Sie sind auf Seite 1von 14

Instagram für

Unternehmen
Was ist eigentlich dieses Instagram?

 Kostenlose App zum posten / teilen / liken von Fotos und Videos
 Fokus auf Bildern und Videos
 Filter in App enthalten – tolle Effekte ohne teure Kamera
 Sharing-Funktion für verschiedene Soziale Netzwerke
 Hashtags / Hashtag-Suche
 Verlinken von Usern auf eigenen Bildern
 Instagram Stories
 Seit 2016 gibt es einen speziellen Business-Account
Nutzt überhaupt jemand Instagram?

 Nach eigenen Angaben verzeichnet


Instagram 2017 in Deutschland 15
Millionen aktive monatliche Nutzer –
verglichen mit 2016 bedeutet dies
eine Zunahme von 6 Millionen.
 Weltweit wird Instagram von 700
Millionen Menschen genutzt, die 2016
eingeführte Story-Funktion wird
täglich von 250 Millionen Usern
verwendet – dabei stammt 1/3 der
am häufigsten angesehenen Stories
von Unternehmen
(vgl.: https://t3n.de/news/instagram-facebook-tochter-hat-843778,
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/410825/umfrage/anzahl-der-instagram-nutzer-in-deutschland/ zuletzt abgerufen am 25.03.2018).
 59% der Internetnutzer zwischen 18-29
Jahren und 33% der 30-49jährigen
nutzen Instagram
 50/50 ist die Verteilung
Männer/Frauen, aber bei
den Internetnutzerinnen sind 38%
Instagramer (Männer nur 26%).
 Täglich werden bei Instagram
weltweit 80 Millionen Fotos eingestellt
 80% der Instagram-Nutzer
leben ausserhalb der USA.
 32% der Teenager denken, dass
Instagram das wichtigste Social
https://www.crowdmedia.de/blog/instagram-nutzerzahlen-deutschland/ Netzwerk ist.
 Instagram Stories: 250 Millionen
tägliche Nutzer – 1/3 der am
häufigsten angesehenen Stories
stammt von Unternehmen.
(Vgl.: https://www.talkwalker.com/de/blog/50-starke-instagram-statisken,
zuletzt abgerufen 07.04.2018)
Unternehmen auf Instagram

 Seit der Einführung des Business-Accounts im Juli 2016 rasantes


Wachstum:
 März 2017  8 Millionen Business-Profile
 August 2017  15 Millionen Business-Profile
 Dezember 2017  mehr als 25 Millionen Business-Profile

Jim Squires (Instagram-Manager) sieht einen Grund für dieses Wachstum in den
großen Chancen, die Instagram gerade kleinen Unternehmen eröffnet, da
 mit kleinem Budget
 einem Handy und
 guten Ideen
Menschen auf der ganzen Welt erreicht werden können.
Vgl.: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Instagram-boomt-15-Millionen-Nutzer-in-Deutschland-3790793.html, zuletzt abgerufen am
25.03.2018
& http://www.futurebiz.de/artikel/instagram-statistiken-2017
 Die großen Marken posten im Durchschnitt 4,9 Mal pro Woche.
 2 Mio. Werbetreibende schalten Anzeigen auf Instagram, 900% Wachstum seit
der ersten offiziellen Zahl!
 Instagram postete seinen ersten Sponsored Post in den USA im November 2013.
 Mehr als 50% aller Firmen auf Instagram haben bereits einen Story produziert.
 60% der Nutzer geben an, ein Produkt auf Instagram gefunden zu haben.
 Sehr aktiv: 75% der Nutzer reagieren auf einen gesehenen Instagram-Post.
 Instagram Influencer bekommen bis zu $ 100.000 für einen Sponsored Post.
 Instagrams Anzeigeneinnahmen wurden für 2017 auf $2,81 Mrd. 2017 geschätzt.
(Vgl.: https://www.talkwalker.com/de/blog/50-starke-instagram-statisken, zuletzt abgerufen am 02.04.2018)

 80 % der Accounts folgen einem oder mehreren Business-Profilen


 200 Millionen Instagram-Nutzer besuchen täglich den Account eines
Unternehmens.
(Vgl.: https://t3n.de/news/unternehmen-instagram-882298/, zuletzt abgerufen am 30.04.2018)
Instagram als König der sozialen Interaktion
(Vgl.: http://www.adweek.com/lostremote/forrester-brand-engagement-rates-highest-on-instagram/44281, zuletzt abgerufen an 03.04.2018)

• Top Marken erzielen auf Instagram eine 58 Mal höhere Interaktion-Rate pro Follower als bei
Facebook (120 Mal höher als bei Twitter).
• Das höchste Engagement der Nutzer entfällt bei den Postings großer Unternehmen mit 60%
auf Beiträge der Kategorie „Produkte“.
(vgl.: https://blog.hootsuite.com/de/zahlen-und-fakten-was-sie-schon-immer-ueber-instagram-wissen-wollten/, zuletzt abgerufen am 25.03.2018)
Funktionen für Unternehmen

 Der Business-Account
 Ausführliche Profilinformationen
(z.B. Brancheninformationen, Geschäftsadresse)
 Kontakt-Buttons
 Mehr Insights durch Statistiken
 Einfaches Erstellen von Werbeanzeigen
(https://blog.hootsuite.com/de/die-neuen-instagram-business-accounts/)

 Instagram-Shopping
2018 solle die Funktion für alle Nutzer eingeführt werden. Beiträge auf
der Plattform können mit einem Onlineshop verknüpft werden. Über
einen Klick können Kunden sich weitere Informationen zum Produkt
anzeigen lassen und den Kaufvorgang anstoßen.
Instagram Marketing

 Zahlreiche Top-Marken haben das enorme Potential der Foto-Sharing App


erkannt und führen mittlerweile einen eigenen Instagram-Kanal.
 Hierbei geht es vor allem um die Steigerung der Markenbekanntheit via
Instagram. Unternehmen bewerben ihre Marke, fördern ihr Image und
erzielen so Erfolge.
 Instagram bietet hier vor allem die Möglichkeit über Kooperationen mit
anderen Instagram-Kanälen: Ein schon bekannter Instagramer oder Blogger
arbeitet mit dem Unternehmen zusammen, postet Bilder von dem Produkt
und erreicht dadurch viele neue potenzielle Kunden.
 Auch User Generated Content erfreut sich hoher Beliebtheit. So kann eine
Marke Fotos von Kunden weiterverwenden um einen Lifestyle zu bewerben
und die Identifikation mit der Marke zu steigern.
 Erwähnungen von Marken-Hashtags
 Bei Instagram dreht sich alles um die Optik  Markenauftritt einheitlich und
wiedererkennbar gestalten.
 Kreativität und Einfallsreichtum bei Wahl der Fotoinhalte
 User-Generated Content
 Kreative und individuelle Hashtags, die zum Markenimage passen.
 Kontakt mit der Community!
 Influencer-Marketing
 Geo-Tagging

https://blog.hootsuite.com/de/instagram-fuer-unternehmen-ein-leitfaden-fuer-anfaenger/
Beispiel aus der Lebensmittel-Branche: REWE
https://www.instagram.com/rewe/?hl=de)

• Helle, freundliche Farben


• Einheitlichkeit
• Kreative Hashtags
• Produktvorstellung
häufig verbunden mit
Rezeptvorschlägen
• Positiver, freundlicher
Umgangston
• Ansprache der
Community
• Call to action
• Gewinnspiele
• Keine Personen
Beispiel aus der Lebensmittelbranche: Edeka
https://www.instagram.com/edeka/?hl=de

• Edle Farbgebung
• „Teure“ Optik
• Produkte + Rezepte
• Hastags in
Bildunterschrift
• #wirliebenlebensmittel
= Branding
• Call to action
• Gewinnspiele
• Videos
• Keine Personen
Influencer aus dem Bereich Lebensmittel: sallystortenwelt
https://www.instagram.com/sallystortenwelt/?hl=de

• Optik uneinheitlich
• Bunt gemischte Beiträge
• Einblick ins Privatleben /
hinter die Kulissen
• Viele Personen
• 456k Follower!
• Gewinnspiele
• Videos
• Enge Vernetzung mit
YouTube
• Sehr lange Bildunterschriften
• Kooperationen
(z.B. John Deere)
• Call to action /
User Generated Content
• Influencer – Sally selbst
ist die Marke
• Promotion des eigenen
Shops
• Zielgruppe <> Instagram-User
Influencer aus dem Bereich Lebensmittel: cheaplazyvegan
https://www.instagram.com/cheaplazyvegan/?hl=de

• Optik einheitlich
• Hohe Fotoqualität
• Fokus „veganes Essen“
• Einige wenige persönliche
Fotos/Einblicke
• Vernetzung mit Youtube
• Rezepte / Restaurants
außerdem Reisefotos – auch
hier Schwerpunkt Essen
• Kleiner, aber sypathischer
Kanal
• Zielgruppe: Junge Menschen
die sich bewusst ernähren
 Trend „Vegan“
• Geotagging – Verknüpfung zu
eigenem Cafe