Sie sind auf Seite 1von 1

Kunst und Kultur am Hofe von

Ludwig XIV

Ludwig XIV:

 * 5. September 1638
 † 1. September 1715
 Absolutistischer Herrscher in Frankreich ab 1643
 „Der Staat bin ich!“

Bedeutung des Hofes:

 Schloss von Versailles


 Die besten Künstler, Architekten, Maler, Poeten, Musiker und Schriftsteller
 Verherrlichung des Königs und Machtrepräsentation, Schwächung des Adels

Ballettoper und Ballettkomödie:

 Jean-Baptiste Lully schrieb eine Vielzahl von Baletten mit fester Handlung
 Themen aus der Mythologie („Sonnenkönig“)
 Ballettkomödie: Komödie mit gesprochenem Text, Balletteinlagen und Gesang
 Zusammenarbeit mit Komödiendichter Jean-Baptiste Molière

Tragische Oper:

 Philippe Quinault, künstlerischer Adjutant und Textdichter


 Edle Gefühle, erhabene Handlungen
 Gleichberechtigung von Poesie und Musik

Geistliche Musik:

 Bedächtigere Kirchen- und Kammermusik nach Lullys Tod 1687


 François Couperin
 Orchester- und Organistendienst und Hofkomponist für sakrale Musik
 Glaube und Kirche wichtiger Pfeiler für Macht