Sie sind auf Seite 1von 6

System V14

Konturprofil mit codierter Profilrippe

MADE IN
GERMANY
System V14
Schließsystem mit Präzisionskontur

Sperrkugel

Schlüsseleinschnitte

Codierte
Profilrippe

Standard Bohrschutz – Stifte


aus gehärtetem Spezialstahl

hochfester Bohrschutz (optional)

Sämtliche Zylinderabbildungen mit optionalem Bohrschutz

Codierte Profilrippe Abgewinkelte Generelle Systemvorteile


mit Sperrkugel Präzisionskontur
• Komplexere Schließanlagen
• Die Sperrkugel • Die abgewinkelte durch 14 mm Kerndurchmesser
blockiert bei Präzisionskontur
Manipulations- ergibt einen • Kombinierbar mit Systemen
versuchen wirksamen höherer Sicherheitsstandards
(z.B. Picking) Picking-Widerstand. (XV14 oder KV14)

• Bei einem Schließversuch mit • Diese spezielle Profilkontur • Rechtlicher Kopierschutz (Patent)
falsch codierter Profilrippe führt zu einem hohen Schlüssel-
verhindert die Sperrkugel eine kopierschutz. • Gefahrenfunktion ab Baulänge
Öffnung. 26,5/26,5 mm lieferbar
• Durch die abgewinkelte Form
• Im Falle einer fehlenden Profil- erhält der Schlüssel eine deutlich • VdS*** in 6-stiftiger Bauweise
rippe blockiert die Sperrkugel. höhere Stabilität. (optional)

• Fertigung nach DIN EN 1303


und ISO 9001:2008

• 5 oder 6 Stiftzuhaltungen
je Zylinderseite
Kombinierbar mit System XV14 (optional)
für höhere Aufsperrsicherheit

Zusätzliche zweite
Zuhaltungsreihe

Schlüsseleinschnitte
und Bohrmulden

Standard Bohrschutz – Stifte


aus gehärtetem Spezialstahl

hochfester Bohrschutz (optional)

Ideale Ergänzung für Ein Plus an Sicherheit Investitionssicherheit


höhere Sicherheits-
anforderungen • Eine zusätzliche Zuhaltungs- • Eine zusätzliche Zuhaltungs-
ebene erschwert intelligente ebene ermöglicht noch kom-
• System XV14 = System V14 + Manipulationsversuche. plexere Schließanlagen und
seitliche Zuhaltungen (X14) Erweiterungen.
• Die Bohrmulden erschweren
• Durch eine zweite Zuhaltungs- unberechtigte Schlüsselkopien. • Die Option auf eine nachträg-
ebene (bei XV14) erweitern Sie liche Erweiterung bietet
die Berechtigungsabfrage um • Bis zu 11 Zuhaltungen je Zylin- umfangreichere Anpassungs-
eine zusätzliche Dimension, eine derseite bieten optimierten möglichkeiten, z. B. bei Än-
Manipulation des Zylinders wird Schutz gegen Öffnungsversuche. derungen in der Berechtigungs-
deutlich erschwert. struktur.

• Die Erweiterung auf XV14 kann • Eine nachträgliche Erweiterung


in Ihrer gesamten Schließanlage ermöglicht den langfristigen
oder nur für sicherheitsrelevante Erhalt der Schließanlage z. B.
Teilbereiche realisiert werden. bei einem Schlüsselverlust.
Kombinierbar mit System KV14 (optional)
für höchste Aufsperrsicherheit

Zusätzlich zweite aktive (gefederte)


Zuhaltungsreihe (Stiftzuhaltungen
nach DIN 18252)

Präzisions-Codierstifte
mit Auflaufschräge

Codierkugel

Schlüsseleinschnitte
und Bohrmulden

Standard Bohrschutz – Stifte


aus gehärtetem Spezialstahl

hochfester Bohrschutz (optional)

