Sie sind auf Seite 1von 1

12 RICHARD WAGNER

Wanderer (immer nur einen Schritt sich nähernd) Wanderer (coming nearer, step by step)
“Wand’rer” heißt mich die Welt; “Wand’rer”, so am I called;
weit wandert’ ich schon: far led me my way:
auf der Erde Rücken rührt’ ich mich viel! on the earth’s broad back full long have I
roamed.
Mime So rühre dich fort und raste nicht hier, Mime Then take thyself hence and tarry not here,
nennt dich “Wand’rer” die Welt! if thou “Wand’rer” art called!
Wanderer Gastlich ruht’ ich bei Guten, Wanderer Good men ever gave me welcome,
Gaben gönnten viele mir: gifts from many have I gained:
denn Unheil fürchtet, wer unhold ist. for evil hearts only fear ill-fate.
Mime Unheil wohnte immer bei mir: Mime Ill-fate dwelleth always with me:
willst du dem Armen es mehren? wouldst bring yet more to the Niblung?
Wanderer (immer näher schreitend) Wanderer (coming nearer, step by step)
Viel erforscht’ ich, erkannte viel: Ever seeking, full much I found:
wicht’ges konnt’ ich manchem künden, oft my words have taught men wisdom,
manchem wehren was ihn mühte, oft they lightened weary sorrows,
nagende Herzens-Noth. gnawing of heart’s distress.
Mime Spürtest du klug Mime Well hast thou sought,
und erspähtest du viel, and full much hast thou found;
hier brauch’ ich nicht Spürer noch Späher. I want neither seeker nor finder.
Einsam will ich und einzeln sein, Lonely am I and lone would be,
Lungerern lass’ ich den Lauf. loiterers harbor not here.
Wanderer (wieder etwas näher tretend) Wanderer (again coming a little nearer)
Mancher wähnte weise zu sein, Many weened that wisdom was theirs,
nur was ihm noth that, wußte er nicht; yet all their need they never have known;
was ihm frommte ließ ich erfragen: when they questioned, freely I answered:
lohnend lehrt’ ihn mein Wort. wisdom came with my word.
Mime (immer ängstlicher, da er den Wanderer sich Mime (getting more and more anxious as he sees the
nahen sieht) Wanderer approach)
Müß’ges Wissen wahren Manche, Idle knowledge many seek for:
ich weiß mir grade genug; I know enough for myself;
(Der Wanderer vollends bis an den Herd vorschrei- (The Wanderer reaches the hearth.)
tend.)
mir genügt mein Witz, ich will nicht mehr! and my wits are good, I want no more,
dir Weisem weis’ ich den Weg! so, wise one, wend now thy way!
Wanderer (am Herd sich setzend) Wanderer (sitting at the hearth)
Hier sitz’ ich am Herd, und setze mein Haupt I sit at thy hearth and wager my head
der Wissens-Wette zum Pfand. as stake in strife of our wits.
Mein Kopf ist dein, du hast ihn erkies’t, My head is thine, won fairly by thee,
erfrägst du dir nicht was dir frommt, if, when thou dost ask all thy want,
lös’ ich’s mit Lehren nicht ein. I free it not by my word.
(Mime, der zuletzt den Wanderer mit offenem (Mime, who has been staring at the Wanderer
Munde angestarrt hat, schrickt jetzt zusammen.) with open mouth, now shrinks back.)
Mime (kleinmüthig für sich) Mime (aside, faint-heartedly)
Wie werd’ ich den lauernden los? How can I be rid of the spy?
Verfänglich muß ich ihn fragen. Right crafty must be my questions.
(Er ermannt sich wie zu Strenge.) (He tries to collect his courage.)
(laut) Dein Haupt pfänd’ ich für den Herd: (aloud) Thy head stak’st thou for the hearth:

Copyright © 1999, Mark D. Lew