend auf dem Markt für sichere, energieeffiziente und umwelt-
freundliche Gebäude und Infrastrukturen. Als Technologiepartner,
Dienstleister, Systemintegrator und Produktlieferant verfügt Building
Technologies über Angebote für Brandschutz und Sicherheit
Die Gebäudetechnik des Hochhaus der Hochschule Darmstadt
sowie Gebäudeautomation, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik
wurde auf das moderne Managementsystem Desigo migriert.
Carsten Schulmeyer (rechts), Instandhaltungs- und Energie- (HLK) und Energiemanagement. Mit weltweit etwa 28.000 Mitarbeitern
manager der Hochschule Darmstadt kann den Energieverbrauch erwirtschaftete Building Technologies im Geschäftsjahr 2013 einen Um-
der Gebäude auf dem Campus mit dem Energiemonitoringsystem satz von 5,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie im Inter-
Advantage EMC analysieren. net unter www.siemens.de/buildingtechnologies

High Qualityy Li
Lighting

Jetzt neu erhätlich bei:


Fog, Smoke & Haze Factory GmbH
Schulze-Delitzsch-Str. 8a
30938 Burgwedel
Tel.: 0511 - 51 51 02 0
E-Mail: info@triton-blue.de
www.triton-blue.de
V.M knowledge

Licht à la carte
Hotels und Gaststätten müssen in vielen Lichtdisziplinen fit sein. Rezeption, Restaurant,
Hotelzimmer – überall ist eine andere Beleuchtung gefragt. Gleichzeitig ist Licht ein
wichtiger Wettbewerbsfaktor. Bei Gästen prägt Beleuchtung den ersten Eindruck,
der mit darüber entscheidet, ob sie bleiben – und wiederkommen.
Szenig, exquisit oder rustikal: Das Lichtkonzept sollte zum Ge- Tische und Buffet hervor. Damit ihr Licht gut zur Geltung kommt, ist das
samtkonzept passen, empfiehlt licht.de, die Fördergemeinschaft Gutes Helligkeitsniveau in anderen Zonen niedriger. Mit Dimmern lässt sich
Licht. Schon die Beleuchtung von Eingang und Foyer will gut geplant die Beleuchtungsstärke zum Abräumen und Putzen schnell erhöhen. Far-
sein. Helle Schriftzüge und Fassaden wecken die Aufmerksamkeit, be- biges Effektlicht bringt Spannung in Bars und Loungebereiche. Elektro-
leuchtete Zugangswege und Treppen leiten Ankommende zur Tür. Zu- nische Steuerung ermöglicht dynamisch wechselnde Lichtszenen.
sätzliches Licht an der Rezeption hilft bei der Orientierung und schafft Doch moderne Lichttechnik hilft nicht nur Gäste zu gewinnen, sie
für das Personal am Empfang gute Arbeitsbedingungen. spart auch Kosten. Schon die Umstellung auf effiziente Lichtquellen wie
LEDs entlastet die Stromrechnung. So ersetzt etwa eine LED-Lampe mit
Dimmer sind Pflicht nur sieben Watt eine 50-Watt-Halogenlampe, zugleich hält sie um ein
Vielfaches länger. Damit die Lichtqualität erhalten bleibt, sollten Unter-
Hotelzimmer und Suiten sind kleine Wohnungen. Die Beleuchtung nehmen sich bei der Auswahl auf Produkte etablierter Hersteller mit ho-
muss auf engstem Raum die Anforderungen von Bad, Wohn- und Schlaf- her Farbwiedergabe und auf fachkundige Beratung verlassen.
zimmer erfüllen und für ein gastliches Ambiente sorgen. Warmweißes Noch größeres Sparpotenzial eröffnet die komplette Sanierung ver-
Licht wird von vielen Gästen als besonders angenehm empfunden. Dim- alteter Beleuchtung. Die Ausgaben amortisieren sich durch geringere
mer sind Pflicht, da jeder Mensch ein anderes Helligkeitsempfinden hat. Strom- und Wartungskosten häufig schon nach wenigen Jahren.
Hohen Komfort bietet Lichtmanagement. Damit lassen sich mehrere
Lichtstimmungen programmieren und schnell abrufen. Bildunterschrift: Lichtleisten und LED-Downlights sorgen in der Ho-
Im Restaurant heben etwa Strahler, Downlights oder Pendelleuchten, tel-Lounge für eine interessante Lichtstimmung.
30 VPLT.Magazin.74
auszeichnungen equipment V.M
eps gewinnt den Harting gewinnt Pace Award 2015
Arthur Award Axia-Award für Osram

Bei der International Live Music Con- Die Harting Technologiegruppe hat den Mit dem Pace Award erhält Osram Opto
ference (ILMC) trafen sich Anfang März „Axia-Award 2014“ gewonnen. Die Wirt- Semiconductors einen der renommierte-
die internationalen Größen aus der Event- schaftsprüfungsgesellschaft Deloitte sten Preise für Innovationen im Automo-
branche in London. eps konnte sich den zeichnete mit diesem Preis vier Mittel- bilbereich. Ausgezeichnet werden die
Arthur Award in der Kategorie „Services ständler aus Nordrhein-Westfalen aus. Sie LED der Oslon Black Flat-Produktfamilie,
Above and Beyond“ sichern, der im Rah- sind die Gewinner des Wettbewerbs um die aus einem kleinen Gehäuse mehr Licht
men der Konferenz verliehen wurde. Der nachhaltige Sicherung der Mitarbeiter und erzeugen als andere Multichip-LED für
Arthur Award zählt im Live Entertainment Gesellschafterstruktur (1), der Finanzie- Frontscheinwerfer. Auto- und Scheinwerf-
Bereich zu einem der wichtigsten Aus- rung (2) und des Markenimages (3). erhersteller werden dadurch flexibler in
zeichnungen. Die Gewinner werden dabei „Axia“ ist altgriechisch für „Wert“, bedeu- der Gestaltung. Osram gewann die Aus-
von circa 4000 unabhängigen Branchen- tet aber auch „Fähigkeit“ und „Erfolg“. zeichnung bereits zum dritten Mal - erneut
vertretern gewählt. Der Infrastruktur- Diese drei Aspekte verbinden einen wich- in der Kategorie „Produkt“ für innovative
dienstleister eps erhielt bereits 2013 den tigen Teil der Arbeit und der Herausforde- neue Produkte, Komponenten oder Syste-
Award in der Kategorie „Services Above rung mittelständischer Unternehmen. Im me, die spürbare Auswirkungen auf den
and Beyond“ und freut sich sehr, dass er Bild (v.l.): Sabine Wittenbrink-Daut, (Per- Markt haben und als „Game changers“ die
durch die Wiederwahl 2015 in seinem En- sonal), Maresa Harting-Hertz (Gesell- Automobilindustrie grundlegend verän-
gagement bestätigt wurde. Im Bild rechts: schafterin) und Gitta Pecher (Corporate dern. 2006 und 2011 wurde man bereits
eps-Geschäftsführer Okan Tombulca. Development). prämiert.

GRAVIS
p wer
Die Fullrangesysteme mit maximaler Performance und geringem Gewicht. Vielseitigkeit in der
Anwendung durch multifunktionale Bauweise. Leistung – wo immer sie gebraucht wird.

Features
• GRAVIS 8, GRAVIS 12+ und • Zwei Monitorwinkel mit 35° und 55°
GRAVIS 15 Fullrange Systeme • Gutes Handling und geringes Gewicht
• Neu: 110° x 50° als GRAVIS 12+ XW • Verschiedene Abstrahlcharakteristiken
und GRAVIS 15 XW

Kling & Freitag GmbH | Phone + 49 (0)511-96 99 70 | www.kling-freitag.de


VPLT.Magazin.74 31
V.M equipment ton

K-array
KU210 Subwoofer
Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums präsentiert der italienische Pro-Au-
dio-Hersteller K-array vor kurzem seine bis dato innovativsten Subwoofer, die
Eigentümer und Entwickler Alex Tatini bisher in seiner Fabrik in Florenz, Italien
unter Verschluss gehalten hatte. Eines dieser Produkte ist der neue KU210, ein
flacher und leistungsstarker Passiv-Subwoofer mit einem maximalen Schall-
druck von 127 dB (SPL) und einem Übertragungsbereich von 40 bis 150 Hz.
Dieser leistungsstarke Subwoofer wurde als Geheimwaffe für Architekten ent-
wickelt. Mit seinen Abmessungen von 50 x 28,2 x 15 cm und einem Gewicht
von nur 11 kg bietet der unauffällige Lautsprecher vielfältige Möglichkeiten für
eine praktisch unsichtbare Installation. Ein weiteres Hauptmerkmal des KU210
ist sein nach Schutzart IP 66 klassifiziertes Gehäuse. Das schlanke, vollständig
aus Stahlblech gefertigte Gehäuse ist so robust, dass es sich für die Installa-
tion im Außenbereich unter härtesten Wetterbedingungen und sogar für den
Einsatz unter Seewetterbedingungen eignet. www.k-array.com
Apart Audio
Mask 12 & Mask 12 T
Mit dem Mask 12 Gehäuselautsprecher erweiterte Apart Audio jüngst seine Mask-Se-
rie, die seit vielen Jahren als Standard im Audio-Festinstallationsmarkt gilt. Der neue
12“ 2-Wege-Hochleistungslautsprecher des bekannten belgischen Herstellers ist in
Versionen mit 8 Ohm (Mask12-BL & MASK12-W) und 100/70-Volt-Transformator
(Mask12T-BL & Mask12T-W) erhältlich. Die Lautsprecher lassen sich besonders ein-
fach installieren und eignen sich für viele Fullrange-Anwendungen mit mittlerem bis
hohem Schalldruck - beispielsweise für Bars, Kneipen oder Sporteinrichtungen, in de-
nen am Tag eine Hintergrundbeschallung, Abends jedoch eine leistungsstarke Musik-
anlage benötigt wird. Darüber hinaus ist der Mask12 der perfekte Lautsprecher für Fit-
nesscenter, Sporthallen und Mehrzweckräume, in denen für das Training oder Veran-
staltungen hohe Musikpegel zur Verfügung gestellt werden müssen. Beide Modelle
sind ab sofort in den Farben schwarz und weiß erhältlich.

www.apart-audio.com

Electro-Voice
Evid Premium Deckeneinbau-Lautsprecher
Mit den EVID Premium Deckeneinbau-Lautsprechern erweitert Electro-Voice seine EVID (EV
Innovative Design) Serie um zwei weitere Kompaktlautsprecher für die Festinstallation. Mit
der Einführung der neuen EVID Premium Deckeneinbau-Lautsprecher präsentiert Electro-Voi-
ce eines der laut eigener Aussage „fortschrittlichsten Systeme zur Deckenbeschallung“ auf
dem Markt. Um selbst den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, sind die beiden Modelle
der EVID-Serie PC6.2 (6,5’’ 2-Wege) und PC8.2 (8’’ 2-Wege) mit hochwertigen Komponenten
ausgestattet. Beide Typen sind beispielsweise mit einem eigens von Electro-Voice entwickel-
ten Kompressionstreiber bestückt, der eine verbesserte Hochfrequenzleistung aufweist. In
Kombination mit modernem Design weisen die EVID Premium Deckeneinbau-Lautsprecher
eine bestechende Performance mit exzellentem Abstrahlverhalten auf. Eine einfache Verka-
belung und ein intuitiv zu bedienendes Befestigungskonzept garantieren überdies eine
schnelle Installation in nahezu allen Räumlichkeiten und Gebäuden. www.electrovoice.com
Direct Out
Andiamo
Der deutsche Hersteller für Pro-Audio-Lösungen Direct Out aktuali-
siert und erweitert das Softwareangebot für seine Produkte. Ein Up-
date erfährt die leistungsfähige Andiamo Remote Software 2.6 zur
Steuerung der erfolgreichen MADI-Wandler. Eine neu entwickelte
Remote Software gibt es ab sofort für die MA2CHBOX.XL – einen
MADI/AES3 Kopfhörerverstärker der Referenzklasse. Andiamo Re-
mote 2.6 erweitert die Andiamo Serie um einige neue Funktionen. In
Kombination mit der neuesten Firmware ermöglicht die Software
nun den 4 FS Betrieb, da alle Andiamos inzwischen Abtastraten von
44,1 kHz bis zu 192 kHz unterstützen, um höchsten Klangansprü-
chen gerecht zu werden. Darüber hinaus bietet die neue Version ei-
ne verbesserte Pegelkontrolle mit Output Gains auf Einzelkanalba-
sis, sowie eine ‚Mute All Channels’ Funktion und Pegelanzeige aller
analogen und AES I/Os. www.directout.eu

32 VPLT.Magazin.74
V.M
ton equipment

Raumklang-Technologie
Das Fraunhofer-Institut und die Salzbrenner Stagetec Mediagroup haben ein
3D-Mischpult entwickelt.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT


präsentiert gemeinsam mit der Salzbrenner Stagetec Mediagroup
das neue Polaris Evolution Pult mit integrierter Spatial Sound
Wave-Technologie.
Durch die Integration der Raumklang-Technologie des Fraun-
hofer IDMT in das Salzbrenner-Mischpult ist ein individuelles
Arbeiten mit Soundobjekten im dreidimensionalen Raum mög-
lich. Das weltweit erste Mischpult mit Spatial Sound Wave-Tech-
nologie kann zur Klanggestaltung von Live- und Playbackzuspie-
lungen sowie zur Produktion effektvoller Shows genutzt werden.
Für dieses Unterhaltungserlebnis kann Spatial Sound Wave als
Add-on- Lösung nahezu jedes Multimedia-System erweitern.
Mit dem Salzbrenner Polaris Evolution Pult wurde dies unlängst
auf der Prolight + Sound demonstriert. Die Steuerung des Raum-
klangsystems erfolgt automatisiert oder in Echtzeit über eine in-
tuitive Benutzeroberfläche. Alternativ ist es auch als Komplettsy-
stem verfügbar.

SPART ZEIT.
IHRE.
LSP 500 PRO

www.sennheiser.de/lsp-500-pro
V.M equipment av-medientechnik

Kiosk Solutions
Self Service-Kioske
Die Kiosk Solutions GmbH & Co. KG, Spezialist für kundenspezifische Self Service-Projekte,
Kiosksysteme und interaktive Multi-Touch-Präsentationen, gibt die Verfügbarkeit seiner
Standard-Kioske KI19, KX19, KI32 und KX32 bekannt. Erstmals vorgestellt wurden die Lö-
sungen auf der diesjährigen ISE und EuroCIS und waren aufgrund ihres außergewöhnlichen
Designs ein Besucher-Magnet. Erhältlich in den Größen 19 und 32 Zoll eignen sich diese
Kioske für den Einsatz als Internet-Terminal, Multimedia-Stele oder interaktives Informations-
system, wie zum Beispiel am Flughafen, in Einkaufszentren, der Unternehmenslobby oder
auf Messen. Dank minimalistischem und elegantem Design entsteht ein moderner Look, der
die Aufmerksamkeit der Kunden schnell erregt. Durch individuelle Farbgebung und die Mög-
lichkeiten einer Anpassung an das Corporate Design fügt sich der Informationskiosk in jedes
Ambiente ein. Zusätzlich zu den hier vorgestellten und bereits im Einsatz befindlichen Reihen
KI und KX bereitet Kiosk Solutions den Launch weiterer Standardgeräte vor. So werden in
der Linie AI in Kürze zwei Android-Kioske eingeführt und in der Linie SI halbhohe Terminals
mit großen Monitoren im Querformat angeboten. www.kiosk-solutions.com
Harting
Ha-VIS eCon Ethernet Switches
Die neuen Ha-VIS eCon Ethernet Switches bieten die
vollständig integrierte Lösung zur Daten- und Energie-
übertragung in einem Gerät bei gleichzeitiger Reduzie-
rung des Verkabelungsaufwands und der Kosten. Indu-
strielle Geräte benötigen neben einer stabilen Datenkom-
munikation mit hoher Bandbreite eine zuverlässige Ver-
sorgung mit Energie. Die neuen Ha-VIS eCon Ethernet
Switches von HARTING bieten deswegen leistungsfähi-
ges Power over Ethernet Plus für die Energieversorgung
von Industriegeräten. Mit einer Datenübertragungsrate
von 1000 Mbit/s gleichzeitig auf allen Ports und durch die
Unterstützung von PoE+, bietet die Ha-VIS eCon Baurei-
he Funktionen, die ein effizientes und zukunftssicheres
Anlagendesign ermöglicht. www.harting.com

Viewsonic
VG2860MHL-4K
Viewsonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens,
All-in-One-PCs sowie Lösungen für Digital Signage und Desktop-
Virtualisierung, präsentiert mit dem VG2860MHL-4K einen neuen
Ultra-HD-Monitor, der speziell für Business-Profis konzipiert wurde.
Aufbauend auf seiner langjährigen Display-Expertise hatte ViewSo-
nic bei der Entwicklung des neuen Ultra HD VG2860MHL-4K die
Anforderungen anspruchsvoller professioneller Benutzer im Blick.
Für typische professionelle Anwendungen wie Überwachung, Fi-
nanzhandel und Content-Bearbeitung ist der 4K-Ultra-HD-LED-Mo-
nitor Viewsonic VG2860MHL im 28-Zoll-Format die Lösung. Mit ei-
ner nativen Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten bei 60 Hz Bild-
wiederholungsrate stellt der Monitor viermal mehr Bilder mit zwei-
mal feineren Details als ein Full-HD-Monitor dar.
www.viewsoniceurope.com/de
Peerless AV
Mehrbildschirm-Deckenmontagesysteme
Peerless-AV, Pionier im Bereich AV-Halterungen und -
Technologien, stellt eine neue Produktreihe an Mehrbild-
schirm-Deckenhalterungen vor, die alle Anforderungen in
puncto Einbau und Integration erfüllt. Die neue Produk-
treihe bietet mit verschiedenen Konfigurationen eine ein-
zigartige und innovative Lösung zur Schaffung einer 360
Grad-Sicht von einem einzigen Montagepunkt aus. Die
Halterungen sind ideal für den Einsatz in stark frequen-
tierten öffentlichen Bereichen wie Sportstätten, Unterneh-
mensräumen, Restaurants/Bars, Geschäften, Stadien, Ta-
gungszentren und Verkehrsmitteln geeignet. Sie minimie-
ren die Einbaukosten und maximieren die Raumnutzung
mit Optionen für drei, vier oder sechs Displays.
www.peerless-av.com

34 VPLT.Magazin.74
V.M
av-medientechnik equipment

Eine App für die Watch


Jüngst hat die Auslieferung der Apple Watch begonnen und Crestron stellt so-
gleich seine neue App für diese Uhr vor.
Die Crestron App für Apple Watch ermöglicht eine
präzise Steuerung Crestron automatisierter Umgebungen.
Der Anwender hat über seine Uhr jederzeit Zugriff auf die
gängigsten Befehle und Szenen zur dynamischen Umge-
bungssteuerung.
Warum sollte man in der Hosentasche nach Schlüsseln
oder dem Smartphone suchen, wenn sich die Tür auch mit
dem Antippen der Uhr am Handgelenk öffnen lässt? Oder
ein interessantes Gespräch auf einer Party unterbrechen, nur
um eine andere Playlist auszuwählen? Mit der Crestron App
für Apple Watch lässt sich das Licht bereits auf dem Nach-
hauseweg anschalten, während des Verlassens der Garagen-
einfahrt können Alarmfunktionen aktiviert und die Jalou-
sien herunter gelassen werden. Im Gegensatz zum iPhone,
das von Zeit zu Zeit geladen werden muss oder sich in ei-
nem anderen Zimmer befindet, ist die Uhr jederzeit einsatz-
bereit.
Die Crestron App bietet dem Anwender einen Direktzu-
griff auf zehn am häufigsten verwendete benutzerdefinierte
Bedienoptionen. Die bidirektionale Kommunikation ermög-
licht eine Abfrage des Schaltzustands der Beleuchtung oder
des Garagentors sowie die Abfrage der aktuellen Raumtem-
peratur.

www.crestron.com/apple

Christian Raith und www.milk-and-honey.de

Versicherungen für alle Eventualitäten®


Eberhard, Raith & Partner GmbH · Assekuranz Makler · Telefon +49-(0)89-54 01 63-0 · info@erpam.com
V.M equipment licht