Komplexe Schließanlagen Ein Plus an Sicherheit Investitionssicherheit


für höchste Sicherheitsan-
forderungen auf VdS-Niveau • Die zweite gefederte Zuhaltungs- • Eine zusätzliche Zuhaltungs-
ebene erschwert intelligente ebene ermöglicht noch kom-
Höchste Aufsperrsicherheit Manipulationsversuche auf plexere Schließanlagen in
bedarf keiner langen Erklärung: höchstem Niveau. Erstausstattung und Erwei-
terung.
Wählen Sie diese zweite, gefeder- • Die hochpräzisen Stiftzuhaltun-
te Zuhaltungsebene für höchste gen in Verbindung mit der auf- • Die Option auf eine nachträg-
Sicherheitsanforderungen. Erfüllen wändigen Präzisionskontur liche Erweiterung mit einer wei-
Sie mit diesem System Versiche- schützen optimal vor unberech- teren Zuhaltungsreihe ermög-
rungsanforderungen nach VdS tigten Schlüsselkopien. licht umfangreichere Anpassun-
- auch in sehr komplexen Schließ- gen z. B. bei Änderungen in der
anlagen. • Bis zu 11 gefederte Stiftzuhaltun Berechtigungsstruktur.
gen (bei KV14) je Zylinderseite
• System KV14 = V14 + seitliche, wirken gegen intelligente Öff- • Eine nachträgliche Erweiterung
gefederte Stiftzuhaltungen (K14) nungsmethoden. ermöglicht den langfristigen
Erhalt der Schließanlage,
z.B. bei einem Schlüsselverlust.
Internationales Sortiment
Amerika schließt anders als Deutschland. Asien anders als Europa. Wenn es um die Sortimentsvielfalt geht, nehmen wir jede
Herausforderung an und beantworten sie mit internationalen Lösungen. „Made in Germany“

Sonderausstattungen für Ihr individuelles Schließsystem

Bohr- und Ziehschutz Kombination mit Elektronik Knaufzylinder mit


Verschiedene Varianten stehen zur Kombinierbar mit elektronischen Anti-Amok-Funktion
Verfügung Schließsystemen der ABUS Seccor Einsatz in Schulen und öffentlichen
GmbH und Einbruchmeldeanlagen Einrichtungen für den schnellen
Bruchschutz der ABUS Security-Center GmbH & Schutz vor unerwünschtem Zutritt
Co. KG
Gegen das kontrollierte Abbrechen
des Zylinders im Bereich der Stulp- Seewasserbeständige
schraubenbohrung und das Gefahrenfunktion
Profilzylinder
anschließende unberechtigte Schließen des Zylinders auch bei
Schließen gestecktem Schlüssel auf der Ge- Korrosionsbeständigkeit nach
genseite DIN 50 021-SS

VdS-Ausstattung
Freilauffunktion inkl. Weitere
Für Schließanlagen und Sonderausstattungen
Einzelschließungen zur Gefahrenfunktion
Erfüllung von Versiche- Einsatz in Panikschlössern oder Selbstverständlich stehen Ihnen
rungsansprüchen bei Mehrfachverriegelungen weitere Sonderausstattungen zur
Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an.


Referenzen schaffen Vertrauen
Die Humboldt-Universität Berlin setzt mit ihren 11 Fakultäten und über 30.000 Studenten auf eine
Kombination der Schließsysteme V14/KV14 von ABUS Pfaffenhain.

Beratung und Planung

Eine verantwortungsvolle Planung ist der Grundstein für eine sichere und funktionelle Schließanlage. In der Auswahl
des passenden Schließsystems beraten wir Sie gern. Unsere Mitarbeiter und Stützpunkthändler stehen Ihnen jederzeit,
telefonisch oder vor Ort, zur Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an.

Kontakt

ABUS Pfaffenhain GmbH


Fabrikstraße 1
09387 Jahnsdorf
Vertrieb Objektbearbeitung
WRBFL05

www.abus.com Tel.: +49 3 72 96 713-200 Tel.: +49 3 72 96 713-290


04/2014

info@abus-pfaffenhain.de Fax: +49 3 72 96 713-750 Fax: +49 3 72 96 713-750