IMG Stage Line


Kompakter Moving-Head
Mit dem Twist-1LED stellt IMG Stage Line seinen kopfbewegten Mini-
Washern WASH-40LED/SW und WASH-40LED/WS nun einen ebenso
kompakten Spot zur Seite. Der Twist-1LED ist mit einer 12-Watt-CREE-
LED ausgerüstet und bietet klassische Moving-Head-Features. DMX-
gesteuert werden wahlweise 11,9 oder nur 5 Kanäle beansprucht, um
Farbrad, Goborad, Strobeffekte, Helligkeit und Bewegungsabläufe zu
steuern. Auch ohne DMX kann der Twist-1LED Musik- und Automa-
tisch gesteuert eingesetzt werden. Bei Verwendung mehrerer Heads ist
die Synchronisierung der Bewegungsabläufe mittels Master-Slave-Mo-
dus empfehlenswert. Mit einer Größe von nur 18x24 cm ist der Platz-
bedarf des 2,8 kg soliden Mini-Heads äußerst gering. Für kleine Büh-
nen oder Veranstaltungen mit begrenztem Budget bietet dieser Mo-
vinghead interessante Eigenschaften um das eigentliche Entertainment
eindrucksvoll zu unterstützen.
ETC
Fresnel Adapter
Mit dem Source Four LED Fresnel Adapter erweitert ETC die Source Four LED-Familie um
ein hilfreiches Tool. Der Adapter ist mit allen Scheinwerfern der Source Four LED Series 2
und Series 1 komplett kompatibel und vereint damit die Eigenschaften eines klassischen
Washlights mit den Vorteilen der Source Four LED-Technik. Die hochentwickelten Optiken
des Fresnel Adapters erzeugen ein weiches Licht mit außergewöhnlich sanften Kanten.
Mehr noch: Er überzeugt mit gleichmäßigem, einheitlichem Dimmverhalten und ermöglicht
den Einsatz von Torblenden oder anderem Zubehör mit 7,5 Zoll-Aufsatz. Somit können
selbst anspruchvollste Lichtdesigner ihre außergewöhnlichsten Lichtvorstellungen ver-
wirklichen. Der Fresnel Adapter erweitert den ohnehin schon weit gesteckten Anwen-
dungsbereich der Source Four LEDs erneut. Und das mit wenigen Handgriffen: Nur durch
das Hinzufügen des Adapters oder anderem Zubehörs wird aus dem Basisgehäuse ein
zoombarer Spot, ein Profiler mit festem Fokus oder einer von dutzenden anderen Schein-
werfertypen. Ein Source Four LED Series 1 oder Series 2 Scheinwerfer stellt für jedes Be-
leuchtungsinventar ein qualitatives Upgrade dar. www.etcconnect.com/s4ledsystem

Laserworld
RTI Velox
Laserworld gibt sich selbstbewusst: „Lichtdesigner, Produktions- und Vermietunternehmen
werden diesen neuen Laser Moving Head lieben, denn für dieses System, das in einem
Leistungsbereich von 1,7 Watt RGB bis zu 14 Watt erhältlich ist, wird weder ein Laser-
Operator noch ein Showlaserunternehmen benötigt: Der RTI Velox kann wie ein normaler
Moving Head betrieben werden.“ Dabei wird der RTI Velox mit Laserbestückung zunächst
als RTI Velox RGB 2.5 Version angeboten, aber innerhalb der nächsten Wochen werden
weitere Modelle mit einer Laserleistung von bis zu 14 Watt RGB folgen. Mit einem extremen
Drehmoment von 15 Nm und der daraus resultierenden Drehzahl von 180rpm eignet sich
das Produkt für aufwendige Showproduktionen und Effekte. Durch das integrierte High-
End-Lasersystem, das sich durch eine ausgewogene Farbbalance und schnelle Scanner
auszeichnet, kann der Velox selbst in TV-Produktionen und Shows problemlos eingesetzt
werden. Das ILDA-Steuersignal kann zur Ansteuerung des Lasers eingesetzt werden, der
Velox Moving Head selbst lässt sich über das Standard DMX512-Protokoll steuern. Auch
lässt sich der Velox bei Bedarf ausschließlich über DMX steuern. www.rti-velox.com
Laser Imagineering
Wing Serie
Mit der Wing Serie hat Laser Imagineering robuste LED-Scheinwer-
fer für den Outdoor-Bereich entwickelt, die in zwei verschiedenen
Gehäusegrößen mit je zwei Watttagen und in drei LED-Bestückun-
gen (Full-Colour-RGBW, Tunable White, Kaltweiß) erhältlich ist.Fol-
gende Modelle sind verfügbar: Wing L (400W mit 35 LEDs), Wing L
(250W mit 20 LEDs), Wing S (250W mit 21 LEDs) und Wing S (125W
mit 10 LEDs). Bei all diesen Modellen ist das Set-upschnell und
komfortable per RDM oder handelsüblichen IR-Fernbedienungen
(mit Philips RC-5 Codierung) möglich. Die Wing Serie wurde speziell
für den dauerhaften Outdoor-Einsatz entwickelt. Dafür verfügen alle
Geräte nicht nur über ein prozessorgesteuertes Temperaturmanage-
ment sondern auch über speziell entwickelte Schaltnetzteile, die ei-
ne extrem hohe Betriebssicherheit gewährleisten.
www.lightpower.de

36 VPLT.Magazin.74
licht equipment V.M
Neues Konzept für LED-Video
Mit einem laut Unternehmen „wegweisenden Konzept“ für den Bereich LED-
Video sorgt LEDitgo aus Reutlingen derzeit für Aufmerksamkeit.
LEDitgo lässt hochwertige LED-Module nach eigener
Spezifikation in großer Menge produzieren, um so den Kunden
Equipment mit Nachkaufgarantie inklusive gleichen technischen
und optischen Eigenschaften liefern zu können. Das Unterneh-
men hat darüber hinaus einen Anwender-Pool initiiert, der dafür
sorgt, dass weiteres LED-Material mit hundertprozentiger Kom-
patibilität dazu gemietet werden kann.
„Insgesamt haben wir von unserem Premiumprodukt mit der
Bezeichnung sB8 1300 qm LED-Module mit der gleichen LED-
Batch produzieren lassen“, so Thilo Strack von LEDitgo. „Das
Material kommt bei verschiedenen Medientechnik-Dienstleistern
zum Einsatz. Jeder hat unterschiedliche Mengen geordert. Was
für eine größere Produktion fehlt, können dann die anderen
Unternehmen im Pool zur Verfügung stellen.“
LEDitgo kann seinen Kunden damit eine bessere Amortisation
des Investments garantieren. Die Auslastung des Materials ist hö- Hz sowie der reale Pixelabstand von 8,33 mm. Die Erfüllung al-
her, gleichzeitig sinkt die Einstiegshürde, weil nur ein Grundbe- ler gängigen Normen (CE/EMV) und statische Nachweise durch
darf gedeckt werden muss und dennoch das gleiche Equipment deutsche Institute werden nachgewiesen.
zur Verfügung steht, wenn es für eine größere Produktion benö- Das 90 x 80 Zentimeter große sB8-Modul (H x B) wiegt ledig-
tigt wird. lich 17,3 Kilogramm, was einem Quadratmetergewicht von 24
Der Einsatz von LEDitgo sB8 empfiehlt sich überall dort, wo Kilogramm entspricht. Das Material lässt sich sowohl fliegend
leistungsfähige und kreativ gestaltete Videoflächen schnell auf- als auch stehend betreiben. Dafür hat LEDitgo entsprechende
und abgebaut werden müssen - sowohl in- als auch outdoor. Für Brackets und das LED-Easyframe-System entwickelt. Möglich
eine hochwertige Bildqualität mit flimmerfreier Darstellung sor- sind auch konkave Bauformen. Ein weiterer Produktvorteil be-
gen der neue Treiberchip LEDitgo NX13, die SMD 3-in-1-Tech- steht darin, dass sich die Module im Einsatz schnell von der Rük-
nologie mit Ansteuerung 1/3, eine hohe Refreshrate von > 1.500 kseite aus wechseln lassen. www.leditgo.de

Arbeitssicherheit für
die Veranstaltungswirtschaft
Betreuung und Beratung zur
ƌďĞŝƚƐƐŝĐŚĞƌŚĞŝƚ
'ĞĨćŚƌĚƵŶŐƐďĞƵƌƚĞŝůƵŶŐĞŶͬZŝƐŬͲ
ƐƐĞƐƐŵĞŶƚͬmďĞƌƐĞƚnjƵŶŐĞŶͲE
^ŝĐŚĞƌŚĞŝƚƐŬŽŽƌĚŝŶĂƟŽŶ
Schulungen und Vorträge
sŽƌďĞƌĞŝƚƵŶŐnjƵĞƌƟĮnjŝĞƌƵŶŐĞŶƵŶĚ
DĂŶĂŐĞŵĞŶƚƐLJƐƚĞŵĞŶ

Falco Zanini
Meister für Veranstaltungstechnik
&ĂĐŚŬƌĂŌĨƺƌƌďĞŝƚƐƐŝĐŚĞƌŚĞŝƚ

Tel.: 0163-8010301

info@falco-zanini.de www.falco-zanini.de

VPLT.Magazin.74 37
V.M equipment tv & broadcast

Maxxvision
FCB-ER8300
Maxxvision präsentiert das neueste Zoomkameramodul mit Autofocus aus der
Sony FCB-Serie: FCB-ER8300. Der Farbkamerablock bietet 4K-Auflösung bei 30
Bildern/s und einen 20x Zoom.
Der mit einem 1/2.3’’ Exmor R CMOS Sensor ausgestattete Farbkamerablock
FCB-ER8300 ist der weltweit erste Autofocus-Zoomkamerablock, der 4K-Auflö-
sung erreicht und damit bei 30 fps eine um 4 mal höhere Auflösung als Full HD
bietet. Das Kameramodul verfügt über einen 12-fachen optischen Zoom. Dank
neuester Sony Zoomtechnologie (Super Resolution Zoom) wird ein effektiver opti-
scher Zoomfaktor von 20x erreicht. Dieser ermöglicht in Verbindung mit der 4K-
Auflösung (3840 x 2160 Pixel) die Erfassung selbst kleinster Details. Um höchst-
mögliche Bildqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zu erreichen, ist
der Farbkamerablock mit Funktionen wie Visibility Enhancement, Advanced Noi-
se Reduction, Defog Mode, Auto ICR, Gegenlicht-Kompensation uvm. ausgestat-
tet. www.maxxvision.com
Osram
P2W 01
Osram Opto Semiconductors präsentiert einen besonders zuverläs-
sigen Neuzugang der bekannten Osram Ostar Projection-Reihe: die
P2W 01. In der neuen LED sind vier Chips verbaut, die getrennt in
zwei Gruppen ansteuerbar sind. Damit bietet die LED eine bereits
integrierte Sicherheits-Lösung, die gerade beim Einsatz in sicher-
heitsrelevanten Anwendungen wie Bildschirmen in Kontrollräumen
im Notfall einen störungsfreien Betrieb ermöglicht. „Das redundante
System der neuen Osram Ostar Projection ist für Anwendungen im
Dauerbetrieb geeignet. Sollte es einmal zu einem Ausfall eines
Chips kommen, arbeitet das zweite System weiter“, erklärt Wolf-
gang Schnabel, Produktmarketing LED bei Osram. Bisher ließen
sich nur die Chips der größeren Osram Ostar Projection P3W ge-
trennt ansteuern. Dies ist nun auch bei der P2W 01 möglich.
www.osram-os.com

Sennheiser
SL Headmic 1
Audiospezialist Sennheiser stellte unlängst das neue Präsentationsmikro-
fon SL Headmic 1 vor, mit nur 7 Gramm ein absolutes Leichtgewicht mit
kraftvollem Soundund der nötigen Robustheit für den Einsatz im Corpora-
te-Umfeld. Das Kondensatormikrofon für Vorträge und Moderationen nutzt
die bewährte Kapsel des Broadcast-Mikrofons MKE 1 (Kugelcharakteristik)
und lässt sich durch sein elegantes Design vollkommen unauffällig tragen.
Das SL Headmic 1 isteinfach zu handhaben und wird über das mitgeliefer-
te 3,5-mm-Klinkenkabel an einen Taschensender angeschlossen. Mit dem
neuen Nackenbügelmikrofon erweitert Sennheiser sein Portfolio für den
Bereich Präsentation. Neben seiner hohen Sprachverständlichkeit zeichnet
sich das SL Headmic 1 durch eine klare Höhenwiedergabe aus. Das
Mikrofon lässt sich an die eigene Kopfform anpassen; der Mikrofonarm
kann dabei links oder rechts getragen werden. Durch den modularenAuf-
baukönnen alle Komponenten ausgetauscht werden. www.sennheiser.com
Lawo
mc2 56XT
Lawo stellte in einer Weltpremiere auf der NAB sein neues
Broadcastmischpult mc2 56XT vor. Das in Las Vegas erst-
mals präsentierte Mischpult bietet die hochklassige Au-
dio-Performance und die Features des mc2 56, geht aber
mit der doppelten Anzahl an Fadern auf derselben Ober-
fläche noch einen Schritt weiter. Damit reagiert Lawo auf
den Bedarf nach einem Pult mit mehr physischenFadern
auf kleinem Raum - und dasin einemübersichtlichen, intui-
tiven Design und kombiniert mit erweiterter, moderner
Funktionalität in bekannter Lawo Qualität. Das XT Modell
bietet Konfigurationen mit 48-144 Fadern in einem High-
Density Doppel-Fader Layout, wobei die Frames durch
Standalone-Extender mit jeweils 16 oder 32 Fadern noch
erweitert werden können. www.lawo.com

38 VPLT.Magazin.74
V.M
tv & broadcast equipment

Neue Übertragungsmöglichkeiten
Auf der diesjährigen NAB stellte Vislink gemeinsam mit Go Pro den kleinsten
drahtlosen HD Broadcast Sender Hero Cast vor.

Den Vertrieb übernimmt Studio Hamburg MCI. Der HF Mini-Transmitter er-


möglicht erstmalig eine Live-Übertragung mit der Go Pro Hero3+ Black und der He-
ro 4. „Das System eröffnet eine Vielzahl neuer Übertragungsmöglichkeiten von Live-
Bildern beispielsweise in der Sport-und Showproduktion. Der Zuschauer ist einfach
noch näher am Geschehen.“, so Richard Hardege, MCIs Experte für Vislink. Hero
Cast kann in die bestehende Infrastruktur von Link und Gigawave Übertragungs-
strecken eingebunden werden und zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Energie-
verbrauch, ein geringes Gewicht und vor allem durch Kompaktheit aus. Der Hero
Cast HD Sender kann entweder direkt an die GoPro Kamera angedockt oder abge-
setzt verwendet werden und wird mit umfangreichem Zubehör in einem Peli-Case ge-
liefert. „Wir freuen uns unseren Kunden mit HEROCast, ein weiteres qualitativ hoch-
wertiges Produkt von unserem langjährigen Partner Vislink anbieten zu können“, so
Tim Grevenitz Leiter Vertrieb und Marketing bei MCI. http://mci.de/herocast/

Fg]\i_`c]\
`jkn`Z_k`^
Ø:_[7hX[_jZ[i
M;?II;DH?D=I
^Wjc[_d[
Kdj[hij”jpkd]$
?^h[WkY^5Ç
>[_dp#HkZeb\Akdp[
Dlj`b\iC`k\iXk

Jk€ib\eXlZ_J`\[`\Jk`dd\[\iFg]\i

nnn%n\`jj\i$i`e^%[\
Fg]\i$K\c\]fe'/'''/''*+*
N<@JJ<II@E>\%M%×,,(*'DX`eq×9le[\jn\`k+)'8l\ejk\cc\e

Ihre Anzeige im VPLT-Magazin?


Wir beraten Sie gern!
Telefon (05 11) 270 74 74, Ellen Kirchhof
V.M equipment mix

Movecat
Loco LCS
Movecat, Spezialist für Kinetiklösungen für Bühne und Studio, präsentiert mit dem
Loco LCS-System aktive Lastmess-Sensoren in Schäkelausführung. Sie überzeugen
unter anderem mit ihren hochentwickelten Sensorikelementen sowie einem eigenen
Prüf- und Kalibriersystem. Die Loco LCS-Systeme sind an sich handelsübliche Last-
schäkel und können auch als solche eingesetzt werden. Der wesentliche Unter-
schied besteht in speziellen Lastmessbolzen aus hochwertigem Spezialstahl und ei-
ner integrierten aktiven Messtechnik mit Sensorikelementen. Diese ermitteln die
Kräfte angehängter Lasten und übertragen die Daten an die ebenfalls integrierte
Elektronik. Die Nennlasten betragen je nach Modell zwischen 3,25 und 4,75 Tonnen.
Aktuell gibt es drei Ausführungen. Durch die integrierten Akkus können die DX- und
RF-Modelle in Kombination mit einem Wake-On-Befehl einen Stand-Alone-Einsatz
von bis zu 30 Tagen gewährleisten. Das eigene Prüf- und Kalibriersystem in allen
Ausführungen hat den entscheidenden Vorteil, dass bei einem Selbstcheck ange-
hängte Lasten nicht mehr ausgehängt werden müssen. www.movecat.de
Gahrens + Battermann
Eckmodul Absen A3
Speziell für Werbeschriftzüge, Bild- oder Videopräsentationen,
die auf rechteckige Flächen oder um die Kante laufen, hat Gah-
rens + Battermann das hochauflösende 3,9 mm Absen A3 90
Grad Eckmodul für den Indoor-Bereich entwickelt. Aktuell ste-
hen im G+B-Mietpark 12 dieser vielfältig einsetzbaren Eckmo-
dule bereit. Die Gahrens + Battermann Eigenentwicklung, die
einen minimale Abstand an der Ecke aufweist, lässt sich her-
vorragend vertikal und horizontal mit den Absen A3 Pro Modu-
len aus der G+B Indoor-LED-Produktrange kombinieren.Wie
die 3,9 mm Black LED-Module Absen A3 Pro verfügenauch die
Eckmodule über gute Darstellungseigenschaften. Die Fakten:
Lichtleistung 1200 Nit, Refresh-Rate 2100 Hz, Greyscale, 16
Bit, On Board Flash Speicher für die Farbkalibrierung, lüfterlos,
geringes Gewicht, geringe Leistungsaufnahme

Procase
Flightcases
Zur Prolight + Sound stellte Procase wieder eine ganze Reihe
an Erweiterungen der Flightcase-Systeme vor. Die Case-Lö-
sungen von Procase stammen aus der Praxis und sollen ih-
ren Anwendern Nutzen auf hohem Niveau bieten. So wurden
unter anderem die neuen Screen-FlexCases vorgestellt, die
im Zuge der immer leichter und kompakter werdenden Bild-
schirme ein Facelift bekommen haben. Die neu entwickelten
Größen folgen dem aktuellen Trend der TV-Formate und bie-
ten im Innenraum ein Breite-Höhe-Verhältnis von 16:9 zuzüg-
lich ein paar Zentimeter in der Höhe. Die Cases sind insge-
samt raumsparender geworden und die Nutzer können sich
freuen, dass einige der Größen dadurch jetzt LKW-Packmaß
haben. Die Benennung der neuen Größen erfolgt nach der
Außenbreite der Cases. www.procase.de
Movecat
UPplus Elektrokettenzug
Movecat hat mit UPplus einen D8 Plus Elektrokettenzug auf Basis der Compact Baureihe
speziell für den Riggingeinsatz bei Montage und Demontage von Bühnen- und Studioein-
richtungen im Tourneebetrieb konzipiert. Der schnelle Auf- und Abbau ohne die sonst vor-
geschriebene „zweite“ Sicherung bei D8 Anwendungen ist einer der größten Vorteile des
UPplus. Verpackt in einem geschlossenen Leichtmetallgehäuse überzeugt der Movecat
UPplus unter anderem mit einem spektakulären Eigengewicht-Traglast-Verhältnis von 33,5
kg - inklusive 18 Meter Kette - und 250 kg Traglast pro Lastzug. Zwei speziell für den Ket-
tenzug entwickelte unabhängige und wartungsfreie Bremsen sowie die Überlast-Sicher-
heitsrutschkupplung garantieren einen sicheren Betrieb auch im Dauereinsatz. Alle tragen-
den Teile haben den Sicherheitsfaktor „10“. Der UPplus ist in zweifacher Ausführung als
DC- (Direct-Control 400 V AC) oder RC-Variante (Remote-Control/Low-Voltage 24 V DC)
lieferbar. Der Kettenzug ist für den Betrieb mit Movecat Phasenwendessteuerungen ge-
mäß DIN 60204-32 und EN 13849-1 ausgelegt und bei entsprechender Nutzung gemäß
der Betriebsanleitung mit dem CE-Kennzeichen ausgestattet. www.movecat.de

40 VPLT.Magazin.74
ACCESSALLAREAS
Messen • Events • Installationen • AV-Medientechnik • Rental
Prolight + Sound 42
FMX 54
Praxis-Seminar Pop-Produktion 57
EtherCAT Plugfest 58
Big Picture Day 58
PCIM Europe 60
Estland Radio 62
United Ü-Wagen 62
3G Flight Pack Regie 63
BR Fernseh-SNG 63
Opernhaus Passau 64
Semperoper Dresden 64
Das Wunder von Bern 66
Skala Club Bielefeld 68
Planten un Blomen Hamburg 70
Ramada Hotel Leipzig 72
Biathlon WM 73
Eurovision Song Contest 74
Cro 76
Kraftklub 78

VPLT.Magazin.74 41
V.M messen & events

Maurice Laarhoven, Danielle Schouten,


Adam Hall Carsten Albrecht, Tom Back (Alcons Audio) Amptown Franck Facon (Analog Way)

Julius Schrenk, Darren Jackson,


Shane Wheeler, Lorenz Böck (Ape Labs) Arkaos Pro Beglec Chainmaster

Chauvet D+B Audiotechnik Andy Hayle Lars Heinrich (Kling & Freitag)

Ellen Kirchhof (VPLT, Ole Benfer (Publitec) Michael Biewer (Prolight + Sound)

Ralph Wezorke (Lightpower),


Manuel Ewers (MA Lighting) Philips Lighting

Pioneer Safetex

Thomas Müller Pro Audio Technology) Galleria Robe

VPLT Lounge Erhard Lehmann (Schnick Schnack Systems) Schulz Kabel Watershow
42 VPLT.Magazin.74
messen & events V.M
Erneutes Plus
Die Prolight + Sound 2015 schließt ihre 20. Ausgabe mit Aussteller- und Besucherplus.
Aussteller waren alles in allem hoch zufrieden. Da jedoch die Prolight + Sound weiter
wächst, plant die Messe Frankfurt konzeptionelle Weiterentwicklungen für 2016.

Nach vier Tagen voller musikalischer und effektvoller Highlights end- Jahr stießen wir hier auf noch mehr Interesse und mehr Kunden – auch
eten am 18. April 2015 die internationalen Branchenmessen Prolight + auf internationaler Ebene.“
Sound und Musikmesse erfolgreich auf dem Frankfurter Messegelände.
„Mehr als 108.000 Besucher aus 146 Ländern bekamen ein Feuerwerk Showroom und Handelsplatz einer
aus Produktneuheiten, Stars und Events von 2.257 Ausstellern präsen-
tiert“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Musik-
innovationsgetriebenen Branche
messe und Prolight + Sound haben ihre Rolle als Impulsgeber für akti-
ves Musizieren, Eventinszenierung und für effektive Geschäftsanbah- Mit dem Boom der Veranstaltungswirtschaft gehen ständig stei-
nungen bestätigt.“ Beide Messen zeichnen sich 2015 durch eine starke gende Ansprüche an beeindruckende Inszenierungen einher. Die Prolight
Qualität der Fachbesucher, gutes Orderverhalten und hohe Internationa- + Sound präsentierte auch in diesem Jahr alles, was ein Event zu einem
lität aus. spektakulären Ereignis macht. Dabei ist die Branche wie kaum eine an-
Zum 20. Jubiläum markierte die Prolight + Sound einen neuen dere von Innovationen getrieben. Die 3D-Mapping-Technologie lässt Ge-
Ausstellerrekord: 928 Unternehmen aus 41 Ländern präsentierten sich bäudefassaden lebendig erscheinen, fortschrittliche Panorama-Projektion
auf der international bedeutendsten Messe der Technologien und Servi- veredelt Bühnenshows, Events und TV-Produktionen gleichermaßen. Im-
ces für Veranstaltungen, Installation und Produktion. Auch bezüglich der mer größere, gestochen scharfe LCD-Displays mit 4K-Technologie und
Besucherfrequenz konnte die Messe ihre Werte steigern. 43.054 Händler, Touch-Funktion eröffnen neue Möglichkeiten für Digital Signage-Sy-
Distributoren und professionelle Anwender aus 133 Ländern kamen nach stem und Broadcast-Anwendungen. Auch die digitale Funktechnik spielt
Frankfurt, um sich über die neuesten Entwicklungen der Branche zu in- eine immer größere Rolle.
formieren - ein Plus von rund zwei Prozent. Damit untermauert die Pro- Darüber hinaus legt die Branche zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit.
light + Sound ihren beispiellosen Stellenwert für die gesamte Veranstal- Sparsame Class-D-Verstärker, der LED-Siegeszug sowie Projektions-
tungswirtschaft. lampen mit hohem Lebenszyklus lassen das „Green Event“ realer wer-
„Aus unserer Sicht hat sich wieder einmal gezeigt, dass auf der Pro- den. Zudem reduzieren BYOD-Lösungen den Papierverbrauch auf
light + Sound das Herz der Branche schlägt. In diesem Jahr rücken durch Events und Kongressen.
zahlreiche Produkte und Dienstleistungen die Teilsegmente Medien, The- Auch zahlreiche Superlative fanden sich in den Hallen der Prolight +
ater, Messe und Events noch enger zusammen und werden auf einen Sound: vom LED-Scheinwerfer, so klein wie eine Getränkedose, bis hin
Blick an einem Ort an vier Tagen präsentiert. Gleichzeitig sehen wir hier, zum größten Lautsprecher der Welt. Mit diesem breiten Produktspektrum
wie international unser Geschäft ist“, sagt VPLT-Vorstandsmitglied Hel- wurde die Messe erneut zum Hotspot einer komplexen und wachsenden
ge Leinemann. Industrie. „Der Eindruck der diesjährigen Prolight + Sound ist sehr posi-
Mit einem jährlichen Umsatz von zuletzt 3,75 Milliarden Euro ist die tiv, sehr vital, sehr dynamisch. Wir treffen hier auf ein überaus heteroge-
Branche rund um Veranstaltungstechnik im Aufwind. Diesen positive nes Klientel und sind sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. Unser Pro-
Trend bestätigen auch die Messeteilnehmer: 84 Prozent der Besucher duktportfolio konnten wir optimal präsentieren und damit Kunden aus
und 86 Prozent der Aussteller bewerten die gegenwärtige Branchenkon- ganz Europa, aber auch aus dem Nahen Osten und Amerika erreichen“,
junktur als gut oder befriedigend. Die hohen Zufriedenheitswerte auf der sagt Christian Massmann, Geschäftsführer der Eyevis GmbH.
Prolight + Sound spiegeln die Entwicklung der Industrie. 84 Prozent der
Aussteller und sogar 97 Prozent der Besucher sind mit dem Erreichen ih- Noch breiteres Portfolio in 2015
rer Beteiligungs- bzw. Besuchsziele zufrieden. „Die Stimmungslage in
der Branche und auf der Messe ist positiv und zuversichtlich – auch Mit dem Themenschwerpunkt „Stagery“ erweiterte die Prolight +
wenn die Kaufinteressenten achtsamer mit ihren Kaufentscheidungen Sound ihr Branchenspektrum und begrüßte zahlreiche neue Aussteller
umgehen, da das Volumen für neue Technologien immer größer wird“, aus dem Theater- und Filmbereich. Unternehmen rund um Bühnenlicht,
sagt Wolfgang Garçon, Geschäftsführer der United Brands GmbH. „Un- Traversen, Rigging und Hebetechnik bis hin zu Vorhangsystemen, Show-
ser Verkaufsteam war von morgens bis abends mehr als ausgelastet, wir textilien und Bestuhlung waren erstmalig in einer eigenen Ausstellerbro-
hatten sehr viel Frequenz auf unserem Stand. Im Vergleich zum letzten schüre, dem „Stagery-Quickfinder“ zusammengefasst. Zudem bot die

Intercom Funktechnik Dolmetschertechnik UHF Drahtlostechnik Sonderlösungen

32 Kanäle simultan!
kölnton – drahtlose Dolmetscher- und Konferenztechnik und Personenführungsanlagen
für bis zu 32 parallele Sprachen oder Besuchergruppen.

Mit perfekter Audioqualität für HV, Präsentation, Händlermeeting, Werksführung in


lauter Umgebung, barrierefreies Hören, stille Beschallung – für jede Anwendung die
richtige Technik.

Sicher. Wirtschaftlich. Im Dry-Hire oder Fullservice.

Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

kölnton rental GmbH . Telefon 0221 /689343-0 . info@koelnton.de . www.koelnton.de


V.M messen & events

Dierk Elwart, Leif Witte (ASC) Audio Technica Freigelände B & C Speakers

Behringer Carsten Wegner (Camco) Beyerdynamic Anke Larsen (DEAplus)

Sascha Klein (Coda Audio) Coolux

Gerhard Feiner (Feiner) Erweiterter Vorstand des VPLT Michael Biewer (links, Prolight + Sound)

Klotz DTS Illuminatione ETC Peter Schädel (Meyer Sound)

Nox The Robot Flying High Again

Marc Petzold (rechts, LMP) Das VPLT Prolight + Sound Team 2015 Robert Wilson

Mario Rincon, Saskia Pfeiffer,


Presonus Rick Scharpenberg, Stefan Klinge (Riedel) Sennheiser Benjamin Stocklöw (Smoke Factory)
44 VPLT.Magazin.74
messen & events V.M
Veranstaltung ein breites Informationsangebot Als zweite Seminarreihe vermittelte die
sowie weitere Angebote für die neue Zielgrup- Eventplaza Conference Trends und Strategien
pe. Somit schaffte die Prolight + Sound den sowie neue Ideen für Event- und Incentive-
Gewerken, Unternehmen und Verbänden des Manager, Verantwortliche aus den Bereichen
Segments eine Möglichkeit, sich am selben Ort Marketing, Kommunikation und Human Re-
zu treffen und zu präsentieren wie Firmen und sources sowie für Veranstalter von Kongressen
Anwender der Ton-, Beleuchtungs- und Büh- und Tagungen.
nentechnik. Eine neue Networking-Lounge gab die PROFESSIONELLE
„Nachdem wir im Jahr zuvor lediglich als Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Inhalte
Referenten aktiv gewesen sind, waren wir 2015
LED-BÜHNEN-
im persönlichen Gespräch zu vertiefen. Auch
das erste Mal mit einem Messestand dabei. In das Seminarprogramm wurde weiter optimiert. BELEUCHTUNG
unserer Funktion als Dachverband von zwölf So gab es erstmals drei Schwerpunktthemen an
Berufsverbänden verfolgen wir gemeinsam mit drei Tagen. Den Mittwoch nahm die Internatio-
dem Messeteam das Ziel, Filmleute stärker auf nal Safety Conference (I-ESC) ein, die sich der
die Prolight + Sound zu ziehen. Das Stagery- Sicherheit auf Veranstaltungen widmet. Die
Konzept kommt uns dabei sehr entgegen, denn moderne Inszenierung von Produkten und
die Film- und Fernseh- sowie die Veranstal- Events stand am Donnerstag im Fokus.
tungsbranche wachsen immer mehr zusam- Fragestellungen rund um Personalentwik-
men“, sagt Reinhold Dienes, Geschäftsführen- klung im Veranstaltungsbereich wurden am
der Vorstand der Bundesvereinigung der Film- dritten Konferenztag erörtert. „Wir haben über
schaffenden-Verbände e. V. Angelika Laub- die letzten Jahre mit diesem Veranstaltungsfor- Moving heads
meier, Vorsitzende der Gesellschaft der Thea- mat eine perfekte Ergänzung der Angebote, die
terkostümschaffenden, resümiert: „Wir haben unmittelbar im Messebereich der Prolight +
uns hervorragend von der Messe Frankfurt auf- Sound für unsere Kolleginnen und Kollegen
genommen gefühlt. Alles hat sehr gut geklappt präsent sind, entwickelt. Die steigenden Teil-
und unsere Vorträge sind sehr gut angekom- nehmerzahlen und die positiven Rückmeldun-
men. Insgesamt sind während der Messetage gen sind hier ein klarer Beleg“, Joachim König,
etwa 150 bis 200 Besucher aus unserem Netz- Präsident des Europäischen Verbandes der Ver-
werk gezielt zu uns gekommen.“ anstaltungs-Centren (EVVC). Der Verband ist
Unterstützer der Eventplaza Conference.
Hochkarätiges Konferenz- LED Pixel line
programm für noch VPLT: Globalisierung
mehr Wissenstransfer immer wichtiger

Nicht nur als Präsentationsfläche für Produk- Die Prolight + Sound wird aus Sicht des
tinnovationen setzte die Prolight + Sound Im- VPLT immer internationaler. Deutsche Her-
pulse - ein hochkarätiges Konferenzprogramm steller und Dienstleister profitieren von dem
rund um Veranstaltungstechnik machte die Interesse aus dem Ausland. Und auch die Ver-
Messe einmal mehr zum wichtigen Treffpunkt bandsarbeit bei den Themen Bildung, Zertifi-
für Weiterbildung und Fachqualifikation in der zierung und soziale Verantwortung wird auf- LED Par
Branche. Die Prolight + Sound Conference be- merksam beobachtet.
antwortete aktuelle Fragen rund um Veranstal- In der VPLT-Lounge trafen sich in diesem
tungs- und Medientechnik und gliederte sich in Jahr so viele internationale Gäste wie nie zu-
vier Segmente. Als Bestandteil des „Stagery“- vor. Neuseeland, China, Südafrika oder die
Themenspektrums bot das Theater- und Film- USA – Vertreter von weltweiten Verbänden
kolloquium ein besonders prominentes Aufge- nahmen die Einladung des VPLT an, um über
bot an Referenten. So hielt unter anderem der die Zusammenarbeit bei den Zukunftsfragen
international bekannte und einflussreiche The- und Aufgaben in den Bereichen Ausbildung,
ater- und Opern-Regisseur Robert Wilson eine Normungsverfahren und soziale Verantwortung
Keynote-Rede und gab seine Expertise über in einem globalen Markt zu diskutieren. Lighting Console
Theaterdesign und neue Technologien weiter. Höhepunkte waren zweifelsfrei die Beteili-
Bei Media Systems lag der Schwerpunkt gung des russischen Verbandes AKTOM und
auf Systemintegration und AV-Medientechnik. das Treffen des VPLT DIN-Klubs. Die Kolle-
Eines der vorrangigen Themen in diesem Jahr gen aus der russischen Föderation haben im L I C H T T E C H N I K

war das Frequenzmanagement, das vor dem September 2014 in einem demokratischen Pro-
Hintergrund des Netzausbaus weiter an Bedeu- zess die Weichen für eine professionelle Zu-
tung gewonnen hat. Mit der VDT Academy sammenarbeit gestellt. Der Besuch des Feiner Lichttechnik GmbH
hielt der Verband Deutscher Tonmeister eine CEN/TC 433 Chair Andreas Bickel beim DIN- Donaustauferstrasse 93
bedeutende Informationsveranstaltung für die Klub-Treffen machte deutlich, dass die Einlei- D-93059 Regensburg
professionelle Audio-Branche ab. Zu den Red- tung eines europäischen Prozesses die Nor-
nern zählten unter anderem namhafte Produ- mungsarbeit für den Verband und seine Mit- Fon: +49 941 60405-0
zenten wie Gareth Jones (u. a. für Depeche glieder noch wichtiger wird. Die TTIP-Veran- Fax: +49 941 60405-8
Mode, Erasure) und Tony Platt (u. a. für staltung am Samstag zeigte nochmals das En-
info@feiner-lichttechnik.de
AC/DC, Bob Marley, Iron Maiden). gagement des Verbandes, der kontinuierlich
Das Prolight + Sound Forum stellte Entwik- versucht, seinen Mitglieder wichtige interna-
www.feiner -lic httec hnik.de
klungen und Anwendungsmöglichkeiten in der tionale Themenfelder zu präsentieren.
Veranstaltungstechnik vor und unterstützte den „Ich habe mich sehr gefreut, die große Inter-
interdisziplinären Austausch. nationalität der Aussteller und Besucher zu er-
VPLT.Magazin.74 45
V.M messen & events

ASC Oliver Braun, Dominik Kiefer (B & K) Barco Preise: Opus, Sinus, Mipa, Pipa

Beckhoff Marcel Kadereyt (Christie), Hans Stucken (Coolux) DTHG Focon

Michael Reichart, Reiner Lutz,


Dieter R. Steffen (Eyevis) Gerriets Johannes Stehr (Crestron) GLP

Jochen Rüttinger, Michael Kempe (Fischer) Christian Stumpp (D+B) Eventplaza Philip Rittberg (VPLT), Hermann-Josef Weien

Helge Leinemann (VPLT), Claudia Kwiecinski Procase Karin + Ralf Kohlmeier (Novation) Josef Valchar (Robe)

Seeburg Peter Rieck (Sommer Cable) Dietmar Rottinghaus (VPLT), Eckart Steffens nn

Ausstellerabend Steinigke

Xhristian Buschhoff (XEMP) Martin Leber John Meyer


46 VPLT.Magazin.74
messen & events V.M

NEU IM VERMIETPARK
Clay Paky Mythos

leben“, so Randell Greenlee, Bereichsleiter Politik international beim VPLT. „Die


Stimmung bei den von mir angesprochenen Herstellern war sehr gut.“ Die Globali-
sierung werde auch für die deutschen Hersteller und Dienstleister immer wichtiger,
so Greenlee. „Gewinne bei den deutschen Firmen werden zunehmend im Ausland
erzielt - was in anderen Branchen in der Bundesrepublik Deutschland ja schon nor-
mal ist.“
Besonders interessant fand Greenlee die Neuerungen im Bereich Audio-Visual-
Präsentation. „Die Technik wird komplizierter, einzelne Technikbereiche wachsen
aber auch steuerungstechnisch zusammen.“ Aus Sicht des VPLT war die Messe
wie gewohnt die richtige Plattform für einen Überblick der Neuheiten sowie deren
Qualitäten.
Aus Sicht des Verbandes wird die Neuausrichtung der Messe im kom-
menden Jahr sehr spannend. „Trotz mancher Kritik sieht das Grundkonzept viel-
versprechend aus“, sagt Greenlee. „Und Veränderungen werden ja in Deutschland
JJETZT MIETEN!
immer eher kritisch gesehen.“ Der VPLT wird die Entwicklung aber als ideeller In großen Stückzahlen verfügbar
Träger der Messe weiter unterstützen und mögliche Veränderungen kommunizie-
ren. Randell Greenlee schaut aber überaus positiv in die Zukunft. „Ich freue mich
auf die neue Erlebnisse und Möglichkeiten des neuen Konzepts.“
Der VPLT entwickelte für die Messe ein neues Standkonzept nach dem Motto
„Der Mensch steht im Mittelpunkt“. Dafür wurden Grafiken im Comic-Stil erstellt,
RK ER R
A TNE
die Menschen bei der Arbeit in der Entertainment-Technologie-Branche zeigen.
ST
Opus & Sinus
IH R
PAR
IR E
Zudem war die Prolight + Sound erneut Schauplatz für die Verleihung renom-
mierter Branchen-Awards. Marcus Mechelhoff nahm den Opus - Deutscher Büh-
RY H
nenpreis entgegen. Der Diplom-Ingenieur und Produktionsmanager erhielt die
Auszeichnung für die Planung und Umsetzung des Bürgerfestes „25 Jahre Mauer-
D und Tontechnik
CGS Licht- und Tontechnik
fall“, das im November 2014 hunderttausende Besucher nach Berlin zog. Der Si- Keltenstraße
Ke ltenstraße 3
nus - Systems Integration Award für herausragenden Einsatz von Medientechnik D-85095 De
D-85095 nkendorf
Denkendorf
und Systemintegration wurde in diesem Jahr für die Realisation des neuen Studios Telefon:
Telefon: +49 8466 9415 - 300
der ARD-Tagesschau verliehen. Preisträger sind der Norddeutsche Rundfunk als Telefax: +4
Telefax: +499 8466
8466 9415 - 303
9415

iinfo@cgs-licht-ton.de
nfo@cgs-licht-ton.de
www cgs-licht-ton de
www.cgs-licht-ton.de

bar:
verfüg
rken
er Ma

ROBE
nd
olge
tände f
bes
Groß
Martin Clay
y Paky
SHURE Yamaha
MA-Lighting JB-Lighting
d&b Audiotechnik
V.M messen & events

Bosch-Electro Voice-Dynacord ETC Monacor André Giere (Hyperactive)

Lluis Diaz-Guerra Martinez, Dave Weatherhead,


Dan Dufaur, Steve Fowler (Kinesys) Wolfgang Huber (Lawo)

Das Team der Messe Frankfurt für 2016 (v.l.): Wolfgang Lücke (Musikmesse), Julia Krell (Marketing),
Lightcompany Michael Biewer (Prolight + Sound), Kai Hattendorf (Bereichsleiter Digital Business & Entertainment)) Ansgar von Garrel (Lightpower)

Darius Navabpour, Nina Hoffmann,


Norbert Stangl (Laserworld) Protonic/Easy Job Ingo Kaiser, Udo Heeger (LNC) Smoke Factory

Focusrite Jens Zechmeister (Kramer Germany)

Axel Joost (Optogate) Hoellstern

Jens Richter (Publitec), Klaus Hilles (Christie) Prolight + Sound 2016: neue Hallenaufteilung Andrew Abele (Think Abele)

Jörg Sandmann (Void) Wolfgang Garcon (United-B) Rosi Marx (ETC) und... ... Peter Schädel (Meyer Sound)
48 VPLT.Magazin.74
Auftraggeber sowie die ausführenden Unter-
nehmen Studio Hamburg Media Consult Inter-
national (MCI), Orad Hi-Tec Systems, Ambion
GmbH sowie Lang AG. Zudem kürte der Pro-
light + Sound International Press Award die be-
sten Produkte und Services in der professionel-
len Audio- und Video-Industrie.

2016: Neues Messekonzept


Während der Prolight + Sound und der Mu-
sikmesse 2015 hat die Messe Frankfurt ein
neues Konzept für beide Veranstaltungen vor-
On the road…
mit amtlichem Material
gestellt. Dieses richtet beide Veranstaltungen ■ Hochflexible, belastbare Multipairkabel
ab 2016 noch stärker an den Bedürfnissen der für dauerhaften Einsatz
Veranstaltungs- sowie der Musikinstrumenten- ■ Robuste, individuelle Stageboxsysteme
industrie aus. Die zahlreichen Produkterweite-
■ Praxisgerechte Kabellösungen
rungen bei der Prolight + Sound in den letzten
Jahren führen zu Wachstumspotenzialen, denen ■ Fertigung nach Ihren Anforderungen
die Veranstalter mehr Raum geben müssen. ■ Schnelle Lieferverfügbarkeit
Daher wird die Prolight + Sound ab 2016 auf
die Ostseite des Frankfurter Messegeländes
ziehen und die Hallen 1, 3, 4 und 5 sowie zur
Verfügung stehende Kongress- und Außenflä-
chen belegen. Für die Musikmesse wird eine
exklusive Businesshalle etabliert, zu der nur
der Fachhandel Zutritt hat und in der Fachbesu-
cher und Aussteller mehr Raum und Kontakt-
flächen für ungestörte Geschäftsgespräche er-
halten. Um das neue Konzept umzusetzen,
wird die Musikmesse ab 2016 in das Westge- Ethersound CAT.7
lände der Messe Frankfurt ziehen. Sie bleibt Langstreckenkabel
damit auch in ihrer neuen Heimat in den Hal-
lenebenen 8, 9.0, 9.1, 11.0, 11.1, Galleria und
Portalhaus sowie mit angrenzenden Außenflä-
chen mindestens genauso groß wie bisher. Zu-
dem wird die Musikmesse an allen vier Tagen
für Endverbraucher geöffnet sein.
Um sowohl die neue Endverbraucherkompo-
nente der Musikmesse als auch die Fachbe-
sucherfokussierung der Prolight + Sound zu
stärken und zudem die wichtigen Synergien Modulare
beider Veranstaltungen beizubehalten, wird Stagebox-Systeme
sich ab 2016 die Tagesfolge beider Messen än-
dern. Die Prolight + Sound beginnt bereits am
Dienstag und endet am Freitag.
Die Musikmesse beginnt am Donnerstag und
endet privatbesucherfreundlich am Sonntag.
Ebenfalls werden die Öffnungszeiten geändert:
Die Messen sind 2016 täglich von 10 bis 19
Uhr geöffnet. „Die im nächsten Jahr vorgese-
henen Änderungen und Neuentwicklungen be-
züglich der Terminierung und der Geländepla- Offroad Fiber-System,
Schutzklasse IP68
nung bieten aus unserer Sicht gute Ansätze, die
positiven Tendenzen der letzten Jahre noch
weiter nach vorne zu bringen“, sagt Joachim
König vom EVVC. Auch Sacha Ritter, Be-
reichsleiter Finanzen & Operatives Geschäft
beim VPLT, begrüßt die Änderungen: „Der
Standortwechsel erlaubt es den Ausstellern, ihr
Potenzial weiter zu entfalten. Es entsteht so
Orlando/FL, USA
aber auch mehr Raum für informellen Aus- 17. – 19. Juni 2015
tausch, Dialoge und ausgezeichnete Fachkonfe- Stand 664
renzen. Wir freuen uns deshalb auf die span-
nende Planungsphase und schauen mit großer
Vorfreude auf die Messeeröffnung am 5. April
2016.“ Die nächste Prolight + Sound findet
vom 5. - 8. April 2016 statt. GRATISKATALOG ANFORDERN !
www.prolight-sound.com
SOMMER CABLE GmbH
Audio ■ Video ■ Broadcast ■ Medientechnik ■ HiFi
info@sommercable.com ■ www.sommercable.com
V.M messen & events

Ein Teil der LEA-Jury (v.l.): Stephan Kwiecinski (Vorsitz),


Peter Urban (Sprecher), Hendryk Proske, Martin Schrüfer (Ehrenvorsitz)

nn

Marius Müller Westernhagen


50 VPLT.Magazin.74
messen &
events
V.M
10 Jahre LEA
15 Preise für Veranstalter, Künstlermanager, Konzertagenten und
Spielstättenbetreiber beim PRG Live Entertainment Award (PRG LEA)
zum Auftakt der Prolight + Sound in der Frankfurter Festhalle.
Zum zehnten Mal ging am 14. April 2015 die Verleihung Die Live-Darbietungen wurden umrahmt von einer
des PRG Live Entertainment Award (PRG LEA) selbst für Show-Veranstaltungen außergewöhnlichen
über die Bühne. Mehr als 1300 Gäste aus der nationa- technischen Ausstattung. Das gesamte Bühnenbild
len und internationalen Musik-, Veranstaltungs- und En- wurde aus weißen, polygonal geformten Bühnenele-
tertainmentszene feierten bei der Jubiläums-Gala in der menten gefertigt, die während der Show mittels Moto-
Frankfurter Festhalle mit der auch die Prolight + Sound ren bewegt werden konnten und als mobile Projektions-
offiziell eröffnet wurden. flächen dienten. Die Gestaltung der Bühne erfolgte
Neben den Preisträgern standen bei der LEA-Verlei- dann mit Hilfe von acht Hochleistungs-Videobeamern,
hung, deren Höhepunkt der Hessische Rundfunk in sei- die vielfältige „Dekorationen“ auf die Elemente projizier-
nem dritten TV-Programm am Abend des 15. April in ei- ten und mit den Bewegungsabläufen synchronisiert
ner halbstündigen Sendung ausstrahlt, auch hochkarä- wurden. Zusätzlich brachte Licht-Designer Jerry Appelt
tige nationale und internationale Live-Acts auf der Büh- über 700 Beleuchtungskörper zum Einsatz, um eine ab-
ne. wechslungsreiche Stimmung zu ermöglichen.
„Mit dem LEA wollen wir der Veranstaltungswirtschaft Ein gewaltiges Laser-Setup mit mehr als 22 Showlaser-
und ihren Akteuren – den Konzert- und Tourneeveran- systemen von Ray Technologies, dem deutschen Her-
staltern, Künstlermanagern, Konzertagenturen und steller von High-End-Lasersystemen, hat die PRG LEA
Spielstättenbetreibern – ein Gesicht in der Öffentlichkeit Feierlichkeiten begleitet. Die Projektoren kamen um die
verleihen“, sagte Prof. Jens Michow, Präsident des komplette Bühne herum und auf der Empore zum Ein-
Bundesverbandes der Veranstaltungswirtschaft (bdv) satz, auch zusammen mit leistungsstarken Videoprojek-
und Produzent des LEA. „Der Wirtschaftszweig ist tionssystemen für ganz spezielle Mapping-Effekte. Die
längst zu einer tragenden Säule der deutschen Musik- Laser-Leistung von insgesamt mehr als 300W hat das
wirtschaft avanciert und nimmt nach dem Buchmarkt riesige Beleuchtungsrigg von PRG, dem Hauptsponsor
den Spitzenplatz unter den nationalen Live Entertain- der LEA-Awards, nochmals besonders zur Geltung ge- DIE NEUE PLATTFORM
ment-Märkten ein. Da ist es schon erstaunlich, dass die bracht. Verantwortlich für die Gestaltung der Lasershow – Effizienter vermieten
volkswirtschaftliche Bedeutung der Branche und die und deren Ansteuerung war die Laserfabrik.
Unternehmen, denen die Konsumenten beim Kauf von Hauptpartner des LEA sind neben PRG und Laserworld
– Schnell zumieten
jährlich über 126 Millionen Eintrittskarten knapp vier noch Riedel Communications, accente, Elements Enter- – Partnerschaften aufbauen
Milliarden Euro anvertrauen, der Öffentlichkeit kaum be- tainment, Beyerdynamic und Yamaha.
kannt sind. www.lea2015.de

65 Teilnehmer aus 28 Ländern


Die Production Resource Group, LLC (PRG) hielt am 16. April 2015
während der Prolight + Sound in der Festhalle der Messe Frankfurt
das erste PRG Alliance Summit ab.
Die Messe war der ideale Rahmen, um alle PRG Alli-
ance Mitglieder an einem Ort zusammen zu bringen.
Insgesamt waren 65 Teilnehmer aus 28 Ländern anwe-
send. Die Prolight + Sound markiert außerdem das ein-
Rentalmarket.biz verbindet
jährige Jubiläum der in 2014 gegründeten PRG Alliance.
Ihr Geschäft mit Ihren Partnern
„Dies ist ein Meilenstein für die PRG Alliance“, sagte
– so lasten Sie Ihr Equipment
Tom Van Hemelryck, Director PRG Alliance. „In nur
optimal aus!
einem Jahr sind der PRG Alliance 13 sehr angesehene,
internationale Unternehmen beigetreten. Die Gesell- Rentalmarket.biz integriert sich
schaften stehen für hervorragenden Kundenservice und mit wenigen Klicks in easyjob.
sorgen für eine enorme Tiefe an Kompetenz und eine Than The Sun; Designer Koert Vermeulen, Gründer von
globale Reichweite, die in unserer Branche beispiellos ACT Lighting Design; Remi Oerlemans, Chief Creative
ist.“ Officer von DVP Event Marketing; Executive Producer
Die Veranstaltung war für alle Alliance Mitglieder eine Ben Hawkins von George P. Johnson; Production Ma-
Möglichkeit, ihr Netzwerk zu erweitern, an Vorträgen nager David Wright und Nick Eltis, Senior Technical Di-
über die aktuellen Entwicklungen der PRG Alliance und rector für die European Games Baku 2015.
an Diskussionen über die Entwicklungen der Branche PRG Alliance ist ein exklusives, globales Netzwerk zur
teilzunehmen sowie weitere Einblicke in PRG zu erhal- Bereitstellung von Veranstaltungstechnik, Dienstleistun-
ten. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Podiums- gen und Expertise für globale Kunden auf einem ein-
diskussion mit Experten aus dem Bereich Entertain- heitlich hohen Niveau für weltweite Produktionen. Ak-
ment, Eröffnungszeremonien von Großevents sowie tuell hat sie 13 Mitglieder und ist in 22 Ländern präsent. protonic software GmbH
Unternehmensveranstaltungen. Die geschätzten Podi- +49 6181 98 39 39-0
umsredner umfassten Valerie O’Keeffe, CEO Brighter www.prgalliance.com info@protonic-software.com
www.protonic-software.com
V.M messen & events

Ralph-Jörg Wezorke (links, Lightpower), Neal Preston

52 VPLT.Magazin.74
messen & events V.M
„In the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ DPVT: Zertifizierungen
Rockfotografie mit tiefen Einblicken bot die Ausstellung des Ausnah-
mefotografen Neal Preston, die durch 45 Jahre Rockgeschichte
führte und auf Bestreben von Lightpower ins Leben gerufen wurde.

Von Bruce Springsteen bis Led Zeppelin, Initiator der Sonderausstellung des Werkes
von Mick Jagger bis Queen: Neal Preston ist von Neal Preston ist Lightpower (Paderborn),
eine der internationalen Größen der Fotografie in Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt.
und hatte bereits das Who is Who der Musikhi- Lightpower-Geschäftsführer Ralph-Jörg We-
storie vor der Linse. Die Sonderausstellung „In zorke outete sich als langjähriger Fan des Foto-
the Eye of the Rock’n’Roll Hurricane“ gewähr- grafen: „Prestons Archiv ist eines der bedeu-
In diesem Jahr konnte Cay Grossigk, Leiter
te Besuchern in Frankfurt einzigartige Einblik- tendsten der gesamten Musikindustrie. Einst
der Zertifizierungsstelle, gemeinsam mit
ke in 45 Jahre Rockgeschichte. Die gezeigten bin ich um die halbe Welt gereist, um Prestons
Hermann-Josef Weien, Senior Auditor,
Aufnahmen aus dem direkten Umfeld der Mu- Fotos für unsere Firmensammlung zu kaufen.“
drei Zertifikate überreichen. Jeweils ein
siker sind authentische Zeitzeugnisse von Le- Mit der Ausstellung möchten die Organisato-
DPVT-Zertifikat erhielten der Full-Service-
ben und Leiden auf und hinter der Bühne. Über ren auch ihr Kommitment für die weltweite
Spezialist für die technische Ausstattung und
60 Werke des amerikanischen Künstlers wur- Veranstaltungsindustrie unterstreichen. Daher
Realisierung von Events und Messeauftritten,
den in einer aufwändigen Inszenierung ausge- gehen alle Erlöse aus Verkäufen von speziellen
Sound & Light Veranstaltungstechnik
stellt. Prints und weiteren Merchandise-Artikeln so-
GmbH, aus Leonberg sowie der Veranstal-
Über Kopfhörer erfuhren Messegäste mehr wie eine Spende an die Stiftung „Behind The
tungsdienstleister Late Night Concepts
zu der Entstehung der beeindruckenden Mo- Scenes“. Sie leistet finanzielle Unterstützung
GmbH & Co. KG aus Werne für eine erfolgrei-
mentaufnahmen und konnten in die Geschich- für Veranstaltungstechniker, die ihren Beruf
che Erstzertifizierung. Ein weiteres Zertifikat
ten hinter den Bildern eintauchen. Besucher aus Krankheitsgründen nicht mehr ausüben
konnte an die Neumann & Müller GmbH
haben zudem die Möglichkeit, speziell ange- können, sowie für deren Familien. Nach der
& Co. KG für eine bestandene Re-Zertifizie-
fertigte Fine Art Prints der ausgestellten Werke Gründung in den USA hat die Stiftung ihre Ar-
rung überreicht werden. Anhand der Zertifi-
zu erwerben. Sie wurden von Neal Preston, der beit bereits auf Großbritannien ausweiten kön-
zierung lassen sich die spezifischen Qualitä-
die gesamte Messezeit über anwesend war, nen und plant Kooperationen auch in Deutsch-
ten von Veranstaltungsdienstleistern objektiv
nummeriert und handsigniert. land. www.lightpower-collection.com
bewerten. Dabei werden sowohl technische
als auch kaufmännische Aspekte berücksich-
tigt. Durch die Zertifizierung wird die Einhal-
tung aller relevanten Vorschriften und Geset-
Erfolgreicher Hog Factor 2.0 ze gewährleistet. Die daraus resultierende
professionelle Abwicklung von Aufträgen so-
Die zweite Ausgabe des Hog Factor – einem Lichtdesign- und Pro-
wie eine zuverlässige Projektsteuerung sind
grammierwettbewerb für Nachwuchskräfte – war der Höhepunkt wichtige Entscheidungsgrößen für potentielle
der High End Systems Standparty während der Prolight + Sound. Kunden. Im Bild (v.l.): Cay Grossigk (DPVT),
Farida Schumann, Karl-Heinz Jagusch
Organisiert und unterstützt wurde der Wett- (Sound & Light), Eberhard Müller (Neumann &
bewerb von LMP, Deutschlandvertrieb für Müller), Ingo Kaiser (Late Night Concepts),
Lichtsteuerungen der Hog 4 Serie, und AED Hermann-Josef Weien (DPVT)
Distribution. Die Ergebnisse der sechs teilneh-
menden Teams wurden am Abend am Lichtrigg ISDV
des High End Systems Messestandes an einer
Hog 4 Konsole präsentiert. Zugelassen waren
Nachwuchskräfte, die sich entweder in einer
Vollzeitausbildung innerhalb der Veranstal-
tungsbranche in Deutschland oder einer ver-
gleichbaren schulischen Ausbildung befinden.
Alle Teams wurden in einem „Hog 4 Basic“
Training von Marcel Vranken, LMP Produkt-
Im Bild (v.l.): Marc Preschke und Nils Weinert (Team
manager für Lichtstellpulte der Hog 4 Familie,
HAW-Lichtschweine), Christopher Lemke und
mit der Hog vertraut gemacht und bekamen als Tom Ressing (Team Satis & Fy), dazwischen Hans Auf Prolight + Sound hatte die ISDV die
Vorbereitung neben einem ausgewählten Song, Vanderheijden, Managing Director AED Distribu- Möglichkeit, sich erstmalig einem großen Pu-
der als Vorlage für die Programmierung der tion, hinten: Chris Ferrante, Director of Product Ma- blikum zu präsentieren und mit Interessierten
Lichtshow diente, einen kostenlosen Zugang nagement und Marc Petzold (LMP) über die Ziele und Vorstellungen der ISDV zu
zur Hog 4 PC Software und zur Light Converse sprechen. Als Schwerpunkte sieht die ISDV
Visualisierungssoftware sowie den Setup Gui- die Themen Scheinselbständigkeit, Arbeits-
des und einem 3D Plot. zeiten und adäquate Tagessätze. Im Ge-
Das Ziel des Wettbewerbs bestand für die spräch mit anderen Verbänden und Vereinen
Teilnehmer darin, ihre Kreativität mit ihren er- technik“ mit Tina Trömmel und Tobias Kon- an konnten diverse gemeinsame Themenfel-
lernten Programmierkenntnissen zu kombinie- zok, „Team Empire“ mit Julian Drees und Ale- der festgemacht werden. Über eine mögliche
ren und eine eigene Lichtshow zu programmie- xander Szag, „Team Crystal Sound“ mit Jonas Zusammenarbeit will man in nächster Zeit
ren, die sie dann live vor einigen hundert Gä- Goldschmidt und Johannes Lipps, das zweit- weitere Gespräche führen. Im Bild der Vor-
sten und einer Fachjury vorführten. platzierte „Team satis&fy“ mit Christopher stand der ISDV (v.l.): Marcus Pohl, Merten
Die teilnehmenden Teams waren das „Team Lemke und Tom Ressing und die Gewinner Wagnitz, Susanne Fritzsch, Jennifer Pohl,
LSM“ mit Alexander Breuer und Sebastian „Team HAW Lichtschweine“ mit Marc Presch- Sebastian Duellmann
Brockmeier, „Team HAW Hamburg Medien- ke und Nils Weinert. www.lmp.de
VPLT.Magazin.74 53
V.M messen & events

Neuausrichtung Neues Messekonzept


ab 2016
Prolight + Sound 2016: Neue Tagesfolge von
Dienstag bis Freitag sowie neue Hallen
Die Messe Frankfurt wird auch in Zukunft zu der nur der Fachhandel Zutritt hat, erhalten
die Musikmesse und Prolight + Sound im Früh- Fachbesucher und Aussteller mehr Raum und
jahr erfolgreich in Frankfurt am Main veran- Kontaktflächen für ungestörte Geschäftsge-
stalten. Jedes Jahr im April besuchen weit mehr spräche.
Die Messe Frankfurt richtet ihr Messe-Ge- als 100.000 Menschen aus aller Welt die Mu- Die Musikmesseveranstalter wollen den Bu-
schäftsfeld Entertainment, Media & Crea- sikmesse und die Prolight + Sound. Beide Mes- sinesscharakter zusätzlich stärken mit Aktivitä-
tion neu aus. In diesem Geschäftsfeld sind die sen zusammengenommen stellen den weltweit ten für eine aktive Geschäftsanbahnung und
Veranstaltungen der Unternehmensgruppe für größten Marktplatz der Branche rund um Mu- mit attraktiven Weiterbildungsangeboten und
die Branchen des Live-Entertainments, der Kul- sikinstrumente und Noten, Musikproduktion Vorteilsprogrammen für Fachbesucher. Um das
tur- und Kreativwirtschaft zusammengefasst. und -vermarktung sowie Veranstaltungstechnik neue Konzept umzusetzen, wird die Musikmes-
Schwerpunkt sind die Marken Musikmesse und und Integrierte Systeme dar. Das Marktumfeld se ab 2016 in das Westgelände der Messe
Prolight + Sound mit aktuell weltweit sieben rund um Musik ist allerdings schwieriger ge- Frankfurt ziehen und die Hallen 8, 9 und 11 be-
Veranstaltungen. In den kommenden Monaten worden. Dazu zählen das veränderte Freizeit- legen.
will das Unternehmen diese Messethemen im verhalten und daraus resultierende Kaufkraft-
Zusammenspiel mit den sie begleitenden Bran- verluste. Deshalb arbeitet die Messe Frankfurt
chen weiter entwickeln. Dabei sollen vor allem
Prolight + Sound
schon seit geraumer Zeit an einem neuen Kon-
Möglichkeiten eruiert werden, die sich aus der zept, um die Zukunftsfähigkeit der Musikmes-
Digitalisierung des Messegeschäfts wie der Kre- Die führende internationale Fachmesse für
se zu sichern. Veranstaltungstechnik und Integrierte Systeme
ativwirtschaft ergeben. Die Leitung des Ge-
schäftsfeldes und der Transformation über- steht im Spiegel der positiven Entwicklung der
nimmt Kai Hattendorf (44, rechts) zusätzlich
Herausforderndes Event-Technik-Branche überaus gut im Markt.
zu seiner Funktion als Bereichsleiter Digital Bu- Umfeld Zahlreiche Produkterweiterungen in den letz-
siness. In seiner Tätigkeit für die Messen be- ten Jahren führen zu Wachstumspotenzialen,
richtet Hattendorf an Stephan Kurzawski, „Gerade in einem herausfordernden Umfeld denen die Veranstalter mehr Raum geben müs-
Geschäftsleiter Messe Frankfurt Exhibition braucht die Musikmesse einen starken Messe- sen.
GmbH (Mitte, mit Detlef Braun). „Kai Hatten- veranstalter. Deshalb werden wir noch umfang- Daher wird die Prolight + Sound ab 2016 auf
dorf ist ein international ausgewiesener Experte reicher in die Weiterentwicklung investieren“, die Ostseite des Frankfurter Messegeländes
für digitale Medien, Geschäftsmodelle und -pro- sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe ziehen und die Hallen 1, 3, 4 und 5 sowie zur
zesse. Mit seiner Positionierung fördern wir Frankfurt. Im engen Dialog mit den Ausstellern Verfügung stehende Congress-und Außenflä-
wichtige Synergien zwischen dem Digitalge- und Partnern aus der Branche ist ein Messe- chen belegen. „Wir agieren aus einer Position
schäft und den online-affinen Branchen der Mu- konzept entstanden, welches bereits in 2016 der Stärke heraus und wollen die Prolight +
sikmesse sowie der Prolight + Sound“, sagt umgesetzt werden soll. Sound mit der Branche und für die Branche
Kurzawski. Die Musikmesse präsentiert Produk- „Die Rückmeldungen haben uns darin be- noch weiter ausbauen. Dafür brauchen wir
te und Lösungen rund um das aktive Musizieren stärkt, sowohl am Standort Frankfurt als auch mehr Platz, den uns das Ostgelände bietet“,
wie traditionelle und auch Hightech-Musikin- am Frühjahrstermin festzuhalten und die inter- sagt Stephan Kurzawski. Sechs Hallenebenen,
strumente, Noten und Zubehör. Auf der Prolight nationale Komponente sowie die Angebote für zwei Outdoor Arenen, eine neue Indoor Arena
+ Sound werden Technologien und Services für Musiker und Musikinteressierte noch weiter zu und ein noch größeres Freigelände verstärken
Spiel- und Versammlungsstätten, Veranstaltun- stärken“, so Braun. das Erlebnis für Fachbesucher auf diesem ein-
gen, Medieninstallation und Produktion gezeigt. Damit bekennt sich die Messe Frankfurt zigartigen Branchentreffpunkt.
Beide Messen sind die international größten ih- ganz klar zu ihrer Veranstalterrolle. „Die Bran-
rer Branche. Wie bisher verantwortet Hatten- che braucht einen unabhängigen, finanzstarken Geänderte Tagesfolge
dorf den Bereich Digital Business, den er seit und international erfahrenen Veranstalter, der
2011 aufgebaut hat. In dieser Funktion berichtet die sichere Durchführung der Musikmesse ga- Um sowohl die neue Endverbraucherkompo-
er weiterhin an Klaus Reinke, Geschäftsleiter rantieren kann“, führt Braun weiter aus. nente der Musikmesse als auch die Fachbe-
Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Cordelia sucherfokussierung der Prolight + Sound zu
von Gymnich, die bisher die Marken Musik- Musikmesse stärken und zudem die wichtigen Synergien
messe und Prolight + Sound betreut hat, kon- beider Veranstaltungen beizubehalten, wird
zentriert sich künftig auf ihre Verantwortung für Die Musikmesse wird ab 2016 für alle Aus- sich ab 2016 die Tagesfolge beider Messen än-
die Messen Paperworld, Christmasworld und steller und Besucher zu einem vibrierenden dern. Die Prolight + Sound beginnt bereits am
Creativeworld innerhalb des Geschäftsbereichs Musikerlebnis. Das neue Messekonzept fokus- Dienstag und endet am Freitag. Die Musikmes-
Consumer Goods & Leisure. Der gelernte Jour- siert gleichermaßen auf die Stärkung der Ge- se beginnt am Donnerstag und endet privatbe-
nalist und Kommunikationswissenschaftler Hat- schäftsanbahnung zwischen Industrie und sucherfreundlich am Sonntag. Ebenfalls wer-
tendorf kam 2007 nach Stationen unter ande- Fachhandel sowie auf völlig neue Kontaktflä- den die Öffnungszeiten geändert: Die Messen
rem bei der Deutschen Presse Agentur, einem chen zwischen Herstellern und Endverbrau- sind 2016 täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.
Startup und der Deutschen Telekom zur Messe chern.
Frankfurt. Dort verantwortete er bis September Um Musikinteressierte aller Altersklassen
2014 den Bereich Unternehmenskommunika- anzusprechen, wird die Musikmesse an allen Termin
tion & Marketing. Im europäischen Messever- Tagen für Endverbraucher geöffnet sein. Der
band EMECA steht er dem Arbeitskreis Digital Fachmessefokus bleibt trotz Privatbesucheröff- Die nächste Prolight + Sound findet vom 5. -
Business vor. nung bestehen und wird weiter ausgebaut. Mit 8. April 2016 statt. Die nächste Musikmesse
der Etablierung einer exklusiven Businesshalle, findet vom 7. - 10. April 2016 statt.
54 VPLT.Magazin.74
THINKING SOUND

INTRODUCING LEOPARD AND 900-LFC


Tremendous power-to-size ratio, ultra-low distortion, and unprecedented
FODULW\GHÀQHWKHVHQHZ/(2)DPLO\PHPEHUV<RX·OOKHDUWKHGLIIHUHQFH
V.M messen & events

Gebührendes Jubiläum
Die 20. FMX 2015 – Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia
im Haus der Wirtschaft in Stuttgart endete als voller Erfolg.
Die 20. Jubiläumsausgabe der FMX ging in diesem Jahr mit einer spe- nommen. Der ehemalige Obama-Berater Mark deLoura vermittelte neue
ziellen Vorführung des jüngsten Superhelden-Films aus dem Hause Mar- Ansätze im Gaming-Bereich, während Vordenker wie Alex McDowell,
vel in Anwesenheit einiger Marvel-Teammitglieder zu Ende. Christopher der Baby-X-Erfinder Mark Sagar, die Visuelle Kommunikations-Exper-
Townsend, VFX-Supervisor bei Marvel, sprach die einleitenden Worte tin Jacquelyn Morie und die profilierte Disney-Größe Mk Haley die
vor einem gut gefüllten Auditorium im Stuttgarter Metropol-Kino. Das Bandbreite transmedialer Content-Produktion ausleuchteten.
Screening stellte den würdigen Abschluss einer erfolgreichen FMX-Aus- Die FMX 2015 richtete in erfolgreicher Zusammenarbeit mit seinem
gabe mit einer Vielzahl renommierter Referenten und Präsentationen so- Partner Event, dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS),
wie 3200 täglichen Teilnehmern aus 55 Ländern dar. Unter dem Titel den Animation Production Day aus. Unterstützt wurde die FMX 2015
„Immersion & Virtuelle Realitäten - Die Zukunft der Content-Produktion von den Main Partnern Animation Media Cluster Region Stuttgart
und -Rezeption“ verwandelte sich die FMX abermals in einen essentiel- (AMCRS) Autodesk, Backstage und MAXON.
len Knoten- und Vernetzungspunkt für den Austausch internationaler Obgleich aufgrund der Bauarbeiten am Gewerkschaftshaus weiterhin
Professionals, bei der die Fachwelt aus den Bereichen Kunst, Technolo- nur das Haus der Wirtschaft und das Gloria Kino als Veranstaltungsorte
gie und Business zusammenkam, um die aktuellsten Trends in Sachen genutzt werden konnten, stieg die Besucherzahl 2015 deutlich an: Rund
Digitales Entertainment zu diskutieren. 3200 Teilnehmer kamen täglich zur FMX, Professionals machten einen
Die FMX feierte ihr Jubiläum gebührend mit vier herausragenden Anteil von 60% aus. Überdurchschnittlich stark waren dabei Manager
Events, beginnend mit dem Veranstaltungsformat „20th Anniversary of und Senior Manager mit mehr als 30% vertreten - eine Zahl, die die Re-
FMX“, in dessen Rahmen zwanzig Industriegrößen von ihren ganz per- levanz der FMX für Entscheidungsträger aus aller Welt unterstreicht. 270
sönlichen Meilensteinen der letzten zwei Dekaden berichteten. Ergän- Referenten aus 22 Ländern hielten Vorträge, richteten Workshops aus
zend dazu feierte die FMX das 20-jährige Jubiläum des international er- oder beteiligten sich an Podiumsdiskussionen. Darüber hinaus wird die
folgreichen VFX-Studios Weta Digital zusammen mit dem mehrfachen FMX immer internationaler, das Fachpublikum kam aus 55 Ländern.
Oscar-Gewinner und VFX-Schwergewicht Joe Letteri und blickte auf die Noch im letzten Jahr zeigte die Auswertung der Besucherdaten, dass
Entstehung des Films Toy Story zurück, der in diesem Jahr ebenfalls 20 rund ein Drittel der Teilnehmer aus dem Ausland kam, in diesem Jahr
Jahre alt wird. Auch das 40-jährige Bestehen des VFX-Giganten Indu- waren es sogar 40%. Von diesen 40% kamen wiederum 10% aus Groß-
strial Light & Magic (ILM) wurde ausgiebig zelebriert. Die Entwicklun- britannien.
gen im Bereich Virtuelle Realitäten und Immersion, die in diesem Jahr Die 21. Ausgabe der FMX findet vom 26. bis 29. April 2016 statt.
das Herzstück der FMX ausmachten, wurden von Experten wie den VR-
Pionieren Mark Bolas und John Root (Magic Leap) unter die Lupe ge- www.fmx.de

56 VPLT.Magazin.74
messen & events V.M

Kreatives Update
Das Praxis-Seminar Popmusik-Produktion: Das Studio als Songfabrik des VDT in den
Noble Sound Studios in Linsengericht bei Hanau war ein voller Erfolg.
Wie entsteht ein Popsong? Im Unterschied zu Produktionen von klas-
sischer Musik nimmt der Popsong häufig erst im Studio Gestalt an. Aus-
gehend von einem Fragment, einer Grundidee, einem Beat wird die Mu-
sik in enger Zusammenarbeit zwischen Musiker, Produzent und Toninge-
nieur entwickelt, die Basics aufgebaut,arrangiert und schließlich in der
Mischung fertiggestellt. Diesen komplexen Ablauf zeigten Recording
Engineer und Producer Hans-Martin Buff (www.buffwerk.com) und
Marco Breidenbach (www.noblesoundstudio.com), Schlagzeuger und
Studiobetreiber, beim zweitägigen VDT-Seminar „Popmusik-Produktion:
Das Studio als Songfabrik“.
Viele Praxistipps, viele Hörbeispiele und ein hoher Anteil an prakti- Hans-Martin Buff beim Mikrofonvergleich und der Erläuterung der Produktionsorga-
nisation: Wie baue ich die Session am besten auf?
scher Arbeit haben das Seminar zu einer spannenden und informativen
Veranstaltung werden lassen. Aha-Effekte gab es beispielsweise bei der
Gegenüberstellung verschiedener Mischungen desselben Songs, die ein-
mal rein im Computer, einmal klassisch übers Mischpult sowie ein drit- such der Messe in Frankfurt mit unserer Veranstaltung kombiniert. Wir
tes Mal mit beiden Werkzeugen erstellt wurde. haben davon profitiert und eine sehr gute Mischung aus alten Hasen, Stu-
Aus Sicht des Seminarleiters Hans-Martin Buff war das Seminar mit denten und Newcomern in der Gruppe gehabt“, erläutert er und ergänzt:
seiner Ausrichtung auf Unterhaltungsmusik auch zeitlich und örtlich nah „Nach den guten Erfahrungen werde ich sicher wieder ein VDT-Seminar
an der Musikmesse gut platziert. „Einige der Teilnehmer haben den Be- anbieten!“ www.tonmeister.de

VPLT.Magazin.74 57
V.M messen & events

Rekordverdächtig
Beim ersten EtherCAT Plug Fest 2015 der EtherCAT Technology Group (ETG)
im April wurden gleich mehrere Rekorde gebrochen.
Noch nie waren bei einem Plug Fest so viele unterschiedliche Firmen
mit so vielen verschiedenen EtherCAT-Geräten anwesend und wurden so
viele Master- und Slave-Kombinationen auf Interoperabilität getestet.
Auch die Zahl der anwesenden EtherCAT Slave Controller (ESC)-Her-
steller war hoch wie nie - einer davon war die Firma Trinamic Motion
Control, welche gleichzeitig als Gastgeber der Veranstaltung in Hamburg
auftrat.
Das Interesse an den Interoperabilitätstreffen der EtherCAT Technolo-
gy Group ist auch 2015 ungebrochen und sogar noch weiter angestiegen.
Grund hierfür ist zum einen die Tatsache, dass die Zahl der am Markt
verfügbaren EtherCAT-Geräte ebenfalls immer größer wird. Zum ande-
ren haben sich die EtherCAT Plug Fests mittlerweile als äußerst sinnvolle
und bewährte Methode zur Unterstützung beim Entwicklungsprozess
neuer EtherCAT-Geräte etabliert.
Die insgesamt 70 Teilnehmer hatten 12 verschiedene EtherCAT-Master
und 42 EtherCAT-Slaves dabei, was dazu führte, dass bei dem Event ein
neuer ETG-interner Rekord bezüglich der Anzahl getesteter Master-Sla-
ve-Kombinationen verzeichnet werden konnte. Und auch mit den fünf
anwesenden EtherCAT Slave Controller (ESC)-Herstellern waren so vie- den können.“ Neben der praktischen Betreuung der Gerätetests gaben die
le EtherCAT-Chips wie nie auf einem Plug Fest der ETG versammelt. Ei- anwesenden EtherCAT-Experten der ETG vor allem Informationen sowie
ner dieser Hersteller ist die Firma Trinamic Motion Control, welche Hilfestellung zu aktuellen Konformitätsthemen, welche zum einen auf
gleichzeitig als Gastgeber der Veranstaltung fungierte und dies zum An- den Erfahrungen in den weltweiten EtherCAT Test Centern, zum anderen
lass nahm, den TMC8460, den ersten Baustein der neuen ESC-Familie auf den direkten Rückmeldungen von EtherCAT-Nutzern aus dem Feld
von Trinamic vorzustellen. Dr. Guido Beckmann, der von Seiten der beruhen.
ETG vor Ort war, erklärt: „Unsere Plug Fests sind gerade für EtherCAT- Neben den EtherCAT Plug Fests in Europa führt die ETG jährlich ver-
Geräte, die sich im Entwurfsstadium befinden, besonders sinnvoll, da gleichbare Veranstaltungen auch in Asien und Nordamerika durch.
noch vor Marktstart offene Fragen geklärt und gegebenenfalls Anpassun-
gen in Bezug auf Interoperabilität sowie Konformität vorgenommen wer- www.ethercat.org/events

Großes Kino
Publitec präsentierte den „Big Picture Day“ in den Nobeo-Studios.
Sehr zufrieden zeigte sich Publitec-Geschäftsführer Andreas Flem- Bildmaschine zu zeigen, die natürlich 4K kann, aber auch mit kleineren
ming mit Besucherzahl und Ablauf des „Big Picture Day“, zu dem die Auflösungen souverän umgeht und so ein Problemlöser für zahlreiche
Video-Technik-Spezialisten auf dem Gelände der Nobeo-Studios in Anwendungsfälle sein kann.“
Hürth bei Köln eingeladen hatten. „Mit mehr als 50 anwesenden Perso- Der „Big Picture Day“ war aber nicht nur als reine Produktshow konzi-
nen war die sinnvolle Kapazitätsgrenze der Halle erreicht“, freut sich piert. André Fürle, Leiter des Content Competence Centers in Herdecke
Flemming, „leider mussten wir sogar dem einen oder anderen, der sich und in dieser Funktion häufig genau im Spannungsfeld zwischen den
zu spät entschieden hatte, absagen.“ kreativen Anforderungen von Content-Agenturen und der technischen
Der Vormittag stand ganz im Zeichen des Christie Boxer. Die Besu- Machbarkeit unterwegs, referierte darüber, wie sich durch die richtigen
cher hatten die Möglichkeit, sich das neue 30.000-Lumen-Flaggschiff im Fragen bereits in der Konzeptionsphase Stress und Enttäuschungen beim
Detail vorführen zu lassen und sich über die zahlreichen von Anwendern Kunden in der späteren Durchführung vermeiden lassen. Big-Picture-
aus Miete und Festinstallation inspirierten innovativen Features aus erster Day Besucher Manuel Jurkitsch von fein.media in Karlsruhe, bestätigt:
Hand zu informieren. Klaus Hilles, Christie Regionaldirektor: „Uns ging „Speziell durch neue Technologien mit nicht standardisierten Auflösun-
es vor allem darum, den Boxer als kompakte, leichte und hochlichtstarke gen wie LED-Walls werden wir auch bei der Festinstallation immer häu-
figer mit Fragen zu Content beschäftigt sein. Ich finde es eine gute Idee
von Publitec, die Dienstleistung eines Content-Managers für ihre Kun-
den anzubieten.“
André Fürle ergänzt: „Natürlich sind die beim Big-Picture-Day ver-
wendeten Technologien wie Christie Boxer, LEDCON LED-Wände, d3
Medienserver, NEC 4K-Displays und Analog Way Regiesysteme jedes
für sich einzigartig. Wir wollten mit der Veranstaltung zeigen, wie aus
Einzelgeräten mit vertretbarem Budget und Zeitaufwand eine faszinie-
rende Gesamtlösung entsteht, wenn man den Content und dessen Aussa-
ge von Beginn an im Blick hat. Das ist eine Kompetenz, mit der sich Me-
dientechnik-Dienstleister für Vermietung und Festinstallation auch zu-
künftig Geschäfte sichern und neue Marktfelder erschließen können.“

www.publitec.tv
58 VPLT.Magazin.74
DER Meister für Veranstaltungstechnik

Stell Dich der Realität!

www.deaplus.org
V.M messen & events

Abwechslungsreich
PCIM Europe bringt 9000 Fachbesucher
zur Welt der Leistungselektronik nach Nürnberg.

PCIM Europe 2015 Award Gewinner (v.l.)


Marinus Petersen (Christian-Albrechts-University
of Kiel, Deutschland), Dorothea Werber
(Infineon Technologies, Deutschland), Jan Richter
(Karlsruhe Institute of Technology, Deutschland),
André Schön (University of Bayreuth, Deutschland).

Nach drei spannungsgeladenen Tagen endet die PCIM Europe 2015 Awards“ ausgezeichnet. Aus über 300 erstklassigen Einreichungen haben
mit einem positiven Ergebnis. Insgesamt präsentierten sich auf einer Flä- die vier Gewinnerbeiträge die Konferenzdirektoren insbesondere durch
che von 21.000 Quadratmetern 416 ausstellende und 88 vertretene die hohe Qualität des Inhaltes, den Neuigkeitsgehalt sowie die Aktualität
Unternehmen und stellten den rund 9000 Fachbesuchern die neuesten und den Praxisbezug überzeugt. Die drei Young Engineer Awards wurden
Trends, Entwicklungen und Innovationen aus den Bereichen Leistungs- an herausragende Beiträge junger Ingenieure (bis 35 Jahre) vergeben.
elektronik, intelligente Antriebstechnik, erneuerbare Energie und Ener- Die Laudatio hielt der Fachbeiratsvorsitzende Prof. Dr. Leo Lorenz, EC-
giemanagement vor. PE.
Die parallel stattfindende Konferenz bot den 739 Teilnehmern ein ab- Die Gewinner präsentierten ihren Vortrag erstmals auf der PCIM Euro-
wechslungsreiches und hochkarätiges Programm mit über 250 Präsenta- pe 2015 Konferenz und sind im Tagungsband veröffentlicht. Die drei
tionen zu neuen technologischen Trends leistungselektronischer Kompo- Young Engineer Award Gewinner erhalten ein Preisgeld, die Best Paper
nenten und Systeme. Award Gewinnerin ein Preisgeld und eine Einladung zur PCIM Asia
„Wir haben zum ersten Mal als Aussteller an der PCIM Europe teilge- 2016 Konferenz in Shanghai.
nommen, dabei wurden unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Die Gewinnerin des PCIM Best Paper Award ist Dorothea Werber, In-
Hochwertige Kontakte zu Entscheidern und Entwicklungsingenieuren fineon Technologies, Deutschland (A 1000A 6.5 kV Power Module Ena-
aus dem Bereich Leistungselektronik versprechen uns ein erfolgreiches bled by Reverse-Conducting Trench-IGBT-Technology).
Nachmessegeschäft. Für uns als Hersteller hochwertiger Stanzteile ist die Die drei PCIM Young Engineer Awards haben gewonnen: Marinus
PCIM zukünftig ein absolutes Muss.“, sagt Thomas Waidner (Thomas Petersen, Christian-Albrechts-University of Kiel, Deutschland (Design
Waidner GmbH). „Die PCIM Europe ist „the place to be“ für die Lei- of a Highly Efficient Inductive Power Transfer (IPT) System for Low
stungselektronik“, ergänzt Ted Smith (ON Semiconductor). Voltage Applications), Jan Richter, Karlsruhe Institute of Technology,
Deutschland (Mitigation of Current Harmonics in Inverter-Fed Perma-
PCIM Europe Awards 2015 verliehen nent Magnet Synchronous Machines with Nonlinear Magnetics), An-
dré Schön, University of Bayreuth, Deutschland (Comparison of the
Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurden die Gewinnerin des most efficient DC-DC Converters for Power Conversion in HVDC
„Best Paper Award“ und die drei Gewinner des „Young Engineer Grids).

60 VPLT.Magazin.74
V.M tv & broadcast

Estlands Radio goes digital


Lawo Crystal und Sapphire über Nova 73 HD vernetzt: Estlands öffentlich-rechtlicher
Rundfunk „EestiRahvusringhääling“ (ERR) hat fünf seiner Radiosender in einem neuen
Produktionskomplex auf seinem Campus in der Hauptstadt Tallinn untergebracht.
ERR, in dem 2007 die beiden ehemals getrennten Institutionen Eesti-
Raadio und EestiTelevisioon vereint wurden, nutzt in seinen neuen
Räumlichkeiten modernes Lawo Equipment für die Radioproduktion und
für die Audiovernetzung des gesamten Gebäudes. Neben einem zentralen
Lawo Nova 73 HD Router setzt der ERR auch fünf Crystals und acht
Sapphire Konsolen ein. Nach dem schrittweisen Umzug kann jetzt deut-
lich flexibler und effizienter als mit dervorherigen Installation im alten
Gebäude gearbeitet werden. Mit dem Installieren von Lawo Technologie
hat der ERR auch den Schritt von der analogen zu einer komplett digita-
len Infrastruktur vollzogen.
Vytautas Martinonis, technischer Leiter der Abteilung Radio und
Sound Recording, ist zufrieden mit dem Ergebnis dieser Modernisie-
rung: „Nachdem wir uns bei Radiosendern in ganz Europa umgesehen
hatten und uns dort hatten beraten lassen, waren wir in der Lage, unsere Der erste Sender, der im neuen Gebäude auf Sendung ging, war Raa-
Anforderungen sehr genau zu definieren. Beim offiziellen Ausschrei- dio 2 mit drei Regien, von denen jede mit einem 16-Fader Sapphire Pult
bungsverfahren erreichte Lawo die beste Wertung aufgrund der fort- für die Radioproduktion ausgestattet ist. Raadio 2 startete am 18. De-
schrittlichen Technologie und bezüglich des Preises und erhielt so den zember, dem Geburtstag des Radios in Estland im Jahr 1926. Die ande-
Zuschlag.“ ren Programme - unter anderem Viker Raadio, Raadio 4 und Klassika zo-
Konzeptionell wird die Nova73 HD nicht nur als zentraler Router zur gen von Februar bis April 2015 um. Eine fünfte Radiostation, Radio Tal-
Signalverteilung eingesetzt, sondern sie übernimmt auch die Studioarbi- linn, wird bald folgen und als Lokalradio von Tallinn den Hauptschal-
trierung und fungiert als Talkback-Matrix. Als übergeordnete Steuerung traum nutzen.
installierte der ERR den Virtual Studio Manager von L-S-B. Im Haupt- Vytautas Martinonis spricht ein weiteres Thema an, das ihm wichtig
schaltraum wird ein Sapphire Pult mit zwölf Fadern als Broadcast-Mi- ist: „In der Gegenwart profitieren wir von der Redundanz, den flexiblen
scher für die Verwaltung der fünf Radioprogramme verwendet. Sie wird Konfigurationsmöglichkeiten und der effizienten Nutzung von
außerdem für das Schalten der ablaufgesteuerten Studios eingesetzt. Der Ressourcen und Räumlichkeiten, die das Lawo Equipment bietet. In der
Studiokomplex ist als Mehrzweck-Studio für Podiumsdiskussionen, Ta- Zukunft erlaubt uns die AES67-kompatible Ravenna IP-Technologie zu
gungen und Aufnahmen ausgelegt und kann durch die vernetzte Infra- expandieren, indem wir einfach die Installation in unsere IP-Infrastruktur
struktur von jeder Welle verwendet werden. integrieren.“ www.lawo.com

Neuer Ü-Wagen
United, auf Außenübertragungen spezialisierter niederländischer Dienstleister, hat in der
Audioregie seines neuen OB16 Ü-Wagens ein mc256 Mischpult von Lawo installiert.
Mit diesem Schritt folgt das Unternehmen dem Beispiel anderer Fir- DI ausgestattet und erlaubt daher die gleichzeitige Übertragung von bis
men, die Multicam-Ü-Wagen und Studios betreiben und Lawo-Technolo- zu 64 Audiokanälen über eine einzige Glasfaserverbindung. Durch diese
gie nutzen: mc2 Mischpulte halten auf dem europäischen Ü-Wagen- Signalkapazität wurde der ansonsten übliche Verkabelungsaufwand im
Markt einen Anteil von 70 %. LDM Audiovisual Systems, Lawos Partner Fahrzeug deutlich reduziert. Auch ein großerAnteil der herkömmlichen
mit Sitz in Lint/Belgien, lieferte das Mischpult an United nach Hilver- Montage- und Lötarbeit konnte dadurch eliminiert werden.
sum und führte dort auch die Konfiguration durch. Das Riedel Artist Intercom System des Fahrzeugs ist über MADI in
Der Nova 73 Compact Core des mc2 Pultsleistet sowohl die digitale die Audioverteilung von Lawo integriert, wodurch überall hochwertiges
Signalverarbeitung als auch das Audio-Routing und macht damit das Au- Audio bereitgestellt wird. Neben dem mc256 installierte LDM im OB16
diomischpult zu einem modernen Steuersystem. Der Router ist mit MA- den L-S-B Virtual Studio Manager (VSM). Diese Software übernimmt
die übergeordnete Steuerung für die Automation aller im Fahrzeug instal-
lierten Systeme und integriert Video-, Audio- und Intercom-Router wie
auch den Multi-Viewer. An den 15 verschiedenen Arbeitsplätzen können
die Userjeweils spezifische Visualisierungen auswählen. Die LCD-Ta-
sten des VSM zeigen die Signalbeschriftungen dynamisch an und können
für jede Situation programmiert und jederzeit abgerufen werden. Soll
beispielsweise die Reihenfolge der Kameras getauscht werden, so musste
bisher das gesamte Setup und die Konfiguration geändert und die Tally-
Signale umbenannt werden. Jetzt hingegen kann alles zentral program-
miert werden, wodurch die Arbeitsplätze sehr flexibel einsetzbar sind.
Diese digitale Infrastruktur erlaubt eine hohe Flexibilität, bedeutet we-
niger Verkabelungsaufwand und bietet zugleich viel mehr Möglichkeiten
als eine „konventionelle“ Architektur. Produktionen, die zuvor mehrere
Tage an Vorbereitungs- und Probenzeit benötigten, können nun effizien-
ter getaktet und innerhalb eines Tages durchgeführt werden. Dies erfor-
derte einen anderen Ansatz und ein anderes Innendesign des Fahrzeugs.
62 VPLT.Magazin.74
Han-Eco®
Unsere stärkste Idee –
weitergedacht!

Neu bei Gahrens + Battermann:


3G Flight Pack Regie
Kompakt und dadurch flexibel im Einsatz ist und einem Ross Xpression CG & Graphics Sy-
die 3G Flight Pack Regie, die seit Anfang des stem kombiniert, die Steuerung erfolgt u.a.
Jahres das Portfolio von Gahrens + Battermann über das Ross Dashboard Control System. Der
im Studio- und Broadcast-Bereich erweitert. Regieplatz ist mit diversen Multiformatwand-
Den mobilen Arbeitsplatz mitmodernster Re- lern, Embeddern und Deembeddern ausgestat-
gie- und Kameratechnik hat Eventtechnik- tet und verfügt über KVM-Arbeitsplätze, ein
Dienstleister Gahrens + Battermann in Zu- zusätzliches 1 ME-Panel sowie über einen
sammenarbeit mit Studio Hamburg MCI in er- Messplatz-Monitoring und die Riedel Intercom
ster Linie für den Event- und TV-Einsatzge- Performer Serie runden das Paket ab. Ergänzt
plant und realisiert. Ein Ross Video Tritium 3 wird die 3G Flight Pack Regie durch Sony
ME-Bildmischeristbei dieser professionellen HDC-2400 Kamerazüge mit 22-fach Fujinon-
Regielösung mit einer Ross NK 64x64 Matrix Objektiven.

Neue Fernseh-SNG für den BR


Der Bayerische Rundfunk (BR) beauftragte Studio Hamburg Media
Consult International (MCI) mit dem Bau einer Fernseh-SNG für den
Standort München Freimann.
Der neue SNG 3 ersetzt ein veraltetes Fahr- Entwickelt mit
zeug und wird insbesondere als Uplink-Fahr-
zeug bei Live-Sendungen und Groß- Veranstal- maximalem Anspruch.
tungen in Verbindung mit den BR Fernseh- Für höchste Anforderungen.
Übertragungsfahrzeugen eingesetzt.
Ausgestattet mit einer ND-Satcom Satelli-  Gehäusebaureihe
ten-Anlage, einem ATEM Videomischer von aus glasfaserverstärktem
Blackmagic, Multiviewer von For-A und einem Hochleistungskunststoff
Yamaha Audiomischer, ist der SNG 3 auf Basis  Werkzeuglose Installation und
des Mercedes Benz Sprinter auch als Bildregie einfache Handhabung durch das
für mobile Produktionen einsetzbar. Darüber „click and mate“-Prinzip
hinaus verfügt der SNG über eine Clim cool  Reduziertes Gewicht bei
Klimaanlage und Ericsson Encoder, die für ei- maximaler mechanischer Robustheit
ne optimale MPEG-4 AVC HD-Komprimie-  Resistent gegenüber Umwelteinflüssen
rung sorgen. und geeignet für anspruchsvolle
Im SNG 3 wurde der Stromversorgung be- Anwendungen im Außenbereich
sondere Aufmerksamkeit gewidmet: Der Wa-  Kompatibel mit dem Portfolio der
gen muss schnell und variabel einsetzbar sein, eine optimale Leistungskapazität bei minimal Han-Modular® Baureihe
auch Unterbrechungen der externen Span- möglichem Gewicht realisiert. Bei Ausfall der
Mehr erfahren Sie unter 0571 8896-0 oder
nungsversorgung müssen ohne Fehler über- externen Spannungsversorgung wird innerhalb
mailen Sie an de@HARTING.com
brückt werden. Mit einer Kombination aus in- von 20ms auf Batteriebetrieb umgeschaltet, so
telligentem Wechselrichter und Ladegerät im dass auch kritische Geräte ohne Probleme
Verbund mit Lithium-Ionen-Batterien wurde weiterlaufen. www.mci.de
www.HARTING.de VPLT.Magazin.74 63
V.M studio & recording

Sanierung
Das Theater im Fürstbischöflichen Opernhaus Passau, landläufig wohl besser bekannt
als Stadttheater Passau, war wie viele Teile der Altstadt während des Hochwassers im
Juni 2013 schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Nach umfangreichen Sanie-
rungsarbeiten wurde es nun im Januar 2015 wiedereröffnet.
Am 3.Juni 2014 verwüsteten die Fluten des Inn den gesamten Erdge- Die Tastenfelder wurden großteils im Inspizientenpult selbst verbaut,
schossbereich des Stadttheaters Passau. Die eindringenden Wassermas- eines jedoch findet sich in der Ton- und Lichtregie. Durch den netzwerk-
sen überschwemmten sogar den Orchestergraben und die Saalbestuhlung basierten System-Aufbau von Inspicontrol ist es möglich, unterschiedli-
bis in die elfte Reihe. Auch die elektronischen Schalt- und Steuerungs- che Tastenfelder mit denselben Befehlen zu belegen und somit eine Pa-
einrichtungen wurden dadurch beschädigt. Für die Wiederherstellung des rallel-Bedienung zu erlauben. Bei diesem Anwendungsfall nutzt das
Theaters und seiner Einrichtung war schließlich ein Budget von insge- Stadttheater diesen Vorteil um beispielsweise bei kleineren Veranstaltun-
samt 3,3 Millionen Euro nötig. gen auch aus der Ton- und Lichtregie heraus die Rolle des Inspizienten
Ein Bestandteil der Sanierungsmaßnahmen umfasste auch die Erneue- mit zu übernehmen.
rung der Inspiziententechnik. Hier entschied sich das Theater für mehre- Bei den Lichtzeichen entschied sich das Stadttheater für eine klassi-
re Komponenten des Inspicontrol Systems wie mehrere Tastenfelder, ei- sche Lösung mit LED hinterleuchteten, farbigen Polycarbonat-Scheiben.
ne Stoppuhr mit Datums- und Timerfunktion und stationäre und mobile Wir wünschen dem Team des Stadttheaters Passau viele erfolgreiche In-
Lichtzeichen. Die mobilen akkubetriebenen Lichtzeichen werden über szenierungen.
WLAN ins Netzwerk eingebunden. www.digitech.eu

Drahtlos & fernsteuerbar


Seit November 2014 verfügt die Dresdner Semperoper über acht drahtlose
Sennheiser LSP 500 Pro Lautsprechersysteme.
Die akkubetriebenen, vollständig fernsteuerbaren Zweiwege-Systeme Aufstellung der Systeme ist es sinnvoll, dass sich sämtliche Parameter
des Audiospezialisten sind flexibel einsetzbar und beschallen unter ande- fernüberwachen und gegebenenfalls anpassen lassen.“
rem das Rundfoyer der weltbekannten Oper. Insbesondere werden die Als Handsender kommen drei Sennheiser SKM 300-865 G3 zum Ein-
LSP 500 Pro derzeit bei Werkeinführungen im Foyer des 3. Rangs ge- satz. Als Taschensender stehen zwei SK 2000 zur Verfügung, und für be-
nutzt - ein Dramaturg vermittelt dort vor Beginn einer Aufführung bis zu sondere Einsätze werden zwei Aufstecksender SKP 2000 bereitgehalten.
150 Besuchern Wissenswertes zum auf dem Spielplan stehenden Werk Die neuen Funkstrecken integrieren sich nahtlos in das bei der Bundes-
und dessen Umsetzung. netzagentur angemeldete Frequenzraster; gesendet wird im A-Band zwi-
Sonderbeschallungsaufgaben bei Pressekonferenzen und Premieren- schen 516 und 558 Megahertz. Im Gespräch lobt Stefan Folprecht die ge-
feiern werden in der Semperoper ebenfalls mit Sennheiser LSP 500 PRO ringe Rückkopplungsanfälligkeit der MME 865 Supernierenkapseln – in
gelöst. „Für derlei Anlässe benötigen wir eine hochwertige Beschallung, Kombination mit dem dezentralen Beschallungsaufbau ist beste Sprach-
die in optisch sensiblen, größtenteils unter Denkmalschutz stehenden Be- verständlichkeit trotz nennenswerter Nachhallzeiten garantiert. Über die
reichen ohne störende Kabel auskommt“, erklärt Tonmeister Stefan Folp- Mikrofonsignale hinaus wird in der Semperoper der in die LSP 500 PRO
recht (Foto), der seit 2009 im Haus tätig ist. „Bedingt durch die verteilte integrierte USB-Mediaplayer genutzt. www.sennheiser.com

64 VPLT.Magazin.74
V.M installationen

Die erste WM...


Beckhoff-Komponenten steuern die Lichttechnik im Musical
„Das Wunder von Bern“ im neuen Musical-Theater Hamburg.
Im November 2014 wurde in Hamburg das „Stage Theater an der El- mischpult. „Zusätzlich, beispielsweise für Proben oder zur Sicherung der
be“ mit der Uraufführung des Musicals „Das Wunder von Bern“ feierlich Beleuchtungstechnik im Falle einer Havarie, haben wir eine zweite, un-
eröffnet. Es ist der erste Theaterneubau, den der Musicalproduzent Stage abhängige Lichtsteuerung, die Scenestore, im Einsatz“, wie Andy Pei-
Entertainment in eigener Regie realisiert hat, und der mit modernster strup, Lichtkoordinator bei Stage Entertainment formuliert.
Bühnentechnikneue Maßstäbe in der Welt der Musicals setzt. Die Er- „Bei Lichtsteuerungen ergibt sich oft die Problematik, dass im Prinzip
folgsgeschichte der Stage Entertainment, die heute weltweit 25 Spielstät- nur ein DMX-Sender ins System einspeist. Auch bei Konstellationen mit
ten betreibt – davon alleineelf in Deutschland – begann 2001 mit der Haupt- und Havariepult findet die DMX-Ausgabe nur an einer Steckstel-
Aufführung von Disneys „Der König der Löwen“. Mehr als 10 Millionen le statt. Fällt dieses Gerät aus, ist die Lichtanlage inklusive des Saallich-
Zuschauer haben diesen Musical-Klassiker bislang gesehen. tes nicht mehr steuerbar und Zuschauerraum und Bühne liegen im Dun-
keln.
Deutsche Thematik
Mit „Das Wunder von Bern“, das auf dem gleichnamigen Film von Scenestore
Sönke Wortmann beruht, entschied sich Joop van den Ende, Produzent
und Eigentümer der Stage Entertainment, bewusst für eine Produktion Über die von Stage Entertainment entwickelte Scenestore lässt sich im
mit deutscher Thematik: Vor dem Hintergrund der deutschen Nachkrieg- Havariefall das Saallicht einblenden und die Daten des Lichtpultes aus-
sära und einer bewegenden Vater-Sohn-Geschichte handelt das Musical blenden. Über DMX schaltbare Stromversorgungen (NonDims) z. B. für
vom ersten Fußball-WM-Titel, den Deutschland im Jahre 1954 errang. Movinglights oder Videokameras werden ebenfalls über die Scenestore
Realisiert wurde das „Stage Theater an der Elbe“, dessen Investitions- gefahren.
kosten mit 65 Mio. Euro beziffert werden, in knapp dreijähriger Bauzei- „Gibt es ein Problem am Lichtmischpult, wie beispielsweise ein kurzer
tim Hamburger Hafen. Das imposante Gebäude mit hoher Glasfassade DMX-Verlust beim Speichern, beim Fixture Klonen oderbeim Rebooten,
und silbrig schimmerndem Kuppeldach aus Edelstahlschindeln wurde fallen die NonDims ab und diese Verbraucher sind ausgeschaltet. Bis je-
auf in den Elbsand gebohrten Stahlbetonpfählen errichtet. Über eine Flä- doch ein Rig mit möglicherweise 120 Movinglights neu gestartet und ge-
che von 10.200 qm verteilen sich die verschiedenen Foyers, der Zuschau- zündet ist, können schnell 15 bis 20 Minuten vergehen“ erläutert Andy
erraum, der für 1850 Besucher ausgelegt ist, die Hauptbühne von knapp Peistrup.
350 qm sowie die beiden Seitenbühnen, das Betriebsgebäude mit Künst- Auch ein Ausfall des so genannten Blaulichts kann den Ablauf der
lergarderoben, Werkstätten und Technikräumen.Damit erfüllt das „Thea- Show empfindlich stören. „Deswegen ist es wichtig, diese Art von „Ka-
ter an der Elbe“ alle Anforderungen eines modernen Musical-Theaters nälen“ auf einer unabhängigen Steuerung zu haben“, so der Lichtexperte
und ist darauf ausgerichtet, die sehr aufwändigen Produktionen von Sta- von Stage Entertainment. „Hier kommt unser Scenestore-Bedienpult ins
ge Entertainment auf die Bühne zu bringen. Spiel, das die Kanäle unabhängig vom Lichtmischpult steuern kann. Die-
se bleiben auf ihrem eingestellten Wert – unabhängig davon, in welchem-
Licht, Sound und Effekte spielen große Rolle Status sich Lichtpult und/oder Operator befinden.“
Auch bei Proben kommt die Scenestore zum Einsatz: Um nicht jedes
Stärker als bei klassischen Theater- und Opernaufführungen spielen im Mal das Lichtpult starten zu müssen,ruft man die gespeicherten Licht-
Musical, neben Musik, Gesang, Tanz, Bühnenbild und Kostümen,auch stimmungen über Bedienfelder auf der Bühne oder beim Pförtner einfach
Licht und Sound sowie spezielle technische Effekte eine große Rolle.Ins- ab. Ein Beleuchter braucht nicht im Hause zu sein. Desgleichen bei War-
besondere die Lichtführung ist ein wichtiges unterstützendes Instrument, tungs- oder Reinigungsarbeiten: Über die Scenestore bzw. verschiedene
um die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu lenken, Spannung zu erzeu- flexible Nebenbedienstellen lässt sich z. B. das Saallicht einschalten, oh-
gen und Emotionen zu wecken. Neben den Bühnenscheinwerfern sind ne dass das Lichtpult hochgefahren werden muss.
auch sogenannte NonDims (schaltbare Stromversorgungen), Blaulicht Auch die Nebenbedienstellensind mit der zentralen Steuerung im
und Wegelicht im Backstagebereich, Video-Strom und architektonische Schaltschrank verknüpft und können von dort aus auch verriegelt wer-
Lichtinstallationen zu steuern. In der Regel erfolgt dies über das Licht- den.
66 VPLT.Magazin.74
installationen V.M

Als Steuerung der Scenestore ist ein


Embedded-PC CX5010 mit direkt an-
gereihten DMX-Klemmen sowie wei-
teren I/O-Modulenzur Ansteuerung der
verteilten Sensoren und Aktoren im
Einsatz. „Wir haben uns für die PC-ba- ETC Source Four LED Series 2 System
sierte Steuerungsplattform entschie-
den, weil sie für den industriellen Dau-
Ein Basisgehäuse, unbegrenzte Möglichkeiten
erbetrieb ausgelegt ist und alle verwen-
deten Bauteile innerhalb von 24 Stun- Nutzen Sie Ihren Source Four LED Series 2 für sämtliche Anwendungsfälle,
den lieferbar sind. Bei insgesamt neun indem Sie einfach einen Source Four LED CYC oder einen Fresnel Adapter
Vorstellungen an sieben Tagen die Wo- aufsetzen, bzw. mit einem Zoom, einer festen Brennweite oder weiterem
che ist zuverlässige Technik eine unab- Zubehör arbeiten.
dingbare Voraussetzung für uns“, be-
tontAndy Peistrup. „Das Betriebssy- Weitere Möglichkeiten finden Sie unter:
stem befindet sich auf einerwechselba- www.etcconnect.com/S4LEDSystem
ren Speicherkarte, sodass im Falle ei-
ner Havarie nur die Steuerung ge-
tauscht werden müsste.Nach den ersten
guten Erfahrungen mit Beckhoff wer- Americas ■ Europe ■ Asia

den wir die Technik auch in weiteren www.etcconnect.com


unserer Shows nutzen.“
www.beckhoff.de/stage
VPLT.Magazin.74 67
V.M installationen

Neues Leben, alter Club


Der Skala Club Bielefeld begeistert mit einer State-of-the-art
Incubus Soundanlage von Void Acoustics

Mitten im Zentrum von Bielefeld wurde ein altes Kino mit neuem Le- mehr Eventfläche und werden zu einem späteren Zeitpunkt professionell
ben erfüllt: Der Ostwestfale Torsten Seidel hat in den Räumen des ehe- ausgestattet. Die Soundanlage mit dem ausdrucksstarken Void Acoustics
maligen Skala Kinos im November 2014 seinen Skala Club Bielefeld für Design bildet das Schmuckstück des Clubs und gilt mit der spektakulä-
Musikbegeisterte und insbesondere für die Anhänger elektronischer Mu- ren Soundwiedergabe über das volle Frequenzspektrum als State-of-the-
sik eröffnet. art-System in der Szene. Am Wochenende werden die Räumlichkeiten
Optisches, akustisches und technisches Highlight im zeitgemä- des Skala Club Bielefelds als Club genutzt, unter der Woche für Moden-
ßen Partytempel ist ein Incubus-Soundsystem von Void Acoustics – ihres schauen, Pressekonferenzen, Dinner und Tagungen, Theater und Konzer-
Zeichens die erste Incubus-Installation in Deutschland. Das Konzept für te.
die Soundanlage nach neuestem Stand der Technik wurde von Laurin In der westfälischen Stadt und ihrer Umgebung ist der Club, der mit
Joel Schafhausen, Veranstaltungstechnikspezialist bei Event-corp.de Bie- seinem Schwerpunkt auf elektronische Musik und auf internationale
lefeld, und Jörg Sandmann, Geschäftsführer von Event-Integrator, dem Bookings ausgerichtet ist, ein echtes Novum. Das imposante Soundsy-
deutschen Distributor von Void Acoustics erarbeitet. stem im Skala Club Bielefeld besteht aus zwei Incubus Stacks, die aus je-
Laurin Joel Schafhausen gehört mit Event-corp.de zu den fünf Stütz- weils zwei gestackten dreifach 21“ Subwoofern, zwei vierfach 15“ be-
punkthändlern von Event-Integrator, die auf Void Acoustics Produkte stückten Hyperfold Kompaktbässen und dem Air Array, mit vier 12“-,
spezialisiert sind. Mit seiner Leidenschaft für Technik und seiner uner- vier 3“- und sechs 1“-Treibern zusammengesetzt sind. Verstärkt wird das
müdlichen Energie, professionelle Medientechnik und Spitzensoundkon- System durch Endstufen und Signalprozessoren von MC2 Audio. Für das
zepte in Clubs zu installieren, hat sich Event-corp.de in der Szene und in DJ Monitoring hat event-corp.de vier Void Airten Lautsprecher als 4-
der Region verdientermaßen einen Namen gemacht. Aus diesem Grund Punkt-Beschallung eingesetzt.
hat Torsten Seidel, der zuvor fünf Jahre den Club „Tube Station“ auf der Die Akustik des Raumes wurde von Event-corp.de deutlich opti-
Berliner Friedrichstraße geleitet hat, Schafhausen direkt kontaktet, um miert, indem die Incubus Stacks auf 1,5 Tonnen schwere Betonsockel ge-
das bestmögliche Soundkonzept für den neu geplanten Club zu entwik- stellt wurden. Diese ruhen auf Schaumstoff und sind somit fast komplett
keln. Seidel hatte sich schon längere Zeit mit der Idee beschäftigt, in Bie- von der Akustik des Raumes getrennt. Die Wände sind mit einer Kombi-
lefeld ein multifunktionales Konzept umzusetzen. nation aus Plattenschwingern und Breitbandabsorbern gedämmt, zusätz-
Um flexibel auf verschiedene Möglichkeiten der Eventgestaltung rea- lich werden Helmholtz-Resonatoren eingesetzt, um auch die Niedrigfre-
gieren zu können, haben Thorsten Seidel und sein Team für den Club ein quenzen bestmöglich zu definieren. In Kombination mit all diesen Kom-
minimalistisches Innendesign realisiert und neben der PA eine lange, ponenten und der Kuppeldecke erzeugt das Void Incubus System ein ein-
komfortable Bar eingeplant. Weitere Räume bieten Potential für noch maliges Sounderlebnis. www.event-integrator.de, www.event-corp.de
68 VPLT.Magazin.74
Zur Berlinale 2015 wünschten die Seit knapp einem Jahr arbeitet das Seit 2014 sind Kathleen Dobbins,
installationen V.M
Mit einer Geburtstagsüberraschung
„Internationalen Filmfestspiele Berlin“, Team der Filderhalle in ihrem Gro- Rick McGuinnes und Produzent startete der Europa-Park in das Ju-
ein Geschäftsbereich der Kulturveran- ßen Saal mit dem Focus Modular Be- Mike Shoemaker das kreative Team biläumsjahr 2015 und bietet seinen
staltungen des Bundes in Berlin schallungssystem. Die ge- hinter dem Lichtdesign Besuchern seit dem Saisonstart Ende
GmbH, eine neue Beschallungsanlage samte Anlage besteht aus der erfolgreichen NBC März ein spektakuläres Highlight: Im
für den prestigeträchtigen Saal. Al- 2 x FMl-400, 2 x FMl-100, Late Night Show von neu erbauten „Traumzeit-Dome“
cons Audio wurde vom 8 x AT-09 (Delay Empore Seth Meyer. Seit kur- entstand das weltweit größte mobile
Betreiber des Theaters und Nearfill) sowie 8 x XS- zem gehören auch die 360-Grad-Kino. In einer bildgewalti-
am Potsdamer Platz, der 30 passive als Bassarray. neuen X4S von GLP zum gen Multivisionsshow erleben die Gä-
Stage Entertainment als Die passiven Komponen- Look des überaus erfol- ste verschiedenste Facetten von „Be-
Lieferant vorgeschlagen. ten werden von Fohhn greichen Formats.Die autiful Europe“ - geschichtsprägende
Danach begann die In- DSP-Endstufen angetrie- Idee, den Look der Show Momente, vielfältige Landschaften,
stallationsphase, die ben. Nachdem das alte etwas aufzufrischen, kam einzigartige Metropolen, antike Unter-
durch ASC (Amptown PA-System der Filderhalle von Kathleen Dobbins, wasserwelten und spannende Aus-
System Company) nicht mehr den heutigen die nach einer flexiblen blicke in die digitale Zukunft. Neu-
Berlin, in enger Zu- Anforderungen und Stan- Möglichkeit suchte, „für mann & Müller Veranstaltungs-
sammenarbeit mit Chri- dards entsprach, be- Bands, die im Rahmen technik wurde mit der technischen
stian Lerch von Dolby schloss Nils Jakoby, Ge- der Show Realisierung in den Be-
Deutschland und Chris schäftsführer der Filder- auftreten, ei- reichen Video und Audio
Quested von halle, zusammen mit sei- ne neue Lichtsituation zu von der Kreativagentur
Dolby UK nem Team ein neues Be- schaffen, einfach mal eine Triad Berlin betraut.
verantwortet schallungssystem auszu- Wand als Bühnenhinter- Herzstück des Systems
wurde. Im Berlinale Palast schreiben. Das Focus grund einzufärben oder ist ein 12-Kanal-Video-
kommt ein Alcons Pro- Modular System ent- Akzente zu setzen“, so server, der es ermöglicht,
Ribbon Leinwand-Laut- sprach diesen Anforde- Dobbins. Die kompakten die elf Projektoren in na-
sprechersystem beste- rungen. Die flexible Er- X4S von GLP kamen da tiver Auflösung (1920 x
hend aus 10 x Alcons CR4 weiterbarkeit der Anlage gerade recht. Die neuen 1200 Pixel) und einer
zum Einsatz. Sämtliche konnte kürzlich beim X4S von GLP brachte Bildwiederholrate von 30
Systeme werden mit Al- „Guitars United Festival“ schließlich Drew DeCor- Hertz synchron zu be-
cons 4-Kanal DSP Con- unter Beweis gestellt letto von World Stage spielen. Auch die not-
troller-Verstärker Sentinel3 werden. Die Band „Way Inc. ins Gespräch und ar- wendige Berechnung der
und Sentinel10 betrieben. to Bodhi“ stellte auf dem rangierte auch gleich eine nahtlosen Kantenüber-
Die insgesamt 32 Sentinel Festival den Weltrekord Demo im Studio. World blendungen aller Einzel-
Systemverstärker mit 128 als tiefste Band der Welt Stage Inc. fungiert bei der NBC Show bilder sowie deren komplexe Entzer-
Kanälen werden mit auf. „Way to Bodhi“ hat als Technikdienstleister und besetzt rungsalgorithmen übernimmt der
AES/EBU digital Audio gespeist und mit einer speziell entwickelten Bassgi- damit so etwas wie die Schnittstelle Server. Die Signalverkabelung erfolgte
über ALControl Alcons Remote Soft- tarre eine Tiefenfrequenz von 15,22 zwischen den Studios und Lichtdesig- ausschließlich über Lichtwellen-
ware gesteuert und fernüberwacht. Hz erreicht. nern und dem Markt. leiter,

HUNGAROFLASH LED 1.5K STROBES


UV
3 MODELLE: SOL (WEISS) – RGB –

• 36.000 Lumen (bei weiss) • Blitzdauer: 0 bis 650 ms


• Abstrahlwinkel 60° + 120° • Blinder Effekt (max. 15 Minuten)

Made by P Vertrie
bs-
aller LM
Service Fremdmarken
h
und auc .de
p
www.lm atzteilverkauf
rs
Online-E P_serviceparts
M
MBN GmbH bit.ly/L
Balthasar-Schaller-Str. 3 Top-Service für alle Produkte.
hnik
Lichttec nik
Professionell, schnell und preiswert.
86316 Friedberg · Germany
D -Te c h
Phone +49.821.60099-0 LE Unsere erfahrenen Servicekräfte übernehmen
Trussing nik Wartungen und Reparaturen auch von Fremdgeräten.
Fax +49.821.60099-99 h
Pyrotec
info@mbngermany.de Serv ice *Die LMP Servicewerkstatt wurde mit dem
„Best Technical Support Award 2012“
hungaroflash.de von ROBE ausgezeichnet
V.M av-medientechnik

Genuss für Auge und Ohr


Am 1. Mai 2015 starteten die Wasserlichtkonzerte in Hamburgs beliebtem
Freizeitpark „Planten un Blomen“ mit einer neuen Beschallungsanlage.
Am 1. Mai starteten in Hamburgs Freizeitpark Planten un Blomen die hohem Anspruch an die Wiedergabequalität. Die Stadt beauftragte das
berühmten abendlichen Wasserlichtkonzerte mit einem ganz neuen Klan- Ingenieurbüro Peter aus Maintal mit der Akustikplanung, Mediasystem
gerlebnis: Das Reinbeker Unternehmen Mediasystem installierte direkt bekam den Zuschlag für die Umsetzung: „Das Unternehmen überzeugt
im Parksee eine neue Beschallungsanlage, die nicht nur einen erstklassi- durch Flexibilität und eine faire Angebotsgestaltung; das Gesamtbild
gen Sound liefert, sondern darüber hinaus wetterfest und gegen Dieb- stimmt einfach“, so Rüdiger Peter.
stahl geschützt ist. Die Herausforderung bei der Konzeption der neuen Beschallungsanla-
Der Zeitrahmen für das Projekt war eng: Ende März wurden die eigens ge war, dass sich alle Lautsprecher frei zugänglich in der öffentlichen
für Planten un Blomen in den USA beschafften Lautsprecher geliefert, in Parkanlage befinden und damit gegen
der Woche vor Ostern musste die Anlage komplett funktionsfähig sein, Vandalismus und Diebstahl geschützt sein müssen. Darüber hinaus
damit die Wasserbecken gefüllt werden konnten und die Bühne jetzt frei stehen die Boxen direkt im See, sie müssen also Wasser, Wind und Wetter
ist für das erste Konzert am 1. Mai. trotzen. Mediasystem installierte deshalb Lautsprecher des Typs WET
Das alte Soundsystem war in die Jahre gekommen und die Stadt Ham- W2-228 und Subwoofer WET W2-112 der amerikanischen Firma Com-
burg suchte nach einer neuen Audio-Lösung für Planten un Blomen - mit munity Professional Loudspeakers, die diese Voraussetzungen erfüllen.

70 VPLT.Magazin.74
av-medientechnik V.M

Die Beschallung erfolgt von fünf verschiedenen Orten im Wasser und ei- werk-Verstärkerprozessor Audia-Fusion von Biamp mit AM-600 Verstär-
nem Delay-Lautsprecher W2-218 vom Park aus, sodass das Klangerleb- kermodulen zum Einsatz.
nis von jedem Platz aus erstklassig ist. Die hochwertige Beschallungsanlage ist mit einem automatisierten
Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Hamburg-Mitte wie auch manuellen Sicherheitssystem gegen Diebstahl gesichert.
konnte das Projekt mit einer so knappen Zeitvorgabe realisiert werden. Darüber hinaus übersetzt die Crestron Steuerung den Defekt eines
Die von Planten un Blomen konstruierten Lautsprechergestelle montierte Lautsprechers zu einer Klartextansage, die auf dem Touchpanel er-
Mediasystem auf Betonsockel, dann wurden die Lautsprecher in die Hal- scheint, und schickt eine Mail an den Betriebshof.
terungen eingebaut, angeschlossen und ausgerichtet. Die Stadt Hamburg betraute Mediasystem auch mit dem Wartungsser-
vice: Jedes Jahr im Winter baut das Team der Reinbeker Firma die Laut-
Die Steuerung sprecher ab, wartet sie, lagert sie ein und installiert sie zum Saisonstart
im Frühling wieder neu.
Für die Steuerung der Anlage installierte Mediasystem das Crestron „Die Umweltbehörde BSU Hamburg und das Ingenieurbüro Peter, das
Steuerungssystem CP3 mit Bedienung über ein TSW-552 Touchpanel. Bezirksamt Hamburg-Mitte sowie die Mitarbeiter von Planten un Blo-
Mediasystem konfigurierte das 5“-Touchpanel übersichtlich und selbst- men haben in guter Zusammenarbeit mit Mediasystem dafür gesorgt,
erklärend, sodass auch Laien die Anlage steuern können und trotzdem dass die Anlage schnell und fachlich gut installiert werden konnte und
die technischen Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden. Da Musiker somit zum 1. Mai in Betrieb gehen kann“, berichtet Dieter Hüttenrauch,
die Wasserlichtkonzerte ohne die Hilfe eines Veranstaltungstechnikers Parkleitung/Betrieb Planten un Blomen.
gestalten, ist die einfache Bedienung eine wichtige Voraussetzung. Als http://plantenunblomen.hamburg.de/wasserlichtkonzerte/
leistungsstarke Endstufe mit digitalem Signalprozessor kommt der Netz- www.mediasystem.com

HAMBURG · BERLIN · FRANKFURT · SÜD


In der Welt der Vernetzung spielen Entfernungen keine Rolle.
Im zwischenmenschlichen Austausch schon. Ein direkter
Blickkontakt ist uns wichtig. Für gelungene Systemlösungen.
Auch in Ihrer Nähe.

Ihr Partner für Mediensystemintegration – www.amptown-system.com


V.M av-medientechnik

Neueste Konferenztechnik
Das moderne 4-Sterne Hotel in Leipzig für Messen und Geschäftsreisen,
Ramada, besitzt nunmehr ein komplett digitales HAL-Audiosystem von Rane.
Das 1000 qm große und komplett befahrbare Kongresszentrum bietet
alles für erfolgreiche Veranstaltungen. Die 15 Tagungsräume verfügen
über schallisolierte Wände, variable Trennwände, modernste Präsenta-
tionstechnik und über DSL und WLAN-Anschluss. Von jedem Raum aus
führen Türen zu den begrünten Freiflächen mit Parkbänken und Ruhezo-
nen.
Das neue Rane HAL-System löst ein Beschallungssystem ab, das be-
dingt durch analoge Leitungsführung diverse Störungen aufwies. Das
Rane HAL-System zeichnet sich durch Digitalisierung bereits ab den
Audiosteckdosen in der Wand aus, die über entsprechende AD/DA-
Wandler verfügen und über CAT Verkabelung an die Matrix geführt wer-
den.
Das Gesamtsystem besteht aus einer zentral im Technikraum verbau-
ten Mischmatrix HAL-1 mit vier Erweiterungsmodulen EXP1 und drei Der technische Leiter
DR3 Steuerungen. Globale Einstellung wie das Abrufen von Presets wer- Steffen Abicht und der
den hier durch Hotelpersonal vorgenommen. Jeder Tagungsraum bein- Ausführende Holger Thorn
haltet einen Medienschrank. Dort sind Doppel-XLR-Eingangsdosen mit
A/D-Wandlern und zugeordneten digitalen Fernbedienungen integriert. Mischer und die Voreinstellungen des Gesamtsystems gewährleisten ho-
Die Fernbedienungen steuern Pegel, Quellenwahl und Klangblende des he Klangtreue und Rückkopplungsfreiheit.
jeweiligen Raums. Für die Realisierung des Projektes zeichnete die Fa. MSV-Elektronik
Zusätzlich zu den Tagungsräumen werden auch das Foyer, die Bar und in Leipzig verantwortlich. Der Inhaber der MSV-Elektronik, Holger
Restaurants, und die Vorräume des Kongresszentrums mit Hintergrund- Thorn: „Die Betreiber des Hotels und der technische Leiter des Hotels
beschallung versorgt. sind sehr zufrieden mit der Störungsfreiheit des Systems, der Einfachheit
Die Automatikmischer AM1 und AM2 von Rane werden mobil in den der Bedienung und der Signalführung.“
Tagungsräumen eingesetzt und ebenfalls über CAT Kabel in das Gesamt-
system zur Beschallung eingespeist. Die Automatikfunktionen dieser www.proaudio-technik.de
72 VPLT.Magazin.74
V.M
av-medientechnik

IMG Stage Line


beeindruckt!

Flexible Komplettlösung
Bei der Biathlon-Weltmeisterschaft im finnischen Kontiolahti, die am 15.
März zu Ende ging, errangen die deutschen Biathleten drei Gold- und „Unsere Technik wird im Einsatz
zwei Silbermedaillen und erreichten damitnach Frankreich Rang zwei im stark beansprucht und muss
Medaillenspiegel. Mit dabei war auch Lawo-Technologie. einiges leisten. Bei den Geräten
Der finnische öffentlich-rechtliche Rundfunksender YLE hatte bei dem von IMG Stage Line hatte ich da
Rental-Unternehmen Audio Broadcast Services (ABS) einIP-basiertes La- noch nie Probleme.“
wo Host Commentary System mit zehn Lawo Commentary Units (LCU) Hendrik, 25, Veranstaltungstechniker
inklusive der Betreuung vor Ort gemietet.

www.imgstageline.com
Das volldigitale Host Commentary System basiert auf Ravenna, einer
Technologie zur Echtzeitübertragung von Audiodaten über IP (Audio-over-
IP). Diese ermöglicht die Nutzung von Standard-IP-Netzwerken zur Ver-
netzung der Geräte wie auch der Spielstätten. Die Lawo Lösung umfasst
die eigentliche Kommentatoreinheit, die IP-basierte Anbindung, das soft-
ware-basierte Management-Tool für den Commentary Control Room
(CCR) sowie die zentralisierte Signalübergabe an alle nationalen Rund-
funk-Partner - eine äußerst flexible Komplettlösung aus einer Hand.
Das ABS/Lawo-Team in Kontiolahti installierte die LCUs innerhalb kürze-
Alles unter Kontrolle
ster Zeit und spielte dann die bereits vorbereitete Konfiguration mit den
Identsein. Kurz danach konnten dann schon die ersten Kommentatoren DSM-48LAN und DSM-26LAN sind hochleis-
die Verbindungen mit ihren Heimatsendern testen. Das YLE Personal vor tungsfähige Lautsprechermanagement-Systeme.
Ort war beeindruckt, wie schnell das Lawo Commentary System be- Aktive Frequenzweiche, parametrischer Equali-
triebsbereit war.Neben YLE verwendeten unter anderem auch eine Reihe zer, Delay, RMS-Compressor und Peak-Limiter in
anderer Broadcasterdas Commentary System, so der russlandweite einem Gerät. Über USB, LAN oder WLAN mit der
Fernseh- und Radiosender RTR, der schwedische SVT sowie France TV Software DSP-Control intuitiv zu bedienen.
und der russische Broadcaster C1R.
Neben dem Commentary-System war in den vor Ort eingesetzten Ü-Wa- DSM-48LAN
gen ebenfalls Lawo Technologie installiert.Im Einsatz warenbeispielsweise 4 analoge Ein- und 8 analoge Ausgänge
der YLE-UT10 für den World-Feed, die Mobile Produktions-Einheit (MPE)
von ARD/ZDF sowie ein Ü-Wagen von HD-Resources, alle jeweils mit ei-
nem mc266 Audiomischpult ausgestattet. www.lawo.com

DSM-26LAN
2 analoge Ein- und 6 analoge Ausgänge

INTELLIGENT SOLUTIONS FOR LIGHT & SOUND

VPLT.Magazin.74 73
V.M rental

L’illumination – douze points


Lichthersteller Osram macht den Eurovision Song Contest 2015 in Wien mit
modernster Licht-Technologie zu einem spektakulären Erlebnis für die Zuschauer.
Effektstrahler sorgen für packende Bühnenshows, während das intelli- Veranstaltung eine Woche lang live auf dem Wiener Rathausplatz die
gente Lichtsystem Lightify die Stimmung im Public-Viewing-Bereich Vorrunden sowie das Finale und zeigen per Abstimmung über die Auf-
„Eurovision Village“ anheizt. „Durch unsere Lichtsysteme machen wir tritte ihre Unterstützung für einzelne Künstler. Die Abstimmung erfolgt
das größte Unterhaltungsspektakel der Welt gleichzeitig zum größten mittels einer angepassten Version der App zu Osrams smartem Beleuch-
Lichttechnik-Event“, kommentiert Hans-Joachim Schwabe, CEO des tungssystem Lightify. Timon Rupp, bei Osram verantwortlich für das Ge-
Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung bei Osram. Nachdem im vergan- schäft mit Lightify erklärt: „Die Besucher werden gemeinsam den Platz
genen Jahr beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen überdimensio- abhängig vom Abstimmungsergebnis in ein stimmungsvolles Lightify
nale Video-Leinwände im Zentrum der Inszenierung standen, demon- Farbspiel tauchen und der Großveranstaltung dadurch eine weitere emo-
strieren die Organisatoren in Wien, wie sich klassisches Bühnendesign tionale Note verleihen.“ Osram ist gemeinsam mit seiner Tochter Clay
mit High-End-Lichttechnologie verbinden lässt. Prägendes Element wer- Paky ein führender Anbieter in der Beleuchtung von Großereignissen. So
den dabei so genannte „Moving Head“-Leuchten der Osram-Tochter kommen Produkte des Unternehmens beispielsweise bei Konzerten von
Clay Paky sein. Diese „kopf-beweglichen“ Scheinwerfer können sich Kylie Minogue oder Robbie Williams zum Einsatz. Für die „Effektbe-
rundum drehen und dabei angepasst an die Musik eindrucksvolle Farbef- leuchtung“ zuhause bietet Osram das intelligente Lichtsystem Lightify
fekte, Projektionen oder Lichtstrahlen erzeugen. Darüber hinaus wird an. Es ermöglicht per Smartphone-App die umfassenden Möglichkeiten
Osram-Technologie im Public-Viewing-Event „Eurovision Village“ prä- von Licht auszuschöpfen. So lassen sich unter anderem die eigenen vier
sent sein. Bis zu 20.000 Besucher täglich verfolgen im Rahmen dieser Wände in rund 16 Millionen unterschiedliche Farben tauchen.
74 VPLT.Magazin.74
V.M
rental

VPLT.Magazin.74 75
V.M rental

Bühne am Haken
Vor kurzem gab Cro ein exklusives Konzert für die Street Gigs der Telekom
auf dem Dach des Olympiamuseums in Köln.
Da die exponierte Lage auf dem Dach – direkt am Rhein – besondere Kran auf das Dach des Olympiamuseums gehievt und dort mit einander
Anforderungen an die Windlasten einer Bühne stellt, wählten die Veran- verbunden werden.
stalter folgende Alternative für den Bühnenbau: Eine Bühne von
MSBsollte die Anforderungen erfüllen. Technische Daten ALTRAS G2/52
Die Errichtung auf dem Dach stellte eine zusätzliche Herausforderung
an die Logistik, da der Platz auf dem Dach extrem begrenzt war, und das Bühnenflächen: 13 x 8 m, Dachfläche: 13 x 10 m, Höhe über alles: 8 m,
Shutteln aller Bauteile den zeitlichen Rahmen und das Budget gesprengt Ballast: 8 t, Eigengewicht: 5 t
hätte. Verwendete Systeme: Boden: Altras T 52 + Bütec, Dach: Altras T 52S,
So griff MSB in die Trickkiste, und nutzte eine Möglichkeit, den die Tower: Altras T 30, Abtakelsystem: Quickdrop
Bodenkonstruktion der Altras-Vollversionsbühnen bietet: Sowohl das Entwicklung: Konstrukteur: Bernhard Urbach (MSB)
komplette Bodengrid, als auch die Dachkonstruktion konnten jeweils Statik: Krasenbrink und Bastians
komplett auf einem Vorplatz zusammengebaut-, dann nach einander per Prüfung: TÜV Rheinland
76 VPLT.Magazin.74
V.M rental

Ganz hell „In Schwarz“


Mitte Februar startete die Rockband Kraftklub ihre erfolgreiche Hallentournee „In
Schwarz“ zum gleichnamigen Album. Lichtdesigner Gunnar Loose hängte den fünf
Chemnitzern eine beeindruckende Matrix aus Licht über die Köpfe. Complete Audio
Berlin war als technischer Dienstleister für die Tour verantwortlich.

Das Licht Matrix immer neue Bühnenstimmungen. Um dieses zentrale Element des
Ein rockiges Lichtdesign mit reichlich Variationsmöglichkeiten war Lichtdesigns in Hallen verschiedener Größe zum Einsatz zu bringen, wa-
gefragt, als sich Gunnar Loose gemeinsam mit Kraftklub an das Lichtde- ren die einzelnen Module in der Länge variabel konzipiert worden. In der
sign für deren „In Schwarz“ Tour herantastete. Entsprechend setzte Loo- Maximalvariante brachten es die vier PODs auf insgesamt 14 Meter
se betont auf Silhouetten schaffendes Gegen- und Gassenlicht. 30 Robe Breite, wobei jedes einzelne Modul 8 Meter lang war. Je nach Bedarf
Robin LED Beam 100 fanden Ihren Platz hinter der Band auf einem Ri- konnten die Module gekürzt oder auch dichter zusammengehängt wer-
serset am Boden und sorgten für das gewünscht punchige Gegenlicht. den. Insgesamt 96 LED Beam 100 schwebten auf diese Weise über den
Für das in diesem Fall eher reduzierte Frontlicht kamen in der Fronttruss Köpfen der Musiker.
12 x Robe Robin Color Wash 2500E AT zum Einsatz.
Vor der Backtruss hing schließlich das krönende Highlight des gesam- Der Sound
ten Bühnendesigns: vier custom-made PODs, bestückt mit je 24 Robe Als Hauptbestandteil im PA System setzt Geschäftsführer André Rau-
Robin LED Beam 100 (drei Reihen á acht Geräte pro POD) und je vier hut ein Martin Audio MLA System ein. Nils Uhthoff, Systemtechniker
Strobes. von Complete Audio erläutert das Konzept:
Die PODs waren wie auch die Backtruss an einer Cyberhoist-Anlage „Für die actionreiche Show und den druckvollen Sound von Kraftklub
C1 verfahrbar und schufen von der Lichtkuppel bis hin zu einer Blinder- haben wir als Haupt-PA
78 VPLT.Magazin.74
V.M
rental

20 Martin Audio MLA und 4 MLD Downfill im Einsatz. Die MLDs Supports und als Havarie-Pult im Einsatz, da sich in der Vergangenheit
sind ein wichtiger Bestandteil des MLA-Systems. Die 2 Downfills, die schon so mancher Bierbecher in und über der Technik im FOH verirrt
als unterste Boxen gehangen werden, erhöhen so die Effizienz des ge- hat.
samten Multicellular Arrays, da sie den Bereich der ersten Reihe bis zu Im Monitor arbeitet Kai Gerner mit großer Umsicht und Zufriedenheit
15 m versorgen können. Zur Unterstützung des Sounds runden 14 Martin an einer Yamaha QL5. Das InEar System besteht aus Shure PSM 900 und
Audio MLX den Sound nach unten hin ab. Seitenränge oder eventuelle 1000 Komponenten.
Delay-Positionen werden mit dem MLA-Compact bedient, von denen Auf der Bühne liefern 10 Martin Audio LE 1500 sowie ein WSX218X
wir 20 Stück mitführen. Da durch die perfekte EQ-Optimierung der Soft- beim Drummer den nötigen Druck für den Sound von Kraftklub und die
ware die Systeme sehr ähnlich agieren, ist der Übergang immer sehr an- Stimme von Felix Kummer. Für die Sidefills haben wir ARCs mit SB18
genehm und kaum hörbar. Lautsprecher von L Acoustics im Einsatz.“
Mit der MLA Software Display 2 kann ich mich auf der Tour jeweils Für die eng gelegten Termine auf der Tour haben sich Nils Uhthoff
auf die Situation in der Halle einstellen und verändere die Abstrahlwinkel und seine Kollegen Thomas Birnbaum und Martin Eckert einen genauen
der PA in den einzelnen Venue-Bereichen so, wie ich es für die optimale Plan gemacht, wie die PA Komponenten schnellstmöglich auf- und ab-
Hörqualität im Publikum brauche. Die Software unterstützt mich perfekt gebaut werden können. Ein Novum in diesem Konzept wurde dem deut-
in jeder Hallenberechnung. Wir haben uns bei Complete Audio auf der schen Martin Audio Distributor, United-b, als zeitsparender und effi-
IN SCHWARZ Tour 2015 die Aufgabe gesetzt, dass jeder Ton stimmt! zienter Vorschlag mit auf den Weg für den Austausch mit dem Hersteller
Und das wird mit der Martin Audio MLA Technologie perfekt erfüllt.“ gegeben. Um ein stabiles Transportgerät für die MLA Frames zu haben,
hat man bei Complete Audio intern eine Case entwickelt, das entweder
DesWeiteren beschreibt Nils Uhthoff: „Wer die Musik von Kraftklub zwei MLA Frames oder einen Mix aus einem MLA- und einem MLA
kennt, weiß, dass die Jungs vom Start weg die Halle zum Rocken brin- Compact Frame enthält. Gerade in großen Hallen, in denen das Martin
gen. Die Masse tanzt, singt selig mit und geht voll ab. Das hat Sound-En- Audio MLA Compact als Outfill Array genutzt wird, erweist sich diese
gineer Nico Lindner im FoH gut im Griff, er mixt den Sound so differen- Lösung als besonders effizient. Man verhindert eine ungleiche Lastver-
ziert an 2 Midas Pro 2 Konsolen, dass die Texte trotz der Lautstärke und teilung, die ein halbleeres Case auf längerer Strecke sehr kippanfällig
Publikumsgesang gut verständlich sind. Die zweite Konsole ist für die macht.
VPLT.Magazin.74 79
V.M rental

BACK TO SCHOOL FLEETWOOD MAC MESSESHOW


Location: Köln Location: on tour Location: Kuppelsaal, Hannover
Company: Elation Company: Sonnet Company: Gahrens + Battermann
Specification: Auch in der zweiten Specification: Bei der aktuellen Specification: Zum siebten Malwar
Staffel der RTL-Quizshow „Back to „On with the Show“-Tour der Rok- Eventtechnik-Dienstleister Gahrens +
School“ versetzte Moderator Thomas kband Fleetwood Mac unterstützen das Battermann im Auftrag der Agentur
Gottschalk wieder zahlreiche Promi- Thunderbolt2-Chassis Echo Express Insglück videotechnischer Ausstatter
nente zurück in ihre Schulzeit. Zustän- III-R für PCIe-Karten und der Rack der HMI-Eröffnungsfeier im Kuppel-
dig für flexible Special-Effects-Licht- Mac mini von Sonnet den Workflow saal des HCC. Technisches Highlight
bilder: der preisgekrönte Sniper 2R von mit Avid Pro Tools. Sonnet-Partner Dia- des Abends: Eine 20 x 5 m große und
Elation Professional. Lichtdesigner blo Digital entwickelte eine Mixing- nach innen gebogene LED-Wand, die
Thomas Gerdon von Gerdon Mediade- und Recording-Lösung für das weltbe- die Medientechniker auf der Bühne er-
sign kombinierte insgesamt 24 Sniper kannte Beschallungsunternehmen Clair richteten. Sieben Traversentürme waren
mit verschiedenen LED Washlights auf Global, das für den Sound dieser Tour- für die Videowand-Sonderkonstruktion,
verfahrbaren Trusstürmen. So können nee verantwortlich ist. Mit dieser spe- die beinahe 11 Tonnen wog, erforder-
diese für die gesonderten musikalischen ziellen Lösung von Diablo Digital kön- lich. Gleichzeitig brachte man auf der
Darbietungen im Studio verwendet wer- nen 128 Audio-Tracks mit 32 Bit bei 96 Bühne der Location sechs LED-Würfel
den. kHZ aufgenommen werden. (1,5m x 1,5m) an.

WINTERWORLD INI INSTITUTE ECHO


Location: Frankfurt Location: Hannover Location: Messe, Berlin
Company: GLP Company: Mateco Company: Sennheiser
Specification: 11 Stunden elektroni- Specification: Der Bau, den das Specification: Wie in den Vorjahren
sche Sounds, drei Floors, über 20 DJs International Neuroscience Institute, sorgten auch beim diesjährigen Echo
und Live Acts und 16.000 Besucher kurz INI in Hannover beherbergt, ist 38 drahtlose und drahtgebundene Mikrofo-
feierten die erste Winterworld in Frank- m hoch. Die Fassade hat eine Fläche ne aus dem Portfolio von Sennheiser für
furt – den „First Kiss“ setzte Lichtde- von mehr als 6000 qm und besteht aus einen guten Sound in der Halle sowie
signer Stefan Rausch von Schall & zahlreichen Glaselementen. Zur Reini- an den Bildschirmen. Die musikali-
Schein im Auftrag von GB Mediensy- gung kommen beim INI die beiden schen Acts nutzten SKM 2000 Hand-
steme in Szene. Mit dabei mehr als 30 Spezial-Arbeitsbühnen XT 302 und XT sender mit MMD 935 Kapseln oder
GLP Spot One, 18 Impression X4 so- 422 von Mateco zum Einsatz. Sie sind SKM 5200 Handsender mit MD 5235
wie 16 Impression 300 XL RZ als Spit- besonders kompakt und schmal. Dank Mikrofonköpfen. Taschensender und
ze der Eiszapfen unter dem Dach der ihres Raupenfahrgestells schaffen sie In-Ear-Monitoring kam ebenfalls von
Messehalle 11. Im Einsatz: TL Robin darüber hinaus auch Hindernisse wie Sennheiser. Horst Hartmann betreute
Röhrig, die Lichttechniker Daniel Treppen. Ihre volle Arbeitshöhe wird gemeinsam mit Marko Schmidt den
Wester und Phillip Nickel, Systemer erst nach dem Aufstellen ihrer spinnen- Monitorplatz, Sennheiser Projectmana-
Ralf Punklinski und Rigger Uli Hoppert artigen Beine erreicht. ger war Thomas Holz.

80 VPLT.Magazin.74
stellenmarkt V.M

An der Technischen Hochschule Mittelhessen, Campus Gießen, ist im Fachbereich


Management und Kommunikation (MuK), Studiengang Eventmanagement und –technik
(EMT) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Technisch-administrativen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
Vollzeit je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe E 11 TV-H
(Ref. Nr. A15/032)

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
• Entwicklung, Konstruktion, Vorbereitung, Aufbau und Durchführung von Versuchen
im Labor für Eventtechnik in den Bereich Lehre, einschließlich Einweisung und
fachliche Betreuung und Beurteilung der Studierenden sowie Unterweisung der
Studierenden in die Bedienung der Eventtechnik und die eigenständige Durchführung
von Lehrveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Professor.
• Verantwortung für Beschaffung , Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten für
sämtliche technische Gewerke und Gebäude
• Verantwortung und Überwachung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften (i.S.d.
VStättVO)

Unsere Anforderungen:
• abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelorabschluss) der
Fachrichtung Veranstaltungstechnik und –Management oder vergleichbarer
Studienrichtungen
• fundierte Kenntnisse der Eventtechnik mit Schwerpunkt auf Beschallung und
Beleuchtung
• wünschenswert Kenntnisse im Bereich Video, multimediale Events, Rigging,
Bühnentechnik und Konferenztechnik,
• Befähigungszeugnis als verantwortlicher Veranstaltungstechniker gem. § 39
MVStättV wünschenswert

Erwartet werden selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit sowie ein hohes Maß an


Eigeninitiative, Kreativität, sozialer und kommunikativer Kompetenz und Motivationsfähigkeit

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Im o. g. Bereich besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Wir begrüßen
deshalb ausdrücklich die Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders


berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der
obigen Referenznummer bis zum 15. August 2015 (Eingang THM) an den Präsidenten der
Technischen Hochschule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei, da die Bewerbungsunterlagen nicht
zurückgegeben werden. Sofern Sie eine Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen,
bitte ich Sie, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein Anliegen. Im
Rahmen des audits "familiengerechte Hochschule" arbeiten wir an der
Weiterentwicklung entsprechender Strukturen.

VPLT.Magazin.74 81
V.M last but not least · impressum

„Lärm – voll nervig!“ VPLTMagazin


Der diesjährige Tag gegen Lärm stellte die Geräuschbela- Das VPLT Magazin erscheint viermal
jährlich als offizielles Organ
stung von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt. des Verbands für Medien- und
Veranstaltungstechnik e.V. (VPLT)
Die Deutsche Tinnitus-Liga (DTL) unter-
stützteden Tag gegen Lärm wieder mit bundes-
Fuhrenkamp 3-5
weiten Aktionen wie der gemeinsamen Veran-
30851 Langenhagen
staltung mit dem Hörmobil des Deutschen
Telefon: (05 11) 270 74-74
Schwerhörigenbundes in der Mall of Berlin,
Fax: (05 11) 270 74-777
und griff auch das Thema Lärmbelastung von
Mail: info@vplt.org
Kindern und Jugendlichen auf: Im Gymnasium
Glinde wurden im Physikunterricht Lärmmes-
Herausgeber
sungen im Schulgebäude durchgeführt und in
kwie.medien
einem Kindergarten in Kulmbach fanden Pro-
Fichtestraße 18
jekttage zum Thema Lärmprävention statt.
30625 Hannover
Reinhardt Jennerjahn, Sprecher der Selbst- Projekttage zur Lärmprävention im Paul-Gerhardt-
Kindergarten in Kulmbach: Station des Hörspazier- Telefon: (05 11) 55 40 48
hilfegruppe „Tinnischluss“ in Glinde/Neu-
gangs, bei dem die Kinder laute und leise Geräusche in Fax: (05 11) 55 40 40
schönningstedt und DTL-Vorstandsmitglied,
der Umgebung herausfinden sollten. Mail: vplt@kwie.de
hatte das Projekt in Kooperation mit dem Gym-
nasium Glinde initiiert. Die Klasse 8a mit Phy-
Redaktion
siklehrer Otto Sühl nutzte eine Doppelstunde
Stephan Kwiecinski
mit großer Pause, um die Schüler für das The- des Unterrichts der Klasse 9b 95 dB. Eine Ru-
Ralf Stroetmann
ma zu sensibilisieren. Im Physikunterricht wur- hezone wurde auch gefunden, ein offener
Falco Zanini
den zunächst alle Vorgänge rund ums Hören Raum vor der Mensa, wo man 65 dB auf der
Martin Leber
thematisiert, vom Aufbau des Ohrs über die Skala ablas“, fasst er die Messergebnisse zu-
Constantin Alexander
Schallausbreitung bis hin zum Risiko von Ge- sammen. Die Ruhezone könnte künftig für
Claudia Kwiecinski
hörschäden durch zu hohe Lautstärken. Hausaufgaben oder Freistunden genutzt wer-
Auf die Frage des Lehrers „Was ist Lärm?“ den.
Koordination
wurden als Antworten beispielsweise„Baustel- Steffi Daubitz, Sprecherin der Selbsthilfe-
Ellen Kirchhof
le“ oder„das Geschrei von Kleinkindern“ ge- gruppe Kulmbach und DTL-Vorstandsmitglied,
nannt. Im Unterricht wurde dann mit unter- ist Erzieherinim Paul-Gerhardt-Kindergarten in
Fotos
schiedlichen Schallquellen experimentiert. Die Kulmbach und veranstaltete dortvom 27. bis
Ralph Larmann
Stimmgabel wurde als angenehm bei 440 Hz 29. April Projekttage zum Thema „Hören und
(Titelmotiv & mehr)
empfunden, genauso wie Klangschalen.Zum Lärmprävention“.„Prävention von Beginn an,
Stephan Kwiecinski
Thema „Tinnitus – Mythen und Fakten“ refe- das ist schon seit einigen Jahren das Anliegen
Messe Frankfurt
rierteReinhardt Jennerjahn. Ganz Ohr folgte des Projektes“, so Daubitz. „Dabei sollen die
Louise Stickland
die Klasse seinemVortrag. Anschließend wur- Kinder den richtigen Umgang mit Lärm ken-
Neal Preston
den Lärmmessungen durchgeführt. „Mit dem nenlernen und ein Grundwissen über das Hö-
(„In The Eye Of The R’n’R Hurricane“)
Schallmesser ausgerüstet, starteten wir dann ren erwerben.“ In verschiedenen „Lernräumen“
Randell Greenlee
unsere Suche nach Lärmquellen“, sagt Rein- konnten die Kinder ihren Interessen entspre-
Berndt Andresen (Planten un Blomen)
hardt Jennerjahn. „Im Klassenraum wurden 60 chend forschen. So gab es einen „Laut-Leise-
Lloyd Bishop (NBC)
dB gemessen. Im wenige Jahre alten Anbau für Raum“, wo die Kinder verschiedene Geräusche
Steffi Daubitz (Tag des Lärms)
Kunsterziehung sowie Musikunterricht wurden produzieren und das Laut- sowiedas Leise-Sein
Guido Engels (Back To School)
85 dB angezeigt undin der Sporthalle während ausprobieren konnten. www.tinnitus-liga.de
Harry Heckendorf (ISDV)
Licht.de (Hotels & Gaststätten)
André Rauhut (Kraftklub)
DEAplus
VPLT-Archiv

Art Director
Stephan Kwiecinski

GERÄT KAPUTT?
kwie.medien, vplt@kwie.de

Anzeigenleitung
Dann brauchen Sie einen Audio-Service! Ellen Kirchhof

Anzeigen
Reparatur · Wartung · Restaurierung Claudia Kwiecinski
von Beschallungs- und Musik-Equipment Druck
Leinebergland, Alfeld
Audio-Service Ulrich Schierbecker GmbH
www.vplt.org
Telefon +49 (0)40 85 17 70 - 0 · Fax +49 (0)40 8 51 27 64 www.vplt-live.de
mail@audio-service.com · www.audio-service.com
82 VPLT.Magazin.74
Von
www.dbaudio.com
bis.

Eine Serie, die von darstellender Kunst über Konferenzen bis zu religiösen
Veranstaltungen und Live Shows alles kann – weil sie alles hat: weite und
enge Abstrahlwinkel, Punkt- und Linienquellenlautsprecher samt normalem und
kardioiden Bass, mobile und Installationsversionen. Im besten Sinne also von
bis: die d&b Y-Serie